Oktober 2011 - Gemeinde Dechantskirchen

dechantskirchen.at

Oktober 2011 - Gemeinde Dechantskirchen

Foto: Isabella Nitsch

A Blick ins Tol, va sou hoch obm, do kaonn ma nur in Herrgott lobm!

„De schöni Hoamat“, denkt ma froh und’s Laub färbt sih, da Herbst is do.

Die Luft is klor, ma siacht hiatz weit! Hiatz is die schönsti Wonderzeit!

Sepp Maier

Zugestellt durch Post.at

Gemeindenachrichten

Aus dem Inhalt:

Straßensanierungen; Lebenshilfe ist ausgezogen;

Neueröffnungen; Infrastruktur-Maßnahmen;

Neuer Leadervorstand; Vereine informieren...

Amtliche Mitteilung der Gemeinde

Dechantskirchen

im Internet unter: www.dechantskirchen.at

Kontakt Tel. Nr. 03339/22408

Oktober 2011


2

Gemeindenachrichten

Liebe Gemeindebürgerinnen!

Liebe Gemeindebürger!

Liebe Jugend!

Das Gedicht auf der Titelseite will

uns bewusst machen, in welch´

schöner Heimat wir leben dürfen.

Nichts desto trotz gibt es Herausforderungen

und Neuigkeiten, über

welche ich Sie informieren will.

Lebenshilfe

Seit 1. Oktober 2011 schloss die

Lebenshilfe ihren Standort in

Dechantskirchen. Ich bin sehr enttäuscht

darüber, dass sich der Vorstand

der Lebenshilfe für diese

Schließung entschlossen hat,

obwohl schon die Einreichpläne und

€ 200.000,- Förderung des Sozialhilfeverbandes

für die notwendigen

Umbaumaßnahmen in der Schublade

lagen. Wie sie im Bericht von Fr.

Notbauer (im Blattinneren)

nachlesen

können,

gibt es für

alles Argumente.

Ich persönlich kann diese

nicht ganz nachvollziehen. Zum

Abschied bedanke ich mich bei allen

Betroffenen für die gelebte Integration,

vor allem in der Zeit als Franz

Ringbauer Leiter der Einrichtung

war. Danke für die gute Zusammenarbeit

und das gegenseitige Wohlwollen.

Ich wünsche allen Betroffenen,

dass sie sich in ihren neuen

Einrichtungen in St. Johann und

Vorau wohlfühlen und dort das

Gesicht der Gemeinde mitprägen,

wie es ihnen bei uns gelungen ist.

Die Nachnutzung der Räumlichkeiten

ist noch offen.

Nahversorger

Bei den Bürgerversammlungen im März hatten wir das Schwerpunktthema

Nahversorgung. Die Befragung der DechantskirchnerInnen brachte folgendes

Ergebnis:

Die Meinung: „Mir ist wichtig, dass ich die täglichen Lebensmittel im Ort kaufen

kann“ haben von 107 Personen 43% mit Ja, 37,4 % mit eher ja, 15,9%

mit eher nein und 3,7% mit nein beantwortet. Die Meinung: „ Ich kaufe die

Lebensmittel im Ort“ wurde von 12,9% mit ja, 16,8% mit eher ja, 47,5%

mit eher nein und 22,8% mit nein beantwortet. Hier liegt eine Spannung,

die uns zum Nachdenken anregen sollte. Noch hat Dechantskirchen eine

funktionierende Nahversorgung. Wir werden diese nur erhalten, wenn wir

auch im Ort einkaufen. Gemäß dem Motto: „Hier lebe ich – hier kaufe ich“

Internet: www.dechantskirchen.at

www.dechantskirchen.at

Bgm. Waltraud Schwammer

Sprechstunde:

Freitags 9 - 10 Uhr

oder nach tel. Vereinbarung

unter 0664/5489030

Nachmittagsbetreuung

Aufgrund des gesunkenen Bedarfes

gibt es in diesem Schuljahr lediglich

eine Nachmittagsbetreuung durch

eine Tagesmutter im Kindergarten.

Ich freue mich, dass nach dem Ausscheiden

von Christa Halwachs aus

Friedberg die Kindergartenpädagogin

Manuela Hold diese Stelle angenommen

hat.

Musikhaus

Das Musikhaus ist beinahe fertiggestellt.

Die Bauabnahme hat bereits

stattgefunden. Für die Einrichtung

des Aufenthaltsraumes und der

Nebenräume bzw. die beweglichen

Gegenstände wie Sessel, Notenständer

usw. muss der Musikverein

selber aufkommen. Ich freue mich

heute schon auf die offizielle Eröffnung

Mitte Juni nächsten Jahres.

Das wird ein Fest sein!

Straßenerhaltung

Das schlechteste Straßenstück in

unserer Gemeinde ist wohl jenes

vom Hilmtor bis zur Familie Gerhard.

Nachdem wir den Kanal fertiggestellt

haben, werden wir dieses

Straßenstück in Angriff nehmen.

Auch die Sanierung des Bergenweges

haben wir im Gemeinderat

beschlossen. Die Asphaltierungsarbeiten

werden demnächst – Ende

Oktober – durchgeführt.

Ich danke Ihnen für die Aufmerksamkeit,

mit der Sie unsere Gemeindezeitung

lesen. Über Anregungen

und Rückmeldungen freue ich mich.

(Meine Nummer: 0664/5489030).

Ich wünsche allen SchülerInnen und

LehrerInnen ein gutes, erfolgreiches

Schuljahr und uns allen eine schönen

Herbst. Es grüßt Sie Ihre Bürgermeisterin


Aus dem Sitzungssaal

GR-Sitzung am

23.09.2011

Ankauf von Grundstücken

Nach Ende der Vermessungsarbeiten

wurden die Ankäufe von Grundstücken

für die Sportanlage samt

Zufahrtsstraße und Retentionsbecken

vom Gemeinderat einstimmig

beschlossen. Die Durchführung dieser

Ankäufe wurde in einem vereinfachten

Verfahren gem. Liegenschaftsteilungsgesetz

abgehandelt, da es sich

um Flächen handelt die im öffentlichem

Interessse erworben wurden.

Die Kaufverträge und die Eintragung

in das Grundbuch können dadurch

formloser abgewickelt werden.

Straßensanierungen

Noch im heurigen Jahr soll die Sanierung

von Gemeindestraßen im

Gemeindegebiet in Angriff genommen

werden. Den Zuschlag für diese Arbeiten

mit einem veranschlagten Betrag

von ca. € 90.000,- im Jahr 2011 erhielt

nach einstimmigen GR-Beschluss die

Fa. Alpine Bau-GmbH. Unter den dringendsten

Maßnahmen gehört auch die

Wiederherstellung des Hilmweges im

Bereich Kreuzung Dienbauer Erwin bis

zum Exerzitienhaus “Die Quelle”, der

durch den Kanalbau am meisten strapaziert

wurde.

Unterstützungen

> Der Theaterverein “Die Thalburger”

erhält nach Ansuchen und einstimmigen

Beschluss des Gemeinderates

eine finanzielle Unterstützung

(für Sommertheater,...usw.) in der

Höhe von € 1.000,-.

> Nach Ansuchen des Theaterlandes

Steiermark beschließt der GR einstimmig

das Internationale Theaterfestival

vom 28.09. - 02.10.2011 in

der Gemeinde Dechantskirchen und

Schlag bei Thalberg mit € 1.500 zu

fördern. Diese Veranstaltung bringt

jede Menge Werbung, Nächtigungen,

und Wertschöpfung in die Region.

Planungskostenanteil bei

künftigen FWP-Änderungen

Bei der 5.0 Flächenwidmungsplanrevision

konnten alle eingebrachten

Planungsinteressen von Grundeigentümern

zufriedenstellend eingearbeitet

und umgesetzt werden. Die

ersten Grundparzellierungsarbeiten

haben bereits begonnen. Bis zur

nächsten Revision in 10 Jahren

besteht die Möglichkeit unter anderem

s.g. “kleine Änderungen” zu

beantragen und durchzuführen. Der

Gemeinderat hat sich der Meinung

der Kleinregionsgemeinden angeschlossen

und einstimmig beschlossen,

die Kosten die dadurch entstehen

zu 50% an den Grundeigentümer,

der die Änderung beantragt hat,

gemäß Stmk. Raumordnungsgesetz

weiter zu verrechnen.

Ferienwohnungsabgabe

Der Gemeinderat beschließt einstimmig

die Erhöhung der Ferienwohnungsabgabe

ab 01.01.2012. Die

Ferienwohnungsabage wird lt. Stmk.

Nächtigungs- und Ferienwohnungsabgabegesetz

für Wohnungen oder

sonstige Unterkünfte eingehoben,

die nicht zur Deckung des ganzjährig

gegebenen Wohnbedarfes dienen,

sondern überwiegend während der

Freizeit, des Wochenendes, des

Urlaubes, der Ferien oder auch nur

zeitweise als Wohnstätte dient.

Die Höhe der Abgabe beträgt ab

01.01.2012 für Wohnungen mit:

> bis zu 30 m 2 € 150,- /Jahr

> mehr als 30 - 70 m 2 € 200,-/Jahr

> mehr als 70 - 100 m 2 € 250,-/Jahr

> mehr als 100 m 2 € 300,-/Jahr.

Berichte

> Fernwärmeanschluss: Nach gelungener

Überzeugungsarbeit hat nun

auch die SG Rottenmann einem

Anschluss des Mehrfamilienwohnhauses

176 an die Biomasse- Fernwärmezentrale

der Bioenergie Dechantskirchen

Ges.n.b.R. zugestimmt.

3

Gemeindenachrichten

Dadurch ist die Errichtung rentabel

geworden. Die Heizung wird in die

Lagerhalle von Franz Fink installiert

und wird insgesamt 4 Objekte, darunter

eben das 6 Familien-Wohnhaus

und das Gemeindeamt mit Wärme

versorgen.

> Gemeindekalender: Sehr geehrte

Leser, bitte bringen oder senden Sie

bis Mitte November Fotos (in digitaler

Form und in guter Quatlität) für

den Gemeindekalender 2012. E-mail:

gde@dechantskirchen.steiermark.at

> Kleinregionales Entwicklungskonzept

(KEK): Ziel ist es bestehende

Zusammenarbeit der Kleinregionsgemeinden

zu erfassen bzw. gemeinsame

Ziele zu erarbeiten.

> Musikhaus: Die Arbeiten und die

Kosten verlaufen planmäßig. Die

Abnahme erfolgte am 29.09.2011.

Die Eröffnung ist für 17.06.2012

geplant.

> Neuaufnahme Klärwart: Der Klärwart

des Abwasserverbandes Oberes

Lafnitztal, Johann Hutz geht in Pension.

Ab Jänner 2012 wird eine neuer

Klärwart aufgenommen. Die Ausschreibung

der Stelle erging an jeden

Haushalt der Mitgliedsgemeinden des

Abwasserverbandes. Die Bewerbungsfrist

endet mit 18. Oktober.

e-mail: gde@dechantskirchen.steiermark.at

gde@dechantskirchen.steiermark.at


4

Gemeindenachrichten

Ein großes Danke für

die schönen Jahre in

Dechantskirchen

Aufgrund des heuer von der Landesregierung

im Sozialbereich eingeleiteten

Sparprogramms und der damit

verbundenen Tagsatzreduzierung ist

es der Lebenshilfe Hartberg leider

nicht mehr möglich, weiterhin die

Dienstleistung für Menschen mit

Behinderung in der Tageswerkstätte

in Dechantskirchen anzubieten.

Der Grund: Die im Obergeschoss des

Feuerwehrhauses gemieteten Räumlichkeiten

entsprechen in ihrer Größe

und Qualität nicht mehr den gesetzlichen

Bestimmungen für eine

Betreuungsleistung gemäß der Leistungsverordnung

zum Steiermärkischen

Behindertengesetz. Der Dank

Bürgermeisterin Waltraud Schwammer

in Aussicht gewesene Ausbau

der daneben liegenden Räumlichkeiten

kann aber vom gemeinnützigen

Verein Lebenshilfe Hartberg in der

derzeitigen wirtschaftlichen ange-

Internet: www.dechantskirchen.at

spannten Situation finanziell nicht

bewältigt werden. Die in Dechantskirchen

betreuten Menschen und

deren BetreuerInnen fanden nunmehr

Aufnahme in den anderen

bestehenden Tageswerkstätten im

Bezirk, welche dem geforderten

Raumangebot in Größe und Qualität

entsprechen und wo auch der weitere

laufende Betrieb aus heutiger

Sicht noch finanzierbar ist. „Die

Barrierefreies und altengerechtes Sanieren

wird gefördert

Der wichtigste Platz auf der Welt ist

das eigene Zuhause. Hier fühlt man

sich wohl und geborgen. Auch wenn

eine Behinderung einschränkt oder

das Alter langsam spürbar ist, will

man am liebsten in den eigenen vier

Lebens- Hilfe

„Der Abschied fällt nicht leicht“, sind sich die 12 Beschäftigten und 4 FachsozialbetreuerInnen

der Tageswerkstätte Dechantskirchen einig.

Wänden bleiben. Eine aufgelegte

Broschüre der Fachabteilung A15-

Wohnbauförderung soll umfangreiche

und nützliche Informationen geben.

Das Land Steiermark macht sich

durch Beratungen und Förderungen

(von 15% der Investitionskosten bei

Direktförderung oder bis zu 30% bei

Annuitätenzuschuss bei Kreditaufnahme)

dafür stark, dass möglichst

viele Menschen ihre Wohnung oder

ihr Haus rechtzeitig barrierefrei

machen oder für das Alter umbauen.

Informationen darüber erhalten Sie

über die Broschüre der Fachatbteilung

A15 - Wohnbauförderung, Tel.

Nr. 0316/811-5923 oder unter

http://www.verwaltung.steiermark.at

Foto: Lebenshilfe Hartberg/TWS Dechantskirchen

Bevölkerung nahm die Tageswerkstätte

von Anfang an sehr wohlwollend

auf. Die Beschäftigten waren im

Ort wirklich integriert“, dankt Heidrun

Notbauer, Geschäftsführerin der

Lebenshilfe Hartberg, im Namen der

gesamten Tageswerkstätte als auch

dem Verein für all‘ die Unterstützung,

Freundschaft und Spenden in den

vergangenen 18 Jahren.

Blutspenden bedeutet

mehrmals Nutzen

Eine Blutspende rettet nicht nur

Leben anderer, sondern trägt auch

maßgeblich zur eigenen Gesundheitsvorsorge

bei. Gespendetes Blut

muss viele Tests durchlaufen. Infos

über Blutspendeaktionen unter:

www.blut.at oder Tel. 0800/190190.


Umwelt

Da das Bundesgesetz zur Rückführung

der Kühlgeräteentsorgungsbeiträge

der Konsumenten aufgehoben

wurde, wird das UFH (Umwelt-

Förderung Holzheizung

noch bis 31.10.

Die seit 02.05.2011 mögliche Einreichung

für die Förderung einer Holzheizung

(wir berichteten in der Ausgabe

Juli 2011) in der Höhe von € 500,- läuft

mit Ende Oktober aus. Infos im Gemeindeamt

Tel. 03339/22408.

Das WC ist kein

Mistkübel

Die Kampagne

“Denk KLObal,

schütz den Kanal”

soll das Thema

Müllentsorgung über

die Toilette sensibilisieren

und eine Bewusstseinssteigerung

beim Entsorgen von Abfällen bewirken.

6.500 Tonnen Rechengut, 5.300

Tonnen Kanalräumgut (Hygienartikel,

Strümpfe bis hin zu Tierkadavern)

und hunderttausende Kubikmeter

Mehrbelastung durch unerlaubte

Fremdwassereinleitungen (auch

Altöle) verursachen rund 6 Millionen

Euro Mehrkosten pro Jahr in der Steiermark.

Das sollte uns zu denken

geben!

5

Gemeindenachrichten

Trennungsprämie für Kühl- u. Gefriergeräte

forum Haushalt) aus Kulanzgründen

die Auszahlung an die Konsumenten

bis auf Widerruf wieder aufnehmen.

Deshalb ist es derzeit wieder möglich,

lose (also nicht auf dem Gerät

klebende) Plaketten oder solche,

die noch auf dem Kühlgerät zu

Hause kleben über den UFH- Auszahlungsantrag

einzulösen. Kühlgeräte

mit sich darauf befindlichen

Plaketten (UFH, PEG) werden im

ASZ angenommen und die Entsorgung

vom ASZ- Personal auf dem

UFH- Auszahlungsantrag bestätigt.

Fahrverbot bitte beachten!

Antragsformulare

können vom

Internet heruntergeladenwerden

(Adresse

siehe unten)

bzw. sind die

Gemeindebediensteten behilflich die

Anträge per Internet auszufüllen.

Für weitere Fragen stehen ihnen die

Gemeinde 03339/22408 oder der

Abfallwirtschaftsverband Hartberg

03332/65456 gerne zur Verfügung.

http://www.ufh.at/index.php?i_ca_id=38

Die Gemeinde möchte noch einmal auf das Fahrverbot auf dem Pflegerweg

aufmerksam machen. Der Weg dient ausschließlich der Zufahrt zu den Wohnhäusern

bzw. zum Malereibetrieb Pfleger & Zinggl und den Mitgliedern des

Eisschützenvereines bei Veranstaltungen am Eisteich. Das Fahrverbot gilt in

beiden Richtungen.

TKV-Abfallkühl- Container wieder in Betrieb

Für ca. einen Monat war der Kühlcontainer

für Kleintierabfälle und

Kleintierkadaver im Altstoffsammelzentrum

nicht einsatzbereit. Ein

Defekt an der Kühlung und die veranschlagten

hohen Reparaturkosten

haben uns veranlasst ein Neugerät

anzukaufen. Zwischenzeitlich war es

möglich die Abfälle in den Kühlkontainer

der Stadtgemeinde Friedberg

zu entsorgen. Seit Mitte September

funktioniert wieder alles bestens.

e-mail: gde@dechantskirchen.steiermark.at


6

Gemeindenachrichten

Neuer Schwung im Kaufhaus Pinter

Am Sonntag, den 18.9.2011 eröffnete

Tanja Pinter im elterlichen Betrieb

einen Ayurveda Leib und Seele

Laden. Dazu ein kurzes Interview:

Hallo Tanja! Was ist dir für deinen

Laden wichtig? Durch meine 4-jährige

Ayurveda – Diplomausbildung ist

für mich die individuelle Beratung

meiner Kunden sehr wichtig. Ich bin

zu 90% in meinem Geschäft anzutreffen

und kann Ihnen vor Ort mit

Rat zur Seite stehen. Sehr oft rufen

mich auch Kunden an, da sie mit der

Anwendung einzelner Produkte unsicher

sind, oder auf die Schnelle nicht

das richtige Hausmittel für einfache

Beschwerden finden. Ich habe meine

Leidenschaft zum Beruf gemacht. So

ist es mir immer wieder eine Freude,

zu sehen, wie man mit kleinen Dingen

Großes bewirken kann. Mit unseren

alten Hausmitteln vergiften wir

unseren Körper nicht unnötig und

belasten auch unsere Geldtasche

nicht.

Welche Produkte gibt es neu bei dir

zu kaufen? Ayurveda Massageöle,

Ayurveda Produkte, Klassische Massageöle,

Gewürze und Kräuter, Tee,

Geschenkartikel, Ätherische Öle, Bio-

Nahrungsmittel, Laktose- und glutenfreie

Produkte, Naturkosmetik

und Bücher.Was möchtest Du mit

deinem Geschäft bewirken? Als eine

Eröffnung ZAUN

GARTEN GALERIE

Der Bau der neuen ZAUN GARTEN

GALERIE beim SECURO FACH-

MARKT in Dechantskirchen wurde

am 27. August 2011 eröffnet. Bei

einem gemütlichen Gläschen Sekt

und Brötchen wurde über die weitere

Gestaltung der ZAUN GARTEN

GALERIE geplaudert. In diesem

Zusammenhang wurde die neue

Kollektion 2012 von SECURO

DESIGN präsentiert, die ein neues

Konzept für Zäune durch eine einmalige

Kombination von Kunst,

Design und Drahtgeflecht darstellt.

Internet: www.dechantskirchen.at

Bewunderin des Oststeirischen Vulkanlandes

finde ich es einfach großartig,

wie diese Region ihre eigenen

Produkte vermarktet und zu ihren

Wurzeln zurück gefunden hat. Regionalität

steht an erster Stelle. Ich

nehme die Heilkunde des Ayurveda

als Fundament und verbinde es mit

altbewährten Naturheillehren, wie

z.B. mit jener der Hl. Hildegard von

Bingen. Wenn wir uns ansehen, wie

unsere Vorfahren vor 100 Jahren lebten,

dann wissen wir, was Ayurveda

ist. In den alten Lehrbüchern des

Neues schaffen

Ayurveda steht geschrieben: Der

Mensch soll sich mit der Nahrung

ernähren, die von derselben Erde

und vom selben Wasser stammt, wie

er selbst. Ayurveda ist in den letzten

Jahren ein Boom geworden. Dennoch

dürfen wir unsere Wurzeln und

unsere Herkunft nicht vergessen.

Und genau hier möchte ich meinen

Teil dazu beitragen. Vielen Dank für

das Gespräch und viel Erfolg für euer

Geschäft!

Näheres unter: www. ayushop.at

email: office@ayushop.at

Tanja Pinter konnte Bgm. Schwammer als Gratulantin zur Neueröffnung ihres

Ayurveda Leib u. Seele Ladens begrüßen.

Im Rahmen der Eröffnung der Zaun Garten Galerie im Gewerbepark Dechantskirchen

ludt die Fa. Securo Fachmarkt zu einer kleinen Kick-Off Veranstaltung

ein. V.l.: Birgit Obermann, Elisabeth Gamperl, Mag. Eva Burtscher.


Gemeinde informiert

Im Rahmen einer Weginstandhaltungsaktion

der Landwirtschaftskammer

Steiermark wurden die Besitzer

von 8 in Frage kommenden landw.

Betrieben im Gemeindegebiet informiert.

Die Aktion galt der Instandhaltung

von geschotterten Hofzufahrswegen

ab einer Länge von ca.

100m. Insgesamt 4 Interessenten

haben vom Angebot der Landwirt-

Bauverhandlungen

1 Bauverhandlungstermin steht für

2011 noch zur Verfügung:

Donnerstag, 01. Dez. 2011

Bitte bringen Sie die Unterlagen mind.

3 Wochen vor der Bauverhandlung in

das Gemeindamt um Vorarbeiten

rechtzeitig erledigen zu können.

Wichtiger Hinweis!

Die Baubehörde ersucht vor jeglichen

Bauvorhaben (auch kleinere

Vorhaben) mit der Gemeinde

abzuklären, ob und in welcher

Form dafür eine Bewilligung notwendig

ist oder nicht!

schaftskammer Gebrauch gemacht

und den kostenlosen Einsatz von

Motorgrader und Walze in Anspruch

genommen. Die Gemeinde hat diese

Aktion insofern unterstützt, dass Sie

den Termin zwischen ausführender

Baufirma und den Wegebesitzern

koordiniert und den Preis für die

Schotterlieferung ausverhandelt hat.

Zusätzlich wurde ja schon vor Jahren

7

Gemeindenachrichten

Weginstandhaltungsaktion

bei Hofzufahrtswegen

vom Gemeinderat eine Kostenbeteiligung

durch die Gemeinde bei

Schotterlieferungen für die Instandhaltung

von Hofzufahrtswegen in

der Höhe von 50% einstimmig

beschlossen. Die Instand gehaltenen

Wege tragen wesentlich zur besseren

Erreichbarkeit der Anwesen durch

größere und schwerere Fahrzeuge

bei.

Hofzufahrt Kurz, Stögersbach Hofzufahrt Kaltenegger, Dechantsk. Hofzufahrt Hofer, Dechantskirchen

Heizkostenzuschuss

Von 17. Oktober bis 16. Dezember

2011 kann wie in den Vorjahren um

den Heizkostenzuschuss des Landes

Steiermark angesucht werden. Die

Antragstellung erfolgt über die

Gemeinde. Zuschusshöhe: Ölheizungen

€ 120,-. Heizungen mit sonstigen

Brennstoffen € 100,-. Als Kriterium

gilt das Haushalts- Nettoeinkommen

mit 13. und 14. Gehalt in nachstehenden

Höhen:

Alleinstehende: € 926,-

Ehepaare u. Haushaltsgemeinschaften:

€ 1388,-

AlleinerzieherInnen: € 926,- mit

Erhöhungsbeitrag je Kind, für das

Familienbeihilfe bezogen wird. Nähere

Infos im Gemeindeamt, Tel.

03339/22408.

Pflege- Regress

Die Wiedereinführung des Kostenrückersatzes

bei Zuzahlungen zu den

Kosten für die Unterbringung einer

Person in einem Pflegeheim ab

1.8.2011 betrifft Kinder, Eltern und

Ehegatten (auch nach einer Scheidung)

von Pflegeheimbewohnern. In

erster Linie sind jedoch die Kosten für

die Pflegeheimunterbringung aus

dem Einkommen und dem Vermögen

des Pflegeheimbewohners zu decken.

Vermögen (z.B. Sparbücher, Girokonto,

Bausparverträge,..) wird bis zu

einem Schonvermögen von € 7.000,herangezogen.

Kinder, Eltern u. Ehegatten

müssen, wenn notwendig je

nach Nettoeinkommen ab einer Höhe

von € 1.500,- Regress leisten.

Nähere Infos im Gemeindeamt.


8

Gemeindenachrichten

Frauen an der Macht: Bürgermeisterinnen

im Salzkammergut

Heuer war das wunderschöne Salzkammergut

Austragungsort des

Österreichischen Bürgermeisterinnentreffens.

Es waren uns 42 von

114 amtierenden Bürgermeisterinnen

(davon 5 aus der Steiermark), die

sich trafen, um einander kennenzulernen,

um Erfahrungen auszutauschen

und wieder Kraft für die Arbeit

in den Gemeinden zu gewinnen.

Auch Bundeskanzler Faymann,

Oberösterreichs Landeshauptmann

Josef Pühringer und Gemeindebund-Präsident

Mödlhammer

bestärkten uns Frauen in unserem

politischen Engagement.

Bgm. Waltraud Schwammer

Änderungen im Leadervorstand

Steirisches Wechselland

Bgm. Waltraud Schwammer ist die

neue Obfrau der Leader Aktionsgruppe

Steirisches Wechselland und

hat diese Funktion von Bgm. Leopold

Bartsch übernommen. Weiters wurde

nach Ausscheiden von DI Leander

Feiertag als Geschäftsführer der LAG

Steirisches Wechselland Mag. Stephan

Pletz vom RMO (Regionalmangagement

Oststeiermark) mit den

Agenden der Geschäftsführung

betraut. Wie das Bild zeigt, ist die

Gemeinde Dechantskirchen sehr

stark im Leadervorstand vertreten.

Diese Periode dauert noch bis September

2013. Bei der letzten Sitzung

wurde der Beschluss zur Einreichung

des Steirisches Wechsellandes als

„Klima- und Energiemodellregion“

gefasst.

Gasthof - Cafe - “Waldhaus”

Leo Stögerer, 8241 Kroisbach 112

Sonn- u. Feiertag - 2 Menü’s zur Auswahl

Suppe, Hauptspeise ab € 7,90 oder a la carte Speisen

Extra-Stüberl für Familien- und Betriebsfeiern

Tischreservierungen erbeten unter 03338/2708

Weihnachtsfeiern bereits jetzt reservieren!

Auf Ihren Besuch freut sich Fam. Stögerer

Führungsarbeit

Gemeindebund-Präsident Mödlhammer mit uns Bürgermeisterinnen.

v.l.n.r.: Bgm. Karl Mathä, Ing. Johann Oswald, Ing. Leo Riebenbauer, Bgm.

Hermann Pferschy, Ing. Martina Kogler, Ing. Christoph Zehrfuchs, Bgm.

Waltraud Schwammer, Bgm. Josef Winkler, Peter Ringhofer, Mag. Stephan

Pletz, Ing. Markus Simon


Gemeindeleben

Immer für ihre Leser bemüht. Seit

der Übersiedlung der Bücherei in

der Bahnhofstraße (Thonet-Museum)

nimmt der Leserstrom (auch

von Dechantskirchen) ständig zu.

Ganz neu ist, dass unser Team

durch eine

Dechantskirchnerin,

Josefa

SCHRAML

(Bild) verstärkt

wurde. Fr.

Schraml hat

bereits Büchereierfahrung

aus ihrer Mitarbeit in der früheren

Pfarrbücherei Dechantskirchen. Wir

freuen uns daher, noch mehr Leser

und Leserinnen aus Dechantskirchen

und Umgebung in der Wechsellandbücherei

Friedberg beraten

und bedienen zu dürfen.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr

Samstag und Sonntag, jeweils

von 9.00 bis 11.00 Uhr.

Unseren Lesern und Leserinnen

steht aber nicht nur eine große, gut

sortierte Auswahl an Büchern zur

Verfügung. Wir bemühen uns auch,

bekannte Autoren für Lesungen in

unserem Haus zu gewinnen.

So wird als nächstes der aus den

Medien bekannte Autor und Vater

von 10 Kindern, Gottfried Hofmann-Wellenhof

am Samstag,

dem 22. Oktober 2011 mit

Beginn um 19.00 Uhr sein neuestes

Buch „1 + 1 = 11“ vorstellen.

9

Gemeindenachrichten

Maria Knöbl wurde geehrt

Unglaublich! Mit Maria Knöbl erhielt eine Dechantskirchnerin den 1. Preis von

den vielen nominierten Personen beim Wettbewerb “Zukunftsgemeinde Steiermark”

in der Kategorie “Ehrenamtlichkeit in der Gemeinde”. Diese hohe Auszeichnung

gebührt ihr für die vielen ehrenamtlichen Stunden zum Wohl der

Allgemeinheit. Weiters wurde Wojka Pichlhöfer für ihr ehrenamtliches Engagement

Dank und Anerkennung ausgesprochen. Fr. Knöbl und Fr. Pichlhöfer

wurden von Pfarrer Mag. Wolfgang Fank nominiert, der gemeinsam mit Bgm.

Waltraud Schwammer recht herzlich den Geehrten gratulierte. Überrreicht wurden

die Urkunden von LH Franz Voves und LH-Stv. Hermann Schützenhöfer.

Urnenstelen im Friedhof sind errichtet

Die Urnenstelen im “Neuen Friedhof” wurden termingerecht errichtet. Die

Modalitäten für Erwerb sowie Gebührengestaltung der Urnennischen sollen

in eine neue Friedhofordnung eingearbeitet werden. Nähere Informationen

in der Dezember- Ausgabe der Gemeindezeitung.

e-mail: gde@dechantskirchen.steiermark.at


Gemeinde-

10 nachrichten

Kindergarten

Internet: www.dechantskirchen.at

bezahlte Anzeige

Die Kosten für die Nachmittagsbetreuung

betragen € 1,92 je

Stunde. Zusätzlich gibt es für die

Kindergartenkinder sozial gestaffelte

Beitragsersätze des Landes

Steiermark. Die Eltern der Schulkinder

können um die Landes-

Kinderbetreuungsbeihilfe ansuchen.

Das Mittagessen kostet € 3,-

Kinder, Kinder...

Die Ferien sind vorbei, jetzt hinterlassen wieder Kinder ihre bunten Spuren in den Kindergarten- Räumen. Im neuen

Betreuungsjahr besuchen 44 Kinder den Kindergarten, wobei noch 2 Kinder während des Jahres dazu kommen werden.

Es wird sicher wieder ein sehr erlebnisreiches, spannendes und bewegtes Jahr, wo die Kinder auf spielerischer

Weise vieles lernen werden.

Nachmittagsbetreuung im Kindergarten

Seit Beginn des Kindergartenjahres 2011/2012 wird im

Pfarrkindergarten Dechantskirchen wieder eine Nachmittagsbetreuung

angeboten. Es besteht die Möglichkeit

die Kinder von MO - FR in der Zeit von 13 bis 18 Uhr

betreuen zu lassen. Angeboten werden Lernbetreuung

(f. Schulkinder) sowie verschiedene Angebote wie

Geschicklichkeits-, Turn- und Bewegungsspielen. Insgesamt

werden zur Zeit 4 Kindergarten- und 3 Volksschulkinder

betreut. Auch Mittagessen wird durch das Gasthaus

Bergmann auf Wunsch angeliefert.

Manuela Hold (rechts) ist ausgebildete Kindergarten-

Hortpädagogin und von der Pfarre Dechantskirchen als

Tagesmutter angemeldet. Bild links: v.l.n.r: Manuela Hold

mit Miriam, Nico und Dorian

bezahlte Anzeige


Ein neues Schuljahr

hat begonnen

Im Schuljahr 2011/12 besuchen 69

SchülerInnen die VS Dechantskirchen.

Aktuelle Fotos und Informationen zu

unserer Schule gibt es wie immer auf

unserer Homepage unter www.vsdechantskirchen.at

zu finden. VDir.

Gabriele Saurer wird in den nächsten

beiden Jahren ihre Babypause

genießen und sich ihrem Nachwuchs

widmen. Für diesen Zeitraum wurde

Dipl.Päd. Maria Hofer mit der Leitung

betraut. Dipl.Päd. Ulrike Lueger aus

Eichberg ist neu an unserer Schule. Sie

unterrichtet die 4.Klasse mit viel Freude

und Engagement. Die Religionsstunden

werden wieder von Dipl.-Päd.

Alexandra Hofer gehalten, ebenso wie

die unverbindliche Übung Chorgesang.

Für den Werkunterricht ist

Dipl.Päd. Gerda Haidwagner zuständig.

Das Lehrerinnenteam ist bemüht,

die uns anvertrauten Kinder bestmöglich

zu fördern und auf ihre weitere

schulische Laufbahn vorzubereiten.

Mehr Sicherheit für Schüler

Als Abgrenzung der Grünfläche zur

Straße, die die Volkschulkinder als

Spielfläche in den Pausen nützen, ließ

die Gemeinde von der Fa. Securo-

Zaunbau einen Einfriedungszaun errichten.

Interessant sind die künstlerisch

geflochtenen Zaunfelder die zum Teil

von der Fa. Securo gesponsert wurden.

11

Dipl.-Päd. Ulrike Lueger führt die 4. Klasse mit 15 SchülerInnen.

Gemeindenachrichten

21 SchulanfängerInnen werden von Dipl.-Päd. Maria Hofer unterrichtet.

Klassenlehrerin der 2. Klasse mit 19 SchülerInnenist SR Dipl.-Päd. Maria Knöbl.

Die 3. Klasse mit 14 SchülerInnen wird von Dipl.-Päd. Gerti Zisser unterrichtet.

e-mail: gde@dechantskirchen.steiermark.at


Gemeinde-

12 nachrichten

Yoga Akademie in Dechantskirchen

Das kleine

Seminarh

a u s

“Yoga-

Park” in

Bergen

(“Drei

Häusel”) ist nicht nur der Ort, an

dem jährlich 2 Gruppen ihre Yogalehrer-Ausbildung

absolvieren, sondern

auch das Zentrum der österreichweit

auftretenden Yoga-Akademie.

Mit Ausbildungen in Wien, Graz,

St. Pölten, Wels, Bad Aussee, Eberstein

(Ktn) und Mittersill (Szbg) hat

sich die Yoga-Akademie in den letzten

5 Jahren vom Ein-Mann-Unternehmen

zum größten österreichischen

Yogalehrer-Ausbildungsinstitut

entwickelt – jährlich werden rund

150 Yogalehrerinnen und Yogalehrer

im ganzheitlichen Yoga ausgebildet.

Lebensmittelpunkt

Gründer und Leiter der Yoga-Akademie

ist der Dechantskirchner Arjuna

Paul Nathschläger, Verfasser von 5

Yoga-Büchern: “Yoga ist seit 17 Jahren

Mittelpunkt meines Lebens;

immer tiefer wird die Einsicht, wie

sehr Yoga auf allen Ebenen –

gesundheitlich, materiell, geistig,

psychisch und spirituell – unser

Leben zu bereichern und verbessern

Ort: Turnsaal der Volksschule Dk.

Beginn: Donnerstag 03.11.2011

Uhrzeit: 19 Uhr

Kursleiterin:

Elfi Zingl

Anmeldung ist

nicht

erforderlich!

SA 5. 11. - 20 Uhr - Kabarett im GH Schwammer

“Übrigens - aber das nur nebenbei” Joesi Prokopetz

vermag. Es ist eine Vision, die ich mit

der Yoga-Akademie weitergeben

möchte.” Die Yoga-Akademie bildet

nicht nur Yogalehrer aus, sondern

bietet ab 2012 neue Ausbildungen

zum Gesundheitsyoga-Trainer und

zum Kinderyoga-Lehrer an. Ein österreichweites

Sonderprojekt wendet

sich ab 2012 an alle Menschen, die

mit Kindern viel Kontakt haben: In 2

Tages-Workshops lernen Kindergärtnerinnen

und Lehrer, aber auch

Eltern, wie sie Kindern mit einfachen

Yoga-Techniken Konzentration und

Entspannung vermitteln können.

Die Yoga-Akademie gibt halbjährlich

eine kostenlose Yoga-Zeitschrift, die

“YogaVision”, heraus, die interessante

Artikel über Yoga-Techniken, -Phi-

losophie, Yoga und Gesundheit und

aktuelle Neuigkeiten aus der Yoga-

Akademie bringt.

Kontakt für Abo / Info:

Tel 0664-768 8565;

office@yogaakademie-austria.com

www.yogaakademie-austria.com

Yoga kann eine Bereicherung auf vielen Ebenen im Leben sein!

Wirbelsäulengymnastik Seniorenturnen mit Gemeinde-Aktiv

Die Übungsleiter der Gemeinde,

Maria Gremsl und Manfred Pausackerl

bieten im Rahmen des Projektes

Gemeinde Aktiv” wie schon in

den vergangenen Jahren Seniorenturnen

an. Fr. Gremsl leitet Montags

von 14 - 15 Uhr und Hr. Pausackerl

Donnerstags von 17 - 19 Uhr im

Turnsaal der Volksschule Dechantskirchen

die Turneinheiten.

Bewegung

Es besteht auch

die Möglichkeit,

vor fixer Anmeldung,

an einem

Schnupperabend

teilzunehmen.

Dazu reicht es

wenn Sie an

einem jeweiligen Termin in die Volksschule

kommen.

Hier ist Platz für Ihre Werbung

Werben Sie günstig!

105 x 45 mm um nur € 25,-bei

einer Auflage von 650 Stück

(Info im Gemeindeamt)


Was gibt es Neues in der Hauptschule

Friedberg?

Soziales Lernen: von der 5. bis zur

8. Schulstufe

Informatik: von der 5. bis zur 8.

Schulstufe

Physik: beginnend in der 5. Schulstufe

mit Forschen und Experimentieren

Gesundheitserziehung in der 7.

Schulstufe

Peers: Betreuung der neuen HauptschülerInnen

von SchülerInnen aus

den 4. Klassen mit spezieller Ausbildung

Fixstunden für Förderunterricht

und Begabtenförderung

Unverbindliche Übungen: Chor,

Fußball (Schülerliga)

Erweiterung der „Bewegten Pause“

Es ist uns eine Ehre, Sie in Ihren

schweren Stunden begleiten zu dürfen

Bestattung Fritz Wilfinger KG

Hartberg - Dechantskirchen

Tel.: 0664-15 34 340 (0-24 Uhr)

Dem Wunsch der Eltern um Verlängerung

und Verlegung der großen

Pause sind wir nachgekommen.

Weiters stehen uns in diesem Schuljahr

die Vertrauenslehrerin Dipl.Päd.

Ernestine Weninger, die Verhaltenspädagogin

Dipl. Päd.

Sigrid Smeh,

die Kollegin

von der Schulsozialarbeit

Mag. Nina Hutter

(Bild) und

der Schülerberater

Dipl. Päd.

Gerhard Lang zur Unterstützung der

Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen

zur Verfügung.

Für das nächste Schuljahr sind Lern-

Gemeinde-

13 nachrichten

Ein großer Schritt in Richtung

“Neue Mittelschule”

felder wie Ökologie und Kreatives

Gestalten, sowie „English – conversation“

gekoppelt mit einer Freiarbeitsstunde

und gezielte Leseförderung

in Deutsch geplant.

Auf ein schönes Schuljahr und gute

Zusammenarbeit freut sich die

Schulleitung

Dir. Ingeborg Meinolf

ECDL an der HS Friedberg. 25 Schüler der HS Friedberg haben im vorigen Schuljahr alle 7 Teilprüfungen, die

zum Erwerb des ECDL notwendig sind, positiv abgeschlossen. Möglich war dies durch konzentriertes und zielstrebiges

Arbeiten im Unterricht sowie fleißiges Üben und Lernen zu Hause. ECDL bedeutet Europäischer Computerführerschein

und ist ein Nachweis für erworbene Fähigkeiten in der Computernutzung.

Der ECDL besteht aus sieben Modulen

Modul 1: Grundlagen der Informationstechnologie Modul 5: Datenbank

Modul 2: Computerbenutzung und Dateimanagement Modul 6: Präsentation

Modul 3: Textverarbeitung Modul 7: Information und Kommunikation

Modul 4: Tabellenkalkulation


14

Gemeindenachrichten

Die Landjugend lädt zum Herbstkränzchen.

Tolle Programmpunkte

und Stationen erwarten euch.

Einen kleinen Strich durch die Rechnung

hat uns der Wettergott bei der

heurigen, 10. Summaseschn in Stögersbach

gemacht: herrlichstes Wetter

beim Aufbauen, am Sonntag

beim Frühschoppen und auch beim

Abbauen – nur am Samstagabend

öffneten sich die Himmelsschleusen.

Nichts desto Trotz hielten uns unsere

zahlreichen Besucher auch bei

sprichwörtlichem Sauwetter die

Treue und ließen auch eine verregnete

summaseschn zu einer Veranstaltung

werden mit viel Spaß und

guter Laune - Bratlfett´n sorgte in

gewohnter Qualität dafür! Ein ganz

besonderes Dankeschön möchten

wir auch an unsere vielen, vielen

Besucher am Sonntag richten, die

den Frühschoppen zu einem ganz

besonderen Erfolg werden ließen.

Nicht unerwähnt soll aber auch sein,

dass wir mit der Küche am Sonntag

nicht ganz so schnell unsere Gäste

bewirten konnten, so wie wir uns das

Internet: www.dechantskirchen.at

Spass und Verantwortung

Vandalismus muss nicht sein!

Leider ist es in den letzten Monaten

entlang der Landesstraßen in den

Bezirken Hartberg, Weiz und Fürstenfeld

immer wieder zu Vandalenakten

gekommen, durch die Verkehrseinrichtungen

wie z.B. Verkehrszeichen

oder Leitpflöcke

besprüht, beschädigt oder gar

gestohlen wurden. Der Landesstraßenverwaltung

– und in weiterer

Folge dem Steuerzahler – erwächst

somit nicht unbeträchtlicher finanzieller

Schaden. Ganz abgesehen

davon, zu welchen fatalen Auswirkungen

fehlende Stopp-Tafeln, Vorrang

geben –Tafeln etc. führen können.

Teilweise müssen Verkehrseinrichtungen

erneuert werden, teilweise

„genügt“ ein wieder ordnungsgemäßes

Aufstellen. In beiden Fällen

entsteht wirtschaftlicher Schaden,

der in die tausende Euros gehen

10. summaseschn in Stögersbach - DANK an ALLE für’s Kommen!!

vorgestellt haben – wir werden es

das nächste Mal besser machen! Ein

ganz besonderes Dankeschön möchten

wir auch jenen sagen, die uns bei

den vielen Handgriffen die zur

kann. Jede dieser Sachbeschädigungen

wird bei der Strafverfolgungsbehörde

angezeigt. Des weiteren

darf mitgeteilt werden dass jede Verurteilung

wegen Sachbeschädigung

zumeist mit einer Geldstrafe geahndet

wird. BBL Hartberg

Ein Beispiel von Vandalismus ist der

Verkehrsspiegel bei Kreuzung Bergenweg/Friedberger-Straße

L422.

Der Spiegel wurde offensichtlich

mutwillig beschädigt.

Umsetzung der summaseschn Jahr

für Jahr unterstützen – in welcher

Form auch immer. Wir freuen uns auf

alle Fälle schon auf die 11. Summaseschn

im nächsten Jahr!


Kulturvereine

Konzert Sinnflutorchester

Am 10.9.2011 fand das diesjährige

Konzert des Sinnflut-Orchesters,

heuer wiederum in Friedberg statt.

Unter der Leitung von Lisa-Maria

Kogler präsentierten die JungmusikerInnen

aus Dechantskirchen

/Schlag bei Thalberg und Friedberg

dem zahlreich erschienenen Publikum

ihr musikalisches Können.

Termine

6.11. Musikermesse

26.11. Adventliches Weisenblasen

Weitere Infos finden Sie unter

www.mv-dechantskirchen.at

Der MGV lädt zum

Chorkonzert

Nach kurzer Sommerpause und

einem Ausflug in das schöne Osttirol

wieder Energie getankt, laufen die

Vorbereitungen für das Herbstkonzert

des Männergesangvereines Dechantskirchen

auf Hochtouren. Ein Danke

im Voraus den teilnehmenden Gruppen,

die durch ihr Mitwirken für tolle

Programmpunkte sorgen werden. Der

MGV freut sich auf ein Wiedersehen

mit allen Singbegeisteten aus Nah

und Fern und verbleibt mit besten

steirischen Sängergrüßen.

Am 3. Juli 2011,

genau dem ersten

Hochzeitstag von

Erwin und Barbara

Ehrenhöfer (Flügelhorn),

kam die

kleine Dorina mit

3280 g und 51 cm

zur Welt. Alles Gute!

Gemeinde-

15 nachrichten

Die Bauarbeiten am neuen Musikhaus schreiten gut voran. Die Außenarbeiten

sind soweit fertig. Derzeit wird an der Inneneinrichtung gearbeitet.

Nachwuchs

Geburtstag

Unser Ehrenmitglied

Franz Krutzler,Altbürgermeister

der Gemeinde

Schlag bei Thalberg,

feierte am

28.9. seinen 70.

Geburtstag. Der

Musikverein gratuliert recht herzlich!

MGV

Dechantskirchen

Der MGV (hier in Virgen in Osttirol) lädt ein zum Herbstkonzert 2011 am 12.11.

2011 um 20.00 Uhr in den GH. Schwammer. Mitwirkende Gruppen sind: MGV-

Dechantskirchen, Vokalensemble Justament und der Dechantskirchner Viergesang.

Eintritt: Freie Spende. Für Jause und Weinkost sorgt der MGV.

e-mail: gde@dechantskirchen.steiermark.at


Gemeinde-

16 nachrichtenGemeinde-

16 nachrichten

Der MCS Dechantskirchen war am

18.09.2011 stolzer Veranstalter des

MX 2 Staatsmeisterschaftsfinales

2011. Auf der traditionellen MX-

Strecke in Kroisbach sahen mehr als

3000 Zuschauer ein tolles Motocross.

Der Veranstalter war höchst zufrieden,

wie Franz Buchegger, der Obmann

des MCS Dechantskirchen unterstreicht:

„Wir konnten auch heuer

wieder sehr viele Fans begrüßen und

dazu haben uns die Crosser wirklich

spannende Rennen gezeigt. Ein

großes Dankeschön gehört meiner

ganzen Mannschaft, die wie immer

sehr gute Arbeit geleistet hat.“

Internet: www.dechantskirchen.at

Vereinssport

Lukas Pichler (MCS Puchegg, KTM) feierte als Lokalmatador den Auner Open

Gesamtsieg 2011 in Dechantskirchen vor seinen Fans nach einer Saison mit

vielen Höhen und Tiefen, doch am Ende konnte er sogar mit dem großen

Laufsieg im 1. Auner Rennen von Dechantskirchen bei seinen Fans punkten.

Taebaek Dechantskirchen – Rückblick und Vorschau

Nach einem heißen Sommer mit vielen

Aktivitäten des Vereins, deren

Abschluss ein 3-tägiges Trainingslager

in Velden am Wörthersee war,

beginnt ein heißer Herbst in sportlicher

Hinsicht. Der Österreichischen

Staatsmeisterschaft in Kyorugi (Vollkontakt

Kampf) am 22. Oktober in

Kössen, folgt die Steirische Landesmeisterschaft

am 5. November in

Graz. Im Rahmen der Landesmeisterschaft

wird auch das 20-Jahr-

Jubiläum des Steirischen Taekwondo

Landesverbandes gefeiert. Im Zuge

der Veranstaltung wird der Verein

Taebaek Dechantskirchen eine

Bruchtest-Vorführung zeigen. Als

diesjähriger nationaler Höhepunkt

im Bereich Poomse (Formenlauf) finden

die Staatsmeisterschaften am

19. November in Baden statt.

Kontakt: www.taekwondo-club.at

Training: VS Dechantskirchen - Dienstag 19:00-20:30 Uhr oder Samstag

Kinder 16:30-18:00, Erwachsene 18:00-20:30


In der letzten

Ausgabe der

Gemeindenachrichtenberichteten

wir über

den bevorstehendenSaisonstart.

Nun sind

bereits einige Runden gespielt und

man kann bereits vermuten, dass

auch heuer wieder schwer um den

Klassenerhalt gerungen werden muss.

Neuer Trainer

Der neue Trainer

Robert

Geyer aus

Aspang (Bild)

kann auf Anhieb

auch keine

Wunder bewirken.

Die vermeintlichenVerstärkungen

haben bis dato auch

noch nicht so richtig eingeschlagen.

Aber was nicht ist kann vielleicht

noch werden. Den jungen Spielern,

welche im Vorjahr zum Teil noch in

der U 17 gespielt haben, darf man

keinen Vorwurf machen. Sie müssen

sich an die Geschwindigkeit, die

Härte und den Körperereinsatz in der

Unterliga noch gewöhnen; das technische

Können ist auf jeden Fall vorhanden.

Leider muss man jedoch

79 Athleten haben sich bei dieser

selektiver Sportveranstaltung ihr

Bestes gegeben. 18 Sportler schwitzten

heuer mehr als vergangenes

Jahr. Heuer nahmen erstmals drei

Teams der Fußballspieler, ein Feuerwehrteam

(Stögersbach) und drei

Firmenteams teil. Als Organisationsteam

freuen wir uns, dass sich

diese Veranstaltung so gut entwickelt

und nach dem Triathlon zufriedene

Gesichter sahen. Ein herzliches Dankeschön

den vielen freiwilligen Helfern

von den Zeitnehmern bis zu den

Streckenposten.

auch gestehen, dass einige wenige

Spieler den Anforderungen der

Unterliga nicht gewachsen sind - sei

es was das Tempo betrifft oder auch

was den Einsatzwillen anlangt.

Verletzungspech

Auch der Verletzungsteufel trägt das

Seinige zu den Ergebnissen bei. Bei

einer schon geringen Kaderstärke auf

4 Stammspieler verzichten zu müssen,

ist bestimmt nicht optimal. Vielleicht

wäre eine Stärkung der Kampfmannschaft

durch das Führen einer

2. Kampfmannschaft möglich. Das

derzeitige Modell der IB ermöglicht

zwar den Erhalt der Spielpraxis für

einige Spieler, aber das negative

Image dieser Liga führt teilweise zum

Abwandern von Talenten zu anderen

1. Klasse Mannschaften wie Eichberg,

Ehrenschachen und Kroisegg.

Weiters heben gewisse Praktiken

beim I B Bewerb nicht gerade die

Attraktivität (keine Schiedsrichter,

ungünstige Spielzeiten). Unser I B

ist wie gewohnt gut in die neue Saison

gestartet. Gegen Strallegg gab

es allerdings eine herbe 0:4 Niederlage.

Hier konnte man den Unterschied

zu einer Kampfmannschaft II

deutlich sehen. (Strallegg spielte im

Vorjahr noch in der 1. Klasse Ost B).

Neuer Teilnehmerrekord beim 5. Triathlon

IB

Ergebnisse:

Teamwertung allgemein :

1. Hilmtor : Lukas Saurer,Hans-

Peter Fellinger, Andreas Dienbauer

2. RC Friedberg : Heribert

Schneider, Ferdinand Fischer,

Bernhard Zisser- Pfeiffer.

3. TSV-Hartberg: Andreas Mogg ,

Robert Riegerbauer, Gottfried

Riegerbauer

Einzelwertung:

1. Hans Dorner

2. Siegfried Sallegger

3. Othmar Buchegger

Johann Gremsl

Gemeinde-

17 nachrichten

Neue Saison - Neue Chance!

Nachwuchs

Auch die Nachwuchsmannschaften

sind sehr gut vorbereitet in die neue

Saison gestartet. Die U 17 und die

U 13 begannen durchwegs mit teilweise

hohen Siegen (13:0 bzw.

9:1). U 11 und U 8 stehen noch in

den Startlöchern, aber auch diese

Mannschaften werden uns noch viel

Freude bereiten. Kinder, welche derzeit

den Kindergarten besuchen,

haben jederzeit die Möglichkeit am

Training der Kleinsten teilzunehmen.

Anmeldungen unter: 0650/9841178.

Spielgemeinschaft

Die seit dieser Saison bestehende

Spielgemeinschaft mit Friedberg

wirkt sich auf jeden Fall positiv auf

die Ergebnisse unserer Mannschaften

aus. Der Vorstand des USV

RAIBA Wirtschaft Dechantskirchen

bittet sie unsere Mannschaften auch

weiterhin kräftig zu unterstützen.

Vorankündigung

Am 19. November findet im Veranstaltungssaal

der Volksschule

Dechantskirchen wieder ein Kabarettabend

mit “KarlBarett” statt. Ein

Erlebnis, welches sie sich nicht entgehen

lassen sollten.

f. d. USV: Johann Heissenberger

“Achtung-Achtung” Überholmanöver,

- hoffentlich ohne Folgen!

e-mail: gde@dechantskirchen.steiermark.at


Gemeinde-

18 nachrichten

“Gut zu wissen”

Ärzte-Wochenenddienst: (Ärzte-Notdienste-Telefon-Nr.: 141)

Distrikt Dechantskirchen Distrikt Friedberg

Dr. Eduard LOPATKA Tel. 03339-24310

DA. Dr. Marjan PRESKER Tel. 03338-2328

Dr. Josef ARZBERGER Tel. 03338-3636

DA. Dr. Gottfried THALHAMMER Tel. 03338-2355

Dr. Hansjörg WEIHS Tel. 03338-4300

Mag. Ing. Manfred HOFER Dechantskirchen Tel. 03339-22551

Mag. Johann FAUSTMANN Rohrbach a.d.L. Tel. 03338-32488

Mag. Zoltan HUBBES Friedberg Tel. 03339-22443

ATA Mag. Peter Steiner Pinggau Tel. 03339-23600

Sprechtage

Behörde bzw. Amt Datum Uhrzeit Ort

Bezirksgericht Hartberg jeden Freitag 08.00-10.00 Uhr Stadtgemeinde

Friedberg

Pensionsversicherungsanstalt jeden Mittwoch 08.00-13.00 Uhr Gebietskrankenkassa

Hartberg

SVA der Bauern 17. Okt.; 21. November;

19. Dezember;

Internet: www.dechantskirchen.at

DA. Dr. Winfried KOLLER Tel. 03339-22257

DA. Dr. Winfried HARING Tel. 03338-22224

Dr. Franz KUNTNER Tel. 03339-25140

Dr. Ferdinand FAST Tel. 03339-7450

Tierärzte - Wochenenddienst: (Samstag ab 11 Uhr bis Montag 7 Uhr)

Datum

15. + 16. Okt.

22. + 23. Okt.

26. Okt.

29. + 30. Okt.

01. Nov.

05. + 06. Nov.

12. + 13. Nov.

19. + 20. Nov.

26. + 27. Nov.

03. + 04. Dez.

08. Dez.

10. + 11. Dez.

17. + 18. Dez.

24. + 25. Dez.

26. Dez.

Distrikt

Dechantskirchen

Dr. WEIHS

Dr. LOPATKA

Dr. LOPATKA

Dr. THALHAMMER

Dr. LOPATKA

Dr. WEIHS

Dr. PRESKER

Dr. THALHAMMER

Dr. ARZBERGER

Dr. LOPATKA

Dr. WEIHS

Dr. ARZBERGER

Dr. THALHAMMER

Dr. PRESKER

Dr. WEIHS

Distrikt

Friedberg

Dr. FAST

Dr. KUNTNER

Dr. KOLLER

Dr. HARING

Dr. FAST

Dr. KUNTNER

Dr. FAST

Dr. KOLLER

Dr. HARING

Dr. KOLLER

Dr. KUNTNER

Dr. FAST

Dr. HARING

Dr. KOLLER

Dr. KUNTNER

Tierärzte

Mag. FAUSTMANN

Mag. HOFER

Mag. HOFER

Mag. FAUSTMANN

Mag. FAUSTMANN

Mag. FAUSTMANN

Mag. HOFER

Mag. FAUSTMANN

Mag. HUBBES

Mag. HOFER

Mag. HUBBES

Mag. HUBBES

Mag. STEINER

Mag. HOFER

Mag. HOFER

Urlaub Fortbildung:

Dr. Arzberger: 20. - 25.10.2010; Dr. Lopatka: 23.12.2010 - 02.01.2011; Dr. Presker: 19.11. - 05.12.2010;

“Terminverschiebungen sind möglich und lassen sich nicht wirklich vorhersehen.

Bitte um Verständnis!”

Ein herzliches Dankeschön von dieser Stelle an die Ordinationen Dr. Lopatka und Dr. Koller für die

Zusendung der Diensteinteilungen!

08.15-10.45 Uhr Stadtgemeinde

Friedberg


Gemeinde-

19 nachrichten

“wo gema hin” - “wo toan ma mit”

O K T O B E R 2 0 1 1

17.10. - 20.10.: Medjugorjewallfahrt

22.10.: “Bischof Johann Weber erzählt” GH Schwammer 19.00 Uhr

23.10.: Sonntag der Weltkirche

25.10.: Herbstkränzchen der Jugend, GH Schwammer 21.00 Uhr

26.10.: Nationalfeiertag Hl. Messe 09.00 Uhr

26.10.: Sturm- u. Kastanienbraten u. Kesselfleisch, Dorfstube Mayerhofer 15.00 Uhr

29.10.: Ende der Sommerzeit

N O V E M B E R 2 0 1 1

01.11.: Allerheiligen

02.11.: Allerseelen

05.11.: Kabarett mit Joesi Prokopetz, “Übrigens - aber das nur nebenbei”,

Hl. Messe 08.00 Uhr

GH Schwammer 20.00 Uhr

05.11. u. 06.11.: Ganserl Essen, Dorfstube Mayerhofer 11.00 Uhr

06.11.: Musikermesse 09.30 Uhr

12.11.: Sparvereinsauszahlung, Sparverein „Häferlkaffee“, Cafe Szambor ab 14.00 Uhr

12.11.: Chorkonzert des MGV Dechantskirchen, GH Schwammer 20.00 Uhr

13.11.: Bockbieranstich im GH Schwammer 10.30 Uhr

19.11.. “KarlBarrett” USV-Raiba-Wirtschaft Dechantskirchen, VS-Dechantskirchen 19.00 Uhr

20.11.: Christkönigssonntag, Jugendmesse - Firmanmeldung 09.30 Uhr

20.11.: Sparvereinsauszahlung – Sparverein „Vergissmeinnicht“,Gh. Jeitler 11.00 Uhr

26.11.: Segnung der Adventkränze, Pfarrkirche

anschl. Segnung am Dorfplatz mit Ausschank durch den Seniorenbund

um 16.00 Uhr

26.11.: Weisenblasen, MV Dechantskirchen, Mehrzwecksaal VS- Dk.

27.11.: 1. Adventsonntag

27.11.: Bockbieranstich u. Sparvereinauszahlung im GH Bergman, Thalberg

20.00 Uhr

D E Z E M B E R 2 0 1 1

02.12.: Advent am Dorfplatz, SPÖ u. Tennisverein 16.00 Uhr

03.12.: Frührorate, anschl. Frühstück im Pfarrhof 06.00 Uhr

03.12. - 08.12.: Wild- u. Spezialitätentage in der Dorfstube Mayerhofer

04.12.: 2. Adventsonntag

04.12.: Adventsingen, Singkreis Kroisbach, Buschenschank Pausakerl 16.00 Uhr

05.12.: Krampusrummel der SPÖ, Dorfplatz Dechantskirchen 18.00 Uhr

06.12.: Nikolausfeier in der Pfarrkirche 16.00 Uhr

07.12.: Perchtenumzug, Ab Bäckerei Szambor über Sportplatz zum Musikerheim 18.30 Uhr

veranstaltet von Bäckerei Szambor

08.12.: Mariä Empfängnis, Adventfeier, Kath. Frauenbewegung, GH Schwammer 14.00 Uhr

09.12.: Advent am Dorfplatz, SPÖ u. Tennisverein 16.00 Uhr

10.12.: Weihnachtsfeier d. Seniorenbundes im Gh. Schwammer 14.00 Uhr

10.12.: Adventmeile Am Gewerbepark, mit Tag der offenen Tür aller Betriebe ab 09.00 Uhr

11.12.: 3. Adventsonntag

16.12.: Advent am Dorfplatz, SPÖ u. Tennisverein 16.00 Uhr

17.12.: Adventsingen in der Pfarrkirche, Sing- u. Spielgruppe Hartberg 19.00 Uhr

18.12.: 4 Adventsonntag

18.12.: Besinnliche Adventandacht mit Agape, Kapellengemeinschaft Limbach 17.00 Uhr

23.12.: Advent am Dorfplatz, Spö u. Tennisverein 16.00 Uhr

23.12.: Glühweinparty der FF Kroisbach im Feuerwehrhaus 16.00 Uhr

23.12.: Friedenslicht durch die Feuerwehren Dechantsk., Stgb. u. Kroisb.

24.12.: Hl. Abend Kindermette 15.30 Uhr

Christmette 22.00 Uhr

e-mail: gde@dechantskirchen.steiermark.at


Gemeinde-

20 nachrichten

Kohl Walter

75 Jahre

Kogler Katharina

80 Jahre

Postl Karl

90 Jahre

Unserer jüngsten

Erdenbürgerin

alles Liebe und

Gute, sowie den

Eltern herzlichen

Glückwunsch zu

Ihrem süße Baby!

Zehrfuchs Maria

75 Jahre

Mathe Maria

85 Jahre

Gratulationen

Prenner Willibald

75 Jahre

Hold Franz

85 Jahre

Goldene Hochzeit feierten

Josef u. Johanna Schantl

Archan Lara, 13.08.2011

mit Schwester Jana

Hofer Hedwig

75 Jahre

Pichler Franz

85 Jahre

Kerschbaumer Franz

80 Jahre

Koglbauer Karoline

90 Jahre

Den Jubilaren gratulieren

wir nochmals

recht herzlich,

und wünschen Ihnen

Gesundheit und Freude in

Ihrem weiteren Leben!

Nächste Ausgabe

der Gemeindenachrichten:

Dezember 2011

Redaktionsschluss:

25. November 2011

Ein Dankeschön allen Vereinen

die Beiträge für diese neue

Ausgabe der Gemeindenachrichten

geliefert haben!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine