Deutschlands höchste Riester-Rente: DWS ... - LARANSA AG

laransa.de

Deutschlands höchste Riester-Rente: DWS ... - LARANSA AG

LIQUIDITÄTSSCHWEMME

Durch die Stützungsmaßnahmen der Notenbanken hat sich in den vergangenen Monaten

in Ländern wie den USA die Geldmenge steil nach oben bewegt. Basis für eine infl ationäre

Entwicklung?

Entwicklung der Geldmenge M1 in den USA (in Milliarden US-Dollar)

1700

1650

1600

1550

1500

1450

1400

1350

1300

Lehman-Pleite

06/04 06/05 06/06 06/07 06/08 06/09

Quelle: Thomson Reuters Datastream. Stand: 15. 06. 2009.

FONDS

FLEXIBEL UND SACHLICH

Die Historie lehrt: Infl ation ist nicht gleich

Infl ation und auf eine Phase der Geldentwertung

kann immer auch Defl ation folgen. Daher

ist der Fonds DWS Sachwerte vor allem auf

Flexibilität ausgelegt.

Gold (und andere Rohstoffe), Immobilien,

infl ationsindexierte Anleihen und

Aktien – der neue Fonds DWS Sachwerte

bündelt vier Vermögensklassen.

Durch die breite Streuung ist das

Fonds management je nach Preisentwicklung

stets in der Lage, das Port-

Für alle vier Bausteine (Gold und andere

Rohstoffe, Immobilien, infl ationsindexierte

Anleihen sowie Aktien) gilt: Anleger sollten

fl exibel bleiben. Wenn Geld in einem infl ationären

Umfeld an Wert verliert, ist die Flucht

in Sachwerte meist eine clevere Strategie.

Selbst wenn es nicht zu einer Konsumgüter-

Infl ation kommt, sondern nur die Preise der

Vermögenswerte anziehen, stehen Sachwerte-Investoren

auf der richtigen Seite.

Praktisch: Mit Fonds fi nden gebündelt auch

schwer zugängliche Vermögensklassen den

Weg ins Anleger-Portfolio (siehe Kasten).

folio neu auszurichten. Wichtig: Mit der

Möglichkeit, auch in Geldmarktinstrumente

zu investieren, kann in defl ationären

Zeiten gegengesteuert werden.

So wird in solchen Phasen die Chance

gewahrt, angemessene Renditen zu erzielen.

Das macht den DWS Sachwerte

zu einer möglichen Basisanlage für

Inves toren, die ihr Depot ein Stück weit

gegen beide Szenarien wappnen wollen.

Ein weiteres historisches Beispiel zeigt aber,

in welchem Umfeld Sachwerte meist nicht

sinnvoll sind. Kippt der Trend und kommt es

zu einer Defl ation wie in den 30er-Jahren in

den USA, verlieren Sachwerte an Wert. Nur

Geld selbst behauptet sich in diesem Umfeld.

Fonds sollten daher unbedingt in der

Lage sein, auch in geldmarktnahe Anlagen

zu wechseln. Substanzwerte, breit gestreut,

fl exibel – so ausgestattet eignen sich Sachwerte-Fonds

sogar als Basis investment.

RICHTUNG EGAL

Die Infl ation der 20er-Jahre hat sich ins

deutsche Kollektivgedächtnis gebrannt,

die Defl ation der 30er in das der Amerikaner.

Wohl auch ein Grund, warum US-Ökonomen

meist stärker vor der Defl ation, die

Deutschen eher vor einer Infl ation warnen.

Für Anleger indes gilt: vor beidem in Acht

nehmen!

> Wahre Werte

Zum Start des DWS Sachwerte bilden Gold /Rohstoffe,

Immobilien, infl ationsindexierte Anleihen

und Aktien die Schwerpunkte im Portfolio.

Edelmetalle 10 %

Rohstoffe 5 %

Aktien 25 %

in % des

Fondsvermögens

infl ationsindexierte

Anleihen /

Geldmarkt 35 %

Immobilien 25 %

Quelle: DWS. Aufteilung des Portfolios bei Fondsaufl egung.

Stand: 31. 08. 2009.

7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine