Aufrufe
vor 5 Jahren

Lehrbuch der Phonetik;

Lehrbuch der Phonetik;

Lehrbuch der

JESPERSEN LEHRBUCH El El feDER PHONETIK EIPZIG Sl 1^ B, G, TEUBNER

  • Seite 3 und 4: w^>^
  • Seite 5 und 6: OTTO JE8PER8EN LEHRBUCH DER PHONETI
  • Seite 7 und 8: Vorwort. Dieses Buch ist ein Auszug
  • Seite 9 und 10: Inhalt. Kapitel I. Einleitung (§ 1
  • Seite 11 und 12: Erstes Kapitel. Einleitung. 1. Die
  • Seite 13 und 14: Einleitung. 3 größer, die aus die
  • Seite 15 und 16: Einleitung. 5 keit behaupten werde,
  • Seite 17 und 18: Einleitung. 7 fahrens eine Ahnung z
  • Seite 19 und 20: Einleitung. 9 die Darstellung mit d
  • Seite 21 und 22: Die Lippen. 11 und wir werden zwisc
  • Seite 23 und 24: Die Lippen. 13 schied zwischen w un
  • Seite 25 und 26: Die Lippen. 15 seitengeöffnete Lau
  • Seite 27 und 28: Die Lippen. 17 (u)in(u) aO* (a)|m(a
  • Seite 29 und 30: Die Lippen. 19 19. Wir haben im Geg
  • Seite 31 und 32: Die Lippen. 21 Öffnung nicht die R
  • Seite 33 und 34: Die Lippen. 23 ist der Fall z. B. i
  • Seite 35 und 36: Der Unterkiefer. 25 diejenigen Laut
  • Seite 37 und 38: Drittes Kapitel. Zunge. Zungenspitz
  • Seite 39 und 40: Zunge. Zungenspitze. 29 Punkt der H
  • Seite 41 und 42: Zunge. Zungenspitze. 31 palatale. H
  • Seite 43 und 44: Zunge. Zungenspitze. 33 Ein Stückc
  • Seite 45 und 46: Zunge. Zungenspitze. 35 34. Unter d
  • Seite 47 und 48: Zunge. Zungenspitze. 37 [dj)] z. B.
  • Seite 49 und 50: Zunge. Zungenspitze. 39 nach Vietor
  • Seite 51 und 52: Zunge. Zungenspitze. 41 große Roll
  • Seite 53 und 54:

    Die Zungenfläche. 43 t*)-artigem K

  • Seite 55 und 56:

    Die Zungenfläche. 45. nicht nach d

  • Seite 57 und 58:

    Die Zungenfläche. 47 der Zunge mit

  • Seite 59 und 60:

    Die Zungenfläche, 49 im Inlaut nac

  • Seite 61 und 62:

    Die Zungenfläche. 51 die Zungenspi

  • Seite 63 und 64:

    Die Znngenfläche. 53 anzusetzen, u

  • Seite 65 und 66:

    Fünftes Kapitel. Das Gaumensegel.

  • Seite 67 und 68:

    Das Gaumensegel. 57 sich auch nicht

  • Seite 69 und 70:

    Das Gaumensegel. 59 reines oder gen

  • Seite 71 und 72:

    Das Gaumensegel« 61 sondern der ge

  • Seite 73 und 74:

    Das Gaumensegel, 63 Wenn zwei Konso

  • Seite 75 und 76:

    Das Zäpfchen. 65 Wir verstehen jet

  • Seite 77 und 78:

    Sechstes Kapitel. Der Kehlkopf. 67

  • Seite 79 und 80:

    Der Kehlkopf. 69 falschen Stimmbän

  • Seite 81 und 82:

    Der Kehlkopf. 71 hier sind, wie das

  • Seite 83 und 84:

    Der Kehlkopf. 73 bemerken ist, daß

  • Seite 85 und 86:

    Der Kehlkopf. 75 Stimmritze (Techme

  • Seite 87 und 88:

    Der Kehlkopf. 77 fO; ist man aber e

  • Seite 89 und 90:

    Der Kehlkopf. 79 eine fremde Sprach

  • Seite 91 und 92:

    Der Kehlkopf. 81 beschließt, dann

  • Seite 93 und 94:

    was nicht so gut bei [a • • Der

  • Seite 95 und 96:

    Der Kehlkopf. 85 as • ' az •

  • Seite 97 und 98:

    Der Kehlkopf. 87 Im Französischen

  • Seite 99 und 100:

    Der Kehlkopf. 89 Beispiele siehe §

  • Seite 101 und 102:

    Der Kehlkopf. 91 kommen doch nicht

  • Seite 103 und 104:

    Der Kehlkopf. 93 brauchte, bloß um

  • Seite 105 und 106:

    Der Kehlkopf. 95 (oder wenn die Ste

  • Seite 107 und 108:

    Der Kehlkopf. 97 unzählige Belegst

  • Seite 109 und 110:

    Der Kehlkopf. 99 ['sed tu 8'] Said

  • Seite 111 und 112:

    Der Kehlkopf. 101 vgl. näher unter

  • Seite 113 und 114:

    Der Kehlkopf. 103 folgendeil Pause

  • Seite 115 und 116:

    Der Kehlkopf. 105 wesentlich näher

  • Seite 117 und 118:

    Der Kehlkopf. 107 die Stimmbänder

  • Seite 119 und 120:

    Der Kehlkopf. 109 Auslaut; in dem l

  • Seite 121 und 122:

    Der Kehlkopf. 111 aufzuführen, wei

  • Seite 123 und 124:

    Siebentes Kapitel. Die Atmungsorgan

  • Seite 125 und 126:

    Die Atmungsorgane. 115 Es muß ausd

  • Seite 127 und 128:

    Die Atmungsorgane. 117 ihnen besteh

  • Seite 129 und 130:

    Die Atmungs Organe. 119 geöffnet w

  • Seite 131 und 132:

    Zweiter Hauptteil. Synthese. Die Le

  • Seite 133 und 134:

    Konsonanten. 123 stimmhaften nichtl

  • Seite 135 und 136:

    Konsonanten. 125 so erhalten wir da

  • Seite 137 und 138:

    Konsonanten. 127 Konsonanten mit Mu

  • Seite 139 und 140:

    Konsonanten. 129 1-Laute^ 131. Hier

  • Seite 141 und 142:

    Konsonanten. 131 das hohle bei dem

  • Seite 143 und 144:

    Konsonanten. 133 Schauspielern gepf

  • Seite 145 und 146:

    Konsonanten. 135 (also im Auslaut u

  • Seite 147 und 148:

    Vokale. 137 Da Hellwags ö dasselbe

  • Seite 149 und 150:

    nach der Lippenstellung in not roun

  • Seite 151 und 152:

    Vokale. 141 „breite" Vokale an St

  • Seite 153 und 154:

    Vokale. 143 in, mid, fix, fish usw.

  • Seite 155 und 156:

    Vokale. 145 dadurch zu unterscheide

  • Seite 157 und 158:

    Vokale. 147 [ari'vdabonce'r], tout

  • Seite 159 und 160:

    a4*'/3fy3' oder Vokale. 149 *^; vgl

  • Seite 161 und 162:

    [ä] Vokale. 151 (Ixn), dünner nie

  • Seite 163 und 164:

    Vokale. 153 von Gebildeten, [jo'a,

  • Seite 165 und 166:

    Vokale. 155 noch immer aufrecht erh

  • Seite 167 und 168:

    Vokale. 157 162. Von den eigentlicl

  • Seite 169 und 170:

    Vokale. 159 Die analphabetische Bes

  • Seite 171 und 172:

    Dritter Hauptteil: Kombinati onsleh

  • Seite 173 und 174:

    Einzellaute und Lautrerbindungen. 1

  • Seite 175 und 176:

    Assimilationen und Verwandtes. 165

  • Seite 177 und 178:

    Assimilationen und Verwandtes. XQ^

  • Seite 179 und 180:

    Assimilationen und Verwandtes. 169

  • Seite 181 und 182:

    Assimilationen und Verwandtes. 171

  • Seite 183 und 184:

    Zwölftes Kapitel. Lautdauer. 173 1

  • Seite 185 und 186:

    Lautdauer. 175

  • Seite 187 und 188:

    Lautdauer. 177 Sprachen unterscheid

  • Seite 189 und 190:

    Lautdauer. 179 In anderen Fällen h

  • Seite 191 und 192:

    Lautdauer. 181 fitii), tebaekou], w

  • Seite 193 und 194:

    Lautdaner. 183 „lang" und „kurz

  • Seite 195 und 196:

    Dreizehntes Kapitel. Silbe. 185 voy

  • Seite 197 und 198:

    Silbe. 187 die gerundeten etwas wen

  • Seite 199 und 200:

    Silbe. 189 OflFnung des Lippenversc

  • Seite 201 und 202:

    Silbe. 191 Ende einer solchen auftr

  • Seite 203 und 204:

    Silbe. 193 Als deutsches Beispiel k

  • Seite 205 und 206:

    SUbe. 195 201. Es ist psychologiscl

  • Seite 207 und 208:

    Silbe. 197 gipfligem Akzent; sobald

  • Seite 209 und 210:

    Silbe. 199 in schneller Aussprache

  • Seite 211 und 212:

    Silbe. 201 Bewegungen wie dem franz

  • Seite 213 und 214:

    Diphthonge. 203 innehalten will, um

  • Seite 215 und 216:

    Diphthonge. 205 Das englische [ai]

  • Seite 217 und 218:

    Vierzehntes Kapitel. Druck. 207 kan

  • Seite 219 und 220:

    • Di-uck. 209 21$. B. Psychologis

  • Seite 221 und 222:

    Druck. 211 wenn man sagt, wir „k

  • Seite 223 und 224:

    Druck. 213 wie übersetzen „put o

  • Seite 225 und 226:

    Druck. 215 Reihen wie frisch, fromm

  • Seite 227 und 228:

    Druck. 217 Einheitsdruck, ja der Om

  • Seite 229 und 230:

    Druck. 219 seltene Fälle, so daß

  • Seite 231 und 232:

    Fünfzehntes Kapitel. Ton. 221 aber

  • Seite 233 und 234:

    Ton. 223 „Betonung, betont" gefü

  • Seite 235 und 236:

    Ton. 225 einen Satz mit Musik, mit

  • Seite 237 und 238:

    Ton 227 dämpffc und eintöiiig, un

  • Seite 239 und 240:

    Ton. 229 Steigung auf kei,pfen und

  • Seite 241 und 242:

    „Cäsar starb im Jahre . Ton. 231

  • Seite 243 und 244:

    Ton. 233 gewöhnlichen Intonation g

  • Seite 245 und 246:

    Ton. 235 Wo viele neben geordnete S

  • Seite 247 und 248:

    Ton. 237 Aussprache als gültig ang

  • Seite 249 und 250:

    Ton. 239 so beschreibt: „1) hoher

  • Seite 251 und 252:

    Vierter Hauptteil. Nationale System

  • Seite 253 und 254:

    Die Sprachen als Gesamtheiten. 243

  • Seite 255 und 256:

    Die Sprachen als Gesamtheiten. 245

  • Seite 257 und 258:

    Die Sprachen als Gesamtheiten. 247

  • Seite 259 und 260:

    arn, hörne 160 (S. 155 Anm. 1). br

  • Seite 261 und 262:

    Indifferenzlage 252. individuelle S

  • Seite 263 und 264:

    schlaff lOö. Schnalzlaute 111. Sch

  • Seite 265 und 266:

    Die analphabetischen Zeichen. JfocT

  • Seite 267 und 268:

    VERLAG VON B. G. TEUBNER IN LEIPZIG

  • Seite 270:

    University of Toronto Library DO NO

Lehrbuch der Mikrobiologie, mit besonderer Berücksichtigung der ...
Lehrbuch der Teichwirtschaft (2,5mb) - KoiCompetence
Kleines Lehrbuch der Astronomie und Astrophysik - Astronomie.de
Lehrbuch Arbeitspsychologie - Buch.de
Handbuch der Farbenfabrikation. Lehrbuch der Fabrikation ...
Lehrbuch der Kinder- und Jugendpsychiatrie - Krammer
Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie - Krammer
Elemente der Phonetik und Orthoepie des Deutschen, Englischen ...
Lehrbuch des Gerät- und Kunstturnens - getugossau.ch
Lehrbuch der Mikrobiologie, mit besonderer Berücksichtigung der ...