Aufrufe
vor 5 Jahren

Kompakt - Hockenheim

Kompakt - Hockenheim

Momente

Momente Hockenheimring Momente Stadthalle ADAC Masters Weekend DTM Fahrerlager bei Nacht Rauchig geht es beim Nitrolympx zu Moscow Circus on Ice 28.01.2012 Musical Starnights Queen 29.02.2012 VIP - Empfang 2012 BASF Firmencup F1 - Sebastian Vettel beim Qualifying Public Race Days: auch Zweiräder dabei Eröffnung Ausbildungstag 29.03.2012 Flying Superkids 09.03.2012 Der Krimi vom Weihnachtsmann Hockenheim Classics Hockenheimer Mobil 1 Haus Driftchallenge 2012 Kerwefrühschoppen Hockenheimer Advent Innenhof Hockenheimer Advent in der Halle

Das Jugendzentrum wird erwachsen: 10. Geburtstag gefeiert Für die Jugendlichen ist es einfach das „JUZ“: Das „Jugendzentrum am Aquadrom“, wie es offiziell heißt, feierte 2012 sein zehnjähriges Bestehen. Viel hat sich in den vergangenen Jahren verändert, doch eines ist gleich geblieben: Das JUZ ist eine zweite Heimat für viele Hockenheimer Jugendlichen geworden. Am 19. März 2012 wurde der offizielle Festakt mit vielen Gästen, u. a. dem Oberbürgermeister und dem Gemeinderat, gefeiert und dabei auch ein Blick zurück geworfen. Denn das JUZ geht auf eine im Jahr 1999 in Hockenheim durchgeführte Befragung von Jugendlichen zurück, aus der sich der Wunsch nach einem Raum zum „Abhängen (Chillen)“, ein Raum mit Computern und Internetzugang, verschiedenen Kursangeboten und ganz wichtig, der Möglichkeit, etwas zu essen, erkennen ließ. In 2000 und 2001 wurde unter dem damaligen Oberbürgermeister Gustav Schrank gemeinsam mit Andrea Späth, Susanne Kraus und Lothar Blank ein Konzept für einen Jugendtreff entwickelt. Mit einem Aufwand von mehr als 300.000 D-Mark wurden die noch heute genutzten Räume an der Arndtstraße umgebaut und mit weiteren rund 75.000 D-Mark als Jugendtreff eingerichtet. Konstantes Konzept Trotz verschiedener Personalwechsel blieb das Konzept immer bestehen: Unter der aktuellen Leitung von Matthias Falke und Simone Sand wird gekocht, am Computer gearbeitet, es gibt eine Batik-Werkstatt, Jungs- Abende, Mädchen-Abende, Tisch- und Straßenfußballturniere. Daneben werden Bewerbertrainings, Kletterexkursionen, Informationsveranstaltungen zu Streetwork in Hockenheim Einen vertrauten Ansprechpartner und Plätze – das fehlte laut einer Umfrage den Jugendlichen in Hockenheim vor allem. 2012 nahm ein Streetworker seinen Dienst auf und hat zunächst vor allem eines im Sinn: Das Vertrauen zu gewinnen. Müll und Lärm führten immer wieder zu Ärger zwischen Anwohnern und Jugendlichen. Nach eingehenden und kontroversen Diskussionen kam der Gemeinderat überein, dass ein Ansprechpartner, der präventiv tätig sein soll, bei der Stadt eingestellt werden soll. Im Juni 2012 nahm Andreas Ledderhose als Streetworker seinen Dienst auf. Der 30-jährige, studierte Diplom-Theologe kann bei seiner Arbeit auf gute Erfahrungen in der Jugendarbeit zurückgreifen. Sehr schnell fand er Kontakt und Gehör bei den Jugendlichen im gesamten Stadtgebiet. „Andy“, wie ihn die Jugendlichen zumeist nennen, konnte in kurzer Zeit Vertrauen bei den meisten Jugendlichen erlangen und so hat er nun die Möglichkeit, bei den Jugendlichen Veränderungen in Hockenheim 2012 Themen wie AIDS, Graffitiprojekte, Schlittschuhfahren und vielem mehr durchgeführt. Aber auch das Feiern kommt nicht zu kurz wie zum Beispiel die große Fastnachts-Party. Neben all diesen Aktivitäten bringt sich das JUZ aber auch bei Veranstaltungen in der Stadt ein. So beteiligt man sich seit Jahren am Hockenheimer Mai und dem „Badespaß im Aquadrom“ während der Sommerferien. Kurz: Hier stehen die Jugendlichen im Vordergrund. Für sie ist das Jugendzentrum Anlaufstelle, die MitarbeiterInnen vor Ort oftmals wichtiger und vertrauter Ansprechpartner. Für manch einen Besucher ist das JUZ aber so etwas wie eine große Familie. Täglich besuchen rund 100 Jugendliche das JUZ. ihrem Verhalten herbeizuführen. Auch bei vielen Erwachsenen, die Probleme mit den Jugendlichen auf der Straße haben, ist der Streetworker zwischenzeitlich zum Ansprechpartner geworden. Andreas Ledderhose ist an fünf Tagen in der Woche als Streetworker im Einsatz. Erreichbar ist er telefonisch unter 0152 / 28 84 61 01 oder email a.ledderhose@hockenheim.de HERAUSFORDERUNGEN 7

Nachhaltigkeitsbericht Hockenheim Nachhaltigkeitsbericht ...
aktueller Flyer der Projektgruppen - Hockenheim
Programmheft 201215.43MB - Bosch Hockenheim Historic
PCC Hockenheim - Porsche Club Deutschland
PSC Hockenheim - Porsche Club Deutschland
PCC Hockenheim - Porsche Club Deutschland
PSC Hockenheim - Porsche Club Deutschland
Motorsport | Hockenheim - Porsche Club Deutschland
NEU AB 2011 AM HOCKENHEIMRING - Bosch Hockenheim Historic
geht es zum Download der Hockenheim-Ausgabe… Fotoalbum - DTM
996 Cup Hockenheim - Porsche Club Deutschland
1955 - 2010 ART Hockenheim - ART Antriebs- und Regeltechnik ...