Deutschlands höchste Riester-Rente: DWS ... - LARANSA AG

laransa.de

Deutschlands höchste Riester-Rente: DWS ... - LARANSA AG

SACHWERTE

MILLIARDEN FÜR

EIN BRÖTCHEN

/ Die Finanzkrise und die Reaktionen darauf verunsichern.

Droht nun Infl ation oder Defl ation? Anleger sollten sich

gegen beide Szenarien wappnen. /

1) FAZ, 19. 08. 2009.

2) Helmut Braun, Infl ation,

1914 –1923 in: Historisches

Lexikon Bayerns.

3) Statistisches Bundesamt,

August 2009.

4) FTD, 10. 09. 2009.

Als die Geldbriefträger im Herbst 1923 durch

die Straßen Berlins liefen, lauerten die

Hausfrauen bereits an den Fenstern. Noch

vor der Türe schnappten sie das Geld und

rannten in die umliegenden Geschäfte. Jede

Mark wurde sofort ausgegeben.

Den wenigen Waren in den Regalen stand

eine – durch überschwänglichen Gelddruck

angeschwollene – riesige Geldmenge gegenüber.

Logische Folge: Die Preise kletterten

– 1923 um mehrere Tausend Prozent

pro Monat! 1 Der Auslöser damals: Kriegs-

Horrende Summen für ein Brötchen

zu Zeiten der Hyperinfl ation. Aktuell

fallen die Preise in Deutschland eher

kosten. Der Bargeldumlauf betrug 1913

rund 13 Milliarden Mark, zum Ende des

Ersten Weltkriegs 1918 waren es bereits

60 Milliarden. 2

Auch in den zurückliegenden Monaten ist

die Geldmenge in die Höhe geschnellt (siehe

auch Chart Seite 16). Bringen Nullzinspolitik

und ausufernde Staatsschulden die

galoppierende, Geld vernichtende Infl ation

zurück? Oder werden wir in der Folge der

Wirtschaftskrise das genaue Gegenteil erleben,

die nicht minder schädliche Abwärtsspirale

der Defl ation? Für beide Szenarien

gibt es gute Argumente.

ERST MAL ABWÄRTS

Die Finanzkrise hat vor allem in den USA

und Europa Konsumenten verschreckt. Der

Absatz stockte, auf Überkapazitäten antworteten

zahlreiche Unternehmen mit Preissenkungen,

und Öl verbilligte sich von fast

150 Dollar je 159-Liter-Fass auf weniger als

40 Dollar. In der Folge lag in Deutschland

im Juli 2009 die Infl ationsrate bei minus

0,6 Prozent – der erste negative Wert seit

22 Jahren. 3 Vorboten einer Defl ation?

Tatsächlich konnte die wirtschaftliche

Vollbremsung der Infl ation kurzzeitig den

Schrecken nehmen. Bei einer Erholung, wie

sie das Kieler Wirtschaftsforschungsinstitut

IfW im September 2009 attestiert hat, droht

ein Comeback. 4 Das Preisniveau stabilisierte

sich in Deutschland bereits im August

wieder. Ohne die zum Vorjahr vergleichsweise

niedrigen Energiekosten wäre es sogar

gestiegen. Viele Volkswirte fürchten, infolge

der Konjunktur-Rettungsmaßnahmen

könnte mehr Geld in Umlauf kommen, als

reale Werte in Form von Gütern und Dienstleistungen

gegen überstehen. Der Startschuss

für Infl ation?

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine