Programm der Bremer Hausgespräche - LBS

lbs.de

Programm der Bremer Hausgespräche - LBS

auraum

programm

august –

november 2011

bremer

hausgespräche

Vorträge und Gespräche

rund ums Haus:

Hausmodernisierung,

Energiesparen, Gesundes

Wohnen und Klimaschutz

Mehr Wohn- und

Lebensqualität:

Für alle, die was tun wollen

Informative Ausstellung:

Besuchen und

beraten lassen

www.bauraum-bremen.de


der bauraum lädt ein...

... zu informativen Vorträgen und interessanten Gesprächen rund ums

Haus: Bauen, Modernisieren, Renovieren, Handwerk, Energiesparen,

Klimaschutz und Gesundes Wohnen sind unsere Themen.

Die Bremer Hausgespräche bieten die Möglichkeit für Informationsaustausch,

Kontaktpflege und Weiterbildung für Laien und Profis –

ohne kommerziellen Hintergrund. Die Veranstaltungsreihen bauraum

TALK und bauraum AKTIV verstehen sich dabei als offenes Forum

in angenehmer Atmosphäre mit leckeren Snacks und erfrischenden

Getränken... herzlich Willkommen im bauraum!

Wir haben für die Bremer Hausgespräche viele interessante Gäste

eingeladen, die eine langjährige Erfahrung in ihrem Fachgebiet vorweisen

können und ihr Wissen gerne mit Ihnen teilen:

Jens Bergmann: Experte für Bad- und Heizungstechnik | Elke Colberg:

Dipl. Ingenieurin Energieberaterin | Katrin Detring: Friedrich Schmidt

Bedachungs-GmbH | Thomas Duis: Dipl. Ingenieur Energieberater

Lars Frerichs: Fliesenexperte/Harry’s Fliesenmarkt GmbH | Thorsten

Engel: August Brötje GmbH | Jörg Ewerth: Experte für Gebäudetechnik

Torsten Gerken: Hasch & Co KG | Joachim Groß: Experte für Wärmedämmung

und Luftdichtigkeit | Kerstin Hainle: LBS Bremen AG

Hans-Martin Kahrs: Architekt Dipl. Ingenieur | Manfred Kahrs: Kahrs

Holz und Bau GmbH | Holger Kieselhorst: Dipl. Ingenieur | Udo Köhler:

Experte für Schallschutz und Akustik Trockenbau | Harald Meinken:

Experte Kerndämmung /Dipl. Ingenieur | Arno Plaggenmeier: Arno

Plaggenmeier GmbH | Jörg Reimann: Kriminaloberkommissar Polizei

Bremen | Bernd Richter: Geschäftsführer Haus & Grund Bremen

Markus Riebschläger: Architekt und Energieberater | Bernhard Schaardt:

Schaardt-Team GmbH | Hubertus Schulze: Gebäudeenergieberater

Matthias Tietjen: Fensterexperte / Tietjen Holz-Kunststoff-Technik

Johannes Tuczek: Experte für Wärmedämmberatung | Alexander Vedder:

hansewasser GmbH | Ralf Werlich: Solarexperte/Die Olligs GmbH

Hubert Westkämper: Gebäudeenergieberater | Werner Windeler:

Fensterexperte / Werner Windeler Tischlerei GmbH

Bitte vergessen Sie nicht, sich ggf. anzumelden! Soweit nicht anders

angegeben, ist der Veranstalter der bauraum Bremen e.V.

august

SA

27.8.

10.00 - 14.00 UHR

EINTRITT FREI!

ANMELDUNG NICHT

ERFORDERLICH!

MO

29.8.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DURCHSCHNITTSTEMPERATUR: 16,5º C

NIEDERSCHLAGSMENGE: 68,2 MM

bauraum Offene Tür

BAURAUM OFFENE TüR –

BESICHTIGUNG UND FüHRUNG

DURCH DIE AUSSTELLUNG

Lernen Sie den bauraum kennen! Lassen Sie sich

neutral und kostenlos beraten. Heute laden wir

Sie ein, sich in lockerer Atmosphäre unser Ausstellungszentrum

anzuschauen. Ein unterhaltsames

Rahmenprogramm mit Führungen, Informationen

und Gesprächen rund um die Hausmodernisierung

gibt Ihnen einen Eindruck, was der bauraum zu

bieten hat. Wir freuen uns auf Sie!

bauraum TALK MIT HUBERTUS SCHULzE UND

BERNHARD SCHAARDT

DACH DäMMEN IST PFLICHT BIS 31.12.2011

Die EnEV (Energieeinsparverordnung) schreibt

gesetzlich vor, dass Dächer älterer Gebäude gedämmt

werden müssen. Werden die Auflagen nicht

erfüllt, kann auch ein Bußgeld verhängt werden.

Was genau gedämmt werden muss, in welcher

Frist, mit welchen Auflagen, was bei einem Kauf

bzw. Verkauf eines Haus zu beachten ist und viele

interessante Details mehr, erläutern heute unsere

Experten.


september

MO

5.9.

18.30 - 20.30 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DI

6.9.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

MO

12.9.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT FREI!

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DURCHSCHNITTSTEMPERATUR: 13,4º C

NIEDERSCHLAGSMENGE: 57,0 MM

bauraum TALK MIT JOACHIM GROSS UND WERNER WINDELER

SOMMERLICHER HITzESCHUTz AM HAUS!

HILFE DURCH DäMMEN UND VERSCHATTEN

Im Sommer bei starker Sonneneinstrahlung erhitzen

sich die Räume über Dach und Fenster

enorm. Angenehmes Wohnen, Arbeiten und Schlafen

ist dann häufig nicht mehr möglich. Optimale

Dachdämmungen, bessere Dachüberstände, gute

Fensterverglasungen, Rollläden, gezieltes Lüften

helfen effektiv bei der Reduzierung der Hitze

im Haus. ziel ist es ein angenehmes Raumklima

herzustellen. Wie das umzusetzen ist, welche Maßnahmen

sinnvoll sind und welcher Nutzen bzw.

welche Kosten entstehen, erläutern Ihnen heute

unsere bauraum-Experten.

bauraum TALK MIT THOMAS DUIS

BAU- UND ENERGIEBERATUNG –

GANz PERSöNLICH UND INDIVIDUELL

AUF HAUSBESITzER ABGESTIMMT

Die Anforderungen in den Vorschriften zur energetischen

Gebäudemodernisierung nehmen ständig

zu. Gerade deshalb sollte die Wohn- und Lebenssituation

der Bewohner der Gebäude besondere

Berücksichtigung finden. Auch die Verhältnismäßigkeit

der Maßnahmen in Bezug auf die Gebäudesubstanz

ist zu betrachten. Die Auseinandersetzung

mit dem heutigen Thema soll dazu beitragen, sinnvolle

energetische Maßnahmen, optimal mit der

Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität zu

verbinden.

bauraum TALK MIT KERSTIN HAINLE UND HANS-MARTIN KAHRS

EFFI – DAS NEUE KLIMAHAUS DER LBS:

DER BAUSTANDARD DER zUKUNFT

VERANSTALTER: LBS BREMEN UND 81FüNF

Das effi-Hauskonzept kombiniert Komfortwünsche

an heutige Baustandards, zukunftssichere Haustechnik

und eine wirtschaftliche Bauweise mit

ökologischen Ansprüchen von morgen. In perfekter

Abstimmung aller Hauskomponenten ermöglicht

es Heizkosten von nur 1,- Euro je Quadratmeter

Wohnfläche pro Jahr. Es bietet dabei höchste Behaglichkeit

und schafft im Ganzen eine langfristige

Wertbeständigkeit Ihrer Immobilie. Dieses wirkt

sich in der Regel auch positiv auf die Finanzierung

Ihrer Immobilie aus. Was zu beachten ist und wie

das funktioniert, erfahren Sie heute.

DI

13.9.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

MO

19.9.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DI

20.9.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

bauraum TALK MIT ALExANDER VEDDER, HANSEWASSER GMBH

BREMER STARKREGEN üBERFLUTET

KELLER UND SOUTERRAIN –

WAS KANN ICH TUN?

Starke Regenfälle können im Kanal zum Stau von

Abwasser führen, wie wir es leider eindrucksvoll

Anfang August in Bremen erlebt haben. Die Wassermassen

können dann bis zur Höhe der Straßenoberkante

(Rückstauebene) ansteigen. Deshalb benötigen

Gebäude und Grundstücke, bei denen Abwasserablaufstellen

unterhalb der Rückstauebene vorhanden

sind (Keller oder Souterrain-Räume), einen

besonderen Schutz – und zwar einen fachgerechten

und funktionierenden Rückstauschutz. Heute erhalten

Sie alle wichtigen Informationen und Tipps

zum gesamten Thema.

bauraum TALK MIT HUBERTUS SCHULzE

NEUE FENSTER – FLUCH UND SEGEN

DER HAUSMODERNISIERUNG

Alte Fenster sind Schwachstellen des Hauses, denn

zu viel kostbare Wärme geht verloren. Neue Hochleistungsfenster

dämmen fast so gut wie eine massive

Wand und reduzieren den Energieverbrauch.

Allerdings ist bei der Fenstererneuerung Obacht

geboten: zunächst ist der energetische Istzustand

des Gebäudes zu ermitteln, um die richtigen Fenster

auswählen zu können. Dann gilt es, sie korrekt

einbauen zu lassen, das Lüftungsverhalten anzupassen

und den sommerlichen Wärmeschutz sowie

die Optimierung der Fensterlaibungen zu beachten.

Genaueres und noch viel mehr erfahren Sie hier.

bauraum TALK MIT ALExANDER VEDDER, HANSEWASSER GMBH

FEUCHTIGKEIT IM KELLER DURCH

UNDICHTE GRUNDLEITUNGEN

Feuchtigkeit im Keller/Souterrain-Mauerwerk

schränkt die Raumnutzbarkeit sowie den Wert des

Objektes ein und kann verschiedenste Ursachen

haben. Oftmals sind gebrochene oder gerissene

Grundleitungen, die teilweise vor Jahrzehnten

verbaut wurden, die Ursache, aus denen Abwasser

in die umliegende Bausubstanz austritt. Mittels TV-

Inspektion und Dichtheitsprüfung können Feuchteursachen

geklärt oder aber ausgeschlossen werden;

sie bilden eine Grundlage für fachgerechte Entscheidungen

zu wirtschaftlichen Kanal-Sanierungsmethoden.


SA

24.9.

11.30 - 14.00 UHR

EINTRITT FREI!

ANMELDUNG NICHT

ERFORDERLICH

MO

26.9.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DI

27.9.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

bauraum AKTIV MIT DEN GEBäUDETECHNIK-ExPERTEN

JENS BERGMANN / JöRG EWERTH / TORSTEN GERKEN

MODERNE HEIz- UND GEBäUDETECHNIK –

WAS BRAUCHT MEIN HAUS?

Neben der Gebäudehülle und der Wohnraumlüftung

entscheidet die Heizungstechnik über den Energieverbrauch

eines Wohnhauses. Der Markt bietet

eine Fülle von Heizungstechniken an. Bei der Auswahl

der Heizung ist auf effizienten Energieeinsatz

zu achten. Hier erhalten Sie Tipps und Ratschläge

zum sinnvollen Einsatz von Brennwert kesseln,

Wärmepumpen, Kraft-Wärme-Kopplung und Fernwärme,

Solarenergie und anderen erneuerbaren

Energien sowie zur Wärmeverteilung.

bauraum TALK MIT UDO KöHLER

LäRM- UND SCHALLSCHUTz IM HAUS –

IN RUHE WOHNEN KöNNEN

Auf der Straße, am Arbeitsplatz, beim Einkaufen,

oder im Haus selbst – überall ist heutzutage Lärm.

Deshalb ist es besonders wichtig, Ruhe in den

eigenen vier Wänden zu finden. Durch schalldämmende

Maßnahmen lässt sich Abhilfe schaffen.

So können z.B. Trittschallprobleme durch entsprechende

Bodenbeläge behoben werden, eine

Deckenabhängung die gewünschte Wirkung zeigen

oder leichte Trennwände aus Gipskarton- bzw.

Gipsfaserplatten optimalen Schallschutz erzeugen.

Hier erfahren Sie, wie das funktioniert!

bauraum TALK MIT ARNO PLAGGENMEIER

OPTISCH SCHöNE HAUSFASSADE

MIT EFFIzIENTER AUSSENDäMMUNG

Häuser verlieren die meiste Wärme über ihre Außenwände.

Je dünner und wärmeleitfähiger, desto

schlechter der Dämmeffekt. Dabei gibt es für die

Außendämmung gute Lösungen, die jeder Hausbesitzer

in Betracht ziehen kann. Am günstigsten ist

die Umsetzung, wenn die Fassade sowieso saniert

und ein neuer Anstrich benötigt wird. Was alles

möglich ist, was dabei zu beachten ist und wie Sie

zu einer optimalen Verbindung zwischen Außendämmung

und attraktiver Hausfassade kommen,

erfahren Sie hier.

oktober

SA

8.10.

11.30 - 14.00 UHR

EINTRITT FREI!

ANMELDUNG NICHT

ERFORDERLICH

MO

10.10.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DI

11.10.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

MO

31.10.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DURCHSCHNITTSTEMPERATUR: 9,6º C

NIEDERSCHLAGSMENGE: 54,7 MM

bauraum AKTIV MIT DEN DACHExPERTEN KATRIN DETRING /

HARALD MEINKEN / BERNHARD SCHAARDT

SCHöNER WOHNEN UNTER DEM DACH –

ATTRAKTIVE LöSUNGEN IM DACHAUSBAU

Ein Dachgeschoss lässt sich für die verschiedensten

zwecke ausbauen und so als preiswerter,

heller und attraktiver zusätzlicher Wohnraum

nutzen. Das sorgt für gesteigerte Wohnqualität,

denn unter dem Dach sind die Bedingungen hierfür

ideal. Hier wohnt man im wahrsten Sinne des

Wortes auf „höchstem“ Niveau. Energieeffiziente

Ausbau -Lösungen werden vorgestellt. Was es

sonst noch alles zu beachten gibt, erfahren Sie

von den bauraum-Experten.

bauraum TALK MIT JOACHIM GROSS

HäUSER BAUEN UND SANIEREN

MIT NATüRLICHEN BAUSTOFFEN

Wer sich mit dem Thema Neubau oder Haus modernisierung

eines Altbaus beschäftigt, muss sich

zwangsläufig mit einer Fülle von mehr oder weniger

geeigneten Baumaterialien befassen. Um wenigsten

ansatzweise die für einen Laien meist unverständlichen

Angaben in den Produktdatenblätter zu

begreifen, ist eine Einweisung in das Basiswissen

empfehlenswert. Wie steht es mit der Verantwortung

und Haftung von Herstellern? Wie wichtig sind

Verarbeitungsrichtlinien? Auf diese und ähnliche

Fragen gibt es hier kompetente Antworten.

bauraum TALK MIT RALF WERLICH

SOLARANLAGEN – GüNSTIG STROM UND

WARMWASSER DURCH DIE SONNE

Bei hohen und stetig steigenden Energiekosten,

ist die Investition in die Solartechnik sehr sinnvoll.

Ob für die Heizung, für Warmwasser oder zur Stromerzeugung.

Die kostenlose Nutzung der Sonnenenergie

lohnt sich auch im hohen Norden. Heute

erhalten Sie wertvolle Informationen vom Fachmann,

wie Photovaoltaik bzw. Solaranlagen funktionieren,

welche Kosten entstehen und welche

Fördermöglichkeiten genutzt werden können.

bauraum TALK MIT UDO KöHLER

HAUS-INNENDäMMUNG

MIT FEUCHTIGKEITSREGULIERUNG

Bei Altbauten kann gelegentlich eine Innendämmung

der Außenwand erforderlich sein – etwa bei denkmalgeschützten

Fassaden. Oder auch dann, wenn der

Hauseigentümer kein Interesse an einer energetischen

Verbesserung der Fassade hat und der Mieter

damit nur die Wahl hat, entweder auszuziehen oder

die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Wichtig ist,

dabei die Feuchtigkeitsregulierung zu beachten. Wie

das optimal funktionieren kann, erfahren Sie hier.


november

DI

1.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

MO

7.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DI

8.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DURCHSCHNITTSTEMPERATUR: 5,1º C

NIEDERSCHLAGSMENGE: 60,1 MM

bauraum TALK MIT HARALD MEINKEN

SCHLAG DEM SCHEICH EIN SCHNIPPCHEN –

BIS zU 40% HEIzKOSTENEINSPARUNG

DURCH EINBLASDäMMUNG

Ein Großteil der Häuser in Bremen verfügt über

unzählige Hohlräume, die kostengünstig, schnell

und sauber mittels Einblasdämmung gefüllt

werden können. Welche Voraussetzungen nötig

sind, wie effektiv es ist und welche Kosten auf Sie

zukommen, werden heute kompetent erläutert. Im

Rahmen des Vortrags finden praktische Vorführungen

an Modellen statt.

bauraum TALK MIT THORSTEN ENGEL, AUGUST BRöTJE GMBH

DAS KRAFTWERK FüR zU HAUSE –

INNOVATIVE HEIzUNGEN PRODUzIEREN

IN NAHER zUKUNFT STROM

zukunftsweisende Innovationen in der Gebäudetechnik

sind äußerst wichtig, damit die stetig steigenden

Energiekosten merklich reduziert werden können.

Eine kleine große Revolution ist das Micro-KWK

System für Wohnhäuser jeglicher Art, die gleichzeitig

eine hervorragende Modernisierungsmaßnahme darstellt.

Mit dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung,

erzeugt das kleine Kraftwerk gleichzeitig Wärme und

Strom. Die Funktion und die Vorteile dieser neuen

spannenden Technik, werden auch im Vergleich zu

herkömmlichen Brennwerttechniken erläutern und

vorgestellt.

bauraum TALK MIT ELKE COLBERG

FRAUENGERECHT BAUEN UND

MODERNISIEREN FüR MEHR WOHNQUALITäT

Die Sprache bzw. die Kommunikation in der Welt

des Bauens ist sehr technisch fixiert und wird

vielfach von Männern dominiert. Häufig haben

Frauen aber ganz andere Bedürfnisse und Wünsche

in punkto Planung, Gestaltung und Umsetzung von

Baumaßnahmen. Wie werden komplizierte Technologien

leicht und verständlich transportiert, welche

Anforderungen gibt es aus Frauensicht und welche

Lösungsmöglichkeiten für eine frauengerechte Verbesserung

der Wohnqualität sind vorhanden. Diese

Fragen und natürlich viele mehr, können heute

in angenehmer Atmosphäre ausschließlich unter

Frauen diskutiert werden.

JETZT

NEU

IM FINANZCENTRUM

AM BRILL

Herzlich willkommen

im ImmobilienCenter!

Schauen Sie vorbei in unserem neuen ImmobilienCenter.

Hier nden Sie Infor mationen, Beratung und Vermittlung

zu allen Themen rund um die Immobilie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im FinanzCentrum

Am Brill. Sie können auch gerne einen Termin vereinbaren,

telefonisch unter 179-1000.

www.immobiliencenter-bremen.de


MI

9.11.

18.30 - 20.30 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 70 70 100

SA

12.11.

11.30 - 14.00 UHR

EINTRITT FREI!

ANMELDUNG NICHT

ERFORDERLICH

MO

14.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

THeMenAbend MIT MARKUS RIEBSCHLäGER

DACHAUSBAU

VERANSTALTER: BREMER UMWELT BERATUNG

IN KOOPERATION MIT VHS UND ENERGIEKONSENS

Der Ausbau des Dachgeschosses bietet die Möglichkeit,

kostengünstig attraktiven und begehrten

Wohnraum zu schaffen. Bevor mit dem Ausbau

begonnen werden kann, sind jedoch einige Voruntersuchungen

notwendig, um Schäden zu erkennen

und zu vermeiden. zudem müssen technische

Bestimmungen und behördliche Auflagen eingehalten

werden. Die Veranstaltung richtet sich an

Hausbesitzer und Bauwillige, die ein Dachgeschoss

ausbauen oder den bereits vorhandenen Ausbau

modernisieren möchten. Neben praktischen Tipps

gibt es Informationen zu Themen wie Wärmedämmung,

Schallschutz, Brandschutz, Baubiologie, Baustoffen,

ein wenig Bauphysik und Statik.

bauraum AKTIV MIT DEN FENSTER- UND TüREN ExPERTEN

MANFRED KAHRS / MATTHIAS TIETJEN / WERNER WINDELER

FENSTER UND TüREN:

HOLz, KUNSTSTOFF ODER ALUMINIUM –

WAS IST GUT FüR MEIN HAUS?

Sie planen neue Fenster und Türen, wissen aber

noch nicht, welches Material das richtige ist?

Folgende Vor- und Nachteile sollten Sie bei der

Entscheidung in Erwägung ziehen: Wer mit seinen

Fenstern wenig Arbeit haben möchte, der könnte

sich für Kunststofffenster entscheiden. Holzfenster

müssen alle fünf Jahre gestrichen werden. Eine

weitere Alternative bieten Aluminiumfenster, die

allerdings teurer sind. Dafür garantieren sie eine

hohe Stabilität und lange Haltbarkeit. Anhand von

Modellen und praktischen Vorführungen können Sie

sich hier und heute die Entscheidung erleichtern.

bauraum TALK MIT JENS BERGMANN UND LARS FRERICHS

OPTIMALE BADSANIERUNG UND

SICHER FLIESEN VERLEGEN –

BADExPERTEN INFORMIEREN!

Wenn das vorhandene Bad außer Waschbecken

und Wanne nur drangvolle Enge zu bieten hat und

die Möglichkeiten für eine Modernisierung vorhanden

sind, kann es nur eines geben: Aus einer

langweiligen Einheitslösung von anno dazumal ein

komfortables Wohlfühlbad machen. Attraktive

Fliesen und deren fachgerechte sowie sichere Verlegung,

spielen dabei eine ganz wichtige Rolle.

Die Planung und Beratung durch Fachleute ist dabei

durch nichts zu ersetzen, um eine optimale Lösung

nach ihren individuellen Wünschen zu finden.

Trockene Keller

durch

Rückstauschutz

und dichte

Grundleitungen

Feuchte Keller können verschiedene

Ursachen haben.

In jedem Fall sollte eine

Klärung zum Rückstauschutz

erfolgen.

Undichte Grundleitungen

können auch die Ursache

für Wassereintritt und

feuchte Wände sein, was

sich mit Kanal-TV-Kameras

zeigen lässt.

Wir beraten Sie gern:

Kundenbetreuung

0421 988-1111

Ihr Umweltdienstleister


DI

15.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT FREI !

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

MI

16.11.

18.30 - 20.00 UHR

EINTRITT: 4,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 70 70 100

bauraum fILM VORGESTELLT VON RALF WERLICH

DIE 4. REVOLUTION AUTONOMy ENERGy –

FREIE ENERGIE FüR ALLE

Der informative und interessante Dokumentarfilm

von Carl-A. Fechner ist ein kraftvolles Plädoyer für

den sofortigen Umstieg auf erneuerbare Energien.

Er entwickelt kein Schreckensszenario – etwa

über die Folgen des Klimawandels – sondern zeigt

mithilfe Mut machender Beispiele und engagierter

Persönlichkeiten aus aller Welt, wie der vollständige

Wechsel von Erdöl, Gas, Kohle und Atomkraft

zu Wind-, Wasser- und Solarkraft gelingen kann.

Unter vielen Beispielen wird gezeigt, wie das energieeffizienteste

Bürogebäude der Welt in Deutschland

mehr Energie produziert, als es verbraucht.

Erleben Sie diesen außergewöhnlichen Film.

THeMenAbend MIT HOLGER KIESELHORST

MEHR WOHNQUALITäT DURCH

VERBESSERTEN SCHALLSCHUTz –

NEUE MöGLICHKEITEN/TECHNIKEN

VERANSTALTER: BREMER UMWELT BERATUNG

Mit baulichen Maßnahmen lässt sich der Schallschutz

von Wohnungstrennwänden im Mauerwerksbau

und der Luft- und Trittschallschutz von

Wohnungstrenndecken in Holzbauweise auch im

Gebäudebestand effektiv verbessern. Anhand von

(einfachen!) Rechenbeispielen werden mögliche Verbesserungen

erklärt. Auch wird deutlich gemacht,

welchen Einfluss angrenzende Bauteile und die

Qualität der bestehenden Bauteile auf die mögliche

Schallschutzverbesserung haben. Der Stand der

Technik im Schallschutz bei Mehrfamilienhäusern

wird ebenso angesprochen wie die Rechtslage.

MO

21.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

DI

22.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

MO

28.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT FREI !

ANMELDUNG UNTER

0421 / 362-19003

bauraum TALK MIT BERND RICHTER HAUS & GRUND

TOP ODER FLOP –

WAS IST MEINE IMMOBILIE WIRKLICH WERT?

DIE MARKTENTWICKLUNG IN BREMEN!

Weltwirtschaftskrise. Immobilienblasen in den

USA, Spanien etc. geplatzt. Sind Immobilien

heute noch eine sichere Wertanlage? Wie sieht

die Marktsituation derzeit in Bremen aus. Was ist

zu tun, um auf der sicheren Seite zu sein? Alles

Wissenswerte erfahren Sie heute!

bauraum TALK MIT JOHANNES TUCzEK

„ES zIEHT IM HAUS! WAS KANN ICH TUN?“

THERMOGRAFIE, LUFTDICHTHEITSMESSUNG

UND DäMMMASSNAHMEN

Hier erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende

Welt der Untersuchungstechniken im Gebäudebestand.

So wird die endoskopische Untersuchung

von Bauteilen zur Beurteilung des Aufbaus sowie

zum Erkennen und Beurteilen etwaiger Hohlschichten

gezeigt. Auch die Durchführung von Gebäudethermografien

(Wärmebildaufnahmen) zum Aufzeigen

von Wärmebrücken und Leckagen sowohl als Diagnose

(im Vorfeld von Sanierungsmaßnahmen) als

auch zur Qualitätssicherung nach erfolgter Sanierung

kommt zur Sprache. Und natür lich darf das

BlowerDoor-Verfahren zur Messung und Prüfung der

Luftdichtheit nicht fehlen…

THeMenAbend MIT JöRG REIMANN UND MATTHIAS TIETJEN

HAUSEINBRUCHSSCHUTz –

WIE SCHüTzE ICH MEIN zUHAUSE?

VERANSTALTER: POLIzEI BREMEN

Wie schütze ich meine eigenen vier Wände? Kann

eine gut funktionierende Nachbarschaft auch ein

sinnvoller Einbruchschutz sein? Wie gelangen die

Täter in mein Haus? Ist ein guter Schließzylinder

ausreichend? Ist eine Alarmanlage sinnvoll? Wie

kann ich optimal Fenster und Türen sichern? Wer

baut mir Sicherungstechnik fachgerecht ein? – An

welche Unternehmen kann ich mich vertrauensvoll

wenden? Auf diese und weitere Fragen zum

Thema Einbruchschutz bekommen Sie kompetente

Antworten.


DI

29.11.

18.00 - 20.00 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 526 189 51

MI

30.11.

18.30 - 20.30 UHR

EINTRITT: 5,- EURO

ANMELDUNG UNTER

0421 / 70 70 100

bauraum TALK MIT THOMAS DUIS

WIR PRäGEN RäUME,

RäUME PRäGEN UNS

Bestimmt haben auch Sie schon einmal einen

Raum als angenehm empfunden und sich in einem

anderen bedrückt oder unwohl gefühlt. Die Ursachen

dafür können sehr vielfältig sein und sind auf den

ersten Blick oft rational nicht unbedingt nachzuvollziehen.

zumal es anderen in dem Raum ganz gut

gehen kann. So spielen Farben, Formen und Materialien

ebenso eine Rolle wie die Raum aufteilung

oder die Anordnung der Möbel. Wir prägen unser

Umfeld und dieses wiederum uns. Somit spiegelt

sich in der Wohnung und am Arbeitsplatz alles,

auch unsere Einstellungen und Probleme, wider.

Diese zusammenhänge und deren Auswirkungen

sind anhand der Feng-Shui-Prinzipien zu erkennen

und können dementsprechend beeinflusst werden.

THeMenAbend MIT HUBERT WESTKäMPER

INNENDäMMUNG

VERANSTALTER: BREMER UMWELT BERATUNG IN KOOPERATION

MIT VHS UND ENERGIEKONSENS

Alte Häuser haben teilweise wunderschöne Fassaden,

im Haus ist es allerdings oft weniger schön:

Der Energieverbrauch ist hoch, die Energiekosten

sind auf Dauer kaum noch bezahlbar, das Raumklima

ist ungemütlich. Mit der richtigen Wärmedämmung

kann man diese Probleme beheben. Eine

Außenwanddämmung ist bei solchen Häusern oft

nicht die gewünschte Lösung, eine Kerndämmung

manchmal nicht möglich. Eine fachgerecht ausgeführte

Innendämmung erhält die Fassade, senkt die

Energiekosten und verbessert den Wohn komfort.

In diesem Seminar wird erläutert, wann eine Innendämmung

von Außenwänden und Dächern sinnvoll

ist, welche Umsetzungsmöglichkeiten existieren

und worauf bei der Beurteilung der Planung und

Ausführung durch Fachleute geachtet werden sollte.

Lassen Sie sich beraten!

Falls Sie keine zeit gefunden haben, eine Veranstaltung der

bremer hausgespräche zu besuchen, oder nicht das richtige Thema

für Sie im Programm zu finden war, kommen Sie zu uns und lassen

Sie sich ganz individuell beraten.

Denn für ratsuchende Verbraucher bzw. Hausbesitzer ist der

bauraum die Bürgeranlaufstelle zum gesamten Themenkreis. Tagsüber,

während der öffnungszeiten, beraten speziell ausgebildete Architekten,

Planer, Handwerker und Energieberater kostenlos, sowie produkt-

und unternehmensneutral über Energiesparmöglichkeiten und

optimale Maßnahmen der Hausmodernisierung.

Die ergänzende Ausstellung informiert dazu verständlich und sehr

praxisnah über die Möglichkeiten wichtiger energetischer Maßnahmen.

An spannenden und interessanten Exponaten können Sie

selbst ausprobieren wie Energiesparen zu Hause funktioniert. Die

zusammenhänge und Technologien werden anschaulich, nachvollziehbar

und im wahrsten Sinne des Wortes erfühlbar gemacht. Denn

anfassen, fühlen und verstehen ist ausdrücklich erlaubt – herzlich

Willkommen!


einfach kurz anmelden:

HAUPTBAHNHOF

BUSLINIE 25 RICHTUNG WESERPARK

LINIE 10 RICHTUNG SEBALDSBRüCK

>

wingratgestaltung.de

zUR A 1

HH / H / OS

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine