Technische Daten - Schenker Storen AG

storen.ch

Technische Daten - Schenker Storen AG

2010

Technische Daten


2

Unsere Qualitäts- und

Umweltziele

1. Wir wollen als Komplettanbieter auf dem Markt für

Sonnen- und Wetterschutzsysteme auftreten und die

Kundenanforderungen unter Berücksichtigung der Umwelt

optimal erfüllen.

2. Wir wollen unseren Marktpartnern Produkte und

Leistungen termingerecht, zu marktkonformen Preisen und

umweltschonend zur Verfügung stellen.

3. Wir wollen Mitarbeitende, die sich eigenverantwortlich der

Umwelt verpflichten, die sich für optimale Qualität einsetzen

und die mit Freude und Befriedigung ihre Leistungen

erbringen.

4. Wir wollen fehlerverhütenden und umweltorientierten

Massnahmen und Aktivitäten absoluten Vorrang einräumen.

5. Wir wollen alle qualitätssichernden und umweltschonenden

Massnahmen in jeder Phase der Produktplanung,

Entwicklung, Beschaffung und Herstellung, Auslieferung

und Montage, Demontage und Entsorgung anwenden.

6. Wir halten die Umweltgesetzgebung und die einschlägigen

Verordnungen ein. Wir wollen die Umweltleistung kontinuierlich

verbessern und Branchenmassstäbe setzen bezüglich

Umweltverhalten.


3

7. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bilden eine elementare

Führungsaufgabe und ein Unternehmensziel.

Deshalb stellen wir genügend Mittel zur Verfügung, um

diesbezüglich unsere Position als Marktleader zu festigen

und auszubauen.

8. Unsere Mitarbeitenden kennen die Gefahren am

Arbeitsplatz und das richtige Verhalten im Notfall (Unfall,

Brand). Wir stellen genügend Schutzeinrichtungen und

persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung, zählen aber

auf die Eigenverantwortung von Produktionsmitarbeitenden

und Monteuren.

9. Sicherheitswidrige Zustände werden nicht toleriert. Ist die

Arbeitssicherheit nicht gewährleistet, muss die Arbeit

unterbrochen werden, denn wir dulden keine

Kompromisse zulasten der Sicherheit.

10. Wir wollen das Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsmanagementsystem

wirtschaftlich praktizieren und kontinuierlich

weiterentwickeln.


4

Produkte und

Dienstleistungen

Seite

Ganzmetallstore GM 100 / GM 200 8

Metall-Verbundraffstore MV 90 14

Lamellenstore VR 70 / LO / VR 90 / LO 18

Lamellenstore VR 90 Triangel 24

Lamellenstore VR 90 windstabil 26

Lamellenstore KR 59 / KR 80 28

Lamellenstore KR 80 fassadenüberspannend 36

Economy-Lamellenstore EC 70 / EC 100 38

Lamellenstore RE 50 48

Lamellenstore VR / KR / RE fest 54

Insektenschutzrollo komb. VR 70 ISR / VR 90 ISR 56

Insektenschutzrollo komb. KR 59 ISR / KR 80 ISR 60

Insektenschutzrollo komb. EC 70 P ISR 64

Grosslamellen 66

Malax 68

Anleitung Trägermontage / Normträger 70

Allgemeines Lamellenstoren 74

Vertikalstore VS / VSK 78

Ausstellstore AS / ASK / ASR 80

Dunkelstore DS 84

Fallarmmarkise AM 5 / AM 10 86

Fassadenmarkise FM 51 88

Insektenschutzrollo ISR autonom 92

Schutzdachtypen 94

Balkonmarkise BM 3 96

Normmarkise NM 3 98

Halbkassetten-Markise CM 3 104


5

Seite

Kassetten-Markise KM 3 / KMK 3 108

Sonnenschirme 118

Rollladen / Holzrollladen 122

Faltrollladen 124

Sicherheitsrollladen / Rollgitter 128

Roll-Lamellenstore SOLFLEX 130

Rollladen s_enn 132

Rollladen s_onro 134

Rollladenersatz 136

Fensterladen aus Aluminium 138

Fensterladen aus Holz 142

Schiebeladen aus Aluminium 146

Vertikal-Lamellenstore 148

Horizontal-Lamellenstore 149

Rollo 150

Plissé 151

Flächenvorhang 152

Motoren und Steuerungen 154

Skyworker 164

Service 167

Farben 168

Abkürzungen/Legenden 170

Einsatzempfehlungen Wind / Beaufort-Skala 171

Niederlassungen 175


6

Hinweise

für die Planung und Bauausführung

(siehe auch SIA-Norm 342 und VSR-Merkblatt)

Aus Gründen der Windfestigkeit sind die Storen immer unmittelbar

vor dem Fenster anzubringen.

Bei stark windexponierten Bauten und Hochhäusern empfiehlt

sich eine situationsabhängige Reduktion der maximalen

Abmessungen.

Für freihängend montierte Storen empfiehlt sich der Einsatz

von Windwächtern. Für automatische Steuerungen wird

zusätzlich der Einbau eines Frostwächters empfohlen.

Bei Unterzügen, Pfeilern und Zwischenwänden ist für den

Gelenkkurbelantrieb genügend Platz vorzusehen. Oblichtöffner

und Drehkippbeschläge auf der Antriebsgegenseite

anordnen.

Keine Armierungseisen im Bereich der Durchbrüche anbringen.

Bei Aussenisolation sind die Befestigungsmöglichkeiten für

Führungsschienen bauseits vorzusehen.

Bei Aussenisolation ist die Platzierung von Speziallagern für

Markisen einzuplanen. Die Abdichtung zwischen Speziallager

und Isolation hat bauseits zulasten des Bestellers zu erfolgen.

Die Dimension und Festigkeit des Montageuntergrundes für

die Walzen- und Knickarmlager muss bauseits gewährleistet

werden.

Einbrennlackierte Teile dürfen nicht mit Klebeband abgedeckt

werden.

Die Montage von Storenanlagen erfolgt mit Vorteil erst nach

Beendigung von Verputz- und Malerarbeiten.

Wo nötig, ist bauseits ein den SUVA- und baupolizeilichen

Vorschriften entsprechendes Gerüst zu erstellen (auch im Fall

von evtl. Garantiearbeiten).

Technische Änderungen vorbehalten


7

Hinweise

für den Betrieb von Sonnenschutzanlagen

(Anforderungsklassen gemäss SIA-Norm 342)

Bei stürmischem Wetter sind die Sonnenschutzanlagen rechtz

eitig hochzufahren. Bei motorisierten Anlagen empfiehlt sich

der Einsatz von Wind- und Frostwächtern.

Bei Schneefall und Eisbildung dürfen die Anlagen nicht bedient

werden. Bei Anlagen ohne Steuerung und Steuerungen ohne

Frostwächter ist der Benutzer für die korrekte Bedienung selbst

verantwortlich. Er hat vor der Bedienung der Anlage zu kontrollieren,

ob Führungen und Lamellen eisfrei sind.

Alle Produkte, deren Abmessungen innerhalb der in den Prospekten

angegebenen Grenzen (Minimal- bzw. Maximalabmessungen)

liegen, fallen unter die Garantiezusicherungen.

Geringfügige Geräusche durch Elektromotoren bzw. Laufgeräusche

oder Geräusche durch Wind sind technisch bedingt

und fallen nicht unter Garantie.

Beim Stoff sind Knick- und Wickelfalten technisch unvermeidbar

und können nicht beanstandet werden.

Für Garantie- und Unterhaltsarbeiten muss ein Zugang bauseits

gewährleistet werden.

Reinigung und Unterhalt der Anlagen müssen, soweit nötig,

nach den Vorschriften des Herstellers erfolgen.

Für ein einwandfreies Funktionieren der Sonnenschutzanlage

ist die regelmässige Reinigung der Führungsschienen von Laub,

Tannennadeln, Staub und Schmutz zwingend nötig.

Können durch Betriebsstörungen Folgeschäden eintreten, soll

der Benutzer unverzüglich alle Massnahmen treffen, die zu

deren Minimalisierung führen. Für Folgeschäden durch Betriebsstörungen

haftet der Eigentümer. Der Lieferant der Sonnenschutzanlage

ist unverzüglich zu benachrichtigen.

Für eine Beratung stehen unsere Fachleute gerne zur Verfügung.


8

Ganzmetallstore GM 100

Typ 1600

Sturzabmessungen

hl hs/p Hand hs/p Motor tn

600–1000 240 260 120

1001–1200 265 285

1201–1400 290 310

1401–1600 315 335

1601–1800 340 360 120

1801–2000 365 385 140

2001–2200 385 405

2201–2400 410 430

2401–2600 430 450

2601–2800 450 470

2801–3000 475 495

3001–3200 500 520 140

Masse in mm

Grenzabmessungen Vertikaleinbau

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,72 m 0,72 m 0,72 m 0,72 m

hl max. 3,2 m 3,2 m 3,2 m 3,2 m

bk min. 0,6 m 0,69 m 0,6 m 0,69 m

bk max. 2,5 m 2,5 m

Max. Fläche 6,0 m 2 6,5 m 2 6,0 m 2 18 m 2

Max. Anzahl 3 4

Grenzabmessungen Horizontaleinbau

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,72 m 0,72 m 0,72 m 0,72 m

hl max. 3,2 m 3,2 m 3,2 m 3,2 m

bk min. 0,6 m 0,69 m 0,6 m 0,69 m

bk max. 1,6 m 1,6 m

Max. Fläche 4,5 m 2 4,5 m 2 4,5 m 2 16 m 2

Max. Anzahl 3 4

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.


9

h

hs/p

hl

tn

Auch Schräg-/Horizontaleinbau

möglich

Führung auf Putz

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

64

89

bk

40

M6

98

Doppelführung mit Normhalter.

Bei vorstehenden Wetterschenkeln

oder Türgriffen Halterhöhe spezial.


10

Ganzmetallstore GM 200

Typ 1650

Sturzabmessungen

hl p hs tn

< 900 215 230 120

901–1000 230 245

1001–1250 250 265

1251–1500 275 290

1501–1750 305 320

1751–2000 330 345

2001–2250 360 375

2251–2500 380 395

2501–2750 410 425

2751–3000 435 450

3001–3250 455 470

3251–3500 485 500

3501–3750 510 525

3751–4000 535 550 120

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,0 m 4,0 m 4,0 m 4,0 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 2,8 m 2,8 m

Max. Fläche 6,5 m 2 6,5 m 2 6,5 m 2 20 m 2

Max. Fläche 3 4

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen

wir den Einbau eines Frostwächters.


h

hl hs

p min. 10

11

Lamelle

91

tn

60

max. 17

h

max. 17º

max. 30

Ausklinkung und Schrägschnitt

gegen Mehrpreis möglich

Max. Ausklinkung, damit die Store

ganz abgesenkt werden kann


h

12

Einbaubeispiele GM 200

hs

p

hl

ca. 10

60

tn

Montage mit Schutzdach

Motorantrieb

15

hs

p

15

tn

d2

max. 160

min. 15

hs

p

60

tn

d2

Vertikalschnitt Horizontalschnitt

15

bk


13

Führungsbefestigung GM 200

48

Führung auf Putz Führung auf Isolation

(max. 100 mm) mit

spez. Dübelschraube

min. 50

Führung mit Halter

auf Fensterrahmen

bei isolierter Fassade

80

plus evtl. vorstehende

Wetterschenkel

oder Türgriffe

min. 70

Führung auf Isolation

mit Einlegeplatte


Doppelführung mit Halter


14

Metall-Verbundraffstore

MV 90

Typ 1171

Sturzabmessungen

hl p hs tn

tn (mit

Schutzdach/

Galerie)

901–1000 215 230 130 140

1001–1250 225 240

1251–1500 240 255

1501–1750 260 275

1751–2000 280 295

2001–2250 295 310

2251–2500 315 330

2501–2750 330 345

2751–3000 350 365

3001–3250 370 385

3251–3500 385 400

3501–3750 405 420

3751–4000 425 440 130 140

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,0 m 4,0 m 4,0 m 4,0 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 3,2 m 3,2 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 8 m 2 20 m 2

Max. Fläche 3 4

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.


h

15

hs

p

hl

min. 10

tn

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

Lamelle

bk-Mass > 2,5 m –4m mit einem Rahmenträger

bk

90


h

h

16

Einbaubeispiele MV 90

hs p

hl

min. 10

hs

p

hl

15

60

15

tn

tn

max.

160

hs

p min. 15

Vertikalschnitt Horizontalschnitt

60

tn

Montage mit

Schutzdach

Motorantrieb

bk


17

Führungsbefestigung MV 90

28

42

Führung auf Putz Führung mit Halter

auf Fensterrahmen

bei isolierter Fassade

d2 / Halterhöhe = min. 70 mm

plus evtl. vorstehende Wetterschenkel oder Türgriffe

Führung auf Isolation

mit spez. Dübelschraube

d2 / Halterhöhe

d2 / Halterhöhe

Doppelführung mit Halter

5

min. 50

24

18

d2 / Halterhöhe

d2 / Halterhöhe


18

Lamellenstore VR 70 / LO

Typ 1144

Sturzabmessungen

Hand-g-Mass Hand-g1-Mass

Getriebe in Nische Getriebe im

Lam.-Bereich

hl p hs p hs

600–1000 1) 200

1001–1250 185 200 210 225

1251–1500 200 215 225 240

1501–1750 220 235 245 260

1751–2000 240 255 265 280

2001–2250 255 270 280 295

2251–2500 280 295 305 320

2501–2750 300 315 325 340

2751–3000 315 330 340 355

3001–3250 330 345 355 370

3251–3500 350 365 375 390

3501–3750 370 385 395 410

3751–4000 390 405 415 430

4000–4250 405 420 430 445

Motor mit Träger mit Rahmenund

Füh- bügel,

rung fest Direktmont.

hl p hs tn min. tn min.

600–1000 200 110 100

1001–1250 200 215

1251–1500 215 230

1501–1750 235 250

1751–2000 255 270

2001–2250 270 285

2251–2500 295 310

2501–2750 315 330

2751–3000 330 345

3001–3250 345 360

3251–3500 365 380

3501–3750 385 400

3751–4000 405 420

4000–4250 420 435 110 100

Masse in mm

1) Kann durch h-Mass-Variation auf

175 mm optimiert werden


19

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4, 25m 4,25 m 4,25 m

hl max. LO 3,5 m 3,5 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 10 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.


h

20

Lamellenstore VR 70 / LO

Typ 1144

hs

hl

min. 10

p

bk

tn

VR 70 VR 70 LO

Lamelle

70


21

Notizen


22

Lamellenstore VR 90 / LO

Typ 1140 mit Profilführung

Typ 1149 mit Seilführung

Sturzabmessungen

Hand/Motor Hand-g1-Mass

Getriebe im

Lam.-Bereich

hl p hs p hs tn min.

600–1000 215 230 240 255 130

1001–1250 215 230 240 255

1251–1500 215 230 240 255

1501–1750 215 230 240 255

1751–2000 220 235 245 260

2001–2250 235 250 260 275

2251–2500 255 270 280 295

2501–2750 270 285 295 310

2751–3000 285 300 310 325

3001–3250 305 320 330 345

3251–3500 320 335 345 360

3501–3750 335 350 360 375

3751–4000 355 370 380 395

4000–4250 370 385 395 410 130

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 10 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.


h

23

hs

hl

min. 10

p

bk

tn

VR 90 VR 90 LO

Lamelle

90

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.


24

Lamellenstore VR 90

Triangel

Erforderliche Angaben

Konstruktionsbreite bk

Winkel α

Lichthöhe hl

Sturzhöhe hs

Sturztiefe tn

Ausführung

– Mit VR-90-Lamellen

– Generell motorisiert

Grenzabmessungen

α min. 25° bei bk min. von 2,25 m

α max. 45° bei bk max. von 2,50 m

hl min. 0,82 m

hl max. 2,10 m

bk min. 1,5 m bei α min. von 37°

bk max. 4,0 m bei α max. von 31°

Max. Fläche 4,5 m 2

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage.

Alle technischen Unterlagen sind auch im Massstab

1:1 erhältlich. Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Leistungen gemäss SIA-Norm 342. Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

α

bk

hs

hl

tn


Schutzhöhe hs (mm)

Lichthöhe hl (mm)

25

Konstruktionsbreite bk (mm)

Konstruktionsbreite bk (mm)


26

Lamellenstore

VR 90 windstabil

Typ 1148 mit Profil- und Seilfü̈hrung

Sturzabmessungen

Motor

hl p hs tn

600–1000 215 230 130

1001–1250 215 230

1251–1500 215 230

1501–1750 215 230

1751–2000 220 235

2001–2250 235 250

2251–2500 255 270

2501–2750 270 285

2751–3000 285 300 130

Masse in mm

Grenzabmessungen

Motor

einzeln gekuppelt

hl min. 0,6 m 0,6 m

hl max. 3,0 m 3,0 m

bk min. 0,7 m

bk max. 3,0 m

Max. Fläche 9 m 2 20 m 2

Max. Anzahl 3

Übersicht Windgrenzen und Zusatzseile

bk Windgrenzwerte Seile 1) Windgrenzwerte

VR 90 W zusätzlich VR 90 ohne Seile

700–1000 118 km/h 0 92 km/h

1001–1200 115 km/h 1 92 km/h

1201–1650 108 km/h 1 92 km/h

1651–3000 90 km/h 2 76 km/h

Masse im mm

1) 2 Seile sind in jedem Fall in einem Abstand von

max. 112 mm parallel zur Führung angeordnet.


h

27

hs

p

hl

min. 10

bk

tn

Lamelle

Die angegebenen Windgeschwindigkeiten für die Lamellenstore

VR 90 W sind Grenzwerte, bei denen die Anlage eingefahren

werden muss. Die Werte gelten für einen Abstand zwischen

Lamelle und Fassade von 100 mm und eine Anlagenhöhe von

3000 mm.

Leistungen gemäss SIA-Norm 342. Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

90


28

Lamellenstore KR 59

Typ 1120

Sturzabmessungen

Hand/Motor Hand-g1-Mass mit Rahmen

Getriebe im Träger Direkt-

Lam.-Bereich oder montage

Rahmen- nach

bügel oben

hl p hs p hs tn min. tn min.

600–1000 190 205 215 230 110 95

1001–1250 215 230 240 255

1251–1500 235 250 260 275

1501–1750 255 270 280 295

1751–2000 275 290 300 315

2001–2250 295 310 320 335

2251–2500 320 335 345 360

2501–2750 345 360 370 385

2751–3000 365 380 390 405

3001–3250 385 400 410 425

3251–3500 405 420 430 445

3501–3750 430 445 455 470

3751–4000 450 465 475 490

4000-4250 470 485 495 510 110 95

Masse in mm


29

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.


h

30

Lamellenstore KR 59

Typ 1120

hs

p

hl

min. 10

tn

Lamelle

57

bk


31

Notizen


32

Lamellenstore KR 80

Typ 1160 mit Profilführung

Typ 1169 mit Seilführung

Sturzabmessungen

Hand/Motor Hand-g1-Mass

Getriebe im

Lam.-Bereich

hl p hs p hs tn min.

600–1000 215 230 240 255 120

1001–1250 215 230 240 255

1251–1500 215 230 240 255

1501–1750 235 250 260 275

1751–2000 250 265 275 290

2001–2250 270 285 295 310

2251–2500 285 300 310 325

2501–2750 305 320 330 345

2751–3000 320 335 345 360

3001–3250 340 355 365 380

3251–3500 355 370 380 395

3501–3750 375 390 400 415

3751–4000 390 405 415 430

4000–4250 405 420 430 445 120

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

hl max. LO 3,5 m 3,5 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.


h

33

hs

p

hl

min. 10

tn

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

Lamelle

82

bk


34

Seilführung

VR 90 / KR 80

KR 80

Seilhalter

auf Fensterbank

Seilhalter spez.

auf Fensterbank

Seilhalter

auf Leibung

VR 90

Seilhalter

auf Fensterrahmen

Bei Seilführungen ab bk > 2,5 m ist eine zusätzliche

Seilführung im Behangbereich nötig.


35

Notizen


36

Lamellenstore KR 80

fassadenüberspannend

Erforderliche Angaben

Konstruktionsbreite bk

Lichthöhe hl

Konstruktionshöhe h

Ausführung

– Ausführung motorisiert

– Sturztiefe tn min. 120 mm

Sturzabmessungen

hl p gh tn min.

1501–1750 235 260 120

1751–2000 250 275

2001–2250 270 295

2251–2500 285 310

2501–2750 305 330

2751–3000 320 345 120

Masse ausserhalb dieser Liste nur nach technischer

und gebäudespezifischer Abklärung!

Grenzabmessungen pro Behang

Motor

hl min. 1,5 m

hl max. 3,0 m

bk min. 1,0 m

bk max. 2,0 m

Max. Fläche 6,0 m 2

Leistungen gemäss SIA-Norm 342. Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.


h

37

gh

22

p

hl

bk

bk


38

Economy-Lamellenstore

EC 70

Typ 1190 mit Seilführung

Sturzabmessungen

Hand/Motor Hand-g1-Mass

Getriebe im

Lam.-Bereich

hl p hs p hs tn min.

600–1000 175 190 200 215 110

1001–1250 175 190 200 215

1251–1500 175 190 200 215

1501–1750 175 190 200 215

1751–2000 175 190 200 215

2001–2250 195 210 220 235

2251–2500 195 210 220 235

2501–2750 195 210 220 235

2751–3000 215 230 240 255

3001–3250 215 230 240 255

3251–3500 235 250 260 275

3501–3750 235 250 260 275

3751–4000 235 250 260 275

4000–4250 255 270 280 295 110

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6

Ab bk > 2,5 m ist eine zusätzliche Seilführung im Behangbereich

nötig.


h

39

Seilführung

hs

p

hl

min. 10

tn

Behangschluss variabel wegen

konstantem Tragschnurabschluss

(Standard)

Ausserhalb dieser Werte liegende

Masse auf Anfrage. Alle technischen

Unterlagen sind auch im

Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer

Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische

Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder

Plusbereich abweichen.

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

Lamelle

69

Behangschluss konstant,

hs = min. 230 mm

(Endschiene schliessbar)


40

Economy-Lamellenstore

EC 70

Typ 1191 mit Profilführung

Sturzabmessungen

Hand/Motor Hand-g1-Mass

Getriebe im

Lam.-Bereich

hl p hs p hs tn min.

600–1000 215 230 240 255 110

1001–1250 215 230 240 255

1251–1500 215 230 240 255

1501–1750 215 230 240 255

1751–2000 215 230 240 255

2001–2250 215 230 240 255

2251–2500 215 230 240 255

2501–2750 215 230 240 255

2751–3000 215 230 240 255

3001–3250 215 230 240 255

3251–3500 235 250 260 275

3501–3750 235 250 260 275

3751–4000 235 250 260 275

4000–4250 255 270 280 295 110

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6


41

Profilführung

Lamelle

Ab bk > 2,5 m ist eine Seilführung in Behangmitte nötig.

17

Leistungen gemäss SIA-Norm 342. Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.

17

22

48

69


42

Economy-Lamellenstore

EC 100

Typ 1180 mit Seilführung

Sturzabmessungen

Hand/Motor Hand-g1-Mass

Getriebe im

Lam.-Bereich

hl p hs p hs tn min.

600–1000 165 180 190 205 140

1001–1250 165 180 190 205

1251–1500 165 180 190 205

1501–1750 165 180 190 205

1751–2000 165 180 190 205

2001–2250 165 180 190 205

2251–2500 165 180 190 205

2501–2750 165 180 190 205

2751–3000 165 180 190 205

3001–3250 165 180 190 205

3251–3500 165 180 190 205

3501–3750 185 200 210 225

3751–4000 185 200 210 225

4000–4250 185 200 210 225 140

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6

Ab bk > 2,5 m ist eine zusätzliche Seilführung in Behangmitte

nötig.


h

43

Seilführung

hs

p

hl

min. 10

tn

Behangschluss variabel wegen

konstantem Tragschnurabschluss

(Standard)

Ausserhalb dieser Werte liegende

Masse auf Anfrage. Alle technischen

Unterlagen sind auch im

Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer

Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische

Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder

Plusbereich abweichen.

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

Lamelle

98

Behangschluss konstant,

hs = min. 230 mm

(Endschiene schliessbar)


44

Economy-Lamellenstore

EC 100

Typ 1181 mit Profilführung

Sturzabmessungen

Hand/Motor Hand-g1-Mass

Getriebe im

Lam.-Bereich

hl p hs p hs tn min.

600–1000 215 230 240 255 140

1001–1250 215 230 240 255

1251–1500 215 230 240 255

1501–1750 215 230 240 255

1751–2000 215 230 240 255

2001–2250 215 230 240 255

2251–2500 215 230 240 255

2501–2750 215 230 240 255

2751–3000 215 230 240 255

3001–3250 215 230 240 255

3251–3500 215 230 240 255

3501–3750 215 230 240 255

3751–4000 215 230 240 255

4000–4250 215 230 240 255 140

Masse in mm

Grenzabmessungen

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6


45

Profilführung

Lamelle

Ab bk > 2,5 m ist eine zusätzliche Seilführung im Behangbereich

nötig.

17

Leistungen gemäss SIA-Norm 342. Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.

17

22

48

98


46

Führungsbefestigung EC 70 / 100

10

Seilhalter auf Leibung

bei EC 70 / 100

Seilhalter auf Fensterrahmen

fhh 65

40 70

Seilhalter Leibungsmontage

Seilhalter auf Fensterbank

Führungshalter

auf Fensterrahmen

bei EC 70 / 100

65 d2

Seilhalter kompakt

auf Fensterbank

mit Seilführung

45

31

Führungshalter

auf Fensterbank

bei EC 70 / 100

Seilhalter auf Fensterrahmen

fhh > 65 mm

Ab bk > 2,5 m ist eine zusätzliche Seilführung im Behangbereich

nötig.

30


47

Notizen


48

Lamellenstore RE 50

Typ 1100

Sturzabmessungen

Motorantrieb mit Rahmen

Hand-g1-Mass Träger Direkt-

Hand (Getriebe im oder montage

Lam.-Bereich) Rahmen- nach

bügel oben

hl p hs p hs tn min. tn min.

600–1000 180 195 205 220 110 95

1001–1250 180 195 205 220

1251–1500 180 195 205 220

1501–1750 180 195 205 220

1751–2000 180 195 205 220

2001–2250 190 205 215 230

2251–2500 205 220 230 245

2501–2750 220 235 245 260

2751–3000 230 245 255 270

3001–3250 240 255 265 280

3251–3500 255 270 280 295

3501–3750 265 280 290 305

3751–4000 280 295 305 320 110 95

Masse in mm

Leistungen gemäss SIA-Norm 342. Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.


h

49

Grenzabmessungen

hs

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m 0,6 m 0,6 m

hl max. 4,25 m 4,25 m 4,25 m 4,25 m

bk min. 0,6 m 0,6 m

bk max. 4,5 m 4,5 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 35 m 2

Max. Anzahl 5 6

p

hl

tn

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können technisch

bedingt in den Minus- oder Plusbereich abweichen.

50

58

Behangdetail Endschiene

bk


h

hs

p

hl

hs

p

50

Einbaubeispiele

VR 90 / VR 70 / KR 80 / KR 59 / RE 50

min. 10

15

15

60

tn

d2

tn

max. 106

min. 15

hs

p

Montage mit Schutzdach

Motorantrieb

60

Vertikalschnitt Horizontalschnitt

15

tn

d2


51

Führungsbefestigung

VR 90 / VR 70 / KR 80 / KR 59 / RE 50

Führung auf Putz

22

Führung auf Isolation

mit Einlegeplatte

17,5

d2/Halterhöhe

d2/Halterhöhe

Führung mit Halter

auf Fensterrahmen

bei isolierter Fassade

103 ... 182

17,5

48

39 ... 103

d2/Halterhöhe

Doppelführung auf verstellbarem

Normhalter


52

Bei allen Doppel- und Rundführungen: bk = Achsmass – 5

d2 / Halterhöhe

min. 55 (47,5) für RE 50 / KR 59

min. 55 (50) für VR 70

min. 60 für KR 80

min. 65 für VR 90

41

41

Mittelstützenprofil

Befestigung unten:

mit Spezialhalter

auf Fensterbank

Befestigung oben:

an Stahlrahmen

bk-Mass

10

30

Lamellenlänge

Seilhalter auf Putz

VR 90 / KR 80 / KR 59

d2

plus evtl. vorstehende

Wetterschenkel oder � Türgriffe

55 ... 110

ø 51

Achsmass

bk = Achsmass –5

Einzel- und Doppelführung

rund mit Gusshalter

auf Holz

VR / KR mit Seilführung

Seilhalter Leibungsmontage

Seilhalter auf Fensterbank

Seilhalter kompakt

Bei Seilführungen ist ab bk > 2,5 m eine zusätzliche

Seilführung im Behangbereich nötig.


53

Notizen


54

Lamellenstore

VR / KR / RE fest

VR 90, VR 70, KR 80, KR 59, RE 50

Montageöffnung für Behang

Sturzmasse und

Grenzabmessungen

wie Normalausführung

bk-Mass > 2,5 m –4m mit

einem Rahmenträger

bk-Mass > 4 m mit

zwei Rahmenträgern

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

h

hs

p

hl

min. 10

tn

Führungsprofil fest

28

18,5


55

Führungsbefestigung

VR / KR fest

5

28

Führung auf Putz

18,5

d2/Halterhöhe

min. 50

Führung mit Halter

auf Fensterrahmen

bei isolierter Fassade

d2/Halterhöhe

Führung auf Isolation

mit Einlegeplatte

Doppelführung mit Halter

d2/Halterhöhe

d2/Halterhöhe


56

VR 70 ISR

Typ 1144 kombiniert mit Typ 2165

d2 = 70 bzw. 80 bis … mm

Sturzabmessungen

Hand (nur g-Mass)

Motor

hl p hs

600–1000 215 230

1001–1250 225 240

1251–1500 240 255

1501–1750 260 275

1751–2000 280 295

2001–2250 295 310

2251–2400 315 330

Masse in mm

hs = p + min. 10 mm

Grenzabmessungen

einzeln

Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m

hl max. 2,4 m 2,4 m

bk min. 1) 0,85 m 0,6 m

bk max. 2,0 m 3,0 m

Max. Fläche 4,8 m 2 6 m 2

1) kleinere Breiten bk können mit eingeschränkter

Höhe hl bestellt werden.

bk: 0,4 m –0,65 m = hl max.: 1,0 m

bk: 0,65 m –0,85 m = hl max.: 1,8 m

– In Abhängigkeit der Montagevariante sind die normalen

hs-Zuschläge dazuzurechnen.

– Bei tn sind Türgriffe, Geländer bzw. Absturzsicherung zu

berücksichtigen.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können

technisch bedingt aber nur in den Plusbereich abweichen.


57

mit Zusatzträger mit ISR-Träger

TR27, TR28, TR21, TR23,

TR29, TR30 TR26 = Direktmontage

nach oben oder hinten

tn min. tn min.

130 120

TR27 d2 = min. 80 TR28 TR21 d2 = 70 TR23 d2 = min. 70

TR29 d2 = min. 80 TR30 TR26 d2 = 70 TR26 d2 = min. 70

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

h

hs

hl

min. 10

p

tn


58

VR 90 ISR

Typ 1140 kombiniert mit Typ 2165

d2 = 70 bzw. 80 bis … mm

Sturzabmessungen

Hand (nur g-Mass)

Motor

hl p hs

600–1000 215 230

1001–1250 215 230

1251–1500 215 230

1501–1750 225 240

1751–2000 240 255

2001–2250 255 270

2251–2400 275 290

Masse in mm

hs = p + min. 10 mm

Grenzabmessungen

einzeln

Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m

hl max. 2,4 m 2,4 m

bk min. 1) 0,75 m 0,6 m

bk max. 2,0 m 3,0 m

Max. Fläche 4,8 m 2 6 m 2

1) kleinere Breiten bk können mit eingeschränkter

Höhe hl bestellt werden.

bk: 0,4 m –0,65 m = hl max.: 1,0 m

bk: 0,65 m –0,85 m = hl max.: 1,8 m

– In Abhängigkeit der Montagevariante sind die normalen

hs-Zuschläge dazuzurechnen.

– Bei tn sind Türgriffe, Geländer bzw. Absturzsicherung zu

berücksichtigen.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können

technisch bedingt aber nur in den Plusbereich abweichen.


59

mit Zusatzträger mit ISR-Träger

TR27, TR28, TR21, TR23,

TR29, TR30 TR26 = Direktmontage

nach oben oder hinten

tn min. tn min.

150 140

TR27 d2 = min. 80 TR28 TR21 d2 = 70 TR23 d2 = min. 70

TR29 d2 = min. 80 TR30 TR26 d2 = 70 TR26 d2 = min. 70

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

h

hs

hl

min. 10

p

tn


60

KR 59 ISR

Typ 1120 kombiniert mit Typ 2165

d2 = 62 bzw. 72 bis … mm

Sturzabmessungen

Hand (nur g-Mass)

Motor

hl p hs

600–1000 210 225

1001–1250 235 250

1251–1500 255 270

1501–1750 275 290

1751–2000 295 310

2001–2250 315 330

2251–2400 340 355

Masse in mm

hs = p + min. 10 mm

Grenzabmessungen

einzeln

Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m

hl max. 2,4 m 2,4 m

bk min. 1) 0,85 m 0,6 m

bk max. 2,0 m 3,0 m

Max. Fläche 4,8 m 2 6 m 2

1) kleinere Breiten bk können mit eingeschränkter

Höhe hl bestellt werden.

bk: 0,4 m –0,65 m = hl max.: 1,0 m

bk: 0,65 m –0,85 m = hl max.: 1,8 m

– In Abhängigkeit der Montagevariante sind die normalen

hs-Zuschläge dazuzurechnen.

– Bei tn sind Türgriffe, Geländer bzw. Absturzsicherung zu

berücksichtigen.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können

technisch bedingt aber nur in den Plusbereich abweichen.


61

mit Zusatzträger mit ISR-Träger

TR27, TR28, TR21, TR23,

TR29, TR30 TR26 = Direktmontage

nach oben oder hinten

tn min. tn min.

130 120

TR27 d2 = min. 72 TR28 TR21 d2 = 62 TR23 d2 = min. 62

TR29 d2 = min. 72 TR30 TR26 d2 = 62 TR26 d2 = min. 62

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

h

hs

hl

min. 10

p

tn


62

KR 80 ISR

Typ 1160 kombiniert mit Typ 2165

d2 = 70 bzw. 80 bis … mm

Sturzabmessungen

Hand (nur g-Mass)

Motor

hl p hs

600–1000 215 230

1001–1250 215 230

1251–1500 215 230

1501–1750 245 260

1751–2000 260 275

2001–2250 280 295

2251–2400 295 310

Masse in mm

hs = p + min. 10 mm

Grenzabmessungen

einzeln

Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m

hl max. 2,4 m 2,4 m

bk min. 1) 0,75 m 0,6 m

bk max. 2,0 m 3,0 m

Max. Fläche 4,8 m 2 6 m 2

1) kleinere Breiten bk können mit eingeschränkter

Höhe hl bestellt werden.

bk: 0,4 m –0,65 m = hl max.: 1,0 m

bk: 0,65 m –0,85 m = hl max.: 1,8 m

– In Abhängigkeit der Montagevariante sind die normalen

hs-Zuschläge dazuzurechnen.

– Bei tn sind Türgriffe, Geländer bzw. Absturzsicherung zu

berücksichtigen.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können

technisch bedingt aber nur in den Plusbereich abweichen.


63

mit Zusatzträger mit ISR-Träger

TR27, TR28, TR21, TR23,

TR29, TR30 TR26 = Direktmontage

nach oben oder hinten

tn min. tn min.

140 130

TR27 d2 = min. 80 TR28 TR21 d2 = 70 TR23 d2 = min. 70

TR29 d2 = min. 80 TR30 TR26 d2 = 70 TR26 d2 = min. 70

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

h

hs

hl

min. 10

p

tn


64

EC 70 P ISR

Typ 1191 kombiniert mit Typ 2165

d2 = 70 bzw. 80 bis … mm

Sturzabmessungen

Hand (nur g-Mass)

Motor

hl p hs

600–1000 215 230

1001–1250 215 230

1251–1500 215 230

1501–1750 225 240

1751–2000 225 240

2001–2250 225 240

2251–2400 225 240

Masse in mm

hs = p + min. 10 mm

Grenzabmessungen

einzeln

Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m

hl max. 2,4 m 2,4 m

bk min. 1) 0,85 m 0,6 m

bk max. 2,0 m 3,0 m

Max. Fläche 4,8 m 2 6 m 2

1) kleinere Breiten bk können mit eingeschränkter

Höhe hl bestellt werden.

bk: 0.4 m –0,65 m = hl max.: 1,0 m

bk: 0.65 m –0,85 m = hl max.: 1,8 m

– In Abhängigkeit der Montagevariante sind die normalen

hs-Zuschläge dazuzurechnen.

– Bei tn sind Türgriffe, Geländer bzw. Absturzsicherung zu

berücksichtigen.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Sturzabmessungen sind theoretische Werte. Sie können

technisch bedingt aber nur in den Plusbereich abweichen.


65

mit Zusatzträger mit ISR-Träger

TR27, TR28, TR21, TR23,

TR29, TR30 TR26 = Direktmontage

nach oben oder hinten

tn min. tn min.

130 120

TR27 d2 = min. 80 TR28 TR21 d2 = 70 TR23 d2 = min. 70

TR29 d2 = min. 80 TR30 TR26 d2 = 70 TR26 d2 = min. 70

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

h

hs

hl

min. 10

p

tn


66

Grosslamellen

Typ 1700

Spannweiten max. Ausrichtung

Basis ist eine 300-mm-Lamelle horizontal vertikal

Stranggepresste Aluminiumlamellen 3,5 m 4,2 m

Lochblechlamellen (Aluminiumblech 3 mm) 3,0 m 3,7 m

Textillamellen (hauptsächlich für Indoor) 3,0 m 3,2 m

Anzahl Lamellen pro Antrieb Ausrichtung

Basis ist eine 300-mm-Lamelle horizontal vertikal

Stranggepresste Aluminiumlamellen 5 Stk. 8 Stk.

Lochblechlamellen (Aluminiumblech 3 mm) 6 Stk. 9 Stk.

Textillamellen (hauptsächlich für Indoor) 10 Stk. 13 Stk.

Antrieb Ausrichtung

Basis ist eine 300-mm-Lamelle horizontal vertikal

Getriebe 60 Nm aus Kunststoff 60 Nm 60 Nm

Raffstorenmotor 9 Nm 9 Nm 9 Nm

Materialisierung

Folgende Materialien stehen für die Grosslamellen zur

Verfügung:

Aluminium stranggepresst

Glas (VSG mit oder ohne Siebdruck)

Holz (z. B. Redwood)

Textil (z. B. Soltis)

Blech (z. B. CrNi-Stahl, Aluminium, Kupfer, Messing)

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse und Formen auf

Anfrage. Alle technischen Unterlagen sind auch im Massstab

1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus NCS- und RAL-Farbkarte.

Zur Beratung stehen unsere Fachleute gerne zur Verfügung.

Leistungen gemäss SIA-Norm 342. Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen empfehlen wir den Einbau eines Frostwächters.


67

Lamellentypen

50 37 50 50

37

18

75

200

300

300

300

300

Weitere kundenspezifische Lamellentypen auf Anfrage

möglich.

Anwendungsbeispiel

27


68

Malax

Das Dichtungssystem für jeden Storenantrieb

Malax-Dichtungseinsatz von innen

ø25/ø27/ø30

Einsatzdurchführung «A»

ø aussen 4-kt 6 x 6 4-kt 8 x 8

25 mm 193000.04 193000.01

27 mm 193000.05 193000.02

30 mm 193000.06 193000.03

Malax-Dichtungsrondellen von aussen

Schwenkbereich

35°–55°

80

65

Sollbruchstelle

Sollbruchstelle

60

Rondellendurchführung «A»

aussen 4-kt 6 x 6 4-kt 8 x 8

80 x 60 mm 193000.08 193000.07

25

40

A


69

Notizen


70

Anleitung Trägermontage

Bei 2 Trägern

–Gemäss Skizze

Bei 3 Trägern

–Äussere Träger gemäss Skizze

–Mittlerer Träger 100 mm aus Mitte montiert

Bei 4 Trägern

–Äussere Träger gemäss Skizze

–Innere Träger verteilen, min. 100 mm

neben Wippe montieren

Bei 5 Trägern

–Äussere Träger gemäss Skizze

–Innere Träger verteilen, min. 100 mm

neben Wippe montieren

–Mittlerer Träger 100 mm aus Mitte montiert

Bei 6 Trägern

–Äussere Träger gemäss Skizze

–Innere Träger verteilen, min. 100 mm

neben Wippe montieren

Standardzuteilung 1. Stanzung

bk > 1000 mm = 1. Stz. 175 mm

bk > 600 mm –1000 mm = 1. Stz. 125 mm

bk > 530 mm – 600 mm = 1. Stz. 85 mm

bk ≤ 530 mm = 1. Stz. 57 mm

Je nach Storenkonfiguration können die Lamellenstanzungen

von der Norm abweichen!


71

Trägerverteilung VR /KR

Motorantrieb /gekuppelt

Motor/gekuppelt

Motor/gekuppelt

Motor/gekuppelt

Motor/gekuppelt

bk

bk

bk

bk

300

250

200

150

ar 57

ar 85

ar 125

ar 175

(90)

(50)

70

(120)

70

20

20


72

Trägerverteilung VR /KR

Handantrieb

150

Getriebeseite

bk

bk

150

ar 57

200

50 (50)

Getriebeseite

bk

ar 85

250

50–90 (90)

Getriebeseite

ar 125

300

50–100 (120)

Getriebeseite

bk

ar 175

70

70

20

20


73

Normträger

Träger Typ 1

Montage nach hinten

Träger Typ 3

Montage an Decke

Verfügbare Schenkellängen

(Schlitzband)

148 mm

193 mm

238 mm

283 mm

328 mm

Träger Typ 6

Montage nach hinten

Träger für Untersichten

Schenkellänge (gh)


74

Allgemeines Lamellenstoren

Ausführungsvarianten GM

Senken Ausführung G und A Behang geschlossen

Ausführungsvarianten EC

Endschiene

schliessbar,

hs min. 230 mm,

Behangabschluss

angepasst

Endschiene

Standard,

Hochwasser mögl.,

Behangabschluss

konstant

Endschiene

Standard, Behang

steht auf,

Behangabschluss

konstant

Behang heben

bei allen

Ausführungen

Ausführung mit

Profilführung,

hs min. 230 mm,

Behangabschluss

angepasst


75

Ausführungsvarianten VR / KR

Senken Grundausführung

(G)

Motorantrieb,

Doppelendschalter,

Endschalter

in AB1

Senken Arbeitsstellung

(A)

Motorantrieb,

Doppelendschalter,

Endschalter

in AB2

Senken Lichtoptimierte

Ausführung (LO)

Lamellen heben


hl

76

Lochteilung Führungen

alle Lamellenstoren

= = = 100

200

200

hl

≤ 200

200

Nischengrösse bei Handantrieb

Vertikalschnitt

Verlängerung

≤ 200 mm

Getriebenische

60

45 o

Verlängerung

> 200 mm

hl

50

> 200

hl-Mass Anzahl

Löcher

≤ 1500 2

1501–2500 3

2501–3500 4

3501–4500 5

> 4500 6

bk-Mass Anzahl

Träger

≤ 2000 2

2001–2800 3

2801–3500 4

3501–4500 5

> 4500 6

Rahmen auf Führung

bk-Mass Anzahl

Träger

2501–4000 1

> 4000 2

bk

Horizontalschnitt

32

min. 20

min. 90

min. 30


77

Notizen


78

Vertikalstore VS /VSK

Typ 2160 / 2161

Grenzabmessungen VS

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,4 m 0,4 m 0,4 m 0,4 m

hl max.* 4,0 m 4,0 m 4,0 m 4,0 m

bk min. 0,4 m 0,65 m

bk max. 3,0 m 3,0 m 8,0 m 8,0 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 18 m 2

Max. Anzahl 4 6

h max. mit g1 = 3,0 m

Walzenrohrdurchmesser

Grenzabmessungen VSK

78 mm bei Motorantrieb

78 mm bei Handantrieb h ≥ 2500 mm

60 mm bei Handantrieb h 3,5 m und 4 m 2 oder

hl > 2,9 m und > 4 m 2 mit doppeltem Querstab

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,4 m 0,4 m 0,4 m 0,4 m

hl max. 3,0 m 3,0 m 3,0 m 3,0 m

bk min. 0,4 m 0,6 m

bk max. 3,0 m 3,0 m 6,0 m 6,0 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 10 m 2 12 m 2

Max. Anzahl 2 2

Walzenrohrdurchmesser

53 mm bei Hand- und Motorantrieb

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farblos anodisiert oder pulverbeschichtet.

Gitterstoffe sind nur beschränkt geeignet!


min. 40

min. 60

h-Mass Store

79

Profilführung

17,5

Stangenführung

10 3

36

Lochbild Lagerträger

und Führungshalter

Minimaldistanz = 50

bk bk bk

Lochbild von aussen

35

25

17,5

25

17,5

35

70

10

90

70

90

10

bk Store

230

min. 20

min. 40

10

7,5

7,5

120

162

150

min. 50

h ≤ 1700

2 Löcher

VS X = h –540

VSK X = h –505

110

h > 1700 ≥ 2900

3 Löcher

VS X = (h –540) / 2

VSK X = (h –505) / 2

h > 2900

4 Löcher

VS X = (h –540) / 3

VSK X = (h –505) / 3

Seilführung

Lochteilung Profilführungen

200

200 X

X

162

64

110

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und

Eis. Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.


80

Ausstellstore AS /ASK

Typ 2150 / 2151

Grenzabmessungen AS

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 1,2 m 1,2 m 1,2 m 1,2 m

hl max. 4,0 m 4,0 m 4,0 m 4,0 m

bk min. 0,4 m 0,65 m

bk max. 3,0 m 3,0 m 4,0 m 6,0 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 12 m 2 18 m 2

Max. Anzahl 4 6

h max. mit g1 = 3,0 m

Walzenrohrdurchmesser

Querstab

Grenzabmessungen ASK

78 mm bei Motorantrieb

78 mm bei Handantrieb h ≥ 2500 mm

60 mm bei Handantrieb h


Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und

Eis. Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

81

hs

h

hl

ah min. = al + 150 min. = al + 100

35

36

bk

al 400

al 500

160

7,5

230

60 Vertikalschnitt AS

h ≤ 1700

2 Löcher

VS X = h –540

VSK X = h –505

min. 32

min. 50

h > 1700 ≤ 2900

3 Löcher

VS X = (h –540) / 2

VSK X = (h –505) / 2

h > 2900

4 Löcher

VS X = (h –540) / 3

VSK X = (h –505) / 3

160

110

3

min. 40

min. 60

Vertikalschnitt ASK

Lochteilung Profilführungen

200

200 X

X


82

Ausstellstore rostfrei ASR

Typ 2152

Grenzabmessungen ASR

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

al 1 400 mm 0,9 m 0,9 m 0,9 m 0,9 m

al 1 500 mm 1,1 m 1,1 m 1,1 m 1,1 m

al 1 700 mm 1,4 m 1,4 m 1,4 m 1,4 m

al 1000 mm 1,9 m 1,9 m 1,9 m 1,9 m

hl max. 3,0 m 3,0 m 3,0 m 3,0 m

bk min. 0,4 m 0,6 m

bk max. 3,0 m 3,0 m 4,0 m 6,0 m

Max. Fläche 8 m 2 8 m 2 10 m 2 12 m 2

Max. Anzahl 2 2

hl min.

Walzenrohrdurchmesser

53 mm bei Hand- und Motorantrieb

Länge Ausstellarme 400/500/700/1000 mm

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Führungen und Ausstellarme aus rostbeständigem Stahl.

Aluminiumteile farblos anodisiert oder pulverbeschichtet.

Gitterstoffe sind nur beschränkt geeignet!


83

hs

h

hl

X

al 1000: X = 636

al 1 700: X = 424

al 1 500: X = 283

al 1 400: X = 212

al 1000/700

500/400

23

min. 105

bk

135°

41,5

23

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

40

64

155

ASR mit

Alu-Schutzdach

32

55

110

Montage auf Leibung

bk

5,5

35

23

22,5

26

18

55

bk

41,5

23,5

Montage auf Fenster/Wand


84

Dunkelstore DS

Typ 2140

145

52

64

145 145

hl

Walze Ø 63 mm mit

Stoffhöhe max. 5000 mm

30

82

80

145

h

145

Walze Ø 78 mm

mit Stoffhöhe

max. 4000 mm

132

50 50 50

35 35

bk


85

Dunkelstore horizontal

mit Gegenzug

145

Motorwalze

145

Grenzabmessungen DS

bk

Federwalze

senkrecht mit Gegenzug

Hand Motor nur mit Motor

hl min. 0,4 m 0,4 m 0,4 m

hl max. 5,0 m 5,0 m 3,5 m

bk min. 0,4 m 0,75 m 0,9 m

bk max. 4,0 m 4,0 m 2,0 m

Max. Fläche 16 m 2 16 m 2 7 m 2

Max. Anz. gekuppelt 2 2

Sonderabmessungen auf Anfrage.

Stoff: Nach Musterkollektion (schwer entflammbar)

Oberfläche: Farblos eloxiert oder pulverbeschichtet

nach RAL- oder NCS-Farbkarte


86

Fallarmmarkise

AM 5 / AM 10

Typ 2109 / 2108

Grenzabmessungen AM 10

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

bk min. 0,4 m 0,65 m

bk max. 4,0 m 4,0 m 4,0 m 6,0 m

Max. Fläche 10 m 2 10 m 2 20 m 2 20 m 2

Max. Anzahl 3 3

Walzenrohrdurchmesser

Grenzabmessungen AM 5

78 mm bei Motorantrieb

60 mm bei Handantrieb

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

bk min. 0,4 m 0,6 m

bk max. 3,0 m 3,0 m 4,0 m 6,0 m

Max. Fläche 7,5 m 2 7,5 m 2 15 m 2 15 m 2

Max. Anzahl 2 2

Walzenrohrdurchmesser

53 mm bei Hand- und

Motorantrieb

Länge Fallarme 600/800/1000/1200/1400 mm

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage.

Alle technischen Unterlagen sind auch im Massstab

1:1 erhältlich.

8 Standardfarben, pulverbeschichtet.

Gitterstoffe sind nur beschränkt geeignet!


35

25

17,5

17,5

25

87

70

bk-Mass

7,5

bk-Mass

Wandhalter Leibungshalter

35

Situation der

Lagerkonsole

und Armstütze

10 70

90

70

10

90

bk Store

186

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

70

al

al + 85 ohne Schutzdach

al + 85 mit Schutzdach Typ 10

al + 125 mit SchutzdachTyp 11–14

AM 5

AM 10

Armwinkel

90 o /120 o /150 o

min. 30 o

186

106


88

Fassadenmarkise FM 51

Typ 2180

Modell 6

30

Standardradius

200 mm

fhh

X4

X3

X1 X2

Winkel 2

aussen

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

X5

X6

L3 L3

Führungsprofile für

Einzel- und Reihenanlagen

46 41

Ø 51

Winkel 2

aussen

Ø 51

Winkel 1

Achsmass

innen

L2

bk = Achsmass – 5

L1

110

85

300–400

7

38

Lochbild

Halterfuss


89

Anwendungsbeispiele FM 51

Ohne Gegenzug Neigungswinkel min. 45°

Modell 1

EH

Modell 3

Winkel 1

aussen

fhh

X2, X3

X1

X1 X2

30

X3 X4

M1

fhh

L2

300–400

M1

L1

Modell 2

M1 = min. 100 mm – max. 500 mm

Grenzabmessungen ohne Gegenzug einzeln gekuppelt

hl max. 4,0 m 4,0 m

bk max. Modell 1/2 4,0 m 8,0 m

bk max. Modell 3/4 3,0 m 6,0 m

Max. Höhe ohne Querstab 2,9 m 2,9 m

Max. Fläche 8,0 m 2 18 m 2

Max. Anzahl 6

Bedienung: Nur mit Motorantrieb

Stoff: Nach Wahl aus unserer Kollektion

Gitterstoffe sind nur beschränkt geeignet!

Gestell: Pulverbeschichtet

30

EH

X1

Neigungswinkel

X2, X3

Modell 4

X2

X1

X3 X4

X3 X4

fhh

M1

Winkel 1

innen

M1

L2

L1

300–400

300–400

Anzahl Führungshalter

EH < 2 887 2 Halter

EH 2 888 – 5 387 3 Halter

EH 5 388 – 7 887 4 Halter

EH 7 888 –10 287 5 Halter

EH 10 287 –11 987 6 Halter


90

Anwendungsbeispiele FM 51

mit Gegenzuganlage (GZA)

X2

X1

Modell 5 Modell 4

X3 X4

fhh

X5

Winkel 1

aussen X6

Winkel 2

innen

M1

L3

L2

Beliebige Formen mit

maximal 2 Bogen

300–400

L1

X1 X2

fhh

X3 X4

M1

L2

Für Montage Kraftpaket Führungsenden min. 70 mm

über Boden.

300–400

Abmessungen: Breite: max. 3,0 m mit Bogen

max. 4,0 m ohne Bogen

Höhe: max. 6,0 m (Stofflänge)

bis 9,0 m mit vorhergehender

technischer Abklärung möglich

Bedienung: Nur mit Motorenantrieb

Anlagen mit GZA sind nicht kuppelbar!

Stoff: Nach Wahl aus unserer Kollektion

Gitterstoffe sind nicht zulässig!

Gestell: Pulverbeschichtet

Winkel 1

innen

Ri min. 500

Halbbogen

L1

2 Umlenkrohre, wenn Winkel


91

Gegenzuganlage mit Kraftpaket

Grenzabmessungen

hl max. (mm)

1800

2700

3600

4500

5400

6300

7200

8100

9000

bk min. (mm)

750 950 1150 1350 1660 1860 2060 2260 2460

KPER

36

KPER

54

KPER

72

Nicht

ausführbar!

KPER

90

KPDR

108

KPDR

126

KPDR

144

Nur nach

technischer

Absprache

KPDR

162

KPDR

180


92

Insektenschutzrollo ISR

autonom

Typ 2165

d2 = 15 mm bzw. min.15 mm

Abmessungen

p Pakethöhe

mit Stoffstab und Griffen 120 mm

mit Stoffstab ohne Griffe 110 mm

ohne Stoffstab 61 mm

hs = p + min. 3 mm

Grenzabmessungen

einzeln

Hand Motor

hl min. 0,6 m 0,6 m

hl max. 2,4 m 2,4 m

bk min. 1) 0,85 m 0,6 m

bk max. 2,0 m 3,0 m

Max. Fläche 4,8 m 2 6 m 2

1) kleinere Breiten bk können mit eingeschränkter

Höhe hl bestellt werden.

bk: 0,4 m –0,65 m = hl max: 1,0m

bk: 0,65 m –0,85 m = hl max: 1,8m

– Türgriffe, Geländer bzw. Absturzsicherungen sind zu

berücksichtigen.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1 erhältlich.

Farben nach Wahl aus unserer Farbkarte.

Die Abmessungen sind theoretische Werte.

Sie können technisch bedingt geringfügig abweichen.

h


93

Befestigungsklammer nach hinten TRK 1

h

hs

min. 3

p = 120

51

9 44

d2 = 15

Befestigungsklammer nach oben TRK 3

h

hs

3

p = 120

Leistungen gemäss SIA-Norm 342.

Keine Bedienung bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den Einbau eines

Frostwächters.

24

24

min. 3

64

d2 = min. 15

61


94

Schutzdachtypen

für AS/VS/FM

Schutzdächer aus Aluminium

h

Typ h seitl. Böden

10 74 keine

h

bei

Typ h seitl. Böden

15 220 ohne

16 220 1 Stück

17 220 2 Stück

18

19

20

260 ohne

260 1 Stück

260 2 Stück GZA

h

Typ h seitl. Böden

50 90 ohne

51 90 1 Stück

52 90 2 Stück

h

h

Typ h

bei

Typ h seitl. Böden

21 220 ohne

22 220 1 Stück

23 220 2 Stück

24

25

26

260 ohne

260 1 Stück

260 2 Stück GZA

AM 10

R 72,5

h seitl. Böden

11 185 150 ohne

12 185 150 1 Stück

13 185nur 150 2 Stück

h

h

bei

Typ h seitl. Böden

27

28

29

260 ohne

260 1 Stück

260 2 Stück GZA

Typ h seitl. Böden

53 162 ohne

54 162 1 Stück

55 162 2 Stück

Max. Teillängen:

Typ10–29 = 3300 mm

bk>2500


95

Schutzdachtypen

Typ 4700

Typ 1

Vordere Blende,

eben

Typ 4.1

Winkelblende,

innen mit

Revisionsblende

Typ 6

Vordere Blende,

aussen mit

Revisionsblende

Typ 8.1

Winkelblende,

abgerundet auf

Fassade

Normgaleriehöhen:

Typ 2

Vordere Blende,

oben

abgewinkelt

Typ 4.2

Winkelblende,

aussen mit

Revisionsblende

Typ 7

Untere Blende,

demontierbar

Typ 9

Storenkasten,

eckig vor Fassade

90 mm–360 mm in 10-mm-Stufen

380 mm–500 mm in 20-mm-Stufen

Typ 3

Vordere Blende,

flach unter Sturz

Typ 5

Winkelblende,

demontierbar

unter Sturz

Typ 8

Winkelblende,

oben geneigt

auf Fassade

Typ 9.1

Storenkasten,

rund vor

Fassade

Max. Teillängen:

Typ 1 –9 = 4000 mm

Typ 8.1 = 3300 mm

Typ 9.1 gh ≤ 260 = 3300 mm

gh > 260 = 2500 mm


96

Balkonmarkise BM 3

Typ 2124

5 (Getriebe)

18,5 (Motor)

bk >3000: bk/2 +100

124 (Getriebe)

82 (Motor)

Schutzdachträger

Stoff bk – 190

Stoffstab bk – 180

Walzenlänge bk – 170

Eine Markise ist eine Sonnenschutzanlage. Sie darf bei Regen nicht

unbeobachtet ausgefahren bleiben (Gefahr von Wassersackbildung)

und muss bei Schnee und ab Windstärke 5 eingefahren werden

(Windstärke 5 = grössere Zweige bewegen sich).

bk

Schutzdach bk + 10

Bedienung: Mit Hand- oder Motorantrieb

69 (Getriebe)

82 (Motor)

Ausführung: Ohne Tragrohr. Knickarme unter dem Stoff,

mit innenliegenden Federn. Gestell pulverbeschichtet.

Bei Ausführung mit Schutzdach empfehlen

wir unsere Halbkassetten-Markise CM 3.

Stoff: Nach Wahl aus unserer Kollektion

Gitterstoffe sind nicht zulässig!

5 (Getriebe)

18,5 (Motor)


97

Einbaumasse

Walzenrohrdurchmesser

Montage an Decke

Montage mit

Schutzdach

160

124

Falleinstellung

bei bk > 5 m nur Fall

ab 35° möglich

Armlängen Breite (bk) Breite (bk)

min. max.

1500 1840 6000

1750 2070 6000

2000 2290 6000

2250 2540 6000

2500 2830 6000

78 mm bei Handantrieb bk >4000 mm

78 mm bei Motorantrieb

60 mm bei Handantrieb bk ≤ 4000 mm

56 24

80

22

12

21

8

53

98

124

18

Armlänge al

500

1000

1500

Fall f 18 124

2000

ca. 220

80° 60°

40°

18

ca. 330

20°

ca. 180

1500

1750

2000

2250

2500

2500

500 1000 1500 2000 2500

Ausladung a

Nur Deckenmontage

ca. 250

Decken- oder

Wandmontage


98

Normmarkise NM 3

Typ 2123

Bedienung: Mit Hand- oder Motorantrieb

Ausführung: Knickarme unter dem Stoff, mit innenliegenden

Federn. Bis bk 6 m und max. al 3 m

auf Wunsch mit absenkbarem Volant.

Gestell pulverbeschichtet, in 8 Standardfarben.

Stoff: Der aus unserer Kollektion auswählbare Stoff,

aus düsengefärbten Acrylfasern, ist dank seiner

Veredelung witterungs- und lichtbeständig,

verrottungsfest sowie glimmhemmend.

Auch nimmt er keinen Schaden, wenn er einmal

nass aufgerollt wird.

Gitterstoffe sind nicht zulässig!

Eine Markise ist eine Sonnenschutzanlage. Sie darf bei Regen nicht

unbeobachtet ausgefahren bleiben (Gefahr von Wassersackbildung)

und muss bei Schnee und ab Windstärke 5 eingefahren werden

(Windstärke 5 = grössere Zweige bewegen sich).

Einbaumasse

Arm- Breite Breite (bk) max.

länge (bk) min. 2 Arme 4 Arme 6 Arme 8 Arme

1500 1930 6000 12 000 18 000 20 000

1750 2170

2000 2410

2250 2650

2500 2930

2750 3170

3000 3410

3250 3650

3500 3890 6000 12 000 18 000 20 000


99

Montage an Decke

Montage

mit Schutzdach

135

35

12

123

92

Montage an

Dachsparren

Falleinstellung

ca. 85

100

Armlänge al

Fall f

100

500

1000

1500

35

2000

2500

3000

ca. 320

ca. 330

ca. 310

20°

40°

60°

ca. 270

1500

2000

2500

3000

3500

3500

1000 2000 3000

Ausladung a

ca. 270

ca. 205

ca. 320

ca. 300


NM 3 mit 2 Armen

20

NM 3 mit 4 Armen

20

100

Tragrohrlänge bk –65

Stoff bk – 150

Stoffstab bk – 140

Walzenlänge bk – 118

bk

Schutzdach bk + 10

Tragrohrlänge bk –65

Stoff bk – 150

Stoffstab bk – 140

Walzenlänge bk – 118

bk

Schutzdach bk + 10

20

20


1 Walzenstützlager

2 Walzenstützlager

Breite bk (m)

2 3 4 4,4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

101

4) Nur mit Motor

8 Arme Typ Taurus

3 Walzenstützlager Baugrössendiagramm NM 3

6 Arme

4 Arme

2 Arme

3) Nur mit Motor möglich

Typ Titan

2) Nur mit Motor möglich

Typ Sirius

1) Handantrieb oder

Motor Typ Helios

6,27

3,17

2,93

2,65

2,41

2,17 bk min.

1,93

Dachträger 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

2 Tragrohrlager 3 Tragrohrl. 5 Tragrohrlager 6 Tragrohrlager 8 Tragrohrlager 9 Tragrohrlager 11 Tragrohrl.

1 Walzenstützlager 2 Walzenstützlager 3 Walzenstützlager

Breite bk (m)

2 3 4 4,4 5 6 7 8 8,8 9 10 11 12 1313,214 15 16 17 18 19 20

6,75

8 Arme 4)

2 Arme 1) 4 Arme 2)

6 Arme 3)

7,23

7,81

bk min.

3,89

3,65

3,41

bk min.

150 175 200 225 250 275 300 325 350

Dachträger 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

2 Tragrohrlager 4Tr. 5 Tragrohrlager 8 Tragrohrlager 6 Tragr. 12 Tragrohrl. 13 Tragrohrlager 17 Tragrohrl.

Armlänge al (cm) Armlänge al (cm)


102

Montagemasse NM 3

Montagemasse können bei Bedarf selbst berechnet werden.

Das Berechnungsprogramm finden Sie unter:

Intranet/Publikationen/Produkte/Markisen/Montagemasse.

Kunden können die Masse bei unseren Kundengesellschaften

auf elektronischem Weg anfordern.

Planungsangaben für Normmarkise NM 3 (2123)

Kommissionsnummer: 1112222AA KG: 1 Sachb.: Muster

Objekt: Mustervorlage

Breite (bk) in cm: 750

Armlänge (al) in cm: 325

Anzahl Konsolen: 5

L1 = 25; L2 = 185; L3 = 152; L4 = 178

bk 500–880 cm

al 300–350 cm


103

Vorschriften für das Setzen von Klickerdübeln

standardmässig eingesetzter Dübel

d 1 L Bezeich- d 0 t d min. h ef min. t fix

nung

M10 93 FAZ 10/10 10 90 60 15

Montagekennwerte

Bohrer-Ø mm d 0 10

Nenn-Ø mm d 1 10

Dübellänge mm L 93

Verankerungstiefe mm h ef min. 60

Bohrlochtiefe mm t t = t d – t fix

Bohrlochtiefe durch Anbauteile mm t d min. 90

Befestigungsdicke mm t fix max. 15

Loch-Ø im Anbauteil mm d f 12

Schlüsselweite mm SW 17

Mindestbauteildicke (Beton) mm h min. 120

Anzugsdrehmoment Nm T inst. 45

Randabstand mm c min. 90

d 0

t d

h ef

L

t fix

d 1


104

Halbkassetten-Markise

CM 3

Bedienung: Mit Hand- oder Motorantrieb

Ausführung: Ohne Tragrohr

Knickarme unter dem Stoff, mit innenliegenden

Federn. Gestell pulverbeschichtet.

Stoff: Nach Wahl aus unserer Kollektion

Gitterstoffe sind nicht zulässig!

Eine Markise ist eine Sonnenschutzanlage. Sie darf bei Regen nicht

unbeobachtet ausgefahren bleiben (Gefahr von Wassersackbildung)

und muss bei Schnee und ab Windstärke 5 eingefahren werden

(Windstärke 5 = grössere Zweige bewegen sich).

Einbaumasse

Walzenrohrdurchmesser

Armlängen Breite (bk) Breite (bk)

min. max.

1500 1840 5000

1750 2070 5000

2000 2290 5000

2250 2540 5000

2500 2830 5000

78 mm bei Handantrieb bk >4000 mm

78 mm bei Motorantrieb

60 mm bei Handantrieb bk ≤ 4000 mm


105

Typ 2125 Handantrieb

5

124 (Getriebeseite)

Typ 2125 Motorantrieb

82

Kastenlänge bk – 152

Stoff bk – 190

Walzenlänge bk – 170

Stoffstab bk – 152

18,5 18,5

bk

Kastenlänge bk – 125

Stoff bk – 190

Walzenlänge bk – 170

Stoffstab bk – 125

bk

69

82

5


106

Montage an Decke

Montage an Wand

CM 3/BM 3 Armkonsole LVA CM 3/BM 3 Armkonsole RVA

Falleinstellung

18

18 124

18 124 18

Fall f

ca. 220

ca. 235

Armlänge al

500

1000

1500

2000

20°

80° 60°

40°

1500

1750

2000

2250

2500

ca. 180

ca. 180

2500

500 1000 1500 2000 2500

Ausladung a

Nur Deckenmontage

Decken- oder

Wandmontage


107

Notizen


108

Kassetten-Markise KM 3

Typ 2171

Bedienung: Mit Hand- oder Motorantrieb

Ausführung: Ohne Tragrohr

Knickarme unter dem Stoff, mit innenliegenden

Federn. Gestell pulverbeschichtet.

Auf Wunsch mit integrierter Beleuchtung.

Stoff: Nach Wahl aus unserer Kollektion

Gitterstoffe sind nicht zulässig!

Eine Markise ist eine Sonnenschutzanlage. Sie darf bei Regen nicht

unbeobachtet ausgefahren bleiben (Gefahr von Wassersackbildung)

und muss bei Schnee und ab Windstärke 5 eingefahren werden

(Windstärke 5 = grössere Zweige bewegen sich).

Einbaumasse

Armlängen Breite (bk) min. Breite (bk) max.

1500 1910 6000

1750 2150 6000

2000 2380 6000

2250 2620 6000

2500 2910 6000

2750 3150 6000

3000 3390 6000

3250 3630 6000

3500 3870 6000

Walzenrohrdurchmesser

78 mm bei Hand- und Motorantrieb


109

Typ 2171 Handantrieb

69

124 (Getriebeseite)

5 5

Kastenlänge bk – 152

Typ 2171 Motorantrieb

Stoff bk – 180

Walzenlänge bk – 170

Stoffstab bk – 170

bk

82

82

18,5 18,5

Kastenlänge bk – 124

Stoff bk – 180

Walzenlänge bk – 170

Stoffstab bk – 140

bk


110

Montage an Wand

Montage an Decke

KM 3 Armkonsole LVA

56

80

24

18 164

18

Falleinstellung

151

187

18

258

164

252

KM 3 Armkonsole RVA

18 164

18

24 56

80

Armlänge al

Fall f

80° 60°40°

500 20°

1000

1500

2000

2500

3000

3500

1500

2000

2500

3000

3500

1000 2000 3000

Ausladung a

Nur Deckenmontage

18

18

18

Decken- oder

Wandmontage


111

Notizen


112

Kassetten-Markise KMK 3

Typ 2170

Bedienung: Mit Hand- oder Motorantrieb

Ausführung: Ohne Tragrohr

Knickarme unter dem Stoff, mit innenliegenden

Federn. Gestell pulverbeschichtet.

Auf Wunsch mit integrierter Beleuchtung.

Stoff: Nach Wahl aus unserer Kollektion

Gitterstoffe sind nicht zulässig!

Eine Markise ist eine Sonnenschutzanlage. Sie darf bei Regen nicht

unbeobachtet ausgefahren bleiben (Gefahr von Wassersackbildung)

und muss bei Schnee und ab Windstärke 5 eingefahren werden

(Windstärke 5 = grössere Zweige bewegen sich).

Einbaumasse

Armlängen Breite (bk) min. Breite (bk) max.

1500 1840 5000

1750 2080 5000

2000 2310 5000

2250 2550 5000

2500 2840 5000

Walzenrohrdurchmesser

78 mm bei Hand- und Motorantrieb


113

Typ 2170 Handantrieb

69

124 (Getriebeseite)

5 5

Kastenlänge bk – 152

Typ 2170 Motorantrieb

Stoff bk – 180

Walzenlänge bk – 170

Stoffstab bk – 170

bk

82

82

18,5 18,5

Kastenlänge bk – 124

Stoff bk – 180

Walzenlänge bk – 170

Stoffsta bk – 140

bk


114

Montage an Wand

Montage an Decke

KMK 3 Armkonsole LVA

56

80

24

18 124

18

Falleinstellung

136

168

18

236

225

124

KMK 3 Armkonsole RVA

18 124

18

Fall f

24 56

80

Armlänge al

500

1000

1500

2000

20°

80° 60°

40°

1500

1750

2000

2250

2500

2500

500 1000 1500 2000 2500

Ausladung a

Nur Deckenmontage

18

18 124

160

18

Decken- oder

Wandmontage


115

Notizen


116

Führungsmontage auf

Pfosten-Riegel-Konstruktion

Gusshalter

Einlage-Aluplatte

25

Gewindebolzen

und Distanzhülsen

15

RAICO-System

mit Platte

M6

20

55

M5

55

95

115

55

100

120

Schrauben M5 oder

Blechschrauben 4,8

bauseits

bauseits

bauseits

40

8

Gewindebolzen


117

FM-Halter

Einlage-Aluplatte

Gewindebolzen

und Distanzhülsen

RAICO-System

mit Platte

25

18

M6

M6

M6

85

85

130

150

85

134

154

bauseits

bauseits

bauseits

50

Gewindebolzen


118

Sonnenschirme

PALMO rund rund rund

Ø 4 m Ø 5 m Ø 6 m

Höhe geschlossen 3,55 4,15 4,30

Höhe aufgespannt 2,85 3,05 3,20

Durchgangshöhe mit Volant 2,00 2,10 2,10

Durchgangshöhe ohne Volant 2,25 2,35 2,35

Tischfreiheit 1,45 1,25 1,25

Gewicht kg 50 65 70

quadratisch quadratisch quadratisch

4 x 4 m 5 x 5 m 6 x 6 m

Höhe geschlossen 4,00 4,55 4,70

Höhe aufgespannt 3,15 3,40 3,45

Durchgangshöhe mit Volant 2,10 2,10 2,10

Durchgangshöhe ohne Volant 2,35 2,35 2,35

Tischfreiheit 1,10 0,95 0,95

Gewicht kg 75 80 100

FILIUS rund rund rund rechteckig

Ø 3 m Ø3,5 m Ø4 m 3,05 x 2,25 m

Höhe geschlossen ohne Volant 2,59 2,67 2,95 2,59

Höhe geschlossen mit Volant 2,79 2,87 2,95 2,79

Durchgangshöhe ohne Volant 2,02 2,02 2,22 2,10

Durchgangshöhe mit Volant 2,00 2,00 2,00 2,08

Tischfreiheit ohne Volant 0,93 0,77 0,79 0,60

Tischfreiheit mit Volant 1,13 0,97 0,79 0,80

Gewicht kg 12,0 15,5 17,5 15,0

quadratisch quadratisch rechteckig

3 x 3 m 3,5 x 3,5 m 3x 4 m

Höhe geschlossen ohne Volant 2,69 2,75 2,70

Höhe geschlossen mit Volant 2,89 2,95 2,90

Durchgangshöhe ohne Volant 2,02 2,02 2,10

Durchgangshöhe mit Volant 2,00 2,00 2,08

Tischfreiheit ohne Volant 0,43 0,12 0,10

Tischfreiheit mit Volant 0,63 0,32 0,30

Gewicht Kg 15,0 16,0 16,5

Weiter in folgenden Massen erhältlich (quadratisch):

1,5 x 1,5 m; 2 x 2 m; 2,5 x 2,5 m


119

SCHATTELLO rund rund rund rund rund

Ø 4 m Ø5 m Ø6 m Ø6 m Ø7 m

Höhe geschlossen 4,20 4,35 4,60 4,50 4,75

Höhe aufgespannt 3,13 3,28 3,53 3,48 3,68

Durchgangshöhe ohne Volant 2,37 2,37 2,37 2,37 2,37

Durchgangshöhe mit Volant 2,05 2,05 2,10 2,05 2,10

Tischfreiheit 2,03 1,68 1,39 1,38 0,95

Gewicht kg 27 38 52 45 58

quadratisch quadratisch rechteckig

4 x 4 m 5x 5 m 3x 4 m

Höhe geschlossen 4,25 4,40 4,02

Höhe aufgespannt 3,18 3,33 2,95

Durchgangshöhe ohne Volant 2,37 2,37 2,37

Durchgangshöhe mit Volant 2,15 2,15 2,15

Tischfreiheit 1,19 0,69 1,47

Gewicht kg 43 58 28

rechteckig rechteckig rechteckig

3 x 5 m 4x 5 m 4x 6 m

Höhe geschlossen 4,02 4,25 4,30

Höhe aufgespannt 2,95 3,18 3,23

Durchgangshöhe ohne Volant 2,37 2,37 2,37

Durchgangshöhe mit Volant 2,15 2,15 2,15

Tischfreiheit 1,02 0,89 0,59

Gewicht kg 32 36 40

Weiter in folgenden Massen erhältlich:

–quadratisch 3 x 3 m; 3,5 x 3,5 m; 4,5 x 4,5 m

–rechteckig 3 x 6 m

–dreieckig 4 x 4 x 4 m; 6 x 6 x 6 m


120

Sonnenschirme

ALBATROS rund rund rund

Ø 8 m Ø9 m Ø10 m*

Höhe geschlossen 5,35 5,50 5,65

Höhe aufgespannt 3,60 3,75 3,90

Durchgangshöhe mit Volant 2,08 2,06 2,05

Durchgangshöhe ohne Volant 2,45 2,42 2,40

Tischfreiheit 1,20 0,85 0,50

Gewicht kg 133 147 160

quadratisch quadratisch rechteckig

6 x 6 m 7x 7 m* 7 x 8 m*

Höhe geschlossen 5,35 5,50 5,70

Höhe aufgespannt 3,45 3,55 3,75

Durchgangshöhe mit Volant 2,10 2,10 2,10

Durchgangshöhe ohne Volant 2,45 2,45 2,45

Tischfreiheit 0,95 0,38 0,25

Gewicht kg 113 133 160

Weiter in folgenden Massen erhältlich:

–rund Ø 7 m

–rechteckig 3 x 6 m; 4 x 6 m; 5 x 5,85 m; 3,5 x 7 m; 4 x 8 m;

5 x 7,5 m; 6 x 7 m

* Bei Verwendung von Betonplatten als Ballast kann Schirm

wegen Speichenlänge nicht komplett geschlossen werden.

Schirmstock gegen Aufpreis um ca. 20 cm verlängern.

Achtung, dann Höhenmasse um 20 cm hochrechnen.

Freiarmschirme (DACAPO / MEZZO) siehe Prospekt

Sonnenschirme.


121

Notizen


122

Rollladen

Typ 5005 / 5006 / 5010 / 5011

Sturzabmessungen Rollladen

Grenzabmessung Rollladen

Typ 5005 Typ 5006 Typ 5010 Typ 5011

hl rk rk rk rk

700– 800 120 145 180 180

801–1000 120 145 180 180

1001–1200 130 150 180 180

1201–1400 130 160 180 180

1401–1600 150 165 200 200

1601–1800 155 180 210 210

1801–2000 160 180 210 210

2001–2200 165 185 210 220

2201–2400 190 220 225

2401–2600 195 225 230

2601–2800 200 230 235

2801–3000 205 240 240

Masse in mm

Typen 5005, 5006 und 5011 mit ausgeschäumten Stäben

Typ 5005 Typ 5006 Typ 5010 Typ 5011

hl max. 3,00 m 2,50 m 3,50 m 3,50 m

bk min. 0,30 m 0,30 m 0,30 m 0,30 m

bk min. (Motor) 0,60 m 0,60 m 0,60 m 0,60 m

bk max. 3,70 m 3,50 m 3,50 m 4,00 m

Max. Fläche 8,0 m 2 8,5 m 2 8,0 m 2 8,8 m 2

Holzrollladen

Die Profilstäbe sind in verschiedenen Formen und

Ausführungen erhältlich (siehe Prospekt).

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1erhältlich.

Farbe nach Wahl aus unserer Farbkarte.


123

37

3

Typ

5005/5006

8

40

3

Typ

5010/5011

hs

hl

rk

min. 40

bk

rk

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.


124

Faltrollladen

Typ 5300 / 5301

Sturzabmessungen Faltrollladen

hl hs tn

800–1000 250 125

1001–1200 270

1201–1400 300

1401–1600 320

1601–1800 340

1801–2000 360

2001–2200 380 125

Masse in mm

Typ 5301 mit ausgeschäumten Stäben

Maximal 3 gekuppelte Walzen

Grenzabmessungen Faltrollladen

h max. 3,00 m

bk min. mit Getriebe 0,40 m

bk min. mit Motor 0,60 m

bk max. 2,70 m

Max. Fläche mit Getriebe 6,5 m 2

Max. Fläche mit Motor 7,0 m 2

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1erhältlich.

Farbe nach Wahl aus unserer Farbkarte.


125

8

40

8

h

hs

220

hl

bk

min. 40

tn

tn 125

139

min. 100


126

Rollladen

Führungsbefestigung

27/40

Führung auf Putz

19

20

Führung auf Isolation mit spez. Dübelschraube


127

Faltrollladen

Führungsbefestigung

Führung auf Putz

Führung auf Isolation mit Einlegeplatten bauseits

37

19

110


128

Sicherheitsrollladen

Typ 5007 / 5008 / 5009

Sturzabmessungen Sicherheitsrollladen

Typ 5007 Typ 5008 Typ 5009

hl rk rk rk

1000 190 190 200

1400 210 210 220

1800 220 220 230

2200 220 220 240

2600 230 230 255

3000 240 240 265

Masse in mm

Grenzabmessung Sicherheitsrollladen

Typ 5007 Typ 5008 Typ 5009

hl max. 3,0 m 3,0 m 2,8 m

bk min. 0,3 m 0,3 m 0,3 m

bk min. (Motor) 0,6 m 0,6 m 0,6 m

bk max. 3,0 m 3,0 m 4,5 m

Max. Fläche 9,0 m 2 9,0 m 2 12,6 m 2

Rollgitter

Die Leichtmetall-Rollgitter sind in verschiedenen

Ausführungen erhältlich (siehe Prospekt).


k

129

Querschnitt Sturz Längsschnitt

mit Motorantrieb

k

hl

40

min. 100

Grundriss Sturz

k

100 bk 50

20

40

4

50

k


130

Roll-Lamellenstore SOLFLEX

Typ 1200

Kastenmasse SOLFLEX

hl kh kt

800–1000 240 220

1001–1200 250 230

1201–1600 260 240

1601–2000 270 250

2001–2500 285 265

2501–3000 300 280

Masse in mm

Grenzabmessungen SOLFLEX

einzeln gekuppelt

Hand Motor Hand Motor

hl min. 0,8 m 0,8 m 0,8 m 0,8 m

hl max. 3,0 m 3,0 m 3,0 m 3,0 m

bk min. 0,6 m 0,7 m

bk max. 3,2 m 3,2 m

Max. Fläche 7 m 2 7 m 2 5 m 2 24 m 2

Max. Anzahl 2 6

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

Ausserhalb dieser Werte liegende Masse auf Anfrage. Alle

technischen Unterlagen sind auch im Massstab 1:1erhältlich.

Farbe nach Wahl aus unserer Farbkarte.


min. 40 bk min. 30

131

bk + 10 min. 40

Servicedeckel

wegnehmbar

w1 kh

min. 85,

kleiner

nur nach

technischen

Abklärungen

hl

min. 40 bk min. 45

kt

bk + 10

Servicedeckel

wegnehmbar

d2 min. 43

L min. 65

Servicedeckel

wegnehmbar

Breite = 120 mm

Länge = bk +10 mm

33

22


132

Rollladen s_enn

Typ 5350

175

50

173

=

=

Höhe

Grenzabmessungen

Nur Motorantrieb erhältlich

Höhe max. 2,8 m

Breite min. 0,62 m

Breite max. 2,7 m

Max. Fläche 7,5 m 2

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

Breite

1,4

4

5

Lamellen aus

rostfreiem Stahl

20 o


133

Notizen


134

Rollladen s_onro

Typ 5351

Sturzabmessungen

E (Hand) E (Motor)

Lichthöhe Welle 40 8-kt Welle 60 8-kt

400 86 102

600 100 115

800 113 127

1000 125 138

1200 136 148

1400 146 158

1600 155 167

1800 164 176

2000 172 184

2200 180 192

2400 188 200

2600 195 207

2800 201 214

3000 205 221

Grenzabmessungen

hl max. 3 m

bk min. 0,62 m

bk max. 2,4 m

Max. Fläche 6 m 2

Leistungen gemäss SIA-

Norm 342. Keine Bedienung

bei Schnee und Eis.

Bei automatischen Steuerungen

empfehlen wir den

Einbau eines Frostwächters.

17,8

innen

7,8

innen

Lamellen Aluminium

pulverbeschichtet in

Silber, Weiss, Grau


E

hl

E

Nischeneinbau

Vorgehängt, Kasten Rondo Vorgehängt, Kasten Monobloc

135

E

22

22

53

65,7

27

120

40

19

19

bk

22

22

52

76


136

Rollladenersatz

7-mm-

Hohlprofil

ohne

Ausschäumung

9-mm-

Hohlprofil

Empfohlene Kastenmasse

rk

hl

hl

mit

Ausschäumung

14-mm-

Hohlprofil

7 mm 9 mm 14 mm

rk rk rk

1000 130 170 180

1200 130 180 180

1400 140 190 200

1600 140 200 200

1800 150 210 210

2000 160 210 210

2200 170 220 220

2400 180 230

2500 250

2600 180 240

3000 270

Masse in mm

w1 = uk Sturz bis ok Fenster

rk

w1

hl

rk rk


137

Notizen


138

Fensterladen aus Aluminium

Typ 5730

mit fest stehenden Lamellen

Ausführung: Mit fest stehenden Lamellen

Rahmen Aluminium-Hohlkammerprofile

Lamellen aus lackiertem, rollgeformtem und

gefalztem Aluminiumband

Auf Wunsch ausgeschäumt und schallgedämpft

Aussteller: Alle Klappläden mit nicht verstellbaren Lamellen

lassen sich zusätzlich mit einem Aussteller

versehen. Dadurch ist eine optimale Belüftung

bei geschlossenen Läden möglich.


139

mit verstellbaren Lamellen

Ausführung: Mit verstellbaren Lamellen. Aluminium-

Hohlkammerprofil, Lamellen aus lackiertem

Aluminiumband oder aus stranggepresstem

Aluminiumprofil

Auf Wunsch schalldämpfend ausgeschäumt

Verstellung mit seitlichem Schwenkhebelverschluss

oder durch senkrechte Schubstange

Farben: In jeder RAL- und NCS-Farbe erhältlich.

Weitere Angaben zu Typen und Ausführungen in unseren

speziellen Prospekten.


140

Grenzabmessungen

Fensterladen aus Aluminium

Ladentyp

alle

ausser CP, CPA

CP, CPA

Anschlagschema bk min. bk max. bk max.

1 L / 1 R 410 810 710

2 / 2 L / 2 R 814 1614 1414

2 LA / 2 RA 811 1611 1411

3 L / 3 R 1221 2421 2121

3 LA / 3 RA 1215 2415 2115

4 1628 3228 2828

4 A 1615 3215 2815

Anschlagschema h min. h max. h max.

alle 810 2512 2312

Masse in mm am Bau

Einbrennlackiert in 15 Standardfarben oder nach RAL-Farbkarte.

Befestigung siehe VSR-Merkblatt «Befestigungsarten».

Minimale Masse bei vorhandenen Kloben

Einbauart 1 Einbauart 2

35

links: bei Schema

2 LA, 3 LA und 4 A

rechts: bei Schema 2 RA,

3 RA und 4 A

70

links: bei Schema 2 LA,

3 LA und 4 A

rechts: bei Schema 2 RA,

3 RA und 4 A


141

Einbau- und Anschlagarten

Fensterladen aus Aluminium

Einbauart

Anschlagschema

bk bk

Anleitung 1 Anleitung 2

1 L 1 R 2 L 2 R

2

3 L

2 LA 2 RA

3 R

3 LA 3 RA

4 4 A


142

Fensterladen aus Holz

Typ 5721

mit fest stehenden oder verstellbaren Lamellen

Ausführung: Holzrahmen mit fest stehenden oder verstellbaren

Lamellen. Rahmen mit Schlitz- und

Zapfenverbindung, Lamellen eingestemmt.

Verstellung durch senkrechte Zugstange mit

Feststeller.

Weitere Angaben zu Typen, Figuren und Ausführungen in

unseren speziellen Prospekten.


143

Einbau- und Anschlagarten

Fensterladen aus Holz

Einbauart

in Leibung in Falz

Anschlagschema

95 95 95 95

Flügelmass Flügelmass

1 2 3

4

Aussenmass

6 7

8 9

5


144

Fensterladenmontage mit

Klobentragelementen System Dosteba

K2-R K3-V

330

200

165

125

für Fenster mit

Ladenhalter

Leibungshöhe

330

164

Anschlagträger

330

Flügelbreite ≥ + 80 mm

330

1000

330

165

= =


145

Fensterladenmontage mit

Klobentragelementen System Wancor

Fenster

2 Kloben

315

max. 1150

Elementlänge 1245

Türe

3 Kloben

315

=

=

Elementlänge 620

Elementlänge 1245


146

Schiebeladen

aus Aluminium

SUN-P70

Rahmen: Stranggepresstes Aluminium-

Hohlkammerprofil 30/70 mm

Lamellen: Stranggepresstes Aluminium-

Hohlkammerprofil, auf beiden

Seiten mit dem Rahmen verschraubt

und genietet, 70/18 mm

SL

Rahmen: Stranggepresstes Aluminium-

Hohlkammerprofil 45/32 mm

Lamellen: Stranggepresstes Aluminium-

Hohlkammerprofil 60/22 mm

PL

Rahmen: Stranggepresstes Aluminium-

Hohlkammerprofil 75/32 mm

Füllung: Einseitig aufgenietete

Aluminiumplatte 2 mm


147

Matrico

Rahmen: Stranggepresstes Aluminium-

Hohlkammerprofil 45/32 mm

Füllung: Streckgitter aus Aluminium

99,5; Maschenlänge parallel

zum Breitenmass,

Maschengrösse:

42 x 13 x 3 x 2 mm

(alternativ:

28 x 10 x 2,5 x 2 mm)

PL-LO

Rahmen: Stranggepresstes Aluminium-

Hohlkammerprofil 75/32 mm

Füllung: Einseitig aufgenietete

Aluminiumplatte 2 mm

mit Rasterlochung

Kundenspezifische Formen auf Anfrage möglich.


148

Vertikal-Lamellenstore

Modell Classic 89/127/250 mm

Kette

Lamellenbreite 89 mm 127 mm 250 mm

Min. Breite 18 cm 26 cm 34 cm

Max. Breite 600 cm 698 cm 698 cm

Max. Höhe 350 cm 350 cm 350 cm

Behang links/rechts/2-teilig

links und rechts oder mittig

Oberschiene Breite 40 mm, Höhe 25 mm

Elektro 12 V

Lamellenbreite 89 mm 127 mm 250 mm

Min. Breite 18 cm 26 cm 34 cm

Max. Breite 600 cm 698 cm 698 cm

Max. Höhe 350 cm 350 cm 350 cm

Behang links/rechts/2-teilig

links und rechts oder mittig

Oberschiene Breite 40 mm, Höhe 25 mm

4 mm

38 mm 25 mm

9 mm

40 mm

250 mm (nicht massstäblich)

127 mm

89 mm


149

Horizontal-Lamellenstore

Modell 16/25/35 mm

Lamellen mit Kettenbedienung

16-mm- 25-mm- 35-mm-

Lamellen Lamellen Lamellen

Min. Breite 32,5 cm 32,5 cm 32,5 cm

Max. Breite 270 cm 390 cm 500 cm

Max. Höhe 350 cm 350 cm 350 cm

Min. / max. Fläche ca. 1 m 2 / 8 m 2

Pakethöhe bei 16-mm- 25-mm- 35-mm-

Anlagenhöhe bis Lamellen Lamellen Lamellen

50 cm 5,0 cm 5,0 cm 5,0 cm

100 cm 6,0 cm 6,0 cm 6,0 cm

150 cm 7,5 cm 7,0 cm 7,5 cm

200 cm 9,0 cm 7,5 cm 8,5 cm

250 cm 10,5 cm 8,5 cm 9,5 cm

300 cm 12,0 cm 9,5 cm 10,5 cm

350 cm 13,5 cm 10,5 cm 11,5 cm

29 mm

29 mm


150

Rollo

Modell Kettenzug-Rollo Basic

Min. Breite 30 cm

Max. Breite 300 cm

Max. Höhe 300 cm

Rollowelle bis Breite 200 cm Ø 25 mm

bis Breite 300 cm Ø 38 mm

Stoffmass Breite –38 mm

71 mm

69 mm

39 mm

10 mm

63,6 mm


151

Plissé

Modell freihängend, Kettenbedienung

Faltentiefe plissierte Stoffe 20 mm /

Duette ® -Stoffe 25 mm

Min. Breite 35 cm

Max. Breite 230 cm

Max. Höhe 260 cm

Oberschiene Breite 29 mm, Höhe 29 mm

Unterschiene Breite 20 mm, Höhe 12 mm

Pakethöhe bei Anlagenhöhe bis

50 cm 5 cm

100 cm 6 cm

150 cm 7 cm

200 cm 8 cm

260 cm 9 cm

Pakethöhe

Pakethöhe

12 mm 29 mm

29 mm

20 mm

Bedienung

29 mm

35 mm

10 mm


152

Flächenvorhang

Modell Schleuderstabbedienung

Paneelbreite max. 160 cm

Schienenlängen bis 640 cm ohne Stoss

Paneelhöhe 350 cm

Profile 2-läufig mit Clip / mit Spannhebel

3-läufig mit Clip / mit Spannhebel

4-läufig mit Clip / mit Spannhebel

5-läufig mit Clip

6-läufig mit Clip / mit Spannhebel

Profilhöhe 15 mm

48 mm

66 mm

84 mm

102 mm

48 mm 54 mm

22 mm

Stoffpaneelhöhe bis uk Beschwerungsprofil

(Bestellhöhe)

8,8 mm

3,2 mm 5,3 mm

30 mm

18 mm

25 mm

Stoffpaneelhöhe bis uk Hohlsaum

25 mm

15 mm

40 mm

Bodenfreiheit ca. 10–30 mm


153

Notizen


154

Motoren und Steuerungen

Schenker Storen bietet Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten

der Motorisierung und Steuerung Ihrer Storenanlage.

Steuerungen

SE 50 Funksteuerung zur Ansteuerung von

(Typ 4959) sämtlichen Schenker Storen Produkten

SE 100 (Control) Drahtgebundene Zentralsteuerung

SE 100 (Touch) Drahtgebundene Zentralsteuerung

SE 300 2-Kanal-Steuerung zur Ansteuerung

(Typ 4953) z. B. von 2 unabhängigen Fassaden

SE 1000 Bus-System zur Ansteuerung aller

(Typ 4940) Storenprodukte inkl. Licht, Fenster usw.

EIB / KNX Bus-System zur Ansteuerung

(Typ 4941) sämtlicher Storenprodukte

Diverses Anpassungen und spezielle Funktionen

müssen mit der Abteilung PLE

besprochen werden

Motoren

Induktionsmotor, 230 V, 50 Hz, 1-Phasen-Wechselstrom

(Lichtnetz), eingebauter Thermoschutz, Schutzart IP44/IP54

Wichtig: Storenmotoren

dürfen

nicht parallel

geschaltet werden.

Erkundigen Sie

sich bei uns!

Stromaufnahme

bei Volllast (A) 0,48 0,57 0,88 0,97 0,45 0,65 0,75 0,80 1,10 1,90

Drehzahl (min-1) 23 23 23 23 12 12 12 12 12 12

Zulässiges Dreh-

moment (Nm) 6 9 16 19 8,0 16,0 24,0 28,0 40,0 80,0

Leistungs-

Raffstorenmotoren

6 Nm

9 Nm

16 Nm

aufnahme (W) 106 131 196 218 90 140 160 170 240 410

19 Nm

Rollstorenmotoren

Typ Jet 10/12

Typ Meteor 20/12

Typ Helios 30/12

Typ Apollo 35/12

Typ Vectran 50/12

Typ Titan 100/12


C1 Kondensator

M1 Motortyp Stromaufnahme

Mars

0,50 A

Altus 40 9/14

0,50 A

Jet

0,50 A

Meteor

0,65 A

Helios

0,75 A

Apollo

1,10 A

Vectran

1,10 A

Sirius

1,50 A

Titan

1,90 A

Taurus

2,10 A

Mariner

1,20 A

Orion

1,50 A

Altus 50 10/17

0,50 A

Altus 50 20/17

0,75 A

Altus 50 30/17

1,10 A

Altus 50 40/17

1,20 A

Altus 50 50/12

1,10 A

Altus 60 85/17

2,10 A

Altus 60 120/12 2,10 A

Orea 50 40/17

1,20 A

Orea 60 55/17

1,50 A

155

Q1 Schalter auf/ab

X1 Hirschmann-Stecker

S… Endschalter

F1A Thermoschutzschalter

Der Ausgang des

Schalters oder des

Schaltelementes

bestimmt die Drehrichtung.

230 V/50 Hz

L

N

PE

Drehrichtung 1

Drehrichtung 2

braun

schwarz

grün/gelb

blau

Storenmotoren dürfen nicht parallel geschaltet werden!

Bei eigenmächtiger Abänderung dieses Schemas durch Dritte

lehnen wir jede Verantwortung ab.

Der definitive Anschluss darf nur vorgenommen werden,

wenn unser Monteur die «Oben und unten»-Storenendstellung

(Endschalter von Motor) einreguliert und die Motoren dazu

freigegeben hat.

ERDUNG BZW. NULLUNG NACH ÖRTLICHEN VORSCHRIFTEN

Motor Mars ist schutzisoliert (keine Erdung notwendig)

Q1

X1

3

3

2

2

F1A

M1

1

1

S2 S1

C1


230 V/50 Hz

L1

N

PE

Q1

156

AUF/HAUT

blau

grün/gelb

2 1

X1

L3 N

AB/BAS

S2 S1

C1

F1A

M1

3

L2 L1

Belegung Wieland Belegung Hirschmann

C1 Kondensator

M1 Motortyp Stromaufnahme

D 240 – 06 0,41 A

D 249 – E 06 0,41 A

D 239 – E 06 0,48 A

D 339 – E 09 0,57 A

D 739 – E 16 0,88 A

D 839 – E 19 0,97 A

Q1 Storenschalter 6 A, 230 V

X1 Stecker

S… Endschalter

F1A Thermoschutzschalter

Storenmotoren dürfen nicht

parallel geschaltet werden!

Bei eigenmächtiger Abänderung

dieses Schemas durch Dritte lehnen

wir jede Verantwortung ab.

Der definitive Anschluss darf nur

vorgenommen werden, wenn unser

Monteur die «Oben und unten»-

Storenendstellung (Endschalter

von Motor) einreguliert und die

Motoren dazu freigegeben hat.

ERDUNG BZW. NULLUNG NACH

ÖRTLICHEN VORSCHRIFTEN


230 V/50 Hz

L1

N

PE

Q1

157

AUF/HAUT

blau

grün/gelb

AB2/BAS2

AB1/BAS1

3 4 2 1

X1

L3 N L2 L1

M1

S3

S2 S1

F1A

Belegung Wieland Belegung Hirschmann

C1 Kondensator

M1 Motortyp Stromaufnahme

D 248 – D 06 0,41 A

D 238 – D 06 0,48 A

D 338 – D 09 0,57 A

D 738 – D 16 0,88 A

D 838 – D 19 0,97 A

Q1 Storenschalter 6 A, 230 V

3 Arbeitskontakte verriegelt

mit 3 Funktionstasten

Mod. Feller

X1 Stecker

S… Endschalter

F1A Thermoschutzschalter

Storenmotoren dürfen nicht

parallel geschaltet werden!

Bei eigenmächtiger Abänderung

dieses Schemas durch Dritte lehnen

wir jede Verantwortung ab.

Der definitive Anschluss darf nur

vorgenommen werden, wenn unser

Monteur die «Oben und unten»-

Storenendstellung (Endschalter

von Motor) einreguliert und die

Motoren dazu freigegeben hat.

ERDUNG BZW. NULLUNG NACH

ÖRTLICHEN VORSCHRIFTEN


158

Funksteuerung SE 50 / Typ 4959

innen

›››››››››››››› ››››››››››››››

1-Kanal-Steuerung SE 100 Touch

innen

1-Kanal-Steuerung SE 100 Control

alle Storenprodukte

alle Storenprodukte

alle Storenprodukte


159

2-Kanal-Steuerung SE 300 / Typ 4953

aussen

innen

Bus-System KNX /EIB / Typ 4941

externe Befehle

Fernwartung

Visualisierung

Zentrale Bedienung

Automatikfunktionen

Alarmierungen

230 V AC

EIB

alle Storenprodukte

alle Storenprodukte

Fenster, Lüftung

Beleuchtung


160

Steuerungssystem SE 1000 / Typ 4940

M anagemente

b ene

S teuerzen trale S P S mit i n tegriertem PC mit I/0-Modulen ,Hutschien e n mon tage

Automationse

b ene

DALI

KNX/EIB

a n dere

S ysteme

SE 1000

a n dere

S ysteme

Feld e b ene

S e n soren Aktoren

Weitere Steuerungsmöglichkeiten

Typ 4952, Zentralsteuergerät für Gesamtbedienung, kombinierbar

mit einer Zeitschaltuhr und Windsensoren

Die Abteilung PLE bietet ausserdem auch spezielle

Lösungen an.

Achtung:

Storenmotoren dürfen nicht parallel geschaltet werden.

Erkundigen Sie sich bei der Abteilung PLE.

S toren

Kombisen sor zur Erfassun gvo n

Helligkeit, Niederschlag, Win d,

Temperatur u n dZeit/Datum

Fun ktaster, Licht, Belüftun g, Türen etc.


161

Funktionsübersicht

Anwendungs- Objekttyp

bereich

Steuerkanäle

Bedienung Funktion

manuelle Bedienung

(bedrahtet)

Fernbedienung

(Funk)

Gruppierungen

Touchdisplay

Komfort Sonnenautomatik

innen

Innenraumtemperatur

Dämmerungsautomatik

Zeitprogramm

Automatiksperre

Produktschutz Windauswertung

aussen

Niederschlagsauswertung

Frostauswertung

Objektschutz Abschreckung

Luftfeuchtigkeit

(Entlüftung)

� einfache Funktion � volle Funktion

SE 50

EFH,

Renovation

diverse

SE 100

EFH,

Zweckbau

1

SE 300

EFH,

Zweckbau

� � �

� �

� � � �

� �

� � � �

� � � �


� � � �

� � �

� � � �

� � � �

2

SE 1000

gehobenes

EFH,

Zweckbau,

Büro

32, erweiterbar

� � �



162

Anwendungs- Objekttyp

bereich

Zusätzlicher

Eingang Rauchwarnanlage

Kommunikation,

Leitsysteme

Steuerkanäle

Reinigung

Steuerung

Visualisierung

Fernwartung

� einfache Funktion � volle Funktion

SE 50

EFH,

Renovation

diverse

Möglichkeiten der Steuerung autom. Anlagen

Einzelsteuerung

Gruppensteuerung

Raumsteuerung

Etagensteuerung

Fassadensteuerung

Gebäudesteuerung

SE 100

EFH,

Zweckbau

1

SE 300

EFH,

Zweckbau

� � �

� � �

� � � �



2

SE 1000

gehobenes

EFH,

Zweckbau,

Büro

32, erweiterbar


Erklärung Symbole

innen

aussen

163

Manuelle Bedienung: Erlaubt die zentrale oder lokale Bedienung

von Storenprodukten.

Fernbedienung (Handsender): Erlaubt die drahtlose Bedienung

von Storenprodukten.

Sonnenautomatik: Misst die aktuelle Sonnenhelligkeit und fährt

die Store nach Bedarf in die Beschattungsposition.

Innenraumtemperatur/Raumthermostat: Misst die Innenraumtemperatur

und verzögert das automatische Beschatten, bis die Temperatur

erreicht ist.

Dämmerungsautomatik: Misst die aktuelle Aussenhelligkeit und fährt

die Store automatisch in die gewünschte Position.

Zeitprogramm: Lässt das Storenprodukt zeitgesteuert in Position fahren.

Automatiksperre: Unterdrückt die Automatikfunktionen im eingestellten

Zeitraum, z. B. für die verzögerte Aktivierung der Sonnenauswertung.

Funkuhrempfang: Die aktuelle Uhrzeit wird aus einem Zeitzeichensender

empfangen und somit sekundengenau eingehalten.

Windauswertung: Misst die aktuelle Windgeschwindigkeit und schützt

Storen vor zu hoher Windbelastung.

Niederschlagsauswertung: Stellt Niederschlag fest und schützt

Storen vor Durchnässung oder Frost.

Aussentemperaturauswertung: Misst die aktuelle Aussentemperatur

für die Frostauswertung.

Frostfunktion: Ermittelt aus Niederschlag und Aussentemperatur,

ob eine Frostgefahr für Storen besteht, und schützt diese

entsprechend.

Abschreckung: Das System kann die Signale eines Bewegungsmelders

auswerten und die Storen schliessen.

Luftfeuchteauswertung: Misst die aktuelle Innenraum-Luftfeuchtigkeit

und öffnet/schliesst automatisch Fenster für die Raumbelüftung.

Freihalten von Fluchtwegen: Das System kann nach Informationen

einer Rauchwarnanlage (RWA) Storen einziehen, um Fluchtwege

freizuhalten.

Sicherheit beim Unterhalt: Für Putz- und Unterhaltsarbeiten an

Fenstern oder Storen werden die Storen in eine Endposition gefahren

und verriegelt.


164

Skyworker T 420

Arbeitsbereich T 420

Technische Daten T 420

Arbeitsbereich bei gedrehter Bühne

0

4 2 0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 m

Arbeitshöhe 42,2 m

Schwenkbereich 450°

Grösse der Arbeitsbühne 2 x 1 m

Tragfähigkeit der Arbeitsbühne

– Rüssel einteleskopiert 350 kg

– Rüssel austeleskopiert 100 kg

Gesamthöhe 3,75 m

Gesamtlänge 11,3 m

Gesamtgewicht 17,6 t

44 m

42

40

38

36

34

32

30

28

26

24

22

20

18

16

14

12

10

8

6

4

2


165

Skyworker K422 DAT

Arbeitsbereich K422 DAT

400°

Technische Daten K422 DAT

265 kg 100 kg

200 kg

1 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 m

22 m

Arbeitshöhe 22,0 m

Seitliche Reichweite Korbrand 11,8 m

Schwenkbereich 400°

Grösse der Arbeitsbühne 1,4 x 0,7 x 1,1 m

Tragfähigkeit der Arbeitsbühne 265 kg

Personen im Korb 2

Standorte: Aarau, Liestal, Pfäffikon, St. Gallen

21

20

19

18

17

16

15

14

13

12

11

10

09

08

07

06

05

04

03

02

01


166

Skyworker TB 220

Arbeitsbereich TB 220

0

6 4 2 0 2 4 6 8 1012 14 16 m

–2 m

Technische Daten TB 220

Arbeitshöhe 22,0 m

Seitliche Reichweite 10,5–13,8 m*

Schwenkbereich 2 x 225°

Grösse der Arbeitsbühne 1,4 x 0,7 m

Tragfähigkeit der Arbeitsbühne 200 kg

* last- und positionsabhängig

Standorte: Bern, Zürich Service

Schwenkwinkel 0°

200 kg

100 kg

26 m

24

22

20

18

16

14

12

10

8

6

4

2


167

Service

Profitieren Sie vom Schenker Storen

Service-Fachmann

Ihr Schenker Storen Service-Fachmann ist ein ausgewiesener

Partner und Berater in allen Fragen des Sonnen- und

Wetterschutzes. Er berät Sie gerne und zeigt Ihnen den kostengünstigsten

Weg.

Seine Arbeit lässt sich in fünf Schritte aufteilen:

1. Schritt Die umfassende, gründliche Kontrolle

von A bis Z

2. Schritt Das Schenker Storen Kontrollprotokoll:

Es schafft Transparenz und Sicherheit.

3. Schritt Die Massnahmen:

– Was ist dringend nötig?

– Was wird später (nach Plan) gemacht?

– Was kosten die Arbeiten?

4. Schritt Die kompetente Reparatur im modernsten

Schenker Storen Service-Center der Schweiz

5. Schritt Das Schenker Storen Service-Abonnement:

Weil Sie auch in Zukunft auf Nummer sicher

gehen wollen.


168

Farben

Farbnummer

Lamellenstoren

Stoffstoren

Schenker NCS/RAL Bezeichnung

Storen

001 S 1080 Y Kadmiumgelb

002 S 1085-Y90R Rot

003 S 3060-G Minzgrün

004 S 1060-R30B Erikaviolett

006 S 9000-N Tiefschwarz

010 S 0502-B Weiss X X

021 S 0505-Y20R Hellgelb

034 S 0503-Y Hellgelb

035 S 0550-Y20R Gelborange

037 S 0560-Y10R Gelborange

038 S 0585-Y20R Hellorange

065 S 0540-B30G Helltürkis

067 S 4030-B Pastellblau

068 S 3050-B Blau

069 S 3050-R80B Blau

071 S 8010-Y50R Sepiabraun X

072 S 4040-R90B Blau

073 S 4050-R80B Blau

074 S 2060-B Hellblau

075 S 3030-R60B Hellviolett

079 S 1050-G90Y Hellgelb

081 S 1055-B90G Hellgrün

082 S 2050-B70G Grün

083 S 4050-G Grün

084 S 3040-G Grün

085 S 2555-B80G Grün

101 S 2030-R Rosa

102 S 1050-Y70R Rotorange

103 S 0580-Y60R Orange

110 S 4010-Y50R Graubeige X

120 S 3560-Y80R Terracottarot X


169

Farbnummer

Schenker NCS/RAL Bezeichnung

Storen

130 S 3000-N Grau X X

132 S 2500-N Hellgrau

133 S 6502-G Dunkelgrau

140 RAL 9006 Aluminium X X

180 S 5040-Y50R Braun

220 S 7020-B90G Moosgrün X

239 S 1005-Y20R Hellbeige

240 S 2010-Y30R Hellbeige X X

241 S 1010-Y20R Hellcreme

242 S 3010-Y30R Beige

276 RAL 7016 Antrazitgrau X

300 S 1580-Y90R Rot

330 S 3560-R Purpurrot X

440 S 5040-B Azurblau X

720 S 1080-Y20R Chromgelb X

780 – Bronze X

901 S 0502-Y Reinweiss X

903 S 4030-R90B Taubenblau X

904 S 1502-G Lichtgrau X

905 S 0903-Y27R Cremeweiss X X

906 S 4350-R74B Ultramarineblau X

907 RAL 9007 Graualuminium X X

908 S 3040-B40G Türkisblau X

909 S 2020-G90Y Grünbeige X

X Standardfarben

Lamellenstoren

Stoffstoren


170

Abkürzungen/Legenden

ah = Ausstellhöhe

al = Armlänge

at = Anzahl Lamellen

bk = Breite Konstruktion

d2 = Mitte Führung – hk Träger

f = Fall

fhh = Führungshalter-Höhe

gh = Galeriehöhe

h = Höhe

hk = Höhe Konstruktion

hl = Höhe Licht

hs = Höhe Sturz

kh = Kastenhöhe

kt = Kastentiefe

ld = Lochdistanz

L1–3 = Teillängen

p = Pakethöhe

rk = Rollladenkasten

tn = Aufschlupf (Tiefe der Nische)

w1 = uk Sturz – ok Fensterrahmen

X1–6 = Abstände Tuchleitrohre


Einsatzempfehlungen Wind gemäss SIA-Norm 342

Zuordnung Windwiderstandsklassen zu Windgeschwindigkeit

171

Windklasse 1 Windklasse 2 Windklasse 3 Windklasse 4 Windklasse 5 Windklasse 6

9,0 m/s 10,7 m/s 12,8 m/s 16,7 m/s 21,0 m/s 25,6 m/s

32,5 km/h 38,5 km/h 46 km/h 60 km/h 76 km/h 92,0 km/h

Windgeschwindigkeit am Produkt gemessen

Empfohlene Windwiderstandsklassen

Windlastzone Geländekategorie Einbauhöhe

Gemäss SIA-Norm 261, Anhang E 6 m 18m 28m 50m 1 Mittelland, bis 600 m IISeeufer 5 5 5 6

Täler, bis 850 m IIa grosse Ebenen 4 5 5 5

III Ortschaften, freies Feld 4 4 5 5

IV grossflächige Stadtgebiete 3 4 4 5

2 Voralpen, bis 1100 m IISeeufer 5 6 6 6

IIa grosse Ebenen 5 5 5 6

III Ortschaften, freies Feld 4 5 5 5

IV grossflächige Stadtgebiete 4 4 5 5

3 Föhntäler, bis 850 m IISeeufer 6 6 6 –

IIa grosse Ebenen 5 6 6 6

III Ortschaften, freies Feld 5 5 5 6

IV grossflächige Stadtgebiete 4 5 5 6

Berechnung basierend auf EN 13659 Anhang B, SIA-Norm 261

An Eckbereichen von Gebäuden treten höhere Windgeschwindigkeiten auf, die gesondert berücksichtigt werden müssen.

Für Bauten ohne eckigen Grundriss oder Bauten über 1100 m Geländehöhe ist ein gesonderter Nachweis zu erbringen.


Windklassen der Produkte gemäss entsprechender Produktnorm (gemäss SIA-Norm 342)

172

Lamellenstoren / Rollladen / Fensterladen Breite (mm)

< 1500 < 2000 < 2500 < 3000 < 3500 < 4000 < 4500

GM 200, GM 100 6 6 6 – – – –

MV 90 6 6 5 4 3 3 –

VR 90, VR 70 6 6 5 4 4 4 –

KR 80 6 6 5 5 4 4 –

EC 70, EC 100, RE 50, KR 80 und VR 90 mit Seilführung 5 4 4 4 1) 1) 1)

VR 90 W 6+ 6+ 6 6 – – –

Rollladen/Faltrollladen (Stäbe rollgeformt > 8 mm) 6 3 1 – – – –

Rollladen (Stäbe stranggepresst > 8mm) 6 6 3 1 1 1 –

Sicherheitsrollladen (Stäbe stranggepresst > 12 mm) 6 6 6 5 4 3 2

Fensterladen (Flügelbreite ≤ 800) 6 6 6 6 6 6 6

1) Test gemäss Produktnorm nicht möglich

Windklasse 6+ = Windgeschwindigkeit max. 118 km/h, je nach Storengrösse

Die Tabellenwerte gelten mit folgenden Vorbehalten:

• Dimensionen und Verwendung der Produkte entsprechen dem technischen Datenblatt.

• Montage, Befestigung und Bedienung erfolgen gemäss Montage- und Bedienungsanleitung.

• Die Produkte sind in der Leibung oder direkt an der Fassade montiert, mit einem Fassadenabstand des Behangs von < 100 mm.

• Bei einem Fassadenabstand von 100–300 mm muss der Tabellenwert um eine Windklasse reduziert werden, darüber hinaus

kann die Tabelle nicht angewendet werden.


173

Fassadenmarkisen Breite (mm) < 1500 < 2500 < 4000

Höhe/Ausfall (mm) < 2000 < 3000 < 4000 < 2000 < 3000 < 4000 < 2000 < 3000

VS, VSK 2 2 1 2 2 1 2 –

AS, ASK 3 2 – 2 2 – – –

Die Tabellenwerte gelten mit folgenden Vorbehalten:

• Dimensionen und Verwendung der Produkte entsprechen dem technischen Datenblatt.

• Montage, Befestigung und Bedienung erfolgen gemäss Montage- und Bedienungsanleitung.

• Die Produkte sind in der Leibung oder direkt an der Fassade montiert, mit einem Fassadenabstand des Behangs von < 100 mm.

• Bei einem Fassadenabstand von 100–300 mm muss der Tabellenwert um eine Windklasse reduziert werden, darüber hinaus

kann die Tabelle nicht angewendet werden.

Knickarmmarkisen Alle Grössen

Alle Typen 2

Die Tabellenwerte gelten mit folgenden Vorbehalten:

• Dimensionen und Verwendung der Produkte entsprechen dem technischen Datenblatt.

• Montage, Befestigung und Bedienung erfolgen gemäss Montage- und Bedienungsanleitung.


174

Beaufort-Skala

und Windgeschwindigkeit

Beaufort-

Grad

0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Windgeschwindigkeit

0 – 0,2

0,3 – 1,5

1,6 – 3,3

3,4 – 5,4

5,5 – 7,9

8,0 – 10,7

10,8 –13,8

13,9 –17,1

17,2 –20,7

20,8 –24,4

24,5 –28,4

28,5 –32,6

> 32,6

< 1

111 – 115

116 – 1 11

1 12 – 1 19

1 20 – 1 28

1 29 – 1 38

1 39 – 1 49

1 50 – 1 61

1 62 – 1 74

1 75 – 1 88

1 89 – 102

102 – 117

> 117

Staudruck

m/s km/h N/m 2

0

110 – 111

111 – 116

116 – 1 18

1 18 – 1 39

1 39 – 1 72

1 72 – 119

119 – 183

183 – 268

268 – 373

373 – 505

505 – 665

> 665

Auswirkungen

des Windes

Windstille:

Rauch steigt gerade empor

Leiser Zug:

Rauch wird leicht getrieben

Leichte Brise:

Wind am Gesicht fühlbar,

Blätter säuseln, Windfahne

bewegt sich

Schwache Brise:

Bewegt Blätter und dünne

Zweige, Wind streckt einen

Wimpel

Mässige Brise:

Hebt Staub und loses Papier,

bewegt Zweige und dünnere

Äste

Frische Brise:

Kleinere Laubbäume schwanken,

Schaumköpfe auf Seen

Starker Wind:

Starke Äste in Bewegung,

Regenschirme schwierig zu

benutzen

Steifer Wind:

Ganze Bäume in Bewegung,

erschwertes Gehen

Stürmischer Wind:

Bricht Zweige von den Bäumen,

erheblich erschwertes Gehen

Sturm:

Kleinere Schäden an Häusern

Schwerer Sturm:

Entwurzelt Bäume, bedeutende

Schäden an Häusern

Orkanartiger Sturm:

Verbreitete Sturmschäden

(sehr selten im Binnenland)

Orkan:

Schwerste Verwüstungen


175

Aarau

Schenker Storen AG, Aarau

Stauwehrstrasse 34

5012 Schönenwerd

Telefon 062 858 55 77

Telefax 062 858 55 51

Baar

Schenker Storen AG, Baar

Haldenstrasse 3

6342 Baar

Telefon 041 767 36 70

Telefax 041 767 36 75

Bachenbülach

Schenker Storen AG,

Service Zürich Unterland

Kasernenstrasse 3 b

8184 Bachenbülach

Telefon 044 864 80 40

Telefax 044 864 80 45

Baden

Schenker Storen AG, Baden

Neuenhoferstrasse 101

5400 Baden

Telefon 056 200 52 90

Telefax 056 200 52 95

Basel

Schenker Storen AG, Basel

Margarethenstrasse 87

4018 Basel

Telefon 061 205 42 20

Telefax 061 205 42 30

Bern

Schenker Storen AG, Bern

Stauffacherstrasse 130

3014 Bern

Telefon 031 818 32 30

Telefax 031 818 32 40

Brugg

Schenker Storen AG, Brugg

Stauwehrstrasse 34

5012 Schönenwerd

Telefon 062 858 55 66

Telefax 062 858 55 51

Buchs SG

Schenker Storen AG, Buchs

Churerstrasse 35

9471 Buchs

Telefon 081 750 50 20

Telefax 081 750 50 21

Carouge

Schenker Stores SA, Carouge

Chemin de la Marbrerie 3

1227 Carouge

Telefon 022 301 25 35

Telefax 022 301 25 11

Chur

Schenker Storen AG, Chur

Ringstrasse 32

7000 Chur

Telefon 081 286 65 20

Telefax 081 286 65 25

Crissier

Schenker Stores SA, Crissier

Chemin de Chatanerie 10A

1023 Crissier

Telefon 021 637 77 87

Telefax 021 637 77 88

Eschenbach

Schenker Storen AG,

Eschenbach

Twirrenstrasse 6

8733 Eschenbach

Telefon 055 285 85 90

Telefax 055 285 85 95

Frauenfeld

Schenker Storen AG,

Frauenfeld

Scheideggstrasse 30

8404 Winterthur

Telefon 052 235 13 70

Telefax 052 235 13 75

Givisiez

Schenker Stores SA, Givisiez

Route Henri-Stephan 12

1762 Givisiez

Telefon 026 460 81 99

Telefax 026 460 81 91


176

Herzogenbuchsee

Schenker Storen AG,

Herzogenbuchsee

Industrieweg 2

3360 Herzogenbuchsee

Telefon 062 749 30 70

Telefax 062 749 30 80

Horgen

Schenker Storen AG, Horgen

Flurstrasse 93

8047 Zürich

Telefon 043 343 30 40

Telefax 043 343 30 44

Liestal

Schenker Storen AG, Liestal

Industriestrasse 15

4410 Liestal

Telefon 061 905 16 30

Telefax 061 905 16 39

Luzern

Schenker Storen AG, Luzern

Industriestrasse 6

6005 Luzern

Telefon 041 368 44 00

Telefax 041 368 44 05

Mönchaltorf

Schenker Storen AG,

Service Zürich Oberland

Speerstrasse 15

8330 Pfäffikon

Telefon 044 952 11 00

Telefax 044 952 11 05

Neuchâtel

Schenker Stores SA, Neuchâtel

Rue des Draizes 12

2000 Neuchâtel

Telefon 032 724 89 00

Telefax 032 724 89 09

Oberuzwil

Schenker Storen AG, Oberuzwil

Farbgutstrasse 2

9008 St.Gallen

Telefon 071 242 20 70

Telefax 071 242 20 75

Olten

Schenker Storen AG, Olten

Stauwehrstrasse 34

5012 Schönenwerd

Telefon 062 858 55 55

Telefax 062 858 58 52

Pfäffikon ZH

Schenker Storen AG, Pfäffikon

Speerstrasse 15

8330 Pfäffikon

Telefon 044 952 11 00

Telefax 044 952 11 05

Reinach BL

Schenker Storen AG, Reinach

Christoph-Merian-Ring 23

4153 Reinach

Telefon 061 205 48 20

Telefax 061 205 48 30

Schaffhausen

Schenker Storen AG,

Schaffhausen

c/o Hans Rudolf Stihl

Krebsbachstrasse

8200 Schaffhausen

Telefon 052 235 13 70

Telefax 052 235 13 75

Solothurn

Schenker Storen AG, Solothurn

Zuchwilerstrasse 33

4500 Solothurn

Telefon 032 613 32 80

Telefax 032 613 32 81


177

St. Gallen

Schenker Storen AG, St. Gallen

Farbgutstrasse 2

9008 St. Gallen

Telefon 071 242 20 60

Telefax 071 242 20 65

Sursee

Schenker Storen AG, Sursee

Allmendstrasse 6

6210 Sursee

Telefon 041 926 60 80

Telefax 041 926 60 88

Ticino Nord

Tende Schenker SA, Ticino

Nord

Via Cantonale

6805 Mezzovico

Telefon 091 850 15 00

Telefax 091 850 15 05

Ticino Sud

Tende Schenker SA, Ticino Sud

Via Cantonale

6805 Mezzovico

Telefon 091 610 44 70

Telefax 091 610 44 75

Visp

Schenker Storen AG, Visp

Kantonsstrasse 57

3930 Visp-Eyholz

Telefon 027 945 79 90

Telefax 027 945 79 95

Winterthur

Schenker Storen AG, Winterthur

Scheideggstrasse 30

8404 Winterthur

Telefon 052 235 13 70

Telefax 052 235 13 75

Zermatt

Schenker Storen AG, Zermatt

Haus zur Matte

3920 Zermatt

Telefon 027 967 73 25

Telefax 027 967 73 44

Zürich

Schenker Storen AG, Zürich

Flurstrasse 93

8047 Zürich

Telefon 043 343 30 40

Telefax 043 343 30 44

Zürich Service

Schenker Storen AG,

Zürich Service

Rautistrasse 75

8048 Zürich

Telefon 044 405 90 50

Telefax 044 405 90 60

Showroom Bauarena

Schenker Storen AG, 3. Stock

Industriestrasse 8

8604 Volketswil

Telefon 044 945 67 27

www.bauarena.ch


178

Notizen


179

Notizen


Schenker Storen AG

Stauwehrstrasse 34

5012 Schönenwerd

Telefon 062 858 55 11

Telefax 062 858 55 20

schenker@storen.ch

0800 202 202

www.storen.ch

50.920/3500/5.10

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine