Niederschrift der 12. Sitzung vom 25.04.2007 - Stadt Radevormwald

radevormwald.de

Niederschrift der 12. Sitzung vom 25.04.2007 - Stadt Radevormwald

Seite 1

Niederschrift

Niederschrift der 12. Sitzung des Ausländerbeirates

über die 12. Sitzung des Ausländerbeirats am Mittwoch, den 25.04.2007, um 16.00 Uhr, im

Sitzungssaal des Hauses Burgstr. 8.

Anwesend: A. Sarial Vorsitzender

H. Calik

A. Cetin

M. Sahan

M. Strukmeier

A. Tohidi Far

H. Üstün

Es fehlt: A. Aktas

M. Batur

R. Golaby Salmasy

Beratende Mitglieder: J. Eifer

M. Grüterich

S. Hetzel

E. Huckenbeck

Von der Verwaltung: R. Meskendahl

J. Dyes Schriftführerin

Tagesordnung

1. Sachstand „Deutschkurs für Frauen mit Migrationshintergrund“

2. Integrationstag des Ausländerbeirates

3. Patenschaften als Integrationshilfe

4. Mitteilungen und Fragen


Seite 2

Niederschrift der 12. Sitzung des Ausländerbeirates

Herr Sarial eröffnet die Sitzung und stellt analog gem. § 8 der Geschäftsordnung für den Rat

der Stadt Radevormwald und seine Ausschüsse fest, dass die ordnungsgemäße Einladung

erfolgte und die Beschlussfähigkeit gegeben ist.

1. Sachstand „Deutschkurs für Frauen mit Migrationshintergrund“

Der Vorsitzende berichtet über den bisherigen Ablauf der Deutschkurse für Migrantinnen.

Von den 46 angemeldeten Frauen konnten letztlich 20 Frauen mit fünf verschiedenen

Nationalitäten den Deutschkurs beginnen. Ihren Sprachkenntnissen angepasst sind sie in

Anfängerinnen und Fortgeschrittene aufgeteilt. Beide Gruppe besuchen jeweils zweimal

wöchentlich die Kurse, die von Frau Dagmar Golombek abgehalten werden. Die

Teilnehmerinnen sind an einer Fortführung der, zu den Sommerferien hin endenden, Kursen

interessiert.

2. Integrationstag des Ausländerbeirates

Der Vorsitzende schlägt vor, dass es in diesem Jahr wieder ein Fest des Ausländerbeitrates

veranstaltet werden soll. Das Fest soll als „Intergrationstag“ angekündigt werden und soll am

Samstag, den 01. September 2007, von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr, in der GGS Stadt, Carl-

Diem-Strasse, stattfinden.

Der Ausschuss befürwortet die Veranstaltung.

Während der sich daran anschließenden Diskussion wird festgelegt, dass es für das leibliche

Wohl sowohl ausländische als auch deutsche Spezialitäten geben soll. Die Tanzgruppe des

türkischen Kulturvereins, die sich im November 2006 gegründet hat, die Tanzgarde der RKG

und die Tanzsportgruppe sollen um Mitwirkung angefragt werden.

Das Fest soll, wie beim letzten mal, mittels eines Kredits der Stadt und mittels

Spendengelder finanziert werden.

3. Patenschaften als Integrationshilfe

Der Vorsitzende schlägt vor, zur besseren Integration Patenschaften zwischen deutschen

und ausländischen Familien anzuregen. Die Familien die sich bis zum „Integrationstag“

gefunden haben, sollen dann dort vorgestellt werden.

Die Idee mehr für die Integration zu tun, wird von allen Ausschussmitgliedern positiv

aufgenommen. Jedoch werden während der Diskussion, Fragen der Praktikabilität einer

solchen Aktion aufgeworfen.

Die Patenschaften werden über die Presse bekannt gemacht und interessierte Familien oder

Einzelpersonen können sich bei der Geschäftsführerin des Ausländerbeirates melden. Die

Interessierten können sich dann bei einem abendlichen Umtrunk kennen lernen. Dann sollte

es zu einem Besuch in der deutschen Familie und ca. vier bis acht Wochen später zu einem

Gegenbesuch kommen.

Der Vorsitzende sieht diese Patenschaften als Vorbild für weitere Aktionen.


4. Mitteilungen und Fragen

Seite 3

Niederschrift der 12. Sitzung des Ausländerbeirates

Herr Sarial weist darauf hin, dass die Gleichstellungsbeauftragte gemeinsam mit der

städtischen Kindertagesstätte „Sprungbrett“ eine Spielgruppe für Kinder ab dem zweiten

Lebensjahr, die noch keinen Kindergarten besuchen, montags von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

anbieten möchte. Gleichzeitig kann, falls von den Müttern gewünscht, eine Frauengruppe

parallel laufen. Mittels einer Fragebogenaktion soll der etwaige Bedarf ermittelt werden.

Herr Calik berichtet, dass auf dem rechten Parkstreifen in der Bahnhofstrasse vor dem „Lore-

Agnes-Kindergarten“ seit Wochen ein Anhänger steht, der nur ab und zu auf dem

Parkstreifen bewegt wird, damit die Vier-Wochen-Frist, die die Straßenverkehrsordnung

vorsieht, gewahrt bleibt. Herr Calik hat sich bereits an den Fachbereich „Sicherheit und

Ordnung“ gewandt, weil die Kinder, die aus dem Kindergarten kommen und die

Überquerungshilfe nutzen wollen, die Straße wegen des geparkten Anhängers nicht

einsehen können und Autofahrer in der Sicht auf die Überquerungshilfe durch den Anhänger

beeinträchtigt sind. Herr Meskendahl geht der Sache nach und berichtet in der kommenden

Sitzung.

Herr Sarial unterrichtet den Ausschuss über einen bereits stattgefunden Kurs über 20

Stunden für türkische Frauen, der sich mit Fragen zur Kindererziehung und

Familiengestaltung in türkischer Sprache befasste. Der Kurs wurde von Frau Mürvet Yüksel-

Karakoc, Sozial-Pädagogin aus Berg-Neustadt, in der islamischen Gemeinde in der

Kaiserstrasse durchgeführt. Es nahmen an den Mittwochnachmittagen zwischen 20 und 40

Frauen an dem Kurs teil.

Der nächste Sitzungstermin ist Montag, der 13.06.2007.

Die Sitzung beginnt um 16.00 Uhr und findet im Sitzungssaal Haus Burgstraße 8 statt.

Ende der Sitzung: 17.00 Uhr

Alaettin Sarial Juliane Dyes

Vorsitzender Schriftführerin

Versendetag:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine