Juli 2012 - EXtra-Magazin

extra.funds.de

Juli 2012 - EXtra-Magazin

www.extra-funds.de

ETF-Sparpläne

Wo gibt es die besten Angebote?

ETFs, die Sie ansparen sollten!

Thailand

Anleihen

Pflichtblatt der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse und der Börse München

DAS MAgAzin FüR ExchAngE TRADED FunDS

Die Rückkehr des Lächelns.

Ein aufstrebender Markt.

Unternehmensanleihen als

Alternative zu Staatsanleihen.

Steuerung

Dividenden

Deutschland, Österreich, Schweiz 4,50 €

Juli 2012 – 5. Jahrgang

Alle Direktbanken

im check!

Juli 2012

Round Table

Interview mit Vertretern

der führenden Direktbanken.

Defensive Aktien

Interview mit Franz Schulz

von Quint:Essence Capital.

Aktive Marktsteuerung anhand

der 200-Tage-Linie-Strategie.

Günstiger Einstieg in Emerging-

Markets-Dividendentitel.


ANZEIGE

Editorial

Steter tropfen höhlt den Stein

Die einzige Sicherheit der Anleger ist derzeit wohl die Gewissheit, dass die künftige Börsenentwicklung

mehr als unsicher ist. Immerhin: Der Ausgang der Wahlen in Griechenland konnte

zumindest kurzfristig an den Börsen für eine leichte Kurserholung sorgen. Vertraut wird dabei

auch auf die Zusage der internationalen Notenbanken, im Notfall bei möglichen Aktienturbulenzen

einzugreifen. Dieser, aber auch der Tatsache, dass sich mancher Anleger von den

ständigen Negativmeldungen genervt fühlt und ganz zum Trotz die günstigeren Kurse zum

Einstieg nutzt, verdanken wir, dass es nach den vergangenen Kursrückschlägen nun langsam

wieder aufwärtsgeht. Aber die Euro-Schuldenkrise darf noch keinesfalls ad acta gelegt

werden. Immer mehr rückt Spanien in den Fokus der Anleger, das erst vor kurzem von der Ratingagentur

Moody‘s gleich um drei Stufen herabgestuft wurde. Dass sich angesichts solcher

Marktbedingungen mancher Anleger genervt von den Börsen zurückzieht, ist verständlich,

doch ist dies auch wirklich klug?

„Kaufen, wenn die Kanonen donnern“, so lautet eine alte Börsenweisheit. Der Anleger setzt

also gerade in schlechten Börsenzeiten auf solide Werte und hofft darauf, dass die Kurse steigen.

Doch wann ist der günstigste Einstiegskurs? Abhilfe kommt dabei von stetigem Ansparen

Monat für Monat über beispielsweise ETF-Sparpläne. Denn dadurch wird erreicht, dass der

Anleger die ETFs zu einem Durchschnittspreis einkauft. Hinzu kommt, dass man sich so Stück

für Stück ein kleines Vermögen ansparen kann.

Mittlerweile verfügen bereits acht Direktbanken über solche Angebote. Das EXtra-Magazin

testete zum fünften Mal das Angebot, die Kosten und den Service. Überzeugen konnten dabei

die DAB bank, comdirect und maxblue. Zum schrittweisen Vermögensaufbau kann man aber auch Vermögenswirksame

Leistungen nutzen. Denn seit kurzem ist es auch möglich, über die European Bank for Fund Services

(ebase), vermögenswirksam in ETFs zu sparen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Vermögensaufbau mit ETFs.

Markus Jordan, Herausgeber EXtra-Magazin


EtF-Sparplantest 2012

Zum fünften Mal untersuchte das EXtra-Magazin die Angebote der führenden Direktbanken. Neben dem Sieger der Vorjahre,

der DAB bank, können auch die comdirect und maxblue mit der Bestnote „SEHR GUT“ überzeugen. Seite 6

titEl invEStmEnt WiSSEn

EtF-Sparplantest 2012 6

Wir vergleichen die Angebote

der führenden Direktbanken.

test-Übersicht 8

Alle Angebote im Vergleich – das

bieten die Direktbanken.

round table 10

Interview mit Vertretern der Direktbanken

über Entwicklungen bei den

ETF-Sparplänen.

markt

thailand 12

Die Rückkehr des Lächelns.

Unternehmensanleihen 14

Corporate Bonds als Alternative

zu Staatspapieren.

SEITE 4 JULI 2012

EtFs im Fokus 12

Australien, Afrika und Agro-Produzenten

– drei ETFs im Fokus.

Emerging markets 17

SPDR Emerging Markets Dividend

– 8 Prozent Dividendenrendite.

Phylax Handelssignale 22

Frankreichs linker Haken.

EtFs sind besser 24

Morningstar analysiert den Nutzen

von ETFs im Rahmen eines

Sparplans.

Personen der EtF-industrie 37

Claus Hecher stellt sich unseren Fragen


„Wir bevorzugen anleihen und defensive aktien“

Die Unsicherheit an den Aktienmärkten steigt, das Vertrauen in die Zukunft des Euro schwindet von Tag zu Tag. Wir

befragten dazu Franz Schulz, Geschäftsführer und Gründer der Quint:Essence Capital S.A. in Luxemburg. Seite 18

mEinUng

defensive aktien 18

Franz Schulz von Quint:Essence

bevorzugt derzeit defensive Aktien.

Hilft eine Bankenunion? 26

Ein Kommentar von Dr. Martin W.

Hüfner über Sinn und Unsinn einer

Bankenunion in Europa.

volle Fahrt voraus 27

Das Wachstum des ETF-Markts geht

weiter – Detlef Glow weiss warum.

Buchempfehlungen 35

Unsere Lese-Tipps des Monats:

■ Endlich mit Aktien verdienen

■ Inside Occupy

■ Die Jagd nach dem Wolf der WS

aktUEll & SErvicE rESEarcH

EtF-news 28

Sicherheit ist Trumpf, Vanguard startet

in Europa, TecDAX-Änderungen.

neue Website 29

Das EXtra-Magazin startet mit einer

neuen Website – was ist neu?

aktive marktsteuerung 30

Mit der 200-Tage-Linie-Strategie

aktiv Marktrisiken steuern.

EtF-Experten 32

Sie suchen einen Berater für Ihre

ETF-Investments?

vl-Sparen mit EtFs 36

Jetzt können Anleger auch mit ETFs

VL-Sparen.

Blackrock research 38

Das Research gibt einen Überblick

über die Entwicklungen im europäischen

ETF-Markt.

etfbestx monitor 40

Aktuelles über den ETF-Handel der

Börse Stuttgart. Welche Werte von

Anlegern favorisiert werden.

EtF-datenbank 42

Alle in Deutschland angebotenen

ETFs im Überblick.

alle EtF-anbieter 58

impressum 59

SEITE 5 JULI 2012


ETF-Sparpläne liegen voll im Trend. Und

kaum eine Direktbank kann auf das lukrative

Geschäft verzichten. Waren es 2011

noch sechs Anbieter, die ETF-Sparpläne

im Angebot hatten, sind es in diesem Jahr

bereits acht Banken. So bietet die OnVista

Bank seit Februar 2012 ETF-Sparpläne an,

und bis Ende April sind bereits zehn Prozent

aller Sparpläne auf ETF-Basis. Neu auf den

Markt ist auch die Bank 1822direkt gekommen,.

die diese seit 1. Juni 2012 anbietet.

Zunehmende Konkurrenz belebt bekanntlich

das Geschäft. Das zeigt der Aufwärtstrend

gerade bei den großen Direktbanken.

Basierten bei der DAB bank Ende 2010

noch 30 Prozent aller Sparpläne auf börsengehandelte

Indexfonds, waren es im

April 2012 bereits über 42 Prozent. Wenn

auch ausgehend von einem niedrigeren

Niveau, holen die Mitbewerber kräftig auf.

Die comdirect steigerte in diesem Zeitraum

ihren ETF-Sparplan-Anteil von neun auf 15

Prozent und bei der DiBa verdoppelte sich

der Anteil von 3,0 auf 6,1 Prozent.

SEITE 6 JULI 2012

markt

EtF-Sparplantest 2012: anleger

profitieren vom Konkurrenzdruck

Mit ETF-Fondssparplänen können Anleger für das Alter vorsorgen. Am günstigsten geht das bei Direktbanken.

Doch auch hier gibt es zum Teil deutliche Unterschiede bei Angebot, Gebühren und Service. Zum fünften Mal untersuchte

das EXtra-Magazin die Angebote der führenden Direktbanken. Neben dem Sieger der Vorjahre, der DAB

bank, können auch die comdirect und maxblue mit der Bestnote „SEHR GUT“ überzeugen.

klassiker sind beliebt

Rund 150 Euro im Monat spart der durchschnittliche

Anleger im Rahmen eines ETF-

Sparplans. Knapp drei Viertel der ETF-

Sparpläne basieren auf Aktienfonds, 16

Prozent sind Renten- und sechs Prozent

Rohstoff-ETFs. Bei Aktien-ETF-Sparplänen

am meisten vertreten sind DAX-ETFs

wie der iShares DAX (WKN: 593393), der

db x-trackers DAX (WKN: DBX1DA) und

der ETFlab DAX (WKN: ETFL01). Beliebt

sind zudem Emerging-Market-ETFs wie

der Lyxor ETF MSCI Emerging Markets

(WKN: LYX0BX), der db x-trackers Emerging

Markets (WKN: DBX1EM) oder der

ETFlab MSCI Emerging Markets (WKN:

ETFL34). Erst danach kommt auf der Beliebtheitsskala

der europäische Leitindex

Euro Stoxx 50 (Comstage ETF Euro Stoxx

50 (WKN: ETF050), db x-trackers DJ Euro

Stoxx 50 (WKN: DBX1ET).

EtF-Sparplantest 2012

Mit wachsender Anbieterzahl wachsen

auch die Unterschiede bei den Angeboten.

Und so wird es für den Anleger immer

schwieriger, den geeigneten Direktbroker

herauszusuchen. Mit steigendem Angebot

wächst auch die Herausforderung an eine

faire Bewertung der jeweiligen Anbieter.

Das EXtra-Magazin untersuchte daher

noch detaillierter als in den Vorjahren die

einzelnen Angebote. Vergeben wurden

die Noten 1 bis 6 nach dem Schulnotensystem.

Untersucht wurde dabei das jeweilige

Produktangebot, ausgehend von

der Gesamtanzahl der angebotenen ETFs

bis hin zu den jeweiligen Assetklassen.

Hinsichtlich der Kosten wurden einerseits

die erforderlichen Gebühren für die Sparplanausführung

mit den verschiedensten

monatlichen Raten untersucht (50, 100,

150 sowie 300 Euro). Da die durchschnitt-

liche Monatssparsumme bei rund 150

Euro liegt, wurde dieser Betrag bei der

Bewertung überproportional gewichtet.

Ebenfalls in die Kostenbetrachtung einbezogen

wurden die Sonderangebote für den

gebührenfreien Handel einzelner ETFs.

Da sowohl das Angebot als auch die Kosten

die entscheidenden Kriterien bei der

Auswahl der geeigneten Direktbank sein

sollten, flossen diese beiden Kategorien

mit 90 Prozent in die Gesamtbewertung

ein. Das kleine Extra als i-Tüpfelchen ist

der Service. Bewertet wurden hierbei unter

anderem die Ausführungsintervalle,

Änderungsmöglichkeiten, die Möglichkeit

eines Lastschriftverfahrens, die Internetpräsenz

oder die minimale oder maximale

Höhe der Sparraten.


Produktangebot wird größer

Über das breiteste Produktangebot quer

durch alle Assetklassen verfügt mit 202

sparplanfähigen ETFs nach wie vor die

DAB bank. Darunter sind allein 133 Aktien-,

42 Renten- und 27 Rohstoff-ETFs. Aber

auch hier holen die Mitbewerber auf. Waren

es bei der comdirect im vergangenen Jahr

noch 113 ETFs, so sind es jetzt bereits 156

(120 Aktien-, 25 Renten-, 11 Rohstoff-ETFs.

Und auch maxblue konnte seine ETF-

Palette in diesem Segment von 101 auf

110 ausweiten. Über das geringste Angebot

verfügt derzeit die DiBa mit acht ETFs

und die OnVista Bank als Neuanbieter mit

zehn ETFs. Letztere bietet als derzeit einziger

Anbieter nur Sparpläne auf Aktien-

ETFs an.

markt

günstige kosten

Erfreulich ist, dass eine kostenlose Depotführung

zur Selbstverständlichkeit der

Direktbanken gehört, auch bei den Neueinsteigern.

Und mit wachsender Konkurrenz

sinken die Gebühren. Auch wenn das

Angebot der OnVista Bank noch ziemlich

gering ist – für diejenigen, die sich mit der

ETF-Produktpalette begnügen, hat der

Neuanbieter eindeutig die Nase vorn mit

einer kostenlosen Sparausführung. Damit

wird die OnVista Bank zum Vorreiter

für die gesamte Branche. Das fand das

EXtra-Magazin klasse und vergab der

Onvista-Bank im Teilbereich „Kosten“ die

Bestnote. Ebenfalls punkten im Bereich

Kosten die Angebote von DAB bank, comdirect

und maxblue. Nicht außer Acht lassen

darf man die kostenfreien Angebote

ausgewählter ETFs. So können Kunden

der comdirect, CortalConsors, DAB bank,

maxblue und s-broker bis zu 140 ETFs

komplett ohne Gebühren handeln. Diese

Angebote sind aber, wenn auch langfristig

ausgelegt, befristet.

Hervorragender Service

Marktführer in Sachen Service sind mit Bestbewertungen

die DAB und sbroker. Eingezahlt

werden kann zum Beispiel nicht nur einmonatlich,

sondern auch alle zwei, drei oder

sechs Monate. Änderungen der Sparraten

sind möglich, genauso wie eine dynamische

Anpassung der Sparrate bei der DAB bank,

um damit der Geldentwertung Rechnung

zu tragen. Auch die Abbuchung der Sparrate

mittels Lastschrift gehört bei den meisten

Anbietern zur Selbstverständlichkeit. Überzeugen

in puncto Service können auch maxblue

(Platz 3) sowie Cortal Consors und die

comdirect (beide Platz 4). Letztere rundet ihre

Angebot durch Sparplan-Portfolio-Vorschläge

ab, die dem Anleger die Produktauswahl

erleichtern.

die gesamtbilanz

Der Kampf um die Trophäe des besten

Anbieters von ETF-Sparplänen wurde in

diesem Jahr spannender denn je. So lieferten

sich die DAB bank und comdirect

ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auf der Zielgeraden

hatte die DAB bank dann ganz

knapp mit der Note 1,29 die Nase vorn,

dicht gefolgt von der comdirect mit Note

1,35 und maxblue mit der Note 1,47. Diese

Anbieter erhielten über alle Kategorien hinweg

die Gesamtbewertung „SEHR GUT“.

Mit der Note „GUT“ wurden die Angebote

von CortalConsors (1,88), OnVista (2,37)

und s-broker (1,87) bewertet. Noch nicht

ganz überzeugen konnten in diesem Jahr

dagegen die ING-DiBa sowie der Neueinsteiger

1822direkt, deren derzeitiges ETF-

Sparplan-Angebot mit „BEFRIEDIGEND“

bewertet wurde. Hier fehlt es vor allem an

der Produktauswahl und zum Teil an der

Attraktivität der Gebühren.

Fazit:

Anlegen mit ETF-Sparplänen ist attraktiv.

Die führenden Direktbanken bieten grundsätzlich

attraktive Angebote, die sich im

Wesentlichen nur in Sachen Angebot und

Kosten unterscheiden. Der hohe Konkurrenzdruck

führte im vergangenen Jahr zu

neuen Anbietern und einer deutlichen Ausweitung

der kostenfreien Angebote. Auf der

folgenden Seite finden Sie eine detaillierte

Übersicht über die verfügbaren Angebote.

Auf Seite 10 und 24 finden Sie weitere Informationen

über ETF-Sparpläne.

daB bank comdirect maxblue S-Broker cortalconsors onvista 1822direkt ing-diba

ETF-Sparplan ETF-Sparplan ETF-Sparplan ETF-Sparplan ETF-Sparplan ETF-Sparplan ETF-Sparplan ETF-Sparplan

SEHR GUT SEHR GUT SEHR GUT GUT GUT GUT BEFRIEDIGEND BEFRIEDIGEND

(Note 1,29)

(Note 1,35)

(Note 1,47)

(Note 1,87)

(Note 1,88)

(Note 2,37)

(Note 2,61)

(Note 2,91)

Im Test: 8 Direktbanken,

davon drei mit Note SEHR GUT.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

Im Test: Direktbanken,

davon drei mit Note SEHR GUT.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

Im Test: 8 Direktbanken,

davon drei mit Note SEHR GUT.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

Im Test: 8 Direktbanken,

davon drei mit Note GUT.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

Im Test: 8 Direktbanken,

davon drei mit Note GUT.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

Im Test: 8 Direktbanken,

davon drei mit Note GUT.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

Im Test: 8 Direktbanken,

davon zwei mit Note BEFRIEDIGEND.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

Im Test: 8 Direktbanken,

davon zwei mit Note BEFRIEDIGEND.

Ausgabe

7/2012

www.extra-funds.de

SEITE 7 JULI 2012


Überblick: EXtra-magazin EtF-Sparplan test 2012

Die Redaktion des EXtra-Magazins hat die Angebote der Direktbanken bei ETF-Sparplänen verglichen. Der folgenden Tabelle können Sie alle wichtigen Konditionen

entnehmen. Die Bewertung am Ende der Tabelle gibt über die Qualität des Angebotes Auskunft.

SEITE 8 JULI 2012

EXtra EtF-Sparplantest 2012

kategorie 1822direkt comdirect cortalconsors daB bank ing-diBa maxblue onvista S-Broker

Depotführungskosten kostenfrei kostenfrei kostenfrei kostenfrei kostenfrei kostenfrei kostenfrei kostenfrei

2,5 % vom

Kurswert

kostenfrei

2,50 Euro pro

Ausführung zzgl.

0,40 % vom

Kurswert

1,75 % vom

Kurswert

2,50 Euro pro

Ausführung zzgl.

0,25 % vom

Kurswert

1,5 % vom

Kurswert

1,5 % vom

Kurswert, max.

4,90 Euro

Kosten Sparplanausführung

1,25 Euro

2,50 Euro

3,75 Euro

7,50 Euro

0,00 Euro

0,00 Euro

0,00 Euro

0,00 Euro

2,70 Euro

2,90 Euro

3,10 Euro

3,30 Euro

0,88 Euro

1,75 Euro

2,63 Euro

5,26 Euro

2,63 Euro

2,75 Euro

2,88 Euro

3,25 Euro

0,75 Euro

1,50 Euro

2,25 Euro

4,50 Euro

0,75 Euro

1,50 Euro

2,25 Euro

4,50 Euro

2,95 €

2,95 €

2,95 €

2,95 €

Kosten bei Sparrate von:

■ 50 Euro

■ 100 Euro

■ 150 Euro

■ 300 Euro

76

56

11

9

10

10

-

-

110

78

14

18

8

6

1

1

202

133

42

27

59

43

8

8

156

120

25

11

26

18

4

4

Anzahl ETFs (Summe)

■ davon Aktien-ETFs

■ davon Renten-ETFs

■ davon Rohstoff-ETFs

■ Sonstige

Monatlich

Zweimonatlich

Vierteljährlich

Halbjährlich

Monatlich

Vierteljährlich

Monatlich

Zweimonatlich

Vierteljährlich

Halbjährlich

Monatlich

Zweimonatlich

Vierteljährlich

Halbjährlich

Monatlich

Zweimonatlich

Vierteljährlich

Halbjährlich

Monatlich

Vierteljährlich

Monatlich

Zweimonatlich

Vierteljährlich

Ausführungsintervalle Monatlich

Mindestsparrate 50 Euro 25 Euro 25 Euro 50 Euro 50 Euro 50 Euro 50 Euro 50 Euro

Maximalsparrate 3000 Euro - - 3.000 Euro - 50.000 Euro 1.000 Euro 99.999 Euro

Änderungsmöglichkeit jederzeit jederzeit jederzeit jederzeit jederzeit jederzeit jederzeit jederzeit

Dynamisierung Rate möglich Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein

Einzug per Lastschrift möglich Nein Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja

32 ETFs

ohne Gebühren

-

81 ETFs

10 ETCs

ohne Gebühren

-

140 ETFs

ohne Gebühren

20 ETFs

ohne Gebühren

50 ETFs

ohne Gebühren

Sparplan-Rabattaktionen* -

gUt

(Note 1,87)

gUt

(Note 2,37)

SEHr gUt

(Note 1,47)

BEFriEdigEnd

(Note 2,91)

SEHr gUt

(Note 1,29)

gUt

(Note 1,88)

SEHr gUt

(Note 1,35)

BEFriEdigEnd

(Note 2,61)

EXtra-Magazin Urteil:

Quelle: EXtra-Magazin, Stand 18.06.2012, Alle Angaben ohne Gewähr. * Die Rabattaktionen sind langfristig ausgelegt und beinhalten i.d.R. ETFs unterschiedlicher Anbieter.


Theoretisch lässt man

Gewinne laufen und

begrenzt Verluste.

Praktisch jetzt auch.

Hier testen!

Bei uns handeln Privatanleger entspannter. Unsere intelligenten

Ordertypen setzen Ihre Handelsstrategie automatisch

um. Erreichte Gewinne werden realisiert und Verluste

begrenzt. Wählen Sie deshalb den Börsenplatz Stuttgart!

Kostenlose Hotline: 0800 226 88 53 | www.boerse-stuttgart.de


SEITE 10 JULI 2012

intErviEW

Privatanleger haben großes

interesse an EtF-Sparplänen

Im Rahmen des großen EXtra-Magazin ETF-Sparplantest 2012 hat die Redaktion bei ausgewählten Direktbanken über

deren ETF-Angebot nachgefragt. Im Folgenden haben wir Ihnen die Antworten der Produktexperten zusammengestellt.

im vergangenen Jahr wurde das EtF-

Sparplanangebot stark ausgebaut. Warum

greifen anleger bei Sparplänen immer

öfters zu EtFs?

Bimüller (daB bank): Unsere Kunden lassen

sich immer mehr von der Einfachheit,

Transparenz und Fairness dieser Produkte

überzeugen. Besonders hat auch der

Wegfall der Gebühren die Beliebtheit der

ETF-Sparpläne gesteigert. Mit aktuell 201

ETFs und 18 ETCs bieten wir das größte

ETF-Sparplan-Angebot unter Deutschlands

Direktbanken an. 140 dieser ETFs und alle

18 ETCs sind dabei gebührenfrei erhältlich.

rinkowitz (maxblue): Im Gegensatz zu

vielen aktiv gemanagten Fonds können

Anleger bei einer Investition in ETF-Sparpläne

1:1 an der Entwicklung des zugrunde

liegenden Basisindex partizipieren. Privatanlegern

fällt es daher häufig leichter, die

Funktionsweise eines ETFs zu verstehen

und seine Wertentwicklung nachzuvollziehen.

Damit eignen sich ETF-Sparpläne insbesondere

auch für einen längerfristigen

Vermögensaufbau – nicht zuletzt wegen

der fehlenden Ausgabeaufschläge und der

geringeren Verwaltungsvergütung.

Michael Bauer

Direktor Produktmanagement

CortalConsors

Bauer (cortalconsors): Generell ist das

Interesse, in ETFs zu investieren, in den letzten

Jahren stark gestiegen; dies greift mittlerweile

auch auf ETF-Sparpläne über. Immerhin

gab es bis vor wenigen Jahren ja kaum

Banken, die ETF-Sparpläne überhaupt angeboten

haben. Kunden ziehen immer dann

ETFs den aktiv gemanagten Fonds vor,

wenn sie gezielt in einen Index investieren

und 1:1 dessen Entwicklung nachvollziehen

wollen. Insofern verbinden die Kunden die

einfache, kostengünstige und transparente

Struktur eines ETF-Investments mit den Vorteilen

des langfristigen Sparens.

Seeler (comdirect): Ein Grund für die anhaltende

Nachfrage nach passiven Produkten

ist die sehr günstige Kostenstruktur. Die

Verwaltungsgebühr für ETFs liegt deutlich

unter der von klassischen Investmentfonds

und Ausgabeaufschläge fallen nicht an.

Zudem wird die Auswahl immer größer, wir

bieten über 150 ETF-Sparpläne und im Rahmen

unserer ETF-Offensive sogar 50 davon

ohne Ordergebühren.

können Sie feststellen, dass EtFs in ih-

ren kundendepots einen immer größeren

anteil einnehmen?

Bimüller: Ja, der Anteil der ETFs in unseren

Kundendepots nimmt kontinuierlich zu.

Mittlerweile entfallen mehr als 22 Prozent

der Fondsbestände in unseren Privatanlegerdepots

auf ETFs. Knapp 39 Prozent

aller Sparplanausführungen gehen auf das

Konto der börsengehandelten Indexfonds.

rinkowitz: Ja, auch bei uns haben ETFs

in den letzten Jahren deutlich an Beliebtheit

gewonnen, auch wenn sie bisher

noch nicht das Volumen klassischer

Fonds erreicht haben.

Bauer: Das ETF-Volumen in den Kundendepots

steigt bei uns moderat. Wir

Christian Bimüller

Senior Produktmanager

DAB bank AG

beobachten, dass ETFs überwiegend zu

Trading-Zwecken eingesetzt werden. Der

ETF-Umsatz ist enorm, allerdings halten

sich Käufe und Verkäufe ziemlich die

Waage – es wird also getradet. Derzeit

liegt der Anteil der ETFs am gesamten

Fondsvolumen bei etwa 11 Prozent.

Seeler: Der ETF-Anteil in den Depots unse-

rer Kunden wächst kontinuierlich, das gilt für

die Einmalanlage genauso wie für Sparpläne.

Aktuell beträgt der Anteil der ETFs am

gesamten Fondsbestand rund 17 Prozent.

Hat sich das interesse der anleger auf-

grund der diskussion über die risiken

von EtFs verändert?

Bimüller: Nein, wir bemerken hier keinen

Nachfragerückgang. Allerdings informieren

sich die Kunden inzwischen detaillierter

über die Produktausgestaltung von ETFs.

rinkowitz: Nein, denn die ETF-Anbieter

haben einiges dafür getan, die Transparenz

zu erhöhen. Insoweit spielt das Thema

Risiko bei ETFs keine größere Rolle

als bei anderen Anlageformen.

Bauer: Die Nachfrage ist nicht gesunken,

die Kunden fragen aber öfter mal nach


Henning Seeler

Fondsexperte

comdirect Bank

und sind vielleicht etwas mehr sensibilisiert,

was die unterschiedlichen Strukturen von

ETFs anbelangt.

Seeler: Eine grundlegende Veränderung

im Nachfrageverhalten unserer Kunden sehen

wir derzeit nicht. Zwar verzeichnen wir

aktuell eine leicht stärkere Nachfrage nach

vollreplizierenden ETFs – einen generellen

Trend in diese Richtung können wir daraus

allerdings nicht ableiten.

Welche EtFs werden im rahmen von

EtF-Sparplänen besonders nachgefragt?

Bimüller: Selbstverständlich stehen die gebührenfreien

ETF-Sparpläne im Fokus unserer

Kunden. Hier veröffentlichen wir jeweils

die Top-3-Produkte des Vorquartals, aktuell

sind dies der db x-trackers DAX ETF, db xtrackers

MSCI Emerging Markets ETF und

der ComStage Commerzbank Commodity

EW Index ETF.

rinkowitz: Bei unseren Kunden werden

vorwiegend ETFs auf die großen Indizes

wie Dax, MDAX oder EuroStoxx 50 nachgefragt.

Dabei erfreut sich der db x-trackers

DAX ETF der größten Beliebtheit. Aber auch

ETFs auf die Emerging Markets werden gerne

als Beimischung aufgenommen.

Bauer: Mit Abstand Sparpläne auf den DAX

30, dann weitere Standard Indizes wie EuroStoxx

50, MSCI World oder auf den MSCI

Emerging Markets Index.

Seeler: Bei uns werden vor allem Spar-

pläne auf den DAX (iShares, db x-trackers

und ComStage) und auf dem MSCI Emerging

Markets Index (Lyxor und iShares)

nachgefragt.

intErviEW

Welche infos über EtFs bieten Sie ihren

kunden auf ihrer Website?

Bimüller: Die Informationsmöglichkeiten

sind sehr vielfältig. Dabei stehen unseren

Kunden im Rahmen der Produktlisten Details

wie Replizierungsmethode, Ausschüttungstyp,

ETF-Währung und die TER des

jeweiligen Produktes zur Verfügung. Daneben

sind auch die gesetzlichen Verkaufsunterlagen

wie der Verkaufsprospekt oder das

KIID sofort abrufbar.

rinkowitz: Auf unseren Internetseiten

bieten wir ein breites Informations- und

Researchangebot. Über den Fonds-Finder

können sich die Anleger den passenden

ETF herausfiltern. Die jeweils

relevanten Kennzahlen sind für alle ETFs

verfügbar.

Bauer: Wir bieten eine eigene Produktseite

mit Hintergrundinformationen und allgemeinen

Infos zum Thema ETFs, Auswahl der

sparplanfähigen ETFs; darüber hinaus produktspezifische

Informationen über die WKN-

Suche und über den Fonds-Finder können

speziell ETFs gefiltert werden.

Seeler: Mit unserem ETF-Informer bieten

wir eine umfassende Informationsplattform

zum Thema ETFs. Darunter finden

sich Informationen zu den meistgehandelten

ETFs und Top-Performern.Darüber

hinaus lassen sich alle handelbaren ETFs

nach Region, Anlagetyp oder Branche

sortieren. Und mit dem ETF-Selector können

ETFs gezielt nach bestimmten Kriterien

ausgewählt werden.

das angebot an EtF-Sparplänen ist inzwischen

sehr umfangreich. Welches

angebot können Sie ihren kunden hier

künftig zusätzlich bieten?

Bimüller: Im Rahmen unseres Sparplan-

Angebots bieten wir auch einen Sparplanrechner

an, mit dem man einfach und

schnell das angesparte Vermögen berechnen

kann. Auch verdeutlichen wir die Vorteile

des Sparplans anhand des Durchschnittskostenprinzips„

Cost-Average-Effekt“. Neben

dem Angebot gebührenfreier ETF-Sparpläne

mit db x-trackers und ComStage steht

bei der Einmalanlage unser DAB Star Partner

ETF-Programm im Fokus. Hier können

160 verschiedene ETFs von Lyxor und ET-

Flab für eine Pauschalgebühr von nur 4,95

EUR gekauft werden.

rinkowitz: Das Produktangebot unseres

Wertpapiersparplans wird laufend aktualisiert.

Somit bieten wir unseren Kunden

auch zukünftig Zugang zu interessanten

Sektoren und Märkten. Als besonderes Angebot

können maxblue Kunden schon jetzt

81 db x-trackers ETFs und 10 db x-trackers

ETCs kostenfrei besparen.

Reiner Rinkowitz

Produktmanagement

maxblue

Bauer: Wir planen, das Produktangebot

noch um weitere ETFs und auch ETF-

Anbieter aufzustocken – weiterhin zu attraktiven

Gebühren inkl. einer Auswahl an

gebührenbefreiten ETF-Sparplänen.

Seeler: Mit unserem aktuellen Informa-

tionsangebot – insbesondere dem ETF-

Selector – bieten wir bereits heute ein

sehr gutes Tool, um Übersicht im stetig

wachsenden ETF-Universum zu behalten.

Und auch mit unserer ETF-Offensive

für Sparplan und Einmalanlage bieten

wir zusätzliche Orientierung. Sowohl auf

Informations- als auch auf Produktebene

werden wir auch in Zukunft interessante

Angebote entwickeln.

SEITE 11 JULI 2012


SEITE 12 JULI 2012

markt im FokUS

thailand – die rückkehr des lächelns

In den vergangenen beiden Jahren hatte Thailand – das „Land des Lächelns“ – wenig Anlass zur Freude. 2010 unterbrach

ein Erdbeben und der anschließende Tsunami in Japan Thailands Produktionskette und im Oktober 2011 legte der heftige

Monsunregen Teile des Landes unter Wasser. Thailands Wirtschaftswachstum sank von 7,8 Prozent auf 0,10 Prozent. 2012

gehört der ostasiatische Staat wieder zu den Ländern mit den höchsten Wachstumsraten.

Mit einem geschätzten Schaden von

46 Mrd. US-Dollar gilt die thailändische

Flutkatastrophe als diejenige mit dem

weltweit höchsten verursachten wirtschaftlichen

Verlust. Nach Angaben der

deutschen Gesellschaft für Außenwirtschaft

und Standortmarketing „German

Trade and Invest“ (gtai) waren von dieser

Flutkatastrophe rund 10.000 Unternehmen

in sieben großen Industrieparks betroffen.

Allein der Schaden an Maschinen

und Ausrüstungen wird laut Studie auf

über 1,5 Mrd. US-Dollar geschätzt. Die

thailändische Regierung reagierte sehr

schnell und stellte einen Masterplan mit

Ausgaben von 8,6 Mrd. Euro sowie 256

Sofortmaßnahmen im Wert von 620 Mio.

Euro insbesondere für Infrastrukturprojekte

auf. Noch heute leidet das Land

unter der Katastrophe. So war beispielsweise

Ende des ersten Quartals 2012

von den im Land angesiedelten Elektrotechnik-Unternehmen

laut gtai-Angaben

gerade einmal rund die Hälfte wieder betriebsbereit.

Erst im dritten Quartal 2012

dürften die vom Hochwasser betroffenen

Betriebe wieder an den früheren Produktionsausstoß

anknüpfen können. Doch

bereits für dieses Jahr erwartet der Internationale

Währungsfonds wieder ein reales

Wirtschaftswachstum von bis zu 5,5

Prozent. Für das kommende Jahr dürfte

das Wachstum mit 7,5 Prozent wieder an

frühere Raten anschließen.

Hohes Wachstum

durch infrastrukturausgaben

Wachstumsmotor dürften laut gtai-Bericht

vor allem private und staatliche Investitionen

EtFs auf den thailändischen aktienmarkt

index kag Wkn

sein. Laut der Entwicklungsagentur National

Economic and Social Development Board

(NESDB) sollen diese 2012 um 13 bis 14,5

Prozent steigen. Die vom Hochwasser betroffenen

Unternehmen müssen in neue

Maschinen und Ausrüstungen investieren.

Auch der Staat investiert in den kommenden

vier Jahren allein in die Transportinfrastruktur

rund 36 Mrd. Euro. Hinzu kommen weitere

Infrastrukturprojekte in den Energiebereich,

Telekommunikation oder öffentliche Dienstleistungen

(20 Mrd. Euro) oder infolge der

zurückliegenden negativen Erfahrungen

in Wassermanagement wie Flutprävention

oder Frühwarnsysteme (8,6 Mrd. Euro).

kooperation mit china und Japan

Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsimpuls ist

kosten

(tEr)

MSCI Thailand (USD) db x-trackers DBX0GY 0,50 % 13,51 €

kurs volumen

die vertiefte asiatische Kooperation insbesondere

mit Japan und China. Nicht zuletzt

aus diesem Grund stiegen die ausländischen

Investitionen trotz Flut bereits im

Jahr 2011 um 74 Prozent auf 13 Mrd. Euro.

Rund die Hälfte davon stammt aus Japan.

Privater konsum legt weiter zu

Positive Tendenzen erwartet Thailand

auch beim privaten Konsum, der laut Prognosen

2012 nach einer Stagnationsphase

wieder um 4,5 Prozent wachsen soll.

Mit einer offiziellen Arbeitslosenrate von

0,7 Prozent herrscht Vollbeschäftigung.

Durch die Erhöhung des Tagesmindestlohnes

auf 300 Baht (ca. 7,40 Euro) erhöht

sich das Gehalt für Beschäftigte der

niedersten Arbeitslohngruppen um rund

indexabbildung

Fonds-

Währung

ausschüttung

Entwicklung

lfd. Jahr

32,18 Mio € synthetisch USD Nein 15.30 %

SET 50 (THB) Lyxor LYX0MD 0,45 % 117,25 € 5,80 Mio € synthetisch EUR Nein 16,48 %

Quelle: www.extra-funds.de, Stand: 25.06.2012

Massive Überschwemmungen im Oktober 2011 legten Thailands Wirtschaft lahm.

Inzwischen erholt sich das Land wieder und erreicht die alten Wachstumsraten.


90 Prozent. Das kurbelt den Binnenkonsum

kräftig an. So soll der Absatz von

Autos im Gesamtjahr um mehr als ein

Drittel auf rund 1,1 Mio. Fahrzeuge steigen.

Bis 2017 soll dann die 3-Millionen-

Grenze überschritten werden. Noch geht

zwar mehr als die Hälfte dieser Fahrzeuge

in den Export, mit wachsenden Löhnen

dürfte sich die Quote inländischer

Bestellungen jedoch deutlich erhöhen.

Ebenfalls hohe Wachstumsraten erzielen

sollen wieder Unternehmen aus den Bereichen

Informations- und Kommunikationstechnologie,

insbesondere Hersteller

von Smartphones und Tablet-PCs. Laut

Prognosen steigen die Absatzzahlen

2012 um 11 Prozent. Auch die Bauwirtschaft

dürfte kräftig zulegen. Neben Infrastrukturprojekten

sowie dem expandierenden

Gewerbe- und Büromarkt sorgt

wie bereits beschrieben der Wiederaufbau

für hohes Wachstum. Stagnieren dagegen

dürfte der Bereich Elektrotechnik/

Elektronik infolge der noch immer hohen

Produktionsausfälle als Spätfolge der Flut.

EtFs auf thailand

Anleger, die angesichts der niedrigen

zu erwartenden Wachstumsimpulse in

den Industriestaaten lieber auf Thailands

Wirtschaftsboom setzen möchten, können

dies über einige Indexfonds (ETFs)

markt im FokUS

Entwicklung des db x-trackers mSci thailand seit Juli 2011

17

15

13

11

9

7

5

07.2011 10.2011 01.2012 04.2012

tun. Größter börsengehandelter Indexfonds

auf die Wirtschaft dieses südostasiatischen

63-Millionen-Volkes ist der db x-trackers

MSCI Thailand (WKN: DBX0GY). Der MSCI

Thailand umfasst aktuell 85 der marktkapitalstärksten

Unternehmen des südostasiatischen

Landes. Die am stärksten gewichteten

Branchen sind die Finanzindustrie (36

Prozent), Energie (23 Prozent), Materials

(11 Prozent) und Konsumgüter (10 Prozent).

Die Index-Abbildung erfolgt synthetisch,

Erträge werden thesauriert. Die Gesamtkostenquote

beträgt 0,50 Prozent. Das

Fondsvolumen liegt aktuell bei 32,1 Mio.

Euro und konnte sich in diesem Jahr damit

db x-trackers MSCI Thailand

um knapp 180 Prozent steigern.

Alternative dazu ist der Lyxor ETF SICAV

Thailand ETF (WKN: LYX0MD) auf den

thailändischen Leitindex SET 50, der die

50 wichtigsten Unternehmen des Landes

abbildet. Die Hauptsektoren des Index

sind Rohstoffe (29 Prozent) und Banken

(21 Prozent). Der Index wird über Swaps

abgebildet und thesauriert die Erträge.

Die Gesamtkostenquote beträgt 0,45

Prozent. Das Fondsvolumen ist auf Jahressicht

um 40 Prozent gestiegen, liegt

aber immer noch bei nur 5,8 Mio. Euro.

Spot an für die aktuelle Ausgabe des ETF-Magazins

„OnStage“!

Informieren Sie sich ab sofort quartalsweise über Trends am

ETF-Markt mit dem ETF-Magazin „OnStage“.

Bestellen Sie kostenlos!

Internet: www.onstage-etf-magazin.de

E-Mail: info@comstage.de

Telefon: 069 136-43333


SEITE 14 JULI 2012

markt im FokUS

Unternehmensanleihen als

alternative zu Staatspapieren

Anleger, die in Staatsanleihen investieren möchten, haben aktuell nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera. Entweder sie

investieren in hochverzinsliche Government Bonds der EU-Verschuldungsstaaten mit hohen Ausfallrisiken oder sie fliehen

in vermeintlich sichere Anleihen wie die deutschen Staatsanleihen, die jedoch Negativzinsen erzielen. Immer mehr Anleger

setzen deshalb auf Unternehmensanleihen, die häufig das bessere Rendite-Risiko-Verhältnis aufweisen.

Auch Unternehmensanleihen, sogenannte

Corporate Bonds, entwickeln sich nicht unabhängig

von der jeweiligen Marktsituation.

Verschlechtert sich die konjunkturelle Lage,

belastet dies auch die Unternehmen und

deren Bonität. Und mit sinkender Bonität

erhöht sich dann natürlich auch die Ausfallwahrscheinlichkeit

von den begebenen Anleihen.

Gleichzeitig hat das dann auch Auswirkungen

auf die Neuemissionstätigkeit der

Unternehmen. So brach der Emissionsmarkt

in Europa mit der Zuspitzung der Eurokrise

ab August 2012, fast vollständig zusammen.

Dank der lockeren Geldmarktpolitik der Europäischen

Zentralbank und der Bereitstellung

von über einer Billion Euro wurde auch

der Corporate-Bonds-Markt wiederbelebt.

Denn insbesondere institutionelle Kunden

wie Versicherungen ergänzten ihre Portfolios

um immer mehr Corporate Bonds, um damit

das Risiko zu diversifizieren und gleichzeitig

zu minimieren, ohne allerdings auf Rendite

verzichten zu müssen. Und mit der gestiegenen

Nachfrage stieg auch das Angebot

erheblich, wie die Ratingagentur Fitch in ihrem

jüngsten Marktbericht berichtet. So wurden

im 1. Quartal 2012 in der EMEA-Region

(Europa, Naher Osten, Afrika) Anleihen im

Wert von insgesamt 245 Mrd. Euro platziert.

Allerdings sank im Zuge der Schuldenkrise

der Anteil von Emittenten aus der Eurozone

um zehn Prozentpunkte auf nun 66 Prozent.

Unternehmen haben gelernt

Und die Schere zwischen Staatsanleihen

und Corporate Bonds geht immer weiter

auseinander. Während die Verschuldungskrise

in Europa, den USA und Japan mit

immer neuem frischem Geld gelöst wird und

damit die Verschuldung immer weiter steigt,

haben zahlreiche große Unternehmen die

richtigen Konsequenzen gezogen. Sie bauten

ihre Schulden ab und erhöhten ihre Eigenkapitalquote.

Die Bonität verbessert sich

damit, und dies nahezu ohne große negative

Ratingagenturen sind für einen funktionierenden Kreditmarkt sehr wichtig, denn

die Agenturen beurteilen laufend die Bonität der Unternehmen.

Auswirkungen auf die Rendite. Das macht

derzeit ausgesuchte Unternehmensanleihen

attraktiv. Fitch sieht die größten Risiken für

das Segment daher nach Berichten des „Absolute

Report“ mehr in Rating-Schocks und

im Marktsegment an sich als in Ausfällen von

Unternehmensanleihen.

Boom bei mittelstandsanleihen

Vorsicht bleibt jedoch auch in diesem Segment

geboten, denn immer mehr kleinere

und mittlere Unternehmen streben auf den

Markt. Die Ursache: Infolge sich verschärfender

Kreditrichtlinien ist der Anleihemarkt

für diese Unternehmen oft die einzige Möglichkeit,

sich über den Kapitalmarkt Geld zu

verschaffen. Die Mittelstandsanleihenmärkte

sind daher unverzichtbar für die Wirtschaft.

Wichtig ist in diesem Segment jedoch mehr

denn je, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Erschwert werden die Informationsmöglichkeiten

hier jedoch durch die geringere

Transparenzpflicht der Unternehmen. Hier

ist aktives Management von Fondsmanagern

mit hohem know-how gefragt.

Breite Streuung über EtFs

Passive Indexfonds investieren dagegen

breit gestreut in die wichtigsten Anleihen

der größten, liquidesten Emittenten. Ziel

ist es dabei das Ausfallrisiko für den Anleger

zu minimieren.

Unternehmensanleihen auf €-Basis

Mit einem Fondsvolumen von über 3 Mrd.

Euro ist der iShares Markit iBoxx Euro Corporate

Bonds (WKN: 251124) der größte in

diesem Segment. Der zugrundeliegende

Markit iBoxx € Liquid Corporates Index umfasst

die 40 größten und liquidesten in Euro

denominierten Unternehmensanleihen mit

Investment Grade. Der Index enthält dabei

ausschließlich Rentenpapiere mit einer

Restlaufzeit von mindestens 1,5 Jahren und

einem mindestens ausstehenden Volumen

von 750 Millionen Euro. Überdurchschnittlich

vertreten im Index sind Unternehmensanleihen

von Emittenten aus den Niederlanden

(26 Prozent), Großbritannien (15 Prozent),

Deutschland (10 Prozent) und den USA (10

Prozent). Überproportional gewichtet sind


Bankenwerte und der Sektor Gesundheit.

Der Index wird nach der sogenannten Sampling-Methode

abgebildet. Das bedeutet: Im

Depot sind nicht alle im Index vertretenen

Anleihen enthalten. Die Auswahl ist aber so

gewählt, dass die darin vertretenen Anleihen

den Index ohne großen Tracking Error abbilden.

Erträge werden ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote

beträgt 0,20 Prozent.

Alternative dazu auf den gleichen Index ist

der ebenso volumenstarke Lyxor ETF Euro

Corporate Bond ETF (WKN: LYX0EE). Die

Indexabbildung erfolgt synthetisch, Erträge

werden thesauriert. Die Gesamtkostenquote

beträgt ebenfalls 0,20 Prozent.

coprporate Bonds ohne Finanzwerte

Laut Fitch waren Finanzwerte mit 4,1 Prozent

Bonitätsherabstufungen im 1. Quartal 2012

weit weniger betroffen als der Industriesektor.

Für Entlastung sorgten hier vor allem die

Refinanzierungsprogramme der EZB. Doch

die Zuspitzung der Euro-Schuldenkrise dürfte

die Quote bereits im 2. Quartal wieder an-

ausgewählte EtFs auf Unternehmensanleihen

markt im FokUS

steigen lassen. Für alle, die deshalb Unternehmensanleihen

aus dem Bereich Banken

meiden möchten, bietet ETFlab die Investmentmöglichkeit

in den Markit iBoxx Euro

Liquid Non Financials Diversified (WKN:

ETFL38) der Finanzwerte ausschließt. Der

Index wird vollständig abgebildet. Die Erträge

werden regelmäßig ausgeschüttet. Die

Gesamtkostenquote beträgt 0,20 Prozent.

Anleger, die eine noch breitere Diversifikation

bevorzugen, sind mit dem iShares Barclays

Euro Corporate Bond ex Financials (WKN:

A0YEEX) gut bedient. Der ETF schließt

ebenso Anleihen von Finanzwerte naus. Im

Index sind 738 Unternehmensanleihen vertreten.

Auch hier erfolgt die Indexabbildung

über die Sampling-Methode. Die Erträge

werden ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote

beträgt 0,20 Prozent.

Unternehmensanleihen in £-Sterling

Eine Alternative sind ETFs auf britische Unternehmensanleihen.

State Street Global

Advisors legte vor kurzem den SPDR Bar-

index kag Wkn

kosten

(tEr)

kurs volumen

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates iShares 251124 0,20% 123,04 € 3.228,00

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates Lyxor LYX0EE 0,20% 123,81 € 543,70

Markit iBoxx EUR Liquid Non-Financials Diversified ETFlab ETFL38 0,20% 100,95 € 224,28

BarCap Euro Corporate ex-Financials iShares A0YEEX 0,20% 105,79 € 1.260,64

indexabbildung

Es gibt hunderte gute Trading-

Kandidaten – und ein Tool, das

sie alle findet.

Chartsignale im Realtime-Push mit dem Pattern Scout von GodmodeTrader.de – kostenlos!

Überwachung von Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen

Erkennung aller gängigen Chartmuster, Kerzenformationen & Trading-Strategien

Darstellung von Chartsignalen und Kurszielen im Realtime-Push

Möglichkeit, nur nach den Signalen suchen zu lassen, die zum eigenen Trading-Stil passen

(Anlagehorizont, Renditeerwartung, Werte, Markterwartung)

Cap Sterling Corporate Bond ETF (WKN:

A1JJTS) auf. Der Index umfasst Unternehmensanleihen

in Pfund Sterling aus dem

Segment Investment-Grade. Wie auch bei

allen vorgenannten Euro-Varianten entscheidet

nicht der Sitz des Unternehmens

sondern allein die Währung der Anleihen

über die Aufnahme in den Index. Auch hier

erfolgt die Indexabbildung über die Sampling

Methode. Erträge werden ausgeschüttet. Die

Gesamtkostenquote beträgt 0,20 Prozent.

Unternehmensanleihen in US-dollar

Auf Unternehmensanleihen in US-Dollar

setzt der iShares iBoxx USD Corporate

Bond (WKN: A0DPYY). Der Index bildet

dabei die 30 liquidesten Investment-Grade-Unternehmensanleihen

in US-Dollar

ab. Dreiviertel der Schuldner stammen

tatsächlich aus den USA. Darüberhinaus

finden sich mit 12 Prozent Unternehmen

aus Großbritannien im Index. Die Indexabbildung

erfolgt via Sampling-Methode. Die

Erträge werden ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote

beträgt 0,20 Prozent.

Fonds-

Währung

ausschüttung

optimiert EUR Ja

synthetisch EUR Nein

vollständig EUR Ja

optimiert EUR Ja

BarCap Sterling Corporate Bond State Street A1JJTS 0,20% 62, 83€ 98,61 optimiert GBP Ja

Markit iBoxx USD Liquid Investment Grade iShares

Anz Pattern Scout 210x100_Layout 1 26.04.12 17:24 Seite 1

Quelle: www.extra-funds.de, Stand: 25.06.2012

A0DPYY 0,20% 87,44 € 1.125,27 optimiert USD Ja

Jetzt kostenlos BasicMember von GodmodeMembers werden und mit dem Pattern Scout täglich

lukrative Trading-Kandidaten finden: www.godmode-trader.de/members

Der Mitgliederbereich von GodmodeTrader.de

SEITE 15 JULI 2012


Die australische Notenbank hat im

Juni den Leitzins von 3,75 auf 3,5 Prozent

gesenkt. Experten erwarten in

Australien weitere Zinssenkungen, die

sich positiv auf die Wirtschaft des Landes

auswirken dürften. Optimistisch

bezüglich der Konjunkturentwicklung

sind unter anderem die Analysten des

Internationalen Währungsfonds – sie

prognostizieren einen Anstieg des

australischen Bruttoinlandsprodukts

um drei Prozent in 2012. Dazu beitragen

dürfte vor allem der Binnenkonsum,

der wiederum auf die niedrige

Arbeitslosenquote von zuletzt 4,9 Prozent

zurückzuführen ist. Last but not

least liefert Australien Eisenerz, Kohle,

Erdgas und Kupfer an China und

profitiert somit vom Rohstoffhunger

des größten asiatischen Staates.

Index: S&P / ASX 200

Anbieter: db x-trackers

Typ: ETF

WKN: DBX1A2

TER: 0,50 %

Kurs: 24,49 Euro

invEStmEnt

indexprodukte im Fokus

Hier stellen wir interessante Indexprodukte auf Sicht der nächsten 6 – 12 Monate vor.

S&P/aSX 200

Quelle: www.extra-funds.de, Stand: 19.06.2012

FAziT:

Die Wirtschaft in Down Under dürfte

2012 und 2013 auf Wachstumskurs

bleiben. Dies spricht für einen Kauf des

db x-trackers-ETF auf den S&P/ASX

200, in dem die 200 wichtigsten australischen

Aktien enthalten sind.

Index: MSCI South Africa

Anbieter: iShares

Typ: ETF

WKN: A1C2Y9

TER: 0,74 %

mSci South africa

Südafrika punktet vor allem mit seinen

Bodenschätzen wie beispielsweise

Gold, Kohle und Platin, aber auch mit

einer geringen Staatsverschuldung und

gut geführten Unternehmen. Zu Letzteren

zählen der Mobilfunkriese MTN

und der Einzelhandelskonzern Shoprite

Holdings – beide profitieren von der

zunehmenden Konsumfreude der afrikanischen

Bevölkerung. Zudem freuen

sich südafrikanische Baugesellschaften

über die hohen Investitionen der

Regierung in den Infrastruktur-Ausbau.

Ein Manko des Landes ist, dass die Gewinnentwicklung

der Bergbauindustrie

mit der Entwicklung der Rohstoffpreise

korreliert. Unabhängig davon wird die

Wirtschaftsleistung Südafrikas in diesem

Jahr Schätzungen zufolge um bis

zu 2,8 Prozent wachsen.

Kurs: 24,16 Euro

FAziT:

Südafrikas Konjunkturperspektiven sind

gut. Ein weiterer Rückgang der Rohstoffpreise

könnte jedoch die Wirtschaft

des Landes belasten. Deshalb sollten

nur risikofreudige Anleger den iShares-

ETF auf den MSCI South Africa ordern.

Index:

S&P commodity

Producers agribusiness

Die Agrarwirtschaft dürfte in den kommenden

Jahren dynamisch wachsen.

Gründe hierfür sind der kontinuierliche

Anstieg der Weltbevölkerung und der

zunehmende Fleischkonsum in den

Schwellenländern, mit dem ein steigender

Futtermittelbedarf einhergeht.

Anleger, die auf diesen Megatrend setzen

wollen, können Anteile des iShares

S&P Commodity Producers Agribusiness

ordern. Der diesem ETF zugrunde

liegende Index setzt sich aus den Aktien

von Unternehmen zusammen, die in der

Agrarbranche aktiv sind oder an deren

Entwicklung partizipieren. Am höchsten

gewichtet sind in dem Kursbarometer

die Anteilscheine des Agrarchemiekonzerns

Monsanto, des weltgrößten Düngemittelproduzenten

Potash und des

Landmaschinenherstellers Deere.

Anbieter: iShares

Typ: ETF

WKN: A1JS9B

TER: 0,55 %

Kurs: 18,47 Euro

S&P Commodity Producers

Agribusiness

FAziT:

Der im September 2011 aufgelegte ETF

deckt weltweit die größten börsennotierten

Unternehmen ab, die vom Boom des

Agrarsektors profitieren. Für langfristig

Orientierte eignet sich der Indexfonds als

Depotbeimischung.

SEITE 16 JULI 2012


In schwierigen Börsenphasen besinnen

sich Anleger häufig auf den heimischen

Markt, Investments in die Emerging Markets

stehen dann weniger im Fokus. Ein

weiterer Grund für die Abwendung von

den Schwellenländern: Die Wachstumslokomotive

China steht nicht mehr unter

Volldampf. So fiel der dortige Einkaufsmanagerindex

Anfang Juni 2012 auf ein

Jahrestief. Auf Jahressicht sagen die

Ökonomen „nur“ noch ein Wachstum

von 8,2 Prozent voraus. Ein Plus, von

dem man hierzulande nur träumen kann.

Doch dies ist der niedrigste Stand seit

1999. Infolgedessen kam es zum Teil zu

erheblichen Kursrückgängen bei wichtigen

Schwellenländern. Allerdings gab es

auch Gewinner wie z. B. Thailand (+ 13

Prozent) oder Südafrika (+ 7,3 Prozent).

Das zeigt: Selbst in weltweiten Schwächephasen

gibt es stets Märkte, die nicht

miteinander korrelieren.

dividenden leisten wichtigen Beitrag

Dass Dividenden einen wesentlichen

Beitrag zur Ertragsgenerierung leisten,

haben wir in der Februar-Ausgabe des

EXtra-Magazins ausführlich erläutert. Zur

Erinnerung: Über die vergangenen 15

Jahre lieferten Dividenden weltweit rund

58 Prozent des Gesamtertrags. Da lohnt

es sich schon, auf Dividendentiteljagd zu

gehen, auch oder erst recht bei Aktien

der Schwellenländer.

Breite Em-länderstreuung

Anleger haben aktuell die Möglichkeit,

sich günstig in Aktien der Emerging Markets

einzukaufen. State Street bietet dafür

auch einen ETF, der nur in dividen-

invEStmEnt

günstiger Einstieg in Emerging-

markets-dividendentitel

Die Emerging Markets wachsen stark und die lokalen Unternehmen profitieren davon überdurchschnittlich. Daher sind

die Kassen dieser Firmen auch prall gefüllt – für Dividenden. State Street hat dafür einen passenden ETF im Angebot.

SPdr S&P Emerging markets dividends

index kag Wkn

Entwicklung des SPdr S&P Emerging markets dividend EtF

22

21

20

19

18

17

16

15

01.2012 02.2012 03.2012 04.2012 05.2012 06.2012

denstarke Aktien der Emerging Markets

investiert. Der SPDR S&P Emerging Markets

Dividend ETF (WKN: A1JKSZ) bildet

den S&P Emerging Markets Dividend Opportunity

Index ab. Dieser enthält etwa

100 Aktien aus 18 wichtigen Emerging

Markets. Besonders stark gewichtet sind

Aktien aus Taiwan), Brasilien und China.

Mit einem durchschnittlichem Kurs-Gewinn-Verhältnis

von 8,93 (Stand: Ende

April 2012) sind die im Index befindlichen

Aktien vergleichsweise günstig bewertet.

Durch die seit April weiter sinkenden

Kurse – in den vergangenen drei Monaten

verlor der Index und damit auch der

ETF mehr als zehn Prozent – dürfte die

Bewertung inzwischen noch günstiger

geworden sein. Und das Wichtigste für

einen Dividenden-ETF: Die durchschnittliche

Dividendenrendite beträgt aktuell

rund 8,2 Prozent.

kosten

(tEr)

SPDR S&P Emerging Markets Dividend ETF

kurs volumen

Ganz neu auf dem Markt ist der iShares

Dow Jones Emerging Markets Select

Dividend ETF (WKN: A1JXDN). Zur

Gewährleistung der Nachhaltigkeit der

Dividendenzahlung werden in den Index

nur Unternehmen aufgenommen, deren

Gewinn je Aktie in den vergangenen 12

Monaten nicht gesunken ist. Zudem müssen

sie in den vergangenen drei Jahren

regelmäßig Dividenden gezahlt haben.

Fazit:

Beide Indexfonds eigenn sich als Basisinvestment

für jedes Aktienportfolio. Der

Fokus auf dividendenstarke Aktien aus

den Emerging Markets bietet aufgrund

der Substanz der Unternehmen einen zusätzlichen

Schutz bei fallenden Kursen.

Die hohen Dividendenerträge bieten laufende

Zusatzeinnahmen, die langfristig

die Performance deutlich erhöhen.

indexabbildung

Fonds-

Währung

ausschüttung

Entwicklung

lfd. Jahr

S&P Emerging Markets Dividend Opportunities SPDR A1JKSZ 0,65 % 18,03 € 39,02 Mio € optimiert USD ja - 5,87 %

Dow Jones Emerging Markets Select Dividends

Quelle: www.extra-funds.de, Stand: 25.06.2012

iShares A1JXDN 0,65% 21,75 € 63,16 Mio.€ optimiert USD ja -

SEITE 17 JULI 2012


mit einem Plus von knapp 18 Prozent erzielte

der daX im ersten Quartal das beste

Ergebnis seit 1998. Seit april legt der

daX nun wieder den rückwärtsgang ein.

Haben anleger die „Sell in may“- oder

„Sell in summer“-Strategie verinnerlicht

und bereits im vorfeld verkauft?

Schulz: Nach dieser fulminanten Rallye

war die Zeit für eine Konsolidierung mehr

als reif. Nicht zu vergessen: die Schuldenkrise,

die wieder entfacht ist. Doch werfen

wir einen Blick in die Zukunft. Für 2012

ist eine Abschwächung der Konjunktur

prognostiziert worden – für 2013 sind die

Volkswirte wieder deutlich optimistischer.

Gestützt wird dieser Optimismus durch

die erfreuliche Ölpreisentwicklung aufgrund

der Schuldenkrise und der sichtbaren

Konjunkturabschwächung.

Einige titel verbilligten sich erheblich.

lohnt sich bei deutschen und europäischen

aktien nun wieder der Einstieg?

Schulz: Eindeutig ja. Aufgrund der günstigen

Bewertungen sowie mangelnder

Attraktivität anderer Asset-Klassen. Speziell

für deutsche Aktien spricht die Konjunktur,

die sich in Deutschland weiter

überdurchschnittlich entwickelt. Dabei

profitiert Deutschland von den Anfang

des Jahrtausends eingeleiteten Strukturreformen,

die in anderen europäischen

Ländern vernachlässigt wurden. Nicht

umsonst sind Griechenland, Spanien,

Italien, Portugal oder Irland in solchen

Schwierigkeiten. Zudem läuft der deutsche

Export weiter gut. All das erklärt,

warum wir derzeit deutsche Aktien präferieren.

Wegen der aktuellen Probleme,

aber auch aufgrund von zukünftigen, un-

SEITE 18 JULI 2012

intErviEW

„Wir bevorzugen anleihen

und defensive aktien“

Die Unsicherheit an den Aktienmärkten steigt, das Vertrauen in die Zukunft des Euro und die Weltwirtschaft schwindet

von Tag zu Tag. Die Kurse brechen weltweit wieder ein. Viele Anleger fragen sich angesichts dieser Situation:

Wie investiere ich in solchen Phasen richtig? Wir befragten dazu Franz Schulz, Geschäftsführer und Gründer der

Quint:Essence Capital S.A. in Luxemburg.

vermeidlichenStrukturveränderungen in der

Finanzbranche raten

wir jedoch grundsätzlich

von Finanztiteln ab.

Welche titel bevorzu-

gen Sie derzeit im defensiven

Bereich?

Schulz: In langfristiger

Erwartung steigender Inflationsraten

bilden inflationsindexierte

Anleihen einen

wichtigen Bestandteil

unserer Portfolien. Über

jeden Zweifel erhabene

Unternehmensanleihen,

die unserer Ansicht nach

kein größeres Risiko beinhalten

als bonitätsmäßig

einwandfreie Staatsanleihen,

bieten diesen

gegenüber immer noch

einen Renditevorteil. Als Franz Schulz

Beimischung bieten sich Geschäftsleiter der Quint:Essence Capital S.A.

Anleihen in Fremdwährungen

an – Währungen,

die unseres Erachtens Aufwertungspotenzial Ersatzwährung bis maximal 10 Prozent

besitzen. Ebenso attraktiv finden wir Wandel- beigemischt werden. Von alternativen Inanleihen.

Geldmarktanlagen bieten dagegen vestments halten wir nichts.

wenig Renditechancen.

Und wie stehen Sie zu immobilien, gold

und alternativen investments?

Schulz: Immobilien für den Eigenbedarf?

O.k. Aufgrund des demografischen Faktors

verlieren Immobilien als reine Wertanlage

jedoch auf Sicht der nächsten

30-50 Jahre in Deutschland zunehmend

an Attraktivität. Gold kann als Krisen-

Emerging markets gelten als die ge-

winner der krise. Zahlreiche länder

konnten sich dem abwärtstrend aller-

dings auch nicht widersetzen. Sollten

anleger jetzt einsteigen und welche

länder sollten sie dabei bevorzugen?

Schulz: Für junge Industriestaaten sprechen

hohe Wachstumspotenziale und

geringe Verschuldungen. Allerdings: Län


der mit höheren Wachstumsraten sind für

Konjunkturschwankungen anfälliger als

reife Industrieländer, in denen die Wachstumsraten

auch künftig deutlich niedriger

bleiben werden. Unsere Investmentipps:

Singapur, Südkorea, Malaysia, Indien,

Brasilien und Chile. Je nach schon bereits

vorhandener Gewichtung und der Risikotragfähigkeit

des Portfolios bieten sich dort

Neuengagements derzeit an.

die USa stehen vor wichtigen Präsiden-

tenwahlen. Wie beurteilen Sie aktuell

den US-aktien- und -rentenmarkt und

welche titel bevorzugen Sie?

Schulz: Renditen amerikanischer Staatsanleihen

beinhalten zum Teil erhebliche

Zinsänderungsrisiken. Zudem sollte der

Euro-Investor das Wechselkursrisiko bedenken.

Auch wenn derzeit viel für US-Dollar-Anlagen

spricht, sollte man nicht außer

Acht lassen, dass auch die USA maßlos

überschuldet sind und es bei einem Abflauen

der europäischen Schuldenkrise

schnell wieder zu einer Trendumkehr kommen

kann. US-Aktien stehen wir positiv gegenüber,

da die US-Wirtschaft verhältnismäßig

gut läuft. Grundsätzlich bevorzugen

wir Unternehmen mit einer nachhaltigen

Wachstumsstrategie, überzeugenden Produkten

und einem weitsichtigen Management.

Möglichst sollte auch die Dividendenrendite

attraktiv sein.

das soziale netzwerk Facebook erlebte

mit seinem Börsenstart ein wahres

desaster, das mittlerweile auch die gerichte

beschäftigt. Wie beurteilen Sie

US-technologieaktien insgesamt?

Schulz: Die Facebook-Emission haben

wir von Anfang an als Luftnummer eingeschätzt.

Sicherlich war dieser Flop nicht

gerade imagefördernd, dennoch stehen wir

dem US-Technologiesektor positiv gegenüber.

Firmen wie IBM, Intel und natürlich

Apple sind aktuell auch in unserer Aktienstrategie

gewichtet.

Bisher haben Sie die Währungsrelation

EUr/USd gemieden. Seit mehreren Wochen

bieten Sie in ihren Portfolios nun

auch diese Währung an. Was hat aus ih-

intErviEW

rer Sicht dazu beigetragen, ihre marktmeinung

dazu zu ändern?

Schulz: Die Euro-Schwäche und das abermalige

Aufflackern der Schuldenkrise.

Wie sollte ein defensiv orientierter anle-

ger aus ihrer Sicht derzeit sein Portfolio

gewichten?

Schulz: Ein Blick in unseren Fonds

Quint:Essence Strategy Defensive lohnt.

Wir investieren in maximal 24 Einzelwerte,

da wir der Überzeugung sind, dass

uns eine zu breite Diversifikation um

gute Performancebeiträge bringen kann.

Wenn wir von einer Anlage überzeugt

sind, gewichten wir sie entsprechend

hoch. Diese Art der Streuung bei gleichzeitiger

quantitativer Begrenzung beschert

nicht nur eine konstant angenehme

Performance, sondern auch eine der

niedrigsten Volatilitäten überhaupt. Wir

konzentrieren uns derzeit auf inflationsindexierte

Staatsanleihen, Unternehmensanleihen,

Wandelanleihen und supranationale

Anleihen. Als Beimischung eignen

sich hierzu auch defensive Aktien, die

vom Risiko- und Renditeprofil interessanter

sind als viele Anleihen. Währungstechnisch

ist der Großteil des Portfolios

im Euro investiert. Der Fremdwährungsanteil

beträgt derzeit wieder fast knapp

20 Prozent. Zu Jahresbeginn lag dieser

noch unter 10 Prozent.

Die Quint:Essence Capital S.A. ist eine Investmentgesellschaft nach Luxemburger

Recht, die bereits 1995 als Aktiengesellschaft unter dem Namen CAMCO Investment

Management S.A. gegründet und im November 2008 in Quint:Essence Capital S.A.

umbenannt wurde. Derzeit werden die beiden Teilfonds „Quint:Essence Strategy Defensive“

(WKN 974560) und „Quint:Essence Strategy Dynamic“ (WKN 974561) sowie

Spezialfonds nach Luxemburger Recht gemanagt und verwaltet.

SEITE 19 JULI 2012


EXtra ETF Defensiv Index-Zertifikat

EtF-anlagElöSUngEn

EXtra-magazin anlagelösungen

In den vergangenen Monaten haben wir mit Partnern verschiedene Anlagekonzepte entwickelt. Auf dieser Seite

möchten wir Ihnen die Produkte näher vorstellen und Sie über die laufende Entwicklung informieren.

Das Index-Zertifikat zeichnet sich durch einen hohen Rentenanteil von 60 Prozent

aus. Dabei werden 2/3 des Rentenanteils in europäische Staatsanleihen

bzw. deutsche Pfandbriefe investiert. Der Rest ist auf europäische Unternehmensanleihen

und globale, inflationsgesicherte Renten-ETFs aufgeteilt. Der Aktienanteil

fällt mit 15 Prozent defensiv aus. Zur Diversifikation werden 5 Prozent

Immobilien-REITs und 5 Prozent Rohstoffe beigemischt. 15 Prozent werden in

den Geldmarkt investiert.

+ 0,10 % (monat)

EXtra ETF Balance Index-Zertifikat

Das Index-Zertifikat ist ausgewogen gewichtet. Der Aktienanteil beträgt 35 Prozent

und teilt sich mit jeweils 10 Prozent auf die Märkte Europa, USA und Emerging

Markets auf, 5 Prozent werden in japanische Aktien investiert. Der Rentenanteil

beträgt 30 Prozent und wird in Unternehmensanleihen (10 Prozent) und deutsche

Pfandbriefe (20 Prozent) investiert. In die alternativen Anlageklassen Immobilien

und Rohstoffe werden je 10 Prozent investiert, ein Währungs-ETF und ein Geldmarkt-ETF

sind mit 5 bzw. 10 Prozent gewichtet.

+ 0,61 % (monat)

EXtra ETF Wachstum Index-Zertifikat

Das Index-Zertifikat zeichnet sich durch einen hohen Aktienanteil (60 Prozent) aus,

welcher auf die globalen Aktienmärkte aufgeteilt wird: Europa (15 Prozent), USA

(15 Prozent), Emerging Markets (15 Prozent), Japan (8 Prozent), Pazifik ex-Japan

(7 Prozent). Der Rentenanteil fällt mit 10 Prozent eher gering aus (jeweils 5 Prozent

in europäische Staatsanleihen und Unternehmensanleihen). Immobilien und

Rohstoffe sind jeweils mit 10 Prozent und Währungen mit 5 Prozent gewichtet. Der

Geldmarkt ist mit 5 Prozent vertreten.

+ 1,04 % (monat)

ETF-Strategie global control ii (Fonds)

ETF-Strategie Global Control II nutzt zur Umsetzung der Anlagestrategie 16 Anlagemärkte.

Diese unterteilen sich in die Anlageklassen Aktien, Renten, Rohstoffe, Immobilien,

Währungen und Geldmarkt. Jede Anlageklasse wird mit ETFs auf möglichst

breit diversifizierte Indizes umgesetzt. Die Risikosteuerung des Fonds resultiert im

Wesentlichen aus einer systematischen Steuerung der Aktien- bzw. Rentenquote. In

schwierigen Marktphasen wird die Aktienquote reduziert, in positiven Marktphasen

wieder aufgebaut. Die Entscheidung wird anhand des Sharpe Ratio getroffen.

- 4,18 % (seit Auflage)

HVB Open-End Index-Zertifikat Defensiv

Kosten Zertifikat: 0,90 % p.a.

WKN des Zertifikats: HV5EXD

Entwicklung 2012: 2,06 %

HVB Open-End Index-Zertifikat Balance

Kosten Zertifikat: 0,90 % p.a.

WKN des Zertifikats: HV5EXB

Entwicklung 2012: 2,47 %

HVB Open-End Index-Zertifikat Wachstum

Kosten Zertifikat: 0,90 % p.a.

WKN des Zertifikats: HV5EXW

Entwicklung 2012: 2,76 %

EtF-Strategie global control ii

Kosten: 1,65 % p.a.

WKN des Fonds: A1CXUY

Entwicklung 2012: -4,18 %

Sie haben Fragen zu den Produkten? rufen Sie uns gerne an! tel. 089 / 2020 8699 22

Die Isarvest GmbH ist die Muttergesellschaft der EXtravest GmbH, die das EXtra-Magazin veröffentlicht. Die Isarvest erhält als Indexsponsor bzw. Fondsberater eine regelmäßige Vergütung, die aus der Managementgebühr

der Produkte entnommen wird. Bei den Index-Zertifikaten handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen der UniCredit Bank AG. Im Falle einer Insolvenz des Emittenten droht ein Totalverlust des

investierten Kapitals. Bitte lesen Sie vor einer Investition die offiziellen Verkaufsdokumente (Verkaufsprospekt) der Produkte.

11,00

10,50

10,00

9,50

9,00

8,50

8,00

Jan. 11 Apr. 11 Jul. 11 Okt. 11 Jan. 12 Apr. 12

11,00

10,50

10,00

9,50

9,00

8,50

Extra ETF Defensiv Index

8,00

Jan. 11 Apr. 11 Jul. 11 Okt. 11 Jan. 12 Apr. 12

10,50

10,00

9,50

9,00

88,50 50

Extra ETF Balance Index

8,00

Jan. 11 Apr. 11 Jul. 11 Okt. 11 Jan. 12 Apr. 12

51,00

50,00

49,00

48,00

47,00

46,00

45,00

Extra ETF Wachstum Index

44,00

Apr. 12 Mai. 12 Jun. 12

ETF-Strategie Global Control II


StratEgiE

anlagelösungen auf EtF-Basis

Hier finden Sie verschiedene Anlagelösungen, die im Kern auf ETFs oder auf Indexing-Strategien setzen.

Die Aufstellung soll Ihnen zeigen, wie Vermögensverwalter ETFs aktiv zur Umsetzung ihrer Anlagestrategie nutzen.

liste ausgewählter in deutschland verfügbarer EtF-anlagelösungen

Fondsname Berater Strategie Wkn kurs

AD-VANEMICS ETF-Dachfonds (S)

Advanced Dynamic Asset

Management GmbH

aktiv gemanagt A1JD7U 24,17

ARERO - Der Weltfonds Prof. Weber GmbH passiv gemanagt DWS0R4 132,44

kosten

p.a.

1,40 %

Perf.

Fee

15 %

(HW+HR)

FWhrg

vol. /

mio.

EUr

EUR 3,23

%

1 monat

%

Ytd

-0,90% -2,70%

0,45 % - EUR 191,78 2,19% 3,72%

ARTUS Europa Core Satelliten ARTUS Direct Invest Trendfolge A0M2H1 43,91 1,80 % - EUR 10,86

ARTUS Global Selection ARTUS Direct Invest Trendfolge A0M2H0 37,62

ARTUS Welt Core Satelliten ARTUS Direct Invest Trendfolge 532143 40,16

-1,57% 1,66%

1,80 % - EUR 7,95 0,32% -2,28%

1,80 % - EUR 8,71

Assenagon Trend EM 75 (P) Assenagon Trendfolge A1CXTJ 49,82 1,60 % - EUR 41,70

Assenagon Trend Sektor 80 (P) Assenagon Trendfolge A0YH7K 44,95 1,30 % - EUR 30,30

BV Global Balance BV & P Vermögen aktiv gemanagt A0MVXF 96,88 1,25 % - EUR 23,64

C-Quadrat iQ European Equity ETF C-QUADRAT AG regelb. Strategie A1C3EJ 94,96 0,30 % - EUR 32,80

0,63% - 0,12%

-0,16% 0,40%

-0,42% -2,77%

1,35% 2,07%

-3,90% -16,18%

CS IndexSelection Income Oriented B Credit Suisse AM aktiv gemanagt A0YBLK 95,94 1,10 % - CHF 12,00 0,61% 1,49%

CS IndexSelection Balanced B Credit Suisse AM aktiv gemanagt A0YBLC 94,54 1,20 % - CHF 10,00 0,81% 1,47%

CS IndexSelection Capial Gains Oriented B Credit Suisse AM aktiv gemanagt A0YBLG 93,39 1,30 % - CHF 5,00 1,12% 1,10%

dbx Portfolio Total Return db x-trackers passiv gemanagt DBX0BT 139,17 0,72 % - EUR 80,38

DSC Constant Profit Global Dr. Seibold Capital aktiv gemanagt A0M13T 54,19 2,00 % - EUR 2,86

ETF-Dachfonds (P) Veritas aktiv gemanagt 556167 11,83

ETF-Dachfonds Aktien Veritas aktiv gemanagt 556168 11,03

1,50 % 15 % (HR) EUR 354,46

1,50 % 15 % (HR) EUR 2,67

ETF-Dachfonds Renten Veritas aktiv gemanagt 556169 11,79 0,75 % 15 % (HR) EUR 2,58

2,60% 5,14%

-0,02% -12,45%

0,85% -3,36%

2,98% 2,31%

0,09% 1,91%

ETF-Dachfonds Emerg. Markets +Money Veritas aktiv gemanagt 976332 17,62 1,50 % 15 % (HR) EUR 5,92 1,20% -8,07%

ETF-Dachfonds Quant Veritas aktiv gemanagt 556162 27,07

EXtra EtF defensiv indexzert. Isarvest passiv HV5EXD 10,3*

1,50 % 15 % (HR) EUR 1,06

1,46% -2,55%

0,90 % - EUR - 0,10% 2,06%

EXtra EtF Balance indexzert. Isarvest passiv HV5EXB 9,95 0,90 % - EUR - 0,61% 2,47%

EXtra EtF Wachstum indexzert. Isarvest passiv HV5EXW 9,67 0,90 % - EUR - 1,04% 2,76%

EtF-Strategie global control ii isarvest regelb. Strategie a1cXUY 47,91

1,65 % - EUr 6,00

ETF-Portfolio Global Veritas Weltportfolio (BIP) A0MKQK 10,19 0,89 % - EUR 32,80

Gerling Portfolio Multi ETF-Strategie AmpegaGerling aktiv gemanagt A0NGJ6 19,41 1,00 % - EUR 11,31

Gerling Portfolio Global ETF AmpegaGerling passiv gemanagt 984735 15,68

IndexTrend Europa Control AVANA Invest Trendfolge A0RHDC 113,27

IndexTrend Europa Dynamic AVANA Invest Trendfolge A0RHDB 108,47

1,00 % - EUR 37,01

0,60 % 15 % (HW) EUR 31,80

1,16% -4,18%

4,92% 6,11%

1,15% 2,59%

3,77% 3,29%

-0,83% 1,99%

1,20 % 15 % (HW) EUR 21,90 0,10% -2,58%

IndexTrend Emerging Markets AVANA Invest Trendfolge A0RGWN 83,99 1,20 % 15 % (HW) EUR 15,00

IndexTrend Commodities AVANA Invest Trendfolge A0RGWR 84,60

PAM-KS Index Flex P.A.M., Hamburg aktiv gemanagt A0Q92X 111,80

4,51% -6,86%

1,20 % 15 % (HW) EUR 1,90 -1,30% -5,64%

1,50 % 10 % (HR) EUR 7,40

-0,15% 2,98%

PRIMA - Classic A PRIMA Fonds aktiv gemanagt A0D9KC 112,28 1,875 % - EUR 61,93 2,22% 0,95%

PRIMA - Konzept PRIMA Fonds aktiv gemanagt A0MSMY 76,08

PRIMA - Strategie PRIMA Fonds aktiv gemanagt A1CSH1 83,74

Quelle: www.extra-funds.de, Stand 21.05.2012. Alle Angaben ohne Gewähr.

1,95 % - EUR 22,10

1,89 % - EUR 10,40

2,16% -6,18%

0,32% 3,03%

SEITE 21 JULI 2012


Frankreichs

linker Haken

SEITE 22 JULI 2012

StratEgiE

Phylax Financial Innovations berät Kunden bei Absicherungs- und Absolute-Return-Strategien unter Einsatz von ETFs

und ETCs. Phylax kooperiert mit dem EXtra-Magazin. Aus der Kooperation entstand das einzigartige Angebot der

ETF-Handelssignale, auf deren Basis die Phylax EXtra Indizes berechnet und monatlich im Magazin publiziert werden.

Nur 6 Wochen nachdem François Hollande

als Präsident der Grande Nation Nicolas Sarkozy

beerben durfte, konnten die Sozialisten

auch in der zweiten Runde der wichtigen

Wahlen in Frankreich, den Parlamentswahlen,

einen deutlichen Sieg erringen. Nach

offiziellen Angaben erlangten die Sozialisten

und ihre Verbündeten 314 der 577 Sitze und

damit die absolute Mehrheit im Parlament.

Hollande kann nun als erster sozialistischer

Präsident mit Mehrheiten in beiden parlamentarischen

Kammern durchregieren.

Frankreich trotzdem angezählt?

Frankreich steht wieder fest auf beiden Beinen,

so ist zumindest die Wahrnehmung der

meisten Franzosen.Steigende Arbeitslosigkeit

und ein rau gewordener sozialer und

gesellschaftlicher Wind ließen die Franzosen

an der Vorgängerregierung zweifeln. Aber die

verflixte Nähe zu Europa und besonders zu

Deutschland wurden Hollandes Amtsvorgänger

als Schwäche ausgelegt. Hollande ließ

sein Volk glauben, dass unter seiner Führung

Frankreichs Rolle in Europa wichtiger werden

wird – notfalls im Schulterschluss mit Italien

und Spanien. Wieso aber Frankreich an der

Seite von zwei, in der Wirtschaftsleistung

die Entwicklung der Phylax-daX-Strategie

130,00

120,00

110,00

100,00

90,00

80,00

70,00

geschwächten Ländern in Europa zu neuer

Stärke zurückfinden soll, hat Hollande bisher

nicht erklären können.

Wer holt sich am Ende eine blutige nase?

So oder so liegen vor Europa schmerzhafte

Zeiten. Während aktuell noch Griechenland

die Debatte dominiert, gerät in den Hintergrund,

dass die wirklich großen Probleme für

Europa am Ende von ganz anderen Ländern

ausgehen könnten. Vieles bleibt ungewiss,

Europas Zukunft genauso wie Frankreichs

europa- und wirtschaftspolitische Ausrichtung.

Dez 09

Jan 10

Feb 10

Mrz 10

Apr 10

Mai 10

Jun 10

Jul 10

Aug 10

Sep 10

Okt 10

Nov 10

Dez 10

Jan 11

Feb 11

Mrz 11

Apr 11

Mai 11

Jun 11

Jul 11

Aug 11

Sep 11

Okt 11

Nov 11

Dez 11

Jan 12

Feb 12

Mrz 12

Apr 12

Mai 12

CAC 40 Phylax Strategie

gewinnen an politischen Börsen

Gewiss ist jedoch, dass die Börsen politischer

geworden sind. Die Phylax-Extra Handelssignale

sind als prognosefreie Indikatoren ein

ideales Werkzeug, um auch mit politischen

Börsen klarzukommen. Bereits seit Anfang

April steht das Signal für Frankreichs Leitindex

CAC 40 auf rot. Damit konnten Abonnenten

in der Spitze bis zu 9% Verlust vermeiden.

Während anderswo oft der Stärkere gewinnt

kann an den Börsen Schwäche zum Erfolg

führen: indem zur richtigen Zeit die schwachen

Marktphasen vermieden werden.

Seit Anfang 2010 berechnet Phylax für das

EXtra-Magazin die Handelssignale. Die

Umsetzung erfolgt in folgenden Indizes.

Phylax-EXtra-aktien index (Stand 20.06.2012)

Anbieter: Phylax Financial Innovations

2010: 9,59 %

2011: - 0,10 %

2012 5,48 %

Phylax-EXtra-rohstoff index (Stand 21.05.2012)

Anbieter: Phylax Financial Innovations

2010: 16,49 %

2011: 2,84 %

2012: 2,05 %


ETF-Strategie Global Control II (WKN: A1CXUY)

Global investieren mit transparentem Risikomanagement

Der neue Dachfonds ETF-Strategie Global Control II (WKN: A1CXUY) nutzt zur Umsetzung der Anlagestrategie 16 Anlagemärkte.

Diese unterteilen sich in die Anlageklassen Aktien, Renten, Rohstoffe, Immobilien, Währungen und Geldmarkt. Jede Anlageklasse

wird mit ETFs auf möglichst breit diversifi zierte Indizes umgesetzt. Damit wird das Anlagerisiko reduziert.

Die Risikosteuerung des Fonds resultiert aus einer systematischen Steuerung der Aktien- bzw. Rentenquote. In schwierigen Marktphasen

wird die Aktienquote reduziert, in positiven Marktphasen wieder aufgebaut. Die Entscheidung wird anhand des Sharpe Ratio

getroffen. Damit bleibt das Portfolio frei von emotionalen Anlageentscheidungen.

Der ETF-Strategie Global Control II kann ohne Ausgabeaufschlag über die Börse Stuttgart erworben werden.

Sie haben Fragen zum ETF-Strategie Global Control II?

Unsere Experten stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Telefon: 089 / 2020 8699 – 22

E-Mail: info@isarvest.de

Risikomanagement inklusive

Diese Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Die vollständigen Angaben zum Fonds sind dem vereinfachten bzw. vollständigen Verkaufsprospekt zu entnehmen.

Diese Unterlagen stellen die allein verbindliche Grundlage des Kaufs dar. Sie sind in elektronischer oder gedruckter Form kostenlos beim Portfolioberater

oder bei der Verwaltungsgesellschaft BNY Mellon Service-Kapitalanlage-Gesellschaft mbH, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60327 Frankfurt am Main, erhältlich.


SEITE 24 JULI 2012

WiSSEn

EtFs die bessere

alternative im Sparplan

Viele Anleger möchten privat für das Alter vorsorgen - eine gute Möglichkeit sind Sparpläne. Doch wie agiert man geschickt

und erreicht dabei ein möglichst hohe Rendite. Anhand von 3 Portfolios wird dies ausführlich erläutert.

„Die Rente ist sicher“, mit diesem Schlagwort

warb der damalige Bundesarbeitsminister

Norbert Blüm für die gesetzliche Rente. Dieses

Bild hat sich inzwischen jedoch gravierend

geändert: Das Renteneintrittsalter wird immer

weiter heraufgesetzt, die Renten selbst werden

weniger. In Deutschland liegen die Pensionsverbindlichkeiten

des Staates bei 330 Prozent

des BIP; sprich: Investoren sollten lieber

für die eigene Rente sorgen und nicht alleine

auf den Staat vertrauen. Eine Möglichkeit für

langfristiges, regelmäßiges Sparen sind Investment-Sparpläne.

Dabei stellt sich nun die

Frage, in was und wie angelegt werden sollte.

Unterschiedliche Profile

Investoren haben individuelle Risiko-

Rendite-Profile – ein 20-jähriger Sparer

wählt wahrscheinlich einen höheren Aktienanteil

und somit eine aggressive Allokation,

wohingegen ein 50-jähriger ein

höheres Gewicht auf Anleihen legen wird

(defensive Allokation). Laut einer Studie

von Ibbotson Associates macht die Asset-Allokation

ca. 90 Prozent der Rendite

eines Investments aus. Es ist also wichtig,

dass Anleger in ein diversifiziertes

Portfolio investieren und nicht auf einzelne

Titel setzen. Hierfür sind Investmentfonds,

und somit auch ETFs, die beste

Alternative. Bliebe „nur“ noch zu klären,

welcher Weg der geeignete ist.

drei musterportfolios für EtF-Sparpläne

Im folgenden Beispiel analysieren wir drei

Musterportfolios mit einer moderaten Allokation,

bei denen der Aktienanteil zwischen

35 Prozent und 65 Prozent liegt. Weiterhin

nehmen wir an, dass das Startkapital bei

1.000 Euro liegt und über drei Jahre monatlich

100 Euro eingezahlt werden. (Der

gewählte Zeitraum ist primär auf die kurze

Live-Performance des db x-trackers Portfolio

TR Index zurückzuführen.) Steuern und

Handelskosten werden der Einfachheit halber

nicht berücksichtigt.

Portfolio 1

Dieses Portfolio spiegelt die Durchschnittsrendite

aller in Europa ansässigen aktiv

verwalteten Produkte der Morningstar-Kategorie

„ausgewogene Mischfonds“ wider.

Hierbei handelt es sich um Fonds, denen

eine Multi-Asset-Strategie zugrunde liegt.

Die Fondsmanager investieren also in verschiedenen

Anlageklassen, um ein diversifiziertes

Portfolio zu konstruieren. Oft schichten

die Manager je nach Marktphase das

Portfolio aktiv um. Der Vorteil dieser Fonds

liegt darin, dass sich der Anleger nicht um

die Asset-Allokation kümmern muss. Der

Nachteil liegt darin, dass nur ca. ein Drittel

der aktiv verwalteten Fonds langfristig

Mehrwert schaffen kann. Das Risiko, einen

Underperformer zu erwischen, ist also groß.

Eine Ursache der Underperformance sind

dabei die Kosten aktiv gemanagter Fonds,

die deutlich höher sind als bei ETFs.

Portfolio 2

Dieses Portfolio besteht nur aus dem db xtrackers

Portfolio TR Index. Hierbei handelt

es sich um ein aktiv gemanagtes ETF-Portfolio,

das ausschließlich in ETFs zur Asset-

Allokation investiert und selbst als ETF an

der Börse gehandelt wird. Das Produkt folgt

der Maxime, über einen Zugang zu diversen

Aktien- und Rentenmärkten möglichst

viele Renditequellen zu erschließen. Der db

x-trackers Portfolio TR Index ETF schichtet

dabei nur selten um und weist deutlich

niedrigere Kosten auf als die meisten aktiv

verwalteten Mischfonds. Investoren müssen

also zwar auch hier einmal mehr den Fähigkeiten

eines Fondsmanagers vertrauen, bekommen

aber ein günstiges (und liquides)

Mischportfolio an die Hand.

Portfolio 3

Dieses Portfolio haben wir bei Morningstar

kreiert. Es steht beispielhaft für die Portfolios,

welche die Selbstentscheider unter den

Investoren stricken können. Wer seine Fi-

Gordon Rose

ETF-Analyst bei Morningstar

nanzen lieber selbst in die Hand nimmt oder

den Fähigkeiten aktiver Fondsmanager

nicht vertraut, kann seine Allokation selber

steuern. Zielsetzung war nicht, ein optimal

diversifiziertes Portfolio mit allen nur erdenklichen

Bausteinen zu schaffen, sondern ein

realistisches ETF-Portfolio für deutsche Anleger

aufzubauen. Wir haben uns für sechs

ETFs entschieden. Bei der Aktien-Allokation

haben wir Deutschland leicht übergewichtet.

Deutsche Standardwerte repräsentieren

ca. 27 Prozent der Aktien-Allokation und 16

Prozent des Gesamtportfolios. Dieser sogenannte

Home Bias ist in Bezug auf Diversifikation

nicht optimal, mit 16 Prozent des

Gesamtportfolio fällt er jedoch relativ gering

aus im Verhältnis zum Anteil von ca. 4 Prozent

deutscher Aktien an der globalen Aktienmarktkapitalisierung.

Insbesondere für

Privatinvestoren kann dieser Bias jedoch

aus mehreren Gründen Sinn machen. Zum

einen verringert der Bias die Währungsrisiken,

die durch internationale Anlagen

entstehen. Zum anderen sind Anleger über

heimische Unternehmen besser informiert

und habe dadurch einen besseren Einblick

in die wirtschaftliche Lage des Referenz-


WiSSEn

wertes, was auch aus psychologischen

Gründen vorteilhaft sein kann. Auch bei der

Entwicklung der drei Sparplan Portfolios

Anleihen-Allokation wurde Deutschland, mit Portfolios return* risiko

Startkapitalinvestiertes

kapital

Endkapital

Blick auf die Eurokrise, leicht übergewichtet.

Unternehmensanleihen können attraktive

Renditen bieten. Auch hier haben wir

das Währungsrisiko minimiert und nur auf

Euro-Anleihen gesetzt. Letztendlich sind

Portfolio 1 - 2,20 % 19,50 %

Portfolio 2 7,30 % 13,00 %

Portfolio 3 6,90 % 14,30 %

Quelle: Morningstar Direct, Mai 2009 - Mai 2012, * interner Zinsfuss

1.000 €

1.000 €

1.000 €

4.600 €

4.600 €

4.600 €

4.423,10 €

5.259,26 €

5.217,09 €

ETFs auf Inflationsanleihen eine gute Ab- Portfolio 1 am Ende des Betrachtungszeit- Grundaussage ist jedoch, dass robuste

sicherung der langfristigen Kaufkraft. Dieraums fast 20 Prozent weniger wert als Portfolios, die möglichst verschiedene Rise

beiden Bond-Segmente sind mit jeweils die anderen Portfolios. Die Renditen von sikoprämien vereinnahmen, wenig kosten

12,5 Prozent gewichtet (siehe Tabelle). Das Portfolio 2 und unserem ETF-Korb wiede- und selten umschichten, eine Alternative

Portfolio wird zudem einmal pro Jahr auf rum zeigen vergleichbare Entwicklungen, zu aktiv verwalteten Mischfonds darstellen.

seine Ausgangsgewichtung zurückgesetzt. wobei der db x-trackers wesentlich besser

diversifiziert ist als Portfolio 3. Der db x- Das Problem bei aktiv verwalteten Fonds

Wie bereits eingangs erwähnt, soll es sich trackers Portfolio TR Index ETF investiert ist, den richtigen Manager zu finden. In

um ein realistisches Portfolio handeln, was derzeit in 10 ETFs (55 Prozent in Aktien, unserer Kategorie konnte in den letzten 3

relativ einfach zu implementieren ist. In- 45 Prozent in Anleihen).

Jahren der beste Fonds eine annualisiervestoren,

denen das noch zu viel ist, könte

Gesamtrendite von 11,7 Prozent ernen

den iShares DAX weglassen und auf Der Performanceunterschied zu den wirtschaften, der schlechteste verlor pro

der Rentenseite in den iShares Barclays Mischfonds ist zum einen mit den Ge- Jahr im Schnitt 7,8 Prozent. Die Spanne

Capital Euro Aggregate Bond ETF invesbühren zu begründen. Portfolio 3 kostet ist also sehr groß und folglich auch das

tieren. Anleger, die es granularer mögen, lediglich 0,34 Prozent pro Jahr an Ma- Risiko für den Investor, einen schlechten

können das Portfolio weiter diversifizieren, nagementgebühren, der db x-trackers Fonds zu erwischen. Hinzu kommt die

indem sie die Aktien- und Anleihenallokati- ETF verlangt 0,72 Prozent. Hierbei ist Problematik, dass selbst die guten akon

um jeweils 10 Prozent reduzieren und aber zu erwähnen, dass es sich beim tiven Fondsmanager selten in der Lage

dafür in den ETFS Physical Gold und den db x-trackers um „All-in-Fees“ handelt, sind, konstant eine Outperformance zu

iShares FTSE EPRA/NAREIT Developed sprich es fallen keine jährlichen Um- erwirtschaften. Wer in einem Jahr der

Property investieren.

schichtungskosten wie bei Portfolio 3 an. Beste seiner Peer Group ist, findet sich

Auch steuerlich könnte der db x-trackers im Jahr darauf häufig nur im Mittelfeld

Nun können wir uns der Performanceana- vorteilhaft sein. Ganz anders das Bild bei wieder.

lyse der drei Portfolios widmen. Mit einem aktiv verwalteten Mischfonds. Sie kosten

Startkapital von 1.000 Euro und monatli- im Schnitt 1,61 Prozent an Management- Fazit:

chen Folgeinvestitionen von 100 Euro ist gebühren; fünfmal so viel wie Portfolio ETF-Portfolios, egal, ob naiv gewählt

3 und mehr als oder von einem Manager diskretionär ge-

Portfolio 3: Zusammensetzung (gesamtkostenquote ca. 0,34 %)

das Doppelte managt, haben eine Reihe von Vorteilen

index

gewichtung

assetklasse

gewichtung

Bestandteile

von Portfolio 2. gegenüber aktiv verwalteten Mischfonds.

Unter den gegebenen Prämissen, insbe-

iShares MSCI World

35,00 % Die günstigesondere jedoch wegen der Schwierigkeit,

iShares DAX 60,00 %

15,00 %

ren Kosten der den „richtigen“ aktiven Manager zu fin-

db x-trackers MSCI Emerging Markets 10,00 %

ETF-Portfolios den, stellt sich die Frage, ob ETFs nicht

iShares eb.rexx Government Germany

iShares Barclays Capital Euro Corporate 40,00 %

15,00 %

12,50 %

sind sicherlich

für einen Teil

des Renditeun-

die bessere, weil sicherere Alternative für

den Durchschnittsanleger darstellen.

db x-trackers iBoxx € Inflation Linked 12,50 %

terschiedesver- Quelle: www.extra-funds.de, Stand: 25.06.2012

antwortlich. Die

Morningstar ist der weltweit führende Anbieter von quantitativen und qualitativen Investment-Analysen und Finanzdaten für Investoren.

Die qualitative Fondsanalyse nimmt dabei einen hohen Stellenwert ein. Das stark wachsende Segment der börsennotierten

Indexfonds wird heute von 16 Analysten weltweit mit qualitativen Analysen bearbeitet. Unsere ETF-Analysten in Europa haben derzeit

233 (Ende Dezember 2011) qualitative ETF-Researchberichte veröffentlicht. Dies entspricht rund 70 % des in ETFs verwalteten

Vermögens in Europa. Morningstar veröffentlicht ab sofort regelmäßig im EXtra-Magazin Berichte über Exchange Traded Funds.

SEITE 25 JULI 2012


Ein neues „Buzzword“ macht die Runde:

Die Europäische Bankenunion. Sie soll

ein Baustein für die künftige Architektur

in Europa sein, gleichgewichtig neben

dem Fiskalpakt, der Fiskalunion und

dem Wachstumspakt. Damit könne man,

so die Hoffnung, die Probleme der Eurokrise

endlich in den Griff bekommen.

Ist das der Stein der Weisen, der alles

richten wird? Um die Antwort gleich vorweg

zu geben: Ich glaube es nicht. Auch wenn ich

die Kritik an der Bankenunion, die in Deutschland

derzeit Wellen schlägt, nicht teile.

Grundsätzlich ist eine Bankenunion eine

vernünftige Sache. Sie bringt eine gemeinsame,

von nationalen Interessen unabhängige

Aufsicht, die für gesündere Strukturen im

Bankensektor sorgt. Vor allem soll sie Missstände,

wie wir sie erst in Irland und jetzt in

Spanien erlebt haben, rechtzeitig erkennen

und so – hoffentlich – verhindern. Sie enthält

eine gemeinsame Einlagensicherung,

die für das Vertrauen der Menschen in ihre

Bankguthaben sorgen soll. Verhältnisse wie

jetzt in Griechenland, wo die Konten abgeräumt

werden, sollen nicht mehr vorkommen.

Schließlich beinhaltet sie einen gemeinsamen

Fonds und einen Mechanismus für eine

geordnete Abwicklung von Banken, die doch

in Schwierigkeiten kommen.

Freilich muss man es richtig machen. Es darf

nicht zu einer neuen teuren Umverteilungsaktion

in Europa werden. Eine gemeinsame

Einlagensicherung und ein Abwicklungsfonds

für in Schwierigkeiten geratene Institute, kosten

viel Geld. Allein für den Abwicklungsfonds

muss man ein Volumen von wenigstens 500

Mrd. EUR veranschlagen. Das kann man

nicht noch dem Steuerzahler oder Sparer aufbürden.

Selbst wenn man sich auf eine neue

Finanztransaktionssteuer einigen könnte und

SEITE 26 JULI 2012

mEinUng

Hilft eine Bankenunion?

Dr. Hüfner beleuchtet und kommentiert im EXtra-Magazin konjunkturelle Entwicklungen. Er war vor seiner Zeit bei Assenagon

Chefvolkswirt der HypoVereinsbank und ist ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet.

■ Zur neuen Architektur der Europäischen Währungsunion soll auch eine Bankenunion gehören.

■ Wenn sie richtig konstruiert wird, kann sie bei der nachhaltigen Stabilisierung der Kreditwirtschaft und der Beseitigung von Wettbewerbsverzerrungen

helfen.

■ Sie löst aber nicht die akuten Probleme der Banken und schon gar nicht ist sie Rettung des Euro

diese zur Finanzierung heranzöge, würden

die Einnahmen daraus bei weitem nicht ausreichen.

Zu denken ist allenfalls daran, bisherige

nationale Töpfe im Notfall miteinander zu

verbinden, so dass sie sich gegenseitig aushelfen.

Aber auch dann kann es sein, dass

die Staaten mit Zuschüssen eintreten müssen.

Die Bundesbank ist daher der Meinung,

dass eine Bankenunion nur zusammen mit

einer Fiskalunion kommen kann. All das kann

man den Sparern freilich nur vermitteln, wenn

es eine gemeinsame europäische, von allen

akzeptierte Bankenaufsicht gibt. Ich halte

daher nichts davon, diese Aufgaben der bisherigen

European Banking Authority (EBA) in

London zu übertragen. Sie hat sich bei den

Stresstests für die Banken im vorigen Jahr

nicht mit Ruhm bekleckert. udem ist sie für

die gesamte EU zuständig und nicht nur für

den Euroraum. Wir brauchen aber eine Institution

nur für die Euroländer. Besser wäre es,

die Aufsicht bei der EZB anzusiedeln. Sie ist

als seriöse, der Stabilität verpflichtete Institution

anerkannt und genießt Vertrauen.

Wichtig ist auch, dass in die Bankenunion

nur die 30 größten Institute, die auch europäisch

tätig sind, einbezogen werden. Eine

Bankenunion ist nichts für die vielen, kleinen

und regional beschränkt operierenden Sparkassen

und Genossenschaftsbanken. Für sie

sollte es in einem föderal organisierten Europa,

regional unterschiedliche Strukturen für

Aufsicht, Einlagensicherung und Abwicklung

von Instituten in Schwierigkeiten geben. Ein

Grenzfall sind die spanischen Sparkassen,

die durch die krisenbedingten Fusionen zum

Teil zu wirklich großen Instituten geworden

sind. Für die Beurteilung der Bankenunion

aber am wichtigsten: Man sollte die Erwartungen

nicht zu hoch hängen. Weder kann

sie die akuten Probleme der Banken lösen,

noch ist sie die Rettung für den Euro. Die

dr. martin W. Hüfner

Chefvolkswirt

Assenagon Asset Management S.A.

Banken leiden derzeit an einer Vielzahl sehr

unterschiedlicher Probleme, die nichts mit

der Bankenunion zu tun haben. Sie haben

zum Teil noch zu viele faule Immobilienkredite

in ihren Büchern. Sie müssen Kredite an

Unternehmen abschreiben, die konjunkturell

in Schwierigkeiten sind. Sie haben hohe Bestände

an Staatsanleihen.

Für den anleger:

Eine Bankenunion ist gut, um die Finanzwirtschaft

in der Union stärker zusammenzuführen,

sie stabiler zu machen und die

Effizienz der Geldpolitik zu erhöhen. Sie

löst aber weder die Eurokrise, noch lässt sie

die Probleme der Banken verschwinden.

Selbst wenn der Europäische Rat grünes

Licht für die Bankenunion gäbe, führt das

daher noch nicht zu einer dauerhaften Beruhigung

der Eurokrise. Halten Sie Ihr Pulver

also noch trocken und investieren Sie

nicht zu früh in ein Ende der Krise. Auch

würde ich jetzt noch keine Bankaktien oder

-anleihen kaufen. Die Banken haben noch

viele Veränderungen vor sich und sie werden

ihre Profitabilität noch nicht so schnell

verbessern.


Nachdem in den letzten zwölf Monaten

mehr über eine mögliche Konsolidierung

des ETF-Marktes als über dessen Wachstum

gesprochen wurde, scheint der Markt

sich nun, allen Vorhersagen zum Trotz,

sehr positiv zu entwickeln. Nach einem

Wachstum der verwalteten Vermögen um

rund neun Prozent im ersten Quartal 2012

scheint die Wachstumsdelle des Jahres

2011 nur dem Marktumfeld und nicht der

Diskussion um die verschiedenen Risiken

in ETFs geschuldet gewesen zu sein. Dies

wird auch durch die Marktanteile der einzelnen

Replikationsarten belegt. So liegt

der Anteil der vollreplizierenden ETFs nach

wie vor bei rund 60 Prozent, während synthetisch

replizierende ETFs einen Marktanteil

von rund 40 Prozent aufweisen.

Wachstumsmarkt EtFs

Auch im Vergleich zu anderen Investmentfonds

konnten sich ETFs im Jahr 2011, trotz

der negativen Presse, weiter etablieren.

Während im Bereich der aktiv verwalteten

Publikumsfonds die verwalteten Vermögen

abnahmen, konnten ETFs Mittelzuflüsse in

Höhe von rund 15 Milliarden Euro verzeichnen.

Während Fonds auf Aktien (+12,3 Mrd.

.EUR), Rohstoffe und Edelmetalle (+3,5

Mrd. EUR) und das Geldmarktsegment

(+0,2 Mrd. EUR) Zuflüsse verzeichneten,

flossen aus Rentenfonds (-0,3 Mrd EUR)

und Fonds auf Strategieindizes (-0,7 Mrd.

EUR) Mittel ab. Auch im ersten Quartal

2012 konnten Mittelzuflüsse von insgesamt

rund 4,3 Milliarden Euro verbucht werden.

detlef glow, mBa (UoW)

mEinUng

volle Fahrt voraus – Wachstumsmarkt EtFs

Der ETF-Experte Detlef Glow beleuchtet und kommentiert im EXtra-Magazin Entwicklungen der ETF-Branche.

Er veröffentlicht regelmäßig in verschiedensten Medien ETF-Artikel und -Kommentare.

Detlef Glow begann im Jahr 2005 als Leiter der Fondsanalyse für

Deutschland und Österreich bei Thomson Reuters – Lipper. Anfang

2007 übernahm er die Leitung für die Regionen Zentral-, Nord- und

Osteuropa. Seit Oktober 2010 ist Detlef Glow Leiter der Fondsanalyse

von Lipper in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Zuvor war er als

Direktor Portfoliomanagement bei der Feri Wealth Management GmbH

in Bad Homburg als Portfoliomanager für vermögende Privatkunden tätig.

Seine Karriere begann Glow neun Jahre zuvor bei der Tecis Holding

AG in Hamburg, wo er zuletzt als Leiter der Fondsanalyse für sowohl

das quantitative als auch das qualitative Fondsresearch der tecis Asset

Management AG verantwortlich war.

Zwar hat sich der Einfluss der Marktbewegungen

auf die insgesamt verwalteten Vermögen

mittlerweile deutlich erhöht und so

auch das Wachstum in 2011 belastet, aber

die insgesamt erreichten Mittelzuflüsse zeigen,

dass es sich beim ETF-Segment nach

wie vor um einen Wachstumsmarkt handelt.

neue anbieter drängen in den markt

Die weiteren Wachstumsaussichten des

ETF-Segmentes werden auch durch den

Eintritt neuer Anbieter geprägt. So sind der

Markteintritt von der amerikanischen Vanguard

und der schwedischen Swedbank

Robur ein weiteres Zeichen für den intakten

Wachstumstrend. Während der Markteintritt

von Vanguard bereits seit längerem erwartet

wurde und davon auszugehen ist, dass

dieser Anbieter seine Produkte nach der

Einführung in Großbritannien sehr schnell

auch in anderen Ländern an der Börse listen

wird, versucht sich die Swedbank im

ersten Schritt als lokaler Anbieter zu etablieren.

Die jeweiligen Ambitionen spiegeln sich

auch im Produktangebot wider. Vanguard

setzt auf ETFs, die sich auf Standardmärkte

beziehen und auf einen komplexen Aufbau

verzichten, während die Swedbank mit ihrer

Fondsgesellschaft Robur drei unterschiedliche

Varianten (long, leveraged, invers) auf

den schwedischen OMX Stockholm 30 Index

anbietet.

gut für den anleger?

Für Anleger dürften die beiden Markteintritte

kurzfristig keine Vorteile bringen. Mit-

tel- und langfristig könnten sich durch den

Wettbewerb der einzelnen Anbieter aber

die Managementgebühren und die Handelsaufschläge

(Spreads) verringern, was

bedeutet, dass die Kostenbelastung der

Investoren weiter sinken würde. Denn aufgrund

der fehlenden Vertriebsprovisionen

verhält sich der Markt für ETFs, im Gegensatz

zu dem der anderen Investmentfonds,

rational. Das heißt, bei den ETFs hat der

steigende Wettbewerb tatsächlich zu fallenden

Preisen geführt, während die Preise

im Bereich der aktiv gemanagten Produkte,

trotz oder gerade wegen des steigenden

Wettbewerbs, kontinuierlich gestiegen sind.

Zudem hat der stetig steigende Wettbewerb

im ETF-Segment dazu geführt, dass sich

die Qualität in der Indexnachbildung erhöht

hat. Denn in einem sehr transparenten und

wettbewerbsorientierten Marktumfeld kann

sich kein Anbieter erlauben, dass seine Produkte

eine schlechtere Qualität als die der

Wettbewerber aufweisen.

von konsolidierung keine Spur

Auch die von vielen Marktbeobachtern

seit langem vorhergesagte Konsolidierung

der Branche dürfte weiter auf sich warten

lassen. Denn wie die Mittelbewegungen

zeigen, wächst der Markt der ETFs weiter,

auch wenn sich das Wachstumstempo

verlangsamt hat. Diese Verlangsamung

hat ihre Ursache meiner Ansicht nach in

der hohen Basis, die mittlerweile erreicht

worden ist, und nicht in einem nachlassenden

Anlegerinteresse.

SEITE 27 JULI 2012


Sicherheit ist trumpf

Nach leicht rückläufigen Zahlen im April 2012

konnte die ETP-Branche im Mai 2012 wieder

Zuflüsse verzeichnen. Weltweit flossen der

ETP-Branche im vergangenen Monat 19,2

Mrd. US-Dollar zu, wie aus der BlackRock

Report „ETP Landscape Industry Highlights“

hervorgeht. Die größten Zuflüsse verzeichneten

Renten-ETPs, in die allein 11 Mrd. USD

flossen. Damit wurde sogar das Rekordergebnis

vom Januar 2012 mit 9,1 Mrd. USD

übertroffen. Weniger beliebt bei den Anlegern

waren ETPs auf Emerging Markets, aus denen

5,1 Mrd. USD abgezogen wurden. Aufgrund

der ersten beiden Listings von ETPs

in China flossen diesen beiden börsengehandelten

Fonds im Mai satte 8,3 Mrd. USD

zu, so dass unter dem Strich trotz des Negativtrends

noch ein Plus von 3,3 Mrd. EUR

übrigblieb. Bei den Industrieländern wurden

insbesondere ETPs auf deutsche und japanische

Aktien gekauft. Gold verlor dagegen an

Glanz. ETPs auf dieses Edelmetall verbuchten

ein Minus von 1,5 Mrd. USD.

vanguard startet in Europa

Auf dem Markt für börsennotierte Indexfonds

in Europa gibt es einen neuen Anbieter:

Die US-Gesellschaft Vanguard erhielt für

ihre fünf ETFs auf den britischen Leitindex

FTSE 100, den US-Leitindex S&P 500, den

globalen Aktienindex FTSE All-World, den

Schwellenländer-Aktienindex FTSE Emerging

Markets und auf einen Index auf briti-

SEITE 28 JULI 2012

nEWS

veränderungen im tecdaX

Mit Wirkung 18. Juni 2012 kam es zu Veränderungen im TecDAX. So wurde die Vorzugsaktie

des international führenden Anbieters von Labor- und Prozesstechnologie

Sartorius AG in den Technologieindex aufgenommen. Neu im TecDAX ist auch CAN-

COM, ein Anbieter von IT-Infrastruktur und Professional Services. Im Gegenzug ausgeschieden

ist BB Biotech. Die Aktie erfüllt nach Aussagen der Deutschen Börse nicht

mehr die Kriterien hinsichtlich des Umsatzschwerpunktes. Demnach müssen Unternehmen,

die ihren juristischen Sitz nicht in Deutschland, sondern in einem anderen

EU- oder EFTA-Staat haben, mindestens 33 Prozent ihres Handelsumsatzes an der

Börse Frankfurt inklusive Xetra erzielen. Ausgeschieden ist zudem die Aktie von Centrotherm

Photovoltaics. In den anderen Indizes wie DAX, MDAX und SDAX gab es keine

Änderungen. Die nächste Überprüfung der Indizes findet am 5. September 2012 statt.

sche Staatsanleihen die deutsche Vertriebszulassung.

Bereits einige Wochen zuvor hat

Vanguard seine Produkte an der Londoner

Börse listen lassen. „Wir bei Vanguard sehen

ETFs und traditionelle Publikumsfonds als

zwei Seiten derselben Medaille an“, sagte

Tom Rampulla, der Vanguards britisches Geschäft

leitet. In den USA ist die Gesellschaft

schon lange in der ETF-Branche aktiv und

dort der drittgrößte Anbieter. Experten

hatten seit mehr als einem Jahr darauf

spekuliert, dass das Unternehmen sein

ETF-Geschäft nach Europa und Deutschland

ausweitet. Es wird erwartet, dass

Vanguard in den nächsten Monaten das

Produktangebot Stück für Stück erweitert.

Dabei werden aber wohl eher Standardindizes

als Nischenprodukte hinzukommen.

Aktiv oder Passiv?

Europas Portal für Dokumente,

Informationen und Pfl ichtpublikationen

von Investmentfonds.

www.fundinfo.com

Wir haben

uns für beides

entschieden.

Einfach. Aktuell. Umfassend. Kostenlos.

Europas Portal für Dokumente,

Informationen und Pfl ichtpublikationen

von Exchange Traded Funds.

www.etfi nfo.com

Quelle: © Sartorius AG

Weitere Informationen: fundinfo AG, info@fundinfo.com – www.fundinfo.com – www.etfi nfo.com – www.fundinfo.tv


Nach langer Planung und einigen Nachtschichten

ist es nun endlich geschafft. Der

Internet-Auftritt des EXtra-Magazins (www.

extra-funds.de) wurde einem gründlichen

Facelifting unterzogen. Anleger finden

nun durch eine klarere Strukturierung der

Inhalte und Rubriken, aber auch durch

die neuen Gestaltungselemente, die den

veränderten Ansprüchen der User angepasst

wurden, wesentlich schneller ihre

gewünschten Informationen. Neben den

gewohnten ETF-News können Anleger

erstmals auch auf ein Videocenter zurückgreifen,

in dem aktuelle Beiträge über den

ETF-Markt jederzeit abrufbar sind.

mehr daten – Express-Suche

Wesentlich verbessert wurde die Datentiefe,

die Aktualität der Datenbank sowie

die Schnelligkeit. Zahlreiche neue Suchfunktionen

erleichtern nun die Auswahl

eines ETFs. In der rechts oben befindlichen

Express-Suche sind die Produkte

nun nicht mehr nur nach WKN oder ISIN

herauszufiltern, sondern auch nach Textbestandteilen.

Gibt man dort z. B. DAX

ein, werden alle ETFs mit Bezug auf den

DAX angezeigt. Ergänzt man das Wort

Short, aktualisiert sich das Ergebnis und

alle Short-Produkte auf den DAX werden

angezeigt. Wenn man dann auf den Namen

des ETFs klickt kommt man auf die

entsprechende Detail-Seite des ETFs.

Profi-Suche für Spezialisten

Für Anleger, die aus der Vielzahl von

ETFs bestimmte heraussuchen möchten,

bietet sich die Profi-Suche an. Dort

können nach bestimmten Kriterien die

passenden ETFs herausgefiltert werden.

Als Parameter können neben der Anlageklasse,

dem Anlageland oder der Region

auch die Kosten, das Fondsvolumen, die

Replikationsmethode und vieles mehr

gewählt werden. Das Ergebnis ist immer

eine Tabelle mit den gefundenen Produkten.

Neu ist auch die ETF-Analyse, bei

der bis zu 5 ETFs miteinander verglichen

werden können.

nEWS

neue Website, neue Services

Ende Mai wurde der Internetauftritt des EXtra-Magazins (www.extra-funds.de) komplett überarbeitet. Neben einem neuen,

modernen Design bietet das ETF-Fachportal nun wesentlch mehr Informationen für ETF-interessierte Anleger. Ein

weiterer Ausbau der Plattform ist geplant. Anregungen oder konstruktive Kritik sind jederzeit willkommen.

die neue Website des EXtra-magazin (www.extra-funds.de)

one-click-trading

Wenn Anleger den richtigen ETF gefunden

haben, können sie direkt aus der Detail-Seite

des ETFs mit nur einem Klick

den ETF bei ihrem Broker handeln. Eine

manuelle Eingabe der WKN oder anderer

Handelsmerkmale gehören damit

der Vergangenheit an. Dazu drückt der

Anleger auf den Button „Jetzt handeln“

und sucht den jeweiligen Broker aus. Die

gewählte Einstellung lässt sich auch für

künftige Trades speichern.

noch mehr tools & Services

Es ist geplant, das Angebot in den nächsten

Monaten laufend weiter auszubauen.

Das Extra-Magazin festigt damit seine

führende Rolle als Kompetenz-Center

für Exchange Traded Funds. Änderungswünsche

oder Ideen für künftige

Tools können Anleger direkt über einen

Feedback-Button auf der linken Seite der

Webiste an die Redaktion senden. Wir

freuen uns über jeden Kommentar.

SEITE 29 JULI 2012


SEITE 30 JULI 2012

invEStmEnt

aktive marktrisikosteuerung mit EtFs

In Phasen mit klaren Aufwärtstrends kann die passive Buy-and-hold-Strategie klar punkten. In Phasen von hoher Unsicherheit

kann es sich aber durchaus lohnen, das Portfolio aktiv zu steuern. Ein einfacher Weg ist die Risikosteuerung mittels der

200-Tage-Linie-Strategie. Thorsten Winkler von Advanced Dynamic Asset Management GmbH erläutert das Prinzip.

Der DAX bescherte den Anlegern in den

ersten fünf Monaten des Jahres 2012 ein

Wechselbad der Gefühle. Auf das seit

1998 stärkste erste Quartal, in dem der

DAX über 18 Prozent zulegen konnte,

folgten massive Kursverluste. Trauriger

Höhepunkt war der schlechteste Mai seit

Einführung des Index im Jahr 1988. Ein

Anleger, der bereits Ende 2011 bei einem

DAX-Stand von 5.898 Punkten eingestiegen

war, konnte sich Ende Mai bei einem

Punktestand von 6.264 noch über ein Plus

von rund 6 Prozent freuen. Im Vergleich

dazu fiel die Bilanz für Anleger deutlich

schlechter aus, die erst Ende Januar bei

6.459 Punkten oder gar Ende Februar bei

6.856 Punkten in den DAX eingestiegen

waren. Ende Mai stand hier ein Minus von

3 Prozent oder 8,6 Prozent in den Büchern.

Besonders viel Pech hatten Anleger, die

als Einstiegszeitpunkt am 16. März das

Jahreshoch bei 7.194 Punkten erwischt

hatten. Hier betrug der Verlust per Ende

Mai fast 13 Prozent.

Je nach Einstiegszeitpunkt hätte eine passive

Strategie mittels einer Anlage in einen

DAX-ETF per Ende Mai Anlageergebnisse

von plus 6 Prozent bis minus 13 Prozent

generiert. Die große Bandbreite der Ergebnisse

in Abhängigkeit des Startzeitpunkts

macht deutlich, dass ETFs keine Marktrisikosteuerung

liefern. Für die Risikokontrolle

und das Anlageergebnis ist alleine der

Anleger verantwortlich. Wer nicht bereit

ist, die mit einer passiven Indexstrategie

verbundenen Schwankungen und Rückschlagsrisiken

zu akzeptieren, benötigt

eine aktive Strategie, um das Marktrisiko

zu steuern.

Beispiel einer Strategie

Zunächst sollte der Anleger seine Risikotragfähigkeit

definieren. Welches Risiko ist er

bereit im schlimmsten Fall zu akzeptieren?

Als Risikomaß kann die maximale absolute

Verlusthöhe einer Strategie dienen, der sogenannte

maximale Drawdown. Diese Risi-

kokennzahl stellt den prozentualen Verlust

zwischen dem höchsten und dem niedrigsten

Kurs eines Kursverlaufs innerhalb einer

bestimmten Periode dar. Wenn der Anleger

zum ungünstigsten Zeitpunkt (zum Höchstkurs)

in der betrachteten Periode eingestiegen

ist, dann beschreibt der maximale Drawdown

den prozentualen maximalen Verlust,

den er mit seinem Investment zum Tiefstkurs

der Periode erlitten hat. Wenn der maximale

Drawdown beispielsweise auf 10 Prozent

beschränkt werden soll, dann muss die Anlagestrategie

gewährleisten, dass bei einem

Startkapital von 1.000 Euro das Kapital im

Verlauf der Investitionsperiode nie unter die

Grenze von 900 Euro fällt.

Nach der Festlegung seiner persönlichen

Risikogrenzen steht der Anleger vor der

Herausforderung, eine passende Strategie

zu wählen, mit der die Rendite- und Risikoziele

erreicht werden. Dabei kann die

charttechnische Analyse von historischen

Kursverläufen ein geeignetes Hilfsmittel

sein. Zu den bekanntesten Indikatoren der

Charttechnik gehört die 200-Tage-Linie.

Sie beschreibt den gleitenden Durchschnitt

der vergangenen 200 Börsentage und

Grafik 1: DAX-Index und 200-Tage-Linie

8.500

8.000

7.500

7.000

6.500

6.000

5.500

5.000

4.500

4.000

zählt zu den trendfolgenden Indikatoren.

In der einfachen Form wird sie als das

arithmetische Mittel der Schlusskurse der

vergangenen 200 Handelstage berechnet.

Die 200-Tage-Linie kann als Signalgeber

für eine einfache Anlagestrategie verwendet

werden: Steigt der analysierte Index

über seine 200-Tage-Linie, dann wird ein

Kaufsignal generiert. Wird die 200-Tage-

Linie von oben nach unten durchbrochen,

dann gibt es ein Verkaufssignal. Ziel dieser

Strategie ist es, von lang anhaltenden Aufwärtstrends

zu profitieren und große Abwärtstrends

zu vermeiden (Grafik 1).

Die letzten fünf Jahre waren geprägt von

extremen Kursschwankungen an den Aktienmärkten.

Insgesamt sieht die Bilanz für

den DAX negativ aus. Im Zeitraum vom

31.05.2007 bis 31.05.2012 hat der deutsche

Leitindex 20,5 Prozent an Wert verloren.

Das entspricht einem Minus von 4,5

Prozent pro Jahr. Der maximale Drawdown

beträgt heftige 54,8 Prozent.

Für die meisten Anleger ist dieses Risikoausmaß

nicht akzeptabel. Bei einem Verlust von

10 Prozent des eingesetzten Kapitals ist bei

3.500

05.2007 05.2008 05.2009 05.2010 05.2011 05.201

DAX 200‐Tage‐Linie


Grafik 2: DAX vs. 200-Tage-Linie-Strategie

140,00

130,00

120,00

110,00

100,00

90,00

80,00

70,00

60,00

50,00

2007 2008 2009 2010 2011 2012

vielen Anlegern die maximale Schmerzgrenze

bereits erreicht. Hätte sich mit der 200-Tage-Strategie

das maximale Drawdown-Risiko

auf 10 Prozent beschränken lassen? Zur

Beantwortung dieser Frage wird eine Simulation

der Strategie durchgeführt.

Für die Simulation gelten folgende Bedin-

gungen: Wie bereits geschildert werden

beim Kreuzen der 200-Tage-Linie entsprechende

Kauf- und Verkaufssignale generiert.

Wenn der DAX unter seiner 200-Tage-Linie

notiert, dann wird das Kapital

zum Tagesgeldzinssatz EONIA angelegt.

Um realistische Rahmenbedingungen zu

DAX 200-Tage-Strategie

schaffen, werden Transaktionskosten von

0,5 Prozent pro Geschäft berücksichtigt.

Im Zeitraum vom 31.05.2007 bis

31.05.2012 hat die 200-Tage-Strategie

eine Rendite von 12,2 Prozent oder

2,3 Prozent pro Jahr erzielt. Damit hat

die 200-Tage-Strategie unter Renditegesichtspunkten

deutlich besser abgeschnitten

als ein passives Indexinvestment

(Grafik 2).

Auch unter Risikogesichtspunkten

schneidet die 200-Tage-Strategie deutlich

besser ab als ein passives Index-

Grafik 3: Drawdown-Chart DAX vgl. 200-Tage-Linie-Strategie

0,00%

2007 2008 2009 2010 2011

-10,00%

-20,00%

-30,00%

-40,00%

-50,00%

-60,00%

invEStmEnt

200-Tage-Strategie DAX

Investment. Der maximale Drawdown

beträgt nur 20 Prozent vs. 54,8 Prozent

beim DAX. Ein Vergleich der Drawdown-

Charts von DAX und 200-Tage-Strategie

zeigt die enorme Reduzierung der Rückschlagsrisiken

(Grafik 3).

Allerdings bleibt festzustellen, dass

auch mit der 200-Tage-Strategie das

Verlustrisiko nicht auf 10 Prozent hätte

beschränkt werden können. Im Simulationszeitraum

ist der maximale Drawdown

mit 20 Prozent doppelt so hoch ausgefallen.

Aus diesem Grund ist die 200-Tage-

Strategie für Anleger, die nur einen Verlust

von maximal 10 Prozent akzeptieren

können, nicht geeignet.

Welche lösung gibt es?

Eine geeignete Lösung sind aktiv gemanagte

ETF-Anlagelösungen wie der

AD-VANEMICS ETF-DACHFONDS. Der

Fonds hat das Ziel, von den globalen

Chancen der Kapitalmärkte zu profitieren

und gleichzeitig das Verlustrisiko auf 10

Prozent zu begrenzen. Hier übernehmen

Fondsmanager die aktive Steuerung der

Marktrisiken. Unterstützt werden sie dabei

von dem eigens entwickelten Trendmanagementsystem

INDEXPICKING.

Dabei kommt eine Vielzahl von technischen

Indikatoren in unterschiedlichen

Handelsstrategien zum Einsatz. Täglich

werden weltweit über 500 Indizes unterschiedlicher

Anlageklassen wie Aktien,

Renten und Rohstoffe analysiert. Dabei

werden Signale hinsichtlich Trendrichtung,

Trendstärke und Trendrisiko analysiert.

In Abhängigkeit der Signale von IN-

DEXPICKING wird die Investitionsquote

im AD-VANEMICS ETF-DACHFONDS je

Anlageklasse aktiv zwischen 0 und 100

Prozent gesteuert. Für die Umsetzung

entsprechender Kaufsignale selektiert

das Fondsmanagement aus über 1.900

ETFs. Mittels der aktiven Marktrisikosteuerung

soll der maximale Drawdown

beim AD-VANEMICS ETF-DACHFONDS

jederzeit auf maximal 10 Prozent vom

Allzeithoch begrenzt werden. Es ist also

eine optimale Lösung für Anleger, um von

den globalen Chancen der Kapitalmärkte

zu profitieren und auch in Abwärtsphasen

ruhig schlafen zu können.

SEITE 31 JULI 2012


EtF-Experten

SEITE 32 JULI 2012

UnSErE EtF-EXPErtEn

Hier finden Sie eine Übersicht von Finanzberatern, Vermögensverwaltern oder Asset Managern, die im Rahmen

ihrer Tätigkeit auf ETFs zurückgreifen- bzw. diese zur Umsetzung ihrer Anlagestrategie nutzen.

advanced dynamic asset management gmbH (61440 oberursel)

Kontakt:

Marc Sattler

Geschäftsführer

ampegagerling investment gmbH (50679 köln)

Kontakt:

Stefan Höhne

Produktspezialist

artUS dirEct invESt ag (40212 düsseldorf)

ARTUS DIRECT INVEST

Aktiengesellschaft

Kontakt:

Klaus Hinkel, Vorstand

Jörg Bohn, Vorstand

Prof. Weber gmbH (68259 mannheim)

Kontakt:

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Weber

Berater der Prof. Weber GmbH

avana invest gmbH (80538 münchen)

Kontakt:

Götz J. Kirchhoff, Geschäftsführer

Thomas W. Uhlmann, Geschäftsführer

aventus finance OHG (76227 Karlsruhe)

Kontakt:

Davor Horvat, Geschäftsführer

Torsten Überall, Geschäftsführer

Die Advanced Dynamic Asset Management GmbH ist ein bankenunabhängiger und inhabergeführter

Asset Manager. Das Gründerteam verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Portfolioverwaltung

und konzentriert sich auf die Kernkompetenz dynamisches Asset Management.

AD-VANCED stellt innovative und transparente Investmentprodukte bereit, die sich flexibel an

die immer schneller wechselnden Trends der globalen Kapitalmärkte anpassen. Zur Steuerung

der dynamischen Asset Allocation verwendet AD-VANCED ein eigens entwickeltes Trendmanagementsystem

zur Analyse der Kapitalmarktindizes: INDEXPICKING.

AmpegaGerling Investment ist die Kapitalanlagegesellschaft im Talanx-Konzern, der drittgrößten

Versicherungsgruppe Deutschlands. Die AmpegaGerling betreibt das Geschäft mit

privaten und institutionellen Kunden und ist ein führender Anbieter und Emittent von Fonds.

Privatkunden bieten wir Anlagekonzepte, die exakt den vereinbarten Investmentstilen, Zielen

und Risikovorgaben entsprechen. Hierbei können wir auf eine Palette von hochwertigen Investmentfonds

zurückgreifen, die wir selbst auflegen und managen. Für Vermögensverwalter,

Consultants und Banken sind wir zudem ein kompetenter Partner bei der Fondsauflage.

Die ARTUS DIRECT INVEST AG ist eine unabhängige Vermögensverwaltung, die vor allem

auf Exchange Traded Funds (ETFs) setzt. Das von ARTUS angewandte Trendfolgekonzept

basiert auf der Erkennung und Ausnutzung von Trends in den Preisbewegungen. Hierbei berechnet

ein computergestütztes Modell Signalpunkte/-kurse, deren Über- bzw. Unterschreiten

den Beginn eines neuen Aufwärts- bzw. Abwärtstrends kennzeichnet. Entsprechend diesem

Signal wird agiert. Unser Fokus liegt auf dem aktiven Management des liquiden Vermögens

unserer Mandanten.

ARERO – Der Weltfonds ist ein innovatives Indexkonzept, das die Wertentwicklung von Aktien,

Renten und Rohstoffen in einem erprobten Mischverhältnis vereint. Das Konzept wurde am

Lehrstuhl der Bankbetriebslehre der Universität Mannheim auf Grundlage wissenschaftlicher

Erkenntnisse erarbeitet. ARERO vertritt dabei eine klare Linie: Maximale Diversifikation, minimale

Kosten, konsequent passive Anlagephilosophie. Kürzlich kürten das EXtra-Magazin, die

Börse Stuttgart und n-tv ARERO zur „ETF-Anlagelösung des Jahres“. Morningstar zeichnete

die 3-Jahres-Performance mit der Maximalbewertung von 5 Sternen aus.

Die AVANA Invest GmbH ist ein bankenunabhängiger Asset- und Risikomanager mit Fokus

auf Exchange Traded Funds (ETFs). AVANA bietet aktives Management mit passiven ETFs

in Verbindung mit regelbasiertem Risikomanagement. Die Umsetzung erfolgt dabei über Spezial-

oder Publikumsfonds, Vermögensverwaltungs- oder Beratungsmandate. AVANA Invest

betreut institutionelle Anleger sowie Investoren aus dem Bereich Private Wealth Management.

Privatanleger investieren über die verfügbaren Fondslösungen.

Das Beratungskonzept von aventus finance umfasst die gesamte ETF-Welt und setzt diese

sowohl in der Vermögens- als auch in der Altersvorsorgeberatung gezielt ein. Die Anlagestrategie

basiert auf einem exakten und individuellen Anlegerprofil des Kunden. Es wird strikt

zwischen Beratungs- und Vermittlungsleistungen sowie Produktlösungen getrennt – somit

erhält der Verbraucher eine unabhängige, neutrale und kosteneffiziente Finanz- und Vermögensberatung

gegen Honorar. Das Unternehmen ist lizenziert vom Verbund Deutscher Honorarberater

und trägt das Qualitätssiegel „Honorarberater VDH ® “.

Adenauerallee 2

61440 Oberursel

Tel.: 06171 / 22782-51

Fax: 06171 / 22782-59

www.ad-vanced.de

service@ad-vanced.de

Charles-de-Gaulle-Platz 1

50679 Köln

Tel.: 0221 / 790799-799

Fax: 0221 / 790799-729

www.ampegagerling.de

fonds@ampegagerling.de

Königsallee 60 c

40212 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 540666-0

Fax: 0211 / 540666-99

www.artusdirectinvest.de

info@artusdirectinvest.de

Arndtstraße 29

68259 Mannheim

Tel.: 0621 / 7993640

Fax: 0621 / 417581

www.arero.de

info@arero.de

Thierschplatz 6 - Lehel Carré

80538 München

Tel.: 089 / 2102358-0

Fax: 089 / 2102358-51

www.avanainvest.com

info@avanainvest.com

Amalienbadstraße 41

76227 Karlsruhe

Tel.: 0721 / 915691 - 40

Fax: 0721 / 915691 - 49

www.aventus-finance.de

info@aventus-finance.de

Sie haben Fragen zu EtFs? Unsere Experten freuen sich über ihre kontaktaufnahme.


Bankhaus Bauer ag (70173 Stuttgart)

Kontakt:

Marcel Kunze

BEnZ ag (70597 Stuttgart)

Kontakt:

Frank Benz

Vorstand

Bv & P vermögen ag (87437 kempten)

Kontakt:

Anton Vetter, Vorstand

Klaus Bermann, Vorstand

dr investment control gmbH (40215 düsseldorf)

Kontakt:

Petra Dentlinger

Dominique Riedl

Hinder asset management ag (cH-8002 Zürich)

Kontakt:

Dr. Alex Hinder, Vorstand

UnSErE EtF-EXPErtEn

Hier finden Sie eine Übersicht von Finanzberatern, Vermögensverwaltern oder Asset Managern, die im Rahmen

ihrer Tätigkeit auf ETFs zurückgreifen- bzw. diese zur Umsetzung ihrer Anlagestrategie nutzen.

c-QUadrat kapitalanlage ag (a-1010 Wien)

Kontakt:

Mag. Christian Jost

Vorstand

justETF

Die traditionsreiche Privatbank wurde im Jahre 1931 in Stuttgart gegründet. Der Spezialist

für Vermögensmanagement legt sein Augenmerk in der Betreuung von privaten und institutionellen

Anlegern auf eine nachhaltige und ganzheitliche Betreuung in Verbindung mit einer

konsequenten Produktneutralität. Durch diesen Ansatz werden die Ziele und das Umfeld der

Anleger optimal mit der Ausrichtung der finanziellen Erwartung in Einklang gebracht.

Die BENZ AG lebt die Philosophie „Substanz und Sorgfalt schafft Stabilität“. Im Wertpapiermanagement

arbeiten wir daher nach den Erkenntnissen der modernen Portfoliotheorie und

verfolgen einen dauerhaft angelegten und substanzorientierten Anlagegrundsatz (sog. Dividenden-

oder Value-Strategie). Hierbei bedient sich die BENZ AG als banken- und produktunabhängiger

Vermögensverwalter mehrheitlich börsengehandelter Fonds (ETFs). Diese Indexfonds

garantieren uns die notwendige Flexibilität, geforderte Transparenz und jederzeitige

Liquidität.

Die BV & P Vermögen AG ist ein kompetenter Partner in allen Vermögensangelegenheiten.

Durch unsere Unabhängigkeit bieten wir einen spürbaren Mehrwert, der sich in einem nachhaltigen

Zuwachs der uns anvertrauten Vermögenswerte zeigt. Fairness und Transparenz

sind die Eckpfeiler unseres Vergütungsmodells auf Honorarbasis. Wir erhalten neben dem

mit Ihnen vereinbarten Managementhonorar keine Zahlungen von Dritten (z. B. Vertriebsprovisionen).

Auszeichnung im Elite-Report 2009 unter den Top-3-Vermögensverwaltern mit besonderer

ETF-Kompetenz.

C-QUADRAT, the fund company – ist ein europaweit tätiger, unabhängiger, quantitativer

Asset Manager. Das Unternehmen wurde 1991 gegründet. C-QUADRAT verfügt über einen

langjährig erfolgreichen Track-Record als Asset Manager und gilt als Pionier im quantitativen

Asset Management. Seit 23.08.2010 haben Investoren die Möglichkeit, an der

Performance des C-QUADRAT iQ European Equity ETF zu partizipieren. C-QUADRAT

Fonds gehören zu den besten ihrer jeweiligen Kategorie. Zahlreiche Ratings und Auszeichnungen

belegen diesen Erfolg.

justETF (www.justetf.com) ist ein unabhängiges Internetportal für die private Geldanlage.

Geringe Kosten, breit gestreut und möglichst flexibel investieren – das sind die Grundsätze

von justETF. Getreu diesem Motto bietet das Portal Anlegern umfassende Hilfsstellung

und Profi-Werkzeuge, um ihre Geldanlage in Eigenregie zu managen. justETF macht

Investieren mit ETF-Portfolios einfach, nachvollziehbar und effizient. Der Anleger behält

jederzeit die Kontrolle über sein Portfolio und bleibt seiner Strategie langfristig treu.

Die Hinder Asset Management AG ist eine unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft in

Zürich. Sie ist spezialisiert auf die Vermögensverwaltung mit Indexanlagen und die Vermögensstrukturierung

(Asset Allocation). Wir konzentrieren uns auf das aktive Management der Vermögensstruktur,

welche zu über 90 % für den langfristigen Anlageerfolg verantwortlich ist. Wir

erzielen einen Mehrwert durch die richtige Einschätzung der verschiedenen Markttrends sowie

die geschickte Auswahl von Anlageklassen. Wir favorisieren indexnahe Anlagen wie ETFs oder

Indexfonds.

Lautenschlagerstraße 2

70173 Stuttgart

Tel.: 0711 / 18299535

Fax: 0711 / 1829999

www.bankhausbauer.de

service@bankhausbauer.de

Löffelstraße 40

70597 Stuttgart

Tel.: 0711 / 72286370

Fax: 0711 / 722863777

www.benz-ag.eu

benz@benz-ag.eu

Edisonstraße 5

87437 Kempten

Tel.: 0831 / 960780-0

Fax: 0831 / 960780-20

www.bv-partner.de

info@bv-partner.de

Stubenring 2

A-1010 Wien

Tel.: +43 1 515 66215

Fax: +43 1 515 66159

www.c-quadrat.at

sales@c-quadrat.at

Jahnstr. 114

40215 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 97264590

Fax: 0211 / 97264599

www.justetf.com

info@justetf.com

Beethovenstraße 3

CH-8002 Zürich

Tel.: +41 44 2082424

Fax: +41 44 2082425

www.hinder-asset-ch

info@hinder-asset.ch

Sie haben Fragen zu EtFs? Unsere Experten freuen sich über ihre kontaktaufnahme.

SEITE 33 JULI 2012


Prima Fonds kaPital Privat ag (a-5020 Salzburg)

Kontakt:

Ing. Werner Giesswein

vEritaS investment gmbH (60487 Frankfut)

Kontakt:

Markus Kaiser

Geschäftsführer

SEITE 34 JULI 2012

UnSErE EtF-EXPErtEn

Hier finden Sie eine Übersicht von Finanzberatern, Vermögensverwaltern oder Asset Managern, die im Rahmen

ihrer Tätigkeit auf ETFs zurückgreifen bzw. diese zur Umsetzung ihrer Anlagestrategie nutzen.

Die PRIMA Fonds KAPITAL PRIVAT AG mit Sitz in Salzburg ist seit 18 Jahren in der Vermögensverwaltung

privater und institutioneller Kunden tätig. Asset Allocation und Portfolio

Management bauen systematisch auf einer detaillierten Analyse des Risikoprofils und der

individuellen Anlageziele auf. Die Kapitalmarktanalyse folgt einem diskretionären, qualitativen

Ansatz, bei welchem sowohl makroökonomische und markttechnische Faktoren als

auch Einzeltitel untersucht werden. Neben ETF werden Aktien, Anleihen und aktiv gemanagte

Investmentfonds, jedoch keine Derivate und Termingeschäfte eingesetzt.

Privates anlage management gmbH & co. (20354 Hamburg)

Kontakt:

Hans-Georg Kuhlmann,

Geschäftsführender Gesellschafter

Phylax Financial innovations Ug (60337 Frankfurt)

Kontakt:

Friedhelm A. Schmitt

Unikat gesellschaft für Finanz-management und vermögensverwaltung gmbH (68165 mannheim)

Kontakt:

Christian Mühlbauer

Portfoliomanagement

WB & S vermögensbetreuung gmbH (82041 deisenhofen , 40211 düsseldorf)

Kontakt:

Andreas Wahlen

Dieter Bräutigam

P.A.M. wurde 1997 gegründet und zeichnet sich durch eine besonders innovative und wettbewerbsorientierte

Vermögensverwaltung aus. So werden die Kundenportfolios im Rahmen des

„Konkurrenzmandates“ im offenen Wettstreit mit der Hausbank des Kunden verwaltet. Eine

weitere Besonderheit ist die Fondsvermögensverwaltung mit permanenter Absicherung des

Aktienanteils gegen Kursverluste. Zudem bietet P.A.M. einen der ersten vermögensverwaltenden

ETF-Dachfonds (PAM-KS Index Flex) an, der sich durch ein sehr attraktives Risiko-/

Ertrags-Profil auszeichnet.

Phylax Financial Innovations ist eine Alternative-Investment-Boutique mit Hauptsitz in Frankfurt.

Phylax entwickelt und berät Hedgefondsstrategien auf Basis von ETFs und ETCs. Die

Arbeit von Phylax Financial Innovations basiert auf dem Phylax Handelsalgorithmus, welcher

Technologie, aktuelle Forschungsergebnisse und analytische Elemente in systematischen

Investmentlösungen mit Blick auf Aktien- und Rohstoffmärkte vereint. Wir kombinieren die

Marktphasenanalyse, eine strikte Risikokontrolle und systematische Verlustvermeidung zum

Erreichen zweier Ziele: Kapitalerhalt und optimale Chancenausnutzung.

Die UNIKAT Vermögensverwaltung GmbH bietet privaten und institutionellen Anlegern individuelle

Betreuungskonzepte an, die sich strikt an den Vermögens- und Einkommensverhältnissen

sowie den persönlichen Anlagezielen der Kunden orientieren. Darüber hinaus werden

spezielle ETF-Lösungen und ETF-Portfolios angeboten. Die konservative Anlagepolitik richtet

sich nach fundamentalen, makroökonomischen und markttechnischen Rahmendaten. Intensive

und laufende Analysen unter Einbeziehung von intelligenten und transparenten Anlageinstrumenten

sind Voraussetzungen zur Erzielung eines nachhaltigen Anlageerfolgs.

Veritas ist seit 20 Jahren erfolgreich am deutschen Markt tätig. Die konzernunabhängige

Investmentboutique ist Spezialist für systematische, regelbasierte Investmentstrategien.

Die Produktpalette umfasst aktiv gemanagte Aktien-, Misch- und ETF-Dachfonds. Regelmäßige

Auszeichnungen und Ratings belegen die Qualität der Investmentstrategien und

Fonds. Jüngst wurde Veritas von Lipper als Europas beste Fondsgesellschaft 2011 in

der Kategorie „Flexible Assets – Kleine Gruppen“ ausgezeichnet. Veritas ist Pionier und

Marktführer bei ETF-Dachfonds.

Die WB & S Vermögensbetreuung GmbH wurde 2002 gegründet und ist eine unabhängige

Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Büros in Düsseldorf und München. Wir betreuen

private sowie institutionelle Kunden in individuellen Mandaten und über unsere beiden Publikumsfonds,

den Strategie Welt Secur und den Strategie Welt Select. Dabei ist die Anlage

in ETFs insbesondere auf Index- und Branchenebene ein fester Bestandteil unserer Anlagestrategie.

Spezialisiert sind wir zudem auf Stillhaltergeschäfte im Optionsbereich, wodurch wir

für unsere Kunden stetige Zusatzeinnahmen generieren können.

Alter Markt 1/II

A-5020 Salzburg

Tel.: +43 662 230514

Fax: +43 662 230 5141

www.promafonds.com

office@primafonds.com

Neuer Jungfernstieg 7/8

20354 Hamburg

Tel.: 040 / 3553020

Fax: 040 / 35530222

www.pamanagement.de

pam@pamanagement.de

Postfach 60 07 65

60337 Frankfurt

Tel.: 069 / 56005231

Fax: 069 / 20325644

www.phylax.com

query@phylax.com

Rathenaustr. 3

68165 Mannheim

Tel.: 0621 / 4316144

Fax: 0621 / 4316199

www.unikat-finanz.de

info@unikat-finanz.de

mainBuilding, Taunusanlage 18

60325 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 975743-10

Fax: 069 / 975743-75

www.veritas-investment.de

info@veritas-investment.de

Bruckmeierweg 4

82041 Deisenhofen

Tel.: 089 / 613988-71

Fax: 089 / 613988-72

www.wbunds.de

infos@wbunds.de

Sie haben Fragen zu EtFs? Unsere Experten freuen sich über ihre kontaktaufnahme.


BUcHEmPFEHlUngEn

Endlich mit aktien geld verdienen

die Strategien und techniken, die Erfolg versprechen

Volle Fahrt voraus mit Aktien! Für viele Deutsche ist es nach wie vor unerklärlich, warum

die Banken, die Deutsche Börse und die offizielle Politik den Kleinanleger damals

bei der »Volksaktie« so schamlos ins offene Messer laufen ließen. In der Folge ist der

Aktienbesitz in Deutschland dramatisch eingebrochen – zu Unrecht, wie Max Otte in

diesem Buch deutlich macht. Mit Blick auf die expansive Geldpolitik der EZB, die an ihre

Grenzen stößt und Geldvermögen ebenso wie Lebensversicherungen vernichten wird,

sind Aktien attraktiver denn je! Schließlich sind Werterhalt und Vermögensaufbau langfristig

betrachtet seit jeher ein herausragendes Charakteristikum von Aktieninvestments.

Endlich mit Aktien Geld verdienen

Autor: Prof. Dr. Max Otte

Finanzbuchverlag, 22,99 Euro, 304 Seiten, ISBN 978-3-89879-631-6

inside occupy

Wir sind die 99 Prozent

„Occupy Wall Street!“ Mit diesem Aufruf besetzt im September 2011 eine Gruppe von

Aktivisten den Zuccotti-Park im New Yorker Finanzdistrikt. Sie wollen friedlich gegen

die Finanzmärkte und Banken, die ungerechte Verteilung der Vermögen sowie die

Untätigkeit der Politik demonstrieren. Was steckt hinter dieser Bewegung, die in kurzer

Zeit Millionen Menschen rund um den Globus mobilisiert? Was steckt hinter den

Guy-Fawkes-Masken der Besetzer? Was steckt hinter ihrem Mut und ihrem Zorn? Der

Vordenker und Aktivist David Graeber berichtet aus erster Hand, wie alles begann, wie

die Bewegung stark werden konnte und warum dies erst der Anfang ist.

Inside Occupy

Autor: David Graeber

Campus, 14,99 Euro, 200 Seiten, ISBN 978-3-59339-719-1

die Jagd auf den Wolf der Wall Street

Wie die unglaubliche geschichte des Jordan Belfort weiterging

Für einen wie ihn war es die Hölle. Denn Jordan Belfort hatte alles: Die Wall Street lag ihm

zu Füßen – und das im Alter von 27. Er hatte Millionen Dollar, eine der schönsten Frauen

an seiner Seite und zwei entzückende Kinder. Als sein Imperium von heute auf morgen

zusammenbrach, war er 36 und fand sich im Gefängnis wieder, verlassen von Familie und

Freunden und verachtet von der Fachwelt. Dieses Buch erzählt, wie es mit Jordan Belfort

danach weiterging – von seinem kometenhaften Aufstieg zur Macht, dem FBI-Überfall auf

seine Villa, seiner Verhaftung und was dann folgte. Ein rasanter Ritt durch die Welt und die

Abgründe der Hochfinanz und ihrer Strippenzieher.

Die Jagd auf den Wolf der Wall Street

Autor: Jordan Belfort

Börsenmedien, 22,90 Euro, 352 Seiten, ISBN 978-3-94288-841-7

SEITE 35 JULI 2012


SEITE 36 JULI 2012

SErvicE

vl-Sparen – jetzt auch mit EtFs

„Wer den Pfennig nicht ehrt, ist den Taler nicht wert“ – dieses Sprichwort zeigt auf, um das Große zu erreichen, muss

man mit kleinen Schritten stetig voranschreiten. Nicht anders ist das beim Aufbau des Vermögens. Eine Möglichkeit

dazu sind vermögenswirksame Leistungen (VL), die seit einiger Zeit auch für ETF-Sparen möglich sind. Der Vorteil

gegenüber herkömmlichen Sparplänen: Der Arbeitgeber beteiligt sich auf freiwilliger Basis am Vermögensaufbau des

Arbeitnehmers. Und Vater Staat schießt obendrein noch etwas zu.

Seit 1961, also seit mehr als 50 Jahren gibt

es das Vermögensbildungsgesetz. Standen

zunächst Konten-, Lebensversicherungsund

Bausparen im Mittelpunkt, um sich für

die Zukunft abzusichern, gibt es seit 1984 die

Möglichkeit, sich über Aktiensparen am Produktivkapital

zu beteiligen. Das Prozedere ist

stets das gleiche, die Details dazu wurden

seitdem allerdings mehrfach den jeweiligen

Lebensverhältnissen angepasst. Die gültigen

Bestimmungen wurden im 5. Vermögensbildungsgesetz

zusammengefasst.

maximal 40 Euro im monat sparen

Das Grundprinzip: Zusätzlich zum Bruttogehalt

überweist der Arbeitgeber zwischen

6,45 bis maximal 40 EUR pro Monat, je nach

Branche und Arbeitsverhältnis unterschiedlich,

in den vom Arbeitnehmer gewählten

Vermögenswirksame-Leistungen-Sparvertrag.

Auch wenn die Zahlungen des Arbeitgebers

auf freiwilliger Basis beruhen, hat der

Arbeitnehmer dennoch einen Anspruch.

Die Höhe der Zulage ist im entsprechen-

den Arbeits- oder Tarifvertrag festgelegt.

Der Arbeitnehmer kann wählen zwischen

einem Bausparvertrag, einem Banksparplan,

einer betriebliche Altersvorsorge oder

dem Investmentfondssparen. Um eventuelle

Kursschwankungen auszugleichen,

gibt es beim Aktienfondssparen eine Besonderheit:

Hierbei wird nur 6 Jahre lang

vom Arbeitgeber eingezahlt, im 7. Jahr

ruht der Vertrag. Als kleines Sahnehäubchen

obendrauf gibt es eine staatliche

Zulage von jährlich 20 Prozent auf eine

Maximalansparsumme von 400 Euro. Das

heißt, der Staat schenkt dem disziplinierten

Sparer bis zu 80 Euro pro Jahr, also

560 Euro über die gesamte Laufzeit. Vorausgesetzt,

das zu versteuernde Einkommen

überschreitet bei Ledigen nicht die

Schwelle von 20.000 Euro oder bei steuerlich

gemeinsam veranlagten 40.000 Euro.

Einziger Haken beim VL-Fondssparen

gegenüber herkömmlichen Fondssparplänen:

Die abgeschlossenen Fondssparpläne

sind über den festgelegten Zeitraum

nicht flexibel. Das heißt, man kann dem

Fondssparplan während dieser Zeit weder

Geld entnehmen, noch ist ein Wechsel in

einen anderen ETF möglich. Zudem sollten

Anleger bedenken, dass bei vorzeitiger

Kündigung die staatlichen Zulagen

zurückgezahlt werden müssen. Das macht

auch Sinn, denn der eigentliche Sinn der

Förderung ist schließlich der mittel- und

langfristige Vermögensaufbau. Hinsichtlich

der Steuer ist zu beachten, dass die

Arbeitgeberzulage als geldwerter Vorteil

versteuert wird, indem dieser Betrag dem

Bruttogehalt zugeschlagen wird.

EtFs über Fondssparplan

Neben aktiv gemanagten Fonds kann der

Anleger seine vermögenswirksamen Leistungen

nun auch über ETFs investieren.

Fondssparpläne dazu bietet seit Herbst

vergangenen Jahres die European Bank

for Fund Services Gmbh (ebase) an. Von

den insgesamt 207 vorrätigen sparplanfähigen

Indexfonds der Emittenten iShares,

comstage, db x-trackers und Lyxor sind

allerdings nur 19 ETFs VL-sparplanfähig.

Eine weitere Besonderheit: Der Abschluss

des Vertrages erfolgt nicht über die Fondsbank

direkt, sondern über an ebase angebundene

freie Vermittler. Der Kauf der

ETFs erfolgt bei ebase analog zu herkömmlichen

Investmentfonds,direkt bei der

auflegenden Investmentgesellschaft. Die

ETFs werden also zum täglichen Nettovermögenswert

(NAV) erworben. Das aktuelle

Preismodell von ebase sieht bei Käufen ein

Transaktionsentgelt in Höhe von 0,20 Prozent

vom Transaktionsvolumen vor. Hinzukommen

Additional Trading Costs (ATC)

der auflegenden Gesellschaften (i. d. R.

0,10 Prozent) und ein jährliches Depotführungsentgelt

von 36 Euro.

Stück für Stück ansparen

Reich werden kann man auf diese Art und

Weise sicherlich nicht, aber immerhin kann

man sich nach Ablauf der Sparrate über

eine nicht unerhebliche Sparsumme freuen.

Bei einer angenommenen erzielten

Rendite von 6 Prozent erzielt ein Anleger,

der monatlich 40 Euro in einen Vl-Vertrag

einzahlt, nach sieben Jahren inklusive

der Förderung immerhin rund 4.183 Euro.

Geschenktes Geld vom Arbeitgeber und

Staat, auf das man nicht verzichten sollte.


Seit wann beschäftigen Sie sich

mit Exchange traded Funds?

Schon seit 2004, also bereits zu Zeiten,

als ETFs in Europa noch wenig Beachtung

fanden.

Was fasziniert Sie an EtFs?

Mich fasziniert die Möglichkeit, jederzeit an

der Börse handeln zu können, die Transparenz

und die attraktiven Gebühren im Vergleich

zu aktiv gemanagten Publikumfonds

und Zertifikaten.

Welche trends sehen Sie

in der EtF-industrie?

Die immer noch günstigen Wachstumsaussichten

werden noch weitere Anbieter

motivieren, Produkte für den europäischen

Markt aufzulegen. Indexanbieter

werden zunehmend innovative Indexkonzepte

anbieten. Die Ausweitung des Angebots

auf noch granularere Indizes als

reines Beta ist weitgehend ausgereizt.

Welche EtFs fehlen derzeit?

Gegenwärtig bilden ETFs fast ausschließlich

Indizes ab, die im Falle von

Aktien die Indexmitglieder mit ihrer

Marktkapitalisierung gewichten. Es gibt

hinsichtlich der Gewichtung interessante

Indexkonzepte („Alternative Beta“), die

den „Klassikern“ in Bezug auf Kriterien

wie z. B. Risiko deutlich überlegen sind.

leserfragen an den EtF-Experten

Welche besonderen vorteile bieten ossiam EtFs?

PErSonEn

„mit minimum varianz indizes haben

anleger das risiko besser unter kontrolle“

In dieser Rubrik stehen Profis der ETF-Industrie Rede und Antwort. Diesmal

Claus Hecher, Distribution Management für OSSIAM ETFs.

In diesem Bereich gibt es derzeit mehr

oder weniger nur von dem jungen französischen

ETF-Anbieter OSSIAM entsprechende

Produkte.

Haben Sie selbst EtFs in

ihrem Portfolio? Wenn ja, welche?

Meine persönliche Asset Allocation bilde

ich fast ausschließlich mit ETFs ab, darunter

sind zum Beispiel der iShares DAX

und ETFs auf Unternehmensanleihen.

Wegen der gegenwärtigen Unsicherheit

an den Aktienmärkten werde ich bei den

Aktienindex-ETFs Tauschoperationen in

ETFs, die Minimum Varianz Indizes abbilden,

vornehmen.

Welchen EtF sollte man unbedingt

im depot haben?

ETFs auf Minimum Varianz Indizes, damit

Anleger an den Chancen der Aktienmärkte

partizipieren können, dabei aber

ihr Marktrisiko wesentlich besser unter

Kontrolle haben.

auf welchen EtF könnte man

Wir sind eine Tochtergesellschaft von Natixis Global Asset

Management, einer der weltweit 15 größten Vermögensverwalter.

Ossiam hat sich auf „Smart Beta“ spezialisiert, d. h.

die ETFs bilden innovative Indexkonzepte wie gleichgewichtete

oder Minimum Varianz Indizes an. Die Minimum-Varianz

-Strategie geht auf spezielle Anlegerbedürfnisse wie z. B. Risikoreduzierung

und bessere Diversifikation ein.

ihrer meinung nach gut verzichten?

Auf die Vielzahl der Kopien von ETFs auf

die Klassiker wie DAX, S&P 500 oder Euro

Stoxx 50 sowie in ihrem Preisverhalten

schwer nachvollziehbare ETFs wie Leveraged-

und Leveraged- Short-Produkte.

leserfragen an den EtF-Experten

Claus Hecher ist seit April 2012 verantwortlich

für das Distribution Management

für OSSIAM ETFs bei Natixis

Global Asset Management. Von Januar

2008 - März 2012 war er Vertriebsleiter

für iShares ETFs bei BlackRock. Davor

war er in verschiedenen leitenden

Tätigkeiten im Bereich Strukturierte

Aktienprodukte u.a. bei der Deutschen

Bank, Bear Stearns und Natixis Corporate

and Investment Bank tätig. Er hat

insgesamt 24 Jahre Berufserfahrung.

Welche Produkte darf man von ihnen noch erwarten?

Wir werden Investoren weiterhin innovative Investmentstrategien

auf verschiedene Anlageklassen anbieten. Die sich stark

verändernden Finanzmärkte rütteln an traditionellen Konventionen,

wie dem Glauben, dass höheres Risiko mit höherem Ertrag

belohnt wird. Der Minimum-Varianz-Ansatz gewinnt daher zunehmend

an Popularität und Akzeptanz, so dass OSSIAM das

bisherige Angebot auf zusätzliche Aktienmärkte erweitern wird.

SEITE 37 JULI 2012


die top 10 EtF/EtP-anbieter in Europa

Der folgenden Tabelle können die zehn größten ETF/ETP-Anbieter Europas entnommen werden. Die drei Topanbieter

vereinen einen Marktanteil von etwa 62 Prozent der gesamten in ETFs/ETPs investierten Gelder.

die größten EtF/EtP-anbieter in Europa

Produktanbieter

SEITE 38 JULI 2012

EtF-research powered by

anzahl

EtFs

aum

(in mrd. USd)

neue assets 2012

(in mrd. USd)

% aUm 2012

marktanteil

in Prozent

iShares 172 107,90 2,10 2,00 % 36,40 %

db x-trackers 172 41,30 -1,80 -1,80 % 13,90 %

Lyxor Asset Management 163 35,10 -2,70 -2,70 % 11,80 %

ETF Securities 251 20,60 0,00 0,00 % 6,90 %

Credit Suisse Asset Management 58 15,10 -0,40 -0,40 % 5,10 %

Zuricher Kantonal Bank 52 14,00 0,00 0,00 % 4,70 %

UBS AG 7 13,30 0,50 0,50 % 4,50 %

Source Markets 94 8,60 1,30 1,30 % 2,90 %

Amundi ETF 99 8,20 -0,20 -0,20 % 2,80 %

ComStage / Commerzbank 95 6,30 -0,70 -0,70 % 2,10 %

Quelle: BlackRock Asset Management, ETF Landscape Industry Highlights, Ende Maii 2012

EtP-markt in Europa steigt auf Jahressicht um knapp 9 Prozent

Ende Mai waren in Europa rund 296 Milliarden US-Dollar in ETPs investiert. Seit Jahresbeginn schrumpfte der ETP-Markt

in Europa damit leicht. Insgesamt gibt es 1.310 ETFs und 626 ETPs.

European EtP multi-year asset growth

Entwicklung der in Europa in Exchange traded Funds angelegten gelder seit dem Jahr 2000

• Europe accounts for 18.3% of global ETP markets. The 10-year CAGR for Europe ETP AUM is 46.2%. The 5-year CAGR is 24.2%.

assets US$bn

350

300

250

200

150

100

50

rESEarcH

0

0

assets (US$bn) 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 may-12

EtF total 0.7 5.7 10.7 20.4 34.0 54.9 89.7 128.5 142.7 226.9 284.0 266.6 264.9

ETF equity 0.7 5.7 10.7 19.4 31.0 49.3 75.7 103.5 96.6 159.8 198.5 179.2 175.1

ETF fixed income – – – 1.0 2.9 5.2 12.1 21.0 41.1 51.6 57.1 56.3 58.0

ETF commodity – – – – – 0.4 2.0 3.3 4.9 15.2 26.4 29.4 29.6

other EtP total – – – – 0.7 1.1 2.1 4.9 6.9 15.7 31.3 32.0 31.9

EtP total assets 0.7 5.7 10.7 20.4 34.7 56.0 91.8 133.3 149.7 242.6 315.3 298.5 296.9

# ETFs 6 71 118 104 114 165 273 423 636 827 1,072 1,232 1,310

# Other ETPs – – – – 1 2 32 80 218 281 521 571 626

# EtPs 6 71 118 104 115 167 305 503 854 1,108 1,593 1,803 1,936

Note: AUM = Assets Under Management. Data as at end May 2012 or the most recent period available. Source: BlackRock Investment Institute, Bloomberg.

Quelle: BlackRock Asset Management, ETF Landscape Industry Highlights, Ende Mai 2012

# products

800

600

400

200

FOR PROFESSIONAL INVESTORS. 25

1,400

1,200

1,000


ESEarcH

EtF-research powered by

top 10 EtFs im Überblick

Die Grafik zeigt die jeweils zehn größten ETFs in Europa im Hinblick auf Fondsvolumen (AuM) und das tägliche

Handelsvolumen (AdV).

top 10 EtFs nach assets under management (aum)

EtF

aum

in mio. USd

iShares DAX (DE) 13,780

iShares S&P 500 9,691

ZKB Gold ETF (CHF) 9,214

db x-trackers DAX ETF 7,474

ETFS Physical Gold 6,981

GBS Bullion Securities 5,872

iShares MSCI Emerging Markets 5,236

iShares FTSE 100 4,881

Lyxor ETF Euro Stoxx 50 4,161

iShares Markit iBoxx Euro Corp Bond 3,909

Quelle: BlackRock Asset Management, ETF Landscape Industry Highlights,

Ende Mai 2012

top 10 EtFs nach täglichem Handelsumsatz (adv)

EtF

1-month adv

in mio. USd

iShares FTSE UK All Stocks Gilt 218,00

iShares DAX (DE) 165,00

iShares FTSE 100 78,00

iShares S&P 500 64,00

Lyxor ETF Xbear FTSE MIB 50,00

iShares MSCI Emerging Markets 47,00

iShares MSCI World 46,00

Lyxor ETF Euro STOXX 50 45,00

Lyxor ETF XBEAR CAC 40 44,00

db x-trackers DAX ETF 40,00

Quelle: BlackRock Asset Management, ETF Landscape Industry Highlights,

Ende Mai 2012

Übersicht der Swap-EtFs und voll replizierenden EtFs

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Assets under Management bei Swap-ETFs und voll replizierenden ETFs.

Es gibt zwar deutlich mehr Swap-ETFs, allerdings ist das in klassische ETFs investierte Volumen um einiges größer.

European EtF physical and synthetic aUm trends

Entwicklung der assets under management in Swap-EtFs und voll replizierenden EtFs

assets US$bn

320

280

240

200

160

120

80

40

+63.3%

+43.3%

0

assets (US$bn) 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 may-12

Physical 41.3 64.1 80.6 76.4 125.0 155.1 162.0 165.4

Synthetic 13.6 25.6 48.0 66.4 101.9 128.6 104.3 99.5

Hybrid – – – – – 0.3 0.2 0.0

EtF aUm total 54.9 89.7 128.5 142.7 226.9 284.0 266.6 264.9

# physical 138 184 231 252 314 385 447 490

# synthetic 27 89 192 383 515 683 782 820

# hybrid – – – – – 3 3 0

# EtFs total 165 273 423 635 829 1,072 1,232 1,310

Note: Synthetic replication refers to the use of derivatives to replicate the index performance such as swaps, futures, forwards, options etc. Physical replication refers to the use of physical

securities such as stocks, bonds and commodities to generate the index performance. Hybrid replication refers to a combination of both physical and synthetic products.

Data as at end May 2012 or the most recent period available. Source: BlackRock Investment Institute, Bloomberg.

Quelle: BlackRock Asset Management, ETF Landscape Industry Highlights, Ende Mai 2012

+11.1%

+59.0%

+25.2% -0.6%

-6.2%

# EtFs

FOR PROFESSIONAL INVESTORS. 32

900

800

700

600

500

400

300

200

100

0

SEITE 39 JULI 2012


volatilität ist wieder gefragt

top-10 Umsatz Börse Stuttgart

SEITE 40 JULI 2012

- marktmonitor

Mit den Aktien-Kursverlusten ist wieder die Volatilität am Markt

gestiegen. Anleger setzen daher im Zuge der Zuspitzung auf

solche ETFs, mit denen man an dieser Marktsituation profitieren

kann. Auch Shortprodukte auf Italien oder den US-Markt

waren wieder gefragt.

top-5-EtFs im mai

index kag Wkn % 1 m

Euro Stoxx 50 Investable Volatility ETF Securities A1H81B 30,89%

S&P GSCI Capped Commodity 35/20 RBS A1H6H8 27,46%

S&P 500 VIX Futures Enhanced Roll TR Lyxor LYX0L8 26,10%

FTSE MIB Short RBS A1H6JB 20,39%

S&P 500 2x Inverse Daily db x-trackers DBX0B6 19,98%

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 22.06.2012

nr. Wkn indexfonds volumen

1 593393 iShares DAX (DE) 69.573.180

2 DBX1DS db x-trackers Short DAX 63.725.886

3 ETF001 ComStage DAX 23.402.852

4 ETF100 ComStage Commerzbank EONIA TR 18.205.331

5 LYX0AD Lyxor ETF LevDAX 17.265.290

6 DBX1DA db x-trackers DAX 15.566.650

7 A0X9AA ETFX DAX 2x Short (ShortDAX x2) 7.948.037

8 593392 iShares MDAX (DE) 7.387.195

9 ETFL01 ETFlab DAX 7.110.175

10 DBX0BY db x-trackers Short DAX x2 Daily ETF 6.000.423

Hauptsache sicher - spekulative anleger setzen auf Short

Raus aus DAX und Geldmarkt und hinein in deutsche Staatsanleihen,

heißt die Devise. Und wenn spekulativ, dann bitte DAX-Short!

Retail Mittelzu-/abflüsse (netto) Börse Stuttgart*

nr. Wkn indexfonds volumen

1 628947 iShares eb.rexx Government Ger 1.5-2.5Y (DE) 2.935.343

2 DBX1DS db x-trackers Short DAX 1.948.635

3 A0J207 iShares USD Treasury Bond 1-3Y 1.129.876

1 ETF100 ComStage Commerzbank EONIA TR -9.059.251

2 593393 iShares DAX (DE) -6.212.226

griechenland und italien mit starken verlusten

Die unsicheren Verhältnisse vor den Parlamentswahlen in Griechenland

ließen den hellenischen Markt stark einbrechen. Immer

stärker rücken mit Zuspitzung der Euro-Schuldenkrise auch Spanien

und Portugal in den Fokus der Anleger. Auch hier erlitten die

Aktien starke Verluste.

Flop-5-EtFs im mai

index kag Wkn % 1 m

FTSE Athex 20 Lyxor LYX0BF -29,61%

FTSE MIB RBS A1H6H6 -20,48%

PSI20 Leverage ComStage ETF048 -17,45%

MSCI Emerging Markets Lev 2x Daily ComStage ETF128 -16,35%

STOXX Europe 600 Basic Resources

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 22.06.2012

Lyxor LYX0AX -15,60%

top-10 anzahl trades Börse Stuttgart

nr. Wkn indexfonds transaktionen

1 DBX1DS db x-trackers Short DAX 970

2 593393 iShares DAX (DE) 839

3 LYX0AD Lyxor ETF LevDAX 678

4 A0X9AA ETFX DAX 2x Short (ShortDAX x2) 524

5 DBX1DA db x-trackers DAX 377

6 DBX0BY db x-trackers Short DAX x2 Daily ETF 314

7 ETFL01 ETFlab DAX 292

8 ETF001 ComStage DAX 254

9 DBX1AH db x-trackers STOXX Eur. 600 Banks Short 216

10 LYX0FV Lyxor ETF Daily ShortDax x2 182

rein in anleihen

Geldmarkt und Aktien Long sind die Monatshauptverlierer. Allein

Anleihen-ETFs können kräftig zulegen.

Retail Mittelzu-/abflüsse (netto) nach Anlageklasse Börse Stuttgart

nr. anlageklasse volumen ratio*

1 Geldmarkt -8.155.127 0,18

2 Anleihen Long 6.313.707 3,20

3 Anleihen Short -719.072 0,65

4 Aktien Long -8.057.300 0,87

5 Aktien Short -2.840.837 0,91

3 LYX0AD Lyxor ETF LevDAX -1.243.620 6 Rohstoffe -1.640.148 0,34

* Kauf-/Verkaufsorders aufsummiert (nur Retailorders) * Verhältnis von Kauf- zu Verkaufsvolumina

EtF Bestx. das Premium-Segment für Exchange traded Funds der Börse Stuttgart.

www.boerse-stuttgart.de/etfbestx

ANZEIGE


USa und Emerging markets gefragt

Anleger meiden infolge der Eurokrise zunehmend europäische

Aktien. Und wenn, setzen sie auf Immoblienaktien, US-Aktien

oder Emerging Market ETFs.

top-5 aktien-EtFs assets under management in mio .€

index kag Wkn € ytd

S&P 500 (USD) iShares 264388 790,72

MSCI World (End of Day) (USD) iShares A0HGZR 680,76

MSCI Emerging Markets (End of Day) iShares A0HGZT 436,60

FTSE EPRA NAREIT Dev. Dividend iShares A0LGQL 297,78

Nomura Voltage Strategy Mid-Term Source A1JQQZ 242,00

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 19.06.2012

rESEarcH

In- and Outflow Analyse

Hier stellen wir Ihnen ausgewählte ETFs vor, die seit Jahresbeginn besonders viel Fondsvolumen gewinnen konnten

bzw. verloren haben. Die Tabellen sind nach Anlageklassen sortiert.

Unternehmensanleihen sind gefragt

Deutsche Staatspapieren sind unattraktiv. Deshalb ziehen sich

Investoren aus ETFs auf kurzfristige deutsche Staatsanleihen

zurück und kaufen dafür lieber Unternehmensanleihen.

top-5 renten-EtFs assets under management in mio. €

index kag Wkn € ytd

BarCap Euro Corporate ex-Financials iShares A0YEEX 757,76

JPM EMBI Global Core (USD) iShares A0RFFT 578,95

Markit iBoxx $ Liquid Investment Grd. iShares A0DPYY 352,99

Markit iBoxx € Liquid Corporates iShares 251124 346,26

Dt. Börse EUROGOV Germany 3-5y ETFlab ETFL19 187,76

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 19.06.2012

rici-index ganz vorn

Der Gewinner bei den Rohstoff-ETFs ist eindeutig der RICI-

Index. Anders als bei anderen Rohstoffindizes wird neben dem

Angebot auch der Konsumentenverbrauch einbezogen.

top-5 rohstoff-EtFs assets under management in mio .€

index kag Wkn € ytd

RICI Index (USD) RBS A0JK68 234,02

RICI Index - Agriculture (USD) RBS A0MMBJ 96,38

RICI Index - Metals (USD) RBS A0MMBH 57,21

DJ-UBS Commodity Index (EUR) iShares A0H072 37,62

DB Commodity Booster DJ-UBSCI db x-trackers DBX0CZ 21,81

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 19.06.2012

Europa wenig gefragt

Der DAX, der Schweizer SMI oder der Euro Stoxx 50 sind aktuell

wenig gefragt. ETFs auf diese Indizes verzeichneten seit Jahresbeginn

die größten Mittelabflüsse.

Flop-5 aktien-EtFs assets under management in mio .€

index kag Wkn € ytd

EURO STOXX 50 (EUR) iShares 593395 -740,67

EURO STOXX 50 (EUR) Lyxor 798328 -530,48

DAX (EUR) iShares 593393 -272,20

EURO STOXX 50 (EUR) db x-trackers DBX1EU -243,53

SMI (CHF) Credit Suisse 935568 -214,82

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 19.06.2012

deutsche Staatsanleihen werden verkauft

Raus aus Staatsanleihen, rein in Unternehmensanleihen, so lautet

die Devise. Nicht beliebt sind allerdings Unternehmensanleihen von

Finanzunternehmen.

Flop-5 renten-EtFs assets under management in mio .€

index kag Wkn € ytd

eb.rexx Gov. Germany 1.5-2.5 iShares 628947 -519,56

Markit iBoxx € Sovereigns Euroz. -3 db x-trackers DBX0AD -227,34

Markit iBoxx € Germany 1-3 db x-trackers DBX0C9 -126,90

Markit iBoxx € Germany db x-trackers DBX0C7 -121,37

eb.rexx Gov. Germany 5.5-10.5 iShares 628949 -107,53

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 19.06.2012

rohstoff-ausverkauf

Rohstoffe gehören in Zeiten zurückgehender Konjunktur zu den

Verlierern. Deshalb trennen sich Anleger auf breiter Front von Rohstoff-ETFs.

Einzige Ausnahme: Der RICI-Index.

Flop-5 rohstoff-EtFs assets under management in mio .€

index kag Wkn € ytd

S&P GSCI Capped Commodity 35/20 BNP A0EAZC -112,22

Commerzbank Commodity EW Index ComStage ETF090 -109,43

DBLCI-OY Balanced TRAC Hedged db x-trackers DBX1LC -107,06

Reuters/Jefferies CRB (USD) Lyxor A0JC8F -38,28

DJ-UBS Commodity Index 3 Month ETF Securities A1CXBV -33,26

Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 19.06.2012

nutzen Sie unsere top/Flop analyse und EtF-Suche zur Selektion von Produkten.

mehr infos unter www.extra-funds.de/tools

SEITE 41 JULI 2012


ReseaRch

alle indexfonds im Überblick

In der folgenden Datenbank finden Sie alle in Deutschland handelbaren ETFs, ETCs und ETN.

Neben einer übersichtlichen Kategorisierung finden Sie zudem aktuelle Performance-Daten.

liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

afrika / Südafrika

gebühr

(tEr)

SEITE 42 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

FTSE/JSE Top 40 (USD) Lyxor LYX0BY 0,65% 28,10 € 112,42 Nein synthetisch EUR 2,46% 10,16% -0,23% 7,87%

FTSE/JSE Top 40 (ZAR) RBS A0MU3W 0,65% 30,94 € 14,54 Nein synthetisch EUR 2,49% 10,22% 1,21% 10,64%

MSCI EFM Africa ex South Africa (USD) RBS A1JHLZ 0,85% 43,99 € 18,93 Nein synthetisch USD 2,93% 17,08% 0,00% 0,00%

MSCI EFM Africa Top 50 Capped (USD) db x-trackers DBX0HX 0,65% 5,73 € 3,44 Nein synthetisch USD 2,11% 16,20% 0,00% 0,00%

MSCI South Africa (USD) Credit Suisse A1C1HW 0,65% 89,33 € 49,63 Nein vollständig USD 1,74% 9,46% 3,29% 1,31%

MSCI South Africa (USD) iShares A1C2Y9 0,74% 24,18 € 48,36 Nein vollständig USD 1,75% 9,41% 3,24% 1,31%

SGI Pan Africa (EUR) Lyxor LYX0DK 0,85% 9,91 € 95,21 Nein synthetisch EUR -0,65% 3,32% -9,60% 0,73%

asien länder

CSI300 (CNY) Credit Suisse A1C1H1 0,50% 74,77 € 72,91 Nein synthetisch USD 7,82% 8,77% -5,39% 1,94%

DJ China Offshore 50 (USD) iShares A0F5UE 0,61% 28,79 € 52,52 Ja vollständig USD 3,75% 9,59% -0,57% 1,00%

FTSE China 25 (HKD) iShares A0DPMY 0,74% 76,10 € 684,94 Ja vollständig USD 4,56% 7,30% -3,06% 0,63%

FTSE China 25 Gross (USD) db x-trackers DBX1FX 0,60% 19,81 € 197,36 Nein synthetisch USD 2,75% 5,38% -5,03% 1,80%

FTSE Vietnam (USD) db x-trackers DBX1AG 0,85% 19,13 € 216,98 Nein synthetisch USD 11,79% 39,12% -8,02% 0,09%

Hang Seng (HKD) ComStage ETF022 0,55% 20,09 € 9,59 Nein synthetisch HKD 3,80% 12,24% 1,79% 3,42%

Hang Seng (HKD) Lyxor LYX0A7 0,65% 19,38 € 92,14 Ja synthetisch EUR 3,35% 12,51% 1,92% 7,61%

Hang Seng China (HKD) ComStage ETF023 0,55% 10,10 € 16,91 Nein synthetisch HKD 5,35% 9,19% -4,53% 5,65%

Hang Seng China (HKD) Lyxor A0F5BW 0,65% 98,30 € 683,89 Nein synthetisch EUR 4,79% 9,17% -5,06% 6,65%

MSCI Australia (USD) Credit Suisse A1C1H6 0,50% 89,96 € 34,82 Nein vollständig USD 3,02% 8,51% -0,29% 1,52%

MSCI Australia (USD) iShares A1C2Y7 0,59% 19,59 € 48,97 Nein vollständig USD 2,98% 8,57% -0,30% 1,40%

MSCI China (Real Time) (HKD) ETFlab ETFL32 0,65% 5,66 € 14,14 Ja vollständig HKD 4,61% 11,11% -0,47% 4,32%

MSCI China (USD) db x-trackers DBX0G2 0,65% 8,23 € 46,25 Nein synthetisch USD 2,92% 9,39% -2,84% 4,79%

MSCI China H (USD) Amundi A0RF40 0,55% 177,88 € 85,39 Nein synthetisch EUR 4,32% 9,22% -5,76% 6,80%

MSCI India (USD) Amundi A0RF48 0,80% 295,25 € 49,31 Nein synthetisch EUR -4,21% 11,88% -14,90% 8,53%

MSCI India (USD) Credit Suisse A1C1H2 0,75% 59,94 € 31,17 Nein synthetisch USD -3,80% 11,60% -15,10% 2,19%

MSCI India (USD) db x-trackers DBX0G0 0,75% 5,88 € 10,55 Nein synthetisch USD -3,80% 11,70% -15,04% 2,21%

MSCI India (USD) Lyxor LYX0BA 0,85% 9,28 € 778,7 Nein synthetisch EUR -4,27% 11,76% -15,21% 8,53%

MSCI Indonesia (Real Time) (USD) Lyxor LYX0ME 0,55% 95,91 € 6,43 Nein synthetisch EUR -0,04% 1,27% 0,00% 0,00%

MSCI Indonesia (USD) db x-trackers DBX0EU 0,65% 10,64 € 104,69 Nein synthetisch USD 0,38% 0,98% 10,77% 1,31%

MSCI Korea (Real Time) (KRW) Lyxor LYX0A8 0,65% 37,66 € 98,84 Nein synthetisch EUR 0,68% 11,44% -1,05% 7,30%

MSCI Korea (USD) Credit Suisse A1C1H3 0,65% 91,90 € 23,8 Nein vollständig USD 1,12% 12,57% -1,47% 0,79%

MSCI Korea (USD) db x-trackers DBX1K2 0,65% 42,61 € 113,31 Nein synthetisch USD 1,13% 12,66% -1,39% 0,85%

MSCI Korea (USD) iShares A0HG2L 0,74% 27,20 € 391,64 Ja vollständig USD 1,13% 12,82% -1,27% 1,03%

MSCI Malaysia (USD) db x-trackers DBX0GW 0,50% 10,20 € 6,3 Nein synthetisch USD 0,22% 5,20% 12,83% 0,40%

MSCI Malaysia (USD) Lyxor LYX0CW 0,65% 14,05 € 61,41 Nein synthetisch EUR -0,24% 5,36% 12,41% 10,00%

MSCI Taiwan (USD) ComStage ETF119 0,60% 12,81 € 27,71 Nein synthetisch USD -3,20% 7,22% -5,43% 0,61%

MSCI Taiwan (USD) Credit Suisse A1C1H4 0,65% 80,32 € 14,46 Nein synthetisch USD -3,19% 7,25% -5,39% 0,64%

MSCI Taiwan (USD) db x-trackers DBX1MT 0,65% 12,64 € 47,21 Nein synthetisch USD -3,23% 7,13% -5,59% 0,61%

MSCI Taiwan (USD) iShares A0HG2K 0,74% 23,46 € 232,26 Ja vollständig USD -3,21% 7,10% -5,39% 0,63%

MSCI Taiwan (USD) Lyxor LYX0CT 0,65% 6,71 € 33,05 Ja synthetisch USD -3,66% 7,31% -5,95% 10,39%

MSCI Thailand (USD) db x-trackers DBX0GY 0,50% 13,87 € 32,18 Nein synthetisch USD 4,55% 22,45% 22,12% 1,59%

S&P CNX Nifty (INR) iShares A1H53K 0,85% 14,47 € 16,13 Nein synthetisch USD -2,51% 12,63% -14,14% 13,57%

S&P CNX Nifty (USD) db x-trackers DBX1NN 0,85% 73,40 € 210,27 Nein synthetisch USD -3,26% 11,84% -14,16% 0,00%

S&P/ASX 200 (AUD) Lyxor LYX0FU 0,40% 33,51 € 20,54 Ja synthetisch EUR 2,53% 9,28% 1,27% 9,62%

S&P/ASX 200 Gross (AUD) db x-trackers DBX1A2 0,50% 24,36 € 107,9 Nein synthetisch AUD 2,60% 10,12% 1,64% 0,02%

SET 50 (THB) Lyxor LYX0MD 0,45% 119,60 € 5,86 Nein synthetisch EUR 4,20% 22,58% 0,00% 0,00%

asien region

DAXglobal Asia (EUR) RBS A0MU3S 0,65% 34,26 € 12,72 Nein synthetisch EUR 0,98% 10,83% 1,53% 0,56%

MSCI AC Asia ex Japan (USD) db x-trackers DBX1AE 0,65% 22,56 € 402,56 Nein synthetisch USD 1,03% 11,06% -0,60% 1,95%

MSCI AC Asia ex Japan (USD) Lyxor LYX0DM 0,50% 60,69 € 39,34 Nein synthetisch EUR 0,62% 11,60% 3,62% 11,36%

MSCI AC Asia-Pacific ex Japan (USD) Lyxor LYX0AB 0,65% 31,61 € 392,44 Nein synthetisch EUR 1,06% 10,47% -0,35% 8,79%

MSCI AC Far East ex Japan (USD) iShares A0HGZS 0,74% 31,61 € 1359,39 Ja optimiert USD 1,62% 11,00% 1,93% 1,61%

MSCI Emerging Markets Asia (USD) Amundi A1H918 0,45% 16,87 € 19,57 Nein synthetisch EUR 0,40% 10,73% 0,00% 8,89%

MSCI Emerging Markets Asia (USD) Credit Suisse A1C1H5 0,65% 75,85 € 51,49 Nein vollständig USD 0,84% 10,38% -1,63% 1,57%

MSCI Emerging Markets Asia (USD) db x-trackers DBX1MA 0,65% 26,12 € 872,87 Nein synthetisch USD 0,84% 10,44% -1,72% 1,59%

MSCI Emerging Markets Asia (USD) SPDR A1JJTG 0,65% 33,40 € 66,79 Nein optimiert USD 0,34% 8,56% 0,00% 11,17%

MSCI Emerging Markets Far East (USD) HSBC A1C22Q 0,60% 26,89 € 16,13 Ja optimiert USD 1,53% 10,66% 1,29% 9,37%

MSCI Pacific (USD) ComStage ETF114 0,45% 28,81 € 30,54 Nein synthetisch USD -1,07% 6,54% 4,63% 1,39%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

MSCI Pacific ex Japan (USD) Amundi A0RF49 0,45% 314,71 € 91,9 Nein synthetisch EUR 2,13% 10,65% 1,81% 8,48%

MSCI Pacific ex Japan (USD) ComStage ETF115 0,45% 31,38 € 31,57 Nein synthetisch USD 2,60% 10,50% 1,74% 2,17%

MSCI Pacific ex Japan (USD) Credit Suisse A0YEDR 0,48% 74,78 € 33,67 Nein vollständig USD 2,60% 10,46% 1,59% 2,22%

MSCI Pacific ex Japan (USD) db x-trackers DBX1AF 0,45% 31,30 € 254,88 Nein synthetisch USD 2,60% 10,48% 1,68% 2,18%

MSCI Pacific ex Japan (USD) HSBC A1C22P 0,40% 8,98 € 88,87 Ja vollständig USD 2,62% 10,49% 2,64% 4,75%

MSCI Pacific ex Japan (USD) iShares A0YBR1 0,60% 29,21 € 221,99 Ja vollständig USD 2,58% 10,45% 1,61% 2,17%

MSCI Pacific ex Japan (USD) UBS A0X97T 0,45% 29,93 € 69,36 Ja vollständig USD 2,62% 10,36% 1,68% 2,36%

deutschland

DAX (EUR) ComStage ETF002 0,15% 34,72 € 29,92 Ja vollständig EUR -2,76% 14,16% -9,93% 3,81%

DAX (EUR) ComStage ETF001 0,12% 61,10 € 612,5 Nein synthetisch EUR -2,69% 14,58% -10,14% 3,78%

DAX (EUR) Source A0X80V 0,00% 60,21 € 17,12 Nein optimiert EUR -2,68% 14,57% -11,08% 3,88%

DAX (EUR) db x-trackers DBX1DA 0,15% 60,90 € 5926,66 Nein synthetisch EUR -2,72% 14,53% -10,24% 3,78%

DAX (EUR) ETFlab ETFL01 0,15% 59,72 € 612,9 Nein vollständig EUR -2,68% 14,56% -10,14% 3,77%

DAX (EUR) ETFlab ETFL06 0,15% 34,32 € 193,99 Ja vollständig EUR -2,67% 14,57% -9,84% 3,73%

DAX (EUR) iShares 593393 0,16% 56,46 € 10798,66 Nein vollständig EUR -2,69% 14,56% -8,32% 4,25%

DAX (EUR) Lyxor LYX0AC 0,15% 59,89 € 682,88 Nein synthetisch EUR -2,72% 14,56% -10,32% 3,82%

F.A.Z. (EUR) ComStage ETF006 0,15% 13,73 € 34,33 Nein synthetisch EUR -2,02% 15,10% 0,00% 0,00%

MDAX (EUR) iShares 593392 0,51% 91,83 € 748,39 Nein vollständig EUR 1,14% 21,55% 0,35% 5,14%

MSCI Germany (EUR) Amundi A0REJQ 0,25% 114,84 € 129,32 Nein synthetisch EUR -2,44% 14,97% -9,84% 3,89%

SDax (EUR) ComStage ETF005 0,70% 46,82 € 42,76 Nein synthetisch EUR -0,43% 17,41% 0,00% 1,54%

Emerging markets

DAXglobal BRIC (EUR) RBS A0MU3U 0,65% 40,10 € 39,01 Nein synthetisch EUR -1,45% 7,91% -8,71% 2,47%

FTSE BRIC 50 (USD) iShares A0MSAE 0,74% 19,03 € 654,74 Ja vollständig USD -0,51% 6,61% -6,37% 0,94%

MSCI BRIC (USD) db x-trackers DBX0HQ 0,65% 30,79 € 3,39 Nein synthetisch USD -0,81% 9,15% -7,40% 4,14%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) Amundi A1C9B1 0,45% 2,84 € 213,08 Nein synthetisch EUR -0,66% 9,93% -2,92% 8,42%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) ComStage ETF127 0,50% 28,64 € 108,13 Nein synthetisch USD -0,18% 10,20% 0,00% 0,00%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) Credit Suisse A0JMLL 0,68% 75,36 € 1059,45 Nein optimiert USD 0,12% 10,43% -3,03% 2,32%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) db x-trackers DBX1EM 0,65% 27,75 € 2690,08 Nein synthetisch USD -0,23% 10,04% -3,09% 2,36%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) iShares A0HGZT 0,75% 28,73 € 4176,94 Ja optimiert USD 0,08% 10,79% -2,27% 2,01%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) iShares A0YBR4 0,75% 20,76 € 166,09 Nein optimiert USD 0,10% 10,41% -1,99% 2,46%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) Lyxor LYX0BX 0,65% 7,21 € 879,94 Nein synthetisch EUR -0,65% 10,14% -3,11% 8,41%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) Source A1JM6G 0,00% 28,04 € 175,56 Nein synthetisch USD -0,22% 10,33% -2,89% 2,38%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) SPDR A1JJTE 0,65% 33,04 € 19,82 Nein optimiert USD -0,85% 7,22% 0,00% 10,57%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) UBS UB42AB 0,45% 73032 € 104,8 Ja vollständig USD -0,23% 9,99% -3,11% 2,43%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) UBS UB42AA 0,70% 72,91 € 55,78 Ja vollständig USD -0,25% 9,90% -3,34% 2,43%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) UBS A1JGBJ 0,62% 28,40 € 749,34 Nein synthetisch USD -0,23% 9,97% 0,00% 4,09%

MSCI Emerging Markets (End of Day) (USD) UBS A1JGBH 0,45% 5690,17 € 132,5 Nein synthetisch USD -0,22% 10,04% 0,00% 4,09%

MSCI Emerging Markets (Real Time) (USD) ETFlab ETFL34 0,65% 28,47 € 10,78 Nein synthetisch USD -0,41% 9,88% -3,13% 2,20%

MSCI Emerging Markets EMEA (USD) Credit Suisse A1C1HU 0,65% 81,40 € 9,04 Nein synthetisch USD -0,37% 11,61% -7,75% 2,99%

MSCI Emerging Markets EMEA (USD) db x-trackers DBX1EA 0,65% 24,06 € 74,39 Nein synthetisch USD -0,35% 11,75% -7,81% 3,02%

MSCI Emerging Markets Short Daily (USD) db x-trackers DBX0G4 0,95% 17,49 € 29,73 Nein synthetisch USD 2,02% -14,35% 19,44% 2,36%

MSCI Emerging Markets Small Cap (USD) iShares A0YBR0 0,74% 45,85 € 187,99 Ja optimiert USD -0,89% 10,27% -8,01% 3,04%

MSCI Frontier Markets (USD) RBS A1JHLY 0,90% 41,53 € 31,75 Nein synthetisch USD -0,04% 1,88% 0,00% 0,00%

MSCI GCC Countr. ex Saudi Arabia Top 50 Cap. (USD) RBS A1JHL0 0,70% 42,85 € 3,93 Nein synthetisch USD 1,18% 4,19% 0,00% 0,00%

MSCI GCC ex Saudi Arabia 10/40 (USD) iShares A0RM47 0,80% 25,68 € 5,14 Ja optimiert USD 0,93% 2,18% 3,48% 0,23%

Ossiam Emerging Markets Minimum Variance (USD) Ossiam A1JPU8 0,75% 80,25 € 5,37 Nein synthetisch USD 1,68% 0,00% 0,00% 0,00%

Ossiam Emerging Markets Minimum Variance (USD) Ossiam A1JPU9 0,75% 79,97 € 25,27 Nein synthetisch USD 1,21% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P Select Frontiers (USD) db x-trackers DBX1A9 0,95% 6,63 € 42,08 Nein synthetisch USD 0,12% 2,85% -7,48% 1,86%

Europa

C-QUADRAT European Equity (EUR) C-Quadrat A1C3EJ 0,70% 91,93 € 27,58 Nein synthetisch EUR -7,34% -9,61% 15,20% 2,68%

EURO STOXX (EUR) iShares A0D8Q0 0,20% 22,16 € 473,14 Ja vollständig EUR -4,90% 4,39% -17,00% 2,39%

EURO STOXX 50 (EUR) Amundi A0REJL 0,15% 37,81 € 526,41 Nein synthetisch EUR -6,12% 0,78% -19,95% 2,21%

EURO STOXX 50 (EUR) ComStage ETF054 0,15% 22,39 € 11,2 Ja vollständig EUR -5,99% 0,71% -19,41% 2,33%

EURO STOXX 50 (EUR) ComStage ETF050 0,10% 38,13 € 147,09 Nein synthetisch EUR -6,09% 0,83% -19,93% 2,19%

EURO STOXX 50 (EUR) Credit Suisse A0YEDJ 0,20% 54,55 € 150,03 Nein vollständig EUR -6,11% 0,78% -20,13% 2,22%

EURO STOXX 50 (EUR) db x-trackers DBX1ET 0,00% 25,05 € 426,32 Nein synthetisch EUR -6,09% 0,87% -20,01% 2,19%

EURO STOXX 50 (EUR) db x-trackers DBX1EU 0,00% 22,52 € 859,15 Ja synthetisch EUR -6,11% 0,85% -20,04% 2,19%

EURO STOXX 50 (EUR) BNP A0ESW5 0,25% 27,94 € 262,6 Nein synthetisch EUR -6,15% 0,74% -19,80% 2,20%

EURO STOXX 50 (EUR) BNP A0RNKU 0,25% 22,03 € 136,15 Ja synthetisch EUR -6,15% 0,74% -19,91% 2,21%

EURO STOXX 50 (EUR) ETFlab ETFL02 0,15% 22,16 € 340,05 Ja vollständig EUR -6,00% 0,91% -19,14% 1,96%

EURO STOXX 50 (EUR) Source A0RGCL 0,00% 37,25 € 282,72 Nein synthetisch EUR -6,19% 1,76% -20,16% 2,73%

EURO STOXX 50 (EUR) Source A0YESX 0,00% 22,13 € 24,86 Ja synthetisch EUR -6,19% 1,76% -20,16% 2,73%

EURO STOXX 50 (EUR) HSBC A1C0BB 0,15% 22,34 € 37,09 Ja vollständig EUR -6,10% 0,88% -19,57% 2,26%

EURO STOXX 50 (EUR) iShares 935927 0,35% 22,13 € 3080,49 Ja vollständig EUR -6,12% 0,82% -19,71% 2,18%

EURO STOXX 50 (EUR) iShares A0RD80 0,35% 20,84 € 33,34 Nein vollständig EUR -6,11% 0,82% -19,75% 2,18%

EURO STOXX 50 (EUR) iShares 593395 0,16% 22,22 € 2207,98 Ja vollständig EUR -5,99% 0,94% -19,28% 2,04%

EURO STOXX 50 (EUR) Lyxor 798328 0,25% 22,18 € 3497,98 Ja synthetisch EUR -6,11% 0,78% -19,90% 2,19%

EURO STOXX 50 (EUR) UBS 778188 0,15% 22139 € 356,82 Ja vollständig EUR -6,10% 0,82% -19,81% 2,19%

EURO STOXX 50 (EUR) UBS 794357 0,35% 22,11 € 204,88 Ja vollständig EUR -6,13% 0,75% -19,97% 2,18%

EURO STOXX 50 Equal Weight (EUR) Ossiam A1JH11 0,30% 78,51 € 16,69 Nein synthetisch EUR -6,90% 0,56% 0,00% 2,87%

FTSE Eurofirst 100 (EUR) iShares A0DPM1 0,40% 19,23 € 45,01 Ja vollständig EUR -2,25% 3,39% -7,96% 1,29%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr

UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN: SEITE 43 JULI 2012


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

SEITE 44 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

FTSE RAFI Emerging Markets (USD) Invesco A0M2EK 0,65% 6,44 € 8,37 Ja synthetisch USD -1,40% 8,79% -5,87% 2,93%

FTSEurofirst 80 (EUR) iShares A0DPM0 0,40% 6,96 € 32,84 Ja vollständig EUR -5,79% 2,03% -18,43% 2,43%

iSTOXX Europe Minimum Variance (EUR) Ossiam A1JH10 0,65% 100,44 € 59,69 Nein synthetisch EUR 0,55% 3,81% 0,00% 0,00%

MSCI EMU (EUR) Amundi A0REJN 0,25% 97,19 € 142,29 Nein synthetisch EUR -5,04% 4,17% -17,47% 2,46%

MSCI EMU (Local) Credit Suisse A0YEDX 0,33% 54,79 € 653,32 Nein vollständig EUR -5,05% 4,10% -17,61% 2,45%

MSCI EMU (Local) UBS A1JJCE 0,17% 88,36 € 10,16 Nein synthetisch EUR -5,13% 4,05% -17,78% 6,45%

MSCI EMU (Local) UBS A1JJCD 0,00% 8854,25 € 1,11 Nein synthetisch EUR -5,12% 4,10% -17,64% 6,45%

MSCI EMU (Real Time) (EUR) Lyxor A0BK6R 0,35% 28,78 € 354,2 Ja synthetisch EUR -5,03% 4,15% -17,40% 2,44%

MSCI EMU (USD) ComStage ETF112 0,25% 14,08 € 34,38 Nein synthetisch USD -4,60% 4,00% -17,60% 4,97%

MSCI EMU (USD) UBS A0X97X 0,23% 72018 € 84,62 Ja vollständig EUR -5,03% 4,22% -17,24% 7,00%

MSCI EMU (USD) UBS 633611 0,40% 71,39 € 247,99 Ja vollständig EUR -5,04% 4,16% -17,38% 7,01%

MSCI EMU Growth (End of Day) (Local) UBS A1JKRC 0,40% 155,81 € 73,55 Nein synthetisch EUR -2,12% 10,70% 0,00% 0,00%

MSCI EMU Mid Cap (Local) Credit Suisse A0MYE7 0,50% 46,14 € 103,25 Nein vollständig EUR -3,85% 8,72% -18,47% 2,84%

MSCI Europe (EUR) Amundi A0REJM 0,28% 118,88 € 226,12 Nein synthetisch EUR -1,66% 6,06% -6,28% 1,71%

MSCI Europe (EUR) Credit Suisse A0YEDW 0,33% 65,98 € 42,86 Nein vollständig EUR -1,67% 5,94% -6,45% 1,73%

MSCI Europe (EUR) HSBC A1C22L 0,30% 8,61 € 34,46 Ja vollständig EUR -1,65% 6,05% -5,97% 1,76%

MSCI Europe (EUR) iShares A0M5X2 0,35% 15,58 € 1296,39 Ja vollständig EUR -1,65% 6,05% -6,16% 1,72%

MSCI Europe (EUR) iShares A0YBR2 0,35% 27,25 € 65,39 Nein vollständig EUR -1,65% 6,00% -6,35% 1,73%

MSCI Europe (EUR) Source A0RGCM 0,00% 117,64 € 508,23 Nein synthetisch EUR -1,70% 6,88% -6,19% 2,17%

MSCI Europe (EUR) UBS A0X97P 0,35% 42,79 € 16,05 Ja vollständig EUR -1,66% 5,99% -6,30% 1,72%

MSCI Europe (EUR) UBS A0X97Q 0,23% 42795 € 12,41 Ja vollständig EUR -1,64% 6,03% -6,18% 1,72%

MSCI Europe (Real Time) (EUR) ETFlab ETFL28 0,30% 8,55 € 22,71 Ja vollständig EUR -1,58% 6,08% -5,90% 1,58%

MSCI Europe (Real Time) (EUR) Lyxor A0JDGC 0,35% 85,65 € 473,41 Ja synthetisch EUR -1,67% 6,04% -6,22% 1,71%

MSCI Europe (USD) ComStage ETF111 0,25% 31,25 € 26,42 Nein synthetisch USD -1,20% 5,88% -6,40% 4,26%

MSCI Europe (USD) db x-trackers DBX1ME 0,30% 31,32 € 893,47 Nein synthetisch USD -1,21% 5,89% -6,37% 4,26%

MSCI Europe (USD) SPDR 550888 0,30% 107,59 € 301,25 Nein vollständig EUR -1,65% 6,05% -6,22% 7,41%

MSCI Europe ex EMU (EUR) Amundi A0YF2V 0,30% 140,40 € 81,01 Nein synthetisch EUR 0,98% 7,49% 3,90% 1,13%

MSCI Europe ex UK (EUR) iShares A0J209 0,40% 18,19 € 505,72 Ja vollständig EUR -3,52% 5,67% -12,29% 2,43%

MSCI Europe Value (EUR) Source A1JUK7 0,00% 126,33 € 63,28 Nein synthetisch EUR -3,55% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI Pan-Euro (EUR) db x-trackers DBX0B7 0,30% 11,40 € 14,83 Nein synthetisch EUR -1,67% 5,28% -5,99% 1,59%

STOXX Europe 50 (EUR) ETFlab ETFL25 0,19% 23,78 € 5,62 Ja vollständig EUR -1,45% 3,25% -5,39% 1,18%

STOXX Europe 50 (EUR) iShares 935926 0,35% 23,38 € 502,71 Ja vollständig EUR -1,53% 3,14% -5,84% 1,29%

STOXX Europe 50 (EUR) iShares 593394 0,51% 23,46 € 269,84 Ja vollständig EUR -1,53% 3,02% -5,95% 1,21%

STOXX Europe 50 (EUR) Source A0RGCU 0,00% 41,22 € 3,03 Nein synthetisch EUR -1,61% 3,73% -6,09% 1,73%

STOXX Europe 600 (EUR) Amundi A0X9R1 0,18% 42,76 € 49,18 Nein synthetisch EUR -1,62% 6,66% -6,23% 1,75%

STOXX Europe 600 (EUR) ComStage ETF060 0,20% 42,67 € 109,92 Nein synthetisch EUR -1,61% 6,63% -6,30% 1,78%

STOXX Europe 600 (EUR) db x-trackers DBX1A7 0,20% 42,55 € 193,35 Nein synthetisch EUR -1,63% 6,63% -6,29% 1,78%

STOXX Europe 600 (EUR) BNP A0Q9UV 0,30% 27,22 € 100,09 Nein synthetisch EUR -1,58% 6,71% -6,21% 1,78%

STOXX Europe 600 (EUR) iShares 263530 0,20% 24,70 € 1322,62 Ja vollständig EUR -1,58% 6,57% -6,03% 1,68%

STOXX Europe 600 (EUR) Source A0RGCK 0,00% 42,30 € 56,58 Nein synthetisch EUR -1,63% 7,51% -6,14% 2,23%

STOXX Europe 600 Equal Weight (EUR) Ossiam A1JH12 0,35% 42,89 € 21,07 Nein synthetisch EUR -1,66% 11,38% 0,00% 2,51%

Europa länder (Sonstige)

ATX (Real Time) (EUR) ComStage ETF031 0,25% 20,44 € 21,44 Nein synthetisch EUR -1,67% 12,42% -23,72% 0,25%

ATX (Real Time) (EUR) db x-trackers DBX0KJ 0,25% 26,75 € 10,7 Nein synthetisch EUR -1,66% 12,43% 0,00% 0,00%

ATX (Real Time) (EUR) iShares A0D8Q2 0,32% 19,51 € 36,43 Ja vollständig EUR -1,61% 12,38% -23,43% 0,32%

CAC 40 (EUR) Amundi A0HHFJ 0,25% 35,51 € 376,67 Nein synthetisch EUR -5,83% 2,17% -18,46% 2,27%

CAC 40 (EUR) ComStage ETF040 0,20% 33,46 € 16,76 Nein synthetisch EUR -5,89% 2,08% -18,51% 2,11%

CAC 40 (EUR) db x-trackers DBX1AR 0,20% 31,34 € 26,96 Ja synthetisch EUR -5,95% 2,01% -19,36% 2,26%

FTSE MIB (EUR) Credit Suisse A0YEDP 0,33% 41,26 € 14,44 Nein vollständig EUR -8,61% -3,69% -33,03% 2,09%

FTSE MIB (EUR) db x-trackers DBX1MB 0,30% 13,46 € 35,54 Ja synthetisch EUR -8,63% -3,28% -32,67% 2,15%

FTSE/Athex 20 (EUR) Lyxor LYX0BF 0,45% 1,02 € 24,24 Ja synthetisch EUR -5,28% 0,89% -61,60% 5,77%

MSCI Nordic (EUR) Amundi A0REJU 0,25% 192,46 € 140,5 Nein synthetisch EUR -1,36% 10,97% -8,24% 2,78%

MSCI Spain (EUR) Amundi A0REJT 0,25% 111,24 € 16,69 Nein synthetisch EUR -11,89% -16,95% -32,08% 0,46%

PSI 20 (EUR) ComStage ETF047 0,35% 4,78 € 9,22 Nein synthetisch EUR -5,19% -4,20% -31,00% 2,03%

großbritannien

FTSE 100 (GBP) ComStage ETF081 0,25% 46,47 € 24,12 Nein synthetisch GBP 2,27% 7,13% 7,28% 2,00%

FTSE 100 (GBP) Credit Suisse A0YEDM 0,33% 83,12 € 76,9 Nein vollständig GBP 2,25% 7,05% 7,12% 1,97%

FTSE 100 (GBP) db x-trackers DBX1F1 0,30% 7,04 € 377,77 Ja synthetisch GBP 2,26% 7,12% 7,20% 2,00%

FTSE 100 (GBP) HSBC A1C0BC 0,35% 68,72 € 306,47 Ja vollständig GBP 2,26% 7,09% 7,14% 1,99%

FTSE 100 (GBP) iShares 628940 0,51% 68,83 € 130,77 Ja vollständig GBP 2,26% 7,00% 6,96% 1,87%

FTSE 100 (GBP) UBS 794362 0,35% 66,12 € 137,43 Ja vollständig GBP 2,25% 7,08% 7,18% 1,97%

FTSE 250 (GBP) ComStage ETF082 0,30% 82,38 € 11,12 Nein synthetisch GBP 1,91% 17,01% 7,01% 2,49%

FTSE 250 (GBP) db x-trackers DBX1F2 0,35% 13,48 € 55,75 Ja synthetisch GBP 1,90% 16,99% 6,94% 2,49%

FTSE All-Share (GBP) ComStage ETF080 0,35% 49,29 € 10,99 Nein synthetisch GBP 2,21% 8,54% 7,13% 2,03%

FTSE All-Share (GBP) db x-trackers DBX1FA 0,40% 3,63 € 181,3 Ja synthetisch GBP 2,21% 8,53% 7,05% 2,03%

FTSE All-Share (GBP) SPDR A1JT1A 0,30% 34,88 € 6,98 Nein optimiert GBP 2,24% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI UK (EUR) Amundi A0REJR 0,25% 127,46 € 260,04 Nein synthetisch EUR 1,89% 6,82% 6,87% 0,40%

MSCI UK (GBP) Credit Suisse A0YEDT 0,33% 79,99 € 287,94 Nein vollständig GBP 2,19% 7,02% 7,30% 1,97%

Japan

MSCI Japan (EUR) Amundi A0REJW 0,45% 98,87 € 140,11 Nein synthetisch EUR -2,63% 5,48% 7,90% 1,87%

MSCI Japan (JPY) ETFlab ETFL30 0,50% 4,53 € 7,2 Ja vollständig JPY -2,76% 5,49% 8,13% 1,39%

MSCI Japan (USD) ComStage ETF117 0,45% 27,34 € 16,88 Nein synthetisch USD -2,92% 4,53% 7,39% 1,08%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

MSCI Japan (USD) db x-trackers DBX1MJ 0,50% 27,05 € 312,22 Nein synthetisch USD -2,93% 4,52% 7,34% 1,09%

MSCI Japan (USD) HSBC A1C0BD 0,40% 16,30 € 35,06 Ja vollständig USD -2,92% 4,52% 7,40% 4,99%

MSCI Japan (USD) iShares A0DPMW 0,59% 7,15 € 1479,81 Ja vollständig USD -2,17% 5,30% 7,67% 0,61%

MSCI Japan (USD) iShares A0YBR5 0,59% 18,24 € 47,44 Nein vollständig USD -2,17% 5,34% 7,69% 0,64%

MSCI Japan (USD) Source A0RGCR 0,00% 27,19 € 96,16 Nein synthetisch USD -2,19% 7,33% 8,07% 2,97%

MSCI Japan 100% Hedged to EUR (EUR) iShares A1H53P 0,64% 21,46 € 347,73 Nein vollständig EUR -6,32% 10,43% -6,06% 0,18%

MSCI Japan Local (JPY) Credit Suisse A0YEDV 0,48% 67,56 € 420,61 Nein vollständig JPY -2,82% 5,64% 7,97% 0,24%

MSCI Japan Local (JPY) UBS A0J3H2 0,35% 22409 € 140,24 Ja vollständig JPY -2,77% 5,72% 8,17% 0,20%

MSCI Japan Local (JPY) UBS 794361 0,55% 22,41 € 480,86 Ja vollständig JPY -2,78% 5,65% 7,94% 0,17%

Nikkei 225 (JPY) ComStage ETF020 0,45% 8,95 € 107,41 Nein synthetisch JPY 2,77% 9,70% 11,91% 0,74%

Nikkei 225 (JPY) Credit Suisse A0YEDQ 0,48% 74,78 € 39,17 Nein vollständig JPY -2,31% 7,34% 11,73% 1,01%

Nikkei 225 (JPY) iShares A0H08D 0,51% 8,77 € 149,13 Ja vollständig JPY -2,20% 7,41% 11,81% 0,99%

Topix (JPY) ComStage ETF021 0,45% 7,56 € 23,97 Nein synthetisch JPY 1,33% 7,90% 6,59% 0,68%

Topix (JPY) Lyxor A0ESMK 0,50% 72,89 € 358,27 Ja synthetisch EUR -3,34% 4,22% 8,59% 15,19%

Topix EUR Hedged (EUR) RBS A1H6JD 0,50% 18,39 € 11,38 Nein synthetisch EUR -6,06% 10,38% -4,53% 0,51%

kanada

MSCI Canada (USD) db x-trackers DBX0ET 0,35% 32,84 € 16,91 Nein synthetisch USD 1,54% 4,58% -4,33% 2,17%

MSCI Canada (USD) iShares A1C2Y8 0,59% 20,41 € 128,58 Nein vollständig USD 1,52% 4,48% -4,60% 2,14%

MSCI Canada Local (CAD) Credit Suisse A0YEDS 0,48% 79,76 € 123,58 Nein vollständig CAD 1,82% 5,50% -3,58% 0,68%

MSCI Canada Local (CAD) UBS A0X97W 0,33% 22544 € 46,4 Ja vollständig CAD 1,83% 5,50% -3,49% 0,67%

MSCI Canada Local (CAD) UBS A0X97V 0,50% 22,51 € 58,34 Ja vollständig CAD 1,79% 5,42% -3,68% 0,65%

S&P/TSX 60 (CAD) Lyxor LYX0FT 0,40% 51,66 € 20,95 Ja synthetisch EUR 0,92% 4,58% -3,69% 5,51%

lateinamerika

BOVESPA (BRL) Lyxor LYX0BE 0,65% 20,04 € 407,26 Nein synthetisch EUR -7,26% 4,32% -14,18% 16,43%

MSCI Brazil (ADR) EUR Hedged (EUR) RBS A1JHL1 0,60% 36,30 € 3,07 Nein synthetisch EUR -6,73% 3,13% 0,00% 0,00%

MSCI Brazil (USD) Amundi A0YF2U 0,55% 40,84 € 33,08 Nein synthetisch USD -5,31% 4,27% -8,88% 3,91%

MSCI Brazil (USD) Credit Suisse A1C1HY 0,65% 64,68 € 61,19 Nein vollständig USD -5,16% 4,30% -8,86% 3,91%

MSCI Brazil (USD) db x-trackers DBX1MR 0,65% 39,49 € 180,19 Nein synthetisch USD -5,34% 4,21% -9,13% 3,97%

MSCI Brazil (USD) HSBC A1C22N 0,60% 20,24 € 9,05 Ja vollständig USD -5,19% 4,26% -7,53% 4,28%

MSCI Brazil (USD) iShares A0HG2M 0,74% 32,29 € 529,62 Ja vollständig USD -5,25% 4,14% -9,10% 3,85%

MSCI Chile (USD) Credit Suisse A1C1HZ 0,65% 77,74 € 32,65 Nein vollständig USD -0,55% 12,94% 1,52% 2,38%

MSCI Chile (USD) db x-trackers DBX0HW 0,65% 3,89 € 3,89 Nein synthetisch USD -0,48% 13,36% 0,00% 2,41%

MSCI EM Latin America (Brazil ADR) EUR Hedged (EUR) RBS A1JHL2 0,65% 38,09 € 3,35 Nein synthetisch EUR -3,56% 5,03% 0,00% 0,00%

MSCI Emerging Markets Latin America (USD) Amundi A1H917 0,45% 13,00 € 22,36 Nein synthetisch EUR -3,27% 7,83% 0,00% 7,44%

MSCI Emerging Markets Latin America (USD) Credit Suisse A1C1HX 0,65% 72,12 € 14,93 Nein vollständig USD -2,86% 7,57% -2,69% 3,80%

MSCI Emerging Markets Latin America (USD) db x-trackers DBX1ML 0,65% 40,49 € 343,49 Nein synthetisch USD -2,83% 7,73% -2,60% 3,83%

MSCI Emerging Markets Latin America (USD) Lyxor LYX0B0 0,65% 26,92 € 154,52 Nein synthetisch EUR -3,27% 7,82% -2,77% 7,49%

MSCI Emerging Markets Latin America (USD) SPDR A1JJTH 0,65% 16,16 € 4,85 Nein optimiert USD -3,05% 6,80% 0,00% 8,53%

MSCI Emerging Markets Latin America 10/40 (USD) iShares A0NA0K 0,74% 17,93 € 276,18 Ja optimiert USD -2,51% 7,97% 0,21% 0,96%

MSCI Mexico (USD) db x-trackers DBX0ES 0,65% 3,87 € 19,69 Nein synthetisch USD 0,48% 12,32% 9,63% 4,54%

MSCI Mexico Capped (USD) Credit Suisse A1C1H0 0,65% 93,71 € 50,23 Nein vollständig USD 0,48% 12,33% 9,95% 4,49%

osteuropa

CECE Composite (EUR) Lyxor A0F6BV 0,50% 15,47 € 290,79 Nein synthetisch EUR -2,21% 10,84% -25,36% 0,46%

MSCI Eastern Europe ex Russia (EUR) Amundi A0RF41 0,45% 217,28 € 15,86 Nein synthetisch EUR -2,19% 11,26% -24,69% 0,34%

MSCI Emerging Markets Eastern Europe (USD) ComStage ETF116 0,60% 30,69 € 21,02 Nein synthetisch USD -1,80% 12,28% -15,19% 5,16%

MSCI Emerging Markets Eastern Europe 10/40 (USD) db x-trackers DBX0HY 0,65% 5,31 € 2,65 Nein synthetisch USD -1,41% 13,11% 0,00% 5,19%

MSCI Emerging Markets Eastern Europe 10/40 (USD) iShares A0HGZV 0,74% 20,13 € 217,39 Ja optimiert USD -0,90% 13,08% -15,48% 3,71%

MSCI Emerging Markets Europe (USD) SPDR A1JJTJ 0,65% 14,16 € 8,5 Nein optimiert USD -1,66% 13,35% 0,00% 9,67%

MSCI Poland (USD) iShares A1H8EL 0,74% 14,05 € 7,03 Nein vollständig USD -1,98% 11,34% -24,30% 2,42%

SETX (EUR) RBS A0MU3T 0,60% 8,56 € 3,8 Nein synthetisch EUR -2,35% 5,64% -21,20% 2,09%

STOXX EU Enlarged 15 (EUR) iShares A0D8Q1 0,51% 17,87 € 10,33 Ja vollständig EUR -2,18% 10,68% -23,62% 0,80%

russland

DAXglobal Russia (EUR) RBS A0MU3V 0,65% 38,94 € 23,03 Nein synthetisch EUR -0,46% 13,32% -12,29% 3,35%

DJ Russia GDR (USD) Lyxor LYX0AF 0,65% 28,69 € 619,9 Nein synthetisch EUR -0,80% 14,52% -8,18% 12,37%

MSCI Russia 25% Capped (USD) db x-trackers DBX1RC 0,65% 20,88 € 247,22 Ja synthetisch USD -1,50% 13,23% -10,58% 6,08%

MSCI Russia 30% Capped (USD) ComStage ETF118 0,60% 116,99 € 14,04 Nein synthetisch USD -1,70% 12,88% -11,00% 5,99%

MSCI Russia ADR/GDR (USD) Credit Suisse A1C1HV 0,65% 78,40 € 137,99 Nein vollständig USD -1,87% 12,40% -11,96% 0,00%

MSCI Russia Capped Index (USD) iShares A1H53L 0,74% 17,99 € 18,23 Nein synthetisch USD -1,88% 12,39% -12,24% 0,00%

Schweiz

MSCI Switzerland (EUR) Amundi A0REJV 0,25% 141,88 € 73,07 Nein synthetisch EUR -0,64% 6,59% 2,04% 2,11%

SLI (CHF) db x-trackers DBX1AA 0,35% 75,17 € 19,85 Ja synthetisch CHF -1,56% 8,80% -2,35% 3,62%

SMI (CHF) ComStage ETF030 0,25% 53,72 € 44,68 Nein synthetisch CHF -0,80% 6,06% 2,11% 2,17%

SMI (CHF) Credit Suisse 935568 0,39% 50,28 € 2585,81 Ja vollständig CHF -0,33% 7,16% 3,29% 2,07%

SMI (CHF) db x-trackers DBX1SM 0,30% 50,67 € 257,94 Ja synthetisch CHF -0,67% 6,30% 2,50% 2,14%

SMI (CHF) iShares 593396 0,51% 49,31 € 97,04 Ja vollständig CHF -0,68% 6,18% 2,37% 2,14%

SPI (CHF) ComStage ETF029 0,40% 45,18 € 22,59 Nein synthetisch CHF -0,54% 6,93% 0,00% 2,28%

türkei

DJ Turkey Titans 20 (EUR) RBS A0MSJG 0,60% 139,50 € 11,23 Nein synthetisch EUR -2,18% 22,20% -14,11% 2,20%

DJ Turkey Titans 20 (USD) Lyxor LYX0AK 0,65% 42,76 € 192,75 Ja synthetisch EUR -2,25% 22,09% -15,35% 10,54%

MSCI Turkey (EUR) UBS A1JA1P 0,60% 32,49 € 2,44 Ja vollständig EUR -2,21% 20,93% 0,00% 0,00%

MSCI Turkey (EUR) UBS A1JA1Q 0,43% 8132,96 € 0,81 Ja vollständig EUR -2,17% 21,02% 0,00% 0,00%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr

UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN: SEITE 45 JULI 2012


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

SEITE 46 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

MSCI Turkey (USD) iShares A0LGQN 0,74% 24,41 € 163,54 Ja vollständig USD -1,73% 20,83% -14,79% 0,47%

USa

DJ Industrial Average (USD) ComStage ETF010 0,45% 107,57 € 120,42 Nein synthetisch USD 1,16% 6,39% 17,32% 3,25%

DJ Industrial Average (USD) Credit Suisse A0YEDK 0,33% 98,44 € 76,29 Nein vollständig USD 1,19% 6,49% 17,76% 3,28%

DJ Industrial Average (USD) Lyxor 541779 0,50% 101,89 € 513,16 Ja synthetisch EUR 0,74% 6,70% 17,93% 8,12%

DJ Industrial Average Gross (USD) iShares 628939 0,51% 101,26 € 177,2 Ja vollständig USD 1,11% 5,54% 16,66% 2,62%

Dynamic Market Intellidex (USD) Invesco A0M2EH 0,75% 6,72 € 9,4 Ja vollständig USD 1,45% 11,77% 8,70% 4,72%

MSCI North America (USD) ComStage ETF113 0,25% 28,24 € 150,13 Nein synthetisch USD 0,51% 9,10% 14,24% 3,65%

MSCI North America (USD) iShares A0J206 0,40% 20,71 € 1524,22 Ja optimiert USD 0,52% 9,11% 14,46% 3,56%

MSCI USA (End of Day) (USD) ComStage ETF120 0,25% 25,58 € 114,27 Nein synthetisch USD 0,41% 9,56% 16,37% 3,81%

MSCI USA (End of Day) (USD) Credit Suisse A0YEDU 0,33% 91,83 € 231,82 Nein vollständig USD 0,43% 9,60% 16,57% 3,76%

MSCI USA (End of Day) (USD) db x-trackers DBX1MU 0,30% 25,67 € 1529,92 Nein synthetisch USD 0,42% 9,61% 16,57% 3,80%

MSCI USA (End of Day) (USD) HSBC A1C22K 0,30% 10,17 € 171,86 Ja vollständig USD 0,43% 9,59% 16,83% 3,81%

MSCI USA (End of Day) (USD) iShares A1H53M 0,40% 22,58 € 72,25 Nein vollständig USD 0,41% 9,56% 16,41% 3,79%

MSCI USA (End of Day) (USD) Lyxor A0JMFG 0,35% 101,72 € 384,12 Ja synthetisch EUR -0,01% 9,87% 16,81% 7,79%

MSCI USA (End of Day) (USD) Source A0RGCQ 0,00% 25,36 € 220,47 Nein synthetisch USD 0,40% 9,05% 16,42% 3,86%

MSCI USA (End of Day) (USD) UBS A1JVB6 0,35% 25,64 € 2,05 Ja vollständig USD 3,26% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI USA (End of Day) (USD) UBS A1JVB7 0,25% 2564,65 € 2,05 Ja vollständig USD 3,26% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI USA (EUR) Amundi A0REJY 0,28% 114,92 € 341,9 Nein synthetisch EUR -0,04% 9,69% 16,34% 1,24%

MSCI USA (Real Time) (USD) ETFlab ETFL26 0,30% 10,18 € 32,64 Ja vollständig USD 0,32% 8,85% 16,26% 3,42%

MSCI USA Growth (USD) UBS A1JKRF 0,59% 8510,77 € 30,21 Nein synthetisch USD 0,74% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI USA Local (USD) UBS 794358 0,35% 101,52 € 807,18 Ja vollständig USD 0,41% 9,47% 16,15% 3,77%

MSCI USA Local (USD) UBS A0X97Z 0,23% 101689 € 172,57 Ja vollständig USD 0,42% 9,52% 16,30% 3,77%

MSCI USA Local (USD) UBS A1CSGR 0,15% 76757 € 30,47 Nein synthetisch USD 0,42% 9,55% 16,34% 6,80%

MSCI USA Local (USD) UBS A0YFEL 0,32% 25,52 € 20,54 Nein synthetisch USD 0,40% 9,49% 16,14% 6,80%

Ossiam US Minimum Variance (USD) Ossiam A1JH1X 0,65% 87,96 € 61,16 Nein synthetisch USD 2,04% 5,23% 0,00% 0,00%

Ossiam US Minimum Variance (USD) Ossiam A1JH1Y 0,65% 87,62 € 99,69 Nein synthetisch USD 1,58% 5,40% 0,00% 0,00%

Russell 1000 (USD) BNP A0Q9UX 0,35% 61,86 € 46,49 Nein synthetisch EUR -0,01% 9,92% 16,08% 7,76%

Russell 1000 Net 30pct. (USD) ETF Securities 0,35% 23,40 € 3,59 Nein synthetisch USD 0,41% 9,53% 15,26% 3,85%

Russell 2000 (USD) Source A0RGCT 0,00% 27,24 € 28,81 Nein synthetisch USD -0,52% 7,65% 7,14% 4,40%

Russell 2000 Net 30pct. (USD) db x-trackers DBX1AB 0,45% 78,98 € 161,8 Nein synthetisch USD -0,53% 8,20% 6,53% 4,33%

Russell 2000 Net 30pct. (USD) ETF Securities 0,45% 23,79 € 30,9 Nein synthetisch USD -0,51% 8,27% 6,76% 4,31%

Russell 2000 Net 30pct. (USD) Lyxor LYX0MH 0,40% 112,70 € 3,94 Nein synthetisch EUR -0,94% 8,52% 0,00% 0,00%

S&P 500 (USD) Amundi A1C0B5 0,15% 16,80 € 235,71 Nein synthetisch EUR -0,06% 9,51% 16,60% 7,81%

S&P 500 (USD) ComStage ETF012 0,18% 109,03 € 87,22 Nein synthetisch USD 0,37% 9,25% 16,32% 3,78%

S&P 500 (USD) Credit Suisse A0YEDG 0,20% 92,77 € 556,56 Nein vollständig USD 0,41% 9,37% 16,69% 3,79%

S&P 500 (USD) db x-trackers DBX0F2 0,20% 17,07 € 306,32 Nein synthetisch USD 0,41% 9,38% 16,71% 3,81%

S&P 500 (USD) BNP A0Q9UW 0,20% 51,34 € 39,77 Nein synthetisch EUR -0,05% 9,56% 16,82% 7,79%

S&P 500 (USD) HSBC A1C22M 0,09% 10,68 € 391,44 Ja vollständig USD 0,42% 9,41% 17,06% 3,82%

S&P 500 (USD) iShares 264388 0,40% 10,55 € 7847,46 Ja vollständig USD 0,39% 9,32% 16,45% 3,81%

S&P 500 (USD) iShares A0YBR6 0,40% 26,19 € 125,71 Nein vollständig USD 0,39% 9,31% 16,44% 3,81%

S&P 500 (USD) Lyxor LYX0FS 0,20% 10,72 € 51,26 Ja synthetisch EUR -0,04% 9,58% 16,68% 7,78%

S&P 500 (USD) Source 0,00% 169,94 € 310,78 Nein synthetisch USD 0,39% 8,85% 16,62% 3,87%

S&P 500 (USD) SPDR A1JULM 0,15% 106,36 € 37,23 Ja vollständig USD 0,42% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P 500 (USD) UBS A1JVB5 0,25% 17,05 € 4,09 Ja vollständig USD 3,24% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P 500 (USD) UBS A1CZFK 0,05% 85191 € 20,02 Nein synthetisch USD 0,40% 9,32% 16,46% 6,84%

S&P 500 (USD) UBS A1CTPT 0,05% 17,03 € 11,64 Nein synthetisch USD 0,40% 9,32% 16,46% 6,84%

S&P 500 Daily Hedged EUR (EUR) Amundi A1JPLH 0,28% 32,49 € 108,12 Nein synthetisch EUR -0,72% 11,67% 0,00% 0,00%

S&P 500 Equal Weight (USD) db x-trackers DBX0KM 0,30% 17,52 € 6,13 Nein synthetisch USD 0,26% 9,16% 0,00% 0,00%

S&P 500 Hedged EUR (EUR) db x-trackers DBX0F4 0,30% 19,78 € 166,18 Nein synthetisch USD -0,71% 11,40% 3,23% 4,21%

S&P 500 Hedged EUR (EUR) iShares A1H53N 0,45% 29,27 € 269,28 Nein vollständig EUR -0,70% 11,42% 3,18% 4,19%

S&P 500 Hedged EUR (EUR) RBS A1H6H7 0,30% 26,29 € 9,99 Nein synthetisch EUR -0,72% 11,32% 3,12% 4,21%

Welt

DJ Global Titans 50 (EUR) iShares 628938 0,51% 19,28 € 84,83 Ja vollständig EUR -0,81% 6,93% 12,86% 2,41%

MSCI ACWI (All Country World Ind.) (End of Day) (USD) iShares A1JS9A 0,60% 20,50 € 16,4 Nein optimiert USD -0,03% 8,17% 0,00% 0,00%

MSCI ACWI (All Country World Ind.) (End of Day) (USD) SPDR A1JJTC 0,50% 53,83 € 16,15 Nein optimiert USD -1,07% 5,14% 0,00% 7,52%

MSCI ACWI (All Country World Ind.) (Real Time) (USD) Lyxor LYX0MG 0,45% 116,62 € 9,62 Nein synthetisch EUR -0,53% 8,44% 0,00% 0,00%

MSCI ACWI IMI (All Country World Inv. Market Ind.) (USD) SPDR A1JJTD 0,55% 54,19 € 10,84 Nein optimiert USD -0,90% 6,20% 0,00% 7,34%

MSCI ACWI Risk Weighted (USD) UBS A1JD6Y 1,10% 8013,87 € 6,49 Nein synthetisch USD 0,07% 6,97% 0,00% 0,00%

MSCI ACWI Risk Weighted (USD) UBS A1JD6Z 1,27% 40,01 € 1,58 Nein synthetisch USD 0,05% 6,91% 0,00% 0,00%

MSCI World (End of Day) (USD) ComStage ETF110 0,40% 23,93 € 341,91 Nein synthetisch USD 0,25% 8,29% 7,15% 3,44%

MSCI World (End of Day) (USD) Credit Suisse A1C9P2 0,40% 75,12 € 34,19 Nein vollständig USD -0,11% 7,85% 6,63% 3,42%

MSCI World (End of Day) (USD) db x-trackers DBX1MW 0,45% 23,86 € 1784,88 Nein synthetisch USD -0,09% 7,93% 6,55% 3,43%

MSCI World (End of Day) (USD) iShares A0HGZR 0,50% 20,23 € 3107,32 Ja optimiert USD -0,13% 7,81% 6,35% 3,47%

MSCI World (End of Day) (USD) iShares A0YBR3 0,50% 21,94 € 245,77 Nein optimiert USD -0,08% 8,03% 6,51% 3,51%

MSCI World (End of Day) (USD) Lyxor LYX0AG 0,45% 95,94 € 582,41 Ja synthetisch EUR -0,54% 8,10% 6,62% 7,90%

MSCI World (End of Day) (USD) Source A0RGCS 0,00% 23,72 € 96,4 Nein synthetisch USD -0,11% 8,30% 6,57% 3,48%

MSCI World (End of Day) (USD) UBS A0NCFR 0,45% 96,64 € 315,72 Ja optimiert USD -0,06% 7,94% 6,43% 3,40%

MSCI World (End of Day) (USD) UBS A0X970 0,30% 96514 € 136,86 Ja optimiert USD -0,04% 8,00% 6,59% 3,40%

MSCI World (End of Day) (USD) UBS A1JVCA 0,45% 24,09 € 4,82 Ja optimiert USD 3,40% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI World (End of Day) (USD) UBS A1JVCB 0,30% 2409,18 € 4,82 Ja optimiert USD 3,41% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI World (EUR) Amundi A0X8ZX 0,38% 121,39 € 70,41 Nein synthetisch EUR -0,54% 8,07% 6,57% 0,87%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

MSCI World 100% Hedged to EUR (EUR) iShares A1H53Q 0,55% 25,74 € 61,77 Nein optimiert EUR -1,63% 9,04% -3,12% 2,90%

MSCI World ex EMU (EUR) Amundi A0RPV6 0,35% 125,69 € 54,93 Nein synthetisch EUR 0,06% 8,60% 10,68% 0,65%

MSCI World ex Europe (EUR) Amundi A0X8ZZ 0,35% 122,58 € 50,87 Nein synthetisch EUR -0,13% 8,85% 12,24% 0,54%

alternative investments

CS Global Alternative Energy Index (USD) Credit Suisse A1C9P3 0,65% 30,59 € 16,83 Nein vollständig USD -4,57% -3,08% -22,18% 3,25%

DAXglobal Alternative Energy (EUR) ETF Securities A0Q8M9 0,65% 8,30 € 7,01 Nein synthetisch EUR -5,29% -6,07% -32,47% 1,71%

Living Planet Green Tech Europe (EUR) Amundi A1C8QD 0,45% 68,38 € 9,23 Nein synthetisch EUR -5,33% -3,16% -35,38% 2,96%

Nasdaq OMX Global Water Index (USD) Invesco A0M2EF 0,75% 6,90 € 4,83 Ja vollständig EUR -1,80% 8,59% -8,53% 0,00%

S&P Global Clean Energy (USD) iShares A0M5X1 0,65% 3,24 € 80,06 Ja vollständig USD -5,30% -3,69% -45,93% 4,17%

S&P Global Timber & Forestry Index (USD) iShares A0NA0H 0,65% 10,70 € 65,25 Ja vollständig USD -1,65% 5,55% -9,37% 3,96%

S&P Global Water (USD) iShares A0MSAG 0,65% 18,67 € 138,19 Ja vollständig USD 1,95% 10,93% 9,65% 3,19%

S-Network Global Water (USD) ETF Securities 0,65% 38,11 € 2,67 Nein synthetisch USD -0,08% 8,35% 2,10% 2,82%

WilderHill New Energy Global Innovation (USD) Invesco A0M2EG 0,75% 2,71 € 3,79 Ja vollständig EUR -6,27% -2,77% -39,73% 10,08%

automobil

STOXX Europe 600 Automobiles & Parts (EUR) ComStage ETF061 0,25% 40,82 € 17,27 Nein synthetisch EUR 0,05% 27,81% -7,98% 6,06%

STOXX Europe 600 Automobiles & Parts (EUR) iShares A0Q4R2 0,49% 27,68 € 12,76 Ja vollständig EUR 0,28% 28,08% -7,64% 5,76%

STOXX Europe 600 Automobiles & Parts (EUR) Lyxor LYX0AN 0,30% 27,68 € 13,05 Ja synthetisch EUR -0,01% 27,77% -7,91% 6,05%

STOXX Europe 600 Optimised Automobiles & Parts (EUR) Source A0RPR0 0,00% 172,20 € 150,34 Nein synthetisch EUR 0,93% 30,22% -5,69% 6,59%

Banken

EURO STOXX Banks (EUR) iShares 628930 0,51% 8,91 € 168,04 Ja vollständig EUR -14,10% -7,07% -44,64% 3,38%

EURO STOXX Optimised Banks (EUR) Source A1JFG7 0,00% 39,17 € 57,21 Nein synthetisch EUR -14,74% -4,93% 0,00% 4,08%

MSCI Europe Banks (USD) Amundi A0REJZ 0,25% 53,16 € 45,88 Nein synthetisch EUR -6,64% 5,83% -28,70% 6,59%

STOXX Europe 600 Banks (EUR) ComStage ETF062 0,25% 25,23 € 36,58 Nein synthetisch EUR -7,83% 4,83% -29,99% 4,26%

STOXX Europe 600 Banks (EUR) db x-trackers DBX1SF 0,30% 25,15 € 114,37 Nein synthetisch EUR -7,86% 4,74% -30,13% 4,27%

STOXX Europe 600 Banks (EUR) iShares A0F5UJ 0,49% 13,39 € 143,27 Ja vollständig EUR -7,49% 4,87% -29,59% 4,08%

STOXX Europe 600 Banks (EUR) Lyxor LYX0AP 0,30% 13,18 € 333,81 Ja synthetisch EUR -7,83% 4,83% -29,91% 4,27%

STOXX Europe 600 Optimised Banks (EUR) Source A0RPR1 0,00% 43,93 € 52,58 Nein synthetisch EUR -9,44% 4,85% -32,12% 4,75%

Bau

MSCI Emerging Markets Materials (USD) db x-trackers DBX0H6 0,65% 4,35 € 2,61 Nein synthetisch USD -2,62% 5,16% 0,00% 6,75%

MSCI Europe Materials (USD) SPDR 692623 0,30% 119,03 € 14,88 Nein vollständig EUR 0,42% 11,40% -12,08% 6,86%

MSCI World Materials (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0HD 0,45% 20,88 € 3,13 Nein synthetisch USD -0,28% 6,29% -9,23% 0,03%

MSCI World Materials (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GQ 0,40% 207,64 € 2,18 Nein synthetisch EUR -0,73% 6,50% -9,12% 7,46%

STOXX Europe 600 Construction & Materials (EUR) ComStage ETF065 0,25% 36,99 € 19,75 Nein synthetisch EUR -5,28% 5,56% -19,02% 3,00%

STOXX Europe 600 Construction & Materials (EUR) iShares A0H08F 0,50% 22,54 € 8,58 Ja vollständig EUR -5,18% 5,69% -18,75% 2,73%

STOXX Europe 600 Construction & Materials (EUR) Lyxor LYX0AZ 0,30% 21,96 € 9,55 Ja synthetisch EUR -5,22% 5,64% -18,83% 3,01%

STOXX Europe 600 Opt. Construction & Materials (EUR) Source A0RPR4 0,00% 142,19 € 22,36 Nein synthetisch EUR -5,27% 8,55% -19,22% 4,29%

chemie

STOXX Europe 600 Chemicals (EUR) ComStage ETF064 0,25% 96,42 € 37,6 Nein synthetisch EUR -0,33% 15,58% -2,31% 3,66%

STOXX Europe 600 Chemicals (EUR) iShares A0H08E 0,49% 55,58 € 33,35 Ja vollständig EUR -0,22% 15,61% -2,43% 3,59%

STOXX Europe 600 Chemicals (EUR) Lyxor LYX0AY 0,30% 55,39 € 27,06 Ja synthetisch EUR -0,41% 15,49% -2,42% 3,65%

STOXX Europe 600 Optimised Chemicals (EUR) Source A0RPR3 0,00% 219,31 € 83,26 Nein synthetisch EUR -0,46% 16,19% -2,94% 4,26%

Energie

MSCI Emerging Markets Energy (USD) db x-trackers DBX0H1 0,65% 4,70 € 2,82 Nein synthetisch USD -2,15% 7,19% 0,00% 6,92%

MSCI Europe Energy (USD) Amundi A1C7AK 0,25% 180,20 € 45,05 Nein synthetisch EUR -0,96% -0,18% 0,55% 8,96%

MSCI Europe Energy (USD) SPDR 805876 0,30% 95,11 € 21,4 Nein vollständig EUR -0,96% -0,13% 0,84% 9,10%

MSCI World Energy (End of Day) (USD) Amundi A0Q4L7 0,35% 226,42 € 128,38 Nein synthetisch EUR -0,17% 0,78% -1,22% 7,97%

MSCI World Energy (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0HC 0,45% 22,91 € 11,23 Nein synthetisch USD 0,28% 0,63% -1,32% 3,32%

MSCI World Energy (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GK 0,40% 227,18 € 16,61 Nein synthetisch EUR -0,18% 0,71% -1,52% 7,97%

S&P Comm. Producers Oil & Gas Exploration & Prod. (USD) iShares A1JS9C 0,55% 17,58 € 3,52 Nein vollständig USD 0,43% 2,64% 0,00% 0,00%

S&P Select Sector Capped 20% Energy TR (Net) (USD) Lyxor LYX0N0 0,20% 95,58 € 1,43 Nein synthetisch EUR -0,41% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Europe 600 Oil & Gas (EUR) ComStage ETF072 0,25% 61,29 € 48,48 Nein synthetisch EUR -1,53% 1,16% 0,05% 0,78%

STOXX Europe 600 Oil & Gas (EUR) db x-trackers DBX1SG 0,30% 61,02 € 62,9 Nein synthetisch EUR -1,54% 1,13% -0,13% 0,73%

STOXX Europe 600 Oil & Gas (EUR) iShares A0H08M 0,49% 32,12 € 144,53 Ja vollständig EUR -1,49% 1,13% -0,43% 0,98%

STOXX Europe 600 Oil & Gas (EUR) Lyxor LYX0A9 0,30% 31,95 € 131,88 Ja synthetisch EUR -1,53% 1,16% -0,01% 0,77%

STOXX Europe 600 Optimised Oil & Gas (EUR) Source A0RPSB 0,00% 140,66 € 36,7 Nein synthetisch EUR -1,70% 1,97% -0,64% 1,13%

WNA Global Nuclear Energy (USD) ETF Securities 0,65% 18,98 € 14,58 Nein synthetisch USD -1,90% 3,61% -9,30% 3,63%

Finanzdienstleister

MSCI Emerging Markets Financials (USD) db x-trackers DBX0H2 0,65% 2,74 € 2,74 Nein synthetisch USD -0,30% 10,19% 0,00% 4,21%

MSCI Europe Financials (USD) SPDR 550881 0,30% 28,36 € 24,11 Nein vollständig EUR -6,32% 7,74% -22,98% 6,51%

MSCI World Financials (End of Day) (USD) Amundi A0X9S0 0,35% 71,75 € 19,09 Nein synthetisch EUR -2,06% 12,70% -3,11% 7,28%

MSCI World Financials (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0G7 0,45% 7,25 € 9,78 Nein synthetisch USD -1,59% 12,54% -3,34% 4,43%

MSCI World Financials (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GL 0,40% 71,99 € 2,45 Nein synthetisch EUR -2,06% 12,73% -3,27% 7,28%

S&P Select Sector Capped 20% Financials TR (Net) (USD) Lyxor LYX0N3 0,20% 102,41 € 1,54 Nein synthetisch EUR -1,79% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Europe 600 Financial Services (EUR) ComStage ETF066 0,25% 39,50 € 16,35 Nein synthetisch EUR -4,09% 11,87% -13,53% 2,41%

STOXX Europe 600 Financial Services (EUR) iShares A0H08G 0,50% 21,72 € 10,21 Ja vollständig EUR -4,07% 11,74% -13,40% 2,21%

STOXX Europe 600 Financial Services (EUR) Lyxor LYX0A4 0,30% 21,77 € 5,82 Ja synthetisch EUR -4,09% 11,89% -13,49% 2,42%

STOXX Europe 600 Optimised Financial Services (EUR) Source A0RPR5 0,00% 81,96 € 32,4 Nein synthetisch EUR -4,76% 12,65% -13,91% 2,59%

gesundheit

EURO STOXX Health Care (EUR) iShares 628933 0,52% 51,12 € 9,2 Ja vollständig EUR 0,70% 6,46% 13,16% 0,88%

MSCI Emerging Markets Healthcare (USD) db x-trackers DBX0H3 0,65% 2,74 € 3,76 Nein synthetisch USD 0,29% 11,50% 0,00% 2,37%

MSCI Europe Healthcare (USD) Amundi A0REJ2 0,25% 124,16 € 24,46 Nein synthetisch EUR 2,48% 4,34% 14,64% 8,66%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr

UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN: SEITE 47 JULI 2012


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

SEITE 48 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

MSCI Europe Healthcare (USD) SPDR 550884 0,30% 67,31 € 39,38 Nein vollständig EUR 2,45% 4,18% 14,58% 8,69%

MSCI World Health Care (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0G8 0,45% 11,12 € 12,45 Nein synthetisch USD 1,34% 5,49% 17,37% 1,89%

MSCI World Health Care (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GM 0,40% 110,62 € 24,34 Nein synthetisch EUR 0,89% 5,70% 17,57% 9,03%

S&P Select Sector Capped 20% Health Care TR (Net) (USD) Lyxor LYX0N8 0,20% 108,79 € 6,53 Nein synthetisch EUR 0,38% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Europe 600 Health Care (EUR) ComStage ETF068 0,25% 67,13 € 68,94 Nein synthetisch EUR 2,33% 3,83% 15,98% 0,25%

STOXX Europe 600 Health Care (EUR) db x-trackers DBX1SH 0,30% 66,76 € 141,95 Nein synthetisch EUR 2,32% 3,74% 15,82% 0,24%

STOXX Europe 600 Health Care (EUR) iShares A0Q4R3 0,50% 44,53 € 160,29 Ja vollständig EUR 2,29% 3,72% 15,48% 0,30%

STOXX Europe 600 Health Care (EUR) Lyxor LYX0AS 0,30% 45,35 € 122,23 Ja synthetisch EUR 2,34% 3,77% 15,88% 0,26%

STOXX Europe 600 Optimised Health Care (EUR) Source A0RPR7 0,00% 125,60 € 121,57 Nein synthetisch EUR 2,21% 4,56% 15,45% 1,29%

Handel

MSCI Emerging Markets Consumer Discretionary (USD) db x-trackers DBX0HZ 0,65% 4,35 € 3,04 Nein synthetisch USD 3,18% 11,98% 0,00% 3,80%

MSCI Europe Consumer Discretionary (USD) Amundi A0REJ0 0,25% 100,89 € 37,83 Nein synthetisch EUR -0,52% 17,02% 1,43% 6,55%

MSCI Europe Consumer Discretionary (USD) SPDR 550885 0,30% 54,52 € 6,82 Nein vollständig EUR -0,44% 17,03% 1,47% 6,63%

MSCI World Consumer Discretionary (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0G5 0,45% 10,83 € 7,25 Nein synthetisch USD 0,62% 14,72% 16,17% 4,27%

MSCI World Consumer Discretionary (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GH 0,40% 107,69 € 3,77 Nein synthetisch EUR 0,17% 14,94% 16,34% 7,51%

STOXX Europe 600 Opt. Consumer Discretionary (EUR) Source A1CTGX 0,00% 137,56 € 1,89 Nein synthetisch EUR -0,40% 17,87% 0,79% 5,71%

STOXX Europe 600 Optimised Consumer Staples (EUR) Source A1CTGY 0,00% 204,52 € 1,86 Nein synthetisch EUR 1,07% 7,32% 13,95% 1,93%

STOXX Europe 600 Optimised Cyclicals (EUR) Source A1CTGZ 0,00% 94,12 € 1,88 Nein synthetisch EUR -3,84% 10,35% -17,43% 5,18%

STOXX Europe 600 Optimised Defensives (EUR) Source A1CTG0 0,00% 135,17 € 10,4 Nein synthetisch EUR -1,18% 0,67% -1,64% 2,62%

STOXX Europe 600 Optimised Retail (EUR) Source A0RPSD 0,00% 109,78 € 18,8 Nein synthetisch EUR -3,43% 2,49% -3,32% 2,24%

STOXX Europe 600 Retail (EUR) ComStage ETF075 0,25% 41,05 € 15,89 Nein synthetisch EUR -3,29% -0,93% -4,30% 1,45%

STOXX Europe 600 Retail (EUR) iShares A0H08P 0,50% 24,45 € 7,97 Ja vollständig EUR -3,30% -0,90% -4,27% 1,31%

STOXX Europe 600 Retail (EUR) Lyxor LYX0A0 0,30% 24,16 € 19,44 Ja synthetisch EUR -3,30% -0,95% -4,24% 1,46%

Haushaltsartikel

STOXX Europe 600 Opt. Pers. & Household Goods (EUR) Source A0RPSC 0,00% 237,33 € 18,74 Nein synthetisch EUR 0,97% 15,54% 15,77% 2,69%

STOXX Europe 600 Personal & Household Goods (EUR) ComStage ETF073 0,25% 77,02 € 33,89 Nein synthetisch EUR 1,17% 13,92% 17,25% 2,11%

STOXX Europe 600 Personal & Household Goods (EUR) iShares A0H08N 0,50% 46,44 € 35,14 Ja vollständig EUR 1,16% 13,81% 16,96% 2,01%

STOXX Europe 600 Personal & Household Goods (EUR) Lyxor LYX0AV 0,30% 46,53 € 58,77 Ja synthetisch EUR 1,25% 14,01% 17,35% 2,12%

immobilien / rEitS

Euronext IEIF REIT Europe (EUR) Amundi A0X9S1 0,35% 175,23 € 28,91 Nein synthetisch EUR -1,43% 9,68% -10,73% 0,44%

FTSE EPRA NAREIT Developed Asia Dividend+ (USD) iShares A0LGQJ 0,59% 17,03 € 155,01 Ja vollständig USD 5,18% 13,69% 5,41% 0,00%

FTSE EPRA NAREIT Developed Dividend+ (USD) iShares A0LGQL 0,59% 15,70 € 1243,21 Ja vollständig USD 3,73% 10,82% 12,59% 0,00%

FTSE EPRA NAREIT Developed Europe Real Estate (EUR) db x-trackers DBX0F1 0,40% 12,62 € 114,56 Nein synthetisch EUR -0,52% 9,26% -7,77% 0,63%

FTSE EPRA NAREIT Develo. Europe Real Estate (EUR) Lyxor LYX0FL 0,40% 26,11 € 5,81 Ja synthetisch EUR -0,64% 11,97% -7,67% 4,06%

FTSE EPRA NAREIT Europe ex UK Dividend+ (EUR) iShares A0HG2Q 0,40% 23,15 € 412,03 Ja vollständig EUR -2,24% 5,84% -11,91% 0,00%

FTSE EPRA NAREIT Eurozone Real Estate (EUR) db x-trackers DBX0FY 0,35% 14,44 € 1,59 Nein synthetisch EUR -4,00% 6,32% -15,68% 0,57%

FTSE EPRA NAREIT Eurozone Real Estate (EUR) BNP A0ERY9 0,61% 145,46 € 242,83 Ja synthetisch EUR -4,03% 6,27% -15,36% 0,58%

FTSE EPRA NAREIT US Dividend+ (USD) iShares A0LGQK 0,40% 17,33 € 239,14 Ja vollständig USD 3,87% 11,07% 24,67% 0,00%

FTSE EPRA/NAREIT Asia ex-Japan (USD) Lyxor LYX0FN 0,65% 8,07 € 5,08 Ja synthetisch EUR 4,81% 18,99% 2,66% 9,04%

FTSE EPRA/NAREIT United States (USD) Lyxor LYX0FM 0,40% 32,51 € 10,18 Ja synthetisch EUR 3,46% 10,83% 22,44% 10,78%

MSCI World Real Estate (Real Time) (USD) Lyxor LYX0FP 0,45% 30,49 € 22,2 Ja synthetisch EUR 2,64% 12,53% 11,59% 7,95%

STOXX Americas 600 Real Estate Cap (EUR) iShares A0H076 0,73% 13,65 € 20,47 Ja vollständig EUR 3,09% 8,63% 20,49% 4,57%

STOXX Asia/Pacific 600 Real Estate Cap (EUR) iShares A0H077 0,72% 10,05 € 11,56 Ja vollständig EUR 3,39% 16,32% 7,68% 0,61%

STOXX Europe 600 Real Estate (EUR) ComStage ETF074 0,25% 16,01 € 10,96 Nein synthetisch EUR -0,47% 10,14% -6,56% 0,72%

STOXX Europe 600 Real Estate (EUR) iShares A0Q4R4 0,47% 11,58 € 50,97 Ja vollständig EUR -0,57% 9,95% -7,06% 0,65%

industriegüter

MSCI Emerging Markets Industrials (USD) db x-trackers DBX0H4 0,65% 2,56 € 2,56 Nein synthetisch USD -2,39% 11,74% 0,00% 3,44%

MSCI Europe Industrials (USD) Amundi A0REJ3 0,25% 146,50 € 31,06 Nein synthetisch EUR -1,79% 9,58% -11,70% 6,53%

MSCI Europe Industrials (USD) SPDR 692626 0,30% 79,43 € 11,91 Nein vollständig EUR -1,67% 9,71% -11,42% 6,61%

MSCI Europe Materials (USD) Amundi A0X9SL 0,25% 225,41 € 11,27 Nein synthetisch EUR 0,44% 11,37% -12,23% 6,79%

MSCI World Industrials (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0HE 0,45% 13,41 € 5,5 Nein synthetisch USD -0,55% 7,68% 1,57% 4,47%

MSCI World Industrials (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GN 0,40% 133,40 € 1,67 Nein synthetisch EUR -0,99% 7,89% 1,68% 7,34%

S&P Select Sector Capped 20% Industrials TR (Net) (USD) Lyxor LYX0N4 0,20% 98,53 € 1,48 Nein synthetisch EUR -0,47% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P Select Sector Capped 20% Materials TR (Net) (USD) Lyxor LYX0N5 0,20% 97,75 € 1,47 Nein synthetisch EUR -0,31% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Europe 600 Industrial Goods & Services (EUR) ComStage ETF069 0,25% 45,00 € 19,08 Nein synthetisch EUR -0,66% 13,15% -7,94% 3,58%

STOXX Europe 600 Industrial Goods & Services (EUR) db x-trackers DBX1F0 0,30% 44,69 € 37,35 Nein synthetisch EUR -0,72% 13,03% -8,09% 3,58%

STOXX Europe 600 Industrial Goods & Services (EUR) iShares A0H08J 0,49% 28,86 € 27,97 Ja vollständig EUR -0,69% 13,05% -8,02% 3,46%

STOXX Europe 600 Industrial Goods & Services (EUR) Lyxor LYX0AT 0,30% 28,65 € 34,18 Ja synthetisch EUR -0,67% 13,21% -7,90% 3,58%

STOXX Europe 600 Opt. Industrial Goods & Services (EUR) Source A0RPR8 0,00% 108,53 € 104,5 Nein synthetisch EUR -0,73% 15,34% -8,18% 4,29%

infrastruktur

DJ Brookfield Emerging Markets Infrastructure (USD) ETF Securities A1H808 0,65% 14,74 € 1,74 Nein synthetisch USD -1,23% 9,66% 3,72% 1,35%

DJ Brookfield Global Infrastructure (USD) ETF Securities A1H809 0,60% 17,80 € 1,14 Nein synthetisch USD 3,43% 4,67% 20,62% 1,91%

Macquarie Global Infrastructure 100 (USD) iShares A0LGQM 0,65% 16,90 € 243,38 Ja vollständig USD 0,74% -0,19% 5,56% 2,74%

MSCI Europe Infrastructure (EUR) UBS A1JEAN 0,48% 8836,13 € 1,66 Ja vollständig EUR -3,43% -3,90% 0,00% 0,00%

MSCI Europe Infrastructure (EUR) UBS A1JEAM 0,65% 44,14 € 1,66 Ja vollständig EUR -3,45% -3,96% 0,00% 0,00%

MSCI Japan Infrastructure (JPY) UBS A1JEAH 0,65% 38,70 € 1,74 Ja vollständig JPY -1,17% -3,97% 0,00% 0,00%

MSCI Japan Infrastructure (JPY) UBS A1JEAJ 0,48% 7747,90 € 1,74 Ja vollständig JPY -1,17% -3,93% 0,00% 0,00%

MSCI USA Infrastructure (USD) UBS A1JNTH 0,65% 51,38 € 2,06 Ja vollständig USD 4,16% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI USA Infrastructure (USD) UBS A1JNTJ 0,48% 10284 € 2,06 Ja vollständig USD 4,17% 0,00% 0,00% 0,00%

NMX 30 Infrastructure Global (EUR) BNP A0ND6R 0,50% 32,61 € 46,29 Nein synthetisch EUR 2,26% 6,34% 18,26% 2,96%

S&P Emerging Markets Infrastructure (USD) iShares A0RFFS 0,74% 16,48 € 75,83 Ja vollständig USD 1,51% 13,00% 3,21% 5,54%

S&P Global Infrastructure (USD) db x-trackers DBX1AP 0,60% 22,14 € 77,64 Nein synthetisch USD 1,08% 4,38% 6,40% 2,81%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

konsumgüter

gebühr

(tEr)

ReseaRch

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

MSCI Europe Consumer Staples (USD) Amundi A0REJ1 0,25% 189,63 € 21,81 Nein synthetisch EUR 1,27% 6,75% 15,01% 8,60%

MSCI Emerging Markets Consumer Staples (USD) db x-trackers DBX0H0 0,65% 4,65 € 27,51 Nein synthetisch USD 1,62% 10,95% 0,00% 2,96%

MSCI World Consumer Staples (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0G6 0,45% 15,34 € 34,37 Nein synthetisch USD 1,52% 4,82% 19,86% 1,87%

S&P Select Sector Capped 20% Consumer Discretionary Lyxor LYX0N1 0,20% 107,05 € 1,61 Nein synthetisch EUR 1,94% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P Select Sector Capped 20% Consumer Staples Lyxor LYX0N2 0,20% 111,62 € 2,79 Nein synthetisch EUR 0,88% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI World Consumer Staples (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GJ 0,40% 152,57 € 6,56 Nein synthetisch EUR 1,04% 5,00% 20,05% 9,06%

MSCI Europe Consumer Staples (USD) SPDR 550882 0,30% 99,97 € 32,49 Nein vollständig EUR 1,24% 6,66% 15,01% 8,64%

lebensmittel

STOXX Europe 600 Food & Beverage (EUR) db x-trackers DBX1FB 0,30% 68,21 € 47,79 Nein synthetisch EUR 1,96% 8,69% 17,54% 0,05%

STOXX Europe 600 Food & Beverage (EUR) ComStage ETF067 0,25% 68,30 € 59,69 Nein synthetisch EUR 2,02% 8,76% 17,71% 0,08%

STOXX Europe 600 Food & Beverage (EUR) Lyxor LYX0AR 0,30% 41,97 € 73,75 Ja synthetisch EUR 1,98% 8,69% 17,54% 0,08%

STOXX Europe 600 Food & Beverage (EUR) iShares A0H08H 0,49% 41,75 € 110,65 Ja vollständig EUR 1,93% 8,60% 17,16% 0,13%

STOXX Europe 600 Optimised Food & Beverage (EUR) Source A0RPR6 0,00% 212,67 € 47,33 Nein synthetisch EUR 2,15% 9,45% 18,20% 0,82%

medien

STOXX Europe 600 Media (EUR) ComStage ETF071 0,25% 26,09 € 18,24 Nein synthetisch EUR -0,81% 4,11% -5,20% 1,33%

STOXX Europe 600 Media (EUR) iShares A0H08L 0,50% 16,36 € 4,31 Ja vollständig EUR -0,82% 4,28% -4,37% 1,22%

STOXX Europe 600 Media (EUR) Lyxor LYX0AU 0,30% 16,16 € 3,47 Ja synthetisch EUR -0,85% 4,07% -5,00% 1,37%

STOXX Europe 600 Optimised Media (EUR) Source A0RPSA 0,00% 50,57 € 20,96 Nein synthetisch EUR -0,93% 6,40% -3,64% 2,08%

Private Equity

Global Listed Private Equity (USD) Invesco A0M2EE 0,75% 5,41 € 11,37 Ja vollständig EUR -1,52% 12,48% -11,50% 2,11%

LPX Major Market (EUR) db x-trackers DBX1AN 0,70% 21,28 € 75,45 Nein synthetisch EUR -2,83% 12,48% -11,58% 2,94%

Privex (USD) Lyxor LYX0BH 0,70% 3,53 € 19,23 Ja synthetisch EUR -3,29% 12,81% -9,20% 10,06%

S&P Listed Private Equity (USD) iShares A0MSAF 0,75% 9,59 € 144,8 Ja vollständig USD -0,82% 11,95% -7,29% 5,18%

reise & Freizeit

STOXX Europe 600 Travel & Leisure (EUR) ComStage ETF078 0,25% 19,99 € 14,59 Nein synthetisch EUR -0,01% 12,77% 2,04% 0,79%

STOXX Europe 600 Travel & Leisure (EUR) iShares A0H08S 0,50% 12,24 € 7,6 Ja vollständig EUR 0,05% 12,65% 1,97% 0,75%

STOXX Europe 600 Travel & Leisure (EUR) Lyxor LYX0A2 0,30% 12,22 € 7,62 Ja synthetisch EUR -0,01% 12,85% 2,11% 0,79%

STOXX Europe 600 Optimised Travel & Leisure (EUR) Source A0RPSG 0,00% 89,90 € 9,76 Nein synthetisch EUR 0,36% 14,03% 0,75% 1,46%

rohstoffaktien

DAXglobal Gold Miners (USD) ETF Securities A0Q8NC 0,65% 30,48 € 60,79 Nein synthetisch USD -5,67% -13,39% -19,29% 1,31%

NYSE Arca Gold BUGS (USD) ComStage ETF091 0,65% 35,68 € 28,07 Nein synthetisch USD -5,27% -13,03% -16,48% 0,64%

NYSE Arca Gold BUGS (USD) RBS A0MMBG 0,65% 147,51 € 128,3 Nein synthetisch EUR -5,75% -12,73% -14,73% 10,87%

S&P Commodity Producers Agribusiness (USD) iShares A1JS9B 0,55% 18,48 € 18,48 Nein vollständig USD -0,16% 8,25% 0,00% 0,00%

S&P Commodity Producers Gold Index (USD) iShares A1JS9D 0,55% 14,50 € 36,26 Nein vollständig USD -5,52% -12,04% 0,00% 0,00%

S-Network ITG Global Agriculture (USD) ETF Securities 0,65% 37,11 € 31,73 Nein synthetisch USD 0,12% 8,60% -0,48% 0,03%

STOXX Europe 600 Basic Resources (EUR) ComStage ETF063 0,25% 72,98 € 46,93 Nein synthetisch EUR 2,97% 8,48% -18,61% 2,06%

STOXX Europe 600 Basic Resources (EUR) db x-trackers DBX1SB 0,30% 72,95 € 59,78 Nein synthetisch EUR 2,95% 8,44% -18,66% 2,07%

STOXX Europe 600 Basic Resources (EUR) iShares A0F5UK 0,49% 41,83 € 135,96 Ja vollständig EUR 0,62% 5,99% -20,54% 3,05%

STOXX Europe 600 Basic Resources (EUR) Lyxor LYX0AX 0,30% 41,63 € 104,28 Ja synthetisch EUR 2,97% 8,44% -18,71% 2,07%

STOXX Europe 600 Optimised Basic Resources (EUR) Source A0RPR2 0,00% 252,28 € 39,25 Nein synthetisch EUR 2,78% 8,54% -19,74% 2,60%

technologie

EURO STOXX Technology (EUR) iShares 628932 0,52% 20,29 € 2,53 Ja vollständig EUR -8,30% 11,52% -11,51% 2,18%

MSCI Emerging Markets Information Technology (USD) db x-trackers DBX0H5 0,65% 1,68 € 3,36 Nein synthetisch USD 0,69% 18,07% 0,00% 0,43%

MSCI Europe Information Technology (USD) Amundi A0RF45 0,25% 44,43 € 16,89 Nein synthetisch EUR -6,86% 7,75% -10,55% 7,25%

MSCI Europe Information Technology (USD) SPDR 692625 0,30% 25,85 € 6,46 Nein vollständig EUR -6,88% 7,65% -10,40% 7,39%

MSCI World Information Technology (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0G9 0,45% 7,92 € 4,67 Nein synthetisch USD -1,30% 14,63% 20,70% 4,03%

MSCI World Information Technology (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GP 0,40% 78,69 € 1,89 Nein synthetisch EUR -1,74% 14,85% 20,85% 7,75%

Nasdaq 100 (USD) Amundi A1C0B6 0,23% 21,05 € 50,7 Nein synthetisch EUR -0,51% 17,40% 27,72% 7,93%

Nasdaq 100 (USD) ComStage ETF011 0,25% 20,37 € 78,95 Nein synthetisch USD -0,09% 17,13% 27,09% 4,48%

Nasdaq 100 (USD) Credit Suisse A0YEDL 0,33% 107,64 € 150,71 Nein vollständig USD -0,07% 17,23% 27,48% 4,45%

Nasdaq 100 (USD) iShares A0F5UF 0,31% 20,36 € 329,89 Ja vollständig USD -0,16% 16,67% 27,56% 3,94%

Nasdaq 100 (USD) Invesco 801498 0,30% 49,82 € 797,05 Ja vollständig USD -0,06% 17,28% 27,21% 4,41%

Nasdaq 100 Notional (USD) Lyxor 541523 0,30% 8,07 € 240,35 Ja synthetisch EUR -0,53% 17,39% 27,51% 10,09%

S&P Select Sector Capped 20% Technology TR (Net) (USD) Lyxor LYX0N6 0,20% 104,25 € 1,56 Nein synthetisch EUR -0,43% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Europe 600 Optimised Technology (EUR) Source A0RPSE 0,00% 28,61 € 6,24 Nein synthetisch EUR -6,80% 6,93% -14,81% 2,50%

STOXX Europe 600 Technology (EUR) ComStage ETF076 0,25% 25,55 € 24,3 Nein synthetisch EUR -6,69% 7,81% -11,64% 2,05%

STOXX Europe 600 Technology (EUR) db x-trackers DBX1TE 0,30% 25,42 € 13,48 Nein synthetisch EUR -6,70% 7,79% -11,75% 2,05%

STOXX Europe 600 Technology (EUR) iShares A0H08Q 0,50% 18,99 € 17,36 Ja vollständig EUR -6,64% 7,74% -11,66% 2,01%

STOXX Europe 600 Technology (EUR) Lyxor LYX0AW 0,30% 18,85 € 19,03 Ja synthetisch EUR -6,69% 7,83% -11,55% 2,05%

TecDax (EUR) iShares 593397 0,51% 6,94 € 63,17 Nein vollständig EUR 0,79% 16,19% -14,83% 4,25%

telekommunikation

EURO STOXX Telecommunications (EUR) iShares 628931 0,52% 27,18 € 34,06 Ja vollständig EUR -7,92% -12,58% -27,86% 0,49%

MSCI Emerging Markets Telecomm. Services (USD) db x-trackers DBX0H7 0,65% 2,10 € 4,2 Nein synthetisch USD 2,76% 7,59% 0,00% 3,45%

MSCI Europe Telecommunication Services (USD) Amundi A0RF46 0,25% 75,52 € 7,55 Nein synthetisch EUR -3,48% -6,24% -9,91% 8,47%

MSCI Europe Telecommunication Services (USD) SPDR 550883 0,30% 41,82 € 6,27 Nein vollständig EUR -3,42% -6,21% -9,69% 8,51%

MSCI World Telecomm. Services (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0HA 0,45% 6,48 € 3,24 Nein synthetisch USD 1,23% -1,27% 2,84% 1,87%

MSCI World Telecomm. Services (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GR 0,40% 64,47 € 1,35 Nein synthetisch EUR 0,78% -1,08% 3,00% 8,99%

STOXX Europe 600 Optimised Telecommunications (EUR) Source A0RPSF 0,00% 71,67 € 44,91 Nein synthetisch EUR -4,73% -5,89% -13,45% 1,33%

STOXX Europe 600 Telecommunications (EUR) ComStage ETF077 0,25% 47,24 € 32,17 Nein synthetisch EUR -3,75% -5,10% -8,56% 0,18%

STOXX Europe 600 Telecommunications (EUR) db x-trackers DBX1ST 0,30% 46,77 € 29,73 Nein synthetisch EUR -3,81% -5,18% -8,83% 0,13%

STOXX Europe 600 Telecommunications (EUR) iShares A0H08R 0,50% 24,21 € 48,78 Ja vollständig EUR -3,61% -4,91% -8,45% 0,40%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr

UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN: SEITE 49 JULI 2012


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

SEITE 50 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

STOXX Europe 600 Telecommunications (EUR) Lyxor LYX0A1 0,30% 24,76 € 104,53 Ja synthetisch EUR -3,77% -5,14% -8,37% 0,32%

versicherungen

MSCI Europe Insurance (USD) Amundi A0REJ4 0,25% 45,31 € 16,77 Nein synthetisch EUR -3,95% 12,87% -9,16% 6,84%

STOXX Europe 600 Insurance (EUR) ComStage ETF070 0,25% 23,10 € 25,09 Nein synthetisch EUR -4,63% 11,41% -12,75% 3,75%

STOXX Europe 600 Insurance (EUR) db x-trackers DBX1SN 0,30% 22,97 € 18,4 Nein synthetisch EUR -4,79% 11,21% -13,00% 3,76%

STOXX Europe 600 Insurance (EUR) iShares A0H08K 0,49% 14,16 € 31,74 Ja vollständig EUR -4,44% 11,37% -12,46% 3,57%

STOXX Europe 600 Insurance (EUR) Lyxor LYX0AQ 0,30% 13,95 € 49,95 Ja synthetisch EUR -4,71% 11,33% -12,80% 3,76%

STOXX Europe 600 Optimised Insurance (EUR) Source A0RPR9 0,00% 39,07 € 71,92 Nein synthetisch EUR -5,35% 11,92% -14,78% 4,42%

versorger

MSCI Emerging Markets Utilities (USD) db x-trackers DBX0H8 0,65% 3,23 € 3,23 Nein synthetisch USD -1,26% 7,59% 0,00% 1,87%

MSCI Europe Utilities (USD) Amundi A0REJ5 0,25% 118,89 € 18,19 Nein synthetisch EUR -3,46% -0,87% -18,49% 7,72%

MSCI Europe Utilities (USD) SPDR 692621 0,30% 64,05 € 8,01 Nein vollständig EUR -3,38% -0,79% -17,84% 7,83%

MSCI World Utilities (End of Day) (USD) db x-trackers DBX0HB 0,45% 11,96 € 3,59 Nein synthetisch USD 0,14% -1,54% 2,60% 2,13%

MSCI World Utilities (Real Time) (USD) Lyxor LYX0GS 0,40% 118,94 € 2,02 Nein synthetisch EUR -0,30% -1,35% 2,76% 8,84%

S&P Select Sector Capped 20% Utilities TR (Net) (USD) Lyxor LYX0N7 0,20% 111,83 € 3,35 Nein synthetisch EUR 2,46% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Europe 600 Optimised Utilities (EUR) Source A0RPSH 0,00% 116,04 € 9,8 Nein synthetisch EUR -4,50% -1,23% -21,39% 1,92%

STOXX Europe 600 Utilities (EUR) ComStage ETF079 0,25% 53,95 € 42,84 Nein synthetisch EUR -3,15% -0,45% -17,35% 1,14%

STOXX Europe 600 Utilities (EUR) db x-trackers DBX1SU 0,30% 53,46 € 71,92 Nein synthetisch EUR -3,30% -0,61% -17,69% 1,12%

STOXX Europe 600 Utilities (EUR) iShares A0Q4R0 0,49% 25,74 € 62,2 Ja vollständig EUR -3,11% -0,42% -16,98% 1,13%

STOXX Europe 600 Utilities (EUR) Lyxor LYX0A3 0,30% 25,72 € 44,87 Ja synthetisch EUR -3,11% -0,40% -17,12% 1,16%

Sonstige Branchen

DAXglobal Coal (USD) ETF Securities A0Q8NB 0,65% 31,47 € 6,95 Nein synthetisch USD 3,28% -3,57% -25,96% 5,92%

DAXglobal Shipping (USD) ETF Securities A0Q8M4 0,65% 12,81 € 3,52 Nein synthetisch USD -2,69% 16,73% -12,71% 3,65%

DAXglobal Steel (USD) ETF Securities A0Q8NF 0,65% 20,03 € 1,05 Nein synthetisch USD -3,79% 5,15% -23,30% 5,05%

DJ Global Fund 50 Index (USD) db x-trackers A1C6JX 0,25% 7,77 € 3,89 Ja optimiert USD -1,07% 3,72% 4,16% 6,17%

World Water Index CW (EUR) Lyxor LYX0CB 0,60% 18,39 € 54,18 Ja synthetisch EUR 0,90% 11,40% 12,71% 0,19%

derivate Strategie

CAC 40 Leverage (EUR) ComStage ETF042 0,30% 5,53 € 5,75 Nein synthetisch EUR -12,09% 1,96% -40,23% 3,69%

DAXplus Covered Call (EUR) Lyxor LYX0AE 0,40% 55,75 € 12,29 Nein synthetisch EUR -2,55% 7,81% -6,12% 2,60%

DAXplus Protective Put (EUR) Lyxor LYX0BU 0,40% 41,21 € 11,89 Nein synthetisch EUR -2,66% 12,77% -0,62% 2,44%

EURO STOXX 50 BuyWrite (EUR) Lyxor LYX0BG 0,40% 11,89 € 11,48 Nein synthetisch EUR -6,07% 0,73% -12,51% 1,49%

EURO STOXX 50 Daily Leverage (EUR) Amundi A0X8ZU 0,30% 97,11 € 14,62 Nein synthetisch EUR -12,65% -0,46% -42,69% 4,50%

EURO STOXX 50 Daily Leverage (EUR) ComStage ETF053 0,35% 10,95 € 16,22 Nein synthetisch EUR -12,63% -0,43% -41,94% 4,40%

EURO STOXX 50 Daily Leverage (EUR) db x-trackers DBX0B3 0,35% 8,94 € 3,76 Nein synthetisch EUR -12,70% -0,49% -42,81% 4,60%

EURO STOXX 50 Daily Leverage (EUR) ETF Securities A0X9AB 0,40% 61,77 € 9,11 Nein synthetisch EUR -12,88% -1,30% -44,34% 4,52%

EURO STOXX 50 Daily Leverage (EUR) Lyxor LYX0BZ 0,40% 9,09 € 135,87 Nein synthetisch EUR -12,68% -0,33% -42,62% 4,58%

EURO STOXX 50 Dividend Points Futures (EUR) Lyxor LYX0FX 0,70% 92,42 € 17,19 Nein synthetisch EUR -3,50% 7,52% -11,16% 0,31%

EURO STOXX 50 Investable Volatility Index (EUR) ETF Securities A1H81B 0,80% 23,06 € 28,83 Nein synthetisch EUR 9,65% -32,09% 12,70% 2,50%

EURO STOXX 50 Monthly Leverage (EUR) RBS A1H6H3 0,30% 33,45 € 5,08 Nein synthetisch EUR -13,22% -1,45% -42,80% 7,96%

FTSE 100 Leveraged (GBP) ComStage ETF084 0,45% 35,75 € 10,94 Nein synthetisch GBP 1,65% 10,81% -0,19% 4,11%

FTSE 100 Leveraged (GBP) db x-trackers DBX0CE 0,50% 10,20 € 1,94 Nein synthetisch GBP 1,59% 10,58% -0,86% 4,11%

LevDax x2 (EUR) db x-trackers DBX0BZ 0,35% 36,20 € 40,55 Nein synthetisch EUR -5,89% 29,13% -27,13% 7,87%

LevDax x2 (EUR) ETF Securities A0X899 0,40% 99,67 € 37,97 Nein synthetisch EUR -6,08% 28,04% -28,98% 7,79%

LevDax x2 (EUR) Lyxor LYX0AD 0,40% 34,13 € 258,14 Nein synthetisch EUR -5,95% 28,99% -27,43% 8,02%

LevDAX x2 Monthly (EUR) RBS A1H6H4 0,35% 40,76 € 5,69 Nein synthetisch EUR -5,63% 28,17% -29,73% 7,89%

Leveraged FTSE 100 Monthly (GBP) RBS A1H6H5 0,50% 59,02 € 4,5 Nein synthetisch GBP 3,28% 12,62% 3,56% 4,45%

Leveraged FTSE MIB Monthly (EUR) RBS A1H6H6 0,60% 22,26 € 3,5 Nein synthetisch EUR -17,28% -7,92% -57,98% 8,91%

MSCI Emerging Markets Leveraged 2x Daily TRN (USD) ComStage ETF128 0,75% 47,30 € 8,67 Nein synthetisch USD -1,52% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI Europe Leveraged 2x Daily (Real Time) (EUR) Amundi A0X8ZT 0,35% 350,18 € 7,35 Nein synthetisch EUR -3,75% 11,10% -17,79% 5,18%

MSCI USA Leveraged 2x Daily (EUR) Amundi A0X8ZS 0,35% 303,17 € 15,16 Nein synthetisch EUR -0,28% 19,46% 28,67% 5,05%

Nomura Voltage Strategy Mid-Term 30-day (USD) Source A1JQQZ 0,00% 77,25 € 369,47 Nein synthetisch USD -1,49% -22,65% 0,00% 0,21%

PSI 20 Leverage (EUR) ComStage ETF048 0,35% 4,06 € 4,06 Nein synthetisch EUR -10,26% -9,05% -54,99% 7,75%

S&P 500 2x Leveraged (USD) db x-trackers DBX0B5 0,60% 12,51 € 10,14 Nein synthetisch USD -0,53% 21,16% 13,48% 7,94%

S&P 500 VIX Futures Enhanced Roll (USD) Lyxor LYX0L8 0,70% 113,03 € 55,95 Nein synthetisch EUR 0,14% -33,46% 0,00% 18,35%

Commerzbank Bund-Future Strategie Leveraged (EUR) ComStage ETF561 0,20% 157,73 € 35,02 Nein synthetisch EUR 3,78% 5,44% 38,33% 0,00%

DB Eurozone Sovereigns Double Long Daily (EUR) db x-trackers DBX0LK 0,30% 10,56 € 4,22 Nein synthetisch EUR -0,50% 0,00% 0,00% 0,00%

SGI Daily Leveraged Bund (EUR) Lyxor LYX0L9 0,20% 144,26 € 25,24 Nein synthetisch EUR 3,91% 5,63% 0,00% 0,67%

dividendenstrategie

DAXplus Maximum Dividend (EUR) ETFlab ETFL23 0,30% 71,73 € 80,78 Ja vollständig EUR -2,67% 13,03% -10,43% 4,48%

DivDAX (EUR) ComStage ETF003 0,25% 15,22 € 20,54 Nein synthetisch EUR -2,64% 14,38% 0,00% 3,40%

DivDAX (EUR) iShares 263527 0,31% 10,31 € 236,03 Ja vollständig EUR -2,55% 14,44% -9,83% 3,39%

DJ Asia/Pacific Select Dividend 30 (EUR) iShares A0H074 0,31% 27,55 € 108,83 Ja vollständig EUR 3,36% 14,39% 19,25% 0,00%

DJ Asia/Pacific Select Dividend 30 (USD) iShares A0J208 0,59% 22,89 € 249,54 Ja vollständig USD 3,83% 14,28% 20,00% 1,00%

DJ Global Select Dividend (USD) ETF Securities A1H81A 0,50% 14,80 € 12,83 Nein synthetisch USD 0,89% 4,86% 4,23% 2,08%

DJ Select Dividend (USD) iShares A0D8Q4 0,31% 31,87 € 151,38 Ja vollständig USD 2,30% 1,40% 19,04% 3,50%

EURO STOXX Select Dividend 30 (EUR) ComStage ETF051 0,25% 22,45 € 106,82 Nein synthetisch EUR -5,21% -2,18% -19,00% 1,50%

EURO STOXX Select Dividend 30 (EUR) db x-trackers DBX1D3 0,30% 13,66 € 68,32 Ja synthetisch EUR -5,27% -2,23% -19,26% 1,50%

EURO STOXX Select Dividend 30 (EUR) ETFlab ETFL07 0,30% 13,25 € 27,56 Ja vollständig EUR -5,01% -1,95% -18,14% 1,37%

EURO STOXX Select Dividend 30 (EUR) Source A0RGCV 0,00% 21,74 € 6,44 Nein synthetisch EUR -5,42% -1,35% -19,41% 2,24%

EURO STOXX Select Dividend 30 (EUR) iShares A0HG2P 0,40% 14,13 € 291,07 Ja vollständig EUR -5,23% -2,15% -18,42% 1,49%

EURO STOXX Select Dividend 30 (EUR) iShares 263528 0,31% 13,95 € 195,28 Ja vollständig EUR -5,11% -2,05% -18,33% 1,47%

FTSE UK Dividend+ (GBP) iShares A0HG2R 0,40% 8,21 € 541,73 Ja vollständig GBP 0,34% 9,63% 4,86% 2,33%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

MSCI EMU High Dividend Yield (USD) Amundi A0RF42 0,30% 49,80 € 26,7 Nein synthetisch EUR -6,99% -5,85% -22,27% 7,87%

MSCI Europe High Dividend Yield (USD) Amundi A0RF44 0,30% 65,36 € 30,33 Nein synthetisch EUR -1,99% -1,75% -4,77% 8,42%

S&P Emerging Markets Dividend Opportunities (USD) SPDR A1JKSZ 0,65% 17,97 € 37,73 Ja optimiert USD -1,88% 1,19% 0,00% 0,00%

S&P Euro High Yield Dividend Aristocrats (EUR) SPDR A1JT1B 0,30% 13,87 € 6,94 Ja vollständig EUR -3,63% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P High Yield Dividend Aristocrats (USD) SPDR A1JKS0 0,35% 21,68 € 437,93 Ja vollständig USD 1,00% 2,79% 0,00% 0,00%

S&P UK High Yield Dividend Aristocrats (GBP) SPDR A1JT1C 0,30% 11,92 € 8,34 Ja vollständig GBP 0,68% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Europe Select Dividend 30 (EUR) iShares 263529 0,31% 13,39 € 99,86 Ja vollständig EUR -3,02% 1,00% -9,35% 0,57%

STOXX Europe Select Dividend 30 (EUR) Lyxor LYX0BB 0,30% 13,11 € 92,14 Ja synthetisch EUR -3,08% 0,93% -9,61% 0,57%

STOXX Global Selected Dividend 100 (EUR) db x-trackers DBX1DG 0,50% 21,02 € 252,66 Ja synthetisch EUR 0,59% 3,06% 6,79% 0,64%

STOXX Global Selected Dividend 100 (EUR) iShares A0F5UH 0,41% 20,35 € 125,15 Ja vollständig EUR 0,53% 2,87% 6,80% 1,47%

growth & value Strategien

EURO STOXX TMI Growth Large (EUR) iShares A0HG3L 0,40% 20,65 € 41,31 Ja vollständig EUR -1,21% 13,84% -4,95% 2,60%

EURO STOXX TMI Value Large (EUR) iShares A0HG2N 0,40% 14,27 € 27,12 Ja vollständig EUR -8,46% -4,33% -26,69% 2,24%

MSCI EMU Growth (Real Time) (EUR) Lyxor A0F421 0,40% 69,55 € 16,14 Ja synthetisch EUR -2,02% 10,90% -4,91% 2,50%

MSCI EMU Value (EUR) UBS A0X97R 0,40% 25,62 € 5,12 Ja vollständig EUR -7,40% -0,95% -25,67% 2,46%

MSCI EMU Value (Real Time) (EUR) Lyxor A0EQ01 0,40% 77,20 € 55,8 Ja synthetisch EUR -7,45% -0,91% -25,53% 2,42%

MSCI Europe Value (EUR) db x-trackers DBX0FK 0,40% 12,57 € 6,88 Nein synthetisch EUR -3,57% 2,08% -12,83% 1,48%

MSCI USA Growth (USD) UBS A1JKRE 0,76% 28,28 € 226,48 Nein synthetisch USD 0,73% 12,05% 0,00% 0,00%

MSCI USA Value (USD) UBS A1JVB9 0,23% 3318,56 € 1,99 Ja vollständig USD 3,59% 0,00% 0,00% 0,00%

MSCI USA Value (USD) UBS A1JVB8 0,35% 33,18 € 1,99 Ja vollständig USD 3,58% 0,00% 0,00% 0,00%

Russell 1000 Growth (USD) Lyxor LYX0MJ 0,40% 117,73 € 2,94 Nein synthetisch EUR 0,46% 12,24% 0,00% 0,00%

Russell 1000 Value (USD) Lyxor LYX0MK 0,40% 116,47 € 9,08 Nein synthetisch EUR -0,44% 7,70% 0,00% 0,00%

STOXX Europe Strong Growth 20 (EUR) ETFlab ETFL03 0,65% 15,29 € 2,07 Ja vollständig EUR -1,54% 12,64% -0,85% 3,12%

STOXX Europe Strong Style Composite 40 (EUR) ETFlab ETFL05 0,65% 13,61 € 3,06 Ja vollständig EUR -2,38% 10,50% -9,49% 2,57%

STOXX Europe Strong Value 20 (EUR) ETFlab ETFL04 0,65% 11,62 € 2,79 Ja vollständig EUR -3,25% 7,90% -18,14% 2,02%

Hedgefunds

DB Equity Strategies Hedge Fund Index (EUR) db x-trackers DBX0LE 0,90% 9,19 € 2,3 Nein synthetisch USD -0,75% 1,97% -6,18% 0,71%

DB Hedge Fund (EUR) db x-trackers DBX1A8 0,90% 10,31 € 214,38 Nein synthetisch USD -0,32% 2,42% -6,37% 1,18%

Goldman Sachs Absolute Return Tracker (EUR) Goldman A1C6K3 0,00% 9,86 € 7,08 Nein synthetisch EUR -0,77% 1,90% -4,21% 0,07%

HFRX Global Hedge Fund Index (CHF) UBS A1C3US 0,60% 74,40 € 3,57 Nein synthetisch USD 0,17% 3,64% -2,68% 0,43%

HFRX Global Hedge Fund Index (EUR) UBS A1C3UQ 0,60% 91,70 € 72,27 Nein synthetisch USD -0,03% 2,62% -8,13% 0,43%

HFRX Global Hedge Fund Index (EUR) UBS A1C3UP 0,60% 45925 € 2,53 Nein synthetisch USD -0,03% 2,62% -8,13% 0,43%

HFRX Global Hedge Fund Index (GBP) UBS A1C3UU 0,60% 113,17 € 18,84 Nein synthetisch USD 2,59% 5,60% 1,27% 0,39%

HFRX Global Hedge Fund Index (USD) UBS A1C3UV 0,60% 37574 € 0,68 Nein synthetisch USD 1,06% 0,61% 2,88% 0,40%

HFRX Global Hedge Fund Index (USD) UBS A1C3UN 0,60% 73,45 € 0,92 Nein synthetisch USD 1,07% 0,61% 2,88% 0,40%

MAN GLG Europe Plus (EUR) Source A1H6B2 0,00% 92,40 € 422,62 Nein synthetisch EUR -2,37% 9,70% -6,42% 2,23%

Merrill Lynch Factor Model (EUR adjusted) (EUR) Source A1CZTL 0,00% 155,94 € 0,08 Nein synthetisch EUR -0,76% 1,92% -2,95% 1,15%

RBS CTA Index (USD) RBS A1JP8S 0,75% 983,67 € 24,3 Nein synthetisch USD 0,36% -0,57% 0,00% 0,00%

RBS CTA Index (USD) RBS A1JDBU 0,75% 770,08 € 20,41 Nein synthetisch USD 1,47% -2,59% 0,00% 0,00%

nach religionszugehörigkeit ausgerichtete anlagen

DJ Islamic Market Titans 100 (USD) db x-trackers DBX1A6 0,50% 23,52 € 6,94 Nein synthetisch USD 0,26% 7,10% 13,06% 3,07%

MSCI Emerging Markets Islamic (USD) iShares A0NA0M 0,85% 13,72 € 27,45 Ja optimiert USD -0,94% 6,99% -4,55% 2,03%

MSCI USA Islamic (USD) iShares A0NA0N 0,50% 19,97 € 15,97 Ja optimiert USD 1,03% 5,90% 12,84% 3,61%

MSCI World Islamic (USD) iShares A0NA0L 0,60% 17,02 € 34,05 Ja optimiert USD 0,41% 4,89% 4,49% 3,06%

S&P 500 Shariah Index (USD) db x-trackers DBX1A5 0,50% 10,53 € 5,37 Nein synthetisch USD 0,51% 7,87% 16,39% 3,56%

S&P Europe 350 Sharia (EUR) db x-trackers DBX1A3 0,50% 11,45 € 5,15 Nein synthetisch EUR 0,79% 6,01% 4,37% 0,78%

S&P Japan 500 Shariah (USD) db x-trackers DBX1A4 0,50% 8,26 € 2,35 Nein synthetisch USD -2,13% 3,08% 6,72% 0,30%

STOXX Europe Christian Index (EUR) db x-trackers A1C45W 0,40% 9,92 € 8,93 Ja optimiert EUR -2,21% 5,71% -7,43% 4,80%

nachhaltigkeit

DJ Sustainability Europe ex Alcohol, Tobacco, Gambling iShares A1JB4N 0,45% 21,96 € 8,79 Nein vollständig EUR -2,38% 5,90% -8,29% 1,72%

DJ Sustainability Eurozone ex Alcohol, Tobacco, Gambling iShares A0F5UG 0,41% 7,81 € 54,19 Ja vollständig EUR -5,64% 0,55% -15,25% 5,31%

DJ Sustainability World ex Alcohol, Tobacco, Gambling iShares A1JB4P 0,60% 17,50 € 34,99 Nein optimiert USD -0,87% 6,34% 0,68% 3,35%

MSCI Europe & Middle East Socially Resp. (EUR) UBS A1JA8T 0,28% 10358 € 5,18 Ja vollständig EUR -0,37% 8,00% 0,00% 0,00%

MSCI Europe & Middle East Socially Resp. (EUR) UBS A1JA1T 0,45% 51,75 € 5,18 Ja vollständig EUR -0,38% 7,94% 0,00% 0,00%

MSCI North America Socially Responsible (USD) UBS A1JA8S 0,33% 9245,29 € 4,62 Ja vollständig USD 0,36% 7,59% 0,00% 0,00%

MSCI North America Socially Responsible (USD) UBS A1JA1S 0,50% 46,19 € 4,62 Ja vollständig USD 0,35% 7,53% 0,00% 0,00%

MSCI Pacific Socially Responsible (USD) UBS A1JA1V 0,53% 7848,21 € 3,92 Ja vollständig USD -0,86% 4,74% 0,00% 0,00%

MSCI Pacific Socially Responsible (USD) UBS A1JA1U 0,70% 39,21 € 3,92 Ja vollständig USD -0,87% 4,68% 0,00% 0,00%

MSCI World Socially Responsible (USD) UBS A1JA8R 0,38% 8636,06 € 4,32 Ja vollständig USD 0,09% 7,25% 0,00% 0,00%

MSCI World Socially Responsible (USD) UBS A1JA1R 0,55% 43,15 € 4,31 Ja vollständig USD 0,08% 7,20% 0,00% 0,00%

S&P US Carbon Efficient (USD) db x-trackers DBX0B1 0,50% 10,25 € 4,15 Nein synthetisch USD 0,42% 9,70% 16,89% 3,65%

World Alternative Energy Index CW (EUR) Lyxor LYX0CA 0,60% 13,09 € 49,62 Ja synthetisch EUR -2,94% 4,21% -25,69% 0,15%

Portfoliokonzepte

Portfolio Total Return Index (EUR) db x-trackers DBX0BT 0,72% 136,77 € 81,46 Nein synthetisch EUR -0,10% 6,33% 0,79% 0,02%

db Stiftungs-ETF Stabilität Index (EUR) db x-trackers A1C0ZX 0,75% 10,01 € 5,02 Ja optimiert EUR -0,70% 2,90% 1,85% 0,33%

db Stiftungs-ETF Wachstum Index (EUR) db x-trackers A1C1G8 0,75% 9,92 € 4,97 Ja optimiert EUR -0,52% 3,75% 0,21% 0,83%

Rafi Strategie

FTSE RAFI Dev. Europe Mid-Small (USD) Invesco A0M2ED 0,50% 7,76 € 4,66 Ja vollständig EUR -1,05% 10,21% -11,98% 9,84%

FTSE RAFI Developed 1000 (USD) Invesco A0M2EB 0,50% 8,61 € 5,17 Ja vollständig EUR -2,21% 5,20% -1,68% 10,45%

FTSE RAFI Developed Asia Pacific ex-Japan (USD) Invesco A0M2EJ 0,80% 5,13 € 4,62 Ja vollständig USD 1,35% 9,62% -2,72% 2,13%

FTSE RAFI Europe (EUR) Lyxor LYX0BM 0,60% 37,36 € 10,08 Ja synthetisch EUR -4,52% 2,44% -15,04% 0,21%

FTSE RAFI Europe (EUR) Invesco A0M2EC 0,50% 6,10 € 6,71 Ja vollständig EUR -4,22% 3,58% -16,03% 2,00%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr

UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN: SEITE 51 JULI 2012


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

SEITE 52 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

FTSE RAFI US 1000 (USD) Lyxor LYX0BN 0,60% 45,99 € 25,35 Ja synthetisch EUR -0,74% 7,43% 11,79% 10,37%

FTSE RAFI US 1000 (USD) Invesco A0M2EA 0,39% 7,52 € 56,4 Ja vollständig USD -0,26% 7,40% 11,20% 0,53%

Small / mid / large cap Strategie

EURO STOXX Mid (EUR) iShares A0DPMX 0,40% 27,98 € 106,32 Ja vollständig EUR -3,51% 10,85% -15,68% 2,96%

EURO STOXX Small (EUR) Amundi A1C0B9 0,30% 22,28 € 57,3 Nein synthetisch EUR -2,95% 7,59% -18,31% 2,83%

EURO STOXX Small (EUR) iShares A0DPMZ 0,40% 19,03 € 205,47 Ja vollständig EUR -2,96% 7,64% -17,77% 2,91%

MSCI AC Far East ex Japan Small Cap (USD) iShares A0RFEF 0,74% 18,79 € 35,71 Ja optimiert USD -0,62% 9,53% -4,20% 1,86%

MSCI Emerging Markets Small Cap (USD) SPDR A1JJTF 0,65% 47,05 € 14,12 Nein optimiert USD -1,29% 9,98% 0,00% 8,19%

MSCI EMU Large Cap (Local) Credit Suisse 778444 0,49% 73,42 € 241,31 Nein vollständig EUR -5,37% 3,07% -17,42% 2,39%

MSCI EMU Small Cap (EUR) UBS A1JHNE 0,50% 42,27 € 1,27 Ja vollständig EUR -2,09% 12,27% 0,00% 0,00%

MSCI EMU Small Cap (EUR) UBS A1JHNF 0,33% 8461,14 € 1,27 Ja vollständig EUR -2,08% 12,32% 0,00% 0,00%

MSCI EMU Small Cap (Real Time) (EUR) Lyxor A0F420 0,40% 127,10 € 55,91 Ja synthetisch EUR -2,17% 12,23% -18,52% 2,31%

MSCI EMU Small Cap Local (EUR) Credit Suisse A0X8SE 0,58% 74,36 € 96,69 Nein optimiert EUR -2,07% 12,10% -17,81% 2,10%

MSCI EMU Small Cap Local (EUR) Source A1C1GK 0,00% 136,57 € 0,94 Nein synthetisch EUR -2,22% 13,00% -18,77% 2,70%

MSCI Europe Large Cap (Real Time) (EUR) ETFlab ETFL08 0,30% 62,65 € 32,34 Ja vollständig EUR -1,52% 5,46% -5,35% 1,45%

MSCI Europe Large Cap (USD) ComStage ETF124 0,25% 54,02 € 16,27 Nein synthetisch USD -1,15% 5,21% -5,94% 4,13%

MSCI Europe Mid Cap (Real Time) (EUR) ETFlab ETFL29 0,30% 5,78 € 5,33 Ja vollständig EUR -1,89% 9,67% -8,28% 2,30%

MSCI Europe Mid Cap (USD) ComStage ETF125 0,35% 47,58 € 20,69 Nein synthetisch USD -1,52% 9,46% -8,94% 4,94%

MSCI Europe Mid Cap (USD) db x-trackers DBX1AT 0,40% 47,46 € 19,93 Nein synthetisch USD -1,54% 9,41% -9,07% 4,95%

MSCI Europe Small Cap (USD) ComStage ETF126 0,35% 17,65 € 13,66 Nein synthetisch USD 0,68% 15,66% -7,26% 4,06%

MSCI Europe Small Cap (USD) db x-trackers DBX1AU 0,40% 17,56 € 122,73 Nein synthetisch USD 0,67% 15,68% -7,33% 4,06%

MSCI Europe Small Cap (USD) SPDR A0HHFH 0,40% 92,71 € 6,95 Nein optimiert EUR 0,27% 15,87% -6,97% 7,54%

MSCI Japan Large Cap (JPY) Credit Suisse A0X8SC 0,48% 69,44 € 29,57 Nein vollständig JPY -3,01% 6,20% 7,26% 0,28%

MSCI Japan Large Cap (JPY) ETFlab ETFL10 0,50% 40,11 € 6,69 Ja vollständig JPY -2,91% 6,09% 7,72% 0,31%

MSCI Japan Mid Cap (End of Day) (JPY) ETFlab ETFL31 0,50% 4,56 € 1,01 Ja vollständig JPY -1,84% 3,32% 11,29% 1,05%

MSCI Japan Small Cap (USD) iShares A0RFEC 0,59% 17,56 € 80,76 Ja optimiert USD -0,46% 3,93% 15,48% 0,39%

MSCI Japan Small Cap Local (JPY) Credit Suisse A0X8SD 0,58% 74,12 € 37,38 Nein optimiert JPY -1,08% 4,34% 15,15% 0,44%

MSCI UK Large Cap (GBP) Credit Suisse A0X8R8 0,48% 97,87 € 63,66 Nein vollständig GBP 2,48% 6,07% 7,19% 1,85%

MSCI UK Small Cap (GBP) Credit Suisse A0X8R9 0,58% 114,16 € 25,72 Nein optimiert GBP 2,61% 20,19% 8,27% 2,63%

MSCI USA Large Cap (USD) ComStage ETF121 0,25% 75,54 € 13,42 Nein synthetisch USD 0,41% 9,47% 17,26% 3,69%

MSCI USA Large Cap (USD) ETFlab ETFL09 0,30% 70,49 € 47,57 Ja vollständig USD 0,35% 8,84% 17,30% 3,37%

MSCI USA Large Cap Local (USD) Credit Suisse A0X8SA 0,33% 104,13 € 46,87 Nein vollständig USD 0,42% 9,51% 17,43% 3,66%

MSCI USA Mid Cap (Real Time) (USD) ETFlab ETFL27 0,30% 7,12 € 1,78 Ja vollständig USD 0,20% 9,02% 12,01% 3,58%

MSCI USA Mid Cap (USD) ComStage ETF122 0,35% 74,17 € 16,28 Nein synthetisch USD 0,41% 9,88% 11,72% 4,42%

MSCI USA Small Cap (Local) Credit Suisse A0X8SB 0,43% 115,28 € 86,51 Nein optimiert USD 0,10% 9,93% 8,82% 4,32%

MSCI USA Small Cap (USD) ComStage ETF123 0,35% 17,09 € 35,51 Nein synthetisch USD 0,18% 10,00% 8,42% 4,35%

Russel MIDCAP (USD) db x-trackers DBX0JB 0,35% 8,33 € 7,91 Nein synthetisch USD 0,70% 10,00% 0,00% 4,40%

S&P 400 (USD) SPDR A1JSHV 0,30% 19,70 € 66,97 Nein vollständig USD 0,82% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P SmallCap 600 (USD) iShares A0RFEB 0,40% 22,80 € 56,99 Ja optimiert USD -0,26% 8,05% 12,76% 4,29%

STOXX Europe Large 200 (EUR) iShares 593398 0,21% 26,05 € 12,23 Ja vollständig EUR -1,68% 5,51% -5,54% 1,56%

STOXX Europe Mid 200 (EUR) iShares 593399 0,20% 24,36 € 102,56 Ja vollständig EUR -1,34% 11,57% -7,36% 2,43%

STOXX Europe Mid 200 (EUR) Source A0RGCP 0,00% 39,48 € 11,73 Nein synthetisch EUR -1,44% 12,53% -7,59% 2,93%

STOXX Europe Small 200 (EUR) iShares A0D8QZ 0,20% 15,79 € 135,01 Ja vollständig EUR -0,41% 12,21% -8,07% 1,78%

STOXX Europe Small 200 (EUR) Source A0RGCN 0,00% 25,33 € 2,78 Nein synthetisch EUR -0,40% 13,48% -8,10% 2,35%

devisenfonds

DB Currency Carry (EUR) db x-trackers DBX1AY 0,30% 52,64 € 7,38 Nein synthetisch EUR -0,69% 3,41% -1,84% 1,50%

DB Currency Momentum (EUR) db x-trackers DBX1AX 0,30% 35,17 € 3,52 Nein synthetisch EUR 0,90% -3,36% -9,54% 1,31%

DB Currency Returns (EUR) db x-trackers DBX1AZ 0,30% 47,80 € 42,79 Nein synthetisch GBP 0,17% -0,44% -3,70% 0,52%

DB Currency Valuation (EUR) db x-trackers DBX1AW 0,30% 46,45 € 8,13 Nein synthetisch EUR 0,28% -1,43% -0,56% 1,41%

geldmarktfonds

BarCap Euro Treasury 0-12 Month (EUR) iShares A0RM46 0,20% 100,80 € 21,45 Ja optimiert EUR -0,01% 0,38% 1,75% 0,35%

Commerzbank EONIA (EUR) ComStage ETF100 0,10% 103,20 € 314,27 Nein synthetisch EUR 0,02% 0,09% 0,66% 128,49%

Commerzbank FED Funds Effective Rate (USD) ComStage ETF101 0,10% 80,06 € 48,15 Nein synthetisch USD 1,08% -2,08% 11,95% 0,00%

CS EONIA (EUR) Credit Suisse A1C9P5 0,14% 100,82 € 27,14 Nein synthetisch EUR 0,02% 0,08% 0,62% 0,00%

CS Fed Funds (USD) Credit Suisse A1C9P4 0,14% 79,52 € 3,26 Nein synthetisch USD 1,06% -2,16% 11,78% 0,03%

DB SONIA (GBP) db x-trackers DBX0A1 0,15% 230,62 € 59,39 Ja synthetisch GBP 2,61% 2,87% 10,10% 0,00%

Deutsche Börse EUROGOV Germany Money Market (EUR) ETFlab ETFL22 0,12% 83,39 € 145,61 Ja vollständig EUR 0,02% -0,07% 1,11% 0,05%

eb.rexx Money Market Index (EUR) iShares A0Q4RZ 0,12% 89,09 € 598,69 Ja vollständig EUR 0,01% -0,07% 0,96% 0,06%

EONIA TRI (EUR) db x-trackers DBX0A2 0,15% 134,91 € 121,81 Ja synthetisch EUR 0,02% 0,08% 0,61% 0,01%

EONIA TRI (EUR) db x-trackers DBX0AN 0,15% 139,76 € 1218 Nein synthetisch EUR 0,02% 0,08% 0,61% 0,00%

EuroMTS EONIA Investable (EUR) Amundi A0RLV1 0,14% 1402,35 € 93,96 Nein synthetisch EUR 0,02% 0,08% 0,63% 0,00%

EuroMTS EONIA Investable (EUR) Lyxor LYX0B6 0,15% 106,90 € 1377,91 Nein synthetisch EUR 0,02% 0,07% 0,62% 0,00%

EuroMTS Government Bill (Real Time) (EUR) Invesco A0RAC9 0,15% 102,80 € 55,51 Nein optimiert EUR 0,03% 0,26% 1,16% 0,20%

FED Funds Effective Rate (USD) db x-trackers DBX0A0 0,15% 135,99 € 177,46 Nein synthetisch USD 1,07% -2,09% 11,89% 0,00%

renten deutschland

Commerzbank Bund-Future Strategie (EUR) ComStage ETF560 0,20% 127,02 € 66,56 Nein synthetisch EUR 1,89% 2,78% 18,34% 0,00%

Deutsche Börse EUROGOV Germany 1-3 (EUR) ETFlab ETFL18 0,15% 92,52 € 291,73 Ja vollständig EUR 0,21% 0,09% 3,69% 0,20%

Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 (EUR) ETFlab ETFL19 0,15% 106,63 € 393,35 Ja vollständig EUR 0,70% 0,90% 9,28% 0,62%

Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 (EUR) ETFlab ETFL20 0,15% 121,70 € 315,36 Ja vollständig EUR 1,60% 2,28% 15,58% 1,34%

Deutsche Börse EUROGOV Germany 10+ (EUR) ETFlab ETFL21 0,15% 138,94 € 27,32 Ja vollständig EUR 1,80% 1,35% 24,25% 2,90%

Deutsche Börse EUROGOV Germany 1-10 (EUR) ETFlab ETFL17 0,15% 108,49 € 515,49 Ja vollständig EUR 0,99% 1,35% 10,47% 0,80%

eb.rexx Gov. Germany 1.5-2.5 (EUR) iShares 628947 0,15% 97,04 € 1269,28 Ja vollständig EUR 0,23% 0,12% 3,69% 0,08%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

eb.rexx Gov. Germany 2.5-5.5 (EUR) iShares 628948 0,15% 113,26 € 813,21 Ja vollständig EUR 0,68% 0,91% 8,78% 0,36%

eb.rexx Gov. Germany 5.5-10.5 (EUR) iShares 628949 0,15% 134,84 € 695,78 Ja vollständig EUR 1,64% 2,48% 15,70% 0,90%

eb.rexx Gov. Germany (EUR) iShares 628946 0,15% 143,36 € 716,82 Ja vollständig EUR 1,02% 1,46% 10,51% 0,51%

eb.rexx Gov. Germany 10.5+ (EUR) iShares A0D8Q3 0,15% 160,93 € 86,9 Ja vollständig EUR 1,76% 1,75% 23,93% 1,97%

Markit iBoxx EUR Germany (EUR) db x-trackers DBX0KA 0,15% 196,50 € 5,9 Ja synthetisch EUR 1,06% 1,28% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Germany (EUR) db x-trackers DBX0C7 0,15% 190,96 € 248,4 Ja synthetisch EUR 1,06% 1,28% 12,67% 0,97%

Markit iBoxx EUR Germany 1-3 (EUR) db x-trackers DBX0C9 0,15% 154,17 € 231,69 Ja synthetisch EUR 0,24% 0,15% 3,76% 0,12%

Markit iBoxx EUR Germany 1-3 (EUR) UBS A1JRDF 0,00% 79,52 € 108,15 Ja vollständig EUR 0,21% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Germany 3-5 (EUR) db x-trackers DBX0JE 0,15% 184,22 € 5,53 Ja synthetisch EUR 0,73% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Germany 3-5 (EUR) UBS A1JRDG 0,00% 92,04 € 0,92 Ja vollständig EUR 0,70% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Germany 5-10 (EUR) UBS A1JRDH 0,00% 104,77 € 3,14 Ja vollständig EUR 1,55% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Germany 7-10 (EUR) db x-trackers DBX0MJ 0,15% 213,01 € 25,56 Ja synthetisch EUR 1,75% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Germany 7-10 (EUR) UBS A1JRDJ 0,00% 106,37 € 109,56 Ja vollständig EUR 1,72% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Germany Capped 1-5 (EUR) ComStage ETF521 0,12% 110,43 € 77,3 Nein synthetisch EUR 0,45% 0,55% 6,26% 0,29%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Germany Capped 5-10 (EUR) ComStage ETF522 0,12% 125,37 € 62,08 Nein synthetisch EUR 1,56% 2,36% 15,50% 1,12%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Germany Capped 10+ (EUR) ComStage ETF523 0,12% 146,72 € 36,68 Nein synthetisch EUR 1,70% 1,49% 23,96% 2,29%

renten asien

Citi Asian Government Bond Investable (USD) SPDR A1JV42 0,50% 78,68 € 15,82 Ja optimiert USD 0,00% 0,00% 0,00% 0,00%

renten Emerging markets

BarCap EM Local Currency Core Gov. Bond (USD) iShares A1JB4Q 0,50% 71,55 € 239,86 Ja optimiert USD 1,54% 6,94% 0,00% 0,00%

BarCap EM Local Currency Liquid Gov. (USD) SPDR A1JJTV 0,55% 74,26 € 254,91 Ja optimiert USD 1,46% 2,60% 0,00% 5,13%

Emerging Markets Liquid Eurobond EUR Hedged (EUR) db x-trackers DBX0AV 0,55% 263,64 € 328,54 Nein synthetisch EUR 2,22% 6,09% 9,72% 1,30%

JPM EMBI Global Core (USD) iShares A0RFFT 0,45% 89,06 € 1371,58 Ja optimiert USD 2,78% 3,77% 24,81% 0,46%

Markit iBoxx USD Liquid EM Sovereign (USD) Lyxor LYX0L0 0,30% 89,28 € 42,85 Nein synthetisch USD 3,32% 3,78% 26,49% 0,14%

renten Europa

BarCap 1-3 Year Euro Treasury Bond (EUR) SPDR A1JKSV 0,15% 51,01 € 30,71 Ja optimiert EUR -0,09% 1,01% 0,00% 0,00%

BarCap Euro Aggregate Bond (EUR) iShares A0RM44 0,25% 106,65 € 432 Ja optimiert EUR -0,04% 3,91% 7,22% 0,53%

BarCap Euro Aggregate Bond (EUR) SPDR A1JJTM 0,20% 52,14 € 10,48 Ja optimiert EUR -0,01% 2,51% 0,00% 1,88%

BarCap Euro Government 1-3 Year (EUR) iShares A0J21A 0,20% 136,38 € 621,89 Ja vollständig EUR -0,17% 2,18% 3,86% 0,13%

BarCap Euro Government 3-5 Year (EUR) iShares A0LGQD 0,20% 149,55 € 373,87 Ja vollständig EUR -0,24% 2,64% 6,91% 0,24%

BarCap Euro Government 5-7 Year (EUR) iShares A0YBRY 0,20% 138,39 € 80,27 Ja vollständig EUR 0,32% 3,50% 10,50% 0,65%

BarCap Euro Government 7-10 Year (EUR) iShares A0LGQH 0,20% 172,79 € 276,47 Ja vollständig EUR 0,99% 2,69% 13,23% 1,21%

BarCap Euro Government 10-15 Year (EUR) iShares A0YBRX 0,20% 128,01 € 7,68 Ja vollständig EUR -1,09% 5,85% 5,67% 0,83%

BarCap Euro Government 15-30 Year (EUR) iShares A0LGQC 0,20% 161,30 € 45,16 Ja vollständig EUR -0,32% 3,97% 10,25% 1,37%

BarCap Euro Treasury Bond (EUR) iShares A0YBRZ 0,20% 103,24 € 126,61 Ja optimiert EUR -0,22% 3,45% 7,40% 0,10%

BarCap Euro Treasury Bond (EUR) SPDR A1JJTP 0,15% 52,18 € 1,23 Ja optimiert EUR -0,20% 2,19% 0,00% 1,88%

BarCap Liquidity Screened Euro High Yield Bond (EUR) SPDR A1JKSU 0,45% 50,92 € 30,55 Ja optimiert EUR -0,25% 0,00% 0,00% 0,00%

BarCap Sterling Aggregate Bond (GBP) SPDR A1JJTN 0,20% 67,95 € 14,89 Ja optimiert GBP 2,83% 0,95% 0,00% 0,00%

BarCap UK Gilt (GBP) SPDR A1JJTR 0,15% 62,16 € 51,97 Ja vollständig GBP 0,00% 0,00% 0,00% 0,00%

BarCap UK Gilt 1-5 Year (GBP) SPDR A1JKSX 0,15% 61,90 € 130,73 Ja vollständig GBP 0,00% 0,00% 0,00% 0,00%

BarCap UK Gilt 15+ Year (GBP) SPDR A1JKSY 0,15% 62,25 € 20,67 Ja vollständig GBP 0,00% 0,00% 0,00% 0,00%

Deutsche Börse EUROGOV France 1-3 (EUR) ETFlab ETFL39 0,15% 88,84 € 7,11 Ja vollständig EUR 0,13% 0,93% 4,01% 0,05%

Deutsche Börse EUROGOV France 3-5 (EUR) ETFlab ETFL40 0,15% 103,22 € 14,97 Ja vollständig EUR 0,08% 2,15% 7,67% 0,05%

Deutsche Börse EUROGOV France 5-10 (EUR) ETFlab ETFL41 0,15% 113,77 € 9,67 Ja vollständig EUR -0,04% 3,20% 9,32% 0,10%

Deutsche Börse EUROGOV France 1-10 (EUR) ETFlab ETFL42 0,15% 103,34 € 8,79 Ja vollständig EUR 0,02% 2,39% 7,62% 0,07%

EuroMTS Highest-Rated Government All-Maturity (EUR) Amundi A1H6W4 0,14% 192,15 € 82,82 Nein synthetisch EUR 0,47% 1,62% 10,35% 0,13%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Gov. Bond 10-15 (EUR) Lyxor A0DM6N 0,17% 134,15 € 50,3 Nein synthetisch EUR -0,81% 6,31% 3,72% 1,39%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Gov. Bond 1-3 (EUR) Lyxor A0HGFC 0,17% 117,92 € 330,17 Nein synthetisch EUR -0,10% 1,30% 2,29% 0,58%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Gov. Bond 15+ (EUR) Lyxor LYX0B4 0,17% 131,09 € 65,54 Nein synthetisch EUR -0,11% 4,33% 9,89% 0,92%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Gov. Bond 3-5 (EUR) Lyxor A0DKMB 0,17% 131,31 € 382,26 Nein synthetisch EUR -0,02% 2,81% 5,38% 0,78%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Gov. Bond 5-7 (EUR) Lyxor LYX0BJ 0,17% 123,97 € 347,12 Nein synthetisch EUR -0,15% 4,03% 5,86% 0,97%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Gov. Bond 7-10 (EUR) Lyxor LYX0BK 0,17% 123,38 € 161,63 Nein synthetisch EUR -0,25% 4,94% 7,61% 0,73%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Gov. Bond All-Mat. (EUR) Lyxor A0B9ED 0,17% 136,13 € 483,26 Nein synthetisch EUR -0,17% 3,53% 5,77% 0,69%

EuroMTS Investment Grade Broad 10-15 (EUR) Amundi A0RNWA 0,14% 176,91 € 21,25 Nein synthetisch EUR -1,11% 6,02% 5,45% 1,29%

EuroMTS Investment Grade Broad 1-3 (EUR) Amundi A0RNV6 0,14% 158,57 € 122,74 Nein synthetisch EUR -0,16% 1,63% 3,60% 0,59%

EuroMTS Investment Grade Broad 3-5 (EUR) Amundi A0RNV7 0,14% 171,90 € 49,85 Nein synthetisch EUR -0,13% 2,90% 6,67% 0,55%

EuroMTS Investment Grade Broad 5-7 (EUR) Amundi A0RNV8 0,14% 178,94 € 10,75 Nein synthetisch EUR -0,37% 3,89% 7,12% 0,72%

EuroMTS Investment Grade Broad 7-10 (EUR) Amundi A0RNV9 0,14% 181,65 € 39,8 Nein synthetisch EUR -0,54% 4,57% 8,41% 0,53%

EuroMTS Investment Grade Broad All Maturities (EUR) Amundi A0RNV5 0,14% 175,91 € 126,48 Nein synthetisch EUR -0,36% 3,48% 6,96% 0,47%

EuroMTS Lowest-Rated Inv. Grade Gov. All-Maturity (EUR) Amundi A1C0B7 0,14% 156,77 € 91,71 Nein synthetisch EUR -1,08% 5,45% 4,39% 1,72%

EuroMTS Macro Weightened AAA Gov. 1-3y (EUR) Lyxor LYX0M0 0,17% 101,99 € 7,65 Nein synthetisch EUR 0,24% 0,62% 0,00% 0,00%

EuroMTS Macro Weightened AAA Gov. 3-5y (EUR) Lyxor LYX0MY 0,17% 104,71 € 34,03 Nein synthetisch EUR 0,50% 1,54% 0,00% 0,00%

EuroMTS Macro Weightened AAA Gov. 5-7y (EUR) Lyxor LYX0MZ 0,17% 106,93 € 14,43 Nein synthetisch EUR 0,78% 2,37% 0,00% 0,00%

EuroMTS Macro Weightened AAA Gov. All-Maturity (EUR) Lyxor LYX0FK 0,17% 120,63 € 424,6 Nein synthetisch EUR 0,68% 1,54% 10,33% 0,28%

Markit iBoxx EUR Inflation-Linked (EUR) Amundi A0RNWD 0,16% 171,50 € 25,74 Nein synthetisch EUR -1,25% 4,10% 1,68% 2,40%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates (EUR) Amundi A0RNWE 0,16% 181,17 € 191,86 Nein synthetisch EUR 0,20% 4,74% 7,88% 0,46%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Capped 1.5-10.5 (EUR) iShares A0H078 0,15% 106,40 € 70,22 Ja vollständig EUR -0,49% 3,40% 7,67% 0,68%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Capped 1.5-2.5 (EUR) iShares A0H079 0,16% 98,39 € 72,81 Ja vollständig EUR -0,14% 1,96% 4,50% 0,20%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Capped 2.5-5.5 (EUR) iShares A0H08A 0,15% 105,01 € 69,31 Ja vollständig EUR -0,28% 2,35% 6,55% 0,32%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Capped 5.5-10.5 (EUR) iShares A0H08B 0,16% 107,32 € 51,51 Ja vollständig EUR -0,51% 3,54% 8,52% 0,77%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Capped 10.5+ (EUR) iShares A0H08C 0,16% 107,33 € 12,88 Ja vollständig EUR -0,52% 4,23% 9,39% 1,28%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 1-10 (EUR) ETFlab ETFL11 0,15% 102,20 € 8,81 Ja vollständig EUR -0,29% 3,47% 7,96% 0,69%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr

UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN: SEITE 53 JULI 2012


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

SEITE 54 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 1-3 (EUR) ComStage ETF502 0,12% 121,51 € 291,66 Nein synthetisch EUR -0,15% 2,22% 5,29% 0,17%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 1-3 (EUR) ETFlab ETFL12 0,15% 101,46 € 41,34 Ja vollständig EUR -0,15% 2,22% 5,33% 0,19%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 3-5 (EUR) ComStage ETF503 0,12% 123,59 € 68,55 Nein synthetisch EUR -0,21% 2,49% 6,68% 0,35%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 3-5 (EUR) ETFlab ETFL13 0,15% 101,79 € 7,38 Ja vollständig EUR -0,21% 2,52% 6,76% 0,36%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 5-7 (EUR) ComStage ETF504 0,12% 125,68 € 32,68 Nein synthetisch EUR -0,13% 4,19% 8,50% 0,59%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 5-7 (EUR) ETFlab ETFL14 0,15% 102,32 € 12,29 Ja vollständig EUR -0,13% 4,18% 8,56% 0,62%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 7-10 (EUR) ComStage ETF505 0,12% 123,16 € 31,16 Nein synthetisch EUR -0,39% 4,18% 8,75% 0,83%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 7-10 (EUR) ETFlab ETFL15 0,15% 101,23 € 7,68 Ja vollständig EUR -0,40% 4,19% 8,84% 0,84%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 10+ (EUR) ETFlab ETFL16 0,15% 95,09 € 9,09 Ja vollständig EUR -0,40% 3,93% 11,66% 1,52%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 10-15 (EUR) ComStage ETF507 0,12% 117,86 € 10,33 Nein synthetisch EUR -0,35% 4,82% 8,12% 1,03%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 15+ (EUR) ComStage ETF508 0,12% 124,63 € 11,39 Nein synthetisch EUR -0,40% 3,38% 11,91% 1,69%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 25+ (EUR) ComStage ETF509 0,12% 120,32 € 10,87 Nein synthetisch EUR -0,45% 2,71% 13,23% 1,79%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 3m-1 (EUR) ComStage ETF501 0,12% 102,43 € 153,13 Nein synthetisch EUR 0,01% 0,42% 1,79% 0,05%

Markit iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified Overall ComStage ETF500 0,12% 124,23 € 38,84 Nein synthetisch EUR -0,09% 3,83% 8,78% 0,71%

Markit iBoxx EUR Sovereigns 1-3 (EUR) Credit Suisse A0X8SK 0,23% 104,47 € 172,38 Nein optimiert EUR -0,08% 1,57% 4,05% 0,11%

Markit iBoxx EUR Sovereigns 3-7 (EUR) Credit Suisse A0X8SL 0,23% 109,51 € 90,34 Nein optimiert EUR -0,11% 3,06% 7,42% 0,34%

Markit iBoxx EUR Sovereigns 7-10 (EUR) Credit Suisse A0X8SM 0,23% 112,86 € 15,23 Nein optimiert EUR -0,36% 4,49% 9,08% 0,75%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 1-3 (EUR) db x-trackers DBX0JH 0,15% 159,64 € 11,18 Ja synthetisch EUR -0,08% 1,71% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 1-3 (EUR) db x-trackers DBX0AD 0,15% 158,63 € 374,1 Nein synthetisch EUR -0,08% 1,71% 4,22% 0,14%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 3-5 (EUR) db x-trackers DBX0JJ 0,15% 174,27 € 15,69 Ja synthetisch EUR -0,06% 2,85% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 3-5 (EUR) db x-trackers DBX0AE 0,15% 173,17 € 344,62 Nein synthetisch EUR -0,06% 2,85% 7,05% 0,35%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 5-7 (EUR) db x-trackers DBX0AF 0,15% 181,87 € 155,17 Nein synthetisch EUR -0,19% 3,81% 8,08% 0,43%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 7-10 (EUR) db x-trackers DBX0AG 0,15% 184,97 € 114,25 Nein synthetisch EUR -0,34% 4,71% 9,29% 0,74%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone (EUR) db x-trackers DBX0KC 0,15% 177,95 € 5,34 Ja synthetisch EUR -0,21% 3,51% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone (EUR) db x-trackers DBX0AC 0,15% 176,83 € 484,52 Nein synthetisch EUR -0,21% 3,51% 7,53% 0,58%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 10-15 (EUR) db x-trackers DBX0AH 0,15% 179,26 € 14,82 Nein synthetisch EUR -0,74% 6,01% 7,56% 1,06%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 15+ (EUR) db x-trackers DBX0AJ 0,15% 200,36 € 21,51 Nein synthetisch EUR -0,18% 4,02% 10,64% 1,63%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone 25+ (EUR) db x-trackers DBX0AK 0,15% 203,91 € 13,3 Nein synthetisch EUR -0,24% 2,90% 14,06% 1,50%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone AAA (EUR) db x-trackers DBX0FE 0,15% 191,63 € 70,57 Nein synthetisch EUR 0,47% 1,63% 10,21% 0,89%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone AAA 1-3 (EUR) db x-trackers DBX0JF 0,15% 160,45 € 4,82 Nein synthetisch EUR 0,16% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone Yield Plus (EUR) db x-trackers DBX0HM 0,15% 116,20 € 46,7 Nein synthetisch EUR -1,15% 6,25% 4,06% 0,19%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Germany Capped 3m-2 TR ComStage ETF520 0,12% 103,26 € 30,98 Nein synthetisch EUR 0,10% 0,00% 1,95% 0,05%

PIMCO European Advantage Government Bond (EUR) Source A1H498 0,00% 103,53 € 5,85 Ja vollständig EUR -0,01% 3,19% 9,39% 0,95%

Renten Inflationsgeschützt

BarCap Euro Government Infl.-Linked Bond (EUR) iShares A0HG2S 0,25% 186,01 € 520,82 Nein vollständig EUR -0,89% 5,22% 1,94% 1,60%

BarCap US Government Inflation Linked Bonds (USD) iShares A0LGQF 0,25% 159,84 € 431,57 Nein vollständig USD 3,20% 0,72% 25,24% 0,50%

BarCap World Government Infl.-Linked Bond (USD) iShares A0RFED 0,25% 115,49 € 388,06 Nein optimiert USD 2,05% 1,30% 18,38% 0,51%

DB Euro Inflation Swap 5Y (EUR) db x-trackers DBX0CK 0,20% 113,35 € 27,28 Nein synthetisch EUR -0,47% -0,75% -1,08% 0,00%

EuroMTS Inv. Grade Eurozone Inflation-Linked (EUR) Lyxor A0F7AM 0,20% 117,92 € 212,26 Nein synthetisch EUR -0,68% 5,45% 0,49% 0,57%

Markit iBoxx EUR Inflation-Linked (EUR) db x-trackers DBX0AM 0,20% 171,25 € 119,68 Nein synthetisch EUR -1,11% 4,81% 1,74% 0,86%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Infl.-L. Euro-Infl. Nom. (EUR) ComStage ETF530 0,17% 103,70 € 31,63 Nein synthetisch EUR -1,39% 5,54% 0,74% 0,04%

Markit iBoxx Global Infl.-Linked Hedged (EUR) db x-trackers DBX0AL 0,25% 196,31 € 685,17 Nein synthetisch EUR 0,49% 1,48% 10,08% 0,31%

Markit iBoxx Sovereign Euro IL Nominal (EUR) Credit Suisse A0X8SV 0,28% 107,67 € 40,38 Nein optimiert EUR -1,05% 4,81% 1,66% 1,11%

Markit iBoxx USD TIPS Inflation-Linked (USD) Credit Suisse A0X8SU 0,28% 105,65 € 46,48 Nein optimiert USD 3,21% 0,65% 25,29% 0,89%

renten international

Citigroup WGBI G7 (USD) iShares A0RM43 0,20% 93,93 € 408,77 Ja optimiert USD 2,83% -1,62% 16,57% 0,00%

DB Global Invest. Grade Government EUR Hedged (EUR) db x-trackers DBX0MF 0,25% 202,24 € 29,33 Ja synthetisch EUR 0,66% 0,98% 0,00% 0,00%

DB Global Invest. Grade Government EUR Hedged (EUR) db x-trackers DBX0A8 0,25% 200,70 € 98,78 Nein synthetisch EUR 0,66% 0,98% 7,22% 0,50%

EuroMTS Government Bill (Close Fixing) (EUR) Amundi A0RNWC 0,14% 120,11 € 173,57 Nein synthetisch EUR 0,02% 0,40% 1,26% 0,02%

Markit iBoxx EUR Liquid High Yield (EUR) iShares A1C8QT 0,50% 99,73 € 1004,84 Ja optimiert EUR -0,18% 10,02% 4,60% 0,59%

renten Pfandbriefe

eb.rexx Jumbo Pfandbriefe (EUR) iShares 263526 0,09% 106,54 € 1273,11 Ja vollständig EUR 0,74% 2,77% 6,67% 0,33%

EuroMTS Covered Bond Aggregate (EUR) Lyxor LYX0B3 0,17% 123,43 € 67,89 Nein synthetisch EUR 0,00% 4,65% 7,25% 0,02%

Markit iBoxx EUR Germany Covered (EUR) db x-trackers DBX0AX 0,15% 179,16 € 308,87 Nein synthetisch EUR 0,69% 2,36% 6,90% 0,34%

Markit iBoxx EUR Germany Covered 1-3 (EUR) db x-trackers DBX0GK 0,15% 166,38 € 5 Nein synthetisch EUR 0,40% 1,70% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Germany Covered Capped (EUR) ComStage ETF540 0,12% 185,09 € 10,74 Nein synthetisch EUR 0,79% 2,71% 6,96% 0,35%

Markit iBoxx EUR Germany Covered Capped 3-5 (EUR) ComStage ETF541 0,17% 184,83 € 65,62 Nein synthetisch EUR 0,81% 2,62% 8,47% 0,42%

Markit iBoxx EUR Germany Covered Capped 5-7 (EUR) ComStage ETF542 0,17% 199,18 € 17,13 Nein synthetisch EUR 1,23% 3,97% 10,82% 0,66%

Markit iBoxx EUR Germany Covered Capped 7-10 (EUR) ComStage ETF543 0,17% 213,69 € 11,71 Nein synthetisch EUR 1,13% 3,27% 13,72% 0,98%

Markit iBoxx EUR Liquid Germany Covered Diversified ETFlab ETFL35 0,09% 112,37 € 124,54 Ja vollständig EUR 0,77% 2,91% 7,91% 0,43%

renten Unternehmensanleihen

BarCap Euro Aggregate Corp. ex-Financials 1-5 Y (EUR) iShares A0YEEY 0,20% 105,59 € 377,08 Ja optimiert EUR 0,19% 2,80% 6,15% 0,00%

BarCap Euro Corporate 1-5 Year (EUR) iShares A0YEEZ 0,20% 103,77 € 144,79 Ja optimiert EUR 0,03% 4,31% 5,25% 0,00%

BarCap Euro Corporate Bond (EUR) iShares A0RM45 0,20% 116,88 € 1285,29 Ja optimiert EUR 0,10% 5,77% 6,19% 0,44%

BarCap Euro Corporate Bond (EUR) SPDR A1JJTQ 0,20% 51,12 € 16,2 Ja optimiert EUR 0,13% 3,87% 0,00% 2,00%

BarCap Euro Corporate ex-Financials (EUR) iShares A0YEEX 0,20% 107,43 € 1485,24 Ja optimiert EUR 0,25% 4,23% 7,93% 0,00%

BarCap Sterling Corporate Bond (GBP) SPDR A1JJTS 0,20% 61,81 € 97,66 Ja optimiert GBP 0,00% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Covered (EUR) iShares A0RFEE 0,20% 139,73 € 173,27 Ja optimiert EUR 0,22% 4,68% 8,27% 0,58%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporate 100 (EUR) db x-trackers DBX0EY 0,20% 129,82 € 109,28 Nein synthetisch EUR 0,30% 4,79% 7,54% 0,44%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporate 100 Financials (EUR) db x-trackers DBX0E8 0,20% 126,92 € 8,28 Nein synthetisch EUR 0,25% 5,97% 7,28% 0,40%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporate 100 Non-Financials db x-trackers DBX0E6 0,20% 132,02 € 56,17 Nein synthetisch EUR 0,37% 3,48% 7,95% 0,50%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates (EUR) iShares 251124 0,20% 123,11 € 3135,6 Ja optimiert EUR 0,24% 4,68% 7,92% 0,59%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates (EUR) Lyxor LYX0EE 0,20% 123,40 € 539,86 Nein synthetisch EUR 0,20% 4,73% 7,99% 0,49%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates (EUR) UBS A1JRDL 0,23% 90,97 € 9,1 Ja vollständig EUR 0,14% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates Diversified (EUR) ETFlab ETFL37 0,20% 102,50 € 98,98 Ja vollständig EUR 0,12% 4,66% 7,46% 0,47%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates Non Financials (EUR) Amundi A1H916 0,16% 92,12 € 5,34 Nein synthetisch EUR 0,32% 3,60% 0,00% 1,07%

Markit iBoxx EUR Liquid Corporates Non Financials (EUR) Lyxor LYX0FJ 0,20% 112,34 € 231,42 Nein synthetisch EUR 0,33% 3,60% 7,98% 0,52%

Markit iBoxx EUR Liquid Financials Index (EUR) Amundi A1H915 0,16% 110,26 € 72,77 Nein synthetisch EUR 0,13% 5,63% 0,00% 1,15%

Markit iBoxx EUR Liquid High Yield 30 (EUR) Lyxor LYX0LY 0,45% 105,76 € 67,05 Nein synthetisch EUR -0,38% 9,06% 4,69% 0,65%

Markit iBoxx EUR Liquid Non-Financials Diversified (EUR) ETFlab ETFL38 0,20% 101,17 € 223,74 Ja vollständig EUR 0,04% 4,03% 7,95% 0,17%

Markit iBoxx USD Liquid Investment Grade (USD) iShares A0DPYY 0,20% 86,31 € 1121,96 Ja optimiert USD 2,09% 2,91% 21,57% 0,41%

Markit iTraxx Crossover 5y 2x Daily (EUR) db x-trackers DBX0JL 0,34% 131,32 € 7,89 Nein synthetisch EUR -1,91% 12,57% 0,00% 0,00%

Markit iTraxx Crossover 5y 2x Short Daily (EUR) db x-trackers DBX0JN 0,34% 58,52 € 2,93 Nein synthetisch EUR 1,49% -13,73% 0,00% 0,00%

Markit iTraxx Europe 5y 2x Daily (EUR) db x-trackers DBX0JK 0,28% 104,63 € 32,44 Nein synthetisch EUR -1,28% 3,58% 0,00% 0,00%

Markit iTraxx Europe 5y 2x Short Daily (EUR) db x-trackers DBX0JM 0,28% 107,79 € 4,32 Nein synthetisch EUR 1,26% -3,87% 0,00% 0,00%

renten USa

BarCap US 1-3 Year Treasury Bond (USD) UBS A1JRC9 0,00% 19,82 € 1,49 Ja vollständig USD 1,24% 0,00% 0,00% 0,00%

BarCap US 3-5 Year Treasury Bond (USD) UBS A1JRDA 0,00% 26,05 € 4,56 Ja vollständig USD 1,98% 0,00% 0,00% 0,00%

BarCap US 5-7 Year Treasury Bond (USD) UBS A1JRDB 0,00% 30,25 € 0,61 Ja vollständig USD 2,80% 0,00% 0,00% 0,00%

BarCap US 7-10 Year Treasury Bond (USD) UBS A1JRDC 0,00% 33,27 € 0,67 Ja vollständig USD 3,62% 0,00% 0,00% 0,00%

BarCap US Aggregate Bond (USD) iShares A1JNCQ 0,25% 81,68 € 11,89 Ja optimiert USD 2,14% -0,73% 0,00% 0,00%

BarCap US Aggregate Bond (USD) SPDR A1JJTL 0,20% 84,15 € 11,32 Ja optimiert USD 2,19% -1,40% 0,00% 0,00%

BarCap US Government 10 Year (USD) iShares A0LGQB 0,20% 160,06 € 697,86 Ja vollständig USD 3,59% -1,31% 28,35% 0,29%

BarCap US Government 1-3 Year (USD) iShares A0J207 0,20% 105,17 € 830,84 Ja vollständig USD 1,26% -2,04% 13,12% 0,02%

BarCap US Treasury (USD) SPDR A1JJTT 0,15% 85,66 € 8,91 Ja optimiert USD 2,55% -2,65% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx USD Treasuries 1-3Y Mid (USD) Credit Suisse A0X8SG 0,23% 82,79 € 38,09 Nein optimiert USD 1,28% -2,02% 13,02% 0,05%

Markit iBoxx USD Treasuries 3-7Y Mid (USD) Credit Suisse A0X8SH 0,23% 93,32 € 110,14 Nein optimiert USD 2,30% -1,44% 20,08% 0,27%

Markit iBoxx USD Treasuries 7-10Y Mid (USD) Credit Suisse A0X8SJ 0,23% 103,72 € 10,4 Nein optimiert USD 3,55% -1,25% 28,04% 0,87%

rohstoffe (direkt)

Commerzbank Commodity EW Index (USD) ComStage ETF090 0,30% 98,81 € 103,66 Nein synthetisch USD 0,61% 1,78% -5,98% 1,45%

DB Commodity Booster DJ-UBSCI (EUR) db x-trackers DBX0CZ 0,95% 24,74 € 93,16 Nein synthetisch EUR -1,03% 0,47% -19,93% 4,19%

DB Commodity Booster Light Energy (EUR) db x-trackers DBX0B4 0,95% 15,15 € 11,01 Nein synthetisch EUR -1,35% 1,93% -15,89% 4,68%

DBLCI-OY Balanced TRAC Hedged EUR (EUR) db x-trackers DBX1LC 0,55% 28,63 € 583,94 Nein synthetisch CHF -1,38% 4,33% -13,51% 4,44%

DJ-UBS Commodity Index (EUR) iShares A0H072 0,46% 26,62 € 402,73 Nein synthetisch EUR -0,50% -2,70% -10,49% 1,98%

DJ-UBS Commodity Index 3 Month Forward SM (USD) ETF Securities A1CXBV 0,55% 16,07 € 12,93 Nein synthetisch USD -0,07% -2,24% -9,87% 3,59%

Reuters/Jefferies CRB (USD) Lyxor A0JC8F 0,35% 20,47 € 475,1 Nein synthetisch EUR -0,28% -2,13% -8,46% 7,50%

Reuters/Jefferies CRB Non-Energy (USD) Lyxor LYX0AL 0,35% 19,81 € 141,85 Nein synthetisch EUR -1,18% -1,80% -7,14% 7,56%

Rogers International Commodity Index - Agriculture (USD) RBS A0MMBJ 0,70% 93,63 € 97,02 Nein synthetisch EUR -0,98% -1,86% -6,91% 8,02%

Rogers International Commodity Index - Metals (USD) RBS A0MMBH 0,60% 122,67 € 57,14 Nein synthetisch EUR 0,31% 5,28% -6,96% 7,64%

Rogers International Commodity Index (USD) RBS A0JK68 0,70% 24,41 € 234,5 Nein synthetisch EUR -0,15% 2,07% -3,51% 7,83%

S&P Commodities Curve Momentum Beta+ (USD) Lyxor LYX0NA 0,35% 97,83 € 7,92 Nein synthetisch USD -1,37% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P GSCI 3M Forw. Cap. Sector Eq. Wgt. Comp. (USD) Lyxor LYX0M8 0,35% 97,10 € 3,01 Nein synthetisch USD -0,69% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P GSCI Agric. & Livest. 3M Fwd Capped Comp. (USD) Lyxor LYX0MM 0,35% 94,52 € 2,85 Nein synthetisch USD -2,37% -7,15% 0,00% 0,00%

S&P GSCI Agriculture Capped Component 35/20 (USD) Amundi A0YJE3 0,30% 62,39 € 60,21 Nein synthetisch USD -0,58% -1,51% -8,11% 6,26%

S&P GSCI Agricultutal & LiveStock (USD) BNP A0KEV0 0,70% 83,83 € 14,9 Nein synthetisch USD -0,91% -3,54% -6,51% 6,88%

S&P GSCI All Metals Capped Commodity 35/20 (USD) Amundi A0YJE4 0,30% 231,42 € 41,66 Nein synthetisch USD 0,43% 4,58% -7,05% 3,47%

S&P GSCI Capped Commodity 35/20 (USD) BNP A0EAZC 0,78% 33,23 € 180,05 Nein synthetisch USD 0,22% 2,72% -0,46% 7,57%

S&P GSCI Capped Component 35/20 2x Inv. Monthly (USD) RBS A1H6H8 0,65% 97,76 € 7,59 Nein synthetisch USD 2,50% -7,28% 36,43% 6,89%

S&P GSCI Capped Component 35/20 2x Lev. Monthly (USD) RBS A1H6H9 0,65% 42,53 € 4,54 Nein synthetisch USD -0,52% 1,53% -21,45% 9,18%

S&P GSCI Industrial Metals 3M Fwd Cap. Comp. (USD) Lyxor LYX0MP 0,35% 102,92 € 3,1 Nein synthetisch USD 1,40% 3,19% 0,00% 0,00%

S&P GSCI Inv. 1M Forw. Cap. Sector Eq. Wgt. Comp. (USD) Lyxor LYX0M6 0,40% 109,31 € 1,2 Nein synthetisch USD 1,40% 0,00% 0,00% 0,00%

S&P GSCI Inverse Agriculture & Livestock 1M Fwd (USD) Lyxor LYX0ML 0,40% 123,42 € 1,25 Nein synthetisch USD 2,80% 0,03% 0,00% 0,00%

S&P GSCI Inverse Industrial Metals 1M Fwd Cap. (USD) Lyxor LYX0MN 0,40% 113,82 € 1,15 Nein synthetisch USD -0,78% -8,68% 0,00% 0,00%

S&P GSCI Light Energy (CPW4) (USD) Amundi A0YJE2 0,30% 247,60 € 15,23 Nein synthetisch USD 0,22% 1,14% -2,84% 4,00%

S&P GSCI Light Energy Dynamic (USD) BNP A0MS5U 0,45% 253,34 € 2,51 Nein synthetisch USD -0,64% 0,67% -3,96% 6,97%

S&P GSCI Non-Energy (Real Time) (USD) BNP A0HG79 0,74% 179,92 € 8,43 Nein synthetisch USD -0,41% -0,09% -5,59% 6,55%

S&P GSCI Non-Energy (USD) Amundi A0YJE5 0,30% 189,90 € 3,42 Nein synthetisch USD -0,13% -1,01% -5,62% 4,13%

S&P GSCI Ultra Light Energy (USD) BNP A0J31K 0,73% 212,23 € 37,58 Nein synthetisch USD -0,23% 0,71% -4,18% 6,85%

SGI Commodities Optimix (USD) Lyxor LYX0NC 0,35% 98,48 € 7,98 Nein synthetisch USD -0,61% 0,00% 0,00% 0,00%

STOXX Global Rare Earth (EUR) UBS A1JHNC 0,62% 18,56 € 2,04 Ja vollständig USD -7,03% 20,90% 0,00% 0,00%

STOXX Global Rare Earth (EUR) UBS A1JHND 0,45% 3716,12 € 0,28 Ja vollständig USD -7,00% 20,98% 0,00% 0,00%

aktien Short-EtFs

CAC 40 Short (EUR) ComStage ETF041 0,35% 59,83 € 10,05 Nein synthetisch EUR 5,39% -4,07% 11,84% 2,21%

CAC 40 Short (EUR) db x-trackers DBX1AS 0,40% 58,60 € 16,14 Nein synthetisch EUR 5,42% -3,97% 11,98% 2,21%

EURO STOXX 50 Daily Double Short (EUR) db x-trackers DBX0CG 0,50% 24,47 € 104,49 Nein synthetisch EUR 11,11% -6,32% 18,75% 3,95%

EURO STOXX 50 Daily Double Short (EUR) BNP A0RLRR 0,50% 23,34 € 18,99 Nein synthetisch EUR 11,13% -6,16% 19,36% 3,93%

EURO STOXX 50 Daily Double Short (EUR) ETF Securities A0X9AC 0,60% 55,20 € 19,16 Nein synthetisch EUR 10,80% -7,44% 14,62% 3,94%

EURO STOXX 50 Daily Double Short (EUR) Lyxor A0MNT7 0,60% 34,37 € 85,64 Nein synthetisch EUR 11,19% -6,15% 19,59% 3,93%

EURO STOXX 50 Daily Short (EUR) Amundi A0X8ZY 0,30% 37,63 € 31,39 Nein synthetisch EUR 5,74% -2,36% 14,64% 2,05%

EURO STOXX 50 Daily Short (EUR) ComStage ETF052 0,35% 36,85 € 29,55 Nein synthetisch EUR 5,71% -2,49% 14,25% 2,07%

EURO STOXX 50 Daily Short (EUR) db x-trackers DBX1SS 0,40% 36,06 € 290,35 Nein synthetisch EUR 5,72% -2,50% 14,14% 2,07%

EURO STOXX 50 Daily Short (EUR) ETFlab ETFL33 0,40% 37,09 € 6,96 Nein synthetisch EUR 5,72% -2,43% 14,35% 2,06%

EURO STOXX 50 Daily Short (EUR) Lyxor A0MNT8 0,40% 46,50 € 42,81 Nein synthetisch EUR 5,73% -2,49% 14,37% 2,11%

EURO STOXX 50 Monthly Double Short (EUR) RBS A1H6H2 0,50% 94,76 € 5,24 Nein synthetisch EUR 10,16% -8,35% 26,40% 9,02%

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr

UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN: SEITE 55 JULI 2012


liste aller in deutschland handelbaren Exchange traded Funds

index kag Wkn

gebühr

(tEr)

ReseaRch

SEITE 56 JULI 2012 UNSER PARTNER FÜR DIE STAMMDATEN:

kurs

18.06.2012

volumen

in mio. €

ausschüttung

indexabb.

Fonds-

Whrg.

1

monat %

FTSE 100 Short (GBP) db x-trackers DBX1AV 0,50% 9,45 € 78,36 Nein synthetisch GBP 2,61% -2,17% 6,94% 1,91%

FTSE 100 Short Strategy (GBP) ComStage ETF083 0,45% 37,76 € 8,83 Nein synthetisch GBP 2,53% -2,44% 6,15% 1,91%

HSI Short Index (HKD) db x-trackers DBX0C4 0,75% 10,97 € 18,92 Nein synthetisch USD -1,83% -16,00% 12,30% 0,42%

S&P 500 2x Inverse (USD) db x-trackers DBX0B6 0,70% 11,37 € 35,76 Nein synthetisch USD 1,75% -23,13% -14,30% 7,00%

S&P 500 Short (USD) db x-trackers DBX1AC 0,50% 30,72 € 187,72 Nein synthetisch USD 1,49% -13,06% 0,54% 3,59%

Short FTSE 100 Monthly (GBP) RBS A1H6JA 0,60% 71,53 € 27,23 Nein synthetisch GBP 1,87% -7,01% 8,73% 3,66%

Short FTSE MIB Monthly (EUR) RBS A1H6JB 0,60% 140,66 € 8,31 Nein synthetisch EUR 17,22% 3,63% 89,36% 8,25%

ShortDAX (EUR) Amundi A0X9QV 0,35% 57,36 € 9,41 Nein synthetisch EUR 2,20% -13,97% 2,36% 3,42%

ShortDAX (EUR) ComStage ETF004 0,30% 58,31 € 28,3 Nein synthetisch EUR 2,20% -14,00% 0,00% 3,44%

ShortDAX (EUR) db x-trackers DBX1DS 0,40% 55,59 € 518,24 Nein synthetisch EUR 2,19% -14,07% 2,14% 3,43%

ShortDAX x2 (EUR) db x-trackers DBX0BY 0,60% 30,55 € 54,68 Nein synthetisch EUR 3,88% -27,27% -5,12% 6,43%

ShortDAX x2 (EUR) ETF Securities A0X9AA 0,60% 39,68 € 70,71 Nein synthetisch EUR 3,65% -27,75% -7,17% 6,39%

ShortDAX x2 (EUR) Lyxor LYX0FV 0,60% 31,29 € 41,89 Nein synthetisch EUR 3,93% -27,08% -4,11% 6,44%

ShortDAX x2 Monthly (EUR) RBS A1H6JC 0,60% 69,68 € 8,27 Nein synthetisch EUR 4,87% -29,29% -3,23% 7,12%

SMI Short Daily (CHF) db x-trackers DBX0DA 0,50% 5,99 € 9,86 Nein synthetisch CHF 0,51% -5,52% 4,77% 1,96%

STOXX Europe 600 Automobiles & Parts Daily Short (EUR) Lyxor LYX0GT 0,45% 16,75 € 4,37 Nein synthetisch EUR -1,25% -24,47% -7,46% 5,70%

STOXX Europe 600 Banks Daily Short (EUR) db x-trackers DBX1AH 0,50% 39,35 € 124,17 Nein synthetisch EUR 7,39% -7,97% 23,06% 4,06%

STOXX Europe 600 Banks Daily Short (EUR) Lyxor LYX0GG 0,45% 41,13 € 6,5 Nein synthetisch EUR 7,43% -7,85% 23,78% 4,08%

STOXX Europe 600 Basic Resources Daily Short (EUR) db x-trackers DBX0B8 0,50% 9,41 € 7,63 Nein synthetisch EUR -3,75% -10,49% 7,27% 2,15%

STOXX Europe 600 Basic Resources Daily Short (EUR) Lyxor LYX0GF 0,45% 9,61 € 2,02 Nein synthetisch EUR -3,73% -10,38% 7,85% 2,23%

STOXX Europe 600 Daily Double Short (EUR) BNP A0RLVU 0,60% 44,54 € 11,79 Nein synthetisch EUR 2,04% -14,73% -2,88% 3,28%

STOXX Europe 600 Daily Short (EUR) Lyxor LYX0C4 0,40% 72,46 € 12,69 Nein synthetisch EUR 1,17% -7,31% 1,35% 2,57%

STOXX Europe 600 Health Care Daily Short (EUR) db x-trackers DBX1AJ 0,50% 29,85 € 5,41 Nein synthetisch EUR -2,48% -4,81% -16,31% 0,21%

STOXX Europe 600 Industrial Goods & Services Daily Short db x-trackers DBX0CA 0,50% 37,26 € 27,16 Nein synthetisch EUR 0,03% -13,21% 0,18% 3,48%

STOXX Europe 600 Insurance Daily Short (EUR) db x-trackers DBX0CB 0,50% 38,79 € 7,76 Nein synthetisch EUR 4,14% -12,16% 1,24% 3,43%

STOXX Europe 600 Oil & Gas Daily Short (EUR) db x-trackers DBX1AK 0,50% 21,48 € 4,31 Nein synthetisch EUR 1,13% -2,43% -6,31% 0,63%

STOXX Europe 600 Oil & Gas Daily Short (EUR) Lyxor LYX0GE 0,45% 22,35 € 5,36 Nein synthetisch EUR 1,16% -2,29% -5,92% 0,60%

STOXX Europe 600 Technology Daily Short (EUR) db x-trackers DBX1AL 0,50% 22,47 € 4,24 Nein synthetisch EUR 6,67% -8,57% 5,17% 1,90%

STOXX Europe 600 Telecommunications Daily Short (EUR) db x-trackers DBX1AM 0,50% 24,42 € 3,01 Nein synthetisch EUR 3,42% 4,36% 4,89% 0,10%

STOXX Europe 600 Utilities Daily Short (EUR) db x-trackers DBX0CC 0,50% 38,13 € 2,9 Nein synthetisch EUR 2,79% -0,85% 13,58% 1,08%

renten Short-EtFs

Commerzbank Bund-Future Strategie Double Short (EUR) ComStage ETF563 0,20% 61,74 € 52,33 Nein synthetisch EUR -3,72% -5,57% -28,96% 0,00%

Commerzbank Bund-Future Strategie Short (EUR) ComStage ETF562 0,20% 79,48 € 54,12 Nein synthetisch EUR -1,86% -2,73% -15,19% 0,00%

DB Eurozone Sovereigns Double Short Daily (EUR) db x-trackers DBX0LM 0,30% 9,40 € 3,76 Nein synthetisch EUR 0,35% 0,00% 0,00% 0,00%

Markit iBoxx EUR Sovereigns Eurozone Short (EUR) db x-trackers DBX0AW 0,15% 106,38 € 234,42 Nein synthetisch EUR 0,20% -3,42% -6,47% 0,59%

SGI Daily Double Short Bund (EUR) Lyxor LYX0FW 0,20% 63,63 € 445,31 Nein synthetisch EUR -3,83% -5,71% -29,05% 1,82%

Short EuroMTS Investment Grade Broad 10-15 (EUR) Amundi A0YF8L 0,14% 102,70 € 16,43 Nein synthetisch EUR 1,06% -6,08% -5,84% 0,78%

Short EuroMTS Investment Grade Broad 1-3 (EUR) Amundi A0YF8G 0,14% 122,07 € 12,61 Nein synthetisch EUR 0,14% -1,73% -2,98% 0,38%

Short EuroMTS Investment Grade Broad 3-5 (EUR) Amundi A0YF8H 0,14% 111,27 € 11,13 Nein synthetisch EUR 0,11% -3,06% -6,08% 0,41%

Short EuroMTS Investment Grade Broad 5-7 (EUR) Amundi A0YF8J 0,14% 105,52 € 5,67 Nein synthetisch EUR 0,35% -4,09% -6,77% 0,77%

Short EuroMTS Investment Grade Broad 7-10 (EUR) Amundi A0YF8K 0,14% 102,98 € 6,18 Nein synthetisch EUR 0,51% -4,65% -7,77% 0,54%

Short EuroMTS Investment Grade Broad All Maturities (EUR) Amundi A0YF8M 0,14% 107,78 € 10,78 Nein synthetisch EUR 0,35% -3,50% -6,10% 0,57%

Wir arbeiten gerade an der integration der Etc & Etn daten.

Bis auf weiteres können wir ihnen diese daten leider nicht zur verfügung stellen.

tabellenerläuterung

index Hier zeigen wir Ihnen den Index, auf den sich der ETF bezieht an.

kag Das ist die Kapitalanlagegesellschaft, bzw. der Name des ETF-Anbieters. Wir verwenden hier den allgemein bekannten Anbieternamen.

Wkn Das ist die Wertpapierkennnummer. Damit können Sie das Wertpapier eindeutig identifizieren.

gebühr (tEr) Das sind die Gebühren des ETFs. (TER = Total Expense Ratio). Einige Anbieter veröffentlichen die TER nicht.

kurs Das ist der Kurs des ETFs an der Börse Stuttgart zum Zeitpunkt der Listenerstellung (siehe Datum in der Tabellenüberschrift).

volumen in mio. € Das ist das Fondsvolumen in Mio. Euro.

ausschüttung Hier geben wir an ob der ETF seine laufenden Erträge ausschüttet oder einbehält.

indexabbildung Hier geben wir Auskunft über die Art der Indexabbildung (synthetisch = Swap, optimiert = Optimised Sampling, vollständig = Full Replikation)

Fondswährung Das ist die Fondswährung des ETFs. Der Kurs wird allerdings in Euro ausgedrückt, da Sie den ETF an der Börse in Euro erwerben.

1 monat % Das ist die 1-Monats Entwicklung des ETFs.

lfd. Jahr % Das ist die Entwicklung des ETFs im laufendem Jahr.

1 Jahr % Das ist die Entwicklung des ETFs im 1-Jahres Zeitraum.

tracking Error 1 Jahr Das ist der Tracking Error auf Basis 1 Jahr. Er gibt aufschluss darüber, wie gut der ETF den zugrunde liegenden ETF abgebildet hat.

lfd.

Jahr %

1

Jahr %

tracking

Error

1 Jahr


Rückantwort:

Extravest GmbH

Abonnenten-Service

Ickstattstraße 7

80469 München

gerne auch per FAx: +49 89 20 20 86 99 18

Ja, ich möchte das Extra-Magazin monatlich portofrei beziehen für € 4,50 pro heft

(€ 54 pro Jahr). Das Abonnement gilt für ein Jahr.

Wenn ich das EXtra-Magazin-Abo nicht spätestens sechs Wochen vor Ablauf der Bezugszeit schriftlich bei

EXtra-Magazin Abonnenten-Service, Ickstattstraße 7, 80469 München, kündige (Datum des Zugangs), verlängert sich das Abo

automatisch um ein weiteres Jahr. Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Bitte füllen Sie die folgenden Felder vollständig aus:

Anrede:

Vorname:

nachname:

Firma:

Straße, nummer:

Plz, Ort:

land:

E-Mail:

vertrauensgarantie:

Gemäß §7 Verbraucherkreditgesetz

können Sie diese Bestellung

innerhalb von zwei Wochen ohne

Angaben von Gründen widerrufen.

Der Widerruf ist schriftlich

zu richten an EXtravest GmbH,

Abonnenten-Service, Ickstattstraße

7, D 80469 München oder

per E-Mail an aboservice@extrafunds.de.

Die Frist beginnt mit

der rechtzeitigen Absendung des

Widerrufs.

Rechnung Lastschrift

Kontonummer:

Bankleitzahl:

Bank:

Ort und Datum

Herr Frau Firma

gewünschte zahlungsart: (bitte ankreuzen)

Bei lastschrift bitte Bankverbindung angeben:

Hinweis: Der Kontoinhaber und der Abonnent müssen identisch sein.

gRATiS-Prämie:

Jeder Abonnent erhält als Dankeschön ein GRATIS-

Exemplar „Crashkurs-ETFs“ im Wert von 17,90 Euro.

Jetzt gratiS-Prämie

im Wert von 17,90 Euro sichern!

Unterschrift des Abonnenten

SEITE 57 JULI 2012


direkter draht zu den EtF-anbietern

Hier finden Sie die Kontaktdaten der in Deutschland aktiven ETF-Anbieter inkl. kurzer Beschreibung.

SEITE 58 JULI 2012

Taunusanlage 14

60325 Frankfurt

Tel.: 069-742210

info-etf@amundi.com

www.amundietf.com

Die Angebot von Amundi umfasst ein großes

Angebot von ETFs. In den Produkten

werden etwa 6,3 Mrd. Euro verwaltet.

Junghofstraße 16

60311 Frankfurt

Tel.: 069-75382762

cs.etf-ger@credit-suisse.com

www.csetf.com

Mit einem deutschlandweiten Angebot von

50 ETFs und einem verwalteten Vermögen

von 12,5 Mrd. Euro gehören CS ETFs zu

den grossen ETF-Anbietern in Europa.

3 Lombard Street

EC3V London

Tel.: +44 (0)20-74484330

info@etfsecurities.com

www.etfsecurities.com

ETF Securities verwaltet in Deutschland in

19 ETFs ein Fondsvolumen von etwa 0,3

Mrd. Euro. Sie sind Spezialist im Bereich

der ETCs und verwalten hier 15 Mrd. Euro.

Königsallee 21/23

40212 Düsseldorf

Tel.: 0800-9105000

info@hsbc-fonds.de

www.etf.hsbc.com/etf

Als 100%ige Tochtergesellschaft der HSBC

Trinkaus verwaltet HSBC Global AM in 9

ETFs deutschlandweit rund 1 Mrd. Euro.

Im Trutz Frankfurt 55

60322 Frankfurt

Tel.: 069-97153219

www.ossiam.de

Ossiam ist der ETF-Arm der französischen

Investmentbank Natixis. Sie verwalten in

Deutschland in 7 ETFs rund 0,28 Mrd. Euro.

10th Floor, 88 Wood Street

London EC2V 7RS

Tel.: +44 (0)20-33701107

www.source.info

Source bietet in Deutschland etwa 45 ETFs

an, in denen ein Vermögen von rund 6,6

Mrd. Euro verwaltet wird.

kontaktdatEn dEr EtF-anBiEtEr

Mainzer Landstrasse 153

60327 Frankfurt

Tel.: 0800-2622383

info@comstage.de

www.comstage.de

ComStage, die ETF-Marke der Commerzbank

AG. In 96 Indexfonds verwaltet

ComStage inzwischen in Anlagevolumen

von etwa 5 Mrd. Euro.

Grosse Gallusstrasse 10-14

60311 Frankfurt

Tel.: 069-91030549

info.dbx-trackers@db.com

www.dbxtrackers.de

Mit 183 ETFs bietet die Deutsche Bank

über db x-trackers die größte Auswahl an

börsennotierten ETFs in Deutschland. Der

Anbieter verwaltet in diesen Fonds etwa 31

Mrd. Euro.

Wilhelm-Wagenfeld-Str. 20

80807 München

Tel.: 089-327293333

info@etflab.de

www.etflab.de

Die 100%ige Tochter der DekaBank verwaltet

deutschlandweit in ihren 40 ETFs ein

Vermögen von rund 3,7 Mrd. Euro.

Max-Joseph-Straße 6

80333 München

Tel.: 089-427295858

info@ishares.de

www.ishares.de

iShares ist mit einem Marktanteil in Höhe

von 36 Prozent Marktführer in Europa. Der

Anbieter verwaltet in seinen ETFs über 83

Mrd. Euro.

An der Welle 5

60322 Frankfurt

Tel.: 069-29807800

info@fra.invesco.com

www.powershares.net

In 12 ETFs verwaltet die 100%ige

Tochter der Invesco Ltd. in Deutschland

ein Vermögen von knapp 1 Mrd. Euro.

Solmsstraße 83

60486 Frankfurt

Tel.: 069-667745017

www.spdrseurope.com

State Street Global Advisors, der weltweit

zweitgrößte ETF-Anbieter verwaltet in

etwa 40 ETFs ein Vermögen von knapp

2 Mrd. Euro.

Goethestraße 10

60313 Frankfurt

Tel.: 069-71049890

www.c-quadrat.at

C-Quadrat ist ein europaweit tätiger, unabhängiger

Asset Manager aus Österreich. Er

ist Anbieter eines Aktien-ETFs mit etwa 27

Mio. Euro an verwalteten Vermögen.

Bleichstraße 2-4

60313 Frankfurt

Tel.: 0800-267267

easyetf@bnpparibas.com

www.easyetf.com

EasyETF, die ETF-Plattform der BNP Paribas,

verwaltet in ihren 16 in Deutschland

angebotenen ETFs ein Vermögen von über

1 Mrd. Euro.

Friedrich-Ebert-Anlage 49

60308 Frankfurt

Tel.: 069-7532-1000

info@gs.com

www.gs.com

Goldman Sachs bietet in Deutschland

einen börsennotierten Indexfonds an.

Neue Mainzer Straße 46-50

60311 Frankfurt

Tel.: 069-7174444

info@lyxoretf.de

www.lyxoretf.de

Lyxor verwaltet in seinen ETFs ein Volumen

von etwa 27 Mrd. Euro. Lyxor ist damit der

drittgrößte Anbieter in Europa.

Junghofstraße 22

60311 Frankfurt

Tel.: 069-26900900

anlageprodukte@rbs.com

www.rbs.de

Market Access, die ETF-Marke der Royal

Bank of Scotland verwaltet in 29 ETFs ein

Vermögen von gut 0,8 Mrd. Euro.

Stephanstrasse 14 - 16

60313 Frankfurt

Tel.: 069-13695000

www.ubs.com/etf

UBS verwaltet in seinen knapp 75 ETFs ein

Vermögen von 10 Mrd. Euro und zählt damit

zu den Top-10 Anbietern in Europa.


magazin & news

Unsere wöchentlichen ETF-News

und das monatlich erscheinende

EXtra-Magazin informieren Sie

über neue Produkte und Entwicklungen

des ETF-Marktes.

impressum

verlag: Extravest GmbH redaktion: Markus Jordan, Uwe Görler, Martin Münzenmayer

Herausgeber: Markus Jordan anzeigen: Mediadaten erhalten Sie unter: redaktion@extra-funds.de

kontaktdaten:

Telefon: 089 / 20208699-21

Telefax: 089 / 20208699-18

E-Mail: redaktion@extra-funds.de

Internet: www.extra-funds.de

Adresse:

Bild-/datenquellen: iStockphoto / etfinfo.com ISSN: 1866-7902

Erscheinungsweise:

Ickstattstraße 7

80469 München

HRB: 178583 AG München

Geschäftsführer: Markus Jordan

Das EXtra-Magazin erscheint monatlich und kostenlos per E-Mail (PDF-Format).• An- und Abmeldung: www.extra-funds.de/newsletter.

Zudem besteht die Möglichkeit eines Print-Abos für 54 Euro pro Jahr (inkl. MwSt. und Porto).

Stand datenbank: 18.06.2012, Quelle: etfinfo.com Adressänderung: E-Mail mit Betreff „Adressänderung“ an redaktion@extra-funds.de

Haftungsausschluss und

nachdruck:

EXtra ist für mich die

beste Plattform zum

Thema ETFs – und

das nicht nur online!“

richard Sommer

EXtra-Magazin-Abonnent seit April 2008

online-Fachportal

Unter www.extra-funds.de bieten

wir Ihnen unzählige Informationen,

Datenbanken und Tools, die Sie für

eine erfolgreiche Anlage mit ETFs

benötigen. Probieren Sie es aus.

Seminare

Auf unseren zahlreichen Seminaren,

Branchentreffs und Messeevents

können Sie uns kennenlernen.

Nutzen Sie die Möglichkeit

eines persönlichen Austauschs.

EXtra-magazin, das kompetenz-center für Exchange traded Funds!

mehr informationen unter www.extra-funds.de

Die im EXtra-Magazin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der im EXtra-Magazin enthaltenen

Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Bewerbung Werbung von Angeboten zum Kauf eines Wertpapiers, eines Fonds,

eines Zertifikats oder einer Option. Das EXtra-Magazin haftet nicht dafür, dass die Informationen im Magazin vollständig oder richtig sind. Infolgedessen

sollte sich niemand auf die in EXtra-Magazin enthaltenen Informationen verlassen. Wegen der Dynamik der Finanzmärkte ist jegliche

Haftung im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Informationen oder dem Vertrauen auf deren Richtigkeit ausgeschlossen.

Das EXtra-Magazin haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den in EXtra-Magazin enthaltenen Informationen

vorgenommen werden. Fragen Sie vor einem Erwerb eines Wertpapiers möglichst Ihren Vermögensberater. Nachdruck, auch auszugsweise, nur

mit Quellenangabe gestattet. Jede Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder

übernimmt das EXtra-Magazin keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung der Autoren wieder. Diese müssen nicht

mit der Auffassung der EXtra-Magazin Redaktion übereinstimmen. Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

SEITE 59 JULI 2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine