Januar bis August 2012 - Stadt Herzogenaurach

herzogenaurach

Januar bis August 2012 - Stadt Herzogenaurach

Januar bis August 2012

Käthe-Zang-Sing- und Musikschule

Programm

Mi., 15.02.2012,18.30 Uhr: Blaskonzert - Konzert Fachgruppe Bläser

So., 18.03.2012, 17.00 Uhr: Lehrerkonzert zum Jubiläum

Do., 29.03.2012, 19.30 Uhr: United Music Power Session in der Kastanie

Mi., 09.05.2012, 18.30 Uhr: „Tastencocktail“ - Konzert Fachgruppe Tasten

Sa., 21.05.2012, 19.30 Uhr: Erwachsenenkonzert

Fr., 15. bis So., 17.06.: Deutscher Musikschultag 2012

Sa., 16.06.2012, 10.30 Uhr: Straßenmusik in der Innenstadt

Fr., 06.07.2012, 19.30 Uhr: „Wo man singt...“ -

Konzert der Stimmbildungsklasse

Mi., 18.07.2012, 19.30 Uhr: „Best of 2011/2012“ im Vereinshaus

Do., 19.07.2012, 19.30 Uhr: United Music Power Session Special

im Biergarten Kastanie

Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe finden im Musiksaal der Käthe-Zang-

Sing- und Musikschule Herzogenaurach, Kirchenplatz 11, statt.

Am Samstag, 12. Mai 2012, findet von 10.00 bis 16.00 Uhr der Tag der offenen

Tür mit Noten-Flohmarkt statt, bei dem alle Interessierten die Möglichkeit haben,

die Musikschule und ihr breit gefächertes Angebot näher kennenzulernen.

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de

© Amt für Stadtmarketing und Kultur der Stadt Herzogenaurach


Entdecken Sie Herzogenaurach

Stadtführungen des Heimatvereins und der vhs

Stadtführungen finden zu folgenden Terminen statt:

Freitag, 3. Februar 2012, 18.00 Uhr: Taschenlampen-Führung mit dem

Herzogenauracher Nachtwächter

Sonntag, 18. März 2012, 10.00 Uhr: Von den drei Streifen und der Raubkatze -

Stadtführung zur Geschichte der

Sportschuhindustrie

Sonntag, 15. April 2012, 10.00 Uhr: „Was die Herzogenauracher im Schilde

führten“ - Stadtführung mit Erklärung

des Stadtwappens und der Wappen

an den einzelnen Häusern

Sonntag, 3. Juni 2012, 10.00 Uhr: „Herzogenauracher Innenhöfe, die

keiner kennt“ - Stadtführung durch

unbekannte Höfe der Altstadt

Sonntag, 15. Juli 2012, 10.00 Uhr: Stadtführung für Kinder

Samstag, 28. Juli 2012, 14.00 Uhr: Stadtführung mit einem Ratsherren

Sonntag, 29. Juli 2012, 14.00 Uhr: Stadtführung mit einem Ratsherren

Treffpunkt ist immer am Schusterbrunnen im Schlosshof (Rathaus).

Die Teilnahme ist kostenlos.

„Historische Zeitreisen“ durch Herzogenaurach mit Dr. Manfred Welker:

Sonntag, 22. April 2012, 14.00 Uhr: Brandschutz und Feuerwehr vom Anfang bis Heute

Sonntag, 20. Mai 2012, 14.00 Uhr: Alte Hinterhöfe

Treffpunkt ist am Stadtmuseum, Kirchenplatz 2. Die Teilnahmegebühr beträgt 4,50 EUR.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Buntes Faschingstreiben

Faschingsdienstag, 21. Februar 2012 auf dem Marktplatz

Am Dienstag, 21. Februar 2012, ab 13.30 Uhr findet

auch in diesem Jahr wieder das närrische Treiben

auf dem Marktplatz statt. Der Spielmannszug

der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenaurach ruft mit

einem musikalischen Zug durch die Stadt alle auf,

beim bunten Treiben auf dem Marktplatz dabei zu

sein. Für Stimmung auf dem Marktplatz sorgt auch

in diesem Jahr wieder die Band „Die Nachtschicht“.

Um das leibliche Wohl kümmert sich die Freiwillige Feuerwehr, die Kinder erhalten süße

Überraschungen von der Stadt Herzogenaurach.

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


10 Jahre Metzler-Orgel in Herzogenaurach

Orgel-Reihe im Jubiläumsjahr

Im Jahr 2002 feierte Herzogenaurach die erste urkundliche Erwähnung vor 1000 Jahren

mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Sonderaktionen. So konnte in diesem Jahr

auch durch eine „gemeinsame Kraftanstrengung“ der kath. Kirche, Sponsoren aus der Wirtschaft

und Bürgerschaft und nicht zuletzt durch eine Zuwendung der Stadt Herzogenaurach

eine neue Orgel für die Stadtpfarrkirche St. Magdalena gekauft werden. Die Wahl

fiel damals auf eine Metzler-Orgel, ein besonders hochwertiges Instrument, das sich die

Bürgerinnen und Bürger zu dem stolzen Jubiläum selbst zum Geschenk machten und das

seitdem bei Gottesdiensten zur Begleitung des Gemeindegesangs eingesetzt, aber leider

viel zu selten für Konzerte hochkarätiger Organisten genutzt wird. Dies soll im Jubiläumsjahr

der Orgel anders werden. Die Herzogenauracher Metzler-Orgel besteht aus einem

Gehäuse aus massiver Eiche und 3.100 Pfeifen von 1 cm bis zu 5 m Länge. Das Gewicht

beträgt 14 Tonnen und ihre 45 Register ermöglichen tausendfache Klangkombinationen.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums dieser Orgel veranstalten die Pfarrgemeinde St.

Magdalena und die Stadt Herzogenaurach gemeinsam ein Orgelfestival, in dem über

das Jahr 2012 verteilt, lokale und regionale, aber auch international bekannte Organisten

die Herzogenauracher Metzler-Orgel zu einem bestimmten musikalischen Thema vorstellen

und die Klangvielfalt dieses außergewöhnlichen Instruments erlebbar machen.

Konzerttermine:

05.02.2012, 17.00 Uhr: Markus Willinger, Bamberg –

„Kompositionen und Improvisationen“

08.03.2012, 20.00 Uhr: Barbara Dennerlein, München –

„Der Jazz-Weltstar auf der Orgel“

11.05.2012, 19.00 Uhr: Toni Rotter & Schüler, Herzogenaurach

„Orgelmusik aus vier Jahrhunderten“

27.07.2012, 19.00 Uhr: Luca Pollastri, Fidenza – „Italienische Orgelmusik“

16.09.2012, 19.00 Uhr: Andrew Wilson, London – „Englische Orgelmusik“

18.11.2012, 17.00 Uhr: Gerald Fink, Herzogenaurach – „Deutsche Orgelmusik“

Weitere Informationen und Eintrittskarten zum Preis zwischen 5,00 und 15,00 EUR erhalten

Sie in der Tourist Information, Tel. 09132/901-120. e-Mail: kultur@herzogenaurach.de

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


„Felix Müller - Werkschau“

Ausstellung vom 25. Februar bis 15. April 2012

im Stadtmuseum am Kirchenplatz

In Zusammenarbeit mit dem Felix-

Müller-Museum zeigt das Stadtmuseum

Herzogenaurach eine

Retrospektive auf das Schaffen

des Bildhauers, Malers und Grafikers

Felix Müller (1904 bis 1997).

Er lebte seit 1948 in Neunkirchen

am Brand, wo er sich als regional

bekannter Künstler etablierte.

Über seine fränkische Heimat hinaus

blieb der vielseitige Künstler

weitgehend unbekannt. Er gilt als

Vertreter der „Verschollenen Generation“,

die während des Dritten

Reichs verfemt war und später, als

in der Kunst die Abstraktion vorherrschte,

ein zweites Mal ins Abseits

gedrängt wurde. Felix Müller

sträubte sich zeitlebens gegen die

nach dem Krieg so dominanten

abstrakten Kunstströmungen und

blieb in der expressiven Gegenständlichkeit.

Nach den Erlebnissen als Soldat im Zweiten Weltkrieg und den Jahren der

Kriegsgefangenschaft hielten symbolische Elemente Einzug in seine Arbeiten.

Die Ausstellung folgt dem Lebensweg des enorm produktiven Künstlers, der ein

außergewöhnliches Gesamtwerk hinterließ. Zu seinen Werken gehören religiöse

Themen, monumental und höchst expressiv umgesetzt, ebenso wie kraftvolle

Gemälde mit Motiven aus der fränkischen Landschaft, Porträts und Kunst für

den öffentlichen Raum.

Öffnungszeiten:

Donnerstag von 17.00 bis 20.00 Uhr,

Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt für Sonderausstellung und Dauerausstellung:

Erwachsene: 2,00 EUR, ermäßigt: 1,50 EUR

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


„Wie der Klatsch zum Kaffee kam“

Horde, schmusen, blümerant

am Donnerstag, 19. April 2012, um 19.30 Uhr

im Konzertsaal der Käthe-Zang-Sing- und Musikschule

Die „Wörterversteher“ Rolf-Bernhard

Essig und Gudrun Schury laden zu

einem unterhaltsamen Abend in die

Multikulti-WG des deutschen Wortschatzes.

Nachdem Rolf-Bernhard Essig schon

2011 mit seiner Veranstaltung zu Redensarten

und Sprichwörtern das Publikum

in Herzogenaurach begeisterte,

erklärt das Dreamteam Essig / Schury

nun „Wie der Klatsch zum Kaffee kam“,

was längst nicht so deutsch ist, wie wir

immer glauben.

Die deutsche Sprache ist ein „Melting Pot“ der Kulturen. Viele Wörter, die wir tagtäglich

ganz selbstverständlich verwenden, sind in unseren Wortschatz eingewandert.

Die beiden Erfolgsautoren fördern das Erstaunliche, Komische und immer

Wissenswerte über unsere Sprache zutage und erzählen die schrägen und unterhaltsamen

Geschichten unserer Wörter.

Sie erläutern, was an der Hängematte typisch karibisch ist und dass ein Sofa zwar

in keinem deutschen Wohnzimmer fehlen darf, eigentlich aber in den Sultanspalast

gehört. Das Publikum erfährt, wie die Tasse über viele Umwege in die hiesigen

Küchenschränke fand, was Alkohol mit Augenwischerei und der Vielfraß mit Norwegen

zu tun hat.

Eine erstaunliche Führung durch die Multikulti-WG unserer Sprache erwartet Sie.

Sehr herzlich laden wir Sie ein, an dieser informativen und amüsanten Darbietung

teilzunehmen.

Veranstalter: Heimatverein, Amt für Stadtmarketing und Kultur, Volkshochschule,

Stadtbücherei

Der Eintritt ist frei!

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


Herzogenauracher Ostermarkt

30. März bis 1. April 2012 auf dem Marktplatz

Vom 30. März bis 1. April 2012 öffnet der Ostermarkt

auf dem Herzogenauracher Marktplatz seine Pforten.

Seit einigen Jahren wächst der Markt stetig und

die Zahl der Stände nimmt von Jahr zu Jahr zu. Viele

Besucher kommen gerne gemeinsam mit der Familie,

um über den Marktplatz zu bummeln und so das

Frühjahr einzuleiten.

Eröffnet wird der Ostermarkt seit Jahren traditionell

mit dem Schmücken des Georgsbrunnen mit Ostereiern

durch die INA-Senioren am Freitag, 30. März

2012, ab 10.00 Uhr. Am Wochenende ist er dann täglich

von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Gleichzeitig mit dem Ostermarkt findet am Samstag

die Messe „Bauen Wohnen Renovieren“ statt.

Der Ostermarkt wird gemeinsam von der Stadt Herzogenaurach

mit der Förder- und Werbegemeinschaft

Herzogenaurach veranstaltet.

Literaturcafe zum Welttag des Buches

24. April 2012 in der Stadtbücherei

Wie in den vergangen Jahren lädt die Stadtbücherei nach dem UNESCO-Welttag

des Buches zum Literaturcafé ein. Leser(innen) und Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei

stellen an diesem Abend ihre aktuellen Lieblingsbücher und -medien in

deutscher und englischer Sprache vor. Packende Thriller, historische Schmöker,

lesenswerte Kinder- und Jugendbücher, neue Ratgeber, Filme, Hörspiele oder

Brettspiele - bei dieser bunten Mischung ist garantiert für jeden etwas dabei!

Alle vorgestellten Medien sind im Bestand der Stadtbücherei und können im Anschluss

ausgeliehen werden.

Der Eintritt ist frei.

Termin: Dienstag, 24. April 2012, 19.30 Uhr, Mediothek der Stadtbücherei

Stadtbücherei Herzogenaurach

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


„Bernhard Belzer -

Ausstellung eines Handwerkermalers“

Eine Ausstellung vom 27. April bis 20. Mai 2012

im Stadtmuseum am Kirchenplatz

Ausstellung

eines Handwerkermalers

vom Kunstmaler zum Kunstschmied

vom Kunstschmied zum Kunstmaler

u. a. Reflektion bildnerischer Augenblicke

der Zeitgeschichte, allgemeiner und familiärer Art

Öffnungszeiten:

Donnerstag von 17.00 bis 20.00 Uhr,

Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei!

Die Dauerausstellung des Stadtmuseums ist geschlossen!

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


„Vorlesestunden für Kinder“

in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei bietet in ihren Räumlichkeiten Vorlesestunden für Kinder an.

Diese finden immer an Freitagnachmittagen statt und beginnen pünktlich um 16

Uhr. Sie dauern zwischen 30 und 45 Minuten und sind für Kinder ab etwa 4 Jahren

geeignet. Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht notwendig.

Bei den englisch-deutschen Vorlesestunden wird sowohl der deutsche wie auch

der englische Text abwechselnd von „Muttersprachlerinnen“ vorgelesen.

Termine:

Freitag, 10.2.2012 Der Ritter ohne Socken

Freitag, 24.2.2012 Der gestiefelte Kater

Freitag, 09.3.2012 englisch-deutsche Vorlesestunde

Freitag, 23.3.2012 Mama Muh braucht ein Pflaster

Freitag, 13.4.2012 Flieg, Flengel flieg!

Freitag, 28.4.2012 englisch-deutsche Vorlesestunde

Ort: Stadtbücherei, Schlossgebäude, 1. Stock

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadtbücherei Herzogenaurach

Marktplatz 11, 91074 Herzogenaurach, Tel. 09132/901-131. e-Mail: buecherei@

herzogenaurach.de

Öffnungszeiten:

Montag 14-19 Uhr

Dienstag 14-18 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 10-18 Uhr

Freitag 14-18 Uhr

Samstag 10- 13 Uhr

Stadtbücherei Herzogenaurach

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


Heimat für Kreative

Ausstellung der Metropolregion Nürnberg

23. Mai bis 22. Juni 2012

im Foyer des Rathauses

Unter dem Titel „Heimat für Kreative” startete das Forum Marketing der europäischen

Metropolregion Nürnberg eine bundesweite Anzeigenkampagne in der Süddeutschen

Zeitung. Zweieinhalb Jahre lang machte jeden Monat eine neue kreative

Anzeige mit überraschendem Motiv und selbstbewusstem Understatement auf die

Stärken der Region aufmerksam. Die Anzeigen wurden von Sponsoren finanziert,

die mit der Anzeige für ihr Unternehmen in der Metropolregion warben. Insgesamt

entstanden 30 verschiedene Anzeigenmotive. Die Motive der Anzeigenkampagne

wurden gebündelt und in einer Ausstellung am Flughafen Nürnberg präsentiert.

Nun werden die Motive im Rathaus präsentiert.

powered by

Nürnberg kickt und Berlin kiekt zu. Schließlich erlebt man selbst in der Hauptstadt nicht alle Tage

die Erfüllung lang gehegter Träume. Vom Abstiegsplatz auf die vorderen Ränge - fast schon ein

deutsches Ganzjahresmärchen. Und wir tun alles, dass sich auch in Zukunft der Blick in unsere

Region lohnt – nicht nur in sportlicher Hinsicht.

Sind große Ziele ein Thema für Sie? Dann gibt es bei uns in Wirtschaft, Wissenschaft, Tourismus,

Kultur und Sport viel zu entdecken. Wir freuen uns auf Sie.

www.em-n.eu Metropolregion Nürnberg. Kommen. Staunen. Bleiben.

[mochitos.] creation & design gmbh, Member of Willmy MediaGroup

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


Open-Air-Kino im Schlosshof

25.05. – 03.06.2012

Auch 2012 verwandelt sich der Herzogenauracher Schlosshof wieder in ein Open-

Air-Kino. Ab 25.05.2012 an heißt es dann wieder „Film ab!“

Die Stadt Herzogenaurach veranstaltet das Open-Air-Kino in

Zusammenarbeit mit dem Mobilen Kino e.V.

An jedem Abend findet ab 20.00 Uhr ein buntes Vorprogramm

statt. Filmbeginn ist um ca. 21.15 Uhr nach dem Sonnenuntergang.

Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Der Eintritt beträgt jeweils 8,00 EUR bzw. 6,00 EUR (ermäßigt).

Das Programm wird im Amtsblatt, auf Flyer und auf der Homepage

der Stadt Herzogenaurach veröffentlicht. Eintrittskarten

erhalten Sie im Vorverkauf in der Tourist Information und an

der Abendkasse.

Fronleichnamskonzert

7. Juni 2012, um 14.00 Uhr auf dem Marktplatz

Auf dem Marktplatz findet um 14.00 Uhr das traditionelle Konzert der Stadtjugendkapelle

Herzogenaurach statt.

Der Eintritt zum Konzert ist frei!

Veranstalter:

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


KULTUR GRENZENLOS

im Hof der Bäckerei Lang

Samstag, 19.05.2012, 20.00 Uhr

Susanne Schönwieses WeltTraumTrio

Feat.: Uschi Laar – Harfe, Willi Lichtenberg – Kontrabass, Werner Treiber – Percussion.

Elemente von Weltmusik, Folk und Jazz, eine explosive Basis. Geträumte Töne: Romantik

und Avantgarde, Mittelalter und Orient, Afrika und Jazz. Man wird von einem Bann

umschlungen und lebt – selbstvergessen – diese harmonia mundi.

Eintritt: Erwachsene 12,00 EUR, ermäßigt 9,00 EUR

Samstag, 02.06.2012, 20.00 Uhr

Jan Burdinski: Schöne Nixen knicksen

Liebe zu Lande und zu Wasser – Lieder laut und leise. Ein knallvergnügtes Ringelnatz-

Spektakel.

Vom Ur-Kabarettisten Joachim Ringelnatz sagt man, dass er den Stein der Narren entdeckt

habe, welcher dem der Weisen zum Verwechseln ähnlich sieht. Er war ein Eulenspiegel

mit einer koboldischen Lust am Durcheinanderbringen von Tiefsinn und Unsinn.

Spiel und Gesang: Jan Burdinski, der Intendant des Fränkischen Theatersommers.

Eintritt: Erwachsene 12,00 EUR, ermäßigt 9,00 EUR

Freitag, 15.06.2012, 20.00 Uhr

Jacques Stotzem – Gitarre solo

Sensibel und geschmackvoll in Dynamik, Artikulation und Melodik ist er der Lyriker unter

den Fingerstyle-Gitarristen – mit höchster technischer Kunstfertigkeit, kreativem Witz

und kompositorischem Esprit. Er steht für swingende Basslinien, reiche Akkorde, deftige

Blues-Artikulationen und zart hingetupfte Arpeggien.

Eintritt: Erwachsene 12,00 EUR, ermäßigt 9,00 EUR

Sonntag, 22.07.2012, 10.30 Uhr

Thomas Fink and Friends: Jazzfrühschoppen

Herzogenaurachs Pianist der Extraklasse – inzwischen

sowohl Kulturpreisträger der Stadt, wie des

Landkreises Erlangen-Höchstadt – stellt jedes

Jahr ein Ensemble von Musikern zusammen, das

seinesgleichen sucht.

Die Eintrittskarten für diese Kultveranstaltung sind

meist sehr rasch vergriffen.

Eintritt: Erwachsene 15,00 EUR, erm. 10,00 EUR

Eintrittskarten sind wie immer im Vorverkauf bei Schreibwaren Ellwanger, Bäckerei Lang

(Hauptstraße 24) und in der vhs erhältlich.

Eine Veranstaltungsreihe des vhs-Arbeitskreises Kultur grenzenlos.

Weitere Infos unter www.herzogenaurach.de


Altstadtfest

8. bis 10. Juni 2012 in der historischen Altstadt

Am 37. Altstadtfest präsentieren Vereine, Partnerstädte

und Geschäfte Herzogenaurach

als gastliche Stadt. Musikprogramme aller

Art, Kindertheater, verkaufsoffener Sonntag,

Handwerker und Kulinarisches aus aller Welt

laden jedes Jahr nicht nur Herzogenauracher,

sondern auch viele Gäste aus nah und fern in

die Altstadt ein.

Das Altstadtfest 2012 wird am Freitag, 8. Juni 2012, um 18.00 Uhr beim Karnevalsclub

Herzogenaurach in der Hauptstraße eröffnet.

Am 10.Juni 2012 findet das Mittelfränkische Jagdhornbläsertreffen von 13.00 bis 14.30

Uhr auf dem Kirchenplatz statt. Dazu werden die teilnehmenden Gruppen sowohl Einzelvorträge

wie auch als Gesamtgruppe Jagdsignale, Jägermärsche und -fanfaren bishin zur

konzertanten Jagdmusikstücken vortragen. Anschließend findet ein gemütliches Beisammensein

auf dem Altstadtfest statt.

Mittelalterfest

28. bis 29. Juli 2012 in der historischen Altstadt

Am letzten Juli-Wochenende verwandelt sich Herzogenaurachs Innenstadt in ein mittelalterliches

Stadtzentrum aus längst vergangener Zeit. Gaukler, Spielleute und Edelmänner

kommen von weit her und sorgen für ein Spektakulum der besonderen Art. Merken Sie sich

diesen Termin schon einmal in Ihrem Kalender vor und seien Sie dabei, wenn die Ritter

sich zu Schaukämpfen in der Hauptstraße versammeln!

Veranstalter: Stadt Herzogenaurach / Förder- und Werbegemeinschaft Herzogenaurach

Fränkischer Sommer

17. August 2012 in der Stadtpfarrkirche St. Magdalena

Am 17.08.2012, um 20.00 Uhr ist der Fränkische Sommer mit dem außergewöhnlichen

Konzertereignis „Mozart und der fränkische Komponist Vogel“ zu Gast in der Stadtpfarrkirche

St. Magdalena. Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf bei den Nordbayerischen

Nachrichten, An der Schütt 26. Weitere Informationen erteilt Ihnen die Tourist Information/

das Amt für Stadtmarketing und Kultur der Stadt Herzogenaurach unter 09132/ 901-120

oder beim Fränkischen Sommer im Internet unter www.fraenkischer-sommer.de.

Im Stadtmuseum könnte auch Ihre Ausstellung stattfinden!

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Tourist Information / das Amt für Stadtmarketing

und Kultur der Stadt Herzogenaurach, Schlossgebäude, Marktplatz 11, Tel.

09132/901-120.

Weitere Informationen erhalten Sie im:

- Amt für Stadtmarketing und Kultur unter Tel. 09132/901-120

- Stadtmuseum unter Tel. 09132/901-116

- Internet unter www.herzogenaurach.de.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine