Natur - Stadt Filderstadt

filderstadt

Natur - Stadt Filderstadt

Damit aber nicht genug der Besonderheiten des Wassers:

Die Wassermenge dieser Erde bleibt stets gleich, d.h., dass es einen Wasserverbrauch

gar nicht gibt. Vielmehr verwandelt sich Wasser ständig innerhalb

seiner drei Aggregatzustände, ohne dass sich die Gesamtmenge ändert.

Hier spricht man vom sogenannten Wasserkreislauf, der u.a. für unser Klima

verantwortlich ist und dabei auch die Kräfte des Windes erzeugt.

Was wir Menschen an Wasser „verbrauchen“, ist einzig die Verschmutzung

des Wassers durch Gebrauch, z.B. im Haushalt (Waschen, Putzen,

Spülen, …) und in der Industrie (Produktionsprozesse, Kühlmittel, Lösungsmittel,

…). Wie alle Lebewesen benötigen auch wir Menschen

Wasser. Es dient uns aber ausschließlich als Lösungsmittel und zur Verteilung

von Boten- und Nährstoffen. „Verbrauchtes“ Wasser scheiden wir

auf verschiedenen Wegen wieder aus und geben es damit dem Wasserkreislauf

zurück. Diesen Verlust gleichen wir durch die Nahrungsaufnahme

wieder aus.

Eine weitere Besonderheit des Wassers ist seine Oberflächenspannung.

Diese erlaubt es dem Wasser, sich bei kleinstmöglicher Oberfläche und

minimaler Verdunstung Raum sparend zu versammeln. Ein Tropfen

Wasser ist dabei eine Grenzerscheinung. Ehe sich z.B. der Wasserdampf

der Luft zu Wasser verflüssigt, klumpen sich die Moleküle zu winzigen

Tröpfchen. Und manche Insekten können die Oberflächenspannung

nutzen, um auf dem Wasser zu laufen.

Nun einige globale Betrachtungen zur Bedeutung des Wassers

samt gegebener und sich abzeichnender Probleme:

Wasser ist sowohl Ursprungsort als auch Bestandteil aller irdischen Lebensformen.

Daneben reguliert es das Klima und ist wesentlich an der

Formung der Erdoberfläche beteiligt.

Bedeutung für das Klima:

Wasser beeinflusst entscheidend unser Klima und ist Basis nahezu aller

Wettererscheinungen, bedingt durch seine hohe Mobilität und Wärmekapazität.

In den Ozeanen wird die einstrahlende Sonnenenergie gespeichert.

Diese – regional unterschiedliche – Erwärmung führt wegen der

Verdunstung zu unterschiedlicher Konzentration der im Wasser gelösten

Stoffe, da diese ja nicht mitverdunsten. Dieses Konzentrationsgefälle

erzeugt globale Meeresströmungen, die sehr große Energiemengen in

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine