Katholische Kirchengemeinde St. Michael

st.michael.tuebingen.de

Katholische Kirchengemeinde St. Michael

Was sind Heilige ?

Katholische Kirchengemeinde St. Michael

Hechinger Straße 45 · 72072 Tübingen

www.st-michael-tuebingen.de

aktuell

st. michael

November 2007

Ein kleiner Junge ist mit seiner Mutter in der Kirche. Nach einiger Zeit wird es

dem Kind im Gottesdienst langweilig. „Schau Dir doch die Heiligen im Fenster

über dem Altar an!“ schlägt die Mutter dem Kind vor. „Mama, was sind

Heilige?“ fragt der Junge. „Na, schau doch einfach mal hinauf!“ rät die Mutter

dem Kind. „Und, was siehst Du?“ „Ich sehe, wie die Sonne durch die Figuren

hereinscheint!“ ist seine Antwort. „Siehst Du, das sind Heilige“.

Ein kurzer Dialog zwischen Mutter und Sohn – und treffender können wir es

wohl auch nicht ausdrücken, was Heilige sind: Personen, durch die die Sonne

hereinscheint – Personen, durch die Licht in unsere Welt hereinstrahlt;

Personen, durch die etwas von der Liebe Gottes sichtbar und spürbar wird...

Als Getaufte sind wir alle von Gott Geheiligte; und überall da, wo auch wir für

Gottes Liebe durchlässig werden, breitet sich in unserer Welt etwas von Gottes

Heiligkeit aus, der allein Ursprung und Quelle jeder Heiligkeit ist. Die großen

Heiligengestalten können uns darin Ermutigung und Vorbild sein. Gerade in

der dunklen Jahreszeit treten sie im Kirchenjahr besonders in Erscheinung: Am

Fest Allerheiligen, am Martinstag, am Nikolaustag – um nur die bei uns

bekanntesten Heiligenfeste zu nennen.

Herzliche Einladung zur Mitfeier, besonders für Familien mit Kindern zum

großen Laternenumzug am Festtag des Heiligen Martin: Sonntag, 11. November

um 17.00 Uhr in der Panzerhalle bei der Kirch am Eck.

Martin Günter


Um uns* - Männerwohnheim

Wie kann es sein, dass jemand hier, in Tübingen, keine Wohnung hat? Es

scheint unvorstellbar, aber trotzdem ist es eine Realität: zwischen uns und um

uns gibt es Leute, die leider kein Zuhause, keine Heimat haben.

Wieso? Es gibt viele Gründe und Faktoren, die jemanden dahin bringen können,

im Freien übernachten zu müssen: Alkohol, andere Drogen,

Arbeitslosigkeit, Familienkrisen, Ausbildungsmangel. Bei vielen von denen,

die leider wohnungslos sind, ist dies keine vorläufige, sondern eine langfristige

oder sogar eine lebenslange Situation.

Seit gut 40 Jahren existiert das Männerwohnheim, ganz in der Nähe unserer

Gemeinde (Eberhardstr. 53). Im Männerwohnheim wohnen auf drei

Stockwerke verteilt ca. 65 Bewohner in einzelnen Zimmern. Davon sind gut

zwei Drittel aus dem Gefängnis Entlassene oder direkt von der Strasse

kommende Menschen. Sie haben eine gemeinsame Küche, wie auch pro Stock

ein gemeinsames Bad mit Dusche. Außerdem gibt es einen gemeinsamen

Fernsehraum. Es geht im Männerwohnheim nicht nur darum, ein Bett

anzubieten, sondern das Angebot ist größer: es gibt eine Kleiderkammer –

kostenlose Abgabe von Bekleidung, Schuhen, Wäsche, Bettwäsche, Handtüchern,

Hausrat u.ä.- und eine Fachberatungsstelle, die als Koordinierungsund

Vermittlungsstelle der Wohnungslosenhilfe im Landkreis Tübingen dient.

Einmal pro Woche gibt es auch eine psychiatrische Sprechstunde.

Neben dieser Einrichtung steht das Aufnahmehaus und die Männer-

Notübernachtung (Kiesäckerstr. 2) mit 9 Zimmern für alleinstehende wohnungslose

Männer zur Verfügung. Dort existiert auch der „Tagesaufenthalt“

für alleinstehende wohnungslose Männer, Frauen und Paare. Der Tagesaufenthaltsbereich

bietet dienstags und donnerstags Teestube (9:00 – 11:30),

Selbstversorgerküche, Dusch- und Waschmöglichkeiten und eine medizinisch-pflegerische

Ambulanz. Für wohnungslose Frauen gibt es an anderer

Stelle auch eine Frauen-Notübernachtung mit 4 Plätzen.

Vier hauptamtliche Mitarbeiter (2,5 Stellen) betreuen alle diese Dienste. Ihre

Arbeit ist durch einige Ehrenamtliche ergänzt. Nur einige Studenten bekommen

eine Aufwandsentschädigung für ihre Abend- und Nachtbetreuung. Der

Träger des ganzen ist der Verein Arche e.V. von Mössingen.

Édison Fañanás-Lanau

vom Sozialausschuss

* Wir vom Sozialausschuss möchten alle 2 Ausgaben von „St Michael Aktuell“ über

soziale Realitäten und Projekte, die in unserer Nahe sind, berichten. Wir wollen diesen

sozialen Beitrag „Um uns“ nennen. Wir möchten einerseits solchen oft unsichtbaren

Realitäten in unserem Umfeld ein Gesicht geben und andererseits das soziale

Engagement fördern und stärken. Mitglieder der Gemeinde, die am Sozialausschuss

teilnehmen wollen, wenden sich bitte an Diakon Thomas Kubetschek!


Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken

an Suizid-Verstorbene

Zum Gedenken an alle, die durch Suizid verstorben sind und zur Ermutigung

derer, die mit der Erfahrung vom Suizid eines geliebten Menschen ihren Weg

ins Leben weitergehen, findet am

4. November 07 um 17.00 Uhr

in der Evangelischen Stephanuskirche in Tübingen

ein Gottesdienst statt, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Vorbereitet wird der Gottesdienst von Angehörigen, Geistlichen der beiden

Kirchen und Mitarbeiterinnen der Krisenberatungsstelle des Arbeitskreises

Leben (AKL).

Liturgie: Heidrun Kopp (ev.), Thomas Steiger (rk).

Pfr. Thomas Steiger

Die Sprache der Hände - Ausstellung in unserer Kirche

Seit über zehn Jahren arbeitet Dieter Groß, emeritierter Professor für

Kunsterziehung in Stuttgart, an seinem „Hand-Thema“.

Was andere in Schnappschüssen mit der Kamera einfangen, hält er in seinen

Skizzenbüchern fest: den Alltag, den er wahrnimmt. „Hände haben nach der

Gesichtsgestik die größte Aussage- und Strahlkraft“, schreibt Groß, und er

läßt damit etwas von dem Facettenreichtum erahnen, der sich hinter dem

Titel der Ausstellung verbirgt: Die Sprache der Hände.

Ich bin froh, daß Frau Christa Hagmeyer aus Derendingen den Kontakt zu

Dieter Groß hergestellt und dieses Projekt initiiert hat. Sie selbst hat sich in

ihrer Lyrik auch mit dem Thema Hände auseinandergesetzt, wodurch interessante

Brückenschläge entstanden sind. Die Künstler und ich laden Sie sehr

herzlich zur Vernissage ein:

am Sonntag, 11. November 07 nach der Meßfeier, also gegen 11.30 Uhr.

Die Ausstellung ist dann bis zum Advent zu den üblichen Öffnungszeiten der

Kirche – also von 7 bis 19 Uhr jeden Tag – zu sehen.

Pfr. Thomas Steiger


Werkstatt unter dem Kirchturm

Wie in den vergangenen Jahren möchte die Werkstatt unter dem Kirchturm

auch in diesem Jahr anlässlich des Sankt Martinsfestes - am Sonntag, den

11. November 07 um 10:30 Uhr – einen Stand anbieten. Es werden nach dem

Gottesdienst selbst gebackene Plätzchen, selbst hergestellte Kerzen sowie

Tee und Kaffee verkauft.

Bei einem gemeinsamen Austausch können sie sich gerne über die Arbeit der

Werkstatt informieren.

Wir freuen uns auf ihr Kommen !

Regelmäßige Öffnungszeiten der Werkstatt unter dem Kirchturm:

jeden Dienstag von 15:00 – 18:00 Uhr

Diakon Thomas Kubetschek

Ökumenischer Stammtisch

„Schrift und Tradition. Ein spannungsreiches Verhältnis“ – mit diesem Thema

wird sich der Ökumenische Stammtisch am Mittwoch, 14. November 07

beschäftigen. Gerade dieses kontroverstheologisch interessante und für keine

Konfession unproblematische Verhältnis von Heiliger Schrift und kirchlicher

Tradition verspricht einen spannenden Abend! Beginn ist um 20.00 Uhr im

Cafe Salut der Eberhardsgemeinde. Herzliche Einladung!

Martin Günter

Unser Dienst am ganzen Menschen -

Tagung in der Tropenklinik

Der Dienst am kranken Menschen steht im Mittelpunkt der Arbeit in der

Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus. Die Mitarbeitenden formulieren ihre

Ziele so: „Gesundheit erhalten, Krankheit lindern oder heilen, Lebensqualität

trotz schwerer Krankheit oder Behinderung fördern.“

Wie versuchen wir, diese Ziele zu verwirklichen, und wie prägt unser christliches

Profil den Krankenhausalltag? Wie können Sie als Gemeindemitglied

Anteil nehmen an unserer Arbeit und welche Impulse können Sie mitnehmen

für Ihre Gemeinden?

Auf diese Fragen werden wir am Freitag, den 16. November 07 von

14.30 – 18.00 Uhr in Referaten und Arbeitsgruppen eingehen. Sie sind herzlich

ins Paul-Lechler-Krankenhaus eingeladen!

Birgit Rätzke


Aufnahme der neuen Ministranten

Am Samstag, den 17. November 07 feiern die Ministranten von St. Michael in

der Vorabendmesse um 18.30 Uhr die Aufnahme ihrer neuen Minis und

freuen sich über viele, die mitfeiern möchten!

Markus Neff

Kirchenchor - Konzert mit Tübinger Erstaufführung

Am Sonntag, 18. November 07 um 19.00 Uhr lädt unser Kirchenchor ein zur

Geistlichen Abendmusik. Das ganz Besondere daran: der Eintritt ist frei. Wir

freuen uns auf viele Familien mit ihren Kindern. Gesungen wird die

„Preismesse“ von Robert Führer (1807-1861) für Chor und Orchester.

R. Führer wurde in Prag geboren und war ab 1839 Domkapellmeister am

Veitsdom. Ab 1845 führte er ein unstetes Leben mit Stationen in Wien,

Salzburg, München, Augsburg, Freising, Linz und vielen anderen Orten. Führer

komponierte zahlreiche geistliche Chorwerke.

Ihre Spende am Ausgang ist ein Beitrag zur Deckung der Unkosten.

Ulrich Wolf

Jahresversammlung Förderkreis Kirchenmusik

Am Dienstag, 20. November 07 findet um 19.00 Uhr die diesjährige Sitzung

unseres Förderkreises Kirchenmusik statt. Eingeladen sind alle Förderinnen

und Förderer, gerne auch Gäste, denen unsere Kirchenmusik am Herzen liegt.

Der Förderkreis Kirchenmusik hat sich zum einen zur Aufgabe gemacht, die

vielfältigen Formen konzertanter Kirchenmusik in der Reihe der „Geistlichen

Konzerte“ vorzustellen, zum anderen Gottesdienstgestaltungen mit Chor,

Orchester und Solisten finanziell zu unterstützen. In Zeiten knapper werdender

finanzieller Mittel möchten die Mitglieder durch ihren Förderbeitrag der

Kirchenmusik in St. Michael, als wichtigem Bestandteil unseres

Gemeindelebens, weiterhin die bisherigen Entfaltungsmöglichkeiten erhalten.

Der Beitritt als Fördermitglied ist jederzeit möglich. Geschäftsführer des

Kreises ist Wolfgang Ulmer. Bitte nehmen Sie diesbezüglich mit Ihm Kontakt

auf (Telefon: 72343).

Ulrich Wolf


Chor - Mitmach-Projekt Weihnachten 2007

Alle Freundinnen und Freunde des Chorgesangs sind eingeladen, selbst aktiv

zu werden und im Weihnachts–Festgottesdienst am 25. Dezember im Chor

mitzusingen. Einstudieren werden wir dafür

W.A. Mozart (1756 – 1791) Messe C-Dur KV 220 „Spatzenmesse“

für Soli, Chor und Orchester.

Außer den dafür vorgesehenen Proben sind damit keinerlei Verpflichtungen

verbunden. Das Notenmaterial wird gestellt, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Folgende Proben sind verbindlich:

1. Probe Donnerstag, 22.11. 20 - 22.00 Uhr

2. Probe Donnerstag, 29.11. 20 - 22.00 Uhr

3. Probe Donnerstag, 06.12. 20 - 22.00 Uhr

4. Probe Donnerstag, 13.12. 20 - 22.00 Uhr

Hauptprobe Donnerstag, 20.12. 20 - 22.00 Uhr

Gottesdienst Dienstag, 25.12. 10.30 Uhr

Alle Proben finden im Gemeindehaus St. Michael in Tübingen statt

(Hechinger Str. 45, Tübingen - Südstadt)

Ulrich Wolf

Zwei Marien - Ein Theaterstück

Zwei Dorfschönheiten nehmen ihre Brillen ab. Maria Susanna und Maria

Margarethe, beide aus Wartshausen, treffen sich nach Jahren auf der Beerdigung

Manfreds wieder. Der gemeinsame Schulkamerad und Freund aus

Jugendtagen wird zu Grabe getragen. Das Nebenzimmer der "Krone" wird zur

Zeitmaschine, während die zwei auf die anderen der Leichenschmausgesellschaft

warten. Noch einmal durchleben sie die verlorene Jugend und lassen

die Zuschauer Anteil nehmen an ihren ganz eigenen Gedankenwegen.

Konkurrenz, Streit, melancholische Erinnerung, groteske Phantasien wechseln

mit aberwitziger Geschwindigkeit. Jetzt wo der Manfred "drunta isch"

nehmen die beiden Dorfschönheiten die Brillen ab und machen eine

schockierende Entdeckung. Die Sprache bleibt im Dialekt, mäandert durch

emotionale Wandelgänge, findet sich wieder in Bildern und holt den

Zuschauer in heimatlich Vertrautes. Ein heiteres Damenstückle zur Anregung

des Kreislaufs, herzerfrischend, gefühlvoll, humorvoll und voller Überraschungen.

Regie: Christine Gnann Assistenz: Hans Schenk

ausgedacht von Dietlinde Ellsässer

gespielt von Dietlinde Ellsässer und Ida Ott.

Herzliche Einladung zum Theaterabend am Samstag 24. November 07 um

20.00 Uhr ins Gemeindehaus der Evangelischen Eberhardsgemeinde.

Pfr. Thomas Steiger


Adventsbasar für unser Sambia Projekt

Die Caring Women, die Frauen von der Heimkrankenpflege in Lusaka, bedankten

sich in einem Brief an die Gemeinde St. Michael ganz herzlich für den

Erlös unseres Basars vom letztem Jahr. Sie schrieben, dass sie ohne unsere

Unterstützung nicht in der Lage wären, die betreuten Patienten mit

Medikamenten und Nahrungsmittel zu versorgen und somit deren Leben zu

verlängern. Sie betreuen zur Zeit 479 Erwachsene und 58 an Aids erkrankte

Kinder. Auch die Selbsthilfegruppe der Witwen sind sehr dankbar für unsere

Unterstützung. Sie versuchen mit Stoffbatikarbeiten den Lebensunterhalt für

sich und ihre Kinder verdienen. Doch haben sie Schwierigkeiten, genügend

Käufer in Lusaka zu finden.

Die Batikarbeiten bieten wir auch bei unserem Adventsbasar am Sonntag,

den 2. Dezember 07 an. Daneben verkaufen wir wie üblich Adventskränze,

Adventsgestecke, Weihnachtsgebäck, Kuchen, Glühwein und Punsch sowie

verschiedene Handarbeiten. In ausliegenden Listen können Adventskränze

gerne vorbestellt werden.

Zum Binden der Adventskränze brauchen wir wieder „allerlei Grünzeug“, vor

allem Tannenreis (fällt jemand vielleicht eine Tanne im Garten?). Wir holen

das Reis auch gerne bei Ihnen bis zum 24. November ab. Wer beim Binden der

Adventkränze helfen möchte, ist herzlich willkommen von Dienstag, 27. –

Freitag, 30. November 07, jeweils ab 14.00 Uhr im Gemeindehaus. Für jede

Mithilfe sind wir froh und dankbar. Schon jetzt laden wir Sie zum Basar herzlich

ein.

Für den Ausschuss Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Ursula Fritz

Einladung zum Adventskranzbinden

Liebe Familien, liebe Interessierte,

auch in diesem Jahr können Sie sich für die Adventszeit wieder selber einen

Adventskranz binden. Wir bieten Ihnen hierfür zwei Termine zur Auswahl an:

Donnerstag, 29. November 07 und

Freitag, 30. November 07 (mit den Erstkommunionkindern),

jeweils im Gemeindesaal St. Michael ab 14:30 Uhr mit Sr. Davidica.

Wir bitten Sie Ihre Kerzen selber mitzubringen, ebenso eine Drahtzange

(wenn vorhanden!). Werkzeug und andere Utensilien werden bereitgestellt.

Wie jedes Jahr brauchen wir viel Tannenreis. Wir hoffen, dass wir dies auch in

diesem Jahr reichlich spendiert bekommen. Im voraus sagen wir allen

Spendern herzlichen Dank!

Kontaktperson für Tannenreis-Spenden: Sr. Davidica, Tel.: 7963-6

Für die Gemeinde St. Michael grüßt Sie herzlich Sr. Davidica.


Zeit zum Gespräch

„Geh auf den Wegen, die dein Herz dir sagt !“ (Buch Kohelet)

Wenn Sie mögen, können Sie zu mir kommen, ihr Herz ausschütten, mir Ihre

Sorgen und Nöte, Ihre Bedenken oder Fragen, Ihre Vorstellungen oder Ideen,

Ihren Zweifel oder Dank erzählen.

Das Gemeindehaus von St. Michael ist der Ort des Zuhörens. Ich bin jeweils

dienstags am 06. und 20. November 2007 zwischen 9:00 –12:00 Uhr für Sie

präsent.

Seien Sie herzlich eingeladen und haben Sie Mut, zu kommen !

Wer sich voranmelden möchte, wende sich bitte an unsere Sekretärin

Frau Scholz, Tel. 07071/91630 oder an mich, Tel. 07472/949222.

Dank für ein gelungenes Gemeindefest

Diakon Thomas Kubetschek

Nach anfänglich noch kühlen Temperaturen haben wir bei strahlend schönem

Herbstwetter unser Gemeindefest feiern können. Wieder waren viele

Personen nötig, damit die Organisation, die vielfältigen Angebote und das

Fest selbst so gelingen konnten. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die

sich dafür engagiert haben – ich denke, es hat sich gelohnt!

Diebstähle in unserer Kirche

Martin Günter

Zum wiederholten Mal wurde in St. Michael an den Opferstöcken hantiert.

Diesmal allerdings besonders dreist: der Einbrecher hat die Kerzenkasse bei

der Ikone des Hl. Michael einfach mit brachialer Gewalt aus der Wand

gerissen. Weniger der materielle Verlust ist ärgerlich, mehr schon die verunstaltete

Wand, die gerade frisch renoviert war, mehr noch die fehlende

Sensibilität dem Kirchenraum gegenüber, einem Ort für Freude, Dank,

Berührung mit dem Geheimnis Gottes.

Wenn es Ihnen möglich ist, verweilen Sie doch künftig auch untertags

gelegentlich in unserer Kirche. Das hält Einbrecher und Vandalen fern.

Und auch noch ein Wort an solche, die an Geld kommen wollen: in der Regel

genügt ein Klingeln am Pfarrhaus; das hilft unkomplizierter weiter.

Pfr. Thomas Steiger


Mittagstisch - Pflegeresidenz Vinzenz von Paul

Herzliche Einladung zum täglichen Mittagstisch in der Pflegeresidenz

Vinzenz von Paul.

Sie möchten in Gesellschaft essen oder haben einfach mal keine Lust selbst zu

kochen? Vielleicht verbinden Sie auch Ihren Stadtbummel mit dem

Mittagessen in unserem Hause?!

Jung und Alt kann dieses Angebot wahrnehmen.

Täglich von 12.00 Uhr –13.15 Uhr

in der Cafeteria der Pflegeresidenz Vinzenz von Paul

Schwärzlocherstr. 10

Wählen Sie aus einem Speiseplan mit verschiedenen Menüs, bestehend aus

Suppe, Hauptspeise und Nachtisch zum Preis von 5,10 Euro.

Nähere Infos und Anmeldung unter: Tel: 07071/56553-20

Kostenlose Rechtsberatung in sozialen Angelegenheiten

Kostenlose Rechtsberatung in sozialen Angelegenheiten, praktische Tipps

im Umgang mit Behörden und Hilfe beim Ausfüllen von Formularen für

bedürftige Menschen sowie ein offenes Ohr in einer durch Arbeitslosigkeit,

Erwerbsunfähigkeit und Armut geprägten oder bedrohten Lebenssituation

bietet die Kirchengemeinde St. Petrus allen Menschen an, die in solchen

Situationen Rat und Hilfe benötigen. Damit geht in St. Petrus im Rahmen der

Rückbesinnung auf Carlo Steeb ein erstes Projekt an den Start, das bewusst

über die Gemeindegrenzen hinaus offen ist.

Der Tübinger Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht,

Michael Steibli, berät jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 10.00 – 15.00 Uhr

im Pfarrbüro von St. Petrus. Es ist keine Voranmeldung erforderlich. Nähere

Informationen durch das Pfarrbüro St. Petrus, Tel. 81268.


„LeiTa – Lernen im Tandem“

sucht weitere Paten für die Mörikeschule

Inzwischen hat „LeiTa“ bereits einjährige Praxis und kann überzeugt um weitere

Patinnen und Paten werben. Zwölf Jugendliche erfahren auch weiterhin

Unterstützung in der neunten Klasse der Mörikeschule oder an der weiterführenden

Schule. Nun sollen die neuen Achtklässler ebenfalls in den Genuss dieses

Angebots kommen. Hierfür brauchen wir aber weitere Patinnen und

Paten, die sich nach Absprache einmal wöchentlich für ihren jugendlichen

„Tandem“-Partner Zeit nehmen. Es geht um Unterstützung bei Bewerbungen,

um Motivation für den Schulalltag, schlicht um menschliche Zuwendung. Die

seitherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass eine Begleitung durch Paten

sich positiv auf Sozialverhalten und Lernmotivation auswirkt.

Die Schule bittet außerdem um Unterstützung von Schülern der Vorbereitungsklasse

(Migranten mit unzureichenden Sprachkenntnissen). Diese

Jugendlichen brauchen lebenspraktische Führung und die Möglichkeit, mehr

Sprachfertigkeit zu gewinnen. Die Kooperationspartner von „LeiTa“ sind

neben der Mörikeschule die Universitätsstadt Tübingen, der Stadtseniorenrat

und das Lokale Bündnis für Familie. Die Zusammenarbeit gestaltet sich vertrauensvoll

und konstruktiv. „LeiTa“ begleitet Patinnen und Paten. Interessenten

werden in die Arbeit eingeführt. Regelmäßig finden Patentreffen

statt, wo man sich informieren und austauschen kann.

„LeiTa“ sucht also Menschen, die sich für ein gelingendes Berufsleben insbesondere

der Hauptschüler engagieren möchten. Melden Sie sich bitte!

Kontaktadresse:

Christa Hagmeyer

Derendinger Straße 78

D-72072 Tübingen

Fon +49 (7071) 79 15 19

Fax +49 (7071) 79 15 27

mailto:christa.hagmeyer@gmx.de


Leben in der Kirch am Eck (Aixer Straße 42)

Abendgottesdienst:

jeden Samstag um 18.00 Uhr,

am 24.11. mit Abendmahl (Saft)

Spanischer Gottesdienst:

Am Sonntag, 25.11. um 18.30 Uhr

Bastel- und Vergnügungskreis:

Am Montag, 5. und 9.11. (Mosaikarbeiten

und Perlenringe),

jeweils um 20.00 Uhr;

Kontakt: Adelheid Dentler, Tel. 35148

Bibelabend:

Am Mittwoch, 7.11. um 20.00 Uhr:

Mt 5,27-42 – Wie Jesus mit Gottes

Geboten lebt.

Kontakt: Pfarrer Harry Waßmann,

Tel. 31935

Bodega - offenes Jugendcafé:

Montags ab 19.00 Uhr;

Kontakt: Chris Körner,

Tel. 9387788

Frauenkirch:

Offener Frauentreff mit

wechselnden Themen;

8. und 22.11., jeweils

um 20.00 Uhr;

Kontakt: Pfrin Beate Schröder,

Tel. 31935

Kinderfrühstück:

Singen, Spielen, Malen,

Geschichten aus der Bibel;

am Samstag, 24.11. von 10.00 –11.30 Uhr,

Kontaktperson: Peter Heilemann,

Tel. 305258

Offener Abend der

Gemeinschaft Immanuel:

jeden 2. Mittwoch im Monat um

19.30 Uhr (entfällt im November wegen

des Alpha-Kurses)

Offenes Angebot zur (Zen-) Meditation:

jeden Freitag um 7.00 – 7.30 Uhr,

anschl. Frühstück

Kontakt: Marie-José und Gerhard

Schneider, Tel. 52881

Seniorentreff:

jeden Dienstag (außer in den Schulferien)

ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen,

ab 16.00 Uhr Programm;

Kontakt: Pfarrer Harry Waßmann,

Tel. 31935

Sant Egidio-Gebet:

jeden zweiten Donnerstag im Monat

(8.11.) um 19.00 Uhr

Kontaktpersonen

Pfarrer Thomas Steiger, Tel. 9 16 30; Andrea Hadwiger, Tel. 973917.


Öffnungszeiten Pfarrbüro

Montag 09.00-12.00 Uhr 14.00-17.00 Uhr

Dienstag 09.00-12.00 Uhr 14.00-17.00 Uhr

Mittwoch 09.00-12.00 Uhr geschlossen!

Donnerstag geschlossen! 14.00-17.00 Uhr

Freitag 10.30-12.00 Uhr geschlossen!

Unsere Sekretärin, Frau Scholz, ist gerne während der angegebenen Öffnungszeiten für

Sie da. In der übrigen Zeit ist auch in ihrer Anwesenheit kein Publikumsverkehr möglich.

Wir bitten Sie höflich, dies zu beachten!

Pfarrbüro Frau Scholz, Sekretärin:91 63 0, Faxnummer: 91 63 33

e-mail: pfarrbuero@st-michael-tuebingen.de

Unseren Hausmeister und Mesner, Herrn Ibrahim, erreichen Sie mittwochs

von 10.00-12.00 Uhr telefonisch unter 916321 und auch in der Sakristei.

Dekan Steiger: 91 63 0

Pfarrer Krekshin (Bühl) 0 74 72/95 18 40

Pastoralreferent Günter: 91 63 66

Geburtstage im November

01.11.1915 Kordula Riester

Kohlberger Weg 10 82

11.11.1923 Stefanja Gadzuric

Raichbergstraße 35 84

14.11.1927 Felicitas Maier

Danziger Straße 33 80

Die Kollekten erbrachten

Redaktionsschluss

für die Ausgabe Dezember 07 / Januar 08 13.11.07

Abholtermin Austräger/-innen ab 23.11.07

Redaktion / Herstellung: Martin Günter / Brigitte Neu

Layout: Handelsdruckerei Müller + Bass

Pastoralassistent Neff: 91 63 63

Diakon Kubetschek: 0 74 72/94 92 22

Kirchenmusiker Wolf: 91 63 63

19.11.1924 Elisabeth Bächler

Ulrichstraße 19 83

23.11.1921 Rosa Kilger

Ebertstraße 52 86

24.11.1926 Martha Standfuß

Lembergstraße 29 81

08./09.09. Kommunikationsmittel 225,19 €

15./16.09 Für die Gemeinde 171,71 €

22./23.09. Caritas-Sammlung 614,39 €


Tauftermine 2007 / 2008 in St. Michael

Sonntag Uhrzeit Taufkatechese wann

18.11 11.30 Sa. 10.11.2007

9.12 10.30 dto.

2008

13.01. 10.30 Mi 9.1.2008 - 19.00 Uhr

27.01. 11.30 dto.

24.2.

23.3.

11.30 Mi 6.2. und 13.2.2008

- 20.00 Uhr

Osternacht 6.00 individuell

13.4. 11.30 Di 1.4. und 8.4.2008

- 20.00 Uhr

27.4. 10.30 dto.

8.6. 10.30 Sa 31.5.2008

- 9.30 Uhr

29.6. 11.30 dto.

13.7. 11.30 Sa 5.7.2008

- 9.30 Uhr

3.8. 10.30 dto.

21.9. 11.30 Mi 10.9. und 17.9.2008

- 20.00 Uhr

12.10. 10.30 Mi 1.10. und 8.10.2008

- 20.00 Uhr

9.11. 10.30/11.30 Sa 25.10.2008

- 9.30 Uhr

7.12. 11.30 Mi 19.11. und 26.11.2008

- 20.00 Uhr


Besondere Gottesdienste

Donnerst., 1. Nov. Allerheiligen

10.30 Uhr Eucharistiefeier

15.00 Uhr Wortgottesdienst auf dem

Bergfriedhof Gräberbesuch

Freitag, 2. Nov. Allerseelen

18.30 Uhr Eucharistiefeier - Jahresgedächtnis

für die Verstorbenen

Samstag, 3. Nov. Kirchweih

14.00 Uhr Gedenkgottesdienst für

Manuela Fischer und Stephan Bruns

Sonntag, 4. Nov. 7.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der

Stephanuskirche - Arbeitskreis Leben

Dienstag, 6. Nov. 14.30 Uhr Eucharistiefeier mit Club St. Michael

Donnerst., 8. Nov. 17.45 Uhr Eucharistische Anbetung

Freitag, 9. Nov. 15.00 Uhr Gottesdienst Erstkommunionkinder

19.00 Uhr Gedenkstunde zur Reichspogramnacht in der

Stiftskirche

Samstag, 10. Nov. 16.00 Uhr Gottesdienst Alt-Katholiken

Sonntag, 11. Nov. Hl. Martin - Diözesanpatron

17.00 Uhr Martinsfeier im Französischen Viertel

Samstag, 17. Nov. 18.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aufnahme der

neuen Ministranten

Sonntag, 18. Nov. 9.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in

Weilheim zum Volkstrauertag

11.00 Uhr Gedenkrede zum Volkstrauertag

auf dem Bergfriedhof

11.30 Uhr Tauffeier

Sonntag, 25. Nov. Christkönigssonntag

18.30 Uhr Spanischer Gottesdienst Kirch am Eck


Besondere Veranstaltungen

Montag, 5. Nov. 19.00 Uhr Familienkreis 1

Dienstag, 6. Nov. 14.30 Uhr Club St. Michael Eucharistiefeier

„Mozarts letzte Noten: Betrachtungen

zu seinem Requiem (KV 626)“

20.00 Uhr BASICS 2 - Wohin mit unserer Schuld?

Samstag, 10. Nov. 9.30 Uhr Taufkatechese

Sonntag, 11. Nov. 12.00 Uhr Vernissage und Umtrunk

17.00 Uhr Martinsfeier mit Laternenumzug

im Französischen Viertel

Dienstag, 13. Nov. 14.30 Uhr Club St. Michael „Gib die Hoffnung

nicht auf“ mit Dr. Abeln

20.00 Uhr BASICS 2 - Was kommt nach dem Tod?

Mittwoch, 14. Nov. 18.00 Uhr GFB

20.00 Uhr Ökumenischer Stammtisch im Eberhard Cafe Salut

Donnerst., 15. Nov. 16.00 Uhr Junger Chor

Sonntag, 18. Nov. 19.00 Uhr Konzert des Kirchenchores:

Robert Führer „Preismesse“

Dienstag, 20. Nov. 14.30 Uhr Club St. Michael - Bewegung und Tanz

mit Mariola Songin

19.00 Uhr Jahresversammlung Förderkreis Kirchenmusik

Mittwoch, 21. Nov. Caritaskonferenz - Besinnungstag in Hirschau

20.00 Uhr Kirchengemeinderat

Samstag, 24. Nov. 20.00 Uhr „Die zwei Marien“ im Evangelischen

Gemeindehaus Eberhard

Dienstag, 27.-30. Nov. Adventskranzbinden für BAZAR

Dienstag, 27. Nov. 14.30 Uhr Club St. Michael „Geburtstagsrunde“

Donnerst., 29. Nov. 14.30 Uhr Adventskranzbinden mit Sr. Davidica


Feste Gottesdienstzeiten und Termine

An Sonntagen

18.30 Eucharistiefeier am Vorabend

09.00 Eucharistiefeier in Bühl

(10.30 jeden 1. Sonntag im Monat)

10.30 Eucharistiefeier

(9.00 jeden 1. Sonntag im Monat)

An Werktagen

Mo. 7.00 Eucharistiefeier

16.00 Rosenkranzgebet

Di. 7.00 Eucharistiefeier

18.30 Abendlob

Mi. 7.00 Eucharistiefeier

16.00 Rosenkranzgebet

Do. 18.30 Vesper und Eucharistie

Fr. 7.00 Eucharistiefeier

7.00 Meditation Kirch a. E.

16.00 Rosenkranzgebet

Zeit zum Hören – Zeit zum Sprechen

Samstags von 17.00 – 18.00 Uhr

Beichtgelegenheit

Samstag, 18.00 Uhr und nach

Vereinbarung

Chorprobe Kirchenchor

Donnerstag, 20.00 Uhr

Chorprobe „ AufTakt“

Mittwoch, 19.30 Uhr

Chorprobe Junger Chor

Donnerstag, 16.00 Uhr

Club St. Michael

Dienstag, 14.30 Uhr

Ökumenisches Begegnungscafé

Montag u. Freitag 14.00 –17.00 Uhr

Gebäude des Stadtsanierungsamtes

Lorettoplatz 30

Bastel- und Vergnügungskreis

Montag 14-tägig, 20.00 Uhr

in der Kirch am Eck

Familienkreis 1

am ersten Montag im Monat

Familienkreis 2

am zweiten Dienstag im Monat

Familienkreis 4

nachmittags am zweiten Samstag

im Monat

Familienkreis 5

nachmittags am dritten Samstag

im Monat

Familienkreis 6

nachmittags am vierten Sonntag

im Monat

Familienkreis 7

nachmittags am zweiten Sonntag

im Monat

Familienkreis 8

nachmittags am zweiten Sonntag

im Monat (Kirch am Eck)

Kreis junger Erwachsener

Jeden zweiten Sonntag im Monat,

19.30 Uhr

Tübinger Arbeitslosen Treff e. V.,

Neckarhalde 32

Beratung: Di u. Mi 9.00-13.00 Uhr;

Do 14.00-16.00 Uhr;

Offener Treff: Di u. Mi 13.00-16.00;

Do 10.00-16.00 Uhr;

Offenes Frühstück Do 10.00-12.00 Uhr.

Werkstatt unter dem Kirchturm

Wöchentl. Dienstag,

Beginn: 14.30 Uhr Gebet in der Kirche

15.00 -18.00 Uhr Werkstatt

(Eingang Hof Katharinenstr.)

Kindergottesdienste

So 18.11. und 25.11.

Verkauf Waren „Eine Welt“

Immer im Anschluss an

Familiengottesdienste, inklusive

Vorabendgottesdienst.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine