Aufrufe
vor 5 Jahren

Druckdaten Handbuch Suizidprävention inkl ... - TelefonSeelsorge

Druckdaten Handbuch Suizidprävention inkl ... - TelefonSeelsorge

4 Praxisfelder 4.1

4 Praxisfelder 4.1 Telefon 4.1.1 Begegnung mit suizidgefährdeten Menschen 4 Praxisfelder 4.1.1.1 Erscheinungsformen von Anrufen und was sie auslösen 4.1.1.2 Der institutionelle Rahmen 4.1.1.3 Der rechtliche Rahmen 4.1.1.4 Der situative Rahmen: Wer trifft auf wen? 4.1.1.5 Zusammenfassung und Überleitung zum Übungsteil: Begegnung mit Suizid ist eine besondere Belastung der Beratenden 4.1.2 Die Schulung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen in Aus- und Fortbildung 4.1.2.1 Einstieg in das Thema 4.1.2.2 Die Darstellung von Fakten und Hintergrundwissen über Suizid 4.1.2.3 Handlungsorientierung 4.1.2.4 Nachsorge für EA nach einem belastenden Suizidgespräch 4.1.2.5 Notfallregelungen 4.1.2.6 Abschluss der Einheit 4.1.2.7 Besonderheiten bei Fortbildungen im Unterschied zu Ausbildung

4 Praxisfelder (Fortsetzung) 4.2 TelefonSeelsorge im Internet: Webmail und Chat 4.2.1 Webmail 4.2.2 Chat 4.2.1.1 Das Setting: Rahmenbedingungen und Unterschiede zur Telefonarbeit 4.2.1.2 Rechtliche Situation 4.2.1.3 Zahlen 4.2.1.4 Beschreibung „typischer“ Mails mit Suizid-Thematik – mögliche Erscheinungsformen, Fallbeispiele 4.2.1.5 Chancen, Herausforderungen und Grenzen in der virtuellen Begleitungsuizidgefährdeter Menschen 4.2.1.6 Webmail-Begleitung als Prozess 4.2.1.7 Begegnungs- und Handlungsmöglichkeiten in der Webmail- Begleitung suizidaler Menschen 4.2.1.8 Krisenhilfen in der Webmail-Begleitung suizidgefährdeter Menschen 4.2.1.9 Aus-, Fortbildung und Supervision der Webmail-Mitarbeiterinnen 4.2.1.10 Selbsterfahrungs-Übungen 4.2.2.1 Vorbemerkung 4.2.2.2 Ratsuchende per Chat: Statistik 3.2.2.3 Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Chat- bzw. Mailarbeit und Seelsorge am Telefon 4.2.2.4 Suizidprävention im Chat als Teil von TelefonSeelsorge 4.2.2.5 Typen von Ratsuchenden in der Chatarbeit 4.2.2.6 Schluss 4.3 Off ene Tür und Face-to-face-Beratung 4.3.1 Beispiel Duisburg 4.3.2 Beispiel Erlangen 4.3.3 Der Prozess der Begleitung

IFOTES_Kongress_Folder.pdf - Telefonseelsorge Österreich
40 Jahre Telefonseelsorge Wien - moderndesign.at
Statistik Chat 2012.pdf - Telefonseelsorge
evangelische telefonseelsorge - Melanchthon-Akademie
Druckdaten für Kaltfolienveredelungen richtig anlegen - Perspektive ...
Auktionskatalog als pdf-Datei - Telefonseelsorge Berlin
Druckdaten Juli 2011 - Weinhandlung am Küferweg AG