Gemeindeforum 1/05 (0 bytes) - Marktgemeinde Gramatneusiedl

gramatneusiedl.at

Gemeindeforum 1/05 (0 bytes) - Marktgemeinde Gramatneusiedl

■ GRAMATNEUSIEDLER GEMEINDEFORUM SEITE 9

„Karl Novotny und Freunde“

konzertierten am ersten Adventwochenende

2004 im GemeindezentrumGramatneusiedl.

Die Bühne war mit Bigband,

Rhythmusgruppe, Holzbläsern,

Streichern, Chor und

Solisten bis ins letzte Winkerl

besetzt. Der klanggewaltigen

Eröffnungsnummer, dem furiosen

„In The Mood“,in dem Ernst

Horvath das Trompetensolo

spielte, folgte die „Moonlight

Serenade“ mit Leo Wittner an

der Soloklarinette. Nach dem

Lied „Arbeit“, das Robert

Jaworski interpretierte, spielte

Hans Bayer ein großartiges

Basssolo (Flageolett am Baß

hört man nicht alle Tage). Zwei

Bürgermeistergenerationen

auf einer Bühne vereint ist auch

nicht alltäglich. Durch das Pro-

gramm führte Altbürgermeister

Klaus Soukup,der mit „The Lady

Is A Tramp“ seinen großen

Auftritt hatte. In der Bigband,

die ihn begleitete, saß am

Tenorsaxophon der neue

Bürgermeister Leopold Zolles.

Isabella Memmer begeisterte

mit dem Ohrwurm „Because

You Loved Me“, bevor sie mit

Dominik Witzmann „Somewhere“

aus L. Bernsteins „West

Side Story“ im Duett sang.

Dominik Witzmann, ein klassisch

ausgebildeter Sänger,versuchte

sich in einem für ihn

neuen Genre mit „Night And

Day“ und „New York,New York“,

was ihm großen Spaß und uns

großen Kunstgenuß bereitete.

Ebenfalls klassisch ausgebildet

ist Michael Vogt, der nun den

Sollten Sie also einmal versetzt werden, liegt’s vielleicht am

Raiffeisen WohnBerater. Er weiß, wie man sich ein neues Zuhause

leisten kann. Ob er auch bei Liebeskummer hilft? Fragen Sie ihn.

Raum mit „Ol´ Man River“ und

seinem abgrundtiefen Baß füllte.Jetzt

kam der große Moment

für Sophie Fellner, Jeanine

Keglovits und Denise Stefan,die

Bette Midlers „The Rose“ im

dreistimmigen Satz sangen.

„Walking By Myself“ und „Long

Train Running“ brachten das

Publikum zum Sieden bevor

Lesley Liebhart mit „I Will

Always Love You“ ruhigere Töne

anschlug. Die Tanzgruppe der

Musikhauptschule unter der

Leitung von Heidi Stechauner

sorgte für neuerliche Stimmung,

bevor es in die Pause

ging.Dave Brubecks „Unsquare

Dance“ und der ewige Hit „Pink

Panther“ waren die Opener

nach der Pause. Irene Brauneder,

Isabella Memmer und

Raiffeisenbank

Region Schwechat

Uschi Taborsky als Flötentrio

bezauberten mit „The Swingin´

Safari“. Das Trompetensolo

spielte Rainer Taschke. „Desperado“

bekam erst durch die

Streicher und den Backgroundchor

das richtige „Feeling“, in

dem sich auch unser Sänger

Robert Jaworski hörbar wohl

fühlte, was sich auch mit

Isabella Memmer in den folgenden

Duetten bemerkbar machte.

Vorher jedoch riss es beim

„Big Spender“ mit der hervorragend

aufspielenden Bigband

und einer entfesselten Isabella

das Publikum von den Sitzen.

Sophie Fellner erinnerte an vergangene

große Erfolge der

Musikhauptschule. Ein Konzert

in dieser Größenordnung mit

über vierzig Mitwirkenden ist

nur möglich, wenn alle Beteiligten

an einem Strang ziehen

und viel, viel Zeit, Geduld und

natürlich auch Können investieren.

Ich möchte mich nochmals

auch auf diesem Weg bei allen

Mitwirkenden, sei es auf der

Bühne, im Hintergrund oder bei

der Technik bedanken.Auch die

nicht namentlich genannten

Freunde und Musiker haben

ihren Beitrag geleistet,sei es als

Musiker auf der Bühne oder als

Techniker oder an der Videokamera.

Aber auch großen Dank an das

Publikum, das uns durch den

Abend getragen und uns zu

Höchstleistungen angespornt

hat.

KARL NOVOTNY UND BAND

Unter diesem Namen geben

wir am Samstag, den 23. April

2005 ein Konzert im Gemeindezentrum

Gramatneusiedl.

Eine kleinere Formation hat

sich zusammengefunden und

wird an diesem Abend spielen.

Zu der bewährten Kerngruppe

bestehend aus Schlagzeug,

Baß, Gitarren, Klavier und

Keyboard kommt ein mehrstimmiger

Bläsersatz und ein

Chor dazu. Als Gesangsolisten

wirken in alphabetischer Reihenfolge

Robert Jaworski,

Lesley Liebhart, Mike Lomoz,

Isabella Memmer und Dominik

Witzmann mit.

Wir werden diesmal Soul,

Funk, Rock und bewährte gute

Nummern spielen, aber auch

Balladen und sonstige Ohrwürmer

kommen nicht zu

kurz. Wir laden alle unsere

Fans und diejenigen, die es

noch werden wollen recht

herzlich zu dieser Session ein.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine