Das Feuerwehrjahr 2010 - Freiwillige Feuerwehr Günzburg

feuerwehr.guenzburg.de

Das Feuerwehrjahr 2010 - Freiwillige Feuerwehr Günzburg

26

Einsatzberichte 2010

1. Dezember 2010

Verkehrsunfall

BAB km 94,6

2. Dezember 2010

Fahrzeugbrand am

„Polizeiohr“

unterstützten die FF Gundelfingen

bei der Leichenbergung und Ausleuchtung

der Unfallstelle sichteten

die Ladepapiere der LKWs

und übernahmen die großräumige

Verkehrsumleitung aus Richtung

Günzburg. Dazu wurde auch die

FF Reisensburg nachalarmiert. Bei

dem Unfall entstand ein Sachschaden

von über 100.000 EUR. Nach

der Unfallaufnahme durch einen

Sachverständigen waren wir um

00.38 Uhr wieder einsatzbereit am

Gerätehaus zurück.

Zu einem kilometerlangen, stundenlangen

Stau führte der Unfall

eines Gefahrguttranporters am

Mittwoch, 01. Dezember auf der

BAB A8 bei km 94,6 in Richtung

München. Ein mit Zinkchlorid in

200-Liter-Fässern beladener Sattelzug

war ins Schleudern geraten,

hatte sich um 180° gedreht

und in die Mittelschutzplanke gekracht.

Dabei wurde der Diesel-

tank aufgerissen, der Fahrer blieb

unverletzt. Aufgrund der Ladung

wurde um 15.33 Uhr unsere Wehr

alarmiert. 32 Kräfte rückten in 9

Fahrzeugen aus. Unter schwerem

Atemschutz mit CSA kontrollierten

wir jedes Fass auf Beschädigung.

Parallel wurde der Dieselkraftstoff

aufgefangen und umgepumpt.

Nach zwei Stunden konnte

Entwarnung gegeben werden: keines

der Fässer war Leck geschlagen.

Die Bergungsarbeiten zogen

sich noch einige Zeit hin, so dass

wir um 20.00 Uhr den Einsatz beenden

konnten. Mit uns im Einsatz

war zur Stauabsicherung und

Verkehrsumleitung auch die FF

Leipheim.

Lichterloh brannte der Motorraum

eines PKW bereits bei unserem

Eintreffen an der Einsatzstelle

am Donnerstag, 02. Dezember

um 16.52 Uhr. Daher konnten wir

auch mit massivem Schaumeinsatz

unter schwerem Atemschutz den

Totalverlust des PKW nicht mehr

verhindern. Aus dem PKW liefen

Betriebsmittel aus, die von uns ge-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine