WIRTSCHAFTSRECHT - WiWi-Online

wiwi.online.de

WIRTSCHAFTSRECHT - WiWi-Online

BERUFSFELDER

Wirtschaftsjuristen können sich

positionieren im Management

von:

■ Industrie-, Handels- und

Dienstleistungsunternehmen

■ Steuerberatungs- und

Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

■ Unternehmensberatungen

■ Banken und Versicherungen

■ Kammern von Industrie,

Handel und Handwerk

Die RFH orientiert sich seit

ihrer Gründung im Jahre 1956,

damals als Ingenieurschule und

seit 1971 als staatlich anerkannte

Fachhochschule in privater

gemeinnütziger Trägerschaft, an

den Anforderungen der Praxis.

In der Regel haben unsere Absolventen

schon vor Abschluss

des Studiums den Berufs- und

Karriereeinstieg gesichert.

Rheinische

Fachhochschule

Köln WIRTSCHAFTSRECHT

Rheinische Fachhochschule Köln

University of Applied Sciences

Hohenstaufenring 16 –18

50674 Köln

Telefon: 02 21-20 30 20

info@RFH-Koeln.de

www.RFH-Koeln.de

Vollzeit und

berufsbegleitend

studieren

Rheinische

Fachhochschule

Köln

University of

Applied Sciences

www.RFH-Koeln.de


WIRTSCHAFTSRECHT

Der Studiengang beantwortet den Bedarf der Wirtschaft

und Industrie nach Hochschulabsolventen,

die zugleich einen juristisch versierten Ökonomen

und einen wirtschaftlich kompetenten Juristen verkörpern.

Die enge Verzahnung juristischer sowie

betriebswirtschaftlicher Studieninhalte gewährleistet

eine praxisbezogene akademische Qualifikation.

Im Rahmen des Grundstudiums erhalten Sie eine profunde

Ausbildung im Vertrags-, Schuld- und Sachenrecht,

Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht sowie

im Wirtschaftsprivat-, -straf- und -verwaltungsrecht.

Professoren und Dozenten geben Ihnen Einblick in praxisbezogene

Inhalte.

Die Veranstaltungen im Grundstudium vermitteln zudem

die Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre,

des Rechnungswesens und der Propädeutik.

Im Hauptstudium werden neben weiteren Fächern des

Wirtschaftsprivatrechts das internationale Wirtschaftsrecht

(teilweise in englischer Sprache) und darüber

hinaus Schlüsselqualifikationen wie Rhetorik, Verhandlungsführung

und Vertragsgestaltung gelehrt.

Der wirtschaftswissenschaftliche Bereich konzentriert

sich auf die betriebliche Steuerlehre und die Steuerungsinstrumente

im Unternehmen.

Das Studium Wirtschaftrecht

können Sie sowohl zum Wintersemester

und zum Sommersemester

aufnehmen. Sie haben

die Möglichkeit, das Studium in

Vollzeit oder berufsbegleitend

durchzuführen. Sie erreichen

so den Abschluss Diplom-Wirtschaftsjurist/juristin

(FH) in

7 Semestern.

STUDIENSCHWERPUNKTE

Im Hauptstudium bieten wir Spezialisierungen

an. Die Studienschwerpunkte präsentieren sich

praxisorientiert und folgen den Marktnachfragen

einzelner Branchen und den Funktionsbereichen

in Unternehmen.

Die Schwerpunktfächer behandeln:

■ Rechnungs- und Steuerwesen/

Wirtschaftsprüfung

■ Finanzdienstleistungen

■ Personal

■ Wirtschafts- und Kommunikationspsychologie

■ sowie weitere aus den anderen Studiengängen

des Fachbereichs Wirtschaft und Recht

BERUFSPERSPEKTIVEN

Für die Umsetzung der strategischen Ziele eines

Unternehmens ist eine Kooperation zwischen

Betriebswirten und Juristen oft unerlässlich. Von

vielen Unternehmen werden neben juristischen

auch wirtschaftliche Kenntnisse verlangt.

Unternehmen bekunden ihr Interesse besonders

an steuer- und bilanzrechtlichen Kenntnissen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine