UNVERZICHTBAR! - Nordharzer Städtebundtheater

harztheater.de

UNVERZICHTBAR! - Nordharzer Städtebundtheater

Wiederaufnahmen

KLAMMS KRIEG

Jugendstück von Kai Hensel

22. September 2011, 19:30 Uhr, Neue Bühne Quedlinburg

Inszenierung: Rosmarie Vogtenhuber

Ausstattung: Bianca Fladerer

Angriff ist die beste Verteidigung. So denkt zumindest Deutschlehrer

Klamm, dem seine Klasse den Krieg erklärt hat. Totalverweigerung.

Sie boykottiert den Unterricht, weil sie Klamm für

den Selbstmord eines Schülers verantwortlich macht. Er hat ihm

den rettenden Punkt für sein Abi verweigert. Der Lehrer zieht

sich den Schuh nicht an, vielmehr zieht er alle Schüler durch die

Mangel und am Schluss eine Waffe. Er rechtfertigt seine Entscheidung

mit der Konsequenz und Ehre seines Berufes, wobei

er das gegenwärtige Schul- und gesellschaftliche System mit heran

zieht. Selbstverräterisch verliert er sich in einen gefährlich

psychotischen Zustand, bevor er zu einer Erkenntnis gelangt, die

für ihn und den toten Schüler zu spät ist. – Ein packendes Stück

zur aktuellen Thematik Gewaltsystem Schule.

Gerlind Schröder | im Schlosspark Langenstein

31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine