Breitband pur in der Steiermark

wkstmk

Breitband pur in der Steiermark

Breitband pur in der

Steiermark

E-DAY 2004: Breitbandinternet für die

steirische Wirtschaft

01. März 2004,

Michael Gredenberg, Inode - Geschäftsführung


Inode – das Unternehmen

o 1996 Gründung in Wien als OEG mit 2

Mitarbeitern

o 1998 Gründung in Graz als OEG

o 2000 Zusammenschluss zur

Inode Telekommunikations GmbH

o Nationales Unternehmen in Privatbesitz

• 4 Geschäftsführer

o 22 Mio. € Umsatz 2003 (11,5 Mio. 2002)

o Jedes Jahr 100% Zuwachs

o 33.600 Zugangskunden, davon 29.800 Breitband

o ca. 16.200 xDSL / ca. 13.300 ADSL Kunden


Das Netz

o Eigene Highspeed-Netzwerke (xDSL) durch

Entbündelung

o Bandbreiten bis zu 18MBit in entbündelten

Gebieten

o Die einzelnen Entbündelungsknotenpunkte sind

mit einer eigenen Glasfaserinfrastruktur

verbunden (max. 70% Auslastung).

o Anbindung des zentralen Inode-Knotens in Wien

zum VIX (Vienna Internet Exchange) mit zwei

redundanten Leitungen

o Damit Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit im Inode-

Backbone

o Am VIX sind alle namhaften österreichischen ISPs

sowie einige europäische und internationale

Backbone-Betreiber angebunden.


Produktüberblick

Business Privat

Connectivity (Internetzugänge)

Services (Hosting, Housing, etc.)

Telephonie (iTalk, VoIP)


Mission Statement

„Unser Ziel ist die österreichweite

flächendeckende Versorgung mit

Breitbandanschlüssen über unser

eigenes Glasfasernetz, um darüber

jedem Unternehmen und

jedem Privathaushalt

Internet- sowie Telefonzugang

anbieten zu können.“


Inode in der Steiermark

o Erste Inode-Kollokation

•Graz Mitte

• 1.6.2001

o Erste flächendeckend entbündelte Stadt

•Graz

• Dezember 2002 (Graz Raaba)

o Erste Stadt Österreichs am eigenen

Gigabit-Glasfaserbackbone

•Graz

• September 2003


Aktueller Ausbaustand

17 Kollokationen in Betrieb

1 in Fertigstellung


Planung 2004

o 16 weitere Kollokationen bis

Dezember 2004

• 30% von Gesamtösterreich

o weiterer Ausbau der Niederlassung

Graz

o Förderung von Breitband abseits

urbaner Ballungszentren

• stark vergünstigte Einrichtungskosten

bei Vorbestellung


Inode in der Steiermark

o größte Niederlassung Österreichs

o 131 von 205 Mitarbeitern

o 6 von 11 Abteilungen

• Customer Care, Verrechnung,

Sachbearbeitung, Recht, Projekt & Entwicklung

Server und Netzwerk

o Sales Team

• Regionalleitung Süd, Partnermanagement, Key

Account Privat & Business: 14 Mitarbeiter

o 2 Geschäftsführer

• Nikolaus Offner, Robert Rotmann


xDSL - Entbündelung

o TASL (Teilnehmeranschlussleitung,

last mile)

• vom Kunden zum Wählamt

o Entbündelung

• Kollokationsfläche

• TASL

• Wählamt am Backbone

o Verlängerung des Inode-Backbones

bis zum Teilnehmeranschluss


Entbündelung Ausbau

o 95 Ortsvermittlungsstellen

o 23 Städte

• Wien, Schwechat, Baden, Bad Vöslau, Wr.

Neustadt, Linz, Wels, Traun, Salzburg,

Innsbruck, Dornbirn, Bregenz, Lustenau,

Oberwart, Graz, Weiz, Hartberg, Leibnitz,

Feldbach, Villach, Klagenfurt, Wolfsberg,

Spittal/Drau

o 18 in Fertigstellung

• Vösendorf, Mödling, St. Pölten, Klosterneuburg, Korneuburg,

Gmunden, Bad Ischl, Hallein, Hall/Tirol, Schwaz, Kitzbühel,

Bludenz, Feldkirch, Eisenstadt, Gleisdorf, Leoben, Liezen,

Voitsberg

o ca. 25 in Planung


Aktion bei Vorbestellung

o Förderung von Breitband abseits der

urbanen Ballungszentren

• xDSL unlimited & xDSL@work

- Gutschrift 100€

•xDSL@home

- Einrichtung 0€ bei bestehendem

Telefonanschluss

- Einrichtung 50% (89,50€) bei Neuanschluss

• Beispiel: Gemeinde Riegersburg


Comming next

o Ausweitung der Geschäftstätigkeit

o Internationaler Provider

o Inode Liechtenstein

• Komplettentbündelung

oTschechien

inode.czinPraha

•4 Städte


o Ausbau 1 GBit Backbone

oVoIP

• business solution

• Videotelefonie

oIPTV

• 40 Programme

• 24h servergespeichert

• TV Gerät via Settop

• Digitaler Videorecorder am Server

Comming next


Zum Abschluss

Herzlichen Dank für Ihre

Aufmerksamkeit!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine