BIBLIOTHEKSWEITERBILDUNG - Freie Universität Berlin

fu.berlin.de

BIBLIOTHEKSWEITERBILDUNG - Freie Universität Berlin

GESTERN KOLLEGE - HEUTE VORGESETzTE/R. Bf 001

maNaGEmENTSEmINaR füR (zUKüNfTIGE) füHRUNGSKRäfTE IN BIBLIOTHEKEN

prof. Dr. Gabriele Beger, pascale meyer, prof. Dr. Konrad Umlauf, Dr. Klaus Ulrich Werner

3 Tage: Mo/Di/Mi, 25./26./27.2.2013, Mo 10.00 - 17.00 Uhr, Di/Mi, 9.00 - 16.00 Uhr,

optionale Abendveranstaltungen

Veranstaltungsort: Weiterbildungszentrum

Zielgruppe: Führungskräfte in Bibliotheken, die den Schritt vom Kollegen zum/r Vorgesetzten hinter

sich oder vor sich haben

Kosten: 330,- € / 250,- €

Wenn Sie in der eigenen Organisation aus dem Kreis Ihrer Kolleg/innen in die Rolle der Führungskraft

aufsteigen, dann bleibt Ihr Umfeld bestehen. Das bedeutet, Sie haben bereits Beziehungen

zu den Menschen geknüpft, mit denen Sie auch weiterhin arbeiten. Dadurch entstehen

Vorteile aber vor allem auch Herausforderungen, denen sich Führungskräfte, die von außen in

eine Organisation kommen, nicht stellen müssen.

Um diesen Rollenwechsel erfolgreich zu bewältigen, sind eine hohe Selbstreflexionsfähigkeit sowie

ein ausgeprägtes Verständnis für die in der neuen Situation auftauchenden Fragen wichtig:

- Was beinhaltet ein solcher Rollenwechsel für Sie (z. B. in Bezug auf Verantwortung, Delegieren)?

- Was verändert sich bei der Gestaltung Ihres Arbeitsalltages?

- Wie gehen Sie mit Erwartungen und Wünschen als auch mit Widerständen derjenigen um, die

eben noch Ihre Kolleg/innen waren?

- Wie gestalten Sie die Beziehung zu Ihren bisherigen Kolleg/innen (auch in Bezug auf Motivation,

Integration, Distanz und Nähe)?

- Wie können Sie vermeiden, dass Konflikte eskalieren?

Darüber hinaus lernen Sie kompakt und gerafft folgende stark von rechtlichen Regelungen geprägte

Handlungsfelder kennen:

- Personalrecht

- Direktionsrecht des Arbeitgebers

- Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Fürsorgepflichten des Arbeitgebers

- Arbeitsplatzbeschreibung, Stellenausschreibung, Arbeitsplatz- und Dienstpostenbewertung

Im Seminar stehen Ihre bisherigen Erfahrungen und konkreten Situationen des Arbeitsalltags

im Zentrum. Angereichert wird der Workshop durch Kleingruppenarbeiten, Diskussionen sowie

theoretischen Input. Ziel ist es, dass Sie:

- Handlungsoptionen für Ihren Rollenwechsel ausbauen, um Ihre Arbeitsbeziehungen zu Mitarbeitern/innen,

Kollegen/in und dem/r eigenen Vorgesetzten bewusst zu gestalten

- Ihre persönlichen Führungskenntnisse und -fertigkeiten trainieren und erweitern

- Ihre Selbstreflexionsfähigkeit weiterentwickeln

- Kenntnisse einschlägiger Vorschriften und arbeitsrechtlicher Regelungen erlangen, die für den

Vorgesetzten oder die Vorgesetzte eine besondere Bedeutung haben

Die drei Seminartage werden durch Abendveranstaltungen ergänzt:

1. Tag: Social Event, 18.00 Uhr

2. Tag: Expertengespräch mit einem im Prozess des Wandels vom Kollegen zum Vorgesetzten

erfahrenen Bibliotheksleiter, Dr. Klaus Ulrich Werner, 16.30 - 18.00 Uhr

3. Tag: Information über Möglichkeiten einer weiterführenden Unterstützung in der neuen Führungsposition

durch Coaching oder - in Abgrenzung dazu - Kollegiale Beratung, Pascale Meyer,

16.30 - 18.00 Uhr

BIBLIOTHEKSmaNaGEmENT

Die berufsbegleitende, wissenschaftliche Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte in öffentlichen

und wissenschaftlichen Bibliotheken, die eine Leitungsfunktion innehaben oder

anstreben. Die neun Module des Programms vermitteln einen Überblick über die wichtigsten

Aufgaben und Werkzeuge moderner Management- und Führungsmethoden. Die zwei- bis dreitägigen

Seminare verbinden Theorieteile mit Praxisberichten und Übungen. Sie bieten über das

reine Fachwissen hinaus eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen und Ideen mit den

Dozenten/innen und den anderen Teilnehmer/innen. Exkursionen zu relevanten Berliner Bibliotheken

mit einem Expertengespräch vor Ort ergänzen das Programm. Ein Zertifikat belegt am

Ende die erworbene Zusatzkompetenz.

In Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft,

und der Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Informationswissenschaften.

Das nächste Programm startet im Sommersemester 2013.

modul 8: öffentlichkeitsarbeit im strategischen Kontext

prof. Dr. Konrad Umlauf, Katja Dühlmeyer, prof. Dr. Ursula Georgy, Dr. Dirk Wissen

Mo/Di, 17./18.09.2012

modul 9: Rechtsfragen in Bibliotheken

prof. Dr. Gabriele Beger, Börries von Notz

Do/Fr, 18./19.10.2012

BIBLIOTHEKEN BaUEN UND aUSSTaTTEN

Bibliothekarinnen und Bibliothekare stehen immer wieder vor der Herausforderung, eine öffentliche

oder wissenschaftliche Bibliothek neu zu bauen, umzubauen, zu erweitern, mit anderen

zusammenzulegen, zu verkleinern und auszustatten. Da die Beschäftigten und die Nutzer dann

mit den Ergebnissen leben müssen, haben sie großes Interesse, sich in die Planung der Baumaßnahme

einzuschalten, diese zu beeinflussen, überhaupt beteiligt zu werden.

24 MANAGEMENTPROGRAMME MANAGEMENTPROGRAMME 25

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine