Walbeck feiert die Spargelprinzessin - WIR in Geldern

wiringeldern.de

Walbeck feiert die Spargelprinzessin - WIR in Geldern

14. April

Fahrradbörse

auf dem

Marktplatz

27. bis 29. April

Geldern

lädt ein zum

Reisemobilfest

29. April

Verkaufsoffner

Sonntag

6. Mai

Handwerkerund

Spargelmarkt

in Walbeck

26. bis 29. Mai

Pfingstkirmes

8. Jahrgang

dasStadtMagazin Nr.2 | 2012 | April |Mai

Walbeck feiert

die Spargelprinzessin


Meine

Meine

Umwelt.

Umwelt.

Mein

Mein

Bares.

Bares.

Mein

Mein

Erdgasauto.

Erdgasauto.

25 % weniger CO 2, 80 % weniger Stickoxide, 50 % weniger Tankkosten – bei 100 % Leistung. Erdgasautos lassen her-

kömmliche Fahrzeuge alt aussehen. Darum unterstützen wir unsere Kunden beim Kauf eines Erdgasautos mit 500 kg

Erdgas, die Sie bis zu 8.000 km weiterbringen – und die Sie an der Tankstelle auf der Venloer Straße tanken können.

www.stadtwerke-geldern.de

kaiserberg.com


Genießen Sie

das Frühjahr,

den Spargel

und die

Pfingstkirmes!

Liebe Leserinnen und Leser,

nur noch wenige Wochen, dann

wird Geldern - und ganz sicher

nicht nur Geldern - wieder die beliebte

Pfingstkirmes feiern. Vom 26.

bis zum 29. Mai ist die Stadt dann

gleich in mehrfacher Hinsicht im

Kirmesfieber. Dies liegt ganz sicher

auch an der Besonderheit, dass wir

gemeinsam die Kirmes, diese prickelnde

Mischung aus Volksfest,

Tradition, modernster Technik und

gemütlichem Ambiente, mitten in

der Stadt feiern können - auf einer

der wichtigsten Verkehrsadern dieser

Stadt. Jahr für Jahr werden Ostund

Nordwall für dieses Stadtevent

für den Straßenverkehr gesperrt

und es erstaunt mich in jedem

Jahr neu, wie - fast schon

selbstverständlich - diese Einschränkung

von den Menschen akzeptiert

wird. Die Pfingstkirmes ist

offenbar ein Mix, der immer wieder

aufs Neue fasziniert und begeistert.

WIR inGELDERN

2|2012

Für mich ist die diesjährige Kirmes

etwas ganz besonderes. Ich

durfte ein letztes Mal die Organisation

der Festmeile übernehmen,

mit der mein Team im Gelderner

Ordnungsamt sich schon

seit November letzten Jahres intensiv

beschäftigt.

Die Kirmes selbst erlebe ich bereits

in der „Freizeitphase“ meines

Arbeitslebens. Das gibt mir

auch die Gelegenheit, mich nochmals

bei allen Mitwirkenden,

ganz besonders aber bei den vielen

Helfern zu bedanken, ohne

die es ganz gewiss nicht geht: Bei

der Polizei , den Sanitätern, dem

Schaustellerverband Kleve-Geldern,

den Gelderner Musikzügen,

meinen Mitarbeitern im Ordnungsamt

und einfach bei allen

Menschen, die ihren Teil dazu beitragen,

dass wir die Pfingstkirmes

feiern können. Und ich erlaube

mir ein Dankeschön an Bürgermeister

Ulrich Janssen und alle

Mitglieder des Gelderner Stadtrates.

Ich danke dafür, dass alle Verantwortlichen

am Standort der

Kirmes festhalten. Nur hier, mitten

in der Stadt, ist die Pfingstkirmes

eine ganz besondere Kirmes

hier am Niederrhein. Und wenn

mir jemand einen Gefallen tun

möchte, dann soll das auch so

bleiben.

Grüßt

die Leserinnen

und Leser

als Pensionär: Gelderns

scheidender

Ordnungsamtsleiter Hartmut

Harmsen musste bei seiner Verabschiedung

vor dem Gelderner Rathaus

einige knifflige Aufgaben

lösen. Hier nach bestandener

Geschicklichkeitsprüfung mit

einem Rettungswerkzeug der Freiwilligen

Feuerwehr.

Gleichzeitig wünsche ich allen

Veranstaltungen, die neben der

Pfingstkirmes den April und den

Mai in der LandLebenStadt Geldern

so abwechslungsreich und

lebenswert machen, viel Erfolg.

Von der Fahrradbörse

bis zum Reisemobilfest,

vom Citylauf in Geldern

über den Heidelauf in Lüllingen

bis zum Drei-Länder-Lauf von

Bree nach Geldern. Das gilt

selbstverständlich auch für alle

Veranstaltungen rund um den

Genuss des Walbecker Spargels.

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser,

wünsche ich viel Vergnügen bei

der Lektüre von WIR inGELDERN.

Genießen Sie das Frühjahr, den

Spargel und die Pfingstkirmes!

Ihr

Hartmut Harmsen

Ordnungsamtsleiter a.D.

3


4

Stadtmeister im Fußball

„Stadtmeister“ dürfen sich jetzt der SV Walbeck

(Sieger F- und E-Jugend), Gastgeber

GSV Geldern (Sieger D-Jugend) sowie Grün-

Weiß Vernum (Sieger C-Jugend) nennen. Das

Foto zeigt Volksbank-Geschäftsstellenleiter

Markus Bexte bei der Siegesfeier mit den

jungen Walbecker Spielern in der Halle am

Bollwerk.

WIR inGELDERN

alle zwei Monate kostenlos

an alle Haushalte

Doppelkopfturnier in Veert

Wieder einmal luden die Doppelkopffreunde

aus Veert zusammen mit der Volksbank an

der Niers zum Doppelkopfturnier ein. Insgesamt

spielten 52 Teilnehmer um den Pokal.

Am Ende jedoch hieß der Gewinner des diesjährigen

Doppelkopfturniers Tanko Scholten.

Er belegte den 1. Platz mit 157 Punkten. Tanko

Scholten organisiert im Übrigen selbst auch

die Turniere in Wardt und im Xantener

Schützenhaus. Den zweiten Platz erreichte

Jennifer Terhoeven aus Sevelen mit 152 Punkten.

Jennifer Terhoeven ist die Enkelin des

Siegers aus 2011 und die Schwester des Siegers

aus 2010. Es scheint als läge das Talent

in der Familie. Den dritten Platz machte

Agnes Büren mit 147 Punkten.

Die Veerter Doppelkopffreunde lobten Pokal

aus: v.l.n.r.: Heinz Hartjes, Christoph Dicks

(Volksbankgeschäftsstellenleiter Veert),

Berthold Pauels und Helga Wienen

StadtGespräch

Neue Experimentierboxen

für den Sachunterricht

Spaß am Umgang mit Strom haben die

Schüler und Schülerinnen der St. Adelheid-

Grundschule in Geldern mit den neuen Experimentierboxen.

Diese konnten mit Hilfe der Volksbank an

der Niers angeschafft werden und ermöglichen

den Kindern nun erste Erfahrungen

mit dem Thema Strom.

Wie entsteht Strom? Warum leuchtet eine

Glühbirne? Diese Fragen lassen sich nun

leicht beantworten.

Auch Geschäftsstellenleiter Markus Bexte

(Mitte) ließ es sich nicht nehmen diese Boxen

persönlich auszuprobieren.

Neue Gardekostüme für die

Tanz-Bambinis des

Veerter Karnevalvereins

In Veert stand wieder alles im Zeichen des

Karnevals.

Große Freude gab es bei den Kleinen des

Veerter Karnevalsvereins, als sie stolz ihre

neuen Gardekostüme präsentierten, die

mit Unterstützung der Volksbank an der

Niers angeschafft werden konnten.

Christoph Dicks als Veerter Geschäftsstellenleiter

(links) wünschte den Bambinis

viel Spaß und Freude mit den neuen Kostümen!

Kneipp-Verein jetzt

mit 555 Mitgliedern

Das 555. Kneipp-Mitglied konnte der derzeitige

Vorsitzende Charly Leuker (rechts) in den närrischen

Tagen begrüßen. „Das ist aber keine

Schnapsidee“, meinte Hejo Eicker (links), der

sich mit seiner Frau Sigrid Eicker (Mitte) dazu

entschlossen hat, den Gesundheitsverein mit

einer Familienmitgliedschaft und somit auch

doppeltem Stimmrecht auf der Jahreshauptversammlung

am 18. März zu unterstützen.

Bereits beim Närrischen Treiben der Tanzveranstaltung

„Dans op de Deel“ im Freizeit-Center

Janssen, bei der das Prinzenpaar der Kinderkarnevalsgesellschaft

Geldern mit ihrer Minigarde

auftrat, hatte der SPD-Ortsvorsitzende

Hejo Eicker den Verein mit seinen zahlreichen

Veranstaltungen und Vorträgen im Blick. Auch

Sigrid Eicker, die für die SPD im Kreistag sitzt

und zweite Stellvertreterin von Landrat Wolfgang

Spreen ist, ist sportlich sehr aktiv und

kann sich sehr gut mit Pfarrer Kneipps fünf

Wirkprinzipien Wasser, Kräuter, Bewegung, Ernährung

und Lebensfreude identifizieren.

„Nach dieser Schnapszahl, geht es ganz stark

auf die 600 zu“, freut sich Charly Leuker über

den ungebrochenen Zuspruch zum Kneipp-

Verein. Nähere Informationen zu den Aktivitäten

des Vereins unter

www.kneippverein-geldern.de

Volksbank Helau!

Es zählt schon lange zur Tradition, dass am

Altweibervormittag der Hartefelder Prinz

mit seinem Gefolge in der Volksbank zum

Prinzenfrühstück einkehrt. Diese Einladung

ließ sich natürlich auch nicht der diesjährige

Prinz Erwin (rechts) entgehen und Geschäftsstellenleiterin

Bärbel Rademacher

(links) freute sich über das jecke Karnevalstreiben

in der Bank.


Sparkasse Krefeld

spendet für den SV Veert

Die Verantwortlichen des Spielvereins Veert

freuen sich über neue Tornetze für die kommenden

Spiele auf dem Sportplatz, die dank

einer großzügigen Spende der Sparkasse Krefeld

angeschafft werden konnten. Die erfolgreiche

Vereinsarbeit und vor allem die intensive

Jugendförderung steht im Mittelpunkt der

Vorstandsarbeit und schlägt sich auch in der

positiven Entwicklung der Mitgliederzahlen

nieder. Auch die Zahl der weiblichen aktiven

Mitglieder nimmt zur Freude der Verantwortlichen

stetig zu.

Das Bild zeigt die Mitglieder des Vorstandes,

Heinz Manten und Harald Ernst, sowie den

Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Veert, Pascal

Verheyen (von rechts), bei der Übergabe der

neuen Tornetze. Die Sparkasse sagte gleichzeitig

auch für die Zukunft die Unterstützung des

Vereins zu.

Sparkasse Krefeld sponsert

den Veerter Karnevalsverein

Ein Dankeschön und freundliches „Helau“ erschallte

in den Räumlichkeiten der Sparkasse

Veert, denn der Verein für den Veerter Karneval

(VVK) freut sich über die großzügige Unterstützung

durch die Sparkasse Krefeld. Die Jugendgarde

des VVK konnte mithilfe der Spende

neue Kostüme anschaffen. In diesen fühlen

sich die jungen Damen sehr wohl und präsentierten

diese dann am Altweiberdonnerstag

traditionell in der Sparkasse Veert.

Das Bild zeigt die Mitglieder der VVK-Garde-

Rot-Weiß im Vordergrund und hinten im Bild

von links: Vorstandsmitglied Frank Hasselmann,

Gardistin Silvia Speer, Prinzessin Annegret

(Kühlen) I., Pascal Verheyen (Geschäftstellenleiter

der Sparkasse Veert) und die Gardistin

Jutta Panitz bei der symbolischen Übergabe

der Spende.

WIR in GELDERN 2|2012

7. Heidelauf in Lüllingen

Die Läufer bringen den Asphalt

zum glühen

Zum Lüllinger Heidelauf lädt der SV Lüllingen

für Samstag, 19. Mai, ein. Die Veranstaltung,

die bereits zum 7. Mal die Läuferinnen

und Läufer an die Klus lockt, steht unter dem

knackigen Motto „In der Lüllinger Heide werden

nicht nur Pflanzen blühen, die Läufer

bringen den Asphalt zum glühen!“

Freut sich über das große Engagement beim

SV Lüllingen und auf viele Gäste beim Heidelauf:

Ortsbürgermeister Kurt Münster.

Das Programm des beliebten Laufevents ist

auch in diesem Jahr vielfältig:

Um 15 Uhr startet der 1.000-Meter-Schülerlauf.

Um 15.15 Uhr kommen die Walker und Nordic

Walker über eine Strecke von 5.000 Metern

zum Zuge.

Um 15.20 Uhr fällt der Startschuss zum „3. Gelderner

Schulcup“ über 1.000 Meter für die

Schuljahre Eins bis Vier.

Ab 15.30 Uhr machen sich dann die Schuljahre

Fünf bis Zehn auf den Weg, bevor dann um 16

Uhr der 5.000-Meter-Jedermannlauf startet.

Gewiss ein Highlight wird um 16.45 Uhr der

Bambinilauf über 400 Meter. Danach freut

sich Lüllingen auf den Start zum 10.000-Meter-Hauptlauf

gegen 17 Uhr.

Anmeldungen sind online möglich. Alle Infos

gibt es auf www.luellinger-heidelauf.de. �

Am 27. Mai auf dem Sportplatz am Bruchweg:

Offenes Doublette Bouleturnier in Pont

Zur fehlenden Schranke am Holländer See

Schranken los!

Die „Schrankenposse“

am Bahnübergang

„Holländer See“ geht

weiter. Zwar baute der

Kreis Kleve im Rahmen

der Sanierung und des

Ausbaus der Kreisstraße

40 einen wunderschönen

Radweg, aber

Griff zur Feder:

Hubertus Janssen.

nach wie vor fehlt die

Schrankenanlage der

Deutschen Bahn.

Die Folge: Der Radweg muss vor dem Schienenstrang

dauerhaft gesperrt werden, so dass

die Radler und Fußgänger auf die Autofahrbahn

ausweichen müssen. Eine gefährliche Situation,

die unseren Leser Hubertus Janssen zur

Feder greifen ließ. Seine Forderung in Versform:

Schranken los!

Die Straße in Geldern „Am Holländer See“ -

ist neu, mit Fahrradweg persee.

Der Fahrradweg sorgt für Sicherheit -

bis zum Bahnübergang! An der Stelle treibt

Die Bundesbahn ein trauriges Spiel!

Ist denn die Nord-West-Bahn hier das Ziel,

dass dort der Radweg ist gesperrt?

Wird hinter den Kulissen gezerrt?

Wer zuständig ist für den Schrankenbau? -

Das weiß ich als Bürger nicht genau.

Ich geh’ davon aus, die Bundesbahn ist dran -

für Ordnung zu sorgen am Schienenstrang.

Seit Monaten, seit einer Ewigkeit, -

gibt die Bahn sich Preis der Lächerlichkeit!

Sie schafft es nicht, eine Schranke zu bauen! -

Ja, muss dort erst einer ’nen Unfall bauen?

Was muss passier’n, dass der lahme Apparat -

sich endlich einer Lösung naht?

Ich glaube, dass tätig werden die Vasallen, -

wenn hier das „Kind in den Brunnen gefallen!“

Dann heißt es: „Mein Gott, uns war nicht klar,

- dass dort täglich lauert Gefahr!“

Liebe Bundesbahn, mach’s dir nicht bequem! -

Der Schadenersatz käm’ dir teuer zu stehn! �

Zu ihrem fünften „Offenen Doublette Bouleturnier“ laden die Ponter

Boulefreunde am Sonntag, 27. Mai, auf den Ponter Sportplatz

am Bruchweg ein. Von 9 bis 18 Uhr messen sich die Freunde des

variantenreichen Spiels darin, die eigenen Stahlkugeln möglichst

nah an die Zielkugel, das so genannte „Schweinchen“, zu legen

oder vielleicht auch mal gezielt auf die Kugeln des Gegners zu

schießen. Für welche Technik auch immer sich die Sportler entscheiden

- erwartet werden in Pont wieder viele Zweierteams

aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden, die sich ähnlich spannenden Sport liefern, wie im

vergangenen Jahr.

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite der Ponter Boulefreunde: www.boulefreunde-pont.wg.am.

Dort führt ein Anmeldebutton direkt zur Mailadresse boulefreunde-pont@web.de. �

5


6

Europaweit einheitlich zahlen

Die Volksbank an der Niers eG informiert über aktuelle Entwicklungen

zu SEPA (Single Euro Payment Area)

2014 werden die bisherigen nationalen Zahlungsverkehrssysteme abgeschaltet.

Ab dem 1. Februar 2014 müssen sowohl nationale als auch

grenzüberschreitende Zahlungen im SEPA-Format erfolgen.

Neue Kontendaten: IBAN und BIC

Die wichtigste Neuerung ergibt sich dadurch, dass offiziell Kontonummer

und Bankleitzahl durch IBAN (International Bank Account

Number) und BIC (Bank Identifier Code) ersetzt werden. Dieses gilt

auch für den nationalen Zahlungsverkehr.

IBAN und BIC sind bereits heute auf den Kontoauszügen sowie auf

der Rückseite der VR-BankCard ausgewiesen.

Will man eine Rechnung begleichen, sind IBAN und BIC des Zahlungsempfängers

im Auftrag an die Bank zu nennen (zu finden in der Rechnung).

Erwartet man eine Zahlung, sind dem Auftraggeber immer die

eigene IBAN und der BIC mitzuteilen.

Die Volksbank an der Niers eG ist auf SEPA bestens vorbereitet: Alle

Kunden konnten bereits mit der Euro-Überweisung (seit Januar 2008)

und den neuen SEPA-Basis- und Firmenlastschriftverfahren (seit November

2009) die einheitlichen SEPA-Zahlungsinstrumente nutzen.

Bei der Volksbank an der Niers eG sind sie hier in guten Händen. Seit

vielen Jahren gestaltet die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken

Raiffeisenbanken aktiv die neuen EU-Zahlmethoden mit und

hat - im Sinne aller Kunden - die wesentlichen Merkmale der deutschen

Zahlungsabwicklung dort eingebracht.

Vorstandsmitglied Ulrich Wolken: „Wir sind fit für SEPA. Für uns heißt

es jetzt, unsere Kunden bei der Umstellung auf die neuen Verfahren

zu unterstützen.“

In Pont, Walbeck und Geldern:

Blutspender willkommen

Zur vielleicht Leben rettenden Blutspende

lädt das Deutsche Rote

Kreuz (DRK) gleich mehrfach während

der nächsten zwei Monate

ein. Den Auftakt macht das DRK-

Team am Dienstag, 10. April, von

16.30 bis 20 Uhr in der Gaststätte

„Lemkes Hof“ in Pont.

Auch in der Walbecker „Friedenseiche“

sind die freundlichen Helfer in

rot und weiß zu Gast, und zwar am

Donnerstag, 19. April, in der Zeit

von 16 bis 19 Uhr.

In Geldern selbst widmet das DRK

die Räume des Bürgerforums am

Dafür, dass die Blutspender gut betreut werden,

sorgt unter anderem das freundliche DRK-Team.

Wir sind überall – auch in Geldern!

Überzeugen Sie sich von dem Angebot aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Sport, Anzeigenmärkten, dem starken

Lokalteil und vielem mehr. Testen Sie 6 Tage die Rheinische Post. Kostenlos und unverbindlich.

Weitere Infos unter: 0800 32 32 33 3 oder auf www.rp-online.de/abo

Issumer Tor um zu einer Blutspendezentrale.

Am Donnerstag, 3. Mai,

lädt das DRK dort von 16 bis 20 Uhr

zur Blutspende ein.

Jede Blutspende wird nach dem

neuesten Stand von Wissenschaft

und Technik untersucht. Vor jeder

Spende prüft ein approbierter Arzt

die Spendefähigkeit. So kommen

die Spender in den Genuss eines

Gesundheits-Checks. Und im Anschluss

an die Spende wartet

selbstverständlich ein Kaffee-Büfett,

bei dem man sich genussvoll

stärken kann. Infos auch im Netz:

www.blutspendedienst-west.de. �


Sie haben Fragen zur Ernährung bei bestimmten Erkrankungen?

Beratung durch die

Diätassistenten im Krankenhaus

Was darf ich essen? Worauf muss

ich achten? Wie kann ich die angepasste

Ernährung auf meinen Alltag

umstellen, dass es mir gut

geht? Diese Ungewissheiten beschäftigen

Patienten, die vom

Hausarzt oder auch im Gelderner

Krankenhaus mit einer neuen Diagnose

konfrontiert werden, die

eine Veränderung der Essgewohnheiten

erfordert. Es kann viele Erkrankungen

betreffen, wie beispielsweise

Diabetes, nach einem

Infarkt, bestimmte Intoleranzen

wie Laktose- oder Glutenunverträglichkeit,

Adipositas, Fettstoffwechselstörungen,Nierenerkrankungen

oder eine Mangelernährung

im Alter.

Lösung für den Alltag

Die Lösungen für jede individuelle

Lebenssituation geben die Diätassistenten

Helga Mahnken und

Dirk Ostermann im Gelderner

Krankenhaus. Helga Mahnken

berichtet: „Es ist vollkommen egal,

ob Sie sich als Patient im

Krankenhaus befinden oder von

der Erkrankung bei Ihrem Hausarzt

erfahren haben. Sie können einfach

einen Termin mit uns vereinbaren.

Wir haben festgestellt: Zunächst

beschäftigt sich der Patient mit der

eigentlichen Diagnose. Danach

ergeben sich viele Fragen erst im

Alltag nach der Sprechstunde beim

WIR inGELDERN

2|2012

Hausarzt. Diese lassen sich im

ausführlichen Gespräch mit uns

klären.“ Wie viel Zeit dafür

eingeplant werden sollte, sei

ebenso von Patient zu Patient

unterschiedlich. Dirk Ostermann:

„Das können 20 Minuten sein, aber

auch eine Stunde.“ Selbst nach

einem ausführlichen

Beratungsgespräch ergäben sich

oft im Nachhinein noch Fragen, die

Helga Mahnken und Dirk

Ostermann gerne am Telefon

klären.

Die Diätassistenten sind die

Fachleute in der Krankenhausküche,

wie im St.-Clemens-Hospital

Geldern, wenn es um die

zusätzliche Speisenbereitung bei

Erkrankungen geht. Heutzutage

gehen eine dreijährige Ausbildung

und das Staatsexamen voraus,

bevor die Qualifizierung zum „Diätassistenten“

abgeschlossen ist.

Genau genommen kann der

Begriff „Diät“ mit „Lebensweise“

übersetzt werden. Es gehe nicht

um Verzicht, sondern die

Ernährungsexperten geben

vorrangig Lösungen vor, wie sich

die jeweilige Erkrankung in das

Leben und Essen der Menschen

integrieren lässt.

Dirk Ostermann beschreibt, wie ein

Beratungsgespräch ablaufen kann:

„Wir erkundigen uns zuerst

detailliert, wie die Gewohnheiten

sind, fragen nach Vorlieben und

Tagesrhythmus, lassen uns

möglicherweise Unterlagen

zeigen. Über dieses Gesamtbild

können wir dem Patienten später

die direkte Hilfe geben, welche

Nahrungsmittel möglicherweise

ausgetauscht oder umgestellt

werden können.“

Oft sei es schlichtweg eine Frage

der Produktinformation. Ein

Beispiel: Da beobachtete sich ein

Patient, dass ihm jedes Mal nach

dem Verzehr von Erdnussflips übel

wurde. Was der Patient mit

Laktose intoleranz nicht wusste,

war, dass Milchzucker ein

Bestandteil dieses Knabbergebäcks

ist. „Genauso bedenkt keiner, dass

in gekochtem Schinken ebenfalls

Milch enthalten sein kann“,

ergänzt die Leiterin der

Krankenhausküche, Claudia

Ingendae. Im Einzelfall, so

raten die Ernährungsexperten,

solle man unbedingt die

Deklaration genau durchlesen

oder sich vor dem Einkauf

beim Metzger oder auch

Bäcker direkt erkundigen.

Broteinheiten

berechnen

Ähnlich empfehlen die

Diätassistenten den

Diabetikern, auf Produkthinweise

für die Zutat Zucker zu achten. Wer

an Diabetes erkrankt sei, so wissen

die Diätassistenten, müsse sich

zunächst daran gewöhnen, seine

bevorstehende Mahlzeit in die

dazu erforderlichen Broteinheiten

umzurechnen, egal ob der Patient

auf Medikamente oder Insulin

eingestellt ist.

Verschiedene Kostformen

Bereits seit Februar 2012 wurden

im Gelderner Krankenhaus zudem

die Speisepläne auf die neue

vorgeschriebene gesetzliche

Veränderung umgestellt, eine

sogenannte

kohlenhydratdefinierte Kost

anzubieten. Diese Kostform

vereinfache Diabetikern, bei der

Menüauswahl ihre Broteinheiten

zu addieren. Für die Veränderung

auf diese kohlenhydratdefinierte

Kostform, die im Gelderner

Krankenhaus neben der Vollkost

und leichten Vollkost zur Auswahl

stehe, haben sich Ärzte und

INFO

Das Beratungsgespräch mit

den Diätassistenten ist eine

sogenannte IGEL-Leistung

und wird pauschal mit 25 Euro

abgerechnet, die von den

Krankenkassen je nach Krank-

Ernährungsexperten

ausgetauscht, wie die

Gesetzesvorgaben in die

Krankenhauspraxis umgesetzt

werden können. Die

Diätassistenten tragen die

Verantwortung für die

Speisenbereitung bei bestimmten

Erkrankungen wie allergener Kost.

Allerdings beginnt die Auswahl der

gesunden Nahrungsmittel schon

beim Einkauf, wie Claudia

Ingendae erklärt: „Wir bevorzugen

deklarationsfreie Lebensmittel,

frisches Obst und Gemüse und vor

allem verzichten wir auf

Lebensmittel mit dem Zusatz von

Geschmacksverstärkern.“

heitsbild ganz oder teilweise

rückerstattet werden. Termine

können montags bis freitags von

09:30 bis 11:00 Uhr vereinbart

werden unter der Telefonnummer

02831 390-256.

7


8

Anzeige

Praxistipps, Wissenswertes und Informationen von

Werner Rau, Spezialist für Energiesparende

Heiztechnik und den Erlebnisraum Bad aus Geldern.

Das Bad: Muntermacher für die ganze Familie

Das Bad hat sich in den letzten Jahren rasant verändert. Der geflieste, schmucklose

Funktionsraum hat sich zur stilvoll-gemütlichen Wohlfühloase für die

ganze Familie gemausert. Farben haben Einzug gehalten, moderne Produkte

bieten Komfort für jeden.

Ein Beispiel ist der WC-Sitz mit Absenkautomatik, denn es sind nicht nur Kinderhände,

denen der Deckel aus der Hand gleitet und heruntersaust. Auch

Erwachsene kennen das und zucken zusammen,

wenn der Knall wieder einmal

vernehmlich durchs Haus schallt. Bei einem

WC-Sitz mit Absenkautomatik senkt

sich stattdessen der Deckel langsam auf

die Brille herab: leise und ohne schmerzhaftes

Einklemmen kleiner Finger.

Für viele Menschen ist ein Badezimmer

erst dann vollständig, wenn es eine Badewanne

hat. Neben dem Luxus eines entspannenden

Schaumbads ist die Wanne

für Familien mit kleinen Kindern weit

mehr als Luxus zur Entspannung, sondern

unverzichtbarer Helfer beim Kinderbaden.

Um den Einsatz von Badewannen auch

in kleinen Bädern zu ermöglichen, haben

die Hersteller mittlerweile eine Vielzahl

an Formen entwickelt, mit denen sich die

vorhandenen Platzverhältnisse optimal

ausnutzen lassen.

Oft sind es aber - neben praktischen

Elementen - kleine, gut durchdachte Verschönerungsmaßnahmen,

die einem in

die Jahre gekommenen Bad neuen

Schwung geben: eine neue Echtglas-

Duschtür und formschöne Armaturen,

#%&!

/’.)-1)’-

(1. &*’ )%-0’ $%,*+*’"

/579E@=D;A@! /57=A?9ABD!

/57F8B:@K:8@. 15?;>;8@6I78B

9KB 78B@

% ’, (& $ - )) ’(

)))!’$( "#!%&

dazu eine stimmungsvolle Wandfarbe und passendes Licht: fertig ist das

kleine Facelifting fürs Bad. Mit einem stimmigen Gesamtkonzept, das Funktion,

Formen, Farben und Licht berücksichtigt, ist man auf der sicheren Seite.

Eine preisgünstige Art, seinem Bad mehr Komfort und frische Impulse

zu geben.

1ADA. G 1ADA>;5

Start Karsamstag um 14 Uhr am Drachenbrunnen:

Frühlingsradtour des ADFC

Wie gewohnt am ersten Samstag des Monats lädt der Allgemeine

Deutsche Fahrrad Club (ADFC) zu seiner geführten Radtour ein. Am Karsamstag,

7. April, treffen sich alle interessierten Radler um 14 Uhr am

Drachenbrunnen auf dem Gelderner Marktplatz. Für seine Frühlingstour

wählte der ADFC die Route 10 des Niederrheinischen Radwandertages.

Über attraktive und verkehrsarme Nebenstraßen geht es zunächst in

Richtung Issum und dann weiter über Sonsbeck und Kevelaer zurück

nach Geldern. Die Geschwindigkeit liegt bei etwa 15 Kilometer je Stunde.

Teilnahmegebühren entstehen nicht. Auch Radler, die nicht Mitglied im

ADFC sind, sind zu diesem Ausflug herzlich eingeladen. �


Der Fahrradfrühling beginnt am 14. April

Fahrradbörse auf dem Marktplatz

Wenn die Sonnenstrahlen locken,

dann hält es den Niederrheiner

nicht mehr zuhause. Dann wird das

Fahrrad aus dem Keller geholt,

geputzt und, wie man am Niederrhein

sagt, „auf Vordermann

gebracht“ und schon geht’s los.

Genau zu diesem Zeitpunkt, Samstag,

14. April um 9 Uhr, startet der

Werbering Geldern mit dem Premiumpartner

Volksbank an der

Niers die Fahrradbörse, die allgemein

auch als Start in die Fahrradsaison

angesehen wird.

Mit rund 1.000 angebotenen gebrauchten

Fahrrädern dürfte die

Fahrradbörse in Geldern zu den

größten Veranstaltungen ihrer Art

gehören.

Wer sein Fahrrad verkaufen und

sich ein neues kaufen möchte, für

den könnte der Plan für diesen Tag

wie folgt aussehen: Für den Fahrradverkauf

erwirbt man am Stand

auf dem Marktplatz für nur 2 Euro

einen „Verkaufsausweis“. Den füllt

man aus, insbesondere auch mit

dem Preis, den man erzielen möchte

und gibt ihn mit dem Fahrrad

den Fahrradverkäufern. Die Veerter

Pfadfinder übernehmen

für den Werbering

Geldern

den Verkaufsvorgang.

Man erkennt

sie an ihren

knalligen

gelben Shirts.

Wenn ein Fahrrad

verkauft

wird, holt man

sein Geld an

WIR in

GELDERN 2|2012

der Info ab und kann sich ein neues

Fahrrad aussuchen. Entweder auf

dem Gebrauchtmarkt oder aber

bei den Gelderner Fahrradhändlern,

die ihre aktuellen Modelle anbieten.

Ebenfalls richtig ist man auf der

Fahrradbörse, wenn man keine

Lust zum Fahrradputzen hat. Gegen

eine Spende übernehmen die

Pfadfinder die für manchen lästige

Arbeit und während man in Ruhe

über den Markt bummelt, sorgen

fleißige Hände dafür, dass das Rad

sauber und fit in den Frühling starten

kann.

Die Polizei, genauer gesagt die

„Sonderkommission Speiche“ sorgt

dafür, dass beim Fahrradverkauf alles

mit rechten Dingen zugeht.

Um den Langfingern den Diebstahl

schwerer zu machen und um sein

Fahrrad besser identifizieren zu

können, kann man es registrieren

lassen. Dazu werden die Fahrradund

Halterdaten erfasst, das Rad

mit einem Aufkleber versehen und

schon heißt es „Finger weg - mein

Rad ist registriert!“.

Während des Tages werden an allen

Ständen kostenlos Lose ausgegeben

und als Preise winken unter

anderem nagelneue Fahrräder

der Firma Zweirad Hendrix

und der Firma Grauthoff

sowie andere schöne

Dinge.

Die neue Gelderner

Radwanderbroschüre

und andere Tourentipps

gibt es an

den Ständen der

Fahrradhändler

und bei der Anmeldung.

Der Werbering Geldern bedankt

sich bei der Volksbank an der Niers

als Hauptsponsor sowie bei der

Sparkasse Krefeld, Diebels und

Coca Cola für die freundliche Unterstützung.


Trödlerparadies Glockengasse

Stöbern und

Schummeln

erlaubt!

Am 14. und 15. April verwandelt

sich die Gelderner Glockengasse

wieder in eine Trödelmeile, auf

der Stöbern und Schummeln

ausdrücklich erlaubt sind. Denn

erst beim genauen Hinsehen

kann man den für sich wichtigen

persönlichen Wert eines alten

Teils erkennen. Ob es der

Bierkrug von der 750 Jahrfeier

der Stadt Geldern ist oder die

alte Langspielplatte mit den

Hits von Heintje oder „Black

Sabbath“; hier kann man fündig

werden.

Jeweils von 8 - 18 Uhr läuft der

Markt, an dem sich Profis und

Amateure aus Nah und Fern in

jedem Jahre immer wieder gerne

beteiligen. Als Ansprechpartnerin

vor Ort steht Gisela Grabowski

(Tel: 5704) vom Fotostudio

Selhof als Ansprechpartnerin

zur Verfügung. Obwohl sie

ihr Geschäft in der Glockengasse

aufgegeben haben, sind auch

Hermann und Hilda Fogel vom

früheren Geschenkartikelladen

an den beiden Tagen immer

noch aktiv vor Ort dabei. �

9


10

Prima Parken in Geldern

Mühlenweg

Harttor

-->aus

Richtung

Kevelaer (B9)

Burgstraße

-->aus Richtung

Straelen (B58)

Am Nierspark

Mühlenweg

Finanzamt

Poststraße

Polizei

Einbahnstraße

Westwall

P3

P16

Karmeliterstr.

Einbahnstraße

Westwall

P2

Bahnhofstr.

Busbahnhof

Einbahnstraße

P15

P4

Hartstr.

Schlossstr.

Kleiner

Markt

Bahnhofstr.

Einbahnstraße

P5

Brühlscher Weg

Alter Wasserturm

Hülser-Kloster-Str.

Issumer Str.

Am 12. Mai - GSV Geldern und die Sparkasse laden ein:

4. Citylauf in Geldern

Zum „4. Citylauf Geldern“ lädt der

GSV Geldern für Samstag, 12. Mai,

ein. Die Laufveranstaltung, die erneut

mit Schüler- und Firmenläufen

überzeugen möchte und auf

die Unterstützung der Sparkasse

Krefeld zählen darf, hat sich auch

zu einem äußerst attraktiven Angebot

für die sportlich ambitionierten

Gelderner Schulen und

Kindergärten gemausert. Organisator

Helmut van Weegen: „Im

vergangen Jahr gingen mehr als

600 Kinder und Jugendliche in

verschiedenen Läufen zwischen

444 Meter für die Jüngsten bis

hin zum 5000-Meter-Jugendlauf

an den Start. Auch am 12. Mai

wollen wir über 2000 und 5000

Freut sich auf den Startschuss

zum Citylauf in Geldern: Sparkassen-Direktor

Rainer Buddensiek.

Mit Unterstützung des Volksbank an der Niers, der Stadt Geldern und dem Werbering hat die Firma Kempkens & Fronz den Gelderner Parkplan aktualisiert.

Über 1600 City- und City nahe Parkplätze stehen derzeit zur Verfügung. Die Information finden Interessenten beim Einzelhandel, in der

Gastronomie und bei der Stadt Geldern

Prima Parken in Geldern - über 1600 City- und citynahe Parkplätze

Einbahnstraße

Markt

P1

Nordwall

Südwall

Glockengasse

Am Bückelewall

Maßstab:

P8

Kapuzinerstr.

Issumer Str.

Einbahnstraße

P10

P13

Amtsgericht

P7

P9

Einbahnstraße

Breestraße

Einbahnstraße

Einbahnstraße

Gelderstraße

P6

Florianweg

Ostwall

Kapuzinerstr.

P12

Mühlenturm

Issumer Tor

Vogteistraße

100 m 200 m 300 m

Egmondstr.

Friedrich-Spee-Straße

Geldertor

Meter wieder die aktuellen Gelderner

Stadtmeister und Stadtmeisterinnen

ermitteln.“

Für alle Sportfreunde, ob aktiv

oder schlicht als Fans des Laufsports

dabei, hat sich der GSV

wieder ein starkes Programm einfallen

lassen. In der Gelderner Innenstadt

ist das folgende Laufprogramm

vorgesehen:

16 Uhr - Bambini-Jungen

(444 Meter)

16.10 Uhr - Bambini-Mädchen

(444 Meter)

16.20 Uhr - Grundschule 1. Klasse

(500 Meter)

16.30 Uhr - Grundschule 2. Klasse

(500 meter)

16.55 Uhr - Grundschule

3. und 4. Klasse (1000 Meter)

Agentur

für Arbeit


Vom 27. bis 29. April:

Geldern lädt ein zum Reisemobilfest

Ein geselliges Wochenende unter Gleichgesinnten, bei dem es viel zu entdecken

gibt: Dazu lädt die Stadt Geldern die Freunde der Reisemobile

vom 27. bis zum 29. April ein. Beim 13. Gelderner Reisemobilfest dreht sich

in der LandLebenStadt alles um die mobilen Urlauber - und solche, die es

werden wollen. Dabei dürfte vor allem der „Reisemobil- und Freizeitmarkt“

beim Verkaufsoffenen Sonntag am 29. April mitten in der Gelderner

City sowohl bei den Campern als auch bei anderen interessierten

Besuchern genau ins Schwarze treffen.

Keine Anmeldung, einfach kommen

und mitmachen. Betont locker

- eben so, wie es die Campingfreunde

lieben - geht es zu

bei der Veranstaltung, für die auf

den Reisemobilstellplätzen der

Stadt und auf verschiedenen Plätzen

der Innenstadt rund 300

Stellplätze zur Verfügung stehen.

Auch bei der 13. Auflage des

Stadtevents gibt es Infos satt

rund um Technik und Komfort der

Erlebniswelt im Reisemobil. Gefeiert

wird ohne große Formalitäten

und sogar an einen Trödelmarkt

von Camper zu Camper

und einen zünftigen Grillabend

am zentralen Stellplatz „Am Holländer

See“ haben die Organisatoren

gedacht.

WIR inGELDERN

2|2012

Im Mittelpunkt des Programms

steht wieder der Reisemobil- und

Freizeitmarkt am Sonntag, 29.

April, auf dem Gelderner Marktplatz.

Von 10 bis 18 Uhr präsentiert

der Fachhandel Motorfahrzeuge

und Wohnwagen sowie Zubehör

verschiedenster Hersteller.

Parallel dazu laden die

Geschäfte der Gelderner

City von 13 bis 18 Uhr zum

Verkaufsoffenen Sonntag

ein. Reichlich Musik, Aktionen

und Spielflächen

für Kinder runden das familiäre

Angebot ab. Aber

auch das touristische Begleitprogramm

hat es in

sich. Damit geht es schon

am Freitag, 27. April, los.

Während des gesamten

Wochenendes haben die

Gäste und Niederrheiner

Gelegenheit, an geführten

Radtouren, Stadtrundfahrten

mit einem

Oldtimerbus oder auch

an interessanten Führun-

gen teilzunehmen. Ein gewiss begehrter

Ausflug wird die Spargelschlemmertour

zum Spargeldorf

Walbeck sein, die auch einen Besuch

beim Spargelbauern einschließt.

Dabei kann man sogar

sein Geschick bei der Spargelernte

testen.

Egal, für welches Angebot man

sich entscheidet - zwanglos geht

es in jedem Fall in Geldern zu. Ziel

der Reisemobile ist der Stellplatz

„Am Holländer See“. Dort erhalten

die Camper weitere Infos. Ein

spezielles Leitsystem sorgt dafür,

dass auch die übrigen Stellplätze

im Stadtgebiet gut zu finden

sind.

Weitere Infos gibt es im Gelderner

Rathaus unter Telefon 0 28 31

/ 398 - 119 oder per Mail unter

tourismus@geldern.de. Auch ein

Klick ins Netz lohnt sich. Auf

www.geldern.de findet sich das

komplette Programm in der Rubrik

Geldern erleben / Tourismus“.


11


12

Gutschein-Aktion beginnt am 10. April:

Die eigene Spargelpflanze

Spargel aus Walbeck - schon der Begriff an sich lässt Vorfreude auf die

Spargelsaison und den Genuss der leckeren weißen Stangen aufkommen.

Geht es nach den Walbecker Spargelbauern Franz Allofs, Dirk Janßen und

Stephan Kisters, kommt der leckere Walbecker Spargel aber bald nicht nur

in die Küche und auf den Teller, sondern sogar als komplette Pflanze in die

Gärten, Beete oder Pflanzkästen ihrer Kunden.

Runder Geburtstag auf dem Walbecker Heyerhof

60 Jahre Franz Peter Allofs

Franz Peter Allofs, Vorsitzender der

Walbecker Spargelbaugenossenschaft,

vollendet am 16. April sein

60. Lebensjahr. Der Spargelexperte

fühlt sich seinem Heimatdorf verbunden.

„Geboren wurde ich in

Geldern, aber aufgewachsen bin

ich hier auf dem Heyerhof in Walbeck“,

so Franz Allofs. Gemeinsam

mit seiner Frau Erika, die er 1986

kennen und lieben lernte, führt er

bereits in dritter Generation den

bekannten „Spargelhof Allofs“.

„Zum 1. Juli folgt bei uns die vierte

Generation. Dann übernimmt unser

Sohn Michael das Unternehmen“,

verrät Erika Allofs. Franz und

Erika lassen allerdings keinen Zweifel

daran, dass es bei Allofs weiter

familiär und Hand in Hand weitergehen

wird.

Seit 1994 leitet Franz Allofs die Geschicke

der 1929 von Dr. Walther

Klein-Walbeck gegründeten Wal -

becker Spargelbaugenossenschaft.

Er übernahm den Vorsitz von Hans

Janssen. Erika Allofs war es vorbehalten,

Walbecks erste Spargelprinzessin

der Neuzeit zu werden. Sie

wurde am 19. März 2000 proklamiert.

Franz Allofs: „Auf die Idee,

den Spargelbauern auch eine Spargelprinzessin

zur Seite zu stellen,

war damals Bärbel Beerden ge-

Mit dieser nachhaltig wirkenden Idee

starten die Spargelbauern in die neue

Saison. Herzstück der Spargelpflanzaktion

ist ein Gutschein, den die Kunden

direkt auf den Höfen von Dirk Janßen,

Franz Allofs und Stephan Kisters

beim Kauf von zwei Kilo Spargel gegen

eine Spargelpflanze eintauschen

können. Eine eigene Spargelpflanze

für die heimische Scholle - nach dem

Motto der Aktion auch „Das Geschenk

aus Gold“ genannt.

Stephan Kisters: „Wir starten mit der

Aktion am 10. April. Die Kunden erhalten

die Gutscheine, die sie in unseren

Betrieben einlösen können,

nicht nur in allen gastronomischen Betrieben

Walbecks, sondern zum Beispiel

auch in verschiedenen Blumencentern,

so lange der Vorrat

reicht.“

Mit der eigenen Spargelpflanze, für deren

Pflege zu Hause es selbstverständlich

bei Allofs, Janßen und Kisters

wertvolle Tipps von den Fachleuten

gibt, erhalten die Kunden

nicht nur viele Infos über das Entste-

kommen. Dass das so toll laufen

würde, haben wir seinerzeit allenfalls

gehofft.“

Neben der vielen Arbeit auf dem

Hof, widmet sich Franz Allofs vor

allem einem Spargelthema: Dem

Schutz der Marke „Walbecker Spargel“.

„Wir sind weiter sehr zuversichtlich,

dass die Geschichte bald

abgesegnet wird. Wir bewegen uns

damit innerhalb des EU-Rechtes

und da wird das Verfahren sehr

kompliziert. Aber Walbeck bleibt

dran“, verrät Franz Allofs.

Ist der Jubilar nicht gerade für sein

Unternehmen, für die Spargelbaugenossenschaft

oder als Vorstandsmitglied

im Provinzialverband

Rheinland für Obst- und Gemüseanbau

unterwegs, bleibt noch ein

wenig Zeit für Hobbys. Für die Erholung

zwischendurch legen Erika

und Franz Allofs ab und zu einen

Catering Partyservice Brauwers

Gutschein

Mit diesem Gutschein finden Sie selber den

Weg zum herrlichen Gold.

Erhalten Sie bei Ihrem Spargelbauern* eine

Pflanze und freuen Sie sich jedes Jahr auf

die neue Spargelsaison!

Das Geschenk aus Gold!

Gegen diesen Gutschein der Spargelbauern

Franz Allofs, Dirk Janßen

und Stephan Kisters wird der

Kunde beim Kauf von zwei Kilo

Spargel bald Herr seiner eigenen

Spargelpflanze. Die Aktion beginnt

am 10. April.

hen des leckeren Edelgemüses. „Die

Spargelpflanze bringt ihre Frucht

mehrjährig aus. So freut man sich

schon zu Hause auf den Genuss und

die neue Spargelsaison“, ist sich Stephan

Kisters sicher.

Infos zur Aktion gibt es direkt bei den

genannten Walbecker Spargelhöfen,

deren Kontaktdaten auch im Netz zu

finden sind. Einfach klicken auf

www.spargelhof-allofs.de,

www.spargel-janssen.de und

www.spargelhof-kisters.de. �

© cbra

Kevelaerer Straße 4 · 47608 Geldern-Walbeck

Tel.: 0 28 31 - 57 62 · eMail: info@fleischerei-brauwers.de

Posierten 1988 für die Werbekampagne

der „Walbecker Spargelfestwoche“:

Spargelbauer Franz Peter

Allofs, hier mit Walli Lahme und

Barbara Rütten (von links).

Tag in Düsseldorf ein. Erika Allofs:

„Dort schalten wir mal ab von Feld,

Hofladen, Büro und Terminen.“

WIR inGELDERN“ wünscht einen

schönen Geburtstag - und Walbeck

eine gelungene Spargelsaison.�

Wir empfehlen:

Goldprämierter Walbecker

Kochschinken & Knochenschinken

Vielfältige Auswahl

an Grillspezialitäten


Für das Walbecker

Schmugglerspektakel:

Kleidung und

Requisiten gesucht

Auf Hochtouren laufen im Spargeldorf

Walbeck die Vorbereitungen für das

„Schmugglerspektakel“. Am Samstag,

16. Juni, springt das Dorf zurück in die

Zeit um 1920, die Zeit als der Schmuggel

in Walbeck blühte. Die Gäste im Dorf

werden in die Vergangenheit versetzt.

Auf dem Markt und in allen Gassen

präsentiert sich das Leben aus alter Zeit.

Bärbel Beerden von „Walbeck aktiv“:

„Fleißigen Rentnern bereitet es schon

großen Spaß, ihre Ideen bei der Anfertigung

einiger Zollhäuschen zu verarbeiten.

Andere Gegenstände werden schon

auf Vordermann gebracht, Keller und

Dachböden nach passenden Requisiten

durchsucht und in manch einem

Walbecker wird plötzlich der Wunsch

wach, sich an diesem Event zu beteiligen.“

Dringend suchen die Organisatoren

nach alter Kleidung und bitten hierfür

um Unterstützung aus der Bevölkerung.

Wer also noch Requisiten zur Verfügung

stellen kann, meldet sich bitte

bei Hans-Peter Gooren unter Telefon

0 28 31 / 40 70 oder bei Bärbel Beerden

unter Telefon 0 28 31 / 30 31.

Gerne nehmen auch Heinz und Rosemarie

Cox, Eichendorffstr. 8 in Walbeck, alte

Kleidung zur Katalogisierung entgegen.�

WIR inGELDERN

2|2012

Markierte einst die Grenze:

Der alte Grenzstein,

der nun seinen Platz am

Walbecker Marktplatz

gefunden hat.

Walbeck - hier fühl‘ ich mich zu Haus

Schon als Kleinkind durfte ich in den Nachkriegsjahren eine große Verbundenheit

in der Familie, der Nachbarschaft, ja, sogar mit vielen anderen

Familien in Walbeck erfahren. Dadurch konnte ich mir auch während

meiner Volksschulzeit gar nicht vorstellen, Walbeck jemals zu verlassen.

Erst während meiner gymnasialen Schulzeit erwuchs in mir der

geheime Wunsch, über den Tellerrand hinauszuschauen, die Welt kennen

zu lernen. Aber als Jüngste in unserer Familie stieß ich damit bei

meinen besorgten Eltern auf Widerstand. Der Gedanke, ihr Kind auf einen

anderen Kontinent zu schicken, war für sie besorgniserregend. Just

zu dieser Zeit lernte ich meinen Mann kennen. Jetzt wurde mir spontan

klar: Hier, hier in Walbeck ist mein Platz, hier möchten wir leben. Hier,

wo fast jeder jeden kennt, wo man teilnimmt am Leben der anderen.

Durch die intensive Mitarbeit in unserem Geschäft erhielt ich neben

vielen positiven Kontakten zu unseren Kunden von nah und fern auch

tiefere Einblicke in wirtschaftliches Denken und Tun und das Bewusstsein,

an der Entwicklung unseres kleinen, aber gemütlichen Dorfes mit

arbeiten zu wollen, wuchs. So waren meine Spontaneität und meine

Freude an der Organisation gute Begleiter, als „kleines Rädchen“ in einem

großen Motor für unseren Ort tätig zu werden und einzustehen

für ein harmonisches Miteinander.

Wenn ich heute mit dem Rad Walbeck und seine schöne Umgebung erkunde,

bin ich immer wieder glücklich, in so einem schönen Dorf mit

einem besonderen Charakter nahe bei unseren Kindern und Enkelkindern

wohnen zu können.

Bärbel Beerden

50 Jahre Liebfrauen-Schule LFS - …weil ich ein Mädchen bin!

Mit diesem Motto startet

die Schulgemeinschaft der

Liebfrauenschule, Bischöfliche

Realschule für Mädchen,

in das 50jährige

Schuljubiläum. Gefeiert

wird ein ganzes Schuljahr.

Als Auftaktveranstaltung

gab es bereits im Januar

ein offenes Singen und einen

besonderen Schulgottesdienst

mit dem bekannten

modernen Komponisten

und Tonmeister

Gregor Linßen. Ende April

führen Schülerinnen, Lehrerinnen

und Lehrer eine

Projektwoche durch. Es

gibt einen Gottesdienst

und einen Festakt mit Bischof

Genn und schließlich

ein großes Schulfest

am 28. April 2012, zu dem

alle Interessierten, besonders aber die ehemaligen Schülerinnen,

eingeladen sind. Ende Mai macht die gesamte Schule dann

zusammen mit der Gruppe „Trommelzauber“ einen Ausflug ins

Maislabyrinth und am 14. Juni gibt es um 19.00 Uhr einen „bunten

Abend“ mit Songs aus fünf Jahrzehnten in der Aula. Hier

präsentieren die Schülerinnen ihr Jubiläums-Logo! �

Martin Link | Markt 11 | 47608 Geldern | Tel 02831 6328 | ww.dergoldlink.de

Das Individuelle

präsentiert sich

oft ungewöhnlich

und überraschend.

Halten Sie Ausschau

bei Martin Link!

13


14

Restaurant Haus Eyckmann

ein Top-Restaurant nicht nur in der Spargelzeit.

Das Spargelbuffet besteht aus: Spargelcremesuppe, Spargelröllchen, Spargelsalat,

gekochtem Spargel, rohem und gekochten Schinken, kleinen Schnitzeln,

geräucherterm Lachs, frischen gemischten Salaten der Saison, Butter, Sauce

Hollandaise, Salzkartoffeln und Herrencreme Art des Hauses zum Dessert.

Preis pro Person 25,50 Euro

Termine Spargelbuffet

Montag . . . . . . . . . . . . .30.04.2012 19:00 Uhr

Freitag . . . . . . . . . . . . .04.05.2012 19:00 Uhr

Sonntag . . . . . . . . . . . . 13.05.2012 11:30 Uhr

Donnerstag . . . . . . . . . .17.05.2012 11.30 Uhr

Freitag . . . . . . . . . . . . . .25.05.2012 19:00 Uhr

Sonntag . . . . . . . . . . . . .27.05.2012 11:30 Uhr

Montag . . . . . . . . . . . . .28.05.2012 11:30 Uhr

Freitag . . . . . . . . . . . . .01.06.2012 19:30 Uhr

Haus Eyckmann · Walbecker Str. 3

47608 Geldern · Tel.02831/4041

Fax: 02831/94941

e-mail: info@Haus-Eyckmann.de

Immer da, immer nah.

Donnerstag . . . . . . . . .07.06.2012 11:30 Uhr

Freitag . . . . . . . . . . . . .15.06.2012 19:30 Uhr

Sonntag . . . . . . . . . . . . .17.06.2012 11:30 Uhr

Telefonische Reservierungen erwünscht.

Zuverlässig wie ein Schutzengel.

Das ist die Provinzial.

Geschäftsstelle Roosen OHG

Kleinbahnstr. 5 a • 47608 Geldern • Telefon 02831 6623

roosen.ohg@gs.provinzial.com

Spargelhof Sparggelhof

Janßen

Gerne begrüßen beegrüßen

wir Sie auf unserem

– seit 3 Generationen geführten –

Familienbetrieb

Familienbbetrieb

n

Tägl Täglich ich frischer Spargel, auf

Wunsch W un nsch auch geschält.

n Verschiedene Versschiedene

landwirtschaftliche

Prod Produkte dukte

n

Orga Organisierte anisierte Bus- bzw bzw. . Tages- Taages-

tour touren, en, Betriebsausflüge.

Sparge Spargelhof elhof Janßen

Maasst Maasstraße traße 81

47608 GGeldern-W

Geldern-Walbeck albeck

Te Telefon: elefon n: 0 28 31 / 33 71 oder 99 18 11

www.provinzial.com

www.spargel-janssen.de

wwww.spargel-janssen.de

e

Mit Handwerker- und Spa

Walbeck feiert di

Repräsentieren

den Walbecker Spargel

und freuen sich auf

viele Gäste am 6. Mai

im Spargeldorf:

Spargelprinzessin Yvonne I.

(Bouten) und

Spargel grenadier

Heinz-Josef Heyer.

Spargelhof Kisters

Familie Kisters

Kevelaerer Str. 6

47608 Geldern-Walbeck

Unser Service:

n Spargel, in allen Qualitätsstufen

frisch vom Feld

n Auf Wunsch natürlich auch geschält

n Organisierte Tages-, Bustouren und

Betriebsausflüge für Gruppen mit

anschließender Spargelführung.

Schauen Sie einfach mal vorbei.

Tel. 02831 2100

Fax 02831 134235

Besuchen Sie uns auf

info@spargelhof-kisters.de

www.spargelhof-kisters.de


gelmarkt am Sonntag, 6. Mai:

e Spargelprinzessin

Zum Mittel- und Anziehungspunkt für

alle Spargelgenießer, die Freunde alter

Handwerkstraditionen und festlich gestalteter

Umzüge wird das Spargeldorf

Walbeck am Sonntag 6. Mai, ab 11.30

Uhr. Strahlender Mittelpunkt des Spektakels

wird zweifellos Walbecks Spargelprinzessin

Yvonne I. (Bouten) sein,

deren Regentschaft vor allem an diesem

Tag ausgiebig gefeiert wird. Die

42-jährige Repräsentantin des leckeren

Edelgemüses, die vor allem für knusprige

Spargeltaschen mit grüner Sauce

schwärmt, lebt bereits seit 15 Jahren in

Walbeck und ist ein echter Fan des

Walbecker Spargels.

Nicht von ihrer Seite weichen wird

Spargelgrenadier Heinz-Josef Heyer,

der in seiner schmucken blauen Uniform

seit langem die Kunde vom leckeren

Walbecker Spargel in Stadt und

Land verbreitet.

Zu einem Höhepunkt der Feierlichkeiten

wird gewiss der Festumzug zu Ehren

der Spargelprinzessin, der sich ausschließlich

mit der Kraft von Pferden

und Ponys in Bewegung setzt. Mit von

der Partie sind selbstverständlich der

Walbecker Musikverein und das

Trommlercorps „Grün-Weiß“, die gemeinsam

mit guter Musik die Volksfeststimmung

garantieren. Der Zug,

bei dem sich traditionell auch die Walbecker

Schulkinder mit ihren bunt geschmückten

Fahrrädern beteiligen,

setzt sich ab 15 Uhr in Bewegung.

WIR inGELDERN

2|2012

Bereits ab 11.30 Uhr lädt Walbeck an diesem Tag

zum Feiern, Schlemmen und Genießen ein. Im Dorfzentrum

erwartet die Gäste der große Handwerkerund

Spargelmarkt, auf dem unter anderem über altes

Kunsthandwerk informiert wird. Selbstverständlich

widmet sich auch dieser Markt den leckeren

weißen Stangen, die an zusätzlichen Ständen erworben

werden können. Die Veranstaltung zeichnet

sich zudem durch ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm

für die ganze Familie aus. Viele

Köstlichkeiten, die mit Walbecker Spargel zubereitet

werden, laden zum Probieren ein. Nicht fehlen darf

dabei auch das bekannte Walbecker Spargeltröpfchen.

Dies alles freundlich serviert und präsentiert

von den Walbecker Spargelbauern, Geschäftsleuten

und den örtlichen Vereinen. �

15


16

Pfingstkirmes in Geldern - Das Stadt

Party pur auf Ost- un

Die gute Nachricht gleich vorweg: Wenn in

Geldern vom 26. bis zum 29. Mai die Pfingstkirmes

gefeiert wird, dann bietet das

Stadtevent wieder Platz für die Riesen des

Geschäfts. Der Parkplatz neben dem

„Eisen-Schmitz-Hochhaus“ steht wieder

für den Kirmesspaß zur Verfügung.

Damit wächst der Gelderner Jahrmarkt

auf die frühere Größe und kann wieder mit

einer echten Achterbahn um die Gunst der

Kirmesgäste werben.

Das freut vor allem Hartmut Harmsen, der die Festmeile zum letzten Mal

in seiner beruflichen Laufbahn organisiert: „Für die Gelderner Pfingstkirmes

baut mit der Achterbahn ‚Crazy Mouse’ auf dem Platz am Nordwall

ein echtes Highlight auf. Die Bahn bietet auf einer Länge von 420 Metern

nicht weniger als 20 Kurven und kann ihre Gondeln sogar um die eigene

Achse drehen. Ein Spaß für alle Kirmesgäste.“

Aber nicht nur die Achterbahn wird dafür sorgen, dass die Festmeile auf

Ost- und Nordwall wieder tausende Kirmesfans in ihren Bann ziehen wird.

Traditionell ist es die gekonnte Mischung aus Action, Spannung, Vergnügen

und Unterhaltung, die in Geldern hervorragend ankommt. Übrigens

auch in den benachbarten Niederlanden. Auch in diesem Jahr kündigen

bereits etliche Kirmesfreunde aus dem Nachbarland ihren Besuch in der

LandLebenStadt an der Niers an.

Der besondere Reiz der Pfingstkirmes liegt gewiss nicht nur am zusätzlichen

Feiertag, dem Pfingstmontag. „Bei uns kann man die Geschäfte in einer

Runde erlaufen. Für die Kirmes ein echter Glücksfall“, so Hartmut

Harmsen.

Neben der Achterbahn „Crazy

Mouse“ warten wieder spektakuläre

Fahrgeschäfte auf die Kirmesgäste.

Keinesfalls fehlen darf dabei die

Kultmaschine „Break Dancer“, der,

wie die Bremer Betreiberfirma Dreher

& Vespermann versichert, viele

Gäste nachreisen. Neu auf der Gelderner

Kirmes präsentiert sich der

„Beach Jumper“. Das rasante Karussell

lässt seine Gäste schaukeln,

schwingen, schweben und schlicht

fliegen. Fliegen und schweben

kann man auch auf dem „Fliegenden

Teppich“, der eine grandiose

Aussicht über den Kirmesmarkt

verspricht. Ob man die während einer

Fahrt auf dem „Flip Fly“ in 24

Metern Flughöhe genießen kann,

ist fraglich. In den Gondeln des Karussells

geht es rasant über Kopf.

Nichts für schwache Nerven!

Das gilt auch für die Etagen-Geisterbahn

„Haunted Mansion“ mit


event mit mehr als 160 Geschäften

d Nordwall

ihren drehenden, hängenden, vibrierenden und kippenden Gondeln. Einen

großen Wasserspaß verspricht das „Aqua Velis“. Das Laufgeschäft

hält viele Überraschungen bereit. Wasserscheu sollten die Besucher allerdings

nicht sein. Über ein Wasserspiel verfügt auch ein Fahrgeschäft,

das bereits zur Tradition der Gelderner Pfingstkirmes gehört: Der „Top

Spin“, ein Riesenspaß, der seine Fahrgäste auch mehrfach über Kopf herumwirbelt.

Ein absolutes Muss für Teenies und Actionfans gleichermaßen

ist der „Highway No 1“, ein Autoscooter, auf dem nicht nur musikalisch

die Hölle los sein

wird.

Selbstverständlich mit

am Start: Die Gelderner

Firma Eul mit dem

rasanten Musikexpress

„Super Disco Fever“

und, und, und…

Geschicklichkeitsspiele,

Los- und Schießbuden,

bunte und spannende

Karussells für Kinder -

die Gelderner Pfingstkirmes

bietet Unterhaltung

pur für Groß und

Klein. Für hungrige Genießer

bietet die Kirmeswelt

einfach alles -

von der zünftigen Bretzel

über die deftige

Bratwurst, vom exotischen

Reisgericht aus dem Wok über Pizza, Westernsteak vom Grill bis

zum Eis und den gebratenen Mandeln reicht das Kirmes-Schlaraffenland.

Bei den Getränken hört das Angebot nicht beim gepflegten Pils oder Alt

WIR in GELDERN 2|2012 2|2011

auf. Längst haben Milch-Shakes,

Cocktails und Fruchtbowlen in den

mobilen Lokalen, die nichts an Gemütlichkeit

vermissen lassen, Einzug

gehalten.

Eröffnet wird der Rummel am

Samstag, 26. Mai, gegen 14.30 Uhr,

durch Bürgermeister Ulrich Janssen.

Danach lockt für eine Stunde

die „Happy Hour“ mit vielen Sonderangeboten.

Am Dienstag, 29.

Mai, feiert die Kirmes den „Familientag“

mit herab gesetzten Preisen.

Dazwischen warten jede Menge

Spaß und Unterhaltung und gewiss

auch viele Begegnungen auf

Ost- und Nordwall. Enden wird das

Volksfest in Geldern am späten

Abend des Pfingstdienstags mit einem

furiosen Höhenfeuerwerk.

Das allein ist schon einen Besuch

auf der „größten Straßenkirmes

am Niederrhein“ wert. �

17


18

IN GELDERN MOBIL

sicher · bequem · schnell

Bestellung TaxiBus

und AnrufSammelTaxi:

0 28 31 / 398 765

Städtische Dienste Geldern · Verkehrsbetrieb

Issumer Tor 36 · D-47608 Geldern

Nahverkehrs-Info: 0 28 31 / 398 777

www.stadtlinie-geldern.de · eMail: in-geldern-mobil@geldern.de

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Erneut ist die Volksbank an der Niers stolz auf gut ausgebildete Banker. Zur

bestandenen Abschlussprüfung gratulierten herzlich Vorstandsmitglied Ulrich

Wolken, Personalleiterin Dr. Elke Schax (beide rechts) und Kathrin Willems

(links). Besondere Glückwünsche gab es für Christina Tenhaef (3.v.r.), die als

Jahrgangsbeste die Banklehre absolvierte. Erfreulich ist auch, dass alle Auszubildenden

seitens der Bank ins Angestelltenverhältnis übernommen

werden konnten, wobei zwei der elf Azubis sich für ein Vollzeitstudium bzw.

für eine neue berufliche Herausforderung entschieden haben.

Die Volksbank an der Niers ist bekannt dafür, dass die Ausbildung einen hohen

Stellenwert im Unternehmen genießt. Neben der theoretischen Lehre

in der Berufsschule steht vor allem der Praxisbezug im Vordergrund. Für das

kommende Ausbildungsjahr sind noch fünf Plätze zu vergeben. Weitere Informationen

gibt es unter www.vb-niers.de.

(v.l.n.r.) Kathrin Willems (Personal), Annika Ploenes, Maxim Janz, Corinna

van Cleef, Philipp Brouwers, Katja Peeters, Sarah Janßen, Janine Hesselmanns,

Tanja Badur, Jenny Küpper, Patrick Kempkes, Christi-na Tenhaef, Dr.

Elke Schax (Personal), Ulrich Wolken (Vorstand).

„Qualität bis ins kleinste Detail“

Anne Schimmelfennig

Hartstr. 4-6

47608Geldern

Telefon: 0 2831 / 81 77

Öffnungszeiten :

Mo-Fr: 9.30 - 18.30

Sa: 9.30 - 14.00


Die WSG „Mittwochssegler“ laden ein

Die „Mittwochssegler“ haben ihre „BMs“ fest im Griff: Ralf Seebauer,

Horst Uhrner, Burkhard Husemann, Klaus Heisig, Ortwin Wittek, Bernd

Wanders, Hans W. Adams, Herman Fritze, Klaus Diers, Gesa und Horst

Fedder (von links) am Gelderner Heidesee.

Mit dem netten Spruch „WIR - Fit

in Geldern“ grüßten die „Mittwochssegler“

der WSG Gelderland

vom Gelderner Heidesee. Die

Gruppe aus zumeist nicht mehr

im Berufsleben stehenden Seglern

trifft sich - wie der Name schon

erahnen lässt - an jedem Mittwoch

ab 15 Uhr. Gesegelt wird in

Privat- und Vereinsbooten vom Typ

„16-qm-BM-Jolle“, um - mal „just

for fun“ mal aber auch in heißen

Regatten - über das beliebte Segel-

Großes Gardetanzturnier in Hasselt:

Hartefelder „Tanzsterne“

Der Karneval ist zwar

lange vorbei - aber die

Wettkämpfe der Tanzgarden

fanden erst beim

großen Tanzturnier in

Bedburg-Hau Hasselt

am 18. März ihren Abschluss.

Bei den Leistungsvergleichen

der

Garde- und Showtänze

sind allerdings Akrobatik

und sportliche Höchstleistung

gefragt, will

man mit den besten der

Niederrheinischen Tanzgarden

auf dem Siegertreppchen

stehen. Für

einen furiosen Sessionsabschluss

sorgten dabei

die „Tanzsterne Blau-

WIR inGELDERN

2|2012

revier zu gleiten. Mittwochssegler

Klaus Diers: „Die BM gibt es schon

seit 1931 als nationale Klasse in

den Niederlanden. Der Name bezeichnet

ihren Konstruktionsort -

das Bergumer Meer. Wer Interesse

hat, uns und die Angebote der

WSG kennen zu lernen und auch

mal schnuppernd mit uns zu segeln,

den laden wir herzlich dazu

ein.“ Weitere Angebote des Vereins

finden sich auch auf www.wsggelderland.de.


setzten sich durch

Weiß“ aus Hartefeld. Die Siegerformation

des Vorjahres ließ sich auch diesmal nichts

vormachen. Mit einem Tanz, der an Höchstschwierigkeiten

nicht zu schlagen war, holten

die Hartefelder Mädchen den Turniersieg

im Gardetanz. Ein Riesenerfolg auch für die

Trainerinnen Rita Hobucher und Sabine Cox.

Mit schwimmenden See-Suiten:

„See Park“ plant Erweiterung

Weiter voran schreiten die Planungen

der Familie Janssen für

die Vergrößerung ihres „See

Parks“ an der Danziger Straße.

Wie sich das „Vier-Sterne-Superior-Hotel“,

in Geldern unmittelbar

am Rayerssee gelegen, verändern

soll, verrieten uns Marc

und Heinz Janssen.

So sollen ein Anbau für 21 Zimmer,

ein neuer Wintergarten

und drei auf dem See schwimmende

Suiten entstehen.

Grund für die Erweiterung sei

die große Nachfrage. „Im Jahr

2010 war das Hotel mit rund 83

Prozent, im Jahr 2011 mit 85 Prozent

ausgelastet. Auch in den

ersten beiden Monaten dieses

Jahres liegt die Auslastung jeweils

bei 86 Prozent, Tendenz

steigend“, erklärte Heinz Janssen.

Marc Janssen: „Viele Großgruppen,

die ihre Tagungen im

See Park durchführen möchten,

können nicht mehr angenom-

Geht es nach dem Vorschlag

der Familie Janssen, wird sich

der „See Park“ erheblich verändern

(Grafik: M. Bauer /

Architekturbüro Hanßen).

men werden, weil Zimmerkapazitäten

fehlen“. Notwendig werde

die Erweiterung auch durch

zunehmend mehr Gäste im

Wellness-Bereich.

Am „See Park“ soll ein Neubau

entstehen, der als Flügel zwischen

dem Rayerssee und der

Danziger Straße angebaut und

mit dem Hotel verbunden wird.

In einem zweiten Bauabschnitt

plant die Familie Janssen drei

auf dem See schwimmende

Suiten, die über einen Steg am

Ufer fixiert werden. Sie sollen jeweils

45 Quadratmeter groß

sein und über ein Tageslichtbad

mit Whirlwanne und einer großen

Terrasse verfügen. Das ehrgeizige

Ziel der Familie Janssen:

Nach Realisierung des Bebauungsplans

will man schon Anfang

2013 mit den Bauarbeiten

beginnen. Heinz Janssen: „Neun

bis zehn Monate Bauzeit sind

vorgesehen.“ �

Blumen- Blumen-

schmuck

zu jedem Anlass

Am Friedhof 6

Haupteingang

47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 45 30

Fax 0 28 31 / 45 78

19


20

Kindertheater mit Witz und Charme:

Lizzy auf Schatzsuche

Das dürften kleine und große Abenteuer- und Theaterfreunde nicht verpassen:

Am Sonntag, 22. April, gehen die Maus Lizzy und ihr Freund Victorius

ab 15 Uhr in der Aula im Lise-Meitner-Gymnasium auf Schatzsuche

und hoffen auf die Unterstützung des Publikums.

Es ist aber auch wie verhext. Lizzy hat eine Mäuseschatzkarte gefunden.

Doch egal, wie sie diese Karte auch dreht, sie führt immer wieder in die

Wohnung von Victorius. Der ist Lizzys bester Freund. Sollte

denn wirklich in seiner Wohnung ein Schatz versteckt

sein? Für Lizzy und die Detektive im Publikum

beginnt ein spannendes Abenteuer.

Mit viel Witz und Charme, einer bildhaften

Gestaltung der Handlung, leicht verständlichen

Texten sowie Musik und Gesang präsentiert

das Kindertheater „Die Stromer“

ein spannendes Vergnügen für Theaterfreunde

von 4 bis 99 Jahren auf der Gelderner

Bühne.

Karten gibt es zum Einheitspreis von je

3,50 Euro im Kulturbüro der Gelderner

Stadtverwaltung und an der Abendkasse.

Infos unter Telefon

02831 / 398-115.�

Am 8. Mai in der Gelderner Aula:

Die Chorprobe

Mit dem Lustspiel „Chorprobe“

von Dietmar Bittrich setzt der

Kulturring seine Theaterreihe am

Dienstag, 8. Mai,fort. Um 20 Uhr

gibt der Vorhang der Aula im Lise-

Meitner-Gymnasium den Blick

frei auf das Hinterzimmer einer

Kneipe, dem Treffpunkt eines Laienchors,

der sich auf einen wichtigen

Auftritt vorbereitet: Ein Lied

zur Geburtstagsfeier des Bürgermeisters.

Das Fernsehen hat sich

für die große Feier bereits angekündigt.

Die Belohnung für die Chormitglieder

scheint zum Greifen nahe:

eine aus der Gemeindekasse finanzierte

Karibik-Reise! Aber die

Freude währt nur kurz. Chorleiter

Werner Weber (dargestellt von

Werner Kraehkamp) lobt selten

und rügt ständig.

Den großen Erfolg haben sie vor

Augen, aber die Proben sind für die

Chormitglieder kein Vergnügen.

Karten zu diesem von Carlo Klein

für das Tourneetheater Thespiskarren

inszenierten Theatervergnügen

gibt es im Preisrahmen von 8

bis 12 Euro im Kulturbüro der Gelderner

Stadtverwaltung und an

der Abendkasse. Infos hat Heidi

Enderling unter Telefon 02831 /

398-115. �

29. April und 26. Mai:

Geistliche Konzerte in Geldern

Der „Förderkreis Geistliche Konzerte“

lädt in April und Mai zu zwei

musikalischen Genüssen in die

Pfarrkirche St.-Maria-Magdalena

ein. Am Sonntag, 29. April, präsentiert

der Förderkreis ab 17 Uhr unter

dem Titel „Violine und Orgel“ Werke

von Sigfrid Karg-Elert, Gustav

Merkel, Gustav Jensen und Josef

Gabriel Rheinberger. Ausführende

sind Katarina Bassez an der Violine

und Dieter Lorenz an der Orgel. Katarina

Bassez wurde bereits im Alter

von 14 Jahren für ihre Musik

ausgezeichnet. Sie studierte Violine

in London, spielte Konzerte in

den wichtigsten Musikhauptstädten

Europas und musizierte während

ihrer Reisen durch Lateinamerika

mit verschiedenen bedeutenden

Orchestern.

Karten zum Preis von je 10 Euro (ermäßigt

5 Euro) sind erhältlich beim

Förderkreis Geistliche Konzerte

In St.-Maria-Magdalena:

Klassische Musik zum

Pfingsthochamt.

(Telefon 0 28 31 / 1 32 47 09), im Bücherkoffer

Derrix, der Buchhandlung

Keuck und an der Abendkasse.

Am Samstag, 26. Mai, ebenfalls ab

17 Uhr, lädt der Förderkreis zudem

ein zum Pfingsthochamt in der

Pfarrkirche St.-Maria-Magdalena.

Zur Aufführung kommt die sogenannte

„Spatzenmesse“ und das

„Laudate Dominum“ von Wolfgang

Amadeus Mozart sowie

das „Halleluja“ aus dem

Oratorium „Messias“ von

Georg Friedrich Händel.

Weitere Infos im Netz:

www.geistliche-konzerte-geldern.de


Musikkabarett in der Tonhalle am Boeckelter Weg

„Sex ist keine Lösung“

Gelderns Kunstverein präsentiert

am Sonntag, 13. Mai, ab 18 Uhr in

der Tonhalle am Boeckelter Weg,

den Kabarettisten Arnim Töpel

mit seinem Programm „Sex ist

keine Lösung“. Wer bei diesem Titel

Schmuddelkram erwartet, der

wird enttäuscht. Dafür lacht ihm

das Herz mit dem Verstand: Arnim

Töpel nimmt sich der Rätsel

menschlicher Beziehungen an,

die den Mann und Vater mitten

im Leben bewegen. Mehr als 800

Mal hat der gelernte Jurist und

Gewinner des renommierten

Deutschen Kleinkunstpreises,

sein mehrfach ausgezeichnetes

Programm bisher gespielt.

Karten zum Preis von je 15 Euro

(ermäßigt 9 Euro) gibt es bei Bücher

Keuck und Bücherkoffer Derrix

in der Issumer Straße und bei

den Niederrhein-Nachrichten am

Marktweg. �


Gegen die Volkskrankheit Nummer eins, Rückenschmerzen, können

die betroffenen Menschen in und um Geldern jetzt gezielt etwas

unternehmen. Das Rehazentrum Geldern hat sich der Institution

„FPZ: Deutschland den Rücken stärken“, Marktführer auf dem

Gebiet der modernen Rückenschmerztherapie, angeschlossen. Weitere

Informationen: Reha Zentrum Geldern, Clemensstraße 4.

WIR inGELDERN

2|2012

Rückenschmerzen,

Volkskrankheit Nummer 1

Liebe Freunde des gepflegten Spuks!

Ich wäre ja so gern Bundespräsident geworden!

¡Nadie ha pensado en mí! Mein Alter verleiht mir

Würde, und eine wertkonservative katholische Weltsicht

mit Migrationshintergrund wäre doch mal an der Reihe.

Jetzt ist die Führungsriege ja nur mit protestantischen

Ossis besetzt, außer Ronald, der kommt von hier.

Dass ich mit meiner Freundin nicht verheiratet bin,

ist kein Hinderniss für eine First Lady.

Que hemos aprendido. Erfahrung als Gattin eines

Staatsoberhautes hat sie auch. Gut, sie trägt den Kopf

unterm Arm, aber Lady Bettina war immerhin tätowiert.

Über den Ehrensold nach meiner Verabschiedung

könnte man verhandeln. Ich gehe mal davon aus,

dass ich noch mindestens weitere 300 Jahre spuke,

das käme den Steuerzahler teuer zu stehen!

Aber meinen geliebten Mühlenturm müsste ich verlassen -

No me gusta. Also bleibe ich besser in Geldern.

Hasta el día.

Euer Carlos de las Casamatas

se han olvidado de ellos

en la torre del molino

Ihr dürft mich Casí nennen!

www.facebook.com/Carlos.Casamatas

Die Kräuterexpertin Anita Ficht

schwört auf die heilende Kraft

der Natur

Im 3500 qm großen Kräuter- und Rosengarten

in Honnendrop bei Kempen gibt es

unglaublich viel zu entdecken - z.B. bei der

offenen Gartenpforte am 21.4, 20.5 und

17.6., jeweils von 11-17 Uhr.

Ergänzend werden Kräuter und

Rosenseminare angeboten.

Info: www.anitas-kräuter-rosengarten.de

Am 5. Mai: Drei-Länder-Lauf wird 25

Von Bree nach Geldern

für die Städtepartnerschaft

Sie sind zu echten Klassikern geworden:

Der „Drei-Länder-Lauf“

und die entsprechende Tour für die

Radler feiern in diesem Jahr Jubiläum.

Wenn die Teilnehmer der beiden

eng verbundenen Sportveranstaltungen

am Samstag, 5. Mai, im

belgischen Bree an den Start gehen,

feiern der GSV Geldern 09 / 34

sowie die Partnerstädte Bree und

Geldern die 25. Auflage des grenzüberschreitenden

Sportevents. Für

die Läuferinnen und Läufer wurde

die Strecke erneut in 13 Teiletappen

unterteilt. Jeder kann also selbst

entscheiden, welche Strecke er angehen

möchte, je nach persönlicher

Leistungsfähigkeit. Beim Abschluss

im Gelderner Bürgerforum

können trotzdem alle dabei sein.

Dafür sorgt ein Begleitbus, der den

Tross von Etappe zu Etappe begleitet.

Die Radler nehmen die gesamte

Strecke unter die Reifen und werden

dabei begleitet von den Tour-

Guides des ADFC-Gelderland. Rainer

Niersmann von der Stadt Geldern:

„Am Abend warten im Gelderner

Bürgerforum am Issumer

Tor eine kleine Abschlussfeier und

ein Imbiss auf alle Teilnehmer, die

außerdem eine Ehrenurkunde und

ein Präsent erhalten“. Schon jetzt

sehr gespannt ist Philipp Dahlhausen

vom GSV Geldern. Der Ur-Vater

des Drei-Länder-Laufs hofft auf viele

Sportler zum Jubiläum. Diejenigen

Teilnehmer, die sich zum Bustransfer

nach Bree angemeldet haben,

müssen übrigens früh aufstehen.

Die Abfahrtszeit der Busse am

Gelderner Bürgerforum wurde auf

6.45 Uhr festgelegt. Wer sein Fahrrad

noch verladen muss, sollte sich

also rechtzeitig auf dem Parkplatz

am Issumer Tor einfinden. Infos

gibt es auf www.geldern.de. Im

Veranstaltungskalender unter „Aktuelles

& Rathaus“ ist zum Eintrag

„Drei-Länder-Lauf“ am 5. Mai ein

Flyer hinterlegt. �

21


22

Anzeige

Guter Rat vom

Steuerberater

Abgabe der Steuererklärungen

ab 2011 „online“ in elektronischer

Form beim Finanzamt

Beginnend mit der Einkommensteuererklärung 2011 sind Personen, die Gewinneinkünfte

erzielen, zur elektronischen Übermittlung verpflichtet. Das „Steuerbürokratieabbaugesetz"

bzw. das "Jahressteuergesetz 2010“ enthalten die

Grundlagen für die verpflichtende Übermittlung der Jahressteuererklärungen

nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz. Diese Verpflichtung betrifft

Steuerpflichtige mit sogenannten „Gewinneinkünften“.

Darüber hinaus besteht die gesetzliche Verpflichtung zur elektronischen Übermittlung

- unabhängig vom Vorliegen von Gewinneinkünften - auch für folgende

Steuererklärungen ab 2011: Umsatzsteuererklärungen, Körperschaftsteuererklärungen,

Gewerbesteuererklärungen und Erklärungen für die

Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrags, Feststellungserklärungen für nach

dem 31.12.2010 beginnende Feststellungszeiträume, die Anlage EÜR (Einnahmeüberschussrechnung)

für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2010 beginnen.

Idealerweise werden Steuererklärungen authentifiziert, also vollkommen papierlos

übermittelt. Die Finanzverwaltung hält hierzu wichtige Informationen

bereit: www.elsteronline.de

Die elektronische Steuererklärung bietet unter anderem diese Vorteile:

� Elektronisch abgegebene Steuererklärungen werden in der Regel schneller

als die herkömmlichen Steuererklärungen auf Papier bearbeitet, da die

Daten dem Finanzamt bereits vorliegen.

� Stammdaten (Name, Anschrift usw.) müssen nicht in jedem Jahr neu eingegeben

werden. Die Steuererklärungssoftware übernimmt die Eingaben

des letzten Jahres.

� Die Plausibilitätsprüfungen weisen bereits bei der Eingabe auf fehlende Angaben

hin. Hierdurch verringern sich die Nachfragen des Finanzamtes.

� Nur gesetzlich vorgeschriebene Belege müssen eingereicht werden. Auf weitere

Belege kann grundsätzlich verzichtet werden.

In Härtefällen kann das Finanzamt auf Antrag die

Abgabe von Erklärungen in herkömmlicher Form

zulassen. Einkommensteuererklärungen können

elektronisch über Steuererklärungsprogramme

kommerzieller Anbieter oder über die kostenlose

Software „ElsterFormular“ an die Finanzverwaltung

übermittelt werden. Ihr Steuerberater wendet hierfür

die zertifizierte DATEV-Software an.

Gerne unterstützen wir Sie. Sprechen Sie uns an.

Martin Beyel · Steuerberater · Ostwall 30 · 47608 Geldern

Geldern-LIVE! - Die Bands kommen wieder!

Das 2. Internationale Live Musik Festival

in Geldern startet am Samstag,

21. April 2012 ab 19 Uhr. Zwölf Bands

unterschiedlicher Ausrichtungen

und Stile präsentieren sich in zwölf

der besten Gastronomien der Stadt.

Mit dabei sind Andy’s Markschänke,

Bistro Maxim, Carpe Diem, Cheers,

Engels-Ratskeller, Kartoffelhaus, KU 1

Shisha Bar, Gaststätte Manten, Restaurant

Lindenstuben, Schwarzbrenner,

Schwarzes Pferd und Zum Mühlenturm.

Vom feinsten Rock’n Roll und Rockabilly

über hochkarätige Soul-Knaller,

die besten Hits des Rock und Pop, die

schönsten Oldies und Evergreens,

heiße Latin Musik, Salsa- und Merengue

Klänge sowie knackigen Blues

und Bluesrock wird alles geboten,

was Spaß macht.

Die Anfangszeiten der Konzerte liegen

zwischen 19 und 22 Uhr und

sind deutlich zeitversetzt, damit der

Gast möglichst alle Künstler sehen

und hören zu kann. Der für Eintrittskarteninhaber

kostenlos verkehrende

Pendelbus erleichtert die Tour von

Lokal zu Lokal!

Was Mann und Frau für den musikalischen

Kneipenbummel brauchen,

ist lediglich eine Eintrittskarte für

alle Konzerte, die es im April im Vorverkauf

für 10 Euro in allen Filialen

der Volksbank an der Niers, im Bürgerbüro

und natürlich in den teilnehmenden

Lokalen gibt. An den

Abendkassen aller Lokale gibt es die

Karten für 13 Euro.

Alle weiteren Informationen zu den

Bands, zum Programm und zum

Busfahrplan sind in den kostenlosen

Programmheften nachzulesen, die in

allen Vorverkaufsstellen sowie an

verschiedenen Stellen in Geldern

und Umgebung ausliegen.

Colly & the Steamrollers aus Düsseldorf

sorgen für Stimmung im

Schwarzen Pferd.


Sankt-Martinus-Stiftung vermittelte Spendenprojekt:

Ruwel International fördert Pädagogin an

der Kinderklinik im St-Clemens-Hospital

Wenn Kinder im Krankenhaus liegen,

dann brauchen Sie mehr als

medizinische Versorgung. Sie brauchen

Beschäftigung, Zuwendung

und auch Ablenkung von ihrer

Krankheit oder Verletzung. Um

dies zu gewährleisten beschäftigt

die Kinderklink des St.-Clemens-

Hospitals eine Klinikpädagogin.

Ruth Pütters (52) ist staatlich anerkannte

Erzieherin und betreut die

Kinder während ihres Krankenhaus-Aufenthaltes,

wenn zum Beispiel

die Eltern nicht vor Ort sein

können. Da diese Leistung jedoch

nicht von den Krankenkassen finanziert

wird, ist das Krankenhaus

immer wieder auf Spenden angewiesen,

um diese so wichtige Betreuung

für die Kinder und Jugendlichen

aufrecht zu erhalten.

Dank einer Spende der Ruwel International

GmbH, Geldern, konnte

WIR in

GELDERN 2|2012

nun die Sankt-Martinus-Stiftung

den Förderverein der Kinderklinik

mit insgesamt 10.000 Euro unterstützen.

Damit ist die Stelle der

Klinikpädagogin für weitere zwei

Jahre gesichert. „Wir freuen uns,

dass wir mit dem Geld der Firma

Ruwel nun ein so wichtiges Projekt

fördern können. Hier kommt

unsere Hilfe ganz konkret den

Kindern in unserer Region zugute“,

sagt Stiftungsvorstand Hermann

Hengstermann. Frank Hoiboom,

Marketingleiter bei Ruwel

International ergänzt: „Nach wirtschaftlich

schwierigen Zeiten,

hatten wir 2010 dank des Wirtschaftsaufschwungs

wieder ein

gutes Geschäftsjahr. Diesen Erfolg

möchten wir gerne mit den

Menschen in unserer Region teilen.“

Deshalb spendete Ruwel insgesamt

30.000 Euro an die Sankt-

Sankt-Martinus-Stiftung

Die Sankt-Martinus-Stiftung wurde vom Caritasverband

Geldern-Kevelaer e.V. gegründet,

um Menschen in der Region Südkreis Kleve

unbürokratisch zu helfen, Not zu lindern und

soziales Miteinander zu stärken. Dazu fördert

die Stiftung soziale Projekte, Einrichtungen und

Initiativen. Weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten

und Förderanträgen gibt es im Internet unter

www.sankt-martinus-stiftung.de oder telefonisch bei Doris

Wies unter 02831/939512.

Ein Geschenk, dass garantiert Freude bereitet !

Der Werbering-Gutschein -

Das perfekte Oster-Geschenk !

Martinus-Stiftung, die damit in

diesem Jahr mehrere Projekte zugunsten

von Kindern und Jugendlichen

im Südkreis Kleve unterstützen

wird. „Da die Stelle der

Klinikpädagogin nun für zwei

Jahre gesichert ist, hilft unsere

Spende nicht nur punktuell, sondern

wirkt nachhaltig“, so Hoiboom

weiter.

Seit 2010 ist Ruth Pütters bereits

als Pädagogin in der Kinderklinik

des St.-Clemens-Hospitals tätig.

Drei Tage pro Woche spielt sie mit

den kleinen Patienten im Spielzimmer

oder setzt sich auch zu

bettlägerigen Patienten ans Bett,

liest Geschichten vor und ist als

Ansprechpartnerin für die Kinder

und die Eltern gleichermaßen da.

Die individuelle und vielseitige Überraschung.

Für den Einkauf im Fachgeschäft,

einen gemütlichen Restaurantbesuch,

als Anzahlung für eine Anschaffungoder

die Urlaubsreise - dieser Gutschein ist in Geldern fast grenzenlos einsetzbar.

Schluss mit dem Grübeln über das richtige Geschenk, nie mehr Enttäuschung über das falsche

Geschenk! Der Werbering-Gutschein ist ein Geschenk mit Freude-Garantie !

Die Werbering-Gutscheine sind in den Varianten 5,- / 10,- / 15,-und 50,- Euro bei der „Sparkasse

Krefeld“ in Geldern am Markt und der „Volksbank an der Niers“ auf der Issumer Straße erhältlich.

„Das was Frau Pütters leistet geht

weit über die reine Betreuung hinaus“,

erklärt Dr. Stefan Dreher,

Chefarzt der Gelderner Kinderklinik.

„Durch ihre Arbeit lenkt sie

die Kinder von ihrer Krankheit ab.

Auch die Eltern haben so Freiraum,

um andere wichtige Dinge

zu regeln, und wissen ihr Kind

trotzdem gut betreut.“ So dankte

Dr. Dreher der Firma Ruwel International

und der Sankt-Martinus-

Stiftung für die Spende an den

Förderverein der Kinderklink. Dieser

hat nun mehr finanziellen

Spielraum, um in den kommenden

zwei Jahren weitere Anschaffungen

für die Kinderklinik zu tätigen.

23


24

Anzeige

Reise gewonnen - und jetzt?

Der Frühling naht und schon starten wieder die

ersten Reisebusse auf zu Kaffeefahrten. Die Betreiber

solcher Verkaufsveranstaltungen, um

nichts anderes handelt es sich hierbei, locken die

potentiellen Kunden dabei gerne im Vorhinein

mit verheißungsvollen Gewinnversprechungen,

deren vermeintliche Einlösung allerdings von der

Teilnahme an einer „Reise“ abhängig gemacht wird.

Was Viele nicht wissen: Das Gesetz gibt dem Verbraucher einen

Anspruch auf die versprochenen Gewinne. Gemäß § 661a BGB hat

ein Unternehmer, der Gewinnzusagen oder vergleichbare Mitteilungen

an Verbraucher sendet und durch die Gestaltung dieser

Zusendungen den Eindruck erweckt, dass der Verbraucher einen

Preis gewonnen hat, dem Verbraucher diesen Preis zu leisten. Wer

also vollmundig garantiert, dass ein bestimmter Preis bereits gewonnen

wurde, hat diesen auch zu leisten. Nicht ausreichend ist

es hingegen, wenn in dem Werbeschreiben lediglich von Gewinnchancen,

Gewinnspiel oder dergleichen die Rede ist. Der Versender

muss vielmehr den Eindruck erwecken, als sei der angebliche Preis

bereits gewonnen.

Wer allerdings jetzt schon anfängt die Gewinnversprechen der

letzten Wochen aus dem Papiermüll zu fischen, um seine Gewinne

einzuklagen, der muss enttäuscht werden. Regelmäßig werden die

Schreiben von Briefkastenfirmen versandt, die ihren Sitz noch

dazu im Ausland haben. Solange jedoch die Betreiber hinter diesen

Firmen nicht bekannt sind, können die Ansprüche auch nicht

erfolgversprechend gerichtlich durchgesetzt werden. Der Papiermüll

kann damit nicht nur unangetastet bleiben, sondern ist auch

der richtige Ort für solche dubiosen Gewinnversprechungen.

Jürgen Verhoeven

Rechtsanwalt

Ostwall 1

47608 Geldern

Tel.:02831 5177

Ihre Top Adresse

für qualifizierte Beratung

und meisterhaften Service

47608 Geldern · Harttor 5 · Tel. 02831 6374

Denkmalschutz

vom Niederrhein

Anzeige

Praxistipps, Wissenswertes und Informationen von

Winfried Schäfer, Spezialist für moderne Elektro-Haustechnik

aus Geldern

Energiesparen mit dem Licht der Zukunft

LEDs schreiben eine Erfolgsgeschichte, die noch lange nicht zu Ende ist. Sie

sind besonders leistungsfähig, sparsam und

können Licht in fast allen erdenklichen Farben

und Intensitäten erzeugen. Das bietet erhebliches

Energiesparpotenzial und eine große

Bandbreite gestalterischer Möglichkeiten

im Einsatz.

Die Energiekosten steigen kontinuierlich,

Energiesparpotenziale gibt es jedoch reichlich.

Vor allem bei den Lichtquellen im Haus ist noch

viel zu machen, denn nach wie vor sind in vielen

Haushalten Lichtquellen im Einsatz, bei denen

der Energieaufwand doppelt so hoch wie

nötig ist. Wer stirnrunzelnd auf den etwas höheren

Einkaufspreis von Energiesparleuchten

schaut, denkt zu kurz. So ist die Lebensdauer

einer LED-Leuchte mit circa 50.000 Betriebsstunden

weitaus höher, als die einer herkömmlichen

Glühlampe, welche bei nur circa

1.000 Stunden liegt.

Neben der Wirtschaftlichkeit bieten LEDs

eine riesige Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten

im Vergleich zu den Vorgängermodellen,

denn es lassen sich Akzente setzen

durch die Wahl unterschiedlicher Lichtfarben.

Stimmungsvolle Lichtakzente im Raum lassen

sich ebenso schaffen wie gezieltes Licht für die

’&% 3*66>9$

� +29 =; #" (87=.6:


Energieberatung im Gelderner Rathaus

Unternehmererklärung

schützt Verbraucher

Auf die nächste Energieberatung im Rathaus weist

die Gelderner Stadtverwaltung hin. Am Montag, 16.

April, ist die Verbraucherzentrale wieder im Rathaus

zu Gast. Eines der Probleme, bei dem die

Energieexperten nach Terminabsprache gern behilflich

sind: Förderprogramme und rechtliche Regelungen

für energieeffizientes Bauen und Sanieren

stehen im Ruf, kompliziert und schwer durchschaubar

zu sein. Um sanierungswilligen Eigenheimbesitzern

Sicherheit über das Einhalten rechtlicher

Vorgaben zu geben, schreibt der Gesetzgeber

die „Unternehmererklärung“ verbindlich vor.

Darin bestätigt das ausführende Unternehmen

dem Bauherrn, dass das Ergebnis den Vorgaben der

Energieeinsparverordnung entspricht.

Bei allen Fragen zur energetischen Sanierung hilft

die Verbraucherzentrale im Energieberatungsstützpunkt

der Stadtverwaltung Geldern, Issumer Tor

36. Ein halbstündiges Beratungsgespräch mit Dipl.

Ing. Günter Rabe kann unter Tel. 02831/398-350

oder per Mail (energieberatung@geldern.de) vereinbart

werden. Die Beratung kostet 5 Euro. �

WIR inGELDERN 2|2012

Unterwegs in Sachen Kinderbuch:

Heidi Leenen und Rainer Niersmann

auf der Leipziger Buchmesse

Gleich zwei Niederrheiner traten

bei der diesjährigen Leipziger

Buchmesse auf. Heidi Leenen, Kinderbuchautorin

aus Hartefeld,

stellte den dritten Band ihrer erfolgreichen Kinderbuchreihe

„Der Elefantenpups - Rettet den Zoo!“ auf

dem größten Lesezirkus Europas vor. Im Musikcafé

„Klang-Quartier“ der Messe begeisterte sie das Publikum

mit viel Musik und spielerischen Elementen.

Ausnahmsweise als Vorleser war der ansonsten als

Kinderliedersänger bekannte Rainer Niersmann aus

Kevelaer in Leipzig dabei. Nach seinem Debüt

bei Elefantenpups-Familienkonzerten in

Geldern, las er nun die deutsche

Übersetzung des isländischen

Kinderbuches „Maximus Musikus

besucht das Orchester“

von Hallfridur Olafsdottir vor

über 100 Schülern im Kellertheater

der Leipziger Oper

und auf der Messe. �

Rainer Niersmann, hier mit

der isländischen Kinderbuch-

Autorin Hallfridur Olafsdottir,

in Aktion auf der Bühne in

Leipzig.

25


26

@ngeklickt

Starke Partner für

ein starkes Geldern

www.fussbodentechnik-dicks.de

����������� ��� ����� �������������

www.all-4-event.de

Inh. Bruno Hüskes

Harttor 29/31 · 47608 Geldern

www.wein-und-tabakhaus.de

kempkens&fronz

Medien und Großformatdrucke

www.kempkens-fronz.de

Zeppelinstraße 12 · 47608 Geldern

www.sommer-geldern.de

Bahnhofstr. 2a · 47608 Geldern

S Sparkasse Krefeld

www.sparkasse-krefeld.de

Markt 12- 15 · 47608 Geldern

Volksbank

an der Niers

www.vb-niers.de

Kompetenz und Erfahrung:

Seit 25 Jahren helfen wir Schülern in Geldern, Westwall 23

Preiswerte Nachhilfe und

Hausaufgabenbetreuung

in Kleingruppen und im

Einzelunterricht.

Bei „Florantas“, im

„Grenzlandgarten“ oder durch

Geldern wandernd:

Inspirationen für

Gartenfreunde

Tipps für Gartenfreunde hat der

aus der Fernsehserie „Ab ins Beet“

bekannte Gartenfachmann Ralf

Dammasch parat. Am Freitag,

13. April, referiert der Experte von

17 bis 18.30 Uhr auf dem Gelände

der „Florantas“, Baersdonk 11, zum

Thema „Rosen - Pflanzung, Schnitt,

Pflanzenschutz“.

Wer sich Anregungen für die Gestaltung

eines Gartens einholen

möchte, der sollte die Termine zur

„offenen Gartenpforte“ beachten.

An dieser Aktion beteiligen sich erneut

Angelika und Goswin Paasen.

Sie laden auch in diesem Jahr in ihren

„Grenzlandgarten“ an der Kevelaerer

Straße 101 in Walbeck ein.

Die Termine: Die Sonntage am

15. und 29. April sowie am 13. Mai,

jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Wer sich dem Thema Garten aber

eher kulturell nähern möchte, der

sollte sich Samstag, 12. Mai, ganz

dick im Kalender anstreichen. Unter

dem Thema „Der Mai ist gekommen

- Stadtgärten in Geldern

laden Gundula Keuck und Hildegard

Beauvy von 11 bis etwa 16 Uhr

ein zu einem literarischen, kulinarischen

und musikalischen Spaziergang

durch Geldern. Treffpunkt:

um 11 Uhr auf dem Parkplatz des

Discounters „Lidl“ am Harttor.

WIR inGELDERN

alle zwei Monate

kostenlos an

alle Haushalte

Beratung u. Anmeldung: Mo.-Fr. 15.00 - 17.30 Uhr · Westwall 23 · 47608 Geldern · Tel.: 0 28 31 - 89 802

Diese Apotheken

helfen Ihnen am

Wochenende

Für die Daten bedanken wir uns bei

„cuypers apotheken“

www.cuypers-apotheken.de

April 2012

Sonntag, 1. April

Galenus-Apotheke, Geldern

Löwen-Apotheke, Issum

Karfreitag, 6. April

Marien-Apotheke, Kevelaer

Dorf-Apotheke, Walbeck

Karsamstag, 7. April

Gelderland-Apotheke, Geldern

Urbanus-Apotheke, Winnekendonk

Ostersonntag, 8. April

Engel-Apotheke, Kevelaer

Martinus-Apotheke, Veert

Ostermontag, 9. April

Barbara-Apotheke, Geldern

Mühlen-Apotheke, Rheurdt

Samstag, 14. April

Rathaus-Apotheke, Kevelaer

Löwen-Apotheke, Straelen

Sonntag, 15. April

Kapuziner-Apotheke, Geldern

Marien-Apotheke, Nieukerk

Samstag, 21. April

Barbara-Apotheke, Geldern

Mühlen-Apotheke, Rheurdt

Sonntag, 22. April

Hubertus-Apotheke, Kevelaer

Adler-Apotheke, Straelen

Samstag, 28. April

Regenbogen-Apotheke, Kevelaer

Linden-Apotheke, Walbeck

Sonntag, 29. April

Südwall-Apotheke, Geldern

Hubertus-Apotheke, Sevelen

Mai 2012

Dienstag, 1. Mai

Gelderland-Apotheke, Geldern

Urbanus-Apotheke, Winnekendonk

Samstag, 5. Mai

Drachen-Apotheke, Geldern

Dorf-Apotheke, Kapellen

Sonntag, 6. Mai

Marien-Apotheke, Kevelaer

Dorf-Apotheke, Walbeck

Samstag, 12. Mai

Stern-Apotheke, Kevelaer

Markt-Apotheke, Straelen

Sonntag, 13. Mai

Gelderland-Apotheke, Geldern

Urbanus-Apotheke, Winnekendonk

Chr. Himmelfahrt, 17. Mai

Kapuziner-Apotheke, Geldern

Marien-Apotheke, Nieukerk

Samstag, 19. Mai

Galenus-Apotheke, Geldern

Löwen-Apotheke, Issum

Sonntag, 20. Mai

Rathaus-Apotheke, Kevelaer

Löwen-Apotheke, Straelen

Samstag, 26. Mai

Engel-Apotheke, Kevelaer

Martinus-Apotheke, Veert

Sonntag, 27. Mai

Barbara-Apotheke, Geldern

Mühlen-Apotheke, Rheurdt

Pfingstmontag, 28. Mai

Hubertus-Apotheke, Kevelaer

Adler-Apotheke, Straelen


Notdienstrufnummern:

Ärztlicher Notdienst 0180-50 44 100

Zahnarzt Notdienst 0180-59 86 700

Highlights

14.4.2012 - 9 bis 16 Uhr

Fahrradbörse

Marktplatz, Geldern

14. bis 15.4.2012 - 8 bis 18 Uhr

Trödelmarkt

Glockengasse, Geldern

27. bis 29.4.2012

Reisemobilfest 2012

Reisemobilstellplatz am Holländer

See, Geldern

29.4.2012 - 10 bis 18 Uhr

Reisemobil- und Freizeitausstellung

Marktplatz, Geldern

6.5.2012 - 11:30 bis 18 Uhr

Handwerker- und Spargelmarkt Walbeck

Umzug der Spargelprinzessin Yvonne I.

Ortschaft Walbeck

26.5.2012 bis 29.5.2012

Pfingstkirmes in Geldern

Die größte Straßenkirmes

am Niederrhein

Veranstaltungen

im April

Brauchtum

8.4.2012 - 20 Uhr

Osterfeuer in Hartefeld

Bürgerwiese, Hartefeld

30.4.2012 - 19 Uhr

Die Ü40-Party „Tanz in den Mai“

Restaurant „Lindenstuben“, Geldern

30.4.2012 - 19 Uhr

Maibaumsetzen in Veert

Kultur

21.4.2012 - 19 Uhr

Geldern Live!

Kneipen Live-Musik-Festival

22.4.2012 - 15 Uhr

„Lizzy auf Schatzsuche“

Eine Abenteuergeschichte für Kinder

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium,

25.4.2012 - 15 bis 16:30 Uhr

„Mama Muh liest“Grundschulkinder

lesen und basteln ein Lesezeichen

Öffentliche Bücherei am Kirchplatz,

29.4.2012 - 17 Uhr

Musik für Violine und Orgel

Pfarrkirche St. Maria Magdalena

Freizeit

25.05.2012 - 22.00 Uhr

Rock-Arena Kultclub Seven, Geldern

Sportliches

7.4.2012 - 14 Uhr

Nachmittagsradtour mit dem ADFC

Treff: Drachenbrunnen, Geldern

14.4.2012 - 13:30 Uhr

Wanderung mit dem Kneippverein

Treff: Parkplatz Stadtverwaltung

Wandergebiet: Schloss Walbeck

18.4.2012 - 8 Uhr

Tagesfahrt mit dem Kneippverein:

Emsbüren - Emsflower

Restaurant „Lindenstuben“, Geldern

22.4.2012 - 11 Uhr

Tag der offenen Tür,TC „Grün-Weiß“

Tennisanlage An der Bleiche, Geldern

WIR inGELDERN

2|2012

22. bis 23.4.2012 - 14 bis 16 Uhr

„Ansegeln“ - Regatten bei der WSG

Gelderner Heidesee („Welberssee“),

28.4.2012 - 13:30 Uhr

Wanderung mit dem Kneippverein

Treff: Parkplatz Stadtverwaltung

Wandergebiet: Ortschaft Veert

Vorträge / Info

11.4.2012 - 19 Uhr

Infoabend für werdende Eltern

mit Kreißsaalführung

St.-Clemens-Hospital, Geldern

13.4.2012 - 17 bis 18:30 Uhr

Vortrag von Ralf Dammasch:

„Rosen - Pflanzung, Schnitt, Pflanzenschutz“Florantas,

Baersdonk 11

13.4.2012 - 19 Uhr

Informationsabend mit Hausbesichtigung

Geburtshaus Villa Dullstein, Geldern

19.4.2012 - 20 Uhr

Ärzte informieren:

„ADHS - Hyperaktivität im Kindesalter“

St.-Clemens-Hospital, Geldern

24.4.2012 - 18 Uhr

Vortrag Dr. Tholl: „Funktionen der Niere“

Gaststätte „Lindenstuben“, Geldern

24.4.2012 - 18 Uhr

Ärzte informieren:

„Husten, Husten, Husten“

St.-Clemens-Hospital, Geldern

25.4.2012 - 19 Uhr

Ärzte informieren: „Harnwegsinfektion“

St.-Clemens-Hospital, Geldern

Verschiedenes

7.4.2012 - 10 Uhr

Backofentag Marktplatz, Lüllingen

10.4.2012 - 16:30 bis 20 Uhr

Blutspende

Gaststätte „Lemkes Hof“, Pont

15. und 29.4.2012 - 11 bis 18 Uhr

Offene Gartenpforte

Kevelaerer Str. 101, Walbeck

19.4.2012 - 16 bis 19 Uhr

Blutspende

Gasthof „Zur Friedenseiche“, Walbeck

20.4.2012 - 19 Uhr

Tolkien Stammtisch Linker Niederrhein

Gaststätte „Zum Lünebörger“, Pont

28.4.2012 - 11 Uhr

Altkleidersammlung der Pfadfinder

Geldern und Ortschaften

Veranstaltungen

im Mai

Brauchtum

5.5.2012 - 18 Uhr

Maibaumsetzen in Lüllingen

17.5.2012 - 11 Uhr

„Komm ins Vaterland!“ - Vatertagsparty

Restaurant „Lindenstuben“, Geldern

17.05.2012

Vatertagsparty der Feuerwehr

Dorfplatz, Lüllingen

17.5.2012 - 14 Uhr

Vogelschießen in Kapellen

9.5.2012 - 15 Uhr

Brunnenfest und Vogelschießen

Flachsbrunnen am Meiersteg, Vernum

20.5.2012 - 12 Uhr

Brunnenfest und Bekanntgabe

des Festkettenträgers

Flachsbrunnen am Meiersteg, Vernum

Kultur

8.5.2012 - 20 Uhr

Theater: „Chorprobe“

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

12.5.2012 - 11 bis 16 Uhr

„Der Mai ist gekommen…“

- Stadtgärten in Geldern

Ein literarischer, kulinarischer und

musikalischer Spaziergang

Treff: Parkplatz Lidl am Harttor,

13.5.2012 - 18 Uhr

Armin Töpel: Sex ist keine Lösung!

Tonhalle am Boeckelter Weg, Geldern

23.5.2012 - 15 bis 16 Uhr

Zehn Zaubersteine für die kleine Fee

Öffentliche Bücherei am Kirchplatz

Freizeit

25.05.2012 - 22.00 Uhr

Rock-Arena, Kultclub Seven, Geldern

Sportliches

5. bis 6.5.2012 - 10 bis 18 Uhr

32. Volleyball Frühlingsturnier für

Hobbymannschaften

Sporthalle an der Landwehr, Geldern

5.5.2012 - 6:45 Uhr

Drei-Länder-Lauf von Bree nach Geldern

Treff: Bürgerforum am Issumer Tor,

12.5.2012 - 15 bis 21:30 Uhr

4. Sparkassen-Citylauf des GSV Geldern

Innenstadt Geldern

12.5.2012 - 13:30 Uhr

Wanderung mit dem Kneippverein

Treff: Parkplatz Stadtverwaltung

Wandergebiet: Buschberge

13.5.2012 - 10 bis 16 Uhr

Segelregatta Frühjahrsprolog

Gelderner Heidesee („Welberssee")

19.5.2012 - 14 bis 20 Uhr

7. Lüllinger Heidelauf

Firmengelände Landgard, Lüllingen

19.5.2012 - 14 Uhr

Frühjahrswanderung des Postsportvereins

Busbahnhof, Geldern

19. bis 20.5.2012 - 11 bis 16 Uhr

RC - Segelregatta, Klasse S-RL M

Gelderner Heidesee („Welberssee“)

25.5.2012 - 7:30 Uhr

Tageswanderung mit dem Kneippverein

Treff: Restaurant „Lindenstuben“, Geldern,

Wandergebiet: Hagen in Westfalen

26.5.2012 - 13:30 Uhr

Wanderung mit dem Kneippverein

Treff: Parkplatz Stadtverwaltung

Wandergebiet: „Blaue Lagune“

27.5.2012 - 9 bis 18 Uhr

Offenes Bouleturnier

Sportplatz am Bruchweg, Pont

Vorträge / Info

4.5.2012 - 19 Uhr

Informationsabend mit Hausbesichtigung

Geburtshaus Villa Dullstein, Geldern

8.5.2012 - 19 Uhr

Ärzte informieren: „Multiple Sklerose“

St.-Clemens-Hospital, Geldern

�����

������

��������������������������

www.worldvision.de

9.5.2012 - 19 Uhr

Infoabend für werdende Eltern

mit Kreißsaalführung

St.-Clemens-Hospital, Geldern

16.5.2012 - 18 Uhr

Vortrag Dr. Hein: „Mein Rücken“

Gaststätte „Lindenstuben“, Geldern

16.5.2012 - 19 Uhr

Ärzte informieren: „Alarm im Darm“

St.-Clemens-Hospital, Geldern

Verschiedenes

Zukunft für Kinder !

3.5.2012 - 16 bis 20 Uhr

Blutspende

Bürgerforum am Issumer Tor, Geldern

4.5.2012 - 18 Uhr

Frühjahrspflanzaktion

Ortschaft Lüllingen

13.5.2012 - 11 bis 18 Uhr

Offene Gartenpforte

Grenzlandgarten, Kevelaerer Str. 101,

Walbeck

13.5.2012 - 11 Uhr

Tag der offenen Tür

zum 125-jährigen Bestehen

Feuerwehr Pont

Feuerwehrgerätehaus, Pont

18.5.2012 - 19 Uhr

Tolkien Stammtisch Linker Niederrhein

Haus Dorenkamp, Geldern

28.5.2012 - 10 bis 18 Uhr

Deutscher Mühlentag

Steprather Mühle, Walbeck

Impressum

WIR inGELDERN

Herausgeber: Kempkens & van Treeck GbR

Zeppelinstraße 12 · 47608 Geldern

Tel: 02831/80088 ·Fax: 02831/3539

eMail: mail@wiringeldern.de

www.wiringeldern.de

Redaktion: Herbert van Stephoudt

eMail: redaktion@wiringeldern.de

Anzeigen: Johannes Kempkens

Martin Kempkens

eMail: mail@wiringeldern.de

Layout: Elmar van Treeck

Produktion und Vertrieb:

Kempkens & Fronz Druckform GmbH

Verteilung an die Haushalte

in Geldern und Ortschaften

Auflage: 16.000

WIR inGELDERN erscheint 2012. Ausg. 1. am 28. 1.

| Ausg. 2. am 31. 3. | Ausg. 3. am 26. 5. | Ausg. 4. am

28. 7. | Ausg. 5. am 29. 9. | Ausg. 6. am 1. 12. |

Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 1. vom 1.2.2005

Copyright © der Fotos und Texte dieser Ausgabe bei

WIR inGELDERN,den Autoren, der Stadt Geldern,

den Agenturen, Veranstaltern oder Institutionen.

Ab- oder Nachdruck und elektronische Vervielfältigung

sind nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Herausgebers

erlaubt. Die von WIR inGELDERNgestalteten,

gesetzten und veröffentlichten Anzeigen dürfen

nur mit Zustimmung des Herausgebers reproduziert

oder nachgedruckt werden.

Für unverlangt eingesendete Text- und Bildvorlagen

keine Haftung.

27


28

PARKBAD

GELDERLAND

Fun, Sport und Wellness - alles ist drin

Unsere Öffnungszeiten im Familienbad:

Dienstag, Mittwoch und

Freitag: 6.45 bis 8 Uhr und 14 bis 21.30 Uhr.

Donnerstag: 6.45 bis 8 Uhr.

Samstag: 6.45 bis 8 Uhr und 12 bis 17 Uhr

Sonntag: 10 bis 17 Uhr

Donnerstag, 16 bis 18 Uhr:

Schwimmen in Bahnen

Donnerstag, 14 bis 16 Uhr:

Frauenschwimmen

Unsere Saunen öffnen…

…für Herren:

Dienstag, 14 bis 21 Uhr

…für Damen:

Mittwoch und

Donnerstag 14 bis 21 Uhr

…für Familien:

Freitag 14 bis 21 Uhr

Samstag 12 bis 17 Uhr

Sonntag 10 bis 16.30 Uhr

Das

Parkbad Gelderland

hat für jeden

etwas zu bieten:

Für die Sportlichen:

25-Meter-Mehrzweckbecken

inklusive Massagedüsen,

Einmeter-Sprungbrett und

Dreimeter-Sprungturm,

verschiedene Kursangebote.

Für die Spielerischen:

50-Meter-Großrutsche,

Spiel- und Planschbecken

mit Elefantenrutsche,

Wasserspeier und Wasserpilz,

Spielzimmer

z.B. für Kindergeburtstage

Für die Gesundheitsbewussten:

Blockbohlen- und Aufgusssauna,

Tauch- und Fußbecken,

Ruheräume, Solarien, Liegewiese.

PARKBAD GELDERLAND

Friedrich-Spee-Straße

47608 Geldern

Tel. 0 28 31 . 37 52

Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise

finden Sie auch im Internet unter: www.geldern.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine