PROGRAMM - Dachauer Forum

dachauer.forum.de

PROGRAMM - Dachauer Forum

12

Katholische Erwachsenenbildung

13

September bis Juli

PROGRAMM

Zeitgeschehen und Zeitgeschichte

Religion, Sinn und Orientierung

Familie und Partnerscha

Gesundheit und Gedächtnis

Kunst und Kultur

Wissen und Weiterbildung

Jahresschwerpunkt

Demokratie –

das sind wir alle!


Kontakt

Dachauer Forum

Katholische Erwachsenenbildung e.V.

Ludwig-Ganghofer-Straße 4

85221 Dachau

Tel. 0 81 31/9 96 88-0

Fax 0 81 31/9 96 88-10

info@dachauer-forum.de

www.dachauer-forum.de

Bürozeiten

Mo – Do 8 – 12 Uhr

und 13 – 16 Uhr

Freitag 9 – 12 Uhr

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Dachauer Forum

Katholische Erwachsenenbildung e.V.

Annerose Stanglmayr

Gestaltung:

Leporello Company, Dachau

Satz: Mac Cicero, Dachau

Auflage: 8.000 Exemplare

Druck: Druckerei Gebr. Betz, Weichs

Redaktionsschluss

für die nächste Ausgabe ist

Anfang Juli 2013.

Das nächste Programmheft

erscheint im September 2013.

Katholische Erwachsenenbildung

I n h a l t

Allgemeines

3510 Haimhausen – St. Nikolaus 120

Träger 2 3620 Hebertshausen –

Vorwort 3 Zum Allerheiligsten Welterlöser 123

Das Team im Dachauer Forum 4 3710 Hilgertshausen – St. Stephan 125

0091 Jahresschwerpunkt 6 3810 Karlsfeld – St. Anna 130

3820 Karlsfeld – St. Josef 131

Zentrale Angebote

3920 Langenpettenbach – St. Michael 135

0110 Zeitgeschehen und Zeitgeschichte 12 3910 Markt Indersdorf –

– Geschichtswerkstatt 14 Mariä Himmelfahrt (Pfarrverband) 136

– Gedächtnisbuch 18 3930 Niederroth – St. Georg 142

0120 Religion, Sinn und Orientierung 21 4010 Odelzhausen – St. Benedikt 143

0121 Für Trauernde 29 4100 Petershausen (Pfarrverband) 145

0122 Rund ums Pilgern 33 4100 Pipinsried –St. Dionysius 145

0130 Familie und Partnerschaft 35 4300 Röhrmoos (Pfarrverband) 147

– Familienangebote auf einen Blick 43 4320 Franziskuswerk Schönbrunn 151

0140 Gesundheit und Gedächtnis 45 4410 Schwabhausen – St. Michael 157

0160 Kunst und Kultur 55 4510 Sielenbach – St. Petrus 160

– Seniorenstudium 56 4020 Sittenbach – St. Laurentius

– Poetischer Jeder Herbst Mensch hat 58etwas,

4610 Tandern das ihn – St. antreibt.

Peter und Paul

161

161

4720 Vierkirchen – St. Jakobus 164

Angebote der Gemeinden und Mitglieder 4810 Weichs – St. Wir Martin machen den Weg 166 frei.

3010 Altomünster Gemeinsam – St. Alto kann (Pfarrverband) man seine 64 Ziele besser 3040 Wollomoos errei- – St. Bartholomäus 168

chen als allein. Das ist der Grundgedanke einer

3610 Ampermoching – St. Peter 71

jeden Genossenschaft. Wussten Sie eigentlich,

3100 Bergkirchen dass (Pfarrverband) Ihre Volksbank Raiffeisenbank 74 Dachau Überregional eG

3210 Dachau – auch St. Jakob eine (Pfarrverband) Genossenschaft ist? 78Werden

4910Sie Katholische Jugendstelle 168

3230 Dachau – Mitglied Mariä Himmelfahrt und profi tieren Sie als 82 Teilhaber 4920 Katholische Ihrer Landvolkbewegung

Bank von der Stärke unserer Gemeinschaft.

3239 Dachau – KDFB 89 4925 Junges Landvolk

www.vr-dachau.de

3260 Dachau/Mitterndorf – St. Nikolaus 90 4930 Kath. LVHS Petersberg

169

172

174

3220 Dachau – Hl. Kreuz 91

3240 Dachau – St. Peter 98 5000 Wissen und Weiterbildung 176

3310 Dachau – Kolpingsfamilie 101

3330 Dachau – Treffpunkt 50+ 104 Nützliche Adressen 193

3340 Dachau – Gemeinde-Caritas 108 Büchereien 196

3350 Dachau – Altenheim Marienstift 109 Anschriften der Mitglieder 198

3360 Dachau – Evang. Altenheim 110

3400 Erdweg (Pfarrverband) 111 Geschäftsbedingungen 202

4710 Giebing – St. Michael 119

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

1

Inhalt


t r ä g e r V o r w o r t

Das Dachauer Forum – Katholische

Erwachsenenbildung e. V. ist ein

eingetragener Verein und besitzt die

Gemeinnützigkeit.

Die Erzdiözese unterstützt das Dachauer

Forum, um Erwachsenenbildung

in katholischer Trägerschaft in Stadt

und Landkreis Dachau anzubieten.

Das Dachauer Forum versteht sich

als lebendiger, eigenständiger Teil

der Kirche und als Dienstleister für

seine Mitglieder. Mit seinem Angebot

leistet das Dachauer Forum einen

profilierten kirchlichen Beitrag zu

der öffentlichen Aufgabe der Erwachsenenbildung

und trägt so zu deren

pluralen Charakter bei.

www.erzbistum-muenchen.de

Das Dachauer Forum ist Mitglied in

der Arbeitsgemeinschaft Katholischer

Erwachsenenbildung in der Erzdiözese

München und Freising, die bei

der Unterstützung der Erwachsenenbildung

eine vermittelnde und

koordinierende Funktion hat. In der

KEB München und Freising arbeiten

die Bildungswerke zusammen, um

gemeinsam ein qualifiziertes Angebot

zu gewährleisten und Synergieeffekte

zu erzielen. Über die KEB München

und Freising erhält das Dachauer

Forum einen Finanzzuschuss der

Erzdiözese München und Freising

für die Sach- und Personalkosten

des Vereins. Günstige Teilnahmegebühren,

sowie ein qualifiziertes

2

und vielfältiges Angebot werden

dadurch möglich. Ebenso tragen die

Zuschüsse von Pfarreien, Landkreis,

Kommunen und Spenden dazu bei,

den öffentlichen Bildungsauftrag des

Bildungswerkes zu erfüllen.

www.keb-muenchen.de

Das Bildungswerk ist auch Mitglied

der „Landesarbeitsgemeinschaft für

katholische Erwachsenenbildung in

Bayern e. V. (KEB Bayern)“ und damit

anerkannter Träger der öffentlichen

Erwachsenenbildung. Es wird durch

den Freistaat Bayern nach dem Erwachsenenbildungsförderungsgesetz

(EBFöG) gefördert.

www.keb-bayern.de

Wir danken allen Zuschussgebern

und Spendern, ohne deren Unterstützung

unsere Arbeit nicht möglich

wäre.

Das Dachauer Forum ist nach dem

Qualitätsentwicklungsystem mit

Testierung QES-T zertifiziert.

Bei uns ist Qualität messbar.

Demokratie – das sind wir alle!

In einem rhythmischen Kirchenlied

heißt es am Anfang: „Der Weg zu Gott

führt mitten durch die Welt“. Wie geht

dieser Weg in der heutigen Zeit?

In dem vor 50 Jahren eröffneten II. Vatikanischen

Konzil war das Verhältnis

von Kirche und Welt ein sehr wichtiges

Thema. In der Pastoralkonstitution

„Die Kirche in der Welt von heute“,

bekannt durch die ersten Worte

„Gaudium et spes“, „Freude und

Hoffnung“ betrachteten die Bischöfe

die verschiedenen Aspekte des

heutigen Lebens und der menschlichen

Gesellschaft.

Dazu gehört unzweifelhaft die aktive

Teilnahme am demokratischen Willensbildungsprozess.

„Herr, gib uns

Mut und Bereitschaft zu politischem

Einsatz“, heißt es in dem persönlichen

Gebet Nr. 31/3 aus dem katholischen

Gebet- und Gesangbuch.

Demokratie ist nicht in erster Linie

Sache der Parteien oder Interessensgruppen,

sondern

„Demokratie – das sind wir alle!“

Mit diesem Jahresschwerpunkt laden

wir Sie herzlich ein in dem Jahr

vor den anstehenden Kommunal-,

Landtags- und Bundestagswahlen

Veranstaltungen zu politischen

Fragen zu besuchen.

Das Programmheft im Dachauer Forum,

das Sie gerade in den Händen

halten, ist etwas bunter geworden.

Mit mehr Farbe wünschen wir Ihnen

viel Freude beim Durchblättern der

Bereiche Zeitgeschehen und Zeitgeschichte

– Religion, Sinn und Orientierung

– Familie und Partnerschaft –

Gesundheit und Gedächtnis – Kunst

und Kultur – Wissen und Weiterbildung.

Vielleicht schauen Sie beim Politischen

Dienstag vorbei? Wir freuen

uns auf eine Begegnung mit Ihnen.

Anton Jais

1. Vorsitzender

3

allgemeines


Angelika Krenn

Dachau

Hauptausschuss

4

Renate Riedel

Hilgertshausen

2. Vorsitzende

Pfarrer Michael Bartmann

Hauptausschuss

Vertretung der Dekanate

das team im dachauer Forum

Anton Jais

Unterweikertshofen

1. Vorsitzender

Marianne Mayrhofer

Dachau

Hauptausschuss

Waltraud Tabery-Pabst

Dachau

Hauptausschuss

Veronika Winkler

Fachbereichsleiterin

kulturelle Bildung

Pfarrer Josef Mayer

Hauptausschuss,

Petersberg

Stephan Kauschinger

Hauptausschuss,

Vorsitzender

Kreiskatholikenrat

Petra Wetzstein

Fachbereichsleiterin

Familienbildung

Eva-Maria

Kutscherauer-Schall

Fachbereichsleiterin

Seniorenbildung

Peter Heimann

Theologischer

Mitarbeiter

Andreas Kreutzkam

Gedächtnisbuch

Gert Modert

Fachbereichsleiter

Gedenkstättenarbeit

Annerose

Stanglmayr

Geschäftsführerin

Christl Zeiner

Mitarbeiterin

Verwaltung

Andrea Haag

Mitarbeiterin

Verwaltung

Sabine Gerhardus

Pädagogische Mitarbeiterin

Gedächtnisbuch

Heidi Reisach

Mitarbeiterin

Verwaltung

Traudl Eder

Mitarbeiterin

Verwaltung

5

das team im dachauer Forum


unser

Jahresschwerpunkt

2012/2013

„ demoKratIe –

das sInd wIr

alle !“

„Demokratie entfacht weniger

Leidenscha als Diktatur. Es fehlt

die Motivation, den Status quo,

der bestenfalls als langweilig empfunden

wird, zu verteidigen.“

Bundestagspräsident

Norbert Lammert

auftaktveranstaltung

Demokratie –

das sind wir alle!

Mein Privatleben hier, die Weltfinanzmärkte

dort – wieviel Demokratie

passt da noch dazwischen?

Sehen wir es doch so: Wir alle

haben Einfluss und Wirkung, auch

als Individuen, selbst auf die Global

Player, als Berufstätige,

Kaufende, Fahrende,

Vereinsmitglieder,

Nachbarn, Befragte,

Wählerinnen und Wähler,

Web-User, Empörte, Protestierende,

etc. Demokratie

findet ständig statt. Wir sollten

uns dabei mehr beachten.

■ Mi 12.9.2012, 19.30 bis 21.30 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Wolfgang Berg,

Hochschule Merseburg

Adolf-Hölzl-Haus,

Ernst-Reuter-Platz 1, Dachau

Gebühr 9 €

Gebührenfrei für Seniorenstudenten

und Mitarbeiter und Referenten

im Dachauer Forum.

Anmeldung: Dachauer Forum

Telefon 0 81 31/9 96 88-0

0091-001

Happy Birthday

II. Vatikanisches Konzil

Wir gratulieren unserer Kirche weltweit

zu dem 50. Jahrtag der Konzilseröffnung

am 11.10.1962!

Dieses Piktogramm finden

Sie in diesem Programmheft

bei allen Veranstaltungen

zum Jahresschwerpunktthema

2012/2013.

Der Aufbruch des

II. Vatikanischen Konzils –

Erlebtes, Erinnertes,

Lebendiges ... !

Kern und Ausgangspunkt der Poli-

Waren Sie dabei ? Oder haben Sie die

Kirche erst nach dem Konzil erlebt ?

Das Playback-Theater macht Erlebnisse

lebendig.

tischen Erwachsenenbildung des

■ Fr 26.10.2012, 20 bis 21.30 Uhr

Dachauer Forum ist die Erinne-

Ref.: Bernadette Raischl,

rungsarbeit in der KZ-Gedenkstätte

Playback-Theater „BlickWechsel“

Dachau. In diesem Programmjahr hat

Pfarrheim Hl. Kreuz,

die Mitgliederversammlung diesen

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Bereich zum Jahresschwerpunkt

Gebühr: 4 €

ausgewählt. In den Veranstaltungen

Hl. Kreuz, Dachau

können Sie sich zu den unterschied-

Mit diesen Stichworten haben die 3220-011

lichen politischen Inhalten informie-

Väter des Konzils das Gesicht der

ren, Ihre Anliegen vorbringen und

Kirche nachhaltig verändert. Mit II. Vatikanisches Konzil

sich eine Meinung bilden! Lassen Sie

den zahlreichen Veranstaltungen im und die Frauen

sich einladen, denn: Demokratie –

Programmheft laden wir Sie ein über

das sind wir alle!

(Glaubens)Erfahrungen ins Gespräch ■ Fr 12.7.2013, 16 bis 20.30 Uhr

zu kommen und den Weg in die Ref.: Dr. Judith Müller

Zukunft zu bahnen. Informieren Sie KLVHS Petersberg, Unteres Haus

sich dazu über weitere Veranstal- Gebühr 15 €

tungen im Bereich Religion, Sinn, Ori- (inkl. Kaffee und Abendessen)

entierung und im Pfarrlichen Bereich. In Kooperation mit

Zwei Veranstaltungen sind beispiel- der KLVHS Petersberg

6

haft herausgegriffen:

0120-018

7

Veranstaltungen zum Jahresschwerpunkt 2012/2013


„ demoKratIe –

das sInd wIr

alle!“

Grundkurs Politik

An vier Abenden soll durch Vortrag

und Diskussion ein politisches Grundwissen

erarbeitet werden, das hilft,

Nachrichten besser zu verstehen.

■ Mo 14.1.2013,

4 Treffen, 19.30 bis 21 Uhr

Weitere Termine:

28.1. / 18.2. / 25.2.2013

Ref.: Gerd Modert, Historiker

Mesnerhaus Hilgertshausen/Rathaus

Gebühr 40 €

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 0 82 50/92 87 15 und

hilgertshausen@dachauer-forum.de

Hilgertshausen St. Stephan

3710-021

Kirche und Demokratie(n)

eine der drei Veranstaltungen

der 28. arnbacher gespräche 2013

■ Di 22.1.2013, 19.30 Uhr

18 Uhr Gelegenheit zum Abendessen

19.30 Uhr Vortrag

mit anschließendem Gespräch

Ref.: Prof. Dr. Dr. Peter Beer,

Generalvikar im Erzbischöflichen

Ordinariat München

KLVHS Petersberg, Unteres Haus,

Bischof-Neuhäusler-Saal

Gebühr: 4 € zzgl. Abendessen 8,50 €

Anmeldung: KLVHS Petersberg,

Telefon 0 81 38/93 13-0

Weiter Veranstaltungen Seite 170

4920-006

Der politische Dienstag

Brauchen wir

immer mehr Wachstum?

Die alte Frage, ob unser Ressourcenverbrauch

gegenüber den kommenden

Generationen überhaupt

noch vertretbar ist, stellt sich mit

neuer Dringlichkeit. Mattias Kiefer,

Umweltbeauftragter der Erzdiözese,

informiert über neue Wachstumsmodelle

und stellt als Theologe grundlegende

Fragen.

■ Di 5.2.2013, 19.30 bis 21 Uhr

Ref.: Mattias Kiefer

Pfarrheim St. Peter,

großer Saal, St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebühr 4 €

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 81 31/9 96 88-0

0091-002

Prof. Dr. Dr.

Peter Beer,

Generalvikar

Der politische Dienstag

Wie entstehen Nachrichten?

Wer trifft die Auswahl? Welche Kriterien

gibt es dafür? Ernest Lang,

Chefreporter Bayern im Hörfunk des

Bayerischen Rundfunks, wird aus

der Praxis der Medienwelt berichten

und das anschließende Gespräch

mit den regionalen Pressevertretern

moderieren.

■ Di 12.3.2013, 19.30 bis 21 Uhr

Ref.: Ernest Lang

Ludwig-Thoma-Haus, Dachau,

Erchana-Saal, Augsburger Str. 23

Gebühr 4 €

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 81 31-9 96 88-0

0091-003

Ernest Lang

Chefreporter

BR

Der politische Dienstag

Bürgerentscheid

versus Gemeinderat

Welche Funktion wird künftig der

Gemeinderat haben, wenn Bürger im

Wege der direkten Demokratie immer

öfter selbst entscheidenden Einfluss

auf die weitere Entwicklung ihrer

Gemeinde nehmen wollen? Der langjährige

Bürgermeister der Gemeinde

Vierkirchen Heinz Eichinger diskutiert

mit den Besuchern die Ursachen

und Probleme kommunaler Bürgerentscheide

und deren Auswirkungen.

■ Di 19.3.2013, 19.30 bis 21 Uhr

Ref.: Heinz Eichinger

KLVHS Petersberg,

Unteres Haus, Raum Bruder Klaus

Gebühr: 4 €

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 81 31 /9 96 88-0

0091-004

Besuch im

Bayerischen Landtag

Besuch einer Plenar- oder Ausschusssitzung,

Videofilm über die

Zusammensetzung und die Arbeit

des Landtags, Diskussion mit MdL

Bernhard Seidenath, Brotzeit in

der Landtagsgaststätte.

■ Im März 2013,

genauer Termin wird rechtzeitig

bekannt gegeben.

In Kooperation mit der KLB

4920-010

Weitere Veranstaltungen zum

politischen Schwerpunkt nden

Sie im Bereich Zeitgeschehen ab

Seite 12 und verstärkt in den

Pfarreien.

8 9

Veranstaltungen zum Jahresschwerpunkt 2012/2013


Zentrale angeBote

Im ersten Teil dieses Programm-

heftes finden Sie Veranstaltungen,

die vom Vorstand, dem Hauptausschuss

und der Geschäftsstelle geplant wurden

und von allen Pfarreien mitgetragen

werden.

ZeItgeschehen

und

ZeItgeschIchte

10 11


ZeItgeschehen

und ZeItgeschIchte

Führungen in

der KZ-Gedenkstätte

Führungen für Gruppen

Geschichte prägt Identität und verpflichtet:

Aus diesem Selbstverständnis

heraus arbeiten mehr als 50 umfassend

ausgebildete BetreuerInnen

des Dachauer Forums seit mehr als

20 Jahren in der KZ-Gedenkstätte Dachau.

Sie führen jährlich viele tausend

Schüler, Firmlinge, Soldaten sowie

Pfarrgruppen und Gäste aus der

ganzen Welt durch die Gedenkstätte,

informieren über die Geschichte des

Nationalsozialismus und diskutieren

darüber, was das heute mit uns zu

tun hat. Wir bieten Angebote in deutscher,

englischer, französischer, italienischer,

slowakischer und tschechischer

Sprache.

Ausführliche Informationen erhalten

Sie unter: www.dachauer-forum.de

oder telefonisch 08131/99688-0.

Folgende Betreuer sind für das

Dachauer Forum tätig:

Emma Alborghetti, Margrit Amelunxen,

Anna Andlauer, Diethard Bendlin,

Giles Bennett, Edith Biebel, Gottfried

Biesemann, Karin Birnstiel, Verena

Brunel, Claudia Buchfelder, Claudia

Candidori-Girard, Christian Denkmann,

Franziska Düring, Gerhild

12

Düring, Mariangela Facchinei, Franca

Barbara Faccini, Brigitte Fiedler,

Eva Frenzen, Stefania Gavazza-Zuber,

Konrad Geißler, Anna Gierut,

Andrea Glodek, Sr. M. Elinor Grimm,

Eva Gruberova, Michael Haas, Hans-

Peter Hagedorn, Wilhelm Hanseder,

Josef Heimann, Marco Hein, Brigitte

Hillreiner, Dr. Eva Hoegner, Marco

Hönig, Bettina Hopfer, Bernhard

Ismayr, Eba Jänsch, Dr. Tanja

Joergensen, Antje Klatte, Damian

Knöpfle, Maria Knöpfle, Traudl Koch,

Dr. Monika Kraemer, Christian Kraft,

Bernd Kroeger, Tobias Kroeger,

Franz Kronseder, Inge Künzner,

Cornelia Lohmer, Monika Lücking,

Gerd Modert, Stefanie Montrone,

Angelika Nauderer, Anita Neuhaus,

Veronika Nickel, Dr. Elly Ott,

Dr. Christiane Otzdorff, Matthias

Pfadt, Christine Plitt, Josef Pröll,

Maurizia I. Puglia, Jörn Retterath,

Helmut Rez, Anja Riedel, Hans-Peter

Riemann, Antje Roser-Huckle, Renate

Sailer, Bernward Sauer, Christian

Schauer, Nina Schiffner, Lili Schlumberger-Dogu,

Ingrid Schneider,

Gisela Schober, Bernhard W. Schoner,

Karin Schwenke, Kerstin Schwenke,

Bernhard Selmaier, Monika Slapeta,

Irene Stuiber, Stefan Treiber,

Manuela Walenta, Benjamin Wilhelm,

Peter Willmitzer

das erzbischöfliche ordinariat,

gedenkstättenseelsorge unterstützt

die gedenkstättenarbeit im

dachauer Forum großzügig.

Ausbildungskurs für Betreuer in

der KZ-Gedenkstätte Dachau findet

voraussichtlich wieder im Jahr 2014

statt, weitere Informationen dazu

im Dachauer Forum.

In Kooperation mit

der KZ-Gedenkstätte Dachau

0110-015

Auftaktveranstaltung zum

Jahresschwerpunkt

Demokratie –

das sind wir alle!

Weitere Informationen auf den

Schwerpunktseiten 6–9

■ Mi 12.09.2012, 19.30 bis 21.30 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Wolfgang Berg,

Hochschule Merseburg

0091-001

Die Plantage/Rundgang

In den Jahren 1937/38 wurde das

KZ Dachau erweitert. Große Flächen

östlich des neuen Lagers mussten

Häftlinge durch schwere körperliche

Arbeit urbar machen. Die Plantage

wurde zu einem der größten Arbeitskommandos.

Der Verkaufsladen in

einem der Gewächshäuser war für die

Häftlinge eine Gelegenheit mit der

Außenwelt Kontakt aufzunehmen.

Die Bevölkerung konnte dort Produkte

des Gartenbaubetriebes erwerben.

■ Fr 21.09.2012, 17.00 Uhr,

Treffpunkt am Kräutergarten

Ref.: Brigitte Fiedler

Gebührenfrei

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131 /99688-0

In Kooperation mit

der Kath. Seelsorge und

der Evang. Versöhnungskirche

in der KZ-Gedenkstätte Dachau

0110-001

Tag der Regionen

und Ökumenischer

Tag der Begegnung 2012

Unterwegs in die Zukunft –

Nachhaltig mobil in der Region

Über 30 Organisationen, Initiativen,

Vereine präsentieren ihre Aktivitäten

für mehr Lebensqualität in der

Region, Informationen und Aktivitäten

für Erwachsene und Kinder.

Das Dachauer Forum informiert über

den neuen Jahresschwerpunkt

„Demokratie – das sind wir alle!“.

Auf einen Blick:

Sternwallfahrt mit unterschiedlichen

Verkehrsmitteln (genaue Zeiten und

Treffpunkte in der Tagespresse)

10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

11.30 Uhr Eröffnung mit Ansprachen

und Musik

Infostände mit Gewinnspiel bis 17 Uhr

12.00 Uhr Mittagessen

13.00 Uhr Mobilität zwischen Dorf

und Metropole

Zwischenergebnisse der Bürgerforen

in der Diskussion

14.00 Uhr Kaffee und Kuchen

15.00 Uhr Flüchtlinge im Landkreis

Dachau

17.00 Abschluss-Aktion

■ Mi 03.10.2012, 10.00 bis 17.00 Uhr

Leitung: Annerose Stanglmayr

KLVHS Petersberg

0110-002

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 13

ZeItgeschehen und ZeItgeschIchte


Geschichtswerkstatt

im Landkreis Dachau

In Kooperation mit

Die vhs Dachau Land e.V.

Ziel ist die Erforschung der jüngsten

Zeitgeschichte auf alle Gemeinden

auszudehnen. Eine letzte Chance zur

Bewahrung der Erinnerung unserer Eltern

und Großeltern für unsere Enkel

und Urenkel!

Weitere Informationen

bei Projektleiter Thomas Vötter,

Tel. 08131/99688-19,

E-Mail: geschichtswerkstatt@

dachauer-forum.de,

www.geschichtswerkstatt-dachau.de

(ab Okt. 2012)

Teilprojekt 1 erfolgreich

abgeschlossen!

Lehrgang für Zeitgeschichte

mit Grundkenntnissen zur

Zeitgeschichte 1945–1978

vhs Karlsfeld, Am Finkenschlag 2

Vermittelt wurden das Überblickswissen

zur Geschichte im Zeitraum

1945–1978 und methodische Grundfertigkeiten

als Basis für eigene Forschungsvorhaben,

Archiv-Recherche

und Interviews mit Personen zu wichtigen

Ereignissen und einschneidenden

Erlebnissen in den Nachkriegsjahren.

Das Konzept erarbeiteten

Prof. Helmut Beilner und Prof. Wilhelm

Liebhart. Teilnehmer des

Lehrganges engagieren sich im Teilprojekt

2 und Teilprojekt 3.

14

Teilprojekt 2 –

Nach der Stunde Null –

Der Landkreis Dachau

1945–1949

35 Personen haben sich zur Erforschung

ihrer Gemeindegeschichte im

Zeitraum 1945–1949 bereit erklärt.

Zunächst heißt das insbesondere

Zeitzeugen ausfindig zu machen, zu

befragen und persönliche Interviews

zu dokumentieren. Gleichzeitig Materialien

von Interesse (Briefe, Berichte,

Fotos, Dokumente, Gegenstände …)

aus der Zeit zu sammeln.

Hauptthemen sind unter anderen:

– Einmarsch der Amerikaner

– Eingliederung der

Heimatvertriebenen

– Wiederaufbau von

gesellschaftspol. Strukturen

– Normalisierung des Alltagslebens

Die Projektarbeit wird seit 2012

von Dr. Annegret Braun fachkundig

begleitet. Wir treffen uns regelmäßig

zum Erfahrungsaustausch. Da die

Geschichtsforschungen in den einzelnen

Gemeinden langfristig angelegt

sind, ist jeder regionalhistorisch

Interessierte herzlich willkommen,

bei uns mitzuarbeiten.

Zum Abschluss werden die Forschungsergebnisse

in einer Wanderausstellung

ab 2013 in den Gemeinden

des Landkreises präsentiert.

Schirmherr: Dr. Norbert Göttler,

Bezirksheimatpfleger,

Projektleitung: Dr. Annegret Braun

Foto: Projektgruppe

Flüchtlinge im

Landkreis Dachau 1945-1949

am Beispiel der Gemeinde

Großberghofen (Logo)

Vortrag im Rahmen der Geschichtswerkstatt

im Landkreis Dachau am

Tag der Regionen

■ Mi 03.10.2012, 15.00 bis 16.00 Uhr

Ref.: Blasius Thätter, 2. Vorsitzender

Förderverein Huttermuseum,

Geschichtswerkstatt Erdweg

KLVHS Petersberg,

Raum Sophie Scholl

Gebührenfrei

0110-003

Teilprojekt 3

Das Lager und

der Landkreis Dachau –

Spurensuche mit dem

Biographieprojekt

Unter sachkundiger Leitung von

Sabine Gerhardus, die sich bereits

über 10 Jahre im Projekt „Gedächtnisbuch

Dachau“ engagiert, sollen die

Namen aller Häftlinge des KZ Dachau,

die aus den Gemeinden des Landkreises

(in den heutigen Grenzen)

stammten, dokumentiert werden.

Geschichtsinteressierte Landkreisbewohner

sammeln biographische

Informationen wie Dokumente, Fotos,

Erinnerungen von Angehörigen und

erstellen Lebensgeschichten.

Aus den gesammelten Arbeiten wird

Ende 2013 eine Wanderausstellung

entstehen.

In Zusammenarbeit mit

dem Josef-Effner-Gymnasium und

dem Ignaz-Taschner-Gymnasium.

Projektleiterin: Sabine Gerhardus

Der „Kommunist Klein“ –

Widerstandskämpfer der

Dachauer Zeitgeschichte

Franz Klein, als KPD-Funktionär am

10. März 1933 als erster Dachauer gefangengenommen,

Ende April 1933

ins KZ Dachau eingeliefert, im Juni

1945 als Antifaschist von der Militärregierung

als Stadtrat eingesetzt, war

bis zum Verbot der Kommunistischen

Partei Deutschland im Jahre 1956 der

letzte Dachauer Stadtrat der KPD.

Nina-Maria Schiffner berichtet über

das Leben ihres Großvaters.

Vortrag und Gespräch

■ Di 20.11.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Nina Schiffner

Ludwig-Thoma-Haus,

Dachau, Paula-Wimmer-Stube

Gebührenfrei

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

Im Rahmen der Geschichtswerkstatt

Teilprojekt 3

0110-007

Die Geschichtswerkstatt im Landkreis

Dachau wird gefördert durch das

Bayerische Staatsministerium für

Ernährung, Landwirtschaft und

Forsten und dem Europäischen

Landwirtschaftsfonds für die

Entwicklung des ländlichen Raumes

(ELER); in Kofinanzierung mit

dem Landkreis Dachau und den

Kommunen im Dachau AGIL e.V.

Unterstützt durch Personen, Gruppen

und Vereine im Landkreis Dachau.

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 15

ZeItgeschehen und ZeItgeschIchte


Vortreffen zur

Gedenkstättenfahrt

nach Hamburg

■ Mi 10.10.2012, 18.30 Uhr

Evangelische Versöhnungskirche

in der KZ-Gedenkstätte

Gebührenfrei

0110-004

Gedenkstättenfahrt

nach Hamburg

Im Südosten von Hamburg befand

sich seit Ende 1938 bis 1945 das

größte Konzentrationslager Norddeutschlands,

das KZ Neuengamme.

Mehr als 100 000 Häftlinge aus ganz

Europa waren im Hauptlager und den

86 Außenlagern inhaftiert. Vermutlich

mehr als die Hälfte der Häftlinge

haben die nationalsozialistische

Verfolgung nicht überlebt. Die Fahrt

umfasst den Besuch der KZ-Gedenkstätte

Neuengamme, den Stadtrundgang

„Hamburg im Nationalsozialismus“,

den Besuch der Gedenkstätte

Bullenhuser Damm und eine thematische

Hafenrundfahrt.

■ Do 01.11. 06.15 Uhr

bis So 04.11.2012 22.00 Uhr

Leitung: Gerd Modert,

Diakon Klaus Schultz

Abfahrt am Busbahnhof Dachau

Gebühr im Doppelzimmer € 285,–

Gebühr im Einzelzimmer/Hamburg

soweit möglich € 365,–

Bereits ausgebucht, Warteliste.

Gefördert durch die Bundeszentrale

für politische Bildung (bpb).

0110-005

16

Gedenkstunde

zur Pogromnacht

am 9. November 1938

Zeitzeugengespräch

mit Dr. Menachem Mayer.

Zwei Brüder (Manfred und Heinz Mayer),

in Hoffenheim geboren, wurden

1940 nach Frankreich deportiert und

durch eine jüdische Organisation

und Quäker in französische und

Schweizer Waisenhäuser gebracht.

Schließlich wurden sie getrennt.

Nach dem Krieg ging Fred, der ältere

Bruder, in die Vereinigten Staaten.

Der jüngere Bruder, Menachem

(Heinz), kam nach Israel.

■ Do 08.11.2012, 19.00 bis 20.00 Uhr

Rathausfoyer,

Dachau, K.-Adenauer-Str. 2–6

Veranstalter: Stadt Dachau (Amt für

Kultur, Fremdenverkehr und Zeitgeschichte)

in Zusammenarbeit mit:

Dachauer Forum, Evang. Versöhnungskirche

und Kath. Seelsorge an

der KZ-Gedenkstätte, Förderverein für

Internationale Jugendbegegnung

und Gedenkstättenarbeit in Dachau,

KZ-Gedenkstätte Dachau,

Jugendgästehaus Dachau,

Lagergemeinschaft Dachau,

Verein ‚Zum Beispiel Dachau‘

Gebührenfrei

0110-006

Hunger hat viele Gesichter

Einführungsveranstaltungen

zur Misereor Fastenaktion 2013

Nahezu alltäglich erreichen uns über

die Medien Nachrichten und Bilder

von hungernden Menschen. Hunger

hat viele Gesichter und unterschiedliche

Ursachen. Misereor-Partner im Niger,

in Paraguay und in Bangladesch

zeigen mit ihrer Arbeit Wege zur Überwindung

des Hungers auf.

An diesem Abend stellen wir Ihnen

die Misereor-Fastenaktion 2013 vor,

die Materialien und das neue Hungertuch.

■ Mo 21.01.2013, 19.00 bis 21.00 Uhr

Ref.: Klaus Nöscher, Diözesanstelle

für Mission, Entwicklung und Frieden,

Eva-Maria Heerde-Hinojosa, Misereor

Arbeitsstelle München

Pfarrzentrum Erdweg, kleiner Saal

Gebührenfrei

In Kooperation mit der Diözesanstelle

für Mission, Entwicklung und Frieden

0110-008

Tag des Gedenkens an die

Opfer des Nationalsozialismus

Veranstalter: Stadt Dachau (Amt für

Kultur, Fremdenverkehr und Zeitgeschichte)

in Zusammenarbeit mit:

Dachauer Forum, Evang. Versöhnungskirche

und Kath. Seelsorge an

der KZ-Gedenkstätte, Förderverein für

Internationale Jugendbegegnung und

Gedenkstättenarbeit Dachau,

KZ-Gedenkstätte Dachau,

Jugendgästehaus Dachau,

Lagergemeinschaft Dachau,

Verein ‚Zum Beispiel Dachau‘

■ So 27.01.2013, 19.00 bis 21.00 Uhr

Ludwig-Thoma-Haus, Dachau

Gebührenfrei

0110-009

Der Politische Dienstag

Veranstaltungsreihe zum

Schwerpunkt

Demokratie –

das sind wir alle!

Weitere Informationen auf den

Schwerpunktseiten Seite 6 ff

Brauchen wir immer

mehr Wachstum?

■ Di 05.02.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Mattias Kiefer,

Umweltbeauftragter der Erzdiözese

0110-005

Wie entstehen Nachrichten?

■ Di 12.03.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Ernest Lang,

Chefreporter Bayern im Hörfunk

des Bayerischen Rundfunks

0110-003

Bürgerentscheid

versus Gemeinderat

■ Di 19.03.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Heinz Eichinger,

Bürgermeister Vierkirchen

0110-004

Besuch

im Bayerischen Landtag

Besuch einer Plenar- oder Ausschusssitzung,

Videofilm über die Zusammensetzung

und die Arbeit des Landtags,

Diskussion mit MdL Bernhard

Seidenath, Brotzeit in der Landtagsgaststätte.

In Kooperation mit der KLB.

Im März 2013, genauer Termin wird

rechtzeitig bekannt gegeben

4920-010

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 17

ZeItgeschehen und ZeItgeschIchte


Ein Projekt für alle geschichtsinteressierten

Schüler, Studenten,

Erwachsenen – Laien oder Historiker:

Ehrenamtlich recherchieren die Teilnehmer

die Lebensgeschichte eines

ehemaligen Häftlings und erstellen

am Ende eine Biographie, die im

Gedächtnisbuch veröffentlicht wird.

Diese Form der Auseinandersetzung

mit der Geschichte eines ehemals

Verfolgten lässt Beziehungen wachsen

zwischen Jung und Alt, die sich

in der oft künstlerischen Gestaltung

der verschiedenen Beiträge spiegeln.

Jede Biographie ist anders, sie

zeichnet ein Erinnerungsbild eines

Menschen und beleuchtet ihn in sehr

persönlicher Art und Weise.

Interessierte wenden sich an

info@gedaechtnisbuch.de oder

ans Dachauer Forum.

Werkstattgruppen

Die Werkstattgruppen sind ein Angebot

an alle, die gerne die Biographie

eines ehemaligen Dachau-Häftlings

erarbeiten. Hier finden sie Anleitung,

werden in ihrer Recherche betreut

und können Erfahrungen austauschen.

Die neuen Arbeiten werden

am 22. März 2013 präsentiert und

ins Gedächtnisbuch aufgenommen.

Schwerpunkt der aktuellen Werkstattgruppe

sind Biographien von Verhafteten

aus dem Landkreis Dachau.

Das Lager und der Landkreis –

Spurensuche mit dem

Biographieprojekt

Dieser Schwerpunkt ist ein Teilprojekt

der Geschichtswerkstatt im Landkreis

Dachau, weitere Informationen dazu

Seite 15.

Kooperation mit dem BLLV

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen

Lehrer- und Lehrerinnenverband

werden auch Biographien von

Jüdischen Lehrern und Lehrerinnen

erstellt, die zwischen dem ausgehenden

19. Jhd. und 1942 in Bayern gelebt

und gewirkt haben.

Dieses Angebot richtet sich vorrangig

an W-Seminare der gymnasialen

Oberstufe.

Die Internationale

Wanderausstellung

„Namen statt Nummern“

zeigt 22 Biographien des Dachauer

Gedächtnisbuch-Projekts. Vorgestellt

werden Lebensbilder von ehemaligen

Häftlingen des KZ Dachau aus verschiedenen

europäischen Ländern.

Die Ausstellung ist in sechs Sprachen

erhältlich und war bis Mitte 2012 an

92 Orten mit mehr als 100.000 Besuchern

in Deutschland, Frankreich,

Großbritannien, den Niederlanden,

Österreich, Polen, der Ukraine, den

USA und Kanada zu sehen. Ergänzend

in deutscher Version: „Geistliche

im KZ Dachau“ über elf Geistliche

verschiedener Konfessionen.

Informationen zum Verleih beider

Ausstellungen sind erhältlich über

info@gedaechtnisbuch.de oder beim

Dachauer Forum.

Lieke Beemster und Ledmia Baghdadi,

zwei Schülerinnen in Amsterdam mit

ihrem Gedächtnisblatt zu Pim Reijntjes

Veranstaltung

zum Gedächtnisbuch

Namen statt Nummern

Projekt-Präsentation

der neuen Gedächtnisbuch-

Biographien

Zum 80. Jahrestag der Errichtung des

KZ Dachau stellen Teilnehmer der

Werkstattgruppen neue Biographien

ehemaliger Dachau-Häftlinge vor.

Anschließend feierliche Aufnahme

der neuen Biographien ins Gedächtnisbuch.

■ Fr 22.03.2013, 19.30 bis 21.30 Uhr

Leitung: Sabine Gerhardus

Klosterkirche Karmel Heilig Blut,

Alte Römerstr. 91, Dachau

Gebührenfrei

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0,

www.dachauer-forum.de

Trägerkreis Gedächtnisbuch

0110-016

Lesetisch des Gedächtnisbuchs:

Evangelische Versöhnungskirche in

der KZ-Gedenkstätte, Gesprächsraum

Täglich außer Montag 10.00 – 16.00

Uhr

Weitere Information und Betreuung

des Projekts:

Sabine Gerhardus, Projektleiterin

Andreas Kreutzkam, Finanzen und

Trägervertreter

Dachauer Forum e. V.

Ludwig-Ganghofer-Str. 4

85221 Dachau

Tel. ++49-8131-99 68 80

Fax. ++49-8131-99 68 810

E-Mail: info@gedaechtnisbuch.de

www.gedaechtnisbuch.de

Träger:

Dachauer Forum – Katholische

Erwachsenenbildung e.V.,

Evangelische Versöhnungskirche

in der KZ-Gedenkstätte Dachau,

Förderverein für Internationale

Jugendbegegnung und

Gedenkstättenarbeit in Dachau

e.V., Katholische Seelsorge an der

KZ-Gedenkstätte Dachau, Max

Mannheimer Studienzentrum

Projektpartner und Förderer :

Aktion Sühnezeichen – Friedensdienste

e.V. / Bayerische Landeszentrale für

politische Bildungsarbeit / Bayerische

Staatskanzlei / Bayerischer Lehrer- und

Lehrerinnenverband / Bezirk Oberbayern

/ Borislav Bjelicic / CID / Diözesanrat der

Katholiken im Erzbistum Köln / Erzbistum

Köln / Erzdiözese München und Freising /

EU Programm Europa für Bürgerinnen und

Bürger „Aktive Europäische Erinnerung“ /

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

/ Haus der Bayerischen Geschichte /

Katholischer Fonds / Kreiskatholikenrat

des Rhein-Sieg-Kreises / Kulturreferat

der Landeshauptstadt München /

Lagergemeinschaft Dachau / Landkreis

Dachau / Renovabis / Stadt Dachau /

Stadt Heidelberg / Stiftung Bayerische

Gedenkstätten / Weiße Rose Stiftung

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für

Demokratie und Toleranz 2008“

Ausgewählter Ort 2010 in

„Deutschland Land der Ideen“

Bürgerkulturpreis 2010 des

Bayerischen Landtags

Spendenkonto:

Zur Finanzierung der Arbeit der

Projektgruppen werden noch Spender

und Förderer gesucht.

Dachauer Forum, Sparkasse Dachau

Konto 380 935 262, BLZ 700 515 40

„Gedächtnisbuch“ (bitte angeben)

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 19

ZeItgeschehen und ZeItgeschIchte


Italien und der

Nationalsozialismus

Aus Anlass des 50. Jahrestages

der Weihe der italienischen Kapelle

„REGINA PACIS“ auf dem Leitenberg

ist diese Veranstaltungsreihe dem

Gedenken an die ital. Häftlinge des

KZ Dachau gewidmet. Die Veranstaltungen

laden ein die Rolle Italiens im

Nationalsozialismus zu erkunden.

In Kooperation mit der Kath. Seelsorge

der KZ Gedenkstätte Dachau

0110-010

Kreuzweg am Leitenberg

■ So 17.02.2013, 15.00 bis 16.00 Uhr

Leitung: Ludwig Schmidinger

Treffpunkt am Parkplatz

Veranstalter: Kath. Seelsorge an der

KZ-Gedenkstätte Dachau

0110-013

Kreuzweg in der

KZ-Gedenkstätte Dachau

Zum Schicksal italienischer Häftlinge

■ Fr 22.03.2013, 16.00 bis 17.00 Uhr

Leitung: Ludwig Schmidinger

Treffpunkt Eingang Museum in der

KZ-Gedenkstätte Dachau

0110-014

Verbündete und Gegner

Italien und Deutschland und ihr Umgang

mit der gemeinsamen Vergangenheit

nach 1945

Die Leiterin der KZ Gedenkstätte Dachau,

eine ausgewiesene Expertin für

italienische Zeitgeschichte gibt Einblicke

in die deutsch-italienischen

Beziehungen und den Umgang mit der

gemeinsamen und trennenden Vergangenheit.

Vortrag und Diskussion

■ Mi 05.06.2013, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Dr. Gabriele Hammermann

Evang. Versöhnungskirche in

20

der KZ-Gedenkstätte Dachau

Gebührenfrei

Anmeldung: bis 29.05.2013

Dachauer Forum

In Kooperation mit der Kath. Seelsorge

und der Evang. Versöhnungskirche

in der KZ-Gedenkstätte Dachau

0110-015

Italienische Häftlinge

im KZ Dachau

Schwerpunktführung in

der KZ-Gedenkstätte Dachau

■ Sa 08.06.2013, 13.00 bis 15.30 Uhr

Ref.: Dr. Tanja Joergensen-Leuthner

Gebührenfrei

Anmeldung:

Dachauer Forum bis 01.06.2013

In Kooperation mit

der Kath. Seelsorge und

der Evang. Versöhnungskirche

in der KZ-Gedenkstätte Dachau

0110-012

50. Jahrestag der Weihe

der Kapelle am Leitenberg

■ Mi 31.07.2013

Näheres wird noch bekannt gegeben

0110-011

Gedenkfeier am

Mahnmal Todesmarsch

In Erinnerung an die Häftlinge, die zu

Tausenden noch in den letzten Tagen

vor der Befreiung des Konzentrationslagers

Dachau auf den Todesmarsch

geschickt wurden. Dachauer Initiative

Mahnmal Todesmarsch: Dachauer Forum,

Evangelische Friedenskirche,

Evangelische Versöhnungskirche in

der KZ-Gedenkstätte, Förderverein für

Internationale Jugendbegegnung und

Gedenkstättenarbeit in Dachau,

Kreiskatholikenrat Dachau.

■ Sa 04.05.2013, 18.00 bis 19.00 Uhr

Dachau, Theodor-Heuss-Straße,

Nähe J.-F.-Kennedy-Platz

0110-017

relIgIon,

sInn und

orIentIerung

21

Zentrale angebote


elIgIon, sInn

und orIentIerung

Tag des offenen Denkmals

Auf dem Holzweg – Exkursion

Weitere Informationen auf Seite 60

■ So 09.09.2012, 13.00 bis 18.00 Uhr

Leitung: Dr. Birgitta Unger-Richter,

Kreisheimatpflegerin

0160-001

Tag des offenen Denkmals

13–17 Uhr Offene Kirchen und

Kirchenführungen:

– Puchschlagen St. Kastulus,

Ref.: Lisa Böswirth

– Unterweikertshofen St. Gabinus,

Ref.: Anton Jais

– Haimhausen Klausenkapelle Maria

Loretto” auch” Butzküahkapelle”

genannt (bei Schloßklause),

Ref.: Hiltrud Frühauf und

Gabriele Kunz

– Pfarrstadl und Kirche Pipinsried –

kostbare Dachkonstruktion,

Ref.: Rosemarie Henkel

– Sittenbach St. Laurentius,

Führung 14.00 Uhr

Ref.: Manfred Böck, Meßner

13–17 Uhr Offene Kirchen:

– Sigmertshausen St. Vitalis

– Dachau Mariä Himmelfahrt

– Pfaffenhofen a. d. Glonn St. Michael

– Orthofen St. Kreuzauffindung

■ So 09.09.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

Koordination: Annerose Stanglmayr

Gebührenfrei, Spende erwünscht

In Kooperation mit der

Kreisheimatpflegerin

Dr. Birgitta Unger-Richter

0160-002

22

Religionen der Welt mit den

Sinnen erleben

Multimediale Ausstellung und Begleitprogramm

Im Rahmen des Projektes

„Interreligiöser Dialog“ und Begleitprogramm

in Kooperation mit dem

Poetischen Herbst 2012

Dialogtüren –

eine multimediale

Wanderausstellung

Die „Dialogtüren“ zeigen in fünf Türen

Grundthemen des Dialogs der Religionen.

Von persönlichen und offiziellen

Positionen und Herausforderungen

über Anknüpfungen im Lebensweg,

bis hin zu Beispielen in der Gebetspraxis

wird konkret gezeigt, wie

Dialog beginnen kann und interreligiöse

Lernprozesse ermöglicht werden.

Schautafeln, Kurzfilm, Videoinstallation

und Hörstation unterstützen

die Besucher.

Ausstellungszeitraum:

■ Fr 12.10. bis Fr 26.10.2012

Öffnungszeiten

der Stadtbücherei Dachau:

Di, Mi, Fr 10–17 Uhr, Do 10–19 Uhr,

Sa 10–14 Uhr

Stadtbücherei, Münchner Str. 7a,

Dachau, Barrierefrei

Konzipiert und erstellt wurde die Ausstellung

von Occurso, Institut für

interkulturelle und interreligiöse

Begegnung e.V., Freising

In Kooperation mit

der Stadtbücherei Dachau

0120-006

Dialogtüren –

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung wird eröffnet durch

den Vorsitzenden des Dachauer Forum

Anton Jais und Bernhard Seidenath

MdL, Musik mit Roland Prantl.

Dr. Stefan Wimmer, „Freunde Abrahams

e.V.“, wird in die Ausstellung

einführen.

■ Fr 12.10.2012, 19.00 Uhr

Stadtbücherei ,

Münchner Str. 7a, Dachau,

Gebührenfrei, Spende erwünscht

In Kooperation mit der Stadtbücherei

0120-005

Dialogtüren –

Einführung in die Ausstellung

für Päd. Fachkräfte

■ Fr 12.10.2012, 17.00 bis 18.30 Uhr

Ref.: Dr. Stefan Wimmer

Stadtbücherei,

Münchner Str. 7a, Dachau

Gebührenfrei, Spende erwünscht

In Kooperation mit der Stadtbücherei

0120-004

Begleitprogramm zur

Ausstellung

im Rahmen des

Poetischen Herbstes 2012

YEDID NEFESH –

Jüdische Seele

Hebräische Lieder mit Esther Lorenz

Esther Lorenz lädt Sie zu einer musikalischen

Reise durch das Judentum

ein. Mit Liedern aus dem alten und

neuen Israel, Geschichten aus dem

Talmud und Beschreibungen von jüdischen

Bräuchen wird der uralte Puls

des Judentums spürbar. Begleitet

wird die Sängerin von dem Gitarristen

Peter Kuhz.

Der Ort der KZ-Gedenkstätte Dachau

bietet den angemessenen Rahmen

für dieses jüdische Konzert.

■ So 30.09.2012, 18.30 Uhr

Ref.: Esther Lorenz

Evang. Versöhnungskirche auf dem

Gelände der KZ-Gedenkstätte

Gebührenfrei, Spende erwünscht

Anmeldung: Karten im Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

In Kooperation mit der Evangelischen

Versöhnungskirche und der Katholischen

Seelsorge in der KZ-Gedenkstätte

Dachau

0160-011

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 23

relIgIon, sInn und orIentIerung


Ikonen und

byzantinische Musik –

Die orthodoxe Tradition

Die Ikonen haben einen besonderen

Platz in der orthodoxen Kirche.

Am Veranstaltungsabend wird die

Ikonostase der Griechisch-Orthodoxen

Pfarrgemeinde Hl. Stephanos

zu Dachau vorgestellt.

Der byzantinische Kantorenchor

München unter der Leitung von

Prof. Dr. Konstantin Nikolakopoulos

wird die ostkirchliche liturgische

Musik mit einer Auswahl von Hymnen

erfahrbar machen.

■ So 14.10.2012, 17.00 Uhr

Leitung:

Prof. Dr. Konstantin Nikolakopoulos

Pfarrkirche Hl. Stephanos Dachau,

Schillerstr. 2

Gebührenfrei, Spende erwünscht

Anmeldung: Kartenreservierung

notwendig im Dachauer Forum,

Telefon 08131 /996 88-0

0160-008

Ein islamisch-christliches

Klassik-Konzert

mit der Konzertpianistin Aylin Aykan

Aylin Aykan lebt in ihrer Geburtsstadt

München, in der sie auch ihr Klavierstudium

am Richard-Strauß-Konservatorium

absolvierte. Sie verbindet

europäische klassische Musik mit

türkischer Klassik, die sie durch ihre

Mutter, eine leidenschaftliche Opernsängerin,

lieben lernte. Begleitet wird

sie mit türkischen Lauteninstrumenten,

Percussion und Gesang von

Seref Dalyanoglu.

Fr 26.10.2012, 20.00 Uhr

Pfarrsaal St. Jakob, Dachau, Pfarrstr. 7

Gebühr € 8,–, ermäßigt € 6,–

Anmeldung:

Vorverkauf im Dachauer Forum,

Telefon 08131 /996 88-0

0160-016

24

Projektabschluss

Der Reiz des fernen Ostens –

christliche Religion

herausgefordert durch

fernöstliche Spiritualität

Pater Klaus Spiegel, OSB, Hausgeistlicher

im Karmel Hl. Blut Dachau, hat

jahrzehntelange Erfahrungen in

christlicher Kontemplation. Als Ordensmann

arbeitete er u.a. auf den

Philippinen und in Indien und kann

von seinen Erfahrungen mit der fernöstlichen

Spiritualität sprechen. Begleitet

von den Klängen einer Sitar-

Musik und den Gaumenfreuden eines

kleinen indischen Buffets werden die

Reize des fernen Ostens erlebbar.

■ Fr 16.11.2012, 18.00 Uhr

Ref.: Pater Klaus Spiegel

Stadtbücherei,

Münchner Str. 7a, Dachau

Eintritt € 8,–, ermäßigt € 6,–

Anmeldung im Dachauer Forum,

Ludwig-Ganghofer-Str. 4, Dachau,

Telefon 08131 /99688-0

0120-011

Projekt „Interreligiöser Dialog“

im Dachauer Forum

Verantwortlich: Peter Heimann

Koordination: Rosa Schweder

Das Projekt wird im Rahmen der Sonderförderung

„Innovative Projekte“

durch das Erzbischöfliche Ordinariat

München finanziert.

Poetischer Herbst 2012

Veranstalter Landkreis Dachau in Kooperation

mit dem Projekt „Interreligiöser

Dialog“ im Dachauer Forum

Idee/Künstlerische Leitung: Dr. Norbert

Göttler, Bezirksheimatpfleger,

Peter Heimann, Dachauer Forum

Weitere Informationen auf Seite 58 ff

Vierteiliges Seminar

Religionswissenschaft

Christentum, Judentum, Islam und

Buddhismus und ihre Stiftergestalten

Weitere Informationen siehe Seite 56

Seminarprogramm

im Seniorenstudium

0095-047

Kirchenführung in der

Gnadenkirche Dachau

Die „evangelisch-lutherische“ Gnadenkirche

Dachau feiert 2012 das

50jährige Jubiläum der Grundsteinlegung.

Ursula Mehr und Horst Pajung

bieten zu diesem Anlass eine

Kirchenführung in der Gnadenkirche

an; für die musikalische Begleitung

sorgt die Kantorin der Gnadenkirche,

Christine Hänsel.

Uhrzeit bitte der Tagespresse

entnehmen.

■ So 21.10.2012

Ref.: Ursula Mehr und Horst Pajung

Gnadenkirche, Anton-Günther-Str. 1,

Dachau

Gebührenfrei

0120-007

Auf dem Weg durch den

Advent – Ideen für

Kindergottesdienste

Workshop für Leiterinnen von Kindergottesdiensten

in der Kirche und im

Kreis.

■ Mi 24.10.2012, 20.00 bis 22.00 Uhr

Ref.: Birgitta Grimm,

Gemeindereferentin

Pfarrheim St. Peter, St.-Peter-Str. 5,

Dachau

Gebühr 3,50 €

Anmeldung bis 17.10.2012:

Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0 und

im Fachbereich

In Kooperation mit FB Kinderpastoral

im Erzb. Ordinariat München,

0120-008

Projekt

Kirche-Kunst-Spiritualtiät

Abschlußpräsentation

Mit der Präsentation des neuen Flyers

der Kirchenführer im Landkreis Dachau

wird das Projekt Kirche-Kunst-Spiritualität

abgeschlossen.

Herzliche Einladung an alle

Interessierte und Kirchenführer/innen

im Landkreis Dachau.

■ Fr 09.11.2012, 15.00 Uhr

Leitung: Veronika Winkler,

Annerose Stanglmayr

KLVHS Petersberg, Unteres Haus,

Raum Klaus

Gebührenfrei

Anmeldung bis 05.11.2012:

Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

Das Projekt wird im Rahmen der Sonderförderung

„Innovative Projekte“

durch das Erzbischöfliche Ordinariat

München finanziert.

0120-010

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 25

relIgIon, sInn und orIentIerung


Inklusive Bibelarbeit

für Familien und Menschen mit und

ohne Behinderung

Jede/r kennt Zeiten des Rückzugs, um

neue Ideen zu bekommen wie es weiter

geht. Wer möchte sich da nicht

von Gott stärken lassen?

Wir schlüpfen in die Rolle des Propheten

Elijas, verkriechen uns unter dem

Ginsterbusch und erfahren, wie ein

Engel uns stärkt. Im leisen Säuseln

des Windes kann er uns begegnen.

■ Sa 24.11.2012, 14.30 bis 16.30 Uhr

Ref.: Monika Pscheidl,

Wolfram Pscheidl

Pfarrheim Röhrmoos

Gebühr € 5,–, ermäßigt € 2,50 für

Menschen mit Behinderung und Kinder

ab 8 Jahre (nur in Begleitung).

Anmeldung bei Monika Pscheidl, Telefon

08139/800956 und im Dachauer

Forum, Tel. 08131/99688-0

In Kooperation mit Schönbrunn und

dem PV Röhrmoos-Hebertshausen

0120-012

26

Im Mist steckt Chance

Aus der Alltagserfahrung, dass etwas

Negatives zu etwas Positivem werden

kann, baut Johannes Tauler seine spirituellen

Gedanken. Ein Abend zur

mittelalterlichen Mystik des Johannes

Tauler (Autor des Weihnachtsliedes

„Es kommt ein Schiff geladen“)

■ Fr 30.11.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Pfr. Josef Mayer

Kloster Karmel Hl. Blut,

Alte Römerstr. 91, Dachau

Gebührenfrei, Spende erwünscht

Anmeldung: Dachauer Forum,

Tel. 08131/99688-0

In Kooperation mit

dem Kloster Hl. Blut, Dachau

0120-013

Einfach leben

Mit einem Kennenlerntag im Bildungsund

Exerzitienhaus der Franziskanerinnen

in Armstorf beginnt der lange

Orientierungs-Kurs Einfach Leben VII.

Der gesamte Kurs dauert ein Jahr von

November 2012 bis Dezember 2013.

Es sind Wochenenden, Tage und auch

verlängerte Wochenenden. Er lädt Jugendliche

und junge Erwachsene im

Alter von 18 bis 35 Jahren ein, sich auf

ein gemeinsames Jahr des Suchens

einzulassen. Die meisten Wochenenden

finden am Petersberg statt.

Leitung:

Sr. Dominica Eisenberger, Sr. Erika

Wimmer, Sr. Christine Erdinger,

Monika und Michael Meingaßner,

Pfr. Josef Mayer.

Ausschreibungen und

nähere Information können an der

KLVHS Petersberg unter

08138/93130 angefordert werden.

0120-009

28. Arnbacher Gespräche

Demokratie – das sind wir alle!

Ausschreibung siehe Seite 170

Kirche und Demokratie(n)

■ Di 22.01.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Dr. Peter Beer,

Generalvikar im

Erzbischöflichen Ordinariat München

4920-006

Medien und Demokratie

■ Di 19.02.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-

Marchner, Universität der Bundeswehr

München

4920-007

Direkte Demokratie –

Möglichkeiten und Grenzen

■ Do 28.02.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Sebastian Frankenberger,

Passau

4920-008

Happy Birthday

II. Vatikanisches Konzil

Wir gratulieren unserer Kirche weltweit

zu dem 50. Jahrtag der Konzilseröffnung

am 11.10.1962!

Das Konzil hat das Gesicht der Kirche

nachhaltig verändert

Preis für die originellste

Veranstaltung der

Mitgliedspfarreien zum

II. Vatikanischen Konzil:

Das Konzilsjubiläum hat die Verantwortlichen

im Dachauer Forum veranlasst

einen Preis für die beste Veranstaltung

der Mitglieder im Programmjahr

2012/13 auszusetzen. Die Pfarrei

mit der originellsten Veranstaltungsidee

zum Thema Konzil wird bei der

kommenden Mitgliederversammlung

mit einem Preis ausgezeichnet.

Früchte und Grenzen

des II. Vatikanischen Konzils

Veranstaltungsreihe

am Petersberg

4 Termine

16.00 Uhr Beginn der Veranstaltungen

mit Kaffee und Kuchen anschließend

Impulsreferat und Bearbeitung

in Kleingruppen

18.00 Uhr Abendessen anschließend

Austausch und weiterführende Impulse

mit dem Referenten.

Leitung: Pfr. Josef Mayer,

Peter Heimann

KLVHS Petersberg Unteres Haus

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg

0120-015

II. Vatikanisches Konzil –

ein Segen für alle Christen

■ Fr 18.01.2013, 16.00 bis 20.30 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Peter Neuner

KLVHS Petersberg, Unteres Haus

Gebühr (inkl. Kaffee und

Abendessen) € 15,–

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg

0120-016

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 27

relIgIon, sInn und orIentIerung


II. Vatikanisches Konzil:

Re-Novierung der Liturgie

Maßnehmen am Ursprung,

Bezugnehmen auf das Heute.

■ Fr 19.04.2013, 16.00 bis 20.30 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Markus Eham

KLVHS Petersberg, Unteres Haus

Gebühr (inkl. Kaffee und

Abendessen) € 15,–

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg

0120-017

II. Vatikanisches Konzil und

die Frauen

■ Fr 12.07.2013, 16.00 bis 20.30 Uhr

Ref.: Dr. Judith Müller

KLVHS Petersberg, Unteres Haus

Gebühr (inkl. Kaffee und

Abendessen) € 15,–

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg

0120-018

Vorschau

II. Vatikanisches Konzil –

ein Segen für die Kirche in

der Welt von heute und

der Dialog der Konfessionen

und Religionen

■ Fr 22.11.2013, 16.00 bis 20.30 Uhr

Ref.: Dr. Josef Steiner

KLVHS Petersberg, Unteres Haus

Gebühr (inkl. Kaffee und

Abendessen) € 15,–

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg

28

Spiritualität der Achtsamkeit

Impulse und Gespräch zu einer spirituellen

Haltung

Mit diesem Impuls wollen wir anregen,

das Leben bewusster zu leben –

mitten im Alltagsgrau.

■ So 03.03.2013, 09.30 bis 10.45 Uhr

11.00 Gottesdienst in der Basilika

12.00 Uhr gemeinsames Mittagessen,

Ref.: Pfr. Josef Mayer

Moderation: Peter Heimann

KLVHS Petersberg,

Oberes Haus, Bauernstube

Gebühr € 4,– zuzgl. Mittagessen € 11,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 8131/99688-0

In Kooperation mit KLVHS Petersberg

0120-019

Ökumene zwischen

Aufbrechen und Versanden

Gartengespräch im Pfarrgarten nach

der Abendmesse

■ Mi 15.05.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Dr. Florian Schuppe, Leiter des

Ökumene-Referates im Erzbistum

München

Kirchensaal oder Pfarrgarten an der

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt,

Am Heideweg 1, Dachau

Gebührenfrei, Spende erwünscht

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

In Kooperation mit

der Friedenskirche Dachau

0120-020

Monatliches Gebet in der

Todesangst-Christi-Kapelle

Im Mittelpunkt dieses Gebetes steht

die Bitte um Versöhnung, Frieden

und Gerechtigkeit; das Gedenken

nimmt die Schicksale von konkreten

Persönlichkeiten bzw. Porträts

von ehemaligen Häftlingen des

Konzentrationslagers in den Blick.

Die Andacht bezieht jeweils mit einer

Stille das Läuten der Glocken an der

Kapelle um 14.50 Uhr ein und mündet

in das Stundengebet (Non) der

Schwestern in der Kirche im Karmel

Heilig Blut.

Fr 07.09.2012, 14.30 bis 14.50 Uhr

Jeden ersten Freitag im Monat

Todesangst-Christi-Kapelle in

der KZ-Gedenkstätte Dachau

0120-001

Versöhnungsgebet unter

dem Nagelkreuz von Coventry

Jeden Freitag um 12.30 Uhr.

■ Ab Fr 14.09.2012, 12.30–13.00 Uhr

Versöhnungskirche KZ-Gedenkstätte

Dachau

Kooperation mit der Kath. Seelsorge

in der KZ-Gedenkstätte

0120-002

Für Trauernde

Vernetzte Trauerarbeit –

ein Modellprojekt

der Kath. Erwachsenenbildung

Ein Kernanliegen der Kirche ist es

Menschen in ihrem Trauerweg zu begleiten.

In diesem Projekt vernetzen

wir Seelsorge, Liturgie, Beratung und

Erwachsenenbildung im Landkreis

Dachau.

Den speziellen Trauer-Flyer erhalten

Sie bei uns im Dachauer Forum, sowie

in allen kath. und evang. Gemeinden

des Landkreises.

Unsere Partner sind die KLVHS Petersberg,

Friedenskirche Dachau, Ehe-,

Familien- und Lebensberatung Dachau

und der Fachbereich Trauerpastoral

in der Erzdiözese München-Freising.

Das Projekt wird im Rahmen der Sonderförderung

„Innovative Projekte“

durch das Erzbischöfliche Ordinariat

München finanziert.

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 29

relIgIon, sInn und orIentIerung


Trauercafé am Petersberg

Raum und Zeit für meine Trauer

Hier treffen sich Menschen in unterschiedlichen

Trauersituationen, um

miteinander zu reden, sich gegenseitig

zuzuhören, sich zu stärken und

gemeinsam Abend zu essen. In der

Basilika gedenken wir der Menschen,

um die wir trauern.

■ Fr 14.09.2012, 15.00 bis 19.00 Uhr

0121-002

■ Fr 05.10.2012, 15.00 bis 19.00 Uhr

0121-004

■ Fr 22.02.2013, 15.00 bis 19.00 Uhr

0121-011

■ Fr 22.03.2013, 15.00 bis 19.00 Uhr

0121-013

■ Fr 10.05.2013, 15.00 bis 19.00 Uhr

0121-015

■ Fr 21.06.2013, 15.00 bis 19.00 Uhr

0121-016

Leitung: Peter Heimann, Pfr. Thomas

Körner

Christine Pöllner, Trauerbegleiterin

KLVHS Petersberg

Gebühr: € 14,– (inkl. Kaffee/Kuchen

und Abendessen)

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/996 88-0

In Kooperation mit der KLVHS Petersberg

und dem Evang. Podium

30

AGUS Selbsthilfegruppe

nach Suizid Dachau

Nach dem Tod eines nahen Angehörigen,

Freundes oder Bekannten durch

Suizid fällt es schwer in den Alltag zurück

zu gehen. Wir sind selbst Betroffene

und suchen das Gespräch mit Menschen,

die Ähnliches erleben mussten.

Jeden 1. Dienstag im Monat von

20.00–21.30 Uhr

■ Termine 2012: Di 02.10., 06.11.,

04.12.

■ Termine 2013: Di 08.01., 05.02.,

05.03., 09.04., 07.05., 04.06., 02.07.,

30.07.

Ansprechpartnerinnen:

Christine Asimont

und Annette Mursch,

Telefon: 01578/1883020

Pfarrhaus Mariä Himmelfahrt,

Am Heideweg 3, Dachau

Gebührenfrei

0121-003/009

Damit Trauer heilsam wirkt …

Trauerseminar auf dem Petersberg

Der eigenen Trauer Raum und Zeit zu

geben, zu klagen und die unterschiedlichen

Gefühle der Trauer auszudrücken,

dazu braucht es Mut und

eine geschützte Atmosphäre. Mit dem

Trauerseminar möchten wir Sie ermutigen,

Ihre Trauer nicht zu verstecken,

damit Ihr Trauerweg ein Weg der Heilung

werden kann und sich neue Lebenschancen

eröffnen.

■ Di 16.10., 17.00 Uhr bis

Fr 19.10.2012, 10.00 Uhr

Leitung: Pfr. Josef Mayer und Team

KLVHS Haus Petersberg, Erdweg

Seminargebühr € 60,–

Pensionskosten € 111,–

Anmeldung:

Kath. Landvolkshochschule,

Telefon 08138/93130

In Kooperation KLVHS Petersberg und

Verwaiste Eltern München e.V.

0121-005

Mein Weg durch die Trauer

Licht – Bewegung – Musik – Fotos

Die Teilnehmer erleben im Kirchenraum

der Basilika in der Gestaltung

des Lichtes den Weg der Trauer.

Anna-Maria Bogner, begleitet an der

Orgel von Robert Scheingraber,

umrahmt die Eindrücke mit ihrem

Gesang. Einführung von Ullrich Keller,

Fachreferent für Trauerseelsorge im

Erzbistum München, Grußwort

von Dr. Anneliese Mayer.

Zum Abschluss des Projektes „Vernetzte

Trauerarbeit im Dachauer Forum

sind alle eingeladen, die an

Trauerveranstaltungen teilgenommen

und am Projekt mitgewirkt haben.

Im Anschluss ist Raum für Begegnung

und Imbiss.

■ Sa 03.11.2012, 19.00 bis 21.00 Uhr

Leitung: Peter Heimann, Pastoralreferent

und Pfr. Josef Mayer

Lichtinstallation Wolfgang Kirmair,

Bavaria VT

Basilika der KLVHS Petersberg, Erdweg

Gebührenfrei, Spende möglich

Anmeldung bis 26.10.2012:

Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg

0121-006

Gedenken der Unfallopfer im

Landkreis Dachau

Ein Unfalltod trifft die Angehörigen

völlig unvorbereitet. Zu dieser Gedenkandacht

mit Abendessen und

Begegung sind alle Angehörigen von

Verkehrsopfern, Nachbarn, Kollegen

und alle, die um einen Unfalltoten

trauern, eingeladen.

■ So 25.11.2012, 18.00 bis 22.00 Uhr

Leitung: Pfr. Josef Mayer

Peter Heimann, Pastoralreferent

Roland Prantl, Klarinette

KLVHS Petersberg

Gebühr: € 16,– (inkl. Abendessen)

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

0121-007

Weihnachten ohne Dich ...

In der „staaden Zeit“ sind die Erinnerungen

oft schmerzhaft, der Verlust

wiegt schwerer. Wir laden trauernde

Menschen herzlich ein zum Gespräch,

zu Gemeinschaft, Abendessen

und Gottesdienst.

Hinweis: Bei Bedarf melden Sie bitte

selbst Ihre Übernachtung im Haus an:

Telefon 08138/93130

■ Fr 21.12.2012, 18.00 bis 22.00 Uhr

Leitung:

Peter Heimann, Pastoralreferent und

Pfr. Josef Mayer

KLVHS Petersberg

Gebühr: € 16,– (inkl. Abendessen)

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg

0121-008

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 31

relIgIon, sInn und orIentIerung


Mit Gottes Segen

in ein neues Jahr –

Für Menschen in Trauer

Menschen, die trauern, brauchen

Kraft und das Gefühl, nicht allein zu

sein. Der Segen Gottes soll Sie durch

das neue Jahr begleiten.

11.00 Uhr Gottesdienst in der Basilika,

Gespräch, Impulse, Mittagessen

und Segnung der Trauernden.

■ So 20.01.2013, 11.00 bis 16.00 Uhr

Leitung: Pfr. Josef Mayer

Peter Heimann, Pastoralreferent

Pfr. Thomas Körner, Christine Pöllner,

Trauerbegleiterin

KLVHS Petersberg,

Beginn in der Basilika

Gebühr: € 17,– (inkl. Mittagessen,

Kaffee/Kuchen)

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/996 88-0

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg und

dem Evang. Podium

0121-010

Leben nach einem Trauma –

wie weiterleben möglich wird

Wenn einem durch Unfall, Gewalt

oder Tod ein Trauma widerfährt, geht

das Leben nicht einfach weiter – es

scheint eingefroren! Aber Hilfe ist

möglich.

■ Mi 20.03.2013, 20.00 bis 21.30 Uhr

Ref.: Ulrich Keller, Theologe und

Traumatherapeut

Pfarrheim St. Jakob, Dachau

Gebühr € 4,–

In Kooperation mit der

Selbsthilfegruppe AGUS e.V.

0121-012

32

Emmausgang mit Trauernden

Nach einer Einleitung findet eine

Eucharistiefeier in der Basilika statt.

Gemeinsam werden wir Mittagessen

und dann einen Emmaus-Gang ins

Umfeld des Petersberges machen.

Bitte an wetterfeste Kleidung denken.

■ So 21.04.2013, 10.00 bis 17.00 Uhr

10.00 Uhr Gespräch,

11.00 Uhr Gottesdienst in der Basilika,

anschließend Mittagessen und

Emmausgang; Ende nach dem Kaffeetrinken.

Leitung: Peter Heimann, Pastoralreferent,

Pfr. Körner, Pfr. Josef Mayer,

KLVHS Petersberg

Gebühr: € 17,– (inkl. Mittagessen,

Kaffee, Kuchen)

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 8131/99688-0

In Kooperation mit der KLVHS Petersberg

und dem Evang. Podium

0121-014

Die Erinnerung gestalten –

Zeit für Menschen auf dem

Weg der Trauer

Besonders für Menschen, deren Verlust

schon weiter zurückliegt und die

sich im Leben neu orientieren.

■ So 14.07.2013, 11.00 bis 15.00 Uhr

Beginn: 11.00 mit dem Gottesdienst

in der Basilika, 12.00 gemeinsames

Mittagessen, anschl. bis 15.00 Uhr

Impuls und Austausch

Leitung:

Peter Heimann, Pastoralreferent,

Pfr. Josef Mayer,

KLVHS Petersberg, Oberes Haus,

Raum P. Hugolin

Gebühr € 20,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 8131/99688-0

In Kooperation mit

der KLVHS Petersberg und

dem Evang. Podium

0121-017

Offene Gruppe

für verwaiste Eltern

Im geschützten Raum einer Gruppe

ist für trauernde Mütter und Väter jeden

Alters Gelegenheit, über all das

zu sprechen, was sie im Zusammenhang

mit dem Tod ihres Kindes –

auch ihres erwachsenen Kindes –

bewegt und belastet. Die Gruppe will

versuchen, die Eltern zu unterstützen,

diesen großen Verlust in ihr Leben zu

integrieren und durch ihre Trauer hindurch

wieder zum Leben zurück zu

finden.

gruppentreffen:

■ Jeden letzten Donnerstag im Monat

(nicht an Feiertagen und nicht im August)

von 19.30 bis 21.30 Uhr

im Caritaszentrum Dachau,

Landsberger Straße 11.

Begleitung: Mag. theol. Christine

Fleck-Bohaumilitzky, Klinikseelsorgerin,

Supervisorin DGSv

Telefon 08135/8706

In Zusammenarbeit mit dem

Elisabeth-Hospiz-Verein Dachau e.V.

und dem Bundesverband

Verwaister Eltern e.V.

0121-001

Rund ums Pilgern

Camino del Norte

Pilgerabschnitt VII

14 Tage auf dem spanischen Küstenweg

in Richtung Santiago de Compostela.

Dieser etwas weitere und weniger

stark frequentierte Pilgerweg

bringt uns immer wieder in Kontakt

mit berauschend schönen Küstenabschnitten.

Das Klima an der Costa

Verde ist mild. Kleine Städtchen, einfache

Pensionen und Pilgerunterkünfte,

ansprechende Gastronomie, iberische

Küstenkulturen, Kontakt zu Pilgern

aus aller Welt und viele kleine

Schritte auf dem großen Weg erwarten

uns. Hinreise mit dem Zug, Rückreise

per Flug. Weitere Info beim Vortreffen.

Für die Kosten von Unterkunft und

Verpflegung gelten

50,– € pro Tag als Faustregel.

Verbindliche Anmeldung bis zum

01.10.2012

■ Sa 23.03–07.04.2013,

Ref.: Wolfram Pscheidl, Dipl. Theol.,

Pilgerbegleiter

Gebühr € 270,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0,

www. dachauer-forum.de

0122-002

Vortreffen Camino del Norte

■ Di 05.03.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Wolfram Pscheidl, Dipl. Theol.,

Pilgerbegleiter

Dachauer Forum, L.-Ganghofer-Str. 4,

Dachau, Seminarraum

Gebührenfrei

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0,

www. dachauer-forum.de

0122-004

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 33

relIgIon, sInn und orIentIerung


Pilgern durch

die Schweiz

8 Tage lang auf Jakobswegen zu Fuß

bis ins Herz der Schweiz.

Ansprechende, einfache Quartiere,

grandiose Landschaften, freundliche

Schweizer. Viel Zeit zum Gehen, zum

Nachdenken, um zur Ruhe zu

kommen, eine Gruppe die trägt und

bewegende Pilgermomente an besonderen

Orten erwarten uns.

Wir tragen unser Gepäck selber

und gehen täglich zwischen 20 und

25 Kilometer. Eine durchschnittliche

Konstitution ist ausreichend. Weitere

Info beim Vortreffen.

Für Übernachtung und Verpflegung

sind pro Tag etwa € 60,– zu veranschlagen.

Bei Anmeldung bis zum

20.01.2013 können günstige

Fahrkarten besorgt werden.

■ Sa 20.–28.04.2013,

Ref.: Wolfram Pscheidl, Dipl. Theol.,

Pilgerbegleiter

Gebühr € 170,–

Anmeldung bis 15.03.2013:

Dachauer Forum,

Telefon 08131/996 88-0,

www.dachauer-forum.de

0122-003

Vortreffen Pilgern

durch die Schweiz

■ Di 09.04.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Wolfram Pscheidl, Dipl. Theol.,

Pilgerbegleiter

Dachauer Forum, L.-Ganghofer-Str. 4,

Dachau, Seminarraum

Gebührenfrei

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/996 88-0,

www. dachauer-forum.de

0122-005

34

Schnurstracks auf die

Pyrenäen zu

und warum Gehen heilsam ist

Ein Nachmittag mit Bildern, Liedern

und Geschichten über das Gehen

und Pilgern. Die Bilder stammen

von einer Pilgergruppe des Dachauer

Forums, die in diesem Jahr bis zu den

Pyrenäen und dann weiter zum Beginn

des spanischen Küstenweges

gegangen ist.

■ So 18.11.2012, 17.00–19.00 Uhr

Pilgerbegleiter Wolfram Pscheidl

Bürgerhaus Palsweis

Gebühr € 7,–

Anmeldung: Vhs Bergkirchen e.V.,

Telefon 0 8131/569761 oder

www.vhs-bergkirchen.de

In Zusammenarbeit mit

der Vhs Bergkirchen

0122-006

FamIlIe und

partnerschaFt

35

Zentrale angebote


FamIlIe und

partnerschaFt

Gemeinsam wachsen –

Ein Angebot für Familien

Eltern-Kind-Programm (EKP) ®

– auch ganz in Ihrer Nähe

Sie

… sind seit kurzem Eltern?

… suchen Kontakt und Austausch

mit anderen Familien?

… möchten Ihr Kind vielseitig

und altersgerecht fördern?

… suchen Anregungen für

den Familienalltag?

… haben Fragen zu Erziehungsund

Familienthemen?

Dann besuchen Sie eine unserer

vielen Gruppen des Eltern-Kind-

Programms (EKP) ® im Landkreis

Dachau – auch ganz in Ihrer Nähe!

Was ist EKP ® ?

begegnen – erleben – austauschen –

fördern mit Spiel und Spaß ab dem

Säuglingsalter bis zum Kindergarten

Wöchentliche Gruppentreffen:

– mit 6–9 Müttern/Vätern und ihren

Kindern (Geschwister willkommen)

– für 1,5–2 Stunden

– Gruppenleitung durch unsere

qualifizierten EKP-Leiterinnen

36

Zusatztreffen:

– Elterntreffen

– Familientreffen

– Vater-Kind-Treffen

Gebühr für jeweils 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Familien),

€ 90,– (5–6 Familien)

Verantwortlich: Petra Wetzstein,

Telefon 0 8136/5521

Wir freuen uns auf Sie im EKP ® !

Ihr Kind ist 4 bis 10 Monate?

Mini-EKP ®

Dann haben wir speziell für Sie in

zahlreichen Orten das Mini-Eltern-

Kind-Programm.

In dieser Gruppe geht es um Fragestellungen

und Themen, die Familien

in dieser Lebensphase beschäftigen.

Lieder und Spiele orientieren sich

an den Bedürfnissen von Kindern

im ersten Lebensjahr.

Die Gruppentreffen dauern 1,5 Std.

Im Mittelpunkt stehen

– der angeleitete Erfahrungsaustausch

– Beobachtungshilfen über

Verhaltens- und Entwicklungs

schritte des Kindes im ersten

Lebensjahr

– Altergemäße Spielund

Bewegungsanregungen

Gebühr für jeweils 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Familien),

€ 90,– (5–6 Familien)

Verantwortlich für das EKP-Programm:

Petra Wetzstein, Telefon 08136/5521

Ihr Kind ist im Kindergarten

und Sie wollen mit ihm weiter an einer

Eltern-Kind-Gruppe teilnehmen

um in Kontakt miteinander zu bleiben,

sich auszutauschen im Gespräch

und um zu Themen des Jahreskreises

zu singen, spielen, kreativ zu sein,

einfach weiter EKP zu erleben.

Dann sind Sie richtig

im EKP plus –

8 Treffen nachmittags

ein Mal im Monat

Gebühr: € 32,– (7–9 Familien)

€ 36,– (5–6 Familien)

Oder im EKP après –

3 Treffen (ein Nachmittagstreff und

zwei Familientreffen)

Gebühr: € 12,– (7–9 Familien),

€ 13,50 (5–6 Familien)

Geschwisterkinder bis ca. 6 Jahren

können gern teilnehmen.

Zeit für mich –

EKP-Frauengruppe

Ihr Kind ist im Kindergarten

und Sie wollen in der Zeit nach dem

EKP etwas nur für sich tun?

Dann sind Sie richtig in der EKP-Frauengruppe

– 5 Treffen am Abend

Im Vordergrund stehen Gespräche zu

aktuellen Themen, die Frauen bewegen.

Außerdem wird kreatives Gestalten,

Entspannung und vor allem Spaß

nicht zu kurz kommen.

Gebühr: € 20,– (7–9 Teiln.),

€ 22,50 (5–6 Teiln.)

Bei Interesse fragen Sie

Ihre EKP-Leiterin.

Verantwortlich: Petra Wetzstein,

Telefon 08136/5521

EKP-Gruppe im

Mehrgenerationenhaus

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kursteil 1:

■ Mo 01.10.2012, 18 Treffen

0130-003

Kursteil 2:

■ Mo 18.02.2013, 18 Treffen

0130-010

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: N.N.

Mehrgenerationenhaus,

Konrad-Adenauer-Str. 15, Dachau

Gebühr € 81,–

Anmeldung: Karin Ulrich

(Mehrgenerationenhaus),

Telefon 08131/6150127

In Kooperation mit

dem Mehrgenerationenhaus Dachau

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 37

FamIlIe und partnerschaFt


Die Büchermäuse

Kinder brauchen Bücher –

Babys auch? Und ob!

Die Stadtbücherei Dachau möchte

Sie an einem Dienstag im Monat

einladen, mit Ihrem Kind im Alter von

1/2 Jahr bis 2 Jahren gemeinsam erste

Bilderbücher zu entdecken, Reime,

Fingerspiele, Lieder und noch vieles

mehr kennen zu lernen. Dabei ist

auch Zeit, um miteinander ins Gespräch

zu kommen, die Büchervielfalt

der Stadtbücherei zu erkunden oder

das Lesecafe zu besuchen.

Teilnahmebegrenzung: 10 Kinder

Kein Anspruch auf regelmäßige

Teilnahme!

■ Di 18.09.2012, 10.00 bis 10.45 Uhr

Weitere Termine: 09.10., 06.11.,

04.12.2012

Fortsetzung 2013

Leitung: Monika Baumgardt

Hauptstelle der Stadtbücherei,

Münchner Str. 7a, Dachau

Gebührenfrei

Anmeldung dringend erforderlich

unter Telefon 0 8131/612150 oder

stadtbücherei@dachau.de

In Kooperation mit

der Stadtbücherei Dachau

0130-001

38

Gewaltfreie Kommunikation

nach Marshall Rosenberg

Offene Übungsgruppe

Eine offene Übungsgruppe mit Karen

Pajung für alle, die ihre Kenntnisse

und Fertigkeiten der Gewaltfreien

Kommunikation nach M. Rosenberg

durch praktisches Üben vertiefen

wollen. 14-tägig donnerstags

■ Termine: 20.09., 04.10., 18.10.,

15.11., 29.11., 13.12.2012.

17.01., 31.01., 28.02., 14.03., 11.04.,

25.04., 09.05., 06.06., 20.06., 04.07.,

18.07.2013

Jeweils 19.30 bis 21.30 Uhr

Ref.: Karen Pajung, Trainerin für Gewaltfreie

Kommunikation, Mediatorin

Dachauer Forum, L.-Ganghofer-Str. 4,

Dachau, Seminarraum

Gebühr € 5,–

Anmeldung: bei Karen Pajung,

Telefon 0 8131/971 88 oder

karen.pajung@mnet-online.de

0130-002

Ein Mosaik (mit)gestalten

am Tag der Regionen

Familien sind eingeladen ein kleines

oder ein großes gemeinsames Mosaik

zu gestalten.

Wie in einem Mosaik finden junge

Familien in einer EKP-Gruppe zusammen

– gerade auch Familien, die

neu in den Landkreis gezogen sind.

■ Mi 03.10.2012, 11.00 bis 17.00 Uhr

Ref.: Gabriele Czepera

KLVHS Petersberg

Gebührenfrei

0130-004

Trennungs- und

Scheidungsgruppe

Zu dieser regelmäßigen Gesprächsrunde

sind alle Personen eingeladen,

die von Scheidung oder Trennung betroffen

waren oder sind.

Montags 14-tägig.

Ab Mo 22.10.2012, 14.30–16.00 Uhr

Leitung: Edith Roman

Kath. Beratungsstelle für Ehe-,

Familien- und Lebensfragen,

Mittermayerstr. 13, Dachau

Gebührenfrei

Anmeldung: Telefon 0 8131/55486

In Kooperation mit

der Kath. Beratungsstelle für Ehe-,

Familien- und Lebensfragen

0130-992

Das Geheimnis

zufriedener Paare

– Wie Beziehung und Ehe heute gelingen

kann – ein Vortrags- und Gesprächsabend.

Es ist nicht selbstverständlich,

dass eine Ehe oder Beziehung

auf Dauer zufrieden bleibt.

Gravierende Veränderungen und hohe

Anforderungen können das Zusammenleben

erschweren.

Heute als Paar zu leben, ist in der Tat

eine Kunst. Was wichtig ist für die

Partnerschaft und was man tun und

lernen kann, davon soll an diesem

Abend die Rede sein.

Außerdem werden wissenschaftlich

untersuchte Trainingsprogramme für

Paare (EPL und KEK) vorgestellt.

■ Di 23.10.2012, 20.00 bis 22.00 Uhr

Ref.: Robert Benkert, Dipl. Theologe,

Eheberater

Friedenskirche Dachau, Udestr. 2

Gebühr € 5,–

In Kooperation mit dem

Erzbischöflichen Ordinariat, Fachbereich

Ehe-Familie-Alleinerziehende

0130-005

Einfach und zugleich gesund

kochen:

Ein Weihnachtsmenü günstig

und stressfrei vorbereiten

Sie wollen an Weihnachten viel Zeit

mit ihrer Familie und/oder Gästen

verbringen und dennoch ein bezauberndes

Menü servieren?

Dann lernen sie in diesem Kurs ein

schmackhaftes 3- bis 4-Gänge-Menü

kennen, das in seiner Raffinesse alle

begeistern wird – und sie selbst

durch die einfache Zubereitungsart

und die Möglichkeit, die Speisen gut

vorbereiten zu können. Abgerundet

werden die Gerichte durch interessante

alkoholfreie Getränke. So kann

ein entspanntes und genussvolles

Weihnachtsfest gelingen.

Nachdem wir die Gerichte gemeinsam

zubereitet haben, werden wir diese

zusammen verkosten.

Lebensmittelkosten werden auf die

Teilnehmer umgelegt.

■ Fr 23.11.2012, 09.00 bis 11.30 Uhr

Ref.: Dr. Susanne Heinzinger,

Dipl. Ernährungswissenschaftlerin

Caritas-Zentrum Dachau,

Landsberger Str.11

Gebühr bei 10–12 Teilnehmern € 11,–

Gebühr bei 7–9 Teilnehmern € 15,–

Lebensmittelkosten extra

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0 und

www.dachauer-forum.de

In Kooperation mit der Caritas Familienpflege

0130-006

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 39

FamIlIe und partnerschaFt


Workshop Advent: Die

Vorweihnachtszeit mit

meinem Kind bewusst erleben

Ausschreibung siehe Dachau,

St. Peter Seite 100

■ Fr 23.11.2012,

4 Treffen, 15.30 bis 17.00 Uhr

3240-023

Regelkindergarten,

Integrationsgruppe,

Montessori – und

Waldpädagogik ...

Ihr Kind kommt in den Kindergarten

und Sie wollen sich kundig machen.

Sie wollen in der Vielfalt der Konzepte,

nach denen Kindertagesstätten

arbeiten die richtige Entscheidung

für Sie und Ihr Kind treffen.

An diesem Abend stellen sich unterschiedliche

Einrichtungen vor:

– ein städtischer Regelkindergarten

– ein Integrationskindergarten

– eine Montessori-Einrichtung

– ein Waldkindergarten

– eine Betreuungseinrichtung

für Kinder unter drei Jahren

Sie erfahren mehr über die pädagogischen

Inhalte, nach denen Kindertagesstätten

arbeiten und welche

unterschiedlichen Schwerpunkte sie

setzen können.

■ Di 22.01.2013, 20.00 bis 22.00 Uhr

Leitung: Petra Wetzstein

Stadtbücherei Dachau,

Münchner Str. 7a

Gebühr € 4,–

Für EKP-Leiterinnen und

EKP-TeilnehmerInnen gebührenfrei

Anmeldung bis 15.01.2013:

Dachauer Forum,

Telefon 08131/996 88-0 und

www.dachauer-forum.de

In Kooperation mit

der Stadtbücherei Dachau

0130-007

40

Gewaltfreie Kommunikation

nach Marshall Rosenberg

Mit der Gewaltfreien Kommunikation

erlernen Sie in vier Schritten eine einfache

Methode, mit sich und anderen

umzugehen, somit konfliktfähiger zu

werden und persönlich zu wachsen.

Durch diese Stärkung der Persönlichkeit

entsteht Verbundenheit und mitfühlendes

Handeln. Die Qualität der

Beziehung steht im Vordergrund. Das

Seminar ist praktisch ausgerichtet

und bezieht ein, was Sie an Situationen

mitbringen.

Weitere Informationen auch zur

Übungsgruppe bei Karen Pajung,

Telefon 0 8131/971 88 oder

karen.pajung@mnet-online.de

■ Sa 26.01.2013, 09.00 bis 17.00 Uhr

Ref.: Karen Pajung, Trainerin Gewaltfreie

Kommunikation und Mediatorin

Dachauer Forum, L.-Ganghofer-Str. 4,

Dachau, Seminarraum

Gebühr inkl. Skript und Pausengetränke

€ 35,–

Anmeldung bis 19.01.2013:

Dachauer Forum,

Telefon 08131 /99688-0

0130-008

Kindern Grenzen setzen –

wie geht das liebevoll und

feinfühlig?

Im Vortrag wird auf die Problematik

von Wutanfällen eingegangen, wenn

Eltern und Bezugspersonen Kindern

Grenzen setzen müssen. Dr. Brisch

wird anhand von Beispielen darstellen,

wie eine bindungsorientierte

Hilfestellung für Eltern möglich wird,

wenn sie ihren Kindern liebevoll

Grenzen setzen. Er wird erläutern, wie

dies für die Entwicklung der Kinder

hilfreich ist und gleichzeitig die

Bindung zu den Eltern intensiviert

und sicherer macht.

■ Mo 04.02.2013, 19.00 bis 21.30 Uhr

Ref.: Dr. med. Karl-Heinz Brisch, Leiter

der psychosomatischen Abteilung

des Haunerschen Kinderspitals, München

Ludwig-Thoma-Haus, Dachau, Erchana-Saal

Gebühr € 9,–

Ermäßigt für EKP-Eltern und Caritasmitarbeiter/innen

€ 5,–

Anmeldung bis 29.01.2013:

Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

In Kooperation mit

der Erziehungsberatungsstelle

der Caritas

0130-009

Workshop Ostern:

Frühlingserwachen von

Pflanzen und Tieren

Ausschreibung siehe 3240 St. Peter

Seite 101

■ Fr 22.02.2013,

4 Treffen, 15.30 bis 17.00 Uhr

3240-026

EPL-Kommunikationstraining

für junge Paare

Jetzt versteh ich Dich! –

Ein Parnerschaftliches Lernprogramm

EPL ist ein Angebot für Paare in fester

Beziehung, Hochzeitspaare und

Jungverheiratete (bis ca. 5 Jahre)

„Jetzt versteh’ ich Dich!“ – Dieser

Satz kommt häufig als Rückmeldung

von Paaren, nachdem sie EPL besucht

haben. Bei diesem Kommunikationstraining

können Paare entdecken, was

das Verständnis füreinander fördert,

wodurch Missverständnisse vermieden

werden und wie man Meinungsverschiedenheiten

fair lösen kann.

Die persönlichen Themen werden nur

mit dem eigenen Partner besprochen,

räumlich getrennt von anderen Paaren.

■ Fr 22.02. bis So 24.02.2013

Beginn Fr 18.00 Uhr bis So 14.00 Uhr

Ref.: Ulrike Engelmann,

Robert Seisenberger

Geschäftsstelle Dachauer Forum,

Ludwig-Ganghoferstr. 4, Dachau,

Seminarraum

Gebühr € 130,–

Ermäßigung in Einzelfällen auf Anfrage

Anmeldung:

Erzbischöfliches Ordinariat, Fachbereich

Ehe-Familie-Alleinerziehende

Telefon 089/2137-1549

In Kooperation mit dem Fachbereich

Ehe-Familie-Alleinerziehende und

dem Evang. Podium

0130-011

Nächste Haltestelle:

Kicherland

4. Lesenacht speziell für Familien mit

Kindern im Alter von 5–12 Jahren

Ausschreibung siehe 3220 Hl. Kreuz

Seite 95

■ Fr 08.03.2013, 19.00 bis 23.00 Uhr

3220-024

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 41

FamIlIe und partnerschaFt


F a m I l I e n -

a n g e B o t e a u F

e I n e n B l I c K

die eltern-Kind-gruppen finden sie

unter den angeboten Ihrer gemeinde.

2012

18.09. Seite 38 Dachau

die Büchermäuse

20.09. Seite 38 Dachau

gewaltfreie Kommunikation

28.09. Seite 146 Pipinsried

raubritternacht

01.10. Seite 79 Dachau – St. Jakob

als eltern fit für die schule werden

02.10. Seite 149 Röhrmoos

Babymassage und handling

03.10. Seite 38 Petersberg

ein mosaik (mit)gestalten am tag der

regionen

09.10. Seite 66 Altomünster

erste hilfe bei notfällen

09.10. Seite 126 Hilgertshausen

www.loewenzahn.de –

Kinder und das Internet

12.10. Seite 127 Hilgertshausen

perlenschmuck – handgemacht

13.10. Seite 121 Haimhausen

ein erlebnistag mit papa im wald

22.10. Seite 39 Dachau

trennungs- und scheidungsgruppe

23.10. Seite 39 Dachau

das geheimnis zufriedener paare

42

24.10. Seite 114 Erdweg

die natur im herbst erleben –

waldkindergarten

24.10. Seite 99 Dachau – St. Peter

auf dem weg durch den advent

25.10. Seite 140 Markt Indersdorf

spiele-nachmittage für Jung und alt

06.11. Seite 75 Bergkirchen

wohnt mein hamster jetzt im himmel?

08.11. Seite 66 Altomünster

typisch mädchen und typisch Junge

10.11. Seite 89 Dachau – KDFB

eltern-coaching für mütter

13.11. Seite 138 Markt Indersdorf

Immer ärger mit den hausaufgaben?

23.11. Seite 39 Dachau

ein weihnachtsmenue –

günstig und stressfrei

23.11. Seite 100 Dachau – St. Peter

workshop advent

30.11. Seite 102 Dachau, Kolpingsfam.

als Familien gemeinsam den advent

verbringen

2013

17.01. Seite 76 Bergkirchen

gute nächte beginnen am abend

21.01. Seite 128 Hilgertshausen

leben im schlaraffenland

22.01. Seite 40 Dachau

regelkindergarten, Integrationsgruppe,

montessori- und waldpädagogik

24.01. Seite 102 Dachau, Kolpingsfam.

Familie –

auslaufmodell oder Zukunftsprojekt?

25.01. Seite 67 Altomünster

wenn Kinder in die Jahre kommen –

pubertät

26.01. Seite 40 Dachau

gewaltfreie Kommunikation

28.01. Seite 139 Markt Indersdorf

mehr sicherheit bei notfällen

im Kindesalter

31.01. Seite 140 Markt Indersdorf

spiele-nachmittage für Jung und alt

04.02. Seite 41 Dachau

Kindern grenzen setzen –

wie geht das liebevoll und feinfühlig?

04.02. Seite 80 Dachau – St. Jakob

Facebook, twitter und co.

19.02. Seite 102 Dachau, Kolpingsfam.

Kess erziehen – ein elternkurs

22.02. Seite 101 Dachau – St. Peter

workshop ostern

22.02. Seite 41 Dachau

epl-Kommunikationstraining

für junge paare

26.02. Seite 80 Dachau

der sache auf den grund gehen

26.02. Seite 139 Markt Indersdorf

pubertät –

die Kunst des erwachsenwerdens

01.03. Seite 139 Markt Indersdorf

Kinderlebensmittel, sinn und unsinn

02.03 Seite 68 Altomünster

osterkerzen basteln

08.03. Seite 95 Dachau – Hl. Kreuz

nächste haltestelle: Kicherland

4. lesenacht

09.03. Seite 118 Erdweg

perlenschmuck handgemacht

13.03. Seite 122 Haimhausen

osterdekoration aus schmuckkeramik

13.03. Seite 69 Altomünster

die polizei berät: gefahren im Intenet

15.03. Seite 150 Röhrmoos

gestalten mit weidenruten

18.03. Seite 167 Weichs

leben im schlaraffenland

12.04. Seite 86 Dachau – M. Himmelf.

gestalten mit weidenruten

20.04. Seite 77 Bergkirchen

Familienaufstellung

04.05. Seite 69 Altomünster

eine entdeckungsreise mit papa, opa

und Kinder

15.05. Seite 114 Erdweg

die natur im Frühling erleben –

waldkindergarten

14.06. Seite 44 Dachau

KeK-Kommunikationskurse für paare

20.06. Seite 103 Dachau, Kolpingsfam.

streiten und Versöhnen in Familie, Beruf

und partnerschaft

05.07. Seite 44 Petersberg

die erde in die hand nehmen

Vater-Kind-tage

43

Familienangebote auf einen Blick


KEK-Kommunikationskurse

für Paare

Damit wir uns besser verstehen!

Sich verstehen beginnt mit Zuhören.

Das klingt einfach. Doch in der Praxis

gibt es leicht Missverständnisse und

es kommt schnell zu Streitereien.

Sich gut zu verstehen – wie das geht,

können Paare beim Gesprächstraining

KEK – Konstruktive Ehe und

Kommunikation – lernen:

– sich besser verständlich machen,

– so zuzuhören, dass man einander

versteht,

– miteinander, nicht gegeneinander

Probleme lösen,

– Schätze in der Beziehung wieder

entdecken.

Einen Prospekt und genauere

Informationen gibt es bei

der Anmeldeadresse.

■ Kursteil I: Fr 14.06. 15.00 Uhr bis

15.06.2013 17.30 Uhr

■ Kursteil II: Fr 28.06. 18.0 Uhr bis

29.06.2013 17.30 Uhr

Leitung:

Christine Wemhöner, Dipl.-Soz.-Päd,

Eheberaterin, Winfried Leisgang,

Dipl.-Soz.-Päd. Master

Seminarraum des Dachauer Forums,

L.-Ganghofer-Str. 4, Dachau

Kursgebühr € 250,–

pro Paar für beide Kursteile, Ermäßigung

in Einzelfällen auf Anfrage

Information und Anmeldung:

Erzbischöfliches Ordinariat, Fachbereich

Ehe-Familie-Alleinerziehende,

Telefon 089 /2137-1244,

eheundfamilie@eomuc.de

In Kooperation mit mit dem Fachbereich

Ehe-Familie-Alleinerziehende

und dem Evang. Podium Dachau

0130-012

44

Die Erde in die Hand nehmen

Vater-Kind-Tage

mit Kindergartenkindern

Wenn wir nicht gerade am Strand oder

in der Wiese liegen, trampeln wir auf

unserer Erde herum. Dabei lohnt es,

sich herunterzubeugen, den Boden

mit allen Sinnen zu untersuchen und

die Vielfalt und das Leben darin zu

entdecken. Und wenn wir dann staunen,

was wir damit alles spielen, bauen

und basteln können, bekommt die

Erde für uns einen besonderen Wert.

■ Fr 05.07., 17.00 Uhr bis

So 07.07.2013, 14.00 Uhr

Leitung: Roland Prantl, Jürgen Bauer

KLVHS Petersberg

Seminargebühr € 60,–

Übern./Vollverpfl.

Vater mit 1 Kind € 112,–

Vater mit 2 und mehr Kindern € 142,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131 /99688-0 und

www.dachauer-forum.de

0130-013

Zentrale angebote

gesundheIt und

gedächtnIs

45


gesundheIt und

gedächtnIs

Aqua-Fitness

Wassergymnastik

„Das Element Wasser neu erleben“

Aqua-Fitness ist ein konditionsförderndes

Ganzkörpertraining für Frauen

und Männer, jung und alt! Ausdauer,

Kraft, Beweglichkeit und Spass

stehen im Mittelpunkt eines spritzigen

Bewegungsprogramms mit mitreißender

Musik. Der Wasserauftrieb

sorgt für ein entlastendes Training in

Bezug auf Gelenke, Bänder und Wirbelsäule.

Der Körper wiegt nur noch

10 % des Eigengewichts! Nach vorheriger

Absprache ist ein anschließender

Saunabesuch möglich.

Sie können jederzeit in einen Kurs

einsteigen, wenn ein Platz frei ist.

Aqua-Fitness am Abend 1

Mittwochs 17.30 bis 18.15 Uhr

■ Kurs 1: Mi 19.09.2012, 16 Treffen

0150-010

■ Kurs 2: Mi 20.02.2013, 16 Treffen

0150-011

Aqua-Fitness am Abend 2

Mittwochs 18.15 bis 19.00 Uhr

■ Kurs 1: Mi 19.09.2012, 16 Treffen

0150-012

■ Kurs 2: Mi 20.02.2013, 16 Treffen

0150-013

Aqua-Fitness am Abend 3

Mittwochs 19.00 bis 19.45 Uhr

■ Kurs 1: Mi 19.09.2012, 16 Treffen

0150-014

■ Kurs 2: Mi 20.02.2013, 16 Treffen

0150-015

46

Aqua-Fitness am Morgen 1

Donnerstags 07.30 bis 08.15 Uhr

■ Kurs 1: Do 20.09.2012, 16 Treffen

0150-017

Kurs 2: Do 21.02.2013, 16 Treffen

0150-018

Aqua-Fitness am Morgen 2

Donnerstags 08.15 bis 09.00 Uhr

■ Kurs 1: Do 20.09.2012, 16 Treffen

0150-019

■ Kurs 2: Do 21.02.2013, 16 Treffen

0150-020

Leitung: Gudrun Ullrich

Schwimmbad Hotel Hubertus,

Karlsfeld-Rothschwaige,

Münchner Str. 7

Gebühr für 16 Treffen: € 56,–

zzgl. € 3,– Eintritt Hallenbad/Treffen

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

Gymnastik- und Fitnesskurse

im Studio Lehrberger

Anmeldung und Information

bei Barbara Lehrberger,

Telefon 0 8131/62 74

Jahnstr. 23–24, Dachau

Gymnastik für die nicht mehr

gesunde Wirbelsäule

Montags von 08.30 bis 09.30 Uhr

■ Kurs 1: Mo 10.09.2012

■ Kurs 2: Mo 07.01.2013

jeweils 12 Treffen

Gebühr pro Kurs: € 56,–

0150-002

Fit mit Pads

Montags von 09.30 bis 10.30 Uhr

Ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining

mit Pads (Schaumstoffkissen).

Die Leistungsfähigkeit des Herz-

Kreislaufsystems wird gesteigert.

■ Kurs 1: Mo 10.09.2012

■ Kurs 2: Mo 07.01.2013

jeweils 12 Treffen

Gebühr pro Kurs: € 56,–

0150-005

Gymnastik für die nicht mehr

gesunde Wirbelsäule

Dienstags von 09.00 bis 10.00 Uhr

■ Kurs 1: Di 11. 09.2012

■ Kurs 2: Di 08.01.2013

jeweils 12 Treffen

Gebühr pro Kurs: € 56,–

0150-004

Gymnastik für die nicht mehr

gesunde Wirbelsäule

Dienstags von 19.00 bis 20.00 Uhr

■ Kurs 1: Di 11.09.2012

■ Kurs 2: Di 08.01.2013

jeweils 12 Treffen

Gebühr pro Kurs: € 56,–

0150-006

Pilates-Workout

Mittwochs von 08.30 bis 09.30 Uhr

■ Kurs 1: Mi 12.09.2012

■ Kurs 2: Mi 09.01.2013

jeweils 12 Treffen

Gebühr pro Kurs: € 56,–

0150-003

Eine Stunde zur Ruhe kommen

Die Progressive Muskelentspannung

PMR nach Jacobsen fördert durch den

Wechsel von Anspannung und Entspannung

die Wahrnehmung und aktive

Verminderung von Spannungszuständen.

Das Sonnengebet nach Pater

Sebastian Painadath ist ein

meditatives Körpergebet, das uns zur

inneren Mitte führt. Beides kann hilfreich

sein für Menschen mit Beschwerden,

bei denen Anspannung,

Stress, Burn-Out, Angst oder Depression

eine Rolle spielt.

Teilnahme nur in Absprache mit der

Gruppenleiterin möglich.

Jeden Do 15.00 bis 16.00 Uhr,

nicht in den Schulferien.

Leitung und Anmeldung: Ursula Hannemann,

Dipl.-Sozialpädagogin (FH),

Sozialpsychiatrischer Dienst im

Caritas-Zentrum,

Telefon 08131/298-1400

Meditationsraum im 2. OG, Caritas-

Zentrum Dachau, Landsberger Str. 11

Gebühr pro Treffen € 2,50

0150-007

Entspannungsabende

mit Klang

Mit Klangreisen und Übungen aus der

Atemarbeit möchte ich Sie zum Innehalten

einladen, um Entspannung

und Ruhe zu finden. Die heilsamen

Klänge der Klangschalen können Sie

dabei begleiten und unterstützen Ihre

ganz persönliche „Ruheinsel“.

■ Do 20.09.2012, 19.00 bis 21.00 Uhr

Weitere Termine: 04.10./18.10./08.11.

und 22.11.2012. Einzeln buchbar.

Leitung und Anmeldung:

Elisabeth Stadler,

Telefon 08254/1703 und

elisabeth.stadler@klang-muenchen.de

Blumenstr. 13a, 85250 Unterzeitlbach

Gebühr pro Abend € 20,–

0150-008

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 47

gesundheIt und gedächtnIs


Qualifizierung

Volksheilkunde 2013

mit Zertifikat

Das Expertenteam der KRÄUTER-

AKADEMIE/Gundermannschule macht

Sie vertraut mit den traditionellen

Heilpflanzen und deren Verwendung

in der Volksheilkunde, sowohl für

die Hausapotheke als auch

im naturnahen Garten.

Seminartermine 2013:

Jeweils Sa/So

02./03.02.; 09./10.03.; 20./21.04.;

04./05.05.; 22./23.06.2013

Leitung: Dipl.- Biologin Karin Greiner

Gebühr: € 1250,–

Informationen und Anmeldung:

www.gundermannschule.com,

Telefon 0 2157/1285 20

Schlossgut Odelzhausen,

Am Schlossberg 1–3,

85235 Odelzhausen

0150-021

48

Gedächtnistraining

und mehr …

Wenn Sie körperlich und geistig fit

bleiben wollen und Freude und Spaß

in einer Gruppe erleben möchten,

dann machen Sie mit bei Gedächtnistraining

und mehr!

Gedächtnistraining und mehr … ist

durch drei kombinierte Themenbereiche

ein einzigartiges Kursangebot für

Körper, Geist & Seele:

– Mit wirkungsvollen Übungen aus

dem Gedächtnistraining bringen

Sie Ihre Gehirnzellen in Schwung.

– Direkt umsetzbare Merktechniken

erleichtern Ihnen den Alltag und

halten Sie mit Spaß geistig fit.

– Durch gezieltes Bewegungstraining

und vielfältige Koordinationsübungen

steigern Sie Ihr

körperliches Wohlbefinden.

Durch den Austausch in der Gruppe

und die unterschiedlichsten Antworten

erhalten Sie inspirierende Anregungen

für die Gestaltung des

3. Lebensalters!

Gedächtnistraining und mehr findet

statt

in Dachau: Hl. Kreuz, St. Peter,

Caritaszentrum,

im Landkreis: in Haimhausen,

Karlsfeld, Schwabhausen, Franziskuswerk

Schönbrunn, Markt Indersdorf.

Die Kursgebühren sind gestaffelt:

bei 6–8 Pers. pro Treffen € 5,50

bei 9–12 Pers. pro Treffen € 4,50

Nähere Informationen:

E.-M. Kutscherauer-Schall,

Telefon 0 8139/92905

Kontaktgruppe für Senioren

mit seelischen Belastungen

Teilnahme nach Absprache mit

der Kursleitung.

■ Do 14 tägig, von 09.30–12.00 Uhr

Leitung: Kira Rabl

Ref.: Cornelia Lohmer

Caritas-Zentrum Dachau,

Landsberger Str.11

Gebührenfrei

Anmeldung: Beratungsstelle für seelische

Gesundheit, Soz. Psych. Dienst

Dachau, Telefon 08131/298-1400

In Kooperation mit

dem Caritaszentrum Dachau

0140-001

Männergruppe I

Männer haben sich untereinander immer

etwas zu sagen, manche kommen

vielleicht selten dazu. Wie geht es mir

als Mann, als Vater, in der Partnerschaft,

im Beruf? Wie kann ich Perspektiven

weiterentwickeln, wo tun mir

Feedbacks von anderen Männern gut?

Wir reden von Mann zu Mann und

stehen auch mal auf vom Stuhl.

Körperarbeit, psychodramatisches

Rollenspiel und andere kreative

Methoden können uns inspirieren.

8 Abende und ein Wochenende, Termine

werden gemeinsam vereinbart.

Herbst 2012:

■ Mo 17.09.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

0140-004

Frühjahr 2013:

■ Mo 18.02.2013, 19.30 bis 21.00 Uhr

0140-004

Leitung und Anmeldung: Wolfram

Pscheidl, Telefon 08139/8019707

oder info@wolframpscheidl.de

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau,

Nähe S-Bahn

Gebühr pro Halbjahr

(für 12 Kurseinheiten) € 96,–

Männergruppe II

Uns Männern tut es gut, mal unter

uns zu sein. Dabei ist es viel leichter,

offen und ehrlich über alles zu reden,

was uns bewegt und beschäftigt, klarer

zu werden, was ich in meinem Leben

will und Kraft dafür zu schöpfen.

Für jeden Einzelnen ist Raum, seine

persönlichen Themen anzusprechen.

Unsere Gruppe trifft sich regelmäßig

und wir freuen uns sehr, wenn Neue

hinzukommen.

Die Teilnehmer treffen sich an acht

Abenden und einem Wochenende pro

Halbjahr.

Herbst 2012:

■ Mi 19.09.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

0140-005

Frühjahr 2013:

■ Mi 20.02.2013, 19.30 bis 21.00 Uhr

0140-024

Leitung und Anmeldung: Reinhard

Neuhofer, Telefon 08141/5294228,

reinhard.neuhofer@gmx.de

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau,

Nähe S-Bahn

Gebühr pro Halbjahr

(für 14 Kurseinheiten) € 112,–

Info-Abend zum

Hauspflegekurs

■ Di 25.09.2012, 18.30 Uhr

Ref.: Marion Drescher,

Exam. Krankenschwester

mit pädagogischer Zusatzausbildung

Haus der Dorfgemeinschaft,

Schulbergstr. 14, Unterweikertshofen

Gebührenfrei

3414-001

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 49

gesundheIt und gedächtnIs


Hauspflegekurs Frühjahr 2013

Der Kurs eignet sich für pflegende Angehörige,

aber auch alle sonstigen Interessierten.

Es werden Grundkenntnisse

in Körperpflege, Lagerung und

Mobilisation, Versorgung bei Blasenschwäche,

psychische Veränderungen

und häufige Erkrankungen im Alter

sowie vorbeugende Maßnahmen

zur Verhinderung von Zweiterkrankungen

vermittelt. Auch die Situation

pflegender Angehöriger wird thematisiert.

Die Teilnehmer erhalten nach

Abschluss des Kurses ein Teilnahmezertifikat.

Die Gebühren werden von

der Pflegekasse zum Teil erstattet.

■ Di 09.04.2013, 18.30 bis 20.30 Uhr

Weitere Termine:

23.04.2013 , 18.30 bis 20.30 Uhr

04.05.2013, ganztägig

07.05.2013, 18.30 bis 20.30 Uhr

Leitung: Irmgard Haas,

Marion Drescher, Exam. Krankenschwester,

Lehrerin für Pflegeberufe,

Renate Gründl, Exam. Altenpflegerin

mit päd. Zusatzqualifikation

Haus der Dorfgemeinschaft,

Schulbergstr. 14, Unterweikertshofen

Gebühr € 70,–

hiervon ist ggf. eine Rückerstattung

von € 61,36 bei der Pflegekasse

möglich.

Anmeldung: Martina Scheck,

Telefon 0 8135/224

In Zusammenarbeit mit der Caritas

Sozialstation Dachau

3414-004

Gesprächskreis

„Besuchsdienst im

Seniorenheim“

Eingeladen sind alle, die Besuchsdienst

in einem Seniorenheim machen.

Es werden Themen behandelt,

die für die Arbeit mit den Bewohnern

von Bedeutung sind. Außerdem tauschen

wir uns über Probleme aus,

geben Erfahrungen und Ideen weiter.

■ Do 27.09.2012, 5 Treffen,

19.00 bis 21.00 Uhr

Weitere Termine: 22.11.2012,

07.02.2013, 18.04.2013, 04.07.2013

Leitung und Information:

Karin Heimann, Seniorenseelsorge

Kirchensaal an der Pfarrkirche

Mariä Himmelfahrt, Am Heideweg 1,

Dachau

Gebührenfrei

Anmeldung:

Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt,

Telefon 08131/735940 oder

Handy 0175/5789860

0140-006

Nicht mehr rudern –

Segel setzen!

Orientierungskurs für ein freiwilliges

Engagement in der katholischen

Seniorenarbeit

Sie interessieren sich für die Lebenssituation

älterer Menschen, würden

sich gern ehrenamtlich engagieren,

möchten aber mehr darüber wissen,

bevor Sie „Segel setzen“? Dieser

Orientierungskurs bietet Ihnen die

Möglichkeit dazu. Fordern Sie die

ausführliche Broschüre an.

■ Fr 12.10.2012, 3 Treffen,

09.00 bis 14.00 Uhr

Weitere Termine: 26.10.2012,

16.11.2012

Kursleitung Karin Wimmer-Billeter

Münchner Bildungswerk,

Dachauer Straße 5/II, München

Gebühr € 25,–

In Kooperation mit

der KEB München und Freising

Anmeldung: Münchner Bildungswerk,

Telefon 089/545805-0

0140-018

Seniorenbegleitung –

Aufbaukurs

Unter dem Motto „Perspektiven im Alter“

bietet das Dachauer Forum in Kooperation

mit dem Landratsamt Dachau,

Sozialwesen und der Caritas Dachau

eine dreiteilige Qualifizierung

zur Seniorenbegleitung mit dem

Schwerpunkt Demenz an. Im Herbst

2012 findet der Aufbaukurs statt.

Denn: Helfen ist gut – qualifiziert

helfen ist besser!

Kursbegleitung:

Eva Maria Kutscherauer-Schall

Seminargebühr € 60,–

Verpflegung € 20,–

Basiswissen zum

Krankheitsbild Demenz

■ Fr 12.10.2012, 17.00 bis 21.15 Uhr

Ref.: Anette Arand

Pfarrheim St. Jakob,

Dachau, Pfarrstr. 7

0140-019

Umgang mit Demenzkranken,

Beschäftigungsmöglichkeiten

■ Fr 19.10.2012 und 20.10.2012

09.00 bis 16.30 Uhr

Ref.: Maria Gingelmaier

Pfarrheim St. Jakob,

Dachau, Pfarrstr. 7

0140-020

Situation der Angehörigen

Demenzkranker,

Rolle des Helfers

■ Fr 09.11.2012, 17.00 bis 21.15 Uhr

Ref.: Gabriele Kuhn

Pfarrheim St. Jakob,

Dachau, Pfarrstr. 7

0140-022

Zertifikatsverleihung

■ Do 22.11.2012, 18.00 bis 19.00 Uhr

Landratsamt Dachau, Großer Sitzungssaal,

Weiherweg 16

0140-023

50 www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 51

gesundheIt und gedächtnIs


Exil Demenz

Veranstaltungsreihe zur

Krankheit des Vergessens

Die gute Nachricht, dass die Menschen

in Deutschland immer älter

werden, hat eine Kehrseite: die hohe

Wahrscheinlichkeit mit Formern demenzieller

Erkrankungen konfrontiert

zu sein. Die Veranstaltungsreihe des

Dachauer Forums nimmt die Krankheit

des Vergessens auf ungewöhnliche

Weise in den Blick. Auf dem Weg

der Kultur – mit Theater, Info-Veranstaltungen

und Fortbildungen. Sie

sind herzlich eingeladen.

In Kooperation mit dem Landratsamt

Dachau, Sozialwesen, Klinikum Indersdorf

und dem AK Initiative Älter

werdende.

Die verlorene Tochter und die

wiedergefundene Mutter

Ein Demenz-Theater

In dieser Lebensinszenierung werden

auf berührende Weise die an Demenz

erkrankte Anni Huber und ihre sie betreuenden

Menschen dargestellt.

■ Fr 12.04.2013, 19.30 bis 21.00 Uhr

Darstellerin und Autorin:

Rosmarie Maier

Dachau, Ludwig-Thoma-Haus,

Erchanasaal

Gebühr € 15,–

Dachauer Forum,

Telefon 08131/996 88-0

0140-028

52

Vergesslichkeit:

Normal oder krank?

Was unterscheidet normale von

krankhafter Vergesslichkeit? Wann

sollte man den Arzt aufsuchen? Welche

Demenzformen und welche Behandlungsmöglichkeiten

gibt es?

Was kann man selbst für sich tun,

was können Angehörige tun?

Vortrag und anschließend Fragen und

Diskussion.

■ Do 25.04.2013, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Dr. med. Björn Johnson, OA,

Geriater und Leiter der Akutgeriatrie

der Klinik Indersdorf

Ref.: Irmgard David,

Klinische Neuropsychologin

Klinikum Indersdorf, Maroldstraße 45,

Tagungsraum (UG)

Gebühr € 4,–

0140-029

Was bleibt ist die Würde

Es geht nicht um Beschönigen der

Schwierigkeiten bei der Begleitung,

Versorgung und Pflege von demenzkranken

Menschen, sondern darum,

den Blick auch auf das Gesunde und

die Ressourcen bestimmter Verhaltensweisen

der Betroffenen zu richten.

Das und ein Hilfenetzwerk im

Landkreis Dachau können dazu beitragen,

dass der Umgang mit Demenzkranken

weniger belastend für

das Umfeld und würdevoller für den

Betroffenen wird.

■ Do 16.05.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Madlen Hardtke,

Caritaszentrum Dachau

Pfarrheim Mitterndorf

Gebühr € 4,–

0140-027

Validation – nach Naomi Feil

Demenzerkrankte Menschen

verstehen, unterstützen, begleiten

Validation ermöglicht dem Betreuer

durch empathische Kommunikation

auf verbaler und nonverbaler Ebene

Kontakt auch zu schwierigen demenzerkrankten

Personen aufzunehmen

und damit auf beiden Seiten Stress

abzubauen. Validation ist eine Form

des Umgang mit desorientierten alten

Menschen.

Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche

und Hauptamtliche, die mit

desorientierten Menschen arbeiten.

■ Sa 08.06.2013, 09.00 bis 16.30 Uhr

Leitung:

Eva Maria Kutscherauer-Schall

Ref.: Christine Lösel

Pfarrheim Ampermoching

Seminargebühr € 35,–

plus Verpflegung € 5,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Tel. 08131 /99688-0 bis 01.06.2013

0140-026

Senioren helfen Seniorinnen

PC-Kurse

für Seniorinnen und Senioren

A – Personal Computer

Grundlagen

PC Einsatzmöglichkeiten, wichtige

Begriffe für den Computeralltag,

grundlegende PC-Bedienung. Vorkenntnisse:

sind keine notwendig.

■ Do 27.09.2012, 13.00–17.00 Uhr

und Fr 28.09.2012, 09.00–13.00 Uhr

0140-017

A1 – Aufbaukurs

PC-Grundlagen

Das Erlernte aus dem PC-Kurs „A –

Personal Computer (PC) Grundlagen“

wird vertieft und aufgefrischt, Daten

verwalten, Software installieren und

richtig deinstallieren, Geräte und Drucker.

Vorkenntnisse: PC-Grundlagen

■ Do 04.10.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 05.10.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-008

A2 – Windows 7

für XP-Umsteiger

Der neue Desktop, die Taskleiste und

der Infobereich, das Startmenü, Programme

und Werkzeuge, Dateien und

Ordner, das neue Sicherheitskonzept,

Geräte und Drucker.

Vorkenntnisse: PC-Grundlagen

■ Do 11.10.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 12.10.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-009

B – Grundlagen

Textverarbeitung mit

Microsoft Word

Grundlagen der Texteingabe und Formatierung,

Rechtschreibhilfe, Texte

richtig drucken.

Vorkenntnisse: PC-Grundlagen

■ Do 18.10.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 19.10.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-010

C – Grundlagen

Tabellenkalkulation mit

Microsoft Excel

Einstieg in Excel, Wichtiges zur Tabelleneingabe,

Tabellen erstellen und

gestalten, Tabellen sortieren und auswerten,

Grundlagen der Kalkulation.

Vorkenntnisse: PC-Grundlagen

■ Do 25.10.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 26.10.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-011

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 53

gesundheIt und Zentrale gedächtnIs

angebote


D – Internet-Grundlagen

Was ist das Internet, wie kommt man

in das Internet, der Internet-Browser,

surfen im Internet, Informationen im

Internet finden, Elektronische Post

(E-Mail), Grundlagen der Internetsicherheit

Vorkenntnisse: PC-Grundlagen

■ Do 08.11.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 09.11.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-012

D1 – Aufbaukurs

Internet und E-Mail

Das Erlernte aus dem PC-Kurs „D – Internet-Grundlagen“

wird vertieft

und aufgefrischt, weitere nützliche

Funktionen: Suchmaschinen, Dateien

und Programme aus dem Internet

herunterladen, Web-Shopping und

Online-Banking, E-Mail mit Outlook-

Express,

■ Do 15.11.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 16.11.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-013

D2 – Grundlagen

Internet-Sicherheit

Die Gefahren im Internet, welche

Schadprogramme gibt es, Schutzprogramme,

Firewall, Phishing, Kostenfallen

im Internet, Datenverschlüsselung,

Datenschutz, E-Mail-Schutz

Vorkenntnisse: Internet-Grundlagen

■ Do 22.11.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 23.11.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-014

E – Digitale Fotos und PC

Grundbegriffe der digitalen Fotografie,

Bilder von der Kamera auf den

Computer übertragen, Bildbetrachter

verwenden und Bilder als Diashow

vorführen, Fotos auf USB-Stick speichern

und per E-Mail versenden,

Grundlagen der Bildbearbeitung mit

„Picasa“

Vorkenntnisse: PC-Grundlagen

■ Do 29.11.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 30.11.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-015

E1 – Aufbaukurs

Digitale Fotos und PC

Das Erlernte aus dem PC-Kurs

„C – Digitale Fotos und PC“

wird vertieft und aufgefrischt, Bilder

effektiv verwalten und benennen,

Bildqualität, Rote Augen entfernen,

Fotos zuschneiden, Bilder ausrichten,

Bilder mit Text versehen, Fotobuch erstellen.

Vorkenntnisse:

PC-Kurs „Digitale Fotos und PC“

■ Do 13.12.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und Fr 14.12.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

0140-016

Kursdurchführung:

Kurs mit je fünf Teilnehmern.

Jedem Teilnehmer steht ein Notebook

mit Windows 7 zur Verfügung.

Ein Kurs besteht aus 2 x 4 Stunden,

Ort: Mehrgenerationenhaus Dachau,

Konrad-Adenauer-Str. 15, Dachau

Leitung und Anmeldung:

Edmund Brendle,

staatlich geprüfter Techniker der

Fachrichtung Nachrichtentechnik

Telefon 08250/92914,

ebrendle@xiongroup.de

Gebühr pro Kurs € 50– ,

Barzahlung vor Ort.

Bei Bedarf werden weitere

Kurstermine eingeplant.

In Kooperation mit

dem Mehrgenerationenhaus Dachau

Kunst und

Kultur

54 55

Zentrale angebote


Neu:

Seminarangebote

Entwicklung

der Studiengänge

und Studienleitung:

Veronika Winkler

studiengang

Bayerische

Kulturgeschichte

■ Gruppe Freitag,

Start: 14.9.2012

studiengang

Helle Köpfe

Dichter • Denker • Forscher •

Gestalter

■ Gruppe Donnerstag

Start: 13.9.2012

studiengang

Geniale Geister

Neue Erkenntnisse –

Alte Weisheiten

■ 3 Gruppen:

Mittwoch, Donnerstag, Freitag

Start: Mi 19./ Do 20./ Fr 21.9.2012

Hinweis: Nur noch Restplätze frei,

bitte erfragen: Tel. 08131/99688-0

Infos: Broschüre Seniorenstudium

oder unter www.dachauer-forum.de

Ein Projekt der

Katholischen

Erwachsenenbildung

im Landkreis Dachau

in Kooperation mit

der Stadtbücherei Dachau

und dem Museumsverein

Dachau e.V.

Schirmherrschaft:

Dr. Norbert Göttler,

Bezirksheimatpfleger

senIoren

studIum

2012–2014

seminarprogramm

Vierteiliges Seminar

Religionswissenschaft

Christentum, Judentum, Islam und

Buddhismus und ihre Stiftergestalten

Jesus, Mose, Muhammad und Buddha.

Mit Methoden der Vergleichenden

Religionsgeschichte werden die Stiftergestalten

und ihre Kernaussagen

miteinander verglichen.

■ Mo 15.10.2012,

4 Treffen montags 16.30 bis 19 Uhr

Weitere Termine:

12.11./10.12.2012/7.1.2013

Referent: Dr. Klaus-Josef Notz,

Theologe, Soziologe

Pfarrheim St. Jakob, Raum Jakobus,

Dachau, Pfarrstr. 7

Gebühr 65 €

Anmeldung im Dachauer Forum,

Telefon 0 81 31/9 96 88-0

0095-047

Besuch der Stadtbücherei

und des Stadtarchivs

Steffen Mollnow, der Leiter der

Stadtbücherei, zeigt die Abteilungen

der Bücherei und erklärt die virtuelle

Nutzung der Ausleihe. Andreas

Bräunling, Stadtarchivar der Stadt

Dachau, führt durch das Stadtarchiv

und erläutert die Möglichkeiten des

Zugangs zu den Beständen.

■ Mi 17.10.2012, 14 bis 16 Uhr

Kontakt: Veronika Winkler

Treffpunkt: Eingang Stadtbücherei,

Münchner Str. 7a, Dachau

Gebührenfrei

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 81 31/9 96 88-0

0095-048

Fünfteiliges Seminar

Die Vermessung der Erde –

vom Großen bis ins Kleine

Das Seminar gibt einen Einblick in

einen uralten Beruf, dessen Bandbreite

von der Vermessung der ganzen

Erde bis zur Erfassung von Schwingungen

eines Glockenturmes reicht.

■ Mo 18.2.2013,

5 Treffen montags 16.30 bis 19 Uhr

Weitere Termine:

18.3./15.4./13.5./17.6.13

Exkursion ins Landesamt für

Vermessung und Geoinformation

Di 18.6.13, 14 bis 16.30 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Ing. Klaus Schnädelbach,

Geodät TU München,

Günther Koch, Dipl.-Ing. (Univ.),

Vermessungsdirektor a. D.

Pfarrheim St. Jakob,

Raum Jakobus, Dachau, Pfarrstr. 7

Gebühr 80 €

Anmeldung im Dachauer Forum,

Telefon 0 81 31/9 96 88-0

0095-049

Zweiteiliges Seminar

Unheimliche Pflanzen

in heimischer Flora

Die heimische Flora mit besonderer

Berücksichtigung ihrer giftigsten

Vertreter.

teil 1: Die Botanikerin führt in die

Arbeitsweise der Botanik und die

Grundlagen der Pflanzenbestimmung

ein und erklärt die Merkmale wichtiger

heimischer Pflanzenfamilien.

teil 2: Schwerpunkt sind die giftigen

Pflanzen der heimischen Flora und

die Fragen, welche Pflanzen besonders

gefährlich werden können, woran man

sie erkennt und was bei Vergiftungen

zu tun ist. Auch die heilende Wirkung

von Pflanzengiften wird eine Rolle spielen.

Bei Interesse themenspezifische

Exkursion in die Umgebung.

■ Mo 13.5.2013,

2 Treffen, 9.30 bis 11.45 Uhr

Weitere Termine: 21.5.2013

Ref.: Dr. rer. nat Elisbeth Kreiner

Leitung: Veronika Winkler

Pfarrheim St. Jakob,

Raum Jakobus, Dachau, Pfarrstr. 7

Gebühr: beide Tage 20 €, pro Tag 12 €

Anmeldung bis 6.5.13 im Dachauer

Forum, Telefon 0 81 31/9 96 88-0

0095-050

Vorankündigung

Vierteiliges Seminar

Anstößig: Starke Frauen sorgen

für Umbrüche in der Gesellschaft

September 2013

Vierteiliges Seminar

Unbekannte DDR –

Geschichte und Kultur des

zweiten deutschen Staates

Februar bis Mai 2014

Sonderreise Seniorenstudium

in die Provence

31.8. bis 9.9.2013

Mit Lust

Weitere Informationen unter

www.dachauer-forum.de

56

lebenslang

lernen

57

seniorenstudium 2012–2014


Geistliche Musik aus

verschiedenen Kulturkreisen

präsentiert an spirituellen

Orten des Dachauer

Landes

2012

Die Kraft der Musik verbindet

Menschen und Kulturen. Sie kann

unserem Alltag eine spirituelle

Dimension geben, unabhängig

davon, ob man einer bestimmten

Religion oder Konfession angehört.

Immer schon haben sich

Menschen musischer Mittel

bedient, um ihrer Lebensfreude

Ausdruck zu geben, aber auch

um existenzielle Fragen zu stellen.

Der diesjährige „Poetische

Herbst“ möchte einheimische

und auswärtige Komponisten und

Musikschaffende vorstellen, die

sich in diese Tradition einfügen.

Christliches, jüdisches und

islamischesGedankengut werden

dabei ebenso einfließen, wie

literarisch-meditative Texte.

Die Reihe findet in Zusammenarbeit

mit dem Projekt „Interreligiöser

Dialog“ des Dachauer

Forums statt.

Hansjörg Christmann

Landrat

Dr. Norbert Göttler

Bezirksheimatpfl eger

von Oberbayern

Peter Heimann

Dachauer Forum e.V.

30.9.–26.10.12

Musica

Sacra

Dachau

So 30.9.2012, 18.30 Uhr

Yedid Nefesh – Jüdische Seele

Hebräische Lieder mit Esther Lorenz

Ort: Evangelische Versöhnungskirche

Dachau in der KZ-Gedenkstätte

Dachau

Tandern

Sa 6.10.2012, 19.30 Uhr

Geistliche Percussion Musik

mit dem „Slovenian Percussion Duo“

Ort: Katholische Pfarrkirche Tandern

Indersdorf

Sa 13.10.2012, 19.30 Uhr

Domorganist Hans Leitner

im Kloster Indersdorf

Ort: Klosterkirche Indersdorf

Dachau

So 14.10.2012, 17 Uhr

Ikonen und byzantinische Musik

Die orthodoxe Tradition – mit dem

byzantinischen Kantorenchor München

Ort: Pfarrkirche Hl. Stephanos

Dachau, Schillerstr. 2

Erdweg

Fr 19.10.2012, 19.30 Uhr

Musica Sacra

in romanischen Mauern

mit Robert Scheingraber und

Anna Maria Bogner (Sopran)

Ort: Basilika am Petersberg, Erdweg

Bergkirchen

So 21.10.2012, 18 Uhr

Geistliche

Volksmusik

aus Bayern

Ort: Katholische

Pfarrkirche

Bergkirchen

Karlsfeld

Do 25.10.2012, 19.30 Uhr

Der Münchener Bach-Chor

in Karlsfeld

mit Hansjörg Albrecht

an der Orgel

Ort: Korneliuskirche Karlsfeld

Dachau

Fr 26.10.2012, 20.00 Uhr

Ein islamisch-christliches

Klassik-Konzert

mit der Konzertpianistin

Aylin Aykan

Ort: St. Jakob Dachau, Pfarrsaal

58 593

Veranstaltungs-Infos

Weitere Veranstaltungen

Mehr Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer zum

Poetischen Herbst. Dieser ist beim Dachauer

Forum erhältlich und liegt u. a. bei Banken,

Sparkassen und den Veranstaltungsorten aus.

Eintritt

8 €, ermäßigt für Schüler,

Studenten und Senioren 6 €

Vorverkauf

beim Dachauer Forum

Ludwig-Ganghofer-Str. 4, 85221 Dachau

Tel. 0 81 31 /9 96 88-0 | info@dachauer-forum.de

und teilweise am Veranstaltungsort

Idee / künstlerische Leitung

Dr. Norbert Göttler,Bezirksheimatpfl eger

Peter Heimann, Dachauer Forum

Organisation Dachauer Forum e.V.

Veranstalter Landkreis Dachau in Kooperation

mit dem Projekt Interreligiöser Dialog

im Dachauer Forum.

Mit freundlicher Unterstützung

Stadtwerke Dachau, Sparkasse Dachau,

Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG

gefördert durch den Bezirk Oberbayern und

das Erzbischöfl iche Ordinariat München

17.9.2012, 20.00 Uhr | Dachau St. Jakob

Orgelkonzert mit Marc Baumann

7.10.2012, 10 Uhr

(im Gottesdienst) | Dachau Hl. Kreuz

Neues geistliches Lied – Gospels,

neue Chor- und Instrumentalmusik

12.– 26.10.2012 | Stadtbücherei Dachau

Religionen der Welt mit den Sinnen erleben:

Wanderausstellung „Dialogtüren“

28.10.2012, 19 Uhr | Dachau Hl. Kreuz

Kirchenkonzert Missa Cellensis

17.11.2012, 19 Uhr | Dachau Mariä Himmelfahrt

Chorkonzert mit dem Dachauer Kammerchor

u. Bläserensemble „CONSORZIO BRASSIVO“

18.11.2012, 15 Uhr | Bergkirchen Pfarrkirche

Cäcilienkonzert vom Bläserkreis Bergkirchen

21.11.2012, 19 Uhr | Korneliuskirche Karlsfeld

Lesung: Hectors Reise

oder die Suche nach dem Glück

25.11.2012, 17 Uhr

Altomünster, St. Alto-St. Birgitta

Geistliches Konzert zum Christkönigsonntag

poetischer herbst 2012


Kunst und Kultur

Auf dem Holzweg

Exkursion zum Tag des

offenen Denkmals

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals

hat als Schwerpunkt das Thema

Holz. So begeben wir uns an diesem

Tag auf den „Holzweg“ und machen

Station bei alten und neuen Holzhäusern,

besichtigen Kirchen mit außergewöhnlicher

Ausstattung (Empore,

Altäre, Skulpturen) und lernen alte

Dachstühle kennen. Begleitet werden

die Teilnehmer der Busexkursion von

der Kreisheimatpflegerin Dr. Birgitta

Unger-Richter. An den einzelnen Stationen

erwarten die Besucher weitere

Fachleute, die Auskunft zu ihren

Denkmälern geben.

Einige Stationen:

St. Stephan in Aufhausen, St. Andreas,

Gundackersdorf, Privates Bauernhofmuseum

Ebersbach, Wohnhaus in

Webling

■ So 09.09.2012, 13.00 bis 18.00 Uhr

Leitung: Dr. Birgitta Unger-Richter,

Kreisheimatpflegerin

Abfahrt: am Bahnhofsvorplatz Dachau

Gebühr (inkl. Kaffee und Kuchen)

€ 22,50

Anmeldung:

Dachauer Forum bis 05.09.2012

In Kooperation mit Dr. Birgitta Unger-

Richter, Kreisheimatpflegerin

0160-001

Tag des offenen Denkmals

Offene Kirchen und Kirchenführungen

Siehe Seite 22

Poetischer Herbst 2012

MUSICA SACRA

■ So 30.09.2012 bis Fr 26.10.2012

Weitere Informationen siehe Seite 58 f

60

Kunst im Forum

KünstlerInnen aus der Region stellen

in den Büroräumen des Dachauer

Forums, Ludwig-Ganghofer-Straße 4,

Dachau, aus.

Die Ausstellungsreihe wird betreut

von Alfred Ullrich, Mitglied in der

Künstlervereinigung Dachau und im

Berufsverband Bildender Künstler.

Fotografin Simone Naumann

12.09.–11.11.2012

Die gebürtige Dresdnerin Simone

Naumann arbeitet seit 2009 als freischaffende

Fotografin in München.

Ihre Arbeiten geben neue Einblicke

ohne zu verfremden, sind ästhetisch

ohne zu beschönigen und spiegeln

immer die wertschätzende Haltung

der Fotografin ihrem Objekt gegenüber

wieder.

0160-004

Gertraud Gspahn –

Der kreative Impuls

21.11.2012 – 16.01.2013

Meine Malerei zeigt Manifestationen

kreativer Impulse. Dabei ist es mein

Anliegen, dem inneren Impuls Erlaubnis

zum Ausdruck zu geben, das neu

geschöpfte unbekannte Fremde vor

fixen (Vor-)Urteilen zu schützen und

ihm Zeit und Raum zu geben, seine

Lebendigkeit zu entfalten.

0160-005

Andreas Kreutzkam –

Zeichnung/Holzschnitt

28.01.–26.04.2013

■ Mo 28.01.2013 17.00 Uhr Vernissage

Die Ausstellung des früheren Geschäftsführers

zeigt einen kleinen

Querschnitt durch seine Arbeiten seit

1979 und knüpft an seine erste Ausstellung

in Hirtlbach an, die damals

„Entwicklung“ lautete. Andreas

Kreutzkam ist Mitglied der Künstlervereinigung

Dachau seit 1984.

0160-007

Martina Henning

07.05.–26.7.2013

Suchen, Forschen, Ausprobieren,

Entdecken Sie die Intentionen

meines künstlerischen Tuns. Ich folge

spontanen Einfällen, gehe thematisch

intuitiv und sprunghaft vor.

Dabei arbeite ich mit Acryl- und

Aquarellfarben, Pastellkreiden und

verschiedenen weiteren Materialien.

0160-006

Wege finden zu neuerer

Literatur

Die Gruppe teilt die Freude am Lesen

und tauscht sich jeden Monat über

ein Buch aus. Neue Interessenten

sind willkommen.

Der Kurs startet im Frühjahr 2013 mit

weiteren 5 Treffen.

Di 25.09.2012, 5 Treffen,

20.00 bis 22.00 Uhr

Seminarraum des Dachauer Forums,

L.-Ganghofer-Str. 4, Dachau

Gebühr (für 5 Treffen) € 25,–

Leitung und Anmeldung:

Roselind Graf, Telefon 08131/20861

und Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

0160-992

Dachauer Adventssingen 2012

Diese traditionsreiche Veranstaltung

ist bei der Dachauer Bevölkerung

sehr beliebt und Ausdruck von Volkskultur

im christlichen Jahreskreis. In

den letzten Jahren haben die Dachauer

Nachrichten im Rahmen Ihrer Helfenden

Hände diese Veranstaltung

übernommen. In diesem Jahr übernimmt

das Dachauer Forum

die Trägerschaft.

Gebühr bis Reihe 10

€ 16,– zzgl. Vorverkaufsgebühr

Gebühr ab Reihe 11

€ 12,– zzgl. Vorverkaufsgebühr

Einlass ab 15.00 Uhr

1. Veranstaltung: 16.00 Uhr

2. Veranstaltung: 19.00 Uhr

■ Sa 15.12.2012

Leitung Heinz Neumaier

Schloss Dachau

Karten ab Oktober 2012 bei:

www.muenchenticket.de

0160-017, 0160-018

Die Heilige Nacht – Lesung

Musikalische Begleitung: Hans Blume

zusammen mit Akkordeonspielerin

Heike Storm.

■ So 16.12.2012, 19.00 bis 22.00 Uhr

Ref.: Dr. Norbert Göttler,

Bezirksheimatpfleger

Kirche in Sittenbach

0160-020

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0 61

Kunst Zentrale und Kultur

angebote


Die jüdischen Kinder von

Kaufering

Mit Eva Gruberova und Helmut Zeller,

Max Mannheiner und eines der Kinder

aus der Slowakei

■ Fr 18.01.2013, 19.00 bis 22.00 Uhr

Malztenne Schloßbrauerei

Odelzhausen, Am Schloßberg 2

0160-021

Lachen ist gesund –

Playbacktheater selber

spielen

Ein Satz, ein Erlebnis, eine persönliche

Geschichte dient als Vorlage.

Die Teilnehmer bringen – nach einer

theoretischen Einführung – diese

Themen, Geschichten und Anliegen

spontan „auf die Bühne“.

So werden Augenblicke des Lebens

zu lebendigen Bildern, Geschichten

zu Theaterstücken, Träume und Phantasien

zu sichtbaren und spürbaren

Bewegungen und Handlungen.

Es sind keine Vorkenntnisse

erforderlich.

Infos bei: Bernadette Raischl,

Telefon 0 8131/2281

■ Mi 16.01.2013, 19.00 bis 21.00 Uhr,

3 Termine

Weitere Termine: Mi 23.01., 30.01.2013

Leitung: Bernadette Raischl, Tanztherapeutin,

Bewegungsanalytikerin

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 65, Dachau

Gebühr für drei Abende € 24,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131 /996 88-0

bis 09.01.2013

0160-022

62

Barocker Himmel und

sagenhafte Gestalten

Exkursion zu Wandmalereien

im Dachauer Landkreis

Die Exkursion führt zu barocken

Deckenprogrammen, modernen

Fassadengestaltungen an Wohn- und

Geschäftshäusern und malerischen

Raumgestaltungen. Die im Landkreis

vertretenen verschiedenen Formen

der Wandmalerei zeigen eine Vielfalt

an Motiven und Techniken aus

Tradition und Moderne.

■ Sa 15.06.2013, 13.00 bis 18.00 Uhr

Kunsthistorische Begleitung:

Dr. Birgitta Unger-Richter,

Kreisheimatpflegerin

Abfahrt:

am Bahnhofsvorplatz Dachau

Gebühr (inkl. Kaffee und Kuchen)

€ 22,50

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

bis 11.06.2013

In Kooperation mit

Dr. Birgitta Unger-Richter,

Kreisheimatpflegerin

0160-023

Kunst-Sommerakademie

Dachau 2013

Auch in 2013 ist in Kooperation mit

der Künstlervereinigung Dachau eine

Kunst-Sommerakademie geplant.

August 2013

Dachauer Kultur-Schranne

angeBote

der gemeInden

und mItglIeder

Nachstehend beginnen die Angebote der Gemeinden.

Unterhalb der Ortsnamen ist jeweils die örtliche

Ansprechperson mit Telefonnummer vermerkt.

Bei Rückfragen zum Ortsprogramm wenden Sie sich

bitte dorthin.

sielenbach

egenburg

wollomoos

hilgertshausen-

tandern

randelsried

KlVhs petersberg

odelzhausen

sittenbach

pfaffenhofen a. d. glonn

pipinsried

altomünster

einsbach

erdweg

schwabhausen

Bergkirchen

petershausen

langenpettenbach

giebing

weichs

westerholzhausen Vierkirchen

pellheim

markt Indersdorf

niederroth

Dachau

Karlsfeld

schönbrunn

röhrmoos

ampermoching

hebertshausen

haimhausen

63


altomÜnster

st. alto

Ansprechpersonen:

Gertraud Wagner,

Telefon 08254/85 79

Angela Loibl,

Telefon 08254/26 06

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/Väter

und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Gabriele Czepera,

Telefon 0 82 54/1400

Katharinenhaus Altomünster

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Familien),

€ 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Leiterinnen in Altomünster:

Gabriele Czepera, Gertraud Schmerer,

Rita Schneele, Ursula Singer

EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 24.09.2012, 18 Treffen

3010-008

■ Kursteil 2: Mo 25.02.2013, 18 Treffen

3010-011

09.00 bis 11.00 Uhr

64

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 25.09.2012, 18 Treffen

3010-010

■ Kursteil 2: Di 05.02.2013, 18 Treffen

3010-011

09.00 bis 11.00 Uhr

Mini-EKP-Gruppe

am Mittwoch 2013

■ Kursteil 1: Mi 06.03.2013, 18 Treffen

3010-017

09.30 bis 11.00Uhr

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 27.09.2012, 18 Treffen

3010-012

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

3010-013

09.15 bis 11.15 Uhr

Mini-EKP-Gruppe

am Donnerstag Nachmittag

■ Kursteil 1: Do 27.09.2012, 18 Treffen

3010-018

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

3010-019

15.00 bis 16.30 Uhr

Altes Schulhaus, Schultreppe 4,

Altomünster

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 28.09.2012, 18 Treffen

3010-014

■ Kursteil 2: Fr 01.03.2013, 18 Treffen

3010-015

09.15 bis 11.15 Uhr

Bibelabend mit Pater Michael

De Koninck OT, Kaplan

oder Ordensbrüder

Termin wird rechtzeitig

bekannt gegeben.

Fortsetzung 1 x monatlich

Gästehaus im Kloster, Altomünster

Gebührenfrei

3010-005

Jeden Sonntag

Kirchenführung

Gruppenführung durch qualifizierte

Kirchenführer/innen, für Einzelpersonen

keine Anmeldung erforderlich

■ So 14.30 bis 15.30 Uhr

Altomünster, Pfarrkirche

Gebührenfrei, Spende möglich

Anmeldung für Gruppen im Pfarrbüro,

Telefon 08254/8235

3010-003

Gymnastik für

ältere Menschen

Fortsetzung 1 x wöchentlich

■ Di 09.15 bis 10.00 Uhr

Altes Rathaus, Altomünster

Gebührenfrei

Leitung und Anmeldung:

Rita Fiolka, Telefon 08254/648

In Kooperation mit

dem BRK Altomünster

3010-004

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Gymnastik für

unsere Gesundheit

Starker Rücken – starker Körper

Prävention, Haltung, Bewegung.

■ Di 18.09.2012, 15 Treffen

19.00 bis 20.00 Uhr

Leitung: Gertraud Schmerer

Altomünster, Altes Rathaus

Gebühr € 52,50 für 15 Treffen

+ 1 x Raumgebühr € 7,50

Anmeldung: Gertraud Wagner,

Telefon 08254/8579

3010-006

Internet für Jedermann

Online-shopping –

Einkaufen übers Internet

Jedem Teilnehmer steht ein eigener

PC zur Verfügung. Ein Kurs besteht

aus 2 x 4 Unterrichtsstunden.

Interessante Online-Shops finden,

Bezahlmethoden und Sicherheit.

■ Mo 08.10.2012, 13.00 bis 17.00 Uhr

und

■ Di 09.10.2012, 09.00 bis 13.00 Uhr

Ref.: Edmund Brendle

Altomünster, Marktplatz 10,

Volkshochschule 1. Stock

Gebühr € 55,–

Anmeldung: Gertraud Wagner,

Telefon 08254/8579

3010-020

65

angebote gemeinden und mitglieder

a l t o m Ü n s t e r


altomÜnster

st. alto

Erste Hilfe bei Notfällen im

Säuglings- und Kleinkindalter

Dieser Kurs richtet sich vor allem an

Mütter, Väter und Erzieher. Hier lernen

Sie Verhalten im Notfall, erste

Basismaßnahmen, Verhalten bei Verbrennungen,

Verbrühungen, Verschlucken.

Außerdem bekommen Sie

Informationen über sinnvolles Verhalten

in Notfällen im Kindesalter, z.B.

bei Fieberkrampf oder Pseudokrupp.

■ Di 09.10.2012, 3 Treffen, 19.00 bis

21.30 Uhr

Weitere Termine: 16.10.2012,

23.10.2012

Ref.: Johannes Schaich,

Malteser Hilfsdienst

Schule Altomünster, Zi. 412,

Seiteneingang

Gebühr € 35,– für 3 Treffen

Anmeldung: VHS Altomünster e. V.,

Telefon 0 8254 /2462 oder

Frau Wagner, Telefon 08254/8579

In Kooperation mit

der VHS Altomünster

3010-021

Ein Tag im Waldkindergarten

■ Mi 24.10.2012 und Mi 15.05.2013

Ausschreibung siehe Erdweg Seite 114

66

Typisch Mädchen und typisch

Junge – Ein Abend über den

kleinen Unterschied

Für Eltern von Kindergarten- und

Grundschulkindern

Es ist unbestritten, dass sich Jungen

und Mädchen von Natur aus unterscheiden

– nicht nur körperlich, sondern

auch in der Art, wie sie fühlen,

denken und sich verhalten. Dazu prägen

natürlich auch unsere Rollenerziehungsmodelle.

An dem Elternabend

geht es darum, einerseits den

Unterschied der Kinder anzunehmen,

ohne zu fixieren und andererseits die

Kinder zu fördern.

■ Do 08.11.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Adelheid Schels

Kindergarten, die Kl. Strolche,

Altes Schulhaus, Altomünster

Gebühr € 7,–

Anmeldung: Kindergarten,

Telefon 0 8254/522 oder Gertraud

Wagner, Telefon 08254/8579 oder

Gertraud Kranzberger,

Telefon 0 8254/8594

In Kooperation mit den Pfarreien

Wollomoos und Sielenbach

3010-022

Waldweihnacht

zum Altobrunnl

■ Sa 22.12.2012, 16.00 Uhr

Treffpunkt beim Pletzer, Altomünster

Gebührenfrei

In Kooperation mit

der Kolpingsfamilie

3010-023

Kirchenführung

in Maria Birnbaum

Die Wallfahrtskirche Maria Birnbaum

erstrahlt nach der Renovierung in

neuem Glanz. Wer diese Kirchenräume

betritt, begibt sich in ein Erfahrungsfeld

der Sinne, das ihn einlädt,

Vertrautes neu zu sehen und Neues

zu entdecken. Bei dieser Führung mit

Pater Jörg wollen wir uns von der Geschichte,

der Architektur sowie von

der Kunst und Kultur im Kirchenraum

ansprechen und inspirieren lassen.

Ebenso wird der Dachstuhl besichtigt,

wo die Sanierungsmaßnahmen zur

Stabilisierung der Statik erklärt werden.

■ So 13.01.2013, 15.00 bis 16.00 Uhr

Ref.: Pater Jörg Weinbach

Wallfahrtskirche Maria Birnbaum,

Sielenbach

Gebührenfrei

In Zusammenarbeit mit

der VHS Altomünster

3010-024

Grundkurs Politik

Ausschreibung siehe Hilgertshausen

Seite 128

■ Mo 14.01.2013, 4 Treffen

Pilates –

der Beweglichkeit zuliebe

■ Kurs 1: Di 15.01.2013, 10 Treffen

3010-025

■ Kurs 2: Di 02.04.2013, 10 Treffen

3010-027

19.00 bis 20.00 Uhr

Leitung: Gertraud Schmerer

Altomünster, Altes Rathaus

Gebühr € 35,– für 10 Treffen

1 x Raumgebühr € 5,–

Anmeldung: Gertraud Wagner,

Telefon 08254/8579

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Wenn Kinder in die Jahre

kommen – Pubertät –

Aufbruch in eine neue Zeit

Die Zeit der größten körperlichen und

seelischen Veränderungen im Leben

eines Menschen ist die Pubertät. Der

Vortrag informiert über die Entwicklungsschritte

und über seelische,

geistige und körperliche Hintergründe

von jugendlichen Verhaltensweisen.

Anhand von Beispielen aus der Praxis

werden auch konkrete Vorschläge angeboten.

■ Fr 25.01.2013, 19.30 bis 21.30 Uhr

Ref.: Ingeborg Minich

Altomünster, Schule, Mensa,

Seiteneingang

Gebühr € 7,50

Anmeldung: VHS Altomünster,

Telefon 08254/2462 oder

Frau Wagner, Telefon 08254/8579

In Kooperation mit

der VHS Altomünster und

dem Elternbeirat

3010-028

Aufspuin bei de Senioren

Wo man singt, da lass dich ruhig

nieder. An diesem Nachmittag gibt es

handgemachte Musik zum Zuhören

und Mitsingen.

■ Mo 28.01.2013, 15.30 bis 17.00 Uhr

Ref.: Siegfried Bradl

Betreutes Wohnen am Bahnhof 20,

Altomünster

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Betreutes Wohnen,

Telefon 08254/996876 oder

Gertaud Wagner,

Telefon 08254/8579

3010-029

67

angebote gemeinden und mitglieder

a l t o m Ü n s t e r


altomÜnster

st. alto

Altomünster –

gestern und heute –

Was Sie schon

immer wissen wollten.

Von Mönchen und Nonnen.

1. Teil. Benediktiner und

Benediktinerinnen,

Anfänge des Birgittenklosters.

■ Do 31.01.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Wilhelm Liebhart

3010-030

2. Teil. Das Birgittenkloster in

der Barockzeit.

■ Do 14.02.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Wilhelm Liebhart

3010-032

Kunst- und Baugeschichte

der Kirche St. Alto

Archäologie der Vorgänger,

Finanzierung, Programm und

Ikonografie, Restaurierung.

■ Do 25.04.2013, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Wilhelm Liebhart;

Dr. Konrad Cremer,

Prof. Dr. Klaus Zeyer

3010-039

Altomünster, Raiffeisenbank,

(Eingang Rückseite)

Gebühr € 5,– pro Veranstaltung

Anmeldung: VHS Altomünster e.V.,

Telefon 0 8254 /2462 oder

Frau Wagner, Telefon 08254/8579

In Kooperation mit

der VHS Altomünster

68

Kirche im Dunkeln

„Das Licht der Welt“

„Liebt einander – so wie ich Euch geliebt

habe“. Meditative Lichterspiele,

mit Bibeltexten und Musik zur Einstimmung

auf die Fastenzeit.

■ So 17.02.2013, 19.00 bis 20.30 Uhr

Ref.: Pater Michael De Koninck

Altomünster, Pfarrkirche

Gebührenfrei, Spende möglich.

In Kooperation mit

der VHS Altomünster

3010-033

Weltgebetstag der Frauen

aus Frankreich:

„Ich war ein Fremder …“

■ Fr 01.03.2013, 19.00 bis 21.00 Uhr

Altomünster, Pfarrkirche

Gebührenfrei

In Kooperation mit

der Evangelischen Kirche

3010-034

Osterkerzen basteln

für Eltern mit ihren Kindern (4–8 Jahre)

Bitte mitbringen: Brett und Messer

■ Sa 02.03.2013, 14.30 bis 16.00 Uhr

Leitung: Christine Richter

Altomünster, Katharinenhaus

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Christine Richter,

Telefon 0 82 54/9943738

3010-035

Die Polizei berät:

Gefahren im Internet

Polizeihauptmeister Stefan Reichenbächer

informiert über Sicherheit und

Kriminalität in sozialen Internet-Netzwerken,

beschreibt einen sicheren

Umgang mit den verschiedensten

Verkaufsplattformen und geht auf

digitalen Bankraub und den Umgang

mit diversen Zahlungsformen ein.

Die Teilnehmer haben auch

die Möglichkeit der Nachfrage.

■ Mi 13.03.2013, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Stefan Reichenbächer

Altomünster, Schule Zimmer 412,

Seiteneingang

Gebühr € 4,–

Anmeldung dringend erforderlich:

VHS Altomünster,

Telefon 08254/2462 oder

Gertaud Wagner,

Telefon 08254/8579.

In Kooperaton mit

der VHS Altomünster

3010-036

Papst Johannes XXIII –

ein Leben für den Frieden

Filmgespräch zum 50. Todestag

von Papst Johannes XXIII, der das

II. Vatikanische Konzil eröffnet hat

und am 03.06.1963, ein Jahr nach

der Konzilseröffnung verstorben ist.

Die Referentin wird seine Persönlichkeit

und seine Spiritualtiät mit den

10 Tugenden der Gelassenheit

vorstellen.

Treffpunkt: 19 Uhr,

Vortragsbeginn: 20 Uhr

■ Mi 20.03.2013, 20.00 bis 22.00 Uhr

Ref.: Rosa Schweder

Altomünster, Maierbräu

Gebühr für Nichtmitglieder € 4,–

In Zusammenarbeit mit dem KDFB

3010-037

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

100 Jahre Lokalbahn

Dachau – Altomünster

2013 feiert die Lokalbahn und heutige

Linie A von Dachau nach Altomünster

100 jähriges Bestehen. Mit Auszügen

aus Zeitungsartikeln von damals sowie

Zitaten Ludwig Thomas zu unserer

Bockerlbahn

Treffpunkt: 19.00 Uhr,

Vortragsbeginn: 20.00 Uhr

■ Mi 10.04.2013, 20.00–22.00 Uhr

Ref.: Sabine Hermann

Kapplerbräu, „Thomastüberl“,

Altomünster,

Gebühr € 4,– für Nichtmitglieder

In Kooperation mit dem KDFB

3010-038

Eine Entdeckungsreise

mit Papa, Opa und Kindern

Mit Naturmaterialien wollen wir den

Wald verzaubern und eine Entdeckungsreise

wagen. Zum Abschluss

genießen wir selbstgemachtes

Steckerlbrot mit Würstl an einem

kleinen Feuer.

Bitte mitbringen: Isomatte als Sitzunterlage,

Taschenmesser, kleine Säge

und Brotzeit mit Getränk.

■ Sa 04.05.2013, 10.00 bis 14.00 Uhr

Leitung: Barbara Grafinger

Kindergarten, die Kl. Strolche,

Altes Schulhaus, Altomünster

Gebühr: € 9,– pro Familie

Anmeldung: Kindergarten,

Telefon 08254/522 oder

Gertraud Wagner,

Telefon 08254/8579

3010-040

69

angebote gemeinden und mitglieder

a l t o m Ü n s t e r


altomÜnster

st. alto

Weitere Veranstaltungen:

„Altofest, Patrozinium für

den Gründer des Ortes

und des Klosters Altomünster im

8. Jahrhundert

Den Festgottesdienstbesuchern

wird die Hirnschale, die Reliquie

des heiligen Altos aufgelegt.

■ Sa 09.02.2013, 09.00 Uhr

Pater Michael De Koninck OT

Pfarrkirche Altomünster

Gebührenfrei

Kommunionkleidermarkt

Näheres wird rechtzeitig

bekannt gegeben.

Ansprechpersonen: Gabi Bachhuber,

Telefon 0 8254/99 69 43 und

Birgitta Graf, Telefon 08254/87 30

Altomünster,

Seniorenwohnheim Altoland,

Aichacher Str. 1

70

Frauenfrühstück

jeden letzten Mittwoch im Monat

von 9.00 bis 11.00 Uhr

Ansprechpartnerin: Gabi Bachhuber

Telefon 08254/996943

Altomünster,

Seniorenwohnheim Altoland,

Aichacher Str. 1

„Birgittenfest“

Festgottesdienst zum Todestag

der heiligen Birgitta von Schweden

im Jahre 1373.

Birgitta gründete den Orden

des Allerheiligsten Erlösers,

auch Birgittenorden genannt.

Anschließend Treffen im Klosterstadl.

■ Di 23.07.2013, 19.00 Uhr

Leitung:

Kaplan Pater Michael De Koninck OT

Pfarrkirche Altomünster

ampermochIng

st. peter

im pfarrverband

röhrmoos-hebertshausen

Ansprechpersonen:

Lieselotte Werner,

Telefon 08139/62 98

Klaus Wallner, Telefon 08139/588

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Maria Fallmann,

Telefon 08131/15854,

Pfarrhof Ampermoching,

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 26.09.2012, 18 Treffen,

3610-034

■ Kursteil 2: Mi 27.02.2013, 18 Treffen,

3610-039

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: N.N.

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Fr 28.09.2012, 18 Treffen

3610-035

■ Kursteil 2: Do 28.02.2013, 18 Treffen

3610-040

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Maria Fallmann,

Telefon 08131/15854

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 08136/5521

Gedächtnistraining –

Aktivstunde

■ Di 04.09.2012, 14.00 Uhr

Ref.: Eva Maria Kutscherauer-Schall

Veranstaltung für Senioren

Pfarrhof Ampermoching,

Purtlhofer Str. 7, Ampermoching

Gebührenfrei

3610-002

50 Jahre II. Vatikanum

„Öffnet die Fenster, lasst euch

auf dieZeichen der Zeit ein,

hört den Menschen zu und

greift ihre Fragen auf!“

Mit diesem Auftrag hat das II.Vatikanische

Konzil frischen Wind durch die

geöffneten Fenster der Kirche geblasen.

Vor 50 Jahren, am 11.10.1962,

wurde es eröffnet. Vieles, was damals

sensationell war, ist heute selbstverständlich.

Manches, wie vielleicht

das Laienapostolat, ist in Gefahr in

Vergessenheit zu geraten. Dabei sind

die Aussagen des Konzils aktueller

denn je.

Für uns ist es an der Zeit, die bleibende

Bedeutung des Konzils und die

Aufgaben für die Kirche der Zukunft

zu klären.

■ Do 08.11.2012, 19.00 Uhr

Ref.: Pfarrer Michael Bartmann, Monsignore

Pfarrheim Ampermoching,

Purtlhofer Str. 7, Ampermoching

Gebührenfrei

In Kooperation mit

der kfd Ampermoching

3610-036

71

angebote gemeinden und mitglieder

a l t o m Ü n s t e r a m p e r m o c h I n g


ampermochIng

st. peter

Getanztes

Weihnachtsoratorium

Wir tanzen zur Musik von Johann

Sebastian Bach und wollen uns so

auf die Weihnachtszeit einstimmen.

■ Mo 17.12.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Renate Ollenhauer

Pfarrhof Ampermoching,

Purtlhofer Straße 7, Ampermoching

Gebührenfrei, Spende möglich

3610-037

Kirchenführung in St. Peter

Ampermoching

Qualifizierte Führung durch

Georg Werner.

■ So 05.05.2013, 14.00 Uhr

Kirche St. Peter,

Purtlhofer Str. 7, Ampermoching

Eintritt frei,

Spenden für die Kirche erbeten

3610-041

Gesundheitskurse

Ampermoching

Leitung und Anmeldung:

Manuela Mautner,

Telefon 0 8139/99 69 90

Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin

Kursort: Pfarrhof Ampermoching,

Purtlhofer Str. 7, Ampermoching

72

Kurse am Vormittag:

Wirbelsäulengymnastik

für Männer

am Vormittag

Zur Dehnung, Kräftigung und

Entspannung der Muskulatur. Bitte

eine Gymnastikunterlage mitbringen.

■ Kurs 1: Mi 12.09.2012, 3610-003

■ Kurs 2: Mi 09.01.2013, 3610-005

■ Kurs 3: Mi 24.04.2013, 3610-006

jeweils 12 Treffen, 11.15 bis 12.15 Uhr

Gebühr pro Kurs € 48,–

Wirbelsäule und

Beckenbodengymnastik

am Vormittag

Zur Dehnung, Kräftigung und

Entspannung der Muskulatur. Bitte

eine Gymnastikunterlage mitbringen.

■ Kurs 1: Mi 12.09.2012, 3610-007

■ Kurs 2: Mi 09.01.2013, 3610-009

■ Kurs 3: Mi 24.04.2013, 3610-010

jeweils 12 Treffen, 10.15–11.15 Uhr

Gebühr pro Kurs € 48,–

Bauch-Beine-Po-Gymnastik

am Vormittag

Workout -Gymnastik zur Straffung

und Kräftigung der Problemzonen.

Bitte eine Gymnastikunterlage

mitbringen.

■ Kurs 1: Mi 12.09.2012, 3610-011

■ Kurs 2: Mi 09.01.2013, 3610-012

■ Kurs 3: Mi 24.04.2013, 3610-014

jeweils 12 Treffen, 08.15 bis 09.15 Uhr

Gebühr pro Kurs € 48,–

Entspannung – Progressive

Muskelrelaxation PMR nach

Jacobson am Vormittag

PMR erzielt eine Entspannung der

Muskelgruppen, Verbesserung körperlichen

und seelischen Wohlbefindens,

Stressbewältigung im Alltag.

Mitbringen: Matte, Decke, kl. Kissen,

warme Socken.

■ Kurs 1: Mi 12.09.2012, 3610-015

■ Kurs 2: Mi 09.01.2013, 3610-017

■ Kurs 3: Mi 24.04.2013, 3610-018

jeweils 12 Treffen, 09.15 bis 10.15 Uhr

Gebühr (bei 10 Teilnehmern) € 72,–

Gebühr bei 12 Teilnehmern € 60,–

Kurse am Abend:

Wirbelsäulengymastik

am Abend 1

■ Kurs 1: Mo 17.09.2012, 3610-019

■ Kurs 2: Mo 07.01.2013,3610-020

■ Kurs 3: Mo 22.04.2013, 3610-022

jeweils 12 Treffen, 17.45 bis 18.30 Uhr

Gebühr pro Kurs € 48,–

Wirbelsäulengymnastik

am Abend 2

■ Kurs 1: Mo 17.09.2012, 3610-024

■ Kurs 2: Mo 07.01.2013, 3610-025

■ Kurs 3: Mo 22.04.2013, 3610-026

jeweils 12 Treffen, 18.30 bis 19.15 Uhr

Gebühr pro Kurs € 48,–

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Bauch-Beine-Po-Gymnastik

am Abend

Workout – Gymnastik zur Straffung

und Kräftigung der Problemzonen.

Bitte eine Gymnastikunterlage mitbringen.

■ Kurs 1: Mo 17.09.2012, 3610-028

■ Kurs 2: Mo 07.01.2013, 3610-029

■ Kurs 3: Mo 22.04.2013, 3610-030

jeweils 12 Treffen, 19.15 bis 20.10 Uhr

Gebühr pro Kurs € 48,–

Fitness-Ski-Rücken-

Gymnastik für Männer

Fitness und Kräftigungszirkel,

gezielte Übungen für Bauch,

Rücken, Beine. Verbesserung des

Herz-Kreislauf-Systems.

■ Kurs 1: Mo 17.09.2012, 3610-032

■ Kurs 2: Mo 04.02.2013, 3610-033

jeweils 15 Treffen, 20.10 bis 21.00 Uhr

Gebühr pro Kurs € 60,–

73

angebote gemeinden und mitglieder

a m p e r m o c h I n g


BergKIrchen

(pFarrVerBand)

Bergkirchen – st. Johann Baptist,

Kreuzholzhausen – hl. Kreuz

Ansprechpersonen:

Michael Jetzig,

Telefon 08131/351240

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Siehe auch Veranstaltungen in

Schwabhausen auf Seite 157 ff

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Elisabeth Glonnegger,

Telefon 0 8131/802 41

Pfarrheim Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer-Str. 4,

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 18.09.2012, 18 Treffen

3100-003

■ Kursteil 2: Di 05.02.2013, 18 Treffen,

3100-004

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Elisabeth Glonnegger,

Telefon 08131/802 41

Mini-EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 21.09.2012, 18 Treffen

3100-006

■ Kursteil 2: Fr 08.02.2013, 18 Treffen,

3100-007

09.00–10.30 Uhr

Leitung: Manuela Walter,

Telefon 0 8131/2754414

74

Wirbelsäulengymnastik

und Qi Gong

Der Körper toleriert viel, aber er vergisst

nichts, z. B. Trägheit. Gelenke

versteifen, Muskeln verhärten, erste

Folgen sind Schmerzen hie und da,

aber immer mehr. Ergebnis: Chronische

Krankheiten! Bewegung ist

segensreich für den ganzen Körper

und Balsam für die Seele.

■ Kurs 1: Di 11.09.2012, 10 Treffen

3100-001

■ Kurs 2: Di 15.01.2013, 10 Treffen

3100-012

09.00–10.00 Uhr

Leitung: Elisabeth Niemer

Pfarrheim Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer-Str. 4,

85232 Bergkirchen

Gebühr € 32,50

Anmeldung: Gisela Blank,

Telefon 0 8138/66 6538 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

3100-001

Gedächtnistraining

und mehr ...

lebenswert ® Begegnung, Training,

Perspektiven für Menschen

im 3. Lebensalter

■ Kurs 1: Do 27.09.2012, 5 Treffen,

4410-017

Gebühr (bei 6 bis 8 Teiln.) € 27,50

Gebühr (bei 9 bis 12 Teiln.) € 22,50

für 5 Treffen

■ Kurs 2: Do 07.02.2013, 10 Treffen,

4410-019

09.30 bis 11.00 Uhr

Leitung: Helma Baier und

Helga Kehrer-Aichele

Pfarrheim St. Michael,

Arnbacher Str. 15, Schwabhausen

Gebühr (bei 6 bis 8 Teiln.) € 55,–

Gebühr (bei 9 bis 12 Teiln.) € 45,–

für 10 Treffen

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 0 8131/99688-0

Der Rosenkranz

Der Rosenkranz ist ein altes und sehr

bedeutendes Gebet der katholischen

Kirche. An diesem Abend wollen wir

uns viel Wissenswertes und Interessantes

zu diesem Gebet ansehen.

■ Fr 28.09.2012, 20.00 Uhr

Ref.: Diakon Hans Steiner

Pfarrheim Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer-Str. 4

Gebührenfrei

Anmeldung: Michael Jetzig,

Telefon 08131/3512 40 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

3100-008

Trommeln auf

afrikanischen Djemben

Entdecken Sie die westafrikanische

Trommelwelt. Wir lernen spielend

leicht und erfahren, dass der Rhythmus

in jedem von uns steckt und uns

zu mehr Lebensfreude und Harmonie

verhilft! Die Referentin bringt die

Djemben mit. Die beiden Termine

sind unabhängig voneinander.

Anfänger und Fortgeschrittene sind

sowohl zum ersten als auch zum

zweiten Termin willkommen.

■ Sa 13.10.2012, 19.00–20.30 Uhr

■ Sa 23.02.2013, 19.00–20.30 Uhr

Leitung: Heidi Eberhardt

Pfarrheim Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer-Str. 4

Gebühr (bei 5 bis 7 Teiln.) € 15,–

Gebühr (bei 8 bis 10 Teiln.) € 12,–

Anmeldung: Michael Jetzig,

Telefon 08131/3512 40 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

3100-009

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Im Rahmen

des Poetischen Herbstes

Geistliche Volksmusik

aus Bayern

■ So 21.10.2012, 18. oo Uhr

Kath. Pfarrkirche Bergkirchen

Siehe Seite 58

Wohnt mein Hamster

jetzt im Himmel?

Wie schaut der liebe Gott aus?

Kann das Christkind mit so vielen

Geschenken überhaupt noch fliegen?

Kinderfragen, die wahrscheinlich

in jeder Familie irgendwann einmal

auftauchen.

Fragen, die Sie als Eltern oft vor große

Probleme stellen. Was soll ich

antworten, wie soll ich mit meinen

Kindern darüber sprechen? An diesem

Abend soll versucht werden

Antworten zu finden, die kindgerecht

und möglichst wahrheitsgetreu sind.

■ Di 06.11.2012, 20.00–21.30 Uhr

Ref.: Susanne Kiehl

Pfarrheim Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer-Str. 4

Gebührenfrei

Anmeldung: Michael Jetzig,

Telefon 08131/351240 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

3100-010

75

angebote gemeinden und mitglieder

B e r g K I r c h e n


BergKIrchen

(pFarrVerBand)

Kirchenführung Pfarrkirche

„St. Johann Baptist“

Die Pfarrkirche St. Johann Baptist

wurde 1731-1733 von dem berühmten

Baumeister Johann Michael Fischer

erbaut. Ingrid Scheingraber führt uns

ein in die Geschichte und Geheimnisse

der hoch über dem Ampermoos

liegenden, weit sichtbaren Kirche.

Die Veranstaltung findet im Rahmen

der Aktion „Poetischer Herbst“ statt.

Bitte beachten Sie auch die in diesem

Rahmen stattfindende Veranstaltung

mit „Geistlicher Volksmusik“ am

21. Oktober 2012 um 18:30 Uhr in

der Pfarrkirche „St. Johann Baptist“.

■ Sa 10.11.2012, 16.00–17.30 Uhr

Ref.: Ingrid Scheingraber,

Kirchenführerin

Pfarrkirche Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer Str. 4

Gebührenfrei

3100-011

Gute Nächte

beginnen am Abend

Schlaf, Kindlein, schlaf …

doch endlich!

Das Einschlafen und Durchschlafen

ist in vielen Familien eine

ewige„Problemzone“. Soll ein Kind

wach oder schlafend in sein Bett gelegt

werden? Soll ein Erwachsener daneben

liegen, bis es schläft? Soll es

in das Elternbett oder im eigenen Bett

und Zimmer nächtigen? Feste Rituale

und ruhige Abläufe am Abend, Tipps,

die helfen, das Kind zu entspannen,

der Umgang mit möglichen Ängsten,

dies sind Themen dieses Abends. Hilfe

zur Selbsthilfe ist das Verständnis

dieser Veranstaltung, um Ihnen und

Ihrem Kind wieder süße Träume zu ermöglichen.

76

■ Do 17.01.2013, 19.30 – 21.00 Uhr

Ref.: Susanne Hirschvogel

Pfarrheim Bergkirchen, Johann-Michael-Fischer

Str. 4

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Gisela Blank,

Telefon 0 8138/66 6538 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

In Kooperation mit

dem Kindergarten Pusteblume

3100-013

Besuch der Ohel-Jakob-

Synagoge und der jüdischen

Gemeinde München

Während der Führung durch die Ohel

Jakob Synagoge wird die Geschichte

der jüdischen Gemeinde in München

erläutert. Wir erhalten einen Einblick

in die Geschichte und Funktion der

Synagoge und werden über den Ablauf

des Gottesdienstes informiert.

Die Führung beinhaltet den „Gang der

Erinnerung“, sowie die Gelegenheit

zur Diskussion. Bitte erscheinen Sie

bis spätestens 20 Minuten vor der

Führung, um einen reibungslosen Ablauf

zu gewährleisten. Bei Interesse

wird vor der Führung ein gemeinsames,

koscheres, Mittagessen im „Restaurant

Einstein“ organisiert. Das

Restaurant ist direkt im jüdischen Gemeindezentrum

untergebracht.

Anmeldeschluss: 17. Januar 2013

Referent der jüdischen Gemeinde

München

■ So 03.02.2013, 14.00 Uhr

Treffpunkt 13:40 Uhr (20 Min. vor Beginn

der Führung zur Anmeldung)

Gebühr € 5,–

Anmeldung: Michael Jetzig,

Telefon 0 8131/3512 40 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

3100-014

Besuch der Moschee

im Islamischen Zentrum

München

Seit vielen Jahren bietet das Islamische

Zentrum München Moscheeführungen

für verschiedenste Gruppen,

wie Schulen, Universitäten und

andere Interessentengruppen an.

Die Moscheeführung gliedert sich in

3 Teile:

– Geschichte und Grundlagen

des Islam

– Führung durch die Moschee

in München/Freimann

– Diskussion

Die Führung dauert in der Regel

ca. 1 Stunde. Bei Interesse wird vor

der Führung ein gemeinsames Mittagessen

mit traditioneller arabischer

Küche organisiert.

■ So 03.03.2013

Die Führung beginnt um 14:00 Uhr.

Treffpunkt 15 Minuten vorher am

Islamischen Zentrum München

Freimann, Wallnerstr. 1–5

Gebührenfrei

Anmeldeschluss: 20.02.2013!

Anmeldung: Michael Jetzig,

Telefon 08131/3512 40 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

3100-015

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Familienaufstellung

Familienaufstellung ist die häufig bekannte

Ausführung, stellt jedoch nur

eine Form der Systemischen Aufstellungsarbeit

dar. Die Einführungsveranstaltung

gibt einen Überblick über

die Systemische Aufstellungsarbeit

und die Vielzahl der Möglichkeiten,

die systemische Betrachtungsweise

in Gruppen, aber auch im Einzelgespräch

zu integrieren. Krankheiten,

persönliche Probleme und ungelöste

Konflikte können oft rational nicht erklärt

oder gelöst werden. Antworten,

neue Blickwinkel und Einsichten können

entstehen, wenn das eigene

„System“ mit einbezogen wird.

Der Vortrag informiert über das

üblicherweise Bekannte hinaus und

erklärt die verschiedenen Ansätze

dieser effektiven Arbeit.

■ Sa 20.04.2013, 19.00–20.30 Uhr

Ref.: Sabine und Wolfgang Baier

Pfarrheim Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer Str. 4

Gebühr (bei mind. 10 Teiln.) € 10,–

Gebühr (bei mind. 15 Teiln.) € 8,–

Anmeldung: Michael Jetzig,

Telefon 08131/351240 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

3100-016

77

angebote gemeinden und mitglieder

B e r g K I r c h e n


BergKIrchen

(pFarrVerBand)

Singen für Chorsänger/innen

mit Anna-Maria Bogner

Spaß am Singen vermitteln und

Selbstvertrauen in die eigene Stimme

stärken, ist das Ziel des Angebots der

Sängerin und Musikpädagogin Anna-

Maria-Bogner. Das Angebot richtet

sich an Chorsängerinnen und Chorsänger

mit guten Notenkenntnissen

und der Bereitschaft, sich mit der

Stimme konzentriert zu beschäftigen.

Körperarbeit, Atemübungen und

Stimmbildung münden in freies

Singen von Liedern und Songs,

bis hin zu leichten mehrstimmigen

Chorsätzen. Der Kurs umfasst

2 Abende à 2 Stunden.

■ Do 13.06. und Do 20.06.2013,

19.30–21.30 Uhr

Leitung: Anna-Maria Bogner

Pfarrheim Bergkirchen,

Johann-Michael-Fischer Str. 4

Gebühr pro Abend € 5,–

Anmeldung: Gisela Blank,

Telefon 0 8138/66 65 38 oder

bergkirchen@dachauer-forum.de

Bitte bei Anmeldung die Stimmlage

angeben.

3100-017

78

dachau – st. JaKoB

(pFarrVerBand)

Ansprechperson:

Monika Gasteiger,

Telefon 08131/78582

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Kristin Breuer,

Telefon 08131/4308250

Pfarrheim St. Jakob

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 17.09.2012, 18 Treffen

3210-004

■ Kursteil 2: Mo 18.03.2013, 18 Treffen

3210-005

09.15 bis 11.15 Uhr

Leitung: Elisabeth Hornauer,

Telefon 0 8131/2972 36;

Handy 01 76/67869231

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 18.09.2012, 18 Treffen

3210-002

■ Kursteil 2: Di 19.02.2013, 18 Treffen

3210-003

09.15 bis 11.15 Uhr

Leitung: Kristin Breuer,

Telefon 0 8131/4308250

EKP plus Gruppe am

Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 18 Treffen

3210-011

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

3210-012

15.30 bis 17.30 Uhr

Leitung: Kristin Breuer,

Telefon 08131/4308250

Mini-EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 28.09.2012, 18 Treffen

3210-018

■ Kursteil 2: Fr 22.03.2013, 18 Treffen

3210-026

09.15 bis 10.45 Uhr

Leitung: Elisabeth Hornauer,

Telefon 08131/2972 36;

Handy 0176 /67 869231

Als Eltern fit für die Schule

werden – Tipps für einen

entspannten Schulbeginn

Sie sind zu einem informativen Abend

eingeladen, der es Ihnen als Eltern

erleichtert ohne Stress den Start ins

Schulleben der eigenen Kinder zu

erleben. Folgende Themen werden

besprochen:

Wie kann ich im Alltag mein Kind auf

die Schule vorbereiten?

Entscheidungshilfen zur Einschulung

bzw. Zurückstellung vom Schulbesuch.

Übergangsbewältigung vom

Kindergarten in die Schule. Welche

konkrete Hilfen kann ich meinem

Kind geben? Wie kann ich Hausaufgaben

und Zeit zum Lernen am besten

in den Alltag einbauen?

■ Mo 01.10.2012, 20.00 Uhr

Ref.: Barbara Grafinger

Pfarrheim St. Jakob, Dachau

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

3210-019

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Offene Kirche

am Marktsonntag

Unter diesem Motto werden die

Marktbesucher in die Pfarrkirche

St.Jakob eingeladen zum Innehalten,

Durchschnaufen vom Martkbetrieb,

zum Beten und zum Nachdenken.

Im Laufe des Nachmittags gibt es

dabei feste Programmpunkte wir

Orgelmusik oder biblische Impulse

und durchgängige Programmpunkte

wie eine Kinderecke oder die Gestaltung

unserer Kirche zu einem

bestimmten Thema.

Wenn Sie Interesse haben:

„Komm und sieh!“ (Joh 1,46)

■ Termine 2012: So 14.10.,

25.11.2012,

■ Termine 2013: So 17.03.,

12.05.2013

12.00 bis 17.00 Uhr

Ansprechpartner:

Dekan Wolfgang Borm

Pfarrkirche St. Jakob, Dachau

3210-020

Im Rahmen

des Poetischen Herbstes

Ein islamisch-christliches

Klassik-Konzert

■ Fr 26.10.2012, 20.00 Uhr

Pfarrsaal St. Jakob, Dachau

Siehe Seite 58

79

angebote gemeinden und mitglieder

B e r g K I r c h e n d a c h a u – s t . J a K o B


dachau – st. JaKoB

(pFarrVerBand)

Facebook, Twitter und Co. –

Faszination und Probleme

von Sozialen Netzwerken

Sie stürzen Regierungen, machen Katastrophen

sichtbar wie nie und sind

das Kommunikationsmittel einer neuen

Internet-Generation: Soziale Netzwerke

oder Social Communities, wie

sie neudeutsch genannt werden.

Für Jugendliche gehören sie immer

mehr zur alltäglichen Kommunikation

und auch Kinder entdecken zunehmend

diese neue Kommunikationsform.

Viele Eltern dagegen stehen der

Faszination für dieses neue Kommunikationsmittel

ratlos gegenüber und

machen sich Sorgen. Der Gesprächsabend

stellt Facebook als Beispiel

für ein Soziales Netzwerk vor,

beschreibt die Besonderheiten und

auch Vorteile dieser Kommunikation,

zeigt verschiedene Probleme z.B. im

Persönlichkeits- oder Datenschutz

auf und nimmt sich Zeit für Fragen

über Soziale Netzwerke

■ Mo 04.02.2013, 20.00 Uhr

Ref.: Franz Haider, Medienpädagoge

Pfarrheim St. Jakob, Dachau

Gebühr € 4,–

3210-022

80

Der Sache auf den Grund

gehen – Religionsgespräch

in der Schranne exklusiv für Eltern

von Erstkommunionkindern und

Firmlingen

Wenn sich die eigenen Kinder auf den

Empfang der Erstkommunion oder Firmung

vorbereiten, dann kommen oft

auch Eltern zum Nachdenken.

Nicht nur die Kinder lernen Manches

über Gott und an ihrer Kirche (neu)

kennen. Wir laden alle Eltern zu einem

Gespächsabend über Gott und

die Welt ein. Hören Sie zu, wenn ein

Seelsorger sich mit einem Gast unterhält,

denken Sie mit und bringen Sie

auch ihre Fragen und Anfragen mit ein.

■ Di 26.02.2013, 20.00 Uhr

Moderation: Peter Heimann

Café im Alten Schulhaus (Schranne),

Dachau

Gebührenfrei

3210-023

Gedächtnistraining –

Aktivstunde

Wer rastet, der rostet! Mit allen Sinnen

und viel Spass wollen wir unsere

grauen Zellen aktivieren.

■ Do 14.03.2013, 1 Treffen,

14.30 bis 16.00 Uhr

Leitung: Ulrike Thönnissen

Pfarrheim St. Ursula, Pellheim

Gebührenfrei

3210-024

Leben nach einem Trauma –

wie weiterleben möglich wird

Siehe Ausschreibung Seite 32

■ Mi 20.03.2013, 20.00 bis 21.30 Uhr

Ref.: Ulrich Keller, Theologe und

Traumatherapeut

Pfarrheim St. Jakob, Dachau

Weitere Veranstaltung:

Christkindlmarkt in St. Jakob,

Dachau

■ Sa 01.12. und So 02.12.,

jeweils 15.00 Uhr

Pfarrheim St. Jakob, Dachau

Gesundheit und Gedächtnis

Gesundheitskurse

in Prittlbach

Hatha Yoga/Yoga der Energie

Den Geist zur Ruhe führen, inneres

Wohlbefinden erfahren, den Körper

kräftigen und die eigene Quelle der

Lebensenergie entdecken.

Yoga hilft auf körperlicher, energetischer

und mentaler Ebene Spannungen

und Blockaden zu lösen.

Im Yoga der Energie werden die Haltungen

und Übungsfolgen schrittweise

und präzise aufgebaut und den individuellen

Bedürfnissen der Übenden

angepasst. Diese werden durch

Atemlenkungen ergänzt.

■ Kurs 1: Do 20.09.2012, 11 Treffen

3210-007

■ Kurs 2: Do 10.01.2013, 10 Treffen

3210-008

■ Kurs 3: Do 11.04.2013, 10 Treffen

3210-009

20.00 bis 21.00 Uhr

Leitung:

Andrea Wilms, Yogalehrerin BDY/EYU

Altes Schulhaus, Prittlbach

Gebühr (für 11 Treffen) € 60,50

Gebühr (für 10 Treffen) € 55,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Qi Gong – das besondere

Energietraining

Qi Gong ist ein fernöstliches Entspannungsverfahren

und gehört zu den

Heilmethoden der traditionellen

chinesischen Medizin (TCM). Wegen

seiner ganzheitlichen Wirksamkeit

hat es in unserer westlichen Welt

seinen festen Platz in der Gesundheitsvorsorge.

Mit achtsam ausgeführten fließenden

Bewegungen bei gelenkter Atmung,

Dehnübungen, Akupressuren und mit

Hilfe der Vorstellungskraft, wird der

Energiefluss im Körper angeregt.

QiGong steigert das Wohlbefinden

und aktiviert Ihre Selbstheilungskräfte

auf natürliche Weise.

Übungen für die Wirbelsäule lockern

und kräftigen den gesamten Muskelund

Bandapparat. Eine wohlige Entspannungseinheit

im Liegen rundet

den Kurs ab. Bitte bequeme Kleidung,

warme Socken und eine Unterlage

mitbringen.

Abendkurse

■ Kurs 1: Mo 24.09.2012, 10 Treffen

3210-015

■ Kurs 2: Mo 14.01.2013, 10 Treffen

3210-017

19.30 bis 20.45 Uhr

Vormittagskurse

■ Kurs 1: Di 25.09.2012, 10 Treffen

3210-013

■ Kurs 2: Di 15.01.2013, 10 Treffen

3210-014

09.00 bis 10.15 Uhr

Leitung und Anmeldung:

Petra Ross, Telefon 08131/668995

Altes Schulhaus, Prittlbach

Gebühr: € 57,– pro Kurs

81

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – s t . J a K o B


dachau

marIä hImmelFahrt

Im pfarrverband dachau – st. Jakob

Ansprechpersonen:

Rosa Jackwerth,

Telefon 081 31/736102

Rita Peichl,

Telefon 08131/83324

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Religion,

Sinn und Orientierung

Einführung in

die Christliche Kontemplation

Einführen in Schweigen – Sitzen –

Achtsamkeit

Jeden Donnerstag (außer Feiertage,

Ferien)

ab September 2012 bis Juli 2013

von 20.00 bis 21.15 Uhr.

Pfarrhaus Mariä Himmelfahrt,

Dachau, Am Heideweg 3

Information und Kontakt:

Alfred Krämer

Telefon: 08131/848 44

Gebührenfrei

3232-001

82

Das theologische Gespräch

Analyse und Gehalt der Lesungen

des folgenden Sonntags

Gemeinsames Lesen und Vertiefen

von Texten der Bibel – herzliche

Einladung an alle Interessierten.

■ Di 11.09.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

Weitere Termine 2012: Mi 17.10.,

Di 13.11., Mi 12.12.

Weitere Termine 2013: Di 15.01.,

Mi 13.03., Di 16.04.,

Mi 15.05., Di 11.06., Mi 10.07.,

19.30 bis 21.00 Uhr

Leitung: Pfr. Johannes Serz

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau, Raum I

Gebührenfrei

Info: Dachauer Forum,

Telefon 0 8131/99688-0

In Kooperation mit

dem Bibelgesprächskreis

3232-002/011

Einladung zur

Nikolausschulung

„Hilfe, ich bin Nikolaus!“

Eine Einführung in die Verkörperung

des Hl. Nikolaus in Familien. Hintergrundwissen,

Legenden, Tips zum

Umgang mit Kindern, Übungen, uvm.

Ein Schulungsabend für interessierte

Männer.

■ Mo 08.10.2012, 20.00–22.00 Uhr

Ref.: Markus Grimm,

Gemeindereferent in Heilig Kreuz/

St. Peter und langjähriger Nikolaus

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3232-577

Bibel erleben

im Nordic Walking

Wir „walken“ bei jedem Wetter und

erleben im Gehen heilige Texte, die

uns persönlich ansprechen.

Gehen, Erleben der Natur und Bibel

führen uns zu verborgenen spirituellen

Schätzen.

Bitte Walking-Stöcke mitbringen und

für Getränke sorgen. Auf geeignete

Schuhe und Kleidung achten.

■ 1. Termin: Sa 22.09.2012,

3232-004

■ 2. Termin: Sa 19.01.2013

3232-005

■ 3. Termin: Sa 13.04.2013

3232-006

■ 4. Termin: Sa 13.07.2013

3232-014

jeweils 10.00 bis 12.00 Uhr

Leitung: Maria Huber,

Gesundheitsreferentin

Peter Heimann, Pastoralreferent

Treffpunkt: Mitterndorfer Brücke

Gebühr pro Veranstaltung € 6,50

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

Bibel-Walking Spezial – die

Psalmen für mich entdecken.

Wir erschließen uns die Psalmen

der hebräischen Bibel mit denen wir

unterwegs sind – nachdem wir

zusammen gefrühstückt haben.

■ Sa 24.11.2012, 10.00 bis 12.00 Uhr

Leitung: Peter Heimann

Kirchensaal an

der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt,

Am Heideweg 3, Dachau

Gebührenfrei

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

3232-008

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Annett Graubner –

Bilder der Stille

Eine Fotoausstellung in der Kirche

Annett Graubner kombiniert ihre

Herbst- und Winterfotografien mit

Texten und Gedichten verschiedener

Autoren. Es sind Bilder der Stille,

der Einsamkeit, der Trauer,

aber auch Bilder der Hoffnung und

des Neuanfangs.

■ Ausstellung vom Sa 01.12.

bis So 16.12.2012

Ref.: Annett Graubner

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt,

Am Heideweg 1, Dachau

Gebührenfrei

3232-009

Erzählcafé zum

Konzilsjubiläum

Diakon Fritz Koeniger und seine

Frau erzählen, wie sie das Konzil

erlebt haben.

■ So 27.01.2013, 11.00 bis 12.00 Uhr

Ref.: Fritz Koeniger

Kirchensaal an

der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt,

Am Heideweg 1, Dachau

Gebührenfrei

3232-012

Ein Tag mit der Bibel

für Lektoren und Kommunionhelfer

im Pfarrverband St. Jakob

Wir erleben die Texte der Hl. Schrift,

die andere durch uns hören.

■ Sa 16.02.2013, 09.30 bis 16.00 Uhr

Ref.: Peter Heimann

KLVHS Petersberg

Gebührenfrei

3232-013

83

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – m a r I ä h I m m e l F a h r t


dachau

marIä hImmelFahrt

Ökumene zwischen

Aufbrechen und Versanden

Siehe Ausschreibung 0120 Seite 28

■ Mi 15.05.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Dr. Florian Schuppe

In Kooperation mit der Friedenskirche

Dachau

Weitere Veranstaltung:

Adventsmarkt an der Kirche

Angebot u. a. von Kunsthandwerk

und Selbstgemachtem. Musikalische

Umrahmung, Kaffee und Kuchen,

Kinderprogramm, Mittagessen am

Sonntag. Der Reinerlös dient

caritativen Zwecken, über die

während des Marktes informiert wird.

Verantwortlich in der Pfarrei:

Karl Mayrhofer

■ Sa 08.12.2012, 14.00 bis 20.00 Uhr

■ So 09.12.2012, 11.00 bis 20.00 Uhr

Foyer, Kirchensaal und Pfarrgarten

der Kirche Mariä Himmelfahrt

Foto: EKP-Gruppe mit Romana Christmann

84

Familie und Partnerschaft

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Ilse Natter,

Telefon 08131/84079

Pfarrheim M. Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 15.10.2012, 18 Treffen

3233-002

■ Kursteil 2: Mo 18.02.2013, 18 Treffen

3233-006

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Szilvia Jördens,

Telefon 089/3153426

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 18.09.2012, 18 Treffen

3233-003

■ Kursteil 2: Di 05.02.2013, 18 Treffen

3233-007

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Romana Christmann,

Telefon 0 8131/98765

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 12.09.2012, 18 Treffen

3233-004

■ Kursteil 2: Mi 06.02.2013, 18 Treffen

3233-008

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Romana Christmann,

Telefon 08131/98765

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 13.09.2012, 18 Treffen

3233-005

■ Kursteil 2: Do 07.02.2013, 18 Treffen

3233-009

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Romana Christmann,

Telefon 08131/98765

Mini-EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 12.10.2012, 18 Treffen

3233-011

■ Kursteil 2: Fr 22.02.2013, 18 Treffen

3233-012

09.00 bis 10.30 Uhr

Leitung: Szilvia Jördens,

Telefon 089/3153426

Gesundheit und Gedächtnis

Gedächtnistraining

und mehr …

lebenswert ® Begegnung, Training,

Perspektiven für Menschen

im 3. Lebensalter

Mit wirkungsvollen Übungen aus dem

Gedächtnistraining bringen Sie Ihre

Gehirnzellen in Schwung. Direkt umsetzbare

Merktechniken erleichtern

Ihnen den Alltag und halten Sie mit

Spaß geistig fit. Durch gezieltes Bewegungstraining

und vielfältige Koordinationsübungen

steigern Sie Ihr

körperliches Wohlbefinden. Durch

den Austausch in der Gruppe erhalten

Sie inspirierende Anregungen für die

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Gestaltung des 3. Lebensalters!

Leitung: Henriette Ostermann

Pfarrheim M. Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Anmeldung: Henriette Ostermann,

Telefon 08131/335132

Gebühr (bei 9 bis 12 Teiln.) € 45,–

Gebühr (bei 6 bis 8 Teiln.) € 55,–

In Kooperation mit

der Kolpingsfamilie Dachau

Gedächtnistraining

und mehr ... am Montag

■ Kurs 1: Mo 01.10.2012, 10 Treffen

3234-002

■ Kurs 2: Mo 14.01.2013, 10 Treffen,

3234-003

09.00 bis 10.30 Uhr

Gedächtnistraining

und mehr ... am Dienstag

Dieser Kurs richtet sich an Erwachsene

aller Altersgruppen!

■ Kurs 1: Di 02.10.2012, 10 Treffen

3234-007

■ Kurs 2: Di 15.01.2013, 10 Treffen

3234-004

10.00 bis 11.30 Uhr

Gedächtnistraining

und mehr ... am Donnerstag

Kurs 1:

■ Do 04.10.2012, 10 Treffen

3234-005

Kurs 2:

■ Do 17.01.2013, 10 Treffen

3234-006

14.00 bis 15.30 Uhr

85

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – m a r I ä h I m m e l F a h r t


dachau

marIä hImmelFahrt

Kunst und Kultur

Kalligrafie

Kalligrafie ist eine über Jahrhunderte

überlieferte Kunstform der individuellen

Schrift. Wir wollen sie für uns neu

entdecken und mit selbst geschnittenen

Federkielen persönliche Schriftzüge

gestalten. Dabei lassen wir innere

Ruhe einkehren und versinken im

jeweils geschriebenen Text.

■ Kurszeiten: Mi 17.10. und 24.10.2012

jeweils von 19.30–21.30 Uhr und

Sa 27.10.2012, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr.

Leitung: Barbara Knöpfle

Pfarrheim M. Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr bei mind. 7 Personen € 30,–

zzgl. Materialkosten

Anmeldung: Barbara Knöpfle,

Telefon 0 8131/72576

3236-001

Kreativwerkstatt für

Erwachsene:

Gestalten mit Weidenruten

Wir werden selber kreativ und lernen

eine alte Werktechnik kennen: das

Weidenflechten. Für Haus und Garten

gestalten wir dekorative Weidenobjekte.

Die Referentin bringt das gesamte

Material und Werkzeug mit und kann

auch für Elternabende angefragt werden.

Bitte in Arbeitskleidung kommen,

wenn vorhanden kleine Gartenschere

mitbringen und beschriften.

■ Fr 12.04.2013, 17.00 bis 20.00 Uhr

Ref.: Luise Maier

Pfarrheim M. Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr € 14,– und Materialk. € 10,–

Anmeldung: Romana Christmann,

Telefon 08131/98765

3236-002

86

angeBote des

senIorenKreIses

Ansprechperson:

Theresia Kalteis,

Telefon 08131/87305

Seniorenkreis-himmelfahrt@

dachauer-forum.de

Veranstaltungsort:

Pfarrheim Maria Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Alle Veranstaltungen

sind gebührenfrei

Gotland – eine schwedische

Insel in der Ostsee

Vortrag mit Lichtbildern

■ Do 13.09.2012, 14.30 Uhr

Ref.: Anton Laut

3237-001

Bairisch durchs Jahr

mit Prof. Helmut Zöpfl

■ Do 11.10.2012, 15.00 bis 16.00 Uhr

3237-002

Mit Holzschuhen im Schnee –

Leben im Winter früher

■ Do 08.11.2012, 14.30 Uhr

Ref.: Rosmarie Henkel

3237-003

Adventsfeier

Musikgruppe Sepp Schmid

■ Do 13.12.2012, 14.30 Uhr

3237-004

China – In den Schluchten des

Jangtsekiang

Lichtbildervortrag

■ Do 10.01.2013, 14.30 Uhr

Ref.: Rudolf Teltscher

3237-005

Fasching bei den Senioren

Kinderprinzengarde –

Musik: Heinz Hertha

■ Do 07.02.2013, 14.30 Uhr

3237-006

Wir singen mit Christiane

Höft, Rainer Dietz

und dem Spatzenchor

■ Do 14.03.2013, 14.30 Uhr

3237-007

Gefahren an der Haustüre

Den Vortrag hält ein Polizist.

■ Do 11.04.2013, 14.30 Uhr

3237-008

Muttertagsfeier

■ Do 09.05.2013, 14.30 Uhr

3237-009

Ägypten

Lichtbildervortrag

■ Do 13.06.2013, 14.30 Uhr

Ref.: Rudolf Teltscher

3237-010

Gartenfest

■ Do 11.07.2013, 14.30 Uhr

3237-011

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

ÖKumenIsches

FrÜhstÜcK

Ansprechpersonen:

Irene Kottmair,

Telefon 08131/4280,

Friederike Sellschopp,

Telefon 08131/25796

Gespräch am Vormittag

Von Frauen für Frauen und Männer

Die Arbeit und Aufgaben

eines Bibliothekars

■ Mo 08.10.2012, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Steffen Mollnow

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-001

Lebkuchen & Wachs

■ Mo 12.11.2012, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Walter Poganietz

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-002

Besinnung im Advent

■ Mo 03.12.2012, 09.00–11.00 Uhr

Kloster Karmel Hl. Blut

Leitung: Eine Schwester des Klosters

Karmel Hl. Blut,

Alte Römerstr. 91, Dachau

Nur mit Voranmeldung

bei Irene Kottmair,

Telefon 08131/4280.

Gebühr € 4,–

3238-003

87

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – m a r I ä h I m m e l F a h r t


dachau

marIä hImmelFahrt

Gefahren im täglichen Leben –

wie man sie erkennt und sich vor

ihnen schützen kann

■ Mo 14.01.2013, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Thomas Baumgartner,

POK (Polizist)

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-004

Mariä Lichtmeß (Fest der

Darstellung des Herrn)

Kirchliche und bäuerliche Bräuche

■ Mo 18.02.2013, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Karin Birnstiel

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-005

Einkehr in der Fastenzeit

Die Veranstaltung findet im Karmelkloster

statt.

Nur mit Voranmeldung

bei Irene Kottmair,

Tel. 08131/4280.

■ Mo 11.03.2013, 09.00–11.00 Uhr

Kloster Karmel Hl. Blut

Leitung: Eine Schwester des Klosters

Karmel Hl. Blut,

Alte Römerstr. 91, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-006

88

Heilkräfte aus dem Bienenvolk

■ Mo 15.04.2013, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Walter Niedermeier,

1. Vorsitzender des Imkervereins

Gemeindesaal der Friedenskirche,

Uhdestr. 2, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-007

Dachau-Süd –

Ein Stadtviertel entsteht

und verändert sein Gesicht

■ Mo 13.05.2013, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

Gemeindesaal der Friedenskirche,

Uhdestr. 2, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-008

Das Schaf – ein Wolllieferant

mit biblischem Hintergrund

■ Mo 10.06.2013, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Karin Siebald und

Martina Dettweiler

Gemeindesaal der Friedenskirche,

Uhdestr. 2, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-009

Meine Heimat – deine Heimat

■ Mo 15.07.2013, 09.00–11.00 Uhr

Ref.: Dr. Birgitta Unger-Richter,

Kreisheimatpflegerin

Gemeindesaal der Friedenskirche,

Uhdestr. 2, Dachau

Gebühr € 4,–

3238-010

angeBote des K dFB

Ansprechperson:

Sophie Nauderer,

Telefon 08131/87791

Schnelle Küche für

Berufstätige

und alle die wenig Zeit haben,

z.B. Pflegende, Großeltern,

die für ihre Enkel kochen.

■ Di 16.10.2012, 19.30 Uhr

Ref.: Angelika Fröschl,

Verbraucher Service Bayern

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr € 3,50 und

Materialkosten ca. € 4,–

Anmeldung: Sieglinde Ettinger,

Telefon 08131/827 20

3239-001

Eltern-Coaching für Mütter

Praktische Tipps rund um Kinder

und Familie

■ Sa 10.11.2012, 09.00 bis 15.00 Uhr

Ref.: Karin Hoppe-Köhl, Soziologin

und Familientherapeutin

Pfarrheim Mitterndorf

Gebühr € 16,–

Bezahlung bei Anmeldung

erforderlich auf Konto 50533207

Sparkasse Dachau (BLZ 70051540)

Verwendungszweck: Seminar 10.11.12

3239-002

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Patientenverfügung

Im Notfall ist eine Patientenverfügung

sowohl für den Betroffenen als auch

für die Angehörigen von großer Wichtigkeit

und Hilfe. Neue gesetzliche

Bestimmungen habe mehr Klarheit

geschaffen.

■ Fr 16.11.2012, 16.00 Uhr

Ref.: Josef Raischl, Dipl. Sozialpäd.,

Dipl. Theologe, Christophorus Hospiz

Verein e.V. München

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3239-003

Die ungewöhnliche

Geschichte der

Therese Prinzessin von

Bayern

Buchvorstellung über das Leben

dieser außergewöhnlichen Frau.

■ Fr 18.01.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Dr. Hadumod Bußmann

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3239-004

Entsäuern – Entgiften –

Entschlacken

Warum eigentlich?

■ Fr 15.02.2013, 18.00 Uhr

Ref.: Claudia Biela, Heilpraktikerin

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3239-005

89

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – m a r I ä h I m m e l F a h r t


dachau

marIä hImmelFahrt

Besuch im

Landratsamt Dachau

Eine überraschende Vielfalt an

Verwaltung, Dienstleistung und

Hilfestellung für den Bürger.

■ Fr 15.03.2013, 15.00 Uhr

Leitung: Wolfgang Reichelt

Treffpunkt: Haupteingang

Landratsamt, Weiherweg

Gebührenfrei

Anmeldung: Sieglinde Ettinger,

Telefon 0 8131/827 20 (auch

kurzfristig wegen Organisation)

3239-006

Über das Staunen

zum Verstehen

Familienausflug zur Erkundung des

Museums Mensch und Natur für

Omas, Opas mit Enkeln.

Zunächst findet eine Führung zum

Thema „Zum Fressen gern – von den

Mahlzeiten der Tiere“ statt. Nach einer

kleinen Mittagspause kann selbständig

im ganzen Museum entdeckt

und an den interaktiven Geräten

geforscht werden.

■ Fr 05.04.2013, 10.30 bis 11.30 Uhr

Treffpunkt: S-Bahnhof Dachau

um 08.50 Uhr,

S-Bahn um 9.09 Uhr,

Museum Mensch und Natur beim

Schloss Nymphenburg

Eintritt im Museum: € 2,–

zzgl. Fahrtkosten

Kinder unter 18 Jahren sind frei

Anmeldung: Sieglinde Ettinger,

Telefon 0 8131/827 20

3239-007

90

Spaziergang durch den alten

Friedhof, dem Gottesacker

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen,

dass der alte Gottesacker außerhalb

der Marktgemeinde angelegt wurde?

Wussten Sie, dass alle Vorsitzenden

des Kath. Frauenbundes Dachau dort

begraben wurden? Bei unserem Spaziergang

hören wir die Geschichten

zur Geschichte, erfahren von altem

Brauchtum, von der Symbolik der

Friedhofspflanzen, von Dachauer

Bürgern, Handwerkern und Künstlern.

■ Di 11.06.2013, 14.30 Uhr

Leitung: Anni Härtl, Gästeführerin

Eingang bei der Krumpperkapelle

Gebührenfrei

3239-008

dachau/mItterndorF

st. nIKolaus

Im pfarrverband dachau – st. Jakob

Ansprechperson:

Ludwig Fuß,

Telefon 08131/2794315

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Romana Christmann,

Telefon 08131/98765

ekp-mitterndorf@dachauer-forum.de

Pfarrheim Mitterndorf

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen :

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 14.09.2012, 18 Treffen,

3260-002

■ Kursteil 2: Fr 11.01.2013, 18 Treffen,

3260-003

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Gisela Scharl,

Telefon 08131/27 7355

Mini-EKP-Gruppe

am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 19.09.2012, 18 Treffen

3260-005

■ Kursteil 2: Mi 13.02.2013, 18 Treffen,

3260-006

09.00–10.30 Uhr

Leitung: N.N.

Seniorennachmittag

Der Seniorenkreis trifft sich

jeden 3. Dienstag im Monat.

Nachfragen bei Herrn Fuß,

Telefon 08131/2794315

■ Di 16.10.2012, 14.00 Uhr

Pfarrheim Mitterndorf

Gebührenfrei

3260-007

Was bleibt ist die Würde

Umgang und Hilfenetzwerk für

demenzkranke Menschen

Weitere Informationen siehe Seite 52

■ Do 16.05.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Madlen Hardtke,

Caritaszentrum Dachau

Pfarrheim Mitterndorf

Gebührenfrei

0140-027

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

dachau – hl. KreuZ

Ansprechperson:

Birgit Meyer,

Telefon 08131/277571

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Evelyn Szikora,

Telefon 08131/52961

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 26.09.2012, 18 Treffen

3220-007

■ Kursteil 2: Mi 20.02.2013, 18 Treffen

3220-018

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Evelyn Szikora,

Telefon 08131/ 52961

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 18 Treffen

3220-004

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

3220-019

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Margit Prohammer,

Telefon 08131/12858,

Handy 01520/5963270

91

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u m I t t e r n d o r F / d a c h a u – h l . K r e u Z


dachau – hl. KreuZ

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 21.09.2012, 18 Treffen

3220-005

■ Kursteil 2: Fr 22.02.2013, 18 Treffen

3220-021

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Margit Prohammer,

Telefon 0 8131/12858,

Handy 015 20/596 3270

Mini-Eltern-Kind-Programm

Dachau

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 0 8136/55 21

Hinweis: Versöhnungsgebet

siehe Ausschreibung Seite 29

unter dem Nagelkreuz von Coventry

in der Versöhnungskirche KZ-Gedenkstätte

Dachau.

Jeden Freitag um 12.30 Uhr.

■ Fr 14.09.2012, 12.30 bis 13.00 Uhr

Versöhnungskirche KZ-Gedenkstätte

Dachau

Gebührenfrei

Kath. Seelsorge in der

KZ-Gedenkstätte Dachau

0120-002

Ökumenischer Bibelkreis

Matthäus-Evangelium

Jeden 3. Mittwoch des Monats

■ Mi 19.09.2012, 19.30 bis 21.30 Uhr

Weitere Termine 2012: 17.10., 21.11.,

19.12.

Weitere Termine 2013: 16.01., 20.02.,

20.03., 17.04., 15.05., 19.06.

Ref.: Michael Buchmann

Evang. Gnadenkirche, Gemeindehaus

– Bauernstube

Gebührenfrei

3220-003

92

Der richtige Umgang

mit Giftpflanzen

Giftige Pflanzen gibt es überall in der

Natur und in jedem Garten. Doch ist

es richtig, deshalb auf sie zu verzichten?

Der Vortrag möchte die Angst vor

Giftpflanzen nehmen und über einen

sinnvollen Umgang mit ihnen informieren.

■ Do 11.10.2012, 20.00 Uhr

Ref.: Dipl. Ing. agr. Klara und Raimund

Popp

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebühr € 5,–

3220-010

Der Aufbruch des

II. Vatikanischen Konzils

Erlebtes, Erinnertes, Lebendiges ...!

Waren Sie dabei? Oder haben Sie die

Kirche erst in ihrer Entwicklung nach

dem Konzil erlebt? Auf jeden Fall hat

sich rund um das 2. Vatikanische

Konzil viel geändert. Wie haben Sie

das erlebt? Welche Erfahrungen und

Geschichten rund um das Konzil gibt

es? Mit welchen Gefühlen blicken Sie

zurück?

Dieser Abend lässt Ihre Erlebnisse lebendig

werden! Sie erzählen, und das

Playback-Theater „BlickWechsel“

bringt ihre Geschichte spontan auf

die Bühne.

■ Fr 26.10.2012, 20.00 bis 21.30 Uhr

Ref.: Bernadette Raischl

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebühr: € 5,–

3220-011

Sonntagsmatinee –

Namibia

Namibia, ein Land geprägt von einer

uralten Wüste

Prägende Elemente für dieses südwestafrikanische

Land sind der eiskalte,

antarktische Benguelastrom,

der an der Westküste entlang strömt

und die zentrale südafrikanische Kalahariwüste.

Neben den faszinierenden

Landschaften mit den entsprechend

angepassten Pflanzen und Tieren,

kennzeichnet dieses Land

liebenswerte, unterschiedliche Volksgruppen,

die beeinflusst durch eine

deutsche Kolonialzeit, ein neues aufstrebendes

Selbstbewusstsein erlangt

haben.

Es besteht im Anschluß die Möglichkeit

zum gemeinsamen Mittagessen

im Pfarrheim.

■ So 04.11.2012, 11.15 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Ernst-Gerhard Burmeister

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebührenfrei

In Kooperation mit:

Zoologische Staatssammlung

München, Pfarrei St. Peter,

Evang. Gnadenkirche,

Evang. Podium

3220-012

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Lebkuchenhaus basteln

Sie wollten immer schon wissen, wie

ein Lebkuchenhaus entsteht? Bei uns

können Sie das unter Anleitung ausprobieren.

Kommen Sie zusammen

mit Ihren Kindern oder auch allein!

Der Grundbaustoff Lebkuchen ist

schon vorbereitet, dann sind Ihrer

Phantasie keine Grenzen mehr gesetzt.

Wir freuen uns auf Sie! (Achtung:

begrenzte Teilnehmerzahl)

■ So 25.11.2012, 14.00 Uhr

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebühr pro Lebkuchenhaus € 5,–

Anmeldung: Edith Döring,

Telefon 08131/53439 oder unter

www.lebkuchenhaus.heilig-kreuzdachau.de

3220-013

Sonntagsmatinee –

Wissenschaftliches Zeichnen

Tot oder lebendig –

Zeichnen für die Wissenschaft

Über die Geschichte der wissenschaftlichen

Illustration von der Höhlenmalerei

bis heute. Eine akademische

Malerin erzählt Spannendes,

Interessantes, Wissenswertes, …

Es besteht im Anschluß die

Möglichkeit zum gemeinsamen

Mittagessen im Pfarrheim.

■ So 13.01.2013, 11.15 Uhr

Ref.: Barbara Ruppel,

wissenschaftliche Zeichnerin,

Medailleurin

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebührenfrei

In Kooperation mit LMU München,

Pfarrei St. Peter,

Evang. Gnadenkirche, Evang. Podium.

3220-015

93

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – h l . K r e u Z


dachau – hl. KreuZ

„Sonntags um fünf“

Der Glaube an Gott in einer

Welt voller Übel und Leid

Aus dem immensen Ausmaß an Übel

und Leid in der Welt resultiert der

wohl älteste, verbreitetste und

schwerwiegendste Einwand gegen

den Glauben an einen allmächtigen

und sittlich vollkommenen Gott.

Warum hat Gott eine Welt erschaffen,

deren Brutalität einem bisweilen den

Atem verschlägt? Warum greift er

nicht – oder zumindest nicht häufiger

– ein, wenn seine Geschöpfe unerträgliche

Qualen erdulden müssen?

Was können Glaubende auf diese

Fragen antworten?

■ So 20.01.2013, 17.00 Uhr

Ref.: Prof. Dr. Armin Kreiner,

Lehrstuhl für Fundamentaltheologie

an der Kath.-Theol. Fakultät

der LMU München

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebühr € 4,–

In Kooperation mit der LMU München,

Pfarrei St. Peter,

Evang. Gnadenkirche, Evang. Podium.

3220-016

94

Im Zentrum der christlichen

Kirchen: das Kreuz

Welchen Stellenwert haben Leidensgeschichten

in der christlichen Gemeinde?

Wie geben Christen Antwort

auf das Leid in der Welt? Anfragen einer

Altenheim-Seelsorgerin.

■ So 03.03.2013, 17.00 Uhr

Ref.: Ursula Binsack, Gemeindereferentin

in der Altenheimseelsorge

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebühr € 4,–

In Kooperation mit

der Pfarrei St. Peter,

Evang. Gnadenkirche, Evang. Podium.

3220-023

Ägyptisches Museum

München – „Tretet ein, auch

hier sind Götter“

Im Frühjahr 2013 (nach Eröffnung

des Museumsneubaus)

Besuch des Museumsneubaus mit

Führung. Der Museumsneubau ist

weltweit der einzige Museumsbau außerhalb

Ägyptens, der ausschließlich

altägyptischen Exponaten gewidmet

ist. Die Ausstellungsräume liegen

komplett unterirdisch. Die neue Dauerausstellung

ist nicht mehr chronologisch,

sondern an Themen orientiert,

und hat dreimal so viel Platz wie

am alten Standort in der Residenz.

Museumsneubau,

Gabelsbergerstr. 35, München

(gemeinsame Anfahrt mit dem MVV).

Eintritt und Führung sind vor Ort zu

bezahlen.

Anmeldung: Edeltraud Krebs,

Telefon 0 8131/132 16

In Kooperation mit Pfarrei St. Peter,

Evang. Gnadenkirche, Evang. Podium

3220-022

Nächste Haltestelle:

Kicherland

4. Lesenacht speziell für Familien mit

Kindern im Alter von 5–12 Jahren

Auch Erwachsene ohne Kinder sind

herzlich willkommen. In dieser Nacht

steht die Freude am Lesen im Mittelpunkt.

Monika Godfroy und Gerd

Häfner bringen die Erwachsenen mit

humorvollen Texten zum Schmunzeln.

Lesepaten/-patinnen entführen

zur gleichen Zeit die Kinder in altersspezifischen

Gruppen mit Lach- und

Spaßgeschichten ins Kicherland.

Zum Abschluss erwarten wir wieder

einen Überraschungsgast. Bitte Iso-

Matte oder Decke, Sitzkissen und

Kuscheltier mitbringen.

■ Fr 08.03.2013, 19.00 bis 23.00 Uhr

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebühr: Erw. € 5,–

incl. kleiner Imbiss und Tee,

Kinder € 1,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/99688-0

In Kooperation mit

der Pfarrei Hl. Kreuz und

der Stadtbücherei Dachau

3220-024

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

aus Sicht von Schulmedizin

und Homöopathie

■ Di 12.03.2013, 20.00 Uhr

Ref.: Dr. med. Ursula Eder, Ärztin und

Erwin Köstler, Allgemeinmediziner

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebühr € 5,–

3220-025

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Spielenachmittag für alle

von 0–99 Jahren

Miteinander spielen und Spaß haben,

Gesellschaftsspiele ausprobieren,

gemütlich ratschen, eigene Spiele

mitbringen und anderen vorstellen.

Näheres unter

www.heilig-kreuz-dachau.de

■ So 17.03.2013, 13.00 Uhr

(nach dem Fastensuppenessen)

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Gebührenfrei

3220-026

Weitere Veranstaltungen:

Ausflug zur Schliersbergalm –

Wandern in geselliger Runde

Vom Bahnhof aus gehen wir

ca. 15 Min. bis zur Talstation der

Seilbahn. Von dort kann man mit der

Seilbahn nach oben fahren oder in

ca. 60–70 Min. zu Fuß gehen. Auf der

Schliersbergalm gibt es die Möglichkeit

zur Einkehr und Freizeitangebote.

Zurück geht es entweder zu Fuß, mit

der Seilbahn oder dem Sommerrodel.

Bei schlechtem Wetter geht’s ins

monte mare Schliersee. Nähere Informationen

unter

http://sa-kjf.heilig-kreuz-dachau.de

■ Sa 06.10.2012, 08.30 Uhr

Treffpunkt: Bahnhof Dachau (Tunnel)

Gebühr: Bayernticket, Fahrt mit Bergbahnen

und Freizeitangebote,

Eintritt ins monte mare

3220-009

95

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – h l . K r e u Z


dachau – hl. KreuZ

Großer Kinderkleider-

und Spielzeugbasar,

Umstandsmoden

Genaue Informationen entnehmen

Sie bitte der Tagespresse oder

Telefon 0 8131/20111 (I. Herzog) oder

Telefon 08131/20393 (B. Asselborn)

oder unter

www.heilig-kreuz-dachau.de.

■ Fr 28.09. und Sa 29.09.2012

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Kommunionkleidermarkt

Nähere Informationen unter

Telefon 0 8131/20111

(Frau I. Herzog) oder

Telefon 08139/99 98 88 (Frau Popp)

oder unter

www.heilig-kreuz-dachau.de

■ Sa 12.01.2013, 10.00 bis 11.00 Uhr

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

Großer Kinderkleider-

und Spielzeugbasar

Genaue Informationen entnehmen

Sie bitte der Tagespresse oder

Telefon 0 8131/20393 (B. Asselborn)

oder 08131/20111 (I. Herzog) oder

unter www.heilig-kreuz-dachau.de.

■ Fr 22.02. und Sa 23.02.2013

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

96

treFF

der JunggeBlIeBenen

Ansprechperson:

Traudl Pröbstl,

Telefon 08131/146 72,

Telefax 08131/297962

proebstl@dachau-mail.de

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, 85221 Dachau,

www.heilig-kreuz-dachau.de

Alle Veranstaltungen finden

im Pfarrheim statt.

Gymnastik für Junggebliebene

jeden Mittwoch, nur während

der Schulzeit, nicht in den Ferien

■ Kurs 1: ab Mi 19.09.2012

3227-002

■ Kurs 2: ab Mi 09.01.2013,

09.00–10.00 Uhr

Leitung: Rita Strobl

Gebühr pro Treffen: € 1,–

3227-003

Schafkopf-Runde für

Jedermann und -frau

Jeden Donnerstag 12.30 bis 16.00 Uhr

Pfarrheim P. Roth Zimmer

3227-004

Erinnerungsnachmittag

an Pater Roth

mit Vortrag und Diskussion

Kaffee-Runde anschließend

■ Do 11.10.2012, 14.00 bis 16.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl, Brigitte Fiedler

Pfarrheim Hl. Kreuz,

Sudetenlandstr. 67, Dachau

3227-005

Senioren- und

Krankengottesdienst

im Pfarrheim

Kaffee-Runde anschließend

■ Do 25.10.2012, 14.00 bis 16.00 Uhr

3227-006

Bräuche zu Allerheiligen

mit Sigi Bradl

Kaffee-Runde anschließend

■ Do 08.11.2012, 14.00 bis 16.00 Uhr

Ref.: Sigi Bradl

3227-007

Märchen für Erwachsene

Kaffee-Runde anschließend

■ Do 22.11.2012, 14.00 bis 16.00 Uhr

Ref.: Rosemarie Wechsler

3227-008

Hl. Nacht nach Ludwig Thoma

Gruppen werden noch genannt

■ So 16.12.2012, 14.00 Uhr

Gelesen von Anton Pröbstl

3227-009

Besinnungstag

mit Pater Cornelius

Wir beginnen mit einem Tisch-Gottesdienst,

Vortrag und enden mit einem

gemeinsamen Mittagessen.

Mit Anmeldung wegen Essen.

■ Do 07.03.2013, 09.00 bis 13.00 Uhr

Ref.: Pater Cornelius Heinrich Denk

Gebühr € 6,50

Anmeldung: Traudl Pröbstl,

Telefon 08131/146 72

3227-010

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Frühjahrs-Hoagartn

mit bekannten Gruppen aus

dem Dachauer Raum

■ So 10.03.2013, 14.00 Uhr

3227-011

Die 50er Jahre –

das war doch erst

3. Teil

Kaffee-Runde anschließend

■ Do 21.03.2013, 14.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

3227-012

Das Leben von Josef Effner

ein Mitbewohner und Künstler

unserer Stadt

Kaffee-Runde anschließend

■ Do 11.04.2013, 14.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

3227-013

Mai-Andacht

Kaffee-Runde anschließend

■ Do 16.05.2013, 14.00 Uhr

3227-014

97

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – h l . K r e u Z


dachau – st. peter

Ansprechperson:

Angelika Krenn,

Telefon 08131/26266

ansprechpartnerin für

senioren-Veranstaltungen:

Leonore Geiger,

Telefon 081 31/102 38

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Patricia Mezger,

Telefon 0 8131/28123,

Patricia@Mezger07.de

Pfarrheim St. Peter, St.-Peter-Str. 5

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 17.09.2012, 18 Treffen

3240-003

■ Kursteil 2: Mo 04.02.2013, 18 Treffen

3240-004

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Patricia Mezger,

Telefon 0 8131/28123

Mini-EKP-Gruppe am Montag-

Nachmittag

■ Kursteil 1: Mo 17.09.2012, 18 Treffen

3240-014

■ Kursteil 2: Mo 04.02.2013, 18 Treffen

3240-015

15.30 bis 17.00 Uhr

Leitung: Patricia Mezger,

Telefon 0 8131/28123

98

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 25.09.2012, 18 Treffen

3240-019

■ Kursteil 2: Di 19.02.2013, 18 Treffen

3240-011

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Dorothee Liebert,

Telefon 0 8131/334870

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 26.09.2012, 18 Treffen

3240-006

■ Kursteil 2: Mi 20.02.2013, 18 Treffen

3240-012

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Dorothee Liebert,

Telefon 0 8131/334870

Mini-EKP-Gruppe

am Mittwoch-Nachmittag

■ Kursteil 1: Mi 19.09.2012, 18 Treffen

3240-016

■ Kursteil 2: Mi 06.02.2013, 18 Treffen

3240-017

15.30 bis 17.00 Uhr

Leitung: Patricia Mezger,

Telefon 0 8131/28123

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 18 Treffen

3240-005

■ Kursteil 2: Do 07.02.2013, 18 Treffen

3240-009

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Patricia Mezger,

Telefon 0 8131/28123

EKP-Gruppe

am Donnerstag-Nachmittag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 18 Treffen

3240-007

■ Kursteil 2: Do 07.02.2013, 18 Treffen

3240-013

15.00 bis 17.00 Uhr

Leitung: Patricia Mezger,

Telefon 08131/28123

Mini-EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 21.09.2012, 18 Treffen

3240-010

■ Kursteil 2: Fr 08.02.2013, 18 Treffen

3240-018

09.00 bis 10.30 Uhr

Leitung: Patricia Mezger,

Telefon 08131/281 23

EKP-Frauengruppe

■ Kurs 1: Mi 12.09.2012, 5 Treffen

3240-001

■ Kurs 2: Mi 06.02.2013, 5 Treffen

3240-025

20.00 bis 22.00 Uhr

Leitung: Patricia Mezger

Pfarrheim St. Peter,

St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebühr (7 bis 9 Teiln.) € 20,–

Gebühr (5 bis 6 Teiln.) € 22,50

Anmeldung: Patricia Mezger,

Telefon 08131/28123

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Tanz Dich frei

Wir sind ein offener Tanzkreis und

tanzen einfache Kreistänze (Folkloretänze

aus aller Welt, meditative und

liturgische Tänze). Vorkenntnisse

oder TanzpartnerInnen sind hierfür

nicht erforderlich. Jeder der Freude

an Tanz und Bewegung zu schöner

Musik hat und dabei die wohltuende

Kraft der Gemeinschaft erfahren

möchte ist herzlich eingeladen.

Jeden letzten Freitag im Monat

bis einschl. Juli 2013.

■ Fr 28.09.2012, 16.30 bis 18.00 Uhr

Leitung: Barbara Bayer, zertifizierte

Kreistanzpädagogin

Pfarrheim St. Peter,

St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebühr pro Treffen: € 4,–

Info und Anmeldung: Barbara Bayer,

Telefon 08131/79553

3240-020

Auf dem Weg durch den

Advent – Ideen für

Kindergottesdienste

Workshop für Leiterinnen von Kindergottesdiensten

in der Kirche und im

Kreis.

■ Mi 24.10.2012, 20.00 bis 22.00 Uhr

0120-007

99

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – s t . p e t e r


dachau – st. peter

Gedächtnistraining

und mehr …

lebenswert ® Begegnung, Training,

Perspektiven für Menschen

im 3. Lebensalter

Eine kostenlose Schnupperstunde

■ Mo 05.11.2012, 11 Treffen

09.30 bis 11.00 Uhr

Leitung: Helma Baier und

Helga Kehrer-Aichele

Pfarrheim St. Peter,

St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebühr (bei 6 bis 8 Teiln.) € 55,–

Gebühr (bei 9 bis 12 Teiln.) € 45,–

Anmeldung: Dachauer Forum,

Telefon 08131/996 88-0

3240-021

Mit Holzschuhen im Schnee –

Leben im Winter früher

■ Di 13.11.2012, 14.00 bis 16.00 Uhr

Ref.: Rosmarie Henkel

Pfarrheim St. Peter, St.-Peter-Str. 5,

Dachau

Gebührenfrei

Veranstaltung für Senioren

3240-022

100

Workshop Advent:

Die Vorweihnachtszeit mit

meinem Kind bewusst erleben

Geschichten, Lieder, Gespräche,

Basteleien …

Ihr Kind ist ca. 3 bis 6 Jahre alt. Zwischen

Kindergarten, Familienleben

und Berufstätigkeit bleibt oft wenig

Zeit sich ohne Stress und ausschließlich

mit dem Kind zu beschäftigen.

Sie möchten sich Zeit nehmen die

Adventszeit gemeinsam und bewusst

mit Ihrem Kind zu erleben und Zeit zu

haben für das, was im hektischen

Alltag oft zu kurz kommt?

Unser Angebot für Sie und Ihr Kind:

vier Nachmittage rund um die Symbole

Kranz, Kerze, Stern und andere

Bräuche zur Vorweihnachtszeit.

Maximal 8 Familien.

■ Fr 23.11.2012, 4 Treffen,

15.30 bis 17.00 Uhr

Weitere Termine: 30.11., 07.12.,

14.12.2012

Leitung und Anmeldung:

Patricia Mezger,

Telefon 0 8131/28123

Pfarrheim St. Peter,

St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebühr pro Familie für 4 Treffen € 20,–

3240-023

Märchen für Erwachsene

■ Di 08.01.2013, 14.00 bis 16.00 Uhr

Ref.: Rosemarie Wechsler

Pfarrheim St. Peter,

St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebührenfrei

Veranstaltung für Senioren

3240-024

Workshop Ostern:

Frühlingserwachen von

Pflanzen und Tieren

Geschichten, Lieder, Gespräche,

Basteleien …

Ihr Kind ist ca. 3 bis 6 Jahre alt. Zwischen

Kindergarten, Familienleben

und Berufstätigkeit bleibt oft wenig

Zeit sich ohne Stress und ausschließlich

mit dem Kind zu beschäftigen.

Sie möchten sich Zeit nehmen die

Zeit vor Ostern mit dem Erwachen der

Natur gemeinsam und bewusst mit

Ihrem Kind zu erleben und Zeit zu haben

für das, was im hektischen Alltag

oft zu kurz kommt?

Unser Angebot für Sie und Ihr Kind:

vier Nachmittage rund um das Frühlingserwachen

von Pflanzen und Tieren

und die Bräuche in der Zeit vor

Ostern.

Maximal 8 Familien.

■ Fr 22.02.2013, 4 Treffen,

15.30 bis 17.00 Uhr

Weitere Termine: 01.03., 08.03.,

15.03.2013

Leitung und Anmeldung:

Patricia Mezger

Telefon 08131/28123

Pfarrheim St. Peter,

St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebühr pro Familie für 4 Treffen: € 20,–

3240-026

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

dachau

KolpIngsFamIlIe

ansprechperson:

Josef Schmid,

Tel. 08131/1819

Gedächtnistraining und

mehr …

lebenswert ® Begegnung, Training,

Perspektiven für Menschen

im 3. Lebensalter

siehe Ausschreibung Dachau,

Mariä Himmelfahrt auf Seite 85

Tanz und Gebet

Singen und tanzen, um unseren

Glauben besser wahrnehmen zu

können und spirituelle Erfahrungen

zu machen.

Die Zielgruppe sind Erwachsene.

■ Di 06.11.2012, 19.30

Ref.: Juliane Lorz

Pfarrsaal St. Jakob, Dachau

Gebührenfrei

3310-001

Wasser und Salz des Lebens

Vortrag

■ Do 15.11.2012, 19.30 Uhr

Ref.: Erwin Holz

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3310-002

101

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u – s t . p e t e r / K o l p I n g s F a m I l I e


dachau

KolpIngsFamIlIe

Als Familien gemeinsam

den Advent beginnen

Familienwochenende mit Kindern

durch den Pfarrverband St. Jakob und

Kolping Dachau

Ort: Jugendbildungshaus Wendlerhof,

Edlinger Str. 61,

83071 Stefanskirchen-Baierbach,

Telefon 0 80 36/3416

■ Fr 30.11., 18 Uhr

bis So 02.12.2012, 14 Uhr

Leitung: Gudrun Beck,

Gemeindereferentin

Pfarrverband St. Jakob

Pater P. Klaus Spiegel, OSB, Kolpingpräses

Dachau

Kosten für Übernachtung und Vollpension:

für Erwachsene je € 70,–,

Kinder bis 3 Jahre frei,

bis 13 Jahre € 25,–,

bis 18 Jahre € 26,–

Anmeldung bis 30.10.2012 an

Gudrun Beck,

Telefon 08131/7359 40,

gbeck@ebmuc.de

3310-003

Familie – Auslaufmodell

oder Zukunftsprojekt?

Ist die Familie schon am Ende oder

gibt es noch Hoffnung? Wie kann die

Familie in Zukunft aussehen?

■ Do 24.01.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Roswitha Bendl,

Familienpolitsche Runde

Pfarrheim St. Jakob, Dachau,

Jakobuszimmer

Gebührenfrei

3310-004

102

Kess erziehen – Ein Elternkurs

Der Kurs stellt die Entwicklung des

Kindes, gestützt durch Ermutigung

und dessen verantwortungsvolle Einbeziehung

in die Gemeinschaft, in

den Mittelpunkt. Mutter und Vater

von Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren

erhalten eine praktische, ganzheitlich

orientierte Erziehungshilfe.

Gleichzeitig wird eine Vernetzung interessierter

Eltern angeregt. Weniger

Stress – mehr Freude. Der Kurs findet

an 5 Abenden statt.

■ Termine: 19.02./ 26.02./

04.03./12.03. und 19.03.2013

jeweils 19.30 Uhr

Leitung: Renate Brunner, Elisabeth

Essing

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebühr pro Person € 50,–

Gebühr pro Paar € 75,–

Anmeldung: Renate Brunner,

Telefon 0 8142 /3248,

rbolching@gmx.de

3310-005

Fairer Handel – Solidarität

gibt es nicht umsonst!

Fair gehandelte Waren werden mittlerweile

schon in fast allen Geschäften

angeboten. Was steckt eigentlich

dahinter und wer profitiert davon?

Was können wir selbst als Einzelpersonen

oder Kolpingfamilie hier tun?

■ Do 21.02.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Rudi Mayer

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3310-006

Kolping im Partnerland

Ecuador

Einblick in die Arbeit

des ecuadorianischen Kolpingwerkes

Seit über 15 Jahren unterstützt der

Kolpingdiözesanverband München

und Freising unser Partnerland Ecuador.

Es wird ein kurzer Einblick zum

Land und der aktuellen wirtschaftlichen

Situation gewährt, um anschließend

den Handlungsansatz des Kolpingwerkes

Ecuador auf die sozialen

und wirtschaftlichen Herausforderungen

darzustellen.

Dabei werden auch die aktuellen

Projekte in Ecuador vorgestellt.

■ Do 21.03.2013, 19.30

Ref.: Alfred Maier

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3310-007

Christ sein

heißt politisch sein

Der Sozial-Bischof Wilhelm Emmanuel

Freiherr von Ketteler (1811–1877) gilt

als Mitbegründer der Katholischen

Soziallehre und hat sich in die sozialen

Fragen seiner Zeit eingemischt.

Das neue Buch dazu von Kardinal

Reinhard Marx wird der Diözesanpräses

der KAB, Pfarrer Charles Borg-

Marche, vorstellen.

■ Do 18.04.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Pfarrer Charles Borg-Manché

Pfarrheim St. Jakob, Dachau,

Jakobuszimmer

Gebührenfrei

3310-008

Kolping – eine Geschichte

mit Zukunft

Das Kolpingwerk gibt es nun schon

seit vielen Jahren und es hat eine bewegende

Geschichte hinter sich, aber

auch eine spannende Zukunft vor

sich. Was wir aus der Geschichte lernen

können und wohin die Zukunft

unseres Verbandes führt, darum soll

es in diesem Vortrag gehen.

■ Do 16.05.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Andreas Fritsch

Pfarrheim Mariä Himmelfahrt,

Gröbenrieder Str. 13, Dachau

Gebührenfrei

3310-009

Streiten und Versöhnen

in Familie, Beruf und

Partnerschaft

Streiten gehört dazu! ... dass in

Familien und anderen Gruppen

unterschiedliche Bedürfnisse und

Wünsche aufeinander prallen und zu

Konflikten führen ist unvermeidlich –

einfach weil Menschen verschiedene

Bedürfnisse haben. Streiten ist normal

und gehört zum Alltag. Wie wir

akute oder dauerhafte Konflikte

miteinander bewältigen können und

beide Seiten dazu als „Gewinner“

hervorgehen, ohne dass dabei

jemand verletzt wird, das wollen

wir uns einmal genauer anschauen.

■ Do 20.06.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Alexandra Schreiner-Hirsch

Pfarrheim St. Peter,

St.-Peter-Str. 5, Dachau

Gebührenfrei

3310-010

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u K o l p I n g s F a m I l I e


dachau

KolpIngsFamIlIe

200 Jahre Adolf Kolping

und 150 Jahre Kolpings-

familie Dachau

Impulse für heute und morgen

Die Gestalt Adolf Kolping wirkt über

200 Jahre in verschiedene Entwicklungsschritte

von Gesellschaften und

Staatsformen und in die Kirche hinein.

Auch die Kolpingsfamilie Dachau

hat vor Ort 150 Jahre an der Entwicklung

von Stadt und Kirche in Dachau

mitgewirkt. Welche Herausforderungen

ergeben sich daraus für das

„Heute und Morgen“ des kirchlichen

und gesellschaftlichen Lebens vor

Ort?

■ Mi 03.07.2013, 14.00 Uhr

Ref.: Pater Klaus Spiegel

Pfarrheim St. Jakob, Dachau,

Pfarrsaal

Gebührenfrei

In Kooperation mit

Seniorenclub St.Jakob und KDFB

3310-011

104

dachau

treFFpunKt 50+

caritas-treffpunkt aktiv und sozial

ab der lebensmitte

Landsberger Str. 11, 85221 Dachau

Ansprechperson:

Alexandra Schäfer,

Telefon 08131/298-1150

Fax 08131/298-1152

treffpunkt50+@caritasmuenchen.de

Bitte beachten Sie auch das aktuelle

Programm!

www.caritas-dachau.de

Gesundheit und Gedächtnis

Sicherheitstipps für

Seniorinnen/Senioren

Die vielen reißerisch aufgemachten

Fernseh-, Telefon- oder Haustürgeschäfte

lösen bei den meisten Senioren

ein Gefühl der Unsicherheit aus.

Ein Vortrag der kriminalpolizeilichen

Beratungsstelle soll diese Ungewissheit

reduzieren, damit Sie den Alltag

geschützter und sicherer genießen

können.

■ Mi 19.09.2012, 14.00 Uhr

Caritas-Zentrum Dachau, Cafeteria

Gebührenfrei

Anmeldung erforderlich im Büro

Telefon 0 8131/298-1150

3334-001

Haben Märchen Bedeutung für

unser Leben?

mit Dr. Waltraud Sperl

Wir gedenken in diesem Jahr der

Gebrüder Grimm, die die deutschen

Volksmärchen gesammelt und vor

200 Jahren das 1. Märchenbuch

heraus gebracht haben.

Wir fragen uns: Was haben uns

Märchen in der Kindheit bedeutet,

und was bedeuten sie uns heute

als Erwachsene?

■ Fr 05.10.2012, 14.00 Uhr

Caritas-Zentrum Dachau, Cafeteria

Gebühr € 3,50

3334-002

Wanderung zu

den Kuhflucht-Wasserfällen

über den Walderlebnispfad

Wir fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln

nach Farchant um im

herrlichen Voralpenland mit Blick auf

die Zugspitz zu wandern.

Gehzeit ca. 1,5–2 Std. Anschließend

Möglichkeit zum Mittagessen in

Farchant. Danach (wer noch Lust zum

Wandern hat) führt uns der Weg nach

Oberau

ca. 1,5 Std. Müde Wanderer legen die

Strecke mit der Bahn zurück.

Leitung: Rosemarie Markmann

Anmeldung erforderlich im Büro,

Telefon 08131/298-1150

■ Mi 10.10.12 und Sa 13.10.12

Treffpunkt: 08.40 Uhr

Litfaßsäule Bhf Dachau

Gebühr: € 14,–

3334-003

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Münchner Geschichten Teil 5

– Vivat Max Emanuel

Der „Blaue Kurfürst“ wuchs zu einer

der eindrucksvollsten Herrscherpersönlichkeiten

Bayerns heran –

sowohl im Positiven wie auch

im Negativen.

Beim Besuch des Neuen Schloss

Schleißheim wollen wir die zwiespältige

Persönlichkeit dieses Fürsten näher

kennenlernen.

Anfahrt individuell, auf Wunsch Mitfahrgelegenheit.

Anmeldung erforderlich im Büro,

Telefon 08131/298-1150

■ Mi 17.10.2012, 13.30 Uhr

Leitung: Jürgen Poeschel

Treffpunkt: Am Neuen Schloss

Schleißheim Haupteingang

Gebühr € 10,–

3334-006

Erzählcafé

Ein Leben für die Kunst

Anneliese von Stokar (* 1925) erzählt

aus dem Leben einer Künstlerfamilie

Das Ehepaar Faist in Krumbach ist gar

nicht so erfreut, als Tochter Anneliese

darauf besteht, Bildhauerin zu werden.

Wie es weitergeht, wird Euch die begabte

Geschichten- Erzählerin Anneliese

von Stokar selbst berichten.

Leitung: Jürgen Poeschel

Anmeldung erforderlich im Büro,

Telefon 08131/298-1150

■ Sa 27.10.2012, 14.00 Uhr

Caritas-Zentrum Dachau, Cafeteria

Gebühr € 3,50

3334-007

105

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u t r e F F p u n K t 5 0 +


dachau

treFFpunKt 50+

Atelierbesuch

bei Anneliese von Stokar

Als Ergänzung unseres Erzählcafés

besuchen wir das Haus der Künstlerfamilie

von Stokar

Leitung: Roselind Graf

Anmeldung erforderlich im Büro,

Telefon 0 8131/298-1150

■ Mi 31.10.2012,

Treffpunkt: 15:00 Uhr

Münchner Str. 84 a, Dachau

Gebühr: € 3,50

3334-008

Hinweis:

Kunst-Auktion zu Gunsten

von Treffpunkt 50+

mit Auktionator Roland Prantl

Abgeben können Sie die Kunstwerke

am Mi, 7. und Do, 8.11. von 8.00 bis

16.00 Uhr in unserem Büro.

Leitung: Jürgen Poeschel

Keine Anmeldung erforderlich

■ Sa 10.11.2012, 14.00 Uhr Öffnung,

15.00 Uhr Auktion Caritas-Zentrum

Dachau, Cafeteria

Gebührenfrei

106

Erzählcafé

Von Ost nach West, eine

Erfolgsstory

Andreas Kreutzkam erzählt

Im Juli 1961, gleich nach dem Abitur,

„begeht er Republikflucht“. Wieso es

ihn dann nach Dachau verschlagen

hat, werden wir erfahren. Von 1976

bis 2006 war er Geschäftsführer des

Dachauer Forums und hat dabei viele

Initiativen gegründet, die uns heute

als selbstverständlich erscheinen.

Zwei Tage vor seinem 70sten Geburtstag

gibt uns Andreas Kreutzkam die

Ehre. Das ist uns schon einen besonderen

Empfang wert.

Leitung: Jürgen Poeschel

Anmeldung erforderlich im Büro,

Telefon 0 8131/298-1150

■ Sa 26.01.2013, 14.00 Uhr

Caritas-Zentrum Dachau, Caféteria

Gebühr € 3,50

3334-010

Wanderung zur

Schatzbergalm

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren

wir nach Dießen. Von dort geht

unser Weg am SOS-Kinderdorf vorbei

zur Schatzbergalm. Hier, je nach Öffnungszeiten

besteht die Möglichkeit

zum Mittagsessen. Zurück gehen wir

über Wangen (evt. Besichtigung der

Stiftskirche) zum Bahnhof nach Dießen.

Dies ist eine leichte Wanderung

ca. 10–12 km. Unterwegs werden kleine

Pausen gemacht.

Anmeldung erforderlich im Büro,

Telefon 0 8131/298-1150

■ Sa 02.02.2013, und Mi 06.02.13

Leitung: Rosemarie Markmann

Treffpunkt: 08.10 Uhr

Litfaßsäule Bhf Dachau

Gebühr € 16,–

3334-011

Münchner Geschichten Teil 6

Themenausflug nach Ismaning –

Max I. Joseph und Napoleon

Wir besuchen Schloss Ismaning, das

Max Josephs Tochter Auguste Amalia

Ludovika von Bayern zur Hochzeit mit

Napoleons Stiefsohn Eugène de Beauharnais

erhielt. Das Schlossmuseum

wurde 2010 in völlig neuer Gestaltung

im renovierten Gärtnerhaus eröffnet.

Anmeldung erforderlich im Büro,

Telefon 08131/298-1150

■ Mi 27.02.2013, 12.30 Uhr

Leitung: Jürgen Poeschel

Treffpunkt: Litfaßsäule Bhf Dachau

Gebühr € 14,–

3334-005

Offener Nordic Walkingtreff

■ Jeden Mo, 17.30–18.30 Uhr

Info unter Telefon 08131/2981154

3335-001

Heil- und

Wirbelsäulengymnastik I

■ Jeden Mo, 09.30–10.30 Uhr

Leitung: Karin Müller,

Cornelia Greiner

3335-002

Heil- und

Wirbelsäulengymnastik II

■ Jeden Mo, 11.00–12.00 Uhr

Leitung: Cornelia Greiner

3335-003

Feldenkrais

■ Jeden Di, 14.00–15.30 Uhr

Leitung: Eva Dorfner

3335-004

Gestärkt und entspannt durch

Bewegung

■ Jeden Di, 16.00–17.00 Uhr

Leitung: Karin Müller

3335-005

Qi Gong

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

mit Atem-, Bewegungs- und

Meditationsübungen,

■ Jeden Mi, 09.15–10.15 Uhr

Leitung: Cornelia Queng-Gotzmann

3335-006

Qi Gong für Neueinsteiger

und Fortgeschrittene

mit Atem-, Bewegungs- und

Meditationsübungen,

■ Jeden Mi, 11.30–13.00 Uhr

Leitung: Cornelia Queng-Gotzmann

3335-007

Kunst und Kultur

Internationale Kreistänze

■ Jeden Mo, 14.00–15.30 Uhr

Leitung: Anne Schmidt-Klein,

Inge Jung

3336-001

107

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u t r e F F p u n K t 5 0 +


dachau

treFFpunKt 50+

Offener Singkreis

„Singen verbindet Menschen und

schafft Lebensfreude“ – unter diesem

Motto startet der Treffpunkt 50+ eine

neue offene Veranstaltung.

Jeder der Freude am Singen hat,

ist herzlich eingeladen.

Die ehrenamtlichen Leiterinnen der

Gruppe Christa Kurz und Jutta Deichl

bieten ein ungezwungenes Singen

für Frauen und Männer an.

■ Jeden zweiten Montag im Monat,

15.30–17.00 Uhr

Gebührenfrei

3336-002

Tango Argentino

Tango fühlen und erleben.

Partner ist nicht erforderlich,

Behinderung ist kein Hindernis.

Auch Zuschauer bzw. Zuhörer

sind herzlich willkommen.

■ Jeden Mo, 19.30–21.00 Uhr

Leitung: Atilio Tito

Gebühr € 4,–

3336-003

Aquarellmalen

■ Jeden Fr, 10.00–12.00 Uhr

Leitung: Urmila Lo Grigat

3336-004

108

Sprachkurse

English on Monday

■ Jeden Mo, 17.30–19.00 Uhr

Leitung: Susan Lauterwasser

3337-001

English on Wednesday

■ Jeden Mi, 09.15–10.45 Uhr

Leitung: Susan Lauterwasser

3337-002

dachau

gemeInde-carItas

angebote der gemeinde caritas

für ehrenamtlich engagierte im

sozialcaritativen Bereich können

direkt unter der nummer

0 81 31 / 298-1100 erfragt werden.

Ansprechperson: Irmgard Haas

Dankeschön-Tag

für Helfer/innen der

Nachbarschaftshilfen

Dieser Tag findet bereits zum vierten

Mal statt und ist als Anerkennung

und Dankeschön gedacht für die vielen

Stunden, die ehrenamtliche Helfer/innen

in den Nachbarschaftshilfen

oder Besuchsdiensten unseres Landkreises

leisten. Es soll ein Tag der

Begegnung und Gemeinschaft, zum

Auftanken und Genießen werden.

■ Fr 15.03.2013, 12.00 Uhr

Leitung: Irmgard Haas

KLVHS Petersberg

Anmeldung: Irmgard Haas,

Telefon 0 8131/298-1100

3340-001

dachau –

altenheIm marIenstIFt

schillerstraße 40, 85221 dachau

telefon 0 81 31 / 56 92-0

Ansprechperson:

Barbara Rippl

Tel. 08131/5692-0

Alle Veranstaltungen

sind gebührenfrei

Norwegen – Lofoten

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 03.09.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

3350-001

100 Jahre Lokalbahn Dachau –

Altomünster

2013 feiert die Lokalbahn und heutige

Linie A von Dachau nach Altomünster

100 jähriges Bestehen. Mit Auszügen

aus Zeitungsartikeln von damals

sowie Zitaten Ludwig Thomas zu

unserer Bockerlbahn

■ Mo 17.09.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Sabine Hermann

3350-002

Aufspuin bei de Senioren

Wo man singt, da lass dich ruhig

nieder. An diesem Nachmittag gibt es

handgemachte Musik zum Zuhören

und Mitsingen.

■ Mo 24.09.2012, 15.30 Uhr

Ref.: Sigi Bradl

3350-003

Die 50er Jahre in Dachau

(Teil 1)

■ Mo 15.10.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

3350-004

Spanien –

Naturbeobachtungen

in der Extremadura

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 12.11.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

3350-006

Wachau

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 07.01.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Peter Gräsler

3350-007

Mit Holzschuhen im Winter

■ Mo 28.01.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Rosmarie Henkel

3350-008

Istanbul – Türk. Westküste

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 18.02.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Peter Gräsler

3350-009

Frankreich –

Französische Alpen

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 04.03.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

3350-010

Wallfahrten früher und heute

■ Mo 18.03.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

3350-011

109

angebote gemeinden und mitglieder

dach au t reF F p u nK t 50+ / a lt enheIm m a rIens t IF t


dachau

altenheIm marIenstIFt

Unbekanntes Italien –

Die Marken

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 15.07.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

3350-012

dachau

eVang. altenheIm

Friedrich-meinzolt-haus, Festsaal

Ludwig-Ernst-Straße 12,

Telefon 08131/3338-0

Alle Veranstaltungen

sind gebührenfrei

Die 50er Jahre –

das war doch erst

Teil II

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 08.10.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

3360-001

Bergwanderungen im

Karwendel

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 29.10.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

3360-002

Mit Holzschuhen im Schnee

■ Mo 26.11.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Rosmarie Henkel

3360-003

110

Madeira – die Blumeninsel

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 14.01.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Peter Gräsler

3360-004

Auf d’Stöhr gehen

■ Mo 25.02.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Rosmarie Henkel

3360-005

Die 50er Jahre –

das war doch erst

Teil III

■ Mo 11.03.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

3360-006

Rhodos

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 18.03.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Peter Gräsler

3360-007

Orchideen und Insekten

am Gardasee

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 15.04.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

3360-008

Budapest und Puszta

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 27.05.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Peter Gräsler

3360-009

Naturbeobachtungen vor

der Haustüre

Vortrag mit Lichtbildern

■ Mo 15.07.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

3360-010

erdweg

( pFarrVerBand)

arnbach – st. nikolaus

eisenhofen – st. alban

erdweg – st. paul

großberghofen – st. georg

hirtlbach – st. Valentin

Kleinberghofen – st. martin

unterweikertshofen – st. gabinus

walkertshofen – mariä himmelfahrt

welshofen – st. peter

pfarrbüro erdweg,

pater-cherubin-str. 1,

85253 erdweg,

telefon 0 81 38 / 666 70,

Fax 0 81 38 / 666 715,

pv-erdweg@erzbistum-muenchen.de

Vorsitzender des

Arbeitskreises „Bildung“

im Pfarrverband:

Matthias Tittel,

Telefon 08138/92404

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Zeitgeschehen und

Zeitgeschichte

Taste the waste – ein Film

von Valentin Thurn

Der Dokumentarfilm „Taste the Waste“

erhielt 2011 den Umwelt-Medienpreis

der Deutschen Umwelthilfe e. V. und

hat eine intensive bundesweite Debatte

über den Umgang mit unserer

Nahrung ausgelöst. Ein Filmabend

mit Diskussion über den Verlust der

Wertschätzung von Lebensmitteln.

■ Mi 24.10.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Michaela Steiner

Pfarrheim Eisenhofen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Sieglinde Umbach,

Telefon 08138/1008

3411-001

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Mit Holzschuhen im Schnee –

Leben im Winter früher

■ Di 08.01.2013, 13.30 bis 16.00 Uhr

Ref.: Rosmarie Henkel

Haus der Dorfgemeinschaft,

Schulbergstr. 14, Unterweikertshofen

Gebührenfrei

In Kooperation mit dem Seniorenclub

Unterweikertshofen

3411-002

MISEREOR-Fastenaktion 2013

Hunger hat viele Gesichter

Einführungsveranstaltung zur

Misereor Fastenaktion 2013

Nahezu alltäglich erreichen uns über

die Medien Nachrichten und Bilder

von hungernden Menschen. Hunger hat

viele Gesichter und unterschiedliche

Ursachen. Misereor-Partner im Niger,

in Paraguay und in Bangladesch zeigen

mit ihrer Arbeit Wege zur

Überwindung des Hungers auf.

An diesem Abend stellen wir Ihnen

die Misereor-Fastenaktion 2013 vor,

die Materialien und das neue Hungertuch.

Wir Bürger/innen, Verbraucher/

innen und Christ/innen tragen

Verantwortung.

■ Mo 21.01.2013, 19.00 bis 21.00 Uhr

Ref.: Klaus Nöscher, Diözesanstelle

für Mission, Entwicklung und Frieden

Eva-Maria Heerde-Hinojosa,

Misereor Arbeitsstelle München

Pfarrzentrum Erdweg, kleiner Saal

Gebührenfrei

In Kooperation mit der Diözesanstelle

für Mission, Entwicklung und Frieden

0110-008

111

angebote gemeinden und mitglieder

d a c h a u e V a n g . a l t e n h e I m e r d w e g


erdweg

(pFarrVerBand)

100 Jahre Lokalbahn Dachau –

Altomünster

2013 feiert die Lokalbahn und heutige

Linie A von Dachau nach Altomünster

100jähriges Bestehen. Ein guter

Grund, die kuriose Entstehungsgeschichte

einmal genauer zu betrachten.

Warum macht die Bahn einen

Umweg von 7 km um ihr Ziel zu erreichen?

Wieso hatte man damals Angst

vor der unglaublichen Geschwindigkeit

des Bockerls, wie die Lokalbahn

auch genannt wird, und was hat es

mit dem „vergessenen Schaffner“

auf sich? Natürlich wird auch die

Verbindung Ludwig Thomas

zum Dachauer Hinterland und

der Lokalbahn beleuchtet.

Freuen Sie sich auf einen humorigen

Vortrag mit Auszügen aus Zeitungsartikeln

von damals sowie Zitaten Ludwig

Thomas zu unserer Bockerlbahn.

■ Do 18.04.2013, 19.30 bis 21.30 Uhr

Ref.: Sabine Hermann

Pfarrhof Großberghofen

Gebühr € 4,–

3411-003

Religion, Sinn und

Orientierung

Arnbacher Gespräche 2013

Demokratie – das sind wir alle!

Einzelheiten finden Sie

im überregionalen Teil unter

Kath. Landvolkbewegung (4920)

auf Seite 170.

112

Radltour zur Wallfahrtskirche

Maria Birnbaum

mit Kirchenführung durch Pater Jörg

und Einkehr in der Klostergaststätte.

Anfahrt auch mit Auto möglich.

■ Sa 08.09.2012, 13.30 Uhr

Ref.: Pater Jörg

Treffpunkt: Bahnhof Kleinberghofen

Gebührenfrei, Spende für die Kirche

möglich

Anmeldung und Info: Heidi Musiol,

Telefon 0 8254/1016

3412-002

Tag des offenen Denkmals

in Unterweikertshofen

Unterweikertshofen,

St. Gabinuskirche

Kirche geöffnet von 13–17 Uhr,

Führung möglich

■ So 09.09.2012

Referent und Kontaktperson:

Anton Jais, Telefon 08135/606,

antonjais@googlemail.com

Gebührenfrei

3412-003

Bibelabende

■ Termine 2012: Mi 12.09., 10.10.,

14.11., 12.12.2012

■ Termine 2013: Mi 16.01., 17.04.,

15.05., 19.06., 17.07.2013

jeweils 20.00 Uhr

Leitung: Melanie Nierhoff, Rel. Päd.

Pfarrzentrum Erdweg

Gebühr € 4,–

3412-004/008

Unterwegs auf dem Jakobsweg

Bilderschau

■ Mi 10.10.2012, 14.30 Uhr

Ref.: Anton Kraut, Oberroth

Pfarrheim Kleinberghofen

Gebührenfrei, Spende möglich

In Zusammenarbeit mit

dem Seniorenclub

3412-005

Kirchenführung in St. Martin

mit Frau Dr. Birgitta Unger-Richter,

Kreisheimatpflegerin

■ So 11.11.2012, 14.00 bis 15.00 Uhr

Kirche St. Martin, Kleinberghofen

Gebührenfrei

3412-006

Papst Johannes XXIII –

ein Leben für den Frieden

Filmgespräch zum 50. Todestag von

Papst Johannes XXIII, der das II. Vatikanische

Konzil eröffnet hat und am

03.06.1963, ein Jahr nach der Konzilseröffnung

verstorben ist. Die Rerentin

wird seine Persönlichkeit und seine

Spiritualtiät mit den 10 Tugenden

der Gelassenheit vorstellen.

■ Mi 14.11.2012, 20.00 Uhr

Ref.: Rosa Schweder

Pfarrzentrum Erdweg

Gebühr € 4,–

3412-007

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Familie und Partnerschaft

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/Väter

und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle: Pfarramt Erdweg,

Telefon 08138/66670,

für Eisenhofen:

Ursula Singer,

Telefon 08254/758

Pfarrzentrum Erdweg

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen :

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 25.09.2012, 18 Treffen

3413-005

■ Kursteil 2: Di 19.02.2013, 18 Treffen

3413-006

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Ursula Singer,

Telefon 08254/758

Pfarrheim Eisenhofen

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 27.09.2012, 18 Treffen

3413-003

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

3413-004

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Ursula Singer,

Telefon 08254/758

Pfarrzentrum Erdweg

Mini-Eltern-Kind-Programm

Erdweg

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 08136 /5521

113

angebote gemeinden und mitglieder

e r d w e g


erdweg

(pFarrVerBand)

Ein Tag im Waldkindergarten

Die Natur im Herbst erleben

Für Familien mit Kindern ab 2 Jahren.

Wir gestalten einen gemeinsamen

Morgenkreis und gehen anschließend

auf Entdeckungsreise durch den

Wald. Dabei machen wir uns auf die

Suche nach Eicheln und Kastanien

und hören das Laub unter unseren

Füßen rascheln. Wir können uns auch

mit Laub duschen und die bunten Farben

des Herbstes bestaunen. Anschließend

stärken wir uns bei einer

gemeinsamen Brotzeit, denn frische

Luft macht hungrig.

■ Mi 24.10.2012, 08.30 bis 11.30 Uhr

Waldkindergarten Erdweg, in Kleinberghofen

(Weikertshofener Straße,

nach dem Sportplatz auf der linken

Seite)

Gebührenfrei

Anmeldung: Annette Mayrhofer,

Telefon 0 8254/99 7329

3413-008

Erste-Hilfe-Training

mit Reanimation und Defibrillation

Eine Kursbescheinigung wird erstellt.

■ Do 25.10.2012, 19.00 bis 23.00 Uhr

Leitung: Heidemarie Tartler

Pfarrhof Welshofen

Gebühr € 45,–

Anmeldung: Anita Burgmair,

Telefon 0 8135/1606

oder Christina Kerscher,

Telefon 08135/939445

In Kooperation mit

dem Pfarrgemeinderat Welshofen

3413-010

114

Die Natur im Frühling erleben

Für Familien mit Kindern ab 2 Jahren.

Wir gestalten einen gemeinsamen

Morgenkreis und gehen anschließend

auf Entdeckungsreise durch den

Wald. Dabei machen wir uns auf die

Suche nach Frühlingsblumen und hören

zu wie die Vögel ihre ersten Lieder

pfeifen. Anschließend stärken wir uns

bei einer gemeinsamen Brotzeit,

denn frische Luft macht hungrig. Mit

Frühlingsliedern lassen wir unseren

gemeinsamen Waldtag ausklingen.

■ Mi 15.05.2013, 08.30 bis 11.30 Uhr

Waldkindergarten Erdweg, in Kleinberghofen

(Weikertshofener Straße,

nach dem Sportplatz auf der linken

Seite)

Gebührenfrei

Anmeldung: Annette Mayrhofer,

Telefon 0 8254/997329

3413-009

Gesundheit und Gedächtnis

Info-Abend zum

Hauspflegekurs

■ Di 25.09.2012, 18.30 Uhr

Ref.: Marion Drescher,

Exam. Krankenschwester mit

pädagogischer Zusatzausbildung

Haus der Dorfgemeinschaft,

Schulbergstr. 14, Unterweikertshofen

Gebührenfrei

3414-001

Hauspflegekurs Frühjahr 2013

Der Kurs eignet sich für pflegende

Angehörige, aber auch alle sonstigen

Interessierten. Es werden Grundkenntnisse

in Körperpflege, Lagerung

und Mobilisation, Versorgung bei

Blasenschwäche, psychische Veränderungen

und häufige Erkrankungen

im Alter sowie vorbeugende Maßnahmen

zur Verhinderung von Zweiterkrankungen

vermittelt.

Auch die Situation pflegender

Angehöriger wird thematisiert. Die

Teilnehmer erhalten nach Abschluss

des Kurses ein Teilnahmezertifikat.

Die Gebühren werden von der Pflegekasse

zum Teil erstattet.

■ Di 09.04.2013, 18.30 bis 20.30 Uhr

Weitere Termine:

23.04.2013 , 18.30 bis 20.30 Uhr

04.05.2013, ganztägig

07.05.2013, 18.30 bis 20.30 Uhr

Leitung: Marion Drescher,

Exam. Krankenschwester, Lehrerin

für Pflegeberufe,

Renate Gründl, Exam. Altenpflegerin

mit päd. Zusatzqualifikation

Haus der Dorfgemeinschaft,

Schulbergstr. 14, Unterweikertshofen

Gebühr € 70,–

hiervon ist ggf. eine Rückerstattung

von 61,36 € bei der Pflegekasse

möglich.

Anmeldung: Martina Scheck,

Telefon 08135/224

In Zusammenarbeit mit

der Caritas Sozialstation Dachau

3414-004

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Märchen – einmal heiter

„Da herrschte ein König, der hatte eine

Tochter, die war so ernsthaft, dass

sie niemand zum Lachen bringen

konnte, ...“. Die Erzählerin aber wird

Sie zum Lachen bringen, denn

„Lachen ist gesund“ und „Lachen ist

Butter und Honig auf dem Graubrot

des Alltags“.

Es erwartet Sie ein heiterer Abend.

■ Do 31.01.2013, 19.30 bis 21.30 Uhr

Ref.: Isolde Gerstenhöfer

Pfarrheim Eisenhofen

Gebühr € 7,–

Anmeldung: Sieglinde Umbach,

Telefon 08138/1008

In Kooperation mit

der Frauengruppe Eisenhofen

3414-002

Betreuung und

Patientenverfügung

Betreuung, Betreuungsverfügung,

Altersvorsorgevollmacht, Patientenverfügung.

■ Mi 27.02.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Josef Kaspar, Rechtsanwalt

Pfarrzentrum Erdweg

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Johanna Dobmeier,

Telefon 08138/84 14

3414-003

Gesundheits-Gymnastik

■ Kurs 1: Mo 24.09.2012, 10 Treffen,

3415-002

■ Kurs 2: Mo 14.01.2013, 10 Treffen

3415-003

08.30 bis 09.30 Uhr

Leitung: Heike Kirchhof

Pfarrheim Kleinberghofen

Gebühr € 32,50

Anmeldung: Annemarie Bauer,

Telefon 08254/1554

In Kooperation mit dem Frauenkreis

115

angebote gemeinden und mitglieder

e r d w e g


erdweg

(pFarrVerBand)

Qi Gong – das besondere

Energietraining

Qi Gong ist ein fernöstliches Entspannungsverfahren

und gehört zu den

Heilmethoden der traditionellen

chinesischen Medizin (TCM). Wegen

seiner ganzheitlichen Wirksamkeit

hat es in unserer westlichen Welt

seinen festen Platz in der Gesundheitsvorsorge.

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken

und eine Unterlage mitbringen.

■ Kurs 1: Di 25.09.2012, 10 Treffen

16.00 bis 17.00 Uhr

3415-004

■ Kurs 2: Di 25.09.2012, 10 Treffen

17.15 bis 18.15 Uhr

3415-005

Leitung: Cornelia Queng-Gotzmann

Pfarrheim Eisenhofen

Gebühr € 55,–, max. 10 Teilnehmer

Anmeldung: Sieglinde Umbach,

Telefon 0 8138/1008

116

Autogenes Training –

In der Ruhe liegt die Kraft

Der Vortrag richtet sich an alle, die

sich eine höhere Lebensqualität für

sich oder ihre Kinder wünschen.

Das Autogene Training ist eine medizinisch

anerkannte Entspannungsmethode.

Bereits während dem Erlernen

sind neben der Entspannung meist

schon folgende Veränderungen zu

beobachten: Abbau von Nervosität,

Abbau von Ängsten,

Zunahme der Konzentrationsfähigkeit,

Leistungssteigerung, Steigerung

der körperlichen Abwehrkräfte. Erfahren

Sie mehr über diese Technik.

■ 1. Vortrag: Di 25.09.2012,

19.00 bis 20.30 Uhr

Pfarrhof Arnbach, Indersdorfer Str. 5,

Arnbach

3415-006

■ 2. Vortrag: Do 27.09.2012

19.00 bis 20.30 Uhr

Pfarrzentrum Erdweg,

Gebühr € 4,– je Abend

Leitung: Elisabeth Peter,

Heilpraktikerin

Anmeldung: Elisabeth Peter,

Telefon 0176/30429271;

info@heilpraktikerin-elisabeth-peter.de

3415-007

Autogenes Training für

Erwachsene am Abend

In der Ruhe liegt die Kraft

Das Autogene Training ist eine

medizinisch anerkannte

Entspannungsmethode.

■ Di 09.10.2012, 8 Treffen,

19.00 bis 20.30 Uhr

Weitere Termine: Di 16., 23.10., 06.,

13., 20., 27.11., 04. 12. 2012

Pfarrhof Arnbach, Indersdorfer Str. 5,

Arnbach

Gebühr € 100,–

Leitung und Anmeldung:

Elisabeth Peter,

Telefon 0176 30 42 92 71;

info@heilpraktikerin-elisabeth-peter.de

3415-015

Yoga im Yogastudio

Eisenhofen

Leitung und Anmeldung:

Gabriele Zieglgänsberger,

geprüfte Yogalehrerin,

Telefon 08138/8290 und im Pfarrbüro

Erdweg, Telefon 08138/66670

Studio Eisenhofen, Kohlstattstr. 17

Gebühr pro Kurs mit 10 Treffen € 54,–,

zzgl. € 2,– Raumgebühr, zahlbar vor Ort

Yoga am Vormittag –

Donnerstag

Mit Körper- und Atemübungen, sowie

Entspannungen/Meditationen wollen

wir die Energie in uns wieder zum

Fließen bringen, unser Wohlbefinden

steigern und unsere Mitte finden.

Bitte Decke, rutschfeste Matte, dicke

Socken, bequeme Kleidung und Teetasse

mitbringen.

■ Kurs 1: Do 27.09.2012, 10 Treffen

3415-008

■ Kurs 2: Do 28.02.2013, 10 Treffen

09.00 bis 10.15 Uhr

3415-010

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Yoga am Vormittag

Montag

■ Kurs 1: Mo 01.10.2012, 10 Treffen

3415-011

■ Kurs 2: Mo 04.03.2013, 10 Treffen,

10.00 bis 11.15 Uhr

3415-012

Yoga am Abend

■ Kurs 1: Di 02.10.2012, 10 Treffen,

3415-013

■ Kurs 2: Di 05.03.2013, 10 Treffen,

17.45 bis 19.00 Uhr

3415-014

Atem –

die heilende Kraft in uns

Atmen ist etwas Selbstverständliches

und uns daher meist wenig bewusst.

Die Atemtherapie zeigt einen Weg,

wie wir über unseren Atem in Verbindung

mit Bewegung auf achtsame

Weise harmonisierend auf unseren

Organismus einwirken können.

Anhand von kleinen Übungseinheiten

– die leicht in den Tagesablauf einzubringen

sind – wird das Bewirkende

des Atems vorgestellt.

■ Mo 04.02.2013, 19.00 bis 21.00 Uhr

Ref.: Gundi Waldmann-Spaett, Atempädagogin

Pfarrhaus Walkertshofen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Georg Osterauer,

Telefon 08138/1788

3415-017

117

angebote gemeinden und mitglieder

e r d w e g


erdweg

(pFarrVerBand)

Kunst und Kultur

Boarisch, bairisch und Bayern

Nicht jeder Bayer spricht Bairisch.

Und Bairisch spricht man nicht nur in

Altbaiern, sondern auch in Österreich

und in Südtirol. Wissenswertes zu Dialekt

in der Familie, Sprache und regionale

Identität, Entwicklungen rund

um den bairischen Dialekt, grammatikalische

Besonderheiten, regionale

Färbungen und mehr zu dem Sprachspiel

„Woaßt as?“ erfahren Sie von

Sigi Bradl, 2. Vorsitzender des Fördervereins

Bairische Sprache und Dialekte

e.V.. Eingeladen ist jeder – mit und

ohne Bairisch-Kenntnisse.

■ Do 08.11.2012, 19.00 bis 21.00 Uhr

Ref.: Sigi Bradl

Haus der Dorfgemeinschaft,

Schulbergstr. 14, Unterweikertshofen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Martina Scheck,

Telefon 08135/224

3416-001

Volkstanzkurs

■ Mi 27.02.2013, 4 Treffen,

20.00 bis 22.00 Uhr

weitere Termine: 06.03., 13.03., 20.03.

Tanzleitung: Elisabeth u. Erich Müller

Heinz Riedlbeck, Steirische Harmonika

Pfarrzentrum Erdweg, Pfarrsaal

Gebühr (bei mind. 10 Paaren) € 25,–

Anmeldung:

Sekretariat Pfarramt Erdweg,

Telefon 08138/666 70

3416-002

118

Perlenschmuck –

handgemacht

Wir arbeiten mit einer ofenhärtenden

Schmuckkeramik. Durch unterschiedliche

Techniken (Marmorieren,

Schichttechnik u. a.) entstehen in

Handarbeit einzigartige Muster und

Effekte. Jede Perle ist ein Unikat!

Es lassen sich individuelle Schmuckstücke

wie Ketten und Armbänder

gestalten. Dieser Abend bietet die

Möglichkeit, ganz persönliche

Geschenke herzustellen. Auch

„Perlen-Newcomer“ haben einen

erfolgreichen kreativen und entspannten

Abend. Bitte Brotzeit für

eine kleine Pause mitbringen.

Das Angebot ist für Erwachsene und

für Familien mit Grundschulkindern

gedacht.

■ Sa 09.03.2013 09.00 bis 12.00 Uhr

Ref.: Anett Goldmann

Pfarrhof Welshofen

Gebühr € 12,–, zzgl. Materialkosten

Anmeldung: Anita Burgmair,

Telefon 0 8135/16 06 oder

Christina Kerscher,

Telefon 0 8135/939445

3416-003

Mathias Kneißl –

Volksheld oder Krimineller

Viele Jahrzehnte sind seit der Hinrichtung

des 26-jährigen Mathias Kneißl

am 21.Februar 1902 vergangen, aber

vergessen ist der Räuber Kneißl im

Dachauer Land bis heute nicht.

Mit seinem Tod begannen die Interpretationen

seines Lebensinhalts:

Eine Art bayerischer Robin Hood, der

gegen die Staatsgewalt aufbegehrt,

die Lebensgeschichte einer missglückten

Resozialisierung?

In einem Vortragsabend werden

Stationen seines Lebens und seiner

Lebensumstände vorgestellt. Allerdings

werden wir auch feststellen

müssen, wie schwierig die Realität

von der Legende und Verklärung

des „Raubschütz von der Schachermühle“

zu trennen ist.

■ Mi 24.04.2013, 19.00 Uhr

Ref.: Rosemarie Schreiner

Haus der Dorfgemeinschaft,

Schulbergstr. 14, Unterweikertshofen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Martina Scheck,

Telefon 08135/224

3416-004

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

gIeBIng

st. mIchael

im pfarrverband

Jarzt-Fahrenzhausen

Ansprechpersonen:

Maria Angermaier,

Telefon 08133/8585

Marianne Schäffler,

Telefon 08137/1758

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Auf’d Stör gehn! –

Wie früher das Handwerk

auf dem Land funktioniert hat.

Die Referentin beschreibt das Handwerk

auf dem Land: wie Schneider,

Schuster und Sattler „Auf’d Stör gingen“

mit Geschichten und verschiedenen

Gegenständen. Dazu begleitet

uns musikalisch die Fahrenzhausener

Saitenmusik.

■ Di 20.11.2012, 19.30 Uhr

Ref.: Rosmarie Henkel

Pfarrheim Giebing

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Maria Angermaier,

Telefon 08133/8585

und Marianne Schäffler,

Telefon 08137/1758

4710-001

119

angebote gemeinden und mitglieder

e r d w e g g I e B I n g


gIeBIng

st. mIchael

Arterienverkalkung –

nein danke!

Wie sie einem Herzinfarkt oder einem

Schlaganfall vorbeugen können

Ablagerungen im Adersystem stellen

eine ernstzunehmende Gefahr für einen

Herzinfarkt oder Schlaganfall dar.

Doch wie können solche Ablagerungen

verhindert werden? Anschaulich

werde ich erklären, wie eine Arteriosklerose

entsteht und welche Möglichkeiten

die Ernährung bietet, diese

präventiv zu beeinflussen und deren

Ausmaß zu minimieren.

■ Di 19.02.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Dr. Susanne Heinzinger,

Dipl. Ernhärungswissenschaftlerin

Pfarrheim Giebing

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Maria Angermaier,

Telefon 0 8133/85 85 und

Marianne Schäffler,

Telefon 08137/1758

4710-002

Boarisch gsunga, danzt und

gredt über alle Generationen

Immer mehr Menschen interessieren

sich für Ihr näheres Wohnumfeld und

damit für die regionale Kultur. Großeltern,

Eltern und Kinder sind eingeladen

mit Sigi Bradl einfache bayerische

Lieder und Tänze mit Geschichten

um das Brauchtum gemeinsam

kennen zu lernen.

■ Di 12.03.2013, 19.30 Uhr

Leitung: Siegfried Bradl

Pfarrheim Giebing

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Maria Angermaier,

Telefon 08133/8585 und Marianne

Schäffler, Telefon 08137/1758

4710-003

120

haImhausen

st. nIKolaus

Ansprechperson:

Maria Grubmüller,

Telefon 08133/6920

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Gabriele Habermann,

Telefon 08133/994648

Bücherei Haimhausen, Pfarrstr. 6

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 17.09.2012, 18 Treffen

3510-006

■ Kursteil 2: Mi 23.01.2013, 18 Treffen,

3510-007

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Johanna Hagn,

Telefon 0 8133/8687

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 13.09.2012, 18 Treffen

3510-004

■ Kursteil 2: Do 17.01.2013, 18 Treffen,

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Gabriele Habermann,

Telefon 0 8133/994648

3510-008

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 14.09.2012, 18 Treffen

3510-005

■ Kursteil 2: Fr 18.01.2013, 18 Treffen,

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Gabriele Habermann,

Telefon 08133/994648

3510-009

Tag des offenen Denkmals

Kirchenführungen mit Hiltrud Frühauf

und Gabriele Kunz 13.00, 14.oo, 15.00

und 16.00 Uhr

■ So 09.09.2012, 13.00–17.00 Uhr

Klausenkapelle Maria Loretto auch

„Butzküahkapelle“ genannt,

Haimhausen

Gebührenfrei

3510-002

Gedächtnistraining

und mehr ...

lebenswert ® Begegnung, Training,

Perspektiven für Menschen im

3. Lebensalter

Leitung: Ulrike Thönnissen

Betreutes Wohnen Haimhausen,

Hauptstr. 15, Gemeinschaftsraum

Gebühr (bei 6 bis 8 Teiln.) € 44,–

Gebühr (bei 9 bis 12 Teiln.) € 36,–

Anmeldung: Ulrike Thönnissen,

Telefon 08133/921 54

■ Kurs 1: Do 27.09.2012, 8 Treffen,

09.30–11.00 Uhr

3510-011

■ Kurs 2: Do 11.04.2013, 8 Treffen,

09.30–11.00 Uhr

3510-012

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Ein Erlebnistag mit Papa

im Wald

für Kinder 5–8 Jahre mit Papa/Opa

Eine Schnitzeljagd wird uns durch die

Amperauen zu einem geheimnisvollen

Platz bringen. Dort gibt es einige

Hindernisse zu überwinden und Aufträge

zu erfüllen. Zum Schluss stärken

wir uns mit selbstgemachten

Steckerlbrot mit Würstel am Naturfreundehaus.

Bitte mitbringen: Isomatte als

Sitzunterlage, Taschenmesser,

kleine Säge und Brotzeit mit Getränk

■ Sa 13.10.2012, 13.00–18.00 Uhr

Ref.: Barbara Grafinger

Treffpunkt: Mitterndorfer Brücke,

Heinrich-Nicolaus-Straße, Dachau

Gebühr pro Familie € 9,–

Anmeldung: Maria Grubmüller,

Telefon 08133/6920,

oder Kath. Pfarramt Haimhausen

Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr,

Telefon 08133/918530

3510-013

Taste the Waste – ein Film

von Valentin Thurn

Der Dokumentarfilm „Taste the Waste“,

wurde 2011 mit dem Umwelt Medienpreis

der Deutschen Umwelthilfe e.V.

ausgezeichnet und hat eine intensive

bundesweite Debatte über den Umgang

mit unserer Nahrung ausgelöst.

Ein Filmabend mit Diskussion über

den Verlust der Wertschätzung von

Lebensmitteln.

■ Mi 14.11.2012, 20.00–21.30 Uhr

Ref.: Michaela Steiner

Pfarrsaal Haimhausen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Maria Grubmüller,

Telefon 08133/6920 oder

Kath. Pfarramt Haimhausen

Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr,

Telefon 08133/918530

3510-019

121

angebote gemeinden und mitglieder

g I e B I n g h a I m h a u s e n


haImhausen

st. nIKolaus

Osterdekoration

aus Schmuckkeramik

Ein bunter Nachmittag für Familien

mit Kindern ab 4 Jahren

Die ersten Schneeglöckchen stecken

ihre Köpfchen bereits hervor und

auch die Krokusse leuchten in bunten

Farben! Langsam kommt der Frühling

und bald feiern wir Ostern!

Wir wollen heute aus ofenhärtender

Schmuckkeramik bunte Oster-Anhänger

basteln, die dann im Garten an

den noch kahlen Sträuchern den

Frühling einläuten (oder einfach den

Ostertisch schmücken). Zusätzlich

können eine Fenstergirlande, ein

kleines Teelichtglas oder Wachteleier

gestaltet werden. Bitte Arbeitsunterlage/Schneidematte

mitbringen.

■ Mi 13.03.2013, 15.00–17.00 Uhr

Ref.: Anett Goldmann

Pfarrsaal Haimhausen

Kursgebühr: € 6,– / Familie

zzgl. Materialkosten nach Verbrauch

Anmeldung: Maria Grubmüller,

Telefon 08133/6920,

oder Kath. Pfarramt Haimhausen

Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr,

Telefon 0 8133/91 85 30

3510-020

122

Gab es eine „Stunde Null“?

Neuanfang im Schatten

der Vergangenheit

Mai 1945 – endlich war der Krieg zu

Ende! Doch wie sollte es weitergehen

angesichts des zerstörten Deutschlands?

Vor welchen Herausforderungen

die Menschen damals standen

und wie sie den Nachkriegsalltag

bewältigten, wird in diesem Vortrag

anhand von Beispielen aus

dem Landkreis Dachau gezeigt.

■ Mi 15.05.2013, 20.00 Uhr

Ref.: Dr. Annegret Braun,

Geschichtswerkstatt

Pfarrsaal Haimhausen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Maria Grubmüller,

Telefon 0 8133/6920

oder Kath. Pfarramt Haimhausen

Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr,

Telefon 0 8133/918530

3510-021

Vorträge für den

Seniorenclub

Landshuter Hochzeit und

Kaufbeurer Tänzelfest

Vortrag mit Lichtbildern

■ Do 25.10.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Anton Laut

Betreutes Wohnen Haimhausen,

Hauptstr. 15

Gebührenfrei

Seniorenclub – offen für

alle Interessierten

3510-014

Israel –

das heilige Land heute

Vortrag mit Lichtbildern

■ Do 15.11.2012, 15.00 Uhr

Ref.: Peter Gräsler

Betreutes Wohnen Haimhausen,

Hauptstr. 15

Gebührenfrei

Seniorenclub – offen für

alle Interessierten

3510-016

Radwanderung in

Mecklenburg und auf Rügen

Vortrag mit Lichtbildern

■ Do 14.03.2013, 15.00

Ref.: Anton Laut

Betreutes Wohnen Haimhausen,

Hauptstr. 15

Gebührenfrei

Seniorenclub – offen für

alle Interessierten

3510-017

Jerusalem

Vortrag mit Lichtbildern

■ Do 18.04.2013, 15.00 Uhr

Ref.: Peter Gräsler

Betreutes Wohnen Haimhausen,

Hauptstr. 15

Gebührenfrei

Seniorenclub – offen für

alle Interessierten

3510-018

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

heBertshausen

Zum allerheIlIgsten

welterlÖser

im pfarrverband röhrmooshebertshausen

Ansprechperson:

Dr. Stefan Podlech,

Telefon 08131/299707

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle: Karin Dürndorfer,

Telefon 08131/3167049

Pfarrheim Hebertshausen

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen :

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 08.10.2012, 18 Treffen

3620-005

■ Kursteil 2: Mo 04.03.2013, 18 Treffen

3620-006

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Simone Landes,

Telefon 08139/9995675

Mini-EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 15.01.2013, 18 Treffen,

3620-015

09.15–10.45 Uhr

Leitung: Corinna Gall,

Telefon 08131/3324499

123

angebote gemeinden und mitglieder

h a I m h a u s e n h e B e r t s h a u s e n


heBertshausen

Zum allerheIlIgsten

welterlÖser

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 27.09.2012, 18 Treffen

3620-009

■ Kursteil 2: Do 14.02.2013, 18 Treffen,

3620-003

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Karin Dürndorfer,

Telefon 0 8131/31670 49

EKP plus-Gruppe am

Donnerstag Nachmittag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 8 Treffen,

15.30–17.30 Uhr

Leitung: Corinna Gall,

Telefon 08131/3324499

Gebühr (5 bis 6 Familien) € 40,–

Gebühr (7 bis 9 Familien) € 36,–

3620-008

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 14.09.2012, 18 Treffen

3620-002

■ Kursteil 2: Fr 08.02.2013, 18 Treffen,

09.00–11.00 Uhr

3620-004

Leitung: Sylvia Haas,

Telefon 0 8131/95377

124

50 Jahre II. Vatikanum

„Öffnet die Fenster, lasst euch auf die

Zeichen der Zeit ein, hört den Menschen

zu und greift ihre Fragen auf!“

Mit diesem Auftrag hat das II. Vatikanische

Konzil frischen Wind durch die

geöffneten Fenster der Kirche geblasen.

Vor 50 Jahren, am 11.10.1962,

wurde es eröffnet. Vieles, was damals

sensationell war, ist heute selbstverständlich.

Manches, wie vielleicht

das Laienapostolat, ist in Gefahr in

Vergessenheit zu geraten. Dabei sind

die Aussagen des Konzils aktueller

denn je. Für uns ist es an der Zeit,

die bleibende Bedeutung des Konzils

und die Aufgaben für die Kirche

der Zukunft zu klären.

■ So 18.11.2012, 11.00–12.30 Uhr

Ref.: Angelika Mauersich

Pfarrheim Hebertshausen

Gebührenfrei

Anmeldung: Dr. Stefan Podlech,

Telefon 0 8131/299707

3620-010

Volkstanzkurs für Anfänger

■ Di 08.01.2013, 4 Treffen,

18.30 bis 20.00 Uhr

Weitere Termine: 15.01., 22.01.,

29.01.2013

Tanzleitung: Jurate Lanzhammer,

Erich Utz

Pfarrheim Hebertshausen

Gebühr € 15,–

Anmeldung: Siegfried Rückert,

Telefon 0 8131/20483

3620-012

Volkstanzkurs für Geübte

An diesen 4 Abenden erlernen die

Teilnehmer in harmonischer Atmosphäre

die bekannten Volkstänze, die

an Volkstanzabenden getanzt werden.

Teilnehmer, die bereits Übung

im Volkstanzen haben, können ihre

Kenntnisse auffrischen und vertiefen.

■ Di 08.01.2013, 20.00 bis 22.00 Uhr

Weitere Termine: Di 15.01., 22.01.,

29.01.2013

Tanzleitung: Jurate Lanzhammer,

Erich Utz

Pfarrheim Hebertshausen

Gebühr € 15,–

Anmeldung: Siegfried Rückert,

Telefon 08131/20483

In Kooperation mit den

Volkstanzfreunden Hebertshausen

3620-013

Weitere Veranstaltungen:

Altbairisches Adventsingen

und Musizieren

„So klingt’s in Hebertshausen“

Mitwirkende:

4-Gesang Stadlmaier, Summahäusl-

Musi (Stubnmusi), Albersbacher Dreigesang,

Flötengruppe Hl. Kreuz

Sa 01.12.2012, 19.30 Uhr

Sprecher: Toni Hörl

Pfarrheim Hebertshausen

Gebühr € 8,–

Anmeldung: Siegfried Rückert,

Telefon 08131/20483

In Kooperation mit dem Verein

zur Erhaltung der St. Georg Kirche

3620-011

Altbayrisches Passionssingen

und Musizieren

■ Sa 16.03.2013, 18.00 Uhr

Mitwirkende: Musikanten- und Sängergruppen

werden noch benannt

3620-016

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

hIlgertshausen

st. stephan

in der pfarreiengemeinschaft

tandern

Ansprechpersonen:

Teresa Nitsch,

Telefon 08250/928715

Faride Hohmann,

Telefon 08250/997159

hilgertshausen@dachauer-forum.de

Beachten sie bitte auch das

programm der pfarrei tandern

auf seite 161

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Carmen Weinberger,

Telefon 08136/893939

ekp-hilgertshausen@

dachauer-forum.de

Mesnerhaus Hilgertshausen

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen :

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 04.10.2012, 18 Treffen,

3710-007

■ Kursteil 2: Do 14.02.2013, 18 Treffen,

3710-009

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Carmen Weinberger,

Telefon 08136/893939

125

angebote gemeinden und mitglieder

h e B e r t s h a u s e n h I l g e r t s h a u s e n


hIlgertshausen

st. stephan

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 28.09.2012, 18 Treffen

3710-008

■ Kursteil 2: Fr 08.02.2013, 18 Treffen

3710-012

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Mirjam Gernhäuser,

Telefon 0 8250 /1759

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 0 8136/55 21

Zeit nur für mich

Wir Frauen jeden Alters wollen uns

Zeit nehmen für uns, indem wir über

Themen sprechen, die uns interessieren,

aktuell sind und die wir gemeinsam

auswählen. Wir probieren verschiedene

Entspannungsübungen

aus und wecken die kreative Seite in

uns. Ausflüge und Lachen gehören

auch dazu.

Neue Teilnehmerinnen sind

herzlich willkommen.

■ Kurs 1: Di 02.10.2012, 5 Treffen

3710-014

■ Kurs 2: Di 19.02.2013, 5Treffen

3710-015

09.00–11.00 Uhr

Leitung: Petra Wetzstein

Mesnerhaus Hilgertshausen

Gebühr (bei 6 bis 9 Teiln.) € 22,50

Gebühr (ab 10 Teilnehmern) € 19,50

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 0 8250 /92 87 15

126

www.loewenzahn.de –

Kinder und das Internet

Wieder hat ein neues Medium das

Kinderzimmer erreicht – das Internet.

Es bietet für Kinder einerseits vielfältige

Informationen, z.B. Web-Seiten

beliebter Kindersendungen, Hausaufgabenhilfen,

Suchmaschinen für Kinder,

e-mail-Kommunikation, auf der

anderen Seite können Kinder sehr

einfach Zugang finden zu Seiten mit

sehr problematischen Inhalten:

Pornografie, Gewalt oder Rassismus.

Die Veranstaltung stellt verschiedene

empfehlenswerte Kinder-Webseiten

vor, problematisiert die für Kinder

bedenklichen Angebote des Internet

und bietet eine Informationsplattform

für die Fragen der Eltern.

■ Di 09.10.2012, 19.30 bis 21.00 Uhr

Ref.: Franz Haider, Medienpädagoge

Schulhaus Hilgertshausen, Bergstr. 22

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 0 82 50/928715

In Kooperation mit der Grundschule

Hilgertshausen-Tandern

3710-016

Perlenschmuck –

handgemacht

Wir arbeiten mit einer ofenhärtenden

Schmuckkeramik. Durch unterschiedliche

Techniken (Marmorieren,

Schichttechnik u. a.) entstehen in

Handarbeit einzigartige Muster und

Effekte. Jede Perle ist ein Unikat! Es

lassen sich individuelle Schmuckstücke

wie Ketten und Armbänder gestalten.

Dieser Abend bietet die Möglichkeit,

ganz persönliche Geschenke

herzustellen. Auch „Perlen-Newcomer“

haben einen erfolgreichen kreativen

und entspannten Abend.

Bitte Brotzeit für eine kleine Pause

mitbringen.

Das Angebot ist für Erwachsene oder

für Familien mit Grundschulkindern

gedacht.

■ Fr 12.10.2012, 18.00 Uhr

Leitung: Anett Goldmann

Mesnerhaus Hilgertshausen

Gebühr € 12,– zzgl. Materialkosten

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 08250/928715

3710-017

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Die Ortsgeschichte

von Hilgertshausen

Was wissen wir über unsere Heimat?

Wir erfahren mehr über Hausnamen,

Adelsfamilien, Bau- und Naturdenkmäler

mit Bildern und Flurkarten.

■ Mi 24.10.2012, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Jakob Schlatterer

Mesnerhaus Hilgertshausen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 08250/928715

3710-018

Mathias Kneißl –

Volksheld oder Krimineller

Siehe Ausschreibung Tandern

Seite 163

■ Di 13.11.2012, 19.30 Uhr

Ref.: Rosemarie Schreiner

Pfarrheim Tandern, Hauptstr. 1

In Kooperation mit der Pfarrgemeinde

Tandern und Kolpingsfamilie Tandern

Gebühr € 4,–

3710-020

127

angebote gemeinden und mitglieder

h I l g e r t s h a u s e n


hIlgertshausen

st. stephan

Grundkurs Politik

An vier Abenden soll durch Vortrag

und Diskussion ein politisches Grundwissen

erarbeitet werden, das hilft,

Nachrichten besser zu verstehen. Es

geht dabei um die Entstehung der

Bundesrepublik und die Grundzüge

unserer Verfassung, um den Aufbau

des Staates und des Freistaates Bayern,

um die Beziehung dieser Institutionen

zu den Bürgern, Parteien und

den Kirchen und schließlich darum,

wie Europa funktioniert. Teilnahmemöglichkeit:

Exkursion im März 2013

in den Bayer. Landtag siehe Seite 171

■ Mo 14.01.2013, 4 Treffen,

19.30 bis 21.00 Uhr

Weitere Termine: 28.01., 18.02.,

25.02.2013

Ref.: Gerd Modert

Mesnerhaus Hilgertshausen/Rathaus

Gebühr pro Abend € 40,–

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 08250 /9287 15

3710-021

Yoga am Abend in Tandern

Siehe Seite 163

■ Kurs 1: Do 27.09.2012, 10 Treffen

3710-004

■ Kurs 2: Do 17.01.2013, 10 Treffen

3710-005

20.00–21.30 Uhr

Leitung: Agnes Ostermair,

ärztl. gepr. Yogalehrerin

Haus der Begegnung, Tandern

Gebühr (für 10 Treffen) € 65,–

Anmeldung: Agnes Ostermair,

Telefon 0 8250 /1566

128

Leben im Schlaraffenland –

was braucht mein Kind zum

Glücklichsein?

Wir leben in einer Konsumgesellschaft.

Kinder werden einerseits oft

überhäuft mit Süßigkeiten, Spielzeug,

Unterhaltung, Aufmerksamkeit etc.

und gleichzeitig von der Industrie umworben,

um sie als zahlungskräftige

Kunden zu binden. Unsere Erfahrungen

aus der Beratungsarbeit zeigen,

wie wichtig es ist, Kinder zu verantwortungsvollen

und starken Persönlichkeiten

zu erziehen, um den Verlockungen

der heutigen Konsumwelt

und der Beeinflussung durch Medien

und Umwelt standhalten zu können.

Der Abend soll die Eltern in ihrer Rolle

stärken, ihnen sowohl fachlichen

Input bieten als auch die Möglichkeit,

im Gespräch konkrete Situationen zu

besprechen und Handlungsalternativen

zu entwickeln.

Es entstehen für Kindergarten

und Eltern keine Kosten.

Ein Projekt der Caritas Dachau.

■ Mo 21.01.2013, 20.00 Uhr

Ref.: Anneliese Hermann, Erzieherin

Kindergarten St. Stephan,

Hilgertshausen

Gebührenfrei

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 0 8250/928715

In Kooperation mit

dem Kindergarten St. Stephan

3710-022

Märchen – einmal heiter

„Da herrschte ein König, der hatte eine

Tochter, die war so ernsthaft, dass

sie niemand zum Lachen bringen

konnte, ...“. Die Erzählerin aber wird

Sie zum Lachen bringen, denn „Lachen

ist gesund“ und Lachen „ist Butter und

Honig auf dem Graubrot des Alltags“.

Es erwartet Sie ein heiterer Abend.

■ Do 14.03.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Isolde Gerstenhöfer,

Märchenerzählerin

Mesnerhaus Hilgertshausen

Gebühr € 7,–

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 08250/928715

3710-023

Pater Leonhard Roth –

eine selbstlose und

kämpferische Persönlichkeit

Pater Leonhard Roth (1904–1960) war

einer der etwa 2800 im Konzentrationslager

Dachau inhaftierten Geistlichen,

die seit Dezember 1940 hier zusammengefaßt

wurden. Er wurde im

Mai 1943 eingeliefert und erhielt die

Häftlingsnummer 47968. Pater Roth

blieb, auf Anordnung Kardinal Faulhabers,

auch nach Kriegsende an diesem

Ort und wirkte als Seelsorger für

die Inhaftierten im amerikanischen

Internierungslager. Nach Errichtung

des Wohnlagers Dachau-Ost setzte er

sich mit seiner ganzen Kraft für die

Bedürfnisse seiner Bewohner ein.

Aber auch sein Kampf für die Errichtung

der Gedenkstätte, die erst fünf

Jahre nach seinem Tod realisiert wurde,

war von großer Bedeutung.

■ Mi 17.04.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Monika Lücking

Mesnerhaus Hilgertshausen

Gebühr € 4,–

Anmeldung: Teresa Nitsch,

Telefon 08250/928715

3710-024

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Weitere Veranstaltungen:

Die Nachbarschaftshilfe

der Pfarrei bietet Hilfe allen

Bürgern an:

Familien- und Haushaltshilfe, Kranken-

und Altenpflege stundenweise,

Besuchsdienst, Fahrdienste,

Hilfe bei Antragsstellungen und Behördengängen.

Kontaktpersonen:

Greti Braun, Telefon 08250/928483

Caritas-Außenstelle Indersdorf,

Telefon 08136/1290

Musikkurse für Kinder

und Erwachsene

Anmeldung und Information bei Herrn

Klimek (Gitarre) Telefon 08139/8770

Mesnerhaus Hilgertshausen

Buchausstellung

der Kath. Volksbücherei

Für Jung und Alt, für Groß und Klein,

für jede(n) ist etwas dabei. Schmökern

Sie nach Herzenslust! Sachbücher

und Romane für Kinder und Erwachsene

warten zum Bestellen auf

alle, die Bücher gern haben –

und sicher ist das eine oder andere

(Weihnachts-) Geschenk dabei.

■ Sa. 03.11.2012, 16.00–19.00 Uhr

■ So 04.11.2012, 10.00–17.00 Uhr

■ So ab 13.00 Uhr Kaffee und Kuchen

Mesnerhaus Hilgertshausen

In Kooperation mit

der Kath. Volksbücherei St. Stephan

Hilgertshausen

129

angebote gemeinden und mitglieder

h I l g e r t s h a u s e n


KarlsFeld – st. anna

ansprechperson:

Anita Mehringer,

Telefon 08131/57621

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Sylvia Haas,

Telefon 0 8131/95377

Pfarrheim St. Anna, Karlsfeld

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP plus-Gruppe

am Dienstag Nachmittag

■ Kursteil 1: Di 18.09.2012, 8 Treffen

3810-002

■ Kursteil 2: Di 05.03.2013, 8 Treffen

3810-008

15.00 bis 17.00 Uhr

Leitung: Sylvia Haas,

Telefon 08131/95377

Gebühr (5 bis 6 Familien) € 40,–

Gebühr (7 bis 9 Familien) € 36,–

130

EKP-Gruppe

am Donnerstag Vormittag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 18 Treffen

3810-005

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

3810-006

09.30 bis 11.30 Uhr

Leitung: Sylvia Haas,

Telefon 0 8131/95377

EKP-Gruppe

am Donnerstag Nachmittag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 18 Treffen

3810-007

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

3810-009

15.00 bis 17.00 Uhr

Leitung: Sylvia Haas,

Telefon 0 8131/95377

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 0 8136/5521

KarlsFeld – st. JoseF

Ansprechperson:

Barbara Eckardt,

Telefon 08131/6150764

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Religion, Sinn und

Orientierung

Ein Zeitzeuge berichtet

von der Würzburger Synode

Mit der Würzburger Synode wurden in

den 70-ger Jahren die Beschlüsse des

II. Vatikanums auf deutsche Verhältnisse

übertragen. Die Kirche in

Deutschland sah nach diesem intensiven

Prozess ganz anders aus. Hans

Fellner, Theologe und Personalchef

a.D. der Erzdiözese, war selbst Teilnehmer

der Würzburger Synode und

schildert diese Vorgänge, stellt die

wichtigsten Beschlüsse vor und bebildert

sie mit eigenen Fotos. Er kann

uns diese positive Aufbruchsstimmung

dieser Zeit vermitteln.

■ So 27.01.2013, 17.00 bis 19.00 Uhr

Ref.: Hans Fellner, Dipl. Theologe

Pfarrsaal St. Josef, Karlsfeld

Gebühr € 4,–

3821-001

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Familie und Partnerschaft

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Christina Schestak,

Telefon 08131/999457

Pfarrheim St. Josef, Karlsfeld

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 16.10.2012, 18 Treffen

3823-003

■ Kursteil 2: Di 19.02.2013, 18 Treffen

09.00 bis 11.00 Uhr

3823-004

Leitung: Szilvia Jördens,

Telefon 089/3153426

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 08136/5521

Gesundheit und Gedächtnis

Wassergymnastik am

Warmwassertag

1. Gruppe: 10.00–10.40 Uhr

2. Gruppe: 10.40–11.20 Uhr

3. Gruppe: 11.20–12.00 Uhr

wöchentlich

■ Kurs 1: Mo 17.09.2012,

3825-001

■ Kurs 2: Mo 07.01.2013

3825-003

Leitung: Doris Bellmann,

Gisela Mayer

im Hallenbad Karlsfeld

Gebühr pro Treffen: € 2,50

131

angebote gemeinden und mitglieder

K a r l s F e l d – s t . a n n a / s t . J o s e F


KarlsFeld – st. JoseF

Gesund und Vital mit Qi Gong

Die Bewegungen sind sanft, harmonisch,

geschmeidig, fließend, vielfältig

und ungezwungen. Entspannungsübungen

runden das Bild ab.

Gemeinsam sollen sie eine harmonische

Verbindung von Atmung,

Bewegung und Aufmerksamkeit

schaffen, sowie durch einen ruhigen

und friedvollen Geist

die Gesundheit unterstützen,

auf körperlicher, geistiger und

emotionaler Ebene.

Geeignet für jeden Mann, jede Frau,

in jedem Alter.

■ Kurs 1: Mo 24.09.2012, 10 Treffen

09.00 bis 10.00 Uhr

3825-008

■ Kurs 2: Mo 24.09.2012, 10 Treffen,

10.00 bis 11.00 Uhr

3825-009

Der Kurs wird in 2013 fortgesetzt.

Leitung: Dr. rer. nat. Priscilla González,

Heilpraktikerin

Pfarrheim St. Josef, Karlsfeld

Gebühr ab 7 Teilnehmern € 50,–

Anmeldung: Dr. Priscila González,

Telefon 0 8131/333318 oder

info@heilpraxis-gonzalez.de

132

Gedächtnistraining

mit allen Sinnen 2012

(bei schönem Wetter auch im Freien)

Mit wirkungsvollen Übungen aus dem

Gedächtnistraining bringen Sie Ihre

Gehirnzellen in Schwung. Direkt umsetzbare

Merktechniken erleichtern

Ihnen den Alltag und halten Sie mit

Spaß geistig fit.

Durch gezieltes Bewegungstraining

und vielfältige Koordinationsübungen

steigern Sie Ihr körperliches Wohlbefinden.

Durch den Austausch in der Gruppe

erhalten Sie inspirierende Anregungen

für die Gestaltung des 3. Lebensalters!

■ Kurs 1: Do 04.10.2012, 10 Treffen,

09.00 bis 10.30 Uhr

■ Kurs 2: Do 04.10.2012, 10 Treffen,

10.30 bis 12.00 Uhr

Leitung: Henriette Ostermann

TSV Eintracht Karlsfeld, Jahnstraße

Gebühr für

10 Treffen Vereinsmitglieder € 40,–

Nichtmitglieder € 50,–

Anmeldung: Geschäftsstelle

TSV Eintracht Karlsfeld,

Telefon 0 8131/93925

In Kooperation mit

dem TSV Eintracht Karlsfeld

3824-001/004

Gedächtnistraining

mit allen Sinnen 2013

(bei schönem Wetter auch im Freien)

■ Kurs 1: Do 17.01.2013, 10 Treffen,

09.00 bis 10.30 Uhr

■ Kurs 2: Do 17.01.2013, 10 Treffen,

10.30 bis 12.00 Uhr

Leitung: Henriette Ostermann

TSV Eintracht Karlsfeld, Jahnstraße

Gebühr für

10 Treffen Vereinsmitglieder € 40,–

Nichtmitglieder € 50,–

Anmeldung: Geschäftsstelle

TSV Eintracht Karlsfeld,

Telefon 08131/93925

In Kooperation mit

dem TSV Eintracht Karlsfeld

3824-002/005

Kunst und Kultur

Im Rahmen des

Poetischen Herbstes

Der Münchener Bach-Chor

in Karlsfeld

mit Hansjörg Albrecht an der Orgel

■ Do 25.10.2012, 19.30 Uhr

Korneliuskirche Karlsfeld

siehe Seite 59

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

treFFpunKt 60

ansprechperson:

Frau Hannelore Elias,

Tel: 08131/93446

Soweit nicht anders vermerkt,

sind die Veranstaltungen (außer

Fahrtkosten, Eintritt, Führung)

gebührenfrei

Kunst und Kirchen

an der Würm

Radltour ca. 15 km

Info: Telefon 08131/91374

■ Di 11.09.2012, 09.00 Uhr

St. Josef

3828-001

Besuch des Sissi-Museums

in Possenhofen

mit Führung

■ Di 18.09.2012, 09.33 Uhr

S-Bahn Karlsfeld

Info/Anmeldung: Hilde Busl,

Telefon 08131/96228

3828-002

Monatstreffen

Gut ein- und durchschlafen

■ Di 25.09.2012, 14.00 Uhr

Ref.: Susanne Hirschvogel, Erzieherin,

Entspannungspädagogin

Pfarrheim St. Josef

Info: Gerlinde Steuer,

Telefon 08131/93071

3828-003

133

angebote gemeinden und mitglieder

K a r l s F e l d – s t . J o s e F / t r e F F p u n K 6 0


treFFpunKt 60

200 Jahre Biergärten

in Bayern

Besuch des Augustiner Kellers, nach

dem Mittagessen Besuch des BIER &

OKTOBERFEST MUSEUMS in München

Gruppenkarte incl. Führung € 5,–

■ Di 09.10.2012, 10.33 Uhr

S-Bahn Karlsfeld,

Info/Anmeldung: Hannelore Elias,

Telefon 0 8131/93446

3828-004

20 Jahre Flughafen München

Airport-Tour mit dem Bus, € 8,–

Bitte gültige Ausweise mitbringen!

■ Di 16.10.2012, 08.53 Uhr

S-Bahn Karlsfeld

Info/Anmeldung: Hannelore Elias,

Telefon 0 8131/93446

3828-005

Monatstreffen

„Ferne Welten mit allen Sinnen“.

Filmbericht von Thomas Singer über

eine Reise nach Vietnam.

Getränke und Speisen dieses Landes

können konsumiert werden.

■ Di 23.10.2012, 14.00 Uhr

Pfarrheim St. Josef

3828-006

Basteln

mit Ursula Bendl und Maria Seiter

■ Di 06.11.2012, 14.00 Uhr

Pfarrheim St. Josef

Info: Maria Seiter,

Telefon 0 8131/92103

3828-007

134

Besuch des Hoftheaters

in Bergkirchen mit dem Bus.

Das Stück wird noch bekannt

gegeben

■ Di 13.11.2012, 14.15 Uhr

St. Josef

Info/Anmeldung: Hannelore Elias,

Telefon 0 8131/93446

3828-008

Geburtstagsfeier

■ Di 27.11.2012, 14.00 Uhr

Pfarrheim St. Josef

Info: Hannelore Elias,

Telefon 0 8131/93446

3828-009

Besuch des

Heimatmuseums Karlsfeld

Frau Ilsa Oberbauer führt durch die

diesjährige Krippenausstellung

■ Di 04.12.2012, 10.00 Uhr

Altes Rathaus

3828-010

Monatstreffen

voraussichtlich Seniorengottesdienst

Adventsfeier im Pfarrsaal.

Bitte selbstgebackene Plätzchen

mitbringen

■ Di 11.12.2012, 14.00 Uhr

Pfarrheim St. Josef

Info: Hannelore Elias,

Telefon 0 8131/93446

3828-011

Einkehrtag

am Petersberg in Erdweg

„Weihnachten, Ostern, Pfingsten –

haben die großen Kirchenfeste eine Beziehung

zu meinem religiösen Alltag?“

■ Di 15.01.2013, 09.00 Uhr

Ref.: Diakon Werner Schmidt

S-Bahn Karlsfeld 7.47 Uhr

Info/Anmeldung: Maria Seiter,

Telefon 08131/921 03

3828-012

Monatstreffen

Mit dem Auto 6000 km durch den

Südwesten der USA.

Bilderschau von Brigitte Elias-Bertram

und Rainer Bertram

■ Di 29.01.2013, 14.00 Uhr

Pfarrheim St. Josef

3828-013

langenpettenBach

st. mIchael

im pfarrverband Indersdorf

Ansprechpersonen:

Annemarie Max,

Telefon 08136/9540

Georg Krimmer

Telefon 08254/482

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

Langenpettenbach

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle: Annemarie Max,

Telefon 08136/9540

Pfarrheim Langenpettenbach

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 10.10.2012, 18 Treffen

3920-006

■ Kursteil 2: Mi 20.02.2013, 18 Treffen

3920-007

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Simone Landes,

Telefon 08139/9995675

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 08136/5521

Wirbelsäule – Wellness –

Balance

Dieser Kurs ermöglicht Ihnen ein

gesundheitsorientiertes und

präventives Training mit Übungen

aus den Bereichen:

– Wirbelsäulengymnastik

– Progressive Muskelrelaxation

– Dehnmethoden

Mitzubringen: bequeme Kleidung

und Gymnastikmatte

■ Kurs 1: Di 18.09.2012, 12 Treffen

3920-002

■ Kurs 2: Di 22.01.2013, 15 Treffen

3920-003

18.45 bis 19.45 Uhr

Leitung: Heike Kirchhof

Pfarrheim Langenpettenbach

Gebühr für 12 Treffen € 39,–

Gebühr für 15 Treffen € 48,75

Anmeldung: Annemarie Max,

Telefon 08136/9540

135

angebote gemeinden und mitglieder

K a r l s F e l d – t r e F F p u n K t 6 0 l a n g e n p e t t e n B a c h


marKt IndersdorF

(pFarrVerBand)

markt Indersdorf –

mariä himmelfahrt

Ansprechperson:

Sylvia Schwibach,

Telefon 081 36/9747

indersdorf@dachauer-forum.de

Veranstalter ist der Pfarrgemeinder

Religion, Sinn und

Orientierung

Bibelgespräch und weitere

theologische Angebote

Die aktuellen Angebote der Pfarrei

und die dazugehörigen Termine entnehmen

Sie bitte dem Gottesdienstanzeiger

oder der homepage unserer

Pfarrei unter

www.erzbistum-muenchen.de.

Anfragen bitte an den PV-Indersdorf@

erzbistum-muenchen.de.

Pfarrheim Indersdorf,

Am Wasserturmweg, kleiner Saal

Gebührenfrei

3912-001

136

Kirchenführungen

Die weit über die Landkreisgrenzen

hinaus bekannte Klosterkirche ist immer

einen Besuch wert. Die Termine

für weitere Führungen und andere Kirchen

des Pfarrverbandes entnehmen

sie bitte dem Gottesdienstanzeiger

oder der Tagespresse.

■ So 09.09.2012, Tag des offenen

Denkmals,

14.30 Uhr Klosterkirche

■ So 07.04.2013, 14.30 Uhr

Klosterkirche

■ So 26.05.2013, Dreifaltigkeitssonntag,

14.30 Uhr Klosterkirche

Klosterkirche Markt Indersdorf

Gebührenfrei

Spenden für die Kirchenrenovierung

werden gerne angenommen

Keine Anmeldung erforderlich.

Informationen bei Christel Böller,

Telefon 0 8136/5015 oder

im Pfarrbüro Telefon 08136/809280

3912-002

Klosterkirche mit Kreuzgang

und Nikolauskapelle

Die weit über die Landkreisgrenzen

hinaus bekannte Klosterkirche ist immer

einen Besuch wert, eine Besichtigung

des Kreuzgangs und der Krippe

aus dem 18. Jh. in der Nikolauskapelle

ist nur an diesem Termin möglich.

Änderungen entnehmen sie bitte

dem Gottesdienstanzeiger oder

der Tagespresse.

■ So 02.12.2012, 15.00 Uhr

Klosterkirche Markt Indersdorf

Gebührenfrei

Spenden für die Kirchenrenovierung

werden gerne angenommen

Keine Anmeldung erforderlich.

Informationen bei Christel Böller,

Telefon 0 8136/5015 oder

im Pfarrbüro 08136/809280

In Kooperation mit dem Heimatverein

Markt Indersdorf e.V.

3912-004

Weitere Veranstaltungen:

Die Kleine und

die Große Hand ©

Kinder- und Kleinkindergottesdienste

in Markt Indersdorf

An jedem dritten Sonntag im Monat

laden wir, ein Team aus jungen Müttern

der Gemeinde Markt Indersdorf,

alle Eltern und Kinder vom Kleinkind

bis ins Grundschulalter ein,

den Gottesdienst mit uns zu feiern.

Kinder erleben den Gottesdienst am

besten durch kindgerechte Geschichten

und aktives Mitmachen. Zu den

Geschichten kommen die Kinder in

die Mitte, um mit uns gemeinsam

den Gottesdienst zu gestalten.

Ausgewählte Legematerialien lassen

die Kinder die Themen mit allen

Sinnen erfahren.

■ Termine 2012: 21.10., 18.11. 24.12.

den genauen Beginn entnehmen Sie

bitte der Tagespresse

■ Termine 2013: 20.01., 03.02.,

Kinderfasching, Einzelheiten entnehmen

Sie bitte der Tagespresse

24.03., Palmweihe, 21.04., 16.06.,

21.07., im Anschluss findet

ein Tauschpicknick statt.

Änderungen entnehmen Sie bitte

dem Gottesdienstanzeiger oder der

Tagespresse

Beginn jeweils im Pfarrheim Indersdorf,

Wasserturmweg 10, großer Saal

Keine Anmeldung erforderlich

Kontaktpersonen:

Bettina Berger

Telefon 08136/806514 und

Sandra Wildgruber

Telefon 08136/807060

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Familie und Partnerschaft

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle: Sylvia Schwibach,

Telefon 08136/9747

ekp-indersdorf@dachauer-forum.de

Pfarrheim Indersdorf,

Am Wasserturmweg,

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Leiterinnen in Markt Indersdorf:

Gabi Czepera, Sylvia Haas, Anna

Koch, Christine Lachner, Susanne

Schallenberger, Carmen Weinberger

EKP-Gruppe am Montag 1

■ Kursteil 1: Mo 24.09.2012, 18 Treffen

3913-003

■ Kursteil 2: Mo 28.01.2013, 18 Treffen

09.00 bis 11.00 Uhr

3913-010

EKP-Gruppe am Montag 2

■ Kursteil 1: Mo 08.10.2012, 18 Treffen

3913-008

■ Kursteil 2: Mo 18.02.2013, 18 Treffen

3913-009

09.00 bis 11.00 Uhr

EKP-Gruppe am Dienstag 1

■ Kursteil 1: Di 02.10.2012, 18 Treffen

3913-002

■ Kursteil 2: Di 05.02.2013, 18 Treffen

3913-005

09.00 bis 11.00 Uhr

137

angebote gemeinden und mitglieder

m a r K t I n d e r s d o r F


marKt IndersdorF

(pFarrVerBand)

EKP-Gruppe am Dienstag 2

■ Kursteil 1: Di 02.10.2012

3913-004

■ Kursteil 2: Di 05.02.2013, 18 Treffen

3913-011

09.00 bis 11.00 Uhr

Mini-EKP-Gruppe

am Dienstag 1

■ Kursteil 1: Di 25.09.2012, 18 Treffen

3913-015

Hebammenpraxis Wachholz,

Arnbacher Str. 3a, Indersdorf

■ Kursteil 2: Di 19.02.2013, 18 Treffen

3913-016

Pfarrheim Indersdorf,

Am Wasserturmweg

09.00 bis 10.30 Uhr

Mini-EKP-Gruppe

am Dienstag 2

■ Kursteil 1: Di 19.02.2013, 18 Treffen

3913-019

09.00 bis 10.30 Uhr

Hebammenpraxis Wachholz,

Arnbacher Str. 3a, Indersdorf

EKP-Gruppe am Mittwoch 1

■ Kursteil 1: Mi 10.10.2012, 18 Treffen

3913-006

■ Kursteil 2: Mi 13.02.2013, 18 Treffen

09.00 bis 11.00 Uhr

3913-007

EKP-Gruppe am Mittwoch 2

■ Kursteil 1: Mi 10.10.2012, 18 Treffen

3913-012

■ Kursteil 2: Mi 13.02.2013, 18 Treffen

3913-013

09.00 bis 11.00 Uhr

138

Immer Ärger mit

den Hausaufgaben?

Hausaufgabenmachen gibt immer

wieder Anlass zu Tränen und Frust,

sowohl auf Seiten der Kinder als auch

auf Seiten der Eltern. Was steckt noch

hinter dem „alltäglichen Frust“, was

zeigen uns die Kinder damit?

Tipps für mehr Phantasie und weniger

Stress beim Hausaufgabenmachen.

Dieser Vortrag ist auch für

Vorschuleltern interessant.

■ Di 13.11.2012, 19.30 bis 21.30 Uhr

Ref.: Anette Frankenberger, Systemische

Paar- und Familientherapeutin

Grundschule Markt Indersdorf,

Wittelsbacher Ring 15

Gebührenfrei

In Kooperation mit

dem Schulförderverein

der Grundschule Markt Indersdorf

3913-017

Mehr Sicherheit bei Notfällen

im Kindesalter

Sie können Maßnahmen der ersten

Hilfe auffrischen: Verhalten im Notfall,

erste Basismaßnahmen, Verhalten

bei Verbrennungen, Verbrühungen,

Verschlucken. Ausserdem bekommen

Sie Informationen über

sinnvolles Verhalten in Notfällen im

Kindesalter, z. B. bei Fieberkrampf

oder Pseudokrupp.

■ Mo 28.01.2013, 20.00–22.00 Uhr

Ref.: Hubert Böck

Pfarrheim Indersdorf, Am Wasserturmweg

Gebühr € 5,–

für EKP-Teilnehmer ermäßigt bei

Anmeldung durch die Leiterin

Anmeldung: Sylvia Schwibach,

Telefon 0 8136/9747

3913-018

Pubertät – die Kunst

des Erwachsenwerdes –

„Voll normal“

Endlich können wir unsere Kinder

alleine gehen lassen, sie sind eigenverantwortlich,

aus dem Gröbsten

raus und selbstbewusst. Und gleichzeitig

werden Eltern wieder mit neuen

Anforderungen konfrontiert: Nichts

was war ist noch von Bestand, Vereinbarungen

und Regeln werden missachtet,

Werte in Frage gestellt und

innere und äußere Veränderungen

bringen manche Eltern an den Rand

der Verzweiflung. Was tun?

Ein Vortrags- und Gesprächsabend

für Eltern mit Kindern in der zweiten

Trotzphase. Geklärt werden Fragen,

wie „Was passiert bei unseren

Kindern? Was kann ich als Elternteil

akzeptieren, wo sind meine Grenzen?

Welche elterliche Unterstützungsund

Konfliktklösungsansätze gibt es?

■ Di 26.02.2013, 19.30 Uhr

Ref.: Sibylle Steinhuber,

Dipl. Soz. Päd. (FH)

Barocksaal

der Realschule Vinzenz von Paul,

Markt Indersdorf

Gebührenfrei

3913-020

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Kinderlebensmittel,

Sinn und Unsinn

Werbung, Produkte und Zutatenlisten

wahr zu nehmen, diese kritischer zu

betrachten, zu verstehen und klug darüber

zu urteilen – natürlich zum

Wohl Ihres Kindes – ist Thema dieses

Abends.

Sie werden die Möglichkeit haben

verschiedenste Kinderlebensmittel,

ihre Aufmachung, Handhabung und

den Geschmack zu testen. Mit umfassendem

Wissen können Sie die gesunde

Geschmacksbildung Ihres

Kleinkindes fördern.

■ Fr 01.03.2013, 20.00 Uhr

Ref.: Hermine Flamensbeck,

Dipl. Ökotrophologin

Mittelschule Markt Indersdorf, Wittelsbacher

Ring 15

Gebührenfrei

Anmeldung: Amt für Ernährung, Landwirtschaft

und Forsten, Fürstenfeldbruck

, Telefon 08141/3223-0

In Kooperation mit

dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft

und Forsten, Fürstenfeldbruck

3913-021

Gesundheit und Gedächtnis

Osteoporoseturnen –

Wirbelsäulengymnastik

■ Kurs 1: Di 25.09.2012, 10 Treffen

3915-001

■ Kurs 2: Di 22.01.2013, 10 Treffen

3915-002

16.30 bis 17.15 Uhr

Leitung: Astrid Prox

Pfarrheim Indersdorf,

Am Wasserturmweg, großer Saal

Gebühr € 32,–

Anmeldung: Sylvia Schwibach,

Telefon 08136/9747

139

angebote gemeinden und mitglieder

m a r K t I n d e r s d o r F


marKt IndersdorF

(pFarrVerBand)

KDFB-Treff

Ein Monatstreffen des Frauenbundes

Indersdorf. Jeden ersten Donnerstag

im Monat treffen wir uns zum gemütlichen

Gedankenaustausch. Neue Mitglieder

sind jederzeit herzlich willkommen!

■ Termine 2012: 06.09., 04.10.,

08.11., 06.12.

■ Weitere Termine 2013: 07.02.,

07.03., 04.04., 02.05., 06.06.

Jeweils 19.00 Uhr

Gasthaus Hohenester in Glonn

Gebührenfrei

Anmeldung nicht erforderlich,

Informationen bei

Irmgard Spicker,

Telefon 0 8136/5453

In Kooperation mit

dem KDFB Indersdorf

3914-001

Gedächtnistraining und

mehr ... Schnupperstunde

lebenswert ® Begegnung, Training,

Perspektiven für Menschen im

3. Lebensalter

■ Kurs 1: Di 18.09.2012, 8 Treffen

3914-002

■ Kurs 2: Di 15.01.2013, 8 Treffen

3914-005

18.00 bis 19.30 Uhr

Leitung: Henriette Ostermann

Pfarrheim Indersdorf, Am Wasserturmweg

10

Gebühr (bei 6–8 Teiln.) € 44,–

Gebühr (bei 9–12 Teiln.) € 36,–

Anmeldung: Sylvia Schwibach,

Telefon 08136/97 47

140

Spiele-Nachmittage

für Jung und Alt

Eingeladen ist jeder/jede, der/die

Spaß am gemeinsamen Spielen hat:

Karten- und Brettspiele nach Belieben

bitte mitbringen.

■ Do 25.10.2012, 15.00 Uhr

Termine 2013: Do 31.01., 25.04.,

25.07., 15.00 Uhr

Pfarrheim Indersdorf,

Am Wasserturmweg 10, kleiner Saal

Gebührenfrei

Anmeldung: Informationen

bei Irmgard Spicker,

Telefon 0 8136/5453

In Kooperation mit dem KDFB

3914-003/006

Jeder ist anders

Besuch der Caritas „Werkstätte für

behinderte Menschen“,

Dachau Einsteinstraße

■ Di 20.11.2012, 13.00 Uhr

Fahrgemeinschaften, gebührenfrei

Anmeldung: Irmgard Spicker,

Telefon 0 8136/5453

3914-004

Oasentag am Petersberg

Ein Tag für mich

■ So 10.03.2013, 11.00 bis 17.00 Uhr

KLVHS Petersberg

Gebühr wird noch festgelegt

Info und Anmeldung: Irmi Spicker

Telefon 0 8136/5453 und

Elke Schulmayr,

Telefon 0 8136/5622

In Kooperation mit

dem KDFB Indersdorf

3914-007

Gemeinsam die Welt

entdecken

Besuch der Kaffeerösterei Dinzler,

Irschenberg mit Führung

Abstecher zur Wallfahrtskirche

St. Marinus und Anian in Wilparting

Genaue Informationen erteilt gerne

Frau Spicker, Telefon 08136/5453

■ Fr 12.04.2013, 11.30 Uhr

Gebühr: wird noch festgelegt

Anmeldung: Fr. Schmid,

Telefon 08136/893217

Abfahrt: Marktplatz und

Gasthaus Funke

In Kooperation mit KDFB Inderdorf

3914-008

Seniorenrunde – 60 +

Geselliges Treffen mit Vorträgen zu

verschiedenen Themen. Weitere Informationen

im Gottesdienstanzeiger

und in der örtlichen Presse.

Veranstaltungen sind gebührenfrei.

■ Sa 29.09.2012, 14.00 Uhr, Erntedank

Fr 26.10.2012, 14.00 Uhr

Sa 08.12.2012, 14.00 Uhr, Adventfeier

Sa 26.01.2013, 14.00 Uhr, Fasching

Sa 23.02.2013, 14.00 Uhr,

Sa 30.03.2013, 14.00 Uhr

Sa 27.04.2013, 14.00 Uhr

Mai 2013, Ausflugsfahrt

zur Maiandacht

Sa 29.06.2013, 14.00 Uhr

Juli 2013, Fahrt ins Blaue

Pfarrheim Indersdorf,

Am Wasserturmweg 10, großer Saal

Informationen bei Gertraud Schmid,

Leiterin der Seniorenrunde:

Telefon 08136/893217 und

im Pfarrbüro,

Telefon 08136/809280

3916-001

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Kunst und Kultur

Im Rahmen des

Poetischen Herbstes

Domorganist Hans Leitner

■ Sa 13.10.2012, 19.30 Uhr

Klosterkirche Indersdorf

siehe Seite 58

100 Jahre Lokalbahn Dachau –

Altomünster

2013 feiert die Lokalbahn und heutige

Linie A von Dachau nach Altomünster

100jähriges Bestehen. Ein guter

Grund, die kuriose Entstehungsgeschichte

einmal genauer zu betrachten.

Warum macht die Bahn einen

Umweg von 7 km um ihr Ziel zu erreichen?

Wieso hatte man damals Angst

vor der unglaublichen Geschwindigkeit

des Bockerls, wie die Lokalbahn

auch genannt wird, und was hat es

mit dem „vergessenen Schaffner“

auf sich? Natürlich wird auch die

Verbindung Ludwig Thomas zum

Dachauer Hinterland und der Lokalbahn

beleuchtet.

Freuen Sie sich auf einen humorigen

Vortrag mit Auszügen aus Zeitungsartikeln

von damals sowie Zitaten Ludwig

Thomas zu unserer Bockerlbahn.

■ Mo 01.07.2013, 20.00 Uhr

Ref.: Sabine Hermann

Heimatmuseum, Marienplatz 4

Gebührenfrei, Spende erwünscht

In Kooperation mit dem

Heimatverein Markt Indersdorf e.V.

3916-003

141

angebote gemeinden und mitglieder

m a r K t I n d e r s d o r F


marKt IndersdorF

(pFarrVerBand)

Weitere Veranstaltungen

Chorangebot im Pfarrverband

Singen macht nicht nur Spaß, sondern

hat auch eine positive Wirkung

auf Ihr Allgemeinbefinden. So kann

damit Stress abgebaut sowie die Atmung

verbessert werden. Darum tun

Sie sich doch etwas Gutes und besuchen

uns an einem der genannten

Termine. Unser Repertoire reicht von

klassischer bis zu modernen Kirchenmusik.

Jedes neue Mitglied wird herzlich willkommen

geheißen, bei uns gibt es

kein Vorsingen als Eignungsprüfung,

der Spaß steht im Vordergrund!

Kinderchor immer freitags

von 17.00–18.00 Uhr

im Pfarrheim am Wasserturmweg

Pfarrverbandschor immer mittwochs

um 20 Uhr

im Pfarrheim am Wasserturmweg

Kirchenchor Niederroth immer donnerstags

um 20 Uhr, Kirche St. Georg

In den Schulferien finden keine Treffen

statt.

Leitung: Rudi Drexl, Kirchenmusiker

Indersdorf

Gebührenfrei

Keine Anmeldung erforderlich

142

nIederroth

st. georg

im pfarrverband Indersdorf

Ansprechperson:

Karin Kiening,

Telefon 08136/807130

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Maria Eder,

Telefon 08136/61 62

ekp-niederroth@dachauer-forum.de

Altes Schulhaus, Niederroth

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 25.09.2012, 18 Treffen

3930-003

■ Kursteil 2: Di 05.02.2013, 18 Treffen

3930-005

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Maria Eder,

Telefon 0 8136/61 62

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 19.09.2012, 18 Treffen

3930-004

■ Kursteil 2: Mi 20.02.2013, 18 Treffen

3930-006

09.30 bis 11.30 Uhr

Leitung: Karin Gotschol,

Telefon 0 8136/9637

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 08136/5521

Glaube und Aberglaube

Brauchtum durchs Jahr, alles ist miteinander

verbunden. „Dort wo der

Glaube aufhört, fängt der Aberglaube

an“ sagen d’Leut.

Wir betrachten den Lebenskreislauf

von der Geburt zur Heirat bis hin zum

Tod. Vieles bringt heute ein Schmunzeln

hervor, manches ist in unserer

Zeit unverständlich, doch eines haben

wir sicher alle gemeinsam: Ein

wenig Aberglaube ist in uns allen vorhanden.

■ Mi 14.11.2012, 14.00 Uhr

Ref.: Anni Härtl

Altes Schulhaus, Niederroth

Gebührenfrei

In Kooperation mit dem Seniorenkreis

3930-007

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

odelZhausen

(pFarrVerBand)

odelzhausen – st. Benedikt

einsbach – st. margareta,

sittenbach – st. laurentius

pfaffenhofen – st. michael

egenburg – st. stephan

Ansprechperson

Odelzhausen:

Matthias Bloemen,

Telefon 08134/804

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Familie und Partnerschaft

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle: Michaela Koch,

Telefon 08134/555705

Pfarrheim Odelzhausen

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Leiterinnen in Odelzhausen:

Alexandra Himmel-Petzold,

Gabriele Kavka, Ursula Singer,

Cornelia Witt

Mini-EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 24.09.2012, 18 Treffen

4013-002

■ Kursteil 2: Mo 04.02.2013, 18 Treffen

4013-003

09.00 bis 10.30 Uhr

EKP-Gruppe am Dienstag

■ Kursteil 1: Di 25.09.2012, 18 Treffen

4013-004

■ Kursteil 2: Di 05.02.2013, 18 Treffen,

4013-005

09.00 bis 11.00 Uhr

143

angebote gemeinden und mitglieder

m a r K t I n d e r s d o r F n I e d e r r o t h o d e l Z h a u s e n


odelZhausen

(pFarrVerBand)

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 26.09.2012, 18 Treffen

4013-006

■ Kursteil 2: Mi 06.02.2013, 18 Treffen

4013-007

09.00 bis 11.00 Uhr

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 27.09.2012, 18 Treffen

4013-011

■ Kursteil 2: Do 07.02.2013, 18 Treffen

4013-012

09.00 bis 11.00 Uhr

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 28.09.2012, 18 Treffen

4013-008

■ Kursteil 2: Fr 08.02.2013, 18 Treffen

4013-009

09.00 bis 11.00 Uhr

Gesundheit und Gedächtnis

Vergesslichkeit,

was kann ich tun?

Information über Entstehung und die

Therapie von Demenz, Alzheimer

und Co.. Anschließend erläutert der

Apotheker, wie man mit Gedächtnistraining

und der richtigen Ernährung

dagegen steuern kann.

■ Mi 19.09.2012, 19.30 Uhr

Ref.: Manfred Weyerer

(Marien-Apotheke)

Kath. Pfarrzentrum Odelzhausen

Gebührenfrei

4015-001

144

Rückenschule 2012

1. Kurs für Männer: 08.30–09.30 Uhr

2. Kurs für Frauen: 09.30–10.30 Uhr

3. Kurs für Frauen und Männer:

10.30 bis 11.30 Uhr

■ Mi 19.09.2012, jeweils 10 Treffen

Leitung: Gabi Steinmetz

Kath. Pfarrheim Odelzhausen,

großer Saal

Gebühr (für 10 Treffen): € 35,–

Anmeldung: Katharina Wirthmüller,

Telefon 0 8134/92311

4015-003/004/005

Rückenschule 2013

1. Kurs für Männer: 08.30–09.30 Uhr

2. Kurs für Frauen: 09.30–10.30 Uhr

3. Kurs für Frauen und Männer:

10.30 bis 11.30 Uhr

■ Mi 09.01.2013, jeweils 20 Treffen

Leitung: Gabi Steinmetz

Kath. Pfarrheim Odelzhausen,

großer Saal

Gebühr (für 20 Treffen): € 70,–

Anmeldung: Katharina Wirthmüller,

Telefon 0 8134/92311

4015-008/009/010

Geschenke aus der Küche

Wir machen Chutney-Orangenmarmelade

und Marzipankartoffeln.

Mitzubringen sind: 2 Schraubgläser,

2 Geschirrtücher, Schürze und

1 Getränk.

Teilnehmerzahl begrenzt.

■ Di 06.11.2012, 19.00 Uhr

Leitung: Paula Rinnerer

Verbandsschule Odelzhausen,

Schulküche

Gebühr inkl. Lebensmittel € 18,–

Anmeldung: Alma Selmann,

Telefon 0 8134/403

4015-007

petershausen

( pFarrVerBand)

petershausen – st. laurentius,

Kollbach – st. martin

Ansprechperson:

Veronika Gold,

Tel: 08137/2326

petershausen@dachauer-forum.de

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle: Veronika Gold,

Telefon 08137/2326

ekp-petershausen@dachauer-Forum.de

Pfarrheim Petershausen,

Kirchstr./Pfarrangerweg 1

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 27.09.2012, 18 Treffen

4100-002

■ Kursteil 2: Do 21.02.2013, 18 Treffen

4100-004

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: N.N.

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 08136/5521

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

pIpInsrIed

st. dIonysIus

in der pfarreiengemeinschaft

tandern

Ansprechpersonen:

Rosmarie Henkel,

Telefon 08254/676

Brigitte Spengler,

Telefon 08254/994364

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle:

Maria Kölbl,

Telefon 08254/1267

Pfarrheim Pipinsried

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 10.10.2012, 18 Treffen,

3020-006

■ Kursteil 2: Mi 20.02.2013, 18 Treffen,

3020-010

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Rita Schneele,

Telefon 08254/732

Mini-Eltern-Kind-Programm

Eltern-Baby-Gruppe im EKP

Kontaktstelle: Petra Wetzstein,

Telefon 08136/5521

145

angebote gemeinden und mitglieder

o d e l Z h a u s e n p e t e r s h a u s e n p I p I n s r I e d


pIpInsrIed

st. dIonysIus

Tag des offenen Denkmals

Öffnung der Kirche,

Kirchenführungen

zwischen 13.00 und 17.00 Uhr

■ So 09.09.2012

Ref.: Rosmarie Henkel

Kirche Pipinsried

Gebührenfrei

3020-003

Hatha-Yoga –

Sensibilitätstraining

am Abend

■ Kurs 1: Mi 19.09.2012, 10 Treffen,

19.00–20.30 Uhr

3020-004

■ Kurs 2: Mi 16.01.2013, 10 Treffen,

19.00–20.30 Uhr

3020-009

Pfarrheim Pipinsried

Gebühr € 80,–

Anmeldung: Angelika Krimmling,

Telefon 0 8254/99 4369

Raubritternacht

Raubritternacht mit schaurig lustigen

G’schichten, Liedern und Ritterschmaus

für Ritter, Knappen und

Burgfräulein von 9–14 Jahren.

■ Fr 28.09.2012, 18.30–23.00 Uhr

Ref.: Matthias Spengler, Wolfgang

Henkel

Pfarrheim Pipinsried

Gebühr € 3,–

Anmeldung: Brigitte Spengler,

Telefon 08254 994364

In Zusammenarbeit mit der Bücherei

Tandern

3020-005

146

Krippenfiguren gestalten

aus Wachs

In diesem Kurs können Sie Ihre Krippenfiguren

selbst gestalten. Die Figuren

werden ca. 20 cm groß und aus

Drahtgestell, Mullbinden und Watte

gemacht. Kopf, Hände und Füße werden

aus Wachs modelliert, die Kleidung

nach eigenen Entwürfen und

Ideen angefertigt. Begonnen wird dieses

Jahr mit der Heiligen Familie und

einem Hirten. Von Jahr zu Jahr können

dann Figuren ergänzt werden.

■ Di 06.11. und 13.11.2012,

19.00–22.00 Uhr

3 Termine, der dritte Termin wird in

der Gruppe besprochen.

Ref.: Rosmarie Henkel

Pfarrheim Pipinsried

Gebühr € 16,–, Materialkosten

werden nach Bedarf berechnet.

Anmeldung: Rosmarie Henkel,

Telefon 0 8254/676

bis 30.10.2012

3020-007

Meditation mit Musik

im Advent

Schwester Gabriele Konrad liest Texte

zur Musik der Pipinsrieder Musiker.

■ Di 11.12.2012, 19.30–21.00 Uhr

Ref.: Sr. Gabriele Konrad

Pfarrheim Pipinsried

Gebührenfrei

Anmeldung: Brigitte Spengler,

Telefon 0 8254/994364

3020-008

Märchen – einmal heiter

„Da herrschte ein König, der hatte

eine Tochter, die war so ernsthaft,

dass sie niemand zum Lachen bringen

konnte, ...“. Die Erzählerin aber

wird Sie zum Lachen bringen, denn

„Lachen ist gesund“ und Lachen „ist

Butter und Honig auf dem Graubrot

des Alltags“. Es erwartet Sie ein heiterer

Abend.

■ Di 26.02.2013, 19.30–21.30 Uhr

Ref.: Isolde Gerstenhöfer

Pfarrheim Pipinsried

Gebühr € 7,–

Anmeldung: Brigitte Spengler,

Telefon 08254/994364

3020-011

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

rÖhrmoos

(pFarrVerBand)

röhrmoos – st. Johannes d. täufer

großinzemoos – st. georg

Ansprechpersonen:

Margit Theimer,

Telefon 08139/994338

Edith Hecken,

Telefon 08139/92870

großinzemoos@dachauer-forum.de

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

Eltern-Kind-Programm

begegnen – erleben – austauschen

im Spiel und Gespräch für Mütter/

Väter und ihre Kinder (bis 3 Jahre)

Kontaktstelle: Margit Theimer,

Telefon 08139/994338

Pfarrheim Röhrmoos, Am Kirchplatz 1,

Gebühr je Kursteil für 18 Treffen:

€ 81,– (7–9 Fam.), € 90,– (5–6 Fam.)

EKP-Gruppe am Montag

■ Kursteil 1: Mo 17.09.2012, 18 Treffen

4300-003

■ Kursteil 2: Mo 21.01.2013, 18 Treffen

4300-004

09.15 bis 11.15 Uhr

Leitung: Sylvia Haas,

Telefon 08131/95377

EKP-Gruppe am Mittwoch

■ Kursteil 1: Mi 19.09.2012, 18 Treffen

4300-009

■ Kursteil 2: Mi 06.02.2013, 18 Treffen

4300-005

09.15 bis 11.15 Uhr

Leitung: Roswitha Kutscherauer,

Telefon 08139/996936

147

angebote gemeinden und mitglieder

p I p I n s r I e d r Ö h r m o o s


Öhrmoos

(pFarrVerBand)

Mini-EKP-Gruppe

am Donnerstag

■ Kursteil 1: Do 20.09.2012, 18 Treffen

4300-010

■ Kursteil 2: Do 07.02.2013, 18 Treffen

4300-023

09.15 bis 10.45 Uhr

Leitung: Margit Theimer,

Telefon 08139/99 4338

EKP-Gruppe am Freitag

■ Kursteil 1: Fr 21.09.2012, 18 Treffen

4300-011

■ Kursteil 2: Fr 01.02.2013, 18 Treffen

4300-002

09.00 bis 11.00 Uhr

Leitung: Margit Theimer,

Telefon 0 8139/99 4338

Kirchenraum Sigmertshausen

Frauen im Gespräch über die

Dinge des Lebens

Fortführung,

1 x monatlich, freitags 20.00 Uhr

Leitung: Petra Wahl

Pfarrheim Röhrmoos,

Am Kirchplatz 1, Röhrmoos

Gebühr pro Treffen € 5,–

4300-014

148

Tanz mit – bleib fit

Seit vielen Jahren gibt es unsere Tanzgruppe,

die mittlerweile aus 24 Tänzerinnen

besteht und sich über jede

neue Tanzbegeisterte freut. Schulen

sie ihren Gleichgewichtssinn und trainieren

sie ihr Bewegungsgedächtnis

und Koordination. Nicht die perfekte

Choreographie ist das Ziel, sondern

das gesellige Miteinander und die

Freude beim Tanzen unterschiedlichster

Rhythmen und Melodien. Kommen

Sie vorbei und „schnuppern“ sie.

■ Kurs 1: Mo 17.09.2012, 8 Treffen,

Weitere Termine: 24.09., 15.10.,

22.10., 29.10., 26.11., 10.12.,

17.12.2012

4300-007

■ Kurs 2: Mo 21.01.2013, 7 Treffen

Weitere Termine: 28.01., 18.02.,

25.02., 11.03., 18.03., 25.03.2013

4300-008

jeweils 17.00 bis 18.00 Uhr

Leitung:

Eva Maria Kutscherauer-Schall

Pfarrheim Röhrmoos, Am Kirchplatz 1

Gebühr (für 8 Treffen): € 23,20

Gebühr (für 7 Treffen): € 20,30

Anmeldung:

Eva Maria Kutscherauer-Schall,

Telefon 0 8139/92905

Meditatives Tanzen

Für alle, die Entspannung suchen und

Spaß an Tanz und Bewegung haben.

Teilnehmen kann jeder!

■ Mo 24.09.2012,

Weitere Termine: 22.10., 26.11.2012

Termine 2013: Mo 28.01., 04.03.,

29.04., 27.05.

jeweils 19.30 bis 21.30 Uhr

Tanzleitung: Renate Ollenhauer

Pfarrheim Röhrmoos, Am Kirchplatz 1

Gebühr je Treffen € 5,–

Anmeldung: Renate Ollenhauer,

Telefon 089/693962 80 oder

0170/9869752 bitte unbedingt vorher

anrufen, da sich die Termine noch

verschieben können!

In Kooperation mit dem Pfarrverband

Röhrmoos-Hebertshausen

4300-012/020

Volkstanzkurs

■ Di 25.09.2012, 4 Treffen,

Weitere Termine: 02.10., 09.10.,

16.10.2012

jeweils 20.00 bis 22.00 Uhr

Tanzleitung:

Elisabeth und Erich Müller

Heinz Riedlbeck, Steirische Harmonika

Pfarrheim Röhrmoos, Am Kirchplatz 1

Gebühr € 25,–, Jugendliche ermäßigt

Anmeldung: Margit Theimer,

Telefon 08139/994338

4300-013

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Babymassage und Handling

Für Eltern mit ihren Babys ab

der 8. Lebenswoche bis Ende

des 6. Lebensmonats

Die Babymassage stärkt die Kompetenz

der Eltern, fördert ihr Selbstvertrauen

im Umgang mit ihrem Kind und

intensiviert die Bindung. Inhalt des

Kurses ist die Basismassage und spezielle

Massagegriffe bei Erkältung,

Fieber und Zahnen des Babys.

Mit „Handling“ wird den Eltern gezeigt,

wie sie das Baby hochnehmen,

hinlegen, tragen, lagern und drehen

und so von Beginn an die motorische

Entwicklung des Kindes unterstützen.

■ Di 02.10.2012, 6 Treffen à 60 Min.

10.00 bis 11.00 Uhr

Ref.: Edeltraud Lennartz, Physiotherapeutin,

Bobath – und Cranio Sacraltherapeutin

Frühförderstelle Franziskuswerk

Schönbrunn, Pfundmairweg 6,

Haus Benjamin

Gebühr € 72,– (inclusive Massageöl)

Weitere Informationen und Anmeldung

über die Frühförderstelle,

Telefon 08139/80 0639

4300-015

Kirtatanz mit

der Aichacher Bauernmusi

■ Sa 20.10.2012, 20.00 Uhr

Saaleinlass: 19.00 Uhr

Tanzleitung:

Elisabeth und Erich Müller

Waldgaststätte Röhrmoos,

Arzbacher Str. 5

Gebühr € 9,–

Anmeldung: Erich Müller,

Telefon 08139/7803 oder

Edith Hecken, Telefon 08139/92870

4300-016

149

angebote gemeinden und mitglieder

r Ö h r m o o s


Öhrmoos

(pFarrVerBand)

Konzert „Vom Lieben

und Loben im Leben“

Der bekannte Liederpoet und Gitarrist

Ernst Deger aus München singt seine

wunderschönen und einfühlsamen

Lieder über das „Lieben und Loben

im Leben“. Er erfreut seit 20 Jahren

mit selbst komponierten Liedern sein

Publikum. An diesem Abend erzählt

er auf besinnliche und heitere Art

vom Einfluss der Liebe und der Dankbarkeit

auf unser Leben.

■ So 28.10.2012, 17.00 Uhr

Leitung: Ernst Deger, Liedermacher

Pfarrheim Röhrmoos, Am Kirchplatz 1

Gebührenfrei, Spende möglich

4300-017

Ein Paradeiserl zum Advent

Uralter Bayrischer Brauch

mit Stubnmusi

■ Di 11.12.2012, 14.00 Uhr

Landgasthof Brummer, Großinzemoos

Gebührenfrei

Veranstalter ist der Pfarrgemeinderat

St. Georg, Großinzemoos

In Kooperation mit dem Pfarrverband

Röhrmoos-Hebertshausen

4300-018

150

Faschingskranzl mit

der Schebrunner Tanzlmusi

■ Sa 26.01.2013, 20.00 Uhr

Tanzleitung:

Elisabeth und Erich Müller

Pfarrheim Röhrmoos, Am Kirchplatz 1

Gebühr € 8,–

Karten an der Abendkasse

Anmeldung: Erich Müller,

Telefon 0 8139/7803

Veranstalter ist

der Kulturkreis Röhrmoos

4300-021

Kreativwerkstatt für

Erwachsene:

Gestalten mit Weidenruten

Wir werden selber kreativ und lernen

eine alte Werktechnik kennen: das

Weidenflechten.

Für Haus und Garten gestalten

wir dekorative Weidenobjekte

(keine Körbe).

Die Referentin bringt das gesamte

Material und Werkzeug mit und

kann auch für Elternabende angefragt

werden.

■ Fr 15.03.2013, 17.00 bis 20.00 Uhr

Ref.: Luise Maier

Pfarrheim Röhrmoos, Am Kirchplatz 1

Gebühr inkl. Material € 24,–

Anmeldung: Margit Theimer,

Telefon 0 8139/994338

4300-024

Fortbildung EKP

FranZIsKuswerK

schÖnBrunn ggmBh

soziale dienste und einrichtungen

Fachdienst für Freizeit und

kulturelle Bildung

Ansprechperson:

Petra Preiss,

Telefon 08139/800-3511

Hinweis

Um möglichst viele Zielgruppen zu

erreichen, haben wir uns um ein vielfältiges

und interessantes Angebot

bemüht. Natürlich konnten auch einige

Wünsche aus der Wunschkiste berücksichtigt

werden.

Informationen zu den Kurshinhalten,

sowie zum organisatorischen Ablauf

erhalten Sie von Frau Preiss während

der Bürozeiten:

Dienstag–Donnerstag

jeweils von 09:00–12:00 Uhr.

Bitte beachten Sie den jeweiligen

Anmeldebeginn.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei

der Auswahl der Kurse und natürlich

einen angenehmen Kursverlauf!

Anmeldeverfahren:

Jede Anmeldung ist verbindlich. Eine

Stornierung des Kurses ist grundsätzlich

nicht möglich! Sollten Sie an dem

gewählten Kurs nicht teilnehmen

können, benennen Sie uns bitte eine

Ersatzperson. Wird der Platz nicht

wieder besetzt, sind die Kosten in

voller Höhe zu bezahlen.

Anmeldebeginn:

Herbst/Wintersemester 2012/2013:

■ Dienstag, 11.09.2012

Sommersemester 2013:

■ Dienstag, 19.02.2013

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Aktionen für

Senioren und Seniorinnen

Mit den Händen genießen D

Mit den Händen Materialien bewusst

genießen und erfahren. Wollt ihr das?

Wisst ihr wie sich kühler Ton, warmer

Sand, harte Steine und warme Erde

anfühlen? Spielt ihr im Sommer mit

Vergnügen im kühlen Wasser? Wenn

ihr euch gerne mit den Händen aktivieren

wollt, seid ihr hier genau richtig.

■ Kurs 1: Fr 28.09.2012

4322-002

■ Kurs 2: Fr 15.03.2013

4322-003

Uhrzeit: 13.30–14.30 Uhr

Leitung: Stefanie Poppe

Kosten: € 20,– für 10 Treffen

Ort: Infothek, Haus Christophorus,

Schönbrunn

Gesprächs- und

Diskussionskreise

Biblische Geschichten D

erleben

Von Adam und Eva bis Abraham

Teil I und Teil II

Wir erleben die Entstehung der Erde,

Adam und Eva, Noah

bis Abraham und entdecken in

diesen Geschichten unsere

eigenen Erfahrungen.

■ Kurs 1: Di 02.10.2012

4323-002

■ Kurs 2: Di 19.03.2013

4323-003

Uhrzeit: 18.00–19.30 Uhr

Leitung: Monika und Wolfram

Pscheidl

Kosten: € 15,– für 5 Treffen

Ort: Mehrzweckraum, Haus Johannes,

Schönbrunn

151

angebote gemeinden und mitglieder

r Ö h r m o o s / F r a n Z I s K u s w e r K s c h Ö n B r u n n


FranZIsKuswerK

schÖnBrunn ggmBh

Unter uns! D

Die Frauengruppe

Gespräche über Themen, die Dich

interessieren – Spaß haben und spielen

– andere Frauen besser kennen

lernen und Freundinnen finden –

malen, basteln, kreativ sein –

entspannen und sich wohl fühlen.

All das und noch viel mehr erwartet

Sie in einem Kreis, in dem wir Frauen

mal nur unter uns sind!

■ Kurs 1: Mo 11.03.2013

Uhrzeit: 18.15–19.45 Uhr

Leitung: Stefanie Poppe

Kosten: € 20,– für 10 Treffen

Ort: Café Klatsch, Haus Bonifaz,

Schönbrunn

4323-004

Sport – Bewegung –

Gesundheit

Qigong und spielerische

Entspannungsübungen

Dieser Kurs ist für Menschen jeden Alters

und auch für Menschen mit leichten

körperlichen Handicaps geeignet.

Die einfach zu erlernenden Bewegungs-,

Atem- und Entspannungsübungen

fördern die Beweglichkeit

und die Körperwahrnehmung.

Wir üben vorwiegend im Sitzen

und teilweise mit Musik.

■ Kurs 1: Mi 26.09.2012

Uhrzeit: 18.30–20.00 Uhr

Leitung: Cornelia Queng-Gotzmann

Kosten: € 20,– für 10 Treffen

Ort: Mehrzweckraum, Haus Johannes,

Schönbrunn

4324-002

152

Tanzkurs

Wer Kreistänze liebt und gerne Volkstänze

aus den verschiedensten Ländern

der Erde tanzt, ist hier an der

richtigen Stelle. Gemeinsam erlernen

wir neue Schritte und Tänze. Bei einer

großen Teilnehmerzahl wird der Kurs

in 2 Gruppen geteilt. Darüber werden

Sie natürlich rechtzeitig informiert.

■ Kurs 1: Mi 26.09.2012

4324-004

■ Kurs 2: Mi 06.03.2013

4324-005

Uhrzeit: 18.30–19.30 Uhr

Leitung: Susi Tluck-Meidinger

Kosten: € 20,– für 10 Treffen

Ort: Raum der Begegnung,

Haus Vinzenz, Schönbrunn

Kochen leicht gemacht – D

Kochkurs für Anfänger/innen

Wer will sein Lieblingsgericht selbst

kochen? In diesem Kurs können Sie

es lernen: Lasagne, Gemüsesuppe,

Salat und was Ihnen sonst noch so

alles einfällt. Das Auge isst mit, deshalb

lernen Sie hier, wie man das

zubereitete Menue präsentiert.

Dann schmeckt es nochmal so gut!

Also ran an die Töpfe und los geht’s!

■ Kurs 1: Mo 24.09.2012

Uhrzeit: 17.30–20.30 Uhr

Leitung: Heikki Lemberg

Kosten: € 25,– für 10 Treffen

Ort: Küche des Café Klatsch ,

Haus Bonifaz, Schönbrunn

4324-001

Kultur / Künstlerisches

Gestalten

Singen und Trommeln I D

Grundstufe

Dieser Kurs spricht „Rhythmusbegeisterte“

an, die auch gerne singen wollen.

Wir werden uns mit Körperpercussion,

einfachen Liedern und Klanggeschichten

dem Trommeln nähern.

Bitte bringen Sie (falls vorhanden) Ihre

eigene Trommel mit. Vorkenntnisse

sind nicht nötig.

■ Kurs 1: Fr 28.09.2012

4325-008

■ Kurs 2: Fr 15.03.2013

4325-009

Uhrzeit: 15.00–15.45 Uhr

Leitung: Stefanie Poppe

Kosten: € 20,– für 10 Treffen

Ort: Infothek, Haus Christophorus,

Schönbrunn

Singen & Trommeln II – D

Fortgeschrittene

Dieser Kurs spricht „Rhythmusbegeisterte“

an, die bereits über einfache

Grundkenntnisse verfügen. Wir werden

uns mit Körperpercussion, einfachen

afrikanischen und brasilianischen

Rhythmen beschäftigen.

Die Fähigkeit, abwechselnd mit der

linken und rechten Hand auf die

Trommel zu schlagen, wird vorausgesetzt.

Bitte bringen Sie (falls vorhanden)

Ihre eigene Trommel mit

■ Kurs 1: Fr 28.09.2012

4325-011

■ Kurs 2: Fr 15.03.2013

4325-012

Uhrzeit: 16.00–16.45 Uhr

Leitung: Stefanie Poppe

Kosten: € 20,– für 10 Treffen

Ort: Infothek, Haus Christophorus,

Schönbrunn

www.dachauer-forum.de 0 81 31/9 96 88-0

Bildhauerwerkstatt D

Das freie plastische Gestalten mit

Ton, Holz und Gips führt Sie in die

Holzbildhauerei ein. Ihre erlernten Fähigkeiten

können in diesem Kurs

ebenfalls erweitert werden. Für Fortgeschrittene

Bildhauer besteht die

Möglichkeit eine Großplastik zu erstellen.

■ Kurs 1 : Di 25.09.2012

4325-002

■ Kurs 2: Di 12.03.2013

4325-003

Uhrzeit: 17.30–19.30 Uhr

Leitung: Dieter Navratil

Kosten:

€ 35,– für Schönbrunner/innen

€ 45,– für externe Teilnehmer/innen

für 10 Treffen

(€ 15,– Materialgeld enthalten)

Ort: Werkraum, Haus Viktoria,

Schönbrunn

Englisch ohne Grenzen D

Sich in Englisch verständigen zu können

wird immer wichtiger. In diesem

Kurs pauken wir keine Vokabeln und

lernen keine trockene Grammatik. Mit

einfachen Gesprächen und dem Kennenlernen

des englischen Lebensstils

werden sich sowohl Teilnehmer mit

Grund