Gemeindezeitung 9/2012 - Brunn am Gebirge

brunnamgebirge.at

Gemeindezeitung 9/2012 - Brunn am Gebirge

Foto: Gemeinde

Zugestellt durch post.at 348623W98U 2340 Mödling

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

KUNDMACHUNGEN

BÜRGERMEISTER

INFO

SOZIALES&GESUNDHEIT

UMWELT

KUNST&KULTUR

KINDER&JUGEND

BILDUNG&SPORT

WIRTSCHAFT

SERVICE&TERMINE

EINWOHNEREVIDENZ

v.l.n.r. stehend: HBI Fritz Gollob, ELFR Franz Koternetz,

Ing. Felix Heckl, Franz Zelber, Günther Richter,

LM Andreas Steingahsner, Silvia Schumi, Fritz Magloth,

HH Leopold Cech, HH Michael Moser, SM Hannelore Resch

HH Ing. Dietmar Weber, gf GR a. D. HR DI Peter Allen

v.l.n.r. sitzend: Alfred Scherz, Beate Scherz, SR Eva Maria Zeglovits, Vbgm Gerhard Feichter,

Renate Reitmayr, Bgm Dr. Andreas Linhart, Roswitha Bach, Elfriede Fronaschitz,

BH-Stv. Mag. Verena Sonnleitner, AbtA OÄ Dr. med. Eva Maria Eckersberger,

Monika Vostatek, Vbgm Matthias Müller


BÜRGERMEISTER

Ein gesegnetes Weihnachtsfest

sowie viel Erfolg und Gesundheit

für das Jahr 2013

wünschen allen Brunnerinnen und Brunnern

Bürgermeister Dr. Andreas Linhart

1. Vizebürgermeister Matthias Müller

2. Vizebürgermeister Gerhard Feichter

und die Damen und Herren des Gemeinderates!

Foto: istockphoto/Cagri Özgür


Foto: Bichl & Prendinger GmbH H

Liebe Gemeindebürgerin,

lieber Gemeindebürger!

Freiwillige bitte vor den Vorhang!

■ Rund um den Nationalfeiertag

werden in ganz Österreich

zahlreiche traditionelle Veranstaltungen

abgehalten. Der Tag

wird genutzt, um zu zeigen was

unsere Republik zu bieten hat,

egal ob dies nun Einrichtungen

wie z. B. Amts- und Regierungsgebäude,

das Bundesheer und

seine Ausrüstung oder verschiedene

Museen sind. In Brunn

wird dieser Tag – eigentlich der

Vorabend – dazu genutzt, um

verdiente Persönlichkeiten oder

Institutionen im Rahmen einer

öffentlichen Sondersitzung des

Gemeinderates zu ehren, die

sich um unsere Heimatgemeinde

verdient gemacht haben.

Viele BrunnerInnen wenden einen

erheblichen Teil ihrer Frei-

Dr. Andreas Linhart, Bürgermeister

zeit für andere auf. Im sozialen

Bereich, für Kinder und Jugendliche,

für Kunst und Kultur, für

Geschichte und Tradition, in

der Wirtschaft, im Vereinswesen

und – last but not least – bei

den Einsatzorganisationen Feuerwehr

und Rettung. Doch auch

viele Einzelpersonen schenken

oft unerkannt und vom stillen

Kämmerlein aus anderen ihre

Zeit. Ihnen allen gebühren unser

Dank und unsere Anerkennung

und sie alle werden in Brunn

am Gebirge am Vorabend des

Nationalfeiertages vor den Vorhang

gebeten.

So auch heuer am Abend des

25. Oktober. Ich möchte Ihnen

in dieser Ausgabe diejenigen Damen

und Herren, die wir in die-

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

sem Jahr geehrt haben, vorstellen.

Das dazugehörige Gruppenfoto

fi nden Sie auf der Titelseite.

Mit Dank und Anerkennung wurden

Herr Fritz Magloth, langjähriger

Geschäftsführer der

Brunner XXXLutz-Filiale, für seine

gute Zusammenarbeit mit der

Martkgemeinde und sein verdienstvolles

Wirken zum Wohle

der Brunner Wirtschaft und Frau

Elfriede Fronaschitz für ihr jahrzehntelanges

soziales Engagement

ausgezeichnet.

Das Verdienstzeichen in Silber

wurde Löschmeister Andreas

Steingahsner von der Freiwilligen

Feuerwehr sowie Haupthelfer

Ing. Dietmar Weber, Hauptzugsführer

Michael Moser und


9|2012

3

AMTLICHE NACHRICHTEN


9|2012

4

AMTLICHE NACHRICHTEN BÜRGERMEISTER

BÜRGERMEISTER | INFO

Foto: Gemeinde e


v.l.n.r.: Vbgm Gerhard Feichter, gf GR a. D. HR DI Peter Allen, Ing. Felix Heckl, Monika Vostatek,

Silvia Schumi, Bgm Dr. Andreas Linhart, Vbgm Matthias Müller

Abteilungsärztin OÄ Dr. med.

Eva Maria Eckersberger vom

Roten Kreuz verliehen.

Das Verdienstzeichen in Gold

erging an Haupthelfer der Reserve

Leopold Czech, Oberzugsführer

der Reserve Günther

Richter und Sanitätsmeisterin

Hannelore Resch für ihre Dienste

beim Roten Kreuz.

Mit einer Ehrenurkunde und

Dank und Anerkennung wurden

Schulrätin Eva Maria Zeglovits

für ihr jahrzehntelanges Wirken

bei den Kinderfreunden geehrt,

ebenso die Freiwillige Feuerwehr

Brunn am Gebirge zum

140-jährigen Bestandsjubiläum.

Impressum

Das Ehrenzeichen in Silber erging

an Beate und Alfred Scherz für

ihr Wirken im Vorstand der Brunner

Naturfreunde, an Monika

Vostatek und Silvia Schumi für

ihr Wirken im Vorstand der Brunner

Kinderfreunde, an Ing. Felix

Heckl für sein Wirken im Vorstand

des Umweltschutzvereines

und an gf GR a. D. Hofrat DI

Peter Allen für seine Tätigkeit im

Gemeinderat.

Das Ehrenzeichen in Gold bekamen

Franz Zelber und Renate

Reitmayr für ihr Wirken

im Vorstand der Brunner Kinderfreunde,

Gottfried Sulzer für

sein Wirken bei der Trachtenmusikkapelle

Brunn und Roswitha

Bach für ihr Wirken beim Tennisclub

Brunn.

Natürlich dürfen bei so einer

Veranstaltung Musik und Kulinarik

nicht fehlen. Die Girls von

mission:possible sorgten mit ihren

kräftigen Stimmen für beste Unterhaltung.

Gaumenfreuden kredenzte

uns das Weingut Niegl.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten

für das gute Gelingen

und den feierlichen Abend be-

danken!

Ihr Ihr

Dr. Dr Andreas Andreas Linhart Linhart

Bürgermeister

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Marktgemeinde Brunn am Gebirge, 2345 Brunn am Gebirge, Franz Anderle-Platz 1, Tel. 02236/316 01-0,

www.brunnamgebirge.at

Für den Inhalt verantwortlich: Bürgermeister Dr. Andreas Linhart, außer für persönlich gekennzeichnete Beiträge

Grundlegende Richtung: Information der GemeindebürgerInnen über die Tätigkeit der Gemeindevertretung und Gemeindeverwaltung und über die Geschehnisse in

der Marktgemeinde Brunn am Gebirge im Sinne der NÖ Gemeindeordnung

Redaktion: Wolfgang Schragner, Birgit Glatz-Stadler

Grafi k: Martin Völker, www.martinvoelker.cc

Druck: Offset 3000 Druck- u. Endverarbeitungs GmbH, 7035 Steinbrunn

Anzeigenannahme: Birgit Glatz-Stadler, redaktion@brunnamgebirge.gv.at

Redaktionsfrist für die Ausgabe 10/2012 ist am Montag, 10. Dezember 2012, um 12 Uhr.


Brunner Straßennamen

Im dreizehnten Teil dieser Serie geht es um Oswald Meixner, Braumeister,

Direktor der Brunner Brauerei, Gemeinderat und Vizebürgermeister.

Oswald Meixner

Kalender

Das Sozialreferat hat wieder einen kleinen Kalender

für das Jahr 2013 herausgebracht.

Verschiedenste Termine und Veranstaltungen sind bereits

eingetragen. Auf den Rückseiten befi nden sich wichtige

Informationen rund um die Themen Soziales & Gesundheit.

Ab 3. Dezember liegt der handliche Tischkalender

zur kostenlosen Abholung im SIB auf.

Foto: Gemeinde

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

■ Wir haben zahlreiche Brunner

Persönlichkeiten aus der

Geschichte, von denen es leider

fast keine bis gar keine Aufzeichnungen

gibt. Da wir sie

Ihnen aber nicht vorenthalten

möchten, erfolgt dies wenigstens

mit einem Foto und einer

Kurzinfo.

Die Oswald Meixner-Gasse ist

nur 156 Meter lang. Sie befi ndet

sich parallel zwischen Leopold

Gattringer-Straße und Jubiläumsstraße.

Benannt wurde sie

nach dem Brunner Braumeister,

Direktor der Brunner Brauerei,

Gemeinderat und Vizebürgermeister

Oswald Meixner.

Bezeichnend für die Monarchie

war, dass der Vizebürgermeister

ein ähnliches aber kleineres Haus

wie der Bürgermeister hatte. Dieses

befand sich im 1890 aufgeschlossenen

Gebiet Oswald

Meixner-Gasse 3. Schräg gegenüber

gab es zur damaligen Zeit

einen Eislaufplatz.

9|2012

5

AMTLICHE NACHRICHTEN


KUNDMACHUNGEN

AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

6

KUNDMACHUNGEN

KUNDMACHUNG

ÖBB – eine neue Ära bricht an!

Teilinbetriebnahme Wien Hauptbahnhof und Fahrplanwechsel ab 9. Dezember

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember gehen auch die ersten vier Gleise des im Bau

befi ndlichen Wiener Hauptbahnhofs in Betrieb. Dies ermöglicht erstmals eine Verknüpfung von

Zügen aus dem Osten mit jenen aus dem Süden und Norden.

Zwei Stationen erhalten neue Namen: Die S-Bahn-Station „Wien Südtiroler Platz“ heißt künftig

„Wien Hauptbahnhof Bahnsteige 1 und 2“, die Station „Wien Südbahnhof/S-Bahn“ wird zur

Station „Wien Quartier Belvedere“. Der bisherige „Wien Südbahnhof (Ostbahn) wird durch

„Wien Hauptbahnhof“ ersetzt.

Die Teilinbetriebnahme von Wien Hauptbahnhof ermöglicht neue Umsteigeverbindungen zur

Ostbahn und zur S-Bahn über die Donau nach Wien-Hirschstetten. Mehr dazu sowie den neuen

Fahrplan fi nden Sie auf www.oebb.at. Die neuen Streckenführungen fi nden Sie nachstehend.

Zwischen Wien und Payerbach-Reichenau ergeben sich im neuen Fahrplan der Südbahn,

gültig ab 9. Dezember, nur geringfügige Anpassungen im Minutenbereich.

Sie fi nden den Plan auf www.brunnamgebirge.at/verkehr.


Foto/Grafik: ÖBB

Endphase beim Bahnhofsumbau

Moderne Verkehrsstation kurz vor der Fertigstellung

■ Seit Mai dieses Jahres laufen

die Modernisierungsarbeiten für

den Bahnhofsumbau Brunn-Maria

Enzersdorf. Im Frühjahr 2013

erfolgt die Fertigstellung der Arbeiten.

Die Verkehrsstation wird

barrierefrei mit Liften ausgestattet

und ein Blindenleitsystem errichtet.

Zurzeit sind die Straßenbauarbeiten

im Gang. Im Bereich

Die neue Unterführung

des Bahnhofs werden die Bahnsteige

bis 1. Dezember fertig

gestellt. Die Baumaßnahmen für

den Stahl- und Glasbau und die

KUNDMACHUNG

Aktueller Stand der Baustelle

Dachdeckerarbeiten dauern von

5. Dezember 2012 bis Ende

März 2013.

Ziel ist es, die Baudauer so kurz

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

wie möglich zu halten. Die Arbeiten

fi nden daher teilweise

in den Nachtstunden sowie an

Wochenenden statt.

Verlängerungsgebühr der Grabstellen am Brunner Ortsfriedhof

Wenn Sie eine Grabstelle am Brunner Ortsfriedhof besitzen, ist für diese in der Regel alle

10 Jahre eine Verlängerungsgebühr zu bezahlen, damit das Benützungsrecht nicht erlischt.

All jenen Benützungsberechtigten, deren Verlängerungsgebühr mit 31. Dezember wieder fällig

wird, wurde im Juni ein Erlagschein von der Gemeinde zugesandt. Bitte vergessen Sie nicht,

diesen bis spätestens 31. Dezember einzuzahlen, da es sonst zum Verlust des Benützungsrechts

an der Grabstelle kommen kann.

Bei Unklarheiten, wie lange das Benützungsrecht an Ihrer Grabstelle noch aufrecht ist, ein kleiner

Hinweis: Wenn das letzte Begräbnis im Jahr 1982, 1992, 2002 usw. stattgefunden hat und Sie

keinen Erlagschein erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die Friedhofsverwaltung. War das

letzte Begräbnis in einem anderen Jahr, werden Sie rechtzeitig über die Fälligkeit der Verlängerungsgebühr

verständigt.

9|2012

7

AMTLICHE NACHRICHTEN


BILDUNG&SPORT

Foto: Hebenstreit

AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

Foto: Gemeinde de

8

BILDUNG&SPORT

Ein erfolgreiches

Jahr

für Daniel

Hebenstreit

Der erst vierzehnjährige

Brunner Golfer ist

zweifacher Österreichischer

Meister!

■ Daniel Hebenstreit wurde

zweifacher Österreichischer Meister

U14 im Zählwett- und im

Lochwettspiel, bei den US Kids

Europameisterschaften in

Schottland belegte er Platz

fünf. Seine bisherige Bilanz

von fünf Staatsmeistertiteln

und zahlreichen Topplatzierungen

bei internationalen Jugendturnieren

in Europa und

den USA sind der Grundstein für

seine weiteren Ziele. Die nächsten

Jahre sind dem Einstieg und der

Etablierung im Herren-Amateurgolf

national/international gewidmet.

Daniel ist fest entschlossen diesen

Weg fortzuführen um sein großes

Ziel – Profi golf – zu realisieren.

Wir wünschen ihm dabei viel

Glück und gratulieren ganz herzlich.

Dass so ein Erfolg neben

Talent regelmäßiges Training erfordert,

versteht sich von selbst.

Rund 15 Stunden müssen dafür

zusätzlich zu Schule, Hausaufgaben

und Lernen aufgewendet

werden. Dafür ist er bereits

seit seinem Wechsel zum GCC

Brunn im Jahr 2008 eine Stütze

der Herrenmannschaft.

RUNNERSFUN

Sechs neue Nordic Walking-, Walking- und Laufstrecken

in Brunn am Gebirge!

Nordic Walken, Walken und Laufen haben sich in den letzten

Jahren vom Trend zum Lifestyle für Millionen von Menschen

etabliert. Motive, Häufi gkeit und Intensität der Betätigung sind

unterschiedlich, der gewünschte Effekt derselbe: Gesund und

fi t zu sein und sich rundum gut zu fühlen. Für diese immens

große Gruppe, für die es im Gegensatz zu fast allen anderen

Sportarten bisher kein einheitliches Angebot gab, wurde die

RUNNERSFUN Idee geboren.

Vor wenigen Tagen wurden die Arbeiten zu den sechs verschiedenen

Strecken in Brunn abgeschlossen. Dazu haben

die Spezialisten von RUNNERSFUN die schönsten Strecken

im Brunner Ortsgebiet konzipiert, genau vermessen und nach

einem genormten Farbleitsystem markiert. Eingeteilt sind die

Strecken von leicht über mittel bis schwer, die kürzeste erstreckt

sich über 1,7 und die längste Strecke über 8,1 Kilometer, die

zu überwindenden Höhenmeter reichen von 20 bis 140. Für

alle sportbegeisterten BrunnerInnen ist etwas Passendes dabei

und wem die Strecken zu kurz erscheinen, der kann sie ja

gleich mehrmals in Angriff nehmen.

Alle Strecken mit Angaben und wichtigen Zusatzinfos sind in

einem handlichen Folder mit Plan „verpackt“. Dieser liegt zur

kostenlosen Entnahme im SIB auf.

Alle sportbegeisterten BrunnerInnen laden wir

gerne zur feierlichen Eröffnung ein!

Wann: 14. Dezember, 14 Uhr

Wo: Panoramatafel bei der Brunner Kirche


Pferscherlauf 2012

Romed Rauth ist der Sieger des diesjährigen Laufes.

■ Start und Ziel für alle Bewerbe war traditionsgemäß

am Franz Anderle-Platz. Aufgrund der Baustelle

an der Unterführung Bahnstraße wurde die

Strecke ausnahmsweise anders geführt, weshalb

die Strecke des Hauptlaufes etwas kürzer ausfi el,

sie betrug diesmal 6,8 Kilometer. Die gleiche Länge

mussten die Nordic Walker zurücklegen. Die

Jugend lief über eine Distanz von 2,2 Kilometern

und die Bambinis sowie die Hasen 700 Meter.

Betreut wurde die Veranstaltung vom Moderatorenduo

Geri & Ferry.

Der Sieger des diesjährigen Hauptlaufes ist ein

Brunner. Darauf sind wir natürlich besonders stolz!

Romed Rauth gewann mit einer Zeit von 0:22:44,

gefolgt von Dejan Popovic (0:24:57) und Florian

Krombert (0:25:15). Schnellste bei den Damen

war Irene Reichl (0:25:06), gefolgt von Natalia

Steiger (0:25:34) und Doris März (0:26:51).

Alle Ergebnisse sortiert nach Kategorien fi nden Sie

auf www.brunnamgebirge.at.

Romed Rauth im Interview mit Ferry Ptacek

Die Jugend am Start

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

Irene Reichl und Natalia Steiger

Fotos: Gemeinde


UMWELT

AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

10

UMWELT

v.l.n.r.: Franz Reindl, Claudia Streimelweger, LAbg Bgm Mag. Martin Schuster, Vbgm Gerhard Feichter, UGR Petra Skala,

Ing. Michael Machovec, Maria Langmaier, GR Gabriele Schiener, Bgm Dr. Andreas Linhart, GR Andrea Lorenz,

GR Erich Führnstahl, Sieglinde Grünseis (Südwind), Thomas Wackerlig (FAIRTRADE Towns), Kurt Fanzlau

Brunn ist die 40. Fairtrade-Gemeinde in NÖ

Im Rahmen eines FAIREN Frühstücks wurden der Gemeinde am 10. November

das Zertifi kat sowie ein Transparent überreicht.

■ Über 80 FAIRTRADE-Gemeinden

gibt es in ganz Österreich,

fast die Hälfte davon ist in NÖ

zu Hause – nämlich genau 40.

Und die 40. FAIRTRADE-Gemeinde

ist Brunn am Gebirge.

Darauf sind wir natürlich besonders

stolz und das wurde zum

Anlass genommen, im Rahmen

eines FAIREN Frühstücks im Sozialzentrum

zu feiern.

Im Beisein zahlreicher Gäste überreichte

LAbg Bgm Mag. Martin

Schuster Bgm Dr. Andreas Linhart

und UGR Petra Skala – sie ist

die Vorsitzende des FAIRTRADE-

Arbeitskreises – in Vertretung des

Landeshauptmannes die begehrte

Urkunde. Thomas Wackerlig

von FAIRTRADE Austria schloss

sich mit einem Transparent an

und Sieglinde Grünseis von SÜD-

WIND NÖ Süd brachte neue

Unterrichtsideen und Informationsmaterial

für unsere Schulen mit.

Rund ein Jahr hat es gedauert,

bis Brunn zertifi ziert wurde. „Als

FAIRTRADE-Gemeinde sind wir

uns der Vorbildfunktion bewusst.

Unser Ziel ist, den Gedanken

des Fairen Handels in den öffentlichen

Einrichtungen zu verankern

und der Bevölkerung konkrete

Maßnahmen näher zu bringen“,

so UGR Petra Skala. Jede Gemeinde,

die sich für den fairen

Handel entscheidet, übernimmt

auch Verantwortung für Fairtrade-

Bauern. Man sollte auch bei importierten

Lebensmitteln, welche

nicht in der Region vorhanden

sind, auf die Herkunft achten

und den Aufbau von ökologisch

nachhaltiger und fairer Landwirtschaft

in Entwicklungsländern ermöglichen.


Foto: Gemeinde de de

Semesterticket

Für Brunner StudentInnen gibt es pro Semester EUR 25 Zuschuss

von der Gemeinde für Fahrten zum Studienort.

Der Gemeindevorstand hat in seiner Sitzung am 18. September die Fortführung der Subvention

für Fahrten zum Studienort beschlossen. Pro Semester wird eine Förderung von EUR 25 gewährt,

d. h. EUR 50 im Jahr. Die Anträge können ab Juli 2013 rückwirkend für beide Semester mit einem

Studiennachweis und einer Kopie des bezahlten Tickets eingereicht werden. Weitere Voraussetzungen

dafür sind: - Hauptwohnsitz in Brunn zu Semesterbeginn seit mindestens einem Jahr

- Inskriptionsbestätigung

- die regelmäßige Benützung eines Verkehrsmittels

Die Förderung wird nur bis zum vollendeten 26. Lebensjahr unter Vorlage der Kopie des Tickets

gewährt. Ausbezahlt wird ab August 2013 solange Fördermittel vorhanden sind, ein Rechtsanspruch

besteht nicht. Die entsprechenden Anträge liegen im SIB auf, die Förderrichtlinien fi nden

Sie schon jetzt auf www.brunnamgebirge.at/foerderungen.

Das Ticket also gut aufheben und im nächsten Sommer rechtzeitig die Förderung beantragen!

BEZAHLTE ANZEIGEN

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

Steirische

Christbäume

Beste Qualität!

Neuer Verkaufsplatz zwischen

Volksschule und Weinbau Hössl

(bis jetzt beim Gemeindeamt).

Verkauf ab 8. Dezember 2012

Anton Saurer

Schachen 58, 8250 Vorau

Tel. 0664/845 11 51

9|2012

11

AMTLICHE NACHRICHTEN


UMWELT

Müllabfuhrplan


Dezember November Oktober September August Juli Juni Mai April März Februar Jänner

UMWELT

2013

Nachstehend fi nden Sie den Müllabfuhrplan für das Jahr 2013 sowie die dazugehörige

Aufstellung der MEKAM-Touren. In den Sommermonaten – zwischen Mai und September –

erfolgt die Abholung im wöchentlichen Rhythmus, ansonsten jede zweite Woche.

Restmüll groß Restmüll groß RM+BIO klein 52 x MKM 1 MKM 2 MKM 3

Montag Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch

07.01.2013 04.01.2013 05.01.2013 07.01.2013 08.01.2013 09.01.2013

14.01.2013 10.01.2013 11.01.2013 21.01.2013 22.01.2013 23.01.2013

21.01.2013 17.01.2013 18.01.2013

28.01.2013 24.01.2013 25.01.2013

31.01.2013

04.02.2013 07.02.2013 01.02.2013 04.02.2013 05.02.2013 06.02.2013

11.02.2013 14.02.2013 08.02.2013 18.02.2013 19.02.2013 20.02.2013

18.02.2013 21.02.2013 15.02.2013

25.02.2013 28.02.2013 22.02.2013

04.03.2013 07.03.2013 01.03.2013 04.03.2013 05.03.2013 06.03.2013

11.03.2013 14.03.2013 08.03.2013 18.03.2013 19.03.2013 20.03.2013

18.03.2013 21.03.2013 15.03.2013

25.03.2013 28.03.2013 22.03.2013

29.03.2013

02.04.2013 05.04.2013 06.04.2013 02.04.2013 03.04.2013 04.04.2013

08.04.2013 11.04.2013 12.04.2013 15.04.2013 16.04.2013 17.04.2013

15.04.2013 18.04.2013 19.04.2013 29.04.2013 30.04.2013

22.04.2013 25.04.2013 26.04.2013

29.04.2013

06.05.2013 03.05.2013 04.05.2013 02.05.2013

13.05.2013 10.05.2013 11.05.2013 06.05.2013 07.05.2013 08.05.2013

21.05.2013 16.05.2013 17.05.2013 13.05.2013 14.05.2013 15.05.2013

27.05.2013 24.05.2013 25.05.2013 21.05.2013 22.05.2013 23.05.2013

31.05.2013 27.05.2013 28.05.2013 29.05.2013

03.06.2013 06.06.2013 01.06.2013

10.06.2013 13.06.2013 07.06.2013 03.06.2013 04.06.2013 05.06.2013

17.06.2013 20.06.2013 14.06.2013 10.06.2013 11.06.2013 12.06.2013

24.06.2013 27.06.2013 21.06.2013 17.06.2013 18.06.2013 19.06.2013

28.06.2013 24.06.2013 25.06.2013 26.06.2013

01.07.2013 04.07.2013 05.07.2013 01.07.2013 02.07.2013 03.07.2013

08.07.2013 11.07.2013 12.07.2013 08.07.2013 09.07.2013 10.07.2013

15.07.2013 18.07.2013 19.07.2013 15.07.2013 16.07.2013 17.07.2013

22.07.2013 25.07.2013 26.07.2013 22.07.2013 23.07.2013 24.07.2013

29.07.2013 29.07.2013 30.07.2013 31.07.2013

05.08.2013 01.08.2013 02.08.2013

12.08.2013 08.08.2013 09.08.2013 05.08.2013 06.08.2013 07.08.2013

19.08.2013 16.08.2013 17.08.2013 12.08.2013 13.08.2013 14.08.2013

26.08.2013 22.08.2013 23.08.2013 19.08.2013 20.08.2013 21.08.2013

29.08.2013 30.08.2013 26.08.2013 27.08.2013 28.08.2013

02.09.2013 05.09.2013 06.09.2013 02.09.2013 03.09.2013 04.09.2013

09.09.2013 12.09.2013 13.09.2013 09.09.2013 10.09.2013 11.09.2013

16.09.2013 19.09.2013 20.09.2013 16.09.2013 17.09.2013 18.09.2013

23.09.2013 26.09.2013 27.09.2013 30.09.2013

30.09.2013

07.10.2013 03.10.2013 04.10.2013 01.10.2013 02.10.2013

14.10.2013 10.10.2013 11.10.2013 14.10.2013 15.10.2013 16.10.2013

21.10.2013 17.10.2013 18.10.2013 28.10.2013 29.10.2013 30.10.2013

28.10.2013 24.10.2013 25.10.2013

31.10.2013

04.11.2013 07.11.2013 02.11.2013

11.11.2013 14.11.2013 08.11.2013 11.11.2013 12.11.2013 13.11.2013

18.11.2013 21.11.2013 15.11.2013 25.11.2013 26.11.2013 27.11.2013

25.11.2013 28.11.2013 22.11.2013

29.11.2013

02.12.2013 05.12.2013 06.12.2013 09.12.2013 10.12.2013 11.12.2013

09.12.2013 12.12.2013 13.12.2013 21.12.2013 23.12.2013 24.12.2013

16.12.2013 19.12.2013 20.12.2013

21.12.2013 27.12.2013 28.12.2013

30.12.2013

Anmerkung: Die Abfuhrwochentage sind üblicherweise wie oben angegeben.

Aufgrund von Feiertagen kann sich der Abfuhrwochentag ändern - das ist in den Terminen bereits berücksichtigt.


Weitere Informationen rund um das

Thema Entsorgung fi nden Sie auf

www.brunnamgebirge.at/altstoffeabfall.

MKM 4 MKM 5

Donnerstag Freitag

10.01.2013 11.01.2013

24.01.2013 25.01.2013

07.02.2013 08.02.2013

21.02.2013 22.02.2013

07.03.2013 08.03.2013

21.03.2013 22.03.2013

05.04.2013 06.04.2013

18.04.2013 19.04.2013

03.05.2013 04.05.2013

10.05.2013 11.05.2013

16.05.2013 17.05.2013

24.05.2013 25.05.2013

31.05.2013

01.06.2013

06.06.2013 07.06.2013

13.06.2013 14.06.2013

20.06.2013 21.06.2013

27.06.2013 28.06.2013

04.07.2013 05.07.2013

11.07.2013 12.07.2013

18.07.2013 19.07.2013

25.07.2013 26.07.2013

01.08.2013 02.08.2013

08.08.2013 09.08.2013

16.08.2013 17.08.2013

22.08.2013 23.08.2013

29.08.2013 30.08.2013

05.09.2013 06.09.2013

12.09.2013 13.09.2013

19.09.2013 20.09.2013

03.10.2013 04.10.2013

17.10.2013 18.10.2013

31.10.2013

02.11.2013

14.11.2013 15.11.2013

28.11.2013 29.11.2013

12.12.2013 13.12.2013

27.12.2013 28.12.2013

Für die Abholung der Christbäume stbäume nach dden

Weihnachtsfeiertagen wird ein eigener

Service angeboten, Sie können nen Ihren Ihre zur Gänze abgeschmückten Baum

am 9. und am 16. Jänner abholen bh lassen. Bitte stellen Sie ihn am gewünschten

Abholtag um 6 Uhr vor Ihrer Liegenschaft bereit.

MEKAM-Touren

Brunn MKM-Tour 1 Brunn MKM-Tour 2 Brunn MKM-Tour 3 Brunn MKM-Tour 4 Brunn MKM-Tour 5

MONTAG DIENSTAG MITTWOCH DONNERSTAG FREITAG

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

Christbaumentsorgung

Chri

Am Rosendorn Adolf Hruza-Straße Adalbert Stifter-Gasse Alexander Groß-Gasse Adolf Sterz-Straße

Am Rosenstamm Alois Pummer-Gasse Alfons Petzold-Gasse Am Ried Anton Bruckner-Gasse

Andreas Hofer-Straße Alois Raminger-Straße Am Platengrund Babenbergerstraße Anton Wildgans-Gasse

Anton Seidl-Gasse Am Felsenkeller Anton Schlesinger-Gasse Brunnengasse Auf der Schanz

Bardorfgasse Arbeitergasse Asterngasse Burgenlandgasse August Gliederer-Straße

Barmhartstalweg Bachleitenstraße Auf der Stierwiese Erlengasse Danklstraße

Blaumenweg Bismarckweg Bahnhofplatz Dr. Erich Schmutz-Gasse Ferdinand Raimund-Gasse

Dr. Leopold Bauer-Gasse Brunnerbergstraße Bahnstraße Falkensteinerweg Franz Grillparzer-Gasse

Dr. Rudolf Strecker-Gasse Dreihäusergasse Dahliengasse Feldstraße Hamerlinggasse

Franz Keim-Gasse Franz Anderle-Platz Dr. Julius Wengraf-Straße Ferdinand Hanusch-Gasse Heideweg

Franz Krikawa-Gasse Franz Kerb-Gasse Dr. Karl Dorr-Straße Franz Schubert-Straße Hötzendorfstraße

Heinrich Albrecht-Gasse Franz Rehmann-Gasse Eisteichgasse Gewerbelagerweg Hubatschstraße

Heinrich Waggerl-Weg Franz Schuhmeier-Straße Enzersdorferstraße Heinrich Bablik-Straße Huttarystraße

Hösslerweg Franz Weiss-Platz Friedrich Kranzelmayer-Gasse Hugo Wolf-Gasse Illnergasse

Kesslerweg Fridtjof Nansen-Gasse Froschenauergasse Hyrtlstraße Industriestraße D

Külberweg Friedrich Janik-Gasse Heinrich Lorenz Wassmuth-Gasse Industriestraße A Johann Steinböck-Straße

Lerchenhöhe Friedrich Schiller-Straße Heugasse Industriestraße B Josef Haydn-Gasse

Ludwig Anzengruber-Gasse Fürst Johannes-Straße Jakob Fuchs-Gasse (zwischen Ing. Josef Gattermaier-Gasse Josef Hesoun-Straße

Ludwig Fischer-Gasse Grohestraße Rennweg und Bahnstraße) Jakob Fuchs-Gasse (zwischen Kressgasse

Ludwig van Beethoven-Straße Hauerweg Josef Hof-Gasse Rennweg und Wienerstraße) Peter Rosegger-Gasse

Mohrenbrunngasse Herzogbergstraße Krotenbachgasse Julius Raab-Straße Radetzkystraße

Mozartgasse In den Schön-Mauern Musterhofgasse Kirchengasse Rudolf Steiner-Straße

Nestroyweg Johann Strauß-Gasse Nelkengasse Langäckergasse Schinterteichgasse

Pfirsichgasse Jubiläumstraße Ottokar Kernstock-Gasse Leopold Gattringer-Straße Schönefeldtgasse

Rosenstammgasse Liechtensteinstraße Primelgasse Lola Solar-Straße Tegetthoffgasse

Roter Kreuzbaumweg Maderspergergasse Rennweg Max Schrems-Gasse Wienerstraße

Scheibengasse Oswald Meixner-Gasse Röntgengasse Otto Mauer-Gasse Wolfholzgasse

Schöffelgasse Pöllangraben Sportplatzweg Pechhüttenbrunnengasse Ziegelofengasse

Siebendirnweg Reihenhausweg Sulzfeldgasse Prof. Rieger-Gasse

Sieghartsbergweg Sonnentrügenweg Tulpengasse Richard Wagner-Gasse

Sonnenrosengasse Vierbatzstraße Waldmüllergasse Römerweg

Turnerstraße Wasserwerkstraße Weidengasse Rudolf Beck-Gasse

Vogelweiderweg Winzerweg Schrebergasse

Wällischhofstraße Streitpointengasse

Wiesenweg Teichgasse

Wilhelm Weinert-Gasse Vesperkreuzstraße

Viktor Adler-Straße


KUNST&KULTUR

AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

14

KUNST&KULTUR

KULTURPROGRAMM

Dezember bis Jänner

Adventkonzert des Kirchenchors

Samstag, 1. Dezember – 17:30 Uhr

Pfarrkirche – Kirchengasse 9

Eintritt: frei

Konzert mit dem Chor

Vox Humana

Sonntag, 2. Dezember – 17 Uhr

Pfarrkirche – Kirchengasse 9

Eintritt: EUR 15, Karten an der Abendkassa

Adventmarkt der ÖVP Frauen

Samstag, 8. Dezember – 10 bis 14 Uhr

Festsaal – Franz Anderle-Platz 2

Eintritt: frei

Bei diesem traditionellen Adventmarkt werden selbstgemachte

Mehlspeisen, kunsthandwerkliche Gegenstände,

ein Bücherfl ohmarkt, Geschenksideen

und gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen

sowie zu Mittag ein Suppenbuffet angeboten.

„Christmas Piano

Boogie Woogie Battle“

Montag, 10. Dezember – 19:30 Uhr

Festsaal – Franz Anderle-Platz 2

Eintritt: EUR 25 / mit BrunnCard EUR 23, Kartenvorverkauf im SIB

Zum Jahresausklang ertönen im Festsaal noch

einmal mitreißende Boogie-Rhythmen mit Weltstar

Axel Zwingenberger und dem künstlerischen Leiter

des Brunner Boogiefestivals, Michael Pewny

beim „Christmas Piano Boogie Woogie Battle“.

Kartenvorverkauf

im SIB, Telefon 02236/316 01-100

ca. 2 bis 3 Wochen vor jeder Veranstaltung

(wenn nicht anders angekündigt).

Advent- und Weihnachtslieder

von Bernhard Fibich

Dienstag, 11. Dezember – 15:30 Uhr

Festsaal – Franz Anderle-Platz 2

Eintritt: EUR 5

Präsentiert vom bekannten Kinderliedermacher für

Kinder von 3 bis 11 Jahren.

Gospel, Blues & Irish Christmas

Freitag, 14. Dezember – 20 Uhr

Hotel-Restaurant Hlavacek –- Leopold Gattringer-Straße 106

Eintritt: Vorverkauf EUR 22, Abendkassa EUR 24

Kartenvorverkauf im SIB, per Mail an bkc@aucon.at oder per Kreditkarte

auf www.bkc.cc.

Einlass: 19 Uhr, freie Platzwahl

Die musikalische Unwahrscheinlichkeit verbindet

sich: Auf der einen Seite Blues-Harp, E-Gitarre

und Gesang von Zappa - Frontmann der „Bluespumpm“

- auf der anderen Seite Geige, Banjo,

klassische Gitarre, Cello, Mandoline, Bouzouki

und die Stimmen von „The Wild Irish Lasses“. Das

Resultat ist kraftvoll und ganz anders als ein übliches

Weihnachtsprogramm.

„Immer wenn es Weihnacht wird“

Samstag, 15. Dezember – 19 Uhr

Volksschule Aula – Wienerstraße 23

Eintritt: freie Spenden

Heiteres und Besinnliches zum Advent mit dem

Doppelquartett Brunn und Ingird Wendl.

Literaturrunde in der Bibliothek:

Die schönsten Weihnachtsgeschichten

von H. Fallada

Donnerstag, 20. Dezember – 19 Uhr

Bibliothek – Leopold Gattringer-Straße 42

Eintritt: frei


Warten auf das Christkind

Montag, 24. Dezember – 14:30 Uhr

Festsaal – Franz Anderle-Platz 2

Eintritt: frei

Einladung an alle Brunner Kinder zu einem Weihnachtsfi

lm. Wir verwandeln den Festsaal in einen

Kinosaal, um die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen.

Kindermette in der Pfarrkirche

Montag, 24. Dezember – 16 Uhr

Pfarrkirche – Kirchengasse 9

Hirtenmusik am Heiligen Abend

Montag, 24. Dezember – 22 Uhr

Pfarrkirche – Kirchengasse 9

Weihnachtsmette

Montag, 24. Dezember – 23 Uhr

Pfarrkirche – Kirchengasse 9

Mit anschließendem Turmblasen des Bläserensembles

der Brunner Trachtenmusik.

Weihnachtshochamt

in der Pfarrkirche

Dienstag, 25. Dezember – 9:30 Uhr

Pfarrkirche – Kirchengasse 9

Dreikönigshochamt

Sonntag, 6. Jänner – 9:30 Uhr

Pfarrkirche – Kirchengasse 9

Der Chorus St. Cunigundis singt die „Spatzenmesse“

von W. A. Mozart, KV 220.

Foto: Lukas Beck

„ICH Einleben“ Kabarett mit

Roland Düringer

Donnerstag, 10. Jänner – 19 Uhr

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

Festsaal – Franz Anderle-Platz 2

Karten (ab sofort): EUR 26, Kinder bis 14 Jahre EUR 22,

Karten vorverkauf im SIB, auf www.bestmanagement.at

und auf www.oeticket.at (EUR 29,60) sowie an der Abendkasse

zum Preis von EUR 30, Veranstalter: Bestmanagement

Da sitzt so ein menschliches Wesen auf einem

Stein und beobachtet vorbeiziehende Wolken.

Und dafür braucht es nichts. Nicht einmal einen

Namen und auch kein „ICH“.

Abertausende Jahre später ziehen noch immer

Wolken am Himmel vorbei, und der Stein ist

noch immer der Selbe. Aber er ist leer, denn das

menschliche Wesen hat heute keine Zeit mehr,

vorbeiziehende Wolken zu beobachten. Es hat

einen Namen und sein „Ich“ ist jetzt gerade auf

der Suche nach seiner Bestimmung. Und die fi ndet

man bekanntlich nicht, indem man blöd auf

Steinen herumsitzt.

Nach vielen Mühen, Entbehrungen und mit ein

wenig Glück wird es dann eines Tages seine

Bestimmung gefunden haben. Es wird dann auf

einem Stein sitzen und die vorbeiziehenden Wolken

beobachten. Und „Ich“ wird vergessen, dass

es einen Namen hat. Bis dahin ist es aber noch

ein langer Weg. Manchmal dauert er EINLEBEN

lang.

9|2012

15

AMTLICHE NACHRICHTEN


9|2012

16

AMTLICHE NACHRICHTEN KUNST&KULTUR

KUNST&KULTUR | BILDUNG&SPORT

Literaturrunde in der Bibliothek

Der lange Winter am Ende der

Welt von Julie Harris

Donnerstag, 17. Jänner – 19 Uhr

Bibliothek – Leopold Gattringer-Straße 42

Eintritt: frei

Uganda und Ruanda –

eine Multimediashow

Mittwoch 23. Jänner – 19 Uhr

Galerie des Festsaales – Franz Anderle-Platz 2

Eintritt: freie Spenden

DI Diether Wlaka begibt sich auf eine spannende

und hoch interessante Spurensuche: Eine Reise

durch die artenreichen Nationalparks von Uganda

und Ruanda und zu den letzten Berggorillas

der berühmten Forscherin Dian Fossey.

Vernissage und Buchpräsentation

Samstag, 26. Jänner – 11 Uhr

Heimathaus – Leopold Gattringer-Straße 34

Öffnungszeiten: 26.1.: 15 - 18 Uhr; 27.1.: 10 - 12 Uhr und 15 -18

Uhr; 2.2.: 15 - 18 Uhr, Ausstellungsdauer: 26. Jänner – 2. Februar

Eintritt: frei

Monika Morrison zeigt ihre Bilder und Ilse Szaal

präsentiert das Buch „Birds of a feather fl ock together“.

Am 27.1. und 2.2. fi nden jeweils um 15:30

Uhr eine Powerpointpräsentation mit L esung sowie

ein Irish concert statt.

Neujahrskonzert mit dem NÖ

Tonkünstler Orchester

Donnerstag, 31. Jänner – 19:30 Uhr

Festsaal – Franz Anderle-Platz 2

Eintritt: EUR 20 im Vorverkauf, EUR 22 an der Abendkasse

Kartenvorverkauf ab 10. Dezember im SIB

VERANSTALTUNGEN MARIA ENZERSDORF

Gospelkonzert

7. Dezember, 19:30 Uhr

Pfarrzentrum Südstadt

Gospelkonzert mit Heini Altbart (Schlagzeuger), Big Lenny Power

Exson (Gitarre und Vocal) und Sängerin Big Mama Kate aus

New Orleans.

Kartenvorverkauf im Rathaus, Tel. 02236/44 501 oder in der

Bibliothek, Tel. 02236/425 55.

Musik und Worte

9. Dezember, 16 Uhr

Schlösschen a. d. Weide

Es spielt und liest der Romantikerkreis Maria Enzersdorf.

Eintritt: frei

Literatur Jour fi xe

12. Dezember, 18 Uhr

Bibliothek Südstadt

Oswald Gritsch liest aus dem Buch „Der Lotse“ von Frederick

Forsyth. Forsythe, geboren 1938 in England, war mit 19 Jahren

der jüngste Pilot der britischen Luftwaffe und später als Kriegsberichterstatter

für die BBC unterwegs. Seine Novelle „Der Lotse“

handelt von einem jungen Piloten, der ein kleines Kampffl ugzeug

von Deutschland nach England überstellen soll und über der

nächtlichen Nordsee ein seltsames Erlebnis hat.

Eintritt: frei

Adventkonzert

16. Dezember, 16 Uhr

Südstadtkirche

Die Chorvereinigung Maria Enzersdorf bringt wunderbare

weihnachtliche Stücke.

Eintritt: frei

NÖ Tonkünstler

Foto: Peter Rigaud


Fotos: Gemeinde

Volksschule Brunn ist Partner

der Pädagogischen Hochschule Baden

Am 6. November wurde der Partnerschaftsvertrag unterzeichnet.

■ An der Brunner Volksschule werden schon lange

StudentInnen der Pädagogischen Hochschule NÖ

ausgebildet. Davon profi tieren alle Beteiligten - die

LehrerInnen, die StudentInnen und natürlich die

SchülerInnen. Seit 6. November ist diese Tatsache

nun auch schriftlich festgehalten, denn es wurde

ein Partnerschaftsvertrag unterzeichnet.

Partnerschulen sind Lernwerkstätten, ein Ort der

Fort- und Weiterbildung und der schulpraktischen

Ausbildung und Entwicklungswerkstatt für Schulinnovation

und Schulpartnerschaft.

Im Rahmen einer Feier und im Beisein zahlreicher

Ehrengäste – unter Ihnen Bezirksschulinspektor RgR

Josef Tutschek und die Obfrau der Volksschulgemeinde,

Bürgermeisterin Traude Obner – unterzeichneten

Volksschuldirektorin Gertrud Mailling und der

Rektor der Pädagogischen Hochschule NÖ, Univ.

Prof. HR DDr. MMag. Erwin Rauscher die Vereinbarung.

Zusätzlich zur Urkunde bekam die Gemeinde

auch ein Schild, welches an der Hauswand der

Schule auf die Partnerschaft hinweist.

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

Rektor Univ. Prof. HR DDr. MMag. Erwin Rauscher

und Dir. Gertrud Mailling bei der Vertragsunterzeichnung

v.l.n.r.: Bgm Traude Obner, BezSI RgR Josef Tutschek, Vbgm Matthias Müller, Dir. Gertrud Mailling, Bgm Dr. Andreas Linhart,

Rektor Univ. Prof. HR DDr. MMag. Erwin Rauscher, Vbgm Gerhard Feichter, Ehrenbürgerin Bgm a. D. Helga Markowisch mit Kindern

der Brunner Volksschule, die die Ehrengäste bewirteten

9|2012

17

AMTLICHE NACHRICHTEN


9|2012

18

AMTLICHE NACHRICHTEN WIRTSCHAFT

WIRTSCHAFT | SOZIALES&GESUNDHEI

SOZIALES&GESUNDHEIT T

|

Wolfholzgasse 1, Tel. 0699 112 282 98, www.wienhaus.at

■ Das Team von WIENHAUS.at

hat seit einigen Monaten seinen

Firmensitz in Brunn in der

Wolfholzgasse und verfügt über

jahrzehntelange Erfahrung im

Bereich Wohnbau.

Martin Gaßner war viele Jahre

als Objektscout und Entwicklungsberater

für Bauträger tätig.

„In den Gesprächen mit KlientInnen

versuchen wir immer eine

Lösung zu fi nden, die nicht alles

technisch Mögliche bietet,

sondern das Sinnvollste, was

mit dem vorhandenen Budget

machbar ist“, erklärt er. „Uns

ist es besonders wichtig, dass

das Haus auch Veränderungen

mitmachen kann, die sich die

darin lebende Familie wünscht.

Vorrangig denken wir dabei an

Vorbereitungen für technische

Entwicklungen der Zukunft“, ergänzt

Herr Gaßner.

Mag. Monika Wallisch hat umfangreiche

Erfahrungen in der

Entwicklung, Sanierung und im

Neubau. Sie ist eine glühende

v.l.n.r.: Denise Lenhardt, Martin Gaßner, Mag. Monika Wallisch

Foto: WIENHAUS

Verfechterin von ökologischem

Bauen und alternativen Energien.

Darin spielt sie auch eine

Vorreiterrolle, denn ihr Privathaus

wurde bereits 1993 mit einer Solarheizungsanlage

geplant und

ausgestattet. „Die Sensibilisierung

für den achtsamen Umgang

mit natürlichen Ressourcen im

persönlichen Alltag war für uns

und vor allem für unsere Kinder

eine Erfahrung, die unser Leben

und unsere Einstellung nachhaltig

geprägt hat“, strahlt sie.

Die dritte im Team, Denise Lenhardt,

kümmert sich um Finanzierung,

Förderungen und die

Verwertung der Immobilien der

KlientInnen von WIENHAUS.

Gemeinsam lassen sie ganz

persönliche Wohnträume wahr

werden. Ein besonderes Anliegen

ist ihnen neben dem Faktor

der Leistbarkeit und des ökologischen

Grundgedankens die

Funktionalität der Wohnimmobilien.

Demnächst werden nach

diesem Konzept in Brunn in der

Burgenlandgasse/Ecke Jakob

Fuchs-Gasse zwei moderne

Häuser errichtet. Mehr dazu auf

www.wienhaus.at.


KINDER&JUGEND

Helmut Th eil gleich zwei Mal ausgezeichnet

Für seine Verdienste wurde Helmut Theil im Oktober gleich zwei Mal mit hohen

Auszeichnungen gewürdigt.

■ Helmut Theil verbringt einen Großteil seiner

Freizeit damit, anderen zu helfen. Zwei seiner ehrenamtlichen

Tätigkeiten – und die wohl zeitintensivsten

– sind die Mitarbeit beim Roten Kreuz und

beim Zivilschutzverband. Und genau diese beiden

Institutionen haben ihn kürzlich ausgezeichnet.

Vom Roten Kreuz wurde er Anfang Oktober in der

Blutspendezentrale in Wien mit der Goldenen Verdienstmedaille

mit Silbernem Lorbeerkranz für 130

Mal Blut spenden ausgezeichnet. Der Zivilschutzverband

verlieh ihm am 16. Oktober im Rahmen

der Herbst-Tagung die Goldene Ehrennadel in Anerkennung

und Wertschätzung seiner besonderen

Verdienste um den Zivilschutz in Österreich und die

Verbreitung des Selbstschutzgedankens.

Wir gratulieren!

Helmut Theil

präsentiert

seine Auszeichnung

vom Roten Kreuz

Hortkinder auf der Suche nach dem Traubensaft

Im Rahmen einer Quizveranstaltung wurde der Brunner Weinbau erörtert.

Auf der Suche nach dem Traubensaft

Foto: Hort

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

■ Bei wunderschönem Herbstwetter wanderten

die Hortkinder mit ihren Betreuerinnen

durch die Brunner Weinberge. Ziel dieses

Nachmittages war es, den Kindern spielend

das Thema Weinbau näher zu bringen. Eigens

ausgehängte Fragen mussten beantwortet

werden, die am Ende ein Losungswort

ergaben. Wer die richtige Antwort wusste,

wurde belohnt. Mit Traubensaft versteht sich.

Großen Dank an den Heurigenbetrieb Beranek,

der diesen Traubensaft zur Verfügung

stellte!

Foto: Gemeinde

9|2012

19

AMTLICHE NACHRICHTEN


BRUNNCARD

AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

20

BRUNNCARD

Liebe BrunnCard-BesitzerInnen!

Es freut uns, Ihnen eine neue Vorteilsgeberin

vorstellen zu können:

BILDUNG

Bildungsraum

Am Platengrund 7E

Viel Spaß beim Benützen Ihrer BrunnCard!

Angebote des Monats

Leopold Gattringer-Straße 22

Tel. 02236/37 87 99,

www.austriaalarm.at

E-Mail: offi ce@austriaalarm.at

Jetzt zuschlagen! Gegen Dämmerungs-Einbrecher: Unsere

besten Alarmanlagen jetzt 45 % billiger (-30 % Förderung,

-20 % AustriAlarm-Abzug!) Aktion einmalig für Brunner

BürgerInnen von 1. bis 30. Dezember!

Tel. 0800 0800 133 oder 02236 37 87 99.

Angebote gültig

bis 31. Dezember 2012

ASTROLOGIE

Barbara Brus

Krotenbachgasse 52

Sehen was kommt - und wann? Mit

Ihrer BrunnCard erhalten Sie 10 %

Rabatt auf Ihr Horoskop für 2013. Sie

erreichen mich unter Tel. 0681/10 34

79 79, Ihre Barbara Brus. Mehr auf

www.astrologiebrus.at.

BANK

Volksbank Baden e. Gen.

Leopold Gattringer-Straße 18

Vermögensaufbau starten und Vignette

für 2013 holen (ab EUR 80 mtl.),

jetzt in Ihrer Volksbank in Brunn am

Gebirge!

BAUSTOFFE, BRENNSTOFFE,

GARTENBEDARF

Grünkranz Alois GesmbH

Leopold Gattringer-Straße 50

BrunnCard-BesitzerInnen erhalten 25 %

Rabatt auf alle lagernden Energiesparlampen.

BILDUNG

Bildungsraum

Am Platengrund 7E

Das Institut bietet ein breites Weiterbildungsangebot

für Erwachsene. Wer

einen Computer- oder Internetkurs besuchen

oder einen entsprechenden

Gutschein verschenken möchte, erhält

mit der BrunnCard 15 % Rabatt. Infos

zum Bildungsraum-Programm fi nden Sie

auf www.bildungsraum.at oder unter

info@bildungsraum.at.


BILDUNG

Der Pauker

Am Platengrund 7E

Bietet neben Nachhilfeunterricht in allen

Fächern auch interessante Workshops

für Eltern. Themen sind unter

anderem die ideale Arbeitsplatzgestaltung

für SchülerInnen oder der entspannte

Umgang mit der Pubertät des

eigenen Kindes. Mit der BrunnCard

erhalten Sie 15 % Rabatt auf unsere

Eltern-Workshops. Infos fi nden Sie auf

www.derpauker.at.

CHOCOLATIER, FLORENTINERSPEZI-

ALIST

Confi serie Wiegand

Leopold Gattringer-Straße 17

Als BesitzerIn der BrunnCard erhalten

Sie 5 % Preisnachlass ab einem Einkaufswert

von EUR 20.

COPYSHOP

Stempel-Copy-Druck GmbH

Wienerstraße 18

Essbare Tortenbilder! Mit Lebensmittelfarbe

auf essbarem Fondantpapier gedruckt.

Jetzt nur EUR 14,90. Wir helfen

Ihnen gerne bei der Gestaltung Ihrer

Werbung, Flyer, Briefpapier Stempel,

etc. Kommen Sie vorbei!

DIÄTOLOGIN, ERNÄHRUNGS-

MEDIZINISCHE BERATUNG

Schimack Julia

Alfons Petzold-Gasse 17/3/4

Mit der BrunnCard erhalten Sie im Dezember

einen Preisnachlass von 15 %

auf (Weihnachts)gutscheine. Weitere

Infos unter der Tel. 0650/475 58 93.

ENERGETIK

Höfl er Eva Maria

Weidengasse 14

Unter Tel. 02236/34 0 43 die Dezember-Aktion

einlösen: Weihnachts-

Geschenk-Pakete:

- Beim Kauf von 3 Stück Buch & CD

„Idealfi gur mit Leib & Seele“ erhalten

Sie 1 Stück gratis.

- Beim Kauf von 3 Stück Geschenk-Gutscheinen

(einlösbar für Bachblüten- oder

Aura-Soma-Beratung, Schüsslersalze-

Unterricht, Reikianwendung, Klangschalenenergetik

oder Energetische Breussanwendung)

erhalten Sie 1 Stück gratis.

KFZ-WERKSTATT, KFZ-HANDEL

Autohaus Narowetz

Pechhüttenbrunnengasse 4 - 10

Gutschein über 2 Kinokarten in der

UCI Kinowelt bei Reparatur einer Karosseriereparatur

ab EUR 150.

LEBENSBERATER

Berger Roman

Bahnstraße 48/5/7

Leichter leben – lebe leichter! Ich

berate Sie im Bereich Partnerschaft,

Kinder und Beruf. Ich höre Ihnen zu!

Gemeinsam können wir Perspektiven

entwickeln. Um Anmeldung wird

gebeten. Terminvereinbarung unter

Tel. 0650/378 5710. Mit BrunnCard

15 % Rabatt. Ich unterliege der Schweigepfl

icht! Weitere Infos auch auf

www.impuls5vor12.webnode.com.

MEDIATION

Kern Bibiana, MBA MSc-

eingetragene Mediatorin,

Unternehmensberaterin und

Organisation

Anton Seidl-Gasse 10

Statt Rosenkrieg eine gemeinsame

Lösung fi nden. Scheidungsmediation ist

der Weg. Erstberatung mit BrunnCard

kostenlos. Jede weitere Stunde 10 %

Rabatt. Vereinbaren Sie einen Termin

unter Tel. 0676/461 24 09.

OPTIKER

brillen a.G. brunn

Leopold Gattringer-Straße 18

Mit Ihrer BrunnCard erhalten 30 % Rabatt

auf die Gläser beim Kauf einer optischen

Fern-, Nah-, Gleitsicht- oder Computerbrille.

Auf Ihr Kommen freut sich Christian

Theimer, Tel. 02236/315 782.

PAPIER-, BASTEL-, BÜROMATERIAL

BÖHM - Papier - Bastel - Büro

Kirchengasse 12

Advent, Nikolo, Weihnachten, Silvester!

Bei Vorlage Ihrer BrunnCard auf

alles minus 5 % Rabatt (ausgenommen

Aktionen und preisgesenkte Produkte).

An den Adventsamstagen 1., 15. und

22. Dezember haben wir durchgehend

von 9 bis 16 Uhr geöffnet, am 8. Dezember

von 10 bis 16 Uhr.

Anmerkung: Für die Angebote der Brunner Wirtschaftstreibenden übernimmt die Marktgemeinde

Brunn am Gebirge keine Haftung. Aktionen, die gegenüber den Vormonaten gleich

geblieben sind, fi nden Sie auf www.brunncard.at. Bei Fragen die BrunnCard betreffend,

wenden Sie sich bitte an Herbert Holi, Tel. 02236/316 01-107.

PFLEGE

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

GANZHEITLICHE HUMAN-

ENERGETIK e. U.

Alfons Petzold-Gasse 2

Mobile Diplomkrankenschwester Brigitte

Schneider: Pfl ege, stundenweise

Betreuung, Sterbebegleitung etc.

Minus 20 % Rabatt beim Vorweisen

Ihrer BrunnCard. Auskünfte über

Tel. 0650/2747 247 oder

b.schneider@kabsi.at.

SCHMUCK UND

SCHMUCKZUBEHÖR

Heubergers Perlenkiste

Wienerstraße 93

BrunnCard-BesitzerInnen erhalten

im Dezember Perlmutt-Stränge rund

12 mm und 14 mm um EUR 1,40 statt

um EUR 1,50. Dieses Angebot ist nur

gültig im Schauraum Wienerstraße 93

zu unseren Öffnungszeiten. Wir freuen

uns auf Ihren Besuch! Weitere Informationen

auf www.perlenkiste.at.

SONNENSCHUTZ

Multidecor GmbH

Andreas Hofer-Straße 3

20 % Rabatt auf Rollläden ausgenommen

Arbeitszeit und Sonderaktionen.

STEINMETZ

Steinmetz Seiser

Kirchengasse 6

BrunnCard-BesitzerInnen erhalten auf

ihren gesamten Einkauf 3 % Rabatt.

TEXTILREINIGUNG

Textilreinigung Brigitte

Ehrenreich

Leopold Gattringer-Straße 32

Mit Ihrer BrunnCard erhalten Sie eine

Ermäßigung von EUR 1 auf diverse Pullover

und Westen. Weitere Auskünfte

unter Tel. 0699/117 20 269 Mo bis Fr

von 8 - 13 und 15 - 18 Uhr. Abhol- und

Zustellservice nach Vereinbarung!

WELLNESS

Body&Soul Dr. Susanne Krickl

Kursort: Volksschule Brunn

QI GONG - Inneres und Äußeres Qi

Gong und Qi Gong im Jahresverlauf.

Jeweils Mittwoch 18:30 - 19:30 Uhr

Bewegungskurs - Sanfte Bewegung

mit dem Ziel, Verspannungen zu lösen,

aufrechte Haltung, Entspannung etc. Jeweils

Donnerstag 18:30 - 19:30 Uhr.

Mit BrunnCard je eine Gratisstunde

nach telefonischer Voranmeldung unter

Tel. 0680/239 18 47.

9|2012

21

AMTLICHE NACHRICHTEN


SERVICE&TERMINE

AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

22

SERVICE&TERMINE

Ärzte-Notdienste

Dezember 2012

1./2.12.

Dr. Stark Monika

Leopold Gattringer-Straße 63

2345 Brunn am Gebirge

Tel. 02236/311 344

7. bis 9.12.

Dr. Sprung Elke

Leopold Gattringer-Straße 10

2345 Brunn am Gebirge

Tel. 02236/379 748

15./16.12.

Dr. Stepanov Theresa

Bahnstraße 50

2345 Brunn am Gebirge

Tel. 02236/336 77

22./23.12.

Dr. Eckhard Christoph

Franz Anderle-Platz 3

2345 Brunn am Gebirge

Tel. 02236/334 68

24.12.

Dr. Freiler Martin

Franz Josef-Straße 35

2344 Maria Enzersdorf

Tel. 02236/221 40

25.12.

Dr. Seifert Martin

Wienerbruckstraße 97

2344 Maria Enzersdorf

Tel. 02236/424 24

26.12.

Dr. Jesenko Rainer

Hauptstraße 5

2344 Maria Enzersdorf

Tel. 02236/892 687

29./30.12.

Dr. Stark Monika

Leopold Gattringer-Straße 63

2345 Brunn am Gebirge

Tel. 02236/311 344

31.12.

Dr. Heckenthaler Kurt-Walter

Hohe Wand-Straße 36/6

2344 Maria Enzersdorf

Tel. 02236/224 58

Notdienste Zahnärzte

im Bezirk Mödling

Dezember 2012

jeweils von 9 bis 14 Uhr

22./23.12.

Dr. Witurna Franz Rudolf

Marktplatz 2

2380 Perchtoldsdorf

Tel. 01/869 87 15

24. bis 26.12.

Dr. Riesser-Maerker Oliver

Enzersdorfer Straße 5/1/1

2340 Mödling

Tel. 02236/226 51

29./30.12.

Dr. Wienerroither Lucia

Wienerstraße 24

2345 Brunn am Gebirge

Tel. 02236/334 74

31.12.

DDr. Sohrabi-Moayed Marzieh

Hauptstraße 57a

2353 Guntramsdorf

Tel. 02236/52 292

Eventuelle Änderungen der

Notdienste, welche nach

Redaktionsschluss vorgenommen wurden

sowie die Notdienste außerhalb

des Bezirkes Mödling, fi nden Sie auf

www.notdienstplaner.at.

Zahnweh

am Wochenende?

Zahnärztlicher Notdienst

in der Aufnahmeambulanz

an Sonn- und Feiertagen

von 8 bis 13 Uhr.

Bernhard Gottlieb Universitätszahnklinik

Sensengasse 2a,

1090 Wien, Tel. 01/40 070

www.bgzmk.meduniwien.ac.at.

Installateur-Notruf

Unter 05 1704 erfahren Sie am

Tonband, welches Unternehmen

Notdienst hat und unter welcher

Telefonnummer Sie es erreichen.

Apotheken-Notruf

Unter der Kurznummer 1455

erfahren Sie rund um die Uhr

über die nächstgelegene

dienstbereite Apotheke

und erhalten auch Informationen

über Medikamente.

Wer Nacht- und Notdienste lieber

im Internet sucht, fi ndet dies

auf www.apotheker.or.at.

Mutterberatung

Friedrich Schiller-Straße 24-26,

jeden 3. Donnerstag im Monat 9

bis 10:30 Uhr, Kurzreferat am

20. Dezember „Es war eine

schwere Geburt“

von Dr. Ilse Kluhs

Störungsdienste

Elektrotechniker

Leider lagen bis zur Redaktionsfrist

keine Termine vor.

Sprechstunden

für MieterInnen

gemeindeeigener

Wohnungen

Alexander Simmel von der

Haus verwaltung

„Neue Heimat“ ist jeden 1. und 3.

Montag im Monat in der Zeit von

16 bis 18 Uhr im SIB anwesend.

Eventuelle Änderungen der Notdienste, welche nach Redaktionsschluss

vorgenommen wurden, fi nden Sie auf http://cms.arztnoe.at unter Ärzte & Spitäler.


SIB – Service in Brunn

Telefon Gemeinde: 02236/316 01-0

Telefon SIB: 02236/316 01-100

Website: www.brunnamgebirge.at

E-Mail: gemeinde@brunnamgebirge.gv.at

SIB

Montag 8 – 18 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 8 – 14 Uhr

Freitag 7 – 12 Uhr

Parteienverkehr

Montag, Mittwoch und Freitag jeweils 8 – 12 Uhr

Bauberatung

Dienstag ab 13 Uhr nach Terminvereinbarung

BEZAHLTE ANZEIGEN

Mag. MAIER IMMOBILIEN GmbH

Ihre Immobilienspezialistin

für den Bezirk Mödling!

Vermietung/Verkauf von Wohn-/

Gewerbeimmobilien und Grundstücken,

Objekt-Einwertung

Mag. Sandra Maier,

staatl. geprüfte Immobilienmaklerin

Für unsere Kunden sind wir ständig auf der

Suche nach Grundstücken, Häusern und

Eigentumswohnungen!

Wollen Sie eine Immobilie kaufen oder

verkaufen?

Gerne bieten wir Ihnen gegen Voranmeldung

persönliche Beratungsgespräche auch am

Wochenende an.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie

Frohe Festtage und ein gesundes,

erfolgreiches 2013!

Leopold Gattringer-Straße 20, 2345 Brunn am Gebirge

Tel & Fax: 02236/315 212 Mobil: 0699/15 15 36 36

www.maierimmobilien.at

Bibliothek

Leopold Gattringer-Straße 42

Dienstag von 8:30 bis 10 Uhr, Donnerstag

von 15 bis 18 Uhr, und Samstag von 9 bis 11 Uhr

Archiv

Leopold Gattringer-Straße 34

Donnerstag von 9:30 bis 11 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Tel. 0664/811 38 63 und 02236/316 01-100

Altstoff sammelzentrum

GEMEINDE BRUNN

INFORMIERT

Montag, Dienstag, Donnerstag, 14 bis 18 Uhr

Freitag 8 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr

Mittwoch, Sonn- und Feiertage geschlossen.

24 h Abholdienst I 365 Tage I 02236/485 83

Einen geliebten Menschen zu verlieren

ist schmerzlich und hinterlässt uns fassungslos.

Wir helfen Ihnen in dieser Trauerzeit

bei der Bewältigung der bürokratischen Hürden

und erledigen die Behördenwege für Sie.

Unser Abholdienst ist 24 Stunden am Tag -

auch an Sonn- und Feiertagen - für Sie da.

Wir beraten Sie gerne, damit die Trauerfeier

ganz nach Ihren Wünschen abläuft.

()

I

BESTATTUNG

MÖDLING

Begleitung in Würde

Mo - Fr I 8 - 15 Uhr

Mödling I Badstraße 6 I 02236/485 83

Brunn am Geb. I Kircheng. 12 I 02236/377 697

www.bestattung-moedling.at

9|2012

23

AMTLICHE NACHRICHTEN


EINWOHNEREVIDENZ

AMTLICHE NACHRICHTEN 9|2012

24

EINWOHNEREVIDENZ

Geburten

Bürke David

Hofer Moritz

Janek Julia

Janek Paul

Klier Anna

Lenzinger Marvin

Osmanovic Safi ja

Rohringer Valentin

Bgm Dr. Andreas Linhart, Barbara Jakubek,

Thomas Sauraurer

BEZAHLTE ANZEIGE

Sabrina Geiwitsch

zertifi zierte Lash-Stylistin

2345 Brunn am Gebirge

Leopold Gattringerstraße 63

Tel.: 0650 248 68 78

www.kosmetik-redcarpet.at

100. Geburtstag

Hobiger Cäcilia

Jakubek Barbara

Wir trauern um

Bauerhansl Dr. Ilse (1942)

Neuhauser Maria (1945)

Goldene Hochzeit

Fronaschitz

Elfriede und Wilhelm

Raunig Johanna (1920)

Willer Friedrich (1935)

Cäcilia Hobiger im Kreise ihrer Familie

und Gratulanten

������������������������������������

��������������������������������

�������������������

Fotos: Gemeinde

Foto: Gemeinde

Elfriede und Wilhelm

Fronaschitz

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine