Förderinstrumente des Bundes

qualitaet.gr.ch

Förderinstrumente des Bundes

Übersicht Förderinstrumente des Bundes (Stand April 2011)

Nur für den internen Gebrauch

Sekt

oralpolitiken

Förderinstrument

BAFU NHG/ Pärkeverordnung

Pärke von nationaler

Bedeutung

Welche Art

von Projekten

können gefördertwer-

den?

Projekte zur Errichtung

und zum

Betrieb von Pärken

von nationaler

Bedeutung

BAFU Aktionsplan Holz Datengrundlagen

(z.B. LCA-

Analysen); TechnischeGrundlagen

(z.B. Schallschutz

im Holzbau),Laubholzförderung,Kommunikations

BAFU Waldwirtschaft

(NFA-Programm)

massnahmen

� opt. Bewirtschaftungseinheiten

� Holzlogistik

� forstliche Planungsgrundlagen

� Jungwaldpflege

Wer kann davon profitieren?

Wer sind die Nutzniesser?

(Organisation, Unter-

nehmen…)

Regionen, welche einen Park

errichten und betreiben wollen,

sofern sie die Anforderungen von

NHG / Pärkeverordnung erfüllen

Organisationen, Branchenverbände,

Firmengruppen

Waldeigentümer und deren Organisationen

Zuständige Stelle /

Kontakt

BAFU, Abteilung Arten, Ökosysteme,

Landschaften

Simone Remund

Tel.: +41 31 32 280 62,

simone.remund@bafu.admin.ch

BAFU Abteilung Wald

Programmleitung Aktionsplan Holz

Michael Gautschi

Tel.: +41 31 32 477 85,

michael.gautschi@bafu.admin.ch

Ulrike Krafft

Tel.: +41 31 32 440 45,

ulrike.krafft@bafu.admin.ch

BAFU, Abteilung Wald, Sektion Waldpolitik

und Walderhaltung

Bruno Röösli

Tel.: +41 31 32 384 07,

bruno.roeoesli@bafu.admin.ch

Informationen

http://www.bafu.admin.ch/paerke/in

dex.html?lang=de

www.umweltschweiz.ch/aktionsplan-holz

http://www.bafu.admin.ch/wald/011

70/06266/index.html?lang=de


BAFU Waldbiodiversität

(NFA-

Programm):

BAFU Fonds zur Förderung

der Wald-

und Holzforschung

BAFU Schutzwald

(NFA-

Programm):

BAFU Schutzbauten

(NFA-

Programm):

� Waldreservate/Altholzinseln

� Waldrand

� Artenförderung

� Besondere Bewirtschaftungs-

formen

Projekte im Bereich

der angewandtenForschung-

und Entwicklung

für die

Wald- und Holzwirtschaft

� Schutzwaldbehandlung

inkl.

begleitende

Massnahmen

� Infrastruktur

Schutzwaldbehandlung

inkl.

Brandschutz

� Projekte zum

Schutz vor Naturgefahren

(< /

> 1 Mio. Fr.) inkl.

Instandstellung,

Messstellen,

Frühwarndienste

� Gefahrengrundlagen

für Risikomanagement

inkl. Nachführung

Waldeigentümer BAFU, Abteilung Arten, Ökosysteme,

Landschaften

Markus Bolliger,

Tel.: +41 31 32 477 87,

markus.bolliger@bafu.admin.ch

Betriebe und Organisationen aus

der Wald- und Holzbranche sowie

Forschungsinstitutionen

Gebäude- und Landeigentümer,

Besitzer und Betreiber von Infrastrukturanlagen,

Gemeinden,

Kantone, Bund

Gebäude- und Landeigentümer,

Besitzer und Betreiber von Infrastrukturanlagen,

Gemeinden,

Kantone, Bund

Abteilung Wald

Fonds zur Förderung der Wald- und

Holzforschung

Michael Gautschi

Tel.: +41 31 32 477 85,

michael.gautschi@bafu.admin.ch

BAFU, Abteilung Gefahrenprävention,

Sektion Rutschungen, Lawinen und

Schutzwald,

Arthur Sandri,

Tel.: +41 31 32 551 70,

arthur.sandri@bafu.admin.ch

BAFU, Abteilung Gefahrenprävention,

Sektion Rutschungen, Lawinen und

Schutzwald,

Arthur Sandri,

Tel.: +41 31 32 551 70,

arthur.sandri@bafu.admin.ch

http://www.bafu.admin.ch/wald/044

49/index.html?lang=de

www.umwelt-schweiz.ch/whff

http://www.bafu.admin.ch/wald/044

49/index.html?lang=de

http://www.bafu.admin.ch/naturgefa

hren/03782/index.html?lang=de


BAFU Technologieförderung

BAFU Vernetzungsprojekte

(OeQV)

BAFU Projekte nach

Art. 62a GSchG

BLW Öko-

Qualitätsverordnung(Vernetzungsprojekte)

BLW Ressourcenprogramm

(Art. 77a

und 77b LwG)

BLW Projekte nach

Artikel 62a

GschG

Entwicklung von

Umweltinnovationen(Technologien,

Verfahren

und Produkte).

Die Förderung

konzentriert sich

hauptsächlich auf

die Entwicklungsphase

Pilot- und

Demonstrations-

projekte.

Förderung der

Artenvielfalt

Gewässerschutz

(PSM, Nitrat, P)

Projekte zur Förderung

der Artenvielfalt

durch Vernetzung

der ökologischenAus-

gleichsflächen.

Projekte zur Verbesserung

der

Nutzung natürlicher

Ressourcen

in der Landwirt-

schaft.

Projekte zur Sanierung

und erhalt

der Wasserqualität

für Trinkwasser

und Oberflächengewässer

Firmen, Firmengruppen, Forschungsinstitutionen,Branchenverbände

und NPOs, die eine

technische Innovation zu Gunsten

des Umweltschutzes entwickeln

wollen.

BAFU Abteilung Ökonomie und Umweltbeobachtung

Daniel Zürcher

Tel.: +41 31 32 293 51,

daniel.zuercher@bafu.admin.ch

Landwirte BAFU, Abteilung Arten, Ökosysteme,

Landschaften

Nicola Indermühle

Tel.: +41 31 32 506 12

Landwirte in Gebieten, in welchen

ein Vernetzungsprojekt

besteht.

Regionen oder Branchenorganisationen,

die ein Ressourcenprojekt

umsetzen.

nicola.indermuehle@bafu.admin.ch

BAFU, Abteilung Wasser

Hans Ulrich Gujer

Tel.: +41 31 32 280 04,

hans.gujer@bafu.admin.ch

BLW, Fachbereich Öko- und

Ethoprogramme

Patricia Steinmann

Tel.: + 41 31 322 70 34,

patricia.steinmann@blw.admin.ch

BLW, Fachbereich Öko- und

Ethoprogramme

Christina Blank

Tel.: +41 31 322 47 68

christina.blank@blw.admin.ch

Landwirtschaftliche Betriebe BLW, Fachbereich Öko- und

Ethoprogramme

AG-Nitrat des Bundes:

Victor Kessler

Tel.: +41 31 323 31 34,

victor.kessler@blw.admin.ch

http://www.bafu.admin.ch/technolog

iefoerderung

http://www.blw.admin.ch/themen/00

006/00051/index.html?lang=de

http://www.blw.admin.ch/themen/00

364/index.html?lang=de

www.nitrat.ch

http://www.blw.admin.ch/themen/00

421/index.html?lang=de


BLW Strukturverbesserungsmassnahmen

(Art. 87

ff LwG)

SECO

Neue Regionalpolitik

(NRP)

Projekte zur regionalenEntwicklung

(Art. 93 Abs.

1 Bst. c LwG):

Unterschiedlichste

Projekte mit Wertschöpfung

in der

Landwirtschaft als

zentrales Anlie-

gen.

Meliorationen

(Landumlegungen,Erschliessungen,

Be- und

Entwässerungen,

ökologische Aufwertungen,RevitalisierungKleingewässer,BehebungUnwetterschäden,

Wasser-

und Elektrizitäts-

versorgungen)

Landwirtschaftliche

Bauten, Betriebshilfe,Umschulungsbeihilfen

Projekte zur Förderung

von Wertschöpfung,Innovation

und Unternehmertum

im

Berggebiet und

übrigen ländlichen

Raum

Organisationen, Genossenschaften,

Gemeinden, Regionen, etc.;

die Landwirtschaft muss vorwiegend

beteiligt sein.

Eine fundierte Vorabklärung u.a.

des Marktpotenzials wird vorausgesetzt(Unterstützungsmöglichkeit

über Art. 136 Abs 3 bis

LwG; siehe oben).

Landwirtschaftsbetriebe, Genossenschaften,

Gemeinden

Landwirtschaftsbetriebe, Betriebgemeinschaften,Landwirtschaftliche

Organisationen

Öffentliche und private Trägerschaften

wie Gemeinden, Regionen,

Verbände, Private. Das

Vorhaben muss einer Strategie

entsprechen, welche im kantonalen

Umsetzungsprogramm zur

NRP enthalten ist.

BLW, Fachbereich Ländliche Entwicklung

Gustav Munz

Tel.: +41 31 32 350 75

gustav.munz@blw.admin.ch

BLW, Fachbereich Meliorationen

Markus Wildisen

Tel.: +41 31 32 226 63,

markus.wildisen@blw.admin.ch

BLW, Fachbereich Hochbau und Betriebshilfe

Samuel Brunner

Tel.:+41 31 32 226 16,

samuel.brunner@blw.admin.ch

SECO Regional- und Raumordnungspolitik

Rudolf Schiess

Tel: +41 31 32 228 20,

rudolf.schiess@seco.admin.ch

www.blw.admin.ch

� Projekte zur regionalen Entwicklung

www.blw.admin.ch

� Strukturverbesserungen

� suissemelio, Schweizerische

Vereinigung für ländliche

Entwicklung

www.blw.admin.ch

� Strukturverbesserungen

� suissemelio, Schweizerische

Vereinigung für ländliche

Entwicklung

http://www.seco.admin.ch/themen/0

0476/00496/index.html?lang=de

www.regiosuisse.ch


SECO GrenzüberschreitendeZusammenarbeit

(IN-

TERREG)

SECO - Innotour

ARE

ARE

BFE

BFE

- Modellvorhaben

Synergien im

Ländlichen

Raum-

- FörderprogrammNachhaltige

Entwicklung

- KostendeckendeEinspeisevergütung

(KEV) für

Strom aus erneuerbaren

Energien

- WettbewerblicheAusschreibungen

für

Stromeffizienz

Gemeinsame

Kooperationsprojekte

von Akteuren

aus verschiedenen

Ländern

Projekte, welche

an Schnittstellen

verschiedener

Bundespolitiken

liegen

Gemeinde-,

Regionalentwicklungsprozesse

Öffentliche und private Trägerschaften

wie Gemeinden, Regionen,

Verbände, Private.

Offen (insb. öffentliche und private

regionale Organisationen,

welche konkrete Projekte in den

definierten Themenfeldern realisieren)

Gemeinden, Regionen, Kantone

und ev. weitere Akteure, sofern

sie eng mit den Gebietskörperschaften

koordiniert sind.

Sabine Kollbrunner

Tel: +41 31 32 222 64

sabine.kollbrunner@seco.admin.ch

SECO Tourismuspolitik

Karl Koch

Tel: +41 31 32 229 38,

karl.koch@seco.admin.ch

ARE

Martin Vinzens

Tel.: +41 31 32 252 19

martin.vinzens@are.admin.ch

ARE

Anne DuPasquier

Tel. +41 31 325 06 25,

anne.dupasquier@are.admin.ch

BFE

Regula Petersen

Tel. +41 31 322 56 54

regula.petersen@bfe.admin.ch

BFE

Martin Sager

Tel. +41 31 322 54 48

martin.sager@bfe.admin.ch

www.interreg.ch

www.are.admin.ch

http://www.are.admin.ch/themen/lae

ndlich/02118/index.html?lang=de

www.are.admin.ch/nachhaltigeentwi

cklung

www.are.admin.ch/foerderprogram

m

http://www.bfe.admin.ch/themen/00

612/02073/index.html?lang=de

http://www.bfe.admin.ch/prokilowatt/

index.html


BFE

BFE

BFE

- Gebäudeprogramm

- Energiestadt/Energieregi

on

- Nachhaltige

Quartiere (NAQU)

ST - Enjoy Switzerland

in Partnerschaft

mit der

Schweizer Berghilfe

Impulsprogramm

für die Entwicklung

des ländlichen

Tourismus

im Berggebiet.

Angebotsentwicklung-

Vernetzung

und Vermarktung.

Gemeinden, Regionen, Talschaften

welche folgende Mindestanforderungen

erfüllen:

1) Im Berggebiet gemäss IHG

liegend

2) weniger als 50'000 Hotellogiernächte

pro Gemeinde

3) in peripherer Lage, rund 20

km auf Strasse und Schiene

von einem alpinen Tourismuszentrum

(mind. 100'000

Logiernächte) entfernt

BFE

Hans-Ulrich Schärer

Tel. +41 31 322 56 59

hansulrich.schaerer@bfe.admin.ch

BFE

Nicole Zimmermann

Tel. +41 31 32 25604

nicole.zimmermann@bfe.admin.ch

und Aline Tagmann (Siehe unten)

BFE

Aline Tagmann

Tel. +41 31 32 25432

aline.tagmann@bfe.admin.ch

Schweiz Tourismus

Abteilung Enjoy Switzerland

Yvonne Vogel

Tel: +41 44 288 13 53

yvonne.vogel@switzerland.com

Ab 01.06.2011:

Michelle Kranz

michelle.kranz@switzerland.com

http://www.energiestadt.ch/d/

http://www.naqu.ch/

www.stnet.ch/berghilfe

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine