Bayerns Zuchtgeschehen aktuell – Juli 2010 - Haflinger Reit- und ...

haflinger.fischen.de

Bayerns Zuchtgeschehen aktuell – Juli 2010 - Haflinger Reit- und ...

www.bayerns-pferde.de

info@bayerns-pferde.de

Ausbildungs-, Vermarktungs- und

Leistungsprüfungszentrum

München-Riem

Bayerns Zuchtgeschehen Aktuell Juli 2010

Landesschau 2010 Stuten auf dem Laufsteg

Am Freitag, den 18. Juni fand auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem vor nahezu vollen

Rängen die Landesschau der Süddeutschen Kaltblutstuten, sowie die Landesschau der Rassen

Haflinger und Edelbluthaflinger statt. Die Warmblutstuten präsentierten sich am 19. Juni den

kritischen Augen der Richterkommission. Aufgrund des anhaltend schlechten Wetters wurde die

Veranstaltung in die neu sanierte Olympia-Reithalle verlegt. Insgesamt konnten sich knapp 170

Stuten der drei Rassen im Vorfeld bei den regionalen Stutbucheintragungen das Ticket zur

Staatsprämienschau sichern. Auf dem Weg zur Staatsprämienstute stellt die Auszeichnung als

Staatsprämienanwärterin auf der Landesschau den ersten Schritt dar, denn erst nach erfolgreich

abgelegter Leistungsprüfung und einer Abfohlung ist eine Stute berechtigt diesen begehrten Titel

zu tragen. Bei den Warmblutstuten stellten sich auch einige ältere Stuten, die größtenteils bereits

Leistungsprüfung und Fohlen vorweisen konnten, der Kommission. Der geladene Gastrichter Dr.

Matthias Görbert, Gestütsleiter des sächsischen Landgestütes Moritzburg, beurteilte alle drei

Rassen und zeigte sich sehr zufrieden mit der Qualität der vorgestellten Stuten. Nachstehend

finden Sie einen Auszug aus der Schaukritik.

Auszug aus dem Kommentar von Gastrichter Dr. Matthias Görbert:

Süddeutsches Kaltblut:

Als zweite Reservesiegerin wurde mit der Katalognummer 13 die dunkelbraune Namira von

Grimaldi S aus der Nina von Noberno/Norbert II deklariert. Die 1,64 m große braune Stute führt

über Grimaldi S 25% Schweres Warmblut in den Adern. Es handelte sich bei ihr um eine

besonders harmonische, proportionierte Kaltblutstute, die mit 1,64 m Widerristhöhe und einer

Röhrbeinstärke von 23 cm über gute Attribute ihrer Rasse verfügte. Hervorzuheben war

besonders die Halsausformung und die Bemuskelung der Kruppe. Kleinere Abstriche waren im

Fundament zu verzeichnen, auch könnte der Schritt noch gelassener sein.

Auf dem ersten Reservesiegerplatz rangierte Elisabeth S mit der Katalognummer 3, aus der

Zucht und im Besitz von Johann Schelle in Deisenhofen. Diese Tochter des Neuhäuser aus der

Eskapade S von Schwarz-Weiß/Juwel bestach durch sehr guten Rassetyp, wobei die Tiefe und

Breite dieser Stute ebenso begeisterte wie ihre raumgreifenden Bewegungen, insbesondere der

raumgreifende Schritt. Lediglich die Anbindung der Hinterhand und die Kopfausformung ließen

kleinere Wünsche offen. Letztendlich zur Siegerstute gekürt werden konnte die Stute Ulli aus der

Zucht und dem Besitz von Herrmann Mayr aus

Rottenbuch, die sich durch ausgezeichneten

Rasse- und Geschlechtstyp, bei der Vorstellung

große Ruhe und Gelassenheit ausstrahlend,

präsentierte. Die ernorme Bemuskelung in allen

Teilen, sowie der gute Trab und Schritt führte zu

diesem überragenden Ergebnis. Als Tochter des

Veltins aus der Ursel von Falmett/Dolomit bestach

sie auch durch ihre herrliche Dunkelfuchsfarbe mit

hellem Langhaar. Diese Farbausprägung

unterstrich die Gesamtqualität der Siegerstute

nachhaltig.

Siegerstute Süddeutsches Kaltblut Ulli v. Veltin

Haflinger/Edelbluthaflinger:

Im Endring der Stuten fanden sich 14 Stuten erlesener Qualität, die den hohen Stand der

Zuchtarbeit in Bayern demonstrierten. Reservesiegerstute bei den Edelbluthaflingern wurde

Katalognummer 100 Gitania von Sandro aus der Gitti von Nerv/Nadin aus der Zucht und im

Besitz von Josef Estendorfer in Hohenbrunn. Es handelt sich hierbei um eine äußert typvolle

Stute mit schönem Kopf und wirklich großem Auge, gut getragener Halsung und muskulöser und

optimal gewinkelter Kruppe. Wie von ihrem Vater Sandro nicht anders zu erwarten, konnte sie


www.bayerns-pferde.de

info@bayerns-pferde.de

Ausbildungs-, Vermarktungs- und

Leistungsprüfungszentrum

München-Riem

Bayerns Zuchtgeschehen Aktuell Juli 2010

sich ausnehmend gut bewegen, wobei der schwingende Rücken besonders ins Auge viel.

Reservesiegerstute bei den Haflingern wurde Qunici M (Katalognummer 72) von Steintänzer aus

der Quintana M von Aron B/Nerv. Auch diese Stute verfügte über einen sehr edlen Kopf und

neben schöner Einteilung im Rumpf beeindruckte die gut gewinkelte Hinterhand, wobei im

Hinterfuß kleinere Unkorrektheiten nicht zu übersehen waren. Ihr Antritt im Trabe gefiel ebenso.

Züchter und Besitzer dieser wertvollen Stute ist Anton Meyer aus Bad Tölz.

Siegerstute bei den Edelbluthaflingern wurde die

Sonthofen - Tochter Primavera aus der Princess von

Winterstern/Naxin. Mit 149 cm über dem Ponymaß

stehend, gefiel sie durch bedeutende Vorhand mit

groß angelegter Sattellage und erhielt für den Typ

eine der höchsten Bewertungen. Ebenso hoch

bewertet wurde ihr Bewegungsablauf, der durch

Energie, Raumgriff und Takt gekennzeichnet war.

Michael und Siegfried Babel aus Sulzberg sind

Züchter und Besitzer dieser bedeutenden

Siegerstute.

Siegerstute Haflinger Dina v. Nostradamus

man sich kaum wünschen können.

Siegerstute Edelbluthaflinger Primavera v. Sonthofen

Bei den Reinzuchthaflingern ging der Sieg an eine

Nostradamus - Tochter: Dina aus der Diana von

Winterstern/Adlatus, Züchter Armin Berchtold,

Schwarzenberg und Besitzer Barbara Müller aus

Obermaiselstein. Auch diese Stute hatte ein

Widerristmaß von 149 cm und verkörperte im Typ

das makellose Haflingermodell mit allen Vorzügen

der Rasse. Viel Ausdruck und Adel im Gesicht,

bestens modellierte Halsung, groß angelegte

Schulter und Sattellage, sehr gute Proportionen und

Übergänge und einen Bewegungsablauf, der keine

Wünsche offen ließ. Eine bessere Siegerstute hätte

Warmblut:

Für den Endring wurden elf Stuten aus acht Einzelringen ausgewählt, wobei sich lediglich aus

dem ersten Ring der älteren Stuten keine Kandidatin für den Endring qualifizieren konnte. In

beeindruckender Weise demonstrierten diese 11 Stuten den hohen erreichten Qualitätsstandard

in der Zucht, wozu man den bayerischen Warmblutzüchtern nur gratulieren kann. Als zweite

Reservesiegerin wurde die Katalognummer 61 herausgestellt. „Amore San Remo II“ von San

Remo aus der Axana von Lord Sinclair I/Lauritz J, gezogen und im Besitz von Martina und Jakob

Reglauer aus Wangen. Diese Stute gehörte in ihrer Gesamtqualität hinsichtlich Typ und

Bewegungseigenschaften zu den Besten des Jahrganges und ist auch deshalb wertvoll, da ihre

ein Jahr ältere Vollschwester ebenfalls im Endring zu finden war.

Auf dem ersten Reservesiegerplatz rangierte die

Don Lauri I-Tochter „St. Laura“ aus der St. Denise

von Rautenstein/Glorieux. Diese groß angelegte

Fuchsstute zeigte sich in ihrem Bewegungsablauf

besonders schwungsvoll und gut abfußend, so

dass sie beste Bewegungsstute wurde. Züchter

ZG Franz Binder, Fürstenzell, Besitzer Katja und

Roland Heindle, Bad Birnbach. Als Siegerstute

wurde mit dem bezeichnenden Namen „Romanze“

von Romanov Blue Hors aus der Feine Lady von

Ferragamo/Ehrentusch eine großrahmige, sehr

edle und mit allen sportlichen Points ausgestattete

Siegerstute Warmblut Romanze v. Romanov Blue Hors Stute prämiert. Sie beeindruckte auch durch ihre


www.bayerns-pferde.de

info@bayerns-pferde.de

Ausbildungs-, Vermarktungs- und

Leistungsprüfungszentrum

München-Riem

Bayerns Zuchtgeschehen Aktuell Juli 2010

Körperharmonie und ansprechenden Auftritt bei allen Vorstellungen. Bereits als Saugfohlen

konnte sie als Siegerin zum Süddeutschen Fohlenchampionat den Platz verlassen.

Reitpferdeprüfungen im Rahmen der Landesschau 2010

Auch dieses Jahr wurden vom Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. erneut zwei

Reitpferdeprüfungen im Rahmen der Landesschau veranstaltet.

Zusammen mit dem Tag des jungen Pferdes in Ansbach dienen diese beiden Prüfungen als

Sichtung zum Süddeutschen Championat in Nördlingen. Zudem können sich die Teilnehmer zum

Porsche-Zentrum-Ingolstadt-Reitpferde-Cup qualifizieren. Das Finale hierzu findet am 3. Oktober

2010 auf Gut Winkelacker statt. Trotz schlechter Witterung konnten die Reitpferdeprüfungen

unter besten Platzverhältnissen auf dem Nürnberger Dressurviereck durchgeführt werden.

Die Reitpferdeprüfung der dreijährigen Pferde gewann Walter Wadenspanner mit dem Hengst

Pomeroy (v. Pacelli W; Z.: Maria und Walter Wadenspanner GbR, Pattendorf). Knapp dahinter

platzierten sich Michaela Frötsch auf Daniella (v. Locksley III/Rivero II, Z.: HuLG Schwaiganger,

Ohlstadt), gefolgt von Katharina Ullmann mit Montepulciano (v. Montepiano II/Lanciano; Z.: Franz

Galneder, Taufkirchen) auf Platz drei und Otto Fischer mit St. Laura (v. Don Laurie I/Rautenstein;

Z.: ZG Franz Binder jun. und sen., Fürstenzell) auf dem vierten Rang.

Bei den vierjährigen sicherte sich Daniela Waxenberger auf Amore San Remo (v. San

Remo/Lord Sinclair I; Z.: Jakob und Martina Reglauer, Wangen) den ersten Platz. Die schicke

Stute war am selben Tag Endringteilnehmerin bei der Landesschau. Zweitplatziert wurde Wild-

Shakira unter Katja Schmid (v. Sir Donnerhall/Fiedermark I; Z.: ZG Johann u. Katja Schmid,

Goldach) knapp vor der Landessiegerin des Jahres 2009, Madame Couleur (v. Fürst

Grandios/Don Primero; Z.: Monika Schuster, Hohenpeißenberg) unter Gerhard Düsterfeld.

Ebenfalls drittplaziert waren Dai tan (v. Dimaggio/ Ehrentusch; Z.: Liane Imig, Dettighofen) und

Nicole Graupner.

Weitere Ergebnisse sowohl von der Landesschau als auch von den Reitpferdeprüfungen finden

Sie im Internet unter www.bayerns-pferde.de

Termine Leistungsprüfungen

21.07.-10.08.2010

21-Tage-Test Haflingerstuten

12.08.-25.08.2010

14-Tage-Test Warmblutstuten

26.08.-24.09.2010

30-Tage-Test Haflinger-/Reitponyhengste

15.09.-03.11.2010

50-Tage-Test Friesenhengste

05.10.-03.11.2010

30-Tage-Test Warmbluthengste

17.11.-07.12.2010

21-Tage-Test Haflingerstuten

24.11.-07.12.2010

14-Tage-Test Warmblutstuten


www.bayerns-pferde.de

info@bayerns-pferde.de

Ausbildungs-, Vermarktungs- und

Leistungsprüfungszentrum

München-Riem

Bayerns Zuchtgeschehen Aktuell Juli 2010

4. Süddeutsche Elite-Fohlenauktion am 24. Juli

Auch in diesem Jahr findet die 4. Süddeutsche Elite- Fohlenauktion wieder im

Rahmen des 50. Scharlachrennens und den 8. Süddeutschen Championaten beim

CSI Nördlingen statt.

Die Auswahlkommission aus den fünf Süddeutschen Pferdezuchtverbänden (Bayern, Baden-

Württemberg, Rheinland-Pfalz-Saar, Sachsen-Thüringen, Brandenburg-Anhalt) wählte Anfang

Juni 2010 aus rund 600 vorgestellten Fohlen 72 für die Auktion in Nördlingen aus, so viele wie

noch nie. Zum ersten Mal in diesem Jahr schickte auch Brandenburg- Anhalt Fohlen zum

Auswahltermin. Geschäftsführer Jacob Schmid und designierter Nachfolger Thomas Münch

sind sich einig, dass dieses Jahr ein hochkarätiges Lot am 24. Juli ab ca. 19.00 Uhr bei Hendrik

Schulze- Rückamp unter den Hammer kommt.

Aufgestallt werden die Fohlen am 23. Juli auf der Kaiserwiese in Nördlingen. Am Abend um ca.

19.30 Uhr werden die Auktionsaspiranten zum ersten Mal vorgestellt. Die zweite Präsentation

ist am Samstag um 12 Uhr. Interessierte Fohlenkäufer können bereits im Vorfeld das

süddeutsche Vermarktungsteam mit Roland Metz, Carolin Schmidt, Norbert Freistedt, Detlev

Schmitz, Fritz Müller sowie Jacob Schmid und Thomas Münch kontaktieren, um erste

Informationen über die Kollektion zu erhalten. Der Katalog ist ab dem 6. Juli im Versand.

Karten für die Auktion gibt es im Vorverkauf beim Pferdezuchtverband Baden-Württemberg

unter Telefon 07385/96902-17. Die Auktionskollektion können Sie mit Videoclips und Fotos im

Internet unter www.suedpferde.de einsehen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste, sowie Fotos (Fotos: Gaenserig) der bayerischen Fohlen:

Nr Name Geb.dat. G Vater Muttervater Besitzer

4 Graziella 21.04.2010 S Blickpunkt Dream

Heidelberg

of Christine Stumpf

6 Rose of Bavaria 05.04.2010 S Bordeaux Florestan I Dr. Rainer u. Heidi

Heuschmann

7 Die Bezaubernde 12.03.2010 S Boston Warkant Ferdinand Sanladerer

8 Brooklyn 14.04.2010 H Boston Abanos Hermann Stadelmann

9 Calidorado 06.04.2010 H Calido I Acorado Karl-Heinz Ballmes

10 Canavaro 01.05.2010 H Canto Landadel Robert u. Petra Knott

20 Clintano 08.03.2010 H Clinton Nonstop Hartmut Keitel

28 Nova 27.04.2010 S Con Spirito R Exorbitant xx Alois Eder

30 Call me Champion 23.04.2010 H Coronas Lanciano Peter Kelberger

35 Guilia 10.04.2010 S Desperados Abanos Günther Reim

37 Was ihr wollt 22.04.2010 S Diarado Acord II Christian Schmoll

40 Soraja 17.03.2010 S Dr. Doolittle Rubin-Royal Konrad Klein

41 Flavio 20.03.2010 H Florencio I Donnerschlag Joas GbR


www.bayerns-pferde.de

info@bayerns-pferde.de

Ausbildungs-, Vermarktungs- und

Leistungsprüfungszentrum

München-Riem

Bayerns Zuchtgeschehen Aktuell Juli 2010

47 Let’s Jump 28.03.2010 H Landprinz Quamiro Peter Kelberger

50 Liverpool 05.04.2010 H Lordanos Asti Spumante Ferdinand Sanladerer

51 Lord Candillo 21.04.2010 H Lordanos Candillo Johann

Kornes

u. Mathias

58 Quibble 23.02.2010 H Question

d’Honneur

Carbid Ferdinand Sanladerer

59 Quirinus 20.03.2010 H Question

d’Honneur

Coriano Walter Polak

66 Statement 22.04.2010 H Sir Donnerhall Fortino Philipp u. Claudia

70 Son of Future 10.05.2010 H Sir Schiwago Florestan I

Schmidtlein

Andrea Pollich

Kat.-Nr. 4 Graziella Kat.-Nr. 6 Rose of Bavaria Kat.-Nr. 7 Die Bezaubernde

Kat.-Nr. 8 Brooklyn Kat.-Nr. 9 Calidorado Kat.-Nr. 10 Canavaro

Kat.-Nr. 20 Clintano Kat.-Nr. 28 Nova Kat.-Nr. 30 Call me Champion

Kat.-Nr. 35 Giulia Kat.-Nr. 37 Was ihr wollt Kat.-Nr. 40 Soraja


www.bayerns-pferde.de

info@bayerns-pferde.de

Ausbildungs-, Vermarktungs- und

Leistungsprüfungszentrum

München-Riem

Bayerns Zuchtgeschehen Aktuell Juli 2010

Kat.-Nr. 41 Flavio Kat.-Nr. 47 Let’s Jump Kat.-Nr. 50 Liverpool

Kat.-Nr. 51 Lord Candillo Kat.-Nr. 58 Quibble Kat.-Nr. 59 Quirinus

Kat.-Nr. 66 Statement Kat.-Nr. 70 Son of Future

Herzliche Einladung!

Impressum:

Herausgeber und

verantwortlich für den

Inhalt:

Landesverband

Bayerischer Pferdezüchter

e.V.

Landshamer Str. 11

81929 München

Tel. 089-926967-200

Fax: 089-907405

info@bayerns-pferde.de

Fotos (falls nicht anders

vermerkt): Hubert Fischer

Bayerns Sterne Verkaufsschau im Rahmen der Bayerischen

Meisterschaften

Zum zweiten Mal wird der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e. V. Verkaufspferde

während der Bayerischen Meisterschaften auf der Olympia-Reitanlage München-Riem vom 16.

18. Juli 2010 präsentieren.

Acht bis zehn Verkaufspferde beziehen für vier Tage die Boxen des Landesverbandes.

Zwischen den Prüfungen werden sie täglich unter dem Reiter vorgestellt und können

anschließend von Ihnen ausprobiert werden.

Die Pferde der Verkaufskollektion befinden sich im Alter zwischen vier und zwölf Jahren mit

altersentsprechendem Ausbildungsstand zwischen A und M.

Die Kollektion finden Sie im Internet unter: www.bayerns-pferde.de.

Infos erhalten Sie bei unserer Verkaufsleiterin Carolin Schmidt unter Handy: 0172-8510085

oder in der Geschäftsstelle unter Tel.: 089/926967-207

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine