Natur - Stadt Filderstadt

filderstadt

Natur - Stadt Filderstadt

Wassers und somit zu schlechteren Lebensbedingungen für die im Wasser

lebende Tierwelt.

Gewässerstruktur:

Die Gewässerstruktur beschreibt die Gestalt eines Baches. Hat der Bach

ein steiles Ufer, ist die Sohle glatt oder rau, verändert sich der Bachverlauf

in der Breite, ob und welche Gehölze sich am Ufer befinden. Die Gewässerstrukturgüte

zeigt an, inwieweit ein Bach durch menschlichen Einfluss

von seinem früheren natürlichen Erscheinungsbild abweicht. Je vielgestaltiger

die Gewässerstruktur ist, umso zahlreichere Lebensräume bestehen.

Die Gewässerstruktur wurde landesweit an verschiedenen Gewässerabschnitten

erhoben und in der Gewässerstrukturkarte Baden-Württemberg

dargestellt.

Umgebende Landschaft/Landnutzung:

Die umgebende Landschaft (Wald, Acker, Wiesen) ist ebenfalls prägend

für die Ausbildung der Lebensgemeinschaften im und am Gewässer. Weitgehend

unbeeinflusste Bachabschnitte und angrenzende Landflächen bilden

zusammenhängende, dynamische Ökosysteme, in denen eine Vielzahl

unterschiedlichster Lebensgemeinschaften auf engstem Raum zusammentreffen

und zusammenleben können. Gewässer mit ihren Auen gehören zu

den artenreichsten Ökosystemen in unserer Region.

Die Parameter Wasserbeschaffenheit, Gewässerstruktur und Landschaft

wirken sich auf die Lebensbedingungen der Pflanzen und Tiere im und am

Bach aus. Je nach Belastung

eines Baches durch Stoffeinträge,

Ein- und Ausleitung von

Wasser, Bachverbauungen, etc.

werden Lebensräume geschaffen

oder zerstört.

Damit ein Bach als „sauber“

eingestuft wird, müssen be-

Steinfliegenlarve

stimmte Tierarten im Bach

nachgewiesen werden. Wenn

von Tieren gesprochen wird, sind hier nicht nur Fische gemeint, sondern

auch die so genannten Kleinlebewesen. Diese leben bevorzugt zwischen

34

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine