INSTRUMENTE GEGEN KOSTENDRUCK - Roeser Medical GmbH

roeser.de

INSTRUMENTE GEGEN KOSTENDRUCK - Roeser Medical GmbH

INSTRUMENTE GEGEN KOSTENDRUCK


ROESER

Beraten. Beschaffen. Begleiten.


Seit 1918:

Partner der Krankenhäuser

Das Krankenhaus von heute hat mit dem Ort, an dem Ferdinand Sauerbruch wirkte, nur

noch den Namen gemein. Mit dem medizinischen Fortschritt wuchsen die Anforderungen

an Mensch und Technik. Die Abläufe in Funktionsabteilungen wie Operationssälen, Intensivstationen

und der Zentralsterilisation verlangen präzise Hightech und minuziöse Vor- und

Nachbereitung.

Roeser hat diese Entwicklung miterlebt und mitgestaltet. Seit 1918 beliefern wir Krankenhäuser

mit Medizinprodukten. Aus dem kleinen Sanitätshaus wurde nach und nach ein

deutschlandweit agierendes Handelsunternehmen. Um genau zu sein: die Nr. 1 in der

Versorgung von Krankenhäusern mit Medizinprodukten.

Genügt uns das? Nein. Weil es unseren Partnern, den Krankenhäusern, auch nicht genügt.

Gemeinsam stehen wir vor Herausforderungen. Der Kostendruck nimmt zu. Der hoch

spezialisierte Klinikalltag hat seinen Preis. So vieles muss organisiert und verwaltet werden.

Ob Materialwirtschaft oder Instrumentenwartung – das Drumherum verschlingt immer

mehr Zeit. Und damit Geld.

Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen, wie es anders geht. Wie Sie Kosten sparen

können, ohne an Leistung zu sparen. Denn: „Gut ist, was beiden Partnern nützt.“

Eine Einstellung, die wir seit Generationen beherzigen.

Willkommen bei ROESER.

2 | 3


Ihr Mehrwert: unsere Berater

Es gibt Menschen, die eilen von Krankenhaus zu Krankenhaus. Unter ihrem Arm halten sie

einen dicken Auftragsblock. Damit marschieren sie von Abteilung zu Abteilung, erfragen

den Bedarf, machen fleißig Notizen und ziehen wieder von dannen. Man nennt diese

Menschen Außendienstler, Handelsvertreter oder einfach Verkäufer. Der Haken an der

Sache: Eigentlich brauchen Krankenhäuser keine Verkäufer, sondern Berater.

Berater sind Menschen, die zuhören. Und die gemeinsam mit Ihnen Lösungen erarbeiten.

Denn die Artikelvielfalt ist unüberschaubar geworden. Es gibt viele vergleichbare Produkte,

viele Lieferanten und am Ende, wenn die Kaufentscheidung ansteht, oft auch noch viele

Interessen. Das Ziel besteht darin, Wirtschaftlichkeit und hochwertige medizinische

Versorgung in Einklang zu bringen.

Auch ist das beste Produkt nicht immer das am besten geeignete. Das beginnt bei einfachen

Medicalartikeln und endet bei der Einrichtung von OPs: Wo viel Hightech zum Einsatz kommt,

kann es leicht passieren, dass Geräte nicht miteinander harmonieren. Dadurch werden

Arbeitsabläufe erschwert oder gestört.

Deshalb muss vor dem Verkaufen das Beraten stehen. Ihre Materialwirtschaft, Ihre

Instrumentenaufbereitung und Ihre Einrichtungsprojekte profitieren davon, dass wir

gemeinsam näher hinschauen, länger nachdenken und nachhaltiger handeln. So werden

unnötige Ausgaben vermieden, Arbeitsprozesse erleichtert und dauerhaft Kosten gesenkt.

Wir meinen, eine solche Leistung verdient den Titel „Beraten“.


ROESER

Beraten. Beschaffen. Begleiten.

4 | 5


ROESER

Beraten. Beschaffen. Begleiten.


Für schwarze Zahlen:

Handel(n) mit Verstand

Die hoch differenzierte Krankenhauswelt verlangt von den Herstellern, sich zu

spezialisieren. Entsprechend groß ist das Angebot an Anbietern und Produkten.

Für uns bedeutet dies: Wir müssen auf unterschiedlichsten Feldern die Augen

offen halten. Nur so können wir sicherstellen, dass wir für jeden Einsatzzweck

die besten Produkte auswählen. Kein Wunder, dass unser Spektrum mehr als

900 Anbieter mit über 800.000 Artikeln umfasst. Eine breite Grundlage, um den

richtigen Produktmix zu finden. Und woraus setzt er sich zusammen?

Die Antwort fällt in jedem der Krankenhäuser, die wir bundesweit betreuen, anders

aus. Der Grund: Jede Klinik hat andere Anforderungen und Schwerpunkte. Dabei

genügt es nicht, den bestehenden Warenkorb zu analysieren und ineffiziente

Produkte auszusortieren oder zu ersetzen. Auch Bestellverfahren und Arbeitsabläufe

können verbessert werden. Tatsache ist: Die meisten Krankenhäuser müssen zu

viele Einzelsendungen unterschiedlicher Lieferanten abwickeln. Einkauf, Lager

und Logistik schlagen mit hohen Prozesskosten zu Buche.

Genau hier setzt ROESER den Hebel an. An die Stelle zahlloser Anbieter, die betreut

und verwaltet werden müssen, tritt ein Ansprechpartner. Ein Dienstleister, der

Lieferungen bündelt und koordiniert und wirtschaftliche Vorteile für Sie erzielt.

Denn als größtes Handelsunternehmen für Medizinprodukte können wir ein

Gesamtpaket schnüren, aus dem Sie dauerhaft Nutzen ziehen.

Auf diese Weise sparen Sie gleich zweifach: an den Prozesskosten und an den

Produktkosten. Gut gehandelt.

6 | 7


Nicht nur im OP: alles OK

Operationssäle, Intensivstationen, Anästhesie und sonstige Funktionsabteilungen –

hier werden die Weichen gestellt für eine erfolgreiche Therapie. Entsprechend hoch

sind die Anforderungen. Im Großen (die Medizintechnik) wie im Kleinen (die Instrumente

im Sieb). Alles muss ohne Wenn und Aber funktionieren. Doch damit es funktioniert,

ist Vorarbeit nötig.

Konkret: Wir konzipieren die Einrichtung, erstellen DIN-gerechte Pläne und untersuchen

vor Ort, ob die Praxis der Theorie standhält. Das heißt, wir überprüfen im OP, ob die Technik

auch unter Höchstbelastung einwandfrei funktioniert. Dabei nehmen wir nicht nur die

einzelnen Geräte (z.B. die Endoskope) unter die Lupe, sondern untersuchen auch ihr

Zusammenspiel.

Und weil Sicherheit und Qualität im Kleinen beginnen, gehen wir ebenso gewissenhaft beim

Instrumentenmanagement vor. Gemeinsam mit den Anwendern optimieren wir die Siebe.

Und wir sorgen dafür, dass Instrumente durch systematische Wartung lange einsatzfähig

bleiben. Unser Reparaturservice macht aus „altem Eisen“ bleibende Werte.

Auch Arbeitsabläufe können ab und an ein wenig Feinschliff vertragen. Wir finden Wege,

wie sich zum Beispiel die Zentralsterilisation mithilfe der EDV besser organisieren lässt.

So tragen viele Maßnahmen dazu bei, dass der medizinische Fortschritt bezahlbar bleibt.

Und das freut beide: den Arzt und den Controller.


ROESER

Beraten. Beschaffen. Begleiten.

8 | 9


Die drei B’s für 1A:

Beraten, Beschaffen, Begleiten

Man muss das Rad nicht neu erfinden. Viele Verbesserungen im Kleinen sorgen

dafür, dass das große Ganze geschmeidiger läuft. Wichtig ist dabei, dass sich die

Optimierung nicht auf Einzelmaßnahmen beschränkt, sondern dass der berühmte

rote Faden erkennbar ist.

Ganz gleich ob es um Warenwirtschaft, Instrumentenmanagement oder die

Einrichtung von OPs und anderen medizinischen Bereichen geht – ROESER BERÄT

Sie, welche Möglichkeiten es gibt, BESCHAFFT Ihnen das, was Sie wirklich benötigen,

und BEGLEITET Sie in allen Phasen. Damit das, was auf dem Papier gut aussieht,

auch richtig umgesetzt wird. Das Ergebnis ist Qualität mit Gütesiegel.

Verlässlichkeit seit 1918.

ROESER

Beraten. Beschaffen. Begleiten.

10 | 11


ROESER

Beraten. Beschaffen. Begleiten.

Unser Leistungsspektrum

MEDIZINPRODUKTE

BERATEN

Wir schaffen Transparenz. Vom aktuellen Produktmix bis zum gesamten Prozess von

Bedarfsanforderungen, Bestellverfahren, Arbeitsabläufen und Logistik.

Wir ermitteln die Einsparpotenziale.

Wir reduzieren die Lieferanten und Artikel. Indem wir Produkte bündeln, können wir die

Prozesskosten nachhaltig optimieren.

Wir optimieren das Produktspektrum, d.h. wir finden das ideale Produkt für den gewünschten

Einsatzzweck unter der Maßgabe von Qualität und Wirtschaftlichkeit.

BESCHAFFEN

Wir beschaffen die gemeinsam ausgewählten Produkte über die bestgeeigneten nationalen

und internationalen Quellen.

Wir bündeln die Produkte und liefern sie zeitnah und zuverlässig nach Ihren Vorgaben.

Wir erzielen durch leistungsfähige elektronische Systeme – ergänzend zur physischen

Logistik – Transparenz.

BEGLEITEN

Wir finden neue Ansatzpunkte zur Kostensenkung und Optimierung des Warenkorbs –

ein stetiger Verbesserungsprozess.

Wir weisen Sie in erklärungsbedürftige Produkte ein.

Wir unterstützen Ihre Anwender jederzeit mit unserem fachlichen Wissen.


INSTRUMENTENMANAGEMENT

BERATEN

Wir untersuchen den gesamten Prozess der Instrumentenaufbereitung.

Wir analysieren den Umfang, die Zusammenstellung und den Zustand des Instrumentariums.

Wir planen und reorganisieren den Instrumentenpark für alle chirurgischen und

endoskopischen Instrumente.

Wir optimieren Versorgungsabläufe und Strukturen für das Sterilgut.

BESCHAFFEN

Wir beschaffen die notwendigen neuen Instrumente und Geräte über die bestgeeigneten

nationalen und internationalen Quellen.

Wir sorgen für die richtige Balance zwischen Neukauf und Reparatur.

Wir bündeln die Produkte und liefern sie zuverlässig nach Ihren Vorgaben.

BEGLEITEN

Wir stellen eine funktions- und werterhaltende Instrumentenbewirtschaftung sicher.

Wir implementieren EDV-Systeme zur Prozesssteuerung und Dokumentation der

Sterilgutaufbereitung.

Wir entwickeln und führen Schulungsmaßnahmen durch.

12 | 13


EINRICHTUNG VON OPs, ANÄSTHESIE-

UND SONSTIGEN FUNKTIONSABTEILUNGEN

BERATEN

Wir konzipieren und planen die Einrichtung und Ausstattung des medizinischen Geräteparks.

Wir erstellen detaillierte Zeichnungen für die Entwurfs- und Ausführungsplanung.

Wir definieren Schnittstellen zu Gewerken auch außerhalb der medizinischen Einrichtungen.

BESCHAFFEN

Wir beschaffen sämtliche Produkte über die bestgeeigneten nationalen und internationalen

Quellen.

Wir stellen ein optimales Zusammenspiel der einzelnen Produkte und Geräte sicher.

BEGLEITEN

Wir überwachen und betreuen das Projekt von Start bis Ziel.

Wir prüfen vor Ort die Produkte und Geräte und weisen die Benutzer daran ein.


ROESER

Beraten. Beschaffen. Begleiten.

14 | 15


Roeser Medical GmbH & Co. KG

Alexanderstaße 69 · D-45472 Mülheim

Tel. +49(0)208/7807-0 · Fax +49(0)208/7807-199

info@roeser.de · www.roeser.de

zweipunktnull.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine