2006 - Naturpark Bayerischer Wald

naturpark.bayer.wald.de

2006 - Naturpark Bayerischer Wald

Exkursionen

Veranstaltungen

Ausstellungen

J A H R D E R N A T U R P A R K E

Jahresprogramm 2006

Naturpark

Bayerischer Wald


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Veranstaltungen,

Ausstellungen, Exkursionen

1

Naturpark – Informationshaus, Zwiesel. . . . . . . . . . . . . . . Seite 2

Infozentrum Grenzbahnhof, Eisenstein, D - CZ. . . . . . . . . . . Seite 4

Naturpark Infostelle „Würzinger Haus“, Außernzell . . . . . . . Seite 8

Pfahl - Infostelle, Altes Rathaus, Viechtach . . . . . . . . . . . . . Seite 10

Exkursionen in der Pfahlregion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 12

Exkursionen im Ilztal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 14

Sonderveranstaltungen rund um den Großen Arber . . . . . . . Seite 16

Exkursionen im Naturparkgebiet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 20

Angebote ausgebildeter Natur- und Landschaftsführer

im Naturparkgebiet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 21

Angebote der Mitgliedsgemeinden, Adressen,

Internetseiten der vier Naturparklandkreise . . . . . . . . . . . . Seite 21

Veranstaltungen des Nationalparks Bayerischer Wald

und der dort tätigen Nationalparkführer,

Veranstaltungen des Nationalparks Sˇumava . . . . . . . . . . . .Seite 22

Projekttage für Schulklassen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 23

Anmeldeformular. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 26

Karte zum Ausklappen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 27

Werden Sie Fördermitglied im Verein

Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Informationen unter: 09922 802480


2006

Naturpark Naturpark

Informationshaus

Informationshaus

Veranstaltungen 2006

im Naturpark – Informationshaus, Zwiesel

Treffpunkt: Naturpark – Informationshaus, Zwiesel

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Januar

Vortrag: Landschaftsbezogenes Bauen

und Renovieren im niederbayerischen Raum

Referenten: Justus Müller, Anna Maria Kilger,

Frank Henzler, Josef Rager

Freitag: 20.01.2006 Beginn: 19:30 Uhr

Februar

Vortrag u. Ausstellungseröffnung: Vom (K)Altbau zum Sonnenhaus

Referenten: Wolfgang Hilz, Georg Dasch, Hartwig Löfflmann

Samstag: 11.02.2006 Beginn: 13:30 Uhr

(Referate zu Altbausanierung, Dämmung, Heizen mit Sonne und

Holz, Dauer bis ca. 18:00 Uhr, siehe auch Tagespresse)

Anlegen von Naturerlebnisspielbereichen und deren Sicherheit

Referenten: Dr. Peter Hohenauer, Heinz Schönbrunner

Dienstag: 21.02.2006 Beginn: 09:00 Uhr (bis ca. 13:00 Uhr)

Anmeldung erforderlich

März

Vortrag: Der Kleiber, Vogel des Jahres 2006

Referent: Dr. Christian Stiersdorfer

Montag: 27.03.2006 Beginn: 19:30 Uhr

Zusammen mit dem LBV, Kreisgruppe Regen

Oktober

Vortrag: Das Totenauer Hochmoor

Referentin: Elisabeth Schröder

Freitag: 27.10.2006 Beginn: 19:30 Uhr

November

Vortrag: Herstellen von Diesel aus landwirtschaftlichen Produkten

Referent: Dr. Christian Koch

Freitag: 10.11.2006 Beginn: 19:30 Uhr


Sonderausstellungen 2006

im Naturpark – Informationshaus, Zwiesel

Der Fischotter im Bayer. Wald

Naturpark Bayerischer Wald e.V.

von Januar bis Dezember 2006

100 Jahre Konrad Klotz, Maler,

Forstmann, Naturparkgründer

Naturpark Bayerischer Wald e.V.

01.01.2006 bis 05.02.2006

Der Natur auf der Spur

Das Naturpark-Informationshaus, erbaut als Nullheizenergiehaus aus

Holz mit Solarfassade, informiert auf eine etwas andere Art und Weise.

Mit einer Dauerausstellung ohne Texte, nur mit Bildern, ausgerichtet gerade

auch auf Kinder und Familien mit Kindern, möchten wir Ihnen das

Gebiet des Naturparks Bayer. Wald und die Aufgaben des Naturparkvereins

vorstellen. Informationen gibt es darüber hinaus zum Sonnenhaus

und zur energiesparenden Holzbauweise.

Die Dauerausstellung informiert über

• Energietechnik des Gebäudes und ökolog. Altbausanierung

• Wälder

• Moore

• Gewässer

• Landwirtschaft

und bietet

• ein Wiesenkino

• eine überdimensionale Hecke

• ein Spiegelkabinett zum Thema Freizeit

• einen Spielbereich für Kleinkinder

und vieles mehr!

In die Ausstellung integriert ist ebenfalls eine Infostelle des benachbarten

Nationalpark Bayer. Wald. Darüber hinaus bieten wir Ihnen wechselnde

Sonderausstellungen sowie eine Bücherei mit Fachliteratur.

Im Veranstaltungsraum finden Sie, neben den Vorträgen und Seminaren

aus dem jeweils aktuellen Bildungsprogramm, Filme über:

Naturparkgebiet und Naturparkarbeit (D,CZ,GB)

• Nullheizenergiehaus (D)

oder Platz für Seminare mit bis zu 80 Teilnehmern

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag, Feiertage von 9:30 bis 16:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 1,— e, bis 18 Jahre frei

Sonderführungen für Gruppen auf Anfrage

3


2006

Infozentrum

Infozentrum

Grenzbahnhof

Grenzbahnhof

Veranstaltungen 2006

im Infozentrum Grenzbahnhof, Eisenstein

Treffpunkt: Infozentrum Grenzbahnhof, Eisenstein

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich, zweisprachig D – CZ

Januar

Neuigkeiten zur Geologie des Böhmerwaldes

Referent: RNDr. Jirˇí Babu˚rek

Freitag: 27.01.2006 Beginn: 19:30 Uhr

Februar

Fotoausstellung

Ivo Svoboda: Eiszeitliche Vegetation im Böhmerwald

Freitag: 17.02.2006 Beginn: 19:30 Uhr

August

Der Stubenbacher See im Böhmerwald

Exkursion zusammen mit dem Naturkundlichen Kreis

Referent: Fritz Pfaffl

Sonntag: 13.08.2006 Beginn: 13:00 Uhr!

Treffpunkt: Grenzbahnhof, von dort aus in Fahrgemeinschaften,

dann Wanderung zum Stubenbacher See

Europäische Fledermausnacht

Dipl. Biologin Susanne Morgenroth: Diavortrag mit Exkursion

in der Dämmerung

Samstag: 26.08.2006 Beginn: 19:30 Uhr

Bitte Taschenlampe mitbringen

Oktober

Bilderausstellung

Martha Jung:

Natur in Aquarell

Freitag: 20.10.2006

Beginn: 19:30 Uhr


Sonderausstellungen 2006

im Infozentrum Grenzbahnhof, Eisenstein

Fotoausstellung noch bis 12.02.2006 (Pöhnl)

Fotoausstellung 17.02.2006 bis 16.10.2006 (Svoboda)

Bilderausstellung 20.10.2006 bis Frühjahr 2007 (Jung)

Bitte nutzen Sie die im Stundentakt gegebene An- und

Abreisemöglichkeit mit der Waldbahn!

Ausstellung und Information

Im Infozentrum Grenzbahnhof Eisenstein

erhalten Sie Informationen über:

• den Nationalpark Sˇumava

• den Nationalpark Bayerischer Wald

• das Landschaftsschutzgebiet Sˇumava

• den Naturpark Bayerischer Wald

Sie können einen Überblick über die Region zwischen Donau und Moldau

gewinnen, einen Wassertropfen auf seiner Reise durch diese Region

begleiten, eine Modelleisenbahn selbst steuern und dabei spielend die

Sprache des Nachbarlandes kennenlernen.

Sie erfahren Spannendes über die Entstehungsgeschichte des Bahnhofes

und die Bahnline zwischen Plattling und Klattau. Sie erhalten Einblick in

die Arbeit grenzüberschreitender Organistationen, in die Energieversorgung

der Einrichtung mit erneuerbaren Energien und vieles Andere mehr.

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag, Feiertage von 9:30 bis 16:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 1,— e, bis 18 Jahre frei

5


Prˇednásˇky a besedy v roce 2006

Infocentrum hraniční nádrazˇí, Zˇelezná Ruda

Místo konání: Infocentrum hraniční nádrazˇí Zˇelezná Ruda

Vstup voln´y - pˇrednáˇska bude v čeˇstině i němčině.

Leden

2006

Infocentrum

hraniční nádrazˇí

Prˇednásˇka s obrazovy´m doprovodem

“Co je nového v poznání geologického vy´voje Sˇumavy”

Prˇednáˇsí: RNDr. Jirˇí Babu˚rek

Pátek : 27.01.2006 Začátek v 19,30 hod.

Únor

Vy´stava Fotografií

Ing. Ivo Svoboda: Rostlinstvo ledovcovy´ch karu˚ Sˇumavy

Pátek: 17.02.2006 Začátek v 19,30 hod.

Srpen

Prásˇilské jezero na Sˇumavě

Exkurze spolu s prˇírodovědny´m krouzˇkem

Prˇednáˇsí: Fritz Pfaffl

Neděle : 13.08.2006 Začátek ve 13,00 hod.

Sraz na hraničním nádrazˇí, prˇejezd do Práˇsil a vycházka k

Práˇsilskému jezeru.

„Netopy´rˇi“ Diaprˇednásˇka s exkurzí do temnot

Susanne Morgenroth: Evropská noc netopy´ru˚

Sobota : 26.08.2006 Začátek v 19,30 hod.

Vezměte si ssebou kapesní svítilny.

Ríjen

Vy´stava obrazu˚

Martha Jung: „Prˇíroda v akvarelu“

Pátek: 20.10.2006 Začátek v 19,30 hod.


Zvlásˇtní v´ystavy 2006

Infocentrum hraniční nádrazˇí, Zelezná Ruda

V´ystava fotografií jesˇtě do 12.02.2006 ( Pöhnl)

V´ystava fotografií 17.02.2006 azˇ 16.10.2006 (Svoboda)

V´ystava obrazu ° 20.10.2006 azˇ jaro 2007 ( Jung)

Vy´stavka a informace

V Infocentru na hraničním nádrazˇí v Zˇelezné Rudě obdrzˇíte

informace o:

• Národním parku Sˇumava

• Národním parku Bavorsky´ les

• Chráněné krajinné oblasti Sˇumava

• Prˇírodním parku Bavorsky´ les

Získáte zde prˇehled o regionu mezi Dunajem a Vltavou, poznáte

jak putuje kapka vody po bavorské i české straně Sˇumavy, prˇi

obsluze modelu zˇeleznice se mu˚ zˇete seznámit s jednoduchy´mi

vy´razy v němčině.

Seznámíte se s poutavou historií vy´stavby zdejsˇí ”lesní”

zˇeleznice V úseku Plattling - Klatovy.

Mu˚ zˇete zde získat prˇehled o mozˇnostech zásobování energií z

obnovitelny´ch zdroju˚ a mnoho dalˇsích informací .

Otevírací doba: Út-Ne, sválky od 9.30 do 16.30 hod.

Vstupné: Dospělí 15 Kč, děti do 18 let vstup volny´.

Naturpark – Stiftung

Bitte unterstützen Sie uns!

Der Naturpark Bayerischer Wald e.V. bemüht sich eine Stiftung zu gründen.

Ein größerer Kapitalstock soll mit seinen Erträgen und Zinsen die

Arbeit des Naturpark Bayerischer Wald e.V. langfristig absichern helfen.

Für den Fall, dass es für Vermögen keine Erben gibt, lässt sich mit einer

Stiftung über die eigene Lebenszeit hinaus etwas Bleibendes schaffen.

Da der Naturpark als gemeinnütziger Verein von der Erbschaftssteuer

befreit ist, kommt jeder Cent direkt der Natur zu Gute!

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, wenden Sie sich bitte an unsere

Geschäftsleitung.

Vielen Dank!

7


2006

Infostelle

Außernzell

Der ehemalige Amtshof des Klosters Niederaltaich, das Würzingerhaus,

wurde in den Jahren 1998 bis 2002 erfolgreich saniert und renoviert.

Neben der Gemeindeverwaltung, einer Bücherei, der Gaststätte und

einem Veranstaltungsraum beherbergt das Würzingerhaus auch eine

Infostelle des Naturpark Bayerischer Wald e.V. für den Landkreis Deggendorf.

Thema der dortigen Dauerausstellung ist die landschaftliche Vielfalt im

Bayerischen Wald, mit besonderem Augenmerk auf die Landschaft rund

um Außernzell mit ihren trockenen Kiefernwäldern und interessanten

Mooren.

Geschichte des Würzinger Hauses

10./11. Jh. Errichtung des „Würzinger-Hauses“

als „Amtshof“ des Klosters Niederalteich

12. Jh. Nutzung als Taverne

1818 Abschluß der vorletzten großen Sanierung

1996 Erwerb des Anwesens durch die

Gemeinde Außernzell

1996 – 1998 Planung für Umbau und Sanierung

Nov. 2001 Inbetriebnahme

18.06.2002 Einweihung des Gebäudes

25.03.2003 Eröffnung der Naturpark-Infostelle

im Dachgeschoss


Veranstaltungen 2006

in der Infostelle Außernzell

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

März

Diaschau: Die vier Jahreszeiten

Referent: Hubert Bauer - Falkner

Freitag: 31.03.2006 Beginn: 19:30 Uhr

Treffpunkt: Naturpark-Infostelle Würzingerhaus, Außernzell

Juli

Exkursion: Nachtfalter am Forchenhügel

Referent: Ludwig Weigert

Freitag: 21.07.2006 Beginn: 20:30 Uhr

Treffpunkt: Verwaltungsgebäude ZAW

Oktober

Vortrag: Rapsöl – eine Antwort auf unsere Energieprobleme?

Bebilderter Vortrag mit Besichtigung von Pflanzenölfahrzeugen

Referent: Stephan Salinger

Freitag: 13.10.2006 Beginn: 19:30 Uhr

9


Pfahl-Infostelle

Pfahl-Infostelle

2006

Viechtach Viechtach

Sonderveranstaltungen 2006

Treffpunkt: „Altes Rathaus“ am Viechtacher Stadtplatz

Die Sonderveranstaltungen sind kostenlos.

Eine Anmeldung ist dazu nicht erforderlich.

Februar

Vortrag: „Schratzlgänge“ als Schaufenster

zur vorgeschichtlichen Zeit

Auf den Spuren von „Erdställen“ und

„Schratzln“ im Raum Viechtach

Referentin: Cornelia Schink, Archäologin m.A. und

Kreisheimatpflegerin

Freitag: 03.02.2006 Beginn: 19:30 Uhr

März

Vortrag und Ausstellungseröffnung:

Der Violette Feuerfalter – ein seltener und

bedrohter Schmetterling im Bayerischen Wald

Lebensweise, Lebensraum und Gefährdung eines Schmetterlings

Referent: Adi Geyer, Dipl. Biologe

Freitag: 10.03.2006 Beginn: 19:30 Uhr

September

Vortrag und Ausstellungseröffnung:

Gesteine und Mineralien

im Bayerischen Wald

wenn Steine reden könnten –

ein Einblick in die Erdgeschichte,

PowerPoint-Präsentation im Rahmen

der „Woche der Erdgeschichte“

Referent: Dr. Thomas Sperling

Freitag: 22.09.2006

Beginn: 19:30 Uhr


Pfahlausstellung

in der Pfahl-Infostelle, Altes Rathaus, Viechtach

In der Dauerausstellung finden Sie Interessantes und Wissenswertes rund

um das Thema Pfahl: Landschaft und Lebensräume, Tiere und Pflanzen,

Entstehungs- und Nutzungsgeschichte, Pfahl-Sage, Burgen und Schlösser

oder eine Steinbruch-Inszenierung – Sie sind herzlich eingeladen, den

„Pfahl“ kennen zu lernen. Große und kleine Naturfreunde können in

der Experimentierwand „Pfahlgeheimnisse“ oder „den Mikrokosmos des

Pfahls“ erforschen. Gesteine und Mineralien warten bei der Suche nach

dem „Stein der Weisen“ auf ihre Entdeckung.

Sonderausstellungen 2006

in der Pfahl-Infostelle

Für Gruppen und Schulklassen werden Führungen angeboten:

Der Violette Feuerfalter – ein seltener und

bedrohter Schmetterling im Bayerischen Wald

Ausstellung mit Großmodell und Fühlkasten

von März bis Anfang Juli 2006

11

Gesteine und Mineralien im Bayerischen Wald

Interessante Ausstellungsobjekte aus dem gesamten Bayerischen Wald

von Ende September 2006 bis Mitte 2007


2006

Exkursionen Exkursionen in der

Pfahlregion Pfahlregion

Exkursionen 2006

in der Pfahlregion

Anmeldung jeweils unter 09942 904864

Die Veranstaltungen sind kostenlos.

April

Exkursion/Fortbildung: Erlebnis „Großer Pfahl“ – vom weißen

Quarzriff zum tiefen Quarzbruch

Naturkundliche und heimatgeschichtliche Führung entlang des

Lehrpfades

Referent: Matthias Rohrbacher

Freitag: 21.04.2006 Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz „Großer Pfahl“ an der B85, Stadt Viechtach

Anmeldung bis 21.04.2006, Dauer: 2 Stunden

Mai

Exkursion/Fortbildung: Wildbachklamm “Buchberger Leite”

Führung von Freyung nach Ringelai am Themenwanderweg

Referent: Matthias Rohrbacher

Freitag: 05.05.2006 Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz „Hotel Wolfsteiner Ohe“ neben Sportplatz in

Ringelai, anschließend Busfahrt nach Freyung,

Anmeldung bis 04.05.2006,

Dauer: ca. 3 Stunden, festes Schuhwerk!

Juli

Exkursion: Von „Pfahldrachen, Pfahlburgen und Pfahlheide“

Naturkundliche Wanderung am Pfahl an der Burgruine Weissenstein,

Pflanzen und Tiere, Erd- und Burggeschichte

Referenten: Matthias Rohrbacher

Natur- und Landschaftsführer Herbert Mundl

Sonntag: 02.07.2006 Beginn: 14:15 Uhr

Anreise mit der Waldbahn empfohlen, (Ankunft 13:07 Uhr aus

Richtung Bayer. Eisenstein bzw. 12:46 Uhr aus Ri. Plattling),

um 13:10 Uhr wird eine geführte Wanderung vom Bahnhof Regen

nach Weissenstein angeboten,

Treffpunkt: Weissenstein Kiosk 14:15 Uhr

Anmeldung bis 01.07.2006, Dauer: ca. 2 Stunden


S e p t e m b e r

Jeden Dienstag von Juni bis September 2006

13

Zwei Exkursionen am „Tag des Geotops“ und im Rahmen der

„Woche der Erdgeschichte 2006

jeweils Sonntag: 17.09.2006 Beginn: 13:30 Uhr

Das Quarzriff „Großer Pfahl“ mit Steinbruch

Naturkundliche Wanderung im Naturschutzgebiet Großer Pfahl

Referent: Matthias Rohrbacher

Treffpunkt: Parkplatz „Großer Pfahl“ an der B85, Stadt Viechtach

Dauer: ca. 2 Stunden

Wildbachklamm „Buchberger Leite“

Geologische Führung von Freyung zur Felsenklamm des Pfahls

Referent: Michael Haimerl

Treffpunkt: Parkplatz Gaststätte „Seehaus“ unterhalb der B12-

Brücke, Stadt Freyung, Dauer: ca. 1,5 Stunden, festes Schuhwerk!

Rundgang durch das Naturschutzgebiet „Großer Pfahl“: Wissenswertes

und Interessantes über Tier- und Pflanzenwelt, Pfahlsteinbrüche und

„Pfahlgeschichte(n)“ bei Bayerns Geotop Nr. 1

Referent: Matthias Rohrbacher oder örtliche Natur- und

Landschaftsführer

Beginn: 15:00 Uhr Dauer: ca. 1 Stunde

Treffpunkt: Parkplatz „Großer Pfahl“ an der B85, Stadt Viechtach

Anmeldung unter 09942-904864 bis Di. 12:00 Uhr

Vorführung im Schauimkerstand: Man kann Bienen und Imker bei der

Arbeit beobachten und erfährt Wissenswertes über das Leben eines

Bienenvolkes, deren Rolle in der Natur und ihre Bedeutung für den

Menschen.

Referenten: Mitglieder des Imkervereins Viechtach e.V.

Beginn: 16:30 Uhr Dauer: ca. 1 Stunde

Treffpunkt: Schauimkerstand oberhalb Industriedenkmal

„Sporer-Quetsch“, Stadt Viechtach

Anmeldung unter 09942-1661 am Dienstag bis 12:00 Uhr


Exkursionen

Exkursionen 2006

im Ilztal

Die Veranstaltungen sind kostenlos.

Anmeldung jeweils unter 08555 4072986

Februar

2006

im Ilztal

Exkursion: Spurensuche im Schnee

Referent: Stefan Poost

Sonntag: 19.02.2006 Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Schrottenbaummühle

Bitte festes Schuhwerk und Fernglas mitbringen

Mai

Exkursion nach Waldkirchen: Vogelstimmenwanderung

Referenten: Beate Seidel, Stefan Poost

Samstag: 06.05.2006 Beginn: 05:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Karolikapelle Waldkirchen

Bitte Fernglas mitbringen, festes Schuhwerk wird empfohlen

Gemeinsame Veranstaltung mit dem LBV

Exkursion: Biberspuren

Referent: Stefan Poost

Sonntag: 28.05.2006 Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz an der Heiblmühle, Gde. Perlesreut

Bitte Fernglas mitbringen, festes Schuhwerk wird empfohlen

Juni

Exkursion: Botanische Wanderung an der Ilz

Referenten: Karel Kleyn, Stefan Poost

Sonntag: 25.06.2006 Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Schrottenbaummühle

Festes Schuhwerk wird empfohlen

Juli

Exkursion: Die Holztrift im Bayerischen Wald

Referent: Stefan Poost

Sonntag: 16.07.2006 Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Schloss Fürsteneck

Festes Schuhwerk wird empfohlen


August

Exkursion: Tiere im Wasser

Referent: Stefan Poost

Dienstag: 15.08.2006 (M. Himmelfahrt) Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Schloss Fürsteneck

Festes Schuhwerk wird empfohlen

September

Exkursion: Naturkundliche Wanderung mit Schwerpunkt Pilze

Referent: Gotthard Grimbs

Sonntag: 10.09.2006 Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Pfennighügel - Parkplatz an der B 85 bei Saldenburg

(aus Ri. Schönberg kommend rechts, ca. 300 m vor der Abzweigung

nach Saldenburg); Festes Schuhwerk wird empfohlen

Zusammen mit dem Naturkundlichen Kreis Bayer. Wald

Schutz und Pflege

für das Ilztal

„Als Schutzgebietsbetreuer des Naturparks Bayerischer

Wald bin ich im Einzugsgebiet der Ilz unterwegs.

Mit etwas Glück treffen Sie mich im Gelände

an, wo ich Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

stehe. In der Ilz-Infostelle Fürsteneck erhalten Sie

Informationen über die Ilz, die „Schwarze Perle

des Bayerischen Waldes“. Dort können Sie sich

auch über Naturschutzmaßnahmen beraten lassen.

Jeden Donnerstag von Juni bis September 2006

Rundgang im Naturschutzgebiet „Obere Ilz“. Wissenswertes und Interessantes

über das Einzugsgebiet der Ilz, die historische Nutzung des

Wassers als Transportweg und die Tier- und Pflanzenwelt in der Region.

Referent: Stefan Poost

Beginn: 14:00 Uhr Dauer: ca. 1-2 Stunden

Treffpunkt am Schloss Fürsteneck, kostenlos, Anmeldung jeweils bis

Donnerstag 12:00 Uhr unter 08555 4072986

Ilz-Infostelle, Ilzbetreuer Stefan Poost

Gemeinde Atzldorf, 94142 Fürsteneck

Tel.: 08555 4072986, Fax: 08555 4072985

www.naturpark-bayer-wald.de

E-Mail: naturpark-bayer-wald-ilzinfo@t-online.de

Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Stefan Poost

15


2006

Rund Rund um den

Großen Großen Arber Arber

Sonderveranstaltungen 2006

Rund um den Großen Arber

Für alle Veranstaltungen gilt: Sie sind kostenlos. Bitte denken Sie unbedingt

an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung! Bei den längeren

Wanderungen empfiehlt es sich, eine Brotzeit mitzunehmen.

April

Exkursion: Frühling bei Eis und Schnee — der Kleine Arbersee

Naturkundliche und geschichtliche Wanderung von der Reißbrücke

zum See und über die Mooshütte (Einkehrmöglichkeit) und

Ebensäge zurück

Referentin: Caroline Stautner

Sonntag: 02.04.2006 Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Reißbrücke, Sommerau

Anmeldung bis Donnerstag, 12:00 Uhr, da bei Bedarf Schneeschuhe

organisiert werden müssen

Dauer: ca. 4 Stunden

Juni

Exkursion: Ein Naturschutzgebiet im Rampenlicht -

Rund um den Kleinen Arbersee

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch: 07.06.2006 Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Glashütteninfotafeln am Kl. Arbersee

Keine Anmeldung erforderlich; Dauer: ca. 1 Stunde

Exkursion: Rund um den Großen Arber —

Große vogel- und naturkundliche Arberwanderung

Referenten: Fritz Reiter, Stautner Caroline

Sonntag: 11.06.2006 Beginn: 08:00 Uhr

Treffpunkt: Brennesparkplatz

Anmeldung bis Freitag 12:00 Uhr

Dauer: ca. 4 – 5 Stunden. Bitte Fernglas mitbringen

Exkursion: „G`schichtn vom Arwa“

Stimmungsvolle und sagenreiche Abendwanderung

auf den Großen Arber

Referenten: Elke Ohland, Caroline Stautner

Samstag: 17.06.2006 Beginn: 19:00 Uhr

Treffpunkt: Brennesparkplatz

Anmeldung bis Freitag 12:00 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden. Bitte Taschenlampen mitbringen!


Juli

Exkursion: Ein Naturschutzgebiet im Rampenlicht -

Rund um den Kleinen Arbersee

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch: 19.07.2006 Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Brücke am Auslauf des Kl. Arbersees

Keine Anmeldung erforderlich; Dauer: ca. 1 Stunde

Exkursion: „Spielend“ auf den Großen Arber

Naturerlebniswanderung für Familien

Referentin: Caroline Stautner

Donnerstag: 20.07.2006 Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Brennesparkplatz

Anmeldung bis Montag 12:00 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden (reine Gehzeit ca. 1,5 Stunden)

Exkursion: Rund um den Arbergipfel

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch: 26.07.2006 Beginn: 11.00 Uhr

Treffpunkt: Arberkapelle am Arbergipfel

Keine Anmeldung erforderlich; Dauer: ca. 1 Stunde

August

Exkursion: Biber, Luchs, Auerhahn und Co. – die heimlichen

Bewohner des Naturschutzgebietes Kleiner Arbersee

Referentin: Caroline Stautner

Sonntag: 06.08.2006 Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Mooshütte

Anmeldung bis Freitag 12:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Exkursion: Rund um den Arbergipfel

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch: 16.08.2006 Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Arberkapelle am Arbergipfel

Keine Anmeldung erforderlich; Dauer: ca. 1 Stunde

17

Exkursion: Der Kleine Abersee unter der Lupe —

Kleinstlebewesen und Wasserchemie eines Eiszeitsees

Referenten: Markus Schmidberger (LBV Cham), Caroline Stautner

Mittwoch: 23.08.2006 Beginn: 14:00 Uhr

Werfen Sie einen Blick in die Unterwasserwelt des

Kleinen Arbersees.

Treffpunkt: Seehäusl am Kleinen Arbersee

Keine Anmeldung erforderlich, Dauer: ca. 2 Stunden


2006

Rund Rund um den

Großen Großen Arber Arber

September

Exkursion: Auf den Arber mit Groß und Klein

Naturerlebniswanderung für Familien

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch: 06.09.2006 Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Brennesparkplatz

Anmeldung bis Mittwoch 12:00 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden (reine Gehzeit ca. 1,5 Stunden)

Oktober

Exkursion/Fortbildung am Tag der Natur- und Landschaftsführer:

„Herbsttag am Großen Arber“

Referenten: Caroline Stautner, N.N.

Sonntag: 22.10.2006 Beginn: 09:00 Uhr

Treffpunkt: Arberbergbahn, Talstation

Bergfahrt, Gipfelrunde, Mittag, Abstieg zum Gr. Arbersee

Anmeldung bis Freitag 12:00 Uhr

Dauer bis ca. 16 Uhr

Sonderausstellung

Die Sonderausstellung zum Arbergebiet befindet sich im Infozentrum

Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein.

Spezielle Angebote

für Gruppen und Schulklassen

Gruppen, die mehr über Geschichte(n), Hintergründe oder

Besonderheiten des Arbers erfahren oder den Arber einmal anders,

„mit allen Sinnen“, kennenlernen möchten, können mit uns eine

Arberführung vereinbaren. Die Routenwahl erfolgt in Absprache, so

dass die Führungsdauer zwischen einer Stunde und einem halben Tag

variiert.

Schutz und Pflege

des Großen Arbers

Die beiden Naturparke Bayerischer Wald und Oberer Bayerischer Wald

stellen Gebietsbetreuer für das Arbergebiet. Mit etwas Glück können

Sie Mitarbeiter im Gelände antreffen, wo diese für Fragen gerne zur

Verfügung stehen.


Kontaktadressen

Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Arberschutzgebietsbetreuung

Infozentrum 3

94227 Zwiesel

Telefon 09922 802480

Telefax 09922 802481

E-Mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

Spendenkonto 222 133

Sparkasse Zwiesel (BLZ 741 514 50)

Naturpark Oberer Bayerischer Wald e.V.

Caroline Stautner, Arberschutzgebietsbetreuerin

Rachelstraße 6

93413 Cham

Telefon 09971 78384

Telefax 09971 845384

E-Mail: caroline.stautner@lra.landkreis-cham.de

Spendenkonto 24 000 46 71

Sparkasse Cham (BLZ 742 510 20)

19


Im Natur- Naturparkgebiet

parkgebiet

Exkursionen 2006

im Naturparkgebiet

2006

Alle Veranstaltungen sind kostenlos, soweit nicht anders vermerkt,

ist keine Anmeldung erforderlich.

März

Diavortrag: Kleine Schatten in der Nacht — Fledermäuse

Referentin: Susanne Morgenroth

Freitag: 17.03.2006 Beginn: 19:30 Uhr

Treffpunkt: Fischerdorf Georgenhof, Stadt Deggendorf

Zusammen mit BN und LBV Deggendorf

April

Exkursion: Bauen mit Weidenelementen

Einführung und praktische Übungen

Referent: Otto Lendner

Freitag: 28.04.2006 Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Karolikapelle Waldkirchen

Anmeldung bis 28.04.2006 12:00 Uhr unter 09922 802480

Mai

Exkursion: Vogelexkursion an Donau und Altwässern

Referent: Frater Ludwig Schwingenschlögl

Samstag: 13.05.2006 Beginn: 08:00 Uhr

Treffpunkt: Basilika, Gemeinde Niederalteich, Ldkr. DEG

Das Mitbringen eines Fernglases wird empfohlen

Exkursion: Wald- und vogelkundliche Exkursion

Referent: Peter Zach

Freitag: 19.05.2006 Beginn: 19:30 Uhr

Treffpunkt: Elisabethszell, Gemeinde Haibach, Parkplatz am Friedhof

Das Mitbringen eines Fernglases wird empfohlen

Juni

Exkursion: Botanische Wanderung

Veranstaltung gemeinsam mit BN und LBV

Referent: Heribert Kemmer

Freitag: 02.06.2006 Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Gemeinde Rattenberg, Gasthof Anleitner Gneißen


Sonstige

Veranstaltungen

Juli

Exkursion: Natur am Bach

Referent: Gerhard Nagl

Freitag: 07.07.2006 Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Grafling, Großtiefenbach (B11 von DEG kommend,

Ortseingang links), Zusammen mit BN und LBV

Exkursion: Geologie am Geiersberg

Referent: Dr. Andreas Veith

Freitag: 28.07.2006 Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Deggendorf, Parkplatz am Friedhof

(Dr. Stich Str. / Pfarrgasse, hinter Maria Hilf Kirche)

September

21

Exkursion: Pilzkundliche Wanderung

Referent: Max Kronfeldner

Freitag: 29.09.2006 Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Gde. Niederwinkling, Gasthaus Buchner, Welchenberg

Veranstaltungen 2006

der Natur- und Landschaftsführer

Ausgebildete Natur- und Naturlandschaftsführer bieten zu unterschiedlichen

Themen Exkursionen, Führungen und sonstige Erlebnisveranstaltungen

bis hin zu Busbegleitungen an.

Die Adressen der in diesem Jahr tätigen Personen mit ihren jeweiligen

Schwerpunktthemen in den einzelnen Gemeinden können Sie über die

Touristinformationen der einzelnen Gemeinden oder den Naturpark

Bayerischer Wald e.V. erfragen.

Veranstaltungen 2006

der Mitgliedsgemeinden

Über die Internetseiten der vier Naturparklandkreise können Sie zu den

Internetseiten oder Adressen der 89 Naturpark-Gemeinden gelangen.

www.landkreis-deggendorf.de

www.landkreis-freyung-grafenau.de

www.landkreis-regen.de

www.landkreis-straubing-bogen.de

Die Veranstaltungsangebote der Gemeinden können Sie über die Touristinformationen

erfragen.


Sonstige

Veranstaltungen

2006

Veranstaltungen 2006

der Nationalparke Bayerischer Wald und Sˇumava

Der Nationalpark Bayerischer Wald und der Nationalpark Sˇumava bieten

umfangreiche Veranstaltungsprogramme an.

Nationalpark Bayerischer Wald

Hans-Eisenmann-Haus

Böhmstraße 35

94556 Neuschönau

Tel.: 0049 8558 96150

Fax: 0049 8558 2618

E-Mail: poststelle@npv-bw.bayern.de

www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Správa Národní parku a CHKO Sˇumava

1. Máje 260

CZ - 38501 Vimperk

Tel.: 00420 388450111

Fax: 00420 388413019

E-Mail: vimperk@npsumava.cz

www.npsumava.cz

Darüberhinaus stehen ihnen im Nationalparkgebiet

ausgebildete Nationalparkführer zur Verfügung.

Der Natur auf der Spur

Wollen Sie mit Ihrer Klasse verschiedene Lebensräume direkt „vor Ihrer

Haustüre“ kennenlernen und erleben? Wir unterstützen Sie dabei gerne

und kommen im Naturparkgebiet zu Ihnen an die Schule. Spielerisch

oder experimentell (je nach Alter) erkunden und erforschen wir gemeinsam

die Natur. Sie brauchen dazu nur etwas Neugier, Freude und strapazierfähige

Kleidung. Alles andere findet sich von selbst, bzw. wird

von uns mitgebracht.

Der Projekttag ist mit einem Unkostenbeitrag von 2,- t pro SchülerIn

sowie einer Fahrtkostenpauschale verbunden (entfällt beim „Naturpark-

Informationshaus“-Projekttag).

Eine Anmeldung sollte schriftlich mit beiliegender Karte erfolgen. Wir

versuchen uns bei der Terminvergabe nach Ihren Wünschen zu richten,

können dies aus organisatorischen Gründen aber nicht immer versprechen.

Eine Anmeldung gilt erst dann als verbindlich, wenn sie von uns

telefonisch oder schriftlich bestätigt wurde!

Das nachstehend angeführte Angebot skizziert, in welchem Rahmen

sich die Veranstaltungen bewegen. Für alle Einheiten sind mindestens

3 Stunden, besser aber ein gesamter Unterrichtsvormittag

einzuplanen.


Projekttage Projekttage für

Schulklassen

Schulklassen

23

Das Naturpark – Informationshaus,

ein Nullheizenergiehaus

• Unterschiede Naturpark und Nationalpark

• Was hat der Naturpark für Aufgaben?

• Rallye durch Naturkunde- und Energietechnikausstellung

• Filmvorführung

Lebensraum Wiese

• Tiere und Pflanzen kennenlernen

• Einfache Übungen zur Artenbestimmung

• Farben und Gerüche entdecken

• Nutzung für den Menschen

(bei geeigneten Wiesen suchen wir

pflanzliche Kostproben fürs Pausenbrot)

Lebensraum Wasser

• Untersuchung verschiedener physikal. Parameter

• Fangen und Bestimmen von Gewässertieren (Daraus können

Rückschlüsse auf die Gewässergüte gezogen werden)

• Wie passen sich Pflanzen und Tiere an ihren speziellen

Lebensraum an?

• Gefährdung von Gewässern

Lebensraum Wald

• Pflanzen des Waldes kennenlernen

Waldtieren auf der Spur (Tierspuren, Bodenuntersuchung etc.)

• Zusammenhänge im Wald entdecken

Wald mit allen Sinnen erleben

Lebensraum Hecke

• Bestandteile der Kulturlandschaft

• Tiere und Pflanzen kennen lernen

• Einfache Übungen zur Artenbestimmung

• Nutzung und Nutzen


Der Große Arber

• Wandertag einmal anders!

• Sagenhaftes rund um den König des Bayerwaldes

• Die pflanzlichen Besonderheiten des Arbers kennen lernen

• Brennpunkt Natur – Tourismus

Lebensraum Pfahl

Mit einer kurzen Führung durch die Dauerausstellung in der Pfahl-

Infostelle beginnt der Projekttag. Fürs Forschen in der Experimentierecke

steht - je nach Altersgruppe - ausreichend Zeit zur Verfügung. Beim

„Pfahl-Quiz“ können die Schüler einen kleinen „Edelstein“ gewinnen.

Bei der anschließenden Wanderung im Naturschutzgebiet „Großer Pfahl“

nähern sich die Schüler dem Felsenriff auf eine spielerische und informative

Art und Weise.

• Naturdenkmal und Geotop Pfahl

• Bayerwald-Steine und Mineralien

• Tiere und Pflanzen im Lebensraum Felsriff und Steinbruch

Lebensraum Ilz

• Die Schwarze Perle des Bayerischen Waldes

• Tiere am und im Wasser

• Scheu und heimlich, der Fischotter

• Spuren der Holztrift

Bedrohte Tierarten unserer Heimat

Luchs, Fischotter und Fledermaus sind bei uns zwar (noch/wieder) heimisch,

aber sehr bedroht. Im Klassenzimmer stellen wir Ihnen in 2-3

Stunden jeweils zwei dieser Tierarten näher vor! Sie brauchen dazu nur

zusätzlich zum Klassenzimmer, einen zweiten Raum organisieren!

Der Luchs – geheimnisvolle Waldkatze

• Lebensweise und Ansprüche kennenlernen

• Vorurteile abbauen

• Dem Luchs auf der Spur

• Wie gefährlich ist er denn nun?

Fledermäuse – kleine Schatten in der Nacht

• Nanu, fliegende Mäuse?

• Wo leben Fledermäuse denn eigentlich?

• Jäger mit Ultraschall

• Warum sind sie bedroht?

2006

Projekttage Projekttage für

Schulklassen

Schulklassen


Anmeldung

Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte mit beiliegendem

Anmeldeformular frühzeitig an bei:

Naturpark Bayer. Wald e.V.

Geschäftsstelle und Informationshaus

Infozentrum 3

94227 Zwiesel

Tel.: 09922 802480

Fax: 09922 802481

E-Mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

www.naturpark-bayer-wald.de

Geschäftskonto: 20 10 12

Spendenkonto: 222 133

BLZ 741 514 50

Sparkasse Zwiesel

Der Naturpark Bayer. Wald e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und

berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Für die Veranstaltungen rund um`s Thema Pfahl

wenden Sie sich bitte an:

Matthias Rohrbacher, Dipl. Forsting. (FH)

Pfahlbetreuer

Pfahl-Infostelle

Stadtplatz 1

94234 Viechtach

Tel.: 09942 904864

Fax: 09942 904856

Für die Veranstaltungen

rund um`s Thema Ilz

heißt Ihr Ansprechpartner:

Stefan Poost, Dipl. Forsting. (FH)

Ilzbetreuer

Ilz-Infostelle

Gemeinde Atzldorf

94142 Fürsteneck

Tel.: 08555 4072986

Fax: 08555 4072985

25


Anmeldeformular für Projekttage

(per Telefax oder Karte)

Bitte

freimachen!

Ich interessiere mich für

o Das Naturpark-Informationshaus

o Lebensraum Wiese

o Lebensraum Hecke

o Lebensraum Wasser

o Lebensraum Wald

o Der Große Arber

o Lebensraum Pfahl

o Lebensraum Ilz

o Bedrohte Tiere unserer Heimat

2006

Projekttage Projekttage für

Schulklassen

Schulklassen

Name:

An den

Naturpark

Bayerischer Wald e. V.

Infozentrum 3

94227 Zwiesel #

Schule:

PLZ: Ort:

Telefon: Fax:

Klasse: Schülerzahl:

Wunschtermin:

(Wochentag/Monat)


�������

����

�����

���

����

����

2006

�� �� �� �� �� �� ��

��������������������

�����������������������������

�����������������������������

���������������������������

������

�� �� �� �� �� �� ��

�����

�����������������������������

�����������������������������

����������������������������

��������������������������

�� �� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� �� ��

���������������

������������������������������

�����������������������������

���������������������������

������������������

�� �� �� �� �� �� ��

������

�����������������������������

�����������������������������

����������������������������

��������������������������

��

������

���������

�������

��������

�� �� �� �� �� �� ��

�������������������������

����������������������������

����������������������������

��������������������������

��������������

�� �� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� �� ��

�������������������� �����������

�����������������������������

�����������������������������

�����������������������������

������������������������������

���������������������������

�������������������

������������������������������

�����������������������������

�����������������������������

���������������������������

����������

���������������������������

����������������������

�� �� �� �� �� �� ��


�����������������������������

������������������������������

����������������������������

��������������������������

������

�� �� �� �� �� �� ��

��������������������

�����������������������������

�����������������������������

���������������������������

������������������

��������������������������

������������������������

���������������������������������������

������������������������������

���������������������

���������������������������������

�������������������������

������������������������������


Der Naturpark Bayer. Wald erstreckt

sich vom Donautal bis zum höchsten Berggipfel eines deutschen

Mittelgebirges, dem Großen Arber. Es handelt sich um den

höchstgelegenen Naturpark der Bundesrepublik Deutschland. Er

beherbergt ein reichhaltiges Arteninventar. Im Jahr 1967 gegründet,

ist er heute Heimat für ca. 290.000 Menschen, die sich auf

89 Städte und Gemeinden in den vier Landkreisen Straubing -

Bogen, Deggendorf, Regen und Freyung - Grafenau aufteilen.

Das Ziel des Naturparks ist es, diese Landschaft in ihrer

Eigenart, Vielfalt und Schönheit zu erhalten und zu bewahren,

nicht zuletzt auch wegen ihrer besonderen Bedeutung für

die Erholung des Menschen. Um dies zu erreichen, muß bei

Einheimischen und Feriengästen Verständnis für die Ansprüche

der Natur geweckt werden.

REGEN

Regensburg

Bodenwöhr

Nittenau

DONAU

Rötz

Roding

Straubing

Waldmünchen

Cham

Mitterfels

Furth im Wald

Bogen Schwarzach

Naturpark Bayerischer Wald/Prˇirodní park Bavorsky´ les

NATURPARK

Kötzting

OBERER BAYER. WALD

Bayer.

Eisenstein

Viechtach Bodenmais

Teisnach

NATURPARK

BAYER. WALD

Metten

Naturpark Oberer Bayerischer Wald/Prˇirodní park Horní Bavorsky´ les

Nationalpark Bayerischer Wald/Národní park Bavorsky´ les

Nationalpark Šumava/Národní park Šumava

Landschaftsschutzgebiet Šumava/Chráněná krajinná oblast Šumava

Deggendorf

Regen

Schöllnach

DONAU

ˇ Zelezna ´ Ruda

(Böhm. Eisenstein)

NATIONALPARK

Zwiesel

Schönberg

Die Aufgaben des Vereins Naturpark Bayer. Wald

sind in erster Linie:

1. Naturschutz und Landschaftspflege

2. Schaffung von Erholungsmöglichkeiten und Besucherlenkung

3. Information der Bevölkerung

4. Unterstützung der Regionalentwicklung

Das Informationshaus

des Naturpark Bayer. Wald e.V. in 94227 Zwiesel, Infozentrum 3

ist Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen zwischen 09.30 und

16.30 Uhr geöffnet.

Auf Wunsch bieten wir Ihnen gerne auch außerhalb dieser Termine

Führungen im Gelände oder durch das Informationshaus an.

Zu Lehrwanderungen, Exkursionen, Projekttagen bringen Sie bitte

wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk mit.

Beachten Sie bitte auch die Ankündigungen in der Tagespresse.

Alle Einheimischen und Feriengäste sind herzlich eingeladen!

Feriengäste sind herzlich eingeladen!

BAYER. WALD

Grafenau

ILZ

INN

Passau

VLTAVA (MOLDAU)

Freyung

Röhrnbach

CESKA REPUBLIKA

(TSCHECHISCHE REPUBLIK)

Kasperske ˇ ´ Hory

(Bergreichenstein)

Philippsreut

Waldkirchen

Vimperk

(Winterberg)

Haidmühle

Volary

(Wallern)

ÖSTERREICH

Horní

Planá

LIPNO


Adresssen benachbarter

Schutzgebiete:

Naturpark Oberer

Bayerischer Wald e.V.

Arber-Infostelle

Caroline Stautner, Arberbetreuerin

Rachelstraße 6

93413 Cham

Telefon: 0049 9971 78384

Telefax: 0049 9971 845384

E-Mail: info@naturpark-obw.de

Nationalpark

Bayerischer Wald

Hans-Eisenmann-Haus

Böhmstaße 35

94556 Neuschönau

Telefon: 0049 8558 96150

Telefax: 0049 8558 2618

E-Mail: poststelle@npv-bw.bayern.de

Správa Národního parku

a CHKO Šumava

1. máje 260

385 01 Vimperk

Telefon: 0042 0388 450111

Telefax: 0042 0388 413019

E-Mail: webmaster@npsumava.cz

Produziert mit finanzieller Unterstützung

durch die Europäische Union

Naturpark

Bayerischer Wald e.V.

Geschäftsstelle und Informationshaus

Infozentrum 3, 94227 Zwiesel

Telefon: 09922 802480

Telefax: 09922 802481

E-mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

www.naturpark-bayer-wald.de

FERIENLAND

Infozentrum Grenzbahnhof

Bayerisch - Böhmisches

Informationszentrum für

Natur- und Nationalparke

Bahnhofstraße 54

94252 Bayerisch Eisenstein

Telefon: 0049 9925 902430

Telefax: 0049 9925 902431

E-Mail: naturpark-bayer-waldgrenzbahn@t-online.de

Společné Česko - Bavorské

informační strˇedisko

Národních parku˚ a chráněny´ch

území S ˇ umavy

Posˇta Z ˇ elezná Ruda 340 04

Telefon: 0042 0376 387060

Telefax: 0049 9925 902431

E-Mail: naturpark-bayer-wald-grenzbahn@t-online.de

Pfahl-Infostelle

Matthias Rohrbacher, Pfahlbetreuer

Altes Rathaus, Stadtplatz 1, 94234 Viechtach

Telefon: 09942 904864

Telefax: 09942 904856

E-Mail: naturpark-bayer-wald-pfahlinfo@t-online.de

Arber-Infostelle

Caroline Stautner, Arberschutzgebietsbetreuerin

Infozentrum 3, 94227 Zwiesel

Telefon: 09922 802480

Telefax: 09922 802481

E-mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

Ilz-Infostelle

Stefan Poost, Ilzbetreuer

Gemeinde Atzldorf, 94142 Fürsteneck

Telefon: 08555 4072986

Telefax: 08555 4072985

E-Mail: naturpark-bayer-wald-ilzinfo@t-online.de

Nationale

Naturlandschaften

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine