Die Katastrophe ist vielleicht nur einen Klick entfernt

blackbox

Die Katastrophe ist vielleicht nur einen Klick entfernt

Netzwerk Zugangskontrolle und Sicherheits-Management

Kontrolle über Ihre Netzwerkverbindungen.

Unbekannte Laptops und nicht authorisierte Wireless

Access Points kommen nicht in Ihr Netzwerk.

Schützen Sie Ihr Netzwerk — finden und schliessen Sie

Löcher, bevor andere sie nutzen.

Erkennen Sie Schadprogramme und stellen Sie unzuverlässige

Geräte unter Quarantäne.

Verwalten Sie Ihre IP-Adressen mit dem Active Director.

Entspricht den Anforderungen der GLBA, HIPAA, PCI, ISO

27001 sowie anderen Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen.

Mehr als 95% der Sicherheitseinbrüche lassen sich direkt auf

die Nutzung einer bekannten Schwachstelle (Common

Vulnerability and Exposure CVE)

zurückführen.

Können Sie sich Einbrüche in Ihr Netzwerk leisten?

Ein Einbruch in Ihr Netzwerk ist nicht nur ärgerlich, er kann auch zu

Haftungsschäden und hohen Kosten führen. Sehen Sie sich nur

diese Beispiele an:

• Kürzlich musste eine grosse Hotelkette in einem Rundschreiben

an Ihre Gäste und per ganzseitiger Zeitungsanzeige

veröffentlichen, dass die Kreditkartennummern Ihrer Gäste

zwischen November 2008 und Mai 2009 gehackt wurden.

• Im April 2005 brach jemand in das NASA Netzwerk des Ken-

nedy Space Center ein und spielte eine bösartige Software auf,

die ständig Daten an ein Computersystem in Taiwan sendete.

• 2007 wurden mindestens 45.7 Millionen Kreditkartennummern

und vertrauliche Kontoinformationen aus dem Einzelhandel

gestohlen. Der Hacker hatte sich über das ungesicherte Wireless

Netzwerk eines Ladengeschäftes Zugang verschafft.

• 2009 gelang einem Hacker der grösste bekannte Diebstahl —

130 Millionen Konto- und Kreditkartendaten von vielen

Unternehmen.

• 2008 berichtete das amerikanische Identity Theft Resource

Center (ITRC) einen Zuwachs von 50% bei den gemeldeten

Datendiebstählen und Netzwerkeinbrüchen gegenüber dem

Vorjahr.

Könnte die nächste Meldung Sie betreffen?

Sicher haben Sie eine Firewall, die Hacker, Viren und bösartige Software

von Ihrem Netzwerk fernhält. Eine Firewall ist unerlässlich, um den

Netzwerkbetrieb abzusichern. Aber eine Firewall arbeitet nur am

Rande des Netzwerkes und bietet deshalb ausschliesslich einen

Schutz gegen Einbrüche von aussen.

Netzwerk Zugangsüberwachungssysteme (Network Access Control

NAC) schützen Ihr Netzwerk gegen Bedrohungen von innerhalb.

Die meisten Angriffe auf Ihr Netzwerk kommen von innen durch

nicht authorisierte Geräteverbindungen oder Mitarbeiter - häufig

sogar unbewusst. Eine NAC-Anwendung soll dies verhindern, sei

es eine Bedrohung an einem LAN-Port in der Lobby, im Konferenzraum

oder einem Wireless Access Point.

Veri-NAC besteht aus einer Reihe von Network Access Control

(NAC) Anwendungen, die sicherstellen, dass nur berechtigte Geräte

und Anwender Zugang zu Ihrem Netzwerk haben. Das System überprüft

zudem alle Computer, mobilen User, Wireless APs und neue

Geräte im Netz auf mögliche Schwachstellen. Findet Veri-NAC eine

verdächtige Verbindung, wird diese sofort unterbrochen. Berechtige

Anwender arbeiten störungsfrei und sicher weiter.

Kinderleichte Bedienung

NAC Lösungen gibt es seit geraumer Zeit, diese konnten sich aber

nicht wirklich durchsetzen, da sie zu teuer und die Bedienung zu

zeitintensiv war. Häufig waren zudem grosse Updates nötig.

Kurz: der Aufwand überstieg den Nutzen ganz erheblich.

Bei der Entwicklung von Veri-NAC dagegen, wurde besonderer

Wert auf ein hohes Maß an Sicherheit in Verbindung mit einer

einfachen Bedienung ohne Agenten zu einem vorteilhaften Preis

gelegt. Veri-NAC erfordert weder Training noch spezielle Mitarbeiter,

es ist keine Installation von Software Agenten noch ein

Upgrade der Switche nötig — Veri-NAC lässt sich leicht in Ihr Netzwerk

integrieren.

2 | Tel 0811/5541-0 | www.black-box.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine