01/08 - Up-to-date

up.to.date.at

01/08 - Up-to-date

Österreichische PostAG - Infopost-Entgelt bezahlt

Ausgabe März 2008


up-to-date news

up-to-date - wer sind wir Warum diese Zeitung?

Impressum

Herausgeber, Herstellung und

Redaktion

Das Team von up-to-date

Josef, Daniela, Denise und

Dominik Stinglmayr

Maria Huber

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel. (07241) 2128

office@steinerkirchen.com

Anzeigenverkauf

Werbung & EDV

Josef Stinglmayr

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

Mobil: 0664/165 00 72

Nichtgekennzeichnete Fotos

up-to-date Team

copyright by Stinglmayr

Anzeigenschluss für die nächste

Ausgabe: 17. Mai 2008

Das up-to-date Team haftet nicht für

veröffentlichte Texte, Fotos und

Logos.

Ihr Feedback ist uns wichtig, bitte

senden Sie Reaktionen an:

up-to-date@stinglmayr.at

seite 2

v.l.n.r. Josef und Denise Stinglmayr, Maria Huber, Dominik und Daniela Stinglmayr

up-to-date im Internet

Alles aus sieben Gemeinden im

Internet!

Unter: www.up-to-date.at finden Sie

über 1.000 Seiten mit Informationen

über unsere schönen Heimatgemeinden,

Unternehmen aus

unserer Region, viele Fotos die

übrigens auch von Ihnen sein können

und mit Ihrem Namen gekennzeichnet

werden, machen unsere

Internetplattform für Sie und die

ganze Welt interessant und informativ.

Wir, das Team von up-to-date - Fam.

Stinglmayr & Maria Huber haben uns

zum Ziel gesetzt, interessante

Informationen von unseren schönen

Heimatgemeinden der Bevölkerung

mitzuteilen.

Die Vereine und Gruppierungen fördern

Kinder und Jugendliche mit

Spaß, Sport und Kultur. Jeder der

Lust auf attraktive und sinnvolle

Freizeitbeschäftigung hat, kann sich

einmal erkundigen, mal reinschnuppern

und echten Spaß kennenlernen.

Alle freuen sich ständig über neue

Mitglieder.

Weiters haben wir unseren Unternehmern

die Möglichkeit geschaffen,

sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen

als Nahversorger zu präsentieren.

Es gibt zwei Zeitungen

Für Bad Wimsbach-Neydharting,

Eberstalzell, Fischlham und Steinerkirchen

an der Traun gibt es schon

über ein Jahr die so genannte “badfischl-stein-zeller

news” die vier Mal

im Jahr erscheint.

Die neue Zeitung für Edt, Lambach

und Stadl-Paura

Nach den großen Erfolgen mit der

“bad-fischl-stein-zeller news” haben

wir uns entschlossen, auch für diese

drei Gemeinden, eine Zeitung in dieser

Form herauszubringen.

Auch die “news from edt - lambach -

stadl-paura” gibt es vier Mal im Jahr

und wird gratis an alle Haushalte der

drei Gemeinden versendet.

Warum haben wir nicht über alle

Vereine und Veranstaltungen in

dieser Zeitung berichtet?

Das soll sich ändern!

Da es in den drei Gemeinden über

100 Vereine, Gruppierungen und

Schulen gibt, war es uns leider nicht

möglich, mit allen Kontakt aufzunehmen.

Bitte informieren Sie uns und senden

Sie einfach Ihre Fotos in bester

Qualität und Beiträge in Microsoft

Word an office@steinerkirchen.com.

Unser Ziel ist es Berichte,

Informationen, schöne Fotos von

Veranstaltungen jeder Art, sowie die

Unternehmer zu präsentieren und

Politik sowie “pro und kontra” zu vermeiden.

Josef Stinglmayr

www.up-to-date.at


up-to-date news

Blumen als Frühlingsboten

Der schönste Bote im Frühling ist die Blume

Um lange Zeit mit einer Pflanze Freude zu haben,

ist die beste Qualität gefragt. Die gesunde Pflanze

hat keine langen Transportwege hinter sich und

wird am Besten beim Erzeuger gekauft. Der

Gärtner bietet Ihnen neben der Qualität auch die

fachmännische Beratung und Unterstützung.

“Kaufen wo es wächst” - ist für Pflanzen aller Art

das Lebenselexier und sie wird es Ihnen mit langer

Lebensdauer danken!

Eigenproduktion in breitem Umfang und Verkauf

direkt aus dem Gewächshaus findet man überall in

Österreich beim heimischen Gärtner, der für Ihre

Zufriedenheit arbeitet.

Kompetente Bedienung und fachmännische Beratung

sind in der Gärtnerei Topf garantiert

Ein Betrieb der Ihnen all das bietet

ist die Gärtnerei Topf in

Lambach.

Der über 100jährige Traditionsbetrieb

an der Traunuferpromenade

bietet Ihnen Topf- und

Schnittblumen, Braut- und

Trauerfloristik, sowie Beet- und

Balkonblumen in Frischqualität.

Dekoration für Ihre Feste und

Veranstaltungen sowie

Zu Ostern bietet die Gärtnerei viel blühendes

Pflanzenerde für alles was

wachsen und gedeihen soll mit

der dazugehörigen Beratung.

Gute Parkmöglichkeiten, große

Auswahl, freundliche und kompetente

Bedienung sowie fachmännische

Beratung, stehen

Ihnen in der Gärtnerei Topf am

Lambacher Traunufer garantiert

zur Verfügung.

www.gaertnereitopf.at


Foto: Faschingsverein

up-to-date news

Fasching in Neukirchen

In Neukirchen klingt der Fasching immer mit einem großen

Umzug am Faschingsdienstag aus. Die

Musikkapelle holt musikalisch die Kindergarten- und

Schulkinder ab. Nach einem großen Festumzug in

Neukirchen trifft sich alles vor dem Gemeindeamt.

Ein besonderer Höhepunkt war heuer das Prinzenpaar,

welches beim Musikball am 5. Jänner gekrönt wurde:

“Prinz Franz der I. mit seinem großen Hobel” und

“Prinzessin Maria die I. mit viel Holz v.d.H.”.

Um 10.00 Uhr kam das Prinzenpaar standesgemäß mit

einer Kutsche in Neukirchen an. Hans Bammer vulgo

Linslberger und seine flotte Kutscherin kutschierten das

Prinzenpaar.

Trachtenmusikkapelle Neukirchen b. Lambach

Dieses Jahr stand der

Faschingsdienstag im Kindergarten

Lambach unter dem Motto

“Pyjamaparty”. Erst stärkten sich die

Kinder am großen Frühstücksbuffet

um danach bei den einzelnen

Spielstationen in den Gruppenräumen

richtig los legen zu können.

Neben einem Märchentheater wurden

den Kindern auch Zauberkunststücke,

Musik, Tanz und Wettspiele angeboten.

Als die Stärkung vom Frühstück

dann nachließ, erholten wir uns auf

dem riesigen Matratzenlager im

Bewegungsraum und sammelten mit

Krapfen, Knabbereien und Getränken

erneut Energie.

Wenn´s lustig ist vergeht die Zeit leider

immer viel zu schnell, so auch an diesem

tollen Faschingsdienstag.

Kindergarten Lambach

seite 4

Der Lambacher Faschingsverein mit Bgm. Christine Oberndorfer

Faschingsverbrennen

am Marktplatz

Auch heuer veranstaltete der

Lambacher Faschingsverein wieder

das bereits traditionelle Faschingsverbrennen

am Faschingsdienstag am

Lambacher Marktplatz.

Unter dem Motto: „Lissi und der wilde

Kaiser“ wurde diesmal “Kaiser Franzl”

- begleitet von einem Fackelzug und

der Marktmusikkapelle Lambach/Edt -

durch Lambach getragen und öffentlich

am Marktplatz verbrannt. Die traurige

Verabschiedung wurde von

Monsignore Charly geleitet.

Der Lambacher Faschingsverein

sucht für 2009 wieder

Gardemädchen!

Gemütlicher hatte es heuer Bgm. Franz der I. von Stroh und ham,

er kümmerte sich in erster Linie um das Prinzenpaar

Faschingsdienstag im Kindergarten Lambach

Pyjamaparty am Faschingsdienstag im Kindergarten Lambach

www.up-to-date.at

Foto: Trachtenmusikkapelle Neukirchen b. Lambach

Foto: MGA Lambach


up-to-date news

Schüler-Faschingsball mit den Senioren

Eine generationsübergreifende

Begegnung veranstaltete

die Musikhauptschule

Lambach im Bezirksaltenund

Pflegeheim. Seit Jahren

unterhalten sie die ca. 100

Heimbewohner mit ihrem

Faschingsball.

Die Hauptschule 2 mit

Direktor Harald Schmitzberger,

schuf mit dieser gelungenen

Veranstaltung eine

wichtige Verbindung und verhindert

damit das Auseinanderdriften

der Generationen.

Gemeinsamkeit und miteinander

leben ist ein unmittelbares

Ziel unserer Gesellschaft

und verdient es mehr

denn je, gefördert zu werden.

Heimleiter Günther Wolfsmayr

möchte sich bei den 40

Schülern, Lehrern und

Pflegepersonal, für den

gelungenen Nachmittag

bedanken.

Heimleiter G. Wolfsmayr

Die Kinder der Lambacher Musikhauptschule feiern Fasching mit den Senioren des Bezirksaltenund

Pflegeheim Lambach

www.up-to-date.at seite 5

Foto: Günther Wolfsmayr


Foto: Landwirtschaftsschule

up-to-date news

„Märchenhafter“ Faschingsdienstag

Schon seit Schulanfang läuft an der

HAK des Stiftes Lambach eine etwas

ungewöhnliche Aktion, die sich "Sei

KeinSchwein" nennt. Im Rahmen dieser

Aktion sollen die Schüler dazu

angehalten werden, mehr auf

Sauberkeit und Wohnlichkeit im

Lebensraum Klasse zu achten.

Dadurch wird es in den Schulräumen

nicht nur sauberer, die Schüler werden

zu mehr Selbständigkeit und

Eigenverantwortung erzogen.

Wöchentlich kontrollieren die so

genannten "KeinSchwein-Scouts" die

Klassen und vergeben "KeinSchwein-

Punkte": je mehr man davon erlangt,

desto besser.

Den aktuellen Stand der Aktion kann

man auf www.haklambach.at abrufen.

Eine extra Prämierung fand am

Faschingdienstag statt.

Nach einem Email an alle Lehrer und

Schüler gab es am Faschingsdienstag

Extrapunkte zu gewinnen, wenn man

als Schwein verkleidet erschien. Je

mehr Schüler einer Klasse verkleidet

waren, desto mehr Punkte gab es nach

einem bestimmten Schlüssel.

Mindestverkleidung waren Ohren,

seite 6

Faschingsfeier der ÜFA-Gruppe unter dem Motto „Märchen und Zeichentrick“

KeinSchwein Aktion der HAK Lambach - Prämierung am Faschingdienstag

Nase und Ringelschwänzchen. Die

Prämierung fand nach der Pause in

der Aula statt.

Über zwei Drittel der Lehrer samt

Direktor erschienen verkleidet. Die III B

Klasse hatte für alle Mitschüler

Masken gebastelt und heimste die

volle Punktezahl ein. In den anderen

Klassen waren sporadisch Schweine

vertreten. Alle Schweine bekamen ein

Zu einer lustigen und beschwingten

Faschingsfeier lud die ÜFA-Gruppe

der 4b Pferdewirtschaft am

Faschingsdienstag in den Festsaal

ein. Unter dem Motto „Märchen und

Zeichentrick“ tanzten Schneewittchen,

Froschkönig und Co. mal so richtig ab

und ließen zu den Klängen von DJane

und einer Live-Band keine Müdigkeit

aufkommen. Toll organisiert und vorbereitet

hatte der Abend neben der

perfekten Dekoration auch sonst einiges

zu bieten: köstliche Cocktails, die

Prämierung des besten Kostüms und

ein kniffliges Schätzspiel (Wie viele

M&Ms befinden sich im Luftballon?).

Alles in allem ein fröhlicher und kurzweiliger

Abend!

Originelle und selbst gebastelte "KeinSchwein"-Masken

"kein" Pickerl.

Es wurde der weitere Verlauf der

Aktion angekündigt.

In der Fastenzeit läuft als Extraaktion

ein Schreib- und Zeichenwettbewerb

über das "Innere KeinSchweinsein.....",

unterstützt in Religion von Prof.

Spindler und in Deutsch von Prof.

Hellmeier.

Mag. Doris Kaufmann

www.up-to-date.at

Foto: Mag. Doris Kaufmann


up-to-date news

Ball des Jahres - Monsternacht in Stadl-Paura

Gruselige und furchteinflößende

Gestalten schlichen beim diesjährigen

Ball des Jahres am 2. Februar 2008 im

Volksheim in Stadl-Paura herum.

Allerdings durfte man sich nicht wundern,

denn der Ball stand dieses Jahr

unter dem Motto “Monsternacht”.

Monster, Werwölfe, Vampire und viele

andere vorstellbare aber auch unvorstellbare

Kreaturen, feierten bis spät in

die Nacht und hatten dabei einen

Mordsspaß. Und die Zombies unter

den finsteren Ungetümern wurden auf

dem elektrischen Stuhl wieder zum

Leben erweckt. Somit war die 12.

Auflage des Balls wieder ein voller

Erfolg. Für den Ball des Jahres 2009

wurde Bäcker Charlie Forstner und die

"Road Club Band" erneut engagiert.

Wir dürfen jetzt schon gespannt sein,

unter welchem Motto der Ball 2009

stehen wird.

Zombies unter den finsteren Ungetümern

wurden auf dem elektrischen Stuhl wieder

zum Leben erweckt

www.up-to-date.at seite 7


up-to-date news

Showdown bei der Union Bezirksmeisterschaft

Auf der Höss ging´s am 6. Jänner 2008 trotz etwas

schlechtem Wetter heiß her, als die Union Stadl-Paura

zur Union Bezirksmeisterschaft Wels und Wels-Land

lud.

5 Vereine des Bezirkes Wels und Wels-Land nahmen

mit rund 120 Teilnehmern an dieser Veranstaltung teil.

Bianca Pöll (Union Stadl-Paura) konnte sich auch dieses

Jahr wieder durchsetzen und wurde einmal mehr

zur Bezirksmeisterin gekürt.

Christoph Lebelhuber (Union Eberstalzell) gewann bei

den Herren.

Die RennläuferInnen fuhren in 23 verschiedenen

Klassen um den Klassen- bzw. Tagessieg.

Wie auch in den Jahren zuvor ging die

Mannschaftswertung an Union Eberstalzell vor Union

Stadl-Paura und Union Steinerkirchen.

Anschließend an das Rennen wurde die Siegerehrung

auf der Piste durchgeführt.

Alle erfolgreichen Läufer freuten sich über ihre Pokale

und Medaillen und präsentierten diese voller Stolz.

Allen anderen Teilnehmern wünschen wir, dass sie

nächstes Jahr auch einmal ganz oben stehen dürfen.

Patrizia Hahn Alle Sieger der Union Bezirksmeisterschaft Wels und Wels-Land

Sturm “Emma” richtete Verwüstung an

Nicht unangemeldet richtete der Sturm

“Emma” zahlreiche Schäden im Raum

Lambach und Umgebung an.

In Offenhausen wurde ein landwirtschaftliches

Gebäude fast völlig zerstört. Bis ca. 17.00 Uhr

leistete die Feuerwehr 10 Einsätze wobei von

67 Mann 31 Einsatzstunden aufgebracht wurden.

Ein Anblick wie nach einen Flugzeugabsturz

bot sich in Edt bei Lambach. Ein Teil des

Daches der Firma Gratz wurde vom Sturm

“Emma” auf die gegenüberliegende Wiese

geschleudert. Die Bundesstraße 1 zwischen

Edt und Gunskirchen musste für einige Zeit

gesperrt werden.

Beim Neubau der Landwirtschaftlichen

Fachschule in Lambach, wurde ein Baukran

umgefegt. Die Feuerwehr Lambach musste zu

14 Einsätzen ausrücken.

Das Dach der Fa. Gratz in Edt wurde über die B1 geschleudert

und auf einer großen Fläche verteilt

seite 8

Totale Verwüstung an einem landwirtschaftlichen Gebäude in Offenhausen

Ein Baukran beim Neubau der Landwirtschaftlichen Fachschule

wurde von Emma umgeworfen

www.up-to-date.at

Foto: Patrizia Hahn

Foto: Renöckl FF-Offenhausen


Einladung zur Premiere

des neuen Mitsubishi Lancer

Lancer-Premierenfest 28. und 29. März 2008

Alle haben darauf gewartet - jetzt ist die Sensation perfekt:

Mit atemberaubendem Design und der revolutionären Technik

des 5-fachen österreichischen Rally-Staatsmeisters eröffnet der

neue Lancer faszinierende Perspektiven in der Mittelklasse!

Beim 30 Jahre-Jubiläumsfest am 28. und 29. März können Sie

ihn erstmals ausgiebig testen und dabei seine unglaubliche

Ausstattung kennenlernen:

�Seiten-, Kopf- und Knieairbags für Fahrer und Beifahrer

�BI-Xenon-Scheinwerfer mit Hochdruck-Waschdüsen

�Rockford Audio System mit 650 Watt und 9 Lautsprechern

�Touch-screen Navigationssystem mit 7” Bildschirm, u.v.m.

Den neuen Lancer gibt es als Sports Sedan oder Sportsback (ab Herbst 2008) und mit

1,5 Liter MIVEC / 109 PS, 1,8 Liter MIVEC / 143 PS oder 2,0 Liter DI-D / 140 PS.

schon ab € 17.990.-

Kommen Sie am 28. und 29. März zum Jubiläumsfest mit allen Mitsubishi Modellen, erleben

Sie das einzigartige Fahrgefühl im neuen Lancer und sichern Sie sich schon jetzt

eine Probefahrt!

Der neue Citroën C5 Dynamik

Qualität und Prestige in attraktivem Design

Mit dem neuen C5 stellt Citroën sein künftiges Mittelklassemodell vor. In

einem Segment, in dem Dynamik, Qualität, Prestige und attraktives

Design den Ausschlag geben, beeindruckt der neue C5 mit markanter

Persönlichkeit, dynamischen Linien, imposanten Maßen und 3 Jahren

Garantie.

Eine breite Palette von Motoren

und Getrieben

Mitsubishi Mitsubishi

ist ist 12facher 12facher

Paris Paris Dakar Dakar Sieger Sieger

Zwei Benzinmotoren:

�1.8i 16V mit 125 PS/92 kW

�2.0i 16V mit 140 PS/103 kW

Vier HDi Dieselmotoren mit serienmäßigem Partikelfilter:

�1.6 HDi FAP mit 109 PS/80 kW

�2.0 HDi FAP mit 136 PS/100 kW

�2.2 HDi FAP mit 170 PS/125 kW

�2.7 V6 HDI FAP mit 204 PS/150 kW

schon ab € 24.200.-

Viele Möglichkeiten zum Besichtigen und Probefahren

Besuchen Sie uns am Ostermontag den 24. März beim Autofrühling in Vorchdorf

und am 28. und 29. März beim Mitsubishi Lancer-Premierenfest in Bad Wimsbach

und St. Konrad.

Das Autohaus Müller ist immer einen Besuch wert!

Seit 1975 ist die Firma Müller der kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund

um KFZ-Reparatur, -Service, -Lackierung, Mitsubishi sowie Citroen Neu- und

Gebrauchtwagenverkauf. Außerdem autorisierter ÖAMTC-Abschleppdienst.

Im Hauptbetrieb in Bad Wimsbach und in der Filiale St. Konrad arbeiten insgesamt

32 Mitarbeiter für Ihre Zufriedenheit.


up-to-date news

Punschhäferl für

guten Zweck

Um den Bewohnern des Bezirksaltenheimes

Lambach eine große Freude

machen zu können, wurden beim

Lambacher Christkindlmarkt erstmals

Punschhäferl verkauft.

Aus einem Teil des Erlöses wurde ein

neuer Fernseher angekauft, welcher,

dann von Bürgermeisterin Christine

Oberndorfer und dem Organisator des

Christkindlmarktes Gemeindevorstand

Walter Topf dem Bezirksaltenheim

Lambach überreicht wurde.

Für diese großzügige Spende bedankte

sich Heimleiter Günter Wolsfmayr

im Namen der Bewohner.

Maturaprojekt der HAK Lambach für den Lions-Club Schwanenstadt

Im Rahmen ihrer Projektarbeit für

die Diplom- und Reifeprüfung im

Juni hat sich eine Projektgruppe der

HAK Lambach für ein sehr interessantes,

aber herausforderndes

Thema entschieden: die Gestaltung

der Homepage des Lions-Club

Schwanenstadt.

Das Projektteam der VA der HAK des

Stiftes Lambach, bestehend aus Nicole

Mayr, Maria Traunbauer, Maximilian

Fellner und Alexander Turek, machte

sich über die Aufgabe, eine neue

Website, anzusehen unter www.lionsschwanenstadt.at,

für den Serviceclub

zu erstellen. Weiters übernimmt die

Projektgruppe die PR-Aktivitäten während

des laufenden Clubjahres.

Die Projektgruppe konnte so einen

sinnvollen Rahmen für ihre

Projektarbeit, die im Rahmen der

Matura verpflichtend zu machen ist,

finden. Der Serviceclub kann so von

dieser Aufgabe profitieren und die

Jugendlichen erlangen einen Einblick

in die karitative Arbeit des Lions-Clubs.

seite 10

v.l.n.r. Bgm. Christine Oberndorfer, GV Walter Topf, Heimleiter Günter Wolfsmayr, Stellvertreterin

der Pflegedienstleitung Schwester Sabine Psutka und Horst Leitner (sitzend).

Eine Synergie, die

für beide Seiten

äußerst positiv ist.

Die erfolgreiche

Umsetzung des

Projektes geht

Hand in Hand mit

der Errichtung

eines "Online-

Sorgenpostkasten".

Dieser ermöglicht

es Menschen

anonym, unkompliziert

und von zu

Hause aus, sich mit

ihren eigenen

Sorgen, aber auch denen von

Nachbarn, Bekannten oder Freunden

an den Serviceclub zu wenden. Der

Club prüft dann die Ansuchen individuell

und verschwiegen, Hilfe erfolgt

rasch und unbürokratisch.

Die sehr gelungene Realisierung der

schwierigen Aufgabe wurde im

Rahmen der Übergabe des Projektes

an den Lions-Club in Schwanenstadt

v.l.n.r. Maximilian Fellner, Ing. Helmut Horlacher, Nicole Mayr,

Alexander Turek, Maria Traunbauer und Lions-Präsident Alfred

Wiesauer bei der Übergabe der Website

gefeiert. Besonders erfreulich ist es,

dass die Maturanten, die derzeit die

Maturaklasse im Bereich "IT -

Informationstechnologie" besuchen,

ihre Projekte oft für Firmen, aber eben

auch wie hier für karitative

Organisationen umsetzen können und

so tatsächlich für das Leben, und nicht

nur für die Schule lernen.

Mag. Doris Kaufmann

www.up-to-date.at

Foto: MGA Lambach

Foto: Mag. Doris Kaufmann


Unsere Hausmesse findet am 28. und

29. März statt.

Wir bieten Ihnen:

Vorhänge, Möbelstoffe - 10 %

Alle Tilo Korkböden - 15 %

Alle Tilo Parkettböden - 15 %

Top-Aktion

Parkettboden Tilo Nuss geölt 3-Stab

statt € 79,90 nur € 49,90/m2

Aktionen nur bei der Hausmesse gültig!

Gratis Weinverkostung am Samstag

den 29.3.2008 ganztags!

up-to-date news

Lambacher Ortsmeisterschaft für Hobbykegler

302 Starter nahmen vom 5. bis zum 9.

Dezember 2007 bei der Lambacher

Ortsmeisterschaft für Hobbykegler teil.

Somit wurde ein neuer Teilnehmerrekord

aufgestellt. Im Er&Sie-Bewerb

kämpften 75 Mannschaften und 49

Paare um den begehrten Meistertitel.

Den 1. Platz erreichten jeweils bei den

Damen und Herren der Pensionistenverband

Wels-Lichtenegg (unterstützende

Mitglieder des SK Sparkasse

Lambach-Kegeln). Ortsmeister wurden

beim Er&Sie-Bewerb - wie auch schon

im Vorjahr - Ulrike Jöbstl und Andreas

Deller.

Zur Siegerehrung durfte Sektionsleiter

Erwin Faisthuber Frau Bürgermeisterin

Christine Oberndorfer begrüßen.

Der Sektionsleiter bedankte sich sehr

Sieger der Herren-Mannschaft Pensionistenverband Lichtenegg

herzlich bei allen Teilnehmern, den

Spendern aller Tombolapreise und der

Marktgemeinde Lambach für die

Medaillen und Urkunden. Frau

Bürgermeisterin Christine Oberndorfer

gratulierte allen Teilnehmern zu den

großartigen Leistungen und dankte

dem Sektionsleiter und seinem Team

für die Organisation und Durchführung

der Lambacher Ortsmeisterschaft für

Hobbykegler.

ERGEBNISSE

Mannschaft Damen

1. PV Lichtenegg - 837 Kegel

2. Cafe Stadlmayr - 827 Kegel

3. Hobbykegler - 822 Kegel

Mannschaft Herren

1. PV Lichtenegg 2 - 875 Kegel

2. Post Zustellbasis 1 - 863 Kegel

3. Hobbykegler - 858 Kegel

Er&Sie-Bewerb

1. Ulrike Jöbstl & Andreas Deller - 462 Kegel

2. Margarete Fuchshuber & Erich

Linschinger - 448 Kegel

3. Ingrid Birchenfellner & Walter

Ameshofer - 447 Kegel

Einzelwertung Damen

1. Christa Möstl - 238 Kegel

2. Helga Pylypiv - 227 Kegel

3. Claudia Mayr - 226 Kegel

Einzelwertung Herren

1. Franz Schobesberger - 243 Kegel

2. Josef Sturmair - 240 Kegel

3. Franz Fuchshuber - 239 Kegel

Schriftführer Gerhard Speigner

Einzelsieger Herren v.l.n.r. 1. Schobesberger, Bgm. Oberndorfer,

3.Fuchshuber, 2. Sturmair und Sektionsleiter Faisthuber

Hausmesse 28. und 29. März

Besuchen Sie uns bei unserer Hausmesse am 28. und 29. März in Stadl-Paura an der

Hagerkreuzung, Gmundnerstraße 23. Auf Ihr Kommen freut sich das Stöger-Team

www.up-to-date.at seite 11

Fotos: Hobbykegler


Wunderbar underbar wanderbar - das ganze Jahr!

Die Lambacher Hütte steht auf dem

Sonnkogel bei Bad Goisern auf 1.432 m

Seehöhe, unweit des mächtigen

Bergstockes des Hohen Sandling und wird

vom Alpenverein Lambach liebevoll gehegt

und gepflegt.

Aber nicht nur die Hütte sondern auch deren

Umgebung stellt ein ganz besonderes Juwel

für Stressflüchter und Naturliebhaber dar.

So ist das Gebiet um die Lambacher Hütte

ganz besonders auch in den Wintermonaten

ein lohnendes Ziel für Wanderungen und

Bergtouren. Dass auch Fotografen auf ihre

Rechnung kommen, beweisen wohl diese

Bilder.

Die Hütte ist auch heuer wieder ab Pfingsten an Wochenenden und Feiertagen teilbewirtschaftet. Der Alpenverein

Lambach freut sich auf Ihren Besuch.

seite 12

www.up-to-date.at

Fotos: Alpenverein


Am 22. Mai 2008 (Fronleichnam) findet

die Steinerkirchner AVE-Sommermeile

zum bereits siebentem Male statt. Die

Organisatoren der Sportunion

Steinerkirchen bieten zusätzlich zum

beliebten, bisherigen Programm eine

Menge neuer und attraktiver Angebote.

So gibt es diesmal mit der 1. Business

Challenge einen eigenen Bewerb (drei

Aktive eines Unternehmens laufen

jeweils 5 km), bei dem nicht in erster

Linie die Leistung, sondern die entspannte

gemeinsame Sportausübung

im Kreise der Kolleginnen und

Kollegen im Mittelpunkt steht.

Auch der 1. Nordic Sommer-Walk ist

neu im Programm

Abseits von Metern und Sekunden

können alle Sportinteressierten an diesem

neuen Bewerb (ohne Wertung)

über 3,33 km teil nehmen.

Nicht zuletzt wurde auch das beliebte

Kinder-Programm aufgewertet

Zwei Kasperlvorstellungen, Ponyreiten

und eine Hüpfburg runden das mehrstündige

Nachwuchs-Programm ab.

Zuletzt nahmen mehr als 200 Kinder,

Schüler und Jugendliche an den fünf

Nachwuchsläufen, die 2007 mit der

Filzmoser-Nachwuchsmeile über

1.609 m abgeschlossen wurde, teil.

Bei den Läufen bis 11 Jahre (U6, U8,

U10, U12) gibt es wie bisher keine

Wertung. Die Organisatoren möchten

damit bewusst den Spaß an der

Bewegung fördern und den

Leistungsgedanken hintan stellen. Erst

bei der Filzmoser-Nachwuchsmeile

werden Pokalpreise für die schnellsten

vergeben. Erfreulich: Medaille,

Urkunde, Armband und Gratiseis für

ALLE NachwuchsläuferInnen gehören

in Steinerkirchen schon zum

"Standardprogramm". Nicht zuletzt

warten rund 100 Sachpreise

(Hauptpreise - erstmals

zwei Mountainbikes) auf

ihre Gewinner. Dabei

spielt es keine Rolle, ob

jemand schnell oder langsam

gelaufen ist - einzig

die Teilnahme zählt.

Spannung verspricht der

Hauptbewerb - die 7.

Sommermeile über 5 km.

Hier geht es u. a. um

Punkte für den 6.

Traunviertler Sparkassen-

Laufcup (200 Punkte für

den/die Sieger/in; 1 Punkt

für Rang 200).

Steinerkirchen ist nach Fischlham

(15.3.), Lambach (4.4.) und Vorchdorf

(10.5.) die vierte Station (Halbzeit) dieser

beliebten, sieben Läufe umfassenden,

Laufserie. Nach Steinerkirchen

folgen noch Neukirchen/L. (20.7.),

Scharnstein (9.8.) und das Finale in

Bad Wimsbach-Neydharting (30.8).

up-to-date news

Steinerkirchner AVE-SOMMERMEILE startet neu durch

Am 21. + 22. Mai 2008 findet

am Sportplatz Steinerkirchen

der 2. up-to-date

Cup - Menschliches

Wuzzlturnier - statt.

Teilnehmen können alle

Firmen, Vereine und Gruppierungen

aus Bad Wimsbach-Neydharting,Eberstalzell,

Edt, Fischlham,

Lambach, Stadl-Paura und

Steinerkirchen.

Wuzzln ist ein Sport für

Jedermann/Frau ob sportlich aktiv

oder nicht. Der Cup wird als offizielle

Ortsmeisterschaft aus dem

Verbreitungsgebiet von up-to-date

gewertet. 1 Mannschaft besteht aus 4

Die Steinerkirchner Sommermeile ist immer ein Erfolg

Im großen Festzelt steigt nach dem

Rennen wieder die Siegerehrung und

Warenpreisverlosung mit Musik (Open

end). Infos und Anmeldung (in Kürze

unter): www.sommermeile.at und

www.traunviertler-laufcup.at und

www.computerauswertung.at

Franz Sperrer

Wuzzlspaß bei der Sommermeile

Wuzzln ist ein Superspaß

Feldspielern und 1 Tormann.

Startgeld: € 25,00 pro Mannschaft

Anmeldung: Franz Karntner,

(0664) 34 43 618 oder

franz.karntner@aon.at

www.up-to-date.at seite 13


Foto: ÖGV Edt

up-to-date news

Kurs für Welpen, Junghunde, Anfänger und Fortgeschrittene

Am 8. März begann der Frühjahrskurs

am Abrichteplatz des ÖGV Edt.

Angeboten werden neben Welpenund

Junghundekurs auch Kurse für

Anfänger, sowie Fortgeschrittene und

Breitensport. Unsere ausgebildeten

Trainer stehen für Fragen jederzeit zur

Verfügung um Sie mit Ihren Hunden

optimal zu begleiten.

Im Rahmen der Ausbildung wird

besonders im Welpen- und Junghundekurs

sehr viel Wert auf die

Sozialisierung der Hunde gelegt, somit

sollte der Alltag mit Ihren Hunden problemlos

verlaufen. Daher steht auch

ein Besuch des Welser Tierparks

sowie ein Hundewandertag auf dem

Programm.

Für Fragen oder nähere Informationen

steht Ihnen Obmann Max Kriegner

gerne zur Verfügung, Tel Nr. 0699

11884140.

Oder Sie schicken uns ein Email:

Oegv-edt@gmx.at.

seite 14

Der Welpenkurs beim Besuch im Welser Tierparks

Sachkundenachweis für alle Hundeführer

Am Freitag, 18. April 2008 um

19.00 Uhr findet im Vereinsheim

ein Hundekunde Kurs gemäß

Hundehaltegesetz statt, bei dem

allen Teilnehmern der

Sachkundenachweis bestätigt

und überreicht wird.

Dieser Kurs richtet sich an alle

Karin Weissböck übergibt im Namen des ÖGV Edt die Spende an Fr. Maria Mayrhofer

vom Welser Tierschutzverband

Hundeführer, die den ersten Hund

besitzen und somit verpflichtet

sind, einen Sachkundenachweis

beim zuständigen Magistrat bzw.

Gemeindeamt abzugeben.

Bitte um tel. Anmeldung bei:

Obmann Max Kriegner

Tel.: 0699/11884140.

Als kurzer Rückblick zu unserem

Punschstand im Advent 2007 möchten

wir uns bei unseren Vereinsmitgliedern

für ihr zahlreiches Erscheinen

bedanken. Aus dem Erlös der Tombola

konnten an Fr. Maria Mayrhofer EUR

200,00 für den Welser Tierschutzverband

überreicht werden.

Anita Brückler

Auch die kleine Tina muss rasch in die

Hundeschule

www.up-to-date.at

Foto: ÖGV Edt


Von on Stadl-Paura S adl-Paura auf die internationale Showbühne

Mitten in Stadl-Paura haben Wolfgang

und Sabina Hellmayr im Jahr 2000 das

HTC Hellmayr gegründet. Seit dem

erobern sie die internationalen

Showbühnen mit spektakulären

Shows, tanzenden Pferden und

Dressur auf höchstem Niveau.

Angefangen mit einem Auftritt in

Leeuvarden in Holland, über Shows in

Liechtenstein, Stuttgart, Oslo und

natürlich Wien begeistern sie das

internationale Publikum und sind

damit eine der wenigen österreichischen

Pferdeshowtruppen, die sich

international etablieren konnte. Und

damit nicht Schluss, neue Angebote

für Shows in der Ferne gibt es bereits.

Reiten ist eine Sache, der vertrauensvolle

Umgang mit dem Pferd eine

Andere.

Tradition mit Professionalität

Wolfgang Hellmayr KEG

A-4651 Stadl-Paura,

Johann-Strauss-Strasse 8

Tel: +43 (0) 7245 21453

Fax: +43 (0) 7245 21456

Mobil: +43 (0) 664 23 19 111

www.friesen.at

Reitunterricht für Groß und Klein

Aber nicht nur auf den internationalen

Showbühnen ist die Familie Hellmayr

zu Hause, in ihrem eigenen Betrieb

haben sie sich der Ausbildung von

Reitern und Pferden verschrieben. Mit

einer Ponytruppe bestehend aus 4

Shetlandponys und 3 Minifriesen (bald

kommen noch 3 dazu) zeigt Sabina

Hellmayr auch den Kleinsten die Kunst

des Reitens. Und die beiden

Neuzugänge, zwei getigerte Noriker,

lassen auch die Herzen der älteren

Reitanfänger höher schlagen.

Weitere Informationen finden Sie unter

www.friesen.at oder Sie statten dem

Hof der Familie Hellmayr einfach einen

Besuch ab.


Foto: FF-Stadl-Paura

Foto: FF-Stadl-Paura

up-to-date news

Die Freiwillige Feuerwehr Stadl-Paura hat gewählt

Die neuen Kommandomitglieder der

FF Stadl-Paura aufgrund der am 12.

Jänner 2008 erfolgten Neuwahl:

Kommandant:

ABI Andreas Stockhammer

1. KDT-Stellvertreter:

HBI Siegfried Franzelin

2. KDT-Stellvertreter:

OBI Albert Scheubmayr

Schriftführer:

AW Ernst Ernegger

Kassier:

AW Georg Bauer

Weiters wurden in folgende

Funktionen bestellt:

1. Zugskommandant:

BI Manfred Unterfurtner

2. Zugskommandant:

BI Thomas Feilmayr

Gerätewart:

AW Peter Humer

Jugendbetreuer:

HBM Martin Müllner

seite 16

v.l.n.r. Andreas Stockhammer, Siegfried Franzelin, Ernst Ernegger, Albert Scheubmayr.

Georg Bauer und Bgm. Meisinger

Die Freiwillige Feuerwehr Stadl-Paura

besitzt 8 Fahrzeuge sowie 2 Boote für

Ihre Sicherheit. Um in allen Situationen

sofort schnell Hilfe leisten zu können,

ist diese Anzahl notwendig. Unter den

Fahrzeugen befinden sich unter ande-

Teleskopmastbühne der FF-Stadl-Paura

Bootshaus mit Platz für 2 Boote der FF-Stadl-Paura

rem: Ein Kommandofahrzeug, 2 Tanklöschfahrzeuge,

2 Löschfahrzeuge, ein

Atemschutzfahrzeug sowie ein

Rüstfahrzeug und ein Hubsteiger.

Weiters ein Bootshaus wo sich die 2

Boote befinden.

Wenn Sie mehr über die Freiwillige

Feuerwehr Stadl-Paura wissen möchten,

unter www.feuerwehr-stadlpaura.at

finden Sie viel Informationen.

“Ein starkes Stück Freizeit”

heißt die neue Homepage der Feuerwehrjugend

Stadl-Paura von Oberfeuerwehrmann

und Jugendhelfer Stefan

Salmhofer unter: www.fj-stadlpaura.at.tf

www.up-to-date.at

Foto: Siegfried Franzelin

www.fj-stadlpaura.at.tf www.feuerwehr-stadlpaura.at


up-to-date news

Neue Pferdewirtschaftsmeister

An der Fachschule

für Pferdewirtschaft

in Lambach fand

am 4. und 5.

Dezember 2007 unter Vorsitz von

Direktor Mag. Franz Hochreiner die

kommissionelle Meisterprüfung mit

den Projektpräsentationen in der

Fachrichtung Pferdewirtschaft statt.

Die Meisterausbildung wird in der

Pferdewirtschaft in Kooperation der

Landwirtschaftlichen Lehrlings- und

Fachausbildungsstellen Oberösterreich

und Niederösterreich, sowie den

Fachschulen Lambach und Edelhof

durchgeführt. Die Federführung lag

dieses Mal bei Herrn Dipl. HLFL Ing.

Josef Froschauer, dem Leiter der

Lehrlingsstelle in Oberösterreich.

Zur Vorbereitung auf die Prüfung

waren von den künftigen MeisterInnen

insgesamt sieben Kurswochen, aufgeteilt

auf 4 Module, zu besuchen.

Gestartet wurde der Kurs im März

2006 in der Fachschule Lambach mit

29 KandidatInnen. Weitere Module

fanden im Oktober 2006 (Edelhof),

März 2007 (Lambach) und Oktober

2007 (Edelhof) statt. Ein wesentlicher

Bestandteil der Meisterprüfung stellte

die Projektarbeit dar. Im Rahmen dieser

Arbeit hatten sich die künftigen

MeisterInnen mit einem besonderen

Betriebszweig, einer besonderen Vermarktungsform

bzw. der Betriebsentwicklung

selbständig zu beschäftigen.

Zur kommissionellen Meisterprüfung

Prüfungskommission und Ehrengäste freuen sich mit den neuen

PferdewirtschaftsmeisterInnen

traten 19 KandidatInnen an. Davon

konnten 14 alle Prüfungen mit Erfolg

ablegen. Um PferdewirtschaftsmeisterIn

sein zu können ist darüber

hinaus auch die erfolgreiche Ablegung

einer Instruktorprüfung (Reiten,

Fahren, oder Westernreiten) erforderlich.

Diese Bedingung erfüllten acht

KandidatInnen.

www.up-to-date.at seite 17

Foto: Landwirtschaftsschule


Foto: Oliver Spicker

www.ff-lambach.at

up-to-date news

139. Vollversammlung und die vielen

Am 27. Jänner 2008 fand im

Schulungsraum der Feuerwehr

Lambach die 139. Vollversammlung

statt. Der Feuerwehrkommandant

Michael Krizek konnte neben den

Feuerwehrmitgliedern auch zahlreiche

Ehrengäste der Nachbarwehren, der

Polizei, das Österreichische Rote

Kreuz und Vertreter der Gemeinde

Lambach unter dem Vorsitz von Frau

Bürgermeister Christine Oberndorfer

begrüßen.

Im Jahr 2007 verzeichnete die

Feuerwehr Lambach 11 Brandeinsätze

und 74 technische Einsätze, unter

einem Personalstand von 47 aktiven

Mitgliedern.

Bei der diesjährigen Vollversammlung

wurden auch 2 Jungfeuerwehrmänner

in den Aktivstand angelobt. Es ist dies

Paul Oberndorfer und Patrick

Schöberl.

Klaus Anzengruber, Maximilian Aichinger,

Peter Wronna

Befördert wurden auf Grund geleisteter

Feuerwehrlehrgänge:

Patrick Bogeschdorfer v. Oberfeuerwehrmann

zum Hauptfeuerwehrmann

Patrick Möseneder v. Oberfeuerwehrmann

zum Hauptfeuerwehrmann

Alexander Simader v. Löschmeister

zum Oberlöschmeister.

Auch zahlreiche Ehrungen wurden vergeben:

Das 25-jährige Dienstjubiläum erhielten:

Klaus Anzengruber, Ralf Anschober,

Oliver Spicker und Günther Zobl.

seite 18

Die Verdienstmedaille des

Bezirkes Wels-Land in Silber

erhielten: Max Aichinger und

Klaus Anzengruber.

Die Verdienstmedailie des

Bezirkes Wels-Land in Gold

erhielt. Peter Wronna.

Außerdem wurde Amtswalter

Peter Wronna nach über 35jähriger

Tätigkeit als

Gerätewart der Feuerwehr

Lambach mit dem Titel

"Ehrenamtswalter" ausgezeichnet.

Paul Oberndorfer und Patrick Schöberl bei der Angelobung

Klaus Anzengruber, Oliver Spicker, Günther Zobl

Feuerwehrjugend bei den Black Wings in Linz

Am 01. Februar 2008 fuhr die

Feuerwehrjugend Lambach nach Linz

und besuchte das Eishockeyspiel der

Black Wings gegen den Klagenfurter

KAC.

Es waren zwei sehr aufregende und

spannende Stunden, in denen wir die

Spieler beobachten konnten. Leider

haben die Black Wings dieses Spiel

verloren.

Weiters möchten wir noch auf unsere

Homepage der Feuerwehr Lambach

hinweisen, wo ein sehr guter Kurzfilm

über die Feuerwehrjugend Lambach

zu sehen ist, und auf der eigenen

Homepage der Feuerwehrjugend

Lambach, kann man alle Aktivitäten

nachlesen.

FF-Lambach: www.ff-lambach.at und

www.feuerwehrjugendlambach.q27.at

www.up-to-date.at

Foto: Oliver Spicker Foto: Oliver Spicker

www.feuerwehrjugendlambach.q27.at


Ein erlebnisreicher Tag bei der

Firma Rosenbauer in Leonding und

in der Landesfeuerwehrschule in

Linz

Am Mittwoch den 20. Februar 2008

fuhr die FF-Jugend zur Firma

Rosenbauer in Leonding, wo wir im

Zuge einer Werksführung die

Produktion der Flughafenfeuerwehrfahrzeuge

(Panther) beobachten konnten.

Wir waren von den riesengroßen

Reifen und überdimensionalen

Motoren des Panthers sehr begeistert.

Im Anschluss fuhren wir weiter zur

Landesfeuerwehrschule nach Linz.

Nach einem stärkendem Mittagessen

in der Kantine der Feuerwehrschule

bekamen wir eine umfassende

Führung durch das gesamte Gelände

der Schule und der Landeswarnzentrale.

Wir konnten die Atemschutzstrecke

und die Fitnessgeräte selber ausprobieren.

Sowie bei einem zur Zeit stattfindendem

Atemschutzkurs den

Teilnehmern zusehen. Dieser Tag war

für unsere Jugend ein sehr erlebnisreicher

und eindrucksvoller Tag.

Übergabe der gesammelten

Spielsachen an das SOS-Kinderdorf

in Altmünster

Am 19. Februar 2008 fuhr eine kleine

Abordnung der Feuerwehrjugend

Lambach nach Altmünster und überbrachte

zwei große volle Kartons mit

Spielsachen an das SOS-Kinderdorf in

Altmünster.

Die Leitung des SOS-Kinderdorfes hat

sich über unseren Besuch und die mitgebrachten

Geschenke sehr gefreut.

Wir werden den Kontakt zum SOS-

Kinderdorf mit Sicherheit aufrecht

erhalten.

BM Oliver Spicker

up-to-date news

Aktivitäten der Feuerwehr Lambach

Foto: Oliver Spicker

Foto: Oliver Spicker

Die Feuerwehrjugend zu Besuch in der

Landesfeuerwehrschule Linz

Größenvergleich Jungfeuerwehrmann und

der Reifen eines Panthers

Feuerwehrjugend Lambach bei der Firma Rosenbauer, Leonding

Errechnung des Luftverbrauches in der

Landesfeuerwehrschule für

Atemschutzträger

www.up-to-date.at seite 19

Foto: Oliver Spicker

Foto: Oliver Spicker


Foto: Huber

Foto: Huber

Foto: Huber

up-to-date news

seite 20

Unter den fachkundigen Händen von Frau Topf entstehen wunderschöne, kreative

Sträuße

Herr Krautgasser (Druckerei Zauner) erläutert das Prinzip des Vier-Farben-Drucks

In der Firma Durstmüller werden Druckluftgeräte für Bergwerksarbeiten sowie

Schutzeinrichtungen besprochen

Lambacher

Firmen

hautnah

Für junge Menschen ist es sehr wichtig,

dass sie darüber informiert werden,

welche Anforderungen und

Tätigkeiten ein bestimmter Beruf mit

sich bringt. Wie man mit welchen

Materialien umgeht und wie

Produktionsabläufe funktionieren

erfahren sie also am Besten direkt im

Betrieb. Die Berufserkundung soll den

Jugendlichen zeigen, dass man

Freude an Pflege- und Sozialberufen

haben kann und dass die Arbeiten von

Gärtnern und Floristen sehr vielfältig

sind. Wichtig ist daher die

Informationsgewinnung aus erster

Hand - im persönlichen Gespräch.

Die Berufserkundung im Ort versteht

sich auch als Allgemeinbildung. Neben

aufschlussreichen Einblicken lernen

die Schüler somit auch ganz nebenbei

ihren Wohn- bzw. Schulort noch besser

kennen.

Die Schüler hatten die Möglichkeit,

sich "ihre" Exkursionsziele aus sieben

Lambacher Firmen auszusuchen und

so ihren Interessen entsprechend zu

wählen.

Wir, die HS2, möchten uns herzlich

für die gute Vorbereitung, das große

Entgegenkommen und die interessanten

Ausführungen bei folgenden

Firmen und Institutionen bedanken:

Bezirksaltenheim Lambach

Kindergarten Lambach

Fa. Zauner (Druck)

Fa. Durstmüller (Druckluftgeräte)

Fa. Deinhammer (Maschinenbau)

Fa. Takacs (Bäckerei)

Fa. Topf (Blumen, Gärtnerei)

Margarethe Huber

Pflegedienstleiterin Elisabeth Voglhuber

"badet" einen Schüler

www.up-to-date.at

Foto: Huber


Im März 1998 gründete Frau

Margarete Holzberger das heute in

weiten Teilen Österreichs bekannte

Trachtenmodengeschäft Wichtlstube.

Der Start sollte in einem kleinen

Bauernhaus stattfinden, zu dem der

Name "Trachten Wichtlstube" sehr treffend

schien. Im Laufe der Jahre verbinden

nun die Kunden mit diesem

Namen gute Beratung mit einem

gemütlichen Einkaufserlebnis.

Aus organisatorischen Gründen wurde

jedoch nicht das erwählte Objekt verwendet,

sondern ein Geschäftslokal

am Stadtplatz in Wels angemietet.

Um ein verbessertes Warenangebot

bieten zu können wurde im Herbst des

gleichen Jahres ein Geschäft in Stadl-

Paura eröffnet, das sich bald als

Hauptgeschäft herauskristallisierte und

durch kontinuierliche Erweiterung auf

eine Verkaufsfläche von ca. 400 m²

angewachsen ist.

In gemütlicher Atmosphäre, Trachtenbekleidung

zum Wohlfühlen.

Die Trachten Wichtlstube bietet neben

gut sortierten Eigenmarken, Trachtenbekleidung

von vielen namhaften

Herstellern aus der Trachtenbranche.

Sportalm, Mothwurf, Lodenfrey,

Kaiseralm, Steinbock, Wenger, Arido,

Gloriette, Wallmann, Waldorff, Stapf,..

usw. gehören zum Sortiment und tragen

zu einer großen Auswahl bei.

up-to-date news

10 Jahre gute Beratung mit einem

gemütlichen Einkaufserlebnis

Trachtenmodenschau beim Fischlhamer

Pfarrfest am 1. Juli 2007

Trachtenmodenschau in Stadl-Paura am 5. Oktober 2007

Für alle Menschen und für jeden

Anlass.

Sie finden in der Trachten Wichtlstube

neben der sportiven Bekleidung, wie

das klassische Kostüm oder den

Steyreranzug, auch das edle

Dirndlkleid oder den eleganten Anzug

für den Herrn. Ebenso kann man bei

der Lederbekleidung für die Damen

und den Herrn aus den verschiedensten

Modellen wählen.

Neben einer eigenen Abteilung für die

Hochzeit in Tracht, ist natürlich auch

die Kinderbekleidung ein Thema für

die Wichtlstube.

Kommen Sie zu den zahlreichen

Modenschauen und besuchen Sie das

Geschäft mit der gemütlichen

Atmosphäre in Stadl-Paura.

www.up-to-date.at seite 21


Foto: Petra Truckenthanner

up-to-date news

Kinder und Jugendliche haben Spaß beim Musikverein Edt

prima la musica:

Zwei Jungmusiker aus unseren Reihen

nahmen vergangenes Jahr am

Musikwettbewerb "prima la musica" in

Linz teil. Elisabeth Hufnagl (11 Jahre)

und Kevin Schrenk (15 Jahre) heißen

diese zwei äußerst talentierten und

musikbegeisterten Kids. Was uns sehr

stolz macht: Beide erhielten den 1.

Preis! In diesem Sinne möchten wir

ihnen nochmals herzlichst zu diesem

Erfolg gratulieren!

Herbstkonzert 2007

Am 9. Dezember 2007 fand unser

überaus gelungenes Herbstkonzert in

der 3-Fach-Turnhalle in Lambach statt.

Wir danken den zahlreichen Gästen für

ihr Erscheinen und freuen uns, sie

nächstes Jahr wieder begrüßen zu

dürfen.

Faschingsumzug MV Edt

Dieses Jahr veranstaltete der MV Edt

bereits zum dritten Mal einen

Kinderfaschingsumzug. Viele kleine

Piraten, Prinzessinnen und Clowns

begleiteten die klingende Musikkapelle

quer durch Edt um anschließend im

Gasthaus Schöberl Faschingskrapfen,

Wurstsemmeln und Getränke zu

genießen. Wie jedes Jahr veranstaltete

Pippi Langstrumpf (alias Evelyn

Pemetz) eine kleine Show für und mit

den Kindern.

Bild: Kinderfaschingsumzug quer durch

Edt bei Lambach

seite 22

Foto: Petra Truckenthanner

Frühjahrskonzert

2008

Am 5. April 2008 lädt der MV

Edt zum ersten Mal zu

einem so genannten

Frühlingsfest im

Lichtspieltheater Lambach.

Ein umfassendes Programm

erwartet Sie: Von musikalischem

Spiel in kleinen

Gruppen, über

Mundartdichtungen, bis hin

zu Volkstanzgruppen. Wir

lassen durch unser

abwechslungsreiches und

amüsantes Programm

garantiert Ihre Augen und

Ohren staunen!

Bild: Elisabeth Hufnagl und

Kevin Schrenk erzielten den

1. Preis

MUKIE startet wieder

durch!

Ende Februar startete abermals das

Projekt MUKIE (Musik für Kinder in

Edt) im Aufenthaltsraum des

Musikvereins Edt. Die zwei musikalisch

begabten Damen Evelyn Pemetz

und Katrin Dumböck werden in zwei

Gruppen musikalische Früherziehung

und die ersten Griffe und Töne auf der

Flöte unterrichten. Wer Interesse hat,

kann sich selbstverständlich telefonisch

bei Evelyn (Tel 07245/21545)

oder bei Katrin (Tel. 07245/31169)

anmelden.

Bild: Musik für Kinder beim Musikverein

Edt bei Lambach

www.up-to-date.at

Foto: Petra Truckenthanner


"UNO brutallo - UNO - UNO - UNO!!!"

Ob Ihr es glaubt oder nicht, wir im

Jugendzentrum "CCK - Club Cool

Kings" sind fast schon so was wie

"UNO-süchtig". Denn, wenn wir uns

treffen, dann spielen wir UNO bis die

Finger rauchen (…oder bluten, von

etwas zu wilden bzw. ineinander

gekeilten Fingernägeln)!

Beim UNO brutallo wird, wenn ein 7er

fällt, so schnell wie möglich mit einer

Hand auf den Kartenhaufen geschlagen.

Der Letzte muss 2 Karten abheben!

Wer vergisst, bei der vorletzten

Karte "UNO" zu sagen, muss auch 2

Karten abheben! Ziel des Spiels ist, als

Erster keine Karten mehr zu haben!!!

Es ist zwar ein relativ einfaches Spiel,

aber echt die volle Gaudi! Wenn Du es

nicht glaubst, dann probier es mal aus!

Viele liebe Grüße!

Michaela Haller

Geschenkideen für jeden Anlass um Anderen eine

Freude zu machen oder sich selbst zu verwöhnen ist

das Motto von Edith Hager, Besitzerin des Geschäftes

“Ambientes” gegenüber der Post in Stadl-Paura.

Im dekorativ eingerichteten Laden findet man vielfältige

und ausgefallene Artikel für die Osterdekoration,

Modeschmuck, Duftlampen, Zimmerbrunnen, Kerzen,

brennende Steine, Schafmilchprodukte u.v.m. Wohnund

Gartenaccessoires bringen Stimmung und

Gemütlichkeit ins eigene Heim.

Kundenfreundliche Öffnungszeiten auch für Berufstätige. Mo von

14.30 - 18.30 Uhr, Di. - Fr. von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.30 -

18.30 Uhr, Sa. 09.00 - 12.00 Uhr. Persönliche Beratung, originelle

und dekorative Verpackung, sowie eine große Auswahl sind garantiert.

Eine sehr übersichtlich gestaltete Homepage, finden Sie unter:

www.ambientes.at, wo Sie schon einmal gustieren können.

Kommen Sie doch einfach vorbei und erfreuen Sie sich an den

schönen Dingen zum Leben.

up-to-date news

Der “COOLE HAUFEN” rund um Michi Haller Hope

www.up-to-date.at seite 23


Foto: Erwin Huber

up-to-date news

Großzügige Spende für den Musikverein Edt

Ein überaus gelungenes

Herbstkonzert mit einem bunt

gemischten Programm spielte der

Musikverein Edt unter der Leitung von

Kapellmeister Reinhold Puchinger für

das reichlich erschiene Publikum.

Die Musiker und deren

Marketenderinnen durften sich über

großzügige Spenden freuen. Für den

Ankauf von Musikinstrumenten spendete

die Sparkasse Lambach €

1.500,00. Überreicht wurde dies von

Vorstandsdirektor Josef Brunnbauer.

Auch die Wichtlstube aus Stadl-Paura

sponserte eine neue Bekleidung für die

Marketenderinnen im Wert von €

650,00. Die Musiker sowie deren

Marketenderinnen möchte sich noch

einmal sehr herzlich bei den Spendern

bedanken.

Petra Truckenthanner

Einen abwechslungreichen, gelungenen

und stimmungsvollen Abend bot

die Marktmusikkapelle Lambach-Edt

am 30. Dezember 2007 bei ihrem

Silvesterkonzert den zahlreich erschienen

Gästen.

Leider zum letzten Mal fürte Beate

Schlattner als Moderatorin charmant

durch den Konzertabend. Als

Musikerin bleibt sie der

Marktmusikkapelle zum Glück erhalten.

Die Höhepunkte des Konzerts bildeten

Chick Coreas “Spain” und ein

Medley von George Gershwin, mit

dem die MMK bereits im November ein “Sehr Gut” bei der Konzertwertung in

Ried im Innkreis erreichen konnte.

Absolutes Highlight des Abends war

aber der überaus talentierte 13-jährige

Jungmusiker Paul Hofer. Gänsehaut

bereitete er dem Publikum mit den

anspruchsvollen Variationen zum

Karneval in Venedig. Paul erlangte

2007 nicht nur das Silberne

Leistungsabzeichen des ÖBV, er

gewann auch schon im Frühjahr 2007

beim “Prima La Musica”

Bundeswettbewerb den ersten Preis

Der talentierte Jungmusiker Paul Hofer

beim Solo

seite 24

Dir. Josef Brunnbauer von der Sparkasse, Gerhard Truckenthanner und Margarete

Holzberger von der Wichtlstube

Musikalischer Jahresausklang

und brillierte beim “Prima La Musica”

Landeswettbewerb.

Die Marktmusikkapelle gab dann auch

noch “Moskau Tscherjomuschki” in vier

Kapellmeister Holger Mair dirigierte das Orchester souverän

Sätzen von Dimitrij Schostakowitsch

zum Besten und erhielt dafür tosenden

Applaus vom faszinierten Publikum.

Das “Ständchen zum 1. Mai” ist die

nächste Veranstaltung der

Marktmusikkapelle und findet am 1.

Mai 2008 in Lambach und am 3. Mai

2008 in Edt bei Lambach statt.

Danach geht´s am 17. Mai 2008 um

20.00 Uhr in der Sporthalle Lambach

zum Thema “EURO 08” weiter, denn

im nächsten Halbjahr dreht sich ja in

Österreich alles um das runde Leder.

Die Marktmusikkapelle möchte Sie

dazu sehr herzlich einladen und freut

sich auf Ihr Kommen!

Robert Huber

www.up-to-date.at

Foto: Truckenthanner

Foto: Erwin Huber


Zukunft braucht Ideen - Zukunft

braucht Beteiligung - Zukunft zeigt

sich! Das ist das Motto, unter dem von

30. Mai bis 1. Juni 2008 in Bad

Wimsbach-Neydharting das 1.

[ober]österreichische Zukunftsfest

stattfinden wird!

An drei Tagen wird die Marktgemeinde

zum Treffpunkt und Schauplatz von

Initiativen der Lokalen Agenda21 für

Nachhaltigkeit, Regionalität, Ökologie

und Lebensqualität. Ausstellern aus

Österreich und dem benachbarten

Bayern wird eine einzigartige Plattform

geboten, ihre innovativen Projekte zu

präsentieren. Darüber hinaus werden

innovative Unternehmen ihre neuesten

Entwicklungs- und Forschungsprojekte

vorstellen. Schwerpunktthemen sind:

"Lebensräume mit Weitblick planen",

"Lokal und regional wirtschaften", "In

ein neues Energiezeitalter", "Bildung

und Kultur bewegt", "Gelebte

Weltverantwortung", "Gesundheit und

Soziales" und "In Wert setzen von

Natur und Landschaft".

Besucher und Aussteller erleben und

entdecken Neues, lernen die eigene

Region und andere Regionen kennen.

Sie treffen sich mit Akteuren, erhalten

Zugang zu unbekannten Bereichen,

lernen aktiv zu sein und ihr Verhalten

auf die Zukunft und die Erfordernisse

unserer Umwelt auszurichten.

Das Genussland Oberösterreich lässt

die Besucher mit einer großen

up-to-date news

Bad Wimsbach-Neydharting

auf dem Weg in die Zukunft

Das Zukunftsfest wird vom 30. Mai bis 1. Juni in Bad Wimsbach-Neydharting stattfinden

Genuss-Straße erleben, wie gut unsere

Heimat schmecken kann! Ein

umfangreiches und attraktives

Rahmenprogramm für die gesamte

Familie begleitet das Zukunftsfest08!

Ganz Bad Wimsbach-Neydharting

steht im Zeichen des 1.

[ober]österreichischen

Zukunftsfestes.

Logistisch eine große

Herausforderung für die

Veranstalter, findet das

Zukunftsfest an ingesamt 15

verschiedenen Schauplätzen

des Gemeindegebietes

statt.

Auskünfte zum Zukunftsfest08

erhalten Sie beim

Marktgemeindeamt (07245/25055-15).

Weitere Details zu dieser

Veranstaltung - die mit aktuellen Infos

laufend ergänzt werden - finden sie

unter www.zukunftsfest08.at.

www.up-to-date.at seite 25


up-to-date news

Schüler aus allen Gemeinden der

Region besuchen die

Landesmusikschule Stadl-Paura.

Um unsere Veranstaltungen dementsprechend

zu präsentieren hat eine

Arbeitsgruppe ein neues Konzept

"LMS kultur fluss" ausgearbeitet.

Es ist dies eine zusammenhängende

Reihe mit Konzerten sowie einer

Ausstellung mit Karikaturen von Alfred

Sohm, welche im Frühjahr 2008 präsentiert

wird.

Großformatige Folder liegen in

Geschäften, am Gemeindeamt, in

Arztpraxen etc….. auf.

Das neu konzipierte Logo steht nicht

nur für die Lage der LMS an der Traun

sondern auch für Kontinuität und

Nachhaltigkeit.

"Kultur ist der Kitt der Gesellschaft" –

machen Sie zahlreich Gebrauch

davon!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Dir. Hubert Ecklbauer, M.A.

seite 26

Landesmusikschule Stadl-Paura

Veranstaltungen in der Reihe "LMS kultur fluss"

Vernissage Konzert "Karikaturen von

Alfred Sohm"

Do. 10. April 2008, 19.00 Uhr Saal der LMS,

Ausstellungsdauer von 10. 4. - 29. 4. 2008

"Vor den Vorhang" Öffentliches Konzert der

Abschlusskandidaten 07/08 "Audit of Art"

Di. 29. April 2008, 19.30 Uhr Saal der LMS

Konzert des Orchesters "Stadl-

Paura/Lambach"

Ltg. Karl Außerhuber

Mi. 21. Mai 2008, 20.00 Uhr Volksheim

"Kids for Kids" – Konzert für Kinder, Instrumente hautnah erleben

Mi. 25. Juni 2008, 19.00 Uhr, Atrium (bei Schlechtwetter Volksheim)

Open Air Konzert mit dem Musikverein Stadl-Paura

Fr. 27. Juni 2008, 20.00 Uhr, Atrium (bei Schlechtwetter Volksheim)

www.up-to-date.at


Fotos: Fachschule für Pferdewirtschaft

Keine Angst vorm Aufnahmetest

Wie eine ganz normale Reitstunde

läuft der Aufnahmetest für die

Pferdewirtschaftsschule ab.

Im Einzelunterricht hat man zuerst

15 bis 20 Minuten lang Zeit, um sich

auf das Pferd richtig einstellen zu

können. Dabei kommt es nicht so

sehr darauf an, wieviel

Reiterfahrung man schon hat, sondern

es wird auf Balance,

Gleichgewicht, Geschmeidigkeit,

Bewegungsgefühl, Beweglichkeit

und die Umsetzung der

Anweisungen des Reitlehrers

geachtet.

Reiten an der Longe im Schritt, Trab

und Galopp ohne Steigbügel und

freihändig ist nur ein Teil der

Aufgaben, die ohne Probleme

gezeigt werden sollten.

Dadurch wird nur die körperliche

Eignung für den Beruf des

Pferdewirtes überprüft.

Zweckmäßige Reitkleidung und 3-

Punkt-Reitkappe sind mitzubringen,

Reitstiefel oder feste Stiefelschäfte

werden empfohlen.

Es ist eigentlich ganz einfach und

macht Spaß - wird ja auch schon im

Anfänger-Reitunterricht geübt.

Also keine Scheu vorm

Aufnahmetest - mit ein wenig Übung

gelingt es sicher, für einen geübten

Reiter ist´s ohnehin kein Problem.

Die Fachschule für Pferdewirtschaft

und ihre Pferde freuen sich schon

auf Dein Kommen.

www.up-to-date.at

Problemloses Aufsitzen mit Bügel

Reiten an der Longe im Schritt, Trab,

Galopp mit und ohne Bügel - mit und ohne

Zügel (freihändig)

Freiübungen wie sie im Anfängerunterricht

oder bei der Sitzkorrektur üblich sind:

Armkreisen u.ä. (im Schritt, Trab und

Galopp) - Mühle oder Beine vor und hinter

dem Sattel zusammenschlagen (im Schritt)


Foto: Karl Aichenauer

up-to-date news

HANDBALL MACHT SCHULE!

Handballbegeisterte in Lambach

und Umgebung gesucht!

Nach mehrjährigem Dornröschenschlaf

haben sich in Lambach wieder

Funktionäre und Betreuer gefunden

und bereit erklärt, an vergangene

erfolgreiche Tage anzuschließen.

Die Handballsektion des SK Lambach

wurde im Herbst 2007 wieder ins

Leben gerufen.

Die Betreuer um Sektionsleiter Zoltan

Zimanyi haben sich als Ziel gesetzt,

wieder vermehrt in die Jugendarbeit zu

investieren, um in einigen Jahren wieder

eine schlagkräftige, auf breiter

Basis stehende, Herrenmannschaft

stellen zu können.

Ein erster Anfang wurde im Herbst

2007 mit der Kooperation mit dem

Realgymnasium Lambach gemacht. In

mehreren Turnstunden wurde der

Handballsport von unserem fachlich

hervorragenden Betreuer Manfred

Freinschlag (selbst Lehrer in St.

Florian) vorgestellt.

Einige ehemalige Jugendspieler, die

im Volksschulalter bereits den

Handballsport ausübten, konnten in

kürzester Zeit wieder für den athletisch

anspruchsvollen Sport begeistert werden.

Neben weiteren Einheiten im RG

Lambach im März werden weitere

mehrwöchige Schulaktionen im April in

den Volksschulen von Lambach und

Stadl-Paura stattfinden. Auch hier liegt

das Augenmerk darauf, Kinder im

Volksschulalter für den Handballsport

seite 28

zu begeistern.

Ziel des SK Lambach ist es, mit der

Unterstützung der Schulen an den im

Mai und Juni stattfindenden

Mattenhandballturnieren mit mehreren

Mannschaften teilzunehmen sowie im

Herbst dieses Jahres im regelmäßigen

Meisterschaftsbetrieb der oö.

Jugendlandesliga einzusteigen.

Der Anfang ist geschafft, jedoch wartet

noch viel Arbeit auf das Team um

Zoltan Zimanyi!

Einige Fact´s zum SK Lambach

Handball:

Gründungsjahr: 1946

Erfolge: mehrfacher (5 x) oö. Landesmeister,

jahrelange Teilnahme in der 2.

österreichischen Liga.

Trainingstermine Kinder und

Jugendliche: Montag 17.00 Uhr

Trainingsort: Sporthalle (Hauptschule)

Lambach

Warum HANDBALL:

Handball verbindet auf interessante

Weise die 3 Grundsportarten Werfen -

Springen - Laufen.

Weiters werden körperliche

Anforderungen wie Schnelligkeit,

Ausdauer, Sprungkraft und Motorik in

dieser Sportart vereint.

Handball ist jedoch nicht nur körperlich

eine Herausforderung, sondern auch

geistig, da in kürzesten Augenblicken

immer wieder Spielsituationen entschieden

werden, die eine hohe

Aufmerksamkeit und Konzentration

fordern und auch fördern.

„Miss Landzeit“ im Dirndl von der Wichtlstube

Handball ist ein vielseitiger Sport

Nicht zuletzt bleibt das wichtigste im

Mannschaftssport, nämlich der

Teamgeist, erwähnt.

Das alles sind aber keine

Grundvoraussetzungen um den

Handballsport auszuüben. Es ist vielmehr

Aufgabe unserer Betreuer, diese

Anforderungen auf spielende Weise

bei den Kindern und Jugendlichen zu

fördern und auszubilden.

MIT FREUDE AN DIE SACHE RAN

GEHEN, DANN WIRD AUS DIR EIN

GUTER HANDBALLER!

Weitere Informationen über Handball

findet Sie unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Handball

Christian Köglberger

Miss Landzeit im Dirndl

Das Restaurant Landzeit am

Voralpenkreuz in Sattledt lud zur Wahl

der „Miss Landzeit“, bei der zehn

Kandidatinnen auf dem Laufsteg

unterwegs waren, ein.

Es gewann die junge Thalheimerin

Anita Himmelfreundpoitner mit ihrer

Natürlichkeit und ihrer Ausstrahlung

und verwies Nathaly Eiche aus

Mödling und Sabrina Weiss aus Wels

auf die Plätze zwei und drei.

Andrea Holzberger von der

Wichtlstube Stadl-Paura präsentierte

bei der gelungenen Veranstaltung

wunderschöne Dirndlkleider und stiftete

mit einem Festtagsdirndl den ersten

Preis. Mit der Musik von X-LARGE

dauerte die Veranstaltung noch bis in

die frühen Morgenstunden.

www.up-to-date.at

Foto: Hans-Otto Gassner


Sehr eindrucksvoll zogen die Florianijünger

Offenhausen am 9. Februar

über das abgelaufene Berichtsjahr

Bilanz. Insgesamt mussten 133

Einsätze bewältigt werden, wobei ein

Großteil technischer Natur waren. Bei

den Bränden wurde ausserdem erfolgreiche

Nachbarschaftshilfe geleistet –

wurden doch beispielsweise die

Wehren Bachmanning und Kematen

bei Großbränden sehr schlagkräftig

unterstützt.

Freuen darf sich die Feuerwehr

Offenhausen auch auf ein neues

Löschfahrzeug vom Typ LFB-A2, welches

im Juni 2007 bestellt wurde und

demnach vermutlich im Sommer 2008

ausgeliefert wird.

Die Schlagkraft der Feuerwehr kommt

aber nicht von ungefähr, so wurden bei

unzähligen Übungen die Mannschaft

geschult und auch bei diversen

Einsatzübungen ausgebildet. Das

Ausbildung ein großes Thema ist

erfährt auch schon die Jugendgruppe:

Dank der hervorragenden Betreuung

sicherte sich die Gruppe auf

Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene

nahezu alle Siege – teilweise

sogar mehrere Stockerlplätze.

Nach den Berichten der einzelnen

Sachbearbeiter nahm Bürgermeister

Hermann Stoiber die Feuerwehrwahlen

vor.

Kommandant HBI Klaus Kerschhaggl

sowie sein Stellvertreter OBI Günther

Baudraxler wurden beide mit sehr eindeutigen

Wahlergebnissen in ihren

Funktionen bestätigt. Sie üben nun

diese Funktionen die nächten 5 Jahre

aus.

Auch mit der Arbeit des Schriftführers

waren die Kollegen sehr zufrieden,

denn auch Roman Freinberger wurde

erneut in dieses Amt gewählt.

Eine Neuerung gibt es jedoch beim

up-to-date news

Kommandanten wurden ziemlich eindeutig bestätigt – zum ersten Mal ist

eine Frau als KassenführerIN im Kommando der Feuerwehr Offenhausen

Bürgermeister Hermann Stoiber und das Kommando der Feuerwehr Offenhausen

Kassenwesen. Für den frei gewordenen

Posten kandidierte Elisabeth

Baudraxler (Schwester von Günther

Baudraxler), da sie durch ihre Arbeit

am Finanzamt den Umgang mit unserem

Zahlungsmittel gewohnt ist. Sie

erhielt das Vertrauen der Kameraden

und wurde in die Führung der

Ortsfeuerwehr bestellt. Sie ist somit die

erste Kassenführerin in der Geschichte

der Feuerwehr und eine von sehr wenigen

Kommando-Frauen im Bezirk

Wels-Land.

Oliver Deutsch

www.up-to-date.at seite 29

Foto: Oliver Deutsch


up-to-date news

Fastenzeitprojekt 2008

Kinder von landlosen Bauern, Kinder

von alkoholabhängigen Eltern, Kinder,

für die das Essen zu Hause nicht

reicht, für unzählbar viele Kinder wird

die Straße zum Ort, wo sie um das

Überleben kämpfen.

Seit mehr als dreißig Jahren setzt sich

Abt Pater José Hehenberger für junge

Menschen mit seiner ganzen Energie

ein, das wollen wir unterstützen.

Wir sammeln gut erhaltene Spiele und

Kinderbücher. Das Gesammelte werden

wir gegen freiwillige Spenden in

einen Tauschbasar weitergeben.

Der Reingewinn wird Pater José für die

bedürftigen Kinder übergeben.

Neues Softwareprogramm für

CAD-gestützten DG Unterricht

Diese neue Microstation zur

Modellierung und Konstruktion von

Körpern wurde vom Elternverein unserer

Schule übergeben.

Ergänzend zum klassischen DG-

Unterricht mit Zirkel und Lineal fördert

die neue Software das räumliche

Vorstellungsvermögen und trainiert

gleichzeitig das softwareunterstützte

Arbeiten.

Diese Vorkenntnisse in einer CAD-

Software bieten einen erheblichen

Seit mehr als dreißig Jahren setzt sich Abt Pater José Hehenberger für junge

Menschen mit seiner ganzen Energie ein

Vorteil für weiterführende

Ausbildungen.

Ats - Computerschreiben in 8

Stunden

Das RG Lambach hält heuer erstmals

einen Computerschreibkurs für die 2.

Klassen, der in nur 8 Stunden zum

kompletten Erlernen des Tastenfeldes

führt.

Das System des Erlernens beruht auf

einer ganzheitlichen Methode, die

Ergebnisse der Hirnforschung mit

Visualisierungs- und Assoziationstechniken

verbindet. Das absolut

Verblüffende: Man lernt in nur 8

Stunden die 10-Finger-Technik. Selbst

Erwachsene haben erstaunliche

Erfolge erzielt. Bei Kindern ist der

Lernzuwachs so enorm, dass sie nach

Ablauf des Kurses (und einigen häuslichen

Übungsphasen) um die 125

Anschläge pro Minute erreichen.

Foto: Katholische Männerbewegung


up-to-date news

IFD Systems mit neuem Standort in Lambach

Der Kunde ist König!

Die Firma IFD Systems ist ein

Unternehmen, welches sich auf kundenorientierte

Auftragsabwicklungen

im Bereich Fassadenbau, Dächer und

Spenglerarbeiten sowie die Montage

und den Vertrieb von Wandelementen,

Dachelementen und Metallfassaden

spezialisiert hat.

Ob kleine Sturmschäden oder komplette

Dacheindeckung, ob Reparaturarbeiten

an Dachrinnen, Kaminverkleidungen

oder Fassadenelementen,

ob Flachdachsanierung für Kleinobjekte

oder Industriebauten, ob

Errichtung von Brandschutzwänden

oder Restaurierungsarbeiten am

Foliendach, das Aufgabengebiet des

Unternehmens ist weitschichtig und

umfangreich, es ist auf Kompetenz und

Erfahrung ausgerichtet und garantiert

eine fachgerechte und ordnungsgemäße

Abwicklung mit fachmännischem

und kompetenten Personal!

In den Bereichen:

�Spenglerei und Dachdeckerei

�Dach- und Wandelemente

�Folien- und Kautschukdächer

�Metallfassaden

�Trapezbleche

�Innenwände

�Lichtkuppeln und Lichtbänder

�Sanierungsarbeiten

�fachgerechte Montage

steht Ihnen die Firma IFD Systems als

kompetenter Partner zur Verfügung.

Ob kleine Sanierungsarbeiten oder komplette Dacheindeckung, beim Meisterbetrieb

IFD Systems, ist Ihr Haus oder Objekt in besten Händen

Noch mehr Service für

die Kunden!

Der neue Standort in Lambach,

Bahnhofstraße 11, (ehem. Fa. Zwirchmaier)

erweitert die Kompetenzen des

im Jahre 2004 von Andreas Katzmayr

gegründeten Unternehmens.

Mit der Zusammenlegung von Werkstätte

und Büro in Lambach, können

wir den Kunden mehr Service und

Information bieten, die Lehrlingsausbildung

dementsprechend fördern und

unser Unternehmen den Kunden besser

präsentieren, so Andreas Katzmayr

bei einem Gespräch mit up-to-date.

Xolar in Eberstalzell

Neben den vielen Privatkunden hat die

Firma IFD Systems viele Großprojekte

in seiner Referenzliste:

�Fronius Sattledt

�Messe Wieselburg

�FMZ Vorchdorf

�Steyr Sportwaffen

�Backaldrin Asten

�BMW Höglinger

�List Erlach

um nur einige zu erwähnen.

Ebenso ist das Großprojekt der Firma

Xolar in Eberstalzell, die gerade

Europas modernstes und größtes

Industriegebäude in Passivhausbauweise

für die Produktion von

Sonnenkollektoren errichtet, durch die

Firma IFD Systems in guten Händen.

Blechdachsanierung Backaldrin

www.up-to-date.at seite 31


16. - 22. März 2008 (Karwoche)

Schitour in den Stubaier Alpen.

Geplant ist eine Durchquerung der Stubaier

Alpen von der Franz-Senn-Hütte zur

Amberger Hütte und über die Dresdener

Hütte zurück nach Neustift. Eine Woche für

konditionsstarke und geübte Schitourengeher.

Führungsbeitrag € 20,00.

L/O Franz Schobesberger

Anmeldung notwendig. Max. 8 Teilnehmer

07673/4157 f.schobesberger@eduhi.at

11. April 2008, 18.30 - 20.00 Uhr

Klettertraining im AV-Haus

Schwanenstadt

18. April 2008, 18.30 - 20.00 Uhr

Fortsetzung Klettertraining

25. April 2008, 18.30 - 20.00 Uhr

Fortsetzung Klettertraining

5. - 6. April 2008

Schitourenwochenende in den

Schladminger Tauern

Zwerfenberg und Elendberg sind nicht nur

die höchsten, sondern auch die lohnendsten

Schiberge vom Schladminger Obertal

aus.

Aufstieg ca. 5 Stunden.

Führungsbeitrag € 10,00

L/O Franz Schobesberger - 05.03.2008

07673/4157 f.schobesberger@eduhi.at

16. April 2008

Am Eisenwurzenweg von Opponitz nach

Waidhofen

Von Waidhofen mit der Ybbstalbahn

(Schoafkasexpress) zur Haltestelle

Seeburg. Der Wanderweg führt durch den

schönsten Abschnitt der Ybbstaler Alpen.

Gehzeit ca. 5 Stunden. Fahrt mit Privat-

PKW.

L/O Horst Zörer - 14.04.2008

07245/28986

25. April 2008

Jahreshauptversammlung

Gasthaus zur Pferdeeiesenbahn

26. April 2008

Klettern am Traunstein

SW-Grat od. Sanduhrenparadies.

L/O Franz Schobesberger

Anmeldung notwendig

07673/4157 f.schobesberger@eduhi.at

1. Mai 2008

Radltour am Ötscherland-Radweg

Die schon zur lieben Gewohnheit gewordene

Radltour am 1. Mai jeden Jahres zählt

unweigerlich zu den gesellschaftlichen und

kameradschaftlichen Höhepunkten innerhalb

unserer großen Alpenvereinsfamilie.

Wir starten in Lackenhof am Ötscher vor

der imposanten Kulisse des Ötscher und

fahren über Lunz am See - Gaming

(Kartause) - Scheibbs - entlang der Erlauf

nach Purgstall - Wieselburg.

Streckenlänge ca. 50 km. Der Weg ist

meist abfallend und hat nur geringe

Steigungen.

Fahrt mit Bus. Verladen der Fahrräder ab

6.30 Uhr am Gemeindeparkplatz.

L/O Hans Aichmayr - ab sofort.

Beschränkte Teilnehmerzahl.

07735/6154

7. Mai 2008

Naturschutzgebiet Ibmer Moor

Beschauliche Moorwanderung auf gut

angelegten Knüppelwegen. Entdeckt und

beobachtet werden kann eine Reihe seltener

und geschützter Pflanzen (z.B.

Sonnentau) und Vögel (z.B. Brachvogel).

Informationstafeln geben Auskunft über

Pflanzen und Tiere sowie die Entstehung

des Moores.

Fahrt mit Privat-PKW. Abfahrt 7.00 Uhr

L/O Franz Rührlinger - 03.05.2008

07245/22588

17. Mai 2008

Traunstein (einer unserer Hausberge?)

Aufstieg: Hochkamp (I - II).

Abstieg: Mairalm und Hohe Scharte.

Feste Bergschuhe, Trittsicherheit,

Schwindelfreiheit und Kondition für etwa 2

x 3 Stunden sind Voraussetzung.

Fahrt mit Privat-PKW. Abfahrt 5.30 Uhr

vom Parkplatz beim Stift Lambach.

L/O Rick Grunwald

Anmeldung notwendig

0660/4009500

22. - 25. Mai 2008

Climb und Bike in Döbriach am

Millstätter See

Klettern im Klettergarten und/oder Biken in

den Nockbergen. Alles direkt vor der

Haustür. Übernachtung in gemütlicher

Frühstückspension (ca. € 25,00 Zi + Fr).

Geeignet für Kletterprofis und Anfänger.

Führungsbeitrag € 20,00.

L/O Franz Schobesberger -25.04.2008

07673/4157 f.schobesberger@eduhi.at

24. Mai 2008

Hochbuchberg, 1.273 m - Grünburger

Hütte

Über Obergrünburg und Haunoldmühle

zum eigentlichen Ausgangspunkt der

Bergwanderung, das Rodatal. Aufstieg zum

Kruckenbrettl, 1.020 m, und über das

Gscheid, 948 m, auf den Hochbuchberg.

Abstieg zur Grünburger Hütte und weiter

direkt zum Ausgangspunkt.

Gehzeit ca. 5 Stunden.

Fahrt mit Privat-PKW. Abfahrt 8.00 Uhr

L/O Alois Badegruber - 21.05.2008

0664/1960133

7. Juni 2008

Archenkanzel - Grünstein

Fahrt mit dem Boot nach St. Bartholomä

und Aufstieg über den ziemlich ausgesetzten

Rinnkendlsteig, der Trittsicherheit und

Schwindelfreiheit erfordert. Ab der

Archenkanzel ist der Weg ohne

Schwierigkeit. Faszinierend ist der Tiefblick

von der Archenkanzel zum Königssee.

Gehzeit ca. 7 Stunden.

Fahrt mit Privat-PKW.

L/O Brigitte Petrowitsch - 04.06.2008

07245/22573

8. Juni 2008

Schlauchbootfahrt auf der Traun

Eine lustige Gaudipartie für kleine und

große Abenteurer. In Laufen bei Bad

Goisern gehen wir an Bord der selbst mitgebrachten

Boote und dahin geht´s bis

Ebensee. Unterwegs werden wir an einem

netten Platzerl vor Anker gehen um uns ein

wenig zu stärken.

Kinder bis 16 Jahre können nur mit

Erwachsenenbegleitung mitfahren.

Schwimmwesten sind Pflicht.

Fahrt mit Privat-PKW oder Kleinbus und

Zug.

L/O Heinz Niederleitner - 01.06.2008

0664/1446931, 07245/32536

heinz.niederleitner@ktv-fast24.at

Voraussetzung für die Durchführung ist

passende Wasserführung der Traun. Bei zu

hohem oder zu niedrigem Wasserstand

werden wir die Schlauchbootfahrt verschieben

müssen.

14. - 15. Juni 2008

Hochkönig, 2.941 m

Aufstieg: Birgkar (I - II).

Abstieg: Mühlbach.

Nächtigung im Matrashaus.

Feste Bergschuhe, Trittsicherheit,

Schwindelfreiheit und Kondition für etwa 2

x 5 Stunden sind Voraussetzung.

Fahrt mit Privat-PKW. Abfahrt 10.00 Uhr

vom Parkplatz beim Stift Lambach.

L/O Rick Grunwald - 12.06.2008

(Schlafplatzreservierung)

0660/4009500

16. Juni 2008

Familienausflug

Gleinkersee mit Rodelpartie

22. Juni 2008

Klettern für Jedermann

Auch für Anfänger und Einsteiger

Klettern an der Kampermauer am

Hengstpass, bei Schlechtwetter in der

Vöcklabrucker Kletterhalle.

Ausrüstung (Seil, Klettergurt, Helm) kann

vom AV zur Verfügung gestellt werden.

Fahrt mit PKW-Fahrgemeinschaften.

Treffpunkt 9.00 Uhr Gemeindeparkplatz.

L/O Hannes Puchinger, Werner

Lederbauer - 16.06.2008

0660/3124008 (Hannes)

0676/7228691 (Werner)

28. - 29. Juni 2008

Hochtour Dachstein

1. Tag: Vom Gosausee zur Adamekhütte.

2. Tag: Frühmorgens über den Gosaugletscher

zum Gipfel des Hohen Dachstein.

Am Rückweg können wir vielleicht noch

eine Gletscherbergung durchführen.

Gletscherausrüstung kann, wenn nötig, in

der AV-Kanzlei ausgeliehen werden.

Schwindelfreiheit und Kondition für 4 - 5

Stunden müsst ihr mitbringen.

Abfahrt 10.00 Uhr vom Gemeindeparkplatz.

L/O Franz Schedlberger - 12.06.2008

(Schlafplatzreservierung)

0664/9708210


Funny Money (von Ray Cooney)

Im Barocktheater Lambach läft zur Zeit

das Ensemble Funny Money

Vorstellungen gibt es noch am:

Fr. 28. März 2008 20.10 Uhr

Sa. 29. März 2008 20.10 Uhr

Fr. 04. April 2008 20.10 Uhr

Sa. 05. April 2008 20.10 Uhr

So. 06. April 2008 17.00 Uhr

up-to-date news

Gemütlichkeit im Genussland-Gasthaus

Immer eine Einkehr wert ist das Gasthaus

Schwarzlmüller, direkt am Radweg zwischen

Lambach und Geboltskirchen. Ganztägig gibt es

beim Genussland-Gasthaus Menüs, Speisen nach

Saison und Jausen von heimischer Herkunft.

Sei’s ein Ausflug mit dem Rad, Bus oder mit der

Haager Lies, ein Kegelturnier oder ein gemütlicher

Abschlussabend mit Musik, beim Schwarzlmüller in

Neukirchen bei Lambach, Willing 9, sind Sie immer

an der richtigen Adresse.

4 Kegelbahnen, viel Platzangebot, natürlich ein

schöner und ruhiger Gastgarten, Gästezimmer und

ein freundlicher Service garantieren Ihnen gemütliche

Stunden.

Ein besonderes Highlight ist der jeden Sonntag stattfindende

5-Uhr-Tee mit Oldie’s und Tanz für Jung

und Junggebliebene.

Speisen nach Saison und deftige Hausmannskost

erwarten Sie im Genussland-

Gasthaus Schwarzlmüller

Unter der Regie von Günther Morgen

und dem Ensemble des Barocktheaters

Lambach, Michaela Klee, Wolfgang

Prandstätter, Mario Klein, Ulrike Kepp,

Jeden Sonntag ab 17.00 Uhr ist 5-Uhr-

Tee im Gasthaus Schwarzlmüller mit

Unterhaltungsmusik und Tanz

Helmut Hörtenhuber, Klaus Hubmayer

und Helga Hubmayer, wird Ihnen die

schnelle englische Komödie bei der, der

Spaß garantiert ist, präsentiert.

Trixi und Bert Schwarzlmüller

Nett eingerichtete Räumlichkeiten mit

ländlichem Flair im Genussland-Gasthaus

in Neukirchen

www.up-to-date.at seite 33


up-to-date news

Das Schiffleutmuseum in Stadl-Paura und

Das Schiffleutmuseum Stadl-Paura

befindet sich seit 1979 im Geburtshaus

des wohl bedeutendsten Lambacher

Abtes Maximilian Pagl, der in diesem

Hause am 21. Mai 1668 als Sohn

eines einfachen Zillenhüters geboren

wurde. Auf die Initiative dieses Abtes

Maximilian Pagl gingen der Bau der

Dreifaltigkeitskirche in Stadl-Paura -

einem Juwel der barocken Baukunst in

Oberösterreich - ebenso zurück, wie

die Errichtung des barocken

Refektoriums und Ambulatoriums im

Stift Lambach, die Barockisierung des

Hochaltares der Lambacher Stiftskirche

und die Errichtung der Mariahilfkapelle

und der Kalvarienbergkirche in

Lambach.

Er war es auch, der den Grundstein

zur Pestsäule auf dem Linzer

Hauptplatz legte. Viele soziale

Einrichtungen in Lambach und Stadl,

wie die Errichtung eines Waisenhauses

und einer Apotheke verdanken ihm

ihre Entstehung.

Der Vater von Maximilian Pagl war

Zillenhüter in Stadl-Paura. Als solcher

hatte er die Aufgabe, die Salzzillen, die

den fahrbaren Kanal am Traunfall

durchfahren hatten, hier in Stadl zu

übernehmen und zu untersuchen, ob

sie noch für eine Weiterfahrt auf der

äußeren Traun tauglich waren.

Die Traun war in den vergangenen

Jahrhunderten ein bedeutender

Handels- und Transportweg vor allem

für das Hallstätter Salz, das auf diesem

Fluss bis zur Donau und von dort weiter

nach Wien transportiert wurde.

Stadl-Paura verdankte dabei seine

beherrschende Stellung - hier waren

die meisten Salzschiffe auf der Traun

stationiert - dem Umstand, dass die

Traun ab hier eine wesentliche

Veränderung in ihrem Verlauf nahm.

Von Gmunden bis Stadl (= innere

Traun) war sie eingeengt in eine canyonartige

Schlucht aus Konglomerat-

seite 34

Salzzille

gestein und deshalb sehr tief, sodass

die Salzzillen schwer mit Salzküfeln

und Salzfässern beladen werden

konnten. Trotzdem war es notwendig,

auf dieser kurzen Strecke (ca. 15 km)

an die 100 Flussbauwerke aus Holz

wie Wehren, Schlachten, Schleudern,

Floßgassen und Gegenfahrtspitzen zu

errichten, um eine reibungslose und

möglichst gefahrlose Fahrt für die etwa

30 Tonnen schweren Salzzillen zu

gewährleisten. Ab Stadl bis Zizlau (=

äußere Traun - Zizlau wurde 1938

wegen der Errichtung der damaligen

"Hermann Göringwerke" - heute

VOEST - eingeebnet) floss die Traun

damals noch nicht reguliert und in viele

Arme gespalten durch die Welser

Heide. Dadurch war die Traun sehr

breit und seicht, sodass hier in Stadl

die Fracht der Gmundner Zillen auf

mehr als die doppelte Anzahl von

Schiffen aufgeteilt werden musste. Die

Organisation und Verwaltung dieser

Umladestation in Stadl hatte ab etwa

dem Jahre 1300 das Stift Lambach

inne, das dafür das "Stadlrecht"

genoss. Es handelte sich dabei um

eine Abgeltung zuerst in Form einer

bestimmten Salzmenge, später in

Form eines Geldbetrages. Dafür hatte

das Stift den obersten Verwalter dieser

Station, den Stadlschreiber und die

zwei Leger zu besolden. Der

Stadlschreiber unterstand gleichzeitig

auch dem Salzoberamt in Gmunden.

Das war keine sehr einfache Aufgabe,

musste er doch zwei Herren gleichzei-

Das Schiffleutmuseum in Stadl-Paura

tig dienen, die oft sehr unterschiedliche

wirtschaftliche Interessen hatten.

Für diese wichtigste Salzumladestation

an der gesamten Traun befanden sich

in Stadl-Paura ursprünglich 14

Salzstadel. Nach dem Brand von 1831

und der Errichtung der Pferdeeisenbahn

von Linz nach Gmunden gab es

nur mehr sechs Stadel, die als

Unterstände für die Salzschiffe dienten

und ein Umladen des Salzes auch bei

Regenwetter ermöglichten. Die

gesamte Bevölkerung von Stadl-Paura

stand mehr oder weniger im Dienste

der Salzschifffahrt, sei es als

Nauführer, Steurer, Schiffsknecht oder

als Zillenschopper (= Schiffbauer),

Zillenhüter oder Arbeiter in den

Salzmagazinen, als Traunfahrer für die

Schiffsgegenzüge oder als Flößer.

Dem Umstand der Bedeutung dieses

Salztransportamtes am Stadl trägt

heute das Schiffleutmuseum

Rechnung. Es würdigt den harten und

gefahrvollen Beruf der Schiffer und

zeigt in anschaulicher Weise in einem

Raum den gesamten Transportweg

des Salzes von Hallstatt bis zur Donau.

Dabei ist ein sechs Meter langes, maßstabgetreues

Modell des fahrbaren

Kanals am Traunfall das Herzstück

dieses Raumes.

Da ursprünglich an der Donau nicht

nur das Salz, sondern auch die

Salzzillen verkauft wurden, entstanden

bald durch den gewaltigen

Holzverbrauch im Salzkammergut

große Schäden an den Waldungen.

www.up-to-date.at


up-to-date news

die Bedeutung der Traun als Schifffahrtsweg

Holz wurde ja nicht nur für den

Schiffbau verwendet, sondern auch in

den Bergwerken, für das Versieden

des Salzes in den Sudhütten, für die

Küfel- und Fässerproduktion und die

zahllosen Wasserbauten für die

Salzschifffahrt. Kaiser Maximilian ordnete

deshalb den Rücktransport der

entleerten Salzzillen an. Dieser

Zillengegentrieb sollte aber gleichzeitig

auch die Versorgung der Arbeiterschaft

des Salzkammergutes mit Nahrungsmitteln

gewährleisten.

Mit den Zillen, die von schweren

Rössern gegenwärts

gezogen wurden, sollten das

"Hofkorn", Wein, Schmalz,

Speck und andere Naturalien

in das Salzkammergut transportiert

werden, da dieses nur

auf dem Wasserweg erreichbar

war. Diese Gegenzüge

führten die Traunbauern auf

der Strecke Zizlau bis Stadl

durch. Sie waren Bauern aus

der Welser und Lambacher

Gegend. Auf der inneren

Traun zwischen Stadl und

Gmunden über den Traunfall

führten die "Fallbauern", die

zumeist aus Roitham stammten.

Die Ebenseer

Rossbauern waren auf der

oberen Traun von Ebensee

nach Steeg am Hallstättersee

zuständig.

Pferdegeschirre für diese

Gegenzüge und ein großes

Diorama, das einen Gegenzug auf der

Traun darstellt, sind zentrale

Ausstellungsobjekte in einem weiteren

Raum des Museums.

Eine große wirtschaftliche Bedeutung

für Stadl hatte auch der hier im Ort

befindliche Schiffsbau. Auf fünf

Schopperplätzen wurden nicht nur die

vielen notwendigen Salzzillen gebaut,

sondern für Kriegszwecke auch die so

genannten Bruckschiffe. Solche wurden

hier auch für die berühmte Brücke

über die Donau zur Eroberung

Belgrads unter Prinz Eugen gebaut. In

einem eigenen Raum des

Schiffleutmuseums wird das Handwerk

des Zillenschoppers ausführlich dargestellt.

Originalwerkzeuge und

Ausrüstungsgegenstände der

Salzschiffe sowie Schiffsmodelle stellen

dabei den Schwerpunkt dar.

Neben der Salzschifffahrt und dem

Schiffbau war auch die Flößerei für

Stadl von großer Bedeutung, denn in

Stadl münden die Ager mit der Vöckla

und die Alm in die Traun. Aus diesen

kleineren Flüssen kamen viele Flöße,

die hier in Stadl zu größeren Flößen

eingebunden wurden und von hier auf

der Traun weiter bis zur Donau transportiert

wurden. In der sogenannten

"Schinderlackn" an der Donau wurde

aus etwa 20 Traunflößen ein einziges

Donaufloß gebaut, das mit etwa 60

Metern Länge und 15 Metern Breite ca.

750 Festmeter Holz enthielt und von

Stadlinger Flößern bis Wien oder

Budapest transportiert wurde.

Modelle im Schiffleutmuseum zeigen

dabei die verschiedenen Arten von

Flößen, von den Stangenkraxen,

Laden- und Bruckstreuflößen bis hin

zu den riesigen Pesterflößen.

Ein eigener Raum ist dem Schifferort

Stadl und der Schifferzunft gewidmet.

Hier sind die Zunfttruhe aus dem Jahre

1754 und die alte Zunftfahne aus dem

Jahre 1800 ausgestellt, sowie

Paraderuder und Modelle der alten

Schiffsstadeln in der Traun.

Das Schiffleutmuseum in Stadl-Paura

zeigt heute in anschaulicher Weise mit

vielen Dioramen, Modellen,

Originalwerkzeugen und Geräten die

Geschichte dieser einstmals so bedeutenden

Salzschiffahrt auf der Traun

und das harte Leben der Salzschiffer,

die durch viele Jahrhunderte hier an

diesem Fluss ihre gefahrvolle Arbeit

verrichteten und setzt damit diesen

Menschen auch ein bleibendes

Denkmal.

Der Schifferverein Stadl-Paura, hervorgegangen

aus der ehemaligen

Schifferzunft und dem im 19.

Jahrhundert gegründeten Schiffer-

Das Gemälde von einem Münchner Künstler auf dem Sparkassengebäude in Stadl-Paura

unterstützungsverein, betreibt heute

nicht nur das Schiffleutmuseum, sondern

auch das Wasserfahren mit vereinseigenen

Plätten und Zillen auf der

Traun. Dabei werden auch

Veranstaltungen auf dem Wasser wie

Plättenregatten oder Schifferstechen

durchgeführt, es wird an Festzügen

teilgenommen oder es werden traditionelle

Arbeiten wie "Piloten schlagen"

oder "Zillen schoppen" vorgeführt.

Kontakt:

Schiffleutmuseum Stadl Paura

Fabrikstraße 13, 4651 Stadl-Paura

Tel.: 07245/28011-17 oder 07245/21838

Öffnungszeiten:

Sonn- und Feiertagen jeweils von

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder jederzeit

gegen Voranmeldung für Gruppen!

Alfred Sohm

www.up-to-date.at seite 35


up-to-date news

seite 36

Wuzzlspaß für alle

Am 21. + 22. Mai 2008 findet am Sportplatz Steinerkirchen der

2. up-to-date Cup - Menschliches Wuzzlturnier - statt.

Natürlich sind alle Firmen, Vereine und Gruppierungen dazu

herzlich eingeladen. (siehe auch Seite 13)

Startgeld: € 25,00 pro

Mannschaft

Anmeldung:

Franz Karntner,

(0664) 34 43 618 oder

franz.karntner@aon.at

Suche Partner zur gemeinsamen

Nutzung eines LKW

Wir (Power-Limit Veranstaltungstechnik Marschner OG) sind auf

der Suche nach einem LKW mit bevorzugt 7,5 t zul.

Gesamtgewicht für den Transport von Musikequipment.

Da wir den LKW zu 95 % nur Freitag bis Sonntag in

Verwendung haben, und das nicht an jedem Wochenende, ist es

schwer, einen weiteren LKW damit zu finanzieren.

Wir haben bereits einen 12 t und einen 3,5 t. Da der kleine LKW

wegen des hohen Alters ausgeschieden werden soll, sind wir

jetzt auf der Suche nach einem "Wochenende Leihfahrzeug"

oder einen Partner mit dem das Fahrzeug gemeinsam genutzt

wird...

Sollten Sie einen LKW haben und diesen vermieten oder selber

einen LKW benötigen, wäre ich sehr dankbar, über eine kurze

Rückmeldung.

Georg Marschner

Veranstaltungstechnik Marschner OG

4652 Steinerkirchen a. d. Traun, Landstraße 2

Tel: +43 (0) 664/4239874

Fax +43 (0) 820 220 396448

office@power-limit.at, www.power-limit.at

PRO MOST mit guter Kost

der Landjugend und Bauernschaft

in Edt bei Lambach bei Fam. Mandl in

Niederzeiling

Samstag, 5. April 2008

Ab 17.00 Uhr Mostkost

Um 20.30 Uhr Tanzvorführung der Landjugend

Sonntag, 6. April 2008

Ab 10.00 Uhr Mostkost

Ab 11.00 Uhr Kinderbetreuung am Bauernhof

z'Mittag gibt's Schweinebraten mit Knödel

Die Pfarre Stadl-Paura veranstaltet ihren

21. Flohmarkt

im Volksheim Volksheim

Stadl-Paura

S adl-Paura

Freitag, 4. April 2008, 15.00 - 20.00 Uhr

Samstag, 5. April 2008, 9.00 - 15.00 Uhr

Sonntag, 6. April 2008, 9.00 - 12.00 Uhr

Besuchen Sie unseren Flohmarkt und unterstützen

Sie die finanziellen Belange unserer Kirche

und der Kindergärten in Stadl-Paura.

Angeschlossen ist auch ein reichhaltiges

Besucherbuffet.

Das Flohmarktkomitee

www.up-to-date.at


up-to-date news

was ist los im cafe&bar stadlmayr

� Fr. 14. märz - D.Ellen Project

� Fr. 18. april - Blueswuzel - aus Salzburg

� Mi. 21. mai - take five

� Fr. 06. juni - Heavy Load

Lambach Marktplatz

Tel. 0 72 45/21 5 99

www.up-to-date.at seite 37


up-to-date news

Veranstaltungskalender from

Edt bei Lambach

März 2008

Sa. 22.03. Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Fr. 28.03. Stockschützenverein: Rückrunde Meisterschaft

Fr. 28.03. ASKÖ Schiverein Gartner Edt: Siegerehrung

Oberbank Wels-Cup

Sa. 29.03. Seniorenbund Lambach-Edt: JHV

April 2008

Sa. 05.04. Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Sa. 05.04. Musikverein: Frühjahrskonzert

05.-06.04. Ortsbauernschaft: Pro Most bei der Fam. Mandl

Sa. 12.04. Stockschützenverein Gartner Edt: Hobbyturnier

Fr. 18.04. ÖGV Edt: Sachkundenachweis

Sa. 19.04. Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Sa. 19.04. Trachtenverein Lambach-Edt: JHV

So. 27.04. Tennisverein Gartner Edt: Frühlingsfest mit Feldmesse

Mi. 30.04. MV Edt: Maiblasen

Mai 2008

Do. 01.05.

Do. 01.05.

Fr. 02.05.

Sa. 03.05.

Sa. 03.05.

So. 04.05.

07. - 08.05.

09. - 10.05.

Sa. 10.05.

14. - 15.05.

Do. 15.05.

Sa. 17.05.

So. 18.05.

21. - 22.05.

Do. 22.05.

Sa. 24.05.

Sa. 31.05.

Sa. 31.05.

Juni 2008

So. 08.06.

09. - 12.06.

Sa. 14.06.

14. - 15.06.

So. 15.06.

Sa. 21.06.

Sa. 21.06.

Fr. 27.06.

Sa. 28.06.

Sa. 28.06.

So. 29.06.

seite 38

MV Edt: Maiblasen

Trachtenverein Lambach-Edt: Aufführung der

Kindertanzgruppe

Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Musikverein: Maimusik

Florianimesse der Feuerwehr

Trachtenverein Lambach-Edt: Acryl-Aquarell-

Malkurs

Landjugend Edt: Sunrise

Allgemeine Firmung mit Abt Gotthard in Lambach

Trachtenverein Lambach-Edt: Acryl-Aquarell-

Malkurs

Seniorenbund Lambach-Edt: Muttertagsfahrt

Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Erstkommunionfeier um 09.30 Uhr in Lambach

2. up-to-date Cup - Menschliches Wuzzlturnier

in Steinerkirchen

ÖGV Edt: Hundewandertag

Tennisverein Gartner Edt: "Mascherl-Turnier"

Stockschützenverein Gartner Edt: Radausflug

Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Singkreis Edt: Volksmusikabend

Seniorenbund Lambach-Edt: Mehrtagesfahrt

Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Stockschützenverein Gartner Edt: Int. Stockschützenturnier

Trachtenverein Lambach-Edt: Trachtensonntag

(08.00 Uhr Messe) ab 09.00 Uhr im Rossstall

Tennisverein Gartner Edt: Radausfahrt

ÖGV Edt: Welpen- & Junghundeprüfung

FF Edt/Winkling: Petersfeuer auf der Traun

ÖGV Edt: Abschlussprüfung für Anfänger und

Fortgeschrittene Vereinsturnier

Kindertanzen bei Fam. Dumböck, Roith 4

Pfarrfest mit Ehejubilaren

Lambach

März 2008

16. - 22.03. Alpenverein Lambach: Schitour i.d. Stubaier Alpen

Do. 20.03. Fotorunde Lambach: Einführung in ACDSee

Sa. 29.03. Seniorenbund Lambach-Edt: JHV

Sa. 29.03. GruppeO2: Der Berg³ im Rossstall

So. 30.03. Marktmusikkapelle: JHV

April 2008

Di. 01.04. Eltern-Kind-Frühstück im Weinstüberl

Do. 03.04. Buchpräsentation Sparkasse Seidenpapierhaut

Fr. 04.04. Lambacher Traunuferlauf

Fr. 04.04. Funny Money (von Ray Cooney) im Barocktheater

Sa. 05.04. Funny Money (von Ray Cooney) im Barocktheater

05. - 06.04. Alpenverein Lambach: Schitourenwochenende

So. 06.04. Funny Money (von Ray Cooney) im Barocktheater

Mi. 09.04. Stammtisch f. pflegende Angehörige/Rotes Kreuz

Fr. 11.04. Alpenverein Lambach: Klettertraining

15. - 22.04. Pensionistenverband: Flugreise nach Andalusien

Mi. 16.04. Alpenverein Lambach: Mittwochwanderung

Fr. 18.04. Alpenverein Lambach: Klettertraining

Fr. 18.04. GruppeO2: Erich Hackl

Sa. 19.04. Trachtenverein Lambach-Edt: JHV

Fr. 25.04. Alpenverein Lambach: Klettertraining

Fr. 25.04. Alpenverein Lambach: JHV

Sa. 26.04. Alpenverein Lambach: Klettern am Traunstein

Sa. 26.04. "Lachen ist gesund" mit Kammerschauspieler

Karlheinz Hackl im Barocktheater

Mo. 28.04. Stift Lambach: Fußwallfahrt nach Frauenstein

Mai 2008

Do. 01.05.

Do. 01.05.

So. 04.05.

Di. 06.05.

Mi. 07.05.

Sa. 10.05.

Sa. 10.05.

Sa. 17.05.

Sa. 17.05.

Sa. 17.05.

So. 18.05.

21. - 22.05.

22. - 25.05.

Sa. 24.05.

Sa. 31.05.

Juni 2008

Di. 03.06.

Do. 05.06.

Sa. 07.06.

Sa. 07.06.

So. 08.06.

Sa. 14.06.

14. - 15.06.

So. 15.06.

Mo. 16.06.

Sa. 21.06.

Sa. 21.06.

So. 22.06.

28. - 29.06.

28. - 29.06.

Alpenverein Lambach: Radtour

Marktmusikkapelle: Maimusik

Florianimesse der Feuerwehr

Eltern-Kind-Frühstück im Weinstüberl

Alpenverein Lambach: Mittwochwanderung

Allgemeine Firmung mit Abt Gotthard

GruppeO2: Cecile Verny

Alpenverein Lambach: Traunstein

Marktmusikkapelle: Frühjahrskonzert

Barocktheater Lambach: Kammermusikabend

Erstkommunionfeier um 09.30 Uhr

2. up-to-date Cup - Menschliches Wuzzlturnier

in Steinerkirchen

Alpenverein Lambach: Climb und Bike

Alpenverein Lambach: Hochbuchberg

Operrettenschankerln v. Antje Karon i. Barocktheater

Eltern-Kind-Frühstück im Weinstüberl

"Eine Liebe" im Barocktheater

Alpenverein Lambach: Archenkanzel - Grünstein

Trachtenverein Lambach-Edt: Brauchtumsabend

Alpenverein Lambach: Schlauchbootfahrt

Stiftskonzert im Sommerrefektorium

Alpenverein Lambach: Hochkönig

Trachtenverein Lambach-Edt: Trachtensonntag

(08.00 Uhr Messe) ab 09.00 Uhr im Rossstall

Alpenverein Lambach: Familienausflug

Klavierabend im Barocktheater

Sonnwendfeuer ab 17.00 Uhr/Schußstatt

Alpenverein Lambach: Klettern für Jedermann

Alpenverein Lambach: Hochtour Dachstein

Bienenzüchterverein: OÖ. Imkertag 2008

www.up-to-date.at


Edt - Lambach - Stadl-Paura

Lambach

EKiZ-Termine

Babytreff

jeweils Montag von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

10. März 2008 bis 30. Juni 2008

Spielgruppe “Apfelbäumchen”

jeweils Dienstag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr

04. März 2008 bis 01. Juli 2008

jeweils Mittwoch von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr

05. März 2008 bis 02. Juli 2008

Offener Treff “Kunterbunt”

jeweils Donnerstag von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

06. März 2008 bis 03. Juli 2008

jeweils Freitag von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

07. März 2008 bis 04. Juli 2008

WWUT Slalom & Jump Cup 2008

Wir laden alle Wasserskifreunde zu unserem heurigen

homologierten 3 Runden Slalom & 3 Runden Jump -

Bewerb auf unserem See in Fischlham ein.

21. und 22. Juni 2008

Baggersee Fischlham

Oberösterreichisches Leistungszentrum A-4652 Fischlham,

Zausetstraße

Wasserski Wakeboardclub Union Traunsee

Stadl-Paura

up-to-date news

März 2008

20. - 24.03. Pferdezentrum: Dressur-Turnier CDI CDIYJ

22. - 23.03. Pferdezentrum: Dressur-Turnier CDN-B

Sa. 29.03. Union: Vereinsmeisterschaften Ski alpin

29. - 30.03. Pferdezentrum: Spring-Turnier CSN-B

April 2008

04. - 06.04. Pfarre: Flohmarkt im Volksheim

10. - 29.04. Vernissage Konzert "Karikaturen von Alfred Sohm"

12. - 13.04. Pferdezentrum: Spring-Turnier CSN-B

So. 13.04. Pferdezentrum: Heisse Eisen

Do. 24.04. Mixed Pickles Konzert

Di. 29.04. "Vor den Vorhang" Öffentliches Konzert der

Abschlusskandidaten 07/08 "Audit of Art"

Mai 2008

So. 04.05. Erstkommunion um 09.00 Uhr

Mi. 07.05. LMS: Konzert

16. - 17.05. SK Blau-Weiß Stadl-Paura: Flohmarkt

Sa. 17.05. Pfarrfirmung um 18.30 Uhr

Mi. 21.05. Konzert des Orchesters "Stadl-Paura/Lambach"

21. - 22.05. 2. up-to-date Cup - Menschliches Wuzzlturnier

in Steinerkirchen

Juni 2008

Mi. 25.06. "Kids for Kids" - Konzert für Kinder Instrumente

hautnah erleben

Fr. 27.06. Open Air Konzert mit dem MV Stadl-Paura

27. - 29.06. SK Blau-Weiß Stadl-Paura: Sparkassen-Nachwuchscup

m. Feierlichkeiten "55 Jahre Blau-Weiß"

Sa. 28.06. Marktfest

Sa. 28.06. Atrium Konzert MV Stadl-Paura

So. 29.06. Marktfest - Frühschoppen

Termine vom Alpenverein Lambach

Alle Termine mit den Details

finden Sie auf Seite 32

Alle Termine

der Gemeinden Edt bei Lambach,

Lambach und Stadl-Paura

mit näheren Info´s finden Sie unter:

www.up-to-date.at.

Bitte senden Sie uns Ihre Termine

für die nächste Ausgabe an:

up-to-date@stinglmayr.at

Redaktion:

4652 Steinerkirchen an der Traun

Am Federbühel 10

Telefon: 0 72 41 / 21 28

Mobil: 0 664 / 165 00 72

Das up-to-date Team

haftet nicht für die Richtigkeit

des Veranstaltungskalenders!

www.up-to-date.at seite 39

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine