Gesundheitswirtschaft im Landkreis Osnabrück - NIW

niw.de

Gesundheitswirtschaft im Landkreis Osnabrück - NIW

Zusammenfassung

V Landkreis Osnabrück

Im Mittelpunkt vergangener und aktueller Diskussionen über das deutsche Gesundheitswesen

steht meist die Finanzierung des Systems bei zunehmender Inanspruchnahme

von Leistungen und stagnierenden Einnahmen der gesetzlichen

Leistungsträger. Aus volkswirtschaftlicher Sicht gehört die Gesundheitswirtschaft

aber v.a. zu den wenigen Sektoren in Deutschland, die zusätzliche Beschäftigung

induzieren. Die demographischen und sozio-ökonomischen Veränderungen in

Deutschland führen dazu, dass der Gesundheitssektor auch zukünftig einen bedeutenden

Wachstumsmarkt darstellt.

Die Gesundheitswirtschaft als eine Querschnittsbranche umfasst dabei nicht nur

ambulante und stationäre ärztliche, nichtärztliche und pflegerische Dienstleistungen,

sondern auch die Herstellung von pharmazeutischen und medizintechnischen

Produkten, das Gesundheitshandwerk, den Handel mit Arzneimitteln und

Medizinprodukten, gesundheitsbezogene Forschung und Bildung sowie - mit zunehmender

Bedeutung - auch Dienstleistungen der Gesundheitsvorsorge im Bereich

Sport, Wellness und Tourismus.

Die Gesundheitswirtschaft in Deutschland durchläuft einen Prozess tiefgreifender,

sich beschleunigender Strukturveränderungen. Wesentliche Merkmale dieses

Strukturwandels sind:

- Standort- und Beschäftigungsgefährdungen durch Kosteneinsparungen im

Gesundheitswesen einerseits, aber

- Chancen und Potenziale für neue Märkte, d.h. innovative Dienstleistungen und

Produkte, sowie eine Zunahme der Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen

andererseits,

- ein zunehmender Wettbewerb zwischen den Leistungserbringern der Gesundheitsversorgung

und damit auch

- ein zunehmender Wettbewerb unter den Regionen (z.B. um Gesundheitstouristen

und qualifizierte Arbeitskräfte).

Mit über 13.000 Beschäftigten 1 , d.h. 14% der Gesamtbeschäftigung, hat die Gesundheitswirtschaft

für die Wirtschaftsstruktur des Landkreises Osnabrück eine

sehr hohe Bedeutung. Alle Bereiche der Gesundheitswirtschaft sind überdurchschnittlich

(Kernbereich / Gesundheitsversorgung, Pflegebereich) bis durchschnittlich

(Vorleistungs- und Zulieferbereich, sonstige Gesundheitswirtschaft) vertreten.

Die vier Kurorte im Landkreis und die Vielzahl der Rehabilitationseinrichtungen

sind ein Merkmal, das auch im überregionalen Vergleich hervorsticht. Weitere

Highlights der Gesundheitswirtschaft im Osnabrücker Land sind z.B.

- das Herzzentrum Osnabrück - Bad Rothenfelde als eines der bedeutendsten

Herzzentren in Deutschland,

- das Diabeteszentrum Quakenbrück im Christlichen Krankenhaus Quakenbrück

mit der Diabetes Akademie, der Deutschen Diabetes-Union und der Diätfachschule,

1 Hinzu kommen mindestens 1.000 Selbstständige / Freiberufler im Landkreis Osnabrück

Gesundheitswirtschaft

aktuell und zukünftig ein

Wachstumsmarkt

Querschnittsbranche

Gesundheitswirtschaft

Tiefgreifende, sich beschleunigendeStrukturveränderungen

in der

Gesundheitswirtschaft

Hohe Bedeutung der Gesundheitswirtschaft

in der

Wirtschaftsstruktur des

Landkreises Osnabrück

... Herzzentrum

... Diabeteszentrum

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine