Download Imagebroschüre BBL - BBL Bahnbau Lüneburg GmbH

bbl.gmbh.de

Download Imagebroschüre BBL - BBL Bahnbau Lüneburg GmbH

2

IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER FÜR

SCHIENENGEBUNDENE VERKEHRSSYSTEME

Wir sind ein innovatives, wachstumsorientiertes und dabei sowohl bundesweit als

auch über die Grenzen Deutschlands hinaus tätiges, mittelständisches Unternehmen

mit Sitz in Lüneburg und strategischen Außenbüros im gesamten Bundesgebiet. Wir

sind zu 100% inhabergeführt, was unsere Marktposition stärkt und uns die notwendige

Flexibilität für das Tagesgeschäft verschafft.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bieten wir Ihnen zuverlässig hochwertig

durchgeführte Leistungen im gesamten Bereich der Schieneninfrastruktur. Unsere

Mitarbeiter sind außergewöhnlich gut qualifiziert, zudem betreiben wir aktiv Aus-

und Weiterbildung. Diese Umstände spiegeln sich nicht zuletzt in unseren Zertifizierungen

nach DIN ISO 9001, SCC** und PQ VOB sowie in unseren umfangreichen

Präqualifikationen und herausragenden Lieferantenbewertungen durch unsere

Auftraggeber wider.

Unser Unternehmen ist in die folgenden Abteilungen und Leistungsbereiche gegliedert,

um gemäß unserer Philosophie „Zuverlässigkeit – Kompetenz – Qualität“ in

Ihrem Auftrag bestmögliche Ergebnisse zu erzielen und im Rahmen Ihrer Bauvorhaben

auch das „Unmögliche“ möglich zu machen:

Mastfußadapter System BBL

Leit- und Sicherungstechnik

Telekommunikations- und

Zugsicherungstechnik

Gleisbau – Stromschienenbau

Kabelbau – Tiefbau

GLEISBAU

ÜBERWACHUNGS

G E M E I N S C

H A F T


DER MASTFUSSADAPTER

„SYSTEM BBL

Der Mastfußadapter, unsere patentierte Eigenentwicklung,

ist mittlerweile anerkannter „Stand der

Technik“ bei der Gründung von Bahnsignalen jeder

Bauart, Gleisfeldbeleuchtungsmasten sowie verschiedensten

Sonderkonstruktionen. Vor diesem Hintergrund

haben sich die DB Netz AG und das EBA mittels

der TM 2012-062 I.NVT3 dazu entschlossen,

den Einbau herkömmlicher Betongründungsvarianten

nur noch in strengen Ausnahmefällen zuzulassen.

Auch bei der Gründung von Gleisfeldbeleuchtungsmasten

hat sich der Mastfußadapter bewährt. Gegründet

werden Maste bis zu einer Lichtpunkthöhe von

14 Metern. Selbstverständlich kommen auch hier die

bekannten Vorzüge des „Systems BBL“ zur Geltung.

Bild rechts

Gründung von Gleisfeldbeleuchtungsmasten in Rostock Peez

Der Mastfuß ist bis zu einer Geschwindigkeit von 300

km/h zugelassen und gleichermaßen für die Instandhaltung

wie für Projekte geeignet. Durch ihn wird

untergrundschonend gegründet, wobei der Standort

sofort verfügbar ist. Durch die von keinem Konkurrenzprodukt

erreichte Einbauzeit ergeben sich für Sie

u.a. deutliche Kostenvorteile.

Aufgrund der im Verlauf der letzten Jahre erheblich

ansteigenden Nachfrage haben wir uns strategisch an

einem Lüneburger Schweißfachbetrieb, der Mafin

GmbH, beteiligt und sind nun in der Lage, die Adapter

auf unserem Firmengelände für Sie fertigen zu lassen,

Ihnen mithin Qualität „Made in Lüneburg“ zu liefern

und einzubauen.

Bild links

Signalgründung im Rahmen des Bauvorhabens „3. Gleis Stelle –

Lüneburg“ auf der Bahnstrecke Hamburg – Hannover

3


4

DER MASTFUSSADAPTER „SYSTEM BBL

Aus unserer langjährigen Erfahrung beim Einbau des Mastfußadapters sowie

im Bereich der LST resultieren eine Reihe von Sonderkonstruktionen und Zubehörteilen,

welche ebenfalls über statische Nachweise und – soweit erforderlich

– über Zulassungen des EBA verfügen. Hierzu zählen vor allem:

DAS PODEST

Das Podest wird direkt am Mastfußadapter

befestigt und ist eine ideale Ergänzung des

„Systems BBL“, um für Instandhaltungsarbeiten

maximale Arbeitssicherheit zu

gewährleisten.

Seine Vorzüge kommen insbesondere im

Böschungsbereich zur Geltung. Das Podest

ist in verschiedenen Größen, wahlweise in

Stahl oder GFK lieferbar. Erhältlich sind

auch Treppenkonstruktionen oder aber ein

Steg, der von der Schotterkante direkt zum

Signalstandort führt.

DER AUSLEGER

Der Ausleger „überbrückt“ horizontale Hindernisse unterhalb des Maststandortes

bis zu einer Länge von 1,20 m. Er kann über- wie auch

unterirdisch eingebaut werden und ist sowohl für die große als auch für

die kleine Bauform des Mastfußadapters erhältlich.

Bild links

Mittels Mastfußadapter

im Betonschacht gegründeter

und durch Ausleger

aufgrund eines Hindernisses

im Boden versetzter

Gleisfeldbeleuchtungsmast.


DIE LAGESICHERUNG

Um den Einbau des „Systems BBL“ an Bahnübergängen,

beispielsweise bei der Aufnahme von Andreaskreuzen,

kostengünstiger zu gestalten, ohne dabei

SONDERKONSTRUKTIONEN

jedoch die statischen Aspekte und solche der Sicherheit

zu vernachlässigen, wurde die Lagesicherung von uns

entwickelt.

Darüber hinaus wurden bereits eine ganze Reihe Sonderkonstruktionen verwirklicht,

wie etwa die Gründung von Betonschalthäusern, Funkantennen, Zugzielanzeigern,

Straßenbeleuchtung, Ampelanlagen und vieles mehr.

Sprechen Sie uns an – wir haben neue Ideen für mehr Sicherheit.

DER BBL MASTFUSSADAPTER IST DIE INNOVATIVE

SYSTEMLÖSUNG FÜR GEGENWART UND ZUKUNFT!

5


6

Weitere Innovationen aus unserem Hause

BRANDSCHUTZMUFFE FHRV

Die flammwidrige, halogenfreie Reparatur- und Verbindungsmuffe

ist eine unabdingbare Ergänzung zu

jedem Brandschutzkabel, wenn ein effektiver Brandschutz

gewährleistet werden soll.

Der VDE bescheinigt ihr nach umfangreichen Versuchsreihen

in seiner Versuchsanstalt bislang unerreichte

Werte hinsichtlich Flammwidrigkeit, Rauchdichte,

Azidität und Leitfähigkeit gemäß den einschlägigen

DIN-Vorschriften.

Ein weiterer Vorteil ist der geringe Platzbedarf bei

der Montage. Die FHRV-Muffe ist sowohl als Standard-

als auch als Reparaturmuffe einsetzbar und kann

für jeden gängigen Kabeltyp verwendet werden.

SCHIRMLEITERANSCHLUSSSCHIENE

Einbau im Bereich der

S-Bahn Hamburg

Bild links

Einbau der FHRV-Muffe im Tunnelbereich

Mit der Schirmleiteranschlussschiene „System BBL“ sind erstmals die

Verbindungen der Kabelschirmleiter mit der Fahrschiene einzeln verschraubbar.

Diese Verbindung kann somit jederzeit ohne das Betreten

der Gleise zu Mess- und Fehlerortungszwecken herangezogen werden

und ist damit ein erheblicher Zugewinn bei der Arbeitssicherheit.

Zudem verfügt das System über

dielektrische Eigenschaften,

wodurch Streustromkorrosion

und „Erdfühligkeit“, die im Zusammenhang

mit Feuchtigkeit

auftritt, verhindert werden.

Es existiert auf dem Markt

kein Produkt mit vergleichbaren

Vorzügen.


GFK-LICHTBOGENTRENNSTEGSYSTEM

Das BBL-Trennstegsystem schottet Kabelsysteme bis

30 kV untereinander als auch gegenüber Versorgungskabeln

ab und ist eine erhebliche Verbesserung der

physikalischen und elektrischen Eigenschaften.

Der Trennsteg verhindert effektiv ein „Überspringen“

des Lichtbogens im Schadensfall, so dass im Brandfall

u.a. keine giftigen Gase entstehen können. Zudem

wird die Kabelkanalbreite optimal genutzt.

Der Einbau ist problemlos in jedem herkömmlichen

Kabelkanal – auch nachträglich – möglich, gleiches gilt

für die Trennung in Niederspannungs-, Fernmelde- und

Signalbereich der Kabel.

Wir bieten Ihnen stets optimale Lösungen

für Ihre Anforderungen, auch abseits von

Standardverfahren.

Ideengeber für unsere Innovationen ist immer

die Praxis und konkrete Bauvorhaben,

die nach Sonderlösungen verlangen.

Unsere Leistung entspricht unserem Leitbild:

Zuverlässigkeit vor Ort

Kompetent in der Durchführung

Qualität für unsere Kunden

7


WAS KÖNNEN WIR

FÜR SIE TUN?

BBL BAHNBAU LÜNEBURG GMBH

Zeppelinstraße 30 | 21377 Lüneburg | Telefon: 00 49 - 4131 - 95 00 6-0

Fax: 00 49 - 4131 - 95 00 699 | info@bbl-gmbh.de | www.bbl-gmbh.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine