junges - Livegui.de

livegui.de

junges - Livegui.de

MOSAIK ����������������������������������

����������������������������������

����������

Peter Maffay

11.06. // Wernesgrün

Gutshof

�����������������������������

�������������

���������������������

����������������������������

��������������������

�����������������������������������

����� �����

Der �����������������������������������������������������������������������������������������

kostenlose Musik + Freizeitkalender für Hochfranken, Vogtland und das Fichtelgebirge


MOSAIK

2 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


VORWORT

Impressum

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof

Tel.: 09281-850760 | Fax: 09281-850762

E-Mail: info@livegui.de

Web: www.livegui.de

Redaktion: Alexander Sörgel, Eva Iwansky,

Mimi Hornig, Alexander Kaiser (V.i.S.d.P.)

Satz & Web: F&F Plechschmidt

Bei Nichterscheinen im Falle höherer Gewalt kann

die Redaktion nicht haftbar gemacht werden. Der

Herausgeber haftet nicht für Satz-/Druckfehler oder den

Inhalt der abgedruckten Anzeigentexte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung

übernommen. Namentlich gekennzeichnete Texte geben

nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Für die Richtigkeit der Anzeigen und Angebote übernehmen

wir keine Gewähr. Einsender von Beiträgen erklären

sich mit einer redaktionellen Bearbeitung oder der

gekürzten Wiedergabe einverstanden. Das Urheberrecht

der veröffentlichten Anzeigen bleibt beim Herausgeber.

Jegliche Weiterverwendung von Anzeigen, Texten, Fotos

und Layouts bedürfen der schriftlichen Genehmigung

des Herausgebers. Veranstaltungsmeldungen bis 01.

des Erscheinungsmonats.

Es gilt die Anzeigenpreisliste August 2004.

Das jährliche Abonnement ist für 25,– Euro bei der

genannten Adresse erhältlich.

ONLINE: www.livegui.de

Hallo liebe Leser!

... 50 Jahre Live Guide!

Es war Mitte der fünfziger Jahre, als Lars Live aus Delmenhorst bei Bremen auf seinen Cousin Gustaf Guide

aus Elzach-Oberprechtal im schönen Schwarzwald traf und sie gemeinsam das Verlagshaus Live Guide

gründeten. Es war damals ein gewagtes und revolutionäres Unternehmen, einen Musik- und Freizeitkalender

auf den Markt zu bringen. Heute haben bereits die Enkel der Beiden die Geschäftsleitung übernommen

und der Live Guide erscheint mittlerweile in 47 Sprachen in 307 Ländern rund um den Globus. In manchen

kulturstarken Regionen, in Zentralafrika und der östlichen Mongolei sogar als Morgen- und Abendmagazin.

Wirklich? Naaaa! A so ein Schmarn!

So aber jetzt mal im Ernst, liebe Leser. Ihr haltet gerade die 50. Ausgabe des Live Guide Musik- und

Freizeitkalenders in der Hand. Und was soll ich sagen - wir freuen uns darüber. Es ist ein kleines aber feines

Jubiläum, das uns zeigt, dass wir in der Region fest verankert sind. Monat für Monat zeigt das Magazin,

dass was geboten ist in der Region, immer monatsmittig widerlegen wir den abgedroschenen Spruch „bei

uns is ja nix los“. Hochfranken, das Vogtland und das Fichtelgebirge sind kulturstarke, facsettenreiche

Regionen, die sich nicht zu verstecken brauchen. Und wer was unternehmen will, der hat auch die Möglichkeiten

dazu.

Das spiegelt der umfangreichste Veranstaltungskalender der Region wider. Gepaart mit Informationen zu

den Kulturveranstaltungen, Interviews, Berichten im Freizeit- und Handelsbereich und Beiwerk zum Augenzwinkern

erfreut er sich immer größerer Beliebtheit: der Live Guide. Denn Qualität ging schon immer

über Quantität.

Doch dazu gehören drei Komponenten, bei denen ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte

- und dies am besten in alphabetischer Reihenfolge.

Die Kunden: Ohne die Kunden, die ihr Vertrauen in den Live Guide setzen, kann ein Magazin nicht leben.

Ob es die Veranstalter oder die Gewerbetreibenden aus Gastronomie, Handel oder Industrie sind, eine

Zeitschrift muss auch finanziert werden. Und das geht nicht ohne Inserate. Herzlichen Dank für die Unterstützung

seit nun mehr 50. Ausgaben.

Die Leser: Ein Veranstaltungskalender kann ebenso nur auf Dauer existieren, wenn er gelesen wird. Aufgrund

der zahlreichen Feetbacks die wir erhalten per Mail, per Telefon, per Zugriffe auf unsere Homepage

www.livegui.de, aber vor allem, wenn wir draußen unterwegs sind, und wie es uns unsere Kunden und

Auslagestellen berichten, wissen wir: Live Guide kommt an. Natürlich auch hier ein großes Dankeschön an

euch liebe Leser.

Die Mitarbeiter: allen vorweg die Freien, die mitarbeiten, weil sie Spaß haben und, weil sie es einfach gut

finden, die angeschlossenen Firmen, die das Gesamtbild herstellen, die Grafiker und die Druckerei. Herzlichen

Dank, was wäre der Live Guide ohne euch, meine Lieben.

So kurz vor Weihnachten haben wir unseren Free Guide mit ein paar schönen CDs aufgestockt, hier die

herzlichsten Grüße an Wolfgang und Sebastian. Uns Ursus versüßt unseren 50. Live Guide mit einem Jubiläums-Special-Kreuzworträtsel

(Au Waia!). Und wer schon immer mal mehr über den Live Guide erfahren

wollte, warum, wieso und überhaupt, liest auf Seite 19 die Geschichte dahinter. Schmarn und Reality, was

jeder schon immer über Live Guide lesen wollte. Und schaut doch am besten einfach vorbei, am 19. November

zwischen 9.00 und 13.00 Uhr, im neuen Live Guide Office in der Ludwigstraße 48 in Hof.

Also, auf geht’s in den 50. Live Guide!

Bis dahin, wir lesen uns!

Euer Live Guide

Alexander Kaiser

Herausgeber des Live Guide- Musik- und Freizeitkalenders

3


Für die Einen gehören seine

Livekonzerte in den Herbst wie

das Münchner Oktoberfest, für

die Anderen in die Vorweihnachtszeit

wie der Christkindlmarkt.

Was vor fast 20 Jahren

durch Tourneen mit Chris

de Burgh, Eric Clapton, Joe

Cocker und Tina Turner begann,

folgt längst einer eigenen

Tradition. Mit Beständigkeit

und ungebremster Spielfreude

tourt der Münchner Singer/

Songwriter jährlich im Herbst

durch Deutschland. In diesem

Jahr präsentiert Franz Benton

sein zehntes Studioalbum:

Neue Folk-, Rock-, Balladen-

Songperlen aus eigener Feder,

gesungen mit einer Stimme, die

Seele ist: von Narben angeraut

transportiert sie sinnliches Flüstern,

leidenschaftlichen Trotz,

empfindsames Schmeicheln,

ungebändigte Wut, leises Glück,

brennenden Schmerz, schlichtes

Leben oder emotionale Grenzerfahrungen.

Zur Unterstützung

der Livearrangements gibt

es ein Wiedersehen mit dem

südamerikanischen Weltklasse-Harfenisten

Kiko Pedrozo

– und neu mit dabei im Trio,

der junge Roman Steinkogler

(Akkordeon, Keybords).

MOSAIK

Franz Benton 08.12.

und mit/oder ohne

“Wir haben keinen Besseren als

diesen kiffenden, fluchenden

Staat, Kirche und Religion und

den gehobenen Geschmack

beleidigenden und dann auch

noch das Hochdeutsche weiträumig

umfahrenden Rastafari.

Habe die Ehre Herr Söllner.“

Süddeutsche Zeitung

Eine Empfehlung für Liebhaber

virtuoser Dynamik, ein

Pflichttermin für musikalische

Gourmets! Für alle Anderen

ein Konzerttipp mit Kultcharakter!

Franz Benton

08. Dezember, 20.00 Uhr

Theresienstein, Hof

Hans Söllner 11.12.

Wie Johnny Cash besingt

Söllner die großen Themen Geburt,

Liebe, Sterben, Vatersein,

Mitglied einer Gemeinschaft

sein, so einfach und auf die

eigenen Erfahrung bezogen,

dass das Verständnis nie eine

Frage von Automechaniker oder

Professorin ist, und ohne sie

so zu vereinfachen, dass sie zu

dummen Klischees verkommen.

Dazu eint sie ein Gespür für

Charme und hinterhältigen

Witz...wirken sie wie Einsiedler,

die aber den Menschen

lieben und ihn nie einem

System unterordnen würden.

Daher ihre widersprüchliche,

unberechenbare Popularität.“

Rolling Stone

Hans Söllner

11. Dezember, 20.00 Uhr

Freiheitshalle, Festsaal, Hof

Quadro Nuevo 15.12.

Tango, Valse, Musette,

Flamenco, liebevoll entstaubte

Filmmusik und ein fast

schon verklungenes Italien

- Quadro Nuevo gab seit 1996

über tausend Konzerte quer

durch Europa. Die Auftrittsorte

der vier Musiker sind so

verschieden wie die Wurzeln

ihrer Musik: Die nostalgisch-

akustische Besetzung ist nicht

nur in Konzertsälen und auf

Festivals zu Gast. Die spielsüchtigen

Virtuosen reisen auch als

Straßenmusikanten durch den

mediterranen Süden. Die ersten

vier Alben des Quartetts wurden

jeweils mit dem selten vergebenen

Deutschen Jazz Award

ausgezeichnet und kletterten in

die Top Ten der Jazz- und Weltmusik-Charts.

Nur 3 Wochen

nach der Veröffentlichung von

Mocca flor erhielt diese neue

Produktion ebenfalls den Jazz

Award. Anfang Februar 2004

erschien nun die neueste CD

von Quadro Nuevo: Mocca

flor Musik wie eine gute Tasse

Mocca.

Die Sinne belebend, die Seele

wärmend und den Duft orientalischer

Genüsse verströmend.

Die Klänge von Quadro Nuevo

entführen in eine Welt der

wehenden Turbane, der alten

Tavernen und des leidenschaftlichen

Tangos. In der Musik von

Mocca flor fließen Abend- und

Morgenland zusammen. Spanische

Gitarre, arabeske Melodien

verschmelzen mit Akkordeon-

Rhythmen zum Tango Oriental.

Klezmer-Magie und ein verwegen

melancholisch geblasenes

Saxophon würzen alteuropäische

Kaffeehaus-Musik.

Märchenhafte Tonfabeln, deren

Abenteuer irgendwo zwischen

Paris und Istanbul, Palermo

und Kairo, Berlin und Piräus

beginnen.

Quadro Nuevo

15. November, 20.00 Uhr

Festsaal Freiheitshalle, Hof

4 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


MOSAIK

Gery´s Swinging Club – S. Affairs 16.12.

Gery´s Swinging-Club ist

ein neues wunderbares

Musikprojekt um den Sänger

Gery Gerspitzer. Wie es der

Titel bereits verrät, geht es

um den guten alten Swing. Es

geht um Legenden a la Frank

Sinatra, Dean Martin, Samy

Davis Jr. und die anderen

Superstars aus einer Zeit, als

Welthits noch in Watte verpackt

waren - sexy, groovig,

aufwühlend und doch sanft.

Auch sind Swing-Versionen

des größten lebenden Entertainers

unserer Zeit, Robbie

Wiliams, zu hören. Gery

wandelt mühelos mit seiner

Stimme durch die Swingwelt,

prägt jedoch alle Songs mit

seinem stilistischen Gespür

und seiner Ausdruckskraft.

Everybody loves somebody,

Mr. Bojangles, Mack the

knife - alle werden bei der S.-

Affairs-Tour dabei sein, die

eigentlich erst im Frühjahr

2006 starten wird. Aber am

Freitag vor dem 4. Advent

wird Hof schon einmal in

ONLINE: www.livegui.de

den Genuss einer Premiere

kommen.

Doch wer ist der Club

hinter Gery Gerspitzer?

Auch dies ist ein Punkt, der

dieses Projekt mit einem ganz

besonderen Charme umgarnt.

Der Swinging-Club ist ein

Quartett aus Profimusikern

aus dem böhmischen Bäderdreieck.

Die

Herren an

den Instrumenten

haben

teilweise in

der goldenen

Stadt Prag

studiert und

sich schon ein

Leben lang

dem Swing

und dem Jazz

gewidmet-

und wo in

Osteuropa

war der

Swing mehr

zuhause als

in den großen

dern

wie Karls-,

Marien- und

Franzensbad.

Und um

das Ganze

abzurunden und ihm

einen besonderen Touch zu

verpassen, wo könnte ein

neues Swing-Projekt besser

starten als in einem Hotel?

An diesem Abend ist Gery´s

Swinging-Club zu Gast in

Hofs größtem Hotel, dem

Quality Hotel an der Ernst-

Reuther-Straße. Karten für

diesen Abend gibt es ab dem

21. November beim Ticket-

Shop der Frankenpost, im

Quality Hotel Hof, in Gery´s

Holzofen-Pizza Rehau und

natürlich beim Live Guide.

Also schnell Karten sichern,

da es nur eine begrenzte

Anzahl gibt.

Wir sehen uns bei Gery´s

Swinging Club.

Gery‘ Swinging Club –

S. Affairs

16. Dezember, 20.30 Uhr

Quality Hotel, Hof

5


��������������������������������������������������

�������

��������������������������������

�����������������������������������������������������������������

������������������������������

�����

������������

��������������������

MOSAIK

����������������

������������������������

6 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


MOSAIK

rockXmas 17.12.

Am 17.12.2005 steigt in

Naila ein Rock-Festival der

Superlative!

Insgesamt 9 (!!) Topbands

klettern auf die Bretter, um

die sonst so beschauliche

Weihnachtszeit etwas weniger

beschaulich zu gestalten.

Headliner des Festivals ist

die deutsch-amerikanischrussische

Top-Band Rage,

die gerade ihr nächstes

Studioalbum produziert.

Rage zählen seit über 20

Jahren zu den international

erfolgreichsten Metalbands

überhaupt. Headlinershows

auf allen großen internationalen

Festivals wie Wacken,

und Full Force stehen für die

Qualitäten dieser grandiosen

Band. Sicher werden sie einige

neue Tracks zum Besten

geben.

Co-Headliner ist Letzte Instanz,

die nach gut eineinhalb

Jahren der Neustrukturierung

endlich wieder auf den

Bühnen der Welt unterwegs

ist. Mit neuem Sänger und

einem bärenstarken neuen

Album im Rücken werden

Letzte Instanz auch das

ONLINE: www.livegui.de

rockXmas-Festival im Sturm

erobern. Ihre Feuertaufe

bestand das neue Lineup

diesen Sommer in Dresden,

als sie zusammen mit Marylin

Manson und Oomph! das

Woodstage-Festival in Dresden

headlinten.

Dritter Headliner ist

„Deutschlands meiste Band

der Welt“ – Knorkator.

Spätestens seit ihrem genialen

Auftritt zum Vorentscheid

zum Grand Prix ist die

Berliner Kultcombo jedem

ein Begriff. Knorkator stehen

für unberechenbare Auftritte

und extrem kurzweilige

Unterhaltung. Da bleibt kein

Auge trocken!

Ausserdem werden noch folgende

Bands zum rockXmas

auftreten:

Kiloherz / Dresden,

Cryptic Wintermoon /

Hof, M.I.GOD. / Erlangen,

Frogstar Battle Machine /

Hof, Hella Donna / Plauen,

Angelus Mortis / Hof

Einlass ist um 15 Uhr – los

geht’s um 16.00 Uhr.

Tickets gibt’s ab sofort im

VVK für 17 Euro unter

tickets@digital-overdose.de

oder bei den bekannten

VVK-Stellen.

Alls News & Infos findet Ihr

unter www.rockXmas.de

rockXmas

17. Dezember, 16.00 Uhr

Frankenhalle, Naila

7


Wer kennt ihn nicht! Robert

Pinter, ein Profimusiker, der

in unserer Region schon viele

Zuhörer begeistert hat.

Ob am klassischen Piano oder

mit einem halben Dutzend

Keyboards, Synthesizer,

Drumcomputern, Effektmodulen

und Sequenzer führt er

die Gäste in andere Musikdimensionen.Experimentierfreudig

zeigt er sich auf der

Bühne, meist begleitet von

jungen hiesigen Nachwuchsmusikern.

Nicht nur als Mensch

explosiv-lebendig, auch im

Elektro-Jazz spiegelt sich

diese Eigenschaft wieder. Er

verzaubert dieses Soundgebräu

mit einer irritierenden

Mixtur aus ausgefuchster Studiotüftelei

und frei fließenden

improvisationsfreudigen

Klangideen.

Autodidaktisch beschäftigte

er sich in

den letzten

Jahren immer

wieder mit

Elektro-Jazz,

mischte ihn

dann mit seinen

eigenen

musikalischen

Geschmack

und gibt ihm

einen stilistisch

flexiblen

Sound.

Wenn man

Robert fragt

warum gerade

Elektro-Jazz,

so äußerst er spontan: „Es

ist die gewaltige Vielfalt, die

Faszination von dem individuellen

Sound und der kommunikativen

Komponenten

der Intonation, wo sich eine

standardisierte Tonbildtechnik

von selbst verbietet.“

Er selbst hat in Sarajewo

klassisches Klavier studiert.

Schon damals brach er immer

wieder musikalisch durch

eigene Soundgestaltung aus,

da es ihn langweilte, immer

nur stur vom Notenblatt

abzuspielen.

Viele junge Leute kommen

zu Robert, um Möglichkeiten

zur Umsetzung ihrer Kreativität

zu finden. So wie auch

Florian Werner, der in letzter

Zeit Robert musikalisch bei

Auftritten begleitet und sich

selber in einer kurzen Biografie

vorstellt.

Florian entdeckte schon mit

sechs Jahren seine Liebe

zur Musik. Angefangen

mit klassischer Musik am

Klavier interessierte er sich

MOSAIK

Robert Pinter & Friends 19.11./02.12./03.12./31.12./18.03.06

Battlefield

mit zunehmendem Alter

auch für die Keyboards und

Synthesizer, ohne die übliche

Klavierschule zu vernachlässigen.

Bühnenerfahrungen sammelte

er mit der Hofer Band „Silverrock“

und seit kurzem mit

der Band „Euro Express“, wo

er als Pianist und Keyboarder

mit von der Partie ist.

Sein musikalisches Spektrum

erweiterte Florian bei vielen

Auftritten in regionalen Lokalen

mit hiesigen Musikern.

Beeindruckend sind immer

wieder die Duoauftritte mit

seiner Schwester Julia, wo

er, egal ob am Klavier oder

Keyboard, ob Rock/Pop oder

auch Klassik, instrumentale

Unterstützung zum Gesang

gibt.

Momentan noch im Zivildienst

bereitet sich Florian

in seiner Freizeit unter der

Aufsicht seines Klavierlehrers

Robert Pinter auf ein

Musikstudium im Bereich

Jazz/Rock/Pop vor. Jazzstandards

und Stücke von Chick

Corea und Herbie Hancock

gehören zu seinem breitgefächerten

Übungsrepertoire.

Robert Pinter & Friends

19. November

Villa Karlolina

02. Dezember

Tante Freda

03. Dezember

Keyboard & More

„Neue Aula JPG“

31. Dezember

Reiterstuben “Gut Haidt”

18. März 2006

Kulturnacht Electro-Jazz

Theater Hof

www.robert-pinter.de

8 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


MOSAIK

Rekkenze Brass - Weihnachtskonzerte und Präsentation der CD „Ohrwürmer“

Die Palette der adventlichen

Unentbehrlichkeiten ist in

den letzten Jahren um ein

wichtiges Detail erweitert

worden: Adventskranz, Stol-

len, Plätzchen, Glühwein und

das Weihnachtskonzert von

Rekkenze Brass. Dass dieses

längst zum festen Bestandteil

des musikalischen Jahreskreislaufes

gehört, zeigt nicht

zuletzt die hervorragende

Publikumsresonanz.

Rekkenze Brass ist ein Aushängeschild.

Nicht nur für die

Hofer Symphoniker, sondern

für das gesamte musikalische

Oberfranken. Brass-Ensembles

gibt es mittlerweile

fürwahr nicht wenige, aber

um eines in dieser Spitzenqualität

zu finden, muss man

schon suchen“ (Nordbayerischer

Kurier).

Weihnachten mit Rekkenze

Brass, das ist eine bunte Bescherung

mit internationalen

Weihnachtsliederpotpourris,

Swingnummern, besinnlicher

Bläsermusik aus der Renaissance,

festlich strahlender

Barockmusik; eigentlich jeder

Art von Musik, die sich durch

Blechröhren und Ventile jagen

lässt. Vorgestellt werden auch

Ohrwürmer aus der neuen,

mittlerweile 13. gleichnamigen

CD.

Rekkenze - das war 1235 die

altslawische Bezeichnung einer

Dorfsiedlung, aus der die

Stadt Hof hervorgegangen ist.

Rekkenze Brass - das ist ein

Blechbläserquintett, das 743

Jahre später von Mitgliedern

der Hofer Symphoniker gegründet

wurde und zu einem

der international anerkanntesten

Ensembles seiner Art

gewachsen ist. 13 Platteneinspielungen,

Fernseh- und

ONLINE: www.livegui.de

Rundfunkproduktionen,

Verpflichtungen zu namhaften

Festivals wie: „Sapporo

International Music Festival“,

“Festival éstival de Paris“,

„New York

Brass Conference“,

„Lieksa

Brass Week“,

„LudwigsburgerSchloßfestspiele“

u.v.a.

gehören zu

seinen vielseitigenAktivitäten

des

Ensembles.

1995 wurde Rekkenze Brass

mit dem Kulturpreis der

Oberfrankenstiftungausgezeichnet.

Termine und

Vorverkaufsstellen:

Freitag, 2.

Dezember 2005,

19.30 Uhr:

Neudrossenfeld,

Evang. Kirche

Samstag, 3.

Dezember 2005,

20.00 Uhr:

Helmbrechts,

Bürgersaal

Vorverkauf:

Schreibwaren

Melanie Popp,

Tel.: 09252 /

99040

Samstag, 10.

Dezember 2005,

20.00 Uhr: Naila,

Frankenhalle

Vorverkauf:

Tourist-Information,

Rathaus, Marktplatz

12, Tel.:

09282 / 6829

oder 19433

Sonntag, 11.

Dezember 2005,

19.00 Uhr:PlauenVogtlandtheater

Vorverkauf:

Besucherservice,

Vogtlandtheater

Plauen

Tel.: 03741/ 28134847 oder

28134848

Samstag, 17. Dezember 2005,

20.00 Uhr: Hof Freiheitshalle,

Festsaal

Vorverkauf: TICKET Shop

der Frankenpost, Marienstraße

8, Tel.: 09281 / 816-228

Geschäftsstelle der Hofer

Symphoniker, Klosterstraße

9-11, Tel.: 09281 / 720029

Sonntag, 18. Dezember

2005, 17.00 Uhr: Bayreuth

Stadthalle

Vorverkauf: Nordbayerischer

Kurier, Maxstraße 58

Theaterkasse im DERPART

Reisebüro, Luitpoldplatz 9

Tel.: 0921/69001

Sonntag, 25. Dezember 2005,

20.00 Uhr: Hof, Freiheitshalle,

Festsaal

Vorverkauf:

TICKET Shop der Frankenpost,

Marienstraße 8,

Tel.: 09281 / 816-228

Geschäftsstelle der Hofer

Symphoniker, Klosterstraße

9-11, Tel.: 09281 / 720029

Sonntag, 1. Januar 2006,

20.00 Uhr: Wunsiedel, Fichtelgebirgshalle

Vorverkauf:

Verkehrs- und Kulturamt

Wunsiedel, Tel.: 09232 / 60216

9


theater hof

Verjüngung durch Vielfalt

Vielfalt zeichnet den Spielplan

des Theaters Hof aus. Für

jeden Geschmack, jeden

Anspruch, jedes Alter hat das

Programm in den drei Sparten

des traditionsreichen Hauses

jede Saison etwas zu bieten.

Oper, Operette, immer

stärker das Musical und ein

eigener Ballettabend haben

ihren festen Platz auf dem

Musiktheater-Spielplan. Klassiker,

zeitgenössische Stücke,

leichte Komödienkost,

experimentelle Produktionen,

all das bringt das wandlungsfähige

Hofer Schauspielensemble

zur Freude des treuen

Publikums authentisch auf

die Bühne.

„Verjüngung“ ist ein Stichwort,

das für viele Bereiche

zutrifft: Die Ensembles

zeichnen sich aus durch eine

ausgewogene Altersstruktur

in alle Sparten, immer wieder

bringen junge Gesichter

frischen Wind auf die Bühne

und gelangen in Hof zu Reife.

Kaum mehr jünger geht es, als

im Kinder-Theater-Oberfranken:

Mädchen und Jungen im

Alter von sechs bis 13 Jahren

sammeln in diesen zwei Mal

jährlich im Theater Hof stattfindenden

Workshops unter

Leitung von Fachleute erste

Theatererfahrungen.

Die „Älteren“, also Jugendliche

ab 14 Jahren, spricht

der Jugendclub Theater Hof

an. Verschiedenste Schulprojekte

– unter anderem

das bayerische Pilot-Projekt

Musik-Theater-Schule – sind

für beide Seiten gleichermaßen

spannende Aufgaben,

die den jungen Menschen im

Einzugsgebiet des Theaters

Hof schon frühzeitig ein

intensives Kennenlernen

der Theaterwelt mit all

ihren Facetten und unterschiedlichsten

Berufsbildern

ermöglichen.

„Verjüngung“ gilt auch fürs

Hofer Publikum. Das große,

vielfältige Engagement des

Hauses in Sachen „Jugendarbeit“

trägt Früchte; ganze

Schulen haben eigene „Abos“

und greifen nicht mehr allein

auf die speziellen Vormittagsvorstellungen

zurück,

sondern kommen abends, um

„richtige Theater-Atmosphäre“

zu genießen.

Vor- oder Nachbereitungsgespräche

zu den besuchten

Stücken sind ein Standardangebot

am Theater Hof,

Führungen ermöglichen einen

anschaulichen Blick hinter

die Kulissen, in das alltägliche

Arbeitsumfeld der rund 160

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

in den verschiedenen

Abteilungen. Zudem ist das

Theater Hof auch vor Ort,

direkt in den Schulen oder

anderen Bildungseinrichtungen

präsent, beispielsweise

mit mobilen Klassenzimmerstücken.

Diese große Bandbreite

des Angebots am Theater

Hof – Veranstaltungsreihen

wie der „BLAUE Montag“

mit spartenübergreifender

Kleinkunst, die alljährliche

„Kulturnacht“ mit Beiträgen

externer Kulturschaffender

nicht zu vergessen – zeigt,

dass das Theater Hof nicht für

einen Kreis von Theaterspezialisten

arbeitet, sondern für

die ganze Region. Der große

Zuspruch in der Jubiläumsspielzeit

2004/2005, in der das

zehnte Bestehen des neuen

Theatergebäudes begangen

wurde, ist ein weiteres Zeichen

für die tiefe Verwurzelung

des Hauses mit seiner

Heimat und den hier lebenden

Menschen.

Theaterkasse täglich

geöffnet

Die Kasse des Theaters Hof

im Haupteingang ist täglich

für Besucher geöffnet. Von

Montag bis Samstag sind die

beiden Mitarbeiterinnen Gabriele

Hartmann und Elvira

Tunger von 10 bis 14 Uhr für

Kartenverkauf, -reservierung

und Informationen erreichbar.

Am Mittwoch ist die Kasse

zusätzlich von 18 bis 20 Uhr

geöffnet.

Karten können persönlich, telefonisch

(unter 09281/7070-

290) oder auch über die

Online-Kartenanfrage auf

der Homepage des Theaters

unter www.theater-hof.de

reserviert und gekauft werden.

Per Email ist die Kasse

über kasse@theater-hof.de

erreichbar.

Kinder-Theater-Oberfranken:

Neue Sparte bringt Leben

ins Haus

Eine neue, vierte Sparte

hat sich am Theater Hof

mit einem Sensationserfolg

eingeführt und während der

vergangenen zwei Spielzeiten

fest etabliert: das Kinder-

Theater-Oberfranken. Unter

dem Motto „von Kindern, für

Kinder“ bringt die muntere

Truppe unter Anleitung der

Fachleute des Hauses zwei

musikalische Produktionen

pro Spielzeit heraus.

Das Musical „Schneewittchen“

von Bill Francoeur

machten den Anfang – mit

riesigem Erfolg. Danach wagten

sich die 30 Mädchen und

Jungen im Alter von sechs bis

13 Jahren, die jeweils in einem

Produktions-Workshop

Theaterluft schnuppern, an

ein eigenes Stück mit dem Titel

„Kinder! Kinder!“ heran,

in dem sie nicht nur auf der

MOSAIK

Bühne standen, sondern auch

selbst Geschichte und Texte

entwickelten.

In der Spielzeit 2005/2006

stehen „Emil und die

Detektive“ (Kindermusical

von Marc Schubing) und das

Kindermusical „Der Kleine

Zauberer“, das in einer

Uraufführung in Hof zu

sehen ist, auf dem Spielplan.

Auch in Zukunft werden

jeweils zwei Aufführungen

des Kinder-Theater-Oberfranken

ihren festen Platz im

Spielplan des Theaters Hof

haben

Für Schüler und Studenten:

Volles Programm zum

halben Preis

Schüler und Studenten erhalten

im Theater Hof lukrative

Rabatte. Grundsätzlich erhalten

die jungen Theatergänger

gegen Vorlage eines

entsprechenden Ausweises

30 Prozent Ermäßigung auf

den regulären Eintrittspreis.

Dies gilt für alle Vorstellungen

im Großen Haus.

Wer geduldig ist, kann sich

auch ein Last-Minute-Ticket

sichern, das es ab zehn

Minuten vor Vorstellungsbeginn

zum Preis von 8,50

Euro für noch verfügbare

Restplätze gibt. Hier kann

jedoch nicht reserviert

werden. Im Gegensatz zum

Angebot „Dienstag = Theatertag“.

Interessierte Schüler und

Studenten können sich ihre

10 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


MOSAIK

theater hof

Plätze für Dienstagsvorstellungen

reservieren lassen

und dann zum unschlagbaren

Sonderpreis von 5,50

Euro Theater pur genießen.

Eingefleischte Theaterfans,

die sich keine Produktion

entgehen lassen möchten

und sich daher für ein Abo

entscheiden, bekommen

dieses zum halben Preis.

Weitere Informationen zu

Sonderangeboten gibt es an

der Theaterkasse.

Der Bettelstudent

Oberst Ollendorf, Gouverneur

des von den Sachsen

besetzten polnischen Krakau,

hat Probleme auf gesellschaftlicher

wie politischer

Ebene: Einerseits möchte er

sich an der verarmten Adelssippe

Nowalski rächen, weil

ihm die schöne Komtesse

Laura bei einem Fest wegen

eines Kusses den Fächer ins

Gesicht schlug, andererseits

muss er einen Aufstand der

ONLINE: www.livegui.de

Polen gegen die Besatzer

fürchten.

Seine Privatrache an den

Nowalskis inszeniert er

mit zwei eingekerkerten

„Bettelstudenten“: Symon

Rymanowicz und Jan Janicki,

der eigentlich Graf Opalinski

heißt und ein Anhänger des

vertriebenen polnischen Königs

ist. Als reicher Graf mit

Privatsekretär ausstaffiert,

avisiert sie Ollendorf Laura

und ihrer Schwester Bronislawa

als glänzende Partie.

Nach ihrer Hochzeit soll die

Maskerade auffliegen und die

ganze Familie zum Gespött

der Gesellschaft werden.

Ollendorf hält seinen Plan

für genial. Aber er rechnet

weder mit den ernsten Ge-

fühlen der beiden Schwestern

noch damit, dass er mit seiner

Intrige den aufständischen

Polen in die Hände spielt.

Jan geht nur zum Schein auf

Ollendorfs Angebot ein, für

200 000 Taler den Führer der

polnischen Aufrührer, Herzog

Kasimir, auszuliefern.

Symon lässt sich als Kasimir

verhaften, Laura bittet um

Gnade und am Ende kommt,

wie sich‘s gehört, Herzog

Kasimir, vertreibt die Sachsen

aus Krakau und beide Paare

können sich glücklich in die

Arme fallen.

Der Bettelstudent ist Millöckers

populärstes Werk. Der

von Franz von Suppé geförderte

Komponist schrieb

an die 20 Operetten und

Musiken zu etlichen Possen

und Volksstücken, während

er in den 1870er Jahren als

Kapellmeister am Theater an

der Wien engagiert war.

Neben Johann Strauß gehört

er zu den Hauptmeistern

der klassischen Wiener

Operette. Der Bettelstudent,

mit „Schlagern“ wie

„Ach, ich hab‘ sie ja nur

auf die Schulter geküsst“

oder „Ich knüpfte manche

zarte Bande“, ist ganz im Stil

dieser großen Operettenzeit

geschrieben und hat sich als

eine der wenigen Operetten

des 19. Jahrhunderts bis heute

im Repertoire der Theater

behaupten können

Der Bettelstudent

Premiere: 02.12.2005, 20.00 Uhr

theater hof

Kinder Theater Oberfranken:

Emil und die Detektive

Kindermusical von Marc

Schubing

Diese Geschichte kennt doch

jedes Kind! Wer hat nicht das

Buch von Erich Kästner oder

den gleichnamigen Film gesehen?

Jetzt treffen sich Emil

und seine pfiffigen Freunde

wieder: in dem Musical von

Marc Schubing.

Unser Musical sollte keine

Zugeständnisse an reine Kindermusik

machen. Ich wollte

Musik schreiben, die damals

modern war, sowohl bei Kindern,

als auch bei Erwachsenen

zündet und die für diese

Zeit steht. So, als würde ich

tatsächlich mit Kästner 1929

an einem Tisch sitzen.

Die Musik von Weill, Spoliansky

oder Holländer spukte

mir im Kopf herum. Diese

Zeit sollte auf der Bühne

wiederauferstehen; der Ohrwurm-

und Gassenhauercharakter

dieser Jahre sollte

wieder belebt werden. (Marc

Schubring)

Clever und mutig stehen

Emil und seine Freunde im

Zentrum eines Großstadt-

Abenteuers, in dem sie als

verschworene Gemeinschaft

den „Mann mit steifen Hut“

quer durch ganz Berlin

verfolgen.

Diese gewitzte, listige und

temporeiche Detektivjagd

ist eine Hommage an Berlin,

Erich Kästner und die „Berliner

Gören“.

Ein Abenteuer für die ganze

Familie!

Kinder Theater Oberfranken:

Emil und die Detektive

Premiere 09.12.05, 15.00 Uhr

theater hof

11


Ulla Meinecke & Band 18.11.

„Im Augenblick“ - Seit fast 30

Jahren ist Ulla Meinecke aus

der Kunst- und Musikszene

nicht mehr wegzudenken. Die

Klänge von „Die Tänzerin“

hängen in fast jedem Ohr. In

Hessen geboren, brachte die

Künstlerin 1977 ihre erste

LP heraus. Als Produzenten

konnte sie damals Udo Lindenberg

für sich gewinnen. Es

folgte eine Zusammenarbeit

mit bekannten Komponisten

wie z.B. Edo Zanki, Herwig

Mitteregger oder Rio Reiser.

Am heutigen Abend spielt sie

Songs aus ihrem neuen Album

„Im Augenblick“, was eine

Mischung aus alten Hits und

neuen Stücken ist. Ihre unverwechselbar

raue und klare

Stimme verleiht den Irrungen

und Wirrungen des Lebens eine

besondere Eindringlichkeit, die

mit kleinen - auch absurden

- Geschichten den Abend

vollends abrunden wird.

Ulla Meinecke & Band

18. November, 20.00 Uhr

Malzhaus, Plauen

News,

Terminkalender,

Freikarten,

Kleinanzeigen,

Games, Pixx

www.livegui.de

In Isaar gibt es nicht nur

eingefleischte Folkfreaks als

Konzertbesucher, sondern auch

viele Fans der goldenen Zeiten

der 60er und 70er Jahre. Deswegen

gibt es an diesem Abend

MOSAIK

Harry Davids 26.11.

Abba Mania - „Europas

erfolgreichste Abba-Show“

- wird auch ab Herbst 2005

bis ins Jahr 2006 in den großen

deutschen Hallen, in Österreich,

der Schweiz und Luxemburg

begeistern. Die „Greatest Hits

– Tour 2005/2006“ bringt die

unvergesslichen Superhits der

schwedischen Supergruppe live

auf die Bühne. Bereits während

der fast überall ausverkauften

Konzerte im vergangenen

Herbst und Frühjahr 2005 war

ein ungebrochener Enthusiasmus

zu erleben, den die

Zuschauer diesem unvergleichlichen

Party- und Show-Event

entgegen brachten. Seit dem

Start der Show vor einigen

Jahren am Londoner West

End haben über eine Million

Menschen Abba Mania gesehen,

davon inzwischen alleine über

350.000 Zuschauer im deutschsprachigen

Raum. Die absoluten

Höhepunkte waren dabei die

„größten Abba-Partys der Welt“

in der Berliner Waldbühne und

in der Kölnarena, wo bis zu

20.000 begeisterte Fans in ihren

Bann gezogen wurden.

„Oldies but Goldies“, denn

gerade in diesen Jahrzehnten

brachte die Rock- und Popmusik

viele Perlen und Klassiker

hervor, die sich auch heute

noch allergrößter Beliebtheit

erfreuen. Woodstock-Feeling,

Flower Power Flair oder Love

and Peace Happenings sind nur

einige Schlagwörter, die sich

auch in den Songs der Beatles,

der Stones, Joe Cockers, der

Byrds, Dylans und vieler anderen

niederschlagen. Diese Zeit

lässt Harry Davids aufleben

mit klarer kräftiger Stimme und

mit kompetentem Gitarrenspiel.

Freut euch auf diese

musikalische Zeitreise.

Harry Davids

26. November, 20.30 Uhr

Folkclub Isaar

Abba Mania - GREATEST HITS 26.12.

Um die anhaltende große

Nachfrage der Fans zu

befriedigen, wird die Show ab

diesem Herbst nun mit zwei

Produktionen parallel in Europa

auf Tournee gehen – also noch

mehr Abba Mania.

Wie ist es zu erklären, dass eine

Konzertshow einen derartigen

Kultstatus erlangt? Woran liegt

es, dass aus unzähligen Abba

Fans inzwischen Abba Mania

Fans geworden sind? Keiner

anderen Abba-Show gelingt

es, das Feeling der echten

Abba-Konzerte so authentisch

auf die Bühne zu bringen wie

bei Abba Mania. Abba Mania

hält genau das, was die Show

verspricht. Sie ist ein kongenial

umgesetztes Abba Konzert.

Diesen Anspruch hat sie und

den erfüllt sie mit allerhöchster

Qualität - alles live. Neben

einer perfekten professionellen

Bühnen- und Lichtchoreografie

erleben die Zuschauer bei aller

beabsichtigten Ähnlichkeit mit

den Originalen doch inzwischen

einen eigenen Abba Mania

Spirit, der nicht zuletzt aus der

Interaktion zwischen der Show

und ihren Fans herrührt.

Abba Mania - Greatest Hits

26. Dezember, 20.00 Uhr

Freiheitshalle, Hof

12 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


MOSAIK

Helmut Schleich 17.11.

Das Auge isst man mit “Ich esse

selber gern, um nicht zu sagen

täglich. Da wüsst’ ich gern mehr

drüber!“ Sprachs und machte

glatt ein Soloprogramm drüber.

Und damit liefert der Münchner

Kabarettist Helmut Schleich,

ausgestattet mit den Insignien

Poltscher Hinterlistigkeit sein

Malzhausdebüt. Bereits im

zarten Alter von 16 Jahren ist

er 1983 an der Gründung des

Kabaretts Fernrohr beteiligt.

Nach über 1000 Auftritten folgt

1998 mit

“Brauereifrei

- Der Rausch

packt aus“

sein erstes

Soloprogramm,

womit er

gleich den

Bayrischen

Kabarettpreis

und den Stuttgarter Besen

des SWR einheimsen kann. Nun

auch fürs Fernsehen interessant,

kommen Otti’s Schlachthof

und die Harald Schmidt-Show

auf den Geschmack. Man ist

wie man isst und das Auge isst

mit, besagt eine altbekannte

Von 13.00 bis 18.00 Uhr präsentiert Ihnen der

Rehauer Einzelhandel an diesem 3. Adventsonntag

im Stadtzentrum, rund um den Maxplatz, tolle

I d e e n f ü r W e i h n a c h t e n .

Es wird vieles geboten, was bei groß und klein das

Herz erfreut, so zum Beispiel Spielsachen, Christbaumschmuck,

Weihnachtsgeschenke, Süßigkeiten

Glühwein, Bratwürste, Gebäck und vieles mehr.

Darüber hinaus erwartet Sie ein buntes Programm

aus Musik, Aktionen und Attraktionen.

Zusammen mit der festlichen Beleuchtung in den

Straßen der Innenstadt, den mit Kerzen geschmückten

Christbäumen und liebevoll dekorierten Schaufenstern,

ist der Rehauer Weihnachtsmarkt nicht nur

für die Kinder ein Bote des bevorstehenden Festes.

Bürgermeister Edgar Pöpel und die Werbegemeinschaft

“Rehauer Schleißknipfl“ laden herzlich ein!

ONLINE: www.livegui.de

Weisheit. Aber was kann man

heute noch essen? Wer Tiere

liebt, isst kein Fleisch. Was ist

mit dem, der Tiere hasst? Was

hat der Braten, was der Brei

nicht hat? Wird die Gabel eines

Tages das Messer vom Tisch

verdrängen? Warum tun wir

keine Mayonnaise in den Kaffee?

Können tranige Fischeier

wirklich Kaviar sein? Fühlt man

sich in der Firma daheim, wenn

in der Kantine bedient wird? Ist

die Entschlackungskur die Buße

unserer Tage? Alles Fragen,

die zeigen: Essen ist mehr als

essen. Und zu Wort kommen

auch jene, die uns bisher redlich

nährten und dabei schwiegen:

Nämlich die Speisen selbst. Sie

sind es, die in unser Innerstes

blicken, wenn sie zwischen

Kochtopf und Kläranlage ihren

großen Auftritt haben. Na

dann, Mahlzeit!

Helmut Schleich

17. November, 20.00 Uhr

Malzhaus Plauen

Die Stadt Rehau lädt Sie herzlich zum Einkaufsbummel

in weihnachtlicher Atmosphäre ein.

Das Rehauer Gewerbe und der Einzelhandel bieten

Ihnen ein umfassendes Angebot an Geschenkideen

zu Weihnachten.

Im Namen des Stadtrates Rehau und persönlich

wünsche ich Ihnen eine besinnliche und schöne

vorweihnachtliche Zeit.

Ihr

L‘Ham de Foc 25.11.

Wertungskonzert 8: Die

Multiinstrumentalisten Mara

Aranda und Efrén López bilden

sozusagen das Herzstück von

L’Ham de Foc, frei übersetzt

“Angelhaken aus Feuer“, derzeit

eine der innovativsten Folk-

Bands Spaniens. Die in Valencia,

an der Ostküste Spaniens

lebenden Künstler haben sich

den musikalischen Wurzeln des

Mittelmeerraumes verschrieben.

Studienreisen dazu führten sie

auch längere Zeit ins griechische

Thessaloniki, wo sie die Musik

des Otomanischen Reiches für

sich erschlossen, die noch heute

auch in der Türkei und Armenien

gespielt wird. Auf ihrem

neuen Album “Cor de Porc“

(Schweineherz) verarbeiten sie

dazu erstmals die valencianische

Tradition des Cant D’estil, eine

allgemeine Bezeichnung für

verschiedene Gesangstypen und

-rhythmen, mit eigenen Harmonien.

Traditionelle Rhythmen

der iberischen Halbinsel sind die

Grundlage dieser Musik. Mit

Löffeln, Töpfen oder einfach

auf einem Holztisch wird der

Grundrhythmus vorgegeben,

während die Tabla, Kanjira oder

18. Rehauer Weihnachtsmarkt am 11. Dezember 2005

1. Bürgermeister

Besuchen Sie den

Rehauer Weihnachtsmarkt

am 11. Dezember 2005

Ghatam zu einem packenden

musikalischen Dialog geschlagen

wird. Ständig auf der Suche

nach neuen Instrumenten,

kommen hier z.B. erstmals die

norwegische Langeleik, eine

Brettzither, die Rabab aus Afghanistan,

eine in Quinten oder

Quarten gestimmte Spießlaute

und der Santur, eine mit Schlegeln

gespielte persische Zither

zum Einsatz. Uns erwartet ein

Sammelsurium alter Instrumente,

wozu sich die Beiden

zum FolkHerbst auch personell

enorm verstärkt haben.

L‘Ham de Foc

25. November, 21.00 Uhr

Malzhaus, Plauen

13


The BossHoss 21.11.

You always come back to the

original.

Jeder kennt die Songs aber

kaum einer wusste, dass eine

Formation aus Nashville hinter

all diesen Hits steht. EMI-

NEM, BRITNEY SPEARS

oder EMF haben die Nummern

bekannt gemacht, jetzt präsentieren

THE BOSSHOSS die

Originale im Country Style.

Wer bis dato dachte, Country

sei was für Spinner und

Zurückgebliebene muss sich

auf neue Erfahrungen gefasst

machen. Die Jungs rocken und

zwar richtig. Zu sechst auf der

Bühne sorgen die Bandleader

Boss & Hoss mit ihrer Truppe

in jedem Laden für Stimmung.

Universal Music bringt The

BossHoss jetzt zum ersten Mal

nach good old Germany. Ab

Februar sind sie auf Tour quer

durch die Republik. Im April

erscheint dann die erste Single.

Und davon haben sie definitiv

eine ganze Reihe auf Lager.

Wann hat man das schon?:

Eine Band deren Style neu und

unverwechselbar ist, deren

Repertoire aber durchgehend

aus Songs besteht bei denen

jeder gleich mitgeht.

The BossHoss sind ein Phäno-

men. Und wer sie einmal live

gesehen hat, kann nicht mehr

genug kriegen: You always

come back to the original.

The BossHoss on stage: Boss:

Gesang, Hoss: Gesang und

Gitarre, Russ: Gitarre, Guss:

Kontrabass, Hank: Mandoline

& Waschbrett Frank:

Schlagzeug.

The BossHoss

21. November, 20.00 Uhr

Löwensaal, Nürnberg

Egal, welchen stilistischen

Vorlieben die am 14 . Mai 1960

in London geborene Anne

Clark gerade frönt, ob folkig

balladesk oder synthetisch

nach vorne rockend,

ihre Releases zu

erkennen, fällt

nicht schwer. Dafür

zeichnet vor allem

ihr eigentümlicher

Sprechgesang

verantwortlich, der

seinesgleichen in

der Popwelt sucht

und der blonden

Engländerin eine

über die Jahre treue

und stetig wachsende

Fangemeinde

beschert.

Wie so viele Musiker

ihrer Generation,

so ist auch für

Anne Clark die

aufkeimende

Punkbewegung der

Startschuss ihrer

Karriere. Selbstmachen

ist die Devise

der Zeit und Anne

Clark lässt sich nicht

lange bitten. Sie organisiert

Konzerte, Ausstellungen und

Theateraufführungen. In ihrer

Freizeit arbeitet sie an eigenen

Arrangements von Poesie und

Musik, mit denen sie sich am

16. Februar 1981 erstmals an

die Öffentlichkeit wagt: im

Vorprogramm der Synthiepopper

Depeche Mode, die kurz

darauf mit „Dreaming Of Me“

ihren ersten Chartshit haben

werden.

Einige Monate später findet

sich mit „The Sitting Room“

auch der erste Longplayer von

Anne Clark in den Plattengeschäften.

Doch während das

Debüt noch hauptsächlich

in Insiderkreisen Anklang

findet, trifft der Nachfolger

„Changing Places“ mit dem

Synthie-Stomper „Sleeper In

Metropolis“ den Nerv der

New Wave Gemeinde, zu

deren Propheten Anne Clark

in der Folge erkoren wird. Und

sie bedankt sich mit weiteren

Hits wie „Our Darkness“ oder

„Heaven“ vom 85er Album

„Pressure Points“, bei dem

Ultravox Gründer John Foxx

an den Reglern sitzt.

1987 zieht sich Anne Clark

MOSAIK

präsentiert: Anne Clark 27.11.

für drei Jahre in die Einsamkeit

Norwegens zurück und

öffnet ihre synthetischen

Arrangements für natürliche

Instrumente, wie es ihr Album

„The Law Is An Anagram Of

Wealth“ beispielhaft dokumentiert.

1994 entwickelt sie diese

Idee konsequent fort und geht

zum ersten Mal auf eine rein

„akustische“ Tour, die ihren

alten Synthiehits zu einer neuen

Intensität verhilft, wovon

„Psychometry“ Zeugnis ablegt.

1996 erweist die junge Generation

elektronischer Musiker,

wie Sven Väth, Westbam, Saafi

Brothers oder Hardfloor der

Grande-Dame des lyrischen

Synthie-Pop die Ehre,

indem es ihre Songs mit einem

zeitgenössischen, technoiden

Anstrich versieht. Anne Clark

selbst räumt ihrer Vorliebe für

Folk und Klassik eine immer

bedeutendere Stellung in ihrem

Werk ein und verbindet diese

mit ihrer alten Leidenschaft für

Poesie. Kein Wunder also, dass

sie sich 1998 der Gedichte von

Rainer Maria Rilke annimmt

und diese, zusammen mit Martyn

Bates, als wunderschöne

Neofolk-Balladen inszeniert.

Anne Clark

27. November, 20.00 Uhr

Rockwerk, Hof

14 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


MOSAIK

ONLINE: www.livegui.de

15


Roger Chapman `Chappo `

begann 1966 seine internationale

Karriere als Frontmann

der Band FAMILY – nachdem

er bereits einige Jahre

in England als Sänger der

Band Farinas getourt hatte.

FAMILY entstand aus der

Band Farinas in Zusammenarbeit

mit dem US Produzenten

Kim Fowley. Der

kompakte Stil der Band, der

in außergewöhnlicher Weise

von dem Zusammenspiel von

Chapman´s Gesang mit Saxophon

und Violine geprägt

war, schuf eine solide Basis

für CHAPMANS schneidenden

und röhrende Gesangsstil.

Chapmans unglaubliche

Bühnenpräsenz war hierfür

ohne weitere Zweifel einer

der Hauptgründe. Familiy

trennten sich 1973.

Chapman und Whitney, die

Köpfe und Songwriter von

Family, blieben zusammen

und gründeten die Band

Streetworkers. Die Band

glänzte durch eine Reihe von

erstklassigen Liveauftritten.

Chapmans erstes Solo-

Album “Chappo” wurde

im Jahr 1979 von David

Courtney produziert . Kurz

darauf wurde das Live-Album

“Live in Hamburg”

aufgenommen.

Und dann kam der legendäre

Auftritt im WDR-Rockpalast,

der Einiges verändern

sollte: Chapmans Version

des Rolling Stones Songs

“Lets spend the Night together

stieg 1980 hoch in die

deutschen Charts ein. 1981

folgte Roger`s grösster Hit :

die Mike Oldfield Komposition

Shadow on the Wall.

In einer Zeit absolut seelenloser

Musik fand Chapmans

roher und ungewöhnlicher

Gesangsstil einen offenen

Markt in Zentral-Europa.

Seitdem hat er im Schnitt ein

Album pro Jahr abgeliefert

und veröffentlicht - dies seit

dem Jahr 1979. 1989 veröffentlichte

Roger Chapman

das sensationelle ‘Walking

the cat‘-Album, gefolgt vom

MOSAIK

Roger Chapman 07.12.

Blues, Soul & Gospel aus

New York

Sie spielen ihren Soul so frisch

und funkig von der Leber weg,

dass man meinen könnte, die

Holmes Brothers haben den

Soul erfunden. Aber erst 1989

erschien das erste Album dieser

Band. Die Platte „In the Spirit“

fand begeisterte Kritiken. Die

Holmes Brothers waren auf

einmal die große „Entdeckung“

des Blues. Die große Karriere

begann. Dies alles 30 Jahre,

nachdem die Brüder Sherman

Holmes und Wendell Holmes

ihren Heimatort Christchurch,

Virginia verlassen hatten, um

in New York ihr Glück zu

suchen. Und 11 Jahre nachdem

sie den ebenfalls aus Virginia

stamenden Willie „Popsy“

Dixon als Bruder „adoptiert“

hatten und begonnen hatten,

als „The Holmes Brothers“ in

den Kneipen und Clubs New

Yorks zu spielen. Tourneen

durch die ganze Welt folgten,

Fernsehauftritte, u.a. in der

Dave Letterman Show und in

„Ohne Filter“. 1992 erhielten

sie den New York Music

Award als „Best Blues Artists

of the Year“. Als erste amerikanische

Musiker nahmen sie

eine CD auf für Peter Gabriel’s

Real World Label. 1994

nahmen sie den Soundtrack auf

für den Film „Lotto Land“.

1997 erschien die erfolgreiche

CD „Promised Land“. Joan

Album ‘Hybrid and Lowdown’

im Jahr 1991. Darauf

folgten das Album ‘Kiss

my Soul (1996) und `A turn

unstoned `(1998). Im April

1999 folgte das Live-Album

`IN MY OWN TIME’, 2001

dann `Rollin & Tumblin`.

2003 veröffentlicht Roger

Chapman ein „BEST OF“

CD-Box-Set - von FAMILY

bis SHORTLIST.

The Shortlist 2005 werden

auf dieser Tour wieder das

zeigen was sie am besten

können – live spielen!

Roger Chapman

07. Dezember, 20.00 Uhr

Live Club, Bamberg

The Holmes Brothers 07.12.

Osborne produzierte 2001 die

erste CD für Alligator Records

mit dem Titel „Speaking in

Tongues“.

Die Holmes Brothers beherr-

schen die hohe Kunst der 50er

und 60er Jahre Vokalmusik des

Soul und Rhythm ‘n Blues aus

dem Effeff. Wendell Holmes

(guitar, piano, vocal), Sherman

Holmes (bass, vocal) und

Popsy Dixon (drums + lead

vocal) erinnern mit einer in

der heutigen Szene einzigartigen

Gesangsleistung an

die Topzeiten der legendären

Temptations.

Traditionelle Musik, lebendig,

spontan, enthusiastisch und

mit einer jugendlichen Frische

vorgetragen, die die aktuell

angesagten Bluesenkel, weiß

oder schwarz, vor Neid erblassen

lässt.

The Holmes Brothers

07. Dezember, 20.00 Uhr

Alter Gasometer, Zwickau

16 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


MOSAIK

Die Schlossführung - Dinner for Hof 03./09./10./16./17./ 27.12 und 05./27./28.01.

Ein kulinarischer Genuss in

4 Gängen zwischen Heimatkunde

und Comedy

Das Oberhaupt einer Hofer

Adelsfamilie eröffnet seinen

Kindern, dass ihr Schloss

verkauft werden muss.

Ein letztes Mal führen Sie

daraufhin das Publikum durch

die wechselvolle Geschichte

des Schlosses, der Stadt und

des Landes. Noch einmal

lassen Sie blutrünstige Kreuzritter,

lüsterne Mönche und

durchgeknallte Märchenkönige

auferstehen...

Genießen Sie ein kulinarisches

4-Gänge Menü und gönnen Sie

sich dieses einmalige Theater-

und Comedyerlebnis. Claudia

News,

Terminkalender,

Freikarten,

Kleinanzeigen,

Games,

Pixx

Kurrle, Peter Knobloch und

Rolf Böhm, besser bekannt als

“Urvögel”, servieren zwischen

den Gängen 1000 Jahre im

Zeitraffer - 1000 Jahre Minnesang

bis Rock`n Roll, von

Heinrich dem Vierteiler bis zu

Gloria im Zweiteiler.

Von und mit:

Urvögel

MENÜ

Tartar vom

Wildlachs mit

kleinem Rösti und

Salatboquet

Sauerkraut-Champagnersüppchen

mit roten Linsen

www.livegui.de

Gefüllte Brust vom Feldhuhn

auf Schwarzwurzelgemüse

und Kartoffel - Pestopüree

Cremé brulee mit Sauerrahmeis

Die Schlossführung

Dinner for Hof

03., 09., 10., 16., 17., 27. Dez.

und 05., 27., 28. Januar

jeweils um 20.00 Uhr

Theresienstein Hof

18 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


ZEITGESCHICHTE

The Truth Story about Live Guide - oder Dänen lügen nie! (1. Teil)

Es war der 18. November

2000, vielleicht war es

auch eine Woche vorher,

auf keinen Fall aber eine

Woche später, als zwei alte

ONLINE: www.livegui.de

Freunde sich um ihrer alten

Knochen willen auf einem

Wellness Wochenende im

tschechischen Marienbad

befanden. Gery Gerspitzer,

Vorzeige-Rock´n´Roller und

Comedian und weltbereister

Vorruhestands-Schlagzeuger

Alexander Kaiser saßen im

Churchill-Restaurant des

Hotels Excelsior. Nach einer

Flasche Rotwein, vielleicht

waren es auch zwei, auf keinen

Fall aber drei, wie dem

auch sei, es wurde viel über

Veranstaltung und Musik

gesprochen und auch eine alte

Gery-Idee aufgegriffen: Die

Herausgabe eines Veranstaltungskalenders.

Das erste

Resultat nach der Ideeergreifung

war erst mal eine hohe

Getränkerechnung und ein

dicker Schädel am nächsten

Morgen. Wenn das nicht eine

hervorragende Ausgangsposition

für eine Unternehmung

ist, der Grundstein für Live

Guide war gelegt.

Ein gutes halbes Jahr später

erschien dann die erste

Ausgabe, etwas kleiner vom

Format, etwas blauer in

der Farbe, etwas anders im

Namen, Live Zeit. Nach den

ersten Ausgaben trennten die

Beiden ihre Verlagspartnerschaft,

doch ihre Freundschaft

und Geschäftsbeziehung

ist heute größer denn je.

Und im Dezember schließt

sich auch der Kreis nach

Tschechien wieder. Aber dies

ist eine andere Geschichte

und soll auf Seite 5 erzählt

werden.

Aus Zeit wurde Guide undmit

der Zeit wurde aus blau

gelb und aus DIN A5 wurde

17 mal 24. Aber alles der

Reihe nach. War es anfangs

eine Nebenerwerbstätigkeit

von Alexander Kaiser, führte

es im Sommer 2002 zur Selbständigkeit.

Was italienische

Brillen alles so bewirken

können!? Live Guide wurde

zur Agentur für Veranstaltungsservice,Künstlervermittlung,

Druckagentur und

natürlich weiterhin Herausgeber

des Musik- und Freizeitkalenders.

Ah, ja eben.

Das Informationsangebot

des Magazins wurde auf den

Bereich Freizeit erweitert.

Die Bande um Live Guide

wurden enger geschnürt und

die Herrn Frank P. und ein

gewisser Benze enger in das

Gesamtkonzept eingebunden.

Auch diese Herrn trinken

gern mal einen, evtl. auch

zwei, aber auf gar keinen

Fall drei Gläser gegorene

Hirtenmilch.

Lest bitte weiter

auf Seite 42

19


Jetzt wo die Tage kürzer werden und die frostigen Temperaturen Einzug

halten ist es an der Zeit, an Ihren Sommerurlaub 2006 zu denken.

Ob Strandurlaub, Studienreise oder Städtetrip – wir erfüllen Ihnen alle

Urlaubswünsche! Unser erfahrenes Team hat viele Länder selbst bereist und

kann Ihnen wertvolle Tipps geben, um Ihren Urlaub zu einem einmaligen

Erlebnis werden zu lassen.

Besonders in diesem Jahr gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Die Reiseveranstalter halten gerade für Frühbucher attraktive Angebote

bereit, z.B. Frühbuchervorteile bis 31.03.06, Turboabschläge bis 31.01.06

oder Weihnachtsgeld bis 15.12.05.

Neu bei Neckermann Reisen sind die Family-Turbo-Sparpakete mit

Kinderfestpreisen ab 99 Euro für die gesamte Sommersaison.

Wenn Sie also preisbewusst denken, Wert auf Qualität legen und von einem

unvergesslichen Urlaub träumen, dann handeln Sie jetzt und sichern Sie sich

Ihren Traumurlaub zum Wunschtermin.

Wir freuen uns auf Sie !

��

��

��

��

MOSAIK

Jede Menge Frühbuchervorteile bis 31.03.2006

Zusatzrabatte + Turboabschläge für besonders schnelle Bucher

Für die Fußballfreunde in vielen Hotels Übertragung der Fußball-

WM auf Leinwänden

Die nicht fußballbegeisterten Damen können sich z.B. auf tolle

Wellness-Pakete freuen

Ihr Urlaubsspezialist 2 x in Hof

Ludwigstr. 46, Tel. 09281 / 819 27 10,

hof-nu@nvag.de

Bismarckstr. 27, Tel. 09281 / 54 01 50,

hof-2-nu@nvag.de

20 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


KALENDER REGIONAL

Kalender regional

DI 15.11.

BÜHNE

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

DISKO/PARTY

Oelsnitz

21.00 Rummachen, im Partyclub

mit DJ Zedo, Schützenhaus

Plauen

21.00 Rumrutscher, Trend

Rodewisch

21.00 Tuesday Club, Megapark

Zwickau

21.00 Blick Model 2005,

Nachtwerk

MUSIK

Klingenthal

21.00 Party mit Rockpirat,

Tanzcenter Gambrinus

SONSTIGES

Hof

17.30 3. Tante Freda Muckturnier,

Tante Freda

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränk für

5,- Euro, Finale

MI 16.11.

BÜHNE

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

ONLINE: www.livegui.de

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Plauen

21.00 Katerparty & Flirtzone,

Trend

MUSIK

Greiz

20.30 8goin´south, Café

Lebensart

Reichbach

15.00 Lieder die zu Herzen gehen,

Neuberinhaus

Schwarzenbach / Saale

20.00 Vdelli, Australien Blues

Funk - Rock, Rock-Keller

Zwickau

20.00 Thomas Stelzer Trio,

Blues & Boggie Woogie,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

00.01 Harry Potter - Premierentag,

10.00 Harry Potter und der

13.15 Feuerkelch, Central Kino

16.30 Harry Potter - Premierentag,

19.45 Harry Potter und der

Feuerkelch, Central Kino

DO 17.11.

BÜHNE

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

20.00 Buddy Holly, Freiheitshalle

Plauen

20.00 Helmut Schleich, Malzhaus

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Hof

21.00 Boom-Party,

Fachhochschule Hof

MUSIK

Bayreuth

21.00 Molto - Instrumental-Jazz,

Glashaus

FR 18.11.

BÜHNE

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

20.00 Christian Überschall,

Theresienstein

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black energy deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Classix, Rockwerk

Maktredwitz

21.00 Capitol Upper Lounge -

Premiere, Capitol Club

Marktleugast

22.00 Boogie Pimps, Inside Club

Naila

20.00 Rock Event a Guinness

Vol.22, Saal unter d. Kath.

Kirche

21.00 The finest in house, Club

Oelsnitz

21.00 Ladies Night, Schützenhaus

Plauen

21.00 Table Dance Club Night,

Eintritt in den separaten

Table Dance Club ist P18!,

Trend

Reichenbach

21.00 LadyKracher, das Beste aus

Black & House, E-Werk

Schwingen

21.00 Love or dismissed,

Flirtparty, Musikszene

Zwickau

21.00 Bitch Control, Nachtwerk

KLASSIK

Hof

20.00 Pierrot Lunaire, Eight Songs

for a Mad King, theater hof

- Studio

21


20.00 3. Abonnementkonzert,

Richard Strauss, Elias

Parish-Alvars, Felix

Mendelssohn Bartholdy,

Freiheitshalle - Festsaal

MUSIK

Bayreuth

21.00 Palestar unplugged +

Polarkreis 18, Glashaus

Friedmannsdorf

21.00 Promise, Tanzsaal Hofmann

Helmbrechts

20.00 The Burning Buscuit

Band, Irish Folk & more,

Textilmuseum

Hof

20.30 Gwyn Ashton (Australiens

Blues-Rock-Legende),

Specialguests: The Dirty

Heckel Band, Kult-Hof

Kaiserhammer

20.00 Dikanda, Kulturhammer e.V.

Plauen

21.00 Ulla Meinecke & Band,

Malzhaus

21.00 Rude & Visser aka

Mr. Review, it‘s Ska

Time - Jamaika Night,

Alte Kaffeeröstei

Trockau

20.00 Six, Die Rockband,

Musiccenter Trockau

Tröstau

20.00 Neumond, Siebensternsaal

Wernesgrün

20.00 Mittelalterliche Tafel,

Schmiede im Saustall

Wunsiedel

20.00 Glenn Miller Orchestra,

Fichtelgebirgshalle

SA 19.11.

BÜHNE

Helmbrechts

20.00 Hans-Joachim Heist,

Die Sternstunde des

Josef Bieder - Komödie,

Textilmuseum

Hof

19.00 Das Rheingold, theater hof

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Aktionkultur meets

Glashaus, Rare Grooves,

Modern 60´s, Drum´n´Bass

and more, Glashaus

Himmelkron

21.00 Fax clubbing, Halifax

Hof

21.00 Partyalar mit DJ Rob

Money, Musik.Fabrik

21.00 Tequila-Party, Bierpalast

22.00 strictly Black-Music, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Tanzcafe Royale

22.00 Asskicker - Alternative

Rock Music, Rockwerk

Naila

21.00 Chill Night, Club

Plauen

21.00 Ladies Night, Trend

21.00 F**K Black Saturday, Prince

21.30 Pussyclub - tanzen & wohlfühlen,

DJ: Smoking Joe

(Bluenight / Kassa), Alte

Kaffeeröstei

Reichenbach

22.00 Desperados Promo Tour,

E-Werk

Zwickau

21.00 Club Orange, Nachtwerk

MUSIK

Förmitz

20.00 Highline, Komödienstadl

Hof

19.00 „25 Jahre Göstrataler“,

Freiheitshalle

19.00 T-LA und Lumik CD

Releaseparty, Kult-Hof

Höchstädt

20.00 Smile - Party Power Tour,

Party-Rock-Night, Bugatti

Isaar

20.30 C.J. Ganter, Singer /

Songwriter aus Hof mit

eigenen, gehaltvollen

Liedern zur Gitarre, Folkclub

Klingenthal

21.00 Live on stage Smitt,

Tanzcenter Gambrinus

Münchenreuth

20.00 Gery & the Johnboys,

Gut Münchenreuth

Oelsnitz

20.00 Karat, Schützenhaus

Plauen

21.00 Wenzel & Band,

Himmelfahrt, Malzhaus

Rehau

20.00 Die Pilgramsreuther,

Herbstkonzert,

Jahnturnhalle

Schwingen

21.00 Live on Stage - Adrian,

Musikszene

Trockau

20.00 Members, Musiccenter

Wernesgrün

20.00 Mittelalterliche Tafel,

Schmiede im Saustall

Zwickau

21.00 Coppelius & Unloved,

Klassik Crossover,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

0.00 FKK-Abend und

Mitternachtssauna, HofBad

SO 20.11.

KALENDER REGIONAL

22 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005

BÜHNE

Hof

19.00 Das Rheingold, theater hof

MUSIK

Maktredwitz

18.00 Heiner, Steiner & Friends,

Blues, Swing, Bossa und

Gipsy - vier excellente

Musiker, KultCafé

Plauen

21.00 Bernie Conrads & Pankraz

- Deutschland, Malzhaus

Zwickau

20.00 Improvisationsmusik,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

10.00 Matinee, Frühstückbuffet

im Rossini, ab 11.00 uhr im

Central-Kino - Harry Potter

IV, Rossini

MO 21.11.

BÜHNE

Hof

20.00 Der Blaue Montag, theater

hof - Studio

SONSTIGES

Hof

20.00 Special-Screenings, Intime

Fremde, Central Kino

DI 22.11.

BÜHNE

Bayreuth

20.30 Die Kleinstadtneurotiker,

Kabarett & Comedy aus

Bayreuth, Glashaus

SONSTIGES

Hof

18.30 Mucktunier, Tante Freda

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränk für

5,- Euro, Finale

19.30 Die Wüsten der Erde,

Multivisions-SHOW

von Michael Martin,

Freiheitshalle - Festsaal

MI 23.11.

BÜHNE

Hof

11.00 Kindertheater „Frohe

15.00 Weihnachten, Kleiner

Eisbär“, Freiheitshalle

Wunsiedel

08.30 Das Urmel aus dem Eis,

Fichtelgebirgshalle

10.30 Das Urmel aus dem Eis,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Plauen

21.00 Flirtzone, Trend

DO 24.11.

BÜHNE

Hof

20.00 Bernd Regenauer - Best

of Nützel, Kabarett,

Theresienstein

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau


Hof

21.00 Studentenfete, Tante Freda

KLASSIK

Selb

20.00 Symphoniekonzert,

Gioacchino Rossini,

Elias Parish-Alvars, Felix

Mendelssohn Bartholdy,

Rosenthal-Theater

SONSTIGES

Plauen

20.00 Nostalgiekino: Denn sie

wissen nicht, was sie tun,

Blauen Engel

FR 25.11.

BÜHNE

Helmbrechts

20.00 H.H. Friedrich, Kannibalen

- Kabarett, Textilmuseum

Hof

20.00 Alice im Wunderland,

theater hof

DISKO/PARTY

Friedmannsdorf

21.00 Highline u. DJ, Tanzsaal

Hofmann

Himmelkron

21.00 Black energy deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Stagedive, Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Münchberg

20.30 Viva la ... Fiesta!,

Schützenhaus

Naila

21.00 The best black party,

Main Area

21.00 The finest in house, Club

Oelsnitz

21.00 Geburtstags-Party & Energy

Time, Schützenhaus

Plauen

21.30 aggressive Tanzmusik sechs

- Trommel & Bass,

Alte Kaffeeröstei

Reichenbach

21.00 LadyKracher, E-Werk

Schwingen

21.00 Wahl zur Miss und Mister

Franken, Musikszene

Zwickau

21.00 L.E.-Club Night, Nachtwerk

MUSIK

Naila

20.00 Die Springer & Gäste,

Frankenhalle

ONLINE: www.livegui.de

Trockau

20.00 Live on Stage - Mac Loud,

Musiccenter Trockau

Zwickau

20.00 Big Band Night,

Alter Gasometer

21.00 Swing it, Swing´n Sax,

Jazz, Fusion & Swing,

Alter Gasometer

SA 26.11.

BÜHNE

Hof

20.00 Loriots Dramatische Werke,

theater hof - Studio

DISKO/PARTY

Bamberg

21.00 Las Vegas Night, spielt um

Eure Getränke, E-Werk

Bayreuth

21.00 Metal-Party II, Glashaus

Förmitz

21.00 M-Bates, Mole 55 und

Stofzuiger!, Komödienstadl

Himmelkron

21.00 Fax clubbing, Halifax

Hof

22.00 Black-Music-Night, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Royal

22.00 Desperados & Tequila

Party, Rockwerk

Naila

21.00 Die Beste Ü-30 Party, Club

Plauen

21.00 die Ärzte Party Vol. VII,

Alte Kaffeeröstei

21.00 Vogtland Radio live on Air,

Trend

21.00 4 Jahre Prince, Prince

Zedtwitz

21.00 Zedtwitz-Party, Fernverkehr

Zwickau

21.00 Flirtattack, Nachtwerk

MUSIK

Helmbrechts

20.00 Rainer Seiferth, Jazz,

Klassik und Folk,

Textilmuseum

Hof

21.00 Granny‘s Pearl, Gery and

the Johnboys, Guitar Beat,

Kult-Hof

Isaar

20.30 Harry Davids, Folkclub

Klingenthal

21.00 Live on stage Phantom

& Caote Ugly Show,

Tanzcenter Gambrinus

Münchberg

20.00 2. Kneipennacht, Innenstadt

Plauen

20.00 Hans- Werner Olm,

Festhalle - Plauen

21.00 L’Ham de Foc – Spanien,

Malzhaus

Schwarzenbach / Saale

20.00 Mende, Rock-Keller

Schwingen

21.00 Radspitz, Musikszene

Selb

20.00 Stonewood String Band,

Kulisse

Trockau

20.00 Live on Stage - Die Liga,

Musiccenter Trockau

Wernesgrün

15.00 Süßer die Glocken nie klingen,

Musikantenschenke

21.00 Rock im Saustall, Geffarth,

Mc Corkey & Greek,

Schmiede im Saustall

Zickra

20.30 Kill your Darling, spannender

Dialog zwischen Sound

und Groove,

Kulturhof Artigiania

Zwickau

21.00 Ostrock - Cäsar und die

Spieler, Alter Gasometer

SONSTIGES

Naila

11.00 Naailcher Rupperichmart,

Innenstadt

SO 27.11.

BÜHNE

Hof

11.00 Matinee: Der Bettelstudent,

Eintritt frei, theater hof

- Bistro

20.00 Loriots Dramatische Werke,

theater hof - Studio

Wunsiedel

19.00 Klaus-Karl Kraus,

Fichtelgebirgshalle

MUSIK

Bayreuth

20.30 Chikinki, Glashaus

Hof

20.00 Anne Clark - Live, Rockwerk

Maktredwitz

18.00 Bayreuther Old Stars,

KultCafé

Wernesgrün

15.00 Süßer die Glocken nie klingen,

Musikantenschenke

MO 28.11.

BÜHNE

Selb

08.30 Urmel aus dem Eis,

Rosenthal-Theater

10.30 Urmel aus dem Eis,

Rosenthal-Theater

SONSTIGES

Zwickau

20.00 Faust - Drama,

Alter Gasometer

DI 29.11.

BÜHNE

Selb

10.00 Urmel aus dem Eis,

Rosenthal-Theater

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränk für

5,- Euro, Finale

MI 30.11.

BÜHNE

Bayreuth

08.30 Urmel aus dem Eis, Theater

10.30 Urmel aus dem Eis, Theater

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

DO 01.12.

BÜHNE

Bayreuth

08.30 Urmel aus dem Eis, Theater

10.30 Urmel aus dem Eis, Theater

Hof

20.00 Musikkabarett von und mit

Lizzy Aumeier (Klavier),

begleitet von Tatjana

Shapiro, Freiheitshalle

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

MUSIK

Greiz

20.30 The Wish - unplugged,

eigenständige - richtig gute

Rockmusik, Café Lebensart

FR 02.12.

BÜHNE

Bayreuth

08.30 Urmel aus dem Eis, Theater

10.30 Urmel aus dem Eis, Theater

23


Hof

20.00 Premiere - Der

Bettelstudent, theater hof

Reichenbach

19.30 Coppelia, Neuberinhaus

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black energy im Halifax,

Halifax

Hof

18.00 Eis-Disco, Städt.

Kunsteisbahn Hof

22.00 Classix, Rockwerk

KLASSIK

Helmbrechts

20.00 Rekkenze Brass, Bürgersaal

MUSIK

Bayreuth

20.00 Fiddlers Green, Zentrum

Friedmannsdorf

21.00 Cherokee, Tanzsaal

Hofmann

Zwickau

20.00 on the rock VI mit Seekers

Planet, Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

20.00 Muck-Turniere, Treffpunkt

SA 03.12.

BÜHNE

Hof

19.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

19.30 Schlossführung - Dinner for

Hof, Theresienstein

Plauen

16.00 Geister der Weihnacht

19.00 - Märchenhaftes Musical

frei nach Charles Dickens,

Festhalle - Plauen

DISKO/PARTY

Himmelkron

20.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

22.00 Black-Music-Night, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Royal

22.00 80er Party, Rockwerk

Lobenstein

20.00 tropical winter, Kulthaus

Plauen

21.30 Jukebox Royal IV -

Musik nach Bestellung,

Alte Kaffeeröstei

KLASSIK

Helmbrechts

20.00 Weihnachtskonzert mit

Rekkenze Brass, Bürgersaal

des Rahauses

MUSIK

Förmitz

20.00 Promise - live,

Komödienstadl

Hof

20.00 torrid ... meets Nomaam in

Hof, Alter Bahnhof

20.30 5 Kleine Jägermeister

- Die beste Toten Hosen

Coverband, Kult-Hof

Plauen

20.00 Freihoff & Kling, Malzhaus

Schwingen

21.00 25 Jahre on Stage -

Heaven, Musikszene

Wernesgrün

21.00 Rock im Saustall mit der

Taylor Rockband,

Schmiede im Saustall

SONSTIGES

Hof

20.00 Ran-Dellis, Freiheitshalle

Naila

08.00 Vorweihnachtlicher

Bauernmarkt, Marktplatz

SO 04.12.

BÜHNE

Hof

19.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

Wunsiedel

15.00 Ein Weihnachtsmärchen,

von Charles Dickens, Kleine

Bühne Fichtelgebirge

KLASSIK

Berg

15.00 Advent in Gottsmannsgrün,

Hofer-Symphoniker

– Musikschüler musizieren

Adventliches und

Weihnachtliches,

Brauerei Gottsmannsgrün

SONSTIGES

Hof

10.00 Brunch, Rossini

MO 05.12.

BÜHNE

Hof

12.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

SONSTIGES

Hof

20.00 Special-Screenings, Das

Erbe, Central Kino

DI 06.12.

KALENDER REGIONAL

24 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005

BÜHNE

Hof

20.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränk für

5,- Euro, Finale

MI 07.12.

BÜHNE

Hof

20.00 Der Bettelstudent, theater

hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

20.00 All you need is Party,

Halifax

MUSIK

Zwickau

20.00 The Holmes Brothers,

Alter Gasometer

DO 08.12.

BÜHNE

Hof

20.00 Urban Priol, Freiheitshalle

Plauen

20.00 Die Herkuleskeule,

Kabarett, Malzhaus

Wunsiedel

20.00 Die Bayrische Rauhnacht,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Naila

21.00 Donnerstag is back, Club

MUSIK

Bayreuth

21.00 Nachlader, Bock auf

Aphorismen, Glashaus

Hof

20.00 Franz Benton, Queen of the

islands Tour, Theresienstein

FR 09.12.

BÜHNE

Hof

15.00 Premiere - Emil und

die Detektive (KTO),

theater hof - Studio

19.30 Schlossführung,

Theresienstein

20.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

Kulmbach

20.00 Der Nussknacker von

Tschaikowskij, Ballett,

Stadthalle - Saal

Plauen

20.00 Die Herkuleskeule,

Kabarett, Malzhaus

Reichbach

19.30 Wolfgang Stumph

- Ganz schön wird´s

nie, Kabarettprogramm,

Neuberinhaus

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black energy, Halifax

Hof

22.00 Stagedive, Rockwerk

MUSIK

Bayreuth

21.00 Grenzüberschreitungen

- Tag Ladies HipHop, u.a.

Solo los Solo (E) und Mala

Rodriguez, Das Zentrum

- Europasaal

Tröstau

20.00 Cherokee, Siebensternsaal

SA 10.12.

BÜHNE

Arzberg

16.00 Choriositäten, Theater


KALENDER REGIONAL

Helmbrechts

20.00 Otto Knopf - Wenns bei

uns Weihnaochten wärd...,

begleitet von Gabi Reil

(Harfe), Textilmuseum

Hof

15.00 Emil und die Detektive

(KTO), theater hof - Studio

19.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

19.30 Schlossführung,

Theresienstein

Kulmbach

20.00 Bayerische Rauhnacht,

Stadthalle

DISKO/PARTY

Himmelkron

20.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

19.00 Highline und KnockMeOut,

Kult-Hof

22.00 Black-Music-Night, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Royal

22.00 Schlagerparty, Rockwerk

Zedtwitz

21.00 Zedtwitz-Party, Fernverkehr

ONLINE: www.livegui.de

KLASSIK

Naila

20.00 Weihnachtskonzert

mit Rekkenze Brass,

Frankenhalle

MUSIK

Bayreuth

20.00 Franz Benton, Das Zentrum

Marktleuthen

20.00 Smile - live, Stadthalle

Plauen

20.00 Mutabor, Malzhaus

Schwarzenbach / Saale

20.00 Tush, Latin-Rock a la

Santana, Rock-Keller

Schwingen

21.00 Live on Stage - Justice,

Musikszene

Zwickau

21.00 Wissmut & Monoblock,

Alter Gasometer

SO 11.12.

BÜHNE

Hof

11.00 Matinee: Die Nervensäge,

Eintritt frei,

theater hof - Bistro

15.00 Emil und die Detektive

(KTO), theater hof - Studio

17.00 Weihnachten am Stein,

Theresienstein

19.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

Wunsiedel

19.00 Alpenländische Weihnacht

mit Gerhart Lippert,

Fichtelgebirgshalle

KLASSIK

Plauen

19.00 Rekkenze Brass

- Weihnachtskonzert,

Vogtland Theater

MUSIK

Hof

20.00 Hans Söllner, Freiheitshalle

- Festsaal

Maktredwitz

18.00 Andy Lang, KultCafé

MO 12.12.

BÜHNE

Hof

20.00 Der Blaue Montag, theater

hof - Studio

DI 13.12.

MUSIK

Wunsiedel

19.30 Zauber der Weihnacht, mit

Stefanie Hertel, Stefan

Mross & Eberhard Hertel,

Fichtelgebirgshalle

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränk für

5,- Euro, Finale

MI 14.12.

BÜHNE

Zwickau

20.00 Die Herkuleskeule,

Alter Gasometer

DISKO/PARTY

Himmelkron

20.00 All you need is Party,

Halifax

MUSIK

Plauen

20.00 Andy Borg und Gäste,

Festhalle - Plauen

25


Gastroguide

BISTROS

Come In

Marienstr. 66, 95028 Hof

09281/7661950

Gerys Holzofen Pizza

Gerberstr. 17, 95111 Rehau

09283/479081

WT 11-14 und ab 17 Uhr

WE ab 17 Uhr

CAFÉS

Cafe Marie

Marienstr. 1a, 95028 Hof

09281/16543

Gelateria-Cafe Romantica

Ludwigstr. 31, 95028 Hof

09281/8501995

GASTHÄUSER

Zoo-Gaststätte

Theresienstein 6, 95028 Hof

09281/2314

PILS PUBS

Don Quichotte

Schleizer Str. 109, 95028 Hof

09281/15907

CLUBS

El Paso Club

August-Horch-Str. 14

95213 Münchberg

www.elpasoclub.de

Do-Sa

RESTAURANTS

CHINESISCH

Shanghai

Longoliusplatz 3, 95028 Hof

09281/142987

ITALIENISCH

Il Colosseo

Schützenstr. 5, 95028 Hof

09281/889910

Rotes Schloß

Fabrikzeile 50, 95028 Hof

09281-41635

Kein Ruhetag

KALENDER REGIONAL

Ein Inserat im

Gastroguide

Ihre Vorteile auf einen Blick:

➜ Print-Auflage von

10 000 Exemplaren

➜ 10 000 Kontakte im

Internet!

➜ Verbreitung in Hochfranken,

Vogtland und

dem Fichtelgebirge

an frequentierten

Auslagestellen,

Monat für Monat

➜ zum günstigen Preis.

www.livegui.de

26 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


KALENDER ÜBERREGIONAL

Kalender überregional

DI 15.11.

Bamberg

21.00 Mäkkelä´s Trash Lounge,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 The Levellers, Hirsch

Regensburg

21.00 The Blues Band,

Rhythm&Blues, Club

MI 16.11.

Bamberg

21.00 Wine, The Blues Bar

DO 17.11.

Bamberg

21.00 Bernd Rinser & Slidin John

feat. Jim Klopfenstein,

The Blues Bar

21.00 Lumsk, Live-Club

Erlangen

19.00 Millencolin, Flogging

Molly, Randy, The Unseen,

Heinrich Ladeshalle

Nürnberg

00.00 GHP Bamberg : SIG

Strasbourg, Arena

21.00 Deine Lieblingsrapper feat.

Harris & Sido, Hirsch

Regensburg

21.00 Rude & Visser, Ska, Club

FR 18.11.

Bamberg

21.00 Mathew James White,

The Blues Bar

21.00 Weißwurscht is & Lenz,

Live-Club

21.00 Jeff Siegel Quartet,

Bemerkens- und hörenswertes

Ensemble aus der

heißen Jazzszene New

York, Jazzclub

Coburg

19.30 Schlossführung - Dinner

for Coburg, kulinarischer

Genuss in 4 Gängen zwischen

Heimatkunde und

Comedy, Kräutergarten

Regensburg

20.30 Das Blaue Einhorn, Folklore

und Chanson, Club

ONLINE: www.livegui.de

SA 19.11.

Bamberg

20.00 Blue Train Orchestra & Big

Stuff, Haas Säle

21.00 Charly, The Blues Bar

Berlin

20.00 Tracy Chapman,

Tempodrom

Coburg

19.30 Schlossführung - Dinner

for Coburg, kulinarischer

Genuss in 4 Gängen zwischen

Heimatkunde und

Comedy, Kräutergarten

Glauchau

20.00 If the kids are unites, u.a.

XcrosscheckX, Schuttratten,

Alte Spinnerei

Nürnberg

19.00 NN Rockbühne, Hirsch

Regensburg

21.00 David Judson Clemmons

- Slow, Underground

SO 20.11.

Bamberg

21.00 Titus Waldenfels & Fred

Emmert feat. Micha

Reiserer, The Blues Bar

Nürnberg

20.00 Vonda Shepard, Löwensaal

21.00 Epica, Xystus, Hirsch

MO 21.11.

Ingolstadt

20.00 Jackie Leven´s small world

orchestra, Neue Welt

Nürnberg

20.00 BossHoss, Löwensaal

21.00 Friends of Dean Martinez,

Hirsch

DI 22.11.

Bamberg

21.00 Sebbo, The Blues Bar

Neumark

20.00 Wir sind Helden, Jurahalle

Nürnberg

21.00 Maximo Park, Hirsch

Regensburg

21.00 Steve Wynn & Miracle 3,

Club

MI 23.11.

Bamberg

21.00 Manny Springer,

The Blues Bar

München

20.00 Peter Maffey, Olympiapark

Nürnberg

21.00 Imperial Crowns, Hirsch

DO 24.11.

Bamberg

21.00 8 Going South, Blues Bar

Fürth

20.00 Monster Metal Madness

Tour 2005, Statovarius /

Hammerfall, Stadthalle

Nürnberg

20.00 Mayqueen + Remember

Rory, „Benefiz für Kids“

Musik vom Feinsten im

Doppelpack für einen guten

Zweck, Hirsch

Regensburg

21.00 Shabeso - Schein - Coma

Nero, Club

21.00 Barbara Thompson &

Paraphernalia feat. Jon

Hiseman, Kulturspeicher

FR 25.11.

Bamberg

21.00 Kolkhorst, The Blues Bar

21.00 Bobbin Baboons, Live-Club

Glauchau

21.00 Saltatio Mortis,

Alte Spinnerei

Nürnberg

22.00 Elektrisch, Rakete und

Zoom, Hirsch

SA 26.11.

Bamberg

21.00 Boogie Woogie Busters,

The Blues Bar

Berlin

20.00 Billy Idol,

Arena Berlin Treptow

Erfurt

20.00 Jackie Leven´s small world

orchestra, Museumskeller

Glauchau

21.00 Crematory, Alte Spinnerei

Neumark

20.00 Gotthard & WigWam,

Jurahalle

Regensburg

21.00 Anonimi, Bouzouki-Nacht,

Club

SO 27.11.

Bamberg

00.00 GHP Bamberg : sellbytel

Nürnberg, Forum

21.00 Frederik Stralsund, The

Blues Bar

21.00 Holy Moses, Live-Club

Nürnberg

21.00 The Skatalites, Tour 2005,

Hirsch

MO 28.11.

Nürnberg

21.00 I am Kloot, Hirsch

Regensburg

21.00 The Bosshoss,

Internashville Urban

Hymns, Kulturspeicher

DI 29.11.

Bamberg

21.00 Andi Lauth, The Blues Bar

München

20.00 Elton John & Tim Rice

- AIDA - Das Musical,

Deutsches Theater

Nürnberg

20.00 Porcupine tree, Löwensaal

MI 30.11.

Bamberg

21.00 Richie Necker,

The Blues Bar

Leipzig

20.00 Billy Idol, Arena Leipzig

Nürnberg

21.00 KMFDM, Hirsch

DO 01.12.

Bamberg

21.00 Mathew James White,

The Blues Bar

21.00 Fiddlers Green, Live-Club

Nürnberg

00.00 GHP Bamberg : Zalgiris

Kaunas, Arena

27


FR 02.12.

Bamberg

21.00 Uferlos young - Planet Pink

Party, Live-Club

21.00 Schmuck-Hellwich-

Schullan, Jazzclub

Freeguide

Freikarten

Sonderaktionen

Coburg

19.30 Schlossführung - Dinner

for Coburg, kulinarischer

Genuss in 4 Gängen zwischen

Heimatkunde und

Comedy, Kräutergarten

Neudrossenfeld

19.30 Rekkenze Brass -

Weihnachtskonzert,

Evang. Kirche

Nürnberg

20.00 Raw & Uncut PT. 2 Tour,

Patrice & Shashamani

Band, Löwensaal

SA 03.12.

Bamberg

21.00 The Boxheads,

The Blues Bar

Neumark

20.00 Apocalyptica & Bullet for

my Valentine, Jurahalle

SO 04.12.

Bamberg

21.00 Jan Reese, The Blues Bar

MO 05.12.

Nürnberg

20.00 Fettes Brot, Löwensaal

— präsentiert von www.finale-hof.de

22. Oktober 2005 GERmaika-Party mit Mono und Nikitaman, Hof, Rockwerk 3 x 2 Karten

18. November 2005 Gwyn Ashton und Dirty Heckel Band, Kult, Hof 3 x 1 Karte

21. November 2005 BossHoss, Nürnberg, Löwensaal 2 x 2 Karten

27. November 2005 Klaus Karl-Klaus, Wunsiedel, Fichtelgebirgshalle 2 x 2 Karten

07. Dezember 2005 Roger Chapman, Bamberg, LiveClub 2 x 2 Karten

08. Dezember 2005 Franz Benton, Hof, Theresienstein 2 x 2 Karten

11. Dezember 2005 Hans Söllner, Hof, Freiheitshalle 2 x 2 Karten

15. Dezember 2005 Quadro Nuevo, Hof, Freiheitshall 5 x 2 Karten

16. Dezember 2005 Gery´s Swinging Club, Hof, Quality Hotel 5 x 2 Karten

Central-Kino, Hof 4 x 1 Karte

Jede Menge CDs zu verlosen auf www.livegui.de

News, Terminkalender,

Freikarten, Kleinanzeigen,

Games, Pixx

www.livegui.de

DI 06.12.

Bamberg

21.00 El*ke, Live-Club

Nürnberg

18.30 Hatwbreed, Agnostic Front,

Napalm Death, Born from

pain, Persistance Tour

2005, Löwensaal

MI 07.12.

Bamberg

20.00 Roger Chapman & The

Shortlist und Second Try,

Live-Club

21.00 Rick Derman, The Blues Bar

DO 08.12.

Bamberg

21.00 Chicken Pete & Didi

Neumann, The Blues Bar

21.00 Spielbetrieb mit Lowtus &

Same Shoes, Live-Club

Lösung des Ursus Ulcicus Rätsels

1 Kasten Zeltbräu Bier deiner Wahl 1 Kasten

KALENDER ÜBERREGIONAL

München

20.00 Bananafishbones Live &

unplugged, Gasteig

FR 09.12.

Bamberg

21.00 Bernd Rinser &

Wailin`Willie, The Blues

Bar

21.00 Die Fachärzte, Live-Club

SA 10.12.

Bamberg

21.00 Markus Rill, The Blues Bar

SO 11.12.

Bamberg

21.00 Sean, The Blues Bar

DI 13.12.

Bamberg

21.00 Sebbo, The Blues Bar

MI 14.12.

Bamberg

21.00 Daniel T. Coates,

The Blues Bar

und so gehts...

Gewinnwunsch notieren, dazu schreiben

wo ihr diese Live Guide-Ausgabe

bekommen habt, Name, Adresse und

Telefonnummer nicht vergessen.

Euren Wunsch rechtzeitig an

free@livegui.de

bzw. per Post an

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof senden.

Alternativ könnt ihr euren Wunsch

auch gerne bei uns im Shop,

Ludwigstraße 48 in Hof, kundtun.

Gewinne, die Alkohol enthalten,

werden nur an Personen über

18 Jahren ausgegeben. Bei Abholung

ist der Ausweis mitzubringen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

28 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


LIVE-INFO

Kleinzanzeigen

Suche

Nachmieter! Suche Nachmieter

für 2 1/2 Zimmer

Wohnung in Hof zum

01.01.2006. 53 qm, Vollbad.

0162/9803005

Ungares Mädel! Du solltest

noch nicht gar sein, aber auch

nicht mehr roh, ein bisschen

abgebrüht und lebenslustig!

Melde dich, ich freu mich

CH11531

Grüße

Massai. Wo kauf ich den

mei Pizza ei? Natürlich bei

der Waisse Massai! Grüße

nach Rehau! Warum? Weils

Schwarz is!

Liebe Susen. Ich weiß nicht

mehr, wer ich bin, aber ich

hab dich lieb :-) Gitte

Micha meint

Micha: Hey, hallo, gut dass du

kommst. Bevor du mich was

frägst, muss ich dir erst mal

was zeigen. Ich mach jetzt

ganz neue tolle Sachen, hab

mein Sortiment erweitert, is

ja auch wichtig jetzt so vor

Weihnachten. Also pass mal

auf, ich mach jetzt ganz tolle

Sachen am Computer, Bilder.

Aber pass ner auf, des geht

schon noch weiter, ich mach

jetzt auch

Kurzfilme,

da ham

mich die

Filmtage

so inspiriert.

LG: Und

was gibt

es da zu

sehen?

Micha:

Computerbilder,

ONLINE: www.livegui.de

Liebe Daheimgebliebenen!

Schöne Grüße aus Annecy :-)

Mir gehts prima, es ist wunderbar

hier, bis Weihnachten!

Eure Eva

Mr. Lover Lover!!!!!!! Hey,

du wolltest mir noch ne

lustige e-mail schicken! Die

Geschichte erzähl ich dir

selbstverständlich noch...

gibts bei dir auch neue „Geschichten“???

GLG KB

Strakonice. Hey, auf gehts

nach Strakonice in die Welthauptstadt

des Dudelsackes!

Vom 24. August bis zum 27.

August ist es wieder soweit.

Hoch die Tassen mit dem

Dudak-Nektar und auf die

Säcke, fertig, los. Es grüßt der

Ururururur-Enkel Swandas!

CH11541

Sunshine. Liebe Su alles, alles

Gute zu deinen Geburtstag

wünscht dir Mr. Moon

Musik und Texte zum Lesen

und zum Hören. Mit richtiger

Straßenmusik, die is eh besser

als damals, wo ich die CD im

Studio eingespielt hab. Und

richtig auch mit Abspann –

Hofsänger Productions. Kann

man jetzt alles bei mir kaufen,

nicht nur als Weihnachtsgeschenk

und so. Man muss

auch mal was anderes machen,

im Fernsehen gibt es nur noch

Tote und pang und bum. Alles

made in USA, des sind eh die

Masters of Destroy, aber wir

strengen uns auch schon ganz

schön an.

LG: Dieses Interview kommt

in den nächsten, den 50. Live

Guide und da wollte ich....

Micha: Ey ihr seid ganz weit

vorn! Was gut is, das hält sich,

was schlecht is verschneit im

Wind der Zeit. Schau dir doch

mal die Rolling Stones an,

was gut ist, das bleibt. Ihr seid

Wana aus O! Ey Wana wann

mach man wieda Boodie im

O.? Gruß der Bescheuerte

Lieber KB. So wird das nie

was. Weder mit uns noch mit

dem Geschichtenaustausch.

Was machst du den an Vester?

Hättest ein paar Tage Zeit

oder treibst dich im Ö-Land

umher? Meld dich mal,

vermiss dich doch so. Dein

Wod aus Ka.Zoo! Hallo, na

ja das ist so eine Sache mit

dem Zoo und den ganzen

Tieren. Leben ja alle in

freier Wildbahn, da kann es

schon mal vorkommen, dass

man sich eine Weile nicht

trifft. Rehlein hatte ja einen

stattlichen neuen Hirschen

gefunden, aber der scheint

wieder verloren gegangen

sein. Das neue Tier scheint

etwas Exotisches zu sein. Mal

abwarten. Kater und Katze

gibt es noch, aber auch hier

weiß man nichts genaues.

Kater scheint ein bisschen

zu streunen. So nach dem

Motto: “der Kater läßt das

mausen nicht“. Mal sehen,

was da wird. Vielleicht muss

sich Katze dann nach einem

anderen Kater umsehen. Halte

euch auf dem Laufenden,

okay? Liebe Grüße an alle

Tierfans.

ganz weit vorn, und wenn mal

in 50 oder 100 Jahren noch

einer meine CD´s zu Hause

hat, dann bin ich auch ganz

weit vorn.

LG: Jedenfalls wollte ich dir

mitteilen, dass wir ein riesiges

Feedback auf dein monatliches

Interview haben, und...

Micha: Ey, krieg ich auch mit,

was ich da angesprochen werde.

Des is halt was Gscheids.

Neulich war einer von der

Münchner Journalisten-Schule

da, der war sogar bei mir

zuhause. Kannst mich fei auch

mal besuchen, der hat aber net

richtig zugehört. Steht doch

glatt in der Münchner Abendzeitung,

dass ich noch bei

meiner Mutter wohne. Also

mein Schatzi, die Marianne, is

zwar älter als ich, aber des is

doch net mei Mutter. Und so

was steht dann in München in

der Zeitung.

Jux & Dollerei

Habbie Heinz! Olso iech bie

begeisdert vo Berlin. Des is

gud mit der grußn Koalition

oder wie des haast. Des

mach ich etz ah, an Kasten

Schwarzbier und fünf Flaschen

Rotwein und dann bi

ich a ganz sche gruß koaliert.

Eier Habbie Heinz.

Wellenreiter. Er reitet auf

der Welle, aber kommt nicht

weiter...

Einwandfrei! Ich sag nur

einwandfrei, wenn es net einwandfrei

wäre, würd ich net

sagen dass es einwandfrei ist!

Wusstet ihr das schon? An

einem Konservatorium gibt

es nur ganz wenige Konservative

– dafür aber umso

mehr Präservative bei den

Konservativen.

Lieber Fremdenverkehr als gar

keinen.

Hey Landwirt! Du hast ein

Feld bestellt - wird allmählich

Zeit, dass du es endlich

abholst!

LG: Jedenfalls wollte einer

unserer Leser wissen, warum

du immer kurze Hosen an

hast.

Micha: Na immer net, wenn’s

Minusgrade hat, dann hol ich

auch manchmal ne lange raus.

Und mit den kurzen Hosen

kriegt man was vom Tag mit,

den kann man fühlen, die

Umwelt gibt einem auch was

und des spürst dann mit den

kurzen Hosen. Außerdem

gibt es normales Wissen und

Heldentum. Ich bin der Held

mit den kurzen Hosen, und

die Helden stehen immer an

vorderster Front. Deswegen

gibt’s ja auch keine mehr.

LG: Danke schön und viel

Erfolg für deine neuen Produktionen.

Micha: Schönen Tag noch.

29


UNSER JUBILÄUMS-KREUZWORTRÄSEL

30 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


ONLINE: www.livegui.de

31


Gewinnspiel: Online-Adventskalender unter www.azv-hof.de

Einen Adventskalender der

besonderen Art präsentiert in

diesem Jahr der Abfallzweckverband

Stadt und Landkreis

Hof auf seiner Internetseite

www.azv-hof.de.

Täglich kann ein Türchen des

Adventskalenders geöffnet

werden. Hinter dem Türchen

verbirgt sich jeweils ein

Buchstabe. Aneinandergereiht

ergeben die Buchstaben

LIVE INFO

das Lösungswort des mit

dem Online-Adventskalender

verbundenen Gewinnspieles.

„Auch wenn man mal einen

Tag nicht das Türchen öffnen

kann, ist das kein Problem.“,

erklärt Sachgebietsleiter Hermann

Knoblich vom AZV.

„Bis zu drei Tagen lassen sich

die Türchen im Nachhinein

öffnen“.

Zu gewinnen sind fünf Bayern-Tickets

der Deutschen

Bahn AG. Diese werden

unter allen Teilnehmern mit

dem richtigen Lösungswort

verlost. Das Lösungswort

kann ab dem 24. Dezember

per Mail (info@azv-hof.de)

oder per Post (Kirchplatz

10, 95028 Hof) an den AZV

gesandt werden.

Weitere Informationen

erhaltet ihr von der Abfallberatung,

Tel. 09281/7259-

15 oder aus dem Internet

www.azv-hof.de.

���������� Die Bas ist bereit für die Weihnachtszeit

Draußen von der Umleitung

da komm ich her und muss

euch sagen, in der Meinels Bas

weihnachtet‘s sehr.

Der Hofer Weihnachtsmarkt

lockt wie alle Jahre die Besucher

auf den Maxplatz in der

Innenstadt. Da bietet es sich

an, die nur einen Katzensprung

entfernte Meinels Bas danach

aufzusuchen. Zur Einkehr locken

nicht nur Grog, Glühwein

und Jagertee, sondern auch die

in weitem Umkreis bekannte,

hervorragende Küche des

Hauses.

Und wenn der Weihnachtsmarkt

nah, dann ist der Heiligabend

auch nicht weit entfernt.

Und der fällt auch in diesem

Jahr wieder einmal auf den

24. Dezember, da aber hat die

Meinels Bas geschlossen.

Am ersten und zweiten

Weihnachtsfeiertag ist zwischen

10 und 15 Uhr geöffnet. Also

warum sich zu Hause die

Arbeit machen, wenn es zu den

Feiertagen Wild, Gans, Ente

und Fisch in der Bas frisch auf

den Tisch gibt.

Und auch der Silvester wurde

bis jetzt noch nicht verschoben,

er folgt genau eine Woche

später. Somit bleibt die Bas

an Silvester und Neujahr

geschlossen.

Das Team der Bas wünscht allen

schon mal ein schönes und besinnliches

Weihnachtsfest. Und

die Glückwünsche zum neuen

Jahr gibt’s - traditionsgemäß

- erscht am erschten!

32 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


LIVE INFO

Ein perfekter Tag mit Jasmin und Irina – „Haareszeiten“

Was gibt es Schöneres für

zwei junge Frauen, als einen

Tag shoppen zu gehen und

sich verwöhnen zu lassen.

Live Guide hat es möglich

gemacht und zum Jubiläum

des 50. Live Guide auch

etwas ausführlicher. Jasmin

und Irina, zwei dicke Freundinnen

aus Hof, gingen mit

uns auf Tour.

Jasmin, die angehende Studentin,

ist bereits seit langem

ONLINE: www.livegui.de

eine zufriedene Kundin

unserer ersten Station, dem

Salon „Haareszeiten“ in der

Kreuzsteinstraße in Hof.

Die Arzthelferin Irina wollte

sich schon länger optisch

verändern und was gibt es da

Besseres, als auf die Freundin

zu hören, die ihr „Haareszeiten“

ans Herz legte.

Irina wollte trotz der Veränderung

wenig von ihrer

Haarlänge einbüßen. Kein

Problem für die Profis von

„Haareszeiten“, die, nachdem

das Haar schon länger nicht

geschnitten worden war, die

kaputten Spitzen entfernten

und eine leichte Stufung

unter Berücksichtigung der

Naturlocken schnitten.

Um mehr Glanz ins Haar

zu bekommen, wurde dies

komplett in einem dunklen,

warmen Braunton getönt.

Am Oberkopf und über dem

Scheitel wurden Highlights,

in Form von feinen Strähnchen

in einem hellbraunen

Gold gesetzt.

Da Irina die Haare oft

zusammensteckt, wurden

die Kontur und im Nacken

breitere Bänder in Kupfer-

braun eingefärbt, damit bei

zusammengestecktem Haar

ein schöneres Ergebnis zu

sehen ist. Und da sie sich

schon immer mal mit glatten

Haaren sehen wollte, wurde

es zum Schluss mit einem

Glätteisen geglättet.

Während sich das Haareszeiten-Team

ganz um Irina

kümmerte, machten wir uns

schon mal mit Jasmin auf den

Weg zum Shoppen. Letztendlich

war Irina voll zufrieden

und wird mit Sicherheit

wieder bei „Haareszeiten“

vorbeischauen.

33


Jack Wolfskin – Wolfgang Uhl

Während Irina ihrem neuen

Hairstyling entgegenfieberte,

machte sich Jasmin auf zu

ihrem ersten Shoppingpunkt.

Direkt gegenüber vom

allseits bekannten Wilderness

Outdoor-Equipment Geschäft,

hat Wolfgang Uhl, der

Expeditionsfachmann Nummer

eins in unserer Region,

seine Auswahl vergrößert.

Jack Wolfskin Produkte hatte

er zwar stets im Programm,

aber auf Grund der ständig

Snow Shelter Jacket Women/Men

Ausgestattet mit Snowsports

spezifischen Details spielt

dieses geniale Bekleidungskonzept

im weißen

Vergnügen seine Vorteile

aus: Storm Lock Elaminate

Shell ist ein dreilagiges

Laminat, das prädestiniert

ist für besonders aktive

Wintersportler, die beste

Performance und geringes

Gewicht bevorzugen. Außer

bei extremen Wetterspitzen

kann somit auf eine deutlich

schwerere Kombination aus

Isolierlage und klassischer

Skijacke verzichtet werden.

Ausgestattet mit Nanuk

Stretch für eine optimierte

Bewegungsfreiheit.

größer werdenden Beliebtheit

der Marke hat er nun in der

Ludwigstraße 2 einen eigenen

Jack Wolfskin Shop eröffnet.

Hier findet man alles was

die Marke zu bieten hat,

Schuhe, Strümpfe, Hosen,

Jacken, Rucksäcke bis hin zu

Accessoires, einfach alles um

den Namen Jack Wolfskin.

Grund genug für uns, Jasmin

erst mal mit verschiedenen

Outfits einzukleiden.

Stretch Tights

Die Hose aus dem elastischen

Zweikomponentenfleece

Nanuk Dynamic bietet

das Optimum aus Wärme,

Feuchtigkeitstransport und

Bewegungsfreiheit. Sie ist mit

ihrem eng am Körper anliegenden

Schnitt erste Wahl als

Sporthose zum winterlichen

Lauftraining oder als extrem

warme Isolierschicht im

Bekleidungssystem unter

der Wetterschutzbekleidung.

Eine kleine Fronttasche

nimmt Schlüssel oder Kleingeld

auf.

Gecko Men/Woman

Ein leichter Allround-Fleecepulli,

der im Winter als

warmer Skirolli oder bei

sommerlichen Touren als

dünne Isolationsschicht wertvolle

Dienste leistet.

Proceed Men/Woman

Besonders luftiger Leichtwanderschuh

für Tageswanderungen

im leichten Gelände und

unter wärmeren Klimabedingungen.

Afficionado Sweat Women/

Men

Powder Jacket Men/Women

Die Jacke für den Aufstieg

in die wunderbare Welt des

Snowsports. Sie bietet alle

wesentlichen Details, die

sie als Wintersportjacke

mit Outdoor-Erfahrung

LIVE INFO

Lässiges Baumwoll-Kapuzensweatshirt

mit Logostick und

-print im Collegestil.

Crossroad Pants Women

Hüfthose aus Cord mit gerade

geschnittenen Beinen und

modischen Teilungsnähten im

Kniebereich.

auszeichnet. Texapore Taslan

2L macht wetterunabhängig

und bietet durch seine Atmungsfähigkeit

einen hohen

Tragekomfort. Die leichte

Polyfill-Wattierung hält die

Kälte draußen.

34 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


ONLINE: www.livegui.de

35


Mode für Frauen - Christian Finck jr.

Passend zum perfekten

Tag besuchte Jasmin das

Damenmoden-Fachgeschäft

„ Mode für Frauen

- Christian Finck jr.“ in

der Hofer Ludwigstraße

36. Bestens beraten und

mit drei unterschiedlichen

Outfits ausgestattet, hatten

wir viel Spaß während

unseres Besuches.

Daunenjacke - Strenesse Blue

Rolli – Lacoste

Jeans - 7 for all mankind

Stiefel – Hugo

Jacke - IQ

Jeans - Hugo

Schal –

Kracht Couture

Gürtel –

Vanzetti

Stiefel –

Primbase

LIVE INFO

Mantel –

Magic Woman

Pullover –

Uli Schneider

Rock –

Magic Woman

Stiefel –

Paco Gil

36 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


LIVE INFO

Von SPORT FRANK gut ausgerüstet in den Winter starten

Trotz der noch recht sonnigen

Tage merkt man spätestens

nach Einbruch der Dunkelheit,

dass der Winter vor der

Tür steht. Aber dies bringt

nicht nur Kälte mit sich,

sondern auch Schnee und

das Vergnügen auf Brettern

den Berg hinunter zu sausen.

Und damit Jasmin für die

kommende Skisaison bestens

ausgerüstet ist, besuchten

wir das Intersport Geschäft

„Sport Frank“ in der Hofer

Lorenzstraße.

Generell gilt beim Wintersport:

nicht nur gut

Ausschauen, sondern auch

dem Zweck entsprechend.

Die Bekleidung von Protest

nimmt sich diesem Motto

an, winddicht, atmungsaktiv,

wasserfest. Das Innenleben

der Jacke ist sehr warm und

die Nähte sind getapt, so dass

auch wirklich kein Wasser

hinein kann, sondern nur

Feuchtigkeit von innen hinaus

dringt. Und für die passende

Optik gibt es dazu die

optimalen Accessoires. Schal,

Mütze, Handschuhe. Der Ski

ist ein Salomone Scrambler,

ideal für die Damen, leicht zu

fahren.

Protective Boarderwear,

ebenso eine Topoptik, noch

etwas mehr Funktionen, wie

z.B. Unterarm-Belüftung

etc. Das Innenleben nicht

zu warm und nicht zu kalt,

immer genau passend. Auch

hier gilt die Devise, auch bei

hoher Anstrengung durch

atmungsaktives Material nicht

im eigenen Saft zu braten.

Was in Italien Pflicht ist,

ONLINE: www.livegui.de

sollte man auch ohne Gesetz

ernstnehmen. Zur eigenen

Sicherheit nie den Helm

vergessen! Ebenso bei Sport

Frank erhältlich das Atomic

Free Right Board von Draco.

Für den Fahrer ein absoluter

Hochgenuss und durch

die Flex Supertaillierung

geht’s dann auch schon ganz

geschmeidig und leicht um die

Ecke. Der Atomic Skischuh

ist für die Dame auch mit

einer Heizsohle erhältlich.

Angenehme Wärme am Fuß,

betrieben über Akkus.

Sportliche Eleganz verspricht

die Nobel Marke Chervo. Von

den Funktionen in aller Hinsicht

erstklassig. Mit Chervo

Tex Mikrofaser. Dazu allerdings

die elegante, damenhafte

Verarbeitung der Materialien.

Der Ski Head I Slalom ist ein

Brett der gehobenen Klasse.

Die intelligente Faser des

Skis verwandelt mechanische

Energie in elektronische und

kann sich so extremen Pistenbedingungen

anpassen.

Das Wichtigste ist dem Sport

Frank Team allerdings, die

Kunden wirklich perfekt zu

beraten, so dass sie auf der

Piste ihren Spaß haben. Und

drückt mal der Schuh, kein

Problem! Der Sport Frank

Service ist dafür bekannt,

Probleme zur Zufriedenheit

der Kunden zu lösen.

37


Fashion Outlet & Freizeitwelt

Direkt neben dem Hofer

Fernwehpark findet man die

fashion outlet & Freizeitwelt.

Als großer Bikefan

durfte für Jasmin ein Ab-

stecher in die Freizeitwelt

nicht fehlen. Hier verschaffte

sie sich einen Überblick

über die Auswahl von mehr

als 250 Fahrrädern, die

ständig auf Lager sind. Von

Felt, Winora, Raleigh, Hai

und anderen Markenherstel-

lern findet man hier alles, ob

Kinderrad, Mountain- oder

Trekkingbike für Damen

und Herren, … einfach alles.

Und unser Modell konnte

es sich einfach nicht nehmen

lassen, auf einer Neuauflage

des alten guten Chopperrads

Platz zu nehmen.

Da wir schon einmal hier

waren, zeigte uns der

kompetente Berater der

Freizeitwelt die Ofengalerie

des Hauses. 16 verschie-

dene Hersteller sind hier

direkt vor Ort zu finden

und vergleichbar. Contura,

Morso, Wamsler, Hohberger,

Hark, Rika und andere

sind im Sortiment. Der

größte Vorteil aber ist die

Preisersparnis, denn egal,

welches Fabrikat - 10%

spart man mindestens auf

den Listenpreis, bei manchen

Produkten sogar bis

zu 15%.

LIVE INFO

Und wer sein Fahrrad,

bzw. seine Sportausrüstung

bestens auf dem Auto unterbringen

möchte, der ist

bei der Freizeitwelt ebenso

richtig. Als autorisierter

Thule-Stützpunkthändler

findet man hier ein breites

Sortiment an Dachgepäckträgern

und Aufbewahrungsboxen

und Skiträgersysteme.

38 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


LIVE INFO

SLEEPING GIANT

Eine Oase für neue Impulse

Der perfekte Tag neigt sich

langsam dem Ende entgegen.

Was kann es da besseres

geben, als noch einmal Kräfte

und Vitalität in einer Oase

für neue Impulse zu tanken.

So besuchte Jasmin den

Wohlfühl-Laden Sleeping

Giant in der Königstraße 19

in Hof.

Berend Vasel, von Sleeping

Giant stellte Jasmin den Devajal

vor. Ein Rohrstück mit

zwei Gewinden und einem

Loch in der Mitte. Beim Umfüllen

des Wassers von einer

Flasche in die andere entsteht

ein natürlicher Wirbel welcher

das Wasser energetisiert.

Osmose Wasser zum Wohle

ONLINE: www.livegui.de

der Gesundheit.

Nach diesem anstrengenden

Tag freute sich Jasmin schon

auf die bevorstehende Ent-

spannungsreise. Im Sleeping

Giant Entspannungsstudio

genoss unser Model erst

einmal im Massagesessel

eine Shiatsu-Massage, um

anschließend eine visualisierte

Entspannungsreise

zu machen. Ob man das

BrainLight-System im Studio

genießen möchte oder aber

über die Anschaffung eines

eigenen Systems nachdenkt,

das Beratungsteam steht

einem immer zur Seite.

Da bekanntlich Weihnachten

vor der Tür steht, stöberte

Jasmin noch in der spirituellen

Buchhandlung und fand

ein großes Angebot unter

anderem zu den Themen

Gesundheit, Ernährung,

Heilung, alte Kulturen und

altes Wissen, um nur einigen

Bereiche der Buchhandlung

zu nennen.

Zur besseren Information

über das umfangreiche

Seminar- und Workshopprogramm

nahm Jasmin noch

das Herbstprogramm 2005

von Sleeping Giant mit auf

den Weg.

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 9.00–19.00 Uhr

Samstag: 9.00–15.00 Uhr

Telefon/Fax: 0 92 81/7 90 32 23

39


Im Quality Hotel

Wie kann ein perfekter Tag

besser enden als bei einem

guten Glas Wein und einem

hervorragenden Essen. Gerne

folgten wir der Einladung des

Quality Hotel-Geschäftsführers,

Herrn Moecke, der uns

das Hotel und seine Vorzüge

etwas näher brachte. Vor 10

Jahren eröffnete das Quality

Hotel Hof - noch unter dem

Namen Nestor Elan - in

der Ernst-Reuter-Straße die

Pforten für seine ersten Gäste.

Seit acht Jahren gehört das

Hotel zur Hotelgruppe Choice

Hotels Europe mit seinen

Marken Comfort, Sleep, Cla-

rion und wird damit weltweit

vermarktet.

Der unverwechselbare, frische

Stil des Quality Hotels Hof

spiegelt sich in Form und

Farbe der Einrichtung wider.

Auch die Ausstattung ist

zeitgemäß und lässt so gut wie

keine Wünsche offen. Fünf

vollklimatisierte Veranstaltungsräume

für bis zu 100

Personen sowie 111 vollkli-

matisierte Zimmer mit Bad,

Telefon, Fax-Modemanschluss,

WLAN, Farbfernsehgerät mit

Pay-TV gehören zum Ambiente

des Hotels.

Die abwechslungsreiche Küche

mit ihren regionalen und internationalen

Spezialitäten ge-

nießen die Gäste in Restaurant,

Bierstube, Bistro oder an der

Bar. Durch die offen gehaltene

Schauküche können die Gäste

die Zubereitung ihrer Speisen

live erleben. Besonders beliebt

ist seit Jahren das Sonntags-

Familienbuffet, aber auch

für zahlreiche Firmen- und

Familienfeiern.

Die wichtigste Person ist und

bleibt der Gast. Das Team

des Hotels besteht aus 24

Mitarbeitern, darunter 6 Auszubildende.

Die Mitarbeiter

sind stresserprobt und immer

freundlich. 5 der Mitarbeiter

sind schon seit den ersten

Stunden des Hotels dabei. Seit

10 Jahren sind auch die Hofer

Filmtage eine feste Größe im

Hotel, ebenso wie das wirtschaftliche

und

politische Leben

in Hof. Auch

Hansi Hinterseer,

Peter Kraus,

Erik Zabel und

alle anderen der

280.000 Gäste der

letzten 10 Jahre

sind vom Quality

Hotel Hof überzeugt,

was sich

in der sehr guten

Auslastung widerspiegelt.

Zum

Hauptklientel gehörenGeschäftsreisende

und

Tagungs-, aber

auch Individualgäste.

Busgruppen

nutzen das Hotel

als Ausgangspunkt

zur Erkundung

des Frankenwaldes

und Fichtelgebirges,

aber auch

zum Besichtigen

LIVE INFO

der Stadt Hof mit all den vielen

Sehenswürdigkeiten.

Somit endete für Jasmin ein

anstrengender aber perfekter

Tag. Der nächste perfekte

Abend findet am 16. Dezember

im Quality Hotel Hof

statt. Dann gibt es die Premiere

von Gery´s Swinging Club,

natürlich präsentiert vom Live

Guide.

Näheres dazu in dieser Live

Guide Ausgabe.

Familienbuffets im

Dezember

04.12.05

Köstliches zu Weihnachten

11.12.05

Schmankerl zur Adventszeit

18.12.05

Weihnachtsfestschmaus

rund um die Weihnachtsgans

26.12.05

Buffet zum Jahresausklang

Januar

01.01.06

Fränkisches Neujahrsschmankerl

08.01.06

Böhmische Spezialitäten

15.01.06

Italienisches-Mediteranes

Buffet

22.01.06

Asiatisches Buffet

29.01.06

Buffet a` la Chef

Das Beste aus der Internatonalen

Küche

40 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


LIVE INFO

Stadterneuerung Hof GmbH - aktiv für junges Wohnen

Eine 17-Jährige ist in der

Ausbildung in Hof, als die Mutter

wegziehen muss. Da braucht es die

erste eigene Wohnung. Die

Stadterneuerung Hof GmbH hilft.

Sie baut eine preisgünstige 2-

Zimmer-Wohnung unter

Berücksichtigung der Wünsche der

jungen Frau in Neubauniveau aus:

ein begehbarer Kleiderschrank wird

mit Möblierung extra eingerichtet,

der gesamte Fußboden wird

einheitlich mit versiegelten OSB-

Platten aus Naturholz verlegt, das

Bad bekommt einen flippig-blauen

Noppenfußboden und neue

Sanitärgegenstände. Schön ist der

Ausblick auf die hofseitigen Gärten.

So kann man sich in der ersten

eigenen Wohnung wohlfühlen. Das

findet auch der kleine Hund!

ONLINE: www.livegui.de

Ein anderer Fall: eine junge Frau,

noch bei den Eltern wohnend, wird

schwanger. Die Wohnung wird zu

klein. Während der Entbindungszeit

im Krankenhaus wird in

Rekordtempo eine geeignete,

preiswerte Wohnung frisch

renoviert. Die junge Mutter muss

nur noch die Möbel in die blitzende

Wohnung einräumen. Jetzt sind

Mutter und Nachwuchs glücklich im

neuen Heim.

Im Büro der Stadterneuerung

werden sie mit viel Herzlichkeit als

neue Mieter empfangen.

Unsere Leistungen

für junge Leute

Keine Kaution nötig, keine

Bürgschaft der Eltern

Wohngemeinschaften kein Problem

Studentenappartements im Angebot

Treppenhausreinigung möglich

Moderne Farben im Treppenhaus

Wohnungsantrag im Internet

möglich

www.stadterneuerung-hof.de

Aktiv für

junges

Wohnen!

ANZEIGE

Junge Mitarbeiter wissen, wo´s lang

geht!

STADTERNEUERUNG HOF GMBH

W O H N U N G S B A U G E S E L L S C H A F T

SANIERUNGSTRÄGER DER STADT HOF

Sigmundsgraben 30 � 95028 Hof

Tel. 0 92 81 / 8 47 14 � Fax 0 92 81 / 8 67 66

41


42 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005

�� ����������������������

������

����������������������������

��������������

���������������������������

��������������������������

�������������������������

�������������������������

����������������������������

���������������������������

����������������������������

����������������������������

�������������������

���������������������������

����������������������������

����������������������������

��������������������������

���������������������������

�������������������������

������������������

��������������������������

�����������������������������

�������������������������

���������������������������

����������������������������

��������������������������

������������������������������

�����������������������������

������������������������

�����������������

����������������������������

�������������������������

��������������������������

���������������������������

����������������������

�������������������������

�������������������������

�������������������������������

������������������������

���������������������������

���������������������������

��������������������������

��������������������������

����������������

����������������������������

��������

�������������������������������

���������������������������

�������������������������

��������������������������

�������������������������

����������������������������

������������������������������

����������������������������

�������������������������

���������������������������

��������������������������

�����������

��������������������������

������������������������������

��������������������������

�����������������������������

����������

����������������������������

�������������������������������

����������������������������

�������������������������

��������������������������

�������������������������

�������������������������������

���������������������

���������

������������������������

���������������������������

�����������������������������

���������� �� ����� ���

��������������������������

�����������������

������������

������������

�������

��������������

��������

�������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

�������������������������


������ �����������������

���������������������������

������������������������������

����������������������

�������������������

������������������������������������������

������������������������������������

�����������������������������

��������������������������������������������

������������������������������������

��������������������������

��������� �

������������ � ������������������������������������������������������������

����������������������

ONLINE: �����������������������������������������������������������������������

www.livegui.de 43 ��


The Truth Story about Live Guide - oder Dänen lügen nie! (2. Teil)

Fortsetzung von Seite 19

Was für Stefan Raab Elton

ist, ist für Live Guide die

Wonnie. Denn was gibt es

Besseres als die perfekte

Praktikantin. Im ersten Jahr

im Live-Guide-Shop am

Rathaus stand sie zusammen

mit Sassi aus H und jetzt in

H dem Magazin stets hilfreich

zur Seite. Im Auftrag,

die Regionen Hochfranken,

Vogtland und das Fichtelgebirge

mit dem umfangreichsten

Veranstaltungskalender

zu versorgen, stießen mit

der Zeit auch noch C.W. und

Friedrich P. aus K., Vater

von F.P. aus M., hinzu. Auf

keinen Fall aber weniger.

Und um die Undurchsichtigkeit

dieser Geschichte

zu vervollständigen, darf

natürlich uns Ursus, der

schon so manchen Leser mit

seinem monatlichen Rätsel

eine schlaflose Nacht bereitet

hat, nicht fehlen. Ach ja und

dann waren da noch Eva

und Mimi, die mittlerweile

in Frankreich und Ungarn

studieren. Man sieht, Live

Guide ist ein Sprungbrett für

Karrieren im Ausland.

Am 19. November eröffnen

wir unser neues Büro

in der Ludwigstraße 48 in

Hof, ein weiterer Abschnitt

in der Geschichte des Live

Guides. Dazu sind zwischen

9 und 13 Uhr auch alle Leser

eingeladen. Im hundertsten

Live Guide schreiben wir

dann hier an dieser Stelle die

Erfolgsstory weiter. Wem

dieser Bericht etwas zu

konfus ist, dem sei gesagt, die

letzte leere Seite im 50. Live

Guide ist nun auch gefüllt.

Und an Haufen Schmarn hat

scho immer an guten Käs

ergeben.

Liebe Live-Guide-Redaktion!

Ihr habt es also geschafft:

Zum 50. Mal erscheint der

Live Guide nun schon,

dazu aus Helsinki meine

allerherzlichsten Glückwün-

ZEITGESCHICHTE

sche!! Inzwischen ist euer

Veranstaltungskalender zu

einer festen Einrichtung in

den Kneipen, Cafés, Bars

und Geschäften der Region

geworden. Wann immer ich

meine Heimatstadt Hof besuche,

lese ich euer Magazin

mit großer Begeisterung. Gut

finde ich vor allem, dass der

Live Guide sich nicht auf das

Abdrucken von Partyfotos

beschränkt, sondern dass es

immer solide recherchierte

Hintergrundinfos zu aktuellen

Themen, Veranstaltungen

und Künstlern gibt, wie etwa

im Artikel über Anne Clark

aus der Oktober/November-

Ausgabe.

Wie praktisch also, dass Fans

wie ich auch im Ausland

nicht auf die Lektüre des

Live Guides verzichten müssen,

denn es gibt ja das Abo!

Auf dem Foto seht ihr den

Live Guide, Tero Nieminen

und mich vor dem Sibelius-

Monument in Helsinki.

Macht weiter so! Viele Grüße,

Sabine Häußinger

44 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


LIVE INFO

mezzo

Bilder mit freundlicher

Unterstützung von

www.ww2p.de

ONLINE: www.livegui.de

���������������������

�����������������������������������������

�����������������������

����

�����������������������������������������

�����������������������������������

�������������������������

�������

����������������������������������������

�������

��������������

�������������������

�������������������

�����������������������������������������������������������

45


Rockwerk

LIVE INFO

46 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005


LIVE-INFO

Finale Finale!

ONLINE: www.livegui.de

47


MOSAIK

48 LIVEGUIDE NOV-DEZ 2005

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine