Brunner Spiegels 2010 - Österreichische Volkspartei Brunn am ...

oevp.brunn.at

Brunner Spiegels 2010 - Österreichische Volkspartei Brunn am ...

gemeinde

volkspartei

brunn am gebirge

Verdienen die Gemeinderäte zu viel?

Der Unterschied zwischen Gerüchten und der Wahrheit!

Immer wieder wird von der FPÖ und dem

Bürgerforum die Höhe der Gemeinderatsabgeltung

kritisiert bzw. die Einzahlung in Sozialtöpfe

gefordert. Kling ja recht populär, dieses Ansinnen.

Hier eine kleine Aufstellung, was ich so als Gemeinderat

verdiene. Der Zeitaufwand variiert

sehr, da habe ich einen durchschnittlichen Ansatz

genommen.

Wie viel verdient eigentlich Ihre Putzfrau,

wie viel zahlen Sie für Gartenhilfen, was bekommt

ein Handwerker, wenn er zu Ihnen

kommt?

In Brunn entscheiden wir über Geldflüsse in Millionenhöhe,

da ist sorgfältiges Arbeiten und Planen

von entscheidender Bedeutung.

www.oevp-brunn.at

Ich mache den Job als Gemeinderat gerne,

ich helfe gerne, ich unterstütze gerne, aber

diese kleine finanzielle Wertschätzung für meine

Zeit (Familie, Beruf und die vielen Fixkosten fordern

auch entsprechend an meinem Zeitkontingent)

empfinde ich nicht als überbezahlt.

Das Bürgerforum will schon lange 10% der letzten

Erhöhung in einen Sozialfond einzahlen – leider

habe ich bis jetzt nur die Forderung gehört,

mit „gutem Beispiel“ ist man noch nicht vorgeprescht.

Wo ist dieser Sozialfond? Und wenn wir

Gemeinderäte dort einzahlen, kann nicht mehr jeder

Gemeinderat individuell entscheiden, wo er

spendet – also viele kleine Hilfsaktionen werden

gestrichen. Na, da werden sich Vereine, Hilfsorganisationen

und private Initiativen aber freuen!

Die Gemeinderatskollegen/innen der FPÖ wollen

gleich die Gehälter kürzen, um der Gemeinde

sparen zu helfen. Wesentlich mehr kann man

aber sparen, wenn jeder Ideen und Initiativen

zu besserem Wirtschaften in die Ortspolitik einbringt.

Aber da muss man Stunden in Gemeindearbeit

und Lobbying investieren – und das ist

dann doch nicht so populär, oder?

Funkt.Geb.GR € 397,80

Frakt.Beitrag € -152,60

Sozialversicherung € -16,31

Überweisung € 228,89

abzüglich Steuer (ca. 40%) € 137,33

Spenden durchschnittlich € 30,00

das bleibt pro Monat € 107,33

Stunden/Monat € 15,00

Stundensatz € 7,16

Wussten sie, dass…

• ein Gemeinderat

kein 13. und 14. Gehalt erhält?

• diese Tätigkeit sozial nicht abgesichert ist?

• Gemeinderäte kein Arbeitslosengeld nach

ihrem Ausscheiden erhalten können?

• diese Tätigkeit nicht zur Pension angerechnet

wird?

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine