Magazin 67 - Grüner Kreis

gruenerkreis.at

Magazin 67 - Grüner Kreis

| grünerkreisaktuell

2 herbst 2008

Liebe Leserinnen!

Liebe Leser!

Gratulation „Grüner Kreis“! Alles Gute!

Happy birthday „Grüner Kreis“! Herzliche

Glückwünsche! Wer liebt es nicht, Feste

zu feiern, wie sie fallen? Warum zählen

wir unsere Jahre eigentlich? Wieso ist

jeder Geburtstag ein besonderer Tag

im Jahr? Vielleicht liegt es am schönen

Brauch, Geschenke und Blumen

mitzubringen, Torte zu essen, davor noch

die Kerzen auszupusten, sich einfach

von Familie und im Freundeskreis feiern

zu lassen. Das Geburtstagsständchen

und feierliche Reden inklusive.

Feste bedeuten mehr, für jede/n

Einzelne/n und für die Gesellschaft.

Der feierliche Charakter ermöglicht für

Momente, Abstand vom Alltag zu erleben.

Es ist eine Zeit fernab von Routine und

Alltäglichkeit, die hohe Emotionalität

wie Freude, Begeisterung, sogar Stolz

erlaubt. Durch Rituale und Bräuche

wirken Feste – soziologisch betrachtet

– gemeinschaftsstiftend und -erhaltend,

sie festigen den Zusammenhalt und die

gemeinsame Identität, zeigen aber auch

repräsentative bzw. demonstrative Aspekte,

die die Gemeinschaft und ihre Bedeutung

nach außen hin erkennbar machen.

So geschehen am 29. Mai 2008. Der „Grüne

Kreis“ erinnerte an diesem Tag an seine

Gründung im Jahr 1983 und feierte seinen

25. Jahrestag. Viele Menschen, die für

oder mit dem „Grünen Kreis“ arbeiten,

kamen nach Johnsdorf, um dieses Fest

zu begehen. Mit viel Liebe zum Detail

ausgerichtet, wurde es ein wunderbares

Erlebnis, eine Erinnerung, die bleibt.

Erlebnis und Emotionen – auch Fußball ist

mehr als nur Sport und Spiel oder Leistung. Er

lehrt die Menschen Fairness und sportlichen

Wettkampf, fördert das Gemeinschaftsgefühl,

bietet eine positive Identifikationsmöglichkeit

und hilft so, gesundheitsschädigendes

Verhalten wie Sucht zu vermeiden. 15 Teams

aus sechs europäischen Ländern reisten

im Juli nach Wien, der „Grüne Kreis“ hieß

sie herzlich zum „Fußball ohne Drogen-

Cup“ 2008 willkommen. Es war eine Freude,

diese Veranstaltung zu erleben. Stimmung

pur. Begeisterung garantiert. Alle waren

Gewinner, ab dem ersten Tag. Denn sie

hatten den größten Wettkampf schon

gewonnen: ihren Kampf gegen die Sucht.

Es hat sich viel getan, im Sommer 2008

im „Grünen Kreis“. In diesem Sinne

wünschen wir Ihnen unterhaltsame

Momente mit unserem Magazin und

einen schönen Herbstbeginn!

Alfred Rohrhofer Brigitte Wimmer

redaktion@gruenerkreis.at

P.S.: Wir freuen uns, wenn Sie sich für

unseren Newsletter interessieren! Auf

www.gruenerkreis.at erfahren Sie mehr.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine