35. Reichsstädter Tage - Schwäbische Post

schwaebische.post.de

35. Reichsstädter Tage - Schwäbische Post

35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 2

Fest der

Begegnung

Die Reichsstädter Tage

sind das Aalener Fest.

Dort trifft man alle. Auch die,

die längst woanders wohnen

und arbeiten, die es in andere

Städt, Bundesländer oder ins

Ausland verschlagen hat. Einmal

im Jahr sieht man sich –

auf den Reichsstädter Tagen.

Das Aalener Stadtfest ist ein

Wochenende der Begegnungen.

Man trifft alte Freunde

und Bekannte, lernt neue

Menschen und andere Kulturen

kennen. Für die Städtepartnerschaften

ist das zweite

Septemberwochenende immer

ein ganz wichtiger Termin.

Da es in diesem Jahr kein

Partnerschaftsjubiläum gibt,

richtetet die Stadt Aalen die

erste Europäische Konferenz

aus.

Den Mitarbeitern der

SchwäPo können Sie übrigens

an den Reichsstädter Tagen

ebenfalls begegnen. An unserem

Stand vor dem SchwäPo-

Shop stehen wir nicht nur

Rede und Antwort, sondern

haben für Sie auch richtig

schöne Aktionen vorbereitet:

ein Gewinnspiel, eine Grußaktion,

individuelle Briefmarken

und natürlich ein Extrablatt.

Ich wünsche Ihnen ein

schönes Fest und viele interessante

Begegnungen.

Ihre Anja Rettenmaier

Inhalt

Ein Highlight auf den Reichsstädter

Tagen – die Late Night

Modenschau. Seite 6 und 7

Europa wird bei der ersten Europäischen

Konferenz konkret.

Seite 8

Die SchwäPo ist mit vielfältigen

Aktionen vertreten.

Seite 13

Das komplette Programm im

Überblick finden sie ab

Seite 14

Der Start ins Festwochenende: der Bieranstich. Im vergangenen Jahr erhielt Oberbürgermeister Martin

Gerlach Unterstützung von Braumeister Albrecht Barth. (Fotos: Oliver Giers)

„Tollstes Stadtfest“

Reichsstädter Tage: vom 11. bis 13. September buntes Spektakel

Ein unterhaltsames Bühnenprogramm,

ein verkaufsoffener

Sonntag, eine zweitägige

Autoschau, viel Kunst, Kultur

und Kulinarisches: Die 35.

Reichsstädter Tage versprechen

vom 11. bis 13. September

eine proppenvolle Innenstadt.

Die Städtepartnerschaften

sind wieder eines

der zentralen Themen. Zum

ersten Mal gibt es eine europäische

Konferenz mit internationalen

Gästen. Auch die

Städtefreundschaft mit Cervia

steht im Mittelpunkt.

TOBIAS DAMBACHER

Aalen. 24 Kapellen und Bands, 42

aktive Vereine, 130 Verkaufs- und

Informationsstände – die Zahlen

zu den Reichsstädter Tagen sind

auch dieses Jahr wieder beeindruckend.

Entsprechend groß ist die

Vorfreude beispielsweise bei ACA-

Chef Horst Uhl. „Wir können stolz

sein auf das größte, schönste und

tollste Stadtfest hier in der Region“,

sagt er und lobt das Engagement

der Vereine.

Auch Claus Albrecht, Vorsitzender

des Bunds der Selbstständigen,

würdigt die Reichsstädter Tage:

„Sie sind etwas ganz Besonderes.“

Zum ersten Mal gibt es eine Konferenz

der Partnerstädte mit Gästen

aus Saint-Lô, Christchurch, Ta-

tabánya und Cervia: vom 10. bis

14. September. Da es dieses Jahr

kein Jubiläum zu feiern gebe, würden

sich deshalb die Teilnehmer in

diesem internationalen Rahmen

über drängende Fragen und Herausforderungen

unterhalten, betonen

die Erste Bürgermeisterin

Jutta Heim-Wenzler und Dorothea

Martini, zuständig für Städtepartnerschaften.

Zum Beispiel geht es um Demografie,

was in England ein akutes

Problem sei. Michael Turvey,

Town-Manager in Christchurch,

referiert dazu. Seine Kommune

habe mit den höchsten Altersdurchschnitt

im gesamten Commonwealth.

„Wir wollen damit

Kontakte knüpfen und uns austauschen“,

sagt Martini.

Die Europaabgeordnete Inge

Grässle soll den Eröffnungsvortrag

Das Bühnenprogramm bei den

Reichsstädter Tagen ist vielfältig.

halten. Viele Workshops und ein

Markt der Möglichkeiten am

Samstag ab 9 Uhr im Rathaus sind

außerdem geplant. Auch die Unterzeichnung

des Freundschaftsvertrags

mit der italienischen Stadt

Cervia steht am Samstag um

11 Uhr auf dem Programm. Cervia

präsentiert sich dazu mit verschiedenen

Ständen im und vor dem

Rathaus.

Wie gewohnt eröffnet Oberbürgermeister

Martin Gerlach das Fest

am Samstagmorgen um 10 Uhr zusammen

mit Claus Albrecht mit einem

Bieranstich. „Natürlich gibt

es wieder 500 Krüge Freibier“, verspricht

Claus Albrecht. Alle Kunden

in den Geschäften bekämen

an diesem Wochenende außerdem

einen 50-Cent-Verzehrgutschein.

„Der verkaufsoffene Sonntag

ist eine gute Gelegenheit auswärtige

Besucher von unserer Innenstadt

zu überzeugen“, betont

Albrecht und spricht von einem

„Schaufenster für den Einzelhandel“

und einer „hervorragenden

Plattform“ an diesem Sonntag von

13 bis 18 Uhr.

Dazu gehört auch wieder – dieses

Jahr zum vierten Mal – die Autoschau

im Südlichen Stadtgraben

mit aktuellen Modellen: am Samstag,

12. September, von 14 bis 18

Uhr und am Sonntag von 11 bis 18

Uhr. Ergänzt wird sie durch Präsentationen

der Firmen Kunstschmiede

Bayer und Portas.

Fortsetzung Seite 3


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 3

Schnaps-Appell

Komplettes Verbot sei nicht nötig

Fortsetzung von Seite 2

Der ökumenische Gottesdienst

zu den Reichsstädter Tagen ist am

Sonntag um 10.30 Uhr auf dem

Marktplatz und bei schlechtem

Wetter in der Stadtkirche. Den

Gottesdienst gestalten Pfarrer aus

Aalen und den Partnerstädten, sowie

Aalener Kirchenchöre und der

Posaunenchor.

Im Östlichen Stadtgraben gibt es

am Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum

ersten Mal einen Flohmarkt. „Aufgrund

unserer guten Erfahrungen

damit beim verkaufsoffenen Sonntag

im Frühjahr“, sagt Heim-

Wenzler.

In der Galerie im Alten Rathaus

ist am Festwochenende von 11 bis

18 Uhr die Ausstellung von Marc

Chagall geöffnet. Kinderzeichnungen

dazu sind in der Rathausgalerie

ausgestellt, das Landratsamt

zeigt die Ausstellung „Gute Arbeit!

Arbeit ist ein Teil von mir“.

������� ��� ��� ���� ������

��� ���������������

Nu Nu Nu Nu Nu Nu Nu Nu Nu Nu Nu Nu Nu NNNNNNNN rrrrrrrrrrrrrrrrr fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu fu f r

Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Ma Mann nn nn nn nn nn nn nn nn nn nn nnn nn nn nn nn nn nn nn nn nn nn nnn nn nn nnner eer er er er er eer er er er er eeer er eeeeer eeeeeeeeeee

Auch ein Vergnügungspark ist

wieder aufgebaut. Rund 15 Schausteller

haben ihre Buden und Fahrgeschäfte

in der Gmünder Straße

und auf dem Storchenplatz aufgebaut.

Um die Stadt vom Verkehr zu

entlasten, gibt es einen kostenlosen

Buspendelverkehr vom Berufsschulzentrum,

vom Aldi-Parkplatz

in Wasseralfingen, von der

Erlau, vom Festplatz Unterrombach

und vom Parkhaus an der

Scholz Arena in die Innenstadt angeboten.

Die Busse verkehren alle

15 bzw. 20 Minuten am Samstag

von 14 bis 23.30 Uhr und am Sonntag

von 11 bis 22 Uhr.

Die Stadt appelliert an die Standbetreiber,

auf Schnaps zu verzichten.

„Das fruchtet von Jahr zu Jahr

mehr“, sagt Heim-Wenzler, deshalb

sei ein komplettes Verbot

nicht nötig.

Fortsetzung Seite 4

Die Innenstadt ist am Aalener Stadtfest immer proppenvoll.

(Foto: Oliver Giers)

Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Op Open en en en en en en en en en en en en en en en en en enn enn en enin in in in in iin in in in in in in in in in in in in in in iiiiing

zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu de de de de de dde de de de de de de de de de de dde dde de dd n

Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re Re RRRe Re RRe Re Re RRe Re Re Reic ic ic ic ic ic ic ic iccc ic ic ic ic ic icchs hs hs hs hs hs hs hs hs hs hs hs hs hs hs hs hsst st st st sst st st st st st st st sst st sssssst st st st st st sttaad ad ad ad ad ad ad ad ad ad ad ad addddddddddddddd ad ad ad aad ad ad adddd adte te te te te te te te te te te te te te te te te te te te te te te tte te ttte te te te te terrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ag ageen en en en en en en en en en en en en en en en en en en

���������

��� ��� ��� �� ����

Mitmachen und

einen iPod Touch

Gewinnen!

�� ������ ��� ����

������� �� ������� �����������

������������� ���� ����������� �����

���������� �� ��� ��������� ���������

��� ��� ���� ����� ����� ����������

���� ����� �� ��� ���������

��� �������� ����� ���� ������


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 4

Lieber

mitfeiern

Friedliche Atmosphäre

Fortsetzung von Seite 3

Zudem werde intensiv mit der

Polizei und einem Sicherheitsdienst

zusammengearbeitet.

Den musikalischen Auftakt machen

am Freitagabend von 20 bis

24 Uhr die Strahler-Band mit ihrer

70er Show auf dem Marktplatz, Radio

7 mit der Ü-30-Party auf dem

Gmünder Torplatz und die „Hurricanes“

auf dem Spritzenhausplatz.

Schluss mit lauter Musik soll an

den Hauptplätzen am Freitag um

24 Uhr, am Samstag um 23 Uhr

und am Sonntag um 21 Uhr sein.

Heim-Wenzler bittet bei den Innenstadtbewohnern

um Verständnis,

wenn’s ein bisschen lauter zugeht,

ist aber zuversichtlich: „Die

Aalener sind es ja gewohnt, lieber

mitzufeiern als sich zu beschweren“

und freut sich auf eine „friedliche

und ordentliche Atmosphäre“.

Verkehrsbeschränkungen

Aalen. Während der Reichsstädter

Tage kommt es zu Verkehrsbeschränkungen.

Ab Donnerstag, 10.

September, 7 Uhr wird der Kaufring-Parkplatz,

der Bereich in der

Gmünder Straße zwischen Gartenstraße

und Wendeplatte sowie die

Storchenstraße für den allgemeinen

Fahrzeugverkehr gesperrt.

Ebenso ab 7 Uhr gesperrt ist der

Parkplatz am Ellwanger Torplatz.

Ab Freitag, 11. September 2009, 7

Uhr, bis Montag, 14. September

2009, 11 Uhr, ist der Innenstadtbereich

zwischen dem Nördlichen

Der Sonntag an den Reichsstädter Tagen beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr

auf dem Marktplatz. Bei schlechtem Wetter ist er in der Stadtkirche. (Foto: Oliver Giers)

Stadtgraben, Westlichen Stadtgraben

bis Stadelgasse, Friedhofstraße,

Gartenstraße, Friedrichstraße,

Stuttgarter Straße und Bahnhofstraße

gesperrt und nur in Notfällen

befahrbar. Anwohner werden

gebeten, ihre Fahrzeuge, falls notwendig,

außerhalb dieses Bereiches

abzustellen. Die Bahnhofstraße

zwischen dem Nördlichen

Stadtgraben und der Schubartstraße

ist von Donnerstag, 10. September

2009, ca. 19 Uhr, bis Montag,

14. September 2009, ca. 12 Uhr,

ebenfalls voll gesperrt.

Roßstrasse ª Aalen

Für alle Bürger

Wolf-Dietrich Fehrenbacher über das Stadtfest

Als ein Bürgerfest für alle Bürger

beschreibt Aalens Bürgermeister

Wolf-Dietrich Fehrenbacher

die bevorstehenden Reichsstädter

Tage. Er blickt auch gleich

ins nächste Jahr, wenn die einst

freie Reichsstadt Aalen das 650. Jubiläum

feiern wird.

Freut sich auf die Reichsstädter

Tage – Aalens Sozialbürgermeister

Wolf-Dietrich Fehrenbacher.

Eine gute Tradition bei den

Reichsstädter Tagen sei der Besuch

der Delegationen aus den

Partnerstädten geworden. Denn

das Stadtfest sei ein guter Anlass,

„die Partnerschaften zu pflegen

und mit Leben“ zu füllen. Wolf-

Dietrich Fehrenbacher liegt die

erste Europäische Konferenz sehr

am Herzen. „Sie macht plastisch,

was sich durch das Zusammenwirken

politisch verändert,“ so der

Bürgermeister: „Die EU bewirkt

viel – das muss man verdeutlichen,

damit nicht nur darüber geschimpft

wird.“ 90 Prozent der

Veranstaltungen bei der Europäischen

Konferenz hat sich Wolf-

Dietrich Fehrenbacher in seinen

Kalender geschrieben. „Das wird

ein Marathon, der aber sehr befruchtet“,

beschreibt er.

Zu seinen liebsten Pflichten an

den Reichsstädter Tagen gehörte

im vergangenen Jahr, sich um das

Ehepaar Spencer zu kümmern –

einen ehemaligen Bürgermeister

aus Christchurch. In seinen zwei

Dienstjahren als Bürgermeister

der Stadt Aalen hat er zweimal St.

Lo und jeweils, einmal die Partnerstädte

Tatabanya und Antakya besucht.

Diese Bekanntschaften und

Freundschaften will er beim diesjährigen

Fest pflegen.

In seiner Aufgabe als Chef des

Ordnungsamtes ist Wolf-Dietrich

Fehrenbacher am Freitagabend

mit der Polizei und dem Jugendsachbearbeiter

auf den neuralgischen

Plätzen in der City unterwegs.

„Die Zusammenarbeit ist

gut und vertrauensvoll“, sagt er.

Diese Aufgabe schätzt er als sehr

wichtig ein und ist schon sehr gespannt,

was dieser Abend alles mit

sich bringt. Anja Rettenmaier


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 5

Disco im Haus

der Jugend

Aalen. Bei den Reichsstädter Tagen

ist im Haus der Jugend am

Freitag, 11. September, von 18 bis

22 Uhr eine Teenie-Disco für Mädchen

und Jungen im Alter von 10

bis 14 Jahren angesagt. Eintritt frei.

Ein Rockkonzert ist am Samstag,

12. September, von 20 bis 24 Uhr

mit den Gruppen „Axassin“ und

„Randomize“. Der Eintritt ist

ebenfalls frei.

Wochenmarkt

entfällt

Aalen. Wegen der Reichsstädter

Tage muss am kommenden Samstag,

12. September, der Aalener

Wochenmarkt entfallen.

„Tightrope“ treten im Wunderlich

auf. Unser Foto entstand im

Rambazamba. (Foto: BW)

Konzerte in

den Kneipen

Aalen. In den Kneipen ist konzerttechnisch

an den Reichsstädter

Tagen einiges geboten. Im

Wunderlich spielt am Sonntagabend

„Tightrope“. Im Café Dannenmann

treten am Freitag ab 20

Uhr „El Capitano“ auf – die

Rhythm’n’Blues und Rock’n’Soul

machen, und am Samstag ab 20

Uhr „It’s Missing“ (Independent,

Grunge, Rock). Zudem sorgen DJs

in den Lokalen im Aalener Kneipeneck

für tanzbare Musik. are

Bürgerspital ist

geöffnet

Aalen. Die Begegnungsstätte

Bürgerspital ist an den Reichstädter

Tagen am Samstag, 12., und am

am Sonntag, 13. September, jeweils

ab 11 Uhr geöffnet und für

die Besucher wird jeweils Mittagstisch,

sowie Kaffee und Kuchen angeboten.

Außerdem ist es möglich

für das Benefizkonzert des Musikkorps

der Bundeswehr am 22. Oktober

um 20 Uhr in der Stadthalle

Aalen Eintrittskarten zu erwerben.

IMPRESSUM

Verlag

SDZ Druck und Medien

GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 65

Telefon (07361) 594-0

Fax (07361) 594-242

Chefredakteur (v.i.S.d.P.):

Dr. Rainer Wiese

Zuständige Redakteurin:

Anja Rettenmaier

Verantwortlich für Anzeigen:

Falko Pütz

Mode · Schuhe · Accessoires

Wir laden Sie herzlich ein zum

verkaufsoffenen Sonntag,

am 13. September,

von 13 bis 18 Uhr!

Freuen Sie sich auf

viele tolle Angebote

und unsere

Back-to-school-Aktion

Back-to-school-Aktion

10 % Rabatt

auf ein SCHÜLER-OUTFIT, (max. 3 Teile)

Erhalten Sie gegen Vorlage dieses Coupons.

Ist nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen.

Ausgenommen reduzierte Ware. Gültig bis zum 30.09.2009.

MODEPARK RÖTHER | Wilhelm-Merz-Straße 41 | 73431 Aalen

Montag bis Samstag, 9 bis 20 Uhr geöffnet! | www.modepark.de


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 6

Style mit Pfiff bei Late-Night-Show

Große Modenschau Freitag und Samstag, 11. und 12. September, 22 Uhr in der Mittelbachstraße

Freche Frisuren und Mode mit

Pfiff, die sich jeder leisten

kann. Genau diese Kombination

wollen Friederike Spruck,

Inhaberin des Aalener Stoff

Treff, und Andreas Brunnengräber,

Inhaber von New Era,

auf einen großen Catwalk

bringen. Den Rahmen dieser

„Late-Night-Show“ bieten die

35. Reichsstädter Tage.

ULRIKE WILPERT

Aalen. Eine große Showbühne

vor dem Stofftreff in der Aalener

Mittelbachstraße wird am Freitag,

11. September und am Samstag,

12. September, jeweils 22 Uhr, die

Aufmerksamkeit der Festbesucher

fesseln. Hier werden jene Models

posen – die für genau diese Show

bereits am 30. Juli beim großen

Catwalk-Casting in der „Neuen

Tanzschule“ gecastet worden sind.

Ideengeber und Initiatoren sind

Friederike Spruck, gelernte Damenschneiderin

und Schnittdirektrice

(Stoff Treff) und Andreas

Brunnengräber (New Era). Friederike

Spruck feiert mit ihrem Familienbetrieb

Stoff Treff an den

Reichsstädter Tagen ihr zehnjähriges

Firmenbestehen. Nicht zuletzt

deswegen ist es ihr sehr wichtig,

die Mittelbach- und Spitalstraße

an diesem 35. Stadtfest mit einer

besonderen Aktion zu beleben.

„Bei dieser Late-Night-Show

werden wir vielseitige brandneue

Kollektionen, die neuesten Trends

und den exklusivsten Style auf

dem Laufsteg in der Mittelbachstraße

präsentieren“, verspricht

Friederike Spruck. Viele Tage und

Nächte bis zur großen Modenschau

an den Reichsstädter Tagen

wird sie zusammen mit ihrem

Tag der offenen Tür

Reichsstädter Tage 2009

geöffnet von

Sa. 10 bis 17 Uhr

So. 10 bis 17 Uhr

Interessante

Angebote

Austellungsstücke

stark

reduziert

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch

Wilhelm-Merz-Str. 19 · 73430 Aalen

(Nähe Kaufl and), Telefon (0 73 61) 3 35 96

So sieht pfiffige Mode aus. Bei der großen Modenschau am Freitag

und Samstag um 22 Uhr in der Mittelbachstraße ist sie zu erleben.

(Foto: First Floor)

Team durchgearbeitet haben.

Denn es sind ihre persönlichen

Designerstücke – alle von Hand gefertigt

– die die Models in einem

ersten Durchgang präsentieren

werden.

Der zweite Durchgang gehört

über 40 Jahre

Schebesta G M BH

Kachelöfen

Heizkamine

Grundöfen

Herde

Kaminöfen

Wandheizung

Wohnungslüftung

Backöfen

Ölversorgung

www.schebesta.com

Andreas Brunnengräber, dessen

„New Era“ lange Jahre schon in der

Aalener Szene bekannt ist. Als exklusiver

Ausstatter im Bereich

Streetwear & Boardsport legt er besonderen

Wert auf Style und Authentizität.

So hatten beim Casting

von vornherein diejenigen Kandidaten

einen Bonus, die neben dem

klassischen oder sportlichen Look

auch noch Snowboardfans sind.

Die Models sind allesamt natürliche

Typen und unkompliziert. Einige

von ihnen haben schon erste

Erfahrungen mit dem Laufsteg gemacht,

andere wiederum werden

sich bei der Late-Night-Show das

erste Mal öffentlich auf einem Catwalk

bewegen und auch das erste

Mal vor vor einer großen Zahl an

Zuschauern posen. Eines ist ihnen

aber allen gemein: Es sind durchweg

individuelle Typen mit natürlicher

Ausstrahlung und schönen

Proportionen, die Spaß daran haben,

Aalener Mode zu präsentieren.

Für das große Casting Ende Juli

hatte Armin Röck eigens die Räume

seiner „Neuen Tanzschule“ zur

Verfügung gestellt. Mit Erfolg – immerhin

54 Model-Bewerberinnen

und Bewerber waren in das alte

Postgebäude gekommen, um ihren

Traum vom großen Auftritt an

den 35. Reichsstädter Tagen zu

verwirklichen. Und die, die sich

dort erfolgreich gegen ihre Konkurrenz

behaupten konnten, sind

nun am Freitag und Samstag, 11.

und 12. September, jeweils 22 Uhr

auf dem großen Catwalk in der

Mittelbachstraße vor dem Stoff

Treff zu erleben. Und in Verbindung

mit der Neuen Tanzschule

wurde nun im Laufe der Vorbereitung

eine einzigartige Show für

den Catwalk konzeptioniert.

Die First Floor Studios werde das

Event mit professionellen Shootings

hervorheben. Die Livemoderation

ist eingebettet in ein Rahmenprogramm

mit DJ und Cocktailbar.

Und Plasmabildschirme

werden die Show weithin sichtbar

machen.

Der Modefachmann Andreas Brunnengräber (New Era) sorgt dafür,

dass alles passt. (Foto: Peter Hageneder)


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 7

Stylischer Haarlook für jeden Typ

Erika Grimm und Rose Traub zaubern kreativ die Frisuren für die Late-Night-Show

Natürlich kommt die Late-Night-Show

an den

Reichsstädter Tagen

nicht ohne kreative und

freche Frisuren aus. In

dieser Hinsicht umsorgt

Erika Grimm, Inhaberin

des Frisör- und Kosmetiksalons

Beauty Team in

Giengen, die Models. Unterstützt

wird sie dabei

von Rose Traub, Frisörin

im Aalener Salon „Christine

Fischer“.

ULRIKE WILPERT

Aalen. Erika Grimm, Frisörmeisterin

und seit 2005 ausgezeichnet

als Haar- und

Beauty-Expertin, freut sich

sichtlich, aus den Models den

jeweils besten Typ herauszuholen.

In mehreren „Sitzungen“

vor der Late-Night-

Show geht es daher im Salon

„Christine Fischer“ sehr kreativ

zu. Die Frisuren für die

Modenschau an den Reichsstädter

Tagen wurden in

mehreren Treffs gemeinsam

mit den Models besprochen.

Erika Grimm sowie Rose

Traub streben keine „zu ausgefallenen“

Frisuren an,

schließlich sollen sie nicht

ablenken von der lässigen

Streetwear von „New Era“

und vom stylischen Design

Nicht zu ausgefallen sollen die Frisuren sein. (Foto: First Floor)

GROSSER ZELT- UND LAGERVERKAUF*

START: DONNERSTAG, 10. 9. 09 AB 10.00 UHR

– Am Sonntag von 13 – 18 Uhr geöffnet –

* Angebote solange Vorrat reicht

Knaller

Outdoor/

Trekking

Für Damen und Herren

OUTDOOR / FREIZEIT

Funktions-

Doppeljacke

aus Sympatex

für Damen und Herren

299,- 5 149,90 7

Modische

Funktionsjacke

aus Sympatex

Damen

199,- 5 99,90 7

der Mode von Friederike

Spruck.

Mit kleinen „Eingriffen“ wie

leuchtend blonden Strähnchen

oder einem langen

schrägen Pony wird die Alltagstauglichkeit

der Frisuren

der Models unterstrichen.

„Die individuellen Typen der

Models wollen wir nicht verändern.

Jeder soll sich mit der

neuen Frisur wohlfühlen“,

verspricht New Era Inhaber

Andreas Brunnengräber.

Erika Grimm und Rose

Traub wollen die Mädchen

mit ihren Vorstellungen von

einer optimalen Frisur nicht

bevormunden, sondern gehen

auf die Wünsche der Models

ein. Um den bestmöglichen

Effekt zu erreichen, geht

eine kurze Haaranalyse voraus.

Die Frisörinnen lassen

Haarsträhnen der Mädels

durch ihre Finger gleiten und

prüfen aufmerksam die jeweilige

Haarstruktur. Und

schließlich müssen auch noch

jede Menge Termine vereinbart

werden: Ein paar Tage

vor der Show müssenFärbung

und Schnitt schon ausgeführt

sein. Denn wenige Stunden

vor dem großen Auftritt ist

dann nur noch Zeit für den

„Feinschliff“ – dann werden

die einzelnen Frisuren liebevoll

gesteckt. Auch das ist ein

Kunstwerk für sich.

IM WERKSVERKAUF

Zip-off-Hose

69,90 5 39,90 7

Sportsocken

Polos/Shorts

Muster

1 Paar = 1,00 7

ab 5,00 7

ab 2,00 7 / Teil

Wellness-Anzüge 19,90 7

Hemd/Bluse

49,90 5 19,90 7

Daunenjacken

Sportanzüge

und vieles mehr . . .

20,00 7

20,00 7

IMAGE OUTLET Bahnhofstraße 10 73430 Aalen ÖFFNUNGSZEITEN: Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr Samstag 10 – 16 Uhr

3000

Teile zu

Sensationspreisen


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 8

Für ein europäisches Miteinander

Gemeinsame Konferenz mit allen Partnerstädten eingebettet in die Reichsstädter Tage

Städtepartnerschaften sind

seit Jahren ein zentrales Thema

bei den Reichsstädter Tagen.

Selbstverständlich, dass

auch bei der 35. Auflage Delegationen

aus Saint-Lô, Christchurch,

Tatabánya, Antakya

und Cervia mit dabei sind.

Dieses Mal gibt es allerdings

kein Jubiläum zu feiern. Als

Ersatz ist eine europäische

Konferenz geplant und die

Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages

mit Cervia.

TOBIAS DAMBACHER

Aalen. Die Partnerstädte wollen

zum ersten Mal mit einer Konferenz

Erfahrungen austauschen

und über Probleme reden. So sollen

gewonnene Erkenntnisse geteilt

und diskutiert werden. Eingebettet

ist diese europäische Konferenz

unter dem Titel „Dialog in Europa

– Dialog für Europa“ in die

Reichsstädter Tage. Das Programm

für die angemeldeten Teilnehmer

geht von Freitag, 11., bis

Sonntag, 13. September.

Dialog für Europa

Also eine ideale Verknüpfung des

Festes mit europäischen Kommunen

zusammen mit einem Kongress

auf europäischer Ebene, wie

auch die Erste Bürgermeisterin

Jutta Heim-Wenzler betont. „Diese

Konferenz ist etwas ganz Besonderes“,

sagt Heim-Wenzler.

Europaabgeordnete Inge Gräßle

eröffnet die Konferenz am Freitag

mit einem Vortrag mit dem Titel:

Die Städtepartnerschaften werden bei den Reichsstädter Tagen immer ganz besonders gepflegt. Dieses

Jahr unterschreiben Martin Gerlach und Roberto Zoffoli den Freundschaftsvertrag zwischen Aalen und

Cervia. Unser Bild zeigt die Unterzeichnung im Mai in Italien. (Foto: Peter Hageneder)

„Innovation und Kreativität in Europa“.

Anschließend geht es um

das Thema Innovation in den Partnerstädten.

Die Teilnehmer aus

Frankreich, England, Ungarn, der

Türkei und Italien präsentieren

ausgewählte Projekte und informieren

über ihre Ansätze zur Innovationsförderung.

Aalen wiederum zeigt, wie beispielsweise

an der Hochschule Aa-

Edel, würzig,

frisch gezapft.

len Nachwuchsförderung betrieben

wird und stellt dieses Zentrum

junger Forscher auf der Ostalb näher

vor. Auch das Jugend- und

Nachbarschaftszentrum Unterrombach

und die Aalener Agenda-

21-Gruppen werden in Workshops

näher besprochen und vorgestellt.

Ein Problem in vielen Ländern,

vor allem auch in Deutschland, ist

die demografische Entwicklung –

die Bevölkerung wird im Durchschnitt

immer älter. Unter dem Titel

„Demografische Entwicklung –

eine Herausforderung für Europa“

referiert Michael Turvey, Town

Manager in Christchurch. Diese

Kommune hat mit den höchsten

Altersdurchschnitt im gesamten

Commonwealth. Über diesen

Wandel wird auch Uta Steybe von

der Stadt Aalen sprechen.

Markt der Möglichkeiten

Ein Markt der Möglichkeiten soll

am Samstag von 9 bis 12 Uhr geladenen

Vertretern von örtlichen

Vereinen und Schulen, sowie interessierten

Bürgern, die Möglichkeit

geben, Kontakte zu knüpfen

und sich über die Arbeit in den

Partnerstädten informieren zu

können.

Feierlicher Höhepunkt des Tages

ist sicher um 11 Uhr die Unter-

zeichnung des Freundschaftsvertrages

zwischen Aalen und Cervia

mit den beiden Bürgermeistern

der Städte, Martin Gerlach und Roberto

Zoffoli. „Mit dieser Städtefreundschaft

mit Cervia haben wir

unsere europäischen Beziehungen

um einen weiteren Mosaikstein erweitert“,

freut sich Aalens Touristik-Chef

Karl Troßbach.

Am Sonntag um 9 Uhr leitet

Dr. Jürgen Wasella von der Volkshochschule

Aalen einen Workshop

mit dem Titel „Dialog über Grenzen

hinweg: Theorie und Praxis

der interkulturellen Kommunikation“.

Um 14 Uhr ist ein Gespräch

mit Karl Troßbach angesetzt. Hier

geht es um die Rolle des Bürgerengagements

bei den Reichsstädter

Tagen.

■ Anmeldung erwünscht:

Wer sich für Programmpunkte

dieser Konferenz interessiert,

sollte sich unbedingt mit

Dorothea Martini, zuständig

für Städtepartnerschaften bei

der Stadt Aalen, in Verbindung

setzen und abklären, ob

noch freie Plätze vorhanden

sind. Telefon: (07361) 52 23

64. Der Touristik-Service Aalen

ist auch unter dieser Telefonnummer

zu erreichen:

(07361) 52 23 58.


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 9

Ihr im Herzen der Stadt . . .

. . . hat die Geschenkidee zu jedem Anlass!

Wir binden Ihr

Buch ein – vom

Schulbuch bis zur

hochwertigen

Lektüre – völlig

ohne Klebstoff!

Erdgeschoss

1. Etage

Individuelle Kartenvorführung

am Sonntag, 13. 9. 2009

von 13 –18 Uhr

zeigen wir Ihnen, wie Sie schöne und aktuelle Karten ganz

leicht und ohne große Mühe selbst anfertigen können.

Lassen Sie sich von der Vielfalt der Ideen anstecken.

Die Vorführungen fi nden im Zelt vor dem Haus statt. Reichsstädter Straße 5 – 9, 73430 Aalen


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 10

Beeindruckende Tradition in Cervia – die Meereshochzeit. In einer historischen Zeremonie tauchen die jungen Männer der Stadt Cervia in den

Fluten der Adria nach dem Ring, der das Wohlergehen der Stadt für ein Jahr bewahren soll. (Archiv-Foto: Peter Hageneder)

Cervia zum ersten Mal dabei

Die italienische Stadt ist mit drei Ständen bei den Reichsstädter Tagen vertreten

Cervia präsentiert sich während

der Reichsstädter Tage

zusammen mit einigen romagnolischen

Orten der Provinz

Ravenna mit mehreren

Ständen vor dem Rathaus.

Aalen. Während des Festes wird

eine Fotoausstellung mit circa 100

Motiven aus Aalen und Cervia gezeigt,

die vom Fotoamateurverein

„Circolo fotografico cervese 24/36“

aus Cervia gestaltet wurde. Neben

spätwinterlichen Impressionen

aus Aalen zeigen verschiedene Bilder

die wichtigsten und eindruckvollsten

Momente der Meeres-

hochzeit 2009, dem historischen

Stadtfest Cervias, bei dem die Stadt

Aalen Ehrengast war. Dabei wurde

auch der Freundschaftsvertrag

zwischen Cervia und Aalen unterzeichnet.

Während der Reichsstädter Tage

wird sich Cervia mit drei Ständen

auf dem Rathausvorplatz präsentieren.

Ein großer gastronomischer

Stand, wo man zwei köstliche Pastasorten

der typischen romagnolischen

Küche essen kann, ist dann

dort aufgebaut: Es gibt Garganelli

mit Hackfleischsoße und Strozzapreti

mit Salsiccia (eine grobe Bratwurst)

und Erbsen.

Kompetentes

Zusammenspiel

Stützpunkthändler u. a. für

5 1999.-

Yamaha – Sauter

Einstiegsinstrumente ab

Musikinstrumente und Zubehör

www.musika-abele.de

Reichsstädter Str. 24 · 73430 Aalen · Tel. (0 73 61) 55 81-0

Beide Pastasorten sind handgemacht

und haben eine lange Tradition.

Die handgemachten Nudeln

werden von einem berühmten

Kochverein, der Associazione

Pellegrino Artusi aus Cervia, vorbereitet.

Bei diesem Stand kann

man außerdem auch die typische

Piadina Romagnola mit Parmaschinken

kosten und einen Rotwein

aus der Region trinken.

Ein zweiter Stand ist dem Verkauf

typischer Produkte gewidmet: gute

Weine, Olivenöl aus Brisighella,

qualitativ hochwertige Wurstwaren

und das milde Salz aus den Salinen

von Cervia.

Am dritten Stand kann man sich

über Cervia und die Romagna informieren.

Touristische Einrichtungen

aus Cervia und Ravenna

wollen die Besucher der Reichsstädter

Tage mit interessanten Details

über die Region und die Landschaften

der Romagna versorgen.

An diesem Stand werden auch

Pauschalangebote für einen Urlaub

in Cervia und Umgebung angeboten,

sowie spezielle Urlaubsangebote

für Pfingsten 2010.

Auch ein Preisausschreiben gibt

es hier. Verlost werden zwei Fünf-

Tages-Aufenthalte in Cervia für

zwei Personen mit Vollpension.

Die Auslosung der Gewinner soll

am Sonntag, 13. September, um

18 Uhr an diesem Stand sein.

Nicht nur romagnolisches Essen,

sondern auch gute Musik werden

diesem Platz ein besonderes Flair

geben. Die „Roaring Emily Band“,

eine im Jahr 2000 in der Region Romagna

gegründete Jazzband, wird

hier und an anderen Plätzen in der

Stadt auftreten. Seit einigen Jahren

ist diese Band zu den wichtigsten

Jazz-, Theater- und Straßenkunstfestivals

eingeladen.

Damit präsentiert sich Cervia

zum Auftakt der Städtefreundschaft

mit Aalen äußerst vielfältig

und umfangreich. Die Erste Bürgermeisterin

Jutta Heim-Wenzler

betonte im Vorfeld den europäischen

Gedanken der Reichsstädter

Tage. „Aus allen Partnerstädten

werden internationale Gäste erwartet“,

unterstrich sie.

20 Kilometer südlich von Ravenna

liegt Cervia.


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 11

Viel zu filmen und zu fotografieren gibt es beim umfangreichen Bühnenprogramm

der Reichsstädter Tage. (Foto: Oliver Giers)

Besuchen Sie uns auf

unserem Stand.

12. bis 13. September in Aalen

vor dem SchwäPo Shop!

Viele Highlights erwarten Sie:

Ihr Bild als Briefmarke

Machen Sie mit bei unserem

großen Gewinnspiel!

Tolle Preise warten auf Sie.

Bei Ostalb Mail erhalten Sie Ihre individuelle

Briefmarkenserie. Fotografi eren

lassen, mitnehmen, verschicken!

Inhaber der Schwäpo- und Tagespost

Card erhalten nur gegen Vorlage einen

Rabatt von 1 Euro.

1. Preis:

50 Euro Essensgutschein für den Gasthof

„Goldenes Lamm“ in Unterkochen

2. Preis:

2 Eintrittskarten

für die Limesthermen in Aalen

Grußecke

Lesen lohnt sich.

Lesen lohnt sich.

928000132 822999999 3

MUSTERMANN MAXIMILIAN

Diese Karte dient der Erfassung Ihrer Einkäufe bei unseren Partnerfirmen.

Sie hat keine Zahlungsfunktion.

12/09

928000132 822999999 3

MUSTERMANN MAXIMILIAN

Diese Karte dient der Erfassung Ihrer Einkäufe bei unseren Partnerfirmen.

Sie hat keine Zahlungsfunktion.

Grüßen Sie Freunde und Verwandte

von den Reichsstädter Tagen bei uns

am SchwäPo-Stand!

Herzlich willkommen bei den Reichsstädter Tagen 2009!

Gültig bis

12/09

Gültig bis

Besser mit dem

Bus in die Stadt

Parkprobleme verhindern helfen

Das Grosso-Parkhaus ist abgerissen

– bei großen Ereignissen

wie den Reichsstädter

Tagen werden Parkplätze erfahrungsgemäß

knapp. Deshalb

gibt es einen Buspass sowie

einen kostenlosen Buspendelverkehr.

Aalen. Um die Parkprobleme so

gering wie möglich zu halten, wird

auch in diesem Jahr der Reichsstädter-Tage-Buspass

als übertragbarer

Fahrschein von Freitag

ab 18 Uhr bis zum Betriebsschluss

am Sonntagabend auf allen Strecken

im Aalener Stadtgebiet angeboten.

Der Fahrschein wird von

der Stadt und vom BdS-Gewerbeund

Handelsverein bezuschusst.

Erwachsene bezahlen für die Fahrten

2,50 Euro, Kinder bis zu zehn

Jahren können für 1,20 Euro beliebig

oft den Bus nutzen.

Kostenloser

Buspendelverkehr

Zusätzlich wird ein Buspendelverkehr

vom Berufsschulzentrum,

vom Aldi-Parkplatz in Wasseralfingen,

von der Erlau, vom Festplatz

Unterrombach und vom Parkhaus

an der Scholz-Arena in die Innenstadt

angeboten. Die Busse verkehren

alle 15 beziehungsweise 20

Von allen Richtungen zum Fest in die City.

Minuten: am Samstag von 14 bis

23.30 Uhr und am Sonntag von 11

bis 22 Uhr. Der Buspendelverkehr

ist für die Besucher kostenlos.

Die Parkhäuser in der Innenstadt

sind während der Festtage geöffnet:

am Freitag bis 1 Uhr, am

Samstag bis 2 Uhr und am Sonntag

bis 0 Uhr.

Bewachter

Fahrradparkplatz

Für alle, die lieber mit dem Fahrrad

zum Fest kommen, bietet der

Aalener Allgemeine Deutsche

Fahrradclub (ADFC) wieder einen

besonderen Service: einen bewachten

Fahrradparkplatz. Und

zwar im Westlichen Stadtgraben

auf dem Parkplatz der Kreissparkasse.

Er ist am Samstag von 15 bis

23 Uhr geöffnet und am Sonntag

von 11 bis 21 Uhr.

Plastikgeschirr

verboten

Die Stadt legt bei den Reichsstädter

Tagen traditionell großen Wert

auf Abfallvermeidung. Deshalb

sind auch dieses Jahr Plastikgeschirr

und -besteck sowie Plastikbecher

verboten. Ebenso dürfen

Getränke nicht in Dosen ausgegeben

werden.


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 12

Viel Applaus für Aufführungen

Wir haben Passanten gefragt, was ihnen an den Reichsstädter Tagen am meisten gefällt

Corinna Reinle (47), Erzieherin

aus Aalen

Besonders

schön finde

ich, dass dieses

Jahr wieder

alle Partnerstädte

von Aalen dabei

sind. Ansonsten

liebe

ich aber auch

das kulinarische

Essen und die Geselligkeit.

Stefan Teuber (31), Lagerist

aus Aalen

Ich mag die

Aufführungen

der Vereine.

Die vielen

Gruppen

geben sich so

viel Mühe, da

muss man sie

mit großem

Applaus belohnen.

Aktuelle

Modelle

Vierte Autoschau

Zum vierten Mal ist an die

Reichsstädter Tage die Autoschau

geknüpft. Die Aalener

Autohäuser stellen die aktuellen

Modelle vor. Im Südlichen

Stadtgraben stellen die

hiesigen Händler ihr umfangreiches

Angebot aus.

Benzin im Blut?

Ja! Im südlichen Stadtgraben!

Fabian Stankowitz (23), Bankkaufmann

aus Böbingen

Ich freue

mich am

meisten auf

das tolle Essen

und auf

die Musik.

Die Reichsstädter

Tage

sind eine

tolle Abwechslung

zum Alltag. Da muss man einfach

hin.

Rebecca Schweinstetter (20),

Konditorin aus Aalen mit ihrer

Mutter

Ich freue

mich darauf,

viele

Bekannte

zu treffen,

die man

sonst das

ganze Jahr

nicht

sieht.

Yvonne Graule (17), Schülerin

aus Lauchheim

Ich mag

die Late-

Night Shows

am meisten

an den

Reichsstädter

Tagen.

Dort sieht

man immer

die aktuellsten

Trends

der Mode und Frisurenwelt.

Ayhan Alkan (27), Zerspanungsmechaniker

aus Aalen

Die Reichsstädter

Tage

sind einfach

toll organisiert.

Mir gefällt

die abwechslungsreiche

Musik

und das leckere

Essen.

Benedikt Schönherr, 17,

Bankkaufmann aus Aalen

Ich freue

mich am

meisten auf

die toll geschmückte

Innenstadt.

Dann sieht

die Stadt

nicht mehr so

farblos aus.

Auf die vielen

verschiedenen Getränke freue ich

mich auch ganz besonders.

Yvonne Lindner (22), Studentin

in Nürnberg aus Aalen

Es hat einfachTradition,

auf die

Reichststädter

Tage zu

gehen – man

trifft nette

Leute und

führt tolle Gespräche.

Im Südlichen Stadtgraben kann man bei den Reichsstädter Tagen das neueste Angebot der hiesigen Autohändler

erleben. (Foto: Oliver Giers)

Telefon 0 73 61/5 94-2 00

anzeigen@schwaebische-post.de

www.schwaebische-post.de

Aalen. Die neuesten Autos kann

man im Südlichen Stadtgraben am

neuen Tor in Aalen anschauen.

Die Auswahl ist groß und lässt sicherlich

keinen Autofan kalt. Die

Autohäuser stehen mit ihrem

Fachwissen bereit.

Am Samstag kann man von 14 bis

18 Uhr und am Sonntag von 11 bis

18 Uhr das Auto-Angebot angucken.

Folgende Automarken werden

präsentiert: Alfa Romeo & Suzuki

– Autohaus D’Onofrio, Fiat –

Autohaus Haussmann, Mazda –

Autohaus Schäfer, VW & Audi – Autohaus

Maier, Mercedes & Smart –

Autohaus Widmann und Mitsubishi

& Hyundai – Autohaus Beißwenger.


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 13

Ihr Gesicht auf einer Briefmarke

Zahlreiche Aktionen am Stand der Schwäbischen Post vor dem SchwäPo-Shop

Auf den Reichsstädter Tagen

können Besucher des Schwä-

Po-Standes vor dem Schwä-

PoShop ihr Porträt auf Ostalb

Mail-Briefmarken drucken

lassen.

Aalen. Wer lächelt da so nett von

der Breifmarke? Das können Sie

sein. Denn die Ostalb Mail GmbH,

der private Postzustelldienst des

SchwäPo-Medienhauses, bietet als

erstes Unternehmen der Branche

individuelle eigene Briefmarken

an. Auf den Reichsstädter Tagen

besteht die Möglichkeit, sich fotografieren

zu lassen und mit diesem

Bild direkt auf einem Briefmarken-

Bogen zu landen. SchwäPo-Card-

Nutzer erhalten bei Vorlage ihrer

Karte 1 Euro Rabatt.

Diese Aktion fand bereits bei der

Ipfmess und dem 50. Geburtstag

der Gmünder Tagespost großen

Anklang. „Ostalb Mail macht Postsendungen

individuell und einzigartig“,

sagt erklärt Michael Stanislawski,

Verkaufs- und Organisationsleiter

des Zustelldienstes.

Am Samstag und Sonntag, 12.

und 13. September, von etwa 12

bis 17 Uhr kann man das Angebot

nutzen. are

Nutzen Sie die Gelegenheit und grüßen Sie von den Reichsstädter Tagen.

(Foto: BW)

Extrablatt und Grüße

Am Stand der Schwäbischen

Post vor dem SchwäPo-Shop

in der Reichsstädter Straße gibt es

auch zu dieses Jahr schöne Aktionen.

Es wird ein Extrablatt mit vielen

Impressionen vom Fest geben.

Es wird am Samstagabend und

Sonntag verteilt. Am SchwäPo-

Stand kann man auch von den

Ostalb Mail druckt auf dem Stand der SchwäPo individuelle Briefmarken mit den Konterfeis der Besucher

des Stadtfestes. (Foto: Oliver Giers)

Reichsstädter Tagen grüßen. Einfach

einen Gruß aufschreiben, sich

fotografieren lassen und Ihre Botschaft

kommt in unserer Bildergalerie

und vielleicht im Extrablatt.

Natürlich gibt es an unserem

Stand auch ein Gewinnspiel, bei

dem es tolle Preise zu gewinnen

gibt. are

Der Regenbogenfi sch

entdeckt die Tiefsee

Marcus Pfi ster 13.80 Euro

Macht mit beim

Malwettbewerb

Sonntag, 13. Sept. 2009

von 14 – 16.30 Uhr

Schöne Buchpreise zu

gewinnen

Verlosung um 17.30 Uhr

(13-18 Uhr geöffnet)

bei

GmbH

Mittelbachstraße 14–16

73430 Aalen

Tel. (0 73 61) 95 87-0

info@buecher-jahn.de

www.goldschmiede-ifju.de


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 14

Alle Termine auf einen Blick

Markenkinderschuhe

zu günstigen Hauspreisen

Unsere gut geschulten Verkäuferinnen

messen jeden Kinderfuß nach Länge und Weite.

Wir verlegen

Ihnen sämtliche

Beläge.

Fragen Sie uns!

• Laminat und Kork

• Linoleum

• Teppichböden

• Fertigparkett-

Verlegung

• Farben & Lacke

• Tapeten

• Bordürenteppiche

• Badteppiche

Südlicher Stadtgraben 2 • 73430 Aalen • Telefon (0 73 61) 5 26 57-22

www.schwaebische-post.de Telefon 0 73 61/5 94-2 00


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 15

100 Jahre Messer Rödter Aalen

Reichsstädter Tage Sonderangebote

Herbertz Taschenmesser statt 15,00 d nur 9,95 9

Haller Taschenmesser statt 12,00 d nur 8,95 9

Multi-Tool statt 15,00 d nur 11,95 9

Taschenmesser, Namensgravur gratis

Schulscheren in Solinger Spitzenqualität 10 % reduziert

Beim Spritzenhausplatz Aalen

Telefon (0 73 61) 6 14 58

Visitenkarten schnell und günstig:

Telefon 0 73 61/5 94-4 50

Internet: www.digitaldruck-deutschland.de


35. REICHSSTÄDTER TAGE Donnerstag, 10. September 2009 16

www.tswa.de

TOP MODE

RICHTIG PREISWERT!

VERKAUFSOFFENER SONNTAG

ZU DEN REICHSSTÄDTER TAGEN IN AALEN

AM 13.09.2009

VON 13:00–18:00 UHR

M O D E W E L T

Gentner-Kleidung KG I Daimlerstraße 18 I 73431 Aalen I Tel.: 07361 9402-0

www.gentner-modewelt.de

Massenweise Discountpreise.

Schausonntag

Jeden Sonntag

„Schausonntag“!

von 11 – 17 Uhr

Kommen, schauen,

staunen!

(keine Beratung, kein Verkauf)

Auch unsere Garten- und

Dachausstellung ist jederzeit

für Sie zugänglich!

Ulmer Straße 118, 73431 Aalen

Telefon: 0 73 61 / 5 93-0, Telefax: 0 73 61 / 5 93-57

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine