GEMEINDEZEITUNG - Molln

molln.at

GEMEINDEZEITUNG - Molln

Orientalischer Tanz

Orientalischer Tanz (Bauchtanz) ist die

optimale Bewegungsform. Das regelmäßige,

gemeinsame Tanzen ist unser

Ausdauer- und Konditionstraining.

Unsere Haltungs- und Kräftigungsgymnastik.

An diesem Tanz lieben wir

besonders, dass er nicht nur dem

Körper guttut, sondern auch Nahrung

für Seele, Geist und für alle Sinne ist.

Das Erspüren und Aufnehmen der

Musik - die nicht nur den Rhytmus

vorgibt, sondern in harmonische,

ästhetische Bewegungen umgesetzt

wird - hilft, den Alltag hinter sich zu

lassen.

Orientalischer Tanz ist für uns sportliche

Betätigung und Kunst, Geselligkeit

und Solotanz, Leistung und Entspannung

zugleich!

2009: 10jähriges

SelbA-Jubiläum

Seit 10 Jahren trainieren tausende

Senioren mit dem äußerst erfolgreichen

Trainingsprogramm: SelbA=

selbständig im Alter (eines der

Geschäftsfelder vom Katholischen

Bildungswerk Linz). Dieses spezielle

Training wird in den Gemeinden

Oberösterreichs fast flächendeckend

angeboten.

Was ist SelbA?

Ein spezielles Trainingsprogramm mit

3 Säulen:

o Gedächtnis

o Bewegung

o Kompetenz (Gespräche

über Lebensthemen/-fragen)

Warum SelbA?

Mit dem Älterwerden stellten wir

öfters fest, dass unser Gedächtnis

einem Sieb gleicht, uns Namen auf der

Zunge liegen, die Suche nach der

Brille nervt...

Langsamlauf

(Für Einsteiger und Fortgeschrittene)

Das leichte Laufen beginnt im Kopf.

Es bewegt zuerst das Becken und mit

diesem die Schultern, gleitet dann

durch die Arme, Hände und Beine, bis

es in den Füßen endet.

Laufen hält vital und gesund

In der Tat hat Laufen einen starken

positiven Einfluss auf viele

Biosysteme des Körpers. So wirkt es

sich sehr günstig auf das Herz-Kreislauf-System

aus. Der Blutdruck wird

gesenkt, erhöhte Blutfette normalisieren

sich. Das Herzvolumen

vergrössert sich beträchtlich, bis auf

das Doppelte. Dadurch nimmt auch

das Schlagvolumen des Herzens zu.

Der Ruhepuls hingegen sinkt. Bei

Untrainierten schlägt das Herz durchschnittlich

70 Mal in der Minute, beim

Ausdauerläufer 40 bis 60 Mal, wobei

die gleiche Menge Blut durch den

Körper gepumpt wird. Das verhindert

unnötigen Verschleiss und steigert die

Lebenserwartung. Wann immer es

geht, laufen Sie hinaus in die Natur.

Es ist Balsam für das Gemüt!

In einer vertrauten Gruppe macht es

Spaß, die grauen Zellen wieder in

Schwung zu bringen.

Gute Gedächtnisleistungen und

körperlich/geistige Beweglichkeit

sind eine ganz wichtige Voraussetzung

zur Bewältigung eines selbständigen

Lebens.

Informationen bei SelbA-Trainerin

Hildegard Girkinger (Tel. 2301)

Nordic Walking

Nordic Walking vereint alle Vorteile

einer sportlichen Betätigung. Als

Ausdauer-, Kraft- und Konditionstraining,

verbunden mit einem Naturerlebnis

ist es einfach genial und

genial einfach! Bei korrekter Technik

wird der Griff im Rhythmus fest

gefasst und wieder locker gelassen.

Dieses Spannen und Entspannen der

Arm- und Schultermuskulatur führt zu

einer Muskelpumpwirkung im gesamten

Oberkörper. Die Durchblutungswirkung

während einer NW-Einheit

ist enorm und kann von keiner Salbe

geschlagen werden. N.W. ist ein sehr

dosierbares Programm für Einsteiger,

für Alters- und Gesundheitssportler.

Ohne Training schwinden die Muskeln

um 20 - 40 %. Aber ein leichtes

Training kann diesen Abbau bremsen.

Steter Reiz erhält die Kraft!

Qi Gong

Termine

8.4.2009: 20.00 Uhr - Vortrag im Atrium:

Qi Gong - chinesiche

Gesundheitsübungen mit Elvira

Glück und Energetische Beratung

mit Renate Soetopo; Eintritt: Freiw.

Spenden.

9.4. - 13.4.2009: Osterseminar: Qi

Gong - Fan Teng Gong - chinesische

Gesundheitsübungen in der HS

Molln.

Information & Anmeldung:

Renate Soetopo;

Handy 0699/10773154,

E-Mail: renate_soetopo@yahoo.de

Eröffnung der Praxis

"ENERGETIK SOETOPO"

am 18. April 2009 um 14.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine