Oktober 2008 / Nr. 95 (2,38 MB) - Großwilfersdorf

grosswilfersdorf.riskommunal.net

Oktober 2008 / Nr. 95 (2,38 MB) - Großwilfersdorf

Info.Post – Zugestellt durch Post.at

Informationen

der Gemeinde

Seite 2

Auszeichnung für

Blumenschmuck

Seite 3

25 Jahre

Kindergarten

Seite 4

Walter Haushofer

feierte seinen 70er

Seite 6 und 9

Bezirksjugendlager

in Hainfeld

Seite 7

USC-Fußwallfahrt

der USC-Meister

Seite 9

50-Jahr-Feier

des ESV Hainfeld

Seite 10

Nr. 95Oktober 2008

Alter Brauch:

Die Erntekrone

Auch heuer wieder gestaltete die Landjugend Großwilfersdorf unter Obmann Johannes Maurer,

die bereits zur Tradition gewordene Erntekrone. Beim Erntedankfest der Pfarre, wurde sie als Zeichen

des „ Ernte-Dankes“ in die Kirche getragen. Herzlichen Dank an alle Mitglieder der Landjugend,

welche in vielen freiwilligen Arbeitstunden die Krone gebunden haben!


��

Bei uns in Großwilfersdorf

2 2007 Bei uns in verlieren Großwilfersdorf eine Million

2007 verlieren eine Million

Reisepässe ihre Gültigkeit

Reisepässe ihre Gültigkeit

Druck.indd 4-5

Soziale Hilfe:

Jeder achte Österreicher

Heizkostenzuschuss

Jeder achte Österreicher

Ein Unternehmen

Ein Unternehmen

stellt sich vor

Kartonabfuhr stellt sich vorim

E&S IT-Con- Altstoffsammelzentrum

Wunschadresse zugestellt.

Schindler AG

braucht 2007 einen neu- Wer

Wunschadresse

arbeitet und

zugestellt.

tagsüber

en

braucht

Reisepass.

2007

Um

einen

in

neu-

der nicht

Wer arbeitet

zuhause

und

ist, kann

tagsüber

sich

Haupturlaubszeit

en

Allgemeine

Reisepass. Um

lange

informAtionen

in

War-

der

den

nicht

Reisepass

zuhause ist,

auch

kann

an

sich

seitezeiten

Haupturlaubszeit

zu vermeiden,

lange War-

wird ne

den

Arbeitsadresse

Reisepass auch

schicken

an sei-

eine Da die Heizkosten massiv ansteigen, gewährt die

tezeiten

frühe

zu

Beantragung

vermeiden,

emp-

wird

lassen.

ne Arbeitsadresse schicken

fohlen.

eine

Steiermärkische

frühe Beantragung

Landesregierung

emp- lassen.

Die Reisepässe einkommens- der neuesfohlen.schwachen

Die Behörden Haushalten erwarten einen ten einmaligen

Die

Generation

Reisepässe

Heizkosten- sind

der

Sicherneues-

einen zuschuss Die

großen

Behörden in Höhe Ansturm

erwarten von auf 150 Euro heitspässeten

Generation für Ölheizungen mit

sind

integrierter

Sicher- und

die

einen 70 Passämter Euro großen für Heizungen vor

Ansturm

allem zur

auf mit sonstigen Chiptechnologie.

heitspässe Brennstoffen.

mit integrierter

Die Anga-

Hauptreisezeit

die Passämter vor

in den

allem

Som-

zur

ben

Chiptechnologie.

zur Person und

Die

ein

Anga-

nun

mermonaten.

Hauptreisezeit Die Anträge Die

in sind den

Beantra- bei Somdem

in

ben zuständigen den

zur

Pass

Person

gedrucktes Gemeinde- und ein

Pass-

nun

gungmermonaten.amt,

des

Stadtamt

neuen

Die

Sicherheits-

bzw. Beantra- Bezirksamt

foto

in den des

werden

Pass Magistrates gedrucktes

beim neuen

Graz PassSipassesgung

einzubringen. des

nicht

neuen

erst

Sicherheits-

im Somcherheitspass Dieses ermittelt foto das werden anrechenbare beim

zusätzlich

neuen

auf

moSimer,passes

sondern

natliche nicht Haushaltseinkommen erst

bereits

im Som-

jetzt, einem

cherheitspass

kontaktlosen

und leitet zusätzlich

Chip ge-

dann die auf

hilft

mer,

lange

Anträge sondern

Wartezeiten

an die bereits Fachabteilung jetzt,

kurz speichert.

einem 11A kontaktlosen – Sozialrecht Chip und ge-

vor

hilft

Urlaubsbeginn

Sozialversicherungsrecht lange Wartezeiten

zu

kurz

ver-

weiter. speichert.

Die neuen Sicherheitsmeiden.

Die Antragstellerin

vor

bzw.

Urlaubsbeginn

Ein einfacher

der Antragsteller

zu

Blick

verpässe

erhält eine

Die

erfüllen

schriftliche

neuen Sicherheits-

damit ein

in Benachmeiden.

den Reisepass

Ein einfacher

genügt,

Blick

um Höchstmaß

pässe erfüllen

an Fälschungs-

damit ein

festzustellen, richtigung, wenn der Heizkostenzuschuss nicht ge-

in den Reisepass

wann

genügt,

dessen

um

sicherheit.

Höchstmaß

Die

an

Gebühr

Fälschungsbe-

Gültigkeit

festzustellen,

währt wird. endet. Sind

wann

die

dessen

Voraussetzungen trägtsicherheit.

weiterhin erfüllt,

Die

69

Gebühr

werden Euro

be-

für

Gültigkeit die Die Zuschüsse Ausstellung

endet. aus der den neuMitteln

einen

trägt des weiterhin

Reisepass. Sozialressorts 69

Für

Euro

Kinder des für

en Landes Die

Sicherheitspässe

Ausstellung Steiermark der an dauert

neu- die Antragstellerin gibt

einen

es

Reisepass.

einen bzw. eigenen

Für an Kinder

Reise- den

fünf

en Antragsteller Sicherheitspässe

Werktage. überwiesen.

Sie werden

dauert

pass

gibt es

um

einen

26 Euro.

eigenen Reise-

auf

fünf

Grund

Werktage.

der höheren

Sie werden

Sipass

Bei

um

Rückfragen

26 Euro.

und für

cherheitsanforderungen

auf VorAussetzungen

Grund der höheren

zenSi-

weitere

Bei Rückfragen

Informationen

und

steht

für

tralcherheitsanforderungen

für ganz Österreich

• Die Antragstellerin bzw. zen-

in

der

das

weitere Antragsteller

Bürgeramt

Informationen und

Fürsteneven-

steht

der

tral

Österreichischen

tuelle für Mitbewohnerinnen ganz Österreich

Staats-

in

feld

bzw. das

zur

Mitbewohner Bürgeramt

Verfügung:

FürstenBür-

muss

druckerei

der bzw. Österreichischen

produziert

müssen seit 1. Staats-

und geramt,

Otkober feld 2008 zur

Realschulstraße

ihren Verfügung: bzw. seinen Bür-

1,

von

druckerei

dort innerhalb

Hauptwohnsitz produziert

von fünf

in der und

8280

Steiermark geramt,

Fürstenfeld,

haben. Realschulstraße

Telefon

1,

Werktagen

von dort innerhalb

nach Antragstel-

von fünf

03382

8280

/

Fürstenfeld,

50 25, DW 301

Telefon

bis

lung

Werktagen

mit der

• Das anrechenbare

nach

Post

Antragstel-

an eine 305,

monatliche

03382

Fax

Haushaltseinkommen

/ 50

03382

25, DW

/ 50 25-550.

301 bis

lung mit der Post an eine 305, Fax 03382 / 50 25-550.

darf nicht überschritten werden. Dieses beträgt für:

Katholische 1-Personen-Haushalte Frauenbewegung

901,50 Euro

Ehepaare oder Haushaltsgemeinschaften 1.351,50

Katholische Euro Die Katholische Frauenbewegung

Frauenbe- 16. Juni 2007 statt. Intereswegung

Alleinerzieherinnen Die Katholische

Großwilfersdorf

Frauenbe- bzw. gibt Alleinerzieher senten

16. Juni

mögen

2007 817 statt.

sich Euro bitte

Interes-

bei

folgende

wegung Jedes Kind, Großwilfersdorf

Termine das im bekannt: Haushalt gibt lebt Frau

senten und Bauer

mögen für das Josefa

sich Familien- bitte

(Telefon

bei

Am

folgende beihilfe

8. Mai

Termine bezogen

2007 Wallfahrt

wird bekannt: 259 Euro

03385

Frau Bauer

/ 417) melden.

Josefa (Telefon

nach

Am 8.

Maria

Mai 2007

Fieberbründl.

Wallfahrt 03385

Ab einschließlich

/ 417) melden.

April fi n-

Abfahrt

nach • Die Maria

ist um

Antragstellerin Fieberbründl.

8 Uhr an der det

bzw. der Antragsteller Ab

an

einschließlich

jedem 13. des

darf keinen April

Monats

fi n-

Kirche,

Abfahrt

Kosten

Anspruch ist um auf 8

5

die Uhr

Euro

Wohnbeihilfe-Neu an

pro

der

die

det an

Wallfahrt

jedem haben 13.

nach

des (Haupt- Monats

Burgau

Person.

Kirche, mietvertrag) Kosten 5 Euro pro

statt.

die Wallfahrt

Abfahrt ist

nach

um

Burgau

18.10

Person.

Eine Wanderung durch die Uhr

statt.

bei

Abfahrt

der Kirche.

ist um 18.10

Bärenschützklamm

Eine Wanderung durch

fi ndet am

die Uhr bei der

Obfrau

Kirche.

Josefa Bauer

Bärenschützklamm fi ndet am

Obfrau Josefa Bauer

sulting

E&S IT-Con-

GmbH

gehören

Schindler AG

be-

Bei ist

sulting der mit Kartonablieferung

GmbH

über

und so große Kubaturen reits

gehören

zu in unbe-

im

25

ist ASZ mit

Mitarbei-

kommt über es immer Anspruch nimmt.

serenreits

zu

zufrieuntern

eines der

denenKun- wieder 25 vor, Mitarbei- dass der bereit- Wir ersuchen Sie seren in Zuzufrie-

führenden Auden.

Ein

gestelltetern eines Container der in kurkunft die Schachteln denenzuKuntodesk-Systemhäuser in Ös- weiterer Schwerpunkt sind

zer führenden

terreich.

Zeit randvoll Au-

Zu den

ist, da

Kernkom-

die sammenzulegenden. die Produktivbegleitung

wodurch Ein

und

Kartons todesk-Systemhäuserpetenzen

nicht des zusammen- in Ös-

Unternehmens wir weiterer

Personalbereitstellung uns viel Schwerpunkt Raum und sind

im

gelegtterreich.

gehört und gefaltet

Zu den

die Beratung werden

Kernkom-

zur Geld

die

Maschinen- ersparen

Produktivbegleitung

können.

und

petenzen des Unternehmens Personalbereitstellung

und Anlagen-

im

Einführung

gehört die

CAD-

Beratung

und Da-

zur

bau.

Maschinen- und Anlagentenmanagement-Systemen.

Einführung CAD- und Dabau. Wir suchen in unserem

Mülltonnen E&S

tenmanagement-Systemen.

IT-Consulting vertreibt rechtzeitig

aufstrebendem

Wir suchen in

Unterneh-

unserem

Konstruktionsprogramme,

E&S IT-Consulting vertreibt

men

aufstrebendem

laufend neue

UnternehMitar-

mit deren Hilfe schnell und beiter (HTL- und FH-Ab-

vor Konstruktionsprogramme,

zuverlässig die Fertigungsunter- Haustüre men laufend

solventen) stellen neue Mitar-

mit deren Hilfe schnell und beiter(HTLfür und

die Bereiche

FH-Ab-

Die lagen

zuverlässig Firma wie Müllex Zeichnungen

Fertigungsunter- bittet erbereit

Maschinen

solventen) stehen. für

und

die

Anlagen-

Bereiche

neuerlich stelltlagen

werden

wie darum, Zeichnungen

können. dass die WeierDie

bau.

Maschinen Abholzeiten Bei Interesse

und können Anlagen-

wenden

Restmülltersstellt

führt

werden und

E&S

Papierton- können.

IT-Consulting

Weisich

Sie

bau. bei

sich

jeder Bei

bitte

Interesse Abfuhr

an: E&S

än- wenden

ITauch

Schulungen im Auto- Consulting GmbH, z.H. Aninenters

bzw. führt die E&S gelben IT-Consulting Säcke dern. Sie sich bitte an: E&S ITdesk-Umfeld

und Datenmata Scholz, Großwilfersdorf

am auch

nagement-Systemen

Vortag Schulungen oder am jewei- im Auto-

durch.

Es ist Consulting

102/1,

nicht

8263

möglich GmbH, z.H.

Großwilfersdorf,

zuAniligendesk-Umfeld Viele

Abfuhrtermin und

große Firmen

bereits Datenma-

wie Anrückgebliebeneta

Scholz, Großwilfersdorf

Telefon 03385 /

Müllton-

660 01 11, ani-

ab 06.00 nagement-Systemendritz

AG, Uhr VA-Tech gut sichtbar durch.

oder die nen 102/1,

ta.scholz@cad-consulting.at

extra abzuholen.

8263 Großwilfersdorf,

Viele große Firmen wie An- Telefon 03385 / 660 01 11, anidritz

AG, VA-Tech oder die ta.scholz@cad-consulting.at

Flächenwidmungsplan

Version 4.0

Der vom Gemeinderat in sten doch alle Dorfbewoh-

seiner Sitzung vom 10.Juni ner informiert werden.

2008 beschlossene Flächenwidmungsplan

wurde Um bei den notwendigen

vom Raumordnungsbeirat Schutzbauten keine Zeit zu

des Landes Steiermark am verlieren, hat bereits über

10. Juli genehmigt und ist Initiative von LR Seitinger

nach der gesetzlichen Auf- am 28. August 2008 eine

lagefrist nunmehr in Kraft Abteilungsleitersitzung der

getreten.

zuständigen Fachabteilungen

in Großwilfersdorf

Die Gemeinde konnte, bis stattgefunden, an der ne-

E&S IT-Consulting zählt zu den führenden Autodesk-Systemhäusern in

auf wenige Ausnahmen, ben den Behördenvertre-

Österreich und berät Unternehmen unter anderem bei der Einführung

die E&S Baulandwünsche IT-Consulting zählt zu ihden

tern führenden auch Autodesk-Systemhäusern die Bürgermei- in

oder Umstellung von CAD-Software.

ren Österreich BürgerInnen und berät durch- Unternehmen ster unter von anderem Altenmarkt bei der Einführung und

bringen, oder Umstellung wodurch von für CAD-Software. die Fürstenfeld teilgenommen

nächsten Jahre wiederum haben. Dabei wurde uns

die Bautätigkeit gesichert eine möglichst rasche und

ist.

unbürokratische Umsetzung

zugesagt, wobei unser

bereits genehmigter

und wasserrechtlich bewilligter

Hochwasserdamm

Priorität haben wird.

Druck.indd 4-5

Ein kleiner Wermutstropfen

ist sicherlich die Neuausweisung

der Feistritzhochwasserlinien,

welche

vor allem die Gemeinde

Großwilfersdorf, Altenmarkt

und Fürstenfeld betreffen.

Damit verbunden

war auch die kurz vor dem

Gemeinderatsbeschluss

verbundene Hektik, mus-

Sollten Sie im Zusammenhang

mit dem Flächenwidmungsplan

nähere Auskünfte

wünschen, wenden

Sie sich bitte an das Gemeindeamt.


Der neugestaltete Großwilfersdorfer Dorfanger.

Fremdenverkehrs- und Ortsverschönerungsverein Großwilfersdorf:

Erfolge beim steirischen

Blumenschmuckbewerb

Bei uns in Großwilfersdorf 3

Die Arbeit der vielen fleissigen Hände hat sich gelohnt! Beim diesjährigen steirischen Blumenschmuckwettbewerb konnte die

Gemeinde Großwilfersdorf gleich mehrere Auszeichnungen entgegennehmen.

Schöne Erfolge konnten

beim diesjährigen steirischenBlumenschmuckbewerb

erzielt werden.

Prämiert wurde die Gemeinde

Großwilfersdorf in

der Kategorie Öffentliche

Brücken, der Blumenschmuck

entlang der Riegersdorferstraße

und Fam.

Franziska und Karl Papst.

Herzliche Gratulation den

Preisträgern und ein großes

Dankeschön allen fleißigen

Händen, die mit viel Arbeit

diesen Erfolg ermöglicht

haben. Besonders die Blumen

bei den Brücken brauchen

eine intensive Pflege.

Viele Gäste sind sehr beeindruckt

über den liebevollen

Blumenschmuck im

gesamten Gemeindegebiet

von Großwilfersdorf. Sehr

positiv wird auch der neugestaltete

Dorfanger auf-

genommen.

Ausflug nACH tulln

59 Mitglieder konnte Obfrau

Sabina Heinrich beim

Ausflug nach Tulln zur

Nö. Landesgartenschau

Mitte Juli begrüßen. Bei

wunderschönem Ausflugswetter

konnten verschiedenste

Schaugärten unter

fachkundiger Führung

besichtigt werden. Viele

Anregungen, aber auch

ausgefallene Ideen konnte

man mit nach Hause nehmen.

Bei der Heimfahrt

wurde noch beim Stift Heiligenkreuz

eine Rast eingelegt.

Der Abschluss wurde

dann beim Buschenschank

Gutl gefeiert. Ein herzliches

Dankeschön gebührt

auch Ing. Josef Rindler für

die perfekte Organisation

dieses Ausfluges.

Schriftführer Mag. Klaus Guttmann

Auf der Gartenschau in Tulln wurde auch der Kneippgarten getestet. Wunderschöner Blumenschmuck entlang der Großwilfersdorfer Brücke.


4

Bei uns in Großwilfersdorf

Keine Chance für

Feinstaub ist ein Problem,

dass uns alle angeht. Jährlich

gehen Tonnen von

(Fein-)staub auf unsere

Umwelt nieder und stellen

eine ständige Belastung für

unsere Gesundheit dar. Neben

Verkehr gehört Heizen

zu den Hauptverursachern

von (Fein-)staub. Gerade

deshalb wird ein umweltfreundlicher

Energieträger

immer wichtiger. Seit Ende

2004 gibt es die Förderaktion

„fein!staubfrei“, die

in einer Zusammenarbeit

zwischen der Steirischen

Gas-Wärme, der Gasnetz

Steiermark und dem Land

Steiermark entstanden ist.

Durch die Umstellung von

bereits rund 7.000 Fernwärme-,

Erdgas- und Flüssiggasheizanlagen

werden

die Fein-staubemissionen

jährlich um etwa 24.000 kg

reduziert. Zusätzlich werden

durch die Umstellung

pro Jahr 38.000 kg SO2 und

23.300 kg NOx eingespart.

Die erfolgreiche Aktion

geht nun erneut in die Verlängerung.

Alle jene, die in Feinstaubgemeinden

wohnen, können

bis zu 1.000 Euro Förderung

erhalten, wenn sie

sich jetzt für Fernwärme,

Erdgas oder Flüssiggas entscheiden.

Wichtig ist nicht

auf die Anmeldung zu vergessen.

Denn nur die, die

sich rechtzeitig anmelden,

können die Förderung in

Anspruch nehmen. Alle

weiteren Details gibt es unter

der kostenlosen Info-

Hotline 0800/80 80 20 oder

unter ww.e-steiermark.

com.

Gemeinsames Tanzen und Singen mit MMag. Robert Ederer.

25 Jahre Kindergarten

Großwilfersdorf

Am 6. Juli feierte der Kindergarten

Großwilfersdorf

sein 25 jähriges Bestehen

mit einem Sommerfest.

Nach einem Wortgottesdienst

in der Kirche, trafen

sich die Kindergartenkinder,

Eltern, Verwandte,

Bekannte und einige Ehrengäste

auf der Wiese hinterm

Kindergarten.

Bei Liedern, Tänzen, verschiedenen

Spielstationen

und einer Hüpfburg konnten

sich die Kinder austoben.

Zum Abschluss gab es für

die Gäste eine tolle Kutschenfahrt

und ein Theaterstück.

Für das leibliche Wohl wurde

dank der freiwilligen

Helfer bestens gesorgt und

so stand einem längeren,

gemütlichen Beisammensein

nichts mehr im Wege.

(Fein-)staub! Information bzgl. Aufbahrungshalle

Als die Aufbahrungshalle von der Gemeinde erbaut wur-

de, beteiligte sich die Bestattung Radl (jetzt Bestattung

Fürstenfeld) an den Errichtungskosten und es wurden die

Rechte dieses Bestattungsunternehmens vertraglich festgelegt.

Da es zu Zeit mehrere Bestattungsunternehmen in

unserem Bezirk gibt, müssen diese für die Benützung der

Aufbahrungshalle eine Miete an die Bestattung Fürstenfeld

(vormals Bestattung Radl) bezahlen. Diese Kosten werden

zu den jeweiligen Begräbniskosten in Rechnung gestellt.

Daher die Information von uns an Sie, sich im Vorhinein

über die Kosten der Aufbahrung beim jeweiligen Bestatter

zu informieren.


Letzte Station für eine gemütliche Rast war bei der ESV-Anlage Hainfeld.

Familienwandertag des

ÖKB Großwilfersdorf

Trotz kühlem Wetter, konnte

der ÖKB Ortsverband

bei seinem traditionellen

Familienwandertag einen

Erfolg verbuchen. An die

300 wetterfeste Wanderer

absolvierten die 11 Kilometer

lange Strecke.

Für das leibliche Wohl

sorgte das ÖKB Team und

freiwillige Helfer bei den

Labestationen und beim

Rüsthaus. Wertvolle Preise

warteten auf die Wanderer

beim Rüsthaus, unter

anderem ein Sparbuch

im Wert von 300 Euro. Die

glücklichen Gewinner bei

der Verlosung waren Monika

Gollinger und Johann

Jaindl. Beim Schätzspiel

hatte Renate Riesner das

richtige Gespür. Ein großes

Danke an alle Sponsoren,

ÖKB-Mitarbeiter und freiwillige

Helfer.

Auszeichnung für Markus Gerstl.

Die Wirtschaftskammer

Steiermark setzt ein Zeichen

der Wertschätzung

für Menschen, die mit hohem

Einsatz in berufliche

Aus- und Weiterbildung

investieren und Unternehmen,

die dies als Ausbildungsbetriebeermöglichen.

Sie alle sichern den

Erfolg in der Zukunft und

werden mit dem STAR OF

STYRIA ausgezeichnet. An-

Bei uns in Großwilfersdorf 5

Haas-Lehrling Markus

Gerstl ist Star of Styria

fang Oktober wurden die

„Stars of Styria“ für den

Raum Südoststeiermark

geehrt. Ausgezeichnet mit

einem „Star“ wurde unser

Fertigteilhausbauer-Lehrling

Markus Gerstl, der die

Lehrabschlussprüfung mit

„Ausgezeichnetem Erfolg“

bestanden hat. Er wurde

gemeinsam mit seinem

Ausbildner Franz Salmhofer

geehrt. Wir gratulieren!

FF Großwilfersdorf: Spaß beim Dämmerschoppen

Zum ersten Mal fand heuer ein Dämmerschoppen der

Freiwilligen Feuerwehr Großwilfersdorf statt. Trotz

schlechtem Wetter folgten zahlreiche Gemeindebewohner

der Einladung. Für die Unterhaltung sorgten in

der Halle Franz & Jolly. Im Zelt gab es eine Weinkost und

eine Bar mit DJ Gerry die guten Anklang fand.

Die Freiwillige Feuerwehr bedankt sich bei den Gemeindebewohnern

für die zahlreichen Spenden.


ns in Großwilfersdorf

Bei uns in Großwilfersdorf

Bei uns �� in G

Bei uns in Großwilfersdorf �� ��

6 Bei uns in Großwilfersdorf

Bei uns in Großwilfersdorf ��

Seniorenurlaubsaktion:

Seniorenurlaubsaktion:

Neue

Neue

Ziele

Ziele

am am

am

Programm

Programm

und Gartenbauvereins

Ausflug des Obst-, Wein-

Wir freuen uns mitteilen feld. Personenlift vorhanden.

Wir freuen uns mitteilen feld. Personenlift vorhanden.

zu Wir können, Unser freuen dass Verein uns im mitteilen heurigen unternahm feld. 22.06.2007 Teil Personenlift unserer bis vorhanden. Gruppe 01.07.2007: hat ihn

zu können, dass im heurigen 22.06.2007 bis 01.07.2007

zu Jahr Wir können, am neue freuen 18. Urlaubsziele Juni dass uns 2008 im mitteilen heurigen eine für die Lehrfeld. Gasthof 22.06.2007 Personenlift auch Mooswirt bestiegen, bis vorhanden. 01.07.2007: – da Fam. er sehr

Jahr neue Urlaubsziele für die Gasthof Mooswirt – Fam

zu Jahr Seniorenurlaubsaktion können, fahrt neue nach Urlaubsziele dass Graz. im heurigen Erstes für ange- die Ziel Gasthof Gössweiner, 22.06.2007 gut ausgebaut Mooswirt 8921 bis 01.07.2007: Mooslandl ist. – Fam. In der Seniorenurlaubsaktion ange- Gössweiner, 8921 Moosland

Jahr Seniorenurlaubsaktion boten neue war werden Urlaubsziele die LVA. können. Haidegg, für ange- Vom die wo Gasthof Gössweiner, 41, Kategorie Turmkammer Mooswirt 8921 I – 50 Mooslandl konnte Personen – Fam. man boten werden können. Vom 41, Kategorie I – 50 Persone

er Raiffeisenbank Seniorenurlaubsaktion boten Land uns Steiermark werden nach konnten einem können. stehen

wieder Frühstück

zahlreiche ange- heuer Vom Gössweiner, Kinder 41, für den Kategorie anhand Bezirk

ins Opernhaus 8921 vieler I Fürstenfeld. – 50 Mooslandl

reisen. Personen Bilder den Land Steiermark stehen heuer für den Bezirk Fürstenfeld.

boten Land 70 Plätze

von Steiermark werden für

der

den können. Direktorin stehen Bezirk Vom heuer Fürs-

die 41, für Zusätzlich Kategorie den geschichtlichen Bezirk I Fürstenfeld. – können 50 Personen Werdegang

Per-

70 Plätze für den Bezirk Fürs- Zusätzlich können Per

Land 70 tenfeld Plätze Steiermark zur für Verfügung. den stehen Bezirk Zusätz- heuer Fürs- für sonen Zusätzlich den an Bezirk der Urlaubsaktion Fürstenfeld. können Per- ins

Hauswirtschaftsschule vor- der Kirche verfolgen. Die tenfeld zur Verfügung. Zusätz- sonen an der Urlaubsaktion in

s 70 Theater tenfeldliche Plätze Plätze zur für Verfügung. den (je Bezirk nach nach Zusätz- Anzahl Fürs- Graz sonen Mooslandl Zusätzlich an der teilnehmen, Urlaubsaktion können deren Per- ins

liche Plätze (je nach Anzahl Mooslandl teilnehmen, dere

tenfeldliche der

gestellt

Anmeldungen)

wurde.

Plätze zur Verfügung. (je nach Zusätz- werden

Anschlie-

Anzahl sonen Mooslandl Einkommen

Kirchenführerin,

an der teilnehmen, Urlaubsaktion die vorgegebenen

Frau D.I.

deren ins

der Anmeldungen) werden Einkommen die vorgegebene

. Die liche der vom ßendner

Plätze GEV-Soziale Anmeldungen)

führte uns

Till Eulenspiegel, (je nach Dienste Anzahl werden

Dr. anDipl.der dem Mooslandl Einkommen Grenzen Eva Lettl übersteigen

auf das teilnehmen, Stück die

erzählte

vorgegebenen und uns

durch deren das viel

Frau Dir. Jubilar Walter vom Haushofer GEV-Soziale mit Gattin Dienste und Bürgermeister an- Grenzen Johann übersteigen Urschler. und da

onnder

vom geboten. Ing.

Polizeikommissar Anmeldungen) GEV-Soziale Die Leonhard Reisedaten: Dienste werden

Steinbauer

Höllriegel an- Einkommen Grenzen Kriterium Wissenswertes

Zita Freiberger übersteigen des die vorgegebenen

Mindestalters

konnten und über

das den

unsegeboten. Die Reisedaten: Kriterium des Mindestalter

sicals vom geboten. 04.06.2007

und GEV-Soziale durch

dem Die die

Gesundheitsminister

Reisedaten: bis Obstanlagen Dienste 13.06.2007: an- und Grenzen Kriterium von Kirchenbau, 60 Jahren

re Volksschulkinder übersteigen des nicht Mindestalters den und erfüllen. Baustil,

eine das Mit besonderen Aktionen wurde den Volksschulkindern das Thema Gespan-

04.06.2007 bis 13.06.2007: von 60 Jahren nicht erfüllen

Walter Haushofer feierte

. Das geboten. Gasthof 04.06.2007 erklärte

einige Die Scheer,

Streiche Reisedaten: die

bis Haag Versuchsanstel-

spielt. 13.06.2007: 15, Bad

Aufgrund Kriterium von Männer den

nende 60 Jahren und Architekten

und des Frauen

lustige nicht Mindestalters � erfüllen. können und die

eaterfahrt Mit sundheit besonderen nahe gebracht.

Gasthof Aktionen

Scheer, wurde

Haag den

15, Volksschulkindern

Bad Männer das

und Thema

Frauen Ge-

könne

lawi- Gasthof Gleichenberg; 04.06.2007 lungen

der intensiven Scheer, bei bis Kategorie Haag Apfel, 13.06.2007: Vorbereitung 15, Zwetsch- Bad I – von Männer nur einzelne

genießen. 60 dann Jahren und teilnehmen, Kunstwerke Frauen nicht erfüllen. wenn können in sie der Mit sundheit besonderen nahe

Gleichenberg; gebracht. Aktionen wurde Kategorie den Volksschulkindern I – nur dann das teilnehmen, Thema Ge- wenn si

Gasthof Gleichenberg; 35 Personen ke und Scheer, Kirsche. für Kategorie Haag den 15, Bezirk Bad I – Männer nur geistig Kirche. dann und und teilnehmen, Die körperlich Frauen Kirchenführung

wenn können in der sie sundheit seinen nahe 35 gebracht. Personen 70. für den Geburtstag

Bezirk geistig und körperlich in de

Gleichenberg; 35 Fürstenfeld. Personen Das Mittagessen Personenlift Kategorie für den wurde Bezirk I vor- – uns nur geistig Lage dann hinterließ sind, und teilnehmen, eine körperlich bei solche allen wenn Urlaub- in Teilneh- der sie

Fürstenfeld. Personenlift vor- Lage sind, eine solche Urlaub

35 Fürstenfeld. Personen Personenlift für den Bezirk vor- geistig Lage sind, und eine körperlich solche Urlaub- in der Eine große handen.Gratulanten- Bgm. saktion Johann zu bewältigen Ursch- und sic

Fürstenfeld. Jetzt Personenlift Straßennamen vor- Lage sind, eine solche für Urlaub- Spaß

Spaß

schar fand 04.06.2007 sich bei

bei

im Gesundheitstag

Gesundheitstag

handen. im Gasthaus „Häuserl im saktionmerInnen zu bewältigen einen und tiefen sich Einhanden.

04.06.2007 Wald“ serviert. bis 13.06.2007: Am Nachsaktion ohne druck. Betreuung, zu bewältigen Hilfestellung und sich Im Rahmen der Gesund-

bis Gast-

wurde

13.06.2007: ler schilderte

auf gesunde

ohne Betreuung, in

Ernährung

einem Hilfestellun

handen. Gasthof 04.06.2007 mittag

Birkfelderhof

stand bis der 13.06.2007: –

Besuch

Hirsch

des saktion ohne oder

Auf

Aufsicht Betreuung, zu der bewältigen Heimfahrt

am Hilfestellung Urlaubsort und sich dankte

heitserziehunghaus

Im Rahmen fand

Gasthof Ackerl-Windisch

der

Birkfelderhof Gesund- am 20.

– Hirsch wurde und ausreichende

kurzen auf

Rückblick oder gesunde

Aufsicht Ernährung Bewegung

Hausho- am Urlaubsor

Gasthof GnbR, 04.06.2007 Edlseerstraße Birkfelderhof bis 13.06.2007: 43, – Hirsch 8190 ohne oder zurechtfi Betreuung, Aufsicht nden. am Bitte Hilfestellung Urlaubsort melden heitserziehung März

ein,

Im

um

Rahmen 2007 in unserer

GnbR, den

der

Edlseerstraße fand

ehemaligen

Gesund- am Volks- 20.

43,

wurde und gelegt.

fers 8190 Leistungen ausreichende auf Viel

zurechtfi

gesunde Spaß hatten

nden. für

Ernährung Bewegung die

Botanischen Gartens der Obmann OM Karl Buch-

die Bitte Ge- melde

Gasthof GnbR, Birkfeld, die Birkfelderhof Edlseerstraße Kategorie Straßenzüge I – 43, Hirsch 35 8190 Per- oder zurechtfi Sie sich Aufsicht so nden. rasch im am Bitte wie Urlaubsort Ort möglich melden heitserziehung März schule

Vizebürgermeister 2007 ein

Birkfeld, in Gesundheitstag

unserer fand

Kategorie

am 20.

Walter Volks-

I – 35

und gelegt. Kinder

meindePer- ausreichende auch Viel

Sie Großwilfersdorf

sich Spaß beim Zubereiten

so hatten Bewegung

rasch wie die

möglic

GnbR, Birkfeld, sonen

Universität

Edlseerstraße für Kategorie den Bezirk

Graz

I 43, – Fürsten-

am Pro-

35 8190 Per- zurechtfi Sie beim

berger

sich Gemeindeamt

allen, die

nden. so rasch Bitte wie an.

am Aus-

möglich melden März schule statt. Besonderes 2007

Haushofer

ein

sonen

in unserer

zu

Gesundheitstag

Augenmerk

für seinem den

Volks-

Bezirk 70. Fürsten-

gelegt. Kinder ihres eigenen Viel

als Gemeinderat

auch

beim

Spaß beim Obstsalates.

Gemeindeamt

hatten die

und

Zubereiten

Vize- an.

Birkfeld, sonengramm.

Die für Kategorie den

Dieser

Gemeinde Bezirk I – Fürsten-

wurde um

35

hat

PerunSie

beim

flug

sich Gemeindeamt

teilgenommen

Ihnen so rasch steht wie aber an.

haben,

möglich jederzeit

schule statt. Besonderes ein Gesundheitstag

Augenmerk Kinder ihres eigenen auch beim Obstsalates. Zubereiten

sonen

1880 Geburtstag zu gratulieren. bürgermeister und besonter

für

Berücksichtigung

den

angelegt

Bezirk Fürsten-

und immer

der von

beim

vor

frei

Gemeindeamt

allem auch

die neue Straßenbezeich-

an.

Busfahrerin

statt. Besonderes Augenmerk ihres eigenen Obstsalates.

wieder erweitert. Er dient Andrea. Der gemütliche Neben Familie und Freuders jene für die Katastral-

der Bevölkerung eingelangten nung Ihrer Adresse hinzuden

waren auch Vertreter gemeinde Hainfeld. Wir

Wünsche und Vorschläge in zufügen.

Andrang beim Fest für die

zahlreicher Vereine und wünschen Walter Haus-

der Katastralgemeinde Groß- Rettung, Feuerwehr, Po-

Andrang

Andrang vor allem zu Studienzwe-

beim

beim

Fest

Fest Abschluss

für

für des gelungenen

die

die

Großeltern

Großeltern

wilfersdorf eine Straßenkennlizei, Zustelldienste (u.v.m.)

Institutionen

Viele Großeltern

gekommen im

im

Kindergarten

Kindergarten

cken und beherbergt Bäu- Tages fand im Buschen-

Viele me, Großeltern Sträucher kamen sowie zum Pflanschank Gutl statt.

kamen

hofer

zum

noch viel Schaffens-

Großelternfest Viele

zeichnungzen

Großeltern aus allen des

durchgeführt

Erdteilen. kamen Kindergar- zum

und

Unser

werden durch

langjähriges

diese OrientieVor-

um zu gratulieren.

Großelternfest des Kindergarkraft und Gesundheit.

Großelternfest tens, Viele

Straßenzüge Am um Großeltern späten ihre Enkelkinder des Nachmittag kamen

mit KindergarStraßen-

zum zu bestandsmitgliedrungshilfe Ihr Haus oder Walter Ihre tens, um ihre Enkelkinder zu

Großelternfest tens, erleben.

namensuchten um ihre Das

benannt. wir des Enkelkinder Lampenfi

dann Kindergar-

Wir die

eber

weisen zu Herz Haus Wohnung hofer schneller aus Hainfeld auffi nden fei- erleben. Das Lampenfi eber

BR

tens, erleben. war

darauf Jesu

natürlich um ihre Kirche, Das auf

hin,

Enkelkinder

dass Lampenfi beiden

wo es wir

Seiten

sich eber zu von daerte können. im Juli in voller Frische war natürlich auf beiden Seiten

Kaperleben.

war groß,

bei natürlich waren

lediglich

Das doch auf Lampenfi

um beiden die – teilwei-

Pfarrer Mag. Matthias eine Seiten eber

Orien- Keil seinen Die Gemeinde 70. Geburtstag. hat die Stra- Der groß, waren doch die – teilwei-

war groß, se aus natürlich

tierungshilfe waren Wien doch und auf beiden Ungarn

handelt die – teilwei- Seiten – an-

und der ßenkennzeichnung als notse aus Wien und Ungarn – an-

groß, segereisten begrüßt

aus

Straßenname

waren Wien Großeltern

wurden.

doch und die Ungarn

nicht

– schon teilwei-

als – an- auf

Vorstand des Obst-, Weinoffiziwendige

Maßnahme erachgereisten Großeltern schon auf

segereisten die Die

aus Darbietungen Herz

elle

Wien

Adresse Großeltern

Jesu

und Ungarn der Kirche

gilt. schon Kinder-

Ihre

– anderzei-

auf

wur- und Gartenbauvereins

tet, da der Ort Großwil- die Darbietungen der Kinderrgereisten

die gartenkinderdetige Darbietungen

Adresse

Großeltern

während gespannt.

bleibt der schon

der Die Kinder-

auf

auf vieAmts- Groß wilfersdorf gratulierte

jedem fersdorf bereits, glücklicher gartenkinder gespannt. Die vie-

die gartenkinderlen Darbietungen Vorbereitungen zeit von

Fall aufrecht. gespannt. Bischof der hatten Kinder- Die Johannes sich vie- dem Jubilar mit einem Ge-

Weise durch die rege Bautälen Vorbereitungen hatten sich

ein

gartenkinderlen auf jeden Vorbereitungen Zwerger Fall

Vorteile

gespannt. gelohnt, von 1881

dieser hatten denn

Art

Die –

der

vie- sich alle 1891 schenk und wünscht auch

Stratigkeit, über 240 Häuser um- auf jeden Fall gelohnt, denn alle

ück

len auf waren Vorbereitungen jeden mit von Privatspenden

ßenkennzeichnung:

Fall den gelohnt, Vorführungen

hatten denn sich erbaut. alle auf diesem Weg alles erfasst.

Durch die ständig hin- waren von den Vorführungen

ris-

auf waren der jeden Ihr Kinder

Keine von Fall Turm begeistert den gelohnt, ist

Änderungen Vorführungen mit denn und 109,6m alle die- Zahlreiche denklich „Omas Gute, und Opas“ Gesundheit folgten der Einladung zum Großelternfest des Kindergartens.

Ihrer zukommenden Neubauten ist der Kinder begeistert und die- Zahlreiche „Omas und Opas“ fo

an

waren der anschließende

Dokumente,

der Kinder von höchste den begeistert gemeinsame Vorführungen

Kirchturm

Grundbuchs-

und Jaudiedieder Zahlreiche und

eine fortlaufende

Gottes „Omas Segen und Opas“

Nummerie-

für folgten noch der Einladung

anschließende zum Großelternfest

gemeinsame des Kindergartens.

Jauan

der anschließendese Kinder im Kindergarten

daten Steiermark begeistert

und gemeinsame sorgte

Zustelladresse und und der dieJau- für dritt–

Zahlreiche für viele die musikalische

rung Jahre. „Omas

der Häuser

und Opas“ Begleitung

in den

folgten

ein-

der zung Einladung der Räumlichkeiten.

se

zum

im

Großelternfest Dan-

Kindergarten

des

sorgte

Kindergartens. die ausnahmslos für Spielsa-

für für die musikalische Begleitu

steanschließendese

einen im

dadurch höchste Kindergarten gemütlichen gemeinsame

werden in Österreich. sorgte Ausklang.

Ihnen

Jau- für

Kos- Ein für während

zelnen die musikalische der Volkstänze

Straßen Begleitung und an

nicht mehr zungkeschön der an Räumlichkeiten. die Großeltern

einen gemütlichen Dan- für

Ausklang. die chen ausnahmslos verwendet werden.

Schirftf. Irmgard Wünscher-Dringel

während für

der Spielsa-

Volkstänze und

se einen Herzlichen im Auch ESV-Hainfeld-Obm. Heinrich und GR Stern gratulierten.

ten

Kindergarten gemütlichen Dank an

und Mühen

sorgte Franz

erspart. Ausklang. Fritz für für während den die Musikverein

gegeben.

musikalische der Volkstänze für Begleitung die und Benüt- an zungkeschön die vielen der an Räumlichkeiten. freiwilligen

Herzlichen die Großeltern Spenden,

Dank

Dan-

an für

Franz

die chen

Fritz

ausnahmslos verwendet Das Kindergartenteam

den Musikverein werden. für Spielsa-

für die Ben

einen Herzlichen gemütlichen Dank an Ausklang. Franz Fritz während den Musikverein der Volkstänze für die und Benüt- an keschön die vielen an freiwilligen die Großeltern Spenden, für chen verwendet Das Kindergartenteam

werden.

Herzlichen Dank an Franz Fritz den Musikverein für die Benüt- die vielen freiwilligen Spenden, Das Kindergartenteam

A-8263 Großwilfersdorf

Telefon: 03385/212 • Fax: 03385/8412

ewerk-growi@aon.at • www.ewerk-growi.at

Seniorenurlaubsaktion:

Neue Ziele am Programm

09.04.2007 15:27:40 Uhr

09.04.2007

09.04.2007

15:27:40

15:27:40

Uhr

Uhr


Spaß und eine Menge Wissenswertes für die Feuerwehrjugend.

Jugendlager der

Hainfelder Feuerwehr

Im August d. J. fand in

Hainfeld das Bezirksjugendfeuerwehrlager

statt.

Bei herrlichem Wetter und

guter Laune kamen viele

Jugendliche aus dem Bezirk

zum diesjährigen Feuerwehrlager

nach Hainfeld.

Die Hl. Messe feierte Dechant

Peter Rosenberger

mit der Feuerwehrjugend

und den zahlreichen Gä-

sten. Herzlichen Dank an

Bgm. Johann Urschler für

die Unterstützung, den

zahlreichen Betreuern,

welche für den reibungslosen

Ablauf dieser Veranstaltung

gesorgt haben und

den Bewohnern von Hainfeld.

Vorschau: Jugendwissenstest

in Loipersdorf am

10. November!

Die kritischen Blicke der Älteren ruhen auf dem FF-Nachwuchs.

��

HBI Johann Artauf

Bei uns in Großwilfersdorf 7

„Hitzigen“ Auch Spiele in diesem sorgten bei Jahr Teilnehmern hat zer und Opernhaus Besucher für eingeladen. großen Spaß. Die

die Raiff eisenbank Großwil- jungen � eaterbesucher konnfersdorf-Hainersdorf-Söchau-ten

sich am Kindermusicals

Riesenwutzlerturnier

Aschbach die Kinder der Volks- „Till Eulenspiegel“ erfreuen. Das

schule Großwilfersdorf ins Gra- Stück handelt um den Schlawi-

der Landjugend

Bei uns in Großwi

Auf zum Theater in die Landeshauptstadt: Durch die Unterstützung der Raiffeisenban

Mit der Raiffeisenbank ins The

Am 30. August fand zum eine Siegerehrung mit Po-

ersten Mal das Riesenwutkalübergabe mit unserem

zlerturnier der Landju- Herrn Bürgermeister Jogend

auf dem Sportplatz in hann Urschler statt. Freu-

Großwilfersdorf statt. en durften wir uns auch

Nach über 2-monatiger über den Besuch der Land-

Planung konnte unser Turjugend Niederwölz, die

nier in Angriff genommen unserer Einladung gerne

werden. Früh morgens um nachkamen und unsere

8:30 Uhr wurde das Turnier Mannschaften anfeuerten.

von unserem Obmann Jo- Die Freiwillige Feuerwehr

hannes Maurer eröffnet. Es Loipersdorf stellte uns

nahmen 11 Mannschaften Ihren „Hochsitz“ zur Ver-

teil, darunter waren zwei fügung mit denen unsere

reine Das neue Kommando Damenmann-

mit den Ehrengästen: Schiedsrichter Bgm. Johann und Urschler, KomOBR

schaften.

Ing. Franz Nöst, HBI Johann Kniendl, mentatoren, OBI Christian Hödl, dass ABI Karl Spiel Kap-

Teilnehmer lan (von links). waren Mann- verfolgen konnten. Recht

schaften der Landjugend herzlich möchten wir uns

Hainersdorf und Übers- bei allen Sponsoren und

Wahlen bei der Feuerwehr

bach sowie Spieler und Zusehern bedanken.

Funktionäre des USC

Am 02. Februar 2007 war es

Großwilfersdorf.

wieder soweit. Bei der Freiwil-

Sieger

wurde ligen Feuerwehr das Team Großwilfers-

„Ilzer Tenne“.dorf

standen Gespielt Neuwahlen wurde bei an

herrlichem der Tagesordnung: Wetter HBI bis Hans ca.

Weiters bedanken sich die

OBI Manfred Papst legte sein

Landjugend

Amt nach 11

Großwilfers-

Jahren zurück

dorf und bei machte allen Platz Teams für für Chris- die

Teilnahme, tian Hödl. gratuliert Der Komman- den

Gewinnern dant bedankte und sich freut bei Man- sich

18 Kniendl Uhr wurde anschließend für die nächs- fand schon fred Papst auf weitere für seine Turniere! geleisteten

fünf Jahre wiedergewählt. ten Dienste.

Druck.indd 8-9

ner T

Polize

und d

einige

der

Je

d

D

ter

der


der

wilf

zeic

Stra

nam

dara

bei

tier

Stra

elle

tige

Fall

V

ßen

K

Dok

date

dad

ten



8

Bei uns in Großwilfersdorf

2007 Seniorenurlaubsaktion:

verlieren eine Million

Reisepässe Neue Ziele ihre am Gültigkeit Programm

Bei Bei uns uns in in Großwilfersdorf

Ein Unternehmen

stellt sich vor

Jeder Wir achte freuen Österreicher uns mitteilen Wunschadresse feld. Personenlift zugestellt. vorhanden. E&S IT-Con-

Schindler AG

braucht zu können, 2007 dass einen im neu- heurigen Wer arbeitet 22.06.2007 und bis tagsüber 01.07.2007: sulting GmbH

gehören been

Reisepass. Jahr neue Urlaubsziele Um in der für die nicht Gasthof zuhause Mooswirt ist, kann sich – Fam. ist mit über

reits zu un-

Haupturlaubszeit Seniorenurlaubsaktion lange Warangeden-

Gössweiner, Reisepass auch 8921 an Mooslandl sei- 25 Mitarbeiserenzufrietezeitenboten

zu werden vermeiden, können. wird Vom ne Arbeitsadresse 41, Kategorie I – schicken 50 Personen tern eines der

denenKun- eine Land frühe Steiermark Beantragung stehen empheuer

lassen. für den Bezirk Fürstenfeld. führenden Auden.

Ein

fohlen. 70 Plätze für den Bezirk Fürs- Die Zusätzlich Reisepässe der können neuesPertodesk-Systemhäuser in Ös- weiterer Schwerpunkt sind

Die tenfeld Behörden zur Verfügung. erwarten Zusätzten

Generation sonen an der sind Urlaubsaktion Sicher- ins terreich. Zu den Kernkom- die Produktivbegleitung und

einen liche großen Plätze Ansturm (je nach auf Anzahl heitspässe Mooslandl mit teilnehmen, integrierter deren petenzen des Unternehmens Personalbereitstellung im

die Passämter der Anmeldungen) vor allem zur werden Chiptechnologie. Einkommen die Die vorgegebenen Anga- gehört die Beratung zur Maschinen- und Anlagen-

Hauptreisezeit vom GEV-Soziale in den Dienste Somanben Grenzen zur Person übersteigen und ein nun und das Einführung CAD- und Dabau.mermonaten.geboten. Einem guten Die Start Die Reisedaten: steht Beantra- nichts mehr in im den Kriterium Wege: Pass die gedrucktes Schulanfänger des Mindestalters Pass- der Volksschule tenmanagement-Systemen.

mit den „Sumsi“- Rucksäcken der Raiffeisenbank. Wir suchen in unserem

gung

Raiffeisenbank

des 04.06.2007 neuen Sicherheits-

bis 13.06.2007: foto von werden 60 Jahren beim neuen nicht erfüllen. Si-

Großwilfersdorf

E&S Mit IT-Consulting besonderen Aktionen vertreibt wurde aufstrebendem den Volksschulkindern Unterneh- das Thema Gepasses

Gasthof nicht Scheer, erst im Haag Som- 15, Bad cherheitspass Männer und zusätzlich Frauen auf können Konstruktionsprogramme,

sundheit nahe gebracht. men laufend neue Mitarmer,

Gleichenberg; sondern bereits Kategorie jetzt, I einem – nur kontaktlosen dann teilnehmen, Chip wenn ge- sie mit deren Hilfe schnell und beiter (HTL- und FH-Ab-

hilft 35 lange Personen Wartezeiten für den kurz Bezirk speichert. geistig und körperlich in der zuverlässig Fertigungsuntersolventen) für die Bereiche

vor Fürstenfeld. Personenlift vor- Lage sind, eine solche Urlaub- Spaß bei Gesundheitstag

beschenkt

Urlaubsbeginn zu ver- Die neuen Taferlklassler

Sicherheitslagen wie Zeichnungen er- Maschinen und Anlagenmeiden.handen.

Ein einfacher Blick pässesaktion erfüllen zu bewältigen damit und ein sich stellt werden können. Weibau. Bei Interesse wenden

in den 04.06.2007 Reisepass genügt, bis 13.06.2007: um Höchstmaß ohne Betreuung, an Fälschungs- Hilfestellung ters führt Im E&S Rahmen IT-Consulting der GesundSie

wurde sich bitte auf gesunde an: E&S Ernährung ITfestzustellen,

Gasthof Wie schon Birkfelderhof wann in den dessen – letzten Hirsch sicherheit. Jedem oder Aufsicht Die Kind Gebühr am wurde Urlaubsort be- ein auch fröhlicher. heitserziehung Schulungen im fand Auto- am 20. den Consulting und Sumsi-Schulbeginner-

ausreichende GmbH, z.H. Bewegung Ani-

Gültigkeit GnbR, Jahren endet. Edlseerstraße wurden auch 43, zum 8190 trägt Sumsi-Rucksack zurechtfi weiterhin nden. 69 Bitte Euro – prall für melden gedesk-Umfeld Denn März auch 2007 für und in die unserer DatenmaSicherVolksRucksack ta Scholz, gelegt. gepackt. Viel Großwilfersdorf

Spaß hatten die

Die Birkfeld, diesjährigen Ausstellung Kategorie der Schulbeginn I – neu- 35 Pereinen

füllt Sie Reisepass. sich mit so vielen rasch Für wie nützlichen Kinder möglich nagement-Systemenheitschule auf dem ein Schulweg Gesundheitstag durch. wur- 102/1, Kinder 8263 auch Großwilfersdorf,

beim Zubereiten

en Sicherheitspässe sonen

die 12

für

Schüler

den Bezirk

und

dauert

SchüleFürstengibt

Dingen, beim es einen Gemeindeamt wie

eigenen

z. B.

Reise- an. einem

Viele

de gesorgt.

statt. große Besonderes Firmen

Für eine

wie Augenmerk

besseAn-

„Meine

Telefon ihres 03385

Bank“,

eigenen / 660

die

Obstsalates. 01

Raiffe-

11, ani-

fünf Werktage. Sie werden pass um 26 Euro.

dritz AG, VA-Tech oder die ta.scholz@cad-consulting.atrinnen

der 1. Klasse Volks- Sportbeutel, einer Jausenre Sichtbarkeit des Kindes isenbank Großwilfersdorf

auf Grund der höheren Si- Bei Rückfragen und für

cherheitsanforderungenschule,

unter der

zen-

Leitung

weitere

box,

Informationen

einem Trinkbecher,

steht

wurde zusätzlich noch ein wünscht allen Kindern und

tral Andrang von für ganz Frau Österreich Martina beim Posch, in das etc. Bürgeramt Fest überreicht. für Fürsten- So beginnt die Großeltern komplettes Safetyset mit im Eltern Kindergarten

einen guten Start und

der Österreichischen von der Raiffeisenbank Staatsfeld die zur Schule Verfügung: für unsere BürTaf- Leuchtreflektoren für Ja- ein erfolgreiches Schuljahr

druckerei Großwilfersdorf Viele Großeltern produziert beschenkt. kamen und zum geramt,erlklassler Realschulstraße und deren Eltern 1, cke und Schultasche in 2008/2009!

von Großelternfest dort innerhalb des von Kindergar- fünf 8280 Fürstenfeld, Telefon

Werktagen tens, um nach ihre Antragstel- Enkelkinder 03382 zu / 50 25, DW 301 bis

lung erleben. mit der Das Post Lampenfi an eine eber 305, Fax 03382 / 50 25-550.

war natürlich auf beiden Seiten

groß, waren doch die – teilwei-

Katholische se aus Wien und Frauenbewegung

Ungarn – angereisten

Großeltern schon auf

Die die Katholische Darbietungen Frauenbe- der Kinder- 16. Juni 2007 statt. Intereswegunggartenkinder

Großwilfersdorf gespannt. gibt Die viesenten mögen sich bitte bei

folgende len Vorbereitungen Termine bekannt: hatten sich Frau Bauer Josefa (Telefon

Am auf 8. jeden Mai Fall 2007 gelohnt, Wallfahrt denn alle 03385 / 417) melden.

nach waren Maria von Fieberbründl.

den Vorführungen Ab einschließlich April fi n-

Abfahrt der Kinder ist um begeistert 8 Uhr an und der diedet an Zahlreiche jedem 13. „Omas des und Monats Opas“ folgten der Einladung zum Großelternfest des Kindergartens.

Kirche, anschließende Kosten 5 gemeinsame Euro pro Jau- die Wallfahrt nach Burgau

Person. se im Kindergarten sorgte für statt. für Abfahrt die musikalische ist um 18.10 Begleitung E&S zung IT-Consulting der Räumlichkeiten. zählt zu den Dan- führenden die Autodesk-Systemhäusern ausnahmslos für Spielsa- in

Eine einen Wanderung gemütlichen durch Ausklang. die Uhr bei während der Kirche. der Volkstänze und an Österreich keschön und an berät die Großeltern Unternehmen für unter chen anderem verwendet bei der werden. Einführung

Bärenschützklamm Herzlichen Dank fi ndet an Franz am Fritz den Musikverein Obfrau Josefa für Bauer die Benüt- oder die Umstellung vielen freiwilligen von CAD-Software. Spenden, Das Kindergartenteam

Druck.indd 4-5

09.04.2007 15:27:40


10

Bei uns in Großwilfersdorf

Diakon Gottfried Kriendlhofer und Obmann Johann Heinrich bei der Segnung

der neuen Stocksporthalle.

Bei herrlichem Sommerwetter

wurde am 29. Juni

2008 die neue Stocksporthalle

des Eisschützenvereins

Hainfeld in Verbindung

mit der 50-Jahr-Feier durch

Hr. Diakon Gottfried Kriendlhofer

und unter großer

Beteiligung der Bevölkerung,

sowie zahlreichen Ehrengästen

eingeweiht.

Die musikalische Untermalung

der Hl. Messe bzw. des

Frühschoppens gestaltete

der Musikverein Großwilfersdorf.

Vom Präsidenten

des Landesverbandes der

Eis- und Stockschützen, LR

a. D. Erich Pöltl wurden dem

ESV Hainfeld zum 50-jährigen

Jubiläum die besten

Grüße überbracht und eine

Urkunde überreicht.

Des weiteren durfte der

Obmann Johann Heinrich

(20 Jahre Vorstand) den

folgenden Mitgliedern des

Eisschützenvereins für die

langjährige geleistete Arbeit

im Vorstand mit Urkunden

des Landesverbandes Stei-

Ausgezeichnete Gründungsmitglieder: J. Thier, Bgm. J. Urschler, J. Schmied,

G. Baumgartner, J. Lutterschmied, J. Heinrich, H. Dax (v.l.)

50 Jahre ESV Hainfeld

Der Eisschützenverein Hainfeld feierte sein 50-jähriges Bestehen mit einem großen Fest. Die neue Stocksporthalle wurde

eingeweiht und es gab zahlreiche Ehrungen.

ermark danken:

Haushofer Walter (Obm

a n n - St e l l v e r t r e t e r ) ,

Buchberger Franz (Kassier,

20 Jahre), Stern Gerhard

(Schriftführer, 30 Jahre), Johann

Haushofer (15 Jahre).

Von den Mitgliedern und

freiwilligen Helfern wur

den rund 4.000 Stunden

Eigenleistung erbracht. Bedanken

möchte sich der

ESV Hainfeld beim Land

Steiermark sowie bei der

Gemeinde Großwilfersdorf

für die finanzielle Unter-

Beim Eröffnungsturnier der Stocksporthalle des ESV Hainfeld, an dem 19 Mannschaften teilnahmen, konnte in

der Finalrunde, welche am 15. Juni 2008 ausgetragen wurde, folgenden Siegern gratuliert werden: Platz 1: ESV

Olympia Ilz, Platz 2: ESV Unterlamm, Platz 3: ESV Ilztal, Platz 4: ESV Hartl-Übersbach, Platz 5: ESV Aschbach. Die

Siegerehrung nahmen Bürgermeister Johann Urschler und Obmann Johann Heinrich vor.

stützung, sowie bei den

Firmen: Fa. Schotter Gölles

Josef, Fa. Heinrich Bau, Fa.

Oberndorfer, Fa. Haas, Fa.

Kieswerk Heinrich Franz,

E-Werk, Tischlerei Orthof,

Tischlerei Pfeiffer, Lagerhaus

Großwilfersdorf, Fa.

Schinko und Mani‘s Dienstleistungen.

Dank gilt ebenso den Mitgliedern

des Vereins und

der Bevölkerung für die tatkräftige

Unterstützung der

Baustein-Aktion.

Obmann Johann Heinrich

Obmann Johann Heinrich, Präsident

der Eis- und Stockschützen Landesrat

a. D. Erich Pöltl, Bgm. Johann Urschler,

Bezirksobmann Karl Eibel

Zu guter Letzt noch ein Hinweis: Jeden Freitag ab 19.00 Uhr und gegen Voranmeldung beim Obmann auch an anderen

Tagen, kann die Stocksporthalle zu „Trainingszwecken“ von Jedermann genutzt werden!


09.07.2008: Fuchs Veronika, Maierhofen 15, Eltern: Vbgm. Jakob

Fuchs und Gertrude

11.07.2008: Ponstingl Jakob Jan, Hainfeld 49, Eltern: Ponstingl

Sandra und Mayer-Ponstingl Andreas

02.09.2008: Vertacnik Rene Alan, Herrnberg 38, Eltern: Vertacnik

Silvia und Manfred

Veronika heißt der jüngst Spross im

Hause von Vbgm. Jakob Fuchs.

Geburten

Geburtstage

Sterbefälle

Maria Duller feierte bei bester Gesundheit

ihren 80. Geburtstag.

JULI:

Weilguni Frieda, Radersdorf 7, 85. Geburtstag

Papst Johann, Großwilfersdorf 47, 75. Geburtstag

Haushofer Walter , Hainfeld 18, 70. Geburtstag

Loidl Alois, Großwilfersdorf 83/1, 65. Geburtstag

Dinpl.-Ing. Heinrich Manfred, Großwilfersdorf 100, 65. Geb.

Thir Josef, Hainfeld 24, 75. Geburtstag

Weilguni Johann, Radersdorf 7, 92. Geburtstag

AUGUST:

Ing. Puchas Günter, Hainfeld 13, 65. Geburtstag

Duller Maria, Großwilfersdorf 39, 80. Geburtstag

Delefant Anton, Großwilfersdorf 65, 94. Geburtstag

Saurer Adolf, Großwilfersdorf 118, 94. Geburtstag

SEPTEMBER:

Thir Maria, Hainfeld 24, 75. Geburtstag

Brandl Herbert, Hainfeld 38, 65. Geburtstag

Koller Alfreda, Großwilfersdorf 158, 75. Geburtstag

Pross Helga, Großwilfersdorf 38, 60. Geburtstag

Rath Johann, Radersdorf 56, 80. Geburtstag

Wachmann Franz, Großwilfersdorf 52, 70. Geburtstag

Tuider Heide, Großwilfersdorf 16, 65. Geburtstag

Lautner Theresia, Maierhofen 6, 70. Geburtstag

10.07.2008: Treu Magdalena, Großwilfersdorf 37

07.08.2008: Theni Johanna, Hainfeld 9

28.08.2008: Stern Erwin, Hainfeld 42

Diensthabende Ärzte

Wochenend- u. Feiertagsdienste

OKTOBER

04.10./05.10. Dr. Dinges, M.Hartmannsdorf

11.10./12.10. Dr. Ernst, Ottendorf

18.10./19.10. Dr. Hasenburger, Ilz

25.10./26.10. Dr. Zechner, Großwilfersdorf

NOVEMBER

01.11./02.11. Dr. Stock, M. Hartmannsdorf

08.11./09.11. Dr. Musger, Ilz

15.11./16.11. Dr. Hasenburger, Ilz

22.11./23.11. Dr. Kaufmann, Gr. Steinbach

29.11./30.11. Dr. Dinges, M.Hartmannsdorf

DEZEMBER

06.12./07.12. Dr. Musger, Ilz

08.12. Dr. Zechner, Großwilfersdorf

13.12./14.12. Dr. Ernst, Ottendorf

20.12./21.12. Dr. Stock, M. Hartmannsdorf

24.12. Dr. Kaufmann, Gr. Steinbach

25.12./26.12. Dr. Zechner, Großwilfersdorf

27.12./28.12. Dr. Hasenburger, Ilz

31.12. Dr. Dinges, M.Hartmannsdorf

Bei uns in Großwilfersdorf 11

Katholisches Bildungswerk - Lebensjahr 2008:

Führt der Glaube zu

größerer Lebensfreude?

Es gibt in der heutigen

Gesellschaft ein Riesenangebot

an Glücksverheißungen.

Wie passt der

Glaube dazu? Warum ist

der Glaube manchmal eine

Last, die das Leben schwieriger

macht?

Wie können wir die Glücksmöglichkeiten

der Religion

entdecken?

Referent ist der bekannte

theologe Prof. dr.

Anton sCHrettle

Termin:

Mittwoch, 19.11.2008

Ort: Sitzungssaal der

Gemeinde Großwilfersdorf

Zum Vortrag sind alle Interessierten

recht herzlich

eingeladen.

Dr. Erhard Dinges, Jakobsweg 293, 8311 Markt Hartmannsdorf,

Tel. 03114/2644

Dr. Rosa Maria Ernst, 8312 Ottendorf a.d. Rittschein 8,

Tel. 03114/20844

Dr. Wolfgang Hasenburger, 8262 Ilz 13, Tel. 03385/8130

Dr. Markus Kaufmann, 8265 Großsteinbach 74,

Tel. 03386/23386

Dr. Martin Musger, 8262 Neudorf b. Ilz 174, Tel. 03385/24545

Dr. Dorothea Stock, Patschenbachweg 354, 8311 Markt Hartmannsdorf,

Tel. 03114/2091

Dr. Peter Zechner, 8263 Großwilfersdorf 192, Tel. 03385/8120


12

Bei uns in Großwilfersdorf

Die WallfahrerInnen vor der Pfarrkirche Maria Rehkogel (Frauenberg)

Pfarrausflug

Der diesjährige Pfarrausflug

führte zum berühmtesten

Wallfahrtsort Österreichs,

zur „Magna Mater Austriae“

nach Mariazell. Dort trafen

wir auf die Fußwallfahrer

des USC Großwilfersdorf,

die schon am Mittwoch

davor von Stubenberg aus

die Strapazen des Pilgerweges

auf sich nahmen und

meisterten. Gemeinsam

feierten wir am Gnadenaltar

der Basilika mit Pfarrer

Wunderl und einer Wallfahrergruppe

aus Loipersdorf

die Heilige Messe. Nach

dem Mittagessen ging es

weiter zur Wallfahrtskirche

Maria Rehkogel in Frauenberg

(Dekanat Bruck).

Resümee: Der Pfarrausflug

war schön, erholsam, gemütlich

und gesellig.

Der heurige Gemeindeausflug führte uns in das wunderschöne Salzburg.

Bei herrlichstem Wetter konnten wir bei einer Stadtführung die interessanten

Kulturdenkmäler der Landeshauptstadt kennen lernen. Der Heimweg

führte uns auf den Großglockner, wo wir einen herrlichen Ausblick

genießen konnten.

Die Raiffeisenbank Großwilfersdorf hat den

Kindern der Volksschule einen wunderschönen

Ausflug in den Tierpark Herberstein ermöglicht!

Mitglieder der Landjugend mit der Erntedankkrone.

Erntedankkrone in der

Kirche zu bestaunen

Rechtzeitig zum Erntedankgottesdienst

wurde die Erntedankkrone

von der Landjugend

Großwilfersdorf

gebunden. Zum Beginn der

Messe trugen die Mitglieder

der Landjugend die Krone

in die Kirche, wo sie noch

einige Wochen bewundert

werden kann.

Suchen verlässliche Person für unseren

Botendienst

Weg: vom Oststeiermarkhaus zum

Postamt Großwilfersdorf

Zeit: Montag bis Freitag

zwischen 15.30 und 16.00 Uhr

Bei Interesse bitten wir um Rückmeldung an:

Steirisches Thermenland, Bettina Lang

Radersdorf 75, 8263 Großwilfersdorf

Tel. 03385/66040, ino@thermenland.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine