Aufrufe
vor 5 Jahren

Band 11 (1659-1676) = StAZ, Sign. 2/11 - Zwettl

Band 11 (1659-1676) = StAZ, Sign. 2/11 - Zwettl

Band 11 (1659-1676) = StAZ, Sign. 2/11 -

______________________________________________________________Seite 1 Prothocollum Aufnembung aines neuen Stattschreibers Ain Ersamber Rath alhier zu Zwettel hat den 12. November Anno 1659 mich Johann Resch AA: CC: et philosophiae Baccalaureum in beysein der gesambten Burgerschafft zum Stattschreibern an- und aufgenomben, wie ich dan gleich das gewönliche Jurament wüerklich praestiert und abgelegt habe, gott der Almechtige wolle mir sein göttliche gnadt alhie, dort aber die ewige Freidt unnd Seeligkheit verleychen, so fange ich an, in namben der allerheilligsten Dreyfaltigkheit, Amen. Den 2 Sept. 659 Anschlags austaillung Durch die hierzu deputirten den 1659 Jährigen 131 mezen khorn und 131 mezen habern anschlag nach der alten einlag von ihren hochlöblichen Stendten verwilligter, außgetailt worden. Einnember Geörg Hamer und Johannes Khienmayr. Abraithung mit den lengenfelderischen Unnderthanen beschehen durch Hr. Khindtler, Pöllen und Stattschreibern. Erstlich Michael Walparth Richter restiert an seinen hinterstelligen Steyr, Landtanlagen, monath und wochengelter biß 660 exclussive, bei abzug aines 7 Emer weins 20 fl. ______________________________________________________________Seite 1 v Des Walparthen 20 fl seindt von Tobia Wagner alß successor der müll in außgebung seiner ersten wehrung, so Walpart hette von ainem Ersamben Rath zu Phillippi 660 aufgehabt worden und Hr. Stattrichter an seiner schuldt geben worden. Christoph Manl restirt ingleichen uber hergebnen 10 Emer Weins, an haußwehrung und andern gaben 12 fl 30 kr. Jacob Piber restirt uber hergebnen 10 Emer wein an seinen gaben 16 fl 5 ß 1 d Urban Maurer so 9 Emer hergeben restirt noch an seinen gaben 163 fl 12 kr. Andre Rathgeb hat 16 Emer hergeben, restirt also noch in allen 6 fl 47 kr. Geörg Wöber hat geben 12 Emer wein, restirt noch an seinen gaben 160 fl Hanß Planckh 8 Emer, restirt noch in allen 17 fl 7 kr. Michael Stibari 16 Emer, bleibt also noch biß 660 exclussive 37 fl 17 kr. Supplication An ainen Ersamben Rath Den 2 December

  • Seite 2 und 3: Matthies Taill p. invermelt mir mei
  • Seite 4 und 5: Uber Clag und gegenclag ist durch d
  • Seite 6 und 7: gethan, sondern selbst zuegeschlage
  • Seite 8 und 9: Erstlich ein Silberen ubergolter Cr
  • Seite 10 und 11: Under andern meldet er aber, wan er
  • Seite 12 und 13: in der mauth einkhomen 18 fl 56 kr
  • Seite 14 und 15: eden khönnen, alß ein wenig sich
  • Seite 16 und 17: wollen, wan sich alsdan der Supplic
  • Seite 18 und 19: und zu einen gemainer Statt Schenkh
  • Seite 20 und 21: ___________________________________
  • Seite 22 und 23: Willinger geben müessen und ieden
  • Seite 24 und 25: gebetten, darauf 4 abzuweiden erhal
  • Seite 26 und 27: In ubrigen geschier ist alles verha
  • Seite 28 und 29: Dem Supplicanten wider hinauß zuge
  • Seite 30 und 31: Eodem seindt der buergerschafft die
  • Seite 32 und 33: Münipaurn begerth und erhalten, kr
  • Seite 34 und 35: angestandten zu bezallen 1 fl 12 kr
  • Seite 36 und 37: an der 658 Steyr 1 fl 30 kr an 659
  • Seite 38 und 39: Abraithung mit Hr. Hanß Geörg Fux
  • Seite 40 und 41: Abraithung mit Thobia Schmöckhen E
  • Seite 42 und 43: Abraithung mit Hansen Zällinger Er
  • Seite 44 und 45: Erstlich rest haußwehrung 12 fl --
  • Seite 46 und 47: Thoma Sigmundt laugnet, daß er anf
  • Seite 48 und 49: empfangen 5 fl lat. 24 fl 29 kr. re
  • Seite 50 und 51: Prielraithung Frau Felthofferin Erl
  • Seite 52 und 53:

    müesten sich nach handtwerchs brau

  • Seite 54 und 55:

    Den 6 July am Rathhauß Erschinen H

  • Seite 56 und 57:

    Nemblichen alß Alhier in der freyu

  • Seite 58 und 59:

    Item den Gartten, und zway Joch Ack

  • Seite 60 und 61:

    Aussag Pongraz Stöckhl Handtschuhm

  • Seite 62 und 63:

    Pöll Räggin Lehner Heigner Eodem

  • Seite 64 und 65:

    Verbleibt also noch an den 16 fl zu

  • Seite 66 und 67:

    Dann wegen hergebenen 16 Emer Wein

  • Seite 68 und 69:

    Dem Supplicanten wider hinauß zuge

  • Seite 70 und 71:

    So den 30 July 661 durch Hannß Ge

  • Seite 72 und 73:

    Aussag alles vleiß wie volgents zu

  • Seite 74 und 75:

    Liechtenfelßerischer Richter zu Wo

  • Seite 76 und 77:

    Demnach herr Stattrichter, herr Pau

  • Seite 78 und 79:

    Vonn ainem Ehrsamben Rath und ganze

  • Seite 80 und 81:

    Lechner Heigner Eodem die Burgersch

  • Seite 82 und 83:

    Pöll Engl Lechner Räggin Heügner

  • Seite 84 und 85:

    Raittung, und Pfundtbuechs, daß Er

  • Seite 86 und 87:

    2. Ingleichen wider herrn Paußwein

  • Seite 88 und 89:

    Denen Undtern Closter guet Sesshaff

  • Seite 90 und 91:

    Paußwein Pierbaumb Pöll Hauser En

  • Seite 92 und 93:

    Fuchß Fragner Seikhman Muzy ______

  • Seite 94 und 95:

    Ist also Erstlich Gaben und Quartie

  • Seite 96 und 97:

    Daß richtige quandum so herr Statt

  • Seite 98 und 99:

    Clag Wider die Pöckhen Umb willen

  • Seite 100 und 101:

    Benedict Preyer Erlegt Ungelt herrn

  • Seite 102 und 103:

    Lehner Peresin Räggin Sanvelt Heü

  • Seite 104 und 105:

    Ain Exequierer alß Christoph Praun

  • Seite 106 und 107:

    Den 15 Sept. Im Creiz Erhebung Mark

  • Seite 108 und 109:

    Seikhman Muzy Abraittung Mit Thobie

  • Seite 110 und 111:

    Volgt daß 664ist Jahr Den 22. Jenn

  • Seite 112 und 113:

    Standtgelt 6 fl 14 t Anthoni Zimerm

  • Seite 114 und 115:

    Geföhl Einkhommen p. 34 fl 50 t. N

  • Seite 116 und 117:

    Den dito der völlige In: und ausse

  • Seite 118 und 119:

    Heügner Sanvelt Pruner Fuchs Fragn

  • Seite 120 und 121:

    und wasser Röhren 3 fl 30 t Der Fr

  • Seite 122 und 123:

    Herr Peresin, und Andree Willhelben

  • Seite 124 und 125:

    Herr Statt Cammerer, Hannß Geörg

  • Seite 126 und 127:

    Abthaillungs Vergleich Mit Phillipp

  • Seite 128 und 129:

    Paußwein Haußer Pöll Khienmayr E

  • Seite 130 und 131:

    Liennhardt Pogenrietter Pinder Ges

  • Seite 132 und 133:

    zum Spitall Erkhaufft, und das gelt

  • Seite 134 und 135:

    Herrn Stattrichter an seinen Raiß

  • Seite 136 und 137:

    hr. Stattrichter zubezallen 1 fl 54

  • Seite 138 und 139:

    Den 12 January 666 auf dem Rathhau

  • Seite 140 und 141:

    Außgab davon Benedict Carl an sein

  • Seite 142 und 143:

    Hannß Geörg Fuchß, Vockhardt und

  • Seite 144 und 145:

    mit 5 fl 30 kr eingehendigt worden

  • Seite 146 und 147:

    handtwerch, warzue Er Lust hat, ohn

  • Seite 148 und 149:

    Töchterl Catharina verführt, und

  • Seite 150 und 151:

    Dann ist an statt herrn Muzy Prey v

  • Seite 152 und 153:

    auch auf, dan ains ohne das andern

  • Seite 154 und 155:

    Dann wegen der gethannen vier Jähr

  • Seite 156 und 157:

    Anschlag Wegen deß Khayl. Donatin

  • Seite 158 und 159:

    Claider so Ihme pr. 5 fl gelassen z

  • Seite 160 und 161:

    Spitlherrn Hier zus Verordnet worde

  • Seite 162 und 163:

    Zwinzendorff schonn vor ainer gerau

  • Seite 164 und 165:

    Der Canzley alles Vleiß anzubevelc

  • Seite 166 und 167:

    Geörg, Maria Magdalena, Veronica,

  • Seite 168 und 169:

    Ausscheiben Vom herrn einnember Joh

  • Seite 170 und 171:

    einzubringen, damit Mittl einkhomme

  • Seite 172 und 173:

    Wegen dißer Anweißung solle alsob

  • Seite 174 und 175:

    edter massen, frauen Supplicanten,

  • Seite 176 und 177:

    auf daß 667iste Jahr, der Bezallun

  • Seite 178 und 179:

    Von herrn Login Otter Statt Cammere

  • Seite 180 und 181:

    Herr Stattrichter bringt vor, wie d

  • Seite 182 und 183:

    Dann solle der burgerschafft unverz

  • Seite 184 und 185:

    alten Gerechtigkheit unnsers Purckh

  • Seite 186 und 187:

    Unndter andern vermelt herr Stattri

  • Seite 188 und 189:

    Weillen vorkhombt, daß undter der

  • Seite 190 und 191:

    Rath gehalten den 2. November Ao. 6

  • Seite 192 und 193:

    Andre Franckh sein Salz Ambts Raitt

  • Seite 194 und 195:

    Philipp Artlbach Geörg Seidler Jon

  • Seite 196 und 197:

    warbey Erschinen In: unnd Ausser Ra

  • Seite 198 und 199:

    Zehen gulden Erlegt, welche aber, s

  • Seite 200 und 201:

    von Fernberg, bey Gemainer Statt Zw

  • Seite 202 und 203:

    Rathsschluß Weillen nun im ersten

  • Seite 204 und 205:

    Memoriale Geörg Wolffsmüllner bur

  • Seite 206 und 207:

    Raths, pr. Verschaff: in verkhauffu

  • Seite 208 und 209:

    Heunt dato den driten October Ao. 6

  • Seite 210 und 211:

    Gaaben ordentlich tractiert worden,

  • Seite 212 und 213:

    Refisorn zum Bessern Übersechen, a

  • Seite 214 und 215:

    Johann Peresin wie nit weniger die

  • Seite 216 und 217:

    Rath gehalten den 28. July 673 Herr

  • Seite 218 und 219:

    erschinen Herr Stattrichter Herr Ha

  • Seite 220 und 221:

    Dem Supplicaten widerumben hinauß

  • Seite 222 und 223:

    ___________________________________

  • Seite 224 und 225:

    Schreiben Von herrn einnember herrn

  • Seite 226 und 227:

    Gerichts Costen 2 fl erschinen Lore

  • Seite 228 und 229:

    Nemblichen und dergestalten, daß w

  • Seite 230 und 231:

    Bey der Canzley aufzubehalten. ____

  • Seite 232 und 233:

    ___________________________________

  • Seite 234 und 235:

    Bey herrn Stattrichter erschinen De

  • Seite 236 und 237:

    Dann in den Innern: auß dem ausser

  • Seite 238 und 239:

    Wann die Supplicantin ihr heißl Ge

  • Seite 240 und 241:

    pr. großgn. auflag dennen Maistern

  • Seite 242 und 243:

    Matthiaß Fasching Geörg Fridrich

  • Seite 244 und 245:

    Bericht hieruber Thoma Seidlers Rat

  • Seite 246 und 247:

    Frauen Margaretha Prunerin Wittib,

  • Seite 248 und 249:

    wie auch die ganze Burgerschafft. A

  • Seite 250 und 251:

    Den 26. July Ao. 676 durch herrn St

Gemeindenachrichten Zwettl 2/2002 (1,86 MB)
Vorschau: Jubiläumsfest „40 Jahre Großgemeinde“ am 11 ... - Zwettl
(1612-1621) = StAZ, Sign. 2/6 - Zwettl
Band 13 (1706-1727) = StAZ, Sign. 2/13 - Zwettl
Band 7 (1608-1612) = StAZ, Sign. 2/8 - Zwettl
Band 18 (1806-1844) = StAZ, Sign. 2/17b - Zwettl
Band 4 (1590-1592) = StAZ, Sign. 2/4 - Zwettl
Band 21 (1861-1870) = StAZ, Sign. 2/21 - Zwettl
Sign. 6-11 Inventur- u. Testamentprotokoll, (1773-1792 - Zwettl
Sign. 6-10 Inventur- u. Testamentprotokoll, (1582-1638 - Zwettl
Gerichtsprotokoll (1669-1698) = Sign. 5/1 - Zwettl
Hauskaufprotokoll 1773-1790, Sign. 6/7 - Zwettl
1599 und Formularbuch des Stadtschreibers - Zwettl
Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem ... - Zwettl
Ratsprotokolle 2/20 1850-1860 - Zwettl
Seite 1 Raths Protokoll Bey der Landsfürstl. Stadt Zwettl