Juli 2010 - Katholische Kirchengemeinde St. Michael

st.michael.tuebingen.de

Juli 2010 - Katholische Kirchengemeinde St. Michael

KatholischeKirchengemeindeSt.Michael

HechingerStraße45·72072Tübingen

www.st-michael-tuebingen.de

aktuell

st.michael

KeinenTagsollesgeben…

Mai/Juni2010

„KeinenTagsollesgeben,dadusagenmusst:Niemandist da,dermirdieHändereicht.

KeinenTagsollesgeben,dadusagenmusst:Niemandist da,dermit mirWegegeht.

KeinenTagsollesgeben,dadusagenmusst:Niemandist da,dermichmit Kraft erfüllt.

KeinenTagsollesgeben,dadusagenmusst:Niemandistda,dermirdieHoffnungstärkt.

KeinenTagsollesgeben,dadusagenmusst:Niemandistda,dermichmitGeistbeseelt.

KeinenTagsollesgeben,dadusagenmusst:Niemandistda,dermirdasLebenschenkt.

Und der Friede Gottes, der höher ist als unsere Vernunft, der halte unseren Verstand

wachundunsereHoffnunggroßundstärkeunsereLiebe.“

Mit diesem Lied haben sich 31 Jugendliche aus St. Michael und St. Pankratius

EndeJanuaraufdenWegderFirmvorbereitunggemacht.Beieinemgemeinsamen

Wochenende, der liturgischen Nacht am Gründonnerstag und in ganz

unterschiedlichen Projekten,die die Jugendlichen auswählen konnten und die

von Firmbegleiterinnen und –begleitern aus beiden Gemeinden geleitet werden,

setzen sich die Jugendlichen mit sich selbst, ihrem Glauben und ihrer

Beziehung zu Gott auseinander und können erfahren, wie andere Menschen

konkretihrChristseinleben.DadurchsollendieJugendlichendazugeführtwerden,

sich ganz bewusst zu entscheiden,ob sie sich im Sakrament der Firmung

den Geist Gottes als Bestärkung für ihr Leben zusprechen lassen wollen.

Domkapitular Werner Redies wird am Sonntag, 20. Juni um 10.30 Uhr in St.

MichaeldasSakrament derFirmungmit unsfeiern.

LassenauchwirunsimmerwiedervomGeist Gottesbewegenundbegleiten

wirunsereJugendlichendurchunserGebet!

MartinaFuchs


DankfürdieKGR-Wahl

Allen,diefürdasGelingenderKirchengemeinderatswahlSorgegetragenund

mitgearbeitet haben,einherzlichesDankeschön:

BesondersdemWahlausschuss-alsodenHerrenBansbach,Herre,Hönleund

Ulmer-diesichindiekomplexeMaterieeingearbeitet undalldienotwendigen

Dinge in die Wege geleitet haben; Frau Herre für Koordinierung und

Logistik; allen, die bei der Kuvertierung und beim Austragen der

Briefwahlunterlagen in alle Haushalte unserer Gemeinde (!) mitgearbeitet

haben und natürlich auch den Kandidatinnen und Kandidaten sowie allen

Wählerinnen und Wählern, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht

haben!InderKirchegilt–wieauchinanderengesellschaftlichenBereichen–

dasselbe: Die besten demokratischen Strukturen nützen nichts, wenn sie

nicht wahr-undangenommenwerden!VielenDankdafür!

InderKGRgewählt wurdeninfolgenderReihenfolge:

ChristianeBarth

UrsulaFritz

KarlHeinzDentler

SonjaBass

JoachimWesendonk

AdelindeGschwender

Dr.GottfriedMariaBarth

StefanVirnich

Bereket Berhane

MargareteUlmer

WolfgangBitzer

MonikaHannig

ClaudiaThaler

WalterWeber

HerzlichenGlückwunsch-undaufguteZusammenarbeit!

DankErstkommunion

MartinGünter

AmOstermontag,5.Aprilhaben32KinderunsererGemeindedasFestderHl.

Kommunion gefeiert. Zwei Gottesdienste und eine Dankandacht haben wir

miteinander gestaltet, in denen wir die Nähe des Auferstandenen erahnen

und erfahren durften. Dafür sind wir – nicht nur an so herausragenden

Festen,sonderninjederEucharistiefeier–immerwiedervonneuemdankbar.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Gruppenleiterinnen und –leitern,die seit

November 2009 die Kinder mit viel Engagement und Freude in vier Gruppen

begleitetundvorbereitethaben:SilkeGeiger-Rudolph,UtaHauf,TorstenMai,

Barbara Unruh, Anita Untraut, Tanja Vay und Barbara Wolf. Ein herzliches

Dankeschönfürdiegute,kreativeundzuverlässigeZusammenarbeit!

MartinaFuchs.RoswithaGrosser-GünterundMartinGünter


DiakonenweihevonBerhaneIbrahim

Empfange das Evangelium Christi: Zu seiner Verkündigung bist du bestellt.

Was du liest,ergreife im Glauben;was du glaubst,das verkünde,und was du

verkündest,erfülleimLeben!

DurchHandauflegungundGebetvonWeihbischofDr.JohannesKreidlerwird

unser Mesner,Herr Ibrahim,am Samstag,22. Mai um 10 Uhr im Münster zu

Zwiefaltenzusammenmit zehnweiterenKandidatenzumDiakongeweiht.

DerWegzurWeihewarfürHerrnIbrahimsteinigundvonvielenHindernissen

geprägt. Er soll seinen Dienst ja in erster Linie im Geez-Ritus seiner eritreischenHeimatausüben,diezudenorientalischenKirchenzählt.Daßsichjetzt

einWegfindenließ,nachüberfünfzehnJahrenderVorbereitung,erfülltmich

mit großer Freude.Ich schätze die Frömmigkeit von H.Ibrahim außerordentlich

und seine spürbare Liebe zu den Menschen,die in Not sind und der Hilfe

bedürfen.

Bitte begleiten Sie die letzten Wochen der Weihevorbereitung unseres

MesnersmitIhremGebetunddrückenSieihmauchIhreFreudedarüberaus,

dassGott einsolchesCharismainihmerweckt hat.

ZurMitfeierderWeiheliturgieinZwiefaltensindSieherzlicheingeladen!

Personalnachrichten......

Pfr.ThomasSteiger

Acht JahrebinichnunschoninSt.MichaelundSt.Pankratius–acht Jahre,in

denen es viele gute Begegnungen, immer wieder neue Arbeitsfelder, neue

Herausforderungenundvieleintensive,bereicherndeErfahrungengab.Sicher

würdeichauchnochlängerbleiben,wenndanichteineStelleinderTübinger

Klinikseelsorge ausgeschrieben worden wäre – ein Arbeitsbereich, mit dem

ich vor St. Michael schon fünf Jahre lang in Reutlingen überaus gute

Erfahrungen gemacht hatte und den ich mir immer wieder als Ziel meiner

weiteren beruflichen Zukunft vorstellen konnte.Kurz und gut:Ich habe mich

auf die Stelle beworben und sie auch zugesprochen bekommen, das heißt,

dassichabSeptembermeinenDienst inSt.MichaelundSt.Pankratiusbeenden

und mit 100% in die Krankenhausseelsorge in der Medizinischen Klinik

wechselnwerde.

Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe, auch wenn ich den Dienst in

unseren beiden Gemeinden natürlich mit einem weinenden Auge verlassen

werde und mir bewusst bin, dass das für das Gemeindeleben auch manche

Veränderungen bringen wird... Ich war immer gerne hier und werde sicher

auchViele undVieles vermissen! Gemeinsam mit dem ganzen Pastoralteam

werden ich natürlich versuchen, die Weichen für eine gute Zukunft unserer

Gemeindenentsprechendzustellen!


Bis in die Sommerferien hinein bin ich ja noch da und meine Familie und ich

werdenunsmitSicherheitauchweiterhinhierinSt.Michaelzuhausefühlen!

Mit derBitteumIhrVerständnis!

MartinGünter

Auch ich bin seit acht Jahren in St. Michael /St. Pankratius und in der

Seelsorgeeinheit tätig.InderdreijährigenAusbildungzumStändigenDiakon

unddenfünfJahrenachderWeihe–zunächstalsDiakonmitZivilberuf,dann

hauptberuflich-habeichgeradeunserebeidenGemeindensehrintensivkennengelernt.

Das Gemeindeleben zeigt eine überaus große Vielfalt. Besonders freue ich

mich,dass eine Offenheit gegenüber den armen,ausgegrenzten,erwerbslos

gewordenen, kranken, behinderten, alten und schwachen Menschen da ist.

Allesindwillkommen,sowiesiekommen!SiekönneneinenPlatzfinden,werdenakzeptiert,erhaltenZuspruchundhabeneineLobby!

NurzweiBeispiele

von vielen möchte ich nennen: der Sozialausschuß, der als Gremium für die

Bündelung aller sozial-diakonischen Handlungen steht, und dann seit sechs

Jahren dieWerkstatt unter dem Kirchturm,die dafür steht,dass erwerbslose

Menschen im Leben der Gemeinde mit integriert und aktiv sind.Weit mehr

scheint mirdanochmöglich,wennwirnurmutigsind.Wirbrauchennurauf

JesuBeispielzuschauen...

Fürmichgeht imSommerdieZeit inTübingenzuEnde.AbSeptemberwerde

ich als Gemeindediakon in die Seelsorge-einheit St. Ulrich/ Kirchheim unter

Teckwechseln.

Für die ganze Zeit der Ausbildung und der ersten Jahre als Diakon danke ich

von Herzen allen,die mir mit meiner Familie hilfreich zur Seite standen.Und

unserenGemeinden,indenenichgerneunterwegsgewesenbin,wünscheich

weiterhindieVielfalt undOffenheit,füralleMenschendazusein.

Maiandachten

ThomasKubetschek

ZumLobderFrau,diederWeltunddamitunsdenErlösergeborenhat,feiern

wir Gottesdienste im Monat Mai. Maria weist uns auf unsere Bestimmung

hin:TeilzuseinvonGottesPlan,zumHeilderWelt.

Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Maiandachten. Schlicht gestaltet im

RahmendesAbendlobsimmerdienstagsum18.30UhrimMai.Undalskleine

„Festgottesdienste“andenSonntagen:

Samstag1.5.2010–19.00UhrStM EröffnungdesMarienmonats

Sonntag2.5.2010–18.00UhrBühl Maiandacht

Sonntag9.5.2010–19.00UhrStM Maiandacht

Sonntag16.5.2010–18.00UhrBühl MarianischeVesper

Sonntag23.5.2010–18.00UhrStM Pfingstvesper

Sonntag30.5.2010–19.00UhrStM Maiandacht

Pfr.ThomasSteiger


Gottesdienst mit Krankensalbung

SeitnahezueinemJahrgibtesaufdemGemeindegebietvonSt.Michaelerstmals

ein Seniorenwohnheim: das Samariterstift im Mühlenviertel.

Gemeinsam mit der Evangelischen Gallus-Gemeinde machen wir dort regelmäßigBesucheundfeiernAndachten–immerfreitagsum10.30Uhr.

UndeswirdeinmalproJahreineHeiligeMesseimSamariterstiftstattfinden,

inderenRahmendieKrankensalbunggespendetwird:zurStärkungderalten

Menschen in Einsamkeit, Krankheit und Gebrechlichkeit. Eingeladen sind

dazu auch die Mitglieder unseres Club St.Michael und alle,die gerne in diesem

Rahmen das Sakrament der Krankensalbung empfangen wollen.

ErstmalsamDienstag4.Maium15.00UhrimSamariterstift.BittemeldenSie

sich dazu im Pfarramt an. Es gibt anschließend auch eine Begegnung bei

KaffeeundKuchen,undwirmüssenplanen.

Pfr.ThomasSteiger

WirbrauchenSie!

Das Alten- und Pflegeheim Samariterstift im

Mühlenviertel (Tübingen-Derendingen) ist seit

einigen Monaten von Frauen und Männern bezogen

worden. Diese Menschen sind jetzt ein Teil

unsererGemeindeSt.Michaelundfreuensich,mit

uns in Kontakt zu kommen.Diakonie ist einer der

drei Grunddienste einer lebendigen

Kirchengemeinde. Es gehört deshalb zum

Selbstverständnis von St. Michael, dass wir uns um die Bewohner des

Samariterstifts kümmern,die zum größtenTeil – nach einem erfüllten Leben

–jetzt inihrerletztenLebensphasesind.

Esist unseinAnliegen,diesenBewohnern

-etwasanLebensqualität undZeit,z.B.durcheinenBesuch,zuschenken,

-dasHerzeinesaltenMenschenzuerfreuen,

-evtl.einenHerzenswunschzuerfüllen..............

Dies kann erreicht werden durch Einzelbetreuung, durch Mithilfe im Cafe-

Stüble, durchVorlesen,durch Erfüllen eines lang gehegtenWunsches,durch

Begleitung der Bewohner und Bewohnerinnen zu den monatlichen

Andachtenusw.....IhreeigenenIdeensindsehrerwünscht undwillkommen.

Möchten Sie Ihr Können und Ihre Zeit den alten Menschen schenken und

dabeierfahren,dassfreiwilligesEngagementeineBereicherungseinkann,so

meldenSiesichbittebeiuns.SiewerdenbeidieserehrenamtlichenTätigkeit,

wenn Sie es wünschen, durch ein breites und interessantes Fortbildungsangebot

des Samariterstifts unterstützt. Sie können diesen ehrenamtlichen

Dienst der Nächstenliebe je nach Ihren eigenen persönlichen Möglichkeiten,

Neigungen und Ressourcen gestalten. Es ist keine Verpflichtung „auf

Ewigkeit“.


Ja,wirbrauchenSie!Habenwir IhrInteressegeweckt?DannnehmenSievölligunverbindlichmit

unsKontakt auf.WirfreuenunsaufSie!Danke.

Fürdiew-w-w-ProjektgruppederCaritaskonferenzSt.Michael

Sr.DavidicaKades RitaRaiser UrsulaHerre

CarloSteebHeim Primus-Truber-Str.5 Roßbergstr.10

HechingerStr.43 Tel.07071–72777 Tel.07071-78115

Tel.07071-79636

BundeskongressInternationalismus-

BitteumGastfreundschaft

Vom 13.-16. Mai findet in Tübingen im Sudhaus der 33. Bundeskongress für

Internationalismus statt. Mitveranstaltet wird der Kongress unter anderem

vom Zentralamerikakomitee (ZAK) der Katholischen Hochschulgemeinde

Tübingen. Ich selbst bin Mitglied im ZAK und auch Gemeindemitglied in St.

Michael. Wir erwarten zu den Workshops Referenten und Gäste aus ganz

DeutschlandundaucheinigeausdemAusland.WennSieInteressehaben,für

GästedesKongressesindieserZeiteinenÜbernachtungsplatzzurVerfügung

zu stellen, können Sie sich gerne entweder an mich wenden

(k.polnik@web.de) oder gleich an das BUKO-Büro Tel.: 040-393500, Email:

schlafplatz@buko.info.HerzlichenDankundvieleGrüße!

KatjaPolnik

ChristiHimmelfahrt -Ökumenischer

Gottesdienst imGrünen

Eine der besonderen ökumenischen Traditionen der Eberhards- und der

Michaelsgemeinde ist der gemeinsame Gottesdienst am Fest Christi

Himmelfahrt,denwirindenvergangenenJahrenbeischönemWetteroft im

WankheimerTälefeiernkonnten.DawirindiesemJahrwiedereinmalaufein

solches hoffen, laden wir herzlich ein, am Donnerstag, 13. Mai um 11.00 Uhr

den Gottesdienst oben am Waldrand bei der Grillstelle mitzufeiern und zu

BegegnungundGesprächbeimanschließendenMittagessennochzuverweilen.Fallsesdochregnensollte,werdenwirdenGottesdienstunddasFestzur

gleichenUhrzeit inderKirchamEckfeiern.

Bitte bringen Sie – wenn möglich – bei schönem Wetter Ihr Geschirr ins

WankheimerTäleselbst mit!HerzlicheEinladung!

MartinGünter


Fronleichnam

Am Fest des Leibes und Blutes Christi,das seit 1246 am zweiten Donnerstag

nach Pfingsten gefeiert wird, trägt die Kirche ihr Sakrament in feierlichem

Zug durch die Räume des menschlichen Daseins zu ihrem Ziel – zu Gott.Von

hierauskommenwirzumSinndesheutigenFestes,zumSinnderEucharistie:

Die Kirche geht durch die Straßen der Welt und zeigt dieser Welt das ihr

Verborgene,die mystische Gegenwart des Herrn.Sie spricht von der ewigen

Gegenwart desHerrninmenschlichemLeben,imLebeneinesjedenvonuns.

Und sie erzählt über die Geschichte Gottes in der Geschichte des Menschen:

Und das ist immer die Geschichte des Kreuzes,das er mit uns trägt,und die

derLiebe,dieerunsschenkt unddankderwirleben.

In Tübingen feiern wir dieses Fest am Donnerstag, 3. Juni. Die Eucharistie

beginnt um 9.00 Uhr auf dem Marktplatz und wird dieses Jahr von der St.

JohannesGemeindegestaltet.

AndrejKrekschin

ÖkumenischerStammtisch

NachdemeskatholischerseitsbeimletztenÖkumenischenStammtischleider

unerwartet zu personellen Engpässen gekommen ist,wollen wir dasThema

der Amts- und Führungsstrukturen in der Kirche nochmals aufgreifen und

diesmal auch verstärkt aus katholischer Sicht beleuchten und miteinander

diskutieren.AktuellegesellschaftlicheFragenundtheologischeHindergründe

sollendabeigleichermaßenzurSprachekommen.

Herzliche Einladung auf Mittwoch, 9. Juni um 20.00 Uhr ins Cafe´ Salut im

GemeindezentrumderEberhardsgemeinde!

MartinGünter

RavingMinis

So lautet das Motto, das die Leiterrunde St. Paulus dem diesjährigen

Ministrantentag der Seelsorgeeinheit gab.Es wird ein großerTag werden,zu

dem alle Ministranten der SE Tübingen kommen sollen. Der geplante,große

StationslaufwirdnachdemMittagessenineineOlympiademünden.Hierstehen

Disziplinen wie römisches Wagenrennen auf dem Programm; Köpfchen

wirdgenausogefragt sein,wieGeschickundSchnelligkeit.

Dabei wird die Gruppe, die am Ende am meisten Punkte hat den Mini –

Wanderpokal erhalten.Dieser wird einer Gemeinde erst dann ganz gehören,

wennsieihnindreiaufeinanderfolgendenJahrengewonnenhat.

DerTag der„raving Minis“ wird am Samstag,19.Juni stattfinden.Die genauen

Zeiten werden über die Oberministranten der Gemeinden bekannt gegeben.

JörgRinderknecht


MenschenimGlaubenfördern-

Bischof-Moser-Stiftung

DankderSpendenfürdieBischof-

Moser-Stiftung konnten bereits

fünf wertvolle Projekte in unserer

Diözeseumgesetzt werden:

Die Bischof-Moser-Stiftung

ermöglicht das Projekt „Junge

Erwachsene“, initiiert vom

Bischöflichen Jugendamt, und

ermöglicht so jungen Menschen in vielen Gemeinden wieder Anschluss,

eröffnetihnenBegleitungsowieeinenneuenZugangzuFragendesGlaubens

unddemSinndesLebens.DurchdasProjekt„Citypastoral“inEsslingenkommen

Menschen in Berührung mit Glaube und Kirche.Die Unterstützung des

diözesanen Projekts „Seelsorge in der vierten Lebensphase“ gibt einem

Ständigen Diakon in Ulm die Möglichkeit, sich dem Dienst für hochbetagte

und gebrechliche Menschen zu widmen und ihnenTrost und Hilfe zuzuwenden.InRavensburgbekommenFamilienundJugendlicheunterschiedlichster

Nationalität und Herkunft einen Ort der Begegnung, an dem eine

Pastoralreferentin zusammen mit Ehrenamtlichen Gemeinschaft stiftet und

Hilfe zur Bewältigung des Alltags leistet. Zudem werden junge Menschen

unterstützt, die sich zu nebenamtlichen Organisten ausbilden lassen, damit

inihrenGemeindenauchinZukunft dieOrgelerklingt.

WeitereProjektewiez.B.imBereich„Kirchengemeinde-Jugendarbeit-Schule“

sollenzusätzlichgefördertwerden.DurchIhretatkräftigeUnterstützunghelfen

Sie mit, dass auch in schwieriger werdender Zeit innovative diakonischmissionarische

Dienste entstehen können. Sie helfen mit, dass Vorsorge für

denErhalt vonpastoralenBerufengetroffenwerdenkann.

DieBischof-Moser-Stiftungdankt IhnenfürIhreUnterstützung.

UnserSpendenkonto:

Bischof-Moser-Stiftung

Betreff:Osterkollekte

LandesbankBaden-Württemberg

BLZ:60050101

Konto:1115585

DerVorstandderBischof-Moser-Stiftung


KirchenchorSt.Michael-Chorleben2009/2010

An Karfreitag 2009 gestalteten wir den Gottesdienst mit der JohannespassionvonH.SchützundamOstersonntagmitder„Missasolemnisbrevis“von

J.E.EberlinfürSoli,ChorundOrchester.IneinerderMaiandachtensangenwir

„AveMaria“vonG.B.Casali,„SalveRegina“vonF.Liszt,„DixitMaria“vonH.L.

Hassler und das „Ave Maria“ von H. Villa Lobos. Anfang Juli fand unser

Jubiläumsausflug statt. Nach dem Weißwurstessen in Bonstetten machten

wirinAugsburgeineDomführungmitundsangenauchzweiLiederimDom.

Dann ging’s weiter zum Abendessen nach Laimering. Anschließend wurden

von einigen Chormitgliedern lustige Sketche präsentiert. Am Sonntag nahmen

wir in Augsburg an einer Führung durch die Altstadt und die Fuggerei

teilundbesichtigtenauchdenGoldenenSaalimRathaus.

Am 11. Juli bewirtschaftete der Chor das Sommerfest der Sozialstation, das

diesesmal im Hof des Pflegeheims „Vinzenz v. Paul“ in der Schwärzlocher

Straßestattfand.DerReinerlöskamderChorkassezugute.ZumAbschlussvor

den Sommerferien gestalteten wir den Sonntagsgottesdienst am 26.07. mit

„Wohin soll ich mich wenden“ und„Noch lag die Schöpfung formlos da“ aus

derDeuschenMessevonF.Schubert,mit„LobedenHerren“vonH.Distlerund

dem „Agnus Dei“ von T. Morley. Danach fand wieder ein Grillfest im Garten

der Familie Richling in Hirschau statt.Nach den Sommerferien sangen wir in

St.Pankratius in Bühl„Preist den Herrn“ von B.Hummel,„das„Kyrie“ aus der

MissasecundavonH.L.Hassler,„Godbeinmyhead“vonJ.Rutter,„Locusiste“

vonA.Brucknerunddas„AgnusDei“vonT.Morley.

Am Sonntag,8.11.fand um 18 Uhr die Musikalische Feierstunde zum 60jährigenBestehendesKirchenchores„EinStreifzugdurch60JahrefürOhrenundAugen“statt,inderauchDiasgezeigtundeingeschichtlicherRückblickgegeben

wurden.Geehrt wurden Gabriele Hönes für 30,Thomas Schmiga für 40,

Hannelore Günzer und Margarete Ulmer für 50, Hilde Bailer für 60 Jahre

Singen imChor.AußerdemwurdeunserGründungsmitgliedHildeBailerzum

EhrenmitglieddesChoresernannt.DanachfandimGemeindesaaleingemütlichesBeisammenseinmit

Essenstatt.

Am Sonntag, 22.11. brachten wir im Gottesdienst „Nun lobet Gott im hohen

Thron“ von H. Kugler, „Dein Wort, o Herr, wohnt weit“ von M. Reger,

„Halleluja/Herr dein Wort bleibt auf ewig“ von O. Faulstich,„Exsultate Deo“

von A. Scarlatti und das„Tantum ergo“ von A. Bruckner zu Gehör. Am 20.12.,

wirkte der Chor im Benefizkonzert des Musikvereins Derendingen in St.

Michael mit. Den Weihnachtsgottesdienst gestaltete der Chor mit V.

Rathgebers Missa D-Dur opus 3, Nr. 3 für Soli, Chor und Orchester. Unsere

Jahreshauptversammlung fand am 28. 1. 2010 mit den üblichen Regularien

statt.

Wer Lust verspürt, im Kirchenchor mitzusingen, ist herzlich zu den

Chorproben donnerstags von 20.00 – 22.00 Uhr im Gemeindehaus St.

Michaeleingeladen.

Eva-MariaFischer,Schriftführerin


LebeninderKirchamEck

Gottesdienst zumWochenschluss:

jedenSamstagum18.00Uhr,

am29.5.und26.6.mit Abendmahl

SpanischsprachigerGottesdienst:

siehehttp://www.st-michael-tuebin-

gen.de/kirchameck/Spanische_Gemeins

chaft.html

Bastel-undVergnügungskreis:

AmMontag,10.5.,7.6.und21.6.

um20.00Uhr;

Kontakt:AdelheidDentler,Tel.35148

BibelabendKirchamEck:

Donnerstag,6.5.um20.00Uhr,

1Tim2,1-6a(Predigttext für9.5.)

Kontakt:PfarrerHarryWaßmann,

Tel.31935

Bodega-offenesJugendcafé:

Montagsab19.00Uhr;

indenFeriennachBedarf.

Kontakt:BeauMatyas,

Tel.253229

FrauenkirchamEck:

OffenerFrauentreffmit

wechselndenThemen;

amDonnerstag,20.5.,10.6.und24.6.,

jeweilsum20.00Uhr

Kontakt:PfrinBeateSchröder,Tel.31935

OffenerAbendderGemeinschaft

Immanuel:

jeden2.MittwochimMonat

(12.5.und9.6.)um19.30Uhr

Kinderfrühstück:

Singen,Spielen,Malen,

GeschichtenausderBibel;

amSamstag,26.6.

von10.00–11.30Uhr,

Kontaktperson:BeateSchröder,

Tel.31935

OffenesAngebot zur(Zen-)Meditation:

jedenFreitagum7.00–7.30Uhr,

anschl.Frühstück(außerindenFerien)

Kontakt:Marie-JoséundGerhard

Schneider,Tel.52881

SeniorentreffKirchamEck:

jedenDienstag(außerindenSchul-

ferien)ab14.30UhrKaffeeundKuchen,

ab16.00UhrProgramm;

Kontakt:PfarrerHarryWaßmann,

Tel.31935

Planungskreis:

Dienstag,8.6.,bereitsum19.00Uhr-für

alle,diemitredenwollen!

Kontaktpersonen

AnsprechpartnervomPastoralteam:PfarrerThomasSteiger,Tel.91630

VermietungenundRaumanfragen:HausmeisterinVlahopoulos:Tel.368048


GeburtstageimMai/Juni

Mai

03.05.1927 Helmut Schindler

Raichbergstraße39 83

04.05.1928 IsoldeFloß

Sudetenstraße61 82

05.05.1935 VitorioGabrielli

Talstraße11 75

06.05.1926 AnnaTrost

Paulinenstraße18 84

09.05.1935 AnnaLeupolz

Stephanstraße2/6 75

12.05.1926 GerhardClass

Sieben-Höfe-Straße48 84

14.05.1925 PaulaHohendorf

Schellingstraße10 85

18.05.1935 Ernst Mücke

Christophstraße17 75

19.05.1920 MariaQuint

Damaschkeweg9 90

20.05.1923 RoseMissalek

Kähnerweg2 87

23.05.1935 ElisabethStrobel

AllensteinerWeg4 75

26.05.1930 HildegardAndras

HechingerStraße65 80

26.05.1929 JohannesUrban

Eisenbahnstraße16 81

31.05.1928 Helmut Koslowski

Sieben-Höfe-Straße51 82

Taufen

Juni

04.06.1927 KarlSchmid

Breuningstraße9 83

05.06.1929 JohannBayer

ImHag5 81

05.06.1926 MariaSadenePapai

Sieben-Höfe-Straße12 84

08.06.1930 Herbert Pflaum

Kähnerweg2 80

09.06.1925 IrmtraudPietruschka

Eugenstraße60 85

12.06.1927 RiaFritsche

Steinlachallee26 83

15.06.1930 Maria-TheresiaGebhardt

Albrechtstraße11 80

23.06.1920 GertrudSalomon

Roßbergstraße43 90

25.06.1923 AnnaBernath

Kiesäckerstraße18 87

26.06.1930 HansBösl

Rosenweg3 80

30.06.1918 JohannaHaug

Wilonstraße182 92

MirjamGeisel,LucaPaulBeihofer,Merit PaulaAllmendinger,MarenSophieBentle,

AdamLejko,EmmaZoeUhlmann,MaxNicolasUhlmann,AnneliMarleneFelice

Ambros,MárkóMolden,MariusKajetanPlewnia,ShantanaMurielO’Neill,

LillySchnur,HenrySchnur,MiaJosefineOetjen

ZurTaufewünschenwirvielFreudeundfürdieFamiliedenSchutzGottes!


Tauftermine2010inSt.Michael

Sonntag Uhrzeit Taufkatechesewann

9.5. 10.30 Mi28.4.+5.5.2010,20Uhr

13.6. 11.30 dto.

11.7. 10.30 Mi23.+30.6.2010,20Uhr

8.8. 11.30 dto.

weitereimAugust nachBedarf

19.9. 10.30 Sa11.9.2010,9.30

10.10 11.30 Sa.2.10.2010,9.30

14.11. 10.30 a.30.10.2010,9.30Uhr

12.12. 11.30 dto.

Verstorbene

MichaelRaphaelFischer,78Jahre,HelenaAnnaBaumann,77Jahre,

GebhardRaible,.78Jahre

DenAngehörigenwünschenwirTrost undfürdieVerstorbenenLebenbeiGott!

DieKollektenerbrachten

30./31.01. FürdieGemeinde 152,31€

06./07.02. Kirchenrenovation 128,53€

13./14.02 FürdieGemeinde 158,42€

17.02. FürdieGemeinde 45,96€

20./21.2. FürdieGemeinde 229,30€

27./28.02. Caritas-Fastenopfer 228,38€

06./07.03. FürdieGemeinde 81,18€

13./14.03. Kirchenrenovation 199,12€

20./21.03. Misereor 620,13€

27.03. FürdasHl.Land 51,58€

28.03. GlockeKirchamEck(250+144,08) 394,08€

01.04. FürdieGemeinde 206,40€

04.04. PastoraleDienste,Bischof-Moser 725,77€

05.04. DiasporaopferderEK-Kinder 752,03€

05.04. Sambia-Projdekt (EK-Kinder) 223,83€

Redaktionsschluss

fürdieAusgabeJuli2010 11.06.2010

AbholterminAusträger/-innen ab25.06.2010

Redaktion/Herstellung:MartinGünter/BrigitteNeu


BesondereGottesdiensteimMai/Juni

Maifeiertag

Samstag, 1.Mai 19.00Uhr Maiandacht

Sonntag, 2.Mai 9.00Uhr Eucharistiefeier

10.30Uhr EucharistiefeierinBühl

17.00Uhr ItalienischerGottesdienst inSt.PetrusLustnau

18.00Uhr Maiandacht inBühl

Dienstag, 4.Mai 15.00Uhr EucharistiefeierundKrankensalbung

imSamariterstift mit ClubSt.Michael

Donnerst., 6.Mai 17.45Uhr EucharistischeAnbetung

Sonntag, 9.Mai 10.30Uhr EucharistiefeiermitTaufen(Kirchenkaffee)

19.00Uhr Maiandacht

ChristiHimmelfahrt

Donnerst., 13.Mai 11.00Uhr ÖkumenischerGottesdienst imWankheimerTäle

18.30Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 16.Mai 10.30Uhr Eucharistiefeiermit Choralschola

18.00Uhr Maiandacht inBühl

Samstag, 22.Mai 10.00Uhr DiakonenweiheinZwiefaltenvonIbrahimBerhane

20.00Uhr Pfingstvigil

HohesPfingstfest

Sonntag, 23.Mai 9.00Uhr EucharistiefeierinBühl

10.30Uhr Eucharistiefeier

18.00Uhr FeierlicheVesper

Montag, 24.Mai 9.00Uhr EucharistiefeierinBühl

10.30Uhr Eucharistiefeier

19.00Uhr Sant’EgidioGebet

Dienstag, 25.Mai 8.00Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 30.Mai 19.00Uhr Maiandacht

Fronleichnam

Donnerst., 3.Juni 9.00Uhr EucharistiefeieraufdemMarktplatz

18.30Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 6.Juni 17.00Uhr ItalienischerGottesdienst inSt.PetrusLustnau

Montag, 7.Juni 9.00Uhr StilleAnbetung

Dienstag, 8.Juni 14.30Uhr Eucharistiefeiermit ClubSt.Michael

Mittwoch, 9.Juni 7.00Uhr Eucharistiefeier

Donnerst., 10.Juni 17.45Uhr EucharistischeAnbetung

Samstag, 12.Juni 18.30Uhr Eucharistiefeiermit denFirmbewerbern

Sonntag, 13.Juni 9.30Uhr ÖkumenischerGottesdienst inBühl

mit Radwallfahrt

10.30Uhr Eucharistiefeiermit Kirchenchor

11.30Uhr Tauffeier

Sonntag, 20.Juni 10.30Uhr Firmgottesdienst (anschl.Stehempfang)

Sonntag, 27.Juni 10.30Uhr Familiengottesdienst

Montag, 28.Juni 19.00Uhr Sant’EgidioGebet


BesondereVeranstaltungenimMai/Juni

Mittwoch, 5.Mai 14.00Uhr Caritaskonferenz

Maiandacht inHirschau

20.00Uhr Taufkatechese

Sonntag, 9.Mai 20.00Uhr WasdieÖkumenebewegt:

Treffnach8,Evang.GH Bühl

Mi.,12.–So.,16.Mai 2.ÖkumenischerKirchentaginMünchen

Pfingstferien

Mi.,26.–So.,30.Mai JuTüMinistrantenZeltlagerimDonautal

Samstag, 12.Juni 16.00Uhr FirmvorbereitungAbschluss

Sonntag, 13.Juni 20.00Uhr DieLakota-Indianer:Treffnach8,Evang.GHBühl

Freitag, 18.Juni 18.00Uhr ProbeFirmgottesdienst

Montag, 21.Juni 15.00Uhr Caritaskonferez

Mittwoch, 23.Juni 20.00Uhr Taufkatechese

Dienstag, 29.Juni 16.30Uhr Familienkoordinationskreis

20.00Uhr Kinderfreizeit -Team

Mittwoch, 30.Juni 20.00Uhr Taufkatechese

ÖffnungszeitenPfarrbüro

Montag 09.00-12.00Uhr 14.00-17.00Uhr

Dienstag 09.00-12.00Uhr 14.00-17.00Uhr

Mittwoch 09.00-12.00Uhr geschlossen!

Donnerstag geschlossen! 14.00-17.00Uhr

Freitag 10.30-12.00Uhr geschlossen!

Unsere Sekretärin,Frau Scholz,ist gerne während der angegebenen Öffnungszeiten für

Sieda.InderübrigenZeit ist auchinihrerAnwesenheit keinPublikumsverkehrmöglich.

WirbittenSiehöflich,dieszubeachten!

PfarrbüroFrauScholz,Sekretärin:91630, Faxnummer:916333

e-mail:pfarrbuero@st-michael-tuebingen.de

BannkverbindungKaholischesPfarramt St.Michael:

Konto151155beiderKSKTübingen,BLZ64150020

UnserenHausmeisterundMesner,HerrnIbrahim,erreichenSiemittwochs

von10.00-12.00Uhr telefonischunter916321undauchinderSakristei.

DekanSteiger:91630

PfarrerKrekshin(Bühl):07472/951840

Pastoralreferent Günter:916366

DiakonKubetschek:07472/949222

PastoralreferentinGrosser-Günter:916366

PastoralassistentinMartinaFuchs:916363

KirchenmusikerWolf:916363


FesteGottesdienstzeitenundTermine

AnSonntagen

18.30EucharistiefeieramVorabend

09.00EucharistiefeierinBühl

(10.30jeden1.SonntagimMonat)

10.30Eucharistiefeier

(9.00jeden1.SonntagimMonat)

AnWerktagen

Mo.16.00 Rosenkranzgebet

Di. 7.00 Eucharistiefeier

18.30 Abendlob

Mi. 7.00 Eucharistiefeier

16.00 Rosenkranzgebet

Do. 18.30 VesperundEucharistie

Fr. 7.00 Eucharistiefeier

7.00 MeditationKircha.E.

16.00 Rosenkranzgebet

Laudes

Morgenlobmit denSchwesternjeweils

vorderFrühmesseum7.00Uhr

Mittagsgebet

MontagbisFreitagmit denSchwestern

um12UhrinSt.Michael

StilleAnbetung

ErsterMontagimMonat,

8.45-9.15Uhr

St.Egidio-Gebet

VierterMontagimMonat,19.00Uhr

inSt.Michael,Seitenkapelle

OrtedesZuhörens

Dienstag10.00-12.00Uhrund;

Donnerstag,16.00-18.00Uhrim

GemeindezentrumSt.Michael;

Samstagvon17.00-18.00Uhrin

derKircheSt.Michael

Tel.070715685507

Email:odz_tueb@kvzt.de

Beichtgelegenheit

Samstag.18.00Uhrundnach

Vereinbarung

ChorprobeKirchenchor

Donnerstag,20.00Uhr

Chorprobe„AufTakt“

Mittwoch,19.30Uhr

ChorprobeJungerChor

Donnerstag,16.00Uhr

ClubSt.Michael

Dienstag,14.30Uhr

Bastel-undVergnügungskreis

Montag14-tägig,20.00Uhr

inderKirchamEck

Familienkreise1-10

nachVereinbarung

Erwachsenenkreis

JedenzweitenSonntagimMonat,

19.30Uhr

TübingerArbeitslosenTreffe.V.,

Neckarhalde32

Beratung: Diu.Mi 9.00-13.00Uhr;

Do14.00-16.00Uhr;

OffenerTreff:Diu.Mi13.00-16.00;

Do10.00-16.00Uhr;

OffenesFrühstückDo10.00-12.00Uhr.

Werkstatt unterdemKirchturm

Wöchentl.Dienstag,

16.00-18.30UhrWerkstatt

(EingangHofKatharinenstr.)

Kindergottesdienste

So,9.5.,13.6.,und20.6.,10.30Uhr,

VerkaufWaren„EineWelt“

ImmerimAnschlussan

Familiengottesdienste,inklusive

Vorabendgottesdienst.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine