25.-27. JUNI 2010 - Freiwillige Feuerwehr Lana

ff.lana.it

25.-27. JUNI 2010 - Freiwillige Feuerwehr Lana

LANDESVERBAND DER FREIWILLIGEN FEUERWEHREN SÜDTIROLS

22. LANDESFEUERWEHR-

LEISTUNGSBEWERB

34. LANDESJUGENDFEUER-

WEHRLEISTUNGSBEWERB

25.-27. JUNI 2010

FF LANA

FF TSCHERMS

FF VÖLLAN

FF BURGSTALL

FF GARGAZON


Der Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

und die Freiwillige Feuerwehr Lana

heißen alle Ehrengäste, Teilnehmer, Bewerter und Gäste

in der Marktgemeinde Lana zum

22. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und

34. Landes-Jugendfeuerwehrleistungsbewerb

willkommen.

Wir wünschen frohe und erfolgreiche Tage in Lana

Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

Landesfeuerwehrpräsident

Rudi Hofer

Freiwillige Feuerwehr Lana

Der Kommandant

Zuech Erhard

Schirmherr: Landeshauptmann Dr. Luis Durnwalder

Die Veranstaltungen finden bei jeder Witterung statt!

Programmänderungen vorbehalten.

Herausgeber: Freiwillige Feuerwehr Lana

Layout & Druck: Druckerei Gruber, Lana

Fotos: FF Lana

3


4

Grußworte von Landeshauptmann

Dr. Luis Durnwalder

Ein herzliches Willkommen entbiete ich allen aktiven Teilnehmerinnen,

Teilnehmern und Gästen. Der Landesfeuerwehrverband

Südtirol, der Bezirksfeuerwehrverband Meran, die Organisationen

und die Freiwillige Feuerwehr Lana, freuen sich, dass

Sie alle der Einladung gefolgt sind.

Bei diesem Feuerwehrleistungsbewerb haben zahlreiche aktive

Mitglieder der heimischen Feuerwehren, die Gäste aus dem benachbarten

In- und Ausland wie auch der Nachwuchs bei der diesjährigen Auflage des Landesfeuerwehrleistungsbewerbes

Gelegenheit, ihren Einsatz, ihr Können und ihre Schlagkraft

unter Beweis stellen.

Das Wachstum und die Vielfalt der Gefahrenquellen haben in sich in den vergangenen Jahren

geändert. Sie machen es deshalb notwendig, sich sowohl in Aus- und Weiterbildung als

auch mit der Ausrüstung auf diese Gefahrensituationen einzustellen. In den vergangenen

Jahren haben sich Südtirols Feuerwehren mit Erfolg der sich stets verändernden Situation

angepasst. Heute haben wir ein hohes Niveau erreicht, welches dem internationalen

Standard mehr als entspricht. Erfreuliche Erfolge bei internationalen Bewerben bezeugen

eindrucksvoll das Können und die Schlagkraft unserer Feuerwehren.

Den Grundstock für solche einmalige Leistungen bieten auch die auf Landesebene ausgetragenen

Leistungswettbewerbe. Besonders motiviert zeigen sich bei dieser Gelegenheit

stets die Jugendgruppen. Diese bilden die Basis für eine positive Weiterentwicklung unseres

Feuerwehrwesens.

Bei diesem Wettstreit geht es zwar auch um Sieg oder Niederlage - eine gewisse Herausforderung

sollten diese Wettbewerbe darstellen - aber um noch sehr viel mehr. Im Mittelpunkt

steht nämlich auch die menschliche Begegnung, einander kennenzulernen und miteinander

ins Gespräch zu kommen.

Die sportlich-faire Auseinandersetzung soll unter anderem auch dazu führen, dass man sich

mit den Wettkampfgegnern nach dem sportlichen Kräftemessen zu Meinungsaustausch,

Fachsimpeln trifft. Ich bin mir sicher, dass auch unter diesem Gesichtspunkt die Veranstaltung

Ende Juni in der Marktgemeinde Lana einen wertvollen Beitrag leisten wird.

Ich danke der Freiwilligen Feuerwehr Lana für die sicherlich umfangreichen Vorbereitungsarbeiten,

wünsche einen guten Verlauf der Veranstaltung und den Teilnehmern wie auch den

zahlreichen Zusehern interessante Stunden.

Dr. Luis Durnwalder


Grußworte des Bürgermeisters von Lana

Christoph Gufler

John F. Kennedy soll einmal gesagt haben: Wir sollten uns weniger

Gedanken machen, was unser Land für uns tun kann,

sondern mehr darüber nachdenken, was wir für unser Land tun

können.

Die Freiwilligen Feuerwehren unseres Landes befolgen diesen

Spruch seit weit mehr als einem Jahrhundert. 17.000 Feuerwehrmänner

stellen sich und ihre Fähigkeiten ganz selbstverständlich

in den Dienst der Heimat. Freiwillig und ehrenamtlich, aber koordiniert und professionell

leisten sie ihren Dienst, bei Tag und bei Nacht, an Werktagen und an Feiertagen. Die Freiwilligen

Feuerwehren unseres Landes sind straff geführte, in Kameradschaft verbundene

Mannschaften, die für einander und für uns im wahrsten Sinne des Wortes durchs Feuer

gehen. Sie sind der wichtigste Garant für die öffentliche Sicherheit in unseren Dörfern, Tälern

und Städten.

Wenn im Tiroler Gedenkjahr 2009 viel von Heimat geredet wird, dann sollten wir dabei eines

nicht vergessen: Heimat ist dort, wo sich Menschen für andere Menschen einsetzen. Es wäre

gut, wenn wir uns daran öfters erinnern würden.

Es ist für unsere Marktgemeinde eine große Ehre und eine Freude die 22. Landes-Feuerwehrleistungsbewerbe

und die 34. Landes-Jugendbewerbe beherbergen zu dürfen.

Über 4000 Feuerwehrleute aus dem ganzen Land, aus Österreich, aus Deutschland, aus

dem Trentino, aus Slowenien und aus Tschechien werden sich in Lana einfinden, um sich zu

messen und um die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen des Landesverbands der

Freiwilligen Feuerwehren Südtirols kämpfen.

Ich hoffe, dass sie sich bei uns in Lana wohl fühlen und wünsche allen Wettkämpfern/innen

den verdienten Erfolg!

Der Freiwilligen Feuerwehr Lana unter ihrem Hauptmann Hartl Zuech und allen Mitwirkenden

an den umfangreichen Vorbereitungen und an der anspruchsvollen Organisation dieser

Großveranstaltung möchte ich für ihren großen Einsatz Dank und Anerkennung aussprechen.

Sie haben dabei einmal mehr bewiesen, dass Kameradschaft, Genauigkeit und Umsicht stets

zum gewünschten Ergebnis führen.

Christoph Gufler

Bürgermeister Marktgemeinde Lana

5


6

Grußworte des Landesfeuerwehrpräsidenten

Rudi Hofer

Liebe Feuerwehrkameradinnen und –kameraden, verehrte Gäste!

Im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Südtirol darf ich

alle Bewerber, Bewerter, Helfer, Begleiter und Gäste zum 22.

Landesfeuerwehrleistungsbewerb und zum 34. Landesjugend-

Feuerwehrleistungsbewerb in der Marktgemeinde Lana ganz

herzlich willkommen heißen.

Es freut mich sehr, dass es gelungen ist, heuer erstmals im Bezirk

Meran einen Landesbewerb für aktive Feuerwehrmitglieder und die Feuerwehrjugend zu

veranstalten. Deshalb gilt mein besonderer Dank der Freiwilligen Feuerwehr Lana sowie den

übrigen Feuerwehren des Abschnittes IV im Bezirk Meran (Völlan, Tscherms, Burgstall und

Gargazon), die durch gemeinsame Anstrengungen und genauestens geplante und gezielte

Vorbereitungsarbeiten diese Veranstaltung sicherlich zu einem großartigen Erfolg führen

werden. Ein aufrichtiger Dank geht aber auch an den Bezirksfeuerwehrverband Meran sowie

an die Gemeindeverwaltung Lana, die die Abhaltung der Landesbewerbe in ihrem Bezirk

bzw. in ihrer Gemeinde von Anfang an begrüßt und mit allen Kräften unterstützt haben.

Ganz herzlich bedanke ich mich auch bei den Mitgliedern des Fachausschusses für Bewerbe

und bei meinen Mitarbeitern im Landesfeuerwehrverband, die viel Zeit und Energie in eine

reibungslose Organisation und Durchführung dieser Großveranstaltung investieren.

Die Landesbewerbe werden sicher wieder eine großartige Demonstration der Schlagkraft

und der Leistungsfähigkeit unserer Feuerwehren sein, und vor allem die Begeisterung unserer

Feuerwehrjugend für gemeinsames Arbeiten zum Wohle der Mitmenschen, sowie ihre

sportlichen Leistungen werden bei vielen Zuschauern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Die Tage in Lana werden aber auch im Zeichen der Kameradschafts- und Freundschaftspflege

zwischen den verschiedenen Feuerwehren und deren Mitglieder

stehen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Teilnehmern, Helfern und Gästen erfolgreiche und vor

allem kameradschaftliche Tage in Lana, die für alle zu einem beeindruckenden Erlebnis werden

mögen!

Euer Kamerad

Rudi Hofer

Landesfeuerwehrpräsident


Grußworte des Kommandanten der FF-Lana

Erhard Zuech

Zum 1. Mal finden im Bezirk Meran die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe

statt. Umso mehr freut es uns, dass er in Lana zur

Austragung kommt.

Daher darf ich im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Lana alle

Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner, Jugendgruppen, Bewerter,

Ehrengäste und Gäste aus Nah und Fern herzlich willkommen

heißen.

Mit Unterstützung der Nachbarwehren von Völlan, Burgstall, Gargazon und Tscherms versuchen

wir unser Bestes zu geben, um gute Voraussetzungen für einen fairen Wettkampf zu

schaffen, aber auch dafür zu sorgen, dass Ihr einen gemütlichen Aufenthalt, vor allem aber

ein kameradschaftliches Wochenende in Lana erlebt.

Besonderer Dank geht an alle Feuerwehrkameraden von Lana, Völlan, Burgstall, Gargazon

und Tscherms, sowie an die vielen freiwilligen Helfer und Gönner, die zum Gelingen dieser

Großveranstaltung beitragen. Besonderer Dank geht hier an die Gemeindeverwaltung mit

Bürgermeister Christoph Gufler an der Spitze.

Ich wünsche allen Teilnehmern erfolgreiche Bewerbe, viele neue Freundschaften und einen

schönen Aufenthalt.

Der Bevölkerung von Lana und Umgebung, sowie allen Gästen wünsche ich ein unvergessliches

Erlebnis mit vielen interessanten Stunden.

Erhard Zuech

Kommandant der Freiw. Feuerwehr Lana

7


Freitag, 25. Juni 2010

8

Bewerbs- und Festprogramm

10.00 Uhr Ankunft der Jugendgruppen am Zeltplatz LANA „Treibgasse“

19.00 Uhr Bewerbseröffnung am Rathausplatz; Fahnenhissung im Beisein der

Bewerber einiger Bewerbsgruppen (Aktive und Jugend) sowie der Ehrengäste

20.00 Uhr FESTBETRIEB in der Sportzone LANA mit den „Orginal Südtiroler Spitzbuam“

Samstag, 26. Juni 2010

06.00 Uhr FESTBETRIEB mit musikalischer Unterhaltung ab 10.00 Uhr mit „Sax Martl“

Abends Unterhaltung mit der Gruppe „Volxrock“

07.00 Uhr Bewerbe laut Programm

12.00 Uhr Mittagessen

13.00 Uhr Bewerbe laut Programm

20.00 Uhr Jugendmesse in der Hl. Kreuzkirche in Mitterlana

Sonntag, 27. Juni 2010

06.00 Uhr FESTBETRIEB mit musikalischer Unterhaltung ab 10.00 Uhr mit „Sax Martl“

07.00 Uhr Bewerbe laut Programm

10.30 Uhr Aufstellung der Bewerbsgruppen in der Zollstraße

11.30 Uhr Schlussveranstaltung und Siegerehrung in der Sportzone LANA mit

anschließender Ziehung der Lose „der Lotterie“

Bewerbe und Festbetrieb am Freitag, Samstag und Sonntag finden in der Sportzone LANA

(Nähe MEBO) statt. Alle Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft werden Live auf einer großen

Leinwand übertragen.


Programma dei concorsi e della festa

Venerdì, 25 giugno 2010

Ore 10.00 Arrivo dei gruppi giovanili al campeggio di Lana in Via Pascolo

Ore 19.00 Apertura dei concorsi in Piazza del Municipio; alzabandiera alla presenza

di alcuni gruppi partecipanti (attivi e giovani) e degli ospiti d’onore

Ore 20.00 Festa nella zona sportiva di Lana con il gruppo “Original Südtiroler Spitzbuam”

Sabato, 26 giugno 2010

Ore 6.00 Festa con intrattenimento musicale dalle ore 10 con “Sax Martl“

Dalle ore 19.00 suonano i “Volxrock”

Ore 7.00 Concorsi secondo programma

Ore 12.00 Pranzo

Ore 13.00 Concorsi secondo programma

Ore 20.00 Messa giovanile nella Chiesa parrocchiale di Lana di Mezzo

Domenica, 27 giugno 2010

Ore 6.00 Festa con intrattenimento musicale dalle ore 10 con “Sax Martl”

Ore 7.00 Concorsi secondo programma

Ore 10.30 Presentazione dei gruppi di concorso in Via Dogana

Ore 11.30 Manifestazione finale e premiazione nella zona sportiva di

Lana con estrazione finale dei biglietti della lotteria

I concorsi e la festa di venerdì, sabato e domenica hanno luogo nella zona sportiva di Lana

(vicino alla MEBO). Tutte le partite del Campionato del Mondo di calcio saranno trasmesse

in diretta su uno schermo gigante.

9


10

Bahnhof

P

Bewerb

Jugend

E t s c h

Lageplan Marktgemeinde LANA

LAGEPLAN DER

MARKTGEMEINDE LANA

Festplatz

Bewerb

Aktiv

Bozen M E B O

Burgstall

P

P

P

VIP

Aufstellung

zur

Siegerehrung

P

LANAFRUIT

Lido

Lana

E t s c h

M E B O Meran

Landwirtschaftliche

Hauptgenossenschaft

Südtirol

POMUS

Ausfahrt

LANA

B

o

z

n

r

e

T r e i b g a s s e

Zeltplatz

Jugendlager

H i r z e r s t r a ß e

s t r a

ß e

I f i n g e r s t r a ß e


a ß e

A

B

o

n

z

B

e

r

o

s

t

n

z

r

e

a

RESCHENPASS RESCHENPASS

ß

r

FF LANA FF LANA

e

s

t

r

a

ß

e

e

ß

a

r

t

s

g

g

e

d

l

o

G

MERAN MERAN

LANA LANA

e

ß

a

r

t

s

Hl. Kreuz- Hl. Kreuz-

Kirche Kirche

Jugendmesse Jugendmesse

g

g

e

d

l

o

G

Tribusplatz Tribusplatz

S

A n d r e a s - H o f e r -

A n d r e a s - H o f e r -

Schnellstraße MEBO

i

t

r

MÜNCHEN MÜNCHEN

INNSBRUCK INNSBRUCK

BRENNERPASS BRENNERPASS

Schnellstraße MEBO

Autobahn A22

Autobahn A22

a

P

ß

BOZEN BOZEN

Ausfahrt Ausfahrt

Bozen-Süd Bozen-Süd

TRIENT TRIENT

VERONA VERONA

i

S

e

t

r

a

P

ß

e

M

Raiffeisen

Haus Raiffeisen

Haus

P

a

r

Rathausplatz

Eröffnungsfeier

i

a

M

-

Aufstellung

zur zur

Eröffnungsfeier

P

a

P

i

r

H

i

r

t

S

-

f

i l

a

-

s c h a u e r

a l

s c h a u e r

F

a l F

a ß e

a ß e

Info FF Info Lana FF Lana

P

P

Fußgängerzone

Straße Straße

Parkplatz Parkplatz

Aufstellung zur Eröffnungsfeier

zur Eröffnungsfeier

Eröffnungsfeier

Aufstellung zur Siegerehrung

zur Siegerehrung

i Info Tourismus Info Tourismus

Marsch Marsch zur Eröffnungsfeier

zur Eröffnungsfeier

Marsch Marsch zur Siegerehrung

zur Siegerehrung

P

l

i

H

r

t

S

-

f

11


Auszug aus der Geschichte der

Freiwilligen Feuerwehr Lana

1875 Erste Schritte zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr

1877 Im März dieses Jahres erfolgt die offizielle Gründung

der Freiwilligen Feuerwehr Lana

1880 Wird die erste „Spritzenhalle“ in der Nähe der Theiss-Brücke errichtet

1912 Der Gemeindeausschuss genehmigt den Plan für die neue Spritzenhalle in

Mitterlana (neben der heutigen Volksschule in der Andreas-Hofer-Straße)

1921 Erfolgt die Einweihung der Fahrzeughalle in Niederlana

(gegenüber der Pfarrkirche) für den III. Zug

1960 Kann der Neubau der Feuerwehrhalle für den I. Zug, dank der Bereitstellung der

finanziellen Mittel durch die Gemeinde, in Angriff genommen werden

1970 Erfährt die Feuerwehr Lana durch die Gründung einer eigenen Feuerwehrgruppe

in Pawigl eine weitere Aufwertung

1975 Wird das Gerätehaus für die Gruppe Pawigl errichtet

1977 Erfolgt anlässlich der 100 Jahr Feier die Einweihung der Zentralfeuerwehrhalle

in Mitterlana in der Goldeggstraße

2002 Erfolgt die Einweihung des Umbaus der „neuen“ Feuerwehrhalle

(durchgeführt in den Jahren 1999 bis 2002) mit Zivilschutzzentrale.

Anlässlich der Errichtung dieses Gebäudes wurden alle drei Züge zusammengelegt

13


14

FF Lana 1921

Ausschuss FF Lana


FF Lana 2010

15


16

FF Burgstall

FF Gargazon


FF Tscherms

FF Völlan

17


18

Willkommen in Lana

Die Marktgemeinde Lana ist mit 11.000 Einwohnern die siebtgrößte Gemeinde

in Südtirol. Im südlichen Winkel des Meraner Talkessels gelegen, begleitet

die langgezogene Ortschaft (300müM) mit ihren zahlreichen Apfelplantagen

– 1 Prozent der europäischen Apfelernte wird in Lana erzeugt - den Rand

der Etschtalebene. Im Mittelgebirge liegt die Fraktion Völlan (700müM), am

Südhang des Vigiljoches die Bergfraktion Pawigl (1200müM). Lana ist eine

der strukturstärksten Gemeinden des Landes, die sich vor allem durch ein lebendiges Kulturleben

auszeichnet (Freilichtspiele, Kulturtage, LanaLive, Tanz Theater Alps Move, Kultur.

Lana, usw.)

Sehenswürdigkeiten

Die Pfarrkirche in Niederlana

Josef Weingartner zählt die 1492 erbaute Pfarrkirche in seinen

»Kunstdenkmälern Südtirols« zu den »schönsten gotischen Kirchen

des Landes.« Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist

der gotische Flügelaltar von Hans Schnatterpeck. Der mit über 14 m

Höhe größte Altar des Alpenraumes wurde 1503-1511 geschaffen.

Führungen: wochentags von ca. Anfang April bis Ende Oktober stündlich von

9.30-11.30 Uhr und 14.00-17.00 Uhr, Dauer der Führung: 1/2 Stunde, Information: 0473

561770.

St. Margarethen

Romanische 3-Apsiden-Kirche mit umfangreichem Freskenzyklus aus der Zeit um 1215.

Besichtigung im Rahmen der kulturgeschichtlichen Exkursion, jeden Mittwoch, Informationen

im Tourismusverein, Tel.: 0473 561770.

Südtiroler Obstbaumuseum

Auf 2000qm wird eine umfassende erlebnisreiche Dokumentation zur

geschichtlichen Entwicklung und zur heutigen Situation des Obstbaues

geboten. Öffnungszeiten: Mitte März bis Ende Oktober. Di-Sa 10-12

Uhr und 14-17 Uhr, Sonn- und Feiertage 14-18 Uhr.

Tel.: 0473 564387.


Bauernmuseum Völlan

Vom bäuerlichen Leben erzählen die liebevoll gestalteten Schauräume in Bauernmuseum

Völlan. Öffnungszeiten: 02.04.-31.10.2010. Di und Fr 14-17 Uhr , So 15-17 Uhr. Führung:

Anmeldung nur bei Gruppen erforderlich. Eintritt: freiwillige Spende.

Sport und Freizeit

Vigiljoch – Hausberg von Lana – 1800 m

Steigt man in die Seilbahn Vigiljoch, so erreicht man in nur 7 Minuten

eine andere Welt. Die Aussicht reicht über das gesamte Etschtal, die

Dolomiten leuchten in der Ferne und so mancher soll vom gemächlichen

Sessellift aus Venedig gesehen haben. Das autofreie Naherholungsgebiet

ist dank seiner Ruhe, seiner Lärchenwälder, der ausgedehnten

Spazierwege und auch dank des von Matteo Thun entworfenen „vigilius mountain

resort“ stets einen Besuch wert.

Kastanienerlebnisweg in Völlan

Bei der Wanderung durch die Kastanienhaine im Mittelgebirge

von Völlan (4 km ab Lana) erwarten die Besucher zehn teilweise

interaktive Stationen, wo sich alles um die edle Frucht

der Kastanie und die Jahrhunderte alte Kastanienkultur dreht.

Der Kastanienweg beginnt im Ortszentrum von Völlan (Parkmöglichkeiten).

Kultur- und Naturlehrweg Aichberg

Der Natur- und Kulturlehrpfad „Aichberg“ folgt den Wegen, die seit mehr als tausend Jahren

Berg und Tal verbinden. Mächtige Edelkastanien und sonnenwarme Trockenmauern säumen

diese uralten Wege, die durch eine der schönsten Kulturlandschaften des Etschtales führen.

Er beginnt in Oberlana in der Nähe der Teissbrücke (Parkplatz).

Südtiroler Skulpturenwanderweg

Der Südtiroler Skulpturenwanderweg in Lana hat sich seit seiner

Gründung im Jahr 2000 als Begegnungsort für zeitgenössische

Skulptur und Kunst im öffentlichen Raum etabliert. Eingebettet in die

neue Dorfarchitektur Lanas werden Arbeiten bedeutender Vertreter

19


der zeitgenössischen Kunst zugänglich gemacht. Einstieg: Ortszentrum - Falschauerpromenade

Falschauerbiotop

Das Falschauerdelta ist auf 32 ha eine wahre Schatzkammer der Natur. Wegen der intensiv

genutzten Umgebung zogen sich zahlreiche gefährdete Tierarten ins Biotop zurück. 230 z.T.

sehr seltene Vogelarten, darunter 50 Brutvögel, können hier beobachtet werden. Zahlreichen

Pflanzen und Tieren der ehemaligen Etschauen bietet das Biotop einen unersetzlichen

Lebensraum (Nähe Mebo-Ausfahrt/Industriezone Lana).

Öffentliches Schwimmbad – Lido Lana

Im Lido Lana können sich junge Familien, Kinder und Senioren im Sommer

von der Hitze erholen und sich abkühlen. Geöffnet ist das Lido von

Anfang Mai bis Anfang September. Der Restaurant- und Pizzabetrieb an

der Ortseinfahrt Lana-Burgstall ist das ganze Jahr über geöffnet.

Lanarena

Mit dieser an der Mebo-Ausfahrt Meran/Lana gelegenen Einrichtung

konnte die Gemeindeverwaltung eine geeignete Struktur für die Ausübung

zahlreicher sportlicher Tätigkeiten wie Tennis, Handball, Volleyball,

Hallenfußball, Yoseikan Budo, Turnen, Zirkusverein „Animativa“

schaffen. Im angrenzenden Restaurantbetrieb mit Pizzeria können sich nicht nur Sportler

von ihrem Training oder Match erholen.

Reitpark Lana

Hier finden Pferdebesitzer und Pferdebegeisterte aus dem ganzen Etschtal einen willkommenen

Treffpunkt, der den richtigen Rahmen für die Abhaltung verschiedener auch internationaler

Wettkämpfe und Tourniere in der Reithalle wie auch im Freien bietet. Zahlreiche

Reittourniere finden im neben der Lanarena gelegenen Reitpark statt.

20

Kulturelle Einrichtungen

Kultur.Lana mit Öffentlicher Bibliothek

In diesem neuen Gebäude im Herzen von Lana sind die Öffentliche Bibliothek, die Volkshochschule

Urania, der Bildungsausschuss und der Verein der Bücherwürmer (Literatur Lana)


untergebracht.

Jedes Jahr finden zahlreiche landesweit und international bekannte Veranstaltungen

statt, wie Kulturtage, Keschtnriggl, LanaLive, Freilichtspiele,

Südtiroler Gartenlust, Ausstellungen im Ansitz Rosengarten und in

der Werkbank, Tanzfestival Alps Move, Denkmaltag, u.a.mehr.

Labyrinthgarten Kränzel

2006 entstand der Labyrinthgarten neben dem gotischen Weingut Kränzel in Tscherms an

der Gemeindegrenze von Lana. Der Irrgarten, entworfen von Gernot Candolini, erstreckt sich

über 3300 m². Ein Bodenlabyrinth aus Steinplatten und ein Amphitheater ergänzen diesen

Ort des Rückzugs. Wechselnde Kunstinstallationen treten in Dialog mit der Landschaft und

unterstreichen ebenso wie unterschiedliche Kulturveranstaltungen die Bindung zwischen

natürlicher und menschlicher Schöpfung.

Gaulschlucht

Die bereits 1888 angelegte Gaulpromenade führt an beiden Ufern der Falschauer entlang in

die wilde Gaulschlucht. Am Eingang zur eigentlichen Schlucht trifft der Spaziergänger unerwartet

auf den großen Lananer Festplatz, der im Winter zum Eislaufen und im Sommer für

Theateraufführungen genutzt wird und ob seiner Lage zwischen Wasser, Wald und Felshängen

sicherlich einer der charakteristischsten Plätze des Landes ist. Tosende Wasser, schroffe

Felswände und ein kühlendes Lüftchen begleiten den Wanderer tiefer in die Schlucht und

versprechen auch im Hochsommer Erholung von der Hitze und Labsal für überspannte Nerven.

Brandis Waalweg

Der Brandis-Waalweg führt von Oberlana aus durch kühle Kastanienhaine und Obstgärten

zum Wasserfall oberhalb des Golfplatzes, der auf den Gütern der Grafen Brandis errichtet

worden ist. Der Spaziergang ist Teil des Skulpturenwanderweges und nicht nur der kürzeste

und angenehmste Fußweg zwischen Ober- und Niederlana sondern auch idealer Ausgangspunkt

für einen Besuch der St. Margarethenkirche, des Schnatterpeckaltars und des Südtiroler

Obstbaumuseums. Entlang seines gesamten Streckenverlaufs bietet der Waalweg eine

wunderbare Aussicht auf das gesamte Dorf.

21


22

Die Freiwillige Feuerwehr Lana bedankt sich bei allen, die zum Gelingen des Bewerbes

beigetragen haben. In besonderer Weise bei:

Landeshauptmann Dr. Luis Durnwalder

Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

Fachausschuss für Bewerbe und Sport

im Landesfeuerwehrverband

Bezirksfeuerwehrverband Meran

Freiwilligen Feuerwehren Völlan, Tscherms,

Burgstall und Gargazon

Marktgemeinde Lana

Tourismusverein Lana

Hilfszug vom Weißen Kreuz Bozen

Bezirksfeuerwehrmusikkapelle des Bezirkes Meran

Bürgerkapelle Lana

Musikverein Lana

Bauernkapelle Völlan

Musikkapellen Tscherms und Burgstall

Sportverein Lana

Rauch Fruchtsäfte

Burggräfler Kellereigenossenschaft


Sponsoren:

Alber GmbH

Bauerschafter – Bodenbeläge

Bauunternehmen – PREPLATT - H. Malleier GmbH

Bar Cafe – Malibu

Bäckerei A. Winkler KG

Bäckerei – Schmidt GmbH

BerMarTec Pfattner B. & M. OHG

Buschenschank – Brandiskeller

Buschenschank – Pfefferlechner

Brandsschutz GmbH – Rosenbauer

Druckerei Gruber

E.I.L. Einkaufsgenossenschaft Lana

Erdbewegungen – Schwienbacher Werner & CO. OHG

Getränkefachhandel – Lana Drink

Hotel Ballguthof

Hotel – Mondschein

Hotel - vigilius mountain resort

Illmer Karl & Co KG – Landmaschinen und Gartenbau

Karosserie Kaserer Priska KG

Kofler Fahrzeugbau – Feuerwehrtechnik

Metallwaren u. Haushaltsartikel – Bertoldi & Co KG

Metzgerei – Holzner Alexander

Metzgerei Tribus KG d. Lanz Wilfried & Co.

Obstgenossenschaft – Lanafruit

Pension Pfeiss

Pfitscher GmbH – Fleisch u. Wurst

Pircher Brenneri – Edelbrände & Liköre

Restaurant – Gasthaus Krone

Restaurant-Pizzeria Lido Lana

Restaurant – Waalrast

Seilbahn Lana – Vigiljoch

Spoga GmbH

Tanzer Maschinenbau – Tanzer Peter

Versicherung Zürich d. Fabi Laurent & Co KG

Zimmerei, Dachdeckerei & Tischlerei – Schötzer Alexander

Ziegler italiana GmbH – Feuerwehrtechnik

23


Im Einsatz.

Pronti a intervenire.

Ehrenamtliche Arbeit ist Ausdruck von Verantwortungsbereitschaft und von Solidarität mit der Gemeinschaft.

Raiffeisen unterstützt das aktive und traditionsbewusste Feuerwehrwesen in Südtirol.

Il volontariato è l’espressione del senso di responsabilità individuale e della solidarietà nei confronti del prossimo.

Da sempre, Raiffeisen è impegnata nel sostegno ai tradizionali corpi dei Vigili del Fuoco altoatesini.

www.raiffeisen.it Meine Bank

La mia banca

Werbemitteilung / Messaggio pubblicitario

Ähnliche Magazine