Natur - Stadt Filderstadt

filderstadt

Natur - Stadt Filderstadt

oxidgehalt bis 0,15 mg/m². Krustenflechten: Diese bilden dünne, krustige

Körper (Thalli) auf der Unterlage.

Sie heben sich kaum vom Untergrund

ab, liegen also wie eine feine

Kruste auf der Baumrinde.

Wie alt wird denn eigentlich eine

Flechte?

Bei der Betrachtung unter dem

Binokular kam dann auch die Frage

nach dem Alter der Flechten auf.

Pünktchenflechte (Amandinea punctata)

Bei günstigen Umweltbedingungen

können die sehr langsam wachsenden Flechten eine beachtliche Größe

erreichen. Blatt- und Strauchflechten können in Mitteleuropa im Durchschnitt

2 bis 3 mm pro Jahr wachsen.

Das max. Durchschnittsalter von Flechten liegt bei 30 bis 50 Jahren.

Einzelne (Gesteins-)Flechten können aber auch durchaus mehrere hundert

Jahre alt werden, in Einzelfällen sogar über 4.500 Jahre erreichen, wie etwa

bei einer Landkartenflechte (Rhizocarpon geographicum) aus Grönland.

Jede einzelne Zweiergruppe zeigte bei einem abschließenden Rundgang

den anderen Kindern an „ihrem Baum“ ihre gefundenen Flechten mithilfe

des ausgefüllten Protokollblattes.

Die Wunderwelt der Flechten hatte sich für die Kinder geöffnet und uns

hat es großen Spaß gemacht, die Türe für sie weit aufzustoßen. Ich bin

überzeugt davon, dass anschließend

auch einige elter- oder großelterliche

Hausgärten genau untersucht

wurden.

Landkartenflechte (Rhizocarpon geographicum)

Herzlichen Dank an dieser Stelle

an das Alten- und Pflegeheim St.

Vinzenz Plattenhardt sowie an

Stefanie Pascher, die mir bei der

Durchführung der Veranstaltung

geholfen hat.

97

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine