Als PDF downloaden - Volksoper Wien

volksoper.at

Als PDF downloaden - Volksoper Wien

Carl Zeller

Der Vogelhändler

Operette in drei Akten

Text von Moritz West und Ludwig Held

Mit englischen Übertiteln

Voraufführung am Sonntag, 6. September 2009

Premiere am Dienstag, 8. September 2009

Weitere Vorstellungen am 12., 15., 29. September 2009

11., 13., 20., 28. Oktober 2009, 5., 10. November 2009

17., 21., 26., 29. Dezember 2009

Helle Aufregung herrscht in einem kleinen pfälzischen Dorf, als

sich der Kurfürst zur Jagd ansagt. Die heimische Bevölkerung hat

das Revier bis auf das letzte Wildschwein leergewildert. Da bleibt

nur noch ein Ausweg: den Wildmeister, Baron Weps, zu schmieren

und ein hübsches Mädel zur Audienz zum Landesherren zu schicken.

Weil dieser aber im letzten Moment seinen Besuch in der

Provinz wieder absagt, mimt Weps’ Neffe Stanislaus kurzerhand

den Kurfürsten, um das Schmiergeld doch noch einzukassieren.

Inmitten der fröhlichen Unmoral versuchen Vogelhändler Adam

aus Tirol und Briefträgerin Christel endlich zueinander zu finden.

Die ständeübergreifenden Verwirrungen bringen ihre Gefühle dabei

ganz schön durcheinander, bis sie schließlich auch ohne feste

Anstellung Adams heiraten und es vorziehen, fortan im idyllischen

Tirol ihr Glück zu suchen.

Carl Zeller, wegen seines Brotberufs im Kultusministerium von

einem Biografen liebevoll „Ministerial-Komponist“ genannt, landete

mit dem „Vogelhändler“ einen Sensationserfolg: Auf die Uraufführung

am 10. Jänner 1891 am Theater an der Wien folgten

184 Vorstellungen en suite. Alexander Girardi gab den Adam. „Der

Vogelhändler“ etablierte sich in Windeseile im Repertoire deutschsprachiger

Theater – und konnte sich dort bis heute behaupten.

Zellers Musik ist bunt und einfallsreich, die Melodien so einfach

wie wirkungsvoll. Viele der Ohrwürmer, die Zeller für den „Vogelhändler“

komponiert hat, sind gleichsam zu Volksliedern geworden,

so manche Textzeile ist heute ein geflügeltes Wort: „Ich bin die

Christel von der Post“, „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ und „Wie

mein Ahnl zwanzig Jahr’“.

In der Volksoper hielt der „Vogelhändler“ erstmals 1916 Einzug.

Nun feiert die achte Inszenierung ihre Premiere an diesem Haus.

Michael Schilhan, Intendant des Grazer Kinder- und Jugendtheaters

Next Liberty, führt erstmals an der Volksoper Regie.

„Ein Hallodri mit Herz – und Hoffnungsträger in der vom Aussterben

bedrohten Spezies Operettentenor“, jubelte „Die Presse“

anlässlich von Daniel Prohaskas Volksoperndebüt als August Kuhbrot

in „Der Vetter aus Dingsda“. Doch nicht als 1. Fremder, sondern

als Vogelhändler Adam kehrt der Tenor im September an die Volks-

Dirigent: Henrik Nánási/Gerrit Prießnitz/Guido Mancusi

Regie: Michael Schilhan

Bühnenbild: Mignon Ritter

Kostüme: Alexia Redl

Choreographie: Bettina Rebel

Dramaturgie: Helene Sommer

Kurfürstin Marie: Birgid Steinberger/Edith Lienbacher

Adelaide: Regula Rosin/Yannchen Hoffmann

Weps: Carlo Hartmann/Kurt Schreibmayer

Graf Stanislaus: Jörg Schneider/Alexander Pinderak

Adam: Daniel Prohaska/Sebastian Reinthaller

Briefchristel: Andrea Bogner/Anja-Nina Bahrmann

Schneck, Dorfschulze: Christian Drescher/Thomas Markus

Süffle: Gerald Pichowetz

Würmchen: Gerhard Ernst

Andrea Bogner

oper zurück. Die vielseitige

Andrea Bogner,

die an der Volksoper als

Nuri („Tiefland“) ebenso

beeindruckte wie als

Maria („Kehraus um

St. Stephan“) oder Adele

(„Die Fledermaus“)

debütiert als umtriebige

Briefchristel. Für

Birgid Steinberger ist

dies der zweite „Vogelhändler“

an der Volksoper.

2001 war sie die

Christel von der Post,

nun schenkt sie als

Kurfürstin „Rosen in

Tirol“. Carlo Hartmann

und Jörg Schneider

treiben als Wildmeister

Weps und Graf Stanislaus

ihr Unwesen und

Gerhard Ernst und

Gerald Pichowetz sorgen

als Professoren

Würmchen und Süffle

für den nötigen Humor.

Nach „Gräfin

Mariza“ und „La Traviata“

dirigiert Henrik

Nánási erstmals eine

Premiere an der Volksoper.

„Jeder Tag kann das Glück mir bringen,

und es findet mich stets bereit.“

Fra Diavolo in „Fra Diavolo“

Philippe Do

Heute im Foyer …

Eine neue Serie nützt das umgestaltete Balkon-Pausenfoyer

als Veranstaltungsraum. Den Auftakt macht Christoph Wagner-

Trenkwitz im Gespräch mit Sigrid Hauser und Axel Herrig am

23. September 2009. Tags darauf lesen Robert Meyer und er im

Rahmen einer Buchpräsentation Theater-Anekdoten aus seinem

neuen Buch „Schon geht der nächste Schwan“.

Über 9000 Menschen strömten am 1. September 2007 zur Volksoper,

um gemeinsam mit Direktor Robert Meyer und dem Ensemble den

Saisonstart und den Beginn der neuen Direktion zu feiern. Die Premiere

von „Orpheus in der Unterwelt“ wenige Tage später war der erste

einer Serie von Erfolgen, die das Haus seither verbuchen konnte. Die

Saison 2009/10 eröffnet die Volksoper erneut mit einem Fest. Zahlreiche

Stationen im und vor dem Opernhaus laden Sie ein, hinter die

Kulissen eines modernen Musiktheaterbetriebes zu blicken. Erleben

Sie die Arbeit eines Regisseurs mit dem Ensemble hautnah und aus

nächster Nähe mit! Besuchen Sie am Vormittag eine Probe für die

Wiederaufnahme des Erfolgsmusicals „Guys and Dolls“. Ihre Kinder

können bei Kinderschminken und Kinder-Malen selbst kreativ sein.

Führungen bieten nicht nur Blicke hinter die Kulissen sondern auch

auf das Dach der Volksoper und in den Keller. Am Nachmittag werden

Sie Zeuge einer Probe des Kinderchores. Außerdem zeigen unsere

Balletttänzerinnen und -tänzer in einem Training auf der Bühne, wie

sie täglich knochenhart erarbeiten, was abends in der Vorstellung

so federleicht aussieht. Wer mehr über die Geheimnisse der Bühnentechnik

erfahren will, kann am Abend live dabei sein, wenn das

Bühnenbild von „Der Vogelhändler“ auf der Bühne aufgebaut wird.

Schnäppchenjäger kommen auf dem Kostüm- und Requisitenflohmarkt

von Art for Art auf ihre Kosten.

Besuchen Sie uns am Samstag, 5. September 2009 ab 10:00 Uhr und

lassen Sie sich überraschen!

Erleben Sie

die Faszination

Klang

Klaviere & Flügel

Verkauf, Miete, Finanzierung

Zubehör, Service, Konzerte,

Wettbewerb, Klavierschule

alles in einem Haus...

Blüthner Zentrum Wien

Bräunerstrasse 5 | 1010 Wien

www.bluethner.at

wien.ORF.at

19.00 Uhr, ORF 2

Logen

1 2 3 4

Galerie

� � � � � � � � � � � � �

� � �

Galerie

��








� � �


� � � �



� � �


� � �

2. Balkon


Balkon

Stehplätze


� �

� � �

� �

� � �

� �

� � � � �

� � �

� � � � � �

� � � � � �

� � � � � �

� � � � � �

� � � � � �


� � � � �

1. Balkon



� �

� � �


� �

� � �

� �

� �

� � �

� � �

Parterre







� � � � � �

� � � � � �

� � � � �

� � � � �


� �

� � �

� � �

� � �

� � �

� � �

� � �



� �

� � �

� � � �

� � � �

� � � �

� � �

� � � �

� � � � �

� � � �


� � �

� � � �

� � �

� � �

� � �

� � �

� � �

� �



� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��



� � � � � �

� � � � � �

� � � � � �

� � � � � �

� � � � �

� � � � � ��

� � � � � ��

� � � � � �

� � � � � ��

� � � � ��

� � � � � ��

� � � � � �

� �

� � �

� � �

� � �


� � �

� � �


� � �� �� �� ��

� � � �� �� �� ��

� � � �



� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��



��

��

��

��



� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��

� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��

� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��

� � ��






� � � �

� � � � � �� �� ��

� � � � �� �� ��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��








��

� � � � �� �� ��

��

� � � � �� �� ��

� � � � �� �� �� ��

rechts

Stehplätze

� �� �� �� �� ��

��



��










��

��

��

��

��

��

��

� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��

� � � �� �� �� �� �� �� �� ��

��

��

��

��

� �

��










��

��

��

��

� �� �� �� ��

��

��

��

��

� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� �� ��

�� �� �� �� ��

�� �� �� �� ��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

�� �� �� �� �� ��

� � � � � �

� � � � � �

� � � �� �� ��

� � � �� �� ��

� � � �� �� ��

� � � �� �� ��

� � � �� �� ��

� � � �� �� ��

� � � �� � �

��

��

��

��

��

��

��

��

�� ��

��

��

��

Stehplätze

��

��

��

��

��



��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��


��

��



��

��

��

��

��

Parkett

��

��

��

��

��

�� ��

Orchester

Bühne

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��









��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��



� �

� � �

��

��

��

��

��

��

��


� �







��

��

��


� �






��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��










��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��


��

��

��

��


��

� �

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

��


��







��

��

��

��

��

��


��

��

��

��

��

��

��


Stehplätze






��

��

��




��

��

��

��

��

��

��

��

��

��

� �

��

��

��

��

��

��

��





��

��

� �

� �

� �



��






� �

���




��

��

��


��

��

� �

� �

� �












� �





� �

� �


� �



















� �

� �

� �














































� �


















� �


� �


links

� �

� �









� �









� �

� �







� �


� �

� �









� �



� � �


� �

� �

� �

� �


� � �

� � �

� � �

� � �



� �



� �

� �

� �



� �

� �

� �

� �


� �



� �



Parterre

Stehplätze

Kat. Platzeinteilung Preiskategorie > A B C G V

I Parkett 1.-7. Reihe 80,- 65,- 45,- 160,- 24,-

Balkon 1. Reihe

Balkon 2.-4. Reihe, Mitte

Logen Parterre, 1. Reihe

Logen 1. Balkon, 1. Reihe

II Parkett 8.-10. Reihe 70,- 55,- 35,- 150,- 19,-

Balkon 2.-4. Reihe, links / rechts

III Parkett 11.-16. Reihe 55,- 44,- 27,- 120,- 17,-

Balkon 5.-6. Reihe

Galerie 1. Reihe, Sitz 9-20

Galerie 2. Reihe, Sitz 8-19

Logen 2. Balkon, 1. Reihe

IV Parkett 17.-21. Reihe 36,- 31,- 16,- 80,- 11,-

Balkon 7.-8. Reihe

Galerie 1. Reihe, Sitz 1-8

Galerie 3. Reihe, Sitz 8-19

Galerie 4.-6. Reihe, Sitz 9-20

Logen Galerie, 1. Reihe

V Galerie 2.-3. Reihe, Sitz 3-7 21,- 19,- 9,- 45,- 8,-

Galerie 4.-6. Reihe, Sitz 3-8

Galerie 7.-10. Reihe, Sitz 3-20

Logen Parterre/1. Balkon, Sitz 4

Logen 2. Balkon, Sitz 4

VI* Säulensitze 7,- 7,- 5,- 14,- 5,-

Logen Galerie, Sitz 4

VII* Logen Sitz 5 5,- 5,- 5,- 10,- 5,-

VIII Rollstuhl- und Begleitplätze 3,5 3,5 3,5 3,5 3,5

IX Stehplatz Parterre 3,- 3,- 3,- 6,- 3,-

X Stehplatz Galerie 2,- 2,- 2,- 4,- 2,-

Heute im Foyer … 8,- (keine Ermäßigungen)

Birgid Steinberger Preise in Euro, *Sitze mit Sichteinschränkung 1261 Sitzplätze/72 Stehplätze/2 Rollstuhlplätze

(nach telefonischer Vereinbarung Möglichkeit für 14 Plätze)/2 Begleitplätze












� �





� �



� �

� �













� �

� �


� �

1. Balkon

� �


Balkon


� �


� �


� �





� �

��





2. Balkon


Galerie


� �


� �


� �



� �

Galerie




Logen

4 3 2 1

Buchen Sie jetzt!

Wahlabonnement: 20 % Ermäßigung

Tel: 01/514 44–3678, abonnement@volksoper.at

Kartenkauf

Vorverkauf – Ab dem 1. Tag jedes

Monats stehen Karten für Vorstellungen

des gesamten Folgemonats

zum Verkauf, das heißt:

ab 1. Juni für den gesamten

September. Für Wahlabonnenten

beginnt der Vorverkauf für

September bereits am 25. Mai!

Da schriftliche Bestellungen jederzeit

bis 3 Wochen vor dem gewünschten

Vorstellungstermin auch aus Wien

möglich sind, gelangen nicht alle Karten

in den Vorverkauf. Der Umtausch

oder die Rücknahme von Karten ist

nicht möglich.

Vorverkaufskassen

Volksoper Wien: 1090 Wien,

Währinger Straße 78

Bundestheaterkassen: 1010 Wien,

Operngasse 2

Burgtheater: 1010 Wien,

Dr. Karl Lueger Ring 2a

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-18 Uhr,

Sa, So, Feiertag: 9-12 Uhr, Adventsamstage:

9-17 Uhr

Staatsoper: „Info unter den

Arkaden“, 1010 Wien, Herbert von

Karajan Platz

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 Uhr bis

eine Stunde vor Beginn der

Vorstellung, Sa 9-17 Uhr,

Sonn- und Feiertag geschlossen

Abendkassa

Die Abendkassa der Volksoper

Wien öffnet eine Stunde vor

Beginn der Vorstellung.

Schriftliche Bestellungen

E-Mail: tickets@volksoper.at

Fax: +43/1/514 44-3669

Post: Volksoper Wien, Kartenvertrieb,

1010 Wien, Goethegasse 1

Schriftliche Bestellungen sind jederzeit,

unabhängig von den Vorverkaufsfristen,

bis 3 Wochen vor dem gewünschten

Vorstellungstermin möglich.

Kartenkauf im Internet

www.volksoper.at > Karten >

Internet Kartenverkauf

www.culturall.com

Der Internetverkauf beginnt jew.

am 1. Vorverkaufstag eine Stunde

nach Öffnung der Vorverkaufskassen.

Ausgenommen Kinderkarten und

Rollstuhlplätze

Telefonischer Kartenkauf mit

Kreditkarte

+43/1/513 1 513, tägl.: 10-21 Uhr

ab einem Tag nach Beginn des

Vorverkaufs an den Kassen.

Rollstuhl- und Stehplätze ausgenommen.

Wir akzeptieren: American Express,

Diners Club, JCB, Mastercard, Visa

Rollstuhlplätze

um 3,50 an den Kassen oder

buchen bis spätestens 10 Tage vor

der Vorstellung unter +43/1/514

44-3666, von Mo-Fr 9-16 Uhr.

Erreichbarkeit mit öffentlichen

Verkehrsmitteln

U-Bahn: U6, Straßenbahn: 40, 41,

42, Bus: 40A; Station: Währinger

Straße / Volksoper

Ermäßigungen

Kinder -75 % für Kinder und Jugendliche

bis zum 15. Geburtstag.

Maximal 3 Kinder in Begleitung eines

Erwachsenen.

Schulklassen – Einheitspreis von

14,– (Preise A und B), 12,– (Preise

C), 5,– (Preise V) bei schriftlicher

Bestellung bis 3 Wochen vor dem

Vorstellungstermin. Ab 15 Schülern

eine Begleitperson gratis.

Gruppen -10 % ab 8 Karten pro

Vorstellung. -15 % ab 40 Karten

pro Vorstellung. Ab 20 Karten auf

Anfrage eine Begleiterkarte um

12,– (Preise A, B), 10,– (Preise C).*

Schüler, Studenten (bis 27 Jahre),

Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener,

Arbeitslose: Restkarten

erhalten Sie zum ermäßigten Preis

von 12,– (Preise A, B), 10,– (Preise

C), 5,– (Preise V) ab 20 Minuten

vor Vorstellungsbeginn an der

Abendkassa.Lichtbildausweis bzw.

Bestätigung nicht vergessen!

Senioren -25 % ab dem vollendeten

60. Lebensjahr an den Kassen und

bei schriftlicher Bestellung für

ausgewählte Vorstellungen, die im

Monatsspielplan und auf www.

volksoper.at angekündigt werden.

Lichtbildausweis beim Vorstellungsbesuch

bitte nicht vergessen!

Seniorentermine im September

7.9. Die lustige Witwe

18.9. Fra Diavolo

Last Minute Ticket -50 %

mit einer bundestheater.at-CARD

gegen 25 Bonuspunkte beim Kauf

von Karten an der Abendkassa.*

Ballett-Bonus -15 % für alle Ballettvorstellungen.

Erhältlich als Zusatzfunktion zur

bundestheater.at-CARD um 25,–

pro Saison.*

Bonuspunkteaktion für

bundestheater.at-CARD-Besitzer

20 % Ermäßigung gegen 20 Bonuspunkte

an bestimmten Terminen

10.9. operettts

26.9. Die Zauberflöte

Ö1 Club Mitglieder -10 % beim Kauf

von Karten an den Vorverkaufskassen

und der Abendkassa.*

Invalide -50 % an der Abendkassa

gegen Vorlage eines Invalidenausweises.

Ermäßigung für eine Begleitperson

nur, wenn diese im Ausweis

angeführt ist.

*Von Ermäßigungen ausgenommen

sind Premieren, Silvester Abendvorstellung,

Fremd- sowie Sonderveranstaltungen.

Service

Newsletter Registrieren Sie sich

unter www.volksoper.at für den

Newsletter Ihrer Wahl oder

schicken Sie ein E-Mail an

marketing@volksoper.at.

Günstig Parken für Volksopernbesucher

5½ Stunden Parken für

nur € 5,– in der WIFI Parkgarage,

1180 Wien, Währinger Gürtel 97

oder Semperstraße 32-36.

An der Tageskasse, den Abendkassen

und am Verkaufsstand im

Kassenfoyer der Volksoper sind

Gutzeitkarten um € 5,– erhältlich,

die Sie nach Ende der Parkzeit

gemeinsam mit Ihrem Parkticket

entwerten.

Volksoper Wien auf 107,3

jeden 1. Samstag im Monat

um 14:00 Uhr,

jeden darauffolgenden

Mittwoch um 20:00 Uhr.

Stellen Sie sich doch nicht so an. Buchen Sie ein Abo!

Abonnement:

+43/1/514 44-3678

abonnement@volksoper.at

Hier könnte Ihre ganz persönliche Adresse stehen!

Wenn Sie unseren Monatsfolder kostenlos zugeschickt

bekommen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an

marketing@volksoper.at oder schreiben Sie uns:

Volksoper Wien, Marketing, Währinger Straße 78, 1090 Wien

Sponsoring-Post: 03 Z 035 19 6 S, Verlagspostamt 1090 Wien

Daniel Prohaska

Der Vogelhändler

Premiere am 8. September 2009

September

operette oper musical

ballett

Im September:

Die Fledermaus

Die lustige Witwe

Volksopernfest

Der Vogelhändler

operettts

Fra Diavolo

Guys and Dolls

Ariadne auf Naxos

Heute im Foyer …

Die Zauberflöte


Der Vogelhändler

Premiere am 8. September 2009

September

Sigrid Hauser, Ballett der Wiener Staatsoper und Volksoper Wien in „Guys and Dolls“

operette oper musical

ballett

Operette von Johann Strauß (d/e)

Bibl/Zednik/Dessyllas/Engl/Frank

Flechl, Bobro, Arrouas, Kloose; Lippert, Schmutzhard,

Behle, Luftensteiner, Wasserlof, Ebner

Die Fledermaus

Saisoneröffnung

2

Mittwoch

19:00–22:15

Preise A

Abo 11

operette

Operette von Franz Lehár (d/e)

Mancusi/Dollé/Strub

Schüttengruber, Pfitzner, Culka, Irosch; Németh, Hausmann,

G. Ernst, Montazeri, Strasser, Tischler, Werner

Die lustige

Witwe

3 Donnerstag

19:00–21:30

Preise A

operette

Operette von Johann Strauß (d/e)

Bibl/Zednik/Dessyllas/Engl/Frank

Flechl, Bobro, Arrouas, Kloose; Lippert, Schmutzhard,

Behle, Luftensteiner, Wasserlof, Ebner

Die Fledermaus

4 Freitag

19:00–22:15

Preise A

operette

Blick hinter die Kulissen

kostenlose Platzkarten ab 31. August

an allen Bundestheaterkassen

Volksopernfest

5 Samstag

ab 10:00 Uhr

spezial

Operette von Carl Zeller (d/e)

Nánási/Schilhan/Ritter/Riedl/Rebel

Steinberger, Rosin, Bogner, Nagy; Hartmann,

Schneider, Prohaska, Drescher, Prammer, G. Ernst, Pichowetz

Der Vogelhändler

Voraufführung

6 Sonntag

19:00–22:00

Preise B

operette

Operette von Franz Lehár (d/e)

Mancusi/Dollé/Strub

Schüttengruber, Pfitzner, Culka, Irosch; Németh, Hausmann,

G. Ernst, Montazeri, Strasser, Tischler, Werner

Die lustige

Witwe

7

Montag

19:00–21:30

Preise A

Seniorentermin

operette

Operette von Carl Zeller (d)

Nánási/Schilhan/Ritter/Riedl/Rebel

Steinberger, Rosin, Bogner, Nagy; Hartmann,

Schneider, Prohaska, Drescher, Prammer, G. Ernst, Pichowetz

Der Vogelhändler

Premiere

8

Dienstag

19:00–22:00

Preise A

Premierenzyklus 1

operette

Operette von Johann Strauß (d/e)

Bibl/Zednik/Dessyllas/Engl/Frank

Flechl, Bobro, Arrouas, Kloose; Lippert, Schmutzhard,

Behle, Luftensteiner, Wasserlof, Ebner

Die Fledermaus

9

Mittwoch

19:00–22:15

Preise A

Abo 12

operette

Operettenparodie von Sigwald und Enzinger (d)

Enzinger/Koch

Koch, Montazeri, Markus, Sigwald

operettts

10

Donnerstag

20:00–22:00

Preise C

Bonuspunkte

Operettenzyklus 1

Diese Aufführung widmet Ihnen

spezial

Oper von Daniel François Esprit Auber (d)

Eschwé/Köpplinger/Leiacker/Walek

Duffe, Girardi; Do, Elgr, Di Sapia, Winkler, Cerny, Sigwald

Fra Diavolo

11

Freitag

19:00–22:00

Preise B

Zyklus „Räuber“

Operette von Carl Zeller (d/e)

Nánási/Schilhan/Ritter/Riedl/Rebel

Der Vogelhändler Steinberger, Rosin, Bahrmann, Nagy; Schreibmayer,

Schneider, Prohaska, Markus, Prammer, G. Ernst, Pichowetz

oper

operette

12

Samstag

19:00–22:00

Preise A

Zyklus „Nach der

Premiere“

Oper von Daniel François Esprit Auber (d)

Eschwé/Köpplinger/Leiacker/Walek

Duffe, Girardi; Do, Reinthaller, Di Sapia, Winkler,

Cerny, Sigwald

Fra Diavolo

13

Sonntag

16:30–19:30

Preise B

Abo 26

Kinderrätsel

oper

Operette von Johann Strauß (d/e)

Bibl/Zednik/Dessyllas/Engl/Frank

Flechl, Bobro, Arrouas, Kloose; Lippert, Schmutzhard,

Behle, Luftensteiner, Wasserlof, Ebner

Die Fledermaus

14

Montag

19:00–22:15

Preise A

Abo 16

Operette von Carl Zeller (d/e)

Nánási/Schilhan/Ritter/Riedl/Rebel

Der Vogelhändler Steinberger, Hoffmann, Bahrmann, Nagy; Hartmann,

Schneider, Prohaska, Drescher, Prammer, G. Ernst, Pichowetz

operette

operette

15

Dienstag

19:00–22:00

Preise A

Abo 1

Musical von Frank Loesser (d)

Lange/Marecek/Madwar/Erb/Nair

Dorak, Bernhard, Hauser, Rosin, Litschauer; Kathol, Markus,

Kranner, Németh, Greene, Lehr, Hagg, Pikl, Meyer, Prammer,

Herrig, Wagner-Trenkwitz, G. Ernst

Guys and Dolls

16 Mittwoch

19:00–22:00

Preise A

Diese Aufführung widmet Ihnen

musical

Musical von Frank Loesser (d)

Lange/Marecek/Madwar/Erb/Nair

Dorak, Bernhard, Hauser, Rosin, Litschauer; Kathol, Markus,

Kranner, Németh, Greene, Lehr, Hagg, Pikl, Meyer, Prammer,

Herrig, Wagner-Trenkwitz, G. Ernst

Guys and Dolls

17 Donnerstag

19:00–22:00

Preise A

Diese Aufführung widmet Ihnen

musical

Oper von Daniel François Esprit Auber (d)

Eschwé/Köpplinger/Leiacker/Walek

Bogner, Girardi; Pinderak, Di Sapia, Reinthaller,

Winkler, Cerny, Sigwald

Fra Diavolo

18

Freitag

19:00–22:00

Preise B

Seniorentermin

oper

Musical von Frank Loesser (d)

Lange/Marecek/Madwar/Erb/Nair

Dorak, Bernhard, Hauser, Rosin, Litschauer; Kathol, Markus,

Kranner, Németh, Greene, Lehr, Hagg, Pikl, Meyer, Prammer,

Herrig, Wagner-Trenkwitz, G. Ernst

Guys and Dolls

19 Samstag

19:00–22:00

Preise A

Diese Aufführung widmet Ihnen

musical

Oper von Daniel François Esprit Auber (d)

Eschwé/Köpplinger/Leiacker/Walek

Bogner, Kloose; Pinderak, Elgr, Di Sapia, Winkler,

Cerny, Sigwald

Fra Diavolo

2120

Sonntag

19:00–22:00

Preise B

Abo

oper

Oper von Richard Strauss (d)

Paternostro/Köpplinger/Leiacker/Walek

Simonian, O‘Loughlin, Ramos, Proksch, Mastalir, Riedl; Matić,

Kraus, Wottrich, Strasser, Ebner, Gudmundsson, Werner,

Schmutzhard, Drescher, Cerny, Falcón

Diese Aufführung widmet Ihnen

Ariadne

auf Naxos

21

Montag

19:00–21:30

Preise A

Abo 14

oper

Musical von Frank Loesser (d)

Lange/Marecek/Madwar/Erb/Nair

Arrouas, Bernhard, Hauser, Rosin, Litschauer; Kathol, Markus,

Kranner, Németh, Greene, Lehr, Hagg, Pikl, Meyer, Prammer,

Herrig, Wagner-Trenkwitz, G. Ernst

Guys and Dolls

222

Dienstag

19:00–22:00

Preise A

Abo

Diese Aufführung widmet Ihnen

musical

Christoph Wagner-Trenkwitz im Gespräch mit

Heute im Foyer … Sigrid Hauser und Axel Herrig

Klavier: Béla Fischer

Mittwoch

19:30–21:00

Gratisscheck23

spezial

Buchpräsentation:

Robert Meyer und Christoph Wagner-Trenkwitz

lesen aus „Schon geht der nächste Schwan“

Klavier: Béla Fischer

Heute im Foyer …

Donnerstag

19:30–21:00

Gratisscheck24

spezial

Operette von Johann Strauß (d/e)

Paternostro/Zednik/Dessyllas/Engl/Frank

Kaiser, Bogner, Bernhard, Kloose; Sigwald, Hausmann, Behle,

Luftensteiner, Wasserlof, Markus

Die Fledermaus

625

Freitag

19:00–22:15

Preise A

Abo

operette

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart (d)

Donhoffer/Lohner/Engels/Lecca

Proksch, Bobro, Flechl, Girardi, Mikelić, Schwarz; Fink,

Kerschbaum, Gudmundsson, Drescher, Wr. Sängerknaben,

Wagner, Gratschmaier, Gonzaga, Huml

Die Zauberflöte

Samstag

19:00–22:00

Preise A

Bonuspunkte26

oper

Oper von Richard Strauss (d)

Paternostro/Köpplinger/Leiacker/Walek

Simonian, O‘Loughlin, Ramos, Proksch, Mastalir, Riedl; Matić,

Kraus, Wottrich, Strasser, N. Ernst, Gudmundsson, Werner,

Schmutzhard, Drescher, Cerny, Schneider

Diese Aufführung widmet Ihnen

Ariadne

auf Naxos

2227

Sonntag

19:00–21:30

Preise A

Abo

oper

Oper von Daniel François Esprit Auber (d)

Eschwé/Köpplinger/Leiacker/Walek

Duffe, Kloose; Do, Elgr, Di Sapia, Winkler, Cerny, Sigwald

Fra Diavolo

1528

Montag

19:00–22:00

Preise B

Abo

oper

329

Dienstag

19:00–22:00

Preise A

Abo

operette

Operette von Carl Zeller (d/e)

Prießnitz/Schilhan/Ritter/Riedl/Rebel

Der Vogelhändler Lienbacher, Rosin, Bogner, Nagy; Schreibmayer,

Pinderak, Reinthaller, Markus, Prammer, G. Ernst, Pichowetz

Oper von Richard Strauss (d)

Paternostro/Köpplinger/Leiacker/Walek

Simonian, O‘Loughlin, Miller, Koci, Mastalir, Kloose;

Waechter, Kraus, Ketilsson, Tischler, N. Ernst, Gudmundsson,

Werner, Schmutzhard, Drescher, Cerny, Schneider

Diese Aufführung widmet Ihnen

Ariadne

auf Naxos

930

Mittwoch

19:00–21:30

Preise A

Abo

oper

in deutscher Sprache (d)

deutsch mit englischen Übertiteln (d/e)

Alle Informationen über die Saison 2009/10

Während unserer Sommerpause steht

Ihnen unser telefonischer Kartenkauf

mit Kreditkarte unter

Tel: +43/1/513 1 513 täglich von

10:00-21:00 Uhr zur Verfügung.

Kassenöffnungszeiten im Sommer

Saisonvorschau

mit allen Premieren, Wiederaufnahmen und Serviceinfos

Abo- und Zyklenheft

Sichern Sie sich schon jetzt Ihren Platz

für die Saison 2009/10.

Hier finden Sie alle Infos für Stammbesucher.

Jetzt erhältlich in der Volksoper und

der Bundestheaterkassenhalle.

Gerne entgegengenommen werden auch

Ihre schriftlichen Bestellungen unter

tickets@volksoper.at oder per Post

an: Volksoper Wien, Stadtbüro, A-1010

Wien, Goethegasse 1

sowie per Internet unter

www.volksoper.at ->

Spielplan -> Karten.

Volksoper Wien:

1. Juli bis 16. August geschlossen

ab 17. August:

Mo.-Fr.: 8:00 - 18:00 Uhr

Sa., So. und Feiertags: 9:00 - 12:00 Uhr

Bundestheaterkassenhalle:

1. Juli bis 15. August:

Mo.-Fr.: 10:00 - 14:00 Uhr

Sa., So. und Feiertag geschlossen.

ab 16. August:

Mo.-Fr.: 8:00 - 18:00 Uhr

Sa., So. und Feiertags: 9:00-12:00 Uhr

Programmvorschau Oktober 2009 mit den Premieren

Rigoletto am Samstag, 17. und Häuptling Abendwind am Sonntag, 25. Oktober 2009 um 19:00 Uhr

Sa 24 Max und Moritz

So 25 Häuptling Abendwind

Mo 26 Rigoletto

Di 27 Guys and Dolls

Mi 28 Der Vogelhändler

Do 29 Max und Moritz

Fr 30 Häuptling Abendwind

Sa 31 Die lustige Witwe

Fr 16 Guys and Dolls

Sa 17 Rigoletto

So 18 Guys and Dolls

Mo 19 operettts

Di 20 Der Vogelhändler

Mi 21 Rigoletto

Do 22 Guys and Dolls

Fr 23 Guys and Dolls

Fr 9 Die Zauberflöte

Sa 10 Guys and Dolls

So 11 Der Vogelhändler

Mo 12 Fra Diavolo

Di 13 Der Vogelhändler

Mi 14 Stefan Mickisch spielt und

erklärt „Rigoletto“

Do 15 Die Fledermaus

Do 1 Die Zauberflöte

Fr 2 Guys and Dolls

Sa 3 Guys and Dolls

So 4 Ariadne auf Naxos

Mo 5 Die Zauberflöte

Di 6 operettts

Mi 7 Fra Diavolo

Do 8 Die lustige Witwe

Impressum: Volksopern Nachrichten Nr: 4, 2009/10; Herausgeber: Verein Wiener Volksopernfreunde, Dr. Karl Giannonigasse 27, Haus 16, 2340 Mödling; Medieninhaber: Volksoper Wien GmbH, Währinger Straße 78, 1090 Wien, Sponsoring-Post: 03 Z 035 19 6 S,

Verlagspostamt 1090 Wien; Direktor: Robert Meyer, künstlerischer Geschäftsführer; Mag: Christoph Ladstätter, kaufmännischer Geschäftsführer; Redaktion: Marketing, Presse, Dramaturgie, Regiekanzlei; Fotos: Dimo Dimov; Grafisches Konzept: Zündel, Grafik:

Gregor Mohar, Hersteller: Druckerei Walla, Wien, Stand: 30. April 2009, Änderungen vorbehalten. www.volksoper.at

Information: +43/1/514 44-3670, Karten mit Kreditkarte: +43/1/513 1 513

tickets@volksoper.at, www.volksoper.at

„Zerschmettert, zernichtet ist unsere Macht,

Wir alle gestürzet in ewige Nacht.“

Königin der Nacht, Monostatos in „Die Zauberflöte“, 2. Akt

„Männer! Lieber Gott, wenn du wirklich

wolltest, dass wir ihnen widerstehen

sollten, warum hast du sie so verschieden

geschaffen? “

Zerbinetta in „Ariadne auf Naxos“

„Ha, welch ein Fest, welche Nacht voll Freud!

Liebe und Wein giebt uns Seligkeit;

Ging’s durch das Leben so flott, wie heut’

Wär’ jede Stunde der Lust geweiht!“

Ensemble in „Die Fledermaus“, 2. Akt“

Jennifer O’Loughlin, Karl-Michael Ebner, Ensemble

Johanna Arrouas, Mathias Hausmann

Daniela Fally

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine