Gyno-Canesten® 3 - Bayer

bayer

Gyno-Canesten® 3 - Bayer

Ein Ratgeber zum

Thema Scheidenpilz

3

3


3 von 4 Frauen triffts.

Mindestens einmal im Leben. Inhalt

Scheidenpilz

ist eine Pilzinfektion der weiblichen Geschlechts organe und

gehört zu den häufi gsten gynäkologischen Erkran kungen. Er

stellt aus ärztlicher Sicht keine schwerwiegende Erkrankung

dar; für die betroffenen Frauen bedeutet er jedoch eine starke

Belastung.

3 von 4 Frauen leiden mindestens einmal im Leben an einem

Scheidenpilz und oft tritt die Infektion immer wieder auf.

Diesen Frauen stehen die rezeptfrei erhältlichen Medikamente

von Gyno-Canesten 3 zur Verfügung.

In der vorliegenden Informationsbroschüre fi nden Sie Wissenswertes

zum Thema Scheidenpilz sowie Antworten auf Ihre

Fragen be züglich Erkennung der Infektion, Symptome und

Behandlung.

4 Was ist eine Scheidenpilz-Infektion?

Wie entsteht Scheidenpilz?

6 Woran erkennt man einen Scheidenpilz?

8 Selbstbehandlung

Ist der Partner schuld an einer Infektion?

10 Wie wird Gyno-Canesten ® 3 angewendet?

14 Weiteres zum Thema

Tipps zur Vorbeugung

16 Wann sollten Sie sofort zur Ärztin/zum Arzt gehen?

18 Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich:

Gyno-Canesten ® 3

Schutz vor erneuten Infektionen mit dem

Canesten ® Hygiene Wäschespüler

3


Was ist eine

Scheidenpilz-Infektion?

Scheidenpilz ist eine häufi g auftretende Infektion der Scheide

und der äusseren Geschlechtsorgane (Schamlippen), die durch

Hefepilze, so genannte Candida-Arten, hervorgerufen wird. Diese

Pilze kommen beim Menschen natürlicherweise häufi g vor, z.B.

im Darm oder in der Scheide. Sie sind meistens harmlos und

müssen nur dann bekämpft werden, wenn sie sich übermässig

ausbreiten. Tritt die Infektion öfter als viermal pro Jahr auf, wird

sie als chronisch bezeichnet und muss in jedem Fall von der

Ärztin/vom Arzt behandelt werden.

Scheidenpilz ist jedoch keine Geschlechtskrankheit!

Wie entsteht Scheidenpilz?

Es gibt verschiedene Gründe, die zu einer Ausbreitung der Hefepilze

führen können. Die wichtigsten sind:

Hormonelle Veränderungen oder Schwankungen,

z.B. durch die Antibabypille, den Menstruationszyklus, eine

Schwangerschaft, plötzliche Klimaveränderungen, Stress oder

Wechseljahre.

Infektionen in anderen Körperbereichen, weil dann die

körpereigene Abwehr oft überlastet ist.

Bestehende Krankheiten, z.B. Diabetes oder Schilddrüsenfehlfunktionen.

Verwendung bestimmter Antibiotika. Kurze Zeit nach Einnahme

von Antibiotika kann es zu einer Pilzinfektion kommen.

Medikamente, welche die körpereigene Immunabwehr

schwächen (Immunsuppressiva), oder ein aus anderen

Gründen geschwächtes Immunsystem.

Falsche Ernährung durch zu viele Kohlenhydrate, z.B. Zucker,

Schokolade, Kuchen usw.

Übertriebene oder falsche Intimhygiene. Alkalische Seifen

und Badezusätze sowie Intimsprays können den natürlichen

Schutzmantel der Haut stören.

Übertragung von Pilzen aus dem Darm. Reinigen Sie sich

nach dem Toilettenbesuch stets von der Scheidenöffnung in

Richtung After. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Pilze, die

im Darm vorkommen können, in die Scheide gelangen.

Synthetische oder einengende Kleidung, besonders in

heissen und feuchten Klimazonen.

4 5

3


Woran erkennt man

einen Scheidenpilz?

Frauen, die einmal unter Scheiden pilz ge -

litten haben, erkennen die Beschwerden

meistens wieder. Die Symptome sind

immer gleich oder zumindest sehr ähnlich.

Nicht immer jedoch treten sie gleichzeitig

auf und ihre Stärke kann im Einzelfall

erheblich schwanken.

Zu den häufi gsten Symptomen

gehören:

Juckreiz und/oder Brennen im

äusseren Genitalbereich. Vermeiden Sie

es trotz des unter Umständen starken

Juckreizes, sich zu kratzen, da die Beschwerden

dadurch noch verschlimmert

werden.

Vermehrter vaginaler Ausfl uss, der

krümelig, weisslich und hüttenkäseähnlich

sein kann. Er ist fast geruchlos.

Rötung und/oder Schwellung des

Gewebes.

Schmerz im Bereich der Vagina,

der beim Wasserlösen oder während

des Geschlechtsverkehrs verstärkt sein

kann.

Typische

Scheidenpilz-

Symptome:

Starker Juckreiz

oder Brennen

Ausfl uss

Rötung

7

3


Selbstbehandlung

Lässt sich Scheidenpilz selbst behandeln?

Ja. Wenn Sie schon einmal einen Scheidenpilz hatten, der von Ihrer

Ärztin/Ihrem Arzt diagnostiziert wurde, und Sie die Symptome

wieder erkennen, können Sie sich mit den in der Apotheke rezeptfrei

erhältlichen Medikamenten von Gyno-Canesten 3 behandeln.

Beginnen Sie so früh wie möglich mit der Therapie, da sich ein

Scheidenpilz relativ schnell entwickelt und in der Regel nicht ohne

medikamen töse Hilfe verschwindet.

Ist die Selbstbehandlung unbedenklich?

Ja. Sofern es sich um einen Scheidenpilz handelt. Ist jedoch vier

Tage nach Behandlungsbeginn keine deutliche Besserung eingetreten,

haben sich die Symptome verschlimmert oder sind neue

hinzugekommen, sollten Sie so bald wie möglich Ihre Ärztin/

Ihren Arzt aufsuchen. Es ist möglich, dass bei Ihnen eine andere,

nicht durch Pilze verursachte Erkrankung vorliegt.

Wie wirkt das rezeptfrei erhältliche Medikament?

Clotrimazol, der Wirkstoff von Gyno-Canesten 3, tötet die einzelnen

Pilzzellen ab bzw. verhindert deren Wachstum und Vermehrung.

Nach ca. drei Tagen ist die Infektion beseitigt und Ihre

Beschwerden verschwinden.

Ist der Partner schuld an einer Infektion?

Manche Frauen glauben, ihr Partner sei am Scheidenpilz schuld.

Das stimmt nur bedingt.

Die Pilze können beim Geschlechtsverkehr auf das männliche

Glied übertragen werden. Sie verursachen dort in der Regel zwar

keine Infektion, können aber nach erfolgreicher Behandlung der

Frau bei erneutem Geschlechtsverkehr wieder in die Scheide

gelangen und die nächste Infektion auslösen. Man nennt das den

«Ping-Pong-Effekt».

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, mit Ihrem Partner über die

Infektion zu sprechen und Ihre Apothekerin/Ihren Apotheker

oder Ihre Ärztin/Ihren Arzt zu befragen.

Empfi ehlt sie/er eine Partnerbehandlung, so lassen Sie sich über

das rezeptfreie Gyno-Canesten 3 Duopack beraten und behandeln

Sie Ihren Partner mit der in diesem Kombipräparat enthaltenen

Creme.

8 9

3


Wie jedes Medikament kann auch ein Mittel zur Behandlung von

Scheidenpilz seine volle Wirksamkeit nur dann entfalten, wenn

es korrekt angewendet wird. Lesen Sie daher vor der Anwendung

folgende Punkte auf merksam durch:

Gyno-Canesten ® 3 Vaginaltabletten und Duopack

1.

2.

Wie wird

Gyno-Canesten ® 3

angewendet?

Kolben des Applikatorstabes bis zum

Anschlag herausziehen.

Vaginaltablette so in den Applikator

stecken, dass die abgerundete Seite

der Tablette ca. zur Hälfte herausragt.

Dabei die runde Öffnung der Applikatorspitze

vorne mit den Fingern etwas

fl ach drücken.

Applikator nun vorsichtig und möglichst

tief in die Scheide einführen; dies

geschieht am besten nach dem Zubettgehen

in Rückenlage bei leicht angezogenen

Beinen. Applikatorstab langsam

bis zum Anschlag durchdrücken, um die

Tablette in der Scheide zu platzieren.

Applikator nach Gebrauch mit warmem

(nicht kochendem) Wasser sorgfältig

reinigen und für erneute Anwendung

nutzen.

Die im Gyno-Canesten 3 Duopack enthaltene

Hautcreme auf die Fingerkuppe

geben und im äusseren Vaginalbereich

verteilen. Die gleiche Creme wird auch

zur Partner behandlung eingesetzt.

10 11

3.

4.

3


Gyno-Canesten ® 3 Vaginalcreme

1.

2.

Wie wird

Gyno-Canesten ® 3

angewendet?

Kolben des Applikatorstabes bis zum

Anschlag herausziehen.

Vaginalcreme-Tube öffnen, Applikator

auf die Tube aufsetzen und durch

vorsichtiges Drücken der Tube füllen.

Applikator von der Tube abnehmen,

vorsichtig möglichst tief in die Scheide

einführen und durch Druck auf den

Kolben entleeren. Gebrauchte Applikatoren

entsorgen, für jede der drei

Anwendungen einen neuen Applikator

verwenden.

Wichtig:

Wiederholen Sie die Anwendung an drei aufeinander folgenden

Abenden.

Vermeiden Sie eine Behandlung während der Menstruation

bzw. achten Sie darauf, die Behandlung vor der Menstruation

abzuschliessen.

Bei Rötung der äusseren Geschlechtsteile behandeln Sie diese

mit der im Gyno-Canesten 3 Duopack enthaltenen Creme.

Die Krankheitssymptome verschwinden oft, bevor die Infektion

vollständig ausgeheilt ist. Brechen Sie die 3-Tages-

Therapie daher nicht vorzeitig ab.

12 13

3.

3


Weiteres zum Thema

Kann man trotz Scheidenpilz Geschlechtsverkehr

haben?

Es gibt keinen Grund, warum Sie mit einer Pilzinfektion oder

während der Behandlung auf Geschlechtsverkehr verzichten

sollten, sofern es Ihnen nicht unangenehm ist oder Schmerzen

bereitet. Allerdings sollten Sie in jedem Fall mit Ihrem Partner

über Ihre Erkrankung sprechen und ihn eventuell aus den bereits

geschilderten Gründen in die Behandlung miteinbeziehen.

Die vaginale Anwendung von Gyno-Canesten 3 kann die Schutzwirkung

von Vaginaldiaphragmen, Präservativen und Spermiziden

herabsetzen. Die gleichzeitige Anwendung ist zu vermeiden.

Tipps zur Vorbeugung

Verwenden Sie zur Intimhygiene ausschliesslich Wasser und

eine milde, seifenfreie Intimwaschlotion mit einem physiologischen

pH-Wert.

Vermeiden Sie die Anwendung von Intimsprays/Intimdeos,

denn diese reizen die Haut nur unnötig.

Nach dem Toilettenbesuch: Reinigen Sie von der Scheidenöffnung

in Richtung After, d.h. von vorne nach hinten.

Tragen Sie baumwollene statt synthetische Unterwäsche.

Tragen Sie keine hautengen Hosen und keine String-Tangas

Benutzen Sie Baumwollwäsche (Waschlappen, Handtücher und

Unterwäsche). Die Wäsche sollte täglich gewechselt werden.

Waschen Sie Ihre Wäsche bei mindestens 60°C oder verwenden

Sie einen Waschzusatz wie z.B. Canesten Hygiene

Wäschespüler (vgl. Information auf Seite 19).

Was Sie sonst noch wissen sollten

Vaginaltabletten und Vaginalcreme dienen zur Behandlung

am Ort der Infek tion. Sie dürfen deshalb nicht eingenommen

oder geschluckt werden.

Eine vorübergehende Reizung kann in seltenen Fällen auftreten.

Ein Abbruch der Behandlung ist deswegen im Allgemeinen

nicht nötig.

Weitere Hinweise über Vorsichtsmassnahmen und in Einzelfällen

mögliche Nebenwirkungen können Sie der Packungsbeilage

ent nehmen.

Ausführlichere Informationen zum Thema fi nden

Sie auf www.canesten.ch

14 15

3


Wann sollten Sie sofort

zur Ärztin/zum Arzt gehen?

Die folgenden Beschwerden sind mögliche Anzeichen für andere

Erkrankungen

Ausserplanmässige oder ungewöhnliche Blutungen

Blutiger oder übel riechender Ausfl uss

Geschwüre, Bläschen oder wunde Stellen im Genitalbereich

Unterleibsschmerzen oder Beschwerden beim Wasserlassen

sowie vermehrter Harndrang

Fieber oder Schüttelfrost

Übelkeit und/oder Erbrechen

Durchfall

Auch in diesen Fällen müssen Sie Ihre Ärztin/

Ihren Arzt aufsuchen:

Wenn es sich um eine Erstinfektion handelt.

Wenn Sie häufi ger als viermal pro Jahr an

einem Scheidenpilz leiden.

Wenn Sie schwanger sind oder glauben, schwanger zu sein.

Wenn Sie jünger als 18 Jahre alt sind.

16 17

3


Rezeptfrei in

Ihrer Apotheke erhältlich:

Gyno-Canesten ® 3

Gyno-Canesten ® 3 Duopack

Gyno-Canesten ® 3 Vaginaltabletten

Gyno-Canesten ® 3 Duopack

3 Vaginaltabletten und 1 Tube Hautcreme

(für die äusserliche Behandlung)

mit Applikator.

Behandlungsdauer: 3 Tage

Partnerbehandlung: 6 Tage

Gyno-Canesten ® 3 Vaginaltabletten

3 Vaginaltabletten mit Applikator.

Behandlungsdauer: 3 Tage

Wenden Sie sich bei Fragen zu Gyno-Canesten 3 oder zum

Thema Scheidenpilz an Ihre Apothekerin/Ihren Apotheker oder

Ihre Ärztin/Ihren Arzt.

Lesen Sie bitte vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Gyno-Canesten ® 3 Vaginalcreme

Schutz vor erneuten Infektionen

mit dem Canesten ® Hygiene

Wäschespüler

Zur effi zienten Behandlung einer Pilzerkrankung

gehört auch der Schutz vor

erneuten Infektionen. Ausserdem soll eine

Ansteckung anderer Familienmitglieder

verhindert werden. Wäsche wird jedoch

erst ab 60°C zuverlässig von Pilzen und

Bakterien befreit, bei tieferen Waschtemperaturen

werden diese Erreger oft

nicht abgetötet. Der Canesten Hygiene

Wäschespüler bekämpft Pilzerreger und

Bakterien in Kleidungs- und Wäschestücken

wirkungsvoll – auch bei Waschtemperaturen

unter 60°C. Er wirkt sogar

in kaltem Wasser und ist gleichzeitig

hautverträglich und faserschonend, somit

auch für empfi ndliche Gewebe, wie z.B.

Seide, bestens geeignet.

Gyno-Canesten ® 3 Vaginalcreme

1 Tube Vaginalcreme

mit 3 Einmal-Applikatoren.

Behandlungsdauer: 3 Tage

Canesten ® Hygiene

Wäschespüler

250 ml

18 19

3


Falls Sie nach dem Lesen dieser

Broschüre noch Fragen zum

Thema Scheidenpilz oder zu

Gyno-Canesten ® 3 haben,

wenden Sie sich bitte an Ihre

Apothekerin/Ihren Apotheker

oder Ihre Ärztin/Ihren Arzt.

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage.

www.canesten.ch

04/2009 A0010864

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine