Umfrage zum Trainingsraum Mach mit! - OSZ Farbtechnik und ...

osz.farbtechnik.de

Umfrage zum Trainingsraum Mach mit! - OSZ Farbtechnik und ...

2.8 Einschätzung der Ergebnisse

2 Entwicklungsprojekt „Trainingsraum“ 12

Die Zahlen belegen, dass in der Regel der Trainingsraum von Schülern nur einmal

aufgesucht wird, um das Fehlverhalten zu erkennen und abzustellen. Problemfälle, d.

h. Schüler, die mehrmals den Trainingsraum besuchen, können schnell identifiziert

werden und individuell durch das Hinzuziehen der Sozialarbeiterin besonders betreut

werden, so dass im Großen und Ganzen das Trainingsraum-Konzept als eine

abgestimmte Vereinheitlichung und Verbesserung der Unterrichts- und Erziehungsarbeit

zur Entlastung der Kollegen bezeichnet werden kann.

2.9 Ideen zur Fortführung und Weiterentwicklung

Die Ausweitung der Konzeption auf die ganze Schule ist bereits eine neue

Herausforderung, deren Konsequenzen noch nicht abzusehen sind. Entscheidend wird

die Implementierung des Konzeptes im alltäglichen Verhalten der Kollegen sein und die

daraus resultierende Schüleranzahl, die unter diesen neuen Bedingungen vom

Trainingsraum-Konzept bewältigt werden muss.

Wünschenswert wäre auch die zeitliche Ausweitung der Methode auf den gesamten

Unterrichtszeitraum von 8:00 bis 15:10 Uhr, damit auch die Kollegen, die im 4. Block

unterrichten, von dieser pädagogischen Entlastung profitieren können. Dies scheitert

aktuell an mangelhaften personellen Ressourcen.

Um die Einführung dieser neuen pädagogischen Konzeption besser einschätzen zu

können, ist geplant, jährlich eine Umfrage zum Trainingsraum durchzuführen.(siehe

Anhang: Evaluationsumfrage zum Trainingsraum)

Zur Optimierung des Konzeptes ist es notwendig die Seniorpartner (SiS) besser

pädagogisch und zeitlich einzubinden und eine gemeinsame verbindliche

Arbeitsgrundlage zu erarbeiten und zu fixieren, auf die immer wieder zurück gegriffen

werden kann, um unnötige Reibungsverluste zu vermeiden.

Die Nutzung des Trainingsraumes wird zukünftig jährlich statistisch durch die „AG

Vorberufliche“ ausgewertet und der Schulleitung mitgeteilt.

Der Maßnahmekatalog soll alle 2-3 Jahre in der „AG Vorberufliche“ diskutiert und auf

seine Wirksamkeit und Aktualität überprüft werden, damit im Bedarfsfall kurzfristig eine

Überarbeitung stattfinden kann.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine