Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag

viebranz.de

Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag

Süßes, sonst gibt's

Saures!

Mölln (kp) - Besonders die jüngeren Generationen freuen sich jedes Jahr auf Halloween am 31. Oktober. Das Verkleiden in gruselige Gestalten,

lustige Grimassen in einen Kürbis schnitzen, von einer Haustür zur nächsten wandern und Süßigkeiten abstauben oder andernfalls einen

Streich spielen, das sind die Dinge, die Halloween so spannend machen. Heutzutage ist es nicht nur in Amerika weit verbreitet, auch in Europa

ist es sehr beliebt. Und auch seine Wurzeln befinden sich hier. Die Amerikaner übernahmen das Brauchtum der Iren, das sich zu einen Volksfest

entwickelte. Einige interessante Meinungen über die Nacht des Schreckens gibt es hier:

Niklas Alexander Knabe,

14, Schüler aus Mölln:

Mittlerweile gehe ich nicht mehr

um die Häuser, aber damals habe

ich das gerne gemacht. Feiern tu ich

trotzdem mit meinen Freunden.

Zuhause steht auch immer eine

Schüssel mit Süßigkeiten bereit, es

kommt ja doch mal vor, dass jemand

bei uns klingelt. Leider habe

ich den Eindruck, dass es immer

weniger Kinder werden, die Halloween

in dem traditionellen Sinne

verbringen.

Dieter Schroedter (59),

Zahntechniker aus Mölln:

Mein Sohn ging allein oder mit

Freunden abends los, um an den

Haustüren zu klingeln. Meine Frau

schnitzt immer einen Kürbis, den

wir dann vor die Haustür stellen.

Ich und meine Frau freuen uns immer,

wenn die Kinder einen schönen

Spruch parat haben, aber auch

wenn sie keinen haben, bekommen

sie Süßigkeiten. Bisher hat noch

kein Kind dummes Zeug gemacht.

Anneli Maringgele, 65, und Hermine Bröcker, 69, Mitglieder des Handarbeits-

und Bastelkreises des Möllner Heiliggeistzentrums:

Halloween finden wir generell nicht so gut, wir sehen keinen Sinn darin, von

Haus zu Haus zu laufen und um Süßigkeiten zu betteln. Außerdem treiben

die Kinder manchmal Unfug und verschmutzen die Hauswände oder Autos,

wenn sie nichts bekommen. Wenn sie allerdings brav sind und keinen Unsinn

machen, dann finden wir das in Ordnung.

Jan Pohlmeyer, 18,

Auszubildender aus Mölln:

Mich interessiert Halloween keineswegs.

Als Kind fand ich Halloween

toll, das einzige, was mich gestört

hat, war das Laufen.

Aber das musste man nun mal,

wenn man etwas Süßes haben wollte.

Halloween verbringe ich eigentlich

nur noch mit meinen Kumpels, in

der Hoffnung, dass wir nicht gestört

werden.

Marek Klimenko (47), Schiffbaukonstrukteur

aus Mölln:

Ich bin mit meinen Kindern damals

um die Häuser gegangen, als sie

noch das Alter dazu hatten. Ich

glaube, Halloween wurde erfunden,

weil die Zeit zwischen Thanksgiving

und Weihnachten zu lang

war. Die Kinder brauchten noch einen

Grund, beschenkt zu werden.

Ich habe immer Süßigkeiten parat,

aber viel Besuch bekommen wir

nicht mehr.

Martina Müller (25) aus Mölln:

Meine kleine Tochter geht nicht am Halloween-Abend herum. Sie hat Angst

vor den Masken und den dunklen Gestalten. Obwohl wir kaum Besuch

bekommen, stellen wir immer ein paar Naschereien bereit.

Außerdem haben wir jedes Jahr einen Kürbis, man kann aus den Resten

einen ganz tollen Eintopf machen. Fotos: Kathleen Pohlmeyer

10 | 09 | AKTUELL 3


Mölln

Veranstaltungen

für Mölln und Umgebung

Oktober 2009

Samstag 3. Oktober Busfahrt in die Hansestadt Lübeck

Fahrpreis: € 13,00 Mit ortskundiger Führung und Zeit zur

Für Kurkarteninhaber: € 12,00 freien Verfügung

Anmeldung bitte bei Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 12.15 Uhr,

Busreisen Vokuhl Tel. 04542-1515 Reha-Kl.Hellbachtal 12.30 Uhr, Reha-Kl.Föhrenkamp/Kurverwaltung

12.40 Uhr, Seniorenwohnsitz

RZ 13.00 Uhr

Sonntag 4. Oktober Busfahrt in das Ostseebad Travemünde

Fahrpreis: € 12,00 Zeit zur freien Verfügung

Für Kurkarteninhaber: € 11,00 Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 9.15 Uhr,

Anmeldung bitte bei Reha-Kl. Hellbachtal 9.30 Uhr, Reha-Kl. Föhren-

Busreisen Vokuhl Tel. 04542-1515 kamp/Kurverwaltung 9.40 Uhr, Seniorenwohnsitz

RZ 10.00 Uhr

Montag 5. Oktober Wiesenkerbel und Löwenzahn

Treffpunkt: Kneipp-Tretbecken Der Heilpraktiker Johannes Jessen wird zu Beginn

beim Hotel Schwanenhof einer Wildpflanzenführung über die Bedeutung

Infos:Tel. 04542- 6897 grüner Pflanzen als Nahrung für den Menschen

Eine Veranstaltung des referieren.Dabei spielt das Blattgrün (Chlorophyll)

Kneippvereins Mölln e.V. eine herausragende Rolle

Mittwoch 7. Oktober Naturkundliche Führung im Bereich

Treffpunkt: 14.30 Uhr des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-Haupteingang-

Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mittwoch 7. Oktober Griechische Tänze und Tänze der Roma

Begegnungsstätte Mühlenstraße

Beginn: 20 Uhr

Infos:Telefon (04542) 83 99 40

Tanzmeditation in jahrhundertalter Tradition

Mittwoch 7. Oktober Dia-Vortrag im Augustinum

Wohnstift Augustinum in HDV Technik von Matthias Hanke

Theatersaal, Eintritt: € 8,- Der Jakobsweg.Die meisten Jakobswege treffen in

Beginn: 19.30 Uhr Frankreich aufeinander, in den Pyrenäen beginnt der

berühmteste Teil. Seit 1.200 Jahren pilgern die

Menschen von hier nach Santiago de Compostela,

Auf dem Weg liegen Städte mit großartigen

Bauwerken, Bergdörfer und uralte, gemauerte

Bogenbrücken. Pässe mit kilometerlangen

Anstiegen sind zu überwinden und bieten

atemberaubende Ausblicke. Reisefotograf

Matthias Hanke zeigt die landschaftlichen

Schönheiten, erzählt Erlebnisse und Legenden

und lässt auch Wanderer auf »ihrem Weg« zu Wort

kommen.

Freitag 9. Oktober Geführte Wanderung zur Storcheiche

Treffpunkt: 15.00 Uhr Unter Leitung von Frau Ute Rohloff

am Eulenspiegelbrunnen auf dem Die Wanderung dauert ca. 2 Stunden und ist

historischen Marktplatz kostenlos.

Freitag 9. Oktober Dia-Vortrag im Augustinum

Wohnstift Augustinum ORTSWECHSEL »Z' Alp gehen« - Eine deutsche

Theatersaal, Eintritt: € 8,- Familie in den Schweizer Bergen

Beginn: 17.00 Uhr Diavortrag in Überblendtechnik von Andrea

und Tobias Kostial.

Was zieht eine Familie in die Einsamkeit einer

Hochalp des Berner Oberlandes? Der Wunsch

nach Abstand vom städtischen Alltagsstress und die

Schönheit der Landschaft. Nach vier Lehrjahren

versorgten die Kostials auf der Alp Oltscheren drei

Sommer lang rund 90 Milchkühe, Ziegen,

Schweine, Hühner und Schafe und stellten

Alpkäse her. 100.000 Liter Milch wurden jährlich

zu tausend Laib verarbeitet.Sie berichten von den

Aufgaben und Problemen der Bergbauern im

21. Jahrhundert und laden im Anschluss zu einer

Verkostung von verschiedenen Reifestufen des

Alpkäses ein.

Freitag 9. Oktober Zweitägige Exkursion zur Insel Vilm

bis Samstag 10. Oktober nach Rügen und Stralsund.

Eintritt: € 10,-/€ 8,- erm. Wo die Kraniche fliegen ... Preis pro Person im DZ

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 150,- Euro, EZ 180,- Euro, inkl. Übernachtung

Einzelheiten erfahren Sie bei der

Anmeldung unter 04542/87 000

mit Frühstück und alle Ausflüge.

Freitag 9. Oktober Konzert und Lesung Musik und Poesie

19.30 Uhr

Eintritt: € 10,-/€ 8,- erm.

im Stadthauptmannshof

Anmeldung:Tel. 04542/870 000

Samstag 10. Oktober Nightlife for kids »Narrenbande«

17,00 € pro Kind Mit Till-Eulenspiegel. Teilnehmer: Kinder von

Vorbuchungsfrist: 7 Tage

Buchung: 0 45 42 / 70 90

Kurverwaltung Mölln

6- 12 Jahre

Sonntag 11. Oktober Tanztee in der Waldhalle am Schmalsee

Beginn: 15.00 Uhr mit dem Alleinunterhalter Jens Ketelesen

Hotel/Restaurant Waldhalle,

Waldhallenweg

Tel. 04542/ 85 880

am Piano.

Sonntag 11. Oktober Busfahrt in die Hansestadt Rostock

Fahrpreis: € 20,00 Rückfahrt über Warnemünde mit Aufenthalt

Für Kurkarteninhaber: € 19,00 Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 8.15 Uhr,

Anmeldung bitte bei Reha-Kl. Hellbachtal 8.30 Uhr, Reha-Kl. Föhren-

Busreisen Vokuhl Tel. 04542-1515 kamp/Kurverwaltung 8.40 Uhr, Seniorenwohnsitz

RZ 8.55 Uhr

Mittwoch 14. Oktober Klönabend in der Lohgerberei

Treffpunkt: 19.30 Uhr Gäste sind herzlich willkommen!

Lohgerbergang Eine Veranstaltung des NABU Mölln

Sonne, Mond

und Sterne

Mölln (zrml) - Nach den großen

Erfolgen der vergangenen

Jahre lädt die Freiwillige Feuerwehr

Mölln auch in diesem

Jahr wieder zum großen Laternenumzug,

der nun schon seinen

festen Platz im Jahreskreis

der Möllner Feuerwehr gefunden

hat. Unter den Klängen

des Musikzuges der Freiwilligen

Feuerwehr Gudow und

der Spielmannszüge und der

Ratzeburger Schützengilde der

Möllner Wehr startet der Umzug

am Sonnabend, 10. Oktober,

um 18.45 Uhr vom Feuer-

wehrgerätehaus am Grambeker

Weg. Er führt die Teilnehmer

durch das Hansaviertel

und endet am Feuerwehrgerätehaus.

Bereits ab 17 Uhr können

sich die Kinder und ihre

Eltern Fahrzeuge und Gerätschaften

der Möllner Feuerwehr

ansehen und sich über

die Einsatzvielfalt informieren.

Alle Kinder und ihre Eltern

sind herzlich zur Teilnahme

an diesem Laternenumzug

eingeladen. Für das leibliche

Wohl ist gesorgt.

Vollmachten und

Patientenverfügungen

Mölln (zrml) - Ob bei Krankheit

oder im Alter - gut versorgt

möchte jeder sein. Doch damit

das auch gewährleistet ist, sollten

Sie bereits in gesunden Tagen

Vorsorge treffen und sich

frühzeitig mit seinen Wünschen

und Bedürfnissen im

Ernstfall auseinandersetzen.

Mit Hilfe von Verfügungen und

Vollmachten können medizinische,

betreuende und finanzielle

Regelungen im eigenen

Sinne festgehalten werden.

Streettennis, Kistenstapeln,

Bogenschießen,

Büchener

Gewerbeschau

17.+18.Oktober ’09

Schulzentrum Büchen

weit über 100 Aussteller/Vereine aus den Bereichen

Handel · Handwerk · Industrie · Dienstleistung

Zu diesen Themen lädt der

Verein LAB (Lange Aktiv Bleiben)

alle Mitglieder und interessierten

Bürger zum 11. Forum

der älteren Generation,

am Mittwoch, 14. Oktober um

18 Uhr in den Quellenhof

Mölln ein. Referent ist Rechtsanwalt

Thomas Menzel aus

Malente, der unter anderem

zu dem Thema Patientenverfügung

berichten und Fragen

beantworten wird. Der Eintritt

ist frei.

Hüpfburg6. 6.

Gewerbeschau: Sa. 13 - 18 Uhr / So. 10 - 18 Uhr

Weinfest am Samstag ab 17 Uhr

– Eintritt jeweils frei –


- Anzeige -

Ein Fest

rund um den Apfel

Harmsdorf (ml) - Am Sonnabend,

10. Oktober, laden die

Gärtnerei Aeschlimann aus

Harmsdorf und die Mosterei

Stapelfeldt aus Mölln zum Apfelfest

an der Dorfstraße 12-14

in Harmsdorf ein. Bringen Sie

Ihre eigene Apfelernte mit

(Mindestmenge 50 Kilogramm)

und lassen Sie daraus

in der mobilen Apfelpresse

Sprachreisen

mit

der AWO

Mölln (zrsn) – Die letzte AWO-

Reise in diesem Jahr geht in den

Herbstferien nach Weymouth,

direkt an die Südküste Englands.

Sie findet vom 9. bis zum

25. Oktober statt und ist für

Kinder von elf bis 13 Jahren und

für Jugendliche von 14 bis 17

Jahren gedacht. Die Unterbringung

erfolgt in ausgesuchten

Gastfamilien, von denen sie

auch voll verpflegt werden. Neben

dem Sprachunterricht ge-

der Mosterei frischen Saft werden,

den Sie natürlich mit

nach Hause nehmen können.

Außerdem lädt die Mosterei

zum Saftausschank. Fürs leibliche

Wohl ist gut gesorgt.

Des Weiteren lockt ein kleiner

Herbstmarkt mit frischem

Obst und Gemüse. Für die

kleinen Besucher gibt es natürlich

auch viel zu entdecken.

www.taxi-vokuhl.de

(0 45 42)

☎ 26 70

oder 70 05

Dialyse-, Kranken-, Fern-

und Kurierfahrten

Flughafentransfer – Kleinbusse

Rollstuhlbeförderung +

Großraumtaxi

hört zu der Reise auch ein vielseitiges

und umfangreiches

Freizeitprogramm. Weitere Informationen

gibt es bei der

AWO Mölln von 8 bis 12 Uhr

unter der Telefonnummer

04542 - 77 66 .

Der Jakobsweg

Dia-Vortrag in HDV-Technik von Matthias Hanke

Mittwoch, 7. Oktober, 19.30 Uhr

Augustinum Mölln Sterleyer Str. 44, 23879 Mölln

www.augustinum-moelln.de

Veranstaltungen

für Mölln und Umgebung

Oktober 2009 Mölln

Mittwoch 14. Oktober Naturkundliche Führung

Treffpunkt: 14.30 Uhr im Bereich des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-

Haupteingang-Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos

Mittwoch 14. Oktober Nachtwächterführung

Treffpunkt: 20.00 Uhr Unser Nachtwächter erzählt auf seinem Rundgang

Stadthauptmannshof durch die historische Altstadt Geschichten aus

Hauptstraße 150 vergangenen Zeiten.

Bitte Anmeldung und Vorauskasse

bei der Kurverwaltung

Telefon (04542) 7 090, Kosten: € 3,00

Freitag 16. Oktober Halbtagsexkursion »Zwischen Himmel

15,- Euro/erm.10,- Euro (Schüler/Stud.) und Hölle« – Kunst des Mittelalters von der Gotik

Um rechtzeitige Anmeldung wird bis Baldung Grien

gebeten, Tel. 04542/87 000 Verschiedene Haltestellen in Mölln

Samstag 17. Oktober Theaterfahrt nach Lübeck

Anmeldungen: Kurverwaltung Mölln »Die verkaufte Braut«, Komische Oper in

Telefon (04542) 70 90 drei Akten von Bedrich Smetana

Verschiedene Haltestellen in Mölln

Samstag 17. Oktober Busfahrt nach Schwerin

Fahrpreis: € 13,00 mit ortskundiger Führung

Für Kurkarteninhaber: € 12,00 Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 12.15 Uhr,

Anmeldung bitte bei Reha-Kl.Hellbachtal 12.30 Uhr, Reha-Kl.Föhren-

Busreisen Vokuhl Tel. 04542-1515 kamp/Kurverwaltung 12.40 Uhr, Seniorenwohnsitz

RZ 13.00 Uhr

Sonntag 18. Oktober Öffentlicher Stadtrundgang

Treffpunkt: 14.30 Uhr Erfahrene Gästeführer/innen begleiten Sie durch die

Eulenspiegelbrunnen historische Altstadt und die Innenstadt von Mölln mit

auf dem historischen Marktplatz. der Nicolai-Kirche, dem historischen Marktplatz,

Kosten: € 2,50 Stadthauptmannshof, Hauptstraße und Kurpark.

Sonntag 18. Oktober Busfahrt in die Holsteinische Schweiz

Fahrpreis: € 16,50 Aufenthalt in Plön und Schlosspark Eutin

Für Kurkarteninhaber: € 15,50 Weiterfahrt zum Ostseebad Grömitz

Anmeldung bitte bei Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 9.15 Uhr,

Busreisen Vokuhl Tel. 04542-1515 Reha-Kl. Hellbachtal 9.30 Uhr, Reha-Kl. Föhrenkamp/Kurverwaltung

9.40 Uhr, Seniorenwohnsitz

RZ 9.55 Uhr

Sonntag 18. Oktober Konzert im Augustinum

Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 8 Euro Podium Junge Musiker, Violoncello und Klavier.

Schüler und Studenten frei Konzert mit Katja Lorenz und Nina Franz

Wohnstift Augustinum, Sterleyer Straße In Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck

Mittwoch 21. Oktober Naturkundliche Führung im Bereich

Treffpunkt: 14.30 Uhr des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-

Haupteingang-Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mittwoch 21. Oktober Vortrag im Augustinum

Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 8 Euro Zeitgeist, Inspiration und Begegnungen -

Wohnstift Augustinum Europäische Orte zwischen 1800 und 1840

Sterleyer Straße, Theatersaal Vortrag von Armin Diedrichsen und Jochem Wolff

Im Jahr 1809 stirbt Haydn und Mendelssohn wird

geboren. Zwei Epochen begegnen sich an

zentralen, besonders »kunstsinnigen«

mitteleuropäischen Orten. Haydn verbindet die

musikalischen Orte Eisenstadt und Wien.

Zwei ausgedehnte und ruhmreiche Reisen führen

ihn nach London. Mendelssohns Geburtsstadt

Hamburg hat ein reges Konzertwesen. Zu

Studienzwecken geht er nach Berlin, 1835 wird er

Leiter der Gewandhauskonzerte in Leipzig.

Samstag 24. Oktober Operettenabend im Augustinum

Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 12 Euro Franz Lehár - An der Donau... Operettenabend

Wohnstift Augustinum mit Geangssolisten der »Lübecker Sommeroperette«

Sterleyer Straße, Theatersaal Freuen Sie sich auf Melodien aus den bekannten

Operetten »Zigeunerliebe«, »Giuditta« und »Das

Land des Lächelns«.Außerdem erklingen Raritäten

aus den Lehár-Frühwerken »Wiener Frauen«, »Der

Rastelbinder« und »Wo die Lerche singt«.

Samstag 24. Oktober Busfahrt in die Hansestadt Wismar

Fahrpreis: € 14,50 Mit ortskundiger Führung

Für Kurkarteninhaber: € 13,50 Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 12.15 Uhr,

Anmeldung bitte bei Reha-Kl.Hellbachtal 12.30 Uhr, Reha-Kl.Föhren-

Busreisen Vokuhl Tel. 04542-1515 kamp/Kurverwaltung 12.40 Uhr, Seniorenwohnsitz

RZ 12.55 Uhr

Sonntag 25. Oktober Ausstellungsführung »Holzschnitt – Form und

11.00 Uhr, Stadthauptmannshof

Der Eintritt ist frei

Gestalt«

Sonntag 25. Oktober Tanztee in der Waldhalle am Schmalsee

Hotel/Restaurant Waldhalle mit dem Alleinunterhalter Jens Ketelesen

Waldhallenweg, Tel. 04542/ 85 880 am Piano. Beginn: 15.00 Uhr

Montag 26. Oktober Filmvorführung »Das Glücksprinzip«

Gemeinschaftshaus, Seestr. 47 Ein Film, der zeigt, wie ein 11-jähriger Junge Glück

Anmeldung 04542- 6897 »verschenkt« und dabei eine wunderbare Ketten-

Eine Veranstaltung des reaktion auslöst. Sehr bewegend, sehr liebevoll

Kneippvereins Mölln e.V. und nicht zuletzt sehr lehrreich.


Mölln

6 AKTUELL | 10 | 09

Veranstaltungen

für Mölln und Umgebung

Oktober 2009

Montag 26. Oktober »Yoga im Kneippverein«

Gemeinschaftshaus, Seestr. 47, Die Yogalehrerin Almuth Grünefeld bietet einen

16.00 Uhr, Anmeldung 04542- 6897 Bewegungskurs an:Yoga, ein Übungsweg, der dem

Eine Veranstaltung des Menschen hilft, sein tägliches Leben besser zu

Kneippvereins Mölln e.V. meistern.

Mittwoch 28. Oktober Naturkundliche Führung

Treffpunkt: 14.30 Uhr im Bereich des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-

Haupteingang-Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mittwoch 28. Oktober Vortrag im Augustinum

Wohnstift Augustinum DEUTSCHLAND ENTDECKEN (3)

Theatersaal, Eintritt: frei Westdeutschland – Portrait einer Landschaft und

Beginn: 19.30 Uhr ihrer Enstehung.

Vortrag von Dipl. Geograph Timon Hoppe

Freitag 30. Oktober Musik im Augustinum

Wohnstift Augustinum Rahel Varnhagen (1771 - 1833): »Ich will leben,

Theatersaal wenn man meine Texte liest!«

Eintritt: € 15,- Ein literarisch musikalisches Programm mit dem

Beginn: 19.30 Uhr ensemble Tityre

Rahel Varnhagen war eine Meisterin der

romantischen Briefliteratur für das angehende

19. Jahrhundert. Die deutsche Jüdin hatte

zahlreiche Briefpartner, darunter Goethe,

Humboldt, Schlegel und Heine. In ihrem Berliner

Salon traf man sich, um frei von Etikette über Gott,

die Welt und die Liebe zu sprechen. Das ensemble

Tityre stellt mit Briefen und biografischen Texten

Leben und Schreiben Rahel Varnhagens vor,

vorgetragen im Wechsel mit zeitgenössischer

Musik, u. a. von Carl Maria von Weber, Johann

Nepomuk Hummel, Fanny Hensel und Johann

Joachim Quantz.

Samstag 31. Oktober Kneipp-Seminar Schüßler Salze

Gemeinschaftshaus, Die Heilpraktikerin Maria Lehrke erklärt ausführlich

Seestr. 47, 10 -16 Uhr die 12 Basissalze und deren Anwendung im

Anmeldung 04542- 6897 Alltag.Erfahren Sie mit der Antlitzdiagnostik, wie man

Eine Veranstaltung des

Kneippvereins Mölln e.V.

den Mineralstoffmangel im Gesicht erkennt.

Freitag 30. Oktober 449. Möllner Herbstmarkt

bis Montag 2. November in der gesamten Innenstadt

Vorankündigung für

November 2009

Freitag 27. November Weihnachtsmarkt auf dem historischen

bis Sonntag 29. November Marktplatz und im historischen Rathaus

449. Herbstmarkt

in Mölln

Mölln (ml) - Der Jahrmarkt in Mölln hat eine lange Tradition: Schon seit

fast fünfhundert Jahren locken die bunten Buden ihre Besucher in die

Stadt. Aber aufgepasst: In diesem Jahr geht's früher los: Ungewöhnlicher

Weise werden sich die Karussells des Herbstmarktes nicht erst am ersten

Freitag im November drehen, sondern bereits ab Freitag, 30. Oktober. Außer

dem Fahrvergnügen lockt im Rahmen des

Jahrmarktes der verkaufsoffene

Sonntag von

13 bis 18 Uhr

in der komplettenInnenstadt.

Diesen Terminhinweis erhalten Sie bereits jetzt, da unsere

nächste Ausgabe erst danach (bis 6. November) an die Haushalte

verteilt wird. Foto: aktuell

Schnurrt die Katz

im warmen Haus,

sieht's nach Herbst

und Winter aus

Theaterfahrten

Mölln (zrml) - Die Kurverwaltung

Mölln lädt wieder für die

Spielzeit 2009/2010 zu acht unterhaltsamen

Theaterabenden

ein. Von Oktober 2009 bis Mai

2010 werden allen Interessierten

Fahrten von Mölln ins Theater

Lübeck angeboten. Das Programm

ist eine bunte Mischung

aus Oper, Operette, Schauspiel,

Komödie und Musical. Begonnen

wir mit der Komischen

Oper »Die verkaufte Braut« am

17. Oktober und geht im November

weiter mit »Bekenntnisse

des Hochstaplers Felix Krull«.

Die Theaterfahrten richten sich

an alle Interessierten, die nicht

mehr selber im Dunkeln mit

dem Auto fahren, auf eine stressige

Parkplatzsuche verzichten

Büchener

Gewerbeschau

Büchen (cks) - Am Sonnabend,

17. und Sonntag, 18. Oktober

findet auf dem Schulgelände

Büchen die sechste Gewerbeschau

statt, zu der die Büchener

Wirtschaftsvereinigung einlädt.

120 Aussteller und Gewerbetreibende

präsentieren auf

vielfältige Art und Weise ihre

Angebotspalette. Ein buntes

Rahmenprogramm auf der

Messeaktions-Bühne, eine

Hüpfburg, Kistenstapeln und

Text und Foto: Christa Möller

Nicht vergessen: Am Sonntag,

25. Oktober, um drei werden

die Uhren auf zwei Uhr zurückgestellt und Sie können eine

Stunde länger schlafen.

und den Theaterbesuch lieber

in der Gruppe als alleine erleben

möchten. Die Rückfahrt

wird dann meistens für interessante

Gespräche über die gemeinsam

erlebten Vorstellungen

genutzt. Das Theater verfügt

über eine Schwerhörigenanlage,

einen Fahrstuhl sowie eine

Rollstuhlrampe.

Die Kurverwaltung bietet mehrere

Haltestellen in Mölln an.

Weitere Informationen sowie

das gesamte Theaterprogramm

erhalten Sie bei der Kurverwaltung

im Kurmittelhaus, Hindenburgstraße

oder unter der

Telefonnummer 04542–7090.

Dort werden auch gerne Ihre

Reservierungen entgegengenommen.

vieles mehr runden die Veranstaltung

ab. Für das leibliche

Wohl ist zudem ausreichend gesorgt.

Die Gewerbeschau hat am

Sonnabend, 17. Oktober von

13 bis 18 Uhr und am Sonntag,

von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Das Parken und der Eintritt

sind frei.

Am Sonnabend findet zudem

das Büchener Weinfest in der

kleinen Sporthalle statt.


Große ORIENT-TEPPICH-

VERKAUFS-AUSSTELLUNG

Durchgehend

geöffnet von

10.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstag

15.

Oktober

Freitag

16.

Oktober

Samstag

17.

Oktober

Sonntag-Extra:

von 11-19 Uhr

Besichtigung

Traditionelle

Ausstellung

Erlesene und

wertvolle Stücke

Über 30 Jahre

in Hamburg

Traditionell seit über

20 Jahren

im Kr. Hzgt. Lauenburg

und Stormarn

HINDENBURGSTRASSE

23879 MÖLLN

Brunch

11. Oktober,

1., 15. + 29. November

ab 10.30 Uhr

Das Buffet mit der großen Auswahl.

Das Erlebnis für die ganze Familie!

Reservierungen erbeten!

15,- € / Person

Kinderermäßigung

vom 15. bis 20. Oktober 2009

im

HINDENBURGSTRASSE 16 | 23879 MÖLLN

70%

Wir

garantieren

Ihnen bis zu

Ihnen bis zu70%

TEL. 0 45 42 / 85 42 - 0

www.quellenhof-moelln.de

Kinderkegeln

am Nachmittag

Zwei Stunden Kegeln

(eine Doppelkegelbahn)

zwei »Kinderbowlen«

à 1,5 ltr. 35,- Euro

Chicken Nuggets

mit Pommes oder

Kroketten, Ketchup und

Mayonnaise

für 5,50 €/Kind

RABATT

zusätzlich 3% Skonto

bei Barzahlung

Gerne nehmen wir auch

Teppiche zur Reinigung oder

Reparatur, Ihre gebrauchten

Teppiche in Zahlung, oder

unpassend gewordene Stücke

zum Umtausch an.

Die Familie Wahdat freut sich

auf Ihren Besuch!

Veranstalter:

Wahdat Orientteppiche

Seit 30 Jahren in Hamburg,

Tel.040/336729

Tel. 0 40 / 33 67 29

oder 01 71 71/1277233 / 1 27 72 33

Durchgehend

geöffnet von

10.00 bis 19.00 Uhr

Besichtigung

Sonntag

18.

Oktober

Montag

19.

Oktober

Dienstag

20.

Oktober

ab 12. Oktober

Wildwochen

Herbstzeit

ist Wildzeit!

Es erwarten Sie

»echt wilde

Gerichte«

Reservierung unter: 04542-85 420


Mitteilungen der

STADT MÖLLN

Herausgeber: Der Bürgermeister

Liebe Möllnerinnen, liebe Möllner,

liebe Bürgerinnen und Bürger des Amtes Breitenfelde,

die Wahlen zum Bundes- und Landtag liegen hinter uns, leider kann ich beim Schreiben dieser Zeilen noch

kein Ergebnis bewerten – hoffe aber, dass wir eine hohe Wahlbeteiligung hatten. Das Jahr 2010 wird für uns

Schleswig-Holsteiner wahlfrei bleiben, nur die Möllnerinnen und Möllner sind am 28.2.2010 aufgefordert,

meine Nachfolgerin oder meinen Nachfolger zu wählen. Kerstin Magnussen (unterstützt von der CDU) und

Jan Wiegels (unterstützt von der SPD, der FMW und Bündnis 90/Grüne) sind bisher die beiden Kandidaten,

die in den kommenden Monaten verstärkt um Ihre Stimme werben werden.

Viele sind in den letzten Wochen erstaunt über den Schulberg gelaufen, denn unsere neue Sporthalle ist mit

Riesenschritten gewachsen. Am 10.9.2009 konnten wir bereits Richtfest feiern und spätestens im Januar wird

die Halle benutzbar sein – die Schulen und Vereine freuen sich über das dann wieder erweiterte Hallenangebot.

Ich werde immer sicherer, dass unser Schritt zu einer öffentlich-privaten Partnerschaft mit der Fa. GOLD-

BECK aus Bielefeld der richtige Weg ist.

Nach langen Vorbereitungen ist es uns jetzt gelungen, eine ausreichende Zahl von Persönlichkeiten zu finden,

die sich an der Gründung unserer Gemeinschaftsstiftung Mölln beteiligen. Am 13. Oktober soll die Gründungsversammlung

stattfinden und die Gründungsstifter haben über 70.000 € als erstes Stiftungskapital aufgebracht.

Durch das aktive Handeln der Gründungsstifter ist es nun möglich, das Kapital langfristig durch eine

Vielzahl auch kleiner Zustiftungen aufzubauen. Durch diese Form kann es sich jeder leisten, Stifterin oder

Stifter zu werden. Diese Stiftung bündelt unter einem Dach finanzielle und personelle Ressourcen, um in unserer

Stadt gemeinnützige Anliegen aus den Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur, Sport, Naturschutz

und Landschaftspflege sowie Völkerverständigung und Toleranz zu fördern. Sollte ich Ihr Interesse

geweckt haben, können Sie sich jederzeit an mich wenden (Tel. 803–151 oder Mail: wolfgang.

engelmann@stadt-moelln.de). Möchten Sie am 13.10.2009 noch mit zu den Gründungsstiftern gehören,

müsste ich Ihren Wunsch aber vor dem 10. Oktober 2009 kennen. Ich würde mich über viele kleine und große

Zustifter sehr freuen.

Ich wünsche Ihnen einen goldenen Oktober!

Ihr Wolfgang Engelmann

Bürgermeister

Sitzung der Stadtvertretung am 15. Oktober 2009

Die Jahresplanung der städtischen Gremien sieht

vor, dass die Bürgervorsteherin Frau Lieselotte Nagel

trotz der Ferienzeit zur 4. Sitzung im Jahr 2009

einladen wird. Beginn der Sitzung wäre dann um

19.00 Uhr.

Ob die Sitzung stattfindet und mit welcher Tagesordnung,

steht zum Zeitpunkt der Fertigung dieser

Vorausschau noch nicht fest. Achten Sie bitte auf

die weiteren Veröffentlichungen in der örtlichen

Presse, im Aushangkasten am Stadthaus oder im

Internetauftritt der Stadt. Beginnen würde die Bürgervorsteherin

die Sitzung wie immer mit einer

Einwohnerfragestunde. Daran interessierte Fragesteller/innen

richten sich bei Durchführung der

Sitzung bitte darauf ein, dass ihre Eingabe bis spätestens

am 11. Oktober 2009 eingegangen sein

muss, um noch in der Sitzung beantwortet werden

zu können.

Zaubereiworkshop für Jugendliche

Die Jugendpflege und das Kinder- und Jugendzentrum

»Takt-los!« Mölln bieten am Donnerstag,

den 12.11.09 einen eintägigen Workshop für

Teilnehmer ab 12 Jahren.

Der Künstler »Rainer Zufall«

– nach eigener Beschreibung

kompetent, seriös,

gut aussehend und

bescheiden – präsentiert

und lehrt die jungen Teilnehmer

charmant und witzig

visuelle Zauberei und

Taschenspielertricks. So

geschehen kleine Wunder

vor den Augen und in den

Händen der Zauberlehrlinge.

Der Spaß steht dabei

immer im Vordergrund und Lachen ist garantiert.

Das nötige Material bringt der Zauberer mit, die

Teilnehmer können das Zubehör nach Erlernen

der kleinen Tricks behalten. Der Workshop beginnt

um 15.30 und endet mit einer Aufführung

sowohl der jungen Zauberlehrlinge als auch des

Meisters mit Stand Up Comedy und Zaubershow

ab 18.30 Uhr.

Anmeldungen nimmt Jugendpflegerin Karina

Heitmann unter der Telefonnummer 04542–

803141 entgegen. Die Teilnahme an dem Workshop

kostet 4 €, wer nur die Aufführung sehen

möchte, kann sich unter der genannten Telefonnummer

eine Karte für 2 € vorbestellen. Das Kartenspiel

in der Hand, den Schalk im Nacken ... und

los geht’s zum Telefon, denn die Plätze sind begrenzt!

Telefonliste

Polizei 110

Inspektion / Kriminalpolizei

04541 / 809–0

Wasserschutzpolizei 04541 / 809–190

Feuerwehr/Rettungsleitstelle 112

Feuerwache Mölln 04542 / 61 14

Krankentransport

Notfall 112

DRK-Krankenhaus Ratzeburg

04541 / 884–0

– ohne Gewähr –

Notdienste

APOTHEKEN-NOTDIENST

Oktober

1. (R1), 2. (R2), 3. (M3), 4. (M4),

5. (M5), 6. (M6), 7. (M1), 8. (M2),

9. (R3), 10. (R4), 11. (R5), 12. (R1),

13. (R2), 14. (M3), 15. (M4), 16. (M5),

17. (M6), 18. (M1), 19. (M2), 20. (R3),

21. (R4), 22. (R5), 23. (R1), 24. (R2),

25. (M3), 26. (M4), 27. (M5), 28. (M6),

29. (M1), 30. (M2), 31. (R3)

Apotheken in Mölln

M1: Einhorn-Apotheke, Haupt-

straße 98, Tel. 04542 - 24 90

M2: Stadt-Apotheke, Am Bauhof 2,

Tel. 04542 - 39 48

M3: Hubertus-Apotheke, Hauptstraße

54, Tel. 04542 - 28 59

M4: Löwen-Apotheke, Haupt-

straße 47, Tel. 04542 - 25 91

M6: Waldstadt-Apotheke,

Kolberger Straße 3,

Tel. 04542 - 8 93 33

M7: Till-Apotheke, Wasserkrüger

Weg 127 a, Tel. 04542 - 8 31 56

Apotheken in Ratzeburg

R1: Apotheke St. Georg, Bahnhofsallee

37, Tel. 04541 - 89 16 71

R2: Dom-Apotheke, Domstraße 5,

Tel. 04541 - 33 15

R3: Insel-Apotheke, Am Markt 8,

Tel. 04541 - 67 78

R4: Markt-Apotheke, Rathausstraße

1, Tel. 04541 - 42 17

R5: Vorstadt-Apotheke, Schweriner

Straße 51, Tel. 04541 - 89 88 51

ÄRZTLICHER NOTDIENST

Notfallpraxis am DRK-Krankenhaus

Ratzeburg, Röpersberg 2

Öffnungsz.: Mo., Di., Do. 19-21 Uhr,

Mi. + Fr. 17-21 Uhr,

Sa., So., feiertags 10-12 + 17-21 Uhr

sowie

Kinderärztlicher Notdienst

Sa., So., feiertags

10-12 Uhr + 16-18 Uhr

Tel. 01805 - 11 92 92

Chirurgische Notfallpraxis

in der DRK-Praxisklinik Mölln

Wasserkrüger Weg 7

Montag bis Freitag 8 -18 Uhr

Tel. 04542 - 808-136

AUGENÄRZTLICHER NOTDIENST

am Wochenende, Tel. 04152 - 179-0


Neubau des

Möllner Baubetriebshofes

geplant

Die Kölner wurden einst um ihre Heinzelmännchen

beneidet, die unauffällig und

fleißig zahlreiche Aufgaben erledigten. Aber

die Möllner haben dafür die (großen) Männer

vom Baubetriebshof.

Die Unterhaltung der städtischen Gebäude

und Straßen, der Winterdienst und zahlreiche

sonstige Aufgaben wären ohne die 14

Mitarbeiter unter der Leitung von Manfred

Mai kaum vorstellbar. Natürlich ist auch die

Einbindung privater Handwerksbetriebe

und Baufirmen durch das Stadtbauamt unerlässlich,

aber die ständige Verfügbarkeit

und die große Erfahrung der eigenen Fachleute

ist viel wert.

Aber so gut die Kompetenz und Motivation

der Mitarbeiter ist, so schlecht ist deren

räumliche Unterbringung. Die Gebäudesubstanz

auf dem Betriebsgelände am Ziegelsee

ist erbarmungswürdig, und auch mit engagierter

Bauunterhaltung ist da nicht mehr

viel zu machen. Auf dem Nachbargrundstück

wurde bereits ein Gebäude angemietet,

weil eine eigene Lagerhalle aus statischen

Gründen abgerissen werden muss. Zudem

ist das Grundstück am Wasser aus

städtebaulicher Sicht viel zu wertvoll für eine

Nutzung mit Lager- und Werkstattflächen.

Daher soll der Baubetriebshof an anderer

Stelle neu errichtet werden. Ins Auge gefasst

worden ist eine unbebaute Fläche der Stadtwerke

an der Alt-Möllner Straße, die dort für

eigene Zwecke nicht benötigt wird. Das

Stadtbauamt hat nun in einem informellen

Wettbewerbsverfahren mehrere Architekturbüros

aus Mölln, Lübeck und Eckernförde

um erste Ideen und Skizzen für einen Neubau

gebeten. Durchgesetzt hat sich im Bauausschuss

– nach einer Vorprüfung durch eine

Expertenjury – der Entwurf des Möllner

Architekten Burghardt Kienast, der durch

konsequente Gestaltung und wirtschaftliche

Bauweise überzeugen konnte. Zwei lang gestreckte

klare Baukörper fassen einen Hof,

der an den Schmalseiten offen ist. In einem

der Baukörper sind Verwaltung und Werkstätten,

im anderen sind sämtliche Fahrzeughallen

und die Salzlagerhalle untergebracht.

Mit dem über die Hügelkante in

Richtung Alt-Möllner Straße auskragenden

Verwaltungstrakt wird ein interessanter architektonischer

Akzent gesetzt, der gleichzeitig

für eine gute Übersichtlichkeit von den

Büros zum Eingangs- und Hofbereich sorgt.

Jetzt könnte es eigentlich losgehen, aber ein

Millionenprojekt kann die Stadt bei der Vielzahl

anderer Aufgaben – z.B. bei der Bildungsinfrastruktur

oder dem Straßenbau –

nicht aus der Portokasse finanzieren. Zudem

sind in Bezug auf das Grundstück an der Alt-

Möllner Straße noch einige Fragen offen.

Einigkeit besteht in Politik und Verwaltung

aber über den Handlungsbedarf. Qualitativ

und quantitativ gute Leistungen des Baubetriebshofes

sind auf Dauer nur bei vernünftiger

räumlicher Unterbringung zu gewährleisten.

Und dann können die Arbeiter – wie die

Heinzelmännchen in Köln – den Möllnern

weiterhin das Leben bequemer machen. Allerdings

vorrangig tagsüber, und nicht zu

nachtschlafender Zeit wie die kleinen Vorbilder!

Der Blick in die Zukunft? Der Entwurf

des Architekten Burghardt Kienast aus

Richtung Alt-Möllner Straße.

Wichtige Rufnummern

(0 45 42)

SCHULSEKRETARIATE

Förderschule Astrid-Lindgren 83 55 99

Grundschule Tanneck 61 01

Grundschule Till-Eulenspiegel 83 62 25

Hauptschule Schäferkamp 83 61 55

Realschule A.-Paul-Weber 83 56 67

Gymnasium Marion-Dönhoff 83 88 0

Steinfeldschule 33 17

Berufliche Schulen 85 79 0

KINDERTAGESSTÄTTEN

Till-Eulenspiegel, Lindenweg 1 A 90 63 91

Großer Eschenhorst, Nr. 12 12 66

Martin-Luther, Königsberger Str. 30 83 63 02

Polleyn, Jochim-Polleyn-Platz 8 84 11

Schneiderschere, Königsberger Str. 10 85 87 0

Funkelstein, Massower Straße 37 54

Spatzennest, Otto-Garber-Weg 4 84 35 17

Wunderland, Hempschört 34 8 31 06

AWO Spielkreise, Wasserkrüger Weg 14 84 15 91

Wichern Spielkreis, Gadebuscher Str. 13 82 28 99

Telefonliste

Agentur für Arbeit 84 54 0

Amtsgericht Ratzeburg 04541/86 33-0

Arbeitsgemeinschaft für Beschäftigung

und Grundsicherung (ARGE) 8 55 0

Bahn DB / HVV-Agentur 25 92

Bücherei 83 64 36

Feuerwehr 61 14

Friedhofsverwaltung 8 56 88-12

Jugendcafe Young'l 83 98 88

Jugendzentrum Takt-Los! 82 24 51

KIBIS 9 05 9250

Kurverwaltung/Kurmittelhaus 70 90 u. 70 99

Kreisjugendring Hzgt. Lauenburg 84 37 84

Museum 83 54 62

Polizei 8 09 90

Sozialverband 8 27 74 77

Stadtverwaltung 803 0

Stadtwerke Kundenzentrum 8009 103

Stiftung Herzogtum Lauenburg 8 70 00

Technischer Überwachungsverein 10 04


Öffnungszeiten der Bürgerservicebüros

Mölln und Breitenfelde

Wochentag Büro Breitenfelde Büro Mölln

Montag 08.30 – 12.00 Uhr 08.30 – 12.00 Uhr

Dienstag 15.00 – 18.30 Uhr 08.30 – 12.00 Uhr

Mittwoch 08.30 – 12.00 Uhr 08.30 – 12.00 Uhr

Donnerstag 08.30 – 12.00 Uhr 08.30 – 12.00 Uhr

15.00 – 18.00 Uhr

Freitag 8.30 – 12.00 Uhr 08.30 – 12.00 Uhr

Sonnabend Keine Öffnungszeit Jeden 1. Sonnabend im

Monat von 10.00 – 12.00 Uhr

Nächste Termine:

3. Oktober 2009 entfällt!

7. November 2009

Die telefonische Erreichbarkeit:

Bürgerservicebüro Breitenfelde, Borstorfer Straße 1, Breitenfelde

Frau Altenburg 04542–850 282

Frau Tilicke 04542–850 282

Fax 04542–850 283

Bürgerservicebüro Mölln, Wasserkrüger Weg 14, Mölln

Frau Lange 04542–803-337 Leiterin der Bürgerservicebüros

Frau Mohr 04542–803-335

Frau Schiffer 04542–803-336

Fax 04542–803-339

HINWEIS:

Die beiden Dienststellen können unabhängig vom Wohnort von den Einwohnerinnen

und Einwohnern der Stadt Mölln und des Amtes Breitenfelde

genutzt werden.

449. Möllner Herbstmarkt

vom 30.10. bis 02.11.2009

Vom 30.10. bis zum 02.11.2009 findet wieder in der gesamten

Möllner Altstadt der traditionelle Möllner

Herbstmarkt statt. Er ist täglich von 14.00 bis 23.00

Uhr geöffnet und endet am Montag, den 02.11.2009 um

21.00 Uhr mit dem traditionellen Höhenfeuerwerk.

In diesem Jahr werden als besondere Attraktionen das

Hochfahrgeschäft »Sky Dance« (Gesamthöhe 55 m) der

Firma Freizeittechnologie H. & P. Nülken aus Hamburg

und das Rundfahrgeschäft »Shaker« der Vorlop KG aus

Brackel für besonderen Nervenkitzel sorgen. Zudem wird

man aber auch wieder im Auto-Skooter, im »Break-

Dancer«, in der »Walzerfahrt«, im »Twister« oder in verschiedenen

Kinderfahrgeschäften seine Runden drehen

können, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Hinzu

kommen natürlich die verschiedenen Verkaufs-, Speise-

und Ausschankgeschäfte, sodass insgesamt ca. 160

Schausteller vor Ort sein werden. Die Stadtverwaltung

Mölln und die Schausteller wünschen allen Besuchern

des 449. Möllner Herbstmarktes viel Spaß.

Für Anregungen, Beschwerden usw. ist während der Öffnungszeiten

des Jahrmarktes ein Jahrmarktstelefon unter

der Telefonnummer 0151–55117370 geschaltet. Hinweise

zum Linienbusbetrieb, zum Einsatz eines Sonderbusses

und zu den Straßen- und Parkplatzsperrungen sind den

gesonderten Pressemitteilungen zu entnehmen. Zudem

steht die Ordnungsabteilung der Stadtverwaltung Mölln

unter Tel. 803–126 für Auskünfte zur Verfügung.

Verkehrs- und sonstige Hinweise

zum Möllner Herbstmarkt

Um den reibungslosen Ablauf des diesjährigen Möllner Jahrmarktes

mit den dazugehörigen Auf- und Abbauzeiten zu gewährleisten, sind

in der Zeit vom Montag, den 26.10.2009, 18.00 Uhr bis Dienstag,

den 03.11.2009, diverse Verkehrsbeschränkungen unumgänglich.

Die Stadtverwaltung weist daher auf die einzelnen Regelungen hin

und bittet um Beachtung:

Parkplätze

Parkplatz Mühlenplatz

Parkplatz Kurparkparkplatz

Kundenparkplatz Fa. Rossmann

Ab Montag, den 26.10.2009, 18.00 Uhr, bis einschließlich Dienstag,

03.11.2009, sind diese

Parkplätze gesperrt.

Kundenparkplatz der Kreissparkasse

Der Parkplatz kann nur außerhalb der Öffnungszeiten des Jahrmarktes

über die Wallstraße angefahren werden.

Ausweichparkplätze

Während des Jahrmarktes entfallen sehr viele Parkplätze im Innenstadtbereich.

Die dringende Bitte an alle Verkehrsteilnehmer aus

Mölln lautet deshalb, möglichst ohne eigenes Fahrzeug zu kommen

und den »Sonderbus« auf der Linie 8521 zu nutzen, damit ortsfremden

Besuchern die wenig verbleibenden Parkplatzmöglichkeiten zur

Verfügung stehen.

In der Nähe zum Jahrmarkt bestehen noch Parkmöglichkeiten am

ZOB, bei der alten Kläranlage, an der Schmilauer Straße, am Waldsportplatz,

an der Hindenburgstraße und vor der Stadtbücherei.

Da das Bewohnerparkrecht in der Zeit leider nicht in allen sonst üblichen

Bereichen ausgeübt werden kann, steht Anwohnern mit Bewohnerparkberechtigung

der Parkplatz Am Kurgarten kostenlos zur

Verfügung. Der gültige Anwohnerparkausweis ist bei entsprechender

Nutzung gut sichtbar im Fahrzeug auszulegen.

Straßensperrungen

Der Innenstadtbereich (Hauptstraße zwischen der Wassertorbrücke

und Bauhof) ist ab Mittwoch, 28.10.2009, ca. 18.00 Uhr, bis

einschließlich Dienstag, 03.11.2009, 6.00 Uhr, für den Durchgangsverkehr

gesperrt.

Anlieger und Anwohner sind ausgenommen, werden aber um besondere

Rücksichtnahme gerade zu den Veranstaltungszeiten gebeten.

Bedingt durch den Aufbau in der Hauptstraße wird es am Mittwoch in

der Zeit von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr zu erheblichen Behinderungen

kommen. Alle Anwohner/ Anlieger werden gebeten, in dieser Zeit

möglichst nicht durch die Hauptstraße zu fahren, da es hier teilweise

durch den Ausbau zu Vollsperrungen kommt.

Die Zufahrt zur Mühlenstraße erfolgt während der gesamten Sperrung

über die Wallstraße und die Schäferstraße.

Der Teil der Mühlenstraße vom Mühlenplatz bis zur Jähnenstraße

wird als Einbahnstraße in umgekehrter Richtung ausgeschildert. Die

Einbahnstraßenregelung im Mühlengang wird aufgehoben.

Zudem wird ein Teilbereich des Wasserkrüger Weges von der Kreuzung

Hauptstraße bis zur Kreuzung Gudower Weg/Wasserkrüger Weg

(in Höhe des Krankenhauses) gesperrt.

Ein Einfahren in die Hauptstraße aus Richtung Bahnhof oder des

Wasserkrüger Weges /Gudower Weges ist für Anlieger daher dann nur

über den ZOB möglich !!!

Bushaltestellen / Linienführung / SONDERBUS

Auf die besonderen Veröffentlichungen der RMVB hierzu wird verwiesen.

Sperrung der Kurparkanlage

Der Kurpark wird in der Zeit vom 26.10.2009 bis 02.11.2009 geschlossen.

Markttelefon

In Jahrmarktsangelegenheiten ist die Stadtverwaltung während der

Öffnungszeiten des Jahrmarktes unter Tel. 0171/55117370 zu erreichen.


Soweit zur Veröffentlichung

freigegeb en:

Sterbefälle im Monat August

Nielsen, Ursula

geb. Neumann

* 28. Juni 1932

† 16. August 2009

Kruse-Miklikowski, Anetta

geb. Kaniewski

*15. Juni 1975

† 18. August 2009

Simmoteit, Heinz

* 24. Mai 1936

† 22. August 2009

Walter, Edith

geb. Sommerfeldt

* 9. Mai 1936

† 22. August 2009

Jarms, Christine

geb. Niemann

* 25. Januar 1926

† 26. August 2009

Wulf, Hans-Peter

* 8. April 1960

† 29. August 2009

von Bernstorff, Elisabeth

geb. Holze

* 22. Juni 1915

† 27. August 2009

Sterbefälle im Monat September

Graul, Johanna

geb. Meyer

* 4. Mai 1924

† 13. September 2009

Beeinträchtigungen

durch den

Herbstmarkt

Der traditionelle Möllner Jahrmarkt,

der vielen Besuchern viel

Freude bereitet und der durch seine

Innenstadtlage einen besonderen

Reiz ausübt, ist dagegen leider

für die Wohn- und Geschäftsanlieger

mit Behinderungen, Lärmbelästigungen

und sonstigen Beeinträchtigungen

verbunden. Dieses

nicht nur für die Zeit des Jahrmarktes

selbst, sondern aufgrund

der erforderlichen Aufbauzeiten

bereits einige Tage vorher.

Auch wenn die Stadtverwaltung die

Schausteller um besondere Rücksichtnahme

gebeten hat, werden

sich Beeinträchtigungen trotzdem

nicht vermeiden lassen. Die Stadtverwaltung

bittet daher um Verständnis

und möchte sich auf diesem

Wege besonders bei den betroffenen

Wohn- und Geschäftsanliegern

bedanken.

Eine »kleine« – aber »feine«

Geburtstagsfeier…

Viele Möllner, ob als Kind oder Eltern,

kennen den Till- Eulenspiegel-

Kindergarten im Lindenweg 1a sehr

gut. Was aber vielleicht nicht so viele

Leute wissen, ist, dass der städtische

Kindergarten am Dienstag,

den 1. September seinen 20. Geburtstag

feierte.

Aus den bekannten bautechnischen

Gründen beschränkte sich die Feier

auf einen kleinen Rahmen und so

feierten die Kinder, Elternvertreter

und Mitarbeiter am Vormittag den

zwanzigsten Geburtstag ihres Kindergartens.

Natürlich wurde gefeiert

mit allem, was zu so einer Geburtstagfeier

dazugehört: Ein in den

bekannten rot/grünen Till-Farben

geschmückter Kindergarten erwartete

die aufgeregten Geburtstagskinder.

Nach der Begrüßungsrede

durch die Leiterin Frau Neumann,

lud ein leckeres Buffet zum Frühstück

ein. Nach dieser Stärkung

konnten sich die Geburtstagskinder

dann an einer grandiosen Theateraufführung

des TANDERA Theaters

mit dem Stück: »Ich will eine Katze«

erfreuen. Nach der Aufführung gab

es einen großen Schokoladengeburtstagskuchen

mit 20 Kerzen

und anschließend konnten sich die

Kleinen und Großen bei Spielen

und einer Bastelstation vergnügen.

Für alle kleinen und großen Geburtstagskinder

war das ein unvergesslicher

Tag.

Abschließend ist noch anzumerken,

dass der Termin für die offizielle

Geburtstagsfeier im nächsten

Jahr rechtzeitig in der Presse bekannt

gegeben wird.

Verlegung des Wochenmarktes

am 31. Oktober 2009

Die Stadtverwaltung weist schon jetzt darauf hin, dass der Wochenmarkt

am 31. Oktober 2009 wegen des 449. Möllner Herbstmarktes

auf den Parkplatz zwischen der Stadtbücherei und dem Stadthaus am

Gudower Weg verlegt wird, da der übliche Platz bei der Kreissparkasse

für den Jahrmarkt benötigt wird.

Der Wochenmarkt findet dort wie gewohnt in der Zeit von 7.00 Uhr bis

13.00 Uhr statt. Die Besucher und Marktbeschicker werden um Beachtung

und Verständnis gebeten.

Soweit zur Veröffentlichung

freigegeb en:

Eheschließungen

im Monat August

21. August 2009

Finger, Uwe

Pranjic, Sabine

Mannshardt, Henry

Johns, Anja

Wehe, Hendrik

Kühn, Stefanie

25. August 2009

Skrzypcynsky, Andreas

Burmeister, Andrea

28. August 2009

Backhaus, Stefan

Krüger, Kathrin

Rother, Tobias

Heilke, Sandra

Eheschließungen

im Monat September

2. September 2009

Dikhof, Michael

Westermann, Ruth

4. September 2009

Kassebaum, Ulf

Hesse, Ariane

Jaskulski, Kay

Aue, Michaela

Arlt, Thorsten

Rieck, Anja

5. September 2009

Strauß, Christian

Barnack, Meike

9. September 2009

Mildner, Tom

Konnopka, Kerstin

Gollnick, Sven

Maaßen, Sabine

11. September 2009

Boy, Sven-Ake

Karlsson, Bettina

Ambrosius, Sascha

Uhlendorff, Anke

12. September 2009

Mauer, Ronald

Küster, Mandy

15. September 2009

Benecke, Sven

Häger, Bianca

Wann? Freitag, 30. Oktober, 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Wo? In der Internationalen Begegnungsstätte Lohgerbergang, Mölln

Für wen? Ein Treffen für Frauen aus allen Nationen, Kulturen und Altersgruppen.

Kinder können mitgebracht werden!

Kosten? Die Teilnahme ist kostenlos! Beiträge zum Frühstücksbuffet

und Spenden sind jedoch willkommen.

Was? Wir wollen uns kennenlernen, miteinander ins Gespräch

kommen, uns über die verschiedenen Kulturen und Herkunftsländer

austauschen und einen Vormittag erleben, an dem es nur

um Sie/Euch geht und den alle gemeinsam gestalten.

Bei Fragen: Ulrike Pein, Tel. 045 42 / 908 10 08

Migrationssozialberatung der Diakonie in Mölln

Edelgard Jenner, Tel. 045 42 / 803 149

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Mölln


Schul-T-Shirt für die

Till-Eulenspiegel-Schule

Es ist geschafft! Pünktlich zum Beginn des Schuljahres

2009/10 kann der Fördererverein der Till-Eulenspiegel-Schule

das neue Schul-T-Shirt anbieten.

Durch den gestalterischen Einsatz der Lehrerin

Dany Rühe und die finanzielle Unterstützung

des Förderervereins der Schule ist es gelungen,

T-Shirts mit Schullogo anzufertigen. Sie tragen bei

Ausflügen, Schulfeiern oder auch bei externen

(Sport-) Veranstaltungen zum »Wir«-Gefühl der

Schulgemeinschaft bei. Natürlich können die

Shirts auch in der Freizeit zum Einsatz kommen.

Der Fördererverein unterstützt schon seit Jahren

die schulische Arbeit durch die Finanzierung

von zusätzlichen Unterrichtsmaterialien.

Aber auch bei dem Erwerbung von Pausenspielen

oder Klassenraumausstattungen

beteiligt sich der Schulverein im Rahmen

seiner finanziellen Möglichkeiten.

Der Verein setzt sich aus Eltern, Ehemaligen

und Lehrkräften zusammen und finanziert

sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und

Aktivitäten. Besonders erfolgreich war zuletzt

das Einschulungscafé: Während 95

neue Erstklässler am ersten Schultag in den Klassen ihre erste Unterrichtsstunde

erlebten, verkaufte der Fördererverein auf dem Pausenhof

der Schule Kaffee und Kuchen für die wartenden Eltern. So

wurden 400 € eingenommen, die nun unmittelbar den Schulkindern

zugute kommen. Der Fördererverein freut sich über jedes

neue Mitglied – schon der monatliche Mindestbetrag von einem

Euro reicht zur Mitgliedschaft aus. So könnte noch mehr für die

Kinder bewegt werden.

Das T-Shirt ist in unterschiedlichen Größen über das Schulsekretariat

zu erwerben.

Rock und Frühschoppen im Kurpark

Mölln (ik) – Aufgeschoben ist

nicht aufgehoben – getreu diesem

Motto fand »Mölln rockt den Kurpark«

im zweiten Anlauf im September

statt. Die Agentur Event

p+p organisierte dieses »Kurparkfestival«

und verpflichtete am

Sonnabend die »Joe Cocker Illusion

Band« und die Band MerQury.

Am Sonntag ging es dann nach einem

Open-Air-Gottesdienst mit

Jolly Jazz Foul zum großen Open-

Air-Frühschoppen über. Für Kurzweil

sorgten zusätzlich einige

Flohmarkt- und Kunsthandwer -

kerstände. Bestens gesorgt war für

das leibliche Wohl, und weil alles

so gut klappte, hatte auch die Sonne

ein Einsehen und brachte zusätzlich

angenehme und sommerliche

Temperaturen mit in den

Kurpark. Jolly Jazz Foul im Kurpark Foto: Inga Kronfeld

12 AKTUELL | 10 | 09

Herbstferienprogramm

des Jugendzentrums »Takt-los!«

Mo 12.10. Geister, Monster, Gruseltiere...aus Ton!!!

Zwischendurch zur Stärkung gibt’s Pizza. Alter: ab 8 Jahren,

Ort: Jugendzentrum »Takt-los!«, Zeit:11.00 – 16.00 Uhr, Kosten:4 €

Die 13.10.Kinospaß in Ratzeburg mit anschließender »Stärkung«

Alter: ab 8 Jahren, Treffpunkt: »Takt-los!«, Zeit:14.00 – 18.00 Uhr,

Kosten: 7 €

Mit 14.10. Ausflug ins Museum in Steinhorst

Vergangenheit zum Anfassen und Mitmachen. Alter: ab 8 Jahren,

Treffpunkt: »Takt-los!«, Zeit: 9.00 – 13.00 Uhr, Kosten: 4 €

Do 15.10.Turniertag im »Takt-los!«

Wir suchen die Besten beim Kicker, Billard, Dart, Minigolf und

Wii- Sports... Zur Stärkung gibt´s Waffeln. Alter: ab 8 Jahren,

Treffpunkt: »Takt-los!« Zeit: 14.00 – 17.00 Uhr, Kosten:2 €

Fr.16.10. »Alle Neune«

Wir gehen bowlen!(Turnschuhe mitbringen) Alter: ab 10 Jahren,

Ort: Sport-undFreizeitzentrum (Logic), Delvenauweg 4

Zeit: 16.00–18.00 Uhr, Kosten:6 €

Die 20.10. Spiel und Spaß im INDOOR- Park

Wir können dort die Kletterwand erklimmen, Trampolin springen

usw... Alter: ab 8 Jahren,Treffpunkt: »Takt-los!«, Zeit: 10.00 – 16.00 Uhr,

Kosten: 9 €

Mi 21.10. Wellenspaß und 5-m-Turm

Wir fahren ins Badlantic nach Ahrensburg. Freischwimmer erforderlich.

Alter: ab10 Jahren,Treffpunkt: »Takt-los!«

Zeit:11.00 – 17.00 Uhr, Kosten: 6 €

Do 22.10. Basteln mit Naturmaterialien

Große und kleine Tiere, schöne Geschenke aus gepressten Blättern und

Naturmaterialien basteln. Alter: ab 7 Jahren, Ort: »Takt-los!«,

Zeit: 11.00 – 15.00 Uhr, Kosten: 2 €

Fr 23.10.Wir fahren in den Garten der Schmetterlinge nach Friedrichsruh

Alter: ab 6 Jahren, Treffpunkt: »Takt-los!«, Zeit: 10.00 – 14.00 Uhr,

Kosten 5 € Anmeldung im »Takt-los« unter 04542/803259

Literarisch-

musikalisch

Mölln (zrml) - Literarisch-musikalisches

Theater können Sie am

11. Oktober und 8. November

um 17.30 Uhr

im Altstadtcafé Mölln

am Mühlenplatz erleben

mit Detlef Romey,

als Kaffeehausliterat Peter

Altenberg und Carsten

Schienke an einem

Original Grammophon,

aus den zwanziger

Jahren.

Karten unter Tel. 04542

- 14 14 oder im Café.


KinderKulturKarawane macht Station in Mölln

Mölln (br) –Bereits zum 10. Mal zieht die

KinderKulturKarawane durch Deutschland

und einige Nachbarländer. Was damals anlässlich

der EXPO 2000 in Hannover als Experiment

begann, hat sich mit Hilfe von lokalen

Veranstaltern und vor allem der beteiligten

Kulturprojekte aus Afrika, Asien und Lateinamerika

zu einem eindrucksvollen Kultur-,

Begegnungs- und Bildungsprojekt entwickelt.

Die Tanz- und Theatertruppe »The Golden

Youth Club« aus Winterveld bei Pretoria ist

dabei, tourt rund drei Monate durch Deutschland

und machte auch in Mölln Station.

Durch Organisation des Deutschen Kinderschutzbundes,

Kreisverband Herzogtum Lauenburg

und Unterstützung des Marion-Dönhoff-Gymnasiums,

konnte das Ensemble in

Gastfamilien untergebracht werden und gemeinsam

mit Schülern des Gymnasiums

einen Tanzworkshop inszenieren. Die Ergebnisse

wurden dann auf dem Kinder- und Jugendfestival

im Kurpark Ratzeburg präsen-

Am 8. Oktober eröffnet

Hans-Jürgen Pieper, Allianz

Generalvertreter und Vorstand

des Mölln Marketing

e.V. in der Hauptstraße am

ZOB, Mölln, seine neuen Geschäftsräume

offiziell.

»Die zentrale Lage, Anbindung

ans Geschäftsleben und

hervorragende Parkmöglichkeiten

inklusive des Parkdecks

am ZOB – wenn man

all das mit noch schöneren

Geschäftsräumen als vorher

verbinden kann, sollte man



Temperamentvollen Tanzunterricht erhielten die Schüler und

Schülerinnen des Marion-Dönhoff-Gymnasiums von dem Ensemble

des »Golden Youth Club« aus Südafrika. Foto: Ursula Braun

Allianz Agentur

Jetzt noch näher am Kunden!

Sina Sonnenwald und Hans-Jürgen Pieper haben die neuen Allianz-Räume

bezogen. Foto: Sabine Riege

Allianz

Generalvertreter

Hans-Jürgen Pieper e.K.

Tel. 04542 - 822 499

www.allianz-pieper.de

Mölln

Hauptstraße 7, am ZOB

Ab sofort:

zugreifen!«, so Hans-Jürgen

Pieper. Mit erweiterten Öffnungszeiten

von Montag

bis Freitag 9 bis 13 und 14

bis 18 Uhr und einem breit

gefächertem Angebot, steht

Pieper für Fragen rund um

die Allianz-Produktpalette

zur Verfügung. Ob Privatperson

oder Firma, Vorsorge

wie Riester- oder Rürup -

rente, die Allianz Bank, die

ganz neu mit Baufinanzierungen,

Fond Geldanlagen,

Anlageberatungen oder

Onlinekonten hinzuge -

kommen ist, oder die KKH

als Alternativmöglichkeit

für gesetzliche Krankenversicherungen

– die Mitarbei-

tiert. Für die Mitglieder des »Golden Youth

Club« ist es bereits das zweite Mal, dass sie mit

der KinderKulturKarawane durch Europa reisen.

Die Truppe wurde 2001 in den Armenvierteln

von Winterveld von Johanna Mahlangu

gegründet, die auch heute noch Teamchefin

ist. 45 Kinder und Jugendliche zwischen

zehn und 25 Jahren gehören dem Ensemble

an. Alle kommen aus sozial benachteiligten

Familien und haben durch ihre Talente

die Chance erhalten, ihr Leben selbst in

die Hand zu nehmen. Das Aufeinandertreffen

derart unterschiedlicher Kulturen bot viel

Diskussionsstoff, sodass neben dem Musik-

und Tanzworkshop auch eine Gesprächsrunde

mit dem Leistungskurs Englisch stattfand.

Bräuche, Kleidungsformen, Ernährungsweisen

aber auch soziale Probleme wie Drogen,

häusliche Gewalt und Aids wurden thematisiert,

ehe sich die jungen Leute wieder dem

Tanz, dem Musizieren und auch einem Theaterprojekt

im Gymnasium zuwandten.



ter der Allianz Agentur in der

Hauptstraße 7 helfen gerne weiter.

Sina Sonnenwald, bereits

seit 1984 als Auszubildende

und jetzige Vollzeitkraft, steht

Hans-Jürgen Pieper täglich zur

Seite. Ein weiterer Kundenberaterplatz

ist in den neuen Räumen

bereits eingerichtet und

wartet auf einen weiteren, passenden

Mitarbeiter im Team –

der sich aber erst noch finden

muss. Ebenso wurde bei der Planung

der Räumlichkeiten ein

Büro für Swetlana Root, Mitarbeiterin

von Mölln Marketing,

eingebunden.

Hans-Jürgen Pieper und Sina

Sonnenwald freuen sich auf viele

Kunden und Interessierte, die

im Rahmen der Eröffnung am

8. Oktober 2009 vorbeischauen!

10 | 09 | AKTUELL 13


Der Geschäftsführer des DJH-Landesverbandes Nordmark, Helmut Reichmann

(rechts), informierte die Mitglieder des Kreisverbandes Herzogtum Lauenburg über

die Aktionen im Jubiläumsjahr: v. li. Günter Müller (Beisitzer), Rainer Welbers

(Stellvertreter), Rüdiger Jung (Vorsitzender), Ute Janke (Geschäftsführerin), Anke

Welbers (Beisitzerin) und Torsten Karwasz (Beisitzer). Foto: Ursula Braun

Mölln (br) – Doppelstockbetten

und Küchendienst: Kaum eine

Biografie in Deutschland kommt

ohne diese vertrauten Erinnerun-

14 AKTUELL | 10 | 09

gen daher, denn Schulzeit und

Vereinsleben sind bis heute von

Aufenthalten in Jugendherbergen

geprägt. 100 Jahre sind es her, dass

100 Jahre Jugendherbergen

Preiswerte

Übernachtungen

im Trend

100

der Volksschullehrer Richard

Schirrmann auf einer Wanderung

mit seinen Schülern Unterschlupf

vor einem Sommergewitter suchte

und ihn in einer leer stehenden

Dorfschule fand. Daraus entwickelte

er die Idee, wanderwich-

tige Orte in Tagesmarschabständen

mit Herbergen zur Einkehr zu

versehen. Das erste Haus wurde

noch im selben Jahr auf der Burg

Altena eingerichtet und ist heute

ein Museum.

In 80 Ländern hat sich ein Netzwerk

von 4000 Unterkünften

nach deutschem Vorbild entwickelt.

Im Mutterland der Idee

sind 556 Jugendherbergen von

Sylt bis Garmisch verteilt. Deren

75.412 Betten beherbergen jährlich

über zehn Millionen Gäste.

Die Tendenz ist steigend, das wurde

auch auf der jüngsten Mitglie-

Haarstudio

Ender

Angebot im Oktober

Farbe, Waschen, Fönen

bis Schulterlänge. – Um Anmeldung wird gebeten! 47. 50 €

HAARSTUDIO • FUßPFLEGE • NAGELSTUDIO • KOSMETIK

23879 Mölln · Paul-Gerhardt-Straße1· Tel. 04542 /8 22 3213

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 8.30 -18.00

Sa. 8.00 - 13.00, Mittwoch geschlossen

Mitten im Grünen

– durchgehend

warme Küche –

Tägl. ab 11.00 Uhr

Dienstag Ruhetag

sonntags ab 9.00 Uhr

geöffnet.

NEU

Tel. 04542 / 822 93 55

derversammlung des DJH-Kreisverbandes

Herzogtum Lauenburg

deutlich. Mit 73.498 Übernachtungen

stiegen die Zahlen dort im

vergangenen Jahr um fast neun

Prozent. Lauenburg (zwei Häuser

mit zusammen 197 Betten) konnte

davon die höchste Übernachtungszahl

mit 26.845 verbuchen,

gefolgt von Ratzeburg (133 Betten)

mit 17.603, Mölln (149 Betten)

mit 14.982 und Geesthacht

(111 Betten) mit 14.068.

Das Deutsche Jugendherbergswerk

hat sich für ein neues Logo

entschieden, das die Vertrautheit

der Marke noch stärker hervorheben

soll. »Gemeinschaft erleben«

ist das Leitbild, das alle 14

Landesverbände und der Dachverband

künftig unisono transportieren

werden, getreu dem Urgedanken

des Gründungsvaters.

Wochenend-

Angebot

Wechselnder

Mittagstisch

Jeden Donnerstag

ab 14.00 Uhr

Kuchenbuffet

mit hausgemachten

Torten und Kuchen

Stadtziegelei 1 · Mölln


»Lesen lernen –

Leben lernen«

Mölln (ik) – Ein Buch als Geschenk

für jeden Grundschüler

der dritten Klasse im Kreis Herzogtum

Lauenburg – das ist der

Beitrag der drei Rotary Clubs im

Kreis zur Förderung der Lese-

und Schreibfähigkeit unserer zukünftigen

Führungskräfte. Während

einer kleinen Feierstunde

in der Till-Eulenspiegel-Schule

wurden die ersten Bücher an die

Grundschüler überreicht. Insgesamt

erhalten in diesen Wochen

2.131 Kinder aus 90 Klassen

der 26 Grund- und Hauptschulen

das Buch »Spaß im Zirkus

Tamtini« von Elisabeth Stiemert.

Für viele Kinder wird es

vermutlich das erste eigene Buch

sein. Nach einem musikalischen

Beitrag der Klasse 3 richtete

Schulleiter Ahrends das Wort an

die Gäste, unter Ihnen auch

Rotary Club verschenkt Bücher

Kreispräsident Meinhard Füllner,

Möllns Bürgermeister Wolfgang

Engelmann und Schulrat

Dierk Jordt, und brachte seine

Freude über diese Aktion der Rotarier

zum Ausdruck. Ernst du

Maire (Präsident des RC Herzogtum

Lauenburg-Mölln) informierte

über die Rotarische Idee

und deren Hilfe, nicht nur beim

Lesen lernen, sondern auch über

die Bemühungen, die Kinderlähmung

weltweit einzudämmen.

Kreispräsident Meinhard Füllner

wünscht sich angesichts der

Wichtigkeit dieser Aktion, dass

die Schulen sich auch in Zukunft

öffnen und Anregungen und Initiativen

»von außen« in ihre Aufgabe

und Arbeit mit einbeziehen.

Nach den Grußworten kam

der große Moment für die Schüler:

Die Bücher wurden verteilt.

Endlich wurden die ersten Bücher verteilt – Ernst du Maire übernahm das

persönlich. Foto: Inga Kronfeld

Dann wurde es auch Zeit, dass der

Schulschluss kam, denn sicher

wollten die Kinder gleich mit dem

Lesen beginnen – oder zumindest

erst einmal in die Bücher »hineinschnuppern«.

10 | 09 | AKTUELL 15


– Anzeige –

Claudia Groitsch, Lesly Koslowski, Ekaterina Springer, Claudia Müller, Meral

Caliskan, Sonja Röckemann und Inhaberin Gitta Ender. Fotos: Sabine Riege

Mölln (rg.) »Umgangssprachlich

abwertend eine altbekannte, aber

veraltete und nicht mehr geläufige

Mode, Verhaltensweise, Idee oder

Vorschrift« – das ist eine der Erklärungen

für den Begriff »alter Zopf«

laut Wikipedia. Und diesen hat

Gitta Ender wirklich abgeschnit-

Einkaufen

im Fackelschein

8. Oktober bis 22.00 Uhr

in der Innenstadt

Professionelle

Firmen Webseite

www.viebranz.net

Haarstudio Ender –

der Zopf ist ab!

ten: Mit einer zusätzlichen neuen Mitarbeiterin,

neuen Produkten und einem

völlig neu gestalteten Ambiente

des Haarstudios staunt manch eine

Kundin, die sich noch gut an die ehemaligen

Räume in der Paul-Gerhardt-

Straße 1/Ecke Grambeker Weg, erinnern

kann. Mit Ekaterina Springer hat

sich das Team um Gitta Ender um eine

fachlich versierte Mitarbeiterin vergrößert,

die den Bereich Nageldesign,

Fußpflege und Kosmetik (z.B. Belico

Naturkosmetik) betreut. Seit Dezember

wurde das Haarstudio Ender Stück

für Stück verschönert, um dem Kunden

(aber auch dem altbewährten

Team) ein behagliches und stilvolles

Umfeld zu bieten. Wand- und Fußbodenmalereien

des Kunstmalers Eugen

Oks aus Trittau faszinieren bereits

auf den ersten Blick. Vielleicht schauen

Sie einfach mal vorbei und überzeugen

sich selbst…

Abb. ähnlich

www.moebelzimmermann.de

Polstermöbel · Kiefernmöbel (II. Wahl) · Matratzen

Aufarbeiten von

Polstermöbeln

Einzelstühle

stark reduziert!

Buchen- Buchen-

Couchtische

Couchtische

neu neu eingetroffen!

eingetroffen!

Sonderposten, z.B. Buchentische, Stühle

und vieles mehr in II. Wahl eingetroffen!

Für Sie geöffnet: Mo. bis Fr. 9 - 18 Uhr, Sa. 10 - 16 Uhr

23879 Mölln · Breslauer Straße 17 · 04542 / 85 45 60

Möbelmeile, Mölln Waldstadt (ehemals Schlummerglück)

INTERNET, INTRANET,

Netzwerklösungen & IT-Security

��������

�����������

21493 Schwarzenbek | Schefestr. 6 | (0 4151) 88 900

Ekaterina Springer.


– Anzeige –

Auszeichnung für gute Leistung und Service

Juwelier Wehmer ist

»1a Fachhändler«

Mölln (ik) – Marc Bergmann, Inhaber

des Juweliergeschäftes Wehmer,

hat es geschafft: Er ist als 1a

Fachhändler ausgezeichnet worden

und bekam dafür eine Urkun-

de von Bürgermeister Wolfgang

Engelmann überreicht. Der Titel

»1a-Fachhändler 2009« wird an

Sönke Brüdersdorf e. K.

Hauptstraße 10

23879 Mölln

Telefon 04542/84480

Telefax 04542/844819

www.provinzial.de/ratzeburg

ratzeburg@provinzial.de

versichert: RiesterRente –

Der Staat macht Geschenke.

Riestern Sie mit!

Am Markt 7

23909 Ratzeburg

Telefon 04541/2122

Telefax 04541/2162

www.provinzial.de/ratzeburg

ratzeburg@provinzial.de

Fachhändler und Fachhandwerker

vergeben, die für einen hohen

Leistungsstandard und Kompetenz

vor Ort eintreten. Bergmann

musste eine mindestens

achtzigprozentige Kundenzufriedenheitnachweisen

und ein Bekenntnis

zum speziellen»1a-Verhaltenskodex«

ablegen, in dem

sich Geschäftsinhaber

und Mitarbeiter-Team

zum qualifizierten

Dienst am Kunden verpflichten.

Weiterhin

galt es, spezielle Service-

und Dienstleistungsangebote

zu bieten,

die in der Gesamtheit

des Angebots eine

Besonderheit darstellen

und die Abgabe eines

individuellen

1a-Leistungsversprechens

gegenüber den

Kunden einschließen,

das im Geschäft eingesehen

werden kann.

All diese Kriterien sind erfüllt und

nun heißt es für den Betrieb: »1a

Mit Wohn-Riester-

Förderung!

Das 1A-Fachhändler-Team: Christine

Bergmann, Renate Anders, Heike Schellwien,

Angela Kerber und Marc Bergmann.

Foto: Inga Kronfeld

Fachhändler« – Kompetenz vor Ort.

»markt intern«, Europas größter

Brancheninformationsdienst, dem

ein Team von qualifizierten Mitarbeitern

(Juristen, Diplom-Kaufleute

und – Volkswirte) angehören,

setzt sich seit 35 Jahren für die Belange

der mittelständischen Freiberufler,

Gewerbetreibenden, Einzelhändler

und Handwerker ein und

dient als Informationsquelle und Interessenvertretung

zugleich, unterstützt

den besonderen Dienst am

Kunden mit der bundesweiten Auszeichnung

zum »1a-Fachhändler«.

Seit dem Start der Initiative im Jahr

2004 hat »markt intern« Urkunden

an rund 11.000 Unternehmen ausgestellt.

��� ��������� �����

�����������

�� ������ � ��

Deutsches

Rotes

Kreuz

������������ ��� � � ���������������� �����

��� ������� ��� ���

�� ������������� ������

10 | 09 | AKTUELL 17


e e e dee e d

lädt Sie

ein zum

Schlemmerabend in Mölln

»Das schmeckt

uns«

Wir reparieren alles – auch wenn nicht bei uns gekauft!

Waschmaschinen · Geschirrspüler · Trockner

Kühlgeräte · Espressoautomaten · Staubsauger

und natürlich alles rund um TV · HiFi · Video · DVD · Satellitenanlagen

· Telefon · ISDN · DSL sowie alles um den Computer.

Wir machen den Service für die Mega Company

Hotline: 04542 / 66 99 + 04542 / 850 524

Fax: 04542 / 850 529 · www.mos-moelln.de

im Hause der Mega Company

18 AKTUELL | 10 | 09

Mölln (ml) - Die

Kunden waren begeistert:

Der Schlemmerabend

bei Famila

lockte unglaublich

viele Besucher zum

Schlemmen vom

Feinsten: Käse, Wein,

Bier, »Hähnchenpommes«,Antipasti...,

sogar Brötchen

mit Braten und Caipi

galt es zu verkosten.

Danach lockte um

23.15 Uhr ein Höhenfeuerwerk

und

zum Abschluss die

Ü-30-Party im Logic

mit Cocktail-Gutschein.

24-Stunden, 7 Tage

die Woche...

wann immer

Sie uns brauchen!

���������� �� ���

24 Stunden Rufbereitschaft (auch Sonn- und Feiertags)

Hauptstr. 54-56 · 23879 Mölln

(über der Hubertus Apotheke)

Tel. (04542) 82 93 402 · Fax (04541) 8583 42

info@krankenp�ege-moelln.de


Bälau (re) - Das große Wochenende

der besonderen Anlässe in Bälau

begann gegen 11 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus

mit einem

Übungswettkampf der verschiedenen

Feuerwehren, die Bälau geladen

hatte. Die Freiwillige Feuerwehr

Talkau konnte hier den Sieg

für sich verbuchen. Danach folgten

die Wehren der Gemeinden

Grambek, Woltersdorf, Alt-Mölln,

Niendorf und Schretstaken. Bürgermeisterin

Frauke Alpen sprach

den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten

ihren Dank und ihre Anerkennung

aus und übergab im Namen

der Gemeinde einen neuen

Beamer an die Feuerwehrmannschaft,

den diese sich für die interne

Ausbildung gewünscht hatte.

Amtsvorsteher Friedhelm Wenck

lobte den großen Einsatz der Freiwilligen

Feuerwehren und bedankte

sich für das großartige Engagement,

nicht nur bei den Feuerwehrleuten,

sondern auch bei

deren Familienangehörigen, die

ein Stück der gemeinsamen Freizeit

mit dem Partner dem Einsatz

für das Gemeinwohl opfern. Als

Jubiläumsgeschenk übergab er

Wehrführer Rolf Schlisio einen

Einkaufen

im Fackelschein

8. Oktober bis 22.00 Uhr

in der Innenstadt

Festwochenende in Bälau

75 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Bälau vor dem Gemeindehaus.

Scheck zur Unterstützung der Jugendfeuerwehr.

Auch Hauptbrandmeister

Ralf Kreutner vom

Kreisfeuerwehrverband Herzogtum-Lauenburg

sprach begeistert

von dem Kameradschaftsgeist

und dem großen Idealismus, die

bei der Freiwilligen Feuerwehr

herrschen. Neben vielen Gästen

und Besuchern aus der Region war

auch der Bürgermeister der Part-

Foto: Ruthchen Eberhardt

nergemeinde Techentin Hans-

Helmut Gertz angereist. Neben einem

großen Präsentkorb übergab

er einen Zinnteller und eine Chronik

der Freiwilligen Feuerwehr Techentin,

die im Jahr 1995 ihr

125-jähriges Bestehen feierte, sowie

ein Gruppenbild von einem

gemeinsamen Umzug, das bei einem

Besuch der Bälauer in Below

(Gemeinde Techentin) auf-

genommen wurde.

Bei Kaffee und Kuchen stellte

Frauke Alpen im Anschluss daran

die fertiggestellte Dorfchronik

vor. »Umrahmt von Zahlen und

Fakten unserer Bälauer Geschichte

lag den Autoren besonders daran,

ein sehr informatives, vielseitiges

und anschauliches Werk zu erstellen.«

Die Chronik enthält auch

Anekdoten und ein paar alte Rezepte,

Informationen über die alte

Schule und das Alltagsleben früher

und heute.

Die Bälauer Dorfchronik ist unter

anderem in Bälau und bei der

Stadt Mölln erhältlich. Zusätzlich

besteht die Möglichkeit, sie auf

der Internetseite der Amtsverwaltung

zu bestellen. Frauke Alpen

übergab als Dankeschön jeweils

ein Exemplar an alle beteiligten

Autoren und Helfer. Abends ging's

dann »rund um die Bratkartoffel«,

um Kraft zu sammeln, denn dann

wurde das Tanzbein geschwungen,

und bis in die Nacht feierten

die Bälauer mit ihren Gästen. Am

Sonntagvormittag endete die Veranstaltung

mit einem Frühschoppen,

der musikalisch von »Jessen

& Melzer« begleitet wurde.

Hauptstraße 104 · Mölln

Tel. 0 45 42 / 8 29 20 45

Outdoor-

jacken

ab €89,95

€89,95

10 | 09 | AKTUELL 19


CHARM UP YOUR LIFE

WWW.THOMASSABO.COM

Herbst-/Winter-

Neuheiten 2009

schon

eingetroffen

Wir haben

geöffnet ...

... und beraten Sie gern!

Ihr Team vom

Hauptstraße 87

Mölln | 0 45 42 - 24 00

Mölln (ml) - Am Donnerstag, 8. Oktober, bieten die Möllner Einzelhändler

ihren Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis: Zwischen 18

und 22 Uhr können Sie »Einkaufen im Fackelschein«. Nutzen Sie in der

gesamten Innenstadt viele tolle Angebote und Rabattaktionen. Unter

anderem erwartet Sie Folgendes: »Der Uhrmacher Detlef Haack« hat

gegen 20 Uhr einen sehr unterhaltsamen Märchenerzähler zu Gast:

Hören Sie doch mal, was Learchim el Kadier zu erzählen hat. Wie gut

können Sie im Dunkeln gucken? Bei Geertz Optik können Sie einen

Sehtest machen lassen. Bei Juwelier Wehmer lockt die bundesweite Ver-


losung der Firma Breuning. Mit etwas Glück gewinnen Sie »Honeymoon

am Traumstrand«. Vor dem ehemaligen Hertie-Kaufhaus und auf dem Bauhof

gibt es Punsch, Crêpes und einen Imbiss. Für Unterhaltung sorgen ein

Feuerspucker und ein Drehorgelspieler. Auf dem Bauhof dreht sich ein Karussell.

Gegen 19.30 Uhr beginnt der Laternenumzug durch die Stadt. Start

ist in Höhe der Hauptstraße am ZOB. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre

im Fackelschein bei wärmespendenden Feuerkörben.

Highlight um 20 und 21 Uhr in der Hauptstraße am ZOB: Große musikalische

Feuershow der Gruppe Feuervogel – Performance und Jonglage.

Damit auch die Nacht

feurig wird ...

aus der

Wäscheabteilung des

Modehaus

MÖLLN • HAUPTSTRASSE 25 • DIREKT AM ZOB

CHEVY

NUR am Do., den 08. 10. 09 bis 22 Uhr

erhalten Sie bei Kauf einer Winterjacke

für SIE oder IHN

ein PaarHandschuhe gratis dazu!

Wallstraße 6 ·23879 Mölln

04542 - 86 87 0

MODE FÜR SIE + IHN

am

8.10.09

Einkaufen

im

Fackelschein

Romantische Stimmung,

Laternenumzug für Kinder

(Start Hauptstraße am ZOB),

Erlebniseinkauf bei Nacht ...

Wir laden Sie herzlich ein,

am 8. Oktober 2009

von 18 bis 22 Uhr dabei zu sein.

Ihr Mölln Marketing e.V.

Mode · Qualität · Freundlichkeit

Mölln · Hauptstraße am ZOB

18 %

einmalig

Ihr Familien-Schuhfachgeschäft

ab

18 Uhr

auf das gesamte Warenangebot!


22 AKTUELL | 10 | 09

DER Sport im Kreis: Skullen und Riemen auf heimischem Wasser

Ruder-Club Mölln besteht 125 Jahre

Mölln (vd) – Jugendsportwart

Oliver Köpke sagt: »Ich rudere,

weil ich in einer Mannschaft agiere,

weil ich in der freien Natur bin

und weil ich meine Leistung fortwährend

verbessere.« Heiko Esling,

16, fährt auch schon einmal

allein mit dem Einer raus, wenn er

sich über etwas im Klaren werden

will. Fabian Burgwedel hat Spaß

am schnellen Dahinschießen des

Bootes durch seine eingesetzte

Körperkraft. Christoper Brandt

betont die Notwendigkeit, die

Technik zu beherrschen. Die Junioren,

Jugendliche zwischen 16

und 18 Jahren, die an Wettkämpfen

teilnehmen, trainieren bis zu

sechs Mal in der Woche.

Drei ehrenamtliche Trainer betreuen

sie - mit Erfolg, sogar auf

Bundesebene. Bei den Deutschen

Juniorenmeisterschaften in Duisburg

gelangten drei Boote in den

Endlauf – und das bei einer Vereinsmitgliedszahl

von lediglich

30 Jugendlichen und Kindern.

Der aktive Rennsport ist das Terrain

der Junioren.

Insgesamt gehören derzeit etwa

170 Mitglieder dem Verein an.

Ralf Hinze, langjähriger Vereinsvorsitzender:

»Die Mitgliedschaft

unseres Vereins spiegelt die soziale

und die Altersstruktur der Stadt

Mölln wider.«

Die Mitglieder schätzen die Gemeinschaft

im Verein, die Möglichkeit,

jederzeit ein Boot ausleihen

und auf den See fahren zu

können. Das Wanderrudern lockt

auf Saale, Weser, Elbe, dem Main

und sogar die Voga Lunga in Vene-

Erfolgreiche Sommerbiathleten

Mölln / Altenberg (zrml) -

Über 500 Biathleten waren bei

den Deutschen Meisterschaften

im Sommerbiathlon in der

Sparkassenarena Altenberg-

Zinnwald am Start. Die Disziplin

Sprint mit zwei Schießeinlagen

diente gleichzeitig zur

Qualifikation zum Massenstart,

in dem drei beziehungsweise

vier Schießeinlagen zu

absolvieren sind.

Die Jungschützen Christian

Wasserratten vor dem Start:

von links Marc Suxdorf, Heiko Esling,

Oliver Köpke, Vereinsvorsitzender

Ralf Hinze, Christopher Brandt,

Fabian Burgwedel.

dig. Rudern fordert doch sämtliche

Muskeln des Körpers und

nicht etwa nur die Arme und das

Kreuz. Die Boote sind mit einem

Das Erbe wird bewahrt: Bootshaus von 1927.

Grüneberg, Dennis Erdmann,

Jan Volz und Christian Nienburg

hatten sich mit ihren Ergebnissen

der Landesmeisterschaft

für die DM qualifiziert.

Christian Grüneberg sicherte

sich in der Disziplin »Jugend

Sprint« bei einem sehr großen

und leistungsstarken Teilnehmerfeld

einen hervorragenden

5. Platz.

Dennis Erdmann belegte Platz

34 und Christian Nienburg

Fotos: Verena Dylla

Platz 62 in den jeweiligen Altersklassen.

Jan Volz musste

den Wettkampf leider wegen

eines defekten Gewehres aufgeben.

Christian Grüneberg erreichte

bei den Massenstart-Wettkämpfen

mit nur zwei Schießfehlern

bei 15 Schuss einen

sehr guten 8. Platz - eine große

Leistung, da er in der Jugendklasse

auch gegen ein Jahr ältere

Sportler antreten musste.

Rollsitz ausgestattet, die überwiegende

Kraft holt der Ruderer aus

den Beinen, die Arme leisten nur

den Endzug des Bewegungsablaufs.

Beim Skullen bewegt der

Ruderer zwei Ruder gleichzeitig,

beim Riemen nur jeweils ein Ruder.

Offiziell blickt der Verein auf

eine 125-jährige Geschichte zurück.

Tatsächlich fand die Ausgründung

aus der Möllner Turnerschaft

erst 1927 statt. Wassersport

ist verglichen mit anderen Sportarten

in Mölln ein eher junger

Christian Grüneberg.

Die

leistungs-

starken

Junioren

des MRC.

Sport. Das erste Boot, die »Jahn«,

die noch heute im Eigentum des

Vereins ist, kostete damals etwa

800 Reichsmark. Heute besitzt der

Verein 45 Boote aller Klassen, sogar

zwei Achter, die eine stattliche

Länge von 16 Metern aufweisen.

Vor drei Jahren wurde das Anwesen

am Ziegelsee von der Stadt erworben.

Neben dem modernen

Vereinshaus steht noch schmuck

das ursprüngliche Bootshaus aus

Holz, dem man die regelmäßige

Pflege ansieht. Die Gemeinschaft

verleiht nicht nur Rechte, sondern

auch Pflichten in Form von Arbeitsdiensten.

Foto: aktuell


Trecker-Treck

Panten

21

Jahre Jahre

18. Oktober 2009

www.landtechnikcenter-kehrsen.de

EIN STARKES

TEAM.

Zwei Profis, auf die man sich verlassen

kann. Produkte von STIHL und VIKING

überzeugen durch höchste Qualität

und Präzision sowie komfortable

Handhabung – sowohl im heimischen

Garten als auch in der freien Natur.

Wir beraten Sie gern!

LVD Bernard Krone GmbH

Zeppelinweg 11 | 23879 Mölln

Tel. 04542-8549-0, Fax 854996

www.krone.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 7.30 - 17.00 Uhr


Trecker-Treck

Panten

Panten

21

Jahre Jahre

Unvergesslich wird Ihr Tag in unserem Festzelt!

(mit und ohne Bewirtung) Musik, Geschirr, Tresen, Tische, Bänke,

Essen und Trinken nach Wahl. Wir machen's möglich.

04154 / 55 30 oder mobil: 0172 / 4 53 68 00

Dorfstraße 27 / 22956 Grönwohld

&

www.langbehn-landmaschinen.de

Verkauf

Service

LANGBEHN

LANDMASCHINEN GMBH & CO. KG

18. Oktober 2009

23628 Klempau

Tel. 04508 / 4 34

... mehr Sicherheit

· PKW-Diagnose · Abgasuntersuchung HU § 29

· Bremsendienst · Reifenservice

· Wartungsservice · 24 Std. Notdienst

· Fahrzeugbau · Wabco-Servicediagnose

· Fahrtenschreiberpr. § 57b · Hydraulikservice

TTC-Service GmbH & Co. KG

Görlitzer Ring 12 a · 23879 Mölln

LKW- und PKW-Werkstatt

Tel. 0 45 42 - 85 42 49

Fax 0 45 42 - 82 97 96

... im Straßenverkehr

Borstorfer Str. 2 • Breitenfelde

Tel. 04542-8296-0


- Plakatservice

- Nachtwachen

- Mülltonnenservice

-Veranstaltungsdienst

Sanmann

Veranstaltungsservice

0160 - 99 19 00 10

... mit dem Los- und

Greiferwagen dabei!

Herbstzeit ist Trecker-Treck-Zeit

Panten (zrml) - Das Mekka der

Trecker liegt in Panten: Seit 19 Jahren

findet dort der traditionelle

Trecker-Treck immer am 3. Sonntag

im Oktober statt, in diesem

Jahr also am 18. Oktober von

8 Uhr bis circa 18 Uhr. Sie wollen

mitfahren? Anmeldung unter

www.treckertreck-panten.de

TRECKER-TRECK 2009

PANTEN

18.10., 8.00 Uhr Start

Fliegen Sie mit: Bei schönem Wetter Hubschrauber-Rundflüge

Info und Anmeldung

WWW.TRECKERTRECK-PANTEN.DE

Alle anderen schauen einfach vorbei.

Geboten wird Ihnen außer

starken Motoren ein buntes Rahmenprogramm

rund um die Wettkampfstrecke.

Dort locken eine

Schlemmermeile, Ponyreiten und

Karussells für die Kinder, Hubschrauberrundflüge

und Kinder-

Quad-Fahren sowie Verkaufsstände

für Kinderspielzeug mit landwirtschaftlichem

Bezug.

Die Kinder haben übrigens freien

Eintritt.

Und was passiert auf der »Rennstrecke«?

Die Traktoren müssen

einen Bremswagen über eine 80

Meter lange Strecke ziehen. Die

Teilnehmer kommen aus Schleswig-Holstein,

Hamburg, Niedersachsen

und Mecklenburg-Vorpommern.

Ihre Traktoren sind

ganz normale Ackerschlepper, wie

man sie auf unseren Bauernhöfen

sieht und kennt.

Sie starten in neun Gewichtsklas-

sen. Es gibt allerdings vier Superstandard-Klassen,

in der

Serien-Fahrzeuge leicht umgebaut

wurden, beispielsweise

im Bereich Motortuning (zusätzlicher

Turbolader, Lachgas-Einspritzung)

oder kompletter

Motorwechsel (Panzermotor

mit circa 800 PS).

Der Bremswagen ist ein selbst

gebautes Gerät, der die Grundlage

für einen sportlich fairen

Wettkampf bildet. Sein Prinzip

basiert auf der Tatsache,

dass eine Kufe einen höheren

Reibungswiderstand hat als

Räder.

Es gilt, den Bremswagen möglichst

weit zu ziehen, also

möglichst viel Zugwiderstand

zu überwinden. Zieht ein

Traktor den Bremswagen über

die gesamte Bahnlänge (80

Meter), so spricht man von

einem Full Pull.


Werden Sie unse

Barbara Murphy

6 kg 9 kg

Brigitte Erthel

5 kg 6 kg

Carola Heine

8 kg 12 kg

Myline

ernährungskurse

im bodymed

verändern Ihr

leben!

Legende

Neue Kurse ab

dem 12.10.2009*

*Vereinbaren Sie noch heute

einen unverbindlichen Beratungstermin

unter Tel. 04542-85220

* Vereinbaren Sie noch heute

einen unverbindlichen Beratungstermin

unter Tel.0 45 42-85220

Gewichtsverlust

nach 8 Wochen

Myline-Kurs

Gewichtsverlust

bis heute

Christa Thomas

10 kg 19 kg

Horst Pretorius

8 kg 10 kg

Jennifer Heß

9 kg 18 kg Jens Buchhorn

Dirk Reschke

8 kg 12 kg

Elke Bentin

4 kg 6 kg

Hans-Otto Jacke

10 kg 13 kg

Inge Braasch

2 kg gehalten

9 kg gehalten Karin Trawny

7 kg 8 kg

Hannelore Pretorius

10 kg 12 kg

Dörte Habeck

8,4 kg 14,2 kg

Heidrun+Sigfried Möhl

zusammen

18 kg 20 kg

Heike Hümpel

7 kg 9 kg

Karl-Heinz Reckermann

15 kg 30 kg


e Nachfolger

Karola Voigtländer

7,5 kg 10,5 kg

Peter Bentin

9 kg gehalten

Stefan Grüneberg

10 kg gehalten

Torsten Habeck

9 kg 25 kg

Kerstin Brandt

9 kg 10 kg

Petra Nowak

8 kg 12 kg

Stefan Jacke

13 kg 14 kg

Ulli Pries

7 kg gehalten

Manuela Hartmann

13 kg gehalten

René Lehwald

6 kg 9 kg

Susanne Bach

7,5 kg 8 kg

Ulrike Wenk

12, 5 kg gehalten

Maren Krauel

8 kg 14 kg

Silke Wulf

13 kg 18 kg

Susanne Falk

7 kg 14 kg

Volker Dethmann

13 kg 15 kg

Dörthe Witthohn

11,7 kg 14 kg

Monika Schroeder

10 kg 17 kg Carola Evers

Thorsten Jantz

6,8 kg gehalten

Petra Zündorf

7 kg 10 kg

7 kg 10 kg

www.bodymed-� tness.de • 04542-85220 • Stecknitztal 32 • 23881 Mölln


Jan Wiegels - Mölln neuer Bürgermeister ?

Mölln (ik) – Die drei Fraktionen

der SPD, FMW und Grünen

haben einen Kandidaten zur bevorstehendenBürgermeisterwahl

nominiert: Jan Wiegels,

49. Nach zahlreichen Bewerbergesprächen

haben die Fraktionen

sich einstimmig für Wiegels

entschlossen. »Mit ihm gibt es

frischen Wind von außen für

die Stadt Mölln und dennoch

ist er auch mittendrin, denn er

ist gebürtiger Möllner und

kennt sich hier gut aus«, so Kirsten

Patzke (Ortsvorsitzende

SPD). Rosemarie Büttner und

Udo Betz (Fraktionsvorsitzende

und Vorsitzender der FMW)

sind überzeugt, dass Wiegels

»...aufgrund seiner beruflichen

Tätigkeit verhandlungserfahren

ist. Seine Konfliktfähigkeit hat

er in langjähriger Berufserfahrung

im Gesundheitswesen unter

Beweis gestellt.« Konstantin

von Notz (Die Grünen) ist sicher,

dass »mit der Kandidatur

von Jan Wiegels sich die Möllner

für einen Kandidaten entscheiden

können, dem die Lebensqualität

unserer Stadt am

Herzen liegt und der die nötige

Erfahrung und Persönlichkeit

zur Leitung unserer Stadt mit

sich bringt.« Wer ist Jan Wiegels?

Vielen Möllner sicher kein

Unbekannter, denn Wiegels ist

Lehmrade (re) - Kürzlich starteten

die Ponygemeinschaft

am Drüsensee bei der Gaststätte

Brandt die ersten »Horse

Games«. Hier konnten Pferde

und Reiter ihr Können bei außergewöhnlichenWettkämpfen

unter Beweis stellen. Insgesamt

35 Teilnehmer, im Alter

zwischen vier und fünfzig

Jahren, aus den umliegenden

Gemeinden kamen zu Brandt

an den Drüsensee, um bei

schönstem Sonnenschein ihrer

liebsten Beschäftigung

nachzugehen: dem Reiten.

Der Begriff »Horse Games«

kommt aus den USA und benennt

dort eine Tradition der

Indianer, die versuchen, ihren

Nachwuchs zu besonders guten

Reitern auszubilden, um

an alte Werte und Traditionen

28 AKTUELL | 10| 09

Wird Jan Wiegels neuer Bürgermeister von Mölln?

in Mölln aufgewachsen und hat

in seiner Jugend für ein Möllner

Jugendzentrum (an einem

Sonnabend ein Holz-Provisorium

vor Karstadt aufgebaut) gestritten.

Wiegels ist verheiratet

und vierfacher Vater (seine Kinder

sind zwischen zehn und 25

Jahre alt), privat widmet er sich

seiner Familie, dem Sport, Reisen

und Naturschutz. Sein beruflicher

Schwerpunkt liegt im

Gesundheitswesen, insbesondere

im Krankenhaus. Das hat

er »von der Pike auf« gelernt.

Zunächst als Krankenpfleger

im

Möllner Krankenhaus,

danach Studium

der Verwaltungswissenschaft

in Brighton

(Großbritannien).

Es folgten verschiedeneberufliche

Stationen als

Referent und Geschäftsführer

bei

der Deutschen

Krankenhaus Gesellschaft

in Düsseldorf,

wo Wiegels

auch heute tätig

ist. Diese beruflichenErfahrungen

möchte Wiegels

in das Bürgermeisteramt

mit einbringen.

»Ich werde mich dafür einsetzen,

dass Mölln seine bestehenden

Kapazitäten weiter ausbaut.

Zusammen mit dem wunderschönen

Umland bietet Mölln

hervorragende Voraussetzungen

für zusätzliche Angebote im

Bereich Prävention, Rehabilitation,

Wellness und Aktivurlaub.«

Ausreichend gewappnet

für das Amt des Bürgermeisters

sieht sich Wiegels allemal:

»Ich habe eine universitäre Ausbildung

als Diplom-Verwal-

Foto: Inga Kronfeld

tungswissenschaftler und über

viele Jahre im politiknahen Bereich

gewirkt. Außerdem bin ich

Mitglied in verschiedenen Gremien

auf Landes- und Bundesebene

und habe ständig damit

zu tun, unterschiedliche Positionen

und Interessenlagen auszutarieren.

Ich kenne das Verhandlungsgeschäft

mit den

Krankenkassen und bin beruflich

laufend in Abstimmung

mit dem Landesministerium

und verschiedenen anderen Organisationen«,

so Wiegels – und

Wiegels ist kein Außenstehender,

denn die Nähe zu seiner

Heimatstadt Mölln hat er stets

durch regelmäßige Besuche und

Urlaube gehalten (ein Großteil

seiner Familie lebt in Mölln).

Seine Bewerbung für das Bürgermeisteramt

hat Wiegels bei

der Stadt Mölln formal eingereicht.

Einiges zur Person Jan Wiegels:

Referent Personalwesen, Finanzierung/

Planung (Deutsche

Krankenhaus-Gesellschaft, Düsseldorf),

Geschäftsführer (Krankenhausgesellschaft

Bremen

und Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe,

Gütersloh), Hauptreferent

und Leiter Referat Organisation,

EDV und Statistik

(Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen,

Düsseldorf)

»Horse Games« in Lehmrade

anzuknüpfen. In Deutschland

bezeichnet dieser Wettkampf

die Prüfung von speziellen

Geschicklichkeitsübungen,

die Pferd und Reiter meistern

müssen: Beim Ringreiten

muss der Reiter im Galopp einen

circa vier Zentimeter großen

Metallring, der auf Schulterhöhe

des Reiters an einem

sogenannten Galgen aufgehängt

wird, mit einer Lanze

durchstoßen. In Lehmrade

findet dieser Wettbewerb für

alle Altersklassen statt. Die

jüngste Reiterin war gerade

mal vier Jahre alt. Im Anschluss

daran folgte für die

Reiter ein kurzer Springparcours

und zum Abschluss gab

es eine Stafette. Hier wird der

Parcours einmal von einem

Teampartner auf dem Pferd

durchlaufen und dann wird –

wie beim Staffellauf – die Stafette

übergeben und das zweite

Teammitglied muss den

Parcours so schnell wie möglich

zu Fuß überwinden. Pro

Team wird die Zeit gestoppt.

Wichtig für das Endergebnis

ist die gemeinsam erzielte Zeit

mit und ohne Pferd. Besonders

gefragt ist die Kondition

der Teilnehmer ohne Pferd.

Hier steht für die Teilnehmer

und Zuschauer der Spaßfaktor

im Vordergrund.

Der Wettbewerb wurde von

Jasmin Wehking organisiert.

Weitere Infos zu den Horse

Games erteilt sie unter 04542 -

83 85 35 oder unter www.

ponygemeinschaft-druesen

see.beep.de Für Sabrina Wehking, 14, aus Lehmrade und Miss Lilli war es

das erste gemeinsame Turnier. Foto: Ruthchen Eberhardt


Die Bürgermeister der Gemeinden um Mölln

Christina Dibbern – Bürgermeisterin von Hornbek

Mölln (re) - In dieser Ausgabe

stellen wir Ihnen Christina Dibbern

vor – die Bürgermeisterin

von Hornbek. Christina Dibbern

ist 39 Jahre alt, verheiratet

und hat zwei Kinder (fünf und

sieben Jahre alt). Sie hat die ersten

zehn Jahre ihres Lebens in

Hamburg-Jenfeld verbracht

und kam dann nach Hornbek –

mit 190 Einwohnern die kleinste

der Gemeinden um Mölln.

Christina Dibbern ist durch den

Sieg der Freien Wählergemeinschaft

zur Bürgermeisterin geworden.

»Ich hatte einfach Lust

dazu und finde es sinnvoll, sich

in diesem Bereich zu engagieren«,

sagt sie. Ihr Vorgänger ging

in Rente und seit dem Sommer

2008 hat sie den Posten inne.

Sie arbeitet Vollzeit als kaufmännische

Angestellte, und

durch ihre flexiblen Arbeitszeiten

ist sie in der Lage, auch noch

die Aufgaben einer Bürgermeisterin

zu erledigen, für die sie ungefähr

fünf bis fünfzehn Stun-

Floristik für jeden Anlass

Freuen Sie sich

auf den Herbst…

Flohmarkt ...

Weinprobe von

Wein & Mehr

den in der Woche benötigt. Ihr

größtes Hobby sind ihre beiden

Kinder, mit denen sie ihre freie

Zeit am liebsten im Garten oder

bei einer Radtour verbringt. Außerdem

liest sie gern und sooft

es ihre Zeit zulässt. Zurzeit

plant Hornbek verschiedene

Projekte wie zum Beispiel die

Sanierung des Spielplatzes, die

mit Hilfe engagierter Bürger in

Eigenleistung erfolgen soll.

Christina Dibbern erzählt: »Das

ist hier nicht anders als woanders.

Es sind immer dieselben,

die helfen…!« Es steht eine große

Straßensanierung an und ein

Bahnübergang soll geschlossen

werden. Darüber hinaus feiert

auch Hornbek in diesem Jahr

das 75-jährige Jubiläum der

Freiwilligen Feuerwehr. Die

größte Sorge der Bürgermeisterin

ist die geplante Starkstromleitung

(380 kW), die Vattenfall

als Überlandleitung im Bereich

Hornbek verlegen will. Hornbek

hat sich in dieser Sache mit

Mo., Di., Do., Fr. 8-18 Uhr

Mi., Sa. 8-13 Uhr

Kirsten Feuerriegel

Christina Dibbern erledigt die Gemeindearbeit

an ihrem Schreibtisch

im Gemeindehaus.

Foto: Ruthchen Eberhardt

anderen betroffenen Gemeinden

zusammengeschlossen, um

bei Vattenfall durchzusetzen,

dass die Leitung als Erdleitung

verlegt wird. Gemeinsam mit

den Gemeinden Tramm, Roseburg,

Güster, Göttin hat Horn-

Lassen Sie sich vom Fachmann beraten:

• Moderne dänische Stückholzöfen mit Automatik oder

vorgewärmter Verbrennungsluft

Diese Öfen sind sehr emissionsarm und garantieren saubere Scheiben

• Durch Öfen, die in das Heizsystem eingebunden werden

können, unabhängiger werden und somit Öl und Gas einsparen

• Pellettöfen – auch mit Heizungsunterstützung und kombinierbar

mit Pellett / Stückholz

• Leichtbauschornsteine in Trockenbauweise

• Energieberatung zu Anlagen mit KfW Fördermitteln

Lernen Sie die Waldblume und die Ofenstube kennen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Andreas Bruhns

Energieberatungspunkt

mit Blumen, Herbstbepflanzung und für kuschelige Abende:

Öfen für jeden Geschmack, am 10. Oktober 2009

von 14 bis 18 Uhr

stöbern, feilschen oder verkaufen: Voranmeldungen, da begrenzter

Platz für Stände, bitte unter 04542 / 9 87 19 82 oder 9 87 19 84

Sparen Sie am Samstag, d. 10.10.09 auf Ihre Herbstbepflanzung 10 %

in der und in der

auf alle Öfen, Schornsteine, Energieausweise 10 % (außer Sonderangebote)

Telefon 04542 - 98 71 982 I Mölln I Königsberger Straße 9

bek einen Hamburger Rechtsanwalt

eingeschaltet, der in dieser

Sache aktiv ist. Die Angelegenheit

wird mittlerweile auf

Landesebene (Schleswig-Holstein

und Mecklenburg-Vorpommern

sind betroffen) verhandelt.

Wenn es um die Belange

der Bürger geht, wird Christina

Dibbern meist persönlich

angesprochen. Sie versucht, den

Verwaltungsaufwand so gering

wie möglich zu halten, und so

werden Bürgerangelegenheiten

auch mündlich und per Handschlag

erledigt. Was man ihr

nicht auf den ersten Blick ansieht,

ist ihre Kreativität und ihr

handwerkliches Geschick. Sie

verwandelt schon mal einen alten

Waschküchenschrank in ein

neues Badezimmermöbel. Und:

Wenn sie innerlich kocht, so ist

sie doch äußerlich die Ruhe

selbst – wohl auch eine wünschenswerte

Eigenschaft, um

kompliziertere Situationen diplomatisch

zu meistern.


Neu im

Haarstudio

Ender

»Kontrollierte

Naturkosmetik

100% Garantie für ein Höchstmaß an sichtbarer

Hautbildverbesserung. Alle Präparate

sind frei von PEG, Silikonölen, Mineralölen,

Mineralwachsen, Parabene,

Parfüme sowie tierischen

Inhaltsstoffen und mit besten

Ergebnissen dermatologisch

auf Verträglichkeit

getestet. Rufen Sie an und

vereinbaren Sie mit uns

eine Kennenlern-

Behandlung, ca. 30

Min. für nur 15,- €

Mölln · Paul-Gerhardt-Straße1

04542 /8 22 3213

Haben sie ihr Traumkleid

noch nicht gefunden?

Dann kommen sie doch zu

einer kostenlosen Beratung.

Ich freue mich auf Sie!

Anja Wittenberg

Damenschneidermeisterin

Maßanfertigungen

Ringstraße 5 | 23883 Grambek | Tel. 04542 - 8 62 73

30 AKTUELL | 10 | 09

(pb) Wenn die Braut beim Hochzeitswalzer

Tanzen Tränen in den Augen hat, kann das auch

von der Einsicht ausgelöst sein, dass der

lernen

Ehemann kein geborener Tänzer ist.

Sind erst die einschlägigen Hochzeitszeitschriften

studiert, die Gästelisten erstellt, das Hochzeitskleid ausgesucht,

sollte die Planung des Brauttanzes auf dem Programm stehen. Und damit

eventuell die erste wirkliche Hürde. Unter den Augen aller: Das Brautpaar

zwei, drei Minuten ganz allein auf der Tanzfläche. Damit Brautpaare diesen

Moment genießen können, bietet der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband

(ADTV) bzw. seine Tanzschule Heiratswilligen Spezialangebote an.

„Du bist einzigartig“

Jeder Diamant ist einmalig –

deshalb spricht man auch von

der Seele eines Diamanten.

In seiner unvergleichlichen

Schönheit drückt er das aus,

was mit Worten schwer zu

sagen ist.

Der Mann lässt den Diamanten

für seine tiefe Liebe sprechen

und unterstreicht damit die

Einzigartigkeit seiner

Angebeteten.

Hochzeitsplaner_SaintMaurice.indd 1 26.09.2008 12:08:58 Uhr


– Ihr Fachgeschäft für

Hochzeitsträume

Hochzeitsträume

Brautsträuße, Tisch- und Autodeko usw.

– lassen Sie sich beraten!

Wasserkrüger Weg 127 a · Mölln · Tel. 04542 - 83 55 26

Inh. A. Günther

Individuelle Schmuckgestaltung

Reparaturen • Umarbeitungen • Anfertigungen

Goldschmiedemeisterin

Anja Jurkschat · Wasserkrüger Weg 74 a

23879 Mölln·Tel. 04542-83 59 48·www.neuegoldschmiede.de

Wir ermöglichen Ihnen

dies alles in Vollservice

mit Essen und Büffets von

»Brandt am Drü#en#ee«

Selbstverständlich können

Sie unsere Lokale auch mieten

und Ihre Feier selber gestalten!

Aller guten Dinge (und Ideen) sind DREI

SIE möchten feiern? WIR haben die Lösung!

Familienfeiern aller Art · Vereinsfeiern · Betriebsfeiern

Trauergesellschaften · Tagungen und Seminare · Empfänge

Grillveranstaltungen · Einfach alles, was Sie für Ihre Feier planen!

... alles was Sie benötigen, steht zur Verfügung

oder kann gemietet werden!

Sprechen Sie uns an: Wir machen es möglich

Ihr heißer Draht zur perfekten Feier:

04542 / 64 74 oder 84 17 65 oder 22 69

Trend aus den USA: professionelle Hochzeitsplanung

Alles

gut geplant

Musikanlagen

Musikanlagen

Großbildleinwand

Großbildleinwand

mit Beamer Beamer

Lautsprecheranlagen

Lautsprecheranlagen

und und ...

(pb) Heiraten liegt im Trend. Um am schönsten Tag

des Lebens nicht im Organisationsstress zu versinken,

greifen Paare immer häufiger auf professionelle

Unterstützung zurück.

In den USA seit Jahrzehnten fester Bestandteil der

Dienstleistungsbranche, schwappt nun der Trend der

Hochzeitsplanung durch Profis auf den deutschen

Markt über. Statt der etwas langweiligen Self-Made-

Hochzeit, darf das professionell-organisierte Hochzeitsarrangement

gerne ausgefallener und kostspieliger

sein. Immer stärkere Popularität gewinnt der

Wirtschaftszweig nicht zuletzt durch geschickt vermarktete

Prominenten-Hochzeiten in den Medien.

Mit dem Hochzeitsplaner ist in Deutschland ein völlig

neues Berufsbild entstanden.

Im Falle von Laura Strepp, Inhaberin

der Düsseldorfer Hochzeitspla-

nungsagentur »Wedding Queen«,

fußt diese Professionalisierung auf

einem mehrmonatigen Aufenthalt

in den USA. Zusammen mit ihrem

Team setzt sie nun alles daran,

deutschen Paaren die perfekte

Hochzeit zu organisieren. Laura

Strepp beobachtet mit Freude, dass

immer mehr deutsche Paare beim

wichtigsten Tag im Leben auf fachmännische

Unterstützung setzen:

»Von der Mottohochzeit bis hin

zur Heirat an abgelegenen Orten

im Ausland ist heute auch bei uns

das Besondere gefragt«, sagt Laura

Strepp.

10 | 09 | AKTUELL 31

10| 09 | AKTUELL 31


... ganz mein Stil!

Damenmode bis Gr. 52

sportlich -festlich

Lauenburger Str. 10 a / Passage

21493 Schwarzenbek

– Anzeige –

32 AKTUELL | 10 | 09

Später

heiraten

(pb) Auch wenn in Deutschland

heute mehr als jede dritte

Ehe geschieden wird – ein Leben

ohne Trauschein ist für die

große Mehrheit der Kinder und

Jugendlichen keine Alternative.

»Möchtest du später einmal

heiraten, oder glaubst du, dass

man ohne Trauschein glücklicher

zusammenleben kann?«

So lautete die Frage, die »Eltern

Family« 1.728 Kindern und Jugendlichen

zwischen acht und

19 Jahren stellte: 74 Prozent

wollen später vor den Traualtar

treten, 19 Prozent wollen dies

nicht, und sieben Prozent sind

unentschlossen.

Im Detail sagen die heiratswil-

Mode-Treffpunkt

»Ihr »Ihr mobiler mobiler Friseur« Friseur«

May-Ling

Janine May, Friseurmeisterin

Machen Sie Ihren individuellen

Termin unter:

Tel. 0176 - 23 49 33 61

ligen 74 Prozent: Eine Beziehung

ist nach einer Heirat

sicherer und verbindlicher

(42 %), die Heirat ist ein

Liebesbeweis (26 %), Kinder

will ich in der Ehe haben

(22 %).

Für 13 Prozent ist das Heiraten

eine schöne Tradition,

fünf Prozent meinen, dass

Heiraten finanzielle Vorteile

hat.

Künstl. Fingernägel · Maniküre · Med. Fußpflege

Kosmetik · Permanent Make-up · Piercing

Autorisiertes Fachinstitut

Im Mode-Treffpunkt bietet

Inhaberin Ulrike Wedemann

festliche Mode bis

Gr. 52 an.

Sie führt unter anderem

»Hermann Lange«, »Joseph

Ribkoff« und ganz neu

»Frank Lyman«

Wallstraße 7 · 23879 Mölln

Tel. 0 45 42 - 8 61 52

www.beautynails.net


– Anzeige –

Blumenschmuck –

ein wichtiges Detail für eine

unvergesslicheHochzeit!

Wir arbeiten nach Ihren Wünschen

und stehen gerne beratend zur Seite!

Inh. Anette Schröder · Vorkamp 14 · 23879 Mölln · Telefon 04542 / 24 70

Wasserkrüger Weg 22

23879 Mölln

Telefon 0 45 42/8 95 50

Textil +Spiel

Biehl

Bastelideen, Accessoires

und Dekorationen zur

Hochzeit, gesehen bei

Textil +Spiel Biehl in der

Hauptstraße, Mölln

Herrenbekleidung

CONTAINS

REDUCED

• P U R E S T O R G A N I C E S S E N C E S •

• S Y N T H E T I C IN G R E D I E N T S •

copyright by schwarzkopf

Angebot Oktober

Kennen Sie schon unsere

neue Haarfarbe?

Sie besteht zu 90% aus

natürlichen Inhaltsstoffen

Farbe, schneiden,

Kur, föhnen

Shampoo+ Kur (je 50 ml)

GRATIS **

47,- *

** solange Vorrat reicht

* Preis für kurzes Haar

Inhaberin Katharina Kaiser

Mo. - Fr. 9 - 19 h Hauptstr. 49

Sa. 9 - 15 h 23879 Mölln

04542 - 8 56 91 70

Stilvoll elegante

Tages- und Abendmode

Bauhof 3 · Mölln · 04542 / 850 84 14

10 | 09 | AKTUELL 33


Mölln (zrml) - Kinder nehmen ihre

Umwelt anders wahr als Erwachsene.

Sie lassen sich ablenken,

handeln spontan und unvermittelt.

Hinzu kommt, dass sie –

im Vergleich zu Erwachsenen –

ein um 30 Prozent eingeschränktes

Blickfeld haben. Gerade zu Beginn

des neuen Schuljahres gilt

daher für alle im Straßenverkehr

erhöhte Vorsicht.

»Das Überqueren der Straße ist eine

der größten Gefahrenquellen

auf dem Weg zur Schule. Oft werden

heranfahrende Fahrzeuge

übersehen oder ihre Geschwindigkeit

falsch eingeschätzt«, weiß

Jochen Schnack, DEKRA Niederlassungsleiter

Lübeck. »Bei den

Sechs- bis 13-Jährigen ist die Unfallrate,

die sich auf dem Schulweg

ereignet, besonders hoch. Es ist ernorm

wichtig, dass Eltern das Erlernen

von richtigem Verhalten im

Straßenverkehr bestmöglich fördern,

indem sie ihre Kinder frühzeitig

auf die Gefahren auf dem

Kletterspaß an der

Tanneckschule

Mölln (br) – Aktiv die eigenen Fähigkeiten im Freien

ausprobieren zu können, steht normalerweise nicht

auf dem Stundenplan von Grundschülern. An der

Tanneckschule sah dies jetzt anders aus. Die Schüler

der 3. und 4. Klassen konnten im Niedrigseilgarten

ihr Klettergeschick ausbauen. Auf den in 1,50 Metern

Höhe angebrachten Seilen erkundeten die Kinder auf

Piratenstegen, Kletter-Xe, Burma-Brücken und einem

Wackelgang ihr eigenes Geschick und lernten gleichzeitig

auch, sich gegenseitig zu unterstützen. »Mit

dieser Aktion möchten wir gleich mehrere Ziele erreichen«,

so Schulleiter Torsten Schöpp. Zum einen

werde das Selbstbewusstsein der Schulkinder gestärkt,

da sie sich nur auf ihre eigenen Fähigkeiten

verlassen müssen, zum anderen auch die Motorik geschult

und zu guter Letzt die Natur als Lebens- und

Lernraum empfunden. Nach dem Probelauf will er

mit den begleitenden Lehrkräften die Ergebnisse auswerten

und entscheiden, ob der Seilparcours zu einer

regelmäßigen Einrichtung der Schule werden kann.

Ausgangspunkt der Maßnahme war der Naturpark

Lauenburgische Seen, der im Rahmen seiner Umweltbildungsangebote

einen Standort für die Erprobungsphase

des mobilen Seilgartens suchte. Da die

Tanneckschule schon in den vergangenen Jahren die

Angebote des Naturparks genutzt hatte, und ihr

Standort in Waldnähe äußerst passend ist, fiel die

Auswahl als Testschule auf sie. Einige waren bei dem

ersten Klettergang ein wenig zaghaft, fassten dann

aber Mut und trauten sich beim zweiten Durchlauf

schon etwas mehr zu, wusste er zu berichten. So wurde

das Ziel der Testphase bestens erreicht, und Naturparkleiter

Frank Hadulla denkt darüber nach, das Angebot

fest in sein Programm zu integrieren.

DEKRA Kampagne: Sicherheit braucht Köpfchen

Kinder sehen und handeln anders

Die Signalfarbe gibt den Autofahrern ein wichtiges Zeichen: »Achtung Schulanfänger.« Foto: aktuell

Schulweg hinweisen.«

Im Rahmen der Kampagne »Sicherheit

braucht Köpfchen« übergab

der Niederlassungsleiter der

DEKRA Lübeck, Jochen Schnack,

knallrote BaseCaps an die 94

Schulanfänger der Grundschule

Tanneck in Mölln.

Schulleiter Torsten Schöpp bedankte

sich im Namen seiner

Schulanfänger recht herzlich und

lobte ausdrücklich das Engage-

ment der DEKRA.

Mehr Infos rund um das Thema

Straßensicherheit für Kinder und

Eltern sind im Internet unter

www.dekra.de abrufbar.

94 aufgeregte Schulanfänger

Mölln (ml) - »Wir haben auf Euch gewartet.

Etwas fehlte noch in der Schule und

das wart Ihr«. Mit diesen Worten begrüßte

Schulleiter Torsten Schöpp 94 Schulanfänger und ihre Eltern zur Einschulungsfeier

der Grundschule Tanneck, die hier ein buntes Programm erwartete,

Motto: »Die Schule ist wie eine große Tüte«. Fotos: Sabine Riege


Das Tierheim in Mölln feiert 20-jähriges Bestehen

Viele Tiere suchen ein schönes Zuhause

Mölln (re) - Das Tierheim in

Mölln öffnete kürzlich für alle Interessierten

zu einem Tag der offenen

Tür. Es gab einen ganz besonderen

Anlass: Das 20-jährige Bestehen.

Ursula Berger, Leiterin des

Tierheims, dankte in ihrer Begrüßungsrede

besonders allen ehrenamtlichen

Helfern, ohne die das

Tierheim nicht auskommen würde.

Möllns Senator Sven Michelsen

kam stellvertretend für Bürgervorsteherin

Lieselotte Nagel und

Bürgermeister Wolfgang Engelmann.

Sven Michelsen, der die

Schirmherrschaft für das Tierheim

innehat, betonte: »Das Tierheim

ist eine wesentliche und nötige Institution

für die Stadt Mölln.« Er

übergab im Namen der Stadt das

passende Geschenk: Ein großes

Paket Tierfutter. Der Geburtstag

bot neben einer Tierheimbesichtigung

ein Glücksrad, an dem die

Kinder ihr Glück versuchen konnten,

und für alle eine große Tombola,

deren Gewinne von Möllner

Unternehmen gestiftet wurden.

Auch für das leibliche Wohl der

� Immobilien

Der Verkauf Ihrer Immobilie...

...bei uns in besten Händen!

Frank Feddersen

Telefon: 0 45 42 82 51 60

www.s-immo.de

Besucher war mit Erbsensuppe,

Würstchen und Kaffee und Kuchen

gut gesorgt. Der Erlös der

Verkäufe wird zu hundert Prozent

für das Tierheim eingesetzt.

Zurzeit warten viele Katzen und

ein paar Hunde auf ihre Vermitt-

� Kreissparkasse

Herzogtum Lauenburg

ImmobilienCenter

lung in ein liebevolles Zuhause.

Wenn Sie Interesse an einem Tier

aus dem Tierheim haben, Geld

oder Futter spenden möchten,

dann melden Sie sich bitte bei Ursula

Berger unter 04542/3683.

Gerade auf Geldspenden ist das

Senator Sven Michelsen übergibt Ursula Berger ein großes Paket Tierfutter fürs

Tierheim, das viele Vierbeiner beherbergt, die wie diese Mieze ein neues Zuhause

suchen. Fotos: Ruthchen Eberhardt

Worauf Sie beim Immobilienverkauf

achten sollten:

Sie möchten Ihre Immobilie

verkaufen – reibungslos,

sicher und zum optimalen

Preis? Meine Erfahrung

zeigt, dass

aufgrund

der starken

emotionalen

Bindung zur

Immobilie

der Verkaufswertmanchmal

zu hoch

eingeschätzt

wird. Dies führt dazu, dass die

Immobilie sich sehr schwer

verkaufen lässt. Nach einer

längeren Angebotsphase

werden dann meist Preise

erzielt, die weit unter einer

realen Einschätzung liegen.

Für Verkäufer ist daher eine

transparente Preisermittlung,

die ihre Möglichkeiten

am Markt optimal ausnutzt,

wichtig. Nur so entsteht kein

unnötiger Verlust beim Verkauf.

Tierheim besonders angewiesen,

denn Energie, Wasser und Tierarztbehandlungen

sind teuer und

wollen finanziert werden. Ihre

Geldspende können Sie direkt auf

das Konto des Tierschutzes überweisen:

Tierschutz u. U. e. V.

Kreissparkasse Mölln

BLZ: 23057550

Konto-Nr.: 1000019743

Hat sich ein Interessent für

Ihr Objekt gefunden und sagt

auch noch „Ja“ zum Kaufvertrag,

ist es wichtig, dass Sie

auch Ihr Geld erhalten. Bei

der Kreissparkasse können

Sie sich darauf verlassen,

dass wir vor Beurkundung die

Finanzierungsfähigkeit des

Käufers prüfen.

Sie sehen also: Der Verkauf

einer Immobilie birgt das

eine oder andere Hindernis

in sich, welches wir gerne mit

Ihnen auf professionellem

Wege umschiffen. Verlassen

Sie sich beim Immobilienverkauf

auf unsere Erfahrung,

unsere Marktkenntnisse und

unser Engagement

Frank Feddersen,

ImmobilienMakler in Mölln

� Kreissparkasse

Herzogtum Lauenburg

ImmobilienCenter

10 | 09 | AKTUELL 35


Die Jakobsmuschel – Symbol des

Jakobswegs.

Pamplona (vd)- »non conosco« –

kenne ich nicht – das war die Antwort,

die wir auf unsere Frage erhielten,

wo denn die alte Nationalstraße

N 111 sei, unser Einstieg für den Jakobsweg

in Zizur Mayor, einem Vorort

von Pamplona. Diese Straße hatten

uns Radpilgern zwei unserer drei

Radreiseführer empfohlen als Alternative

zum eigentlichen etwa 800 Kilometer

langen Jakobsweg, der zum

Grab des Apostels Jakob führt und

den seit über 1.000 Jahren Heerscharen

von Pilgern aus aller Herren Länder

bewältigen. Der Jakobsweg beginnt

entweder in Frankreich, in

Saint Jean Pied de Port, und verlangt

dann eine besonders mit dem Fahrrad

sehr beschwerliche Überquerung

des Pyrenäenkamms, oder erst in

Pamplona.

Der Reiseführer hatte uns Radfahrer

vor der heutigen Etappe auf dem eigentlichen

Jakobsweg (»Camino«)

gewarnt und beschreibt sie wie folgt:

»...der Weg ist aufgrund seiner Beschaffenheit

für Radfahrer schlicht

ungeeignet. Dies gilt für die Überwindung

der Sierra del Perdón (steinig

und felsig, Rinnen, Abfahrt teilweise

sehr gefährlich(!), längere

Schiebestrecken… )«. Eine neue Autobahn

hat die alte Nationalstraße

ersetzt, die daher recht wenig befahren

ist. Nun, wir fanden den Einstieg

einfach nicht. Im Gegensatz beispielsweise

zum Rennsteig in Thüringen

gibt es zum Sankt Jakobsweg

keinen offiziellen Parallelweg für

Radfahrer und daher auch keine entsprechenden

Ausschilderungen. Ein

Schülerlotse wies uns den Weg zum

eigentlichen Camino. Und so blieb

uns nur, den steinigen und steilen

Weg bergauf zu schieben, die Fahrräder

mit unserem zwar leichten Gepäck

uns eine Last und den Fußpilgern

ein Hindernis, da der Pfad

schmal war, sehr bevölkert hier kurz

nach Pamplona mit Schulklassen

und Pilgern aus aller Herren Länder -

Franzosen, Deutschen, Spaniern,

Amerikanern, Asiaten… Und wir waren

langsamer als die Wanderer. Vielleicht

waren wir auch ein wenig Gegenstand

des Spottes. Eine Entschä-

36 AKTUELL | 10 | 09

digung bot uns die grandiose Natur: hinter

uns die Pyrenäen, vor uns – leider – ein steiler

mit Windrädern bestandener Berg, der

Perdón, neben uns zu den Seiten wogende

Weizen-, Gersten- und Roggenfelder. Die

Ernte stand schon gut im Halm. Der intensive

Duft von Ginster zog in die Nase. Ein grünes

Gewölbe, das hohe Büsche und Ranken

zwischendurch gebaut hatten, spendete uns

kühlen Schatten. Oben auf dem Perdonpass

konnten wir uns endlich von den Fußpilgern

lösen und auf den ersehnten Weg, die Nationalstraße,

gelangen. Wir sausten ins Tal herunter

auf einer Straße, die in ihrer Verkehrsarmut

an die Strecke zwischen Langenlehsten

und Schwanheide erinnerte, genossen

dabei Geschwindigkeit und Fahrtwind

nach dem mühsamen zweistündigen Schieben

bergauf. Anderen Fahrradfahrern begegneten

wir stundenlang nicht. Die National-

Mit dem Fahrrad auf dem

Jakobsweg

straße blieb so leer wie bei unserem Einstieg. Über die

kleine Industriestadt Estella ging es weiter in Richtung

Los Arcos. Kurz hinter Estella lädt das Kloster Irache

mit seinem Weinkeller zur Rast ein, aber wir waren

nicht in der Stimmung, bei mehr als 30 Grad Hitze, die

den Schweiß von den Augenbrauen auf die Wangen

tropfen ließ, dem Vorschlag unseres Führers zum Zwischenstopp

mit Weinprobe zu folgen. Los Arcos nennt

mindestens zwei Gasthöfe sein eigen. Wir hielten an

der »Cideria«, der Apfelweinkelterei, deren Zimmer

belegt waren, aber der freundliche Wirt, der zwar kein

Englisch, aber Französisch sprach, sodass wir uns gut

verständigen konnten, bot uns ein Privatzimmer an.

Dies war groß und komfortabel, und wir konnten die

Waschmaschine im Bad benutzen. Die Wäsche hängten

wir auf die Leine vor dem Fenster nach draußen.

Wir hatten so wenig Gepäck wie möglich mitgenommen.

Eine Satteltasche war voll mit Regenzeug, wir

hatten keine Ersatzhose, nur ein extra kurzärmliges

T-Shirt, ein langärmliges und ein Fleecehemd. Letztere

beiden benötigten wir nicht, genauso wenig wie die

Regenkleidung. Außer der Kleidung trugen wir eine

Ein Meisterwerk der Gotik – die Kathedrale von Burgos.

Fotos: Verena Dylla

Drei Fußpilger vor dem Pilgerbüro in Saint Jean Pied de Port, dem Ausgangspunkt

für den Jakobsweg in Frankreich, nördlich der Pyrenäen.

Fotos: Verena Dylla

Menge anderer Gegenstände mit

uns wie Fahrradapotheke, Toilettensachen,

Heftpflaster, Pfefferspray

– empfohlen gegen wilde Hunde, denen wir

zum Glück nicht begegneten.

Die zweite Tagesetappe führte uns nach Santo Domingo

de la Calzada, einem lebendigen Ort mit einer

Kathedrale, dem heiligen Domingo geweiht. Es

war Sonnabend, und es fand irgendein gesellschaftliches

Ereignis statt. Elegant gekleidete Spanierinnen

und Spanier spazierten im Festgewand vor dem

Abendessen durch die Straßen. Wir fühlten uns in

unserer Trecking-Kleidung etwas fehl am Platz.

Die etwa 220 Kilometer lange Route bis Burgos, die

wir in drei Tagen zurücklegten, führte uns durch einsamste

Gegenden, über eine vierspurige Schnellstraße,

wo sowohl Autos als auch spanische Rennfahrerkohorten

jeglichen Alters an uns, die wir den Seitenstreifen

befuhren, mit beängstigender Geschwindigkeit

vorbeirauschten, bergab und leider auch vielfach

bergauf. Es ging durch kilometerlange Industriegebiete

wie in Logrono und Burgos, vorbei an verfallenen

Dörfern und durch Orte, wo im Zuge des

Wirtschaftsbooms der vergangenen Jahre neue Häuser

neben aufgegebenen standen, die nun dem Zahn

der Zeit anheimfielen. In Burgos war diesmal frühzeitig

Ende unserer Pilgerfahrt – ein Knie meines

Mannes revoltierte gegen das Bergauffahren. Hier

mieteten wir einen Kombi, packten die Fahrräder ein

und fuhren nach Pamplona zurück. Nur für dieses

Jahr war die Tour beendet. Der Pilgerpass erlaubt eine

Fahrt verteilt auf mehrere Zeiträume. Insgesamt

empfanden wir eine Pilgerfahrt mit dem Fahrrad als

sehr angenehm, verändert sich naturgemäß die

Landschaft schneller als bei einem Fußmarsch. Und

die Gesamtroute dürfte in etwa 14 Tagen für einen

sportlichen Amateur zu schaffen sein, das bedeutet,

es ist eine interessante Tour auch für Berufstätige. Wir

werden unsere Fahrt auf jeden Fall im nächsten Jahr

fortsetzen. Für eine Fahrt mit Kindern eignet sich der

Jakobsweg nicht. Die Tour verlangt viel Ausdauer

und gute Nerven, wenn man doch einmal befahrene

Straßen nimmt, um schnell zum Ziel zu kommen.


(zrml) - Viele Bundesbürger

sind mit dem Auto in den Urlaub

gefahren. Dabei wird der

Wagen oft stark beansprucht.

Ein Sprecher des Automobilclub

Kraftfahrer-Schutz (KS):

»Die hohe Zuladung belastet

Reifen und Fahrwerk und führt

zu Mehrverbrauch. Damit muss

nach dem Urlaub Schluss sein.«

Deshalb sollte man den Wagen

jetzt gründlich durchsehen und

den Kofferraum von Ballast befreien.

Der KS-Sprecher: »Der

Check, den die meisten vor dem

Urlaub durchführen, sollte

auch nach der Reise selbstverständlich

sein. Außerdem garantiert

nur ein technisch

einwandfreies Auto optimalenKraftstoffverbrauch.«

Zunächst geht es darum,

den Wagen innen und

außen gründlich zu reinigen.

Selbst an kleinsten

Lackschäden kann

sich schon nach kurzer

Zeit Rost bilden, wenn

sie nicht ausgebessert

Autohaus Anhuth e.K.

Autohaus Anhuth • Mustin

Mustin Schweriner · Schweriner Straße Straße 6 6

Tel.04546/222

Tel. 04546/222

Pannen- und Abschleppdienst

-Mietwagenstation

Vignetten u. Maut • Versicherungen

Reise- u. Unfallschutz

Reisekarten u. -bücher

Stadt- u. Landkarten

Damit kann man auch

eine Menge Sprit sparen

werden. Unter den Fußmatten

entsteht oft Feuchtigkeit, eine

ideale Grundlage für Korrosion.

Auch Luftfilter und Keilriemen

sind einen Kontrollblick wert.

Vorausschauende Autofahrer

lassen dabei gleich Zündung,

Zündkerzen, Kontakte und Batterie

durchsehen, denn gerade

im Herbst kommt es auf eine

funktionierende Elektronik an.

Besonders wichtig ist ein Blick

auf die Reifen. Sind äußere Verletzungen,

Risse oder Beulen zu

sehen, muss der Fachmann entscheiden,

ob sie noch sicher

sind. Der richtige Luftdruck

spart Sprit und verringert den

Miettransporter ...

... ab 5 € pro

Stunde *

* inkl. 25 km, zzgl. Kraftstoffkosten

Autohaus Anhuth • Mustin

☎ 04546/222

Mietwagenstation

Rollwiderstand. Experten fahren

sogar mit etwas mehr Druck

als vom Hersteller empfohlen.

Auch das verringert den Kraftstoffverbrauch.

Überflüssiger Ballast, Werkzeuge,

Öl- oder Getränkeflaschen

müssen raus aus dem Kofferraum.

Gepäck- oder Fahrradträger

steigern den Benzindurst

wegen des höheren Luftwiderstandes.

Der KS rät daher, Dachträger

abzumontieren und

nicht auf dem Auto spazieren

zu fahren.

Gutachtenzentrale Mölln

– Schadengutachten

– Beweisgutachten

– UVV-Prüfungen

– Fahrzeug-/

Maschinenprüfungen

– Unfallanalytik

– Arbeitssicherheit

Wir sind Ihr kompetenter Partner

... weil Vertrauen allein nicht reicht !

• Schadengutachten

• Beweisgutachten

• Maschinenbewertung

DEKRA-PARTNER

Mo. - Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Do. bis 18.00 Uhr

0 45 42 / 83 05 02

sv-buero-moelln@arcor.de

www.sv-buero-moelln.de

Sachverständigenbüro

Holger Burmester

• Fahrzeugbewertung

• UVV-Prüfungen

• Arbeitssicherheit

• Unfallanalytik

Tel. 0 4542 - 8 77 98

Am Ziegelholz 17 • 23879 Mölln • Fax 83 64 47

Mobil 0171-7 70 28 29 • E-Mail: holger.burmester@arcor.de

10 | 09 | AKTUELL 37


Der Doktorhof

Mölln (ik) – Der Doktorhof

in Mölln ist nicht nur einfach

die Bezeichnung irgendeiner

Straße – nein, der Doktorhof

hat eine lange und interessante

Vergangenheit.

Erst einmal muss unterteilt

werden: die Straße »Doktorhof«

und das Gebäude Doktorhof

(zur völligen Verwir-

Ihr Vertragshändler

für die Marken

Autohaus

Päsler

Ein Name – vier Marken –

drei Standorte:

HH-Bergedorf

Reinbeker Redder 88

J 040/7384080

Schwarzenbek

Hamburger Str. 96–98

J 04151/84280

HH-Lohbrügge

Lohbrügger Landstr. 119

J 040/7398137

www.ahpaesler.de

38 AKTUELL | 10 | 09

rung: Es gibt auch noch einen

Doktorhofweg und von dem

Wohngebiet rundherum

spricht man vom »Doktorhofgebiet«).

Der Doktorhof, also

das Gebäude selbst, hat eine

lange Geschichte. Seinen Namen

verdankt es der Pest.

Mölln hat damals – im 17.

Jahrhundert – einen Pestarzt

Der Doktorhof ... gar nicht so leicht zu finden.

ernannt. Das war kein rein

Möllner Einfall, sondern in

den Städten durchaus üblich.

Gebaut wurde der Doktorhof

1654 von Heinrich Rötger

weit vor den Toren der Stadt in

einem dichten Wald als eine

Art Wochenendhaus. Später

verkaufte Rötger dieses Haus

an die Stadt.

Hier praktizierte nun der Pest -

arzt von Burgsdorf – weit weg

von der Stadt. Um Fremde von

der Stadt fernzuhalten, wurde

dem Doktorhof durch den Rat

der Stadt auch die Schenk-

und Bleichergerechtigkeit sowie

die Beherbergungsfreiheit

ausgesprochen. Damit hoffte

man, jede Ansteckungsgefahr

auf die Bürger Möllns zu verhindern.

Nachdem 1712 die

Pest ausgerottet und somit die

Gefahr gebannt war, übernahm

von Burgsdorf eine

neue Aufgabe in einer anderen

Stadt. Der Doktorhof wurde

verkauft. Jahre später kehrte

dort noch einmal ein Doktor

ein: ein »Wunderdoktor«, so

glaubte das Volk. Der »Wunderdoktor«

war Sohn eines

Arztes und hatte auch seine

medizinischen Fähigkeiten

und Kenntnisse – doch ihm

wurde in Mölln keine Konzession

erteilt.

Der Doktorhof weit draußen

vor der Stadt besaß immer besondere

Freiheiten, und so

war es nicht verwunderlich,

dass dort auch so allerhand

Menschen einkehrten, denen

herzlich wenig daran gelegen

war, der Polizei oder anderen

»Obrigkeiten« zu begegnen.

Das ist jedoch alles sehr lange

her und kein Arzt oder Doktor

praktiziert mehr dort.

Seinen Namen hat der Doktorhof

jedoch immer behalten.


- Anzeige -

Thomas Wolff, Betriebsleiter

Industriestraße 3

23879 Mölln

☎ 0 45 42 - 85 69 30 / 31

Gutes Sehen

rettet Leben

Berlin (zrml) - Zum Herbstanfang

startete das Kuratorium

Gutes Sehen (KGS) eine bundesweite

Verkehrssicherheits-

Kampagne. Das KGS weist unter

anderem über Großplakate auf

das Problem nachlassender

Sehschärfe hin und ruft alle

Kraftfahrer auf, ihre Augen genauso

oft prüfen zu lassen wie

den technischen Zustand ihres

Fahrzeugs. Parallel dazu laden

bis zum 31. Oktober Augenoptiker

zu kostenlosen Seh-Checks

ein. Und dabei gewinnt jeder

Teilnehmer: Eine klare Sicht auf

die eigene Sehleistung und die

Chance auf einen »Adrenalin-

Erlebnistag« auf dem Nürburgring.

Die Seh-Check-Augenoptiker,

verschiedene Schnell-Tests

zur ersten Überprüfung der eigenen

Sehleistung sowie ein

Gewinnspiel mit »Formel-

1-Feeling« gibt es im Internet

unter www.seh-check.de.

Der Start der KGS-Aktion wurde

bewusst auf den Beginn der

dunklen Jahreszeit gelegt. Bei

Nebel, Regen und früh hereinbrechender

Dämmerung treten

• Fahrzeuglackierung

Lkw/Pkw/Anhänger

Sehschwächen nämlich deutlich

zu Tage. In Verbindung mit

widrigen Witterungsumständen

sind sie besonders gefährlich.

Rund 300.000 Verkehrsunfälle

pro Jahr werden auf

schlechtes Sehen zurückgeführt.

Dem will das KGS, gemeinsam

mit seinen Partnern,

dem Automobilclub von

Deutschland (AvD), dem Verband

der TÜV (VdTÜV), dem

Bundesverband der Betriebskrankenkassen

(BKK) und der

Zeitschrift »Auto Bild«, entgegenwirken.

Den Verkehrsteilnehmern

wird empfohlen, die

Augen alle zwei Jahre professionell

überprüfen zu lassen.

Noch bis zum 31. Oktober laden

Augenoptiker deutschlandweit

zu kostenlosen Seh-

Checks ein, darunter auch Optik

Geertz, Hauptstraße am

ZOB, Mölln.

Gerade im Herbst brauchen

Kraftfahrer ein geschärftes Bewusstsein

für Gefahren. Wenn

nasses Laub die Straßen rutschig

macht und der erste

Nachtfrost droht, wird zwar das

• Sportbootlackierung

• Zweiradlackierung

• Spotrepair

Mo.-Fr. 7-18 Uhr

oder nach Absprache

Fahrzeug winterfest gemacht,

die eigene Leistungsfähigkeit

aber meist außer Acht gelassen.

Doch schon bei idealen Straßenbedingungen

kann eine verzögerte

Reaktion aufgrund

schlechten Sehens böse Folgen

haben: Ist ein Fahrer beispielsweise

mit Tempo 100 auf trockener

Straße unterwegs und erkennt

ein Hindernis nur eine

Sekunde zu spät, legt er in dieser

Zeit bereits eine Strecke von

circa 28 Metern zurück. Auf nasser

Fahrbahn verdoppelt sich

der Bremsweg noch. Unsicherheit

durch schlechtes Sehen gefährdet

hier alle Verkehrsteilnehmer.

Glas Knall?

Unser Fall!

REIFEN-LUDAT

Inh. Sven Bruhns

Reifen

verschiedene Fabrikate

und Größen

günstig ab Lager

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr

Sa. 8.00 - 13.00 Uhr

☎ 0 45 42 / 76 25

Breslauer Str. 3, Mölln

Ihr Autoglas-Profi bei:

KS Autoglas Zentrum

Mölln

H. Beuge GmbH

23879 Mölln, Alt-Möllner Str. 19

Tel. 04542-843206

www.bosch-beuge.de

10 | 09 | AKTUELL 39


Suzuki-Vertragshändler

Kymco-Vertragshändler

Motocycles

Motorrad An- und Verkauf

Reparaturen · Umbauten

Zubehör · Bekleidung · Helme

Brunnenstr. 21

23881 Borstorf bei Mölln

Telefon 0 45 43 - 75 15

www.suzuki-daehn.de

Mölln's Autohäuser

Auf einem Blick ...

b ht

Über 1000 Gebrauchtwagen

auf unserer Webseite

... mehr Auto pro Klick!

www.autos-aus-moelln.de

40 AKTUELL | 10 | 09

75 Jahre

Harley-Davidson

Breitenfelde GmbH

Ihr autorisierter Vertragshändler

für Harley-Davidson & Buell

23881 Breitenfelde · Dorfstr. 17

Tel.04542-6403 · Fax 86334

Öffnungszeiten: Di. - Fr. 9 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr

Sa. 9 - 13 Uhr

Wehrführer Bernd Ergezinger,

links, freut sich über die Urkunde,

die ihm Kreiswehrführer Hugo

Heitmann überreicht.

Grambek (ik) – Mit einem

Festkommers leiteten die Kameraden

der Freiwilligen Feuerwehr

die Feiertage anlässlich

des 75-jährigen Bestehens der

Wehr ein. Wehrführer Bernd

Ergezinger konnte zahlreiche

Gäste an diesem Abend begrüßen.

Unter ihnen auch Landrat

Gerd Krämer, Abordnungen

befreundeter Wehren (Alt

Freiwillige Feuerwehr

Grambek:

Viel Lob für die Wehr

Mölln, Bälau, Borstorf, Lehmrade,

Gudow, Mölln und weitere),

Amtsvorsteher Friedhelm

Wenk und Kreisbrandmeister

Hugo Heitmann, um

nur einige zu nennen. Musikalisch

begleitet wurde die Festgesellschaft

durch den Feuerwehrmusikzug

Breitenfelde.

Nach einem ausführlichen

Rückblick über die interessante

und auch einsatzreiche Geschichte

der Grambeker Wehr,

richteten die Gäste ihre Worte

an die Kameraden. Landrat

Krämer lobte den guten Frauenanteil

– immerhin über

zehn Prozent (bei 26 Aktiven

drei Frauen) und definierte eine

alte Redensart neu: »Frauen

an den Brandherd. In Grambek

ist das beispielhaft.« Kreisbrandmeister

Hugo Heitmann

erinnerte an ganz alte

Zeiten: »Schon seit Urzeiten

ist die Menschheit nicht nur

darum bemüht, Feuer zu be-


kämpfen, sonder auch, es am

Leben zu erhalten.« Aber

auch, dass die Zeiten der

Lösch eimer vorbei sind und

unsere Freiwilligen Feuerwehren

mit ihrer Ausrüstung und

-bildung zu Spezialisten geworden

sind. In diesem Zusammenhang

begrüßte Amtsvorsteher

Friedhelm Wenck,

»dass wir in Deutschland so

eine ausgezeichnete »Sicher-

Neu- u. Gebrauchtwagen

Reparaturen & Service

Peugeot -

Service-

Vertragswerkstatt

Autohaus Anhuth e.K. · Mustin

☎ 0 45 46/2 22 · Fax 2 96

Historische Spritze. Fotos: Inga Kronfeld

heitsarchitektur« haben. Das

ist in anderen Ländern nicht

so«, und mahnte, dass es gegen

Brände und anderes Unglück

keinen absoluten Schutz

gibt. Pastor Martin Jürgens zog

einen Vergleich: »Wir haben

die gleichen Aufgaben: Wir

sorgen für Sicherheit – ihr für

die Äußere, ich für die Innere.«

Auf den Punkt brachte es Inga

Orlowski (Ortsbeauftragte

CITROËN

Neu- und Gebrauchtwagen

Reparaturen aller Art

Service · Wartung

TÜV im Haus

Autohaus Anhuth e.K.

Mustin/Rzbg. · 0 45 46 / 4 53

THW): »Auch bei dem THW

haben die Frauen Einzug gehalten

– Qualität setzt sich

eben durch.« Nach einem ausgiebigen

Feuerwehrball am

nächsten Tag, ließen die Kameraden

mit ihren Gästen das

��� �������� ��

������������� ����������������

������ �����

����� ������������

������� ��� ���������� ���� ����� ��� ������ �� �����

��� �� ��������� ���� �� ������� ����� ������ �������� �������

������� ��������� ���������� ��� ��� �����������������

��� ������������������ ��� ��� ������� ��������� ��� ����

���������� ������ ���� �� ��� ���� ������

�������� �� ������ ��� ����

���������� �� ������ ��������

������ ���

��� ���� ��� ���

Ereignis mit einem großen

(und gut besuchten) Frühschoppen

am Sonntag langsam

ausklingen. Hier sorgte de

Fischer ut Grambek mit seiner

Band »Donnerlüchten« für

amüsante Unterhaltung.

��� ����������������

������� ���������� ���� �����������

Bundesstraße 5, 23881 Alt Mölln

Tel. 04542 8585-0, Fax 04542 8585-29

www.bmw-steen.de

���� �������

10 | 09 | AKTUELL 41


Gemeinsames Frühstück in der neuen Krippe. Foto: Ruthchen Eberhardt

Breitenfelde (re) - Seit Kurzem

hat die Krippengruppe des Kindergartens

Breitenfelde, der Zwergenscheune,

geöffnet. Insgesamt

zwölf Knirpse (zwei Elternpaare

teilen sich jeweils einen Platz) im

Alter zwischen einem und drei

Jahren, werden hier bis zu neun

Stunden täglich betreut. Die neu-

Mölln (zrml) - Die DLRG Mölln bietet seit einem Jahr spezielle

Schwimmzeiten für benachteiligte Jugendliche an. Mit finanzieller

Unterstützung der E.ON AG können junge Menschen ohne Ausbildungsplatz

kleine Erfolge durch Schwimm- und Rettungsschwimmabzeichen

erleben und etwas für ihre Gesundheit tun. Bisher haben 14

Teilnehmer ein Schwimmabzeichen bis hin zu Gold und eine Teilnehmerin

sogar ein Rettungsschwimmabzeichen in Bronze erworben. Ausbilder

Holger Krüger, re., mit mehreren Teilnehmern im Möllner

Schwimmbad des Augustinums. Foto: DLRG

42 AKTUELL | 10 | 09

en »Minizwerge« haben sich jetzt

langsam eingewöhnt. »Wenn die

Kinder gebracht werden, gibt es

kaum noch Tränen«, berichtet

Svenja Lindemeier aus Mölln, die

Leiterin der neuen Krippengruppe.

Ihr zur Seite stehen Petra Böttcher

und Brigitte Höppner, die

auch als Springerin den gesamten

Schwimmen

hilft im Leben

Die neue Krippe in Breitenfelde hat geöffnet

Ganz neu in der Zwergenscheune:

Minizwerge

Kindergarten in allen Gruppen

unterstützt. Alle drei sind begeistert

von den neuen Räumlichkeiten,

die innerhalb der Pfarrscheune

und – um genau zu sein – aus

den Räumlichkeiten der ehemaligen

Garage von Pastor Volker

Höppner entstanden sind. Die

Gelder für die neue Krippe wurden

bereits im Sommer 2008 freigegeben,

im Januar 2009 wurde

mit dem Umbau begonnen.

Ortsansässige Eltern hatten bis dahin

häufig den Bedarf eines Krippenplatzes

angemeldet, sodass

bereits im Dezember 2007 die

Krippe in die Bedarfsplanung aufgenommen

wurde. In Bezug auf

die Fördergelder hieß das: »Frühes

Kommen, sichert gute Plätze«, betont

Jannett Keller, die Leiterin der

gesamten Einrichtung.

Einen wesentlichen Schwerpunkt

ihrer pädagogischen Arbeit legen

Jannett Keller, Svenja Lindemeier,

Petra Böttcher und Brigitte Höppner

auf die Hilfe zur Selbsthilfe:

Jedes Kind wird so angenommen

wie es ist. Darüber hinaus arbeiten

die Erzieherinnen eng mit den Eltern

zusammen, um Besonderheiten

der Kinder besser wahrzunehmen

oder spezielle Talente besser

fördern zu können.

»Dass wir jetzt so eine Krippe haben,

verdanken wir auch der hervorragenden

Zusammenarbeit

von Kirche und Amt«, betont Jannett

Keller.

»Und ein ganz großes Dankeschön

gilt all denen, die uns mit

Geld- und Sachspenden so toll

unterstützt haben. Das ist nicht

selbstverständlich.«

DLRG-Wache mit

2.500 Stunden

Mölln (zrml) - Die Helfer der

DLRG Mölln leisteten in der

Rettungswachsaison am Pinnsee

und im Luisenbad fast

2.500 Wachstunden. Das

durchgängig sommerliche

Wetter und das zehntägige

Stadtspiel des Kreisjugendrings

mit 400 Teilnehmern, erforderten

die hohen Dienstzeiten.

Die 40 Rettungsschwimmer

und Sanitäter waren 50 Mal

zur ersten Hilfe im Einsatz

und brachten zweimal unsichere

Schwimmer ans sichere

Ufer. 15 Kinder erreichten diesen

Sommer ein Schwimmabzeichen.

Unter anderem war die DLRG

auch beim 10. Möllner Seenschwimmen

dabei.

DLRG-Wache: Nathalie Burmester, Tony Weber (Wachleiter)

und Mel Connor Sult blicken vom Steg des Luisenbads auf die

Badegäste. Foto: DLRG


Bücherflohmarkt

Mölln (zrml) - »terre des hommes« veranstaltet

ab sofort jeden zweiten Sonnabendvormittag

im Monat in der Begegnungsstätte

im Lohbergergang in Mölln

einen Bücherflohmarkt zugunsten notleidender

Kinder in der Dritten Welt.

»terre des hommes« Deutschland wurde

1967 von engagierten Bürgern gegründet,

um schwer verletzten Kindern aus dem Vietnamkrieg

zu helfen. Der Verein ist unabhängig

von Regierungen, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften

und Parteien und

fördert in 29 Projektländern mehr als 450

Projekte für Kinder in Not. In Deutschland

engagieren sich Menschen in 145

Orten ehrenamtlich für Kinder, und auch

eine Arbeitsgruppe Mölln-Ratzeburg gehört

dazu. Sabine Colberg aus Mölln, die

Sprecherin der zwölfköpfigen Gruppe,

sammelt mit weiteren ehrenamtlichen

Mitarbeitern und Helfern Buchspenden

und verkauft sie auf dem Flohmarkt – der

Erlös kommt Kindern der Dritten Welt zugute.

Um auf den Flohmarkt hinzuweisen, hatte

die »terre-des-hommes«-Gruppe vor

kurzem einen Bücher-Stand in der Möllner

Innenstadt aufgebaut. Sabine Colberg

ist überzeugt von ihrer Arbeit: »Man weiß,

dass das Geld auch wirklich da ankommt,

wo es hin soll. Denn »terre des hommes«

gehört zu den Organisationen, die das

Siegel vom Zentralinstitut für soziale Fragen

in Berlin erhalten haben. Diese Organisationen

legen ihre Bilanzen offen, sodass

nachvollziehbar ist, wo die Spendengelder

hinfließen. Das gibt privaten Spendern

die hundertprozentige Sicherheit,

dass ihre Spende auch an die richtige Stelle

gelangt.« Der Bücherflohmarkt bietet

ältere Bücher oder neue, Romane, Lyrik

In aller Ruhe stöbern:

Bücher zu allen Themen.

oder Kinderliteratur. Im Moment

ist das Bücherlager randvoll, es

müssen jetzt erstmal ganz viele

Bücher verkauft werden, bevor

neue Buchspenden angenommen

werden können. Beim Bücher-

Engagement für terre des hommes

flohmarkt ist für jeden etwa dabei

und ein Besuch lohnt sich auf jeden

Fall. Auch weiteres Informationsmaterial

und der Katalog von

»terre des hommes« liegen hier für

alle Interessierten bereit.

Zusätzliche Informationen über

»terre des hommes« erhalten Sie

bei Sabine Colberg ab Mitte Oktober

unter 04542/4755.

Für jedes Alter ist etwas dabei: Auch die

jüngsten zeigen großes Interesse.

Fotos: Ruthchen Eberhardt

DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg.

Neuer Schmerzspezialist

(zrml) - Die Anästhesie-

Abteilung des DRK-KrankenhausesMölln-Ratzeburg

hat für die Erweiterung

ihres Versorgungsangebotes

einen weiteren

Spezialisten gewinnen

können. Mit Dr. Christian

Müller-Grotrian (40) wurde

ein neuer Leitender

Oberarzt mit dem Schwerpunkt

Schmerztherapie

eingestellt.

»Die Behandlung von

Schmerzpatienten hat in

den vergangenen Jahren

große Fortschritte gemacht«,

so Dr. Andreas

Schmid, Ärztlicher Direktor

des DRK-Krankenhaus

Ratzeburg, »um unseren

Patienten eine noch bessere

Behandlung anbieten

zu können, benötigen wir

auch auf diesem Gebiet

für Kinder

der Dritten Welt

Spezialisten.« Dr. Müller-

Grotrian entdeckte schon

frühzeitig seine Berufung

für sein Spezialgebiet.

Nach einigen Semestern

an der Charité in Berlin

und dem Erwerb des Physikums,

wechselte er an

die Medizinische Universität

nach Lübeck, reiste

als Student im praktischen

Jahr in die USA, Südafrika

und in die Schweiz. Nach

dem Studium kamen die

Stationen Hamburg-Altona,

Elbeklinikum Stade

und Uniklinik Lübeck, wo

er seinen Facharzt für Anästhesie

und Intensivmedizin

machte, auch eine

zweijährige Zusatzausbildung

in der Intensivmedizin.

Eine weitere Spezialisierung

in der Schmerztherapie

folgte. Zuletzt ar-

-

beitete Dr. Müller-Grotrian

zwei Jahre am Hanseklinikum

Wismar als

Anzeige

Oberarzt. -

Dr. Christian Müller-Grotrian.

Foto: aktuell

10 | 09 | AKTUELL 43


- Anzeige -

Stadtwerke starten in Breitenfelde

Breitenfelde (ik) – Mit dem symbolischen

Spatenstich setzten die

Stadtwerke Ortsnetz GmbH (ein

Unternehmen der Vereinigte

Arno Schulz GmbH & Co. KG

Baugeschäft

Bundesstr. 27 · 21493 Elmenhorst

Tel. 0 41 56 - 81 33 -0 · Fax 0 41 56 - 81 33 -22

www.baumitarnoschulz.de

• schlüsselfertige Ein- und Mehrfamilienhäuser

zum Festpreis

• konventionell oder in Holzrahmenbauweise

einschließlich individueller Planung

• Gewerbebau

• Neubauten, Anbauten, Umbauten

und Reparaturen

• Sanierung, Modernisierung,

• Maurer-, Beton-, Zimmerer-, Estrich-,

Fliesen- und Erdarbeiten

Ihr Wunschhaus fix und fertig zum Festpreis!

Dach sanieren – profitieren

Wir beraten Sie gern & kostenlos

• Holzbau

• Neu-, Um-, An- und Ausbauten

• Dachsanierungen

• Dachdeckerarbeiten

• Carports und Terrassen

• Innenausbau

... immer gut bedacht ...

44 AKTUELL | 10 | 09

Spatenstich für Datenautobahn

Stadtwerke GmbH und der Unser

Ortsnetz GmbH) im September

das Startsignal für den Aufbau einer

modernen Glasfasertechnolo-

Marius Lembicz (Prokurist Stadtwerke), Anne Fröhlich (Bürgermeisterin

Breitenfelde), Frauke Alpen (Bürgermeisterin Bälau), Klaus Pütz (Geschäftsführer

Stadtwerke Ortsnetz GmbH), Heinz Grothkopp (Geschäftsführer

Stadtwerke) und Reiner Schmitt (Bürgermeister Woltersdorf) vollziehen

gemeinsam den ersten Spatenstich für eine schnelle Verbindung.

Preiswert heizen!

Holzpellets DINplus

lose und gesackt liefert:

hubert-heitmann@t-online.de

Tel. 041 55 - 22 48

Alte Dorfstraße 11

21514 Kankelau

Tel. 0 41 56 / 82 08-35

Mobil: 01 51 / 54 61 35 38

eMail: mr@zimmerei-rogge.de

Holsteiner Resthof: AUFGEPASST!

GRAMBEK, zauberhafter Resthof,

Bj. 1894, z.Z. ca, 300 m² Wfl., auch

4 WE möglich oder wohnen mit

arbeiten verbinden! Sanierungsbedürftig

auf ca. 1946 m² Grdst.,

Bauerngarten, ca. 1 Min. vom Golfclub

entfernt. VB 235.000 €

LÜTAU/Hzgt. Lbg., teilrenoviertes

5-Zi-EFH, puppig, gemütlich und hell,

Wohn-EBK, Kaminofen, 2 Garagen,

Werkstatt ca. 890 m 2 Grdst. in Sackgasse,

muss noch Hand angelegt

werden, nur 119.000 € VB

Zimmermann Immobilien

Mobil: 01 71 / 683 91 32

22969 Witzhave

Immobilien-

Zimmermann@gmx.de

Foto: Inga Kronfeld


gie in den Gemeinden Breitenfelde,

Bälau und Woltersdorf. Den

Bewohnern und vor allem auch

den ortsansässigen Firmen wird

mit dem Anschluss an eine superschnelle

Breitbandanbindung ein

echter Standortvorteil geboten.

Damit können die Bürger dort

demnächst modernste Multimediadienste

in unglaublicher

Qualität und Geschwindigkeit

nutzen – ob nun kristallklares

Fernsehen in HD ready-Qualität

mit zahlreichen Kanälen, günstiges

störungsfreies Telefon oder

superschnelles Internet mit 50

Mbit/s. Die Gemeinden Breitenfelde,

Bälau und Woltersdorf er-

halten die Technologie der Zukunft

und sind damit an Fortschrittlichkeit

so mancher Großstadt

überlegen. Es handelt sich

hier um ein echtes »Leuchtturmprojekt«

für unsere Region. Die

Stadtwerke werden kurzfristig mit

den Bauarbeiten beginnen, für

die ein Investitionsvolumen von

rund zwei Millionen Euro eingeplant

ist. Zunächst werden zirka

26.000 Meter Leerrohr in einer

Bodentiefe von sechzig Zentimetern

bis 1,20 Meter verlegt. Zusätzlich

werden rund achtzig

Schächte gesetzt und ein Technikgebäude,

der »Point of Presende«

(POP), erstellt. Für die Bauzeit

sind – an Abhängigkeit von den

Witterungseinflüssen im Winterhalbjahr

– acht Monate geplant.

Parallel zu den Tiefbauarbeiten

werden 160.000 Meter Glasfaserkabel

in die Leerrohre geschossen

und zirka 600 Hausanschlüsse

verlegt. Dann heißt es endlich

auch in Breitenfelde, Bälau und

Woltersdorf: »Nichts wie 'rauf auf

die Datenautobahn!« Ob störungsfreie

Telefonie, kristallklares

und hoch auflösendes Fernsehen

oder Internetsurfen mit garantierten

50 Mbit/s beim Up (Down -

load). Die neue Glasfasertechnologie

ermöglicht bestechende

Qualität und Geschwindigkeit.

Derzeit wird geprüft, das Projekt

eventuell mit Mitteln des Landes

Schleswig-Holstein und des Bundes

zu fördern. Weitere Breitband-Projekte

für die Ämter Berkenthin

und Sandesneben-Nusse

befinden sich in der Vorbereitung.

Mit der Umsetzung soll ebenfalls

2010 begonnen werden.

Ihr Meisterbetrieb

landschaftsgärtnerische Arbeiten

• Baumschnitt / -fällung

• Pflasterungen aller Art • Zäune, Teiche u.v.m.

Ihr Experte für

Garten & Landschaft

Der kleine

Meyer

zertifizierter

Competence

Partner

ab 1m 3

liefert direkt zu Ihnen nach Haus.

Rindenmulch · Hackspäne · Brennholz

Die nächste kalte Jahreszeit kommt bestimmt!

Jetzt bevorraten:

German Pellets DIN Plus 6 mm – lose Ware und Sackware

Das saubere Kaminholz von Gebrüder Meyer im 18-kg-Karton

Buchenschwellen »unbehandelt«

ca. 160*260/2600 - z.B. zur Beeteinfassung und Stufeneinfassung

Zur Veredelung Ihres Gartenbodens:

Rindenhumus in Spitzenqualität

Für Wege und Beetabdeckung:

Rindenmulch in verschiedenen Absiebungen

Hackschnitzel ohne Rindenanteil

Weiter im Sortiment ab Lager Mölln zu erhalten:

1-a-Buchenräucherspäne

Einstreu-Späne, Ballen

Premium Qualität – 20-kg-Ballen

Diverses Buchen-Brennholz vorrätig

für Selbstabholer

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Ratzeburger Straße 45 · Mölln Nord · 23879 Mölln

Tel. 04542 - 83 99-0 Fax 04542 - 83 99 29

www.spaene-meyer.de


SALEM – Baugrundstück

Grdst. 992 m², freier Blick auf Wiesen und Felder

KP € 74.500,-

GUDOW – Energiesparhaus

Atriumhaus, 4 Zi., Wfl. ca. 104 m², Bj. 1998,

Grdst. ca. 582 m², Garage, Seenähe

KP € 189.000,-

MÖLLN – Bungalow

4,5 Zi., Wfl. ca. 130 m², Bj. 1972,

Grdst. ca. 1.248 m², Garage

KP € 169.000,-

RITZERAU – Zweifamilienhaus

Rotklinker, 6 Zi., Wfl. ca. 170 m², Bj 1910,

saniert 2002, Grdst. ca. 500 m²

KP € 165.100,-

Ratzeburg • Telefon 04541-80 29 05

Ratzeburg@engelvoelkers.com

www.engelvoelkers.com/ratzeburg

Immobilienmakler

ENGEL &VÖLKERS ®

46 AKTUELL | 10 | 09

HEIZEN

MIT DER SONNE

Solar- & Photovoltaik

- Anzeige -

Ahmad Wahdat freut sich auf Ihren Besuch im Quellenhof. Foto: aktuell

Garagentore+Antriebe

Hanse-Tore

21514 Büchen · Birkenweg 3

Tel. 04155 / 823 006

Fax 04155 / 823 007

www.hanse-tore.de

Einbruch-, Brand- und

Notrufmeldeanlagen

Dachdeckerei

ven-Olaf Grawe

Röntgenstraße 3c • 21493 Schwarzenbek

Tel. 04151 - 42 78 • Fax 04151 - 42 72

dachdeckerei@svenolafgrawe.de

Parkettstudio Talkau

Kork, Parkett, Laminat,

Schleifmaschinen-Verleih

Zubehör, Ausstellung, Verkauf

Hegesahl 2 · 21493 Talkau

04156 / 81 11 28

www.Parkettstudio-Talkau.de

Shop: www.parkett-im-web.de

Dachdeckermeister

Hier stimmt die Rechnung unterm Strich!

Wir beraten unverbindlich und

optimieren Ihr Projekt.

Wahdat

Orientteppiche

Sven-Olaf Grawe


Mölln (zrml) - Pünktlich zum Beginn

der kühlen Jahreszeit präsentiert

Ahmad Wahdat wieder eine

Auswahl seiner Orientteppiche im

Quellenhof. Durch seine Reisen in

den vergangenen Monaten stehen

ihm jetzt neue exklusive Stücke zur

Verfügung, mit denen Sie in Ihrem

Zuhause besondere Akzente setzen

können. Dezente und ruhige Farben

prägen die aktuelle Kollektion,

die im Rahmen einer Verkaufsausstellung

von Donnerstag, 15. Oktober,

bis Dienstag, 20. Oktober, jeweils

von 10 bis 19 Uhr im stimmungsvollen

Ambiente des Quellenhofes

zu sehen ist.

So können sich die Kunden die

Fahrt nach Hamburg zur Firma

Wahdat Orientteppiche am Sandtorkai

26 bis 27 sparen, um ihre

KaRo - Kai Rodenberg

Holzbau & Bauelemente

Tel. 04542 - 822 322

Mobil 0171 - 53 22 552

Ausführung sämtlicher Zimmerer- & Holzbauarbeiten

Herrenstr. 1 - 23881 Breitenfelde - kai.rodenberg@karo-moelln.de

Tischlerei Detlef Kraus

• Fenster aus Holz u. Kunststoff

• Türen aus Holz u. Kunststoff

• Innenausbau

• Reparaturen

• Wartung

• Notdienst

• Parkett + Laminat

• Holzfußböden

schleifen + versiegeln

Dort sind übrigens viele Teppiche

zu stark reduzierten Preisen erhältlich,

da das Lager der Firma Wahdat

geräumt werden muss. Zum Service

gehört die Möglichkeit, den gewünschten

Teppich probeweise zu

Hause auszulegen, um die Optik zu

prüfen.

Ahmad Wahdat betont, dass ein

echter Orientteppich nicht weniger

als 300.000 Knoten pro Quadratmeter

haben sollte. Sogar Teppiche

mit bis zu einer Million Knoten pro

Quadratmeter hat er im Sortiment.

Jeder Teppich bekommt ein Echtheitszertifikat

mit Herkunftsnachweis.

Und natürlich steht den Kunden

der Service und die kompetente

Fachberatung auch nach der Ausstellung

in Mölln weiterhin zur Verfügung.

wieder in Mölln im Quellenhof

Orientteppiche pflegen, reinigen

oder reparieren zu lassen, denn

auch das kann während der Ausstellung

im Quellenhof erledigt werden.

Die Kunden im Kreis Herzogtum

Lauenburg und im Kreis Stormarn

erreichen das Büro in Trittau weiterhin

unter Tel. 04154 - 98 91 63 oder

0171 - 127 72 33.

21493 Schwarzenbek

Lauenburger Straße 22

Tel. 04151 / 49 53

23879 Mölln

Linckestraße 4

Tel. 04542 / 64 68

Fax 04542 / 41 67

Mobil 0172 / 409 44 94

www.tischlerei-kraus.de

Reparatur- und Neuverglasungen,Wärme-,

Sonnen-, Schallschutz,

Spiegel, Sandstrahlarbeiten,

Einbruchhemmende

Verglasung,Verkauf und Montage

von Fenster und Türen

aus Holz und Kunststoff

www.glaserei-waetge.de

Glaserei

Wätge

Ihr Partner mit Idee und Durchblick

Meisterbetrieb

Paul-Gerhardt-Straße 26 a

23879 Mölln

Tel.: 0 45 42 / 83 71 10

Fax: 0 45 42 / 83 71 11

Mobil: 0160 / 44 11 00 2

Neue seniorengerechte Wohnanlage in Mölln

Bürgermeister-Oetken-Straße 1a

Wohnungsbesichtigung & Beratung

donnerstags von 14 - 17 Uhr

Komfortable Neubauwohnungen von 41 bis 58 m² Wohnfl. mit

modernen Badezimmern und Küchen, Fahrstuhl und Kellerabstellraum.

Verkehrsgünstige Lage mit sehr guten Einkaufsmöglichkeiten in

unmittelbarer Nähe.

Betreuung über die AWO Kreisverband Herzogtum Lauenburg e.V.

Kauf oder Miete möglich:

Wohnbeispiel 1: Erstbezug,2 Zimmer, ca.41 m² Wohnfl.,Balkon oder

Terrasse KP € 75.000,- Miete € 355,- + NK

Wohnbeispiel 2: Erstbezug, 3 Zimmer, ca. 42 m² Wohnfl. + ca. 59 m²,

Balkon oder Terrasse KP € 106.000,- Miete € 499,- + NK

Ab sofort bezugsfertig – weitere Wohnungsgrößen mit 2 - 3 Zi. vorhanden.

ewp Gruppe - Bahnhofstr. 23 - 19243 Wittenburg

Tel. 03 88 52 / 6 44 16 od. 01 70 - 1 81 48 00 - www.ewp-gruppe.de


Schneiderschere

eröffnet erste integrative Krippe im Kreis

Mölln (vd) Die Schneiderschere,

eine Einrichtung der Lebenshilfe,

eröffnete im August 2009 die erste

integrative Krippe im Kreis in der

Königsberger Straße 10 in Mölln,

neben der Integrativen Kindertagesstätte.

Nach kurzer Umbauzeit

startete eine erste Krippengruppe

mit zehn Kindern unter

drei Jahren. Offizielle Inbetriebnahme

war am 24. August.

Die Schneiderschere ist mit ihrer

Erfahrung aus dem Kindergartenbereich

wie geschaffen für den Betrieb

einer integrativen Krippe.

Das Konzept zielt darauf ab, Kindern

mit Entwicklungsstörungen

und Behinderungen zu einem

möglichst frühen Zeitpunkt zur

Seite zu stehen. Im frühen Kleinkindalter

sind die Grenzen zwischen

Entwicklungsstörung und

Behinderung noch fließend und

bedürfen einer differenzierten Abklärung.

Bei den Störungen handelt

es sich beispielsweise um eine

Hörbehinderung, die häufig auch

zu einer Beeinträchtigung

der räumlichen

Orientierung führt. Die

individuelle pädagogische

Frühförderung, ein ambulantes

Angebot, die sich auf ungefähr

zwei Stunden pro Woche in der

Familie beschränkt, reicht häufig

nicht aus, um das Kind adäquat

zur fördern. »Je früher ein Kind

mit einer verzögerten Entwicklung

gefördert wird, desto erfolgreicher

wird der Integrationsprozess

verlaufen«, so Jens Meißner,

Fachbereichsleiter der Lebenshilfe.

Schwerstbehinderte Kleinkinder

sind nicht Zielgruppe der neuen

Krippe.

Die neue Krippe ist gedacht vor allem

für Kinder berufstätiger Eltern

– ist sie doch zehn Stunden geöff-

Shiatsu-Tag in Mölln

Mölln (zrml) - Die angekündigten Pavillon-Zelte auf dem Bauhof

in Mölln waren leider am Abend zuvor dem Sturm zum Opfer gefallen….

So mussten die Shiatsu-Praktiker Silke Engling, Almuth

Grünefeld, Heiko Lehmkuhl, Andrea Petersen und Annette Wislicenus

kurzfristig umdisponieren: Auf dem Bauhof wurde an einem

Informationsstand mit anschaulichen Materialien über die Wirkungsweise

von Shiatsu informiert. Die Schnupperbehandlungen

konnten kurzfristig in die Praxengemeinschaft »Gerne Gesund

Punkt« an der Hauptstraße 52 verlegt werden. Über 20 Passanten

nutzten die Gelegenheit, eine circa 20-minütige Behandlung zu genießen,

die sie als wohltuend und tief entspannend erlebten.

48 AKTUELL | 10 | 09

net, von 7 bis 17 Uhr -, für Kinder

von Eltern, die sich noch in der

Ausbildung befinden, und für sogenannte

»Kindeswohlkinder«,

die das Jugendamt für eine bessere

Förderung tagsüber aus den Familien

herausgenommen sehen will.

Derzeit stehen zwei Erzieherinnen

mit Erfahrung aus dem Kindergarten

»Schneiderschere« für die Betreuung

der zehn Kleinkinder zur

Verfügung. Leiter der Krippe wie

auch des Kindergartens ist Claus

Laengrich. Jens Meißner erachtet

Erzieherin Kathrin Schorch

mit Neo Neumann.

statt des üblichen Betreuungsschlüssels

von einem Erzieher auf

fünf Kinder einen Schlüssel von

einem Erzieher für zwei Kinder für

die behinderten Kinder als notwendig.

Bei einer Zielvorgabe von

vier behinderten und sechs nicht

behinderten Kindern (aktuell beträgt

das Verhältnis drei zu sieben)

strebt er den Einsatz zumindest eines

weiteren Erziehers an.

Hans-Joachim Grätsch, Geschäftsführer

der Lebenshilfeeinrichtungen,

weist auf das Fehlen einer gesetzlichen

Rahmenvorgabe des

Landes für integrative Krippen

hin. Somit besteht auch kein ge-

- Anzeige -

Fotos: Verena Dylla

setzlich vorgegebener Stellenschlüssel.

Dennoch ist Hans-Joachim

Grätsch zuversichtlich, den

Kreis von der Notwendigkeit der

zusätzlichen Förderung überzeu-

Auch die Eltern gewöhnen sich ein – v. li. Dörte Elfert,

Isabell Wenze, Nadine und Kevin Neumann.

gen zu können. Schließlich war

der Kreis federführend in der Ausreichung

der Mittel zur Finanzierung

des Umbaus mit Kosten von

knapp 130.000 Euro. Diese trugen

überwiegend Bund und Land, zu

kleineren Teilen der Kreis und die

Stadt Mölln. Die durch den Umbau

neu geschaffenen Räumlichkeiten

für die Krippe umfassen einen

großen Aufenthaltsraum, einen

Ruheraum, einen Nebenraum

mit Küche und einen Sanitärbereich.

Dafür mussten Büroräume

weichen.

Neues AOK-Fitnessprogramm

Mölln (zrcw) - Das neue AOK-

Gesundheitsprogramm für das

zweite Halbjahr 2009 ist da:

Ȇber 300 attraktive Kurse rund

um Ernährung, Bewegung und

Entspannung geben allen Möllnern

frische und energiegeladene

Anregungen für ihr persönliches

Wohlbefinden. Das schafft

mehr Lebensqualität und Lebensfreude«,

so Kerstin Krüger,

Leiterin AOK-Kundencenter in

Mölln.

Zu den AOK-Aktivkursen für die

ganze Familie gehören abwechslungsreiche

Angebote wie AOK-

Rückenschule, Aqua- Gym, Stark

im Kreuz – das Gerätetraining,

Yoga oder der gesunde Weg zum

Wohlfühlgewicht. Außerdem

gibt es Vorträge und Kurse für Familien

und Kinder.

Hoch im Kurs bei den Teilnehmern

liegen auch die zahlreichen

Internetangebote, bei denen

man per Online-Sprachdialog

bequem von zu Hause aus

mitmachen kann, auch für PC-

Anfänger geeignet. Dazu benötigt

man einen PC mit Internetzugang

sowie ein Kopfhörer-Mikrofon-Set

(PC-Headset).

Die Teilnahme an allen Kursen

ist für AOK-Kunden kostenfrei.

Zusätzlich gibt es AOK-Kurzreisen

in die schönsten Ferienregionen

Schleswig-Holsteins. Zu einem

exklusiven Vorzugspreis

kann man sich hier ganz in Ruhe

auf die eigene Gesundheit konzentrieren.

Alle AOK-Präventionsangebote

werden von qualifizierten

Fachkräften geleitet.

Das neue AOK-Aktivprogramm

ist ab sofort kostenlos in allen

AOK-Kundencentern erhältlich

oder im Internet unter www.aok.

de/sh abrufbar.


laido

Mölln (zrcw) - Beim Iaido (gesprochen«Jeidoo«),

einer japanischen

Schwertkampf Budodisziplin,

werden Abfolgen von

Schwerttechniken (Katas) gegen

einen oder mehrere imaginäre

Gegner sowohl aus sitzender als

auch stehender Position geübt.

Als Gründer des Iaido wird der Samurai

Hayashizaki Jinsuke Shingenobu

(1549 – 1621) genannt.

Ziel seiner Schwertkunst war es,

den Gegner mit nur wenigen Techniken

zu besiegen.

In der heutigen Zeit steht, trotz

des Einsatzes von Schwertern, das

Ziel im Vordergrund, die Persönlichkeit

zu entwickeln und Harmonie

und Frieden zu finden.

Durch die Übungen, die – von

ehemals wirklichen Kampfsituationen

abgeleitet – immer wieder

genau und konzentriert ausgeführt

werden müssen, kann eine

Persönlichkeitsentwicklung angestoßen

werden, die auch im realen

Leben außerhalb des Dojos (»Ort

des Übens«) anhält.

Das Wort Iaido setzt sich aus mehreren

Teilen zusammen: »I« aufmerksam,

achtsam sein, »Ai« einer

Situation entsprechen, übereinstimmen

und »Do« Weg, Prinzip.

Somit kann eine Deutung des

Wortes IAIDO lauten: »Der Weg

ständiger Achtsamkeit«. Das Lernprinzip

des »DO«, das in anderen

Budodisziplinen auch zu finden

ist (Judo, Aikido, Karate-Do), basiert

auf der Annahme, dass man

beim Üben immer sein Bestes geben

muss und sich nicht von äußeren

Einflüssen ablenken lässt.

Dies wirkt auf unsere abendländische

Kultur oft als streng und

scheint jeden Spaßfaktor auszuschließen.

In der Tat findet das

Training in einer fast lautlosen

und sehr konzentrierten Atmosphäre

statt. Aber gerade das befreit

den Kopf von verwirrenden

Alltagsgedanken und setzt trotz

des anstrengenden Trainings

Energie frei, die man noch lange

nach dem Training verspüren

kann. Die teils komplexen Bewegungsabläufe

lassen einfach keinen

Raum für ablenkende Gedanken,

und so kommt es zu einer

selbsttätigen Reinigung oder Befreiung

von negativen Einflüssen.

Der Außenstehende mag sich fragen,

ob die Betätigung mit

Schwertern nicht eine Gefahr für

Was ist eigentlich »Iaido«?

Peter Rudzik (re.) übt mit Matthias Wolf die richtige Schnitttechnik bei der

Kata »Maegeri«.

die Gesellschaft darstellen kann.

Man spricht beim Iaido zwar von

einer Kampfkunst, aber Iaido ist

kein Weg, um das Kämpfen zu erlernen.

Nicht das Bezwingen eines

Gegners steht im Vordergrund,

sondern das Bezwingen der eigenen

Fehler und Unzulänglichkeiten.

Ein Iaidoka strebt die Harmonie

zwischen Körper, Geist und

Schwert an, diese Harmonie ist

aber nicht auf die eigene Person

beschränkt, sondern schließt das

gesamte Umfeld mit ein.

Die Geschichte des Iaido in Mölln

begann im April 2002 mit einem

öffentlichen Training. Das Interesse

war so beachtlich, dass noch in

Beim sogenannten »Tameshigiri« werden

gewässerte Strohmatten mit einem scharfen

Schwert zerschnitten, damit der Übende

ein Gefühl für die richtige Schnitthaltung

bekommt. Es kommt hier nicht auf brutale

Kraft an, sondern auf eine saubere

Technik. Übungsleiter Klaus-Dieter Schultz

demonstriert hier einen schrägen Schnitt

von oben, im Bildvordergrund fällt die

abgeschnittene Strohmatte zu Boden.

Fotos: aktuell

dem Jahr in der Möllner Sportvereinigung

von 1862 e. V. eine eigenständige

Iaido-Abteilung gegründet

wurde. Übungsleiter ist

Klaus-Dieter Schultz, 6. DAN –

Muso Shin Den Ryu, Jahrgang

1955. Mittlerweile hat sich eine

stabile Iaido-Gemeinschaft gebildet,

die jedem, der es einmal ausprobieren

möchte, die Gelegenheit

zu einem Probetraining gibt.

Trainiert wird jeweils montags

und donnerstags von 20 bis 21.30

Uhr in der Halle der Tanneckschule

im Papenkamp.

Iaido, für Männer wie für Frauen

gleichermaßen gut geeignet, kann

noch bis ins hohe Alter geübt werden,

die Altersgrenze für Jugendliche

liegt bei circa 16 Jahren (es

kommt auf den jeweiligen Entwicklungsstand

an). Für ein Probetraining

braucht man nur bequeme

Trainingskleidung, ein

Übungsschwert und Knieschützer

werden gestellt. Weiter Informationen

kann man bei der MSV-Geschäftsstelle

oder im Internet unter

www.moellnersv.de im Spartenbeitrag

Iaido erhalten.

Diese Nahaufnahme zeigt das traditionell japanisch

gefertigte Katana-Schwert (»Shinken«) von Übungsleiter

Klaus-Dieter Schultz: Die circa 85 Zentimeter

lange Klinge ist rasiermesserscharf, die Gesamtlänge

des Schwertes beträgt circa 114 Zentimeter.

10 | 09 | AKTUELL 49


Kleine

Anzeigen

Industriestraße 17 Tel. 0 45 42 / 24 93

23879 Mölln Fax 0 45 42 / 75 50

Familienfreundliches Unternehmen

bietet Zweiteinkommen, Tel. 04542 -

82 99 97

EUR 100,- für Kriegsfotoalben und Fotos,

1939 - 45, v. Historiker ges.,

Tel. 05222 - 80 63 33

VK: Wa.ma., Kühlschr. Gefr.kom., Geschirr.sp.,

Gefr.schr., ant. M., Militaria,

Mod.Eisenb., Büch., Bild., Porz., Leinen,

Ti., Stüh., Werkz., Nachlassl. Adendorf,Röthenweg2a,

VK: Fr.+Mo.,16-18, Sa.11-14.30 h

Kaminholz und mehr, Kaminholz, Eichenpfähle,

Gartenschredder, Anlieferung

mgl., Tel. 04153-55295 od.

04153 - 56 88 41

Truheneckbank, 2 Stühle, Esstisch

oval, 160 x 110, mit 3 Einlegeplatten, Eiche

rustik., 200,- EUR VB,

Tel. 04155 - 81 17 72

Kaminholz zu verkaufen, abgelagert,

Eiche, Buche, RM 65,- EUR,

Tel. 04151 - 73 04 ab 18,30 Uhr

Preiswert: Schreibtisch, weiß, Aktenschrankturm,

Schubl., Tisch, oval, weiß,

zum Ausziehen, L150/B100cm, Bügelmaschine

Cordes, Schreibplatte auf

Hockern, Kühlschr., Alu, groß, Liebherr,

Tel. 04155 - 39 39

ISLÄNDER zu verkaufen:

re: Ganthi, 15 J, absolut zuverl. für

Erw. + Kinder 4000,- €

mi: Tumi, 14 J, leicht zu reiten, für

Kinder geeignet, sensibel, braucht

Bezugsperson. 3800,- €

REITBETEILIGUNG gesucht:

li: Dt. Reitpony 136m,

2x wtl, 50 Euro mtl, sehr brav.

Am Drüsensee, 0176-43049397

Im Trauerfall für Sie da ...

RYOBI RPW2200C Benzin-Hochdruckreiniger,

neu, orig. verpackt, NP 599,-,

VB 399,-, 04153-582564

Eier aus Freilandhaltung

zu verkaufen,

Tel. 04151 - 73 19

BOHRUNGEN f. Küche u. Kamin, alle

Durchmesser, Ausführung durch Fachbetrieb,

staubfrei, ab 85,- EUR inkl., plus

MwSt., Anfahrt, Tel. 04156 – 81 15 85

Impressum:

Herausgeber und Verlag:

Kurt Viebranz Verlag (GmbH & Co. KG)

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek,

Telefon (04151) 88 90–0, Fax (04151) 88 90–33

E-Mail: anzeigen@viebranz.de

redaktion@viebranz.de

www.viebranz.de | www.gelbesblatt.de

In Zusammenarbeit mit Mölln Marketing e.V.

Geschäftsführer (ViSP): Ricardo Viebranz

Redaktion: Inga Kronfeld, Christa Möller,

Christina Kriegs-Schmidt, Ursula Braun

Anzeigen: Sabine Riege, Gisela Sievers,

Astrid von Haugwitz-Schütt

Mitteilungen der Stadt Mölln:

Bürgermeister Wolfgang Engelmann

Auflage: 13.200. Verteilung an alle Haushalte

der Stadt Mölln, den Gemeinden des

Amtes Breitenfelde und Auslagestellen.

Herstellung: Viebranz Mediengestaltung

Druck: Girzig & Gottschalk, Bremen

Vertrieb: pressevertrieb2 GmbH

Titelfoto: Günther Spillner

www.nwl-photo.de

Trauerfloristik bestellen –

nur wo?

Bei

In eigener Sache

Futter

für die Kois

Unser quirliges Fischfoto auf dem

September-Titel von Mölln aktuell

zeigt Dutzende Koi-Karpfen, die Fotograf

Dr. Volker Tedsen im Loro Park

auf Teneriffa, einem der schönsten

Tiergärten der Welt, bei der Fütterung

aufgenommen hat - ein immer

wieder bewegendes (und bewegtes)

Spektakel, bei dem die Tiere buchstäblich

auf einem Fleck schwimmen.

Text: Christa Möller, Foto: Dr. Volker Tedsen

Breitenfelde, Tel. 04542 - 855 755

– Ihr zuverlässiger Partner –

Dorfstraße16a · 23881 Breitenfelde

Ratzeburg, Kolberger Str. 3-7, Tel. (0 45 41) 8 33 67

Mölln, Am neuen Friedhof, Tel. (0 45 42) 82 13 72

Nusse, Gärtnerei Stange, Tel. (0 45 43) 74 12


Deutsche Clubmeisterschaft: Seefahrt in Kehrsen

Kehrsen (ik) – Sie haben sich viel

Mühe gegeben, die Mitglieder

vom Schiffsmodellbauclub Gudow

(SMC), die die Deutsche

Clubmeisterschaft im LIGA Wettbewerb

des Nauticus Dachverbandes

in Kehrsen ausrichteten. Das

Besondere daran: In diesem Jahr

feiert der SMC sein 35-jähriges Bestehen.

Schon das allein ist eine

Feier wert. Die Gastgeber scheuten

keine Mühe: Peter Meyer (Erster

Vorsitzender) entwickelte einen

neuen Fahrkurs, den sogenannten

»Gudow-Kurs«, durch den die Modellboote

hindurchgelenkt werden

müssen. In mühevoller Kleinarbeit

wurden Wimpel für die

Gäste (natürlich mit deren Club -

emblem) angefertigt, und Otto

Meincke stellte seinen Teich mitten

in Kehrsen zur Verfügung. Sogar

extra Stege wurden gebaut und

E1-Jugend im

neuen Dress

renoviert, damit alles von allen

Seiten gut sichtbar ist.

Doch beinahe hätte es noch einen

Wermutstropfen gegeben: Das

Unwetter, das an diesem Wochenende

über Schleswig-Holstein

hinwegzog, streifte auch Kehrsen

und riss ein Zelt ab. Der Sonntag

bescherte den Modellkapitänen

und vielen, vielen Gästen dann

herrlichstes Wetter und »gute

Sicht« – kein Wind, kein Regen

und auch keinen Nebel. Beste Voraussetzungen,

um in »See zu stechen«.

Als Gastgeber hielt sich der

SMC – Gudow etwas zurück und

schickte »nur« ihre Jugendmannschaft

an den Start. Den Sieg sicherte

sich an diesem Tag das

Team des SMC Oberhausen. Platz

Zwei ging an die drei Modell-

Shippers aus Neumünster und

Nummer Drei belegte Cuxhaven.

Mölln (zrml) - Pünktlich zum Saisonstart bekamen die E1-Jugend-Fußballer

von der Möllner Sportvereinigung neue Trikots. Olaf Flemming

von der PyroPol GmbH stattete die zwölf Jungs mit dem neuen Outfit aus.

Zunächst probierten die letztjährigen Vize-Kreismeister die neuen Trikots

in einem kreis- und altersübergreifenden Spiel gegen Bargteheide aus.

Die beiden Freundschaftsspiele gegen die dortige zweite D-Jugendmannschaft

endeten jeweils mit 3:3. Im ersten Spiel der Qualifikationsrunde

der neuen Saison konnte die Mannschaft aus Steinhorst in der neuen

Kluft mit 8:1 besiegt werden.

(Obere Reihe) Thorsten Kittler, Olaf Flemming, Frank Benson; (mittlere

Reihe) Paavo Kittler, Miguel Albrecht, Jesko Teetzmann, Frederik Benson,

Tom-Bennett Flemming, Sören Mohrdieck, Brian Lindner; (untere

Reihe) Jona Hiepko, Jacob Cordes, Grim Freitag.

Foto: aktuell

Alle Fehler werden exakt eingetragen – aber auch die fehlerlosen

Fahrten. Gar nicht so einfach, mit solch einem Schiff durch die

Markierungsbojen zu steuern. Fotos: Inga Kronfeld

Neuer Hockeytrainer

bei der MSV

Mölln (zrml) - Seit Anfang September

wird die Hockeyabteilung

der Möllner Sportvereinigung

von einem professionellen

Trainer geleitet. Der diplomierte

Hockeytrainer Rainer

Brech verfügt über vielfältige Erfahrungen

im Kinder- und Jugendbereich

nationaler sowie

auch internationaler Hockeyteams.

Die ersten Trainingseinheiten

haben die Möllner Hockey-Pioniere

bereits mit viel

Spaß und sportlicher Begeisterung

absolviert. Zur Vervollständigung

erster Mannschaf-

ten, freut sich die Hockeyabteilung

über weitere Interessenten

im Alter von fünf bis circa 14

Jahren, die beim wöchentlichen

Training in den Hockeysport

hereinschnuppern möchten.

Zurzeit gibt es freitags zwei Trainingseinheiten

auf dem Waldsportplatz

in Mölln.

Die Fünf- bis Neunjährigen treffen

sich von 17 bis 18 Uhr, die

Zehnjährigen von 18 bis 19 Uhr

zum Training.

Nähere Infos erteilt Abteilungsleiterin

Juliane Scharnweber,

Tel. 04542 - 822 97 60.

Rainer Brech bei der Arbeit mit den kleinen Sportlern Foto: aktuell

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine