30.01.2013 Aufrufe

Höchster Pensions Benefits Services GmbH - HPBS GmbH

Höchster Pensions Benefits Services GmbH - HPBS GmbH

Höchster Pensions Benefits Services GmbH - HPBS GmbH

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Höchster Pensions Benefits Services GmbH

Insolvenzsicherung

von betrieblichen Wertguthaben

aus Altersteilzeitarbeit

über ein Treuhandmodell

der Höchster Pensions Benefits Services GmbH

und dem Bankhaus Metzler

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 1


Höchster Pensions Benefits Services GmbH

● Die HPBS GmbH stellt ein umfassendes

Serviceangebot auf dem Gebiet der betrieblichen

Altersversorgung für zahlreiche Unternehmen zur

Verfügung

● Der Betreuungskreis der HPBS GmbH umfasst ca. 450

Unternehmen

● Die HPBS GmbH betreut ein Pensionsrückstellungsvolumen

von über 3 Mrd. Euro

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 2


Höchster Pensions Benefits Services GmbH

Die HPBS GmbH erbringt Beratungs- und

Dienstleistungen auf dem Gebiet der betrieblichen

Altersversorgung

� Bewertung von Pensionsverpflichtungen für die lokale und

internationale Bilanz (§ 6a EStG/FAS/IAS)

� Due Diligence

� Versorgungsgradanalysen/Benchmark-Studien

� Einrichtung von betrieblichen Treuhandmodellen/CTA

� Insolvenzsicherung von Zeitwertkonten

� Insolvenzsicherung von Altersteilzeit

� Asset Consulting

� Rentenverwaltung

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 3


HPBS-Modell zur Insolvenzsicherung

Altersteilzeit

Ziel: Umsetzung der Verpflichtung der Arbeitgeber zur

Insolvenzsicherung von Wertguthaben aus Altersteilzeit

gemäß §8a AltTZG

● einfache Handhabbarkeit:

� schlanke Administration

� Muster-Betriebsvereinbarung

� Muster-Treuhandvertrag

● niedrige Kosten

� standardisierte Meldewege/ Schnittstellen

� überbetriebliches Modell

● geringer Beratungsbedarf

● am Kapitalerhalt orientierte Anlagestrategie

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 4


Doppelseitige Treuhand zur Insolvenzsicherung

von Wertguthaben aus Altersteilzeit

Arbeitgeber

Treugeber

Unternehmenstreuhänder

Bankhaus Metzler

Vereinbarung zum

Insolvenzschutz

Mitarbeitertreuhänder

HPBS GmbH

Arbeitnehmer

Sozialversicherungsträger

Anspruch auf

Abrechnung des

Wertguthabens im

Sicherungsfall

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 5


Unternehmenstreuhänder

● Der Unternehmenstreuhänder ist das Bankhaus

Metzler

● Das Bankhaus Metzler verwaltet und sichert das

übertragene Treugut jedes Unternehmens auf

unternehmenseigenen Depots

● Anlage des Treugutes erfolgt im Geldmarktfonds

„Metzler Geldmarkt“

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 6


Bausteine zur Insolvenzsicherung durch

doppelseitige Treuhand

● Treuhandvertrag zwischen Unternehmenstreuhänder,

Mitarbeitertreuhänder und Arbeitgeber

● Betriebsvereinbarung über den Nachweis der

Insolvenzsicherung für betriebliche Wertguthaben

(Altersteilzeitkonten)

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 7


Einbringung des

Treuhandvermögens

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 8


Einzahlung

Schritt 1

Entgeltabrechnung

des

Unternehmens

ermittelt

monatlich das

zu sichernde

Wertguthaben

inkl. der

SV-Beiträge (AG)

Unternehmen

(Entgeltabrechnung)

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 9


Einzahlung

Schritt 2

Schritt 2

AG sendet

Unternehmens-

AG Schritt sendet de2

definiertenliste an

AG sendet de-

Datensatz Mitarbeiter- an

definierten

Datensatz MT und an

MT überweist

und überweist den

den zu sichernden

zu sichernden

zu Gesamtbetrag sichernden auf

Treuhand-konto auf Treuhand- des

UT

treuhänder und

gleichzeitig den

Gesamtbetrag an

konto den des UT

Unternehmenstreuhänder

Unternehmen

Meldung Wertguthaben

positiver Gesamtbetrag

Überweisung

des

Gesamtbetrags

Unternehmenstreuhänder

Bankhaus

Metzler

Mitarbeiter-

treuhänder

HPBS

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 10


Einzahlung

Schritt 3

Mitarbeitertreuhänder

gleicht Meldung

und Geldzahlung

des Arbeitgebers

an den

Unternehmenstreuhänder

ab

Unternehmen

Meldung Wertguthaben

positiver Gesamtbetrag

Überweisung

des

Gesamtbetrags

Unternehmenstreuhänder

Bankhaus

Metzler

Mitarbeiter-

treuhänder

HPBS

Überprüfung

Geldeingang

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 11


Einzahlung

Schritt 4

Unternehmenstreuhänder

stellt

dem

AG und dem

Mitarbeitertreuhänder

die

aktuellen

Kontostände

und Kontobewegungen

zur Verfügung

Unternehmen

Online Portal

Meldung Wertguthaben

positiver Gesamtbetrag

Überweisung

des

Gesamtbetrags

Unternehmenstreuhänder

Bankhaus

Metzler

Mitarbeiter-

treuhänder

HPBS

Überprüfung

Geldeingang

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 12


Rückführung von

Treuhandvermögen

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 13


Auszahlung

Schritt 1

Entgeltabrechnung

ermittelt

monatlich den

Betrag des zu

reduzierenden

Wertguthabens

je AN

Unternehmen

(Entgeltabrechnung)

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 14


Auszahlung

Schritt 2

Schritt 2

AG sendet

AG definierten Schritt sendet de2

Datensatz definierten an

AG sendet de-

Datensatz Mitarbeiter- an

definierten

Datensatz MT und an

meldet

MT überweist einen

und überweist den

den zu etwaigen sichernden

zu sichernden

Gesamtbetrag

negativen auf

Treuhand-konto auf Treuhand- des

UT

treuhänder und

Gesamtbetrag

konto des UT

Unternehmen

Meldung Wertguthaben

negativer Gesamtbetrag

Unternehmenstreuhänder

Bankhaus

Metzler

Mitarbeiter-

treuhänder

HPBS

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 15


Auszahlung

Schritt 3

Mitarbeitertreuhänder

gibt

eine Auszahlung

in Höhe des vom

Unternehmen

übermittelten

Wertes ggü. dem

Unternehmenstreuhänder

frei

Unternehmen

Meldung Wertguthaben

negativer Gesamtbetrag

Unternehmenstreuhänder

Bankhaus

Metzler

Mitarbeiter-

treuhänder

HPBS

Freigabe

Auszahlung

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 16


Auszahlung

Schritt 4

Unternehmenstreuhänder

gibt

Weisung an die

KAG zur

Auszahlung des

freigegebenen

Betrages auf das

Firmenkonto des

Unternehmens

Unternehmen

Meldung Wertguthaben

negativer Gesamtbetrag

Auszahlung

des

Wertguthaben

Unternehmenstreuhänder

Bankhaus

Metzler

Mitarbeiter-

treuhänder

HPBS

Freigabe

Auszahlung

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 17


Unternehmensliste

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 18


Anlagekonzept

Anlage des Treuguts in einem Geldmarktfonds

� am Kapitalerhalt orientierte Anlage

� keine Ausgabeaufschläge

� wettbewerbsfähige Managementvergütung

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 19


Information über Insolvenzsicherung

● Arbeitgeber erhält aktuelle Kontostände via Online

Portal zur Verfügung gestellt

● Arbeitgeber erhält ab der ersten Gutschrift alle sechs

Monate einen schriftlichen Nachweis über

Insolvenzsicherung von Wertguthaben aus

Altersteilzeit

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 20


Kosten der Durchführung (1)

Mitarbeitertreuhänder:

1. Einrichtungsgebühr: 500 €*

2. Grundbetrag pro Unternehmen: 22,25 €* pro Monat

3. Beteiligungsabhängige Kosten: 2,23 €* pro Monat und pro ATZ-

Vertrag

4. Aufwandsgebühr: 25 €* einmalig bezogen auf die

maximale Anzahl der gemeldeten

ATZ-Guthaben

5. Zusatzaufgaben: für Sonderaufgaben erfolgt eine

zeitbezogene Abrechnung

6. Sicherungsfall: aufwandsbezogene Vergütung

Stand: 01.01.2009

* angegebene Beträge jeweils zuzüglich gesetzl. USt

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 21


Kosten der Durchführung (2)

Unternehmenstreuhänder: 1

Administration der Depots und Konten: 0,1% pro Jahr²

Kapitalanlage: 1

Geldmarktfonds: 0,24% pro Jahr²

Es fällt kein Ausgabeaufschlag an.

1 Kosten werden unmittelbar vom UT dem Treugut entnommen ² angegebene Beträge jeweils zuzüglich gesetzl. USt

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 22


Praxisbericht

Teilnehmende Unternehmen: 114

Abgesicherte ATZ-Mitarbeiter: ca. 2.050

Treuhandvermögen: ca. 87.000.000 €

Monatlicher Absicherungsbetrag: ca. 2.000.000 €

(Stand: 30.07.2010)

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 23


Weitere Vorgehensweise

1. Versenden des Stammdatensatzes vom Unternehmen

an HPBS GmbH

2. Erstellung und Versendung der Verträge in 3-facher

Ausfertigung durch HPBS GmbH

3. Unterzeichnung der Verträge durch HPBS GmbH,

Unternehmen und Bankhaus

4. Erstellung eines Treuhandkontos und –depots durch

das Bankhaus

5. Datenmeldung der Unternehmen an HPBS GmbH

6. Einzahlung von Wertguthaben

7. Beginn der Insolvenzsicherung

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 24


Ihre Ansprechpartner

Höchster Pensions Benefits Services GmbH

Dr. iur. Andreas Peiter

Telefon: 069 – 305 17437

andreas.peiter@hpbs.hoechst.com

Industriepark Höchst

65926 Frankfurt am Main

und im Internet unter

www.hpbs.de

Thomas Otto

Telefon: 069 – 305 13075

thomas.otto@hpbs.hoechst.com

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 25


Wichtige Hinweise

Die Inhalte dieser Präsentation sind das geistige Eigentum

unseres Unternehmens und beinhalten auch vertrauliche

Daten. Jede weitere Verwendung sowie Weitergabe an Dritte

im Original, als Kopie, in Auszügen, elektronischer Form oder

durch eine inhaltsgleiche Darstellung bedürfen der

Zustimmung der Höchster Pensions Benefits Services GmbH.

© Höchster Pensions Benefits Services GmbH 26

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!