Jahr des Waldes. Jahr der Tischler.

tischler.at

Jahr des Waldes. Jahr der Tischler.

Gesundes Wohnen

Jahr des Waldes. Jahr der Tischler.

Über Wohntrends, Maßgenauigkeit und den

besten Werkstoff Holz!


EKG zeigt: Holz kann beruhigen und

ein Plus an Konzentration bringen.

Vermutet wurde es schon immer, dass Holz im Raum eine beruhigende Wirkung auf den Menschen hat.

Jetzt ist es auch bewiesen. Das Institut für Nichtinvasive Diagnostik am Forschungszentrum Joanneum

stellte sogar eine positive Wirkung auf die Gesundheit fest.

6 Herzschläge pro Minute weniger

Die einjährige Studie* – durchgeführt in einer Klasse, welche durch einen Tischler ausgestattet wurde – brachte

den handfesten Beweis: Das Herz schlägt in einer Umgebung, in der viel Holz verwendet wurde, erheblich ruhiger.

Und das bedeutet einen weit geringeren Stresslevel.

In der Studie wurden Schüler mit hochsensiblen Mini EKGs ausgestattet. In zweimonatigen Abständen während

des Schuljahres wurde sowohl der Herzschlag als auch der Vagustonus, der ein schützender Faktor des Herzens ist,

aufgezeichnet. Die Schüler befanden sich in Klassenzimmern, deren Böden, Wände und Kästen mit Holz verkleidet

waren.

Zu Vergleichszwecken wurde eine zweite Gruppe in „normalen” Klassenzimmern mit Linoleum, Gipskarton und

Kästen aus Spanplatten getestet.

Das Resultat: Schüler in Holzumgebung hatten deutlich weniger Herzfrequenzen (durchschnittlich 6 Schläge

pro Minute weniger) und damit auch weniger Stressbelastung als die Vergleichsklassen. Auch das Konzentrationsvermögen

verbesserte sich dadurch.

* Auftraggeber: Holzcluster Steiermark GmbH, Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Projektpartner: arte.med, Marktgemeinde Haus, Hauptschule Haus im Ennstal, proHolz Steiermark, Landwirtschaftskammer Steiermark und Österreich

Industriepartner: Weitzer Parkett, KLH, Vito, Kreiner Architektur

Nähere Infos zur Studie bei Holzcluster Stmk GmbH, Graz.


Kinderzimmer:

Holz beruhigt und fördert

Konzentration.

Besser schlafen, konzentrieren und dadurch besser lernen

– wer wünscht sich das nicht für seine Kinder. Wer Kinderzimmer

mit viel Holz einrichtet, tut seinen Kindern viel Gutes

und sich selbst auch.

Der „Tischler Ihres Vertrauens” hat viel Erfahrung mit der

Einrichtung von Kinder- und Jugendzimmern.

Ob Kleinkind oder Teenager – Ihr Tischler plant

für Sie ein Zimmer, das sozusagen mitwächst.

Wenn der Wecker läutet und Sie fühlen sich topfi t

und ausgeruht, dann wird das Schlafzimmer aus Holz

sicher seinen Anteil daran haben.

Gute Nacht!

In einem Schlafzimmer

mit Holz.

In der beruhigenden Atmosphäre, die nur

Holz schafft, wird der Entspannungsschlaf

zur Selbstverständlichkeit. Wer gut schläft,

kann auch mehr leisten.

Ihr Tischler berät Sie gerne.


Holz spüren und Handwerk genießen

Werkstoff Holz

2011 hat die UNESCO das internationale Jahr des Waldes ausgerufen und weltweit macht

man sich für Nachhaltigkeit und den vernünftigen Umgang mit unseren Ressourcen stark.

Die Tischler sind federführend in der Wertschöpfungskette Holz und bereichern unsere

Wohnwelt mit vielen Unikaten, Details und Planungen aus diesem wunderbaren nachwachsenden

Baustoff. Dabei kombiniert der Tischler geschickt mit vielen trendigen Materialien

wie Metall, Glas oder Kunststoff. So entstehen individuelle Wohnwelten, die zum Wohlfühlen

einladen.

Zirbe. Baum des Jahres 2011.

In einer schnelllebigen, stressigen Zeit ist ein erholsamer Schlaf essentiell für die körperliche und geistige Gesundheit.

Ihr Tischler hat auch hier wieder quasi ein Hausmittel parat. Gerne verwendet er für Schlafzimmer Zirbenholz.

Aufgrund der ätherischen Öle, die in der Zirbe enthalten sind, trägt sie zu einem beruhigenden Schlaf auf natürliche

Weise bei. Wer denkt, dass sich die Zirbe nur für rustikale Bauarten wie Stuben eignet, der irrt gewaltig. Die Zirbe

feiert gerade ihren Siegeszug im Designbereich und auch Kombinationen zwischen Alt und Neu macht die Zirbe

gekonnt mit.


Holz und Pfl ege

Holz und Hygiene

Sie meinen, Holz sei unhygienisch? Da befi nden

Sie sich eindeutig auf dem Holzweg. Eine Studie

der Universität für Bodenkultur in Wien widerlegt

dieses Vorurteil.

Der Erfolg geht sogar noch weiter: Holz hat ein

besseres Selbstreinigungsverhalten als andere

üblich verwendete Werkstoffe. Der Grund dafür

ist ganz einfach:

Natürlich eingelagerte Inhaltsstoffe wirken antibakteriell

und durch die rasche Trocknung von

Holz verlieren die Bakterien ihren Nährboden.

Besonders Kieferarten, Lärche, Zirbe, Esche,

Ahorn und Buche haben viele Gerbstoffe eingelagert

und sind daher bevorzugte Materialien

in Küche und Bad.

Der Tischler hat Glück. Er darf mit dem schönen

Werkstoff Holz aus heimischen Wäldern für

Sie maßgenau nach Ihren Wünschen arbeiten.

Sie erhalten absolute Unikate, die nur für

Sie gemacht wurden. Damit Sie lange Freude

an Ihren Möbeln haben, liefert der Tischler

auch Pfl egetipps mit, egal ob Sie sich für

Vollholz oder Hochglanzfronten entschieden

haben. Der Naturcharakter von Holz setzt

sich auch in der Pfl ege fort. Ein erdfeuchtes

Tuch reicht, um Holz zu pfl egen.


Der Tischler plant

in Ihrem Zuhause.

Mehr als du denkst.

Der Tischler hütet seine exzellenten Planungen und Möbel oft wie einen

Gral in seiner Werkstätte und viel zu wenige wissen, was hinter

diesen Mauern Großartiges geleistet wird. Von trendigen Möbeln,

CE-zertifi zierten Fenstern, Türen, barrierefreien Möbeln, Stiegen,

Renovationen mit Planungen und Koordination sämtlicher Handwerker,

Hotelküchen, Wohnzimmer, Badezimmer, Fußböden, Türstöcke bis hin

zu Objekten, ist Ihr Tischler Ihr Ansprechpartner. Dabei bleibt er nicht

anonym, sondern bürgt mit seinem Namen für die Qualität.

Der Tischler kommt gerne zu Ihnen ins Haus, auch am

Abend, wenn Sie Zeit haben. Er lernt Ihre Wünsche

kennen, berät Sie gerne, plant fotorealistisch, sodass

Sie sich alles so real wie möglich vorstellen können. Er

Sie sich alles so real wie möglich vorstellen können. Er

nimmt Naturmaß und überlässt kein Detail dem Zufall,

sodass Ihre Wohnträume 1:1 erfüllt werden.


Trends und Design.

Klar liebt Ihr Tischler das Handwerk wie kein zweiter.

Allein der Duft von Kiefer und Co inspiriert ihn jeden Tag

und lässt ihn Höchstleistungen erbringen. Auch Sie

werden diese Leidenschaft spüren und sich immer wieder

auf´s Neue freuen, wenn auch nach zehn Jahren die

Laden noch wie am ersten Tag laufen.

Darüber hinaus ist der Tischler auch ziemlich trendbewusst

unterwegs. Er legt viel Fingerspitzengefühl an

den Tag und kann Trends und Mode haarscharf auf Ihre

Bedürfnisse umsetzen.


9600 Tischler

österreichweit

erfüllen gerne

Ihre Wünsche.

www.tischler.at

frischblut.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine