Download - ETSV Weiche Flensburg

weiche.liga.de

Download - ETSV Weiche Flensburg

Vor dem Anpfiff

ETSV WeicheFlensburg 08

Liebe Zuschauer,

zum heutigen letzten Heimspiel und Derby der Schleswig-Holstein-Liga-

Saison begrüßen wir Sie recht herzlich im Manfred-Werner-Stadion in

Flensburg Weiche.

Ebenso herzlich begrüßen wir unsere Gäste von Flensburg 08.

Nach unserem tollem Spiel im SHFV Pokalfinale gegen VfB Lübeck, hat

uns der Ligaalltag wieder. Und nur 3 Tage nach diesem Saisonhighlight

folgt gleich das Stadtderby!

Und das auch noch im doppelten Sinn. Denn wiederum nur 3 Tage später

treffen wir im Kreispokalfinale erneut auf unseren Stadtnachbarn

Flensburg 08.

Somit bleibt unserer Mannschaft nicht viel Zeit, um über die Niederlage im

Finale gegen Lübeck nachzudenken.

Und auch das nächste Saisonhighlight kommt so langsam aber sicher auf

uns zu. Nachdem Holstein Kiel gestern den Aufstieg verpasst hat (bei

einem Kieler Aufstieg wären wir automatisch auch aufgestiegen), müssen

wir am 06.06. um 1 9:30 Uhr beim Vertreter aus Niedersachen zum

Hinspiel um den Aufstieg in die Regionalliga antreten. Drei Tage später,

am 09.06. um 1 5 Uhr, haben wir dann im Rückspiel Heimrecht!

Für unseren heutigen Gegner, Flensburg 08, geht es in der Liga nur noch

um eine gute Platzierung. Zur Zeit befindet sich die Mannschaft von

Trainer Joachim Press auf einem guten 6. Platz und will diesen auch

halten.

Das Hinspiel (0:0) war für den Zuschauer kein schönes Spiel. Es war sehr

von der Taktik geprägt und es waren fast keine Torchancen auf beiden

Seiten zu verzeichnen.

Das soll sich heute ändern, denn beide wollen das Derby gewinnen!

Wir wünschen Ihnen jetzt viel Spaß beim Spiel und wir würden uns

freuen, wenn wir sie am 09.06. um 1 5 Uhr zum Aufstiegsfinale hier wieder

bei uns begrüßen dürften!

Ihre Ligamannschaft

3


Vor dem Anpfiff

Liebe Fans des ETSV Weiche!

Die Saison 2011 /201 2 neigt sich dem Ende zu.

Wir begrüßen euch zum letzten Heimspiel und bedanken uns für die

großartige Unterstützung und für euer faires Verhalten.

Überrascht von der grandiosen Leistung unseres Teams haben sich für

uns vollkommen neue Perspektiven ergeben. Wer hätte vor Saisonbeginn

ernsthaft von euch daran gedacht, sich mit dem Aufstieg in die

Regionalliga Nord zu befassen?

Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Nun muss die Mannschaft

den letzten Schritt zum Aufstieg machen. Nach dem tollen SHFV-

Pokalfinale hat die ETSV-Mannschaft ihre Regionalligatauglichkeit unter

Beweis gestellt, verbunden mit einer von uns niemals erwarteten

zahlreichen und lautstarken Unterstützung.

Diese erhoffen wir uns auch für die beiden stattfindenden Relegationsspiele

gegen den Vertreter aus Niedersachsen.

Unser Vertrauen - auch für größere Aufgaben - gilt dem Stamm der

Mannschaft, der auch in der kommenden Saison komplett auflaufen wird.

Verstärkt wird das Team durch vielversprechende Flensburger Talente,

sowie aus hoffnungsvollen Nachwuchsspielern der näheren Umgebung.

Bedanken möchten wir uns bei allen Förderern, Sponsoren, Helfern und

Freunden für ihre Hilfe und Unterstützung.

Ohne euch wäre diese tolle Entwicklung nicht möglich gewesen!

Die Ligaverantwortlichen


Der Gegner

Flensburg 08

Mannschaftsaufstellung auf Seite 1 5

Ergebnisse 32. Spieltag

5


Das nächste Heimspiel:

33. Spieltag

Sa. 09.06.2012 um 15 Uhr: ETSV Weiche - 5. der Oberliga Niedersachen

(zur Zeit Eintracht Braunschweig I I )


Der Rückblick

5:2 Erfolg gegen VfB Lübeck II

Die Generalprobe für das Pokalfinale gegen die Erste Mannschaft von

VfB Lübeck war geglückt. In einem tollen Fußballspiel konnte der ETSV

die zweite Mannschaft vom VfB Lübeck mit 5:2 (4:1 ) besiegen.

In einer stark veränderten Mannschaft konnten sich besonders Marcel

Cornils und Pierre Didier Webessie in Szene setzten. Aber nicht nur die

beiden Doppeltorschützen, sondern die gesamte Mannschaft bot eine

tolle Leistung und belohnten die Zuschauer mit einem Offensivspektakel.

Bereits nach 3 Minuten konnte der ETSV zum ersten Mal jubeln. Jonas

Walter traf zum 1 :0. Danach entwickelten sich flottes und faires Spiel. Der

Doppelschlag zum 2:0 durch Webessie (21 .) und kurz darauf zum 3:0

durch Cornils (24.) sorgten für gute Stimmung beim ETSV.

Andre Kalbau verkürzte in der 31 . Minute zwar auf 3:1 , doch Cornils

stellte kurz vor der Pause den alten 3 Tore-Vorsprung wieder her.

Nach guten Möglichkeiten kurz nach der Pause für den ETSV, war es

Lübecks Torjäger Dagli, der zum 2:4 traf. Doch nur 2 Minuten später gab

es erneut einen Rückschlag für Lübeck. Nach dem einzigen groben Foul

im Spiel an Weiches Stürmer Webessie, sah Lübecks Leinweber zu

Recht die Rote Karte.

In der 75. Minute erzielte der eben gefoulte Webessiemit seinem zweiten

Tor den Endstand zum 5:2.

"Das war ein verdienter Sieg. Wir haben den Ball gut laufen lassen und

konsequent unsere Chancen genutzt." so das Fazit von Daniel Jurgeleit.


Der Saisonrückblick

Unser Kapitän Marc Böhnke lässt die Saison 2011 /201 2 Revue passieren:

Und wieder einmal geht eine Saison zu Ende - endlich, möchte man hinsichtlich des

unglücklich verlorenen Landespokalfinals gegen VFB Lübeck am vergangenen

Donnerstag beinahe sagen. Doch der Reihe nach.

Noch vor und in der Sommerpause 2011 arbeiteten viele Beteiligte daran, das Team mit

Neuzugängen zu verstärken. Gestandene Spieler wie Matthias Hummel und Timo Bruns

aber auch junge, namenhafte Spieler wie Florian Neumann, Steffen Bruhn und Shpend

Meshekrani schlossen sich dem ETSV an. Obwohl das ausgesprochene Ziel des

Trainers hieß „besser platziert zu sein als in der Vorsaison (Platz 6)“, wurden wir neben

dem VFR Neumünster und Eichede zum Meisterschaftskandidaten ausgemacht.

3 Spiele, 9 Punkte – das war die erfolgreiche Bilanz zu Beginn der Saison, ehe es dann

die erste Niederlage gegen den Tabellenletzten Heikendorf (4 Spiele, 0 Punkte) zu

Hause setzte. Dennoch konnten wir in den restlichen Begegnungen bis zur Winterpause

der Last der Favoritenrolle um die ersten Plätze der Liga standhalten und uns in

überzeugender Spielweise durch die SH-Liga spielen. Zwar wurden besondere

„Highlight-Spiele“ gegen Flensburg 08, Strand oder VFR Neumünster in der Liga nicht

gewonnen, aber dafür hatten all diese Mannschaften in der Pokalrunde gegen uns das

Nachsehen. Die zumeist knappen und umkämpften Pokalspielsiege waren geprägt von

einer bärenstarken Moral und unserem unbedingtem Kampfgeist. In besonderer

Erinnerung bleibt der Sieg gegen „Null Acht“ in der Verlängerung, das Elfmeterschiessen

in Heide oder der absolute Wahnsinnskrimi gegen VFR Neumünster im Halbfinale im

eigenen Stadion.

Selbst in der Winterpause gab es vom Verein positive Meldungen zu verkünden. Mit

Marcel Cornils und Christian Dammann stießen zwei weitere Jungtalente aus der Region

zur Mannschaft. Komplettiert mit Stürmer Didier „Webo“ Webessie und Torwart Johnny

Nestler bereiteten wir uns schon kurz nach Neujahr auf die bestehenden Missionen

201 2 vor, die da hießen: Hallenmasters, Aufstieg in die neue Regionalliga Nord und

Einzug in die 1 . DFB-Pokalrunde als SHFV-Landespokalsieger.

Das LOTTO-Hallenmasters in Kiel war sowohl für den Verein als auch für mich -trotz

meiner 6. persönlichen Teilnahme- wieder etwas ganz Besonderes. Mit starken

Vorstellungen in der Vorrunde scheiterten wir erst im Halbfinale im Elfmeterschießen

gegen den späteren Turniersieger Holstein Kiel. Dabei waren wir der Einzige der fünf

Gegner von Holstein Kiel, der ihnen Paroli bieten konnte. Dass wir dabei nicht nur von

unzähligen Weiche-Fans, sondern auch von „Null Acht“ – Anhängern frei nach dem

Motto „Flensburger für Flensburg “ unterstützt wurden, stellte eine weitere Besonderheit

des Turniers dar. Fortsetzung nächste Seite...


Der Saisonrückblick Teil 2

Neben den regelmäßigen Trainingseinheiten mit nahezu immer 1 6-20 Spielern, folgten

etliche Freundschaftsspiele (überwiegend in Dänemark); darunter u.a. gegen die 1 .

Mannschaft von Holstein Kiel, Husum, Todesfelde, SUB Sonderborg…

Doch der Fleiß hatte wie bereits in der Winterpause der Vorsaison seinen Preis. Bis auf

die Enttäuschungen gegen Husum (1 :1 ), Schackendorf (1 :2) und Heide (1 :1 ) konnten wir

die meisten Rückrundespiele für uns entscheiden – auch wenn einige Siege nicht immer

spielerisch und leidenschaftlich so überzeugend waren wie beim 4:2 Auswärtserfolg über

VFR Neumünster oder dem 2:0 Heimsieg gegen Holstein Kiel II.!

Da sich aber ins Besondere die Lila-Weißen weniger Ausrutscher geleistet haben und in

ihren Leistungen sehr konstant waren, spreche ich den Neumünsteranern hiermit im

Namen der Mannschaft „verdiente Meisterschafts-Glückwünsche“ aus.

Seit der Niederlage von Holstein Kiel am gestrigen Nachmittag steht fest, dass wir in die

Relegation um den Regionalligaaufstieg müssen. Natürlich wären wir einerseits froh

gewesen, wenn wir durch Schützenhilfe aufgestiegen wären. Andererseits sind wir

Leistungssportler genug, um uns auch über die zwei Relegationsspiele mit

Finalcharakter zu freuen.

Allerdings gilt es vorher den Machtwechsel im Flensburger Raum zu bestätigen und die

zwei Spiele gegen Flensburg 08 zu gewinnen; eine besondere Rolle kommt dabei dem

Pokalendspiel am Mittwoch hinzu: Muss dieses Spiel doch unbedingt gewonnen werden,

um wiederum die Chance zu haben, den Landespokal zu gewinnen und in die 1 . DFB-

Pokalrunde einzuziehen. Schließlich geben wir uns nicht damit zufrieden, gut gespielt

und den Landespokalsieg fast schon erreicht zu haben.

Die bittere Pleite in Lübeck wird uns, den ETSV Weiche Flensburg, schon in naher

Zukunft zu verstehen geben, dass es gerade diese Niederlage war, die uns sowohl

menschlich als auch sportlich stärker gemacht hat.

Um unsere Ziele zu erreichen und einen tollen Saisonabschluss zu feiern, sind wir für

die verbleibenen Spiele gewillt, all unsere Stärken zu mobilisieren!

In diesem Sinne : „Nur der ETSV!“


Mannschafts-Statistik

Name Spiele Einw. Ausw. Gelb G/R Rot Tore Vorl. Elf d. Tages

Matthias Hummel 31 6 4 1 3

Elmedin Kasumovic 31 1 6 5 11 2

Patrick Thomsen 31 4 1 4 4 2 2

Jonas Walter 29 4 8 8 8 2

Marc Böhnke 28 1 2 2 3

Steffen Bruhn 27 3 1 7 1 0 8 1

Leif Carstensen 26 8 1 0 7 8 1

Shpend Meshekrani 26 6 9 4 1 2

Timo Bruns 25 2 7 7 3

Sebastian Clausen 25 7 6 2 1

Florian Neumann 22 8 1 0 2 1 4 6 3

Sven Beck 20 1 4 7 1 2 3

Micha Dehner 20 4 1 1 1

Sandro Holland 20 1 2 1 1 1 2

Andre Hagge 1 7 1

Tim Martensen 1 4

Marcel Cornils 1 2 4 6 1 2 5 1

Christoph Dammann 8 2 1

Didier Webessie 7 5 1 2 1

Dennis Usadel 6 4

Nico Schrum 3 1 2 1 1 1

Sven Zeidler 3 3 1

Johnny Nestler 1

Marc Nielsen

Tim Wilhelmsen

24 Tore

Kramer (Holstein Kiel II)

21 Tore

Kruse (Breitenfelder SV)

20 Tore

Dagli (VfB Lübeck II)

1 8 Tore

Karadas (Strand 08)

1 6 Tore

Huseni (Vfr Neumünster/Strand08)

Zebold (SV Todesfelde)

Torschützenliste S.-H.-Liga

1 4 Tore

Neumann (ETSV Weiche)

1 2 Tore

Cornils (ETSV Weiche/Husumer SV)

1 0 Tore

Bruhn (ETSV Weiche)

8 Tore

Walter (ETSV Weiche)

7 Tore

Carstensen (ETSV Weiche)


Der Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Auswärts Hinspiel

20.11 . 1 4:00 Heikendorfer SV 0:1 ETSV Weiche 3:1

26.11 . 1 4:00 ETSV Weiche 0:3 SV Eichede 3:0

04.1 2. 1 4:00 SV Henstedt-Ulzburg 1 :1 ETSV Weiche 0:3.

25.02. 1 5:00 ETSV Weiche 4:0 TSV Kropp 2:1

03.03. 1 4:00 Husumer SV 1 :1 ETSV Weiche 2:5

1 8.03. 1 5:00 VfR Neumünster 2:4 ETSV Weiche 0:0

24.03. 1 5:00 ETSV Weiche 3:0 FT Eider Büdelsdorf 5:1

07.04. 1 6:00 ETSV Weiche 2:0 Holstein Kiel II 0:1

09.04. 1 4:00 ETSV Weiche 1 :2 SV Schackendorf 1 :0

1 4.04. 1 5:00 ETSV Weiche 1 :0 Breitenfelder SV 3:0

21 .04. 1 4:00 Heider SV 1 :1 ETSV Weiche 1 :2

24.04. 1 8:30 IF Stjernen Flbg. 0:6 ETSV Weiche Pokal

28.04. 1 5:00 ETSV Weiche 4:2 SV Todesfelde 3:0

01 .05. 1 4:00 ETSV Weiche 2:0 Preetzer TSV 1 :0

05.05. 1 5:00 NTSV Strand 08 1 :0 ETSV Weiche 1 :1

1 2.05. 1 5:00 ETSV Weiche 5:2 VfB Lübeck II 1 :2

1 7.05. 1 8:00 ETSV Weiche 2:4 n.V. VfB Lübeck SHFV-Pokal

20.05. 1 5:00 ETSV Weiche Flensburg 08 0:0

23.05. 1 9:00 Flensburg 08 Finale ETSV Weiche Kreispokal

26.05. 1 6:00 FC Sylt ETSV Weiche 1 :3

29.05. 1 9:00 TSV Friedrichsberg II ETSV Weiche Pokal

06.06. 1 9:30 5. Oberliga Nieders. Hinspiel ETSV Weiche Aufstieg RNL

09.06. 1 5:00 ETSV Weiche Rückspiel 5. Oberliga Nieders. Aufstieg RNL

Vielen Dank allen Inserenten!

Berücksichtigen Sie bitte bei Ihren Einkäufen die Angebote unserer Inserenten!

Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder möchten Sie auch inserieren, dann wenden Sie sich bitte an unsere

Impressum:

Redaktion, rufen Sie uns an oder schreiben sie uns eine E-Mail.

Der Liga-Kurier erscheint zu jedem Heimspiel der Ligamannschaft

Auflage: 250 Exemplare

Redaktion: Daniel Hoffmann und Henning Natusch

E-Mail: etsvweiche@t-online.de oder hoffmann.flensburg@googlemail.com

Telefon: 0461 - 92330

Satz & Produktion: Daniel Hoffmann

Der Gegner aus Niedersachsen steht noch nicht fest


Die Übersicht

1 2 3 4 5 6 7 8 9 1 0 11 1 2 1 3 1 4 1 5 1 6 1 7 1 8)

1 .)ETSV Weiche 0:0 0:3 3:1 5:2 1 :1 2:0 4:0 3:0 3:0 1 :3 4:2 2:1 5:2 2:0 1 :2 1 :0

2.)VfR Neumünster 2:4 3:1 3:2 4:0 5:0 3:1 2:0 0:1 3:1 4:0 3:3 5:0 3:0 0:0 5:0 3:1

3.)SV Eichede 0:3 2:1 2:2 3:2 0:1 0:0 1 :3 3:1 2:4 4:3 3:2 6:0 5:1 5:1 3:0 1 :1

4.)FC Sylt 0:4 1 :1 3:2 2:7 0:3 2:2 1 :1 0:4 2:0 1 :4 1 :1 3:1 5:1 2:0 3:3 5:0

5.)VfB Lübeck II 2:1 5:2 1 :4 1 :4 0:2 3:0 6:3 1 :2 3:0 3:0 1 :1 2:1 7:2 2:1 4:0 4:1

6.)NTSV Strand 08 1 :0 1 :2 1 :3 2:1 1 :0 0:2 4:1 2:2 5:0 0:0 1 :0 2:2 4:1 4:4 1 :0 2:2 2:3

7.)Holstein Kiel II 1 :0 1 :2 4:0 5:0 3:1 1 :1 6:0 3:1 6:3 1 :1 2:2 7:3 7:1 2:0 9:0 9:1

8.)TSV Kropp 1 :2 1 :2 1 :0 3:0 3:1 5:1 2:1 2:1 0:2 1 :1 4:2 4:0 1 :0 0:0 6:0 4:0

9.)SV Henstedt-Ulz. 1 :1 0:2 3:1 3:2 0:2 2:4 2:0 1 :2 3:2 2:1 0:1 3:2 2:4 2:0 1 :1 5:3

1 0.)Flensburg 08 0:0 3:0 2:3 1 :4 2:1 1 :4 2:2 0:1 2:0 3:3 3:1 0:0 3:0 0:1 4:1 3:2

11 .)Eider Büdelsdorf 1 :5 0:2 1 :4 2:3 4:0 0:3 2:2 3:2 2:1 1 :2 0:2 2:2 1 :4 1 :3 2:2 2:1 2:2

1 2.)Heikendorfer SV 0:1 1 :5 0:2 0:1 1 :4 2:0 1 :1 0:1 1 :2 0:0 1 :2 1 :4 4:0 1 :1 4:0 2:1

1 3.)SV Todesfelde 0:3 0:2 1 :1 1 :5 1 :1 1 :0 1 :2 4:1 5:3 1 :2 1 :2 3:2 3:2 0:3 1 :2 7:1

1 4.)Heider SV 1 :1 1 :2 3:2 0:4 3:1 2:2 0:1 1 :1 1 :1 1 :1 1 :2 2:1 2:1 1 :0 1 :0 1 :2 4:1

1 5.)Husumer SV 1 :1 0:4 0:4 0:3 0:1 1 :0 4:2 4:0 0:3 1 :2 0:0 2:2 1 :2 2:4 6:0 2:4

1 6.)Preetzer TSV 0:1 0:4 3:3 0:2 2:1 2:1 0:1 1 :2 2:1 1 :1 1 :0 2:1 1 :4 4:4 3:1 2:0 4:0

1 7.)Schackendorf 0:1 2:2 0:6 2:1 2:6 3:5 0:1 0:0 4:1 2:1 1 :2 0:1 2:3 0:5 1 :0 1 :4

1 8.)Breitenfelde 0:3 0:2 0:4 2:1 3:3 2:4 0:7 1 :0 0:3 1 :4 2:1 2:3 1 :4 2:3 0:2 4:0

Vorschau nächster Spieltag


Der Rückblick

Die Hand war schon am Pokal

"Kopf hoch, ihr wart die bessere Mannschaft". So und so ähnlich konnte

man es nach dem SHFV Pokalfinale aus allen Richtungen hören. Zwar

kann man sich dafür nichts kaufen, aber die Mannschaft hat mit ihrer

fantastischen Leistung den Flensburger Fußball würdig vertreten und

weiter viele, viele Sympathien gesammelt.

Daniel Jurgeleit hatte seine Mannschaft super auf den Regionalligisten

VfB Lübeck eingestellt. Er hatte die Stärken und Schwächen des Gegners

ausgearbeitet und die Mannschaft exakt darauf vorbereitet.

Dementsprechend mutig ging die Mannschaft auch ins Spiel. Sie

versteckte sich nicht und hatte vor 2658 Zuschauern die ersten guten

Aktionen. Nach gut einer Viertelstunde kam auch der Favorit aus Lübeck

ins Spiel. Und in der 28. Minute war es dann soweit. Der VfB ging durch

deren Tortorjäger Deniz Kadah mit 1 :0 in Führung. Doch der ETSV ließ

sich dadurch nicht beeindrucken und spielte, auch unterstützt durch viele,

viele lautstarke Fans, die lauter waren als die Lübecker, weiter mit.

In der Halbzeitpause wurde nicht viel geredet. Jedem war klar das dieses

Spiel noch nicht gelaufen war. Mit viel Elan ging es in die zweite Hälfte

und die Mannschaft setzte jetzt noch besser das um, was Trainer

Jurgeleit forderte. Und genau die Schwächen die er beim Gegner

erkannte nutzte die Mannschaft jetzt aus. 52. Minute: Freistoß Weiche

aus dem Halbfeld und Patrick Thomsen nutzte die Unsicherheit der tief

stehenden Abwehr um per Kopf den Ball ins Eck zu verlängern. Von dort

an machte nur noch Weiche das Spiel. Und in einer ähnlichen Situation,

wie der beim 1 :1 , erzielte Sandro Holland dann sogar das 2:1 für Weiche.

Danach schien die Zeit fast still zu stehen. Und als der Schiedsrichter 3

Minuten Nachspielzeit anzeigte, glaubte wohl keiner mehr im Stadion an

eine Wende. Selbst die Konfettikanone für die Siegesfeier war bereits mit

Papier in Weicher Vereinsfarben bestückt.

Doch dann kam erneut Lübecks Deniz Kadah und versetzte die komplette

ETSV Mannschaft sowie deren Anhang in eine Schockstarre. In der 2.

Minute der Nachspielzeit erzielte er den nicht mehr für möglich gehaltenen

Ausgleich. Somit ging es in die Verlängerung und dort war es

wieder Kadah der mit 2 weiteren Treffern für den Enstand von 2:4 nach

Verlängerung sorgte.


ETSV Weiche

Spieler und Rückennummer:

Tor: Hagge, Andre ( 1 2 )

Martensen, Tim ( 1 )

Nestler, Johnny ( 22 )

Abwehr: Clausen, Sebastian ( 23 )

Dammann, Christoph ( 11 )

Dehner, Micha ( 5 )

Holland, Sandro ( 6 )

Hummel, Matthias ( 3 )

Meshekrani, Shpend ( 21 )

Thomsen, Patrick ( 20 )

Mittelfeld: Böhnke, Marc ( 8 )

Bruhn, Steffen ( 1 9 )

Bruns, Timo ( 1 5 )

Kasumovic, Elmedin ( 1 0 )

Nielsen, Marc ( 84 )

Usadel, Dennis ( 1 4 )

Webessie, Didier ( 1 6 )

Wilhelmsen, Tim ( 2 )

Angriff: Beck, Sven ( 24 )

Carstensen, Leif ( 9 )

Cornils, Marcel ( 25 )

Neumann, Florian ( 7 )

Walter, Jonas ( 1 7 )

Zeidler, Sven ( 1 3 )

Trainer: Jurgeleit, Daniel

Co- u. Torwart-Trainer: Neujahr, Jan

Liga-Manager: Natusch, Henning

Betreuer: Holland, Gerd

Physiotherapeut: Kummer, Herbert


Spieler:

Tor: Tore Wächter

Abwehr: Patrick Anesen

Flensburg 08

Joran Blaue

Alex Bergfeld

Lasse Jannsen

Nils Großmann

Mittelfeld: Marcel Hansen

Marcel Hill

Dimitrios Maniopoulos

Narcis Duratovic

Karl-Christian Melfsen

Morten Jensen

Janek Schmeling

Rinor Kuci

Thomas Carstensen

Angriff: Timo Carstensen

Vadim Galinger

Sandi Duratovic

Daniel Sekowski

Trainer: Joachim Press

Co-Trainer: Ingo Lüthje

Physiotherapeutin: Frank Peters

Betreuer: Klaus Krämer

Uwe Slawik

Der Schiedsrichter der heutigen Partie:

Thorsten Balsam, TSV Altenholz

seine Assistenten an der Linie:

Dariush Sommerfeld

Jakob Irion


Dankeschön!

Liebe Fans, liebe Zuschauer und Alle die uns auf unserem

Weg das ganze Jahr so perfekt unterstützt haben. Wir, die

Mannschaft des ETSV WEICHE, bedankt sich mit all unseren

Möglichkeiten bei euch für eure tolle Unterstützung während

der gesamten Saison und natürlich dem fenomenalen Support

beim Pokalfinale auf der Lohmühle. Wir hätten gerne mit euch

allen den Pokalsieg gefeiert, sind aber auch fest davon

überzeugt noch viele Gelegenheiten zu bekommen, mit euch

zu feiern. Wir hoffen, dass ihr uns weiterhin erhalten bleibt. Ihr

alle seid ein Teil unseres Teams.

Vielen Dank an Euch alle!!!!


Impressionen


Impressionen


Kreisliga-News

ETSV, die Zweite

Ergebnisse 29. Spieltag

Das nächste Spiel:

So. 20.05.201 2, 1 5 Uhr: DJK Flensburg gegen ETSV Weiche II

Das nächste Heimspiel (letzter Spieltag):

Fr. 25.05.201 2,1 9:1 5 Uhr: ETSV Weiche II gegen Polizei SV Flensburg


Die Mannschaft


Impressionen

Heimspiel gegen VfB Lübeck II


Das nächste Heimspiel (letzter Spieltag):

A-Jugend

Verbandsliga Nord

Sa. 26.05.201 2 um 1 5 Uhr: JSG Weiche/Tarp-Oeversee

gegen

SG Kropp/Haddeby

(Manfred-Werner-Stadion)

Die A-Jugend freut sich auf Ihren Besuch!


Steckbrief

Sven Beck

geboren am: 1 6.08.1 973

Größe: 1 ,97 m

Position: Sturm

beim ETSV Weiche seit: 01 .07.201 0

Saisonspiele: 20 Ligaspiele

Saisontore: 2 Tore

vorherige Stationen: TVK Nübel, TuS Felde, VfR Neumünster, FT

Eider Büdelsdorf, FC Sylt, Flensburg 08

Beruf: Schornsteinfegermeister

Hobbies: Kinder, Skat

Größtes sportliches Erlebnis: Aufstieg in die Regionalliga mit Neumünster

sportliches Ziel mit dem ETSV: aufsteigen

was möchtest du noch loswerden: ---

und Pokalsieg mit Neumünster


Nachgefragt bei...

Sven Beck

1 .) Sven, vielen Dank das du dir die Zeit für dieses kurze Interview

nimmst. Hast du die Niederlage vom Donnerstag im Pokalfinale schon

verdaut?

--> Ja, obwohl es einem manchmal immernoch durch den Kopf geht, "was

wäre wenn", weil wir der verdiente Sieger gewesen wären!

2.) Du hast ja schon viel erlebt in deiner langen und erfolgreichen Karriere.

Auch schon mal so ein spannendes und für uns "grausames" Ende wie

jetzt gegen Lübeck?

--> Ich habe den Aufstieg in die Regionalliga mit dem TuS Felde in der 85.

Minute schon mal aus der Hand gegeben. Aber es hat dann ja später mit

dem VfR geklappt.

3.) Jetzt steht das Derby gegen Flensburg 08 an. Für dich ja auch ein

Spiel gegen deine ehemalige Mannschaft. Was erwartest du für ein Spiel?

--> Wenn ich nicht spiele, ist es auch nichts besonderes! Ich habe bei

beiden Mannschaften Freunde! Von daher sehe ich das nicht so

verbissen!

4.) Gibt es, mit Blick auf deine Fußballkarriere etwas, was du im

Nachhinein anders machen würdest?

--> Anders würde ich nichts machen! Es wäre nur interessant gewesen,

wenn ich vom TuS Felde zu Eintracht Braunschweig hätte wechseln

dürfen. Ich bekam aber keine Freigabe! Ich weine dem aber nicht

hinterher, weil es sich eh nicht mehr ändern lässt. Hatte aber überall

meinen Spaß!!!

5.) Du wirst uns nach der Saison verlassen. Sehen wir dich auf den

Fußballplätzen in der Umgebung wieder, oder hängst du die Schuhe an

den Nagel?

--> Ich hänge meine Schuhe nicht an den Nagel, sondern werde noch

weiter aktiv tätig sein.

Sven, wir sagen vielen Dank für die Zeit hier beim ETSV und wünschen

dir auch für die Zukunft weiterhin viel, viel Spaß!!!


Wussten Sie schon, dass...

... für die Regionalliga bereits folgende Mannschaften qualifiziert sind:

Aus Schleswig-Holstein: Holstein Kiel, VfB Lübeck, VfR Neumünster

Aus Hamburg: Hamburger SV II, FC St. Pauli II, Victoria Hamburg

Aus Bremen: SV Werder Bremen II, FC Oberneuland

Aus Niedersachsen: Hannover 96 II, VfL Wolfsburg II, TSV Havelse, SV Meppen, SV

Wilhelmshaven, Goslarer SC, BV Cloppenburg, BSV Schwarz-

Weiß Rehden, VfB Oldenburg

Als letzte Mannschaft qualifiziert sich der Sieger aus den beiden Aufstiegsspielen

zwischen: ETSV Weiche und dem 5. Platz aus der Oberliga Niedersachsen. Das ist zur

Zeit die Mannschaft von Eintracht Braunschweig II. Weitere mögliche Gegner: TuS 1 906

Heeslingen, SV Holthausen/Biene.

Daten zu einigen Mannschaften:

Holstein Kiel: Deutscher Meister 1 91 2; Vizemeister 1 91 ; 1 930; 6 x nordeutscher Meister;

DFB-Pokal Viertelfinale 201 2; ehemalige Spieler u.a.: Pawel Dotschew, Andreas Köpke,

Sidney Sam, Daniel Jurgeleit

VfB Lübeck: Teilnahme Aufstiegsrunde Bundesliga 1 969; Meister der Regionalliga Nord

(3.Liga) und damit Aufstieg in die 2. Bundesliga 1 995, 2002; Halbfinale DFB-Pokal 2004,

ehemalige Spieler u.a.: Aleksandre Iaschwili, Jens Scharping, Daniel Jurgeleit, Martin

Groth

TSV Havelse: Norddeutscher Fußballmeister 1 989; Aufstieg 2. Bundesliga 1 990;

aktueller Trainer André Breitenreiter; ehemalige Spieler u.a.: Jens Todt, André

Breitenreiter, Frank Pagelsdorf

SV Meppen: 1 987 bis 1 998 2. Bundesliga; ehemalige Spieler u.a.: Paul Caligiuri, Markus

von Ahlen, Holger Wehlage

SV Wilhelmshaven: Meister Oberliga Nord 2006; Aufstieg Regionalliga 2006 und 2008;

aktueller Trainer Christian Neidhardt (ehemaliger Spieler TSV Nord Harrislee); ehemalige

Spieler u.a.: Dirk Schuster, Manfred Bender, Valdas Ivanauskas

VfB Oldenburg: 5 Jahre 2. Bundesliga; 1 992 mit einem Punkt am Aufstieg in die erste

Liga gescheitert; ehemalige Spieler u.a.: Jörg Butt, Frank Ordenewitz, Mirko Votava,

Hamburger SV II: aktueller Trainer Rodolfo Cardoso

VfL Wolfsburg II: aktueller Trainer Lorenz-Günther Köstner

Hannover 96 II: aktueller Trainer Valérien Ismaël

SV Werder Bremen II: aktueller Trainer Thomas Wolter

WICHTIG: 09.06.201 2 um 1 5 Uhr. Rückspiel um den Aufstieg in

die Regionalliga hier im Manfred-Werner-Stadion!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine