Donnerstag, 16. Oktober 2008 14.00 – 17.30 Uhr Internationales ...

saunabund.ev.de

Donnerstag, 16. Oktober 2008 14.00 – 17.30 Uhr Internationales ...

Donnerstag, 16. Oktober 2008

14.00 17.30 Uhr Internationales Congresscenter Neue Messe Stuttgart Raum C6.2

Themenkreis I: Schlaglichter aktuellen Saunamarketings

Tagesleitung: Städt. Verwaltungsdirektor Udo Mauritz, Gütersloh; Vizepräsident

des Deutschen Sauna-Bundes e.V.

1. Viele Gründe führen in die Sauna!

Gästetypen auf Basis einer Befragung von 23.300 Saunabesuchern

Referent: Soziologe Dr. Henry Puhe, Soko-Institut für Sozialforschung und

Kommunikation, Bielefeld

2. Zweischneidig: Der Saunaaufguss als Marketinginstrument

Referent: Rolf-A. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes e.V., Bielefeld

3. Frauen als Zielgruppe der Zukunft?

Praxisbeispiele aus öffentlichen Saunabädern

Referent: André Schäfer, Arven Kommunikation, langjähriger Bereichsleiter Sauna u.

Pool im Mediterana, Bergisch Gladbach: Zum Sinn spezialisierter Angebotsstrukturen

(Frauensaunen/Ladies Night) und zu den Voraussetzungen für den Erhalt eines hohen

weiblichen Besucheranteils

4. Classic ���� Selection ���� Premium

Grundlagen und erste Erfahrungen mit dem Qualitätssystem für öffentliche

Saunabäder

Referent: Diplom-Verwaltungswirt Dieter Gronbach, Bad Kreuznach; Mitglied des

Präsidiums des Deutschen Sauna-Bundes e.V.

Teilnahmegebühr je Themenkreis: 15,00 € Mitglieder

(incl. Mehrwertsteuer) 30,00 € Nichtmitglieder

Deutscher Sauna-Bund e.V. * Kavalleriestraße 9 * 33602 Bielefeld

Telefon: 0521/96679-0 * Telefax: 0521/96679-19

info@sauna-bund.de * www.sauna-bund.de


Freitag, 17. Oktober 2008

10.00 13.00 Uhr Internationales Congresscenter Neue Messe Stuttgart Raum C6.2

Themenkreis II: Der Betrieb von Saunaanlagen vor neuen Rechtsgrundlagen

Tagesleitung: Prof. Dr. Carsten Sonnenberg, Braunschweig;

Justitiar der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V.

1. Risikoanalyse für öffentliche Saunabäder

Verbindliche Anforderungen aus der kommenden EN 15288

Referent: Dipl.-Sportwiss. Michael Weilandt, Bundesfachverband Öffentliche Bäder e.V.,

Essen

2. Auswirkungen der Nichtraucherschutzgesetze auf Saunabetriebe auch als

Gesundheitseinrichtungen

Referent: N.N.

3. Rechtliche Rahmenbedingungen für Umfang, Lagerung und Handhabung von

Saunaaufgusskonzentraten

Referent: Betriebswirt Erich Schmidt, Parfumeur und Duftstoffexperte, Nördlingen

4. Solarien unter Druck!

Zum erstmaligen Branchenrecht für Solarienanwender aus dem UGB

Das für 2009 in Vorbereitung befindliche Umweltgesetzbuch (UGB) wird erstmalig

verbindliches Recht für die gewerbliche Solarienanwendung schaffen. Der Vortrag zeigt

die zu erwartenden Rechtsbegrenzungen für Besonnungsangebote auf.

Referent: Jürgen Bock ist Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Wirtschafts- und

Arbeitsrecht. Er betreut seit 1983 die Solarienbranche u.a. als Geschäftsführer des

Bundesfachverbandes Sonnenlicht-Systeme e.V., Stuttgart

Diskussion

Teilnahmegebühr je Themenkreis: 15,00 € Mitglieder

(incl. Mehrwertsteuer) 30,00 € Nichtmitglieder

Deutscher Sauna-Bund e.V. * Kavalleriestraße 9 * 33602 Bielefeld

Telefon: 0521/96679-0 * Telefax: 0521/96679-19

info@sauna-bund.de * www.sauna-bund.de


Samstag, 18. Oktober 2008

10.00 15.00 Uhr Internationales Congresscenter Neue Messe Stuttgart Raum C6.2

Tagesseminar: „Saunabaden aber richtig!“

Seminarinhalt:

Das Tagesseminar „Saunabaden - aber richtig!“ ist eine Einführung in die Wirkungszusammenhänge

des Saunabades. Es wurde als Grundlagenseminar für das Personal

öffentlicher Saunabäder insbesondere für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

konzipiert und kann Interessenten, die vor längerer Zeit einen Saunameister-Lehrgang

absolviert haben, zur Auffrischung ihres Wissens dienen.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die aktuellen Besuchsmotive von Saunagästen, der

richtige Saunabadeablauf und die häufigsten Fehler von Saunabesuchern beim Baden. Die

gesundheitlichen Wirkungen der Sauna auf den Menschen und die theoretischen Grundlagen

marketingorientierter Aufgüsse werden vorgestellt.

Seminarplan:

1. Saunabesucher und ihr Verhalten

2. Besonderheiten der Sauna als Wechselbad

3. Der richtige Badeablauf

4. Alles über den Saunaaufguss

Seminarleiter: Rolf-A. Pieper, Bielefeld

Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes,

Leiter der Fortbildungsakademie

Teilnahmegebühr: für Mitglieder im Deutschen Sauna-Bund 160,00 €

für Nichtmitglieder 230,00 €

Seminarmappe, Urkunde, Tagungsgetränke und -verpflegung

sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Bankverbindung: Konto Nr. 4194501 bei der Volksbank Bielefeld BLZ 480 60036

Anmeldung: Deutscher Sauna-Bund e.V., Ulrike Martmann,

33602 Bielefeld, Kavalleriestr. 9

Telefon: 0521 996679-0, Fax 0521 96679-19

E-Mail: info@sauna-bund.de

Deutscher Sauna-Bund e.V. * Kavalleriestraße 9 * 33602 Bielefeld

Telefon: 0521/96679-0 * Telefax: 0521/96679-19

info@sauna-bund.de * www.sauna-bund.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine