Liebe Kinder! - Alsterbund

alsterbund.de

Liebe Kinder! - Alsterbund

Wie aus einer idee musik wurde

Martin-Luther-Gemeinde

Die idee kam zunächst aus

den reihen der Eltern des

Kindergartens: Ein Benefizkonzert

sollte organisiert

werden mit dem Ziel, aus

dem Erlös ein Klanginstrument

für die Kinder zu

erwerben, um so die musikalische

Förderung zu intensivieren.

Die unterstützung

der arbeit mit Kindern

und die der Kirchenmusik

zählen auch zu den vordringlichen

aufgaben der

stiftung der Martin-Luther-

Gemeinde. Daher entschlossen

wir uns, dieses

Ereignis gemeinsam zu gestalten.

Gedacht – getan.

unter maßgeblicher Federführung

von Herrn Graf

wurde innerhalb weniger

Wochen ein Ensemble

aus acht Musikern gefunden,

die allesamt bereit

waren, für diesen Zweck

unentgeltlich in der Martin-

Luther-Kirche zu spielen.

Es wurde ein wunderbares

sommerkonzert!

alle waren eingeladen:

Groß und Klein, natürlich

Gemeindemitglieder, aber

auch Freunde und Verwandte

genossen Werke

von Bach, Händel, Mozart

und anderen. Die ganz

Kleinen konnten während-

dessen in der von Frau

Kulling organisierten Kinderbetreuung

spielen. im

anschluss trafen sich alle

bei sommerlichen temperaturen

auf dem Gemeindeplatz,

um den nachmittag

bei snacks, Getränken

und angeregten Gesprächen

ausklingen zu lassen.

insgesamt konnte ein

spendenerlös von Euro

1555,16 erzielt werden!

Die Hälfte davon diente

der anschaffung des auf

dem Foto gezeigten Klanginstruments.

Es steht im

Garten des Kindergartens,

wird von den Kindern eifrig

„bespielt“ und stellt eine

auSDEnGemeinden 9

aus Gründen des Datenschutzes dürfen wir dieses Bild im internet

nicht veröffentlichen.

wunderbare Bereicherung

dar. Die andere Hälfte des

Erlöses wird von der stiftung

für die Förderung der

nächsten musikalischen

Projekte in der Martin-Luther-Gemeinde

verwendet.

allen spendern und spenderinnen

sei auf diesem

Wege herzlich gedankt. Ein

ganz großes Dankeschön

geht an die mitwirkenden

Musiker, durch deren Engagement

uns allen dieser

gelungene nachmittag erst

ermöglicht wurde.

Katrin Kroll,

Stiftungsvorsitzende

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine